2015-2016 im Archive Artist Publications

Im Jahr 2015 hat sich im und mit dem Archiv einiges getan.
So konnten wir knapp 2000 neue Titel in den Online Katalog eintragen, 3 Studenten der Kunstgeschichte haben mich dabei unterstützt. Danke an Laura, Silvia und Thomas. Etwa die Hälfte der Neuzugänge waren Geschenke von Freunden, Künstlern, Verlagen und Museen. In der Online-Datenbank stehen jetzt über 14.300 Einträge für die freie Recherche zur Verfügung.
Für die Archivboxen gab es bald keinen Platz mehr, so musste ich im Sommer sieben neue Stahlregale aufstellen, die sich mittlerweile schon deutlich gefüllt haben. Und zum Jahresende kam wieder ein ganzer Berg an Kartons ins Haus.

Mein Motto für 2016
Packen wir’s aus

Neues-Jahr-2016

Ein Paket von Horst Tress aus Köln mit einer Menge an Einladungsheften, besonders von der Galerie Epikur aus Wuppertal.
Ein Postsack aus USA mit frühen TRANS-Magazinen aus den 90ern.
Ein Paket aus Düsseldorf mit einem Konvolut an Publikationen von Michael Sauer.
Pakete von König aus Köln mit der Korrespondenz von Hanne Darboven, dem Atals von Gerhard Richter in 4 Bänden, Bücher von Kaprow, Piller, Weiner, Kirkeby, Theewen und Tillmanns.

Auch die Aktivitäten mit dem Archiv haben 2015 zugelegt.
So gab es Vorträge in München, Köln, Mainz, Wien und Regensburg,
Gespräche in München und Hamburg mit Sammlern, Künstlern, Professoren und Studenten,
Ausstellungen in München und  Regensburg,
Messebeteiligungen in Mainz und Frankfurt,
Kassetten- und LP-Auflegen in München,
kleinere Präsentationen in München und Venedig.
Die Details können Sie unter dem Menüpunkt Ausstellungen nachlesen.
Ich freue mich auch, dass ich in diesem Jahr wieder die Gelegenheit hatte Bibliotheken mit Künstlerbücher-Sammlungen, Künstlerbücherausstellungen, Galerien, Buchhandlungen, Antiquariate und Künstlerateliers zu besuchen:
in München natürlich, in Stuttgart, Köln, Frankfurt, Offenbach, Wien, Mainz und Nikosia.
Herzlichen Dank an all die Künstler, Bibliotekare und Händler, die dies ermöglicht haben.
Kurz vor Weihnachten kam dann noch der erste gedruckte Flyer aus der Druckerei.