Christoph Maulers Bucharbeiten in Köln

Montag, 12. November 2018

Christoph Mauler
Geste Film Figur – Arbeiten aus dem Archive Artist Publications

Co­ver der Pu­bli­ka­ti­on

Aus­stel­lung vom 17. No­vem­ber 2018 bis zum 13. Ja­nu­ar 2019 (VERLÄNGERT bis 27.01.2019)
Aus­stel­lungs­er­öff­nung: Frei­tag, den 16. No­vem­ber 2018, um 19.00 Uhr
mit ei­ner Ein­füh­rung von Hu­bert Kret­sch­mer (AAP Ar­chi­ve Ar­tist Pu­bli­ca­ti­ons)

Kunst- und Mu­se­ums­bi­blio­thek der Stadt Köln
Hein­rich-Böll-Plat­z/­Bi­schofs­gar­ten­str. 1, 50667 Köln
Öff­nungs­zei­ten: Di-Do 10−21.00 Uhr, Fr-So 10−18.00 Uhr, Mo 14−21.00 Uhr

Vom 17. No­vem­ber 2018 bis zum 13. Ja­nu­ar 2019 zeigt die Kunst- und Mu­se­ums­bi­blio­thek ei­ne Aus­wahl der Ar­bei­ten von Chris­toph Mau­ler aus dem Ar­chi­ve Ar­tist Pu­bli­ca­ti­ons in Mün­chen, von den 1980er Jah­ren bis heu­te: Le­po­rel­los, Buch­ob­jek­te, Klapp- und Pop-Up-Bü­cher, meist aus Kar­ton, mit Kle­be­band zu­sam­men­ge­hal­ten, mit Fo­to­ko­pi­en be­klebt oder mit Acryl­far­be be­malt.

Zur Aus­stel­lung er­scheint ei­ne Be­gleit­pu­bli­ka­ti­on im icon Ver­lag, Mün­chen.
Mit Tex­ten von Bea­tri­ce Her­nad, Ha­jo Düch­t­ing und Ja­mes Gec­cel­li. Soft­co­ver mit Fa­den­hef­tung, Klapp­bro­schur, DE/EN, 200 Sei­ten, 23x15,8cm, Auf­la­ge 200, mit 290 Schwarz-Weiß-Ab­bil­dun­gen, ISBN 978−3−928804−89−9, 19.- €
Herz­li­chen Dank an Frau Dr. El­ke Pur­pus für die Er­mög­li­chung der Aus­stel­lung.

Ar­bei­ten von Chris­toph Mau­ler im AAP Ar­chi­ve Ar­tist Pu­bli­ca­ti­ons

Internationale Sammler von Künstlerbüchern

Donnerstag, 01. Mai 2014

Eine umfassende und wichtige Ausstellung über KÜNSTLERBÜCHER

Ne­ben der seit 2000 eta­blier­ten MADE FOR AD­MONT-Schie­ne mit ih­ren orts­spe­zi­fi­schen Auf­trags­kunst­wer­ken wur­de im Jah­re 2011 ADMONT GUESTS ge­grün­det. In die­sem Rah­men wer­den Samm­ler von Kunst­wer­ken zum Dia­log mit den stif­ti­schen Samm­lun­gen ein­ge­la­den.

In der Aus­stel­lung ADMONT GUESTS 2014 wer­den in­ter­na­tio­nal be­deu­ten­de Ex­po­na­te zeit­ge­nös­si­scher Künst­ler­bü­cher aus pri­va­ten und öf­fent­li­chen Samm­lun­gen ge­zeigt. Die­ses ei­gen­stän­di­ge Gen­re der Kunst ist äu­ßerst viel­schich­tig, reich an Aus­drucks­for­men un­ter­schied­li­cher Kunst­gat­tun­gen und sinn­lich an­re­gend. Die ein­zel­nen Buch-Ex­po­na­te füh­ren in ma­gi­sche Räu­me der Wahr­neh­mung. Die Aus­stel­lung re­prä­sen­tiert das brei­te Spek­trum die­ser Kunst­form auf ho­hem in­ter­na­tio­na­len Ni­veau. (mehr …)

