Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Katalogsuche nach SPRACHE Deutsch

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 50 Treffer

Reinhard Alois / Werth Frederik / Höning Philipp / Noethe Wolfgang A.: #recording - sound - After all we know it is still oscillation - Musical Improvisation, 2019

recording-flyer-vs
recording-flyer-vs
recording-flyer-vs

Reinhard Alois / Werth Frederik / Höning Philipp / Noethe Wolfgang A.: #recording - sound - After all we know it is still oscillation - Musical Improvisation, 2019

Höning Philipp / Noethe Wolfgang A. / Reinhard Alois / Werth Frederik
#recording - sound - After all we know it is still oscillation - Musical Improvisation
Bonn (Deutschland): Künstlerforum Bonn, 2019
(Flyer, Prospekt) [4] S., 21x29,7 cm,
Techn. Angaben gefaltetes Blatt
ZusatzInformation Infoblatt zu den Veranstaltungen am 22.06., 06.07. und 14.07. im Künstlerforum Bonn
Sprache Deutsch / Englisch / Französisch / Spanisch
Geschenk von Alfred Kerger
Stichwort Collage / Fotografie / Installation / Klang-Performance / Malerei / Objekt / Sound / Video
WEB www.kuenstlerforum-bonn.de
TitelNummer
027219760 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Baumgartner Maximiliane / Weber Jochen, Hrsg.: Aktionsraum Spam, 2019

ralle-aktionsraum-spam
ralle-aktionsraum-spam
ralle-aktionsraum-spam

Baumgartner Maximiliane / Weber Jochen, Hrsg.: Aktionsraum Spam, 2019

Baumgartner Maximiliane / Weber Jochen, Hrsg.
Aktionsraum Spam
München (Deutschland): Kultur & Spielraum, 2019
(PostKarte) [2] S., 14,8x21 cm,
Techn. Angaben Werbekarte, doppel aufklappbar
ZusatzInformation Check your SPAM! LOGOs werden GEGLITCHT, ZERHACKT, ZERSCHNITTEN, in FRANKENSTEINmanier wird LOGOflederei betrieben. WIR setzen aus LANGWEILIGEN logos – etwas neues BESSERES KRASSERS, Lebendiges zusammen! Der Mediamarktprospekt wird überdruckt, aus dem SPAM wird das über PRODUKT ART(Kunst). Auf SCHINKEN KOMMT EIN LOGO „SPAM“, ADIDAS T-SHIRT mit NIKE logo und U:N:logo überdruckt…
SPAM!!! Wie sehen Eure Zeichen und Logos aus?
Vom 07.-25.07.2019 ist der Künstler Marcel Ralle im Fahrenden Raum zu Gast. Mit ihm könnt Ihr im Aktionsraum SPAM Logos wie die von UN, Redbull oder VW zerlegen und mit Schablonen, Siebdruck, Collage- und Batik-Technik Eure eigenen Zeichen erschaffen. Und die drucken wir dann auf Banner und Poster, Zines, Supermarkt- und Baumarktprospekte, T-Shirts und Taschen – und auf alles, was Ihr mitbringt!
Namen Marcel Ralle
Sprache Deutsch
Stichwort Aktionsraum / Der fahrende Raum / Drucken / Jugend / Kunstpädagogik / Logo / Spam / Spielpädagogik / Zeichen / Zine
WEB http://www.fahrender-raum.de/programm/aktionsraum-spam/
TitelNummer
027217901 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

frequenzen-pk
frequenzen-pk
frequenzen-pk

Mooner Emanuel: Frequenzen – akustische Dimensionen der Stadt - Songs Of The Siren. Part III - Farewell Song, 2019

Mooner Emanuel
Frequenzen – akustische Dimensionen der Stadt - Songs Of The Siren. Part III - Farewell Song
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2019
(PostKarte) [2] S., 9,8x21 cm,
Techn. Angaben Informationskarte
ZusatzInformation Temporäre akustische Kunstprojekte im öffentlichen Raum von Mai bis Oktober 2019. Wie hören sich Münchens Straßen und Plätze an? Wie klingt die Stadt? Auf welchen Frequenzen sendet sie, welche Schwingungen sind wahrnehmbar?
Neben dem sichtbaren öffentlichen Raum gibt es vielfältigste unsichtbare Räume des Hörbaren.
Acht Münchner Künstlerinnen und Künstler haben den Wettbewerb „Frequenzen“ des Kulturreferates der Landeshauptstadt München gewonnen und zeigen in ihren temporären Arbeiten die große Bandbreite der klanglichen Dimensionen im öffentlichen Raum.
Ihre prämierten Kunstprojekte sind von Mai bis Oktober 2019 dem Sound der Stadt auf der Spur. Als Installation, skulpturale Intervention, Performance, Augmented Reality oder als partizipatives Konzept. Eine Einladung, München neu und unerwartet anders wahrzunehmen – sinnlich, musikalisch, verwirrend, ungewöhnlich, bombastisch – und sehr poetisch.
Akustisches Environment, begehbare Skulptur an der Graudenzer Straße 11 in München, 19.07.-02.08.2019, täglich 15 bis 19 Uhr.
Sprache Deutsch
Stichwort Environment / Gesang / Installation / Partizipation / Performance / Sirene / Skulptur / Sound / Öffentlicher Raum
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt München
WEB www.emanuelmooner.com
WEB www.muenchen.de/frequenzen
TitelNummer
027216901 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

ulrichs-des-grossen-erfolges-wegen-2018
ulrichs-des-grossen-erfolges-wegen-2018
ulrichs-des-grossen-erfolges-wegen-2018

Ulrichs Timm: des großen Erfolges wegen, 2018

Ulrichs Timm
des großen Erfolges wegen
Berlin (Deutschland): seltmann+söhne, 2018
(Buch) 144 S., 22,5x24,2 cm, ISBN/ISSN 978-3-946688-49-5
Techn. Angaben Hardcover, fadengeheftet
ZusatzInformation Dokumentation der Ausstellungen Timm Ulrichs - des großen Erfolges wegen, 25.06.-27.09.2015 in der Kunststätte Bosshard, Jesteburg, Cuxhavener Kunstverein, Kunstverein & Stiftung Springhornhof, Neuenkirchen, Kunstverein Buchholz/Nordheide.
Der „Totalkünstler“, wie sich Timm Ulrichs Ender der 1950er Jahre selbst taufte, feiert seinen 75. Geburtstag. Vier Kunstvereine und Kunststätten im Norden des Landes Niedersachsen widmen dem hannoverschen Künstler aus diesem Anlass das kooperative Ausstellungsprojekt „Timm Ulrichs, des großen Erfolges wegen“: der Cuxhavener Kunstverein, der Kunstverein Buchholz, Kunstverein und Kunststiftung Springhornhof Neuenkirchen und die Kunststätte Bossard.
Nachdem das Sprengel Museum Hannover und der Kunstverein Hannover den 70. Geburtstag von Timm Ulrichs mit zwei umfassenden Ausstellungen gefeiert haben, lenkt das Verbundprojekt nun die Aufmerksamkeit auf die Kunstinstitutionen im Norden des Landes.
Text von der Webseite
Namen Bettina von Dziembowski (Herausgeberin) / Gudula Mayr (Herausgeberin) / Hans Hochfeld (Herausgeber) / Jana Buchholz (Design) / Jochen Hünnebeck (Text), Stephan Weil (Text) / Otto Meier (Art-Direktor) / Sven Nommensen (Herausgeber - Konzept)
Sprache Deutsch
Geschenk von Timm Ulrichs
Stichwort 1960er / 1970er / 1980er / 1990er / Dokumentation / Fotografie / Installation / Performance / Skulptur / Sound / Textarbeit / Video
WEB http://www.seltmannundsoehne.de/de/buecher/ansehen/334
TitelNummer
027215773 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

the-big-slepp-karte
the-big-slepp-karte
the-big-slepp-karte

Karpat Berkan, Hrsg.: The Big Sleep - 4. Biennale der Künstler, 2019

Karpat Berkan, Hrsg.
The Big Sleep - 4. Biennale der Künstler
München (Deutschland): Künstlerverbund im Haus der Kunst, 2019
(Flyer, Prospekt) [2] S., 29,7x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben zweifach gefaltetes Blatt
ZusatzInformation Einladung und Programm zur Ausstellung The Big Sleep, 4. Biennale der Künstler, Gastland USA, im Westflügel des Haus der Kunst München, 19.07.-08.09.2019, mit einer Präsentation 70 Jahre Ausstellungen des Künstlerverbundes / Große Kunstausstellung im Haus der Kunst, Anna Frydman, Rasso Rottenfußer in Zusammenarbeit mit Kurt Fendt, Ben Silverman, MIT Cambridge/USA
Namen Adidal Abou-Chamat / Albert Coers / Alexander Kluge / Alexander Steig (Team) / Amit Goffer / Anna Frydman / Ben Silverman / Birthe Blauth / Carlotta Brunetti / Cornelia Oßwald-Hoffmann (Kuratorin) / Dagmar Pachtner / Edie Monetti / Eva Ruhland (Team) / Georg Eisenreich / Herbert Nauderer / James Turrell / John Cage / Judith Egger / Jutta Burkhardt / Kurt Fendt / Kyung-Lim Lee / Laurie Palmer / Leslie Thornton / Louise Manifold / Magdalena Jetelová / Manuel Eitner / Marilyn Minter / Markus Söder (Schirmherr) / Megan Gregonis / Michael Lukas (Team) / Michael Sailstorfer / Miya Ando / Nina Annabelle Märkl / Paul Mc Carthy / Peter Gregorio (Co-Kurator) / Rasso Rottenfußer / Susanne Pittroff / Tanja Hemm / Thomas Thiede / Timm Ulrichs / toffaha / Tschabalala Self / Vera Lossau / Veronika Veit
Sprache Deutsch
Stichwort Biennale / Fotografie / Geschichte / Installation / Malerei / Musik / Objekt / Plan / Skulptur / Video / Zeichnung
Sponsoren Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst / Bezirk Oberbayern / Bmw Group / Eversheds Sutherland / Georg Washington Gedenkstiftung / Hotel Vier Jahreszeiten / Kulturstiftung Stadtsparkasse / Landeshauptstadt München Kulturreferat
TitelNummer
027214901 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

the-big-sleep-hallenplan
the-big-sleep-hallenplan
the-big-sleep-hallenplan

Karpat Berkan, Hrsg.: The Big Sleep, 2019

Karpat Berkan, Hrsg.
The Big Sleep
München (Deutschland): Künstlerverbund im Haus der Kunst, 2019
(Flyer, Prospekt) 1 S., 29,7x42 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben gefaltetes Blatt
ZusatzInformation Hallenplan der Ausstellung The Big Sleep, 4. Biennale der Künstler, im Westflügel des Haus der Kunst München, 19.07.-08.09.2019
Namen Adidal Abou-Chamat / Albert Coers / Alexander Kluge / Amit Goffer / Birthe Blauth / Carlotta Brunetti / Dagmar Pachtner / Edie Monetti / Herbert Nauderer / James Turrell / John Cage / Judith Egger / Jutta Burkhardt / Kyung-Lim Lee / Laurie Palmer / Leslie Thornton / Louise Manifold / Magdalena Jetelová / Manuel Eitner / Marilyn Minter / Michael Sailstorfer / Miya Ando / Nina Annabelle Märkl / Paul Mc Carthy / Peter Gregorio / Susanne Pittroff / Tanja Hemm / Thomas Thiede / Timm Ulrichs / toffaha / Tschabalala Self / Vera Lossau / Veronika Veit
Sprache Deutsch
Stichwort Biennale / Fotografie / Installation / Malerei / Musik / Objekt / Plan / Skulptur / Video / Zeichnung
TitelNummer
027213901 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

massenkuendigung-im-haus-der-kunst
massenkuendigung-im-haus-der-kunst
massenkuendigung-im-haus-der-kunst

