Archiv für die Kategorie 'Magazine'

Recently found at Campbell Art Books London 2014-08

Sonntag, 03. August 2014

Der wunderbare Buchladen von Marcus Campbell hat auch am Sonntag geöffnet, eine wahre Fundgrube für Publikationen, die zur neueren Kunst gehören, von einem Pfund aufwärts bis, naja zu den seltenen Stücken im Giftschrank.


(mehr …)

zines.blättern

Donnerstag, 10. Juli 2014

zines.blättern im Archive Artist Publications

Kunst im Karrée 2014 – Offene Ateliers in Schwabing und Maxvorstadt
mit ArtZines, seltenen Zeitschriften, Heften, Künstlermagazinen
u.a. aus Barcelona, London, Berlin und München

Samstag 12.7.   und   Sonntag 13.7
von 12:00 bis 20:00 Uhr
in der Türkenstraße 60 RG UG

Hefte u.a. von Anngegret Soltau, arròz negre, Awareheft, Bad Weather Press, Bettelzeitung, Blatt, Bulbasaur, Cave Canis, cunt, DEHAVILLAND clift, EEEE13, El HAMOR, el Temerario, finerats, Fragmente, Fritz, fuego, Gaudiblatt, Ha sido ella, igitte, INFRArot, Infusi, Kolibri, Kovra, L’astronauta edicions, Mode und Verzweiflung, orfidal, Paga extra, Plastikindianer, Pogobooks, point d’ironie, Re:Surgo!, Rote Fabrik Zeitung, S!A!U, Schrottland, snoot fotozine, so-viele, tamtam magazine, TD PAPELES, Temporal, Ten steps until nothing, The college-age, The UNO Issue, Thora-Zine, Veränderungen für Alle. (mehr …)

Latest Donations, Mai 2014

Dienstag, 20. Mai 2014


Herzlichen Dank an alle, die dem Archiv Material zugesendet haben:
Undine Weyers eine Postkarte, Christoph Mauler sein neuestes Heft über das Kloster Admont, Johannes Constantinides zwei Karten, Hartmut Geerken die Zeitung zum 5. Bielefelder Kolloquium Neue Poesie in Athen 1982, zwei Plakate zu BR-Hörspielen 1990 und 1996, 1 Plakat aus Bologna 2012 und 1 Plakat zu null sOnne no pOint vom BR 1996. (mehr …)

Recently found in Dublin, April 2014

Montag, 21. April 2014

Im Buchladen und der Galerie des THE LIBRARY PROJECT in Temple Bar 4 in Dublin gibt es eine Menge zu entdecken, wenn man irische und internationale Fotobücher, Magazine und Zines sucht. Der Laden liegt mitten im Vergnügungsviertel von Dublin und an fast jeder Ecke kann man sich mit einem Guinness niederlassen. (mehr …)

so-VIELE Hefte 25 26 27

Freitag, 07. Februar 2014

Heft 27
Hubert Kretschmer: To see and not to see.
Februar 2014
Publiziert im Verlag Hubert Kretschmer, München
Format 15×10 cm, Auflage 1000, 16 Seiten geklammert
ISBN 978-3-923205-66-0
Erscheint zum TAM TAM im Freudenreich in Berlin
Ein Seitenblick auf Lawrence Weiner

 

 

 

 

 

 

Heft 26
Christoph Mauler: Nichtsdestoweniger.
Januar 2014
Publiziert im Verlag Hubert Kretschmer, München
Format 15×10 cm, Auflage 1000, 32 Seiten geklammert
ISBN 978-3-923205-63-9
Erscheint zur Ausstellung von Christoph Mauler in der Galerie zisko, München

 

 

 

 

 

 

 

Heft 25
Elena Ilina . Christine Häuser . Paula Ross . Maria Es . Rachel Kohn . Eugenia Gortchakova
Kalte Füsse – Kindheit im Kalten Krieg.
November 2013
Publiziert im Verlag Hubert Kretschmer, München
Format 15×10 cm, Auflage 1000, 32 Seiten geklammert
ISBN 978-3-923205-62-2
Erscheint zur Ausstellung in der Galerie Atelier Soldina, Berlin

 

 

 

 

 

 

Donated by Max Schulze

Sonntag, 26. Januar 2014


Im Januar 2014 hat mir Max Schulze aus Düsseldorf ein großes Paket mit seinen Print-Produkten zugeschickt. Herzlichen Dank.

