Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortieren
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der erweiterten AAP Katalogsuche nach (GESCHENK VON) Johannes Bartenschlager

Medienart: alle Medien, Sortierung: Autor, aufsteigend. 2 Treffer


Ableev Daniel / Kassem Sarah / Knieps Christian / Mombauer Dennis, Hrsg.
Die Novelle 1/2013 - Zeitschrift für Experimentelles
Bonn (Deutschland): Bonnautoren / CreateSpace Independent Publishing Platform, 2013
(Zeitschrift, Magazin) 148 S., 28x21,6 cm,
ISBN/ISSN 978-149365154-2
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Eine neue Zeitschrift ist immer ein Experiment, vor allem, wenn sie sich der experimentellen Literatur widmet. Ziel unseres Experiments ist es, dazu beitragen, die in eine Nische gedrängten literarischen Versuche und Resultate gebündelt ans Licht zu holen. Dabei wird sich diese Zeitschrift der Novelle im allerweitesten Sinne des Wortes verschreiben. Ausgehend von der Falkennovelle Boccaccios über die „unerhörte“, bisher unbekannte Begebenheit Goethes bis hin zum Amendment steht die Novelle – und mit ihr „Die Novelle“ – für literarische und künstlerische Offenheit in Form, Gedankengang, Thema etc.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch
Geschenk von Johannes Bartenschlager
Stichwort Experiment / Literatur / Poesie
TitelNummer 024602613 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB http://novelle.wtf

Burnuthian Veronica / Rauwolf Paulina / Westner Thomas, Hrsg.
Anti-Gentrifizierungskit
München (Deutschland): München ist Dreck, 2015
(Objekt, Multiple) 20,5x17,8 cm,
Techn. Angaben verschiedene Papiere, aufkleber, weißes Pulver in transparenter Kunststofffolie, Einwegspritze. Alles in wieder verschließbarer transparentem Kunststoffbeutel
ZusatzInformation Verteilt auf der Anti-Gentrifizierungsparty am 24.07.2015 in der Westermühlstraße 26
Geschenk von Johannes Bartenschlager
TitelNummer 014429514 Einzeltitelanzeige (URI)



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.