N. N.: Massenkündigung im Haus der Kunst? Das Haus der Kunst hat ein Gesicht. Ein besonderes Haus braucht besondere Menschen. UNS., 2019

N. N.
Massenkündigung im Haus der Kunst? Das Haus der Kunst hat ein Gesicht. Ein besonderes Haus braucht besondere Menschen. UNS.
München (Deutschland): Selbstverlag, 2019
(Flyer, Prospekt) 1 S., 29,7x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Flyer, gelbes und weißes Papier
ZusatzInformation Verteilt vor der Ausstellungseröffnung The Big Sleep, 4. Biennale der Künstler, Künstlerverbund im Haus der Kunst am 18.07.2019
Sprache Deutsch
Stichwort Aufruf / Haus der Kunst / Kündigung / Outsourcing / Personal / Protest / Wirtschaftlichkeit
TitelNummer
027212901 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

pumpwerk-iii-pk
pumpwerk-iii-pk
pumpwerk-iii-pk

Kerger Alfred / Klefisch Gertrud / Lentze Karl-Friedrich / Rühmekorf Cynthia / Zwoch Thilo: Pumpwerk III, 1992

Kerger Alfred / Klefisch Gertrud / Lentze Karl-Friedrich / Rühmekorf Cynthia / Zwoch Thilo
Pumpwerk III
Köln (Deutschland): 68elf, 1992
(PostKarte) 1 S., 10,4x14,8 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Zur Ausstellung im Förderverein Junger Kunst 68elf 12.09.-02.10.1992
Sprache Deutsch
Geschenk von Alfred Kerger
TitelNummer
027211760 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

constantinides-mars-gruesst-markus-flyer
constantinides-mars-gruesst-markus-flyer
constantinides-mars-gruesst-markus-flyer

Constantinides Johannes: Mars grüsst Markus - Kunstpirat Johannes Constantindes Taxidakis zeigt Kunst für Kunstanalphabeten, 2019

Constantinides Johannes
Mars grüsst Markus - Kunstpirat Johannes Constantindes Taxidakis zeigt Kunst für Kunstanalphabeten
München (Deutschland): Gebr. J. & N. Constantinides, 2019
(Flyer, Prospekt) 1 S., 20,8x14,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Schwarze Laserkopie auf schwarzes Papier (so schwarz wie Bayern), links oben vierstellig per Lochung nummeriert
ZusatzInformation Verwendet bei einer Performance im Haus der Kunst München am 18.07.2019 ab 19 Uhr bei der Eröffnung der Ausstellung The Big Sleep, 4. Biennale der Künstler, Künstlerverbund im Haus der Kunst in der Mittelhalle des Hauses. Lagen auf den Stühlen für die Gäste aus. Abgebildet ist ein Faltobjekt das dem Sprecher des Ministeriums überreicht wurde.
Sprache Deutsch
Geschenk von Johannes Constantinides
Stichwort Aktion / Analphabet / Bayern / Faltobjekt / Humor / Kreuz / Kritik / Mars / Performance / Pirat / Rakete / Regierung
TitelNummer
027210772 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

constantinides-mars-gruesst-soeder
constantinides-mars-gruesst-soeder
constantinides-mars-gruesst-soeder

Constantinides Johannes: Mars grüsst Markus - Kunstpirat Johannes Constantindes Taxidakis zeigt Kunst für Kunstanalphabeten, 2019

Constantinides Johannes
Mars grüsst Markus - Kunstpirat Johannes Constantindes Taxidakis zeigt Kunst für Kunstanalphabeten
München (Deutschland): Gebr. J. & N. Constantinides, 2019
(Plakat) 58x42 cm,
Techn. Angaben Plakat, mehrfach gefaltet und beschädigt, aus zwei DIN A3-Pakaten zusammengeklebt, Farblaserdruck, roter Stempel (Siegel)
ZusatzInformation Verwendet bei einer Performance im Haus der Kunst München am 18.07.2019 ab 19 Uhr bei der Eröffnung der Ausstellung The Big Sleep, 4. Biennale der Künstler, Künstlerverbund im Haus der Kunst in der Mittelhalle des Hauses. Mit einem weiteren Plakat zusammengeklebt lag es am Boden mit mehreren Relikten.
Notausgabe 201907181945, A RA RAUM TRAUM TRAUMA TRAUMATA.
Abgebildet ein Faltobjekt aus schwarzem Papier, das zu einer Rakete und zu einem Kreuz entfaltet werdet kann und dem Staatsminister für Europa, Digitales und Medien Georg Eisenreich überreicht wurde
Namen Georg Eisenreich / Markus Söder
Sprache Deutsch
Geschenk von Johannes Constantinides
Stichwort Aktion / Analphabet / Bayern / Faltobjekt / Humor / Kreuz / Kritik / Mars / Performance / Pirat / Rakete / Regierung
TitelNummer
027208772 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Laurer Berengar: Polyismus, Berengar Laurer - Polyistische Projektion, Berengar Laurer, 1984

laurer-polyismus-projektion-vs
laurer-polyismus-projektion-vs
laurer-polyismus-projektion-vs

Laurer Berengar: Polyismus, Berengar Laurer - Polyistische Projektion, Berengar Laurer, 1984

Laurer Berengar
Polyismus, Berengar Laurer - Polyistische Projektion, Berengar Laurer
München (Deutschland): Selbstverlag, 1984
(Flyer, Prospekt) 8 S., 21x14,9 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben 2 Faltblätter
ZusatzInformation Informationstext zum Polyismus, zum Polyismus als Ganzes, zu Methode und Verfahren
Sprache Deutsch
Aus dem Nachlass von Berengar Laurer
Stichwort 1980er / Akademie Truthahn / Frau / Hund / Konzeptkunst / Mannequin / Maßnahme / Methode / Obstschale / Polyismus / Polyismus-Fonds / Projektion / Verschiedenes / Zeichen / Zeichenlegende
WEB www.berengar-laurer.de
TitelNummer
027206L01 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Pletzer Elisabeth / Zabarella Giulia / Tomek Beowulf / Schachtner Maximilian, Hrsg.: If your phone doesn't ring, it's me - A conversation about Minimal Art today, 2018

metropol-if-your-phone
metropol-if-your-phone
metropol-if-your-phone

Pletzer Elisabeth / Zabarella Giulia / Tomek Beowulf / Schachtner Maximilian, Hrsg.: If your phone doesn't ring, it's me - A conversation about Minimal Art today, 2018

Pletzer Elisabeth / Schachtner Maximilian / Tomek Beowulf / Zabarella Giulia, Hrsg.
If your phone doesn't ring, it's me - A conversation about Minimal Art today
München / München (Deutschland): Akademie der Bildenden Künste München / Sammlung Michalke, 2018
(Sammeltuete, Schachtel, Kassette / Heft) 35,2x24,8 cm, Auflage: 100,
Techn. Angaben 7 Hefte mit Drahtheftung in bedrucktem Umschlag aus Papier, Risodruck und Farblaserkopie
ZusatzInformation Ausstellung von 08.02.-19.04.2018 im Metropol Kunstraum, in der Georgenstr. 42, München
IF YOUR PHONE DOESN`T RING, IT`S ME ist eine Kooperation von Studierenden der Klasse Nicolai und Gästen mit der Sammlung Michalke.

Die Publikation trägt den Untertitel "A conversation about Minimal Art today“ - als solches ist auch die Ausstellung angelegt. Die Arbeiten der Beteiligten stehen in Verbindung mit Arbeiten aus der Sammlung von Sol Lewitt, Fred Sandback, Barry Le Va und anderen Vertretern der amerikanischen post-60er Jahre Kunst.