Von Links oben aus u.a.: Radar R2120, The Store Front, Popps Packing (2012). Unmarked State (2010). Nervöses Wohnen BGV A8 (2011). Friedrich-Vordemberge-Stipendium 2012. Postkarte 2010.
Cosa Nostra – Cologne Selected Artists 2014. LSD Postkarte. 4 schwarzweiss Hefte – ein Magazin.
Demolish this structure (2013). Blender (2007). eine ganze Menge Postkarten zu Ausstellungen. Wir haben schon genug Ärger (2006). K.O.NSENS 2009. Die Erfindung falscher Tatsachen zur Schaffung wahrer Ereignisse 2009. Damage Report Malkasten 1 und 2 in Tüte 2008.

S!A!U aus München

Samstag, 11. Januar 2014


Christoph Sehl hat dem Archiv 3 Hefte der legendären S!A!U vermacht, ein Punk-Film-Literatur-Magazin, ab 1978  herausgegeben von Eckhart Schmidt, mit Beiträgen u.a. von  Rainer Werner Fassbinder, Hans Jürgen Syberberg, Wolf Wondratschek, Klaus Lemke, David Byrne, Ludwig Fels, Sting, Werner Schroeter, Vladi Kristl, Jürgen Draeger, Christina Kaufmann, Herbert Achternbusch, Francis Coppola, Wolfgang Bächler, André Heller, Patti Smith, Sylvester Stallone, Klaus Lemke, Ingeborg Schober, Detlef Buthe.
S!A!U im sub-bavaria-Wiki

Ich suche noch die fehlenden Hefte 5, 8 und 9.

Die S!A!U-Hefte in der Künstlerbücher-Sammlung

Behind The Zines im iRRland

Sonntag, 05. Januar 2014

behind the zines23.-28. Januar 14: Behind The Zines
Ausstellung / Workshops / Gespräche / Lesungen

Do 23.1.14 bis Di 28.1.14 (täglich ab 18 Uhr/Sa ab 14 Uhr) // Eintritt frei
iRRland, Bergmannstraße 8, München

Vortrag von Christian Schmidt (Archiv der Jugendkulturen/Leipzig).
Das Archiv Künstlerbücher, Gespräch mit Hubert Kretschmer (Archive Artist Publications/München).
Das Homestory Magazin – Bei Punkers auf’m Sofa: Lesung mit Roland van Oystern und Ferdinand Führer (Fanzine-Macher/Augsburg).
Buchbinde-Workshop von Lena Ebell (Buchbinderin, München).
Independent publishing – Der Künstlerbuchverlag Hammann & von Mier.
Workshop DIY-Publikations-Techniken von Steffi Müller (rag-treasure, München).
Riot Grrl-Fanzines Vortrag und Gespräch mit Steffi Müller.
plastic-indianer: Gespräch mit Bernhard Springer (Künstler und Fanzine-Macher, München)

Plattenbesprechungen, Konzert- und Demotermine, Gedichte, Interviews, Filmverrisse, Bandfotos, DIY-Tipps, Agitprop und politische Beiträge, Zeichnungen,… in ziemliche vielen Szenen und Subkulturen waren selbstgemachte und handkopierte Fanzines bis vor einigen Jahren ein zentrales Austauschmedium. Die Mittel bestimmten die Ästhetik, der Geldbeutel die Reichweite. Auf den ersten Blick scheint dies heute Geschichte zu sein, von den vielfältigen und einfachen Ausdrucksmöglichkeiten des Internets verdrängt.
Mit dieser Ausstellung und dem begleitenden Programm wollen wir eine Auswahl von Zines von damals und jetzt zeigen und einen Blick auf die heutige Szene werfen.
Text von der Webseite

Alle Fotografien von Hubert Kretschmer
Riot Grrl-Fanzines Vortrag und Gespräch mit Steffi Müller, Florian Hesse vom iRRland e.V.

