AAP Archive Artist Publications - KatalogSuche-Ergebnisse


Nur Titel mit Bild   Nur Bilder   Abwärts sortieren  
Volltext-Suche / Erweiterte Suche / NeueEinträge
Ergebnis der erweiterten AAP Katalogsuche nach STICHWORT Workshop
Kategorie: Alle Kategorien, Sortierung: Autor, aufsteigend. 5 Treffer


Barutzki Kathrin, Hrsg.
Artists Publications: Revisions of Multiples and Conceptual Photography around 1970
New York, NY (Vereinigte Staaten): arthist.net, 2015
(Text) 4 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben: Schwarz-Weiß-Laserausdruck nach Webseite
ZusatzInformation: Aufruf zu einem PhD-student workshop der Universität von Köln und deren New Yorker Büro. Im Deutschen Generalkonsulat (CFP), May 20, 2016.
History and Functions, Production and Distribution, Presentation, Reception and Discourses. Programm

Sprache: Englisch
Stichwort: 1970er Jahre / Geschichte / Künstlerbücher / Theorie / Universität / Workshop
TitelNummer 014536304 Einzeltitelanzeige
programm-platform-jul-dez-2017
programm-platform-jul-dez-2017

Hartung Elisabeth, Hrsg.
Programm Juni -> Dezember 2017
München (Deutschland): PLATFORM, 2017
(Leporello) 8 S., 21x10 cm,
Techn. Angaben: Leporello
ZusatzInformation: Flyer beinhaltet Informationen zu den Veranstaltungen
Visionen gestalten - GegenKultur, Münchner Independent Magazine - Philipp Gufler, wanna give you devotion - Andreas Pfeiffer - Open Studios - Neue Allianzen - Akademie der Platform mit workshops

Namen: Andreas Pfeiffer / Philipp Gufler
Stichwort: Design / Fortbildung / Installation / Kompetenz / Kultur / Kunst / Workshop
TitelNummer 023880701 Einzeltitelanzeige
WEB www.platform-muenchen.de
hartung-edit
hartung-edit

Hartung Elisabeth, Hrsg.
[Edit]
München (Deutschland): PLATFORM, 2017
(Sticker, Button) 2 S., 7,2x10,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben: Beidseitig bedruckter Sticker
ZusatzInformation: Anlässlich Münchens erstem ART+FEMINISM Wikipedia Edit-a-thon am 1.04.2017 in der PLATFORM München, organisiert von Laura Lang und Mira Sacher. Paneldiskussion mit Émilie Gendron (Bloggerin, Initiatorin von munichagain), Augusta Laar (Künstlerin, Musikerin, Lyrikerin, Leitung Schamrock Festival), María Inés Plaza Lazo (Kuratorin, Herausgeberin von Reflektor M – Online Magazin für Zeitgenössische Kunst in München), Daniela Stöppel (Kunsthistorikerin, Kuratorin des Kunstraum München) und Cécile Schneider (Content Strategist, Stellvertr. Quartiersleitung Digital Media Women in München). Moderiert wird das Gespräch von Sophie Dezlhofer (Autorin beim BR, Leitung Onlineredaktion Zündfunk)
Geschenk von Laura Lang
Stichwort: Feminismus / Kunst / Wikipedia / Workshop
TitelNummer 023271701 Einzeltitelanzeige
WEB www.platform-muenchen.de/programm
flo2stern-karte
flo2stern-karte

Bartenschlager Johannes / Beierle Edward / Hiller Hermann / Oettinger Christian / Stadler Matthias, Hrsg.
FLO** goes Giesing
München (Deutschland): flo2stern, 2017
(PostKarte) 2 S., 10,5x21 cm, Nr. 29 / 38,
Techn. Angaben: Infokarte
ZusatzInformation: Zur Zwischennutzung als temporärer Kulturraum der ehemaligen Stadtteilbibliothek in der St. Martin Straße 2 in München Giesing, von Atelierheld und TAM TAM
Stichwort: Aktionen / Auktionen / Ausstellung / Bühne / Lesung / Musik / Performance / Workshops
TitelNummer 017623701 Einzeltitelanzeige
WEB www.flo2stern.de
zacharias-impuls-art
zacharias-impuls-art

Zacharias Wolfgang, Hrsg.
Impuls Art - Create your own world.
München (Deutschland): PA/Spielkultur e.V., 2016
(Flyer, Prospekt) 2 S., 21x10,6 cm,
Techn. Angaben: Flyer, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation: Kunst neu erleben. Blicke hinter die Kulissen in den städtischen Kunsträumen. Begegne aktueller Kunst und ihren Macher/innen. Experimentiere. Mach Deine eigene Kunst mit allem, was Spaß macht: Malerei, virtuelles Graffiti, Snapchat und 3D. Für Jugendliche und Erwachsene von 16-25 Jahren.
Text von Flyer
Design Michael Dietrich

Stichwort: Experiment / Jugendarbeit / Projekt / Workshop / zeitgenössische Kunst
TitelNummer 016721701 Einzeltitelanzeige
WEB www.spielkultur.de/impulsart


nach oben
Volltext-Suche / Erweiterte Suche / NeuEinträge


Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.