Namen Barry Le Va / Beowulf Tomek / Elisabeth Pletzer / Fred Sandback / Giulia Zabarella / Jan Dominik Kudla / Janna Jirkova / Laura leppert / Lena Grossmann / Maximilian Schachtner / Olaf Nicolai / Riccardo Rudi / Sarah Doerfel / Sol Lewitt
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Lena Grossmann
Stichwort 1960er / Akademie / Amerika / Klasse / Konzeptkunst / Kooperation / Sammlung / Student
WEB https://www.adbk.de/de/aktuell/15-aktuell-archiv/1661-if-your-phone-doesn-t-ring,-it-s-me.html
TitelNummer
027205K90 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

laurer-bis-pk
laurer-bis-pk
laurer-bis-pk

Laurer Berengar: bis, 1984

Laurer Berengar
bis
München (Deutschland): Selbstverlag, 1984
(PostKarte) 1 S., 10,5x14,7 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Karte zum Polyismus-Fonds
Sprache Deutsch
Aus dem Nachlass von Berengar Laurer
Stichwort 1980er / Adelgundenstrasse / Distribution / Konzeptkunst / Polyismus-Fonds / Produzentengalerie
WEB www.berengar-laurer.de
TitelNummer
027204L01 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Konitzer Franziska / Klingler Johanna / Fuchs Stefan / Rudi Riccardo / Schachtner Maximilian, Hrsg.: A Tree Is Best Measured When It Is Down, 2016

klasse-nicolai-a-tree-is-best-measured
klasse-nicolai-a-tree-is-best-measured
klasse-nicolai-a-tree-is-best-measured

Konitzer Franziska / Klingler Johanna / Fuchs Stefan / Rudi Riccardo / Schachtner Maximilian, Hrsg.: A Tree Is Best Measured When It Is Down, 2016

Fuchs Stefan / Klingler Johanna / Konitzer Franziska / Rudi Riccardo / Schachtner Maximilian, Hrsg.
A Tree Is Best Measured When It Is Down
München / München (Deutschland): Akademie der Bildenden Künste München / Galerie der Künstler, 2016
(Buch) 128 S., 29,7x21 cm, Auflage: 800,
Techn. Angaben Broschur, Druck auf Hochglanzpapier
ZusatzInformation Jahresausstellung in der Akademie der Bildenden Künste in München 16.07.-24.07.2016.
Ausstellung der Klasse Nicolai im Rahmen der Jahresausstellung. Kuratiert von Anja Lückenkemper und Julia Maier mit den Studierenden der Klasse Nicolai, 27.07.-26.08.2016 in der Galerie der Künstler.
Unsere menschliche Existenz ist geprägt von der Kultur des kollektiven Gedächtnisses. Dieses speist sich aus den Erinnerungen Einzelner und nimmt mit Blick auf die kulturelle Vergangenheit Bezug auf die gegenwärtigen Verhältnisse. „A Tree Is Best Measured When It Is Down“ untersucht, wie der Prozess des Erinnerns gebannt und in künstlerische Produktion transformiert werden kann und unternimmt den Versuch einer Momentaufnahme gegenwärtiger Überlegungen zum Erinnerungsdiskurs.
Text von der Webseite
Namen Anja Lückenkemper (Kuratorin) / Anna Maria Pascó Boltà / David Baumann / Eunkyoung Yang / Florian Westphal / Franziska Konitzer / Ilan Bachl / Jan Dominik Kudla / Janna Jirkova / Johanna Klingler / Jonas Münch / Julia Maier (Kuratorin) / Laurel Severin / Lena Grossmann / Maximilian Schachtner / Patrik Thomas / Philipp Reitsam / Raphael Krome / Riccardo Rudi / Robert Keil / Sarah Doerfel / Stefan Fuchs / Veronika Galli / Zacharias Wackwitz
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Lena Grossmann
Stichwort Akademie / Fotografie / Frage / Klasse / Text
Sponsoren Anneliese Senger Stiftung / Galerie der Künstler / Landeshauptstadt München Kulturreferat / LfA Förderbank Bayern
WEB https://www.adbk.de/de/aktuell/archiv-aktuell/1155-a-tree-is-best-measured-when-it-is-down.html
TitelNummer
027202719 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

quality-time
quality-time
quality-time

Nicolai Olaf / Maier Julia / Brothers Post, Hrsg.: QUALITY TIME, 2017

Brothers Post / Maier Julia / Nicolai Olaf, Hrsg.
QUALITY TIME
München (Deutschland): Kunstverein München, 2017
(Buch) 29,7x21 cm, Auflage: 100,
Techn. Angaben Metallheftstreifen, Umschlag geknickt, Risodruck
ZusatzInformation Ausstellung QUALITY TIME 03.02.–31.03.2017.
Eine Reihe von Veranstaltungen und Interventionen von Studierenden der Klasse Olaf Nicolai der Akademie der Bildenden Künste München, entwickelt in Anlehnung an Adam Putnams Film Reclaimed Empire (Deep Edit) und Karel Martens Ausstellung Motion.
Im Rahmen von QUALITY TIME entsteht eine Publikation im kontinuierlichen Prozess. Sie dokumentiert die einzelnen Events und greift die unterschiedlichen Herangehensweisen der Künstlerinnen und Künstler auf. Sie wird im Anschluss an die Veranstaltungsreihe als Magazin erhältlich sein.
Namen Annabell Lachner / Anna Maria Pascó Boltà / Beowulf Tomek / Carmen Kovacs / Chris Fitzpatrick (Text) / Christina Bruland / David Goldberg / Florian Ecker / Florian Westphal / Franziska Konitzer / Frauke Zabel / Giulia Zabarella / Herr und Frau Rio (Druck) / Ilan Bachl / Jan Dominik Kudla / Janna Jirkova / Johanna Klingler / Kornelius Paede / Kyrill Constantinides Tank / Laura Leppert / Laurel Severin / Lena Grossmann / Leon Eixenberger / Lilian Robl / Marianne Linder / Marieke Steffens / Martina Gambardella / Maximilian Schachtner (Gestaltung) / Raphael Krome / Robert Keil / Sarah Doerfel / Simona Andrioletti / Stefan Fuchs / Veronika Galli / Yves-Michele Saß
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Lena Grossmann
Stichwort Akademie / Film / Herr und Frau Rio (Druck) / Installation / Intervention / Klasse / Malerei / Performance / Risodruck / Skulptur
Sponsoren Akademieverein München / Kunstverein München
WEB http://www.kunstverein-muenchen.de/de/programm/veranstaltungen/2017/2017-02-03-2017-02-04-quality-time
TitelNummer
027201719 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Nicolai Olaf, Hrsg.: Life's Good - ZUR ZEIT München: Akademie der bildenden Künste München Klasse Olaf Nicolai, 2017

zur-zeit-muenchen-bregenz-2017
zur-zeit-muenchen-bregenz-2017
zur-zeit-muenchen-bregenz-2017

Nicolai Olaf, Hrsg.: Life's Good - ZUR ZEIT München: Akademie der bildenden Künste München Klasse Olaf Nicolai, 2017

Nicolai Olaf, Hrsg.
Life's Good - ZUR ZEIT München: Akademie der bildenden Künste München Klasse Olaf Nicolai
Bregenz / München (Österreich / Deutschland): Akademie der Bildenden Künste / Künstlerhaus Bregenz, 2017
(Heft) [20] S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, zweifarbiger Risodruck
ZusatzInformation Ausstellung 25.02.–26.03.2017 im Künstlerhaus der Berufsvereinigung bildender Künstlerinnen und Künstler Vorarlbergs, Palais Thurn und Taxis
Namen Anabell Lachner / Jan Erbelding / Johanna Klingler / Jonas Münch (Text) / Lena Grossmann / Maximilian Schachtner (Gestaltung) / Patrik Thomas / Robert Keil / Yutie Lee
Sprache Deutsch
Geschenk von Lena Grossmann
Stichwort Akademie / Druck / Film / Herr und Frau Rio (Druck) / Installation / Klasse / Malerei / Performance / Risodruck / Skulptur
WEB http://www.kuenstlerhaus-bregenz.at/index12.htm
TitelNummer
027200719 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

camera-austra-international-40-jahre
camera-austra-international-40-jahre
camera-austra-international-40-jahre

Frisinghelli Christine / Kuhlmann Christiane / Penetsdorfer Christina, Hrsg.: Camera Austria International. Labor für Fotografie und Theorie, 2018

Frisinghelli Christine / Kuhlmann Christiane / Penetsdorfer Christina, Hrsg.
Camera Austria International. Labor für Fotografie und Theorie
Salzburg / Leipzig (Österreich / Deutschland): Museum der Moderne Salzburg / Spector Books, 2018
(Buch) 322 S., 27,2x22 cm, ISBN/ISSN 978-3-95905-233-7
Techn. Angaben Broschur mit rotem Leinenband, Umschlag rückseitig eingeklebt, mit Klappen, mit ausklappbaren blaurandigen übergroßen Seiten je Fotograf
ZusatzInformation Zur Ausstellung im Museum der Moderne Salzburg 24.11.2018-03.03.2019.
Camera Austria ist seit mehr als 40 Jahren ein Verein für Fotografie in Graz, eine Diskussionsplattform, ein Ausstellungshaus, ein Verlag, ein Archiv, eine Bibliothek sowie Veranstalter von Workshops und Symposien. Mit dieser Ausstellung widmet sich das Museum der Moderne Salzburg dem Einfluss der Institution auf die österreichische Fotografie sowie den Netzwerken und Beziehungen, die durch die Initiativen von Camera Austria entstanden sind.
Eine der Aufgaben von Museen ist die Aufarbeitung der eigenen Bestände und deren Kontextualisierung. Angesichts dessen ist es für unser Haus von Bedeutung, die Aktivitäten, die sich aus dem Engagement von Camera Austria heraus entwickelt haben, zu befragen. Mit dem Schwerpunkt auf künstlerischer Fotografie in Österreich sind in Salzburg seit 1981 die museumseigene Fotosammlung und die Fotosammlung des österreichischen Bundes beheimatet. Die in Graz angestoßenen Fragestellungen bilden sich in dem Gesamtkonvolut mit 22 000 Arbeiten ab, zum einen in den Beständen der Camera-Austria-Gründer Manfred Willmann und Seiichi Furuya, zum anderen in denen der zahlreichen Teilnehmer_innen an Ausstellungen und Symposien.
Text von der Webseite
Namen Ahlam Shibli / Allan Sekula / Anna und Bernhard Blume / Annette Kelm / Christiane Kuhlmann (Text) / Christian Wachter / Christine Frisinghelli (Text) / Darcy Lange / David Goldblatt / Einar Schleef / Hans-Peter Feldmann / Joachim Koester / Josif Király / Jo Spence / Jörg Schlick / Lamia Joreige / Lewis Baltz / Lieko Shiga / Luigi Ghirri / Manfred Willmann / Maren Lübbke-Tidow (Text) / Markus Dreßen (Gestaltung) / Michael Schmidt / Michael Schuster & Hartmut Skerbisch / Nan Goldin / Nobuyoshi Araki / Petar Dabac / Peter Piller / Reinhard Braun (Text) / Robert Adams / Roberta Valtorta (Text) / Sabine Bitter & Helmut Weber / Sandra Križić Roban (Text) / Sanja Iveković / Seiichi Furuya / Susan Meiselas / Sven Johne / Tatiana Lecomte / Thorsten Sadowsky (Vorwort) / Tobias Zielony / Toshiharu Ito (Text) / Walid Raad / William Eggleston / Zanele Muholi / Zofia Kulik
Sprache Deutsch
Geschenk von Bibliothek Museum der Moderne Salzburg
Stichwort 1980er / 1990er / 2000er / Archiv / Avantgarde / Forum Stadtpark / Fotogeschichte / Fotografie / Fotomagazin / Kunstgeschichte / Landschaft / Porträt / recherrche / Sammlung / Theorie
WEB https://camera-austria.at
WEB https://www.museumdermoderne.at
TitelNummer
027196772 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Guttmann Martin / Mayer Christian Kosmas / Weigand Hans / Zobernig Heimo / BeAutIes oF the NiGhT: BITTTE DANKE, 2018

zobernig-danke-bitte-lp
zobernig-danke-bitte-lp
zobernig-danke-bitte-lp

Guttmann Martin / Mayer Christian Kosmas / Weigand Hans / Zobernig Heimo / BeAutIes oF the NiGhT: BITTTE DANKE, 2018