Latest Input in December 2013

Sonntag, 29. Dezember 2013

Einige der Neuzugänge im Dezember 2013

Anlässlich der Präsentation des zweiten Awareheftes im Kunstraum München von Jirka Pfahl aus Leipzig 3 Teile. Ferner im Kunstraum gefunden eine Karte von Christoph Sehl: Spectacle in der Galerie Royal, die Sonderausgabe der Bettelzeitung vom B-Art Kollektiv, eine ältere Arbeit von Gabriele Schmidt-Heinz mit eingebundener Originalarbeit, ein Heft von Jochen Gerz (La Chasse / The Strip) und von Terry Fox von 1985 Catch Phrases.
Von Jutta Schwalbach für die Galerie Francoise Heitsch The Cookbook von 1998, ein Präsent von Christoph Mauler.
Nach fast dreißigjähriger Pause hat Hermann Dieter das 9. Infrarot-Magazin reloaded auf den Weg gebracht, mit Arbeiten der alten=früheren französischen Meister des Graphzines.
Ein Leporello von Katharina Gaenssler mit Motiven des riesigen Künstlerbuchs UN 242 und von Peter Below aus Kitzingen die umfangreiche Publikation Blitzableiter>>>>>>horizontal ! von 2012, beide Arbeiten jeweils signiert und nummeriert.

Give me 5 – Fünf Jahre Igitte-Hefte

Sonntag, 29. Dezember 2013

Aus der ArchivBox geholt: Die Igitte-Hefte-total-show im Archive Artist-Publications

Der tomatoloco art & fun Verlag feiert den 5. Geburtstag der Igitte-Publikationen.
Geburtstagsfeier am Montag 30. Dezember 2013 ab 18 Uhr mit Ausstellung, Filmen, Bildern und Performance

Ausstellung vom 30.12.2013 bis 26.1.2014: 59 Publikationen von Susi & Yvonne Klos im Archive Artist Publications. Besuch jeweils Freitag und Samstag nach Vereinbarung.

Die beiden Blattmacherinnen Yvonne & Susy Klos mit der neuesten Ausgabe der Igitte

Watching the covers von allen tomatoloco-Publicationen in der Datenbank des Archivs.

Latest Donation from Karlsruhe, November 2013

Samstag, 28. Dezember 2013

latest-donation-karlsruhe-2013 Im November ist ein Paket von SLANTED aus Karlsruhe eingetroffen mit den 8 letzten Ausgaben des Typografie-Magazins, dem Einzigartig-Kalender 2010 von Slanted & Freistil, der Slanted Sonderausgabe Babylon und einem Schwung Postkarten.

Jedes Heft hat ein Schwerpunktthema, z.B. Experimente, Bold-Light, Babylon, Cartoon und Comic, Signet und Orientierung, Super Schriftfamilien, Serifen, Cuba, Art Types.

Die Bild- und Text-/Typografie-Beispiele zeigen wie nah beieinander Kunst und Design liegen können, aber auch welche Kluften sich auftun können. Es kommt halt, wie immer darauf an, wer das Werkzeug einsetzt. Schwitters meinte schon in den 30er Jahren, dass Typo­­gra­­fie unter Umständen Kunst sein kann. Für eine Vielzahl von Künstler ist Schrift seit mehr als 100 Jahren ein gängiger Bestandteil der Bilder. Für alle Kulturschaffenden würde sich ein Blick in die mittlerweile 22 SLANTED-Magazine immer lohnen.

