1. Künstlerbuchmesse Wien

Mittwoch, 02. Oktober 2019

The Vi­en­na Art Book Fair that will ta­ke place from Oc­to­ber 04–06, 2019, is an in­ter­na­tio­nal fes­ti­val for the pro­mo­ti­on and dis­se­mi­na­ti­on of ar­tists’ pu­bli­ca­ti­ons and edi­ti­ons. In coope­ra­ti­on with the Uni­ver­si­ty of Ap­p­lied Arts Vi­en­na, the Ex­po­si­tur Vor­de­re Zoll­amts­stra­ße 7, 1030 Vi­en­na, will be tur­ned in­to a the­me park for book­lovers.

The Vi­en­na Art Book Fair wel­co­mes mo­re than 150 ex­hi­bi­tors from 18 coun­tries. Our spe­cial guests from the US: Prin­ted Mat­ter, Inc., Pri­ma­ry In­for­ma­ti­on, Half Let­ter Press/Temporary Ser­vices, Paul Shortt and HOMOCATS.
Ex­plo­re the full list of ex­hi­bi­tors / Ex­plo­re the full pro­gram

Mit da­bei der icon Ver­lag, auch mit Pu­bli­ka­tio­nen des AAP und mit den so-VIELE.de Hef­ten

Sammlergespräch in Wien

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Bi­blio­thek des mu­mok in Wien

In der Rei­he Collector’s Pas­si­on in der mu­mok Bi­blio­thek spre­chen Sammler_innen über ih­re per­sön­li­chen Mo­ti­ve und stel­len die un­ter­schied­li­chen Ge­sichts­punk­te ih­rer Samm­lun­gen vor.
Hu­bert Kret­sch­mer (Mün­chen) am 13. De­zem­ber 2018, 18:00
Su­san­ne Pa­der­berg (Wien) am 17. Ja­nu­ar 2019, 18:00

Ku­ra­tiert von Si­mo­ne Mo­ser.

Freie Teil­nah­me

Reading Art im mumok Wien

Donnerstag, 22. November 2018

mumok Art Book Day – Reading Art

Sams­tag, 01. De­zem­ber 2018, 10:00 bis 18:00 in der Bi­blio­thek des mu­mok, mu­se­um mo­der­ner kunst stif­tung lud­wig wien.
Mes­se mit Film­pro­gramm, Per­for­mance und Vor­trag

Un­ter dem Mot­to Rea­ding Art ge­ben wir den Auf­takt zu Wiens ers­ter Künst­ler­buch­mes­se im mu­mok. Wir ho­len die Kunst­form Buch ei­nen Tag lang ins Mu­se­um und ma­chen das mu­mok zu ei­nem Treff­punkt für bi­blio­phi­le Kunstliebhaber_innen. Aus­ge­wähl­te Vertreter_innen der ex­pe­ri­men­tel­len und un­ab­hän­gi­gen Künst­ler­buch­sze­ne aus Ös­ter­reich und Deutsch­land prä­sen­tie­ren ei­nen Quer­schnitt ih­res Schaf­fens. Ent­de­cken Sie das Künst­ler­buch in sei­nem Fa­cet­ten­reich­tum und ler­nen Sie die Künstler_innen und Verleger_innen ken­nen. Ein Vor­trag, ei­ne Le­se­per­for­mance und Film­vor­füh­run­gen er­gän­zen das Pro­gramm.
Text von der Web­sei­te

(mehr …)

Sammeln mit Leidenschaft

Dienstag, 13. Oktober 2015

Salon_fuer-Kunstbuch_Hubert-KretschmerSalon für Kunstbuch 21er Haus

Gäs­te im Sa­lon:
Vor­trag Hu­bert Kret­sch­mer
und Ein­stun­den­aus­stel­lung
mit Zi­nes #2 und #3

Das Archive Artist Publications
Sammeln mit Leidenschaft

Don­ners­tag, 22. Ok­to­ber 2015, 19.00 Uhr
Ar­se­n­al­stra­ße 1, 1030 Wien
Or­ga­ni­siert von Bern­hard Cel­la
vom Sa­lon für Kunst­buch

Hier aus­führ­li­che In­fos zur Ver­an­stal­tung: Sa­lon für Kunst­buch im 21er Haus

Donation from Herbert Fuchs, Wien

Freitag, 28. August 2015

fuchs-geschenke-2015Herz­li­chen Dank an Her­bert Fuchs aus Wien, der dem Ar­chiv ei­ne gan­ze Rei­he sei­ner Pu­bli­ka­tio­nen aus der Edi­ti­on Pen­si­on Isa­be­la (aus den Jah­ren 1994 bis 2015) ge­schenkt hat. Dar­un­ter Bü­cher von Tho­mas Feu­er­stein und Flo­ri­an Schnei­der, so­wie Pro­gram­me von Ver­ba­le-Ver­an­stal­tun­gen.

