Co-books-Collaborateure in Kassel

Mittwoch, 01. Mai 2019

Co-books & Co
Rod Summers + Jürgen O. Olbrich & Collaborateure

20 Jah­re Kunst­tem­pel
40 Jah­re Zu­sam­men­ar­beit R. Sum­mers + J.O. Ol­brich & 20 Künst­ler
Kunst­tem­pel 24.5.–30.6.2019
Ar­beits­si­tua­ti­on Mo. 20. bis Do. 23. Mai / 11 bis 17 Uhr
Aus­stel­lungs­er­öff­nung Do. 23. Mai / 19 Uhr
Öff­nungs­zei­ten Fr. bis So. / 15 bis 18 Uhr

An­na Bana­na (CAN), Vit­to­re Ba­ro­ni (I), Carl Chew (USA), Jo­han Ever­a­ers (NL), Max Chris­ti­an Gra­eff (D), Wolf­gang Hain­ke (D), Ro­bert Hirsch (USA), Mar­tin La Ro­che (RCH), Hans Lem­men (NL), Jac­que­line Mach­a­do de Sou­za (BRA), Ger­hard Meer­wein (D), Ás­ta Olafs­dót­tir (ISL), Che­ryl Penn (SA), The Ra­pid Pu­blisher (D), An­dré Ro­bèr (F), Gün­ther Ruch (CH), Mat­thi­as Schamp (D), Lin­da Schwarz (D), Her­bert Wim­mer (A), Pe­ti Wis­ke­mann (CH)

Es er­scheint ei­ne Do­ku­men­ta­ti­on.
kunst­tem­pel Fried­rich-Ebert-Str. 177 • 34119 Kas­sel
www .kunsttempel.net

self-publishing in Kassel

Mittwoch, 02. Januar 2019

self-publishing – Publizieren als Kunst – Publishing as Art

Abb: Su­san­na Lak­ner & Ste­fan Heu­er, Stutt­gart. Marc van El­burg, Arn­hem, NL. Rod Sum­mers, Maas­tricht, NL.

Vom 1. bis 31. März 2019 im Kunst­tem­pel Kas­sel

Er­öff­nung: 28. Fe­bru­ar 201919 Uhr.
Fi­nis­sa­ge mit Ver­stei­ge­rung: 31. März 201917 Uhr.
Öff­nungs­zei­ten: Frei­tag bis Sonn­tag / 15 bis 18 Uhr
(mehr …)

Künstlerzeitschriften in Kassel

Dienstag, 27. März 2018

Objekt-Magazine

aus dem Ar­chi­ve Ar­tists Pu­bli­ca­ti­ons im kunsT­Tem­pel Kas­sel
4. Mai 2018 – 10. Ju­ni 2018.
Er­öff­nung: Don­ners­tag, 3. Mai 2018, 19 Uhr
Fried­rich-Ebert-Stra­ße 177, 34119 Kas­sel
ge­gen­über Kon­gress­pa­lais Stadt­hal­le (Tram Li­nie 4)

Zur Aus­stel­lung er­scheint ei­ne Pu­bli­ka­ti­on als Nor­mal- und als Son­der­aus­ga­be im icon Ver­lag, 244 Sei­ten mit zahl­rei­chen Ab­bil­dun­gen und Te­xen von Rai­ner Resch, Jür­gen O. Ol­brich und Béatri­ce Her­nad: Ob­jekt­Ma­ga­zi­ne­Ob­ject

Mit der Aus­stel­lung Ob­jekt-Ma­ga­zi­ne prä­sen­tiert die Ga­le­rie Kunst­tem­pel erst­mals 39 her­aus­ra­gen­de Ti­tel mit über 100 Aus­ga­ben von Ob­jekt-Zeit­schrif­ten, die von 1965–2016 pu­bli­ziert wur­den. Die Aus­stel­lung gibt mit die­ser Band­brei­te an Ti­teln aus drei­zehn un­ter­schied­li­chen Län­dern (Aus­tra­li­en, Bel­gi­en, Deutsch­land, Frank­reich, Ita­li­en, Ja­pan, Nie­der­lan­de, Ös­ter­reich, Po­len, Schweiz, Spa­ni­en, USA, Zy­pern) ei­nen re­prä­sen­ta­ti­ven Über­blick über die­se Son­der­form künst­le­ri­schen Ver­le­gens. Ei­ni­ge der aus­ge­stell­ten Ma­ga­zi­ne sind raum­grei­fend und re­gel­rech­te Skulp­tu­ren, an­de­re zei­gen sich in un­ge­wöhn­li­chen Ver­pa­ckun­gen wie Do­sen, Müt­zen, Klei­dungs­stü­cken oder Fla­schen. Es wer­den auch Ma­ga­zi­ne ge­zeigt, die noch dem her­kömm­li­chen Zeit­schrif­ten­for­mat äh­neln, je­doch sind auch die­se mit Ma­te­ria­li­en durch­setzt und zei­gen oft­mals auf dem Co­ver ap­pli­zier­te Ge­gen­stän­de. Die aus­ge­stell­ten Ob­jek­te las­sen sich den Kunst­rich­tun­gen Mail Art, Neo-Da­da, Post-Flu­xus und neue­ren Stil­rich­tun­gen zu­ord­nen. (mehr …)

