Sortierung

Nur Titel mit BildNur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Katalogsuche nach GESCHENK VON Sabine Brantl

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Sibler Bernd, Hrsg.
aviso 2019/1 Frauen. Gleiche Chancen - Andere Möglichkeiten
München (Deutschland): Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, 2019
(Zeitschrift, Magazin) 56 S., 28,5x20,8 cm, ISBN/ISSN 1432-6299
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Zeitschrift für Wissenschaft und Kunst in Bayern. Mit Artikeln u. a. über Bayerns verborgene Schätze, Subversive Seiten, Zwei Künstlerinnenbücher an der Bayerischen Staatsbibliothek vorgestellt von Lilian Landes. Hinweis auf die Ausstellung Archives in Residence - AAP Archiv Künstlerpublikationen von Hubert Kretschmer im Haus der Kunst, kuratiert von Sabine Brantl. Was uns bewegt, 200 Frauen von Elisabeth Sandmann. Generations, Eine Ausstellung über Gegenwartskünstlerinnen in der Sammlung Goetz, von Cornelia Gockel. Frauen können Kultur. Women in Science. Evas Töchter, Wie der Nationalsozialismus die Frauenbewegung und ihre Netzwerke in München zerstörte.
Namen Cornelia Gockel / Elisabeth Sandmann / Geta Bratescu / Hubert Kretschmer / Ingvild Goetz / Lisa Frühbeis (Comic) / Louise Bourgeois / Louise Lawler / Nora Gomringer / Sabine Brantl
Sprache Deutsch
Geschenk von Sabine Brantl
Stichwort Anerkennung / Archiv / Bayern / Bibliothek / Comic / Engagement / Fotografie / Frau / Frauenbewegung / Frauenrecht / Förderung / Gender / Gerechtigkeit / Geschlechterrolle / Kulturbetrieb / Ministerium / Natioalsozialismus / Sammlung
WEB https://www.stmwk.bayern.de/kunst-und-kultur/magazin-aviso.html
TitelNummer
026423729 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Jooss Birgit / Linnenkohl Andrea / Seidel Arlett / Zeisberg Alexander, Hrsg.
Konferenz: Archiving the Unarchivable – Das Unarchivierbare archivieren
Kassel (Deutschland): documenta archiv, 2018
(Flyer, Prospekt) [8] S., 21x14,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Flyer, mehrfach gefaltet
ZusatzInformation Im Hinblick auf das künftige documenta Institut und anlässlich aktueller Entwicklungen in der Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft veranstaltet das documenta archiv eine internationale Konferenz (in englischer Sprache). 22.11.-24.11.2018. Mit einer Live Performance des Mediendienst Leistungshölle (Klaus Erich Dietl und Stephanie Müller).
Das documenta archiv, das unter anderem der analogen wie digitalen Dokumentation der weltweit wichtigsten Ausstellung zeitgenössischer Kunst dient, möchte mit dieser Konferenz die Herausforderungen für Mediensammlungen und ihre konservatorische Pflege im digitalen Zeitalter diskutieren. Die Beiträge beschäftigen sich mit der Dokumentation, Digitalisierung, Prävention und Konservierung und der Frage, wie hoch der Aufwand zur Bereitstellung einer langfristig funktionierenden Infrastruktur sein muss, damit Gedächtnisinstitutionen ihrem jeweiligen Auftrag und ihren Pflichten gegenüber der Gesellschaft nachkommen können.
Es werden Fragen diskutiert wie: Wann und wie ist eine Performance oder ein ephemeres Kunstwerk gut dokumentiert? Wie verändern sich Begrifflichkeiten von Original, Kopie und Duplikat? Wie gehen wir mit den entstandenen Fotografien und audiovisuellen Medien um? Wie lassen sich ursprüngliche Raumsituationen, Performances, Installationen im Rückblick rekonstruieren? Welche Maßnahmen müssen für die Nutzung von Bildmaterial durch Forscher/innen getroffen werden? Wie verändert sich das Berufsbild von Medienarchivar/innen und Konservator/innen?