Die 22. Ausgabe des Slanted Magazins präsentiert Arbeiten und Texte mit dem Themenschwerpunkt Kunst. Art Type versammelt eine große Anzahl von Werken und Installationsansichten internationaler Künstlerinnen und Künstler, die sich mit Schrift und Sprache auseinandersetzen, Befragungen von Design Studios, die kulturelle Erscheinungsbilder entwerfen, sowie zahlreiche Essays und Interviews, die um die Thematik Kunst, Design und Typografie kreisen.

Tipp:
In Karlsruhe zeigt die Städtische Galerie die Ausstellung Zeichen. Sprache. Bilder – Schrift in der Kunst seit den 1960er Jahren, vom 9. November 2013 – 23. Februar 2014.
Zu sehen sind u. a. Arbeiten von Franz Ackermann, Saâdane Afif, Richard Artschwa­­ger, Robert Barry, Jean-Michel Basquiat, Joseph Beuys, Matthias Bitzer, Jenny Holzer, Roni Horn, Martin Kippen­­ber­­ger, Harald Klingel­höl­ler, Joseph Kosuth, Jonathan Monk, Tobias Rehberger, Kay Rosen, Ed Ruscha, Kurt Schwitters, Rémy Zaugg oder Heimo Zobernig.
Kriwet, Poem
KRIWET Poem Print, 1968 Siebdruck auf Stoff, Holzleiste 127,5 x 127,5 x 3,5 cm Foto: Lothar Schnepf, Köln Courtesy BQ, Berlin

 

Zines #2 1976-1979

Freitag, 06. Dezember 2013

Künstlerzeitschriften aus der Sammlung Hubert Kretschmer, München
(Archive Artist Publications)
Eröffnung am 6. Dez. um 19.30 Uhr,
nach einem Vortrag von Anne Moeglin-Delcroix:
Ambulo, ergo sum: Nature as Experience in Artists‘ Books
um 18:15 bis 19:30 Vortragssaal Raum 242, II.
Zentralinstitut für Kunstgeschichte
Ausstellung
vom 06.12.2013 um 19:30 bis 31.01.2014 um 18:00
nördlicher Lichthof, I. OG
Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München
http://www.zikg.eu/zines-2

„Vor Einsendungen wird gewarnt!“

– so hat 1921 die expressionistische Zeitschrift „Der Bastard“ Journalisten gewarnt, ihre Beiträge einzuschicken. Auch vor Künstlern, die sich publizistisch betätigen, könnte man warnen, zumal Ende der 70er Jahre. Sie ziehen ihr Ding, sagen wir ihr MagaZine, alleine durch oder holen sich Gleichgesinnte ins Boot: Politische Mitstreiter, Kinder gleichen Geistes, Kunststil-Verwandte, Künstler-Kollegen, Mitmacher. Künstler jener Zeit, die etwas zu sagen hatten und auch etwas sagen wollten, legten konzeptionell, ästhetisch und/oder inhaltlich eine gewisse Radikalität an den Tag. Das Medium sollte wahrgenommen werden, seine Wirkung zeigen und sich im Mediendschungel behaupten. ….

Der ganze Pressetext bei www.zikg.eu/zines-2 .
Hier finden Sie auch die Liste der Künstler/Herausgeber und die Titelliste, so wie die Möglichkeit, die Katalogzeitung als PDF herunterzuladen.

Einige Bilder von der Ausstellungseröffnung

Latest Input from Bernhard Springer

Sonntag, 10. November 2013

Neuester Zugang von Bernhard SpringerBernhard Springer hat noch Hefte vom Plastic Indianer zugeschickt, die im Archiv gefehlt haben: Nr. 10, 20, 21 und 22. Herzlichen Dank.

Arbeiten von Bernhard Springer im Archive Artist Publications.

