Volltext-Suche im OPAC des AAP
info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Wörter mit mindestens 3 Buchstaben eingeben.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Suche nach ISBN / ISSN in jeder Schreibweise, 10- oder 13stellig. Z.B. für ISSN 0190-9835 oder ISBN 978-88-9098-178-4 oder 9788890981784
Sortierung

Nur BilderAbwärts sortieren Anzeigen Weniger anzeigen

Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge Home Listen

Diese Seite durchsuchen

Gesucht wurde Phoebe Lesch, Medienart , Sortierung ID, absteigend. Alle Suchbegriffe sind in allen Ergebnissen enthalten: 4 Treffer

Verfasser
Titel
  • Open Studios 2017
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 2 S., 9,6x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    beidseitige bedruckter Flyer
ZusatzInfos
  • Anlsslich der Open Studios in der PLATFORM Mnchen, 25.-26.11.2017. Offene Ateliers und Ausstellung mit neuen Editionen in der Halle der PLATFORM.
    Ein Wochenende lang sind die Tren der Ateliers der PLATFORM geffnet. In den Studios knnen die Besucher_innen neue Arbeiten und aktuelle knstlerische Positionen entdecken aus Fotografie, Design, Grafik, Malerei, Bildhauerei, Textildesign, Hrspiel, experimentellem Film und Soundkunst. Fhrungen und verschiedene Aktionen laden die Gste dazu ein, hinter die Kulissen zu blicken, knstlerische Techniken kennen zu lernen und persnlich mit den Knstler_innen ins Gesprch zu kommen.
    Die begleitende Ausstellung JAHRESGABEN zeigt eine von Sophia Plaas zusammengestellte Auswahl von Arbeiten aus den Ateliers. ...
    Text von der Webseite
Sprache
WEB Link
TitelNummer
024739701
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Kunst und Arbeit. Knstlerinnen und Knstler sollten von ihrer Arbeit leben knnen.
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [2] S., 9,7x21 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung 12.-21.10.2018
    Kunst und Arbeit - Knstlerinnen und Knstler sollten von ihrer Arbeit leben knnen, lautet der Titel der Schau, in der Installationen, Bilder und Videos gezeigt werden. Nachgedacht wird ber den Begriff Arbeit in der Kunst und auch darber, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf das Feld der Kunst hat."
    Text von der Webseite
TitelNummer
026045801
Einzeltitel =


platform-kunst-und-arbeit-2-pk
platform-kunst-und-arbeit-2-pk
platform-kunst-und-arbeit-2-pk

Bleisteiner Annegret / Diller Wolfgang, Hrsg.: everything is possible/anything goes. Kunst und Arbeit #2: Digitalisierung, 2019

Titel
  • everything is possible/anything goes. Kunst und Arbeit #2: Digitalisierung
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • [2] S., 9,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte
ZusatzInfos
  • Ausstellung 12.09.-30.09.2019
    Knstler_innen haben die Digitalisierung lngst vollzogen, was eine unglaubliche Beschleunigung der Arbeitsprozesse und eine Vielzahl von kreativen Mglichkeiten mit sich gebracht hat. Bleiben digitale Arbeitsschritte im vollendeten Werk unsichtbar? Hinterlassen sie Spuren? Oder werden sie sogar zum Inhalt einer Arbeit? Die Ausstellung geht dem Wechselspiel zwischen digitalen und analogen Verfahren in der Kunstproduktion nach. Dabei bewegen sich die gezeigten Positionen stets zwischen dem Virtuellen und dem Materiellen.
    Kunst und Arbeit #2 knpft an eine Ausstellung an, die im Herbst 2018 im Foyer des Referats fr Arbeit und Wirtschaft stattfand. Whrend diese sich mit der Bedeutung von Arbeit im knstlerischen Schaffensprozess beschftigte, werden nun verschiedene Auswirkungen der Digitalisierung auf die Werkentstehung beleuchtet.
    Text von der Webseite
TitelNummer
027414901
Einzeltitel =


exit-raum-fuer-kunst-pk-2019
exit-raum-fuer-kunst-pk-2019
exit-raum-fuer-kunst-pk-2019

Bhm Corbinian / Edenhofer Anita / Schikora Wolfgang, Hrsg.: #EXIST Raum fr Kunst in Mnchen, 2019

Titel
  • #EXIST Raum fr Kunst in Mnchen
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • [2] S., 10,5x14,8 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Werbekarte
ZusatzInfos
  • Fr eine lebendige Stadtgesellschaft mit realistischen Immobilienkonzepten fr Kunstschaffende aller Sparten.
    Text von der Karte.
    #EXIST. Die ganze Stadt eine Baustelle, Ausstellung von 26.07.-18.08.2019 in der Galerie der Knstler des BBK und in der Platform.
    Die Stdte werden enger, der Raum begrenzter. Menschen werden verdrngt, Mieter*innen entmietet, Hinterhofwerksttten abgerissen und neu bebaut. Wer kann sich die Stadt heute noch leisten und wer wird zuerst gehen (mssen)? Zuerst trifft es immer die Geringverdiener, Menschen in sozialen Berufen, Arbeiter*innen und auch Kunst- und Kulturschaffende. Doch was wird aus der Stadt wenn Soziales und Kultur wegbrechen? Entstehen dann die sogenannten Schlafstdte fr all diejenigen, die sich diesen Irrsinn noch leisten knnen (und wollen)? Wo gehen alle anderen hin?
    Der Stadtraum ein derzeit viel diskutiertes Thema auf Podien und in der Politik.
    Die Initiative #EXIST Raum fr Kunst in Mnchen geht mit einer ganzen Reihe von Aktionen und Ausstellungen den Fragen der knstlerischen Existenz in den Stdten unserer Zeit nach. Was ist berhaupt noch mglich, wie knnen wir weiter leben und arbeiten und wie schaffen wir es, bei dieser Preisexplosion hier zu bleiben und eine lebenswerte Stadt zu erhalten? ...
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
027737901
Einzeltitel =