BeAutIes oF the NiGhT / Guttmann Martin / Mayer Christian Kosmas / Weigand Hans / Zobernig Heimo
BITTTE DANKE
Wien / Salzburg / London (Österreich / Österreich / Großbritannien): Generali Foundation / Koenig Books / Museum der Moderne Salzburg, 2018
(Schallplatte) 31,2x31,4 cm, ISBN/ISSN 978-3-96098-558-7
Techn. Angaben Doppel-LP in Papphülle
ZusatzInformation Diese Doppel-Schallplatte des Eröffnungskonzerts von Guttmann, Mayer, Weigand, Zobernig und BeAutIes oF the NiGhT erscheint anlässlich der Ausstellung 30 Jahre Generali Foundation. In Dialog mit 1918 1938 1968, Museum der Moderne Salzburg. 28.04.–07.10.2018.
Im Jahr 1988 wurde die Generali Foundation gegründet. Seitdem hat sie mehr als hundert wegweisende Ausstellungen organisiert, ebenso viele Publikationen herausgegeben und vor allem eine umfangreiche und unverwechselbare Sammlung aufgebaut. Dabei wurden früh Künstler_innen gefördert, die in ihren Werken auch gesellschaftskritische und politische Inhalte aufgreifen. Ähnlich wie die von ihr geförderten Künstler_innen und gesammelten Werke leistete auch die Generali Foundation Pionierarbeit und war mit ihren Kunstaktivitäten in vieler Hinsicht ihrer Zeit voraus. Diese Aktivitäten, vor allem aber die Sammlungstätigkeit, machen die Generali Foundation heute zu einer weltweit beachteten und aus der Kunstwelt nicht mehr wegzudenkenden Initiative. ...
Text von der Webseite
Namen Antonia Lotz (Kuratorin) / Georg Petermichl (Gestaltung) / Heimo Zobernig (Gestaltung) / Sabine Breitwieser (Kuratorin)
Sprache Deutsch
Geschenk von Bibliothek Museum der Moderne Salzburg
Stichwort Dank / Konzert / Museum / Musik / Sammlung
TitelNummer
027193K40 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Constantinides Tank Kyrill: Janus Neinus Vielleichtus, 2019

constantindes-tank-janus-neinus
constantindes-tank-janus-neinus
constantindes-tank-janus-neinus

Constantinides Tank Kyrill: Janus Neinus Vielleichtus, 2019

Constantinides Tank Kyrill
Janus Neinus Vielleichtus
Berlin (Deutschland): Wirklichkeit Books, 2019
(Buch) 312 S., 24x17 cm, Auflage: 400, ISBN/ISSN 978-3-948200-01-5
Techn. Angaben Broschur, fadengeheftet
ZusatzInformation Wirklichkeit Books 002.
Während seiner Arbeit im Museumsshop zeichnet der Künstler und Lyriker Kyrill Constantinides Tank auf postkartengroße Schmierzettel, was ihm in den Sinn oder vor die Augen kommt. Die Zeichnungen betitelt er mit „Der neue Kollege“, „wie mich meine Chefin sieht, wenn ich sauer bin“, oder „Daniel Richter verliert den Draht zur Jugend“. Sie bilden Szenen des Arbeitsalltags im Museum ab oder Ideen, auf die man nur dort kommt und erzählen aus dem Leben des Künstlers zwischen Lohnarbeit und künstlerischem Schaffen. Doch nicht nur seinen subjektiven Blick, sondern auch das höchst Allgemeine bringt Constantinides Tank zu Papier: Garfield, Twipsy, Glurak und die Simpsons sind für alle da und wurden genauso schon unzählige Male gezeichnet. Wenn auf der Zeichnung ein Pflaster klebt, oder sie, wie etwa bei „Fidget-Spinner Drawing“ – offensichtlich das Ergebnis eines Versuchs, mithilfe eines Fidget Spinners zu zeichnen – zum technischen Experiment wird, dann lässt sich erahnen, dass der Autor ganz in der Malerei zuhause ist und sich gleichzeitig mit ihren Möglichkeiten und Grenzen auseinandersetzt. Indem er sie zeichnet, bezwingt Kyrill Constantinides Tank, in der Tradition einer bayrischen Antibürgerlichkeit, die Dämonen und Banalitäten des Alltags, der Massenmedien und der Kunstgeschichte.
Kyrill Constantinides Tank ist Künstler, Dichter und Mitarbeiter in einer Filiale der Buchhandlung Walther König. Er ist Preisträger des 26. Open Mike in der Sparte Lyrik und lebt in München.
Text von der Webseite
Namen Jonas von Lenthe (Konzept) / Rana Karan (Design)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Kyrill Constantinides Tank
Stichwort Alltag / Lyrik / Notizzettel / Poesie / Skizze / Zeichnung
WEB http://www.wirklichkeitbooks.com
TitelNummer
027192771 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Dusanek Ivan / Kretschmer Hubert, Hrsg.: ICON BILD-LEXIKON Band 1 - Mercedes Benz - Personenwagen 1990, 1991

icon-bild-lexikon-band-1-mercedes
icon-bild-lexikon-band-1-mercedes
icon-bild-lexikon-band-1-mercedes

Dusanek Ivan / Kretschmer Hubert, Hrsg.: ICON BILD-LEXIKON Band 1 - Mercedes Benz - Personenwagen 1990, 1991

Dusanek Ivan / Kretschmer Hubert, Hrsg.
ICON BILD-LEXIKON Band 1 - Mercedes Benz - Personenwagen 1990
München (Deutschland): ICON Verlag, 1991
(Buch) 248 S., 24x16,3 cm, ISBN/ISSN 3-928804-00-6
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Band 1 enthält Zeichnungen der 1990 lieferbaren MERCEDES-BENZ Personenwagen-Typen aller Baureihen. 256 Seiten mit über 300 hochwertigen und detaillierten Schwarz-Weiß Grafiken, nach Baureihen übersichtlich gegliedert, mit einem ausführlichem Register aller im Buch verwendeten Fachbegriffe.
Das Zeitalter der visuellen Kommunikation, die Ära elektronischer Bildübertragung und computergesteuerter Bilderzeugung verleiht der Zeichnung zunehmend höhere Bedeutung. Statt Worte, statt umständlicher Texte werden heute ganz selbstverständlich Abbildungen benutzt. Die Zeichnung wird immer faszinierender und wichtiger. Wörterbücher dokumentieren den Umfang einer Sprache. Die ICON-Reihe ist ein Lexikon der Bildersprache, eine aktuelle Bilderbank, die dem Wesen unserer Zeit entspricht. Eine vergleichbare Publikation fehlt bisher. Das aktuelle Bild-Lexikon ist ein einzigartiges grafisches Bilderarchiv unserer visuellen Wirklichkeit, das die Gegenstände unserer Welt systematisch, genau und umfassend darstellt.
Text von der Rückseite des Buches
Namen Herbert Tausend (Layout) / Rainer Zulauf (Redaktion)
Sprache Deutsch
Stichwort Auto / Bildarchiv / Bildsprache / Coupé / Detail / Lexikon / Limousine / Mercedes / Motor / Personenwagen / PKW / Systematik / Technik / Technische Zeichnung / Visuelle Kommunikation / Wirklichkeit / Zeichnung
TitelNummer
027191763 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

fuhr-we-are-cypriots-cover
fuhr-we-are-cypriots-cover
fuhr-we-are-cypriots-cover

Fuhr Lisa: We are Cypriots - Wir sind Zyprer - 28 Cypriots Tell Their Stories: Reports and Photographs from a Devided Island, 2019

Fuhr Lisa
We are Cypriots - Wir sind Zyprer - 28 Cypriots Tell Their Stories: Reports and Photographs from a Devided Island
München (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2019
(Buch) 416 S., 23x15,5 cm, Auflage: 300, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-928804-95-0
Techn. Angaben Klappbroschur, Fadenheftung, HP-Indigodruck auf Munken White 115 g. 1,5. 114 Farbabbildungen
ZusatzInformation “We Are Cypriots” is a chronicle that takes us behind the scenes sharing personal histories that official histories often ignore.
Between 2015 and 2018, during the reunification talks and after they failed, the author Lisa Fuhr visited Cypriots from both communities and photographed them in their surroundings. These intimate photographs and accompanying in-depth conversations shed light on life in Cyprus today.
Travellers, Cypriots living abroad, foreigners who have chosen to settle there, and last but not least, the people of Cyprus itself just might discover in these pages something they did not expect.
This book, furthermore, is intended as a contribution to the current European-wide discussion on national identity, separatism, nationalism or unification, and reconciliation.
In his comprehensive preface, the Berlin journalist, Klaus Hillenbrand, traces the historical and contemporary, as well as the social and political developments that have so profoundly shaped this island and Cypriots today.
Photo Exhibition and Book Launch at Goethe-Institut Nicosia / Cyprus, in the buffer zone next to Ledra Palace. Opening Wednesday 15 May 2019. Duration of the exhibition until 11 June 2019
Namen Gabriela Weitenauer (Lektorat) / Hubert Kretschmer (Gestaltung) / Klaus Hillenbrand (Vorwort)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Ethnologie / Familie / Farbfotografie / Flucht / Flüchtling / Fotodokumentation / Gesellschaft / Interview / Krieg / Kultur / Kunst / Literatur / Musik / Narrativ / Nikosia / Politik / Porträt / Reportage / Teilung / Vertreibung / Wirtschaft / Zeitgeschichte / Zypern
WEB http://icon-verlag.de
WEB http://www.we-are-cypriots.de
WEB https://issuu.com/icon-verlag/docs/we_are_cypriots_buch_-_issue
TitelNummer
027190768 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

festschrift-kuenstlerverband-neue-gruppe
festschrift-kuenstlerverband-neue-gruppe
festschrift-kuenstlerverband-neue-gruppe

Fritz Reinhard, Hrsg.: 70 Jahre Neue Gruppe - Festschrift Künstlerverband Neue Gruppe 70 Jahre, 1946-2016, 2016

Fritz Reinhard, Hrsg.
70 Jahre Neue Gruppe - Festschrift Künstlerverband Neue Gruppe 70 Jahre, 1946-2016
München (Deutschland): Künstlerverband Neue Gruppe / Verlag Barbara Hiebel, 2016
(Buch) 107 S., 23,7x16,9 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 978-3-926152-23-7
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Diese Festschrift erscheint anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Künstlerverbands Neue Gruppe e.V. und wird in einem Festakt im Lenbachhaus München am 06.12.2016 mit dem Direktor Dr. Matthias Mühling vorgestellt.
Umschlagmotiv Erster Katalog der Neuen Gruppe zur Ausstellung im Lenbachhaus München 1947.
Mit Biografien der aktuellen Künstlermitglieder und der verstorbenen Mitglieder.
Die Neue Gruppe, ein Künstlerverband mit Mitgliedern aus allen Bereichen der bildenden Kunst, war bald nach der Gründung 1946 jahrzehntelang über die Ausstellungsleitung Große Kunstausstellung eng mit dem Haus der Kunst in München verbunden . Das 70-jährige Verbandsjubiläum ist der Anlass für diese Publikation. Erstmals wurden von dem Historiker Prof. Dr. Andreas Kühne umfangreiches Archivmaterial und zeitgenössische Pressestimmen gesichtet, zusammengetragen und unter dem Titel Schnitt durch die Zeit hier publiziert. Weiterhin präsentieren zahlreiche aktive Mitglieder ihre Arbeiten in meist ganzseitigen Abbildungen, ergänzt durch Kurzbiografien und Künstlerstatements. So schlägt der vorliegende Band sowohl kunst- als auch kulturgeschichtlich einen Bogen von den frühen Nachkriegsjahren bis zur Gegenwart und lässt eine vielstimmige 70-jährige Ausstellungstätigkeit lebendig werden.
Text vom Buch
Namen Andreas Kühne (Text) / Bele Bachem / Dieter Villinger / Ekkeland Götze / Ernst Heckelmann / Felicitas Gerstner / Gabriele Huber (Gestaltung) / Joss Bachhofer (Redaktion) / Karl Imhof (Redaktion) / Ludwig Drexl (Gestaltung) / Ludwig Spaenle (Grußwort) / Nikolaus Gerhart / Pavel Zelechovsky / Sigrid Pahlitzsch / Wolf-Dieter Trüstedt
Sprache Deutsch
Geschenk von Kuno Lindenmann
Stichwort Festschrift / Künstlerverband / Lenbachhaus / Malerei / Neue Gruppe
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt München
WEB http://www.neuegruppe-hausderkunst.de/index.html
TitelNummer
027189719 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

steig-kamera-agfa
steig-kamera-agfa
steig-kamera-agfa

Steig Alexander, Hrsg.: Kamera - Ein künstlerisch-wissenschaftliches Projekt zum Außenlager Agfa-Kamerawerk in München-Giesing 1944-45, mit einem Erinnerungsbericht von Kiky Gerritsen Heinsius, 2019

Steig Alexander, Hrsg.
Kamera - Ein künstlerisch-wissenschaftliches Projekt zum Außenlager Agfa-Kamerawerk in München-Giesing 1944-45, mit einem Erinnerungsbericht von Kiky Gerritsen Heinsius
München (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2019
(Buch) 216 S., 20,8x14,8 cm, Auflage: 650, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-928804-92-9
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Im Münchner Stadtteil Giesing lag das ehemalige Außenlager Agfa-Kamerawerk des KZ Dachau. Dort waren ab 1944 etwa 550 weibliche Häftlinge in einer kriegsbeschädigten Bauruine in der heutigen Weißenseestraße 7-15 interniert. Das Schicksal der Frauen schildert umfänglich und eindringlich der bisher unveröffentlichte Erinnerungsbericht "Die Welt war weiß" der niederländischen Widerstandskämpferin Hendrika Jacoba (Kiky) Gerritsen-Heinsius (1921-1990). Die Publikation erscheint anlässlich des 2017 realisierten Projekts KAMERA von Alexander Steig, einer Erinnerungsskulptur im öffentlichen Raum in München-Giesing und einer vierteiligen Veranstaltungsreihe im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof. Neben dem Erinnerungsbericht setzen sich die Beiträge von Simon Frisch und René Landsperskys mit Problematik künstlerischer Interventionen „im Dienste“ der Erinnerungsarbeit auseinander. Ferner gibt es eine historische Einordnung des Außenlagers von Jascha März sowie eine Einführung in das Leben von Kiky Heinsius von Barbara Hutzelmann.
Publikation erschienen anlässlich des Projekts von Alexander Steig KAMERA, Erinnerungsskulptur im öffentlichen Raum in München-Giesing und zur Veranstaltungsreihe im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof 24.09.-22.10.2017
Namen Andreas Henze (Gestaltung) / Barbara Hutzelmann (Text) / Hendrika Jacoba Gerritsen-Heinsius / Jan van Ommen (Text) / Jascha März (Text) / Maximilian Geuter (Fotografie) / René Landspersky (Text) / Simon Frisch (Text)
Sprache Deutsch
Stichwort 1940er / Agfa / Außenlager / Ella Lingens / Erinnerung / Erinnerungskultur / Fluchthilfe / Gefangen / Giesing / Häftling / Installation / Internierung / Kamera / Kamerawerk / Krieg / Kriegsverbrechen / KZ Dachau / Nazizeit / NS-Verbrechen / Produktion / Schicksal / Schuld / Skulptur / Weißenseestraße / Widerstandskämpferin / Zwangsarbeit / Öffentlicher Raum
Sponsoren Bezirksausschuss 17 der Landeshauptstadt München / Giesinger Bahnhof / KZ-Gedenkstätte Dachau / Landeshauptstadt München Direktorium Stadtarchiv
WEB http://www.alexandersteig.com
TitelNummer
027188762 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

friedrich-si-si
friedrich-si-si
friedrich-si-si

Friedrich Trude: si si, 2019

Friedrich Trude
si si
Walleshausen (Deutschland): Selbstverlag, 2019
(Buch) 14,7x14,7 cm,
Techn. Angaben Broschur
Namen Harald Fersch (Fotografie - Gestaltung)
Sprache Deutsch
Geschenk von Trude Friedrich
Stichwort Blatt / Text
TitelNummer
027187685 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

friedrich-fangzeichen
friedrich-fangzeichen
friedrich-fangzeichen

Friedrich Trude: Fangzeichen, 2019

Friedrich Trude
Fangzeichen
Walleshausen (Deutschland): Selbstverlag, 2019
(Buch) 14,7x14,7 cm,
Techn. Angaben Broschur
Namen Christoph Mauler (Gestaltung) / Harald Fersch (Fotografie)
Sprache Deutsch
Geschenk von Trude Friedrich
Stichwort Ast / Struktur / Wandbild
TitelNummer
027186685 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

friedrich-leaf-has-eyes-pk
friedrich-leaf-has-eyes-pk
friedrich-leaf-has-eyes-pk

Friedrich Trude / Berr Sabine / Sauerer Peter: Leaf has eyes, 2019

Berr Sabine / Friedrich Trude / Sauerer Peter
Leaf has eyes
München (Deutschland): Galerie Michael Heufelder, 2019
(PostKarte) 10,5x14,8 cm, signiert,
Techn. Angaben Einladungskarte, rückseitig mit handschriftlichem Gruß
ZusatzInformation Zur Ausstellung 11.07.-10.08.2019 in der Galerie Heufelder
Sprache Deutsch
Geschenk von Trude Friedrich
Stichwort Skulptur
WEB https://www.galerie-heufelder.de
TitelNummer
027185685 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

tamtam-skybar-schallplatte
tamtam-skybar-schallplatte
tamtam-skybar-schallplatte

Stadler Matthias / Funk Hardy, Hrsg.: TAM TAM skybar, 2019

Funk Hardy / Stadler Matthias, Hrsg.
TAM TAM skybar
München (Deutschland): TAM TAM Records, 2019
(Schallplatte) 31,4x31 cm, Auflage: 20, 2 Teile.
Techn. Angaben Langspielplatte in Papphülle, original bemalte Rückseiten der TAM TAM Tanz Scheiben(Dekalkomanie)
ZusatzInformation Erschienen zum Ende der Sky Bar bei Z Common Ground im Juni 2019
Namen Asto / Die Lore / Herzen / Johannes Bartenschlager (Artwork) / Kummer Oehlen / LeRoy / Lina Zylla / Lowfiparadise / Rumpeln / Schnitt / Simon Kummer / Tom Wu / Traash Boo
Sprache Deutsch
Geschenk von Matthias Stadler
Stichwort Dance / Dokumentation / Musik / Techno
WEB http://www.tamtam-ok.de/home.html
TitelNummer
027181K79 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

eissfeldt-campus
eissfeldt-campus
eissfeldt-campus

Eissfeldt Dörte: Campus, 1999

Eissfeldt Dörte
Campus
Braunschweig (Deutschland): Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, 1999
(Flyer, Prospekt) [4] S., 17,6x34 cm,
Techn. Angaben Flyer, beidseitig bedruckt, einmal gefaltet
ZusatzInformation Entwurf für eine Installation auf dem Johannes-Selenka Platz Braunschweig, 7 Bildtafeln, Transparentfilm je 150 x 120 cm zwischen Glas montiert, in Metallständen, Getreideaussaat im Wechsel mit Düngepflanzen. Ein nicht realisiertes Projekt der Hochschule für bildende Künste Braunschweig.
Text von der Publikation.
Sprache Deutsch
Geschenk von Dörte Eissfeldt
Stichwort 1990er / Campus / Fotografie / Installation / Portrait / öffentlicher Raum
WEB www.doerte-eissfeldt.de
TitelNummer
027180770 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

eissfeldt-dirtyice
eissfeldt-dirtyice
eissfeldt-dirtyice

Eissfeldt Dörte: dirty ice, 2006

Eissfeldt Dörte
dirty ice
Berlin (Deutschland): Gestalten, 2006
(Buch) 34 S., 17x22 cm, Auflage: 400, signiert, ISBN/ISSN 978-300-019084-1
Techn. Angaben Softcover, Broschur
ZusatzInformation Publikation erscheint zusammen mit dem Künstlerbuch dog - god.
Namen Delia Keller (Gestaltung) / Hubertus v. Amelunxen (Text)
Sprache Deutsch
Geschenk von Dörte Eissfeldt
Stichwort Bewegung / Eis / Fotografie / Möbius / Palindrom / Schleife / Text / Wasser
WEB www.doerte-eissfeldt.de
TitelNummer
027179770 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

eissfeldt-doggod
eissfeldt-doggod
eissfeldt-doggod

Eissfeldt Dörte: dog - god, 2006

Eissfeldt Dörte
dog - god
Berlin (Deutschland): Gestalten, 2006
(Buch) 22x17 cm, Auflage: 400, signiert, ISBN/ISSN 978-300-019084-1
Techn. Angaben Klappcover, Broschur
ZusatzInformation Publikation erscheint anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Marstall von Schloß Ahrensburg zusammen mit dirty ice - review 2003 - 2006.
Namen Delia Keller (Gestaltung) / Hannes Böhringer (Text)
Sprache Deutsch
Geschenk von Dörte Eissfeldt
Stichwort Bewegung / Fotografie / Meer / Möbius / Palindrom / Schleife / Schwarz-Weiß / Text / Wasser
WEB www.doerte-eissfeldt.de
TitelNummer
027178770 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

eissfeldt-klassebuch
eissfeldt-klassebuch
eissfeldt-klassebuch

Eissfeldt Dörte, Hrsg.: Klasse.Buch., 2014

Eissfeldt Dörte, Hrsg.
Klasse.Buch.
Heidelberg / Berlin (Deutschland): Kehrer Verlag, 2014
(Buch) 292 S., 28,7x17,5 cm, signiert, ISBN/ISSN 978-3-86828-583-3
Techn. Angaben Hardcover, fadengeheftet
ZusatzInformation 64 Positionen aus der Klasse Eißfeldt. Dörte Eißfeldt lehrt seit mehr als 20 Jahren an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig Freie Kunst mit dem Schwerpunkt Fotografie. In dieser langjährigen Tätigkeit hat sie zahlreiche Studenten ausgebildet, welche inzwischen als Künstler national und international Anerkennung erlangt haben. Für die meisten Absolventen der Klasse bildet Fotografie zwar den Schwerpunkt, doch gerade in der Vielfalt der Zugangsweisen und Medien – Film, Malerei, Video, Skulptur und Text – bieten sich Möglichkeiten, das Feld des Fotografischen zu erforschen und zu erweitern. Es wird an einer künstlerischen Position gearbeitet, die sich in ihrem Wesen aus dem jeweils eigenen Erfahrungs- und Erinnerungsraum und der Zeitgenossenschaft speist. Hier bietet sich die Fotografie als ein geeignetes Medium an; ein Medium, das zu allen anderen Künsten in einer engen Wechselbeziehung steht. Die Publikation bietet erstmals eine Übersicht über die Werke der Absolventen der Klasse: Ein Album mit Abbildungen ausgewählter Arbeiten, zudem zahlreiche Texte zu ausgewählten Positionen sowie ein erster Überblickstext der 20-jährigen Geschichte der Klasse.
Text von der Webseite.
Namen Alexandra Heide / Andrea Böning / Andrea Geyer / Andreas Bee / Anne Kersten / Bernd Schulz / Bernhard Prinz / Bettina Lockemann / Birte Hennig / Christian Bauer / Christian Rethschlag / Christine Biehler / Delia Keller / Erik Seth / Esther Neumann / Esther Ruelfs / Florian Wüst / Gabriele Mackert / Hannes Böhringer / Hilke Wagner / Horant Fassbinder / Hubertus von Amelunxen / Ingo Mittelstaedt / Inka Schube / Isaak Broder / Jan Paul Evers / Jaqueline Krone / Jens Hinrichsen / Johanna Daab / Katharina Sykora / Katja Blomberg / Klaus Honnef / Lisa Domin / Luminita Sabau / Matthias Langer / Melanie Rick / Mirko Martin / Nadine Decker / Nicola Torke / Nina Maria Küchler / Samuel Henne / Sascha Weidner / Stefan Berg / Susann Dietrich / Thomas Seelig / Ulrich Pohlmann / Verena v. Gagern
Sprache Deutsch
Geschenk von Dörte Eissfeldt
Stichwort Ausstellung / Film / Fotografie / Klasse / Mensch / Natur / Portrait / Position / Studium / Universität
WEB www.doerte-eissfeldt.de
WEB www.kehrerverlag.com/de/klasse-buch-64-positionen-aus-der-klasse-eissfeldt-978-3-86828-583-3
TitelNummer
027177770 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

eissfeldt-wildniss
eissfeldt-wildniss
eissfeldt-wildniss

Eissfeldt Dörte: Wildniß, 2015

Eissfeldt Dörte
Wildniß
Berlin (Deutschland): Alfred Erhardt Stiftung, 2015
(Heft) 20 S., 21x14,8 cm, signiert,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Publikation anlässlich der Ausstellung 19.09.-22.11.2015, Alfred Erhardt Stiftung Berlin.
Wildniß mit SZ geschrieben – mit Blick auf den Namen der Künstlerin vermutet man natürlich schnell Absicht. Und schon ist man über den Stolperstein gepurzelt und denkt über das Thema WILDNIS nach. Heute, im Zeitalter des Anthropozän, stellt sich die Frage, ob es eine vom Menschen unberührte Natur, eine echte Wildnis überhaupt noch gibt? Oder ob nicht alle Wildnisgebiete eigentlich anthropogen beeinflusste Kulturlandschaften sind? Dörte Eißfeldts Arbeiten dieser Serien sind 2013 in der Sierra Nevada entstanden sowie in den nordkalifornischen Redwood National Parks nahe der Küste an der Grenze zu Oregon. Dabei ging es ihr darum, den besonderen Eindruck, den diese „Monarchen der Wälder“ hinterlassen, in einen adäquaten künstlerischen Ausdruck zu fassen. Denn seit jeher beschäftigt sie sich mit der Frage um die Beschaffenheit des Bildes.
Text aus dem Heft.
Namen Christiane Stahl (Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Dörte Eissfeldt
Stichwort Baum / Fotografie / Landschaft / National Park / Natur / Schwarz-Weiß / Wald / Wildnis
WEB www.doerte-eissfeldt.de
WEB www.fotografie-in.berlin/event/dorte-eisfeldt-wildnis
TitelNummer
027175770 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

eissfeldt-siegfried
eissfeldt-siegfried
eissfeldt-siegfried

Eissfeldt Dörte: Siegfried, 1994

Eissfeldt Dörte
Siegfried
Hamburg (Deutschland): Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, 1994
(Heft) 22 S., 21x10,5 cm, signiert,
Techn. Angaben Drahtheftung, Klappumschlag
ZusatzInformation Fotoarbeiten von Dörte Eißfeldt. Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe 18.02.-04.04.1994.
Die Motive sind unterwegs - in der Rauminstallation von Dörte Eißfeldt gehen sie unterschiedliche assoziative Wahlverwandtschaften ein und entpuppen sich als Vexierbilder für eine mäandernde Denkbewegung.
Text aus dem Heft
Namen Utta C. Hoffmann (Text)
Sprache Deutsch
Geschenk von Dörte Eissfeldt
Stichwort 1990er / Fotografie / Mittelalter / Mythos / Nibelungen / Ritter / Rose / Rüstung / Sage / Schwarz-Weiß
WEB www.doerte-eissfeldt.de
TitelNummer
027174770 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

eissfeldt-perfect-worlds
eissfeldt-perfect-worlds
eissfeldt-perfect-worlds

Eissfeldt Dörte: Perfect Worlds, 1995

Eissfeldt Dörte
Perfect Worlds
Berlin (Deutschland): Goethe-Institut / Institut für Auslandsbeziehungen, 1995
(Heft) 24 S., 25x15 cm, signiert,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Playing on her ficticious world of images, Dörte Eissfeldt has collected works for this exhibition from the years 1986/87 under the title “Perfect Worlds”. She works in individual pictures, but underlying them is always the plan for a paring or a contrast of the images. This working method proceeds on the one hand from a thematic consideration, i.e. work cycles; at the same time, it also alludes to the filmmaker Dörte Eissfeldt.
Text von der Webseite.
Namen Ute Eskildsen (Text)
Sprache Deutsch / Englisch / Russisch
Geschenk von Dörte Eissfeldt
Stichwort 1990er / Film / Fotografie / Objekt / Portrait / Schneeball / Schwarz-Weiß
WEB www.doerte-eissfeldt.de/portfolio-posts/perfect-worlds
TitelNummer
027173770 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

grafzwack-places-to-hide
grafzwack-places-to-hide
grafzwack-places-to-hide

Graf Maria / Zwack Karin: places to hide - grafzwack - ein Gemeinschaftsprojekt - Fotografien, 2019

Graf Maria / Zwack Karin
places to hide - grafzwack - ein Gemeinschaftsprojekt - Fotografien
München (Deutschland): Selbstverlag, 2019
(PostKarte) 11,5x16,2 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Zur Ausstellung ab 12.07.2019 im Stadtcafé im Münchner Stadtmuseum
Sprache Deutsch
Stichwort Fotografie
WEB wqww.grafzwack.net
TitelNummer
027172901 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

gea-91
gea-91
gea-91

Staudinger Heinrich, Hrsg.: GEA Album Nr. 91 - all we are saying is give peace a chance, 2019

Staudinger Heinrich, Hrsg.
GEA Album Nr. 91 - all we are saying is give peace a chance
Wien (Österreich): GEA Verlag, 2019
(Zeitschrift, Magazin) 24 S., 27.5x19.8 cm,
Techn. Angaben Klebebindung
ZusatzInformation Werbeprospekt mit GEA-Produkten, Beiträgen zur Nachhaltigkeit, Anmerkungen zum Steuersparen á la IKEA, Buchbesprechungen und Anmerkungen zum Sinn von Arbeit
Namen IKEA / John Lennon / Yoko Ono
Sprache Deutsch
Stichwort Friede / Möbel / Nachhaltigkeit / Schuhe / Taschen / Werbung
WEB www.gea.at
TitelNummer
027171765 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

eissfeldt-touch
eissfeldt-touch
eissfeldt-touch

Eissfeldt Dörte: Touch, 1995

Eissfeldt Dörte
Touch
Lüneburg / Lübeck (Deutschland): Kunstverein Lüneburg / St. Petri zu Lübeck, 1995
(Heft) 48 S., 12,5x21 cm, Auflage: 600, signiert,
Techn. Angaben Drahtheftung, Druck zum Teil auf Pergamentpapier
ZusatzInformation Anlässlich der Ausstellungen 03.-30.12.1995 Kunstverein Lüneburg und 16.03.-08.04. 1996 St. Petri zu Lübeck.
Namen Lars Henrik Gass (Text) / Thomas Baltrock (Text)
Sprache Deutsch
Geschenk von Dörte Eissfeldt
Stichwort 1990er / Ausstellung / Blitz / Fotografie / Gemälde / Louvre / Malerei / Möbius / Möbius / Schnappschuss / Welle
WEB www.doerte-eissfeldt.de
TitelNummer
027170770 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

eissfeldt-schneeballepp
eissfeldt-schneeballepp
eissfeldt-schneeballepp

Eissfeldt Dörte: schneeball, 1990

Eissfeldt Dörte
schneeball
Göttingen (Deutschland): European Photography, 1990
(Buch / Leporello) 30 S., 16x12,5 cm, signiert, ISBN/ISSN 3-923283-20-2
Techn. Angaben Leporello, Graupappe mit Blindprägung, bedruckt und kaschiert, einzelne signierte Fotografie eingelegt, in Schuber aus Hartkarton, untere rechte Ecke abgeschnitten
ZusatzInformation Die Serie zeigt einen Schneeball in einer Hand, die sich der Kamera entgegenstreckt. Mittels unterschiedlicher Interpretationen eines einzigen Negativs entstand eine Bildreihe von insgesamt 32 Vergrößerungen, welche die Mittel der Fotografie als visuelle Praxis nutzt, um formale Eigenschaften von Plastizität und Dimensionalität im Spektrum von Schwarz bis Weiß hervorzuheben. Der Schneeball wird so ein mehrdeutiger Gegenstand: flüchtige Materie, universale Form und ästhetisch sinnliche Bildschöpfung.
Text von der Website.
Namen Johan van der Keuken (Text) / Monique David-Menard (Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Dörte Eissfeldt
Stichwort 1990er / Fotografie / Material / Reihe / Schnee / Schneeball / Schwarz-Weiß
WEB http://www.doerte-eissfeldt.de/portfolio-posts/schneeball/
TitelNummer
027168770 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

eissfeldt-konvolutpka
eissfeldt-konvolutpka
eissfeldt-konvolutpka

Eissfeldt Dörte: Konvolut Postkarten, 1988 ab

Eissfeldt Dörte
Konvolut Postkarten
- (Deutschland): -, 1988 ab
(PostKarte / Leporello / Flyer, Prospekt) 21x21 cm, 12 Teile.
Techn. Angaben 10 Postkarten, ein Leporello, ein Flyer, gefaltet, Brief mit persönlichem Schreiben beigelegt
ZusatzInformation Leporello zur Ausstellung "Versuch eines Tieres und andere Arbeiten" Galerie Fotohof Salzburg, 30.03.-25.04.1989. Ein Flyer zur Dear Photography, mit der Fotografie Silver Surfer Maxi. Fünf Postkarten aus der Serie "Kartenspiel" 1990er Jahre, zwei Postkarten aus der Serie "Haut" (1989), zwei Postkarten mit Schneeball, aus dem Buch "Schneeball" 1988-90.
Sprache Deutsch
Geschenk von Dörte Eissfeldt
Stichwort Ausstellung / Fotografie / Meer / Schnee / Schwarz-Weiß / Serie / Wasser / Welle
WEB www.doerte-eissfeldt.de
TitelNummer
027167770 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

pfahl-purgatorium
pfahl-purgatorium
pfahl-purgatorium

Pfahl Jirka: Purgatorium, 2013

Pfahl Jirka
Purgatorium
Leipzig (Deutschland): Lubok Verlag, 2013
(Heft) 50 S., 29,7x21 cm, Auflage: 300, ISBN/ISSN 978-3-941601-83-3
Techn. Angaben Drahtheftung, schwarz-weiß und farbig gedruckt
ZusatzInformation Publikation anlässlich der Ausstellung "apiece" 23.11.-22.12.2013, Laden für Nichts, Leipzig. In seinen spielerisch-experimentellen Arbeiten unterwirft Jirka Pfahl kontinuierlich Aspekte wie Medialität, Kommunikation und Diskurs einer kritischen Analyse. Der konzeptualistischen Tradition folgend verwandelt er gefundene Dinge in installative Objekte, Sprachspiele und Vexierbilder, die aufgrund der Fülle der durch sie ausgelösten Assoziationen nicht nur "Kunst als Kunst" thematisieren, sondern immer auch eine Brücke zu gesellschaftlichen Themen schlagen.
Text von der Webseite.
Namen Bernhard Stumpfhaus (Text) / Daniela Stöppel (Text) / Janis Taurens (Text) / Julia Schäfer (Text) / Karlis Verpe (Text) / Matthias Kampmann (Text) / Paul Bowler (Gestaltung)
Sprache Deutsch
Stichwort Amaryllis / Analyse / Assoziation / Diskurs / Experiment / Gesellschaft / Kommunikation / Konzept / Kunst als Kunst / Medialität / Medien / Objekt / Pflege / Sprache / Tradition / Vexier
Sponsoren Kulturamt der Stadt Leipzig
WEB www.lubok.de
TitelNummer
027165759 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

suetterlinheft36
suetterlinheft36
suetterlinheft36

Fröschke Irmgard: Deutsche Oberschule - Klasse VIII, 1936

Fröschke Irmgard
Deutsche Oberschule - Klasse VIII
o. A. (Deutschland): Selbstverlag, 1936
(Heft) [32] S., 21x16,5 cm,
Techn. Angaben Fadengeheftet, farbiger Umschlag, beklebt, Löschblatt eingelegt
ZusatzInformation Schulheft der 8. Klasse einer Oberschule, mit Diktaten, Hausaufsaätzen und Übungen. Geschrieben in Sütterlinschrift.
Sprache Deutsch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort Diktat / Schrift / Schule / Sütterlin / Typo / Vorkrieg
TitelNummer
027163736 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

konvolutgroh-juni19
konvolutgroh-juni19
konvolutgroh-juni19

N. N.: Museums Postkarten und Flyer - Konvolut Groh Juni 2019, 1984 ab

N. N.
Museums Postkarten und Flyer - Konvolut Groh Juni 2019
- (Deutschland / Serbien / Spanien): -, 1984 ab
(PostKarte / Flyer, Prospekt / Heft) 7 Teile.
Techn. Angaben Ein Heft, Drahtheftung, drei Postkarten, drei Flyer, teilweise aufklappbar
ZusatzInformation Ein Heft zu Haus der Kulturen der Welt Juli / August 2001, Postkarte Kaiser Butjatha "Kibum-Vieh 1984, Postkarte Klaus Groh 1984 "Grüße zum Untergang", Postkarte Artis Start, zur International Triennial of the Extended Art Media 2010, ein Flyer, signiert, Einladung zur Eröffnung "Visuelle Poesie - Poetische Objekte" 19.09.1988 Cloppenburg, ein Flyer zur Ausstellung "Klaus Groh - Poetische Konzepte" 2002 Stadt Hünfeld, ein Flyer "Bienal Internacional de Poesia Experimental" 1998 Mexiko-Stadt.
Namen Aristotelis Triantis / Hinrich W. Gerresheim
Sprache Deutsch / Spanisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort Afrika / Ausstellung / Big Brother / Experimentelle Poesie / Kolonialismus / Konkrete Poesie / Konzept / Kultur / Objekt / Poesie / Visuelle Poesie
TitelNummer
027160736 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Stembera Petr: IAC. Ed. Nr. 01 - Private Activities, 1972

stembera-iac01
stembera-iac01
stembera-iac01

Stembera Petr: IAC. Ed. Nr. 01 - Private Activities, 1972

Stembera Petr
IAC. Ed. Nr. 01 - Private Activities
Oldenburg (Deutschland): I.A.C. edition, 1972
(Zeitschrift, Magazin) [20] S., 10,5x7,4 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, farbiges Cover, beidseitig gestempelt
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort 1970er / Aktivität / IAC / International Artist's Cooperation / Konzept / Privat / Zine
TitelNummer
027157736 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Amend Christoph, Hrsg.: ZEITmagazin No. 37 - Man wäre doof, Fehler zu wiederholen - also macht man neue Fehler - Ein Gespräch mit dem legendären Kurator Kasper König, 2018

zeitmagazin-37
zeitmagazin-37
zeitmagazin-37

Amend Christoph, Hrsg.: ZEITmagazin No. 37 - Man wäre doof, Fehler zu wiederholen - also macht man neue Fehler - Ein Gespräch mit dem legendären Kurator Kasper König, 2018

Amend Christoph, Hrsg.
ZEITmagazin No. 37 - Man wäre doof, Fehler zu wiederholen - also macht man neue Fehler - Ein Gespräch mit dem legendären Kurator Kasper König
Hamburg (Deutschland): Zeitverlag Gerd Bucerius, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 88 S., 28,8x21,5 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Heft u. a. über Kasper König.
... In München haben Sie auch in der Kunstszene mitgemacht. Wie kam Ihnen dort die Idee zur Westkunst?
Mein Kollege Wolfger Pöhlmann und ich organisierten eine Aktion gegen den Chef der Bayerischen Staatsgemäldesammlung, der sagte, er würde grundsätzlich nur Kunstwerke kaufen, die 1000 Jahre überstehen würden. Wir positionierten uns dagegen mit einem Pamphlet und einer Aktion im Münchner Kunstverein. Später entstand eine Ausstellung im Münchner Völkerkundemuseum, zu der ich auch viele lokale Künstler einlud, ihre Arbeiten zu zeigen. Einem Journalisten vom Bayernkurier schmeckte das gar nicht. Er bezeichnete mich als »selbst ernannten linksanarchistischen Meinungsmacher in Sachen "Kunst". Kunst stand in Anführungszeichen, wie bei der Springer-Presse "DDR". Ausgerechnet dieser Artikel erregte dann die Aufmerksamkeit des damaligen Kölner Kulturdezernenten Kurt Hackenberg, der mich für ein großes Ausstellungsprojekt nach Köln holte. Ich nahm Laszlo Glozer als souveränen Intellektuellen mit ins Boot, und wir wählten den Titel Westkunst als ironischen Begriff, weil wir uns in der Schau mit der deutschen Geschichte, dem Kalten Krieg und dem Universalitätsanspruch der Kunst auseinandersetzen wollten. ...
Auszug aus dem Interview
In der Ausstellung im Völkerkundemuseum damals mit dabei Berengar Laurer.
Namen Albrecht Fuchs / Anette Kelm / Berengar Laurer / Boris Mikhailov / Christin Loschert / Heidi Specker / Johannes Duziak (Interview) / Kasper König / Laszlo Glozer / Mirko Borsche (Creative Director) / Nobuyoshi Araki / Wolfgang Tillmans / Wolfger Pöhlmann
Sprache Deutsch
Geschenk von Christine Häuser
Stichwort Ausstellung / Erfahrung / Fehler / Fotografie / Gegenwart / Kunst / Kurator / Museum
WEB http://www.artistbooks.de/suchen/einzeltitel.php?mediaid=5874
WEB www.zeitmagazin.de
TitelNummer
027154680 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