Donation from Thomas Feuerstein

Montag, 06. Juli 2015

Feuerstein-Schenkung-2015Herz­li­chen Dank an den ös­ter­rei­chi­schen Kon­zept­künst­ler, Theo­re­ti­ker und Au­tor Tho­mas Feu­er­stein für die Schen­kung:

Ver­ba­le. Ver­lags­pro­gramm un­ver­öf­fent­lich­ter Bü­cher, 2007
Tho­mas Feu­er­stein. Fu­tur II, 2014
Tricks­ter, mit Bei­trä­gen von Eli­sa­beth Bron­fen, Sa­beth Buch­mann, As­trid Ma­nia und Ger­hard Jo­hann Lisch­ka, 2012
Selbst:Darstellung, hrsg. von Ger­hard Jo­hann Lisch­ka und Tho­mas Feu­er­stein, 2003
Me­dia-ma­de. Wie kom­men wir uns na­he?, 2001
Bio­phi­ly. Bet­ter Dead Than Read, 2002.

Volksbibliothek Kircher und Werkner

Dienstag, 10. September 2013

Aus­stel­lung vom 13. Sep­tem­ber bis 19. Ok­to­ber 2013
Er­öff­nung am Don­ners­tag den 12. Sep­tem­ber 2013 um 18 Uhr
im Ar­chi­ve Ar­tist Pu­bli­ca­ti­ons
Tür­ken­stra­ße 60 UG / 80799 Mün­chen / Im Kunst­are­al

Die bei­den Künst­ler sind an­we­send
Sie zei­gen 40 Ori­gi­nal­Hef­te aus der Volks­bi­blio­thek, an de­nen sie seit Jah­ren ge­mein­sam ar­bei­ten
Zur Aus­stel­lung er­scheint das so-Viele.de Heft 24
Die Aus­stel­lung ist ge­öff­net sams­tags und sonn­tags von 16 bis 20 Uhr und ger­ne nach Ver­ein­ba­rung

Die Volks­bi­blio­thek Kir­cher und Werkner wur­de 2008 von den bei­den Wie­ner Buch­künst­lern Mar­kus Kir­cher und Tu­ri Werkner be­grün­det.
Ih­re Auf­ga­be be­steht in der ge­mein­sa­men Her­stel­lung und dem Ver­trieb von so ge­nann­ten Künst­ler­bü­chern (haupt­säch­lich Ori­gi­na­len / Uni­ka­te). Die Bü­cher und Hef­te wer­den ent­we­der in ge­mein­sa­men Sit­zun­gen (so ge­nann­ten An­fäl­len) be­ar­bei­tet oder ge­hen auf dem Post­weg von ei­nem zum an­de­rem und nach Be­hand­lung (so ge­nann­tem Ein­griff) wie­der zu­rück. Un­heil­ba­re Fäl­le lan­den im Kunst­müll und wer­den für künf­ti­ge Ge­nera­tio­nen kon­ser­viert.
In sel­te­ner Meis­ter­schaft ver­wen­den Kir­cher und Werkner al­le gra­phi­schen Tech­ni­ken wie Aqua­rell, Blei‑, Bunt- und Filz­stift, Tin­te, Tu­sche, Ku­gel­schrei­ber, Tem­pe­ra, Lack, Acryl, …
Be­son­de­re Be­deu­tung kommt der Col­la­ge zu (Stil­mit­tel – Be­deu­tungs­trä­ger – Re­cy­cling). An Bü­chern wer­den Floh­mark­wa­re, Gän­gi­ges aus dem Pa­pier­han­del, Fo­to­al­ben, Kon­to­bü­cher usw. ver­wen­det.
Mit Stand vom Au­gust 2013 um­fasst die ge­mein­sa­me Pro­duk­ti­on 40 Hef­te und 8 Bü­cher in den For­ma­ten DINA6 bis DINA3 mit je­weils 36 – 794 Sei­ten, so­wie 458 Post­kar­ten und ei­nem aus­ge­dehn­ten bis­her un­be­ar­bei­te­ten Brief­wech­sel.

