AAP Archive Artist Publications - KatalogSuche-Ergebnisse


Nur Titel mit Bild   Nur Bilder   Abwärts sortieren  
Volltext-Suche / Erweiterte Suche / NeueEinträge

Ergebnis der erweiterten AAP Katalogsuche nach VERLAG muss sterben

Kategorie: Alle Kategorien, Sortierung: Autor, aufsteigend. 3 Treffer


Janitzky Stephan / Stein Sebastian, Hrsg.
muss sterben #2 - garten
München (Deutschland): muss sterben, 2015
(Zeitschrift, Magazin) 32 unpag. S., 29,5x20,5 cm, Auflage: 300, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, beigelegtes Blatt mit hektografiertem Text
ZusatzInformation Der Garten ist was bleibt. Rumdaddeln im Hochbeet, Kartoffelpyramide bauen, drei verschieden Klimazonen simulieren unter einem Glasdach steht auf dem Menü. Nachjustieren? gehts noch?
Text von der Webseite

Stichwort Künstlermagazin
TitelNummer 015364565 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.musssterben.org

Janitzky Stephan / Stein Sebastian, Hrsg.
muss sterben #1 - münchen - ART vs. ART
München (Deutschland): muss sterben, 2014
(Zeitschrift, Magazin) 24 S., 29,5x20,8 cm, Auflage: 100, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, beigelegt handschriftliches Anschreiben
Geschenk von Sebastian Stein
Stichwort Künstlermagazin
TitelNummer 012306451 Einzeltitelanzeige (URI)

Janitzky Stephan / Stein Sebastian, Hrsg.
muss sterben #3 - Zürich
München (Deutschland): muss sterben, 2016
(Zeitschrift, Magazin) 36 unpag. S., 29,5x20,8 cm, Auflage: 300, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Heute ist größer und kleiner zugleich. Züri brennt nicht mehr, dada 100 Jahre vorbei, es hat sich aus gerauscht. Diesmal nochmal mehr friends und mehr Seiten, mehr Platz, mehr buntes Zeug.
Beiträge von Anna Fehr und Vera Lutz, Berni Doesegger, Stephan Janitzky, Sarah M. Harrison, Kathi Hofer, Boris Groys, Caroline Spellenberg, Sebastian Stein und Lily Wittenburg
Text von der Webseite

Stichwort Künstlermagazin
TitelNummer 015166451 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.musssterben.org



nach oben
Volltext-Suche / Erweiterte Suche / NeuEinträge


Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.