Aus erster Hand

Dienstag, 13. August 2013

FÜHRUNGEN DURCH DIE KÜNSTLERBÜCHER-AUSSTELLUNG
“LÖWENECKERCHEN, GULLIVER UND ALI BABA”

Je­weils am SONNTAG führt der Samm­ler Rein­hard Grü­ner selbst ca. ei­ne Stun­de durch die Aus­stel­lung:
8. Sep­tem­ber 2013, 15:00 Uhr
22. Sep­tem­ber 2013, 15:00 Uhr
6. Ok­to­ber 2013, 15 Uhr
27. Ok­to­ber 2013, 15 Uhr

An­mel­dung bit­te über die In­ter­na­tio­na­le Ju­gend­bi­blio­thek (www.ijb.de)
Ein­tritt und Füh­rung: EUR 1,00 für Er­wach­se­ne, Kin­der frei
In­ter­na­tio­na­le Ju­gend­bi­blio­thek, Schloss Blu­ten­burg, Mün­chen

Schnapp­schüs­se von der Aus­stel­lungs­er­öff­nung
al­le Fo­tos von Hu­bert Kret­sch­mer, Mün­chen


Zum Bei­trag von Ju­lie Metz­dorf vom 16.08.2013 im Baye­ri­schen Rund­funk, BR5:
Kunst­wer­ke in Buch­form – Schät­ze zwi­schen Buch­de­ckeln

Ra­dio­In­ter­view in den Münch­ner Kir­chen­nach­rich­ten vom 02.09.2013 00:00
Künst­ler­bü­cher in der Ju­gend­bi­blio­thek: Au­gen-Aben­teu­er zwi­schen Buch­de­ckeln

Künstlerbücher in der Intern. Jugendbibliothek

Freitag, 02. August 2013

Die Einladungskarte als PDFLöweneckerchen, Gulliver und Ali Baba

Künst­ler­bü­cher und Buch­ob­jek­te
mo­der­ner Künst­ler aus der Samm­lung Rein­hard Grü­ner

Er­öff­nung der Aus­stel­lung a
m Don­ners­tag, 8. Au­gust 2013, 19.00 Uhr
in der In­ter­na­tio­na­len Ju­gend­bi­blio­thek / Schatz­kam­mer

Be­grü­ßung durch Dr. Chris­tia­ne Raa­be
Di­rek­to­rin der In­ter­na­tio­na­len Ju­gend­bi­blio­thek

Rein­hard Grü­ner im Ge­spräch mit Dr. Chris­tia­ne Raa­be

Die Aus­stel­lung zeigt die un­ter­schied­li­chen Aus­for­mun­gen von Künst­ler­bü­chern und Buch­ob­jek­ten im Hin­blick auf die Le­bens­welt von Kin­dern und Ju­gend­li­chen. The­men sind u. a. Mär­chen, Gul­li­vers Rei­sen, fan­tas­ti­sche Wirk­lich­kei­ten, Aben­teu­er, Zir­kus, die Welt der Tie­re und Schöp­fungs­my­then. Zu se­hen sind künst­le­ri­sche und ver­spiel­te Bil­der­bü­cher mit Zeich­nun­gen, Ra­die­run­gen und Li­tho­gra­fi­en, Pop-up-Bü­cher, Le­po­rel­li, die Buch­ma­schi­nen des Mos­kau­er Künst­lers Ser­gey Ya­ku­nin und wei­te­re Buch­ob­jek­te in­ter­na­tio­na­ler Künst­ler, u. a. aus Deutsch­land, Frank­reich, Russ­land, Tsche­chi­en und der Ukrai­ne. Die­se Bü­cher sind meist von pro­fes­sio­nel­len Künst­lern, zum Teil aber auch von Kin­dern ge­stal­tet und spre­chen so­wohl Kin­der als auch Er­wach­se­ne an.
(Text von der Web­sei­ten von R. Grü­ner)