 

Latest Donation from Heidelberg, Oktober 2013

Samstag, 26. Oktober 2013

Klaus Staeck hat dem Archiv zur Ergänzung des Bestandes freundlicherweise eine ganze Reihe seiner frühen Staeck-Briefe, einschließlich der Einblatt-Briefe von 1970, zukommen lassen. Ebenso frühe Werbematerialien der Edition Staeck und einen Zwischenbericht der Aktion für mehr Demokratie.
Geschenk von Klaus Staeck

Die Staeckbriefe aus den 70ern werden am Ende des Jahres in der Ausstellung Zines #2 1976-1979 im ZI in München vertreten sein.
Klaus, herzlichen Dank.

Arbeiten von Klaus Staeck im Archive Artist Publications

Das Böse und das Schöne – Graphzines ab den 70ern

Mittwoch, 25. September 2013

ZI-Bibliothek erwirbt bedeutende französische Sammlung von Underground-Künstlerpublikationen: Graphzines 1977-2005

Blexbolex: 0 X 0 – 1995, 24x18 cm, Siebdruck, Auflage 100

Es handelt sich bei den Graphzines in der Regel um in kleinen und kleinsten Auflagen, überwiegend als Serigraphien oder im Fotokopierverfahren ‚do-it-yourself‘ produzierte, über Insiderkanäle vertriebene Werke. Einige der Künstler, darunter auch ursprünglich zu der in der zweiten Hälfte der siebziger Jahre entscheidenden Gruppe ‚Bazooka‘ gehörende Künstler, waren bezeichnenderweise auch Mitarbeiter von Art Spiegelmans in den achtziger Jahren publiziertem Magazin ‚RAW‘. Praktisch alle wichtigen Künstler und Zeitschriften dieser desillusioniert-gesellschaftskritischen französischen Szene sind vertreten, wie z.B. Pascal Doury und Bruno Richard, Stéphane Blanquet, Blexbolex, Pakito Bolino, Philippe Huger, Caroline Sury, die Zeitschriften ‚Le Dernier Cri‘ (komplett) und ‚Elles sont de sortie‘ (ESDS; offenbar komplett bis 2001), um nur wenige herauszugreifen. (Text ZI) –> weiterlesen

Vortrag

Lise Fauchereau: Les graphzines dans les collections de la Bibliothèque nationale de France.
Am 11.10.2013 von 18:15 bis 19:30 im ZI Vortragssaal Raum 242, II. OG.
Im Anschluss wird die Vitrinenausstellung eröffnet.

Ausstellung

Vom 12.10.2013  bis 08.11.2013 im Zentralinstitut für Kunstgeschichte, nördlicher Lichthof, I. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

so-VIELE neue Hefte

Donnerstag, 08. August 2013

so-VIELE Heft 22 von Reinhard Grüner: „Löweneckerchen, Gulliver und Ali Baba“, Katalogheft zur Ausstellung von Künstlerbüchern und Buchobjekten moderner Künstler aus der Sammlung Reinhard Grüner im August 2013 in der Internationalen Jugendbibliothek in der Blutenburg.
64 Seiten geklammert, ISBN 978-3-923205-58-5, Publiziert im Verlag Hubert Kretschmer, München. Preis 5.- €

Das ist das 3. Katalogheft über Künstlerbücher in der so-VIELE-Reihe.

 

so-VIELE Heft 23, eine sondern-Produktion von ctjhaeuser, Hubert Kretschmer, Berrengar Laurer und Jutta Laurer:
Ihr persönlicher MüllMix bitte
erschienen im August 2013
16 Seiten geklammert, ISBN 978-3-923205-59-2

Zu den Ausstellungen
Ihr persönlicher BildMix bitte
in der KUNSTpassageHOF und

Ihr persönlicher MüllMix bitte
im Weltraum, freier Projektraum in München

 

Passend zur Ausstellung der Künstlerbücher von Ed Ruscha im Museum Brandhorst das
so-VIELE Heft 21 von Hubert Kretschmer:
VARIOUS SMALL DICKS
Juni 2013
16 Seiten geklammert, ISBN 978-3-923205-57-8