super_paper-116-cover
super_paper-116-cover
super_paper-116-cover

Becker Hubertus, Hrsg.: super paper no 116 June 2019, 2019

Becker Hubertus, Hrsg.
super paper no 116 June 2019
München (Deutschland): super magazin, 2019
(Zeitschrift, Magazin) 28 S., 47x31,5 cm, Auflage: 15000, 2 Stück.
Techn. Angaben Blätter lose zusammengelegt, farbiger Druck auf Zeitungspapier
ZusatzInformation Mit einem Beitrag über die Biennale Venedig 2019
Namen Guillaume Kashima (Portfolio) / Mirko Borsche (Gestaltung) / Mirko Hecktor
Sprache Deutsch
Stichwort Biennale / Events / Kunst / Kunstkritik / Lifestyle / Mode / Musik / Veranstaltungen / Werbung
WEB www.superpaper.de
TitelNummer
027153762 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

super_paper-115-cover
super_paper-115-cover
super_paper-115-cover

Becker Hubertus, Hrsg.: super paper no 115 Mai 2019, 2019

Becker Hubertus, Hrsg.
super paper no 115 Mai 2019
München (Deutschland): super magazin, 2019
(Zeitschrift, Magazin) 28 S., 47x31,5 cm, Auflage: 15000, 2 Stück.
Techn. Angaben Blätter lose zusammengelegt, farbiger Druck auf Zeitungspapier
ZusatzInformation mit einer Anzeige zu Super BOOKS 10./11.05.2019 im Haus der Kunst (Seite 3) und einem Textbeitrag dazu (Seite 4), Textbeitrag zu Z Common Ground im Westend von Quirin Brunnmeier (Seite 4)
Namen Agnés Ricard (Portfolio) / Mirko Borsche (Gestaltung) / Mirko Hecktor
Sprache Deutsch
Stichwort Events / Kunst / Kunstkritik / Lifestyle / Mode / Musik / Theater / Veranstaltungen / Werbung
WEB www.superpaper.de
TitelNummer
027152762 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Maaz Bernhard, Hrsg.
Münchner Note
München (Deutschland): Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken, 2018
(Text) [10] S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Farblaserausdruck nach PDF, Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation Wir verfolgen weiter unser grundlegendes Ziel, unsere Bestände im Internet sichtbar zu machen und damit unserem allumfänglichen Bildungsauftrag gerecht zu werden. Dies kann nur gelingen, indem rechtliche Rahmenbedingungen entsprechend weiterentwickelt werden: Flexible Modelle und pauschale Regelungen für den digitalen Raum sind dringlicher denn je.
Wir sind froh darüber, dass die Tagung „Museen im digitalen Raum. Chancen und Herausforderungen“ (#MusMuc17) im Oktober 2017 bei den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und das daraus entstandene Dokument „Münchner Note“ den Diskurs zwischen den Kultur- und Gedächtnisinstitutionen und Kulturschaffenden weiter anregt (es folgte zum Beispiel das Symposium in Herford 2018, www.marta-herford.de/symposion2018, #mconf18). im Internet werden Lösungsansätze zur Sichtbarmachung der Sammlungsbestände im digitalen Raum diskutiert, kritisiert und weiterentwickelt. ...
Text von der Webseite
Namen Birgit Jooss / Chris Fitzpatrick / Dagmar Schmidt / Katharina Vossenkuhl / Marion Ackermann / Matthias Mühling / Philipp Demandt / Urban Pappi
Sprache Deutsch
Stichwort Archiv / BBK / Bestand / Bibliothek / Bildungsauftrag / Bildwerk / Copyright / Diskurs / documenta / Gedächtnis / Internet / Kultur / Kunsthalle / Museum / Nutzung / Pinakothek / Sammlung / Schutz / Urheber / Verwertung
WEB https://www.pinakothek.de/muenchner-note
WEB https://www.pinakothek.de/sites/default/files/downloadable/2019-01/Arbeitsgemeinschaft_der_Kunst_und_Museumsbibliotheken_AKMB_Die_Muenchner_Note.pdf
TitelNummer
027151600 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

kon-paper-no5
kon-paper-no5
kon-paper-no5

Hell Julia / Lobodzinski Pia, Hrsg.: [kon] No. 05 Kitsch, 2018

Hell Julia / Lobodzinski Pia, Hrsg.
[kon] No. 05 Kitsch
München / Berlin (Deutschland): Fachschaft AVL, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 28 S., 46,5x31,3 cm, Auflage: 2000,
Techn. Angaben Zeitung, Blätter lose ineiander gelegt
ZusatzInformation Dass Kitsch bei genauem Hinschauen viel mehr ist als nur der geschmacklos-schmalzige kleine Bruder großer Kunst, zeigt spätestens Susan Sontag in den 1960ern. Camp à la Oskar Wilde versah alles mit doppelten Anführungszeichen und rüttelte so an fixierten Kategorien wie »Mann«, »Frau« oder auch »Kunst« – doch welches Potenzial steckt heute in YouTube-Anleitungen zu nicht-essbaren Einhorn-Torten, Diddl-Mäusen oder dem Heimat-Kitsch in Kneipen? Warum gibt es so viele Likes für alles was glitzert? Wie ist es um das aktuelle Verhältnis von Kunst zu Kitsch bestellt, wo Jeff Koons »Winter Bears« durch die Museen der Welt reisen? Wie funktioniert Kitsch in Liebesgedichten? Und was hat das alles eigentlich mit Marx zu tun?
Text von der Webseite
Namen Alisha Gamisch / André Patten / Anna Ehrlicher / Chris Reitz / Christiane Schäfer / Cristina Musat / Elena Donea / Eva Fritsch / Felicitas Friedrich / Felix Brandner / Felix Lindner / Florentine Emmelot / Ioana Moraru/ / Jeff Koons / Julia Viehweg / Julia Weigl / Lina Krämer / Magda Hirschberger / Maria Fixemer / Martin Peichl / Matthias Dietrich / Oskar Wilde / Pia Lobodzinski / Raoul Eisele / Raphael Wiegand / Sebastian Görtz / Sebastian Huber / Sebastian Schuller / Slata Roschal / Susan Sontag / Tamara Fröhler
Sprache Deutsch
Geschenk von Chantal Vassaux
Stichwort Gedicht / Gefühl / Geschmack / Heimat / Kitsch / Schönheit / Student / Universität / Ästhetik
WEB https://kon-paper.com/ausgaben/kon-paper-no-5-kitsch
TitelNummer
027149K43 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

stoeppel-visuelle-zeichensysteme
stoeppel-visuelle-zeichensysteme
stoeppel-visuelle-zeichensysteme

Stöppel Daniela: Visuelle Zeichensysteme der Avantgarden 1910 bis 1950 - Verkehrszeichen, Farbleitsysteme, Piktogramme, 2014

Stöppel Daniela
Visuelle Zeichensysteme der Avantgarden 1910 bis 1950 - Verkehrszeichen, Farbleitsysteme, Piktogramme
München (Deutschland): Verlag Silke Schreiber, 2014
(Buch) 496 S., 21,5x23 cm, ISBN/ISSN 978-3-88960-123-0
Techn. Angaben Broschur, roter Schnitt
ZusatzInformation Der Anspruch, universale Zeichensysteme zu schaffen, zeigt sich nach 1900 in den gegenstandslosen Werken von Künstlern wie Mondrian, Kandinsky oder Malewitsch, die ihre Bildfindungen als elementar aufgebaute Systeme verstehen und so mit traditionellen Bildbegriffen brechen. Auf dieser Grundlage und angeregt durch neueste Entwicklungen in Verkehrstechnik und Signaletik entstehen in den 1920er Jahren zahlreiche funktionalisierte Zeichensysteme im Umfeld der Avantgarden: Entwürfe für Verkehrszeichen, Farbleitsysteme in Gebäuden und Piktogramme werden von Künstlern wie Herbert Bayer, El Lissitzky, Walter Dexel, Werner Graeff, Otto Neurath, Gerd Arntz u. a. als neue Aufgaben verstanden.
Das Buch liefert wichtige Erkenntnisse zur Selbstkonstitution der Avantgarden und den historischen Grundlagen des Kommunikationsdesigns und der Visuellen Kommunikation.
Text von der Webseite
Namen El Lissitzky / Gerd Arntz / Herbert Bayer / Otto Neurath / Walter Dexel / Werner Graeff
Sprache Deutsch
Geschenk von Luise Metzel
Stichwort / 1920er / Avantgarde / Bildbegriff / Design / Funktion / Kommunikation / Ordnung / Piktogramm / Signal / Visuell / Zeichen / Zeichensystem
WEB https://editionmetzel.de/buecher/visuelle-zeichensysteme-der-avantgarden-1910-bis-1950.html
TitelNummer
027148762 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

zuerich-festspiele18
zuerich-festspiele18
zuerich-festspiele18

Montoliú Belén / Keil Alexander, Hrsg.: Festspiele Zürich 2018 - Schönheit Wahnsinn, 2018

Keil Alexander / Montoliú Belén, Hrsg.
Festspiele Zürich 2018 - Schönheit Wahnsinn
Zürich (Schweiz): Festspiele Zürich, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 100 S., 26,5x20,3 cm,
Techn. Angaben Broschur, Anschreiben eingelegt
ZusatzInformation Programmheft der Festspiele Zürich 2018. Das diesjährige Festspielthema "Schönheit / Wahnsinn" bildet den Inspirationspunkt für mehr als 140 Veranstaltungen aus den Sparten Oper, Musik, Theater, Bildende Kunst, Tanz, Literatur und Performance. Warum sind wir fasziniert von wahrer Schönheit? Welche Freiheit erlaube uns die Möglichkeiten der Selbstgestaltung unseres Körpers?
Text aus dem Schreiben.
Namen Chantal Bieri (Redaktion) / Daniel Frei (Redaktion) / Pierre de Senarclens (Gestaltung) / Sina Gubser (Redaktion)
Sprache Deutsch
Stichwort Beauty / Festspiel / Kultur / Körper / Musik / Programm / Schönheit / Venus / Wahnsinn
WEB https://festspiele-zuerich.ch/de/info/festspielmagazin/
TitelNummer
027147768 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.