Ein klei­ner Film zur Aus­stel­lung von der iJB

Zur Aus­stel­lung er­scheint ein Ka­ta­log
so-VIE­LE Heft 22, 15×10 cm, 64 Sei­ten, al­le Ab­bil­dun­gen in Far­be, aus­führ­li­che Tex­te
ISBN 978−3−923205−58−5, 5.- €
im Ver­lag Hu­bert Kret­sch­mer, Mün­chen

Die Aus­stel­lung dau­ert bis zum 10. No­vem­ber 2013

Skulpturale Künstlerbücher

Dienstag, 18. Juni 2013

From Page to Space / Vom Blatt zum Raum

Die faszinierende Verwandlung vom Papier zur Skulptur
Ausstellung im Kunsthaus Kaufbeuren vom 29. März bis 23. Juni 2013


Al­le Fo­to­gra­fi­en Hu­bert Kret­sch­mer

90 in­ter­na­tio­na­le Künst­ler zei­gen in viel­fäl­ti­ger Wei­se den künst­le­ri­schen Um­gang mit dem Me­di­um Pa­pier in ei­ner über­ra­schen­den Band­brei­te. Die Künst­ler spie­len al­le mög­li­chen Hand­lungs­wei­sen mit Pa­pier durch: fal­ten, rei­ßen, knül­len, schnei­den, kle­ben, lo­chen, ta­ckern. Es ent­ste­hen zum ei­nen simp­le, we­gen ih­rer Schlicht­heit be­ein­dru­cken­de Ob­jek­te, zum an­de­ren im Bau raf­fi­nier­te, vi­su­ell höchst reiz­vol­le Kon­struk­tio­nen.
Vie­le der be­tei­lig­ten Künst­ler sind in der in­ter­na­tio­na­len Kunst­sze­ne in den Be­rei­chen Ma­le­rei, Fo­to­gra­fie und In­stal­la­ti­on be­kann­te Per­sön­lich­kei­ten und über­tra­gen nun in über­ra­schen­der Wei­se ih­re un­ver­kenn­ba­re künst­le­ri­sche Hand­schrift auf die Pa­pier­skulp­tu­ren. Die Aus­stel­lung ist so­mit auch ei­ne rei­se durch die zeit­ge­nös­si­sche Kunst, in der die Künst­ler der Pop Art, des Kon­struk­ti­vis­mus, der vi­su­el­len Poe­sie, des Flu­xus und der Kon­zept­kunst in rei­cher Viel­falt neue künst­le­ri­sche Kon­zep­te zum The­ma Skulp­tur auf­zei­gen.
Die Aus­stel­lung wur­de von Guy Schrae­nen, Pa­ris kon­zi­piert und ku­ra­tiert.

Text von der Web­sei­te. –> wei­ter­le­sen

Ausstellungseröffnung KünstlerBuchObjekte

Sonntag, 18. März 2012

Er­öff­nungs­Ver­an­stal­tung des Kunst­ver­eins im Stadt­mu­se­um Aich­ach, am Sonn­tag den 18. März 2012.

Al­le Fo­to­gra­fi­en von Li­sa Fuhr und Hu­bert Kret­sch­mer, Mün­chen

vielseitig

Dienstag, 05. Juli 2011

Der kunst­raum t27 in Ber­lin zeigt vom 9.Juli bis zu 14. Au­gust 2011 Künst­ler­bü­cher
von bea­te ma­ria wörz, Chris­toph Mau­ler, Hen­ning Kap­pen­berg, Max Ma­rek, Ti­na Flau und Un­di­ne Wey­ers.
Ku­ra­to­rin: De­bo­rah Phil­lips