Text von der Webseite
Namen Anita Back / Daniel G. Andújar / Dieter Schwertle / Dominique Gonzalez-Foerster / Gabriele Gerlt / Johannes Gfeller / Klaus Erich Dietl / L2M3 (Gestaltung) / Mediendienst Leistungshölle / Nam June Paik / Nora Sternfeld / Ryszard Kasiewicz / Stephanie Müller
Sprache Englisch
Geschenk von Sabine Brantl
Stichwort Archiv / Bewahren / digital / documenta / Dokumentation / Film / Forschung / Fotografie / Konferenz / Konservierung / Performance / Recherche / Video
WEB http://www.hoelle.media/en/
WEB https://www.documenta-archiv.de/de/aktuell/termine/1362/konferenz-archiving-the-unarchivable-das-unarchivierbare-archivieren
TitelNummer
026134801 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Dander Patrizia / Wilmes Ulrich, Hrsg.
A Bit of Matter and a Little Bit More. The Collection and the Archives of Herman and Nicole Daled 1966–1978
München / Köln (Deutschland): Haus der Kunst / Verlag Buchhandlung Walther König, 2010
(Buch) 456 S., 27x20,3 cm, ISBN/ISSN 978-3-86560-763-8
Techn. Angaben Klappbroschur mit Banderole (gestanzte Formen und Texte)
ZusatzInformation erschienen zur Ausstellung 30.04.-25.07.2010
Mit Essays von Benjamin H.D. Buchloh und Birgit Pelzer sowie einem Text von Herman und Nicole Daled.
The Brussels-based collectors Herman Daled and Nicole Daled refuse to perceive art as decoration and to, thereby, exploit it. They approach art in a fundamentally different way: Basis for their activities are their relationships and conversations with artists.
In keeping with the aim of Conceptual Art that places the intellectual content of a work above its realisation, they consider themselves not collectors but communicators and producers: They provide artists with the opportunity to also realise works outside of established market mechanisms. Their intense engagement with Conceptual Art, one of the most important movements in recent art history, goes far beyond usual collecting practices. This is not only apparent in the actual works, but also in the meticulously archived documents containing actions and works.
One of the most important influences for Herman and Nicole Daled was Marcel Broodthaers, more than 80 of his works are in their collection. Moreover, the collection holds several works by Daniel Buren, Dan Graham, On Kawara, Sol Lewitt, Niele Toroni, Lawrence Weiner, Cy Twombly and many more.
Text von der Webseite
Namen Benjamin H.D. Buchloh / Birgit Pelzer / Carl Andre / Cy Twombly / Dan Graham / Daniel Buren / Ed Ruscha / Hanne Darboven / Hans Haacke / Herman Daled / James Lee Byars / Jan Dibbets / Jaques Charlier / Jörg Immendorf / Kathy Acker / Lawrence Weiner / Marcel Broodthaers / Nicole Daled / Niele Toroni / On Kawara / Peter Downsbrough / Richard Long / Robert Filliou / Sol LeWitt / Stanly Brouwn / Steve Reich / Vito Acconci / Walter Nikkels (Form und Typografie)
Sprache Englisch
Geschenk von Sabine Brantl
Stichwort Archiv / Dokumentation / Ephemera / Fluxus / Installation / Konzeptkunst / Malerei / Sammlung
WEB https://www.moma.org/research-and-learning/archives/finding-aids/Daledf
WEB www.hausderkunst.de
TitelNummer
026316739 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

