Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Katalogsuche nach AUTOR Plaza Lazo Maria Inés

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

reflektor-m-beutel
reflektor-m-beutel
reflektor-m-beutel

Plaza Lazo Maria Inés, Hrsg.: REFLEKTOR M - Zeitgenössische Kunst in München - Form of interest, 2015

Plaza Lazo Maria Inés, Hrsg.
REFLEKTOR M - Zeitgenössische Kunst in München - Form of interest
München (Deutschland): Reflektor M, 2015
(Objekt, Multiple) 2 S., 40x37 cm,
Techn. Angaben Baumwollrucksack - Turnbeutel
ZusatzInformation Zur Munich Off Week 2015
Geschenk von Reinhard Grüner
Stichwort Junge Kunst / Kulturarbeit / Kulturprogramm / Veranstaltungskalender
Sponsoren Form & Code / Goldene Bar / Lost Week End
WEB www.facebook.com/ReflektorM/
TitelNummer
024599078 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

reflektor-M-RM-BASE
reflektor-M-RM-BASE
reflektor-M-RM-BASE

Plaza Lazo Maria Inés, Hrsg.: A room of collaboration - be part of it, 2017

Plaza Lazo Maria Inés, Hrsg.
A room of collaboration - be part of it
München (Deutschland): Reflektor M, 2017
(PostKarte) 2 S., 21x14,8 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Werbekarte
ZusatzInformation Aufruf zur Mitarbeit bei REFLEKTOR M / RM BASE
Namen Julia Rotter (Fotografie)
Sprache Englisch
Stichwort Junge Kunst / Kulturarbeit / Kulturprogramm / Zusammenarbeit
TitelNummer
024664701 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

rm-basics-human-needs
rm-basics-human-needs
rm-basics-human-needs

Plaza Lazo Maria Inés, Hrsg.: RM Basics - Human Needs 1-8 - Munich Off Week A-L - Recommendations I-III, 2016

Plaza Lazo Maria Inés, Hrsg.
RM Basics - Human Needs 1-8 - Munich Off Week A-L - Recommendations I-III
München (Deutschland): Reflektor M, 2016
(Plakat) 2 S., 42x29,7 cm,
Techn. Angaben Plakat, einmal gefaltet
ZusatzInformation Veranstaltungen in München 21.10.-30.10.2016 an verschiedenen Orten.
REFLEKTOR M informiert über eine bestimmte Auswahl an Projekten und Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in München.

REFLEKTOR M funktioniert dementsprechend als Funkfilter für Kunst der Gegenwart in München. Es steht als mobile Webseite, als Ausstellungskalender, als Treffpunkt scharfer Meinungen zu den aktuellen Ereignissen in der Stadt München und als Forum zur Verfügung.
Text von der Facebookseite
Munich Off Week initiiert von Viktoria Tiedeke und Rosali Wiesheu, super+CENTERCOURT, München
Stichwort Junge Kunst / Kulturarbeit / Kulturprogramm / Veranstaltungskalender
WEB www.facebook.com/ReflektorM/
TitelNummer
017042621 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

rm-basics-human-needs-buch
rm-basics-human-needs-buch
rm-basics-human-needs-buch

Plaza Lazo Maria Inés, Hrsg.: RM Basics - Human Needs, 2016

Plaza Lazo Maria Inés, Hrsg.
RM Basics - Human Needs
München (Deutschland): Slanted Publishers, 2016
(Buch) 120 S., 21x14 cm, ISBN/ISSN 978-3-9818296-2-4
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Zur Veranstaltung in München 23.-30.10.2016. Mit Essays von Ché Zara Blomfield, Benedict Esche, Paul-Philip Hanske, Anna Sofie Hvid, Hanne Lippard, Dinis Machado, JL Murtaugh, Bernhard Rappold, Oscar Santillán, u. a. Themen: on observing, on dancing, on reading, on sharing, on lying, on fingering, on connecting everything.
Namen Anna Sofie Hvid / Benedict Esche / Bernhard Rappold / Ché Zara Blomfield / Dinis Machado / Hanne Lippard / JL Murtaugh / Oscar Santillán / Paul-Philip Hanske / Tea Palmelund (Design)
Stichwort Junge Kunst / Kulturarbeit / Kulturprogramm
TitelNummer
017043621 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Plaza Lazo Maria Inés / Paul Sochacki, Hrsg.: Arts of the Working Class No. 01, 2018

plaza-arts-of-the-working-c
plaza-arts-of-the-working-c
plaza-arts-of-the-working-c

Plaza Lazo Maria Inés / Paul Sochacki, Hrsg.: Arts of the Working Class No. 01, 2018

