Ergebnisse der online-Katalogsuche nach VERLAG

   Sortieren nach   
Nur Titel mit Bild zeigen    Nur Bilder zeigen    Abwärts sortieren   

Neue Suche / Erweiterte Suche / NeuEinträge
AAP OPAC Online-Katalog aktualisiert am 2017-04-28,  21424 Items, ohne Duplikate, inc. Konvolute
Gesucht nach Verlag Kunsthaus Bregenz, Kategorie alle Kategorien, Sortierung Autor, aufsteigend,
Es wurden 13 Einträge gefunden.
kub08-cattelan
kub08-cattelan

Cattelan Maurizio
KUB 08.01 - Maurizio Cattelan
Bregenz (Österreich): Kunsthaus Bregenz, 2008
(Heft) 24 S., 21x14 cm,
Drahtheftung,
ZusatzInformation: Programmheft des Kunsthaus Bregenz mit einer Ausstellung von Maurizio Cattelan vom 02. Februar bis 24. März 2008.
Sprache: Deutsch / Englisch
Geschenk von Norbert Herold
Stichwort: Nullerjahre

TitelNummer 014867552 Einzeltitelanzeige
kub-2010
kub-2010

Dziewior Yilmaz, Hrsg.
KUB - Programm 2010
Bregenz (Österreich): Kunsthaus Bregenz, 2010
(Flyer, Prospekt) 10 unpag. S., 21x14 cm,
Ein Blatt, mehrfach gefaltet, aufklappbar, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation: Das Programmheft des Kunsthaus Bregenz vom 06. Februar 2010 bis 09. Januar 2011. Mit den Künstlern Candice Breitz, Roni Horn, Cosima von Bonin, raumlaborberlin und Harun Farocki.
www.kunsthaus-bregenz.at
Geschenk von Norbert Herold

TitelNummer 014865552 Einzeltitelanzeige
gates-black-archive
gates-black-archive

Gates Theaster
Black Archives
Bregenz (Österreich): Kunsthaus Bregenz, 2016
(Heft) 24 S., 21x14 cm,
Ringösenheftung
ZusatzInformation: Begleitheft zur Ausstellung vom 23.04-26.06.2016
Ankündigung der Ausstellung Gaylen Gerber & Studio for Propositional Cinema, sowie Feminist Land Art Retreat
Sprache: Deutsch / Englisch
Stichwort: Afroamerikaner / Bürgerrechtsbewegung / Installation / Rauminstallation / Sammlung / Skulptur / USA

TitelNummer 015799578 Einzeltitelanzeige
gormley-horizon-field
gormley-horizon-field

Gormley Antony
Horizon Field
Bregenz (Österreich): Kunsthaus Bregenz, 2010
(Heft) 32 S., 21x14 cm,
Drahtheftung,
ZusatzInformation: Horizon Field ist eine Landschaftsinstallation im alpinen Hochgebirge Vorarlbergs, Österreich. 100 lebensgroße Abgüsse eines menschlichem Körpers aus massivem Gusseisen, verteilt über ein Gebiet von 150 Quadratkilometern. Präsentiert vom Kunsthaus Bregenz vom April 2010 bis August 2012.
Text aus Heft
Sprache: Deutsch / Englisch
www.antonygormley.com
Geschenk von Norbert Herold

TitelNummer 014866552 Einzeltitelanzeige
Ed Ruscha Reading Bregenz 2012
Ed Ruscha Reading Bregenz 2012

Sagmeister Rudolf
Reading Ed Ruscha - KUB 2012.03
Bregenz (Österreich): Kunsthaus Bregenz, 2012
(PDF-Datei) 28 S., 21x14 cm,
Einladungsheft des Kunsthauses, PDF-Datei
ZusatzInformation: Ed Ruscha (geboren 1937), dessen Werk sich immer wieder gängigen Kategorisierungen entzieht, zählt zu den bedeutendsten Künstlern seiner Generation. Während er zu Beginn seiner Karriere der Pop Art und später der Konzeptkunst zugerechnet wurde, lässt sich heute im Rückblick feststellen, dass es eben auch eine Qualität seiner Arbeit ist, sich nie auf eine bestimmte Stilrichtung oder ein Medium festzulegen. So werden von ihm beispielsweise Künstlerbücher, Zeichnungen, Drucke, Fotografien sowie Malerei gleichberechtigt nebeneinander verwendet, und mitunter nutzte er so unkonventionelle Materialien wie Schießpulver, Fruchtsaft, Kaffee oder Sirup, um damit seine Zeichnungen und Drucke anzufertigen.
Bei aller Divergenz der Stile und Mittel gibt es aber auch Konstanten im Werk von Ed Ruscha. Hierzu zählt die Verwendung von Schrift – sei es in Form von Druckmedien oder gemalt auf der Leinwand –, die sich von Beginn seiner Karriere an bis heute wie ein roter Faden prominent durch sein Œuvre zieht. Parallel zu seinem Kunststudium in Los Angeles hat Ed Ruscha als Schildermaler und für Werbeagenturen gearbeitet, für die er unter anderem Layoutmethoden und Drucktechniken studierte, die ihm später bei seinen eigenen frühen Publikationen nützlich wurden. Schon Anfang der 1960er Jahre entstanden seine heute legendären Künstlerbücher, in denen er beispielsweise Fotos der Tankstellen auf der Strecke von seinem Wohnort Los Angeles nach Oklahoma – wo seine Familie lebte – zeigt (Twentysix Gasoline Stations, 1963) oder alle Häuser des Sunset Boulevard vereint (Every Building on the Sunset Strip, 1965).
Von der Webseite
www.kunsthaus-bregenz.at/ed_ruscha/Einladung_Heft.pdf