Ulises Carrión im documenta 14 Reader

Dienstag, 11. Juli 2017

die neue kunst des bü­cher­ma­chens
von Uli­ses Car­ri­ón (1941–1989)
le­sen auf Sei­te 573 im do­cu­men­ta Re­ader 14
oder gleich on­line stu­die­ren bei
http://www.artistbooks.de/statements/carrion-deutsch.htm

Künst­ler­bü­cher, Ephe­me­ra, Druck­plat­ten, Ma­nu­skrip­te und an­de­re Ar­chiv­ma­te­ria­li­en (1972–87) aus ei­ner Pri­vat­samm­lung in der Neue Neue Ga­le­rie (Neue Haupt­post), Kas­sel

Zwei Vi­deo-In­stal­la­tio­nen im EMST – Na­tio­na­les Mu­se­um für Zeit­ge­nös­si­sche Kunst, Athen

Zwei Vi­deo-In­stal­la­tio­nen in der do­cu­men­ta Hal­le, Kas­sel

Ar­bei­ten zu und von Uli­ses Car­ri­ón im AAP Ar­chi­ve Ar­tist Pu­bli­ca­ti­ons, Mün­chen

Sackner Archive in Kassel

Samstag, 18. Oktober 2014

Erzählungen im Kopf

Wal­ly De­pew – Ge­of Huth – JW Cur­ry.
Ar­bei­ten aus dem Sack­ner Achi­ve of Con­cre­te and Vi­su­al Poe­try, Mia­mi
im Kunst­tem­pel Kas­sel vom 25.9. bis 2.11.2014 (mehr …)

Recently found in Kassel, Juni 2011

Freitag, 10. Juni 2011

Auf dem Pho­to­book Fes­ti­val in Kas­sel An­fang Ju­ni 2011 bin ich bei ei­ner Rei­he von Kleinst‑, Klein- und Selbst­ver­la­gen fün­dig ge­wor­den. Als schier un­er­schöpf­li­che Fund­gru­be für sel­te­ne Bü­cher und Zeit­schrif­ten hat sich der Stand von mot­to dis­tri­bu­ti­on aus Ber­lin er­wie­sen. Auf den bei­den Fo­tos ein paar Bei­spie­le.

One possible catalyst, the journal nr. 28, Hefte von Erik van der Weijde, Akiko Watanabe, oláh mara, A3 hand drawn von bookworks, Ed Templeton, Stefan Marx, Morislav Tichiý und Triin Tamm. Magazine: Mono.kultur #27, Quick #1 und #2 und Urban Defekt #2, #5 und #7

One pos­si­ble ca­ta­lyst, the jour­nal nr. 28, Hef­te von Erik van der Weij­de, Aki­ko Wa­tan­a­be, oláh ma­ra, A3 hand drawn von bo­ok­works, Ed Tem­ple­ton, Ste­fan Marx, Mo­ris­lav Ti­chiý und Tri­in Tamm. Ma­ga­zi­ne: Mono.kultur #27, Quick #1 und #2 und Ur­ban De­fekt #2, #5 und #7


Maximage, waterfall, Foto.Zine, bauhaus Nr. 3, Local Myths - Love Spells. Bücher und Hefte von Nora Schultz, Sean Edwards, Richard Wagner, Oliver Kossack, Craig Atkinson und Jonathan Monk

Ma­xi­mage, wa­ter­fall, Foto.Zine, bau­haus Nr. 3, Lo­cal Myths – Love Spells. Bü­cher und Hef­te von No­ra Schultz, Se­an Ed­wards, Ri­chard Wag­ner, Oli­ver Koss­ack, Craig At­kin­son und Jo­na­than Monk