Archiv für Juli 2011

Sa­lon light#8 in Pa­ris

Dienstag, 26. Juli 2011

salon-light-8Artist’s book fes­ti­val
21. bis 23. Ok­to­ber 2011

Öff­nungs­zei­ten:
Frei­tag 14h – 21h,
Sams­tag 14h – 21h,
Sonn­tag 12h – 18h
Par­al­lel zur FIAC im Point Éphé­mè­re – Ein­tritt frei

Chaque an­née, le Cneai or­ga­ni­se le Sa­lon Light au Point Ephé­mè­re à Pa­ris, sa­lon dé­dié à la micro‐édition et à la pu­bli­ca­ti­on d’artistes. Or­ga­ni­sé sur trois jours, en par­al­lè­le de la FIAC, le sa­lon s’anime des in­ter­ven­ti­ons des édi­teurs et est ryth­mé par un pro­gram­me de ta­bles de re­cher­ches, la pa­ru­ti­on du Jour­nal Sa­lon light #8 et par la re­mi­se du prix «the pu­blisher =». Dé­ca­lée, éco­no­me et au­da­cieu­se, l’approche édi­to­ria­le des par­ti­ci­pants du Sa­lon Light re­flè­te une vo­lon­té de repen­ser l’objet im­pri­mé et sa pro­duc­tion dans sa glo­ba­lité.

Re­cent­ly found in Ber­lin, Ju­li 2011

Dienstag, 19. Juli 2011

Die meis­ten Bü­cher und Zeit­schrif­ten ha­be ich in der Buch­hand­lung “do you read me??” (Au­gust­stra­ße 28) ge­fun­den (Ju­li 2011).

14 Hefte der österreichischen blackpages, Hefte von Jérémie Bennequin, Maag Hond, Only magazine Boys, Cesuralab, Quick und mono.kultur #26

14 Hef­te der ös­ter­rei­chi­schen black­pa­ges, Hef­te von Jé­ré­mie Ben­ne­quin, Maag Hond, On­ly ma­ga­zi­ne Boys, Ce­s­ural­ab, Quick und mono.kultur #26

San Francisco Panorama, tri-dissonanz, London DTP Issue 001, CO Berlin, Book Worm, mono.kultur #19 und #12, Ein Magazin über Orte und Special Wien,

San Fran­cis­co Pan­ora­ma, tri‐dissonanz, Lon­don DTP Is­sue 001, CO Ber­lin, Book Worm, mono.kultur #19 und #12, Ein Ma­ga­zin über Or­te und Spe­cial Wien,

viel­sei­tig

Dienstag, 05. Juli 2011

Der kunst­raum t27 in Ber­lin zeigt vom 9.Juli bis zu 14. Au­gust 2011 Künst­ler­bü­cher
von bea­te ma­ria wörz, Chris­toph Mau­ler, Hen­ning Kap­pen­berg, Max Ma­rek, Ti­na Flau und Un­di­ne Wey­ers.
Ku­ra­to­rin: De­bo­rah Phil­lips

Ei­ni­ge Ar­bei­ten der Aus­stel­lung zeu­gen vom pro­zes­sua­len Spiel mit den räum­li­chen oder zeit­li­chen Mög­lich­kei­ten, an­de­re von den Grenz­er­kun­dun­gen des Me­di­ums Buch. Um die Viel­schich­tig­keit der vor­nehm­lich in Vi­tri­nen aus­ge­stell­ten Ex­po­na­te er­fahr­bar zu ma­chen, kön­nen die­se an den „Blät­ter­aben­den“ in die Hand ge­nom­men wer­den.
vielseitig Berlin

Pro­gramm zur Aus­stel­lung
Ver­nis­sa­ge: Frei­tag, 8. Ju­li 2011, 19.30 Uhr, Start der KUNSTLOTTERIE “viel­sei­tig”
Künst­ler­bü­cher: Mitt­woch, 20. Ju­li 2011, 19.30 Uhr, Hu­bert Kret­sch­mer prä­sen­tiert sein Por­tal artistbooks.de und ei­ni­ge Künst­ler­bü­cher
Blät­ter­abend: Mitt­woch, 3. Au­gust 2011, 19.30 Uhr, Kunst­wer­ke zum An­fas­sen
Fi­nis­sa­ge: Sonn­tag, 14. Au­gust 2011, 19.30 Uhr, mit Blät­ter­abend, Künst­ler­ge­spräch und Aus­lo­sung der Kunst­lot­te­rie

Zeitungen von Undine Weyers

Zei­tun­gen von Un­di­ne Wey­ers


An der Wand Pop-Up-Bücher von Christoph Mauler. In der Vitrine Künstlerbücher von allen Künstlern

An der Wand Pop‐Up‐Bücher von Chris­toph Mau­ler. In der Vi­tri­ne Künst­ler­bü­cher von al­len Künst­lern


Leporello von Henning Kappenberg

Le­po­rel­lo von Hen­ning Kap­pen­berg


Lis­te der am 20. Ju­li 2011 von Hu­bert Kret­sch­mer vor­ge­stell­ten Künst­ler­bü­cher
-> PDF‐Datei.