AAP Archive Artist Publications - KatalogSuche-Ergebnisse


Nur Titel mit Bild   Nur Bilder   Abwärts sortieren  
Volltext-Suche / Erweiterte Suche / NeueEinträge

Ergebnis der erweiterten AAP Katalogsuche nach AUTOR Kahlen Wolf

Kategorie: Alle Kategorien, Sortierung: Autor, aufsteigend. 14 Treffer


Kahlen Wolf
1969 Selbst-los / Self-less 2000
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2006
(Grafik, Einzelblatt) 4 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben farbiger Ausdruck eines Internet-Projekts
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer 005662185 Einzeltitelanzeige (URI)

Kahlen Wolf
Arbeiten mit dem Zufall den es nicht gibt
Berlin (Deutschland): Neuer Berliner Kunstverein, 1982
(Buch) 176 S., 28,2x20,5 cm, Auflage: 1500,
Techn. Angaben Englische Broschur
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 009520320 Einzeltitelanzeige (URI)

Kahlen Wolf
Videoskulpturen
Berlin (Deutschland): Galerie Körnerpark, 1986
(Buch)
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 002110000 Einzeltitelanzeige (URI)

Kahlen Wolf
Ferdinands-Tor-Blatt Drape 2
Hamburg (Deutschland): Hamburger Kunsthalle, 1971
(Objekt, Multiple) 8 S., 42x30 cm, Auflage: 50,
Techn. Angaben Zeitungskatalog in bedrucktem Zeitungshalter aus Holz mit Metallbügel, eingeklemmte Nesselstreifen
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer 002111062 Einzeltitelanzeige (URI)

Kahlen Wolf
VideoTapes 1969-2010 Werkverzeichnis complete works
Berlin (Deutschland): Edition Ruine der Künste, 2010
(Buch) 480 S., 27,5x21,8x3,8 cm, Auflage: 1500, signiert, 2 Stück.
ISBN/ISSN 978-3-927786-00-4
Techn. Angaben Hardecover. 1350 Abbildungen, Liste aller 158 Videotapes bis Dez. 2009
ZusatzInformation Erschienen zur Ausstellung im ZKM Karlsruhe: Ruine der Künste Berlin 25 years
Wolf Kahlen 70 years.
03.07.-26.09.2010: Wolf Kahlen, VideoTapes 1969-2010

TitelNummer 011334388 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.wolf-kahlen.net/museum

Kahlen Wolf
NetArt: Selbst-Los / Self-Less - war mal
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2013
(Text) 4 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben LaserAusdruck einer Email zum Ende des NetArt-Projekts
Sprache Deutsch / Englisch
TitelNummer 010827185 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.wolf-kahlen.de

Kahlen Wolf
Vortrag zur NetArt Ausstellung Cynet Art 2000, Hygiene Museum Dresden
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2000
(Text) 8 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben LaserAusdruck nach Word-Dokument
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer 010828185 Einzeltitelanzeige (URI)

Kahlen Wolf
NetArt: Selbst-Los / Self-Less Nr.: B 1295 / 2924 - Blatt 1
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2013
(Grafik, Einzelblatt) 1 S., 29,7x21 cm, Auflage: Unikat,
Techn. Angaben FarbLaserAusdruck zum Ende des NetArt-Projekts auf Aquarellpapier, drucksigniert und einmalig
ZusatzInformation Textausschnitt aus der Email:
... Der User oder besser Teilnehmer konnten in drei Schritten eines zeitlichen Prozesses daran teilnehmen, wie ein Selbstporträt Wolf Kahlens sich auflöste und wiedererstand, auflöste und wiedererstand…, wie Kahlens Selbst sich auflöste, er sich selbst los wurde, bzw. ein Kunstwerk selbstlos verschenkte.
Denn, wenn der Kunstliebhaber, wie seit eh und jeh gewohnt, den Prozess festhielt, auf seine Festplatte bannte und sogar ausdruckte, konnte er sich das Werk in Triptychonform aneignen. Mußte aber beim Nachdenken feststellen, daß er zwar einen einzigartigen Moment im Zeitablauf des Stücks, eine 'nano Sekund' erwischt hat, das 'ganze' Kunstwerk aber nicht zu be-halten ist.
Das ist erst in der die Summe aller Zeit-Punkte, aller Stadien der Auflösung und Neubildung vollständig,'voll im Stande zu wirken'. Erst die Gemeinschaft aller schon jetzt und der noch kommenden Teil-Besitzenden 'besitzt' das Werk.
Ein kunstmarktfeindliches Konzept oder eine Gesellschaftsutopie...
Das sind heute eine fünfstellige Zahl von privaten Teilnehmern und 'Eignern', wenige Museen, die aber erstaunlicherweise zögerten, das Werk, im anonymen Netz angeboten, geschenkt anzunehmen, sie zahlten lieber. Und wollten eine zweit Signatur, obwohl das Stück elektronisch signiert ist. Das zeigt ihre hochgradig Konventionell Art der Sammlung von 'Kunstmaterial'

Stichwort Unikat
TitelNummer 010881185 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.wolf-kahlen.de