 

 

Recently found at Hammann und von Mier

Donnerstag, 08. August 2013

Stefanie Hammann und Maria von Mier zu Besuch im Archive Artist Publications

Internationale Zines, Künstlerzeitschriften, Künstlerbücher sowie Eigenproduktionen von Stefanie Hammann and Maria von Mier, gefunden in ihrem temporären Laden „Sandy’s Books’n Burgers“ in der Akademie-Galerie in München

Ab Ende Juli 2013 haben die beiden ihren Shop at Haeppi Piecis in der Maximilianstr. 33

Der einzige und beste Laden in München für nur-künstlerische Publikationen

Latest Donation by Reinhard Grüner

Donnerstag, 13. Juni 2013

Mitgebracht aus London und von der Minipressen Messe in Mainz:
ein Bilderbuch (Nr. 7) mit vielen Beiträgen von vielen Künstlern in Form von DINA3-sw-Fotokopien (1987); Anorak, The Happy Activity Book for Kids; Issue 13 und 14 von Future Fantasteek; von Klaus Hardt Richtige Beobachtungen Falsche Schlüsse; von Mark Pawson das Heft Comunication Contamination von 1997; 500.000.m von tbooks cologne mit Widmung; corners, a zine about maths and art from feb 2013; Disposable Camera von Vanessa Berry; This is world war one von Raimond E. Biesinger von 2011; einen kleinen catalogue de boulons  sowie no experience needed von julie doucet (2010); ein unique handmade mini-Buch von Dawn Redwood vom 12. Mai 2011; von Marcel Ruijters A Jest of Nature von vielleicht 1999 und ein weiteres Heft von La collection des taureaux des îles; eine PlastikKlappBox mit 8 Heftchen  von yummy dragon vol. zero 0.
Herzlichen Dank an Reinhard Grüner

1:1 Book Show: Zines #1 in Berlin

Freitag, 24. Mai 2013

Am Dienstag 28. Mai 2013
von 18.00 – 20.00 Uhr

bei MOTTO BERLIN
Skalitzer Str. 68, im Hinterhof
10997 Berlin, U1 Schlesiches Tor
Ph: +49 (0)30 48816407

 

Am Mittwoch 29. Mai 2013
von 15.00 – 18.00 Uhr

in der Galerie Stella A
Gipsstr. 4, 10119 Berlin
Tel.: 030-280 989 72

parallel zur Ausstellung
Wols zum 100. Geburtstag
Ein winziges Blatt Papier kann die Welt enthalten. Photographien, Radierungen, Bücher, Kataloge


The whole exhibition in one book:
This volume consists of copies of about 1750 pages from the 60 magazines shown at the exhibition „Zines #1 1971-1975“ in Zentralinstitut für Kunstgeschichte in Munich in February 2013.
Come and have a look.

Recently found at Motto Berlin, März 2013

Samstag, 04. Mai 2013


Kunstkritikk, eine nordische KunstZeitschrift aus Oslo / The Happy Hypocrite Issue 3 – Volatile Dispersal, Speed and Reading / White Fungus Issue 6 / Back Cover, Design Graphique Typographie etc. No.1, No. 2 und No. 3 /  superconsciousness 2 / Drawing Room Nr. 5 und 6 / ar/ge kunst Issue # 10, # 15,  # 09, # 01, # 06, # 12 / Apparent Extent No. 1

Still, Life Part 1 von Jesse Hlebo, the Aesthetics of Self-Destruction / Corridors No. 1: Solitude / Alphabet Prime No. 1 Scripting / Fabrikzeitung Nr. 261: Wir sind die Stadt / Wandering No. 1 und 2 / von zu, copy und paste, Freies Studentenmagazin der muthesius kunsthochschule in Kiel / Domain X Zine #2 der Kunsthochschule in Arnhem / Drawing Room  #1