Ei­ni­ge Ar­bei­ten der Aus­stel­lung zeu­gen vom pro­zes­sua­len Spiel mit den räum­li­chen oder zeit­li­chen Mög­lich­kei­ten, an­de­re von den Grenz­er­kun­dun­gen des Me­di­ums Buch. Um die Viel­schich­tig­keit der vor­nehm­lich in Vi­tri­nen aus­ge­stell­ten Ex­po­na­te er­fahr­bar zu ma­chen, kön­nen die­se an den „Blät­ter­aben­den“ in die Hand ge­nom­men wer­den.
vielseitig Berlin

Pro­gramm zur Aus­stel­lung
Ver­nis­sa­ge: Frei­tag, 8. Ju­li 2011, 19.30 Uhr, Start der KUNSTLOTTERIE “viel­sei­tig”
Künst­ler­bü­cher: Mitt­woch, 20. Ju­li 2011, 19.30 Uhr, Hu­bert Kret­sch­mer prä­sen­tiert sein Por­tal artistbooks.de und ei­ni­ge Künst­ler­bü­cher
Blät­ter­abend: Mitt­woch, 3. Au­gust 2011, 19.30 Uhr, Kunst­wer­ke zum An­fas­sen
Fi­nis­sa­ge: Sonn­tag, 14. Au­gust 2011, 19.30 Uhr, mit Blät­ter­abend, Künst­ler­ge­spräch und Aus­lo­sung der Kunst­lot­te­rie

Zeitungen von Undine Weyers

Zei­tun­gen von Un­di­ne Wey­ers


An der Wand Pop-Up-Bücher von Christoph Mauler. In der Vitrine Künstlerbücher von allen Künstlern

An der Wand Pop-Up-Bü­cher von Chris­toph Mau­ler. In der Vi­tri­ne Künst­ler­bü­cher von al­len Künst­lern


Leporello von Henning Kappenberg

Le­po­rel­lo von Hen­ning Kap­pen­berg


Lis­te der am 20. Ju­li 2011 von Hu­bert Kret­sch­mer vor­ge­stell­ten Künst­ler­bü­cher
-> PDF-Da­tei.

From Page to Space

Sonntag, 06. März 2011

Aus­stel­lung von pu­bli­zier­ten Pa­pier­skulp­tu­ren im Stu­di­en­zen­trum im We­ser­burg Mu­se­um in Bre­men vom 05.03. – 31.07.2011

Ge­zeigt wer­den von über 90 Künst­lern un­er­war­te­te und über­ra­schend viel­fäl­ti­ge Pa­pier-Skulp­tu­ren vom Kon­struk­ti­vis­mus, Pop Art, Kon­zept­kunst, und dem Nou­veau Réa­lis­me und Flu­xus bis zur vi­su­el­len Poe­sie.

Die von Guy Schrae­nen ku­ra­tier­te Aus­stel­lung ist ei­ne Ko­ope­ra­ti­on des Stu­di­en­zen­trums für Künst­ler­pu­bli­ka­tio­nen mit dem Ser­ral­ves Mu­se­um for Con­tem­pora­ry Art, Li­bra­ry, Ar­tists’ Book Collec­tion, Por­to.

Sie wird im An­schluss an Bre­men in Por­to und wei­te­ren in­ter­na­tio­na­len Sta­tio­nen ge­zeigt.

Christoph Mauler Buch-Arbeiten 1988–1992

Sonntag, 17. Oktober 2010

Buch-Arbeiten von Christoph Mauler PlakatAus­stel­lung von Künst­ler­bü­chern, Buch­ob­jek­ten, Ob­jekt­bü­chern und Pop-Up-Bü­chern im Ar­chiv für künst­le­ri­sche Bü­cher in Mün­chen
Das Ar­chiv ist hier­für ge­öff­net
Sams­tag, 16.10. von 14–21 Uhr
Sams­tag, 23.10. von 11–17 Uhr
Sams­tag, 30.10. von 11–17 Uhr
und nach te­le­fo­ni­scher Ver­ein­ba­rung

