Archiv für Juni 2017

GEGENKULTUR – Münch­ner In­de­pen­dent Magazine

Freitag, 30. Juni 2017

GEGENKULTUR – Münch­ner In­de­pen­dent Ma­ga­zi­ne, 02. bis 28. Ju­li 2017 in der Hal­le der PLATFORM München.

Le­sung am 13. Ju­li um 19 UHR aus his­to­ri­schen und ak­tu­el­len Tex­ten der Ge­gen­kul­tur, in der Hal­le der PLATFORM.

In­de­pen­dent Ma­ga­zi­ne an­se­hen, an­fas­sen und sel­ber ma­chen: Die Aus­stel­lung GEGENKULTUR zeigt, was die Münch­ner Sub­kul­tur pro­du­ziert – selbst ge­mach­te Ma­ga­zi­ne, die sich als kri­ti­sches Ge­gen­stück zum Me­di­en­all­tag der Mas­sen­kul­tur verstehen.
Hef­te, die sonst nur in Off-Spaces, Clubs oder ‚un­ter der Hand‘ wei­ter­ge­reicht wer­den, kön­nen in der Aus­stel­lung durch­ge­blät­tert, ent­deckt und ge­le­sen wer­den. Ne­ben den ak­tu­el­len Ma­ga­zi­nen zum An­fas­sen zeigt die Aus­stel­lung al­ter­na­ti­ve, ku­rio­se und hoch­po­li­ti­sche Hef­te ab den 1970er Jah­ren zum An­schau­en, die Hu­bert Kret­sch­mer für das Ar­chi­ve Ar­tist Pu­bli­ca­ti­ons auf­ge­spürt und ar­chi­viert hat. Da­zu sind quee­re Zi­nes aus dem Ar­chiv fo­rum ho­mo­se­xua­li­tät mün­chen e.V. und Punk­ma­ga­zi­ne aus den frü­hen 80ern aus dem Be­stand von Wolf­gang L. Dil­ler zu sehen.
Die Ex­po­na­te wer­den in der In­stal­la­ti­on De­sign Build Tool­kit des De­si­gners Co­nor Tra­win­ski präsentiert.
(mehr …)

Radikal-Comics in Fürs­ten­feld­bruck: Graphzines

Donnerstag, 22. Juni 2017

Graph­zi­nes aus dem Zen­tral­in­sti­tut für Kunst­ge­schich­te und die „New Lung See­ded In­si­de“ In­stal­la­ti­on von Sté­pha­ne Blan­quet im Mu­se­um Fürs­ten­feld­bruck im Kunsthaus
Don­ners­tag, 22. Ju­ni bis Sonn­tag, 24. Sep­tem­ber 2017

Mit der Aus­stel­lung „Graph­zi­nes“ zu fran­zö­si­schen Künst­ler­pu­bli­ka­tio­nen leis­tet das Mu­se­um Fürs­ten­feld­bruck zu­sam­men mit dem Münch­ner Zen­tral­in­sti­tut für Kunst­ge­schich­te (ZI) Pio­nier­ar­beit: Zum ers­ten Mal über­haupt wer­den fran­zö­si­sche Graph­zi­nes in ei­nem Mu­se­um in Deutsch­land zu se­hen sein. Über 100 Wer­ke aus der be­deu­ten­den Graphzines-Sammlung
der Bi­blio­thek des Zen­tral­in­sti­tuts für Kunst­ge­schich­te la­den ab Don­ners­tag, 22. Ju­ni 2017 ein zur Ent­de­ckung ei­ner künst­le­ri­schen Sze­ne, die seit der Mit­te der 1970er ab­seits des gro­ßen Kunst­be­trie­bes be­steht und bis heu­te in im­mer neu­en For­men le­ben­dig ist.

Graph­zi­nes sind gra­phi­sche, fi­gu­ra­ti­ve Künst­ler­pu­bli­ka­tio­nen, die eng mit dem al­ter­na­ti­ven Co­mic strip und den Fan­zines ver­bun­den sind. Sie wer­den in der Re­gel in klei­ne­ren Auf­la­gen her­ge­stellt, oft im Sieb­druck­ver­fah­ren, und bei spe­zia­li­sier­ten Buch­hand­lun­gen, Ga­le­ri­en und Fes­ti­vals an­ge­bo­ten. (mehr …)