brouwn 2005
brouwn 2005
brouwn 2005

Brouwn Stanley: stanley brouwn, 2005

Brouwn Stanley
stanley brouwn
Eindhoven (Niederlande): Van Abbemuseum, 2005
(Buch) [166] S., 15,5x15,5 cm, Auflage: 1400, 2 Stück. ISBN/ISSN 90-70149-91-5
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation A distance of 312 feet and an imaginary distance of 587 feet intersect each other in such a way that the intersection divides each distance in two equal distances on monday 24 january 2005 at 13.18 in africa ... u. a.
Text aus dem Buch
Geschenk von Haus der Kunst München, Sabine Brantl
Stichwort Aktionskunst / Distanz / Entfernung / Fluxus / Gehen / Imagination / Konzeptkunst / Nullerjahre / Ort / Vorstellung
TitelNummer
009742336 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Brouwn Stanley
an imaginary column of 30 feet on place guillaume in luxembourg
Luxemburg / Dijon (Luxemburg / Frankreich): Casino Luxembourg - Forum d'Art Contemporain / Ècole Nationale Supérieure des Beaux-Arts, 2001
(Buch) 15,5x15,5 cm, Auflage: 700, ISBN/ISSN 2-919893-32-7
Techn. Angaben Broschur
Sprache Englisch / Französisch
Geschenk von Haus der Kunst München, Sabine Brantl
Stichwort Konzeptkunst / Säule / Vorstellung
TitelNummer
027469767 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Brouwn Stanley
on 2 march 2001 stanley brouwn will walk a total distance of x feet
Luxemburg / Dijon (Luxemburg / Frankreich): Casino Luxembourg - Forum d'Art Contemporain / Ècole Nationale Supérieure des Beaux-Arts, 2001
(Buch) 15,5x15,5 cm, Auflage: 700, ISBN/ISSN 2-919893-31-9
Techn. Angaben Broschur
Sprache Englisch / Französisch
Geschenk von Haus der Kunst München, Sabine Brantl
Stichwort Entfernung / Konzeptkunst / Vorstellung / Weg
TitelNummer
027470767 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Brantl Sabine, Hrsg.
Haus der Kunst 1937-1997 - Eine historische Dokumentation
München (Deutschland): Haus der Kunst München, 1997
(Buch) 96 S., 27,9x24 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Erschienen zur historischen Ausstellung "Zur Geschichte des Hauses der Kunst", Mai 1996-?, erarbeitet von Sabine Brantl. Umschlagbild: "Große Deutsche Kunstausstellung 1937", im Hintergrund "Die vier Elemente" von Adolf Ziegler.
Rede zur Eröffnung der ersten "Großen Deutschen Kunstausstellung" 1937 von Adolf Hitler
Namen Adolf Hitler (Text) / Adolf Ziegler / Christoph Vitali (Vorwort)
Sprache Deutsch
Geschenk von Sabine Brantl
Stichwort 1930er / 1990er / Archiv / Dokumentation / Geschichte / Haus der Kunst / Nationalsozialismus / Nazikunst
TitelNummer
025457700 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Brantl Sabine / Wilmes Ulrich, Hrsg.
geschichten im konflikt - Das Haus der Kunst und der ideologische Gebrauch von Kunst 1937-1955
München (Deutschland): Haus der Kunst München / Sieveking Verlag, 2017
(Buch) 316 S., 24x17,3x3,2 cm, ISBN/ISSN 978-3-944874-64-7
Techn. Angaben Klappbroschur mit eingelegter Postkarte vom Sieveking Verlag.
ZusatzInformation Bildband und Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Haus der Kunst, 10.06.2012—13.01.2013, anlässlich des 75. Jahrestags seiner Eröffnung am 18. Juli 1937.
Namen Benjamin H. D. Buchloh (Text) / Harald Bodenschatz (Text) / Mark Wigley (Text) / Okwui Enwezor (Text) / Walter Grasskamp (Text)
Sprache Deutsch
Geschenk von Sabine Brantl
Stichwort 1930er / Abstraktion / Archiv / Blauer Reiter / Geschichte / Große Deutsche Kunstausstellung / Ideologie / Moderne / Nationalsozialismus / reflexives Museum
WEB https://hausderkunst.de/ausstellungen/geschichten-im-konflikt-das-haus-der-kunst-und-der-ideologische-gebrauch-von-kunst-1937-1955
TitelNummer
025458700 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Altmann Alexander
Von Beuys bis Supertramp - Das Haus der Kunst zeigt das Archiv Künstlerpublikationen von Hubert Kretschmer
München (Deutschland): Münchener Zeitungs-Verlag, 2018
(Presse, Artikel) 1 S., 21x29,7 cm,
Techn. Angaben Inkjetausdruck nach PDF
ZusatzInformation nach einem Zeitungsartikel vom 23.10.2018 im Münchner Merkur zur Ausstellung in der Archiv Galerie im Haus der Kunst, 05.10.2018-09.06.2019, AAP Archiv Künstlerpublikationen / Archive Artist Publications, Archives in Residence
Namen Hartmut Andryczuk / Hubert Kretschmer / IKEA / Joseph Beuys / Sabine Brantl (Kuratorin) / Supertramp / Wilfried Petzi (Foto) / Wolf Vostell
Sprache Deutsch
Geschenk von Sabine Brantl
Stichwort 1980er / 1990er / Archiv / Ausstellung / Betonbuch / Gedächtnis / Installation / Künstlerbuch / Privatsammlung / Sammlung
TitelNummer
026101600 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Agassi Ronit
The Fifth Season
München (Deutschland): NS-Dokumentationszentrum München, 2019
(PostKarte / Flyer, Prospekt) 21x10,5 cm, 3 Teile.
Techn. Angaben Einladungskarte und Flyer, Katalogheftheft
ZusatzInformation zur Ausstellung 14.02.-05.05.2019
Namen Sabine Brantl (Kuratorin)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Sabine Brantl
Stichwort Bedrohung / Installation / Jahreszeit / Malerei / Natur
TitelNummer
026606801 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.