Paul Sochacki / Plaza Lazo Maria Inés, Hrsg.
Arts of the Working Class No. 01
Berlin / München (Deutschland): Arts of the Working Class / Reflektor M, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 40 S., 35,2x25,8 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Lose ineinander gelegte Blätter, Druck auf Zeitungspapier.
ZusatzInformation „Arts of the Working Class“ ist eine Straßenzeitung für Armut, Reichtum und Kunst. Sie erscheint alle zwei Monate und enthält Beiträge von Künstlern und Denkern aus verschiedenen Feldern und in verschiedenen Sprachen. Sie richtet sich an die Arbeiterklasse, also an alle, und es geht um alles, das allen gehört. Jeder, der sie verkauft, verdient mit. Jeder Künstler, dessen Arbeit beworben wird, gestaltet mit.
„Arts of the Working Class“ wird vom Künstler Paul Sochacki und der Kuratorin Maria Ines Plaza Lazo entwickelt und erscheint bei Reflektor M. Die Straßenzeitung erscheint am 26. April 2018 im Rahmen von Paul Sochackis Ausstellung „Self-reflection“. Sie wird unter anderem in der Galerie Exile und auf der Straße vertrieben. Verkäufer erhalten Kontingente zum halben Preis.
Text von der Webseite.
Namen Abishek Nilambar / Alina Kolaar / Bitsy Knox / Björn Wallbaum / Ceylan Öztrük / Christoph Sehl / Club Fortuna / Daphne Büllesbach / Hans Löffler (Layout & Typography) / Jiang Li / Kolja Reichert / Laurie Rojas / Le Ying / Michael Hakimi / Mohammad Salemy / Nick Koppenhagen / Patrick Schabus / Sonia Boyce / Steffen Zillig / Tobias Zielony / William Kehrbek
Sprache Deutsch / Englisch / Italienisch / Kryptisch / Spanisch / Türkisch
Geschenk von Maria Inés Plaza Lazo
Stichwort Alien Alphabet / Arbeit / Brexit / Gesellschaft / Politik / Prekariat / The new Left / öffentlicher Raum
Sponsoren BMW Group / SAVVY Contemporary
WEB http://reflektor-m.de/edition/a-city-is-a-stateless-mind-first-issue-of-arts-of-the-working-class
TitelNummer
025566K48 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

aotwc-nr4-18
aotwc-nr4-18
aotwc-nr4-18

Plaza Lazo Maria Inés / Kolar Alina / Paul Sochacki, Hrsg.: Arts of the Working Class No. 04 - Leave your Obsessions under the XXXMas Tree, 2018

Kolar Alina / Paul Sochacki / Plaza Lazo Maria Inés, Hrsg.
Arts of the Working Class No. 04 - Leave your Obsessions under the XXXMas Tree
Berlin (Deutschland): Arts of the Working Class, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 48 S., 35,2x25,8 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Lose ineinander gelegte Blätter, Druck auf Zeitungspapier.
ZusatzInformation Identität hat, wie die Kunst, viele Definitionen. In unserer vierten Ausgabe, die letzte in 2018, geht es um veraltete Identitätspolitik und die Alternativen ihrer Erneuerung. Um das Dilemma, mit oder ohne Obsessionen zu existieren, um das Gleichgewicht das man zwischen sich und den anderen zu finden sucht, und um die Frage ob mit alternativer Wissensproduktion und intimen Handlungen mit kollektivem Bewusstsein die Hegemonie des Ausdrucks, der Sprache und des Wissens zu überwinden ist.
Text von der Webseite.
Namen Alexander Kluge / Alexis Calvas / Alphabet Collection / Amalia Ulman / Astroportal / A Sudo Wu / Ben Lerner / Filipe Lippe / Hannah Lühmann / Hans Löffler (Layout & Typography) / Helene Duldung / Johannes Paul Raether / Juju Guyver / Katharina Enzensberger / Lene Vollhardt / Lily Matras / Loren Britton / Martina Schöggl / Meenakshi Thirukode / Mohammad Salemy / Natascha Süder Happelmann / Nicolas Hausdorf / Nicole Messenlehner / Patrick Schabus / Permeable Subjects / Pilar Villela Mascaró / Reba Marbury / Sarah Khan / Sarah Lehnerer / Saskia Diez / Saâdane Afif / Transformella / Veronika Christine Dräxler / Yvonne Zindel
Sprache Deutsch / Englisch / Französisch / Spanisch
Geschenk von Martin Schmidl
Stichwort Arbeit / Gesellschaft / Horoskop / Kalender / Konsum / Neujahr / Obsession / Politik / Prekariat / The new Left / Vorurteil / Weihnachten / öffentlicher Raum
WEB http://reflektor-m.de/edition/arts-of-the-working-class-4
TitelNummer
026982K88 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.