TitelNummer 009128000 Einzeltitelanzeige
reading-ed-ruscha
reading-ed-ruscha

Sagmeister Rudolf, Hrsg.
Reading Ed Ruscha - KUB 2012.03
Bregenz (Österreich): Kunsthaus Bregenz, 2012
(Heft) 28 S., 21x14 cm,
Drahtheftung

TitelNummer 009226283 Einzeltitelanzeige

Sagmeister Rudolf, Hrsg.
Reading Ed Ruscha - KUB 2012.03
Bregenz (Österreich): Kunsthaus Bregenz, 2012
(Plakat) S., 60x83,4 cm,
Plakat zur Ausstellung, gefaltet.
Geschenk von Günther Lehner

TitelNummer 010282360 Einzeltitelanzeige
zobernig-sillman
zobernig-sillman

Sagmeister Rudolf, Hrsg.
Heimo Zobernig - Amy Sillman, Yes & No
Bregenz (Österreich): Kunsthaus Bregenz, 2015
(Heft) 24 S., 21x14 cm,
Ringösenheftung
ZusatzInformation: Ausstellung vom 12.11.2015-10.01.2016

TitelNummer 014772519 Einzeltitelanzeige
ed-ruscha-reading
ed-ruscha-reading

Schedler Clemens Theobert, Hrsg.
Ed Ruscha - Reading Ed Ruscha - KUB Ausstellungsheft 2012.03
Bregenz (Österreich): Kunsthaus Bregenz, 2012
(Heft) 20 S., 21x14 cm,
Drahtbindung

TitelNummer 009227283 Einzeltitelanzeige
sillman-yes-and-no
sillman-yes-and-no

Sillman Amy
Yes & No
Bregenz (Österreich): Kunsthaus Bregenz, 2015
(Heft) 21x15 cm, 2 Stück.
Drahtheftung, Klappumschlag mit eingeklebten Leporello, Cover mit Siebdruck.
ZusatzInformation: Ausstellung vom 12.11.2015-10.01.2016.
Mit Yes & No, einer Installation, die speziell für die KUB Arena konzipiert ist, setzt Sillman diese Auseinandersetzungen fort. Indem sie alles außer ihrer Malerei auf Leinwand zeigt, unterläuft sie die Erwartungen an eine konventionelle Malereiausstellung. Yes & No, Sillmans erste institutionelle Einzelausstellung im deutschsprachigen Raum, gibt vielmehr die Hintergründe der Entstehung ihrer Arbeiten preis und rückt das in den Vordergrund, was für gewöhnlich nicht gezeigt wird: Gedanken zum Prozess des Malens selbst, darüber, wie ein Bild entsteht, oder zum Verhältnis von Fiktion und Realität, Abstraktion und Figuration.
Text von der Webseite

TitelNummer 015012556 Einzeltitelanzeige
trummer-lawrence-weiner
trummer-lawrence-weiner

Trummer Thomas D., Hrsg.
Lawrence Weiner - Wherewithal - Was es braucht
Bregenz (Österreich): Kunsthaus Bregenz, 2016
(Heft) 20 S., 21,1x14 cm,
Ringösenheftung, mit eingelegtem Flyer,
ZusatzInformation: Ausstellungsführer anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Kunsthaus Bregenz, 12.11.2016-15.01.2017. Mit einer Ankündigung der Publikation und Künstleredition zur Ausstellung sowie dem Begleitprogramm.
Sprache: Deutsch / Englisch
www.kunsthaus-bregenz.at/html/welcome00.htm?Aus_Lawrence_Weiner.htm
Geschenk von Horst Tress
Stichwort: Konzeptkunst / Minimal Art

TitelNummer 017619642 Einzeltitelanzeige
von-bonin-empire
von-bonin-empire

von Bonin Cosima
The Fatigue Empire
Bregenz (Österreich): Kunsthaus Bregenz, 2010
(Flyer, Prospekt) 4 unpag. S., 21x14 cm,
Flyer, aufklappbar,
ZusatzInformation: Einladung zur Eröffnung der Ausstellung The Fatigue Empire von Cosima von Bonin und Bye Bye Utopia von raumlaborberlin im Kunsthaus Bregenz vom 17. Juli 2010
Geschenk von Norbert Herold

TitelNummer 014868501 Einzeltitelanzeige
walther-kunsthalle-ritter
walther-kunsthalle-ritter

Walther Franz Erhard
Kunsthalle Ritter
Bregenz (Österreich): Kunsthaus Bregenz, 1996
(Buch) 96 S., 20,2x16,5 cm, Auflage: 2000,
ISBN/ISSN: 3-7757-0664-5
Klappbroschur
ZusatzInformation: Mit Fotografien des fertigen Gebäudes von Margherita Spiluttini. Gespräch Michael Lingner mit Franz Erhard Walther.
Sprache: Deutsch / Englisch
Stichwort: 1990er Jahre

TitelNummer 015011531 Einzeltitelanzeige

nach oben / Neue Suche / Erweiterte Suche / NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.