Mar­kus Kir­cher
*1970 in Salz­burg (Ös­ter­reich)
2003 – 2008 Aka­de­mie der bil­den­den Küns­te Wien (Ma­le­rei und Gra­fik)
lebt und ar­bei­tet in Wien
Ti­tel von Mar­kus Kir­cher im Ar­chi­ve Ar­tist Pu­bli­ca­ti­ons

Tu­ri Werkner
*1948 in Inns­bruck (Ös­ter­reich)
1967 – 1972 Aka­de­mie der bil­den­den Küns­te Wien (Ma­le­rei und Gra­fik)
lebt und ar­bei­tet in Wien / www.werkner.at
Ti­tel von Tu­ri Werkner im Ar­chi­ve Ar­tist Pu­bli­ca­ti­ons

Bil­der von der Aus­stel­lung, der Ver­nis­sa­ge und den Künst­lern
Fo­tos von Kat­ja Schu­bert und Hu­bert Kret­sch­mer

Recently found in Vienna, März 2013

Dienstag, 19. März 2013


Kürz­lich in Wien ge­fun­den: zwei Num­mern der Toi­let­pa­per von Cat­tel­an Mau­ri­zio und Fer­ra­ri Pier­pao­lo, Quart Heft für Kul­tur Ti­rol Nr. 20, von Cat­tel­an Mau­ri­zio, Gio­ni Mas­si­mi­lia­no und Su­b­ot­nick Ali Char­ley 05, Four Sto­ries AMC2 Isue 2, Re­di­via Aus­ga­be 23

Recently found in Vienna

Dienstag, 17. Januar 2012

recently-found-in-vienna-1
Von Tu­ri Werkner “Die Null”, “Der Sub­stan­dard” und ein ori­gi­nal Bild­schnip­sel, das Ma­ga­zin 12, ei­ne Do­ku­men­ta­ti­on der Dia­go­na­le 2011, und die “Völ­li­ge Bi­blio­thek” von Mar­kus Kir­cher, das Sau­na Fa­mi­li­en Ma­ga­zin “Dampf”, Jen­seits der Tram­pel­pfa­de Heft 12, FRANZ der Lo­ne­ly Aus­trio­nat Hef­te 4 und 5, Pa­nel Is­sue 2, el tan­go heft 09 und ein Buch von Liam Gillick und Law­rence Wei­ner von Mousse Pu­bli­shing.

Artists’ Books on Tour – Artist Competition and Mobile Museum

Montag, 20. Dezember 2010

abotEu­ro­päi­sche Künst­ler kön­nen sich mit Künst­ler­buch­Pro­jek­ten, die nicht äl­ter als 2 Jah­re sind, bis En­de Fe­bru­ar 2011 für die­sen Wett­be­werb re­gis­trie­ren. Was die Ver­an­stal­ter ge­nau un­ter “Künst­ler­bü­chern” ver­ste­hen wird auf der Web­sei­te er­läu­tert. Die Ar­bei­ten der Sie­ger und wei­te­re aus­ge­wähl­te Bei­trä­ge ge­hen dann von Ok­to­ber 2011 bis Mai 2012 in Eu­ro­pa auf Tour.

Ver­an­stal­tet wird der Wett­be­werb vom MAK in Wien (Aus­tri­an Mu­se­um of Ap­p­lied Arts | Con­tem­pora­ry Art), dem UPM in Prag (Mu­se­um of De­co­ra­ti­ve Arts) und dem MGLC in Ljub­lja­na (In­ter­na­tio­nal Cent­re of Gra­phic Arts).

Hier der Fact Sheet und der aus­führ­li­che Auf­ruf zum Wett­be­werb als PDF-Da­tei­en.

zine*fair. Take Media into your own Hands!

Dienstag, 31. August 2010

zine-fair Kunsthalle WienKUNSTHALLE Wien, Foy­er

18. Sep­tem­ber 2010, 10 bis 18 Uhr

One day In­de­pen­dent Pu­blishers Fair Vi­en­na

Cu­ra­ted by Ri­ta Vi­torel­li and Ca­thé­ri­ne Hug

Im Rah­men der Aus­stel­lung “Street and Stu­dio. Von Bas­qui­at bis Sé­ri­pop”

Ei­ne be­rau­schen­de DIY-Ver­an­stal­tung von Im­pro­vi­sa­ti­on und krea­ti­ver Spon­ta­ni­tät bei der hand­ge­mach­te, im Ei­gen­ver­lag, da­heim und re­tro­tech­nisch pro­du­zier­te „Zi­nes“, Pos­ters, Sti­ckers, Bad­ges und T‑Shirts mit künst­le­ri­schem An­spruch ver­kauft und/oder er­wor­ben wer­den kön­nen.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen