Volltext-Suche im OPAC des AAP
info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Wörter mit mindestens 3 Buchstaben eingeben.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Suche nach ISBN / ISSN in jeder Schreibweise, 10- oder 13stellig. Z.B. für ISSN 0190-9835 oder ISBN 978-88-9098-178-4 oder 9788890981784
Sortierung

Nur BilderAbwärts sortieren Anzeigen Weniger Text

Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge Home Listen

Diese Seite durchsuchen


Gesucht wurde Ödön von Horvath, Medienart , Sortierung ID, absteigend. Kein exaktes Ergebnis. Alternative Fundstellen: 500 Treffer

Verfasser
Titel
  • Das Schweigen im Walde - Zwlf europische Knstler zum Thema Heimat
Ort LandTbingen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 86 S., 29x22,3 cm, , ISBN/ISSN 3803030854
    Hardcover mit Schutzumschlag
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung im kunsthaus kaufbeuren 01.08.-18.10.1996
Sprache
TitelNummer
026784669
Einzeltitel =



Titel
  • an den Rndern der Wirklichkeit
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • Auflage: 500, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, beigelegt drei Postkarten von Jrgen Olbrich, Kopie eines Zeitungsartikels
Stichwort
TitelNummer
006756039
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • City - Wir sind fr Understatement
Ort LandKassel (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 36 S., 20,8x14,3 cm, Auflage: 250, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Schriftzug auf Umschlag gestempelt, mit zahlreichen Schwarz-wei Abbildungen,
ZusatzInfos
  • Ausstellungskatalog: In the City - 12.06.-14.07.1985
    Layout, Umschlag und Realisierung von Peter Spaans
Geschenk von Jrgen O. Olbrich
TitelNummer
016710608
Einzeltitel =



Titel
  • Little Warsaw - Selected works from the archive 1991 - 2014
Ort LandGenf (Schweiz)
Verlag Jahr
Medium Zine
Techn. Angaben
  • [72] S., 23,6x16,5 cm, Auflage: 1.000, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Offsetdruck
TitelNummer
026808755
Einzeltitel =