Ei­ne Aus­stel­lung im Rah­men der Ver­an­stal­tung “Die Gram­ma­tik des Bu­ches“ des Ver­ein für Ori­gi­nal-Ra­die­rung in Mün­chen

un­ten: Aus­stel­lungs­an­sich­tenAusstellung Buch-Arbeiten Mauler 2010
Ausstellung Buch-Arbeiten Mauler 2010-a
so-VIE­LE Heft 11 als Ka­ta­log zur Aus­stel­lung
so-viele Heft 11 2010

Die Grammatik des Buches

Donnerstag, 16. September 2010

grammatik-des-buchesDas Mit­te Ok­to­ber 2010 in Mün­chen statt­fin­den­de Pro­jekt „Die Gram­ma­tik des Bu­ches“ wid­met sich in Form von drei Aus­stel­lungs­for­ma­ten der fa­cet­ten­rei­chen Aus­ein­an­der­set­zung von Künst­lern mit dem Me­di­um Buch.

Den ers­ten Schwer­punkt bil­det der Ver­ein für Ori­gi­nal-Ra­die­rung. Prä­sen­tiert wird ei­ne Aus­wahl an Künst­ler­bü­chern und spe­zi­el­len Auf­la­ge­pu­bli­ka­tio­nen in der – vom Münch­ner Bild­hau­er Mar­tin Wöhrl ei­gens für die Aus­stel­lung ent­wi­ckel­ten – „tem­po­rä­ren Prä­senz­bi­blio­thek“.

Den zwei­ten Schwer­punkt stel­len orts­spe­zi­fi­sche künst­le­ri­sche In­ter­ven­tio­nen in vier An­ti­qua­ria­ten in der Max­vor­stadt so­wie die Öff­nung des Ar­chivs künst­le­ri­sche Bü­cher und mehr. Ne­ben der künst­le­ri­schen An­nä­he­rung an den je­wei­li­gen Ort, steht hier vor al­lem die Aus­ein­an­der­set­zung mit den fun­da­men­ta­len Ver­än­de­run­gen in al­len Be­rei­chen des Buch­mark­tes (des Le­sens, der Dis­tri­bu­ti­on von Bü­chern, der Her­stel­lung, etc.) im Zen­trum. Un­ter­stützt wer­den die Aus­stel­lungs­pro­jek­te in den An­ti­qua­ria­ten von zwei wei­te­ren Ku­ra­to­rin­nen: Hei­ke An­der (kunst­raum muenchen/ Kunst­hoch­schu­le für Me­di­en, Köln) und Cla­ra Meis­ter (Sound­fair, Ber­lin).
Den gan­zen Pres­se­text le­sen-> pressetext_buchprojekt02

Ku­ra­tiert von An­na Schnei­der

Tem­po­rä­re Prä­senz­bi­blio­thek

Er­öff­nung: Don­ners­tag, 14.10.2010, 19 Uhr.

Aus­stel­lungs­dau­er: 15.10.10–12.11.2010

Orts­spe­zi­fi­sche In­ter­ven­tio­nen

Er­öff­nung mit Rund­gang: Sams­tag, 16.10.2010, 14–18 Uhr, Start im Ra­dier­ver­ein.
Im Ar­chiv für künst­le­ri­sche Bü­cher wer­den an drei Sams­ta­gen Künst­ler- bis Life­Style-Ma­ga­zi­ne der letz­ten 10 Jah­re prä­sen­tiert so wie Bü­cher, Pop-Up-Bü­cher und Buch­ob­jek­te aus den 80er Jah­ren des Ber­li­ner Ma­lers Chris­toph Mau­ler. (Tel 1234530)
Sams­tag, 16.10.2010, 14–21 Uhr
Sams­tag, 23.10.2010, 11–17 Uhr
Sams­tag, 30.10.2010, 11–17 Uhr

Bil­der von der Er­öff­nung im Ra­dier­ver­ein, Fo­tos von Hu­bert Kret­sch­mer
Eröffnung Die Grammatik des Buches
Eröffnung Die Grammatik des Buches

Bil­der von der Aus­stel­lung im Ra­dier­ver­ein
Ausstellungsansicht Die Grammatik des Buches
Ausstellungsansicht Die Grammatik des Buches