Kahlen Wolf
NetArt: Selbst-Los / Self-Less Nr.: B 1295 / 2924 - Blatt 2
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2013
(Grafik, Einzelblatt) 1 S., 29,7x21 cm, Auflage: Unikat,
Techn. Angaben FarbLaserAusdruck zum Ende des NetArt-Projekts auf Aquarellpapier, drucksigniert und einmalig
Stichwort Unikat
TitelNummer 010882185 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.wolf-kahlen.de

Kahlen Wolf
NetArt: Selbst-Los / Self-Less Nr.: B 1295 / 2924 - Blatt 3
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2013
(Grafik, Einzelblatt) 1 S., 29,7x21 cm, Auflage: Unikat,
Techn. Angaben FarbLaserAusdruck zum Ende des NetArt-Projekts auf Aquarellpapier, drucksigniert und einmalig
Stichwort Unikat
TitelNummer 010883185 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.wolf-kahlen.de

Kahlen Wolf
NAGA
Berlin (Deutschland): Edition Ruine der Künste, 2015
(Buch) 65 S., 30x19,9 cm, Auflage: 480, signiert,
ISBN/ISSN 978-3-927786-04-2
Techn. Angaben Hartpappeeinband, auf Rückseite gestempelt, mit betitelter Bauchbinde
Namen Johannes Vincent Knecht / Klaas Ruitenbeck / Wolf Kahlen / Yang Lian
Sprache Chinesisch / Deutsch / Englisch
TitelNummer 013777491 Einzeltitelanzeige (URI)

Kahlen Wolf / Penck A.R. (Winkler Ralf)
Achtung Aufnahme
Berlin (Deutschland): EP Edition Jürgen Schweinebraden, 1980
(Mappe) 27x30 cm, Auflage: 50, Nr. 26, signiert,
Techn. Angaben 15 Blatt Fotos (Handabzug), Übermalung: 4-farbiger Siebdruck auf Acryl, 3 Seiten Text, Siebdruck auf schwarzem Karton, 2 Seiten Fotos der Life-Situation
ZusatzInformation Synchron zu den flüchtigen, fließenden Bildern einer geschwenkten Kamera spielen M. Freudenberg und Penck Musik. Wenn Kahlen die Kamerabewegung anhält (»Achtung Aufnahme«), einen zufälligen Bildausschnitt der Galeriesituation fixierend, frieren auch die musikalischen Rhythmen ein. Penck steht auf und malt auf eine vor dem fixierten Monitorbild plazierte Glasscheibe – mit der Bildstruktur, gegen sie an, über sie hinweg. So entstehen 15 Bilder, bei einigen fühlen sich auch anwesende DDR-Künstler (u. a. Strawalde) stimuliert, Penck zuvorzukommen und eine Scheibe zu bearbeiten.
Die Performance fand vor Besuchern aus Ost und West im Anschluß an Kahlens unerlaubte Ausstellung »Licht-Be-Zeichnungen« in der privaten Ostberliner Galerie Schweinebraden statt und ist die erste als Performance konzipierte Demonstration von Video in der DDR. Ein Teil der Geräte war über den diplomatischen Dienst in den Osten gelangt, ein anderer (tarngrün gestrichen) kam durch einen NVA-Psychologen in die Galerie.
Katalog Ostranenie 1997
Eher ungewöhnlich, wurde ein Video-Performance so organisiert, dass sowohl eine Kunst-Edition, als diese gleichzeitig eine Dokumentation des Performances repräsentierte. Es entstand eine eigenständige Kunst-Mappe und Dokumentation des ersten Video-Perfor-mances in der DDR, geplant und realisiert von Wolf Kahlen, W-Berlin: die Mappe Achtung Aufnahme. Zeit und Ort der Aktion: 1.02.1980 in der legendären EP Galerie von Jürgen Schweinebraden in der Dunckerstraße 17, Prenzlauer Berg.
von der Webseite der EP-Edition

Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 002112000 Einzeltitelanzeige (URI)

Kahlen Wolf, Hrsg.
365 Zeit-An-Sagen - Kunst übers Telefon - Im Lichtjahr NeunzehnhundertDoppeltUnendlich 1988
Berlin (Deutschland): Edition Ruine der Künste, 2015
(Buch) 240 S., 29,6x21 cm, Auflage: 250, Nr. 236, signiert,
ISBN/ISSN 978-3-927786-06-6
Techn. Angaben Klappbroschur mit beigelegter Audio-CD,
ZusatzInformation Vorzugsausgabe
Namen Johannes Vincent Knecht / Peter P. Kazjar / Wolf Kahlen
Sprache Deutsch
TitelNummer 013778491 Einzeltitelanzeige (URI)

Kahlen Wolf, Hrsg.
831 54 55 - Hier ist die Ruine der Künste Berlin - Zum Thema Zeit ein Zeitprojekt
Berlin (Deutschland): Edition Ruine der Künste, 1988
(Plakat) 83,8x29,7 cm,
Techn. Angaben Plakat, mehrfach gefaltet, einseitig bedruckt
ZusatzInformation gestaltet von Christian Chruxin. 365 Zeit-An-Sagen
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 013779491 Einzeltitelanzeige (URI)



nach oben
Volltext-Suche / Erweiterte Suche / NeuEinträge


Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.