thierstein-edition-et
thierstein-edition-et
thierstein-edition-et

Thierstein Daniel, Hrsg.: Katalog Archiv edition et, Berlin, 2019

Verfasser
Titel
  • Katalog Archiv edition et, Berlin
Ort LandBern (Schweiz) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 164 S., 23x23 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Die edition et publizierte zwischen 1966 1968 eine Reihe von Anthologien mit Werken von Knstlern im Umfeld von Fluxus, Konzeptkunst, Konkreter Poesie, Wiener Aktionismus u.a.m. Christian Grtzmacher als Verleger und der Berliner Knstler Bernhard Hke als Herausgeber waren die ersten im deutschsprachigen Raum die die Zusammenarbeit mit den Knstlern im Umfeld der amerikanischen Fluxusbewegung um George Maciunas und des New Yorker Avantgarde Verlages Something Else Press von Dick Higgins suchten und diese Arbeiten mit Beitrgen deutscher und schweizerischer Knstler erweiterten. Daraus entstand eine Reihe von Publikationen die in ihrer Bedeutung, genau 50 Jahre nach der Grndung von DADA, erneut die radikale Sinnfrage der Kunst stellten.
    Wir konnten einen Teil des Archives der edition et retten. Darunter befinden sich Originalarbeiten, Fotografien und Korrespondenzen von Christo (der Originalcollage des ersten Projekts zur Verpackung eines Gebudes von 1962), von Daniel Spoerri das Projekt zu seiner Lunettes noires aus dem Jahre 1961. Zum Teil unverffentlichte Fotografien von Otto Muehl und Hermann Nitsch. Originalarbeiten von Arnulf Rainer, Originalfotografien von Charlotte Moorman und Nam June Paik ihrer legendren Musikperformancen von 1964 in New York. Originaltyposkripte zu den frhesten Happenings von Wolf Vostell sowie eine Anzahl von Originalarbeiten, Dokumenten und Korrespondenzen der Fluxusknstler George Brecht, Robert Filliou, Dick Higgins, Ben Vautier, Emmett Williams, Ken Friedman u.v.a. ...
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Daniel Thierstein
TitelNummer
028095794
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Made in Munich. Editionen von 1986 bis 2008
Ort LandKln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 368 S., 24,8x19,5 cm, , ISBN/ISSN 9783865606624
    Katalog zur Ausstellung im Haus der Kunst 2009, mit Installationsansichten von Wilfried Petzi und Objektfotografien von Jann Averwerser, Schutzumschlag aus gefaltetem Plakat
ZusatzInfos
  • Vorwort von Chris Dercon. Essay von Julienne Lorz.
    "Ich bin interessiert an der Verbreitung von physischen Vehikeln in Form von Editionen, weil ich an der Verbreitung von Ideen interessiert bin." Joseph Beuys / Mnchen gilt als heimliche Hauptstadt von Editionen und Multiples. "Made in Munich. Editionen von 1968 bis 2008" bietet einen anderen Blick auf die Geschichte des Mnchner Kunsthandels. Im Vordergrund stehen die Produzenten von Multiples und Editionen, die ber einen Zeitraum von 40 Jahren in und um Mnchen entstanden sind. Darunter sind Editeure wie die Galerie Heiner Friedrich, Galerie Fred Jahn, Galerie Bernd Klser, Sabine Knust und ihr Maximilian Verlag, Galerie van de Loo und Edition Schellmann, sowie Aktionsraum A1, ECM Records, edition x, Kunstraum Mnchen, P.A.P. Kunstagentur Karlheinz & Renate Hein, s press tonband verlag und zehn neun. Neben Druckgraphiken finden sich Editionen und Multiples verschiedenster Art nebeneinander: von fotografischen Mappenwerken, Plattencover Skulpturen, Videos und Tonkassetten, 16 mm-Filme, bis hin zu eigens an den Raum angepassten Kunstwerken.
    "I am interested in the circulation of physical vehicles in the form of editions, because i am interested in the circulation of ideas." Joseph Beuys / Since the beginning of the 1970s, Munich along with New York and London, was leading with regards to editions and multiples. This catalogue shows works from 1968 to today, which were initiated and produced by a.o. dedicated munich galleries and "editeurs". "Made in Munich" shows outstanding works by international as well as german artists a.o. by Georg Baselitz, Joseph Beuys, Marcel Broodthaers, Dan Flavin, Lucio Fontana, Richard Hamilton, Carsten Hller, Jeff Koons, Hermann Nitsch, Blinky Palermo, Gerhard Richter, Dieter Roth and Andy Warhol.
    Text von der Webseite
TitelNummer
008280259
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • ArtWiki:Manifesto - Open Data for the Arts
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Text
Techn. Angaben
  • 2 S., 29,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Ausdrucke von der Webseite
ZusatzInfos
  • Offener Zugang zur Kunst
    Nahezu 5.000 Knstlerinnen und Knstler, die einem Open Call folgten, nehmen anlsslich der 7. Berlin Biennale an einem einzigartigen Projekt teil: ArtWiki. Unter diesem Namen figuriert eine Plattform, auf der neben dem eigentlichen Inhalt, den digitalen Abbildungen von Kunstwerken, Biographisches und Aussagen zum knstlerischen und/oder politischen Selbstverstndnis zugnglich sein werden. Die knstlerischen Curricula werden auf diese Weise zu einer netzbasierten Datenbank fr die zeitgenssische Kunstproduktion und offerieren damit zugleich ein allen im weitesten Sinne Kunstinteressierten zugngliches Rechercheinstrument. Somit bertrgt ArtWiki die Prinzipien des offenen Internets auf die Kunstwelt, wobei allein die Knstler bestimmen, was von und ber sie der ffentlichkeit zugnglich sein soll. Die Nutzung von ArtWiki ist kostenfrei.
    Jedes knstlerische Curriculum zeichnet sich durch eine Vielzahl von Personen, Orten und Projekten aus, die als Begegnungen, Stationen und Ttigkeiten Verknpfungspunkte zu den anderen Curricula ergeben, die diese mit jenem gemeinsam haben. Das somit entstehende Netz von Verbindungen generiert nach einem differenzierten Regelwerk eine knstlerische Reputation, die sich sowohl durch qualitative Attribute wie auch statistisch-quantifizierend abbilden lsst. Auf diese Weise wirken biographische Data und Aussagen zum knstlerischen Selbstverstndnis in Form textueller Prosa zurck auf den Knstler und sein Werk, was dem Ansatz von Linked Data entspricht. Eine solche Rckkopplung mit seiner verstrkenden Wirkung auf die Rezeption von Kunst referenziert die Werke, ohne dabei die zentrale Funktion des Kunstwerks zu unterlaufen, sondern vielmehr dessen Diskursivierung zu intensivieren. Die so stattfindende Verlngerung des knstlerischen Prozesses steuern die Knstler ausschlielich selbst, und sie sind es auch, denen in dieser Internetbibliothek jederzeit die uneingeschrnkte Kontrolle ber die darin enthaltenen Dokumente obliegt. Aus den technischen Mglichkeiten, auf denen die offene Kunstwerk-KnstlerInnen-Datenbank basiert, erwchst fr die Knstlerinnen und Knstlern ein Organon, das zu Quelle und Medium von Wissen ber sie und ihre wie generell die Kunstproduktion ihrer Zeit avanciert: ArtWiki ist ein einfacher wie auch demokratischer Zugang zu zeitgenssischer Kunst.
    Galerien und andere Einrichtungen des Kunstmarktes regeln bis heute den Zugang zum Kunstwerk in seiner physischen Materialitt. Als Torwchter eines quasi-geschlossenen Systems, innerhalb dessen Kunstwerke zirkulieren, steuern Jurys und Vorselektoren mittels gewisser Mechanismen Institutionen bzw. Organisationen, um den so als offen dargestellten Kunstmarkt kontrollieren zu knnen. Die ffentlich verfgbaren Informationen ber Kunst, wie sie teilweise im Internet zu finden sind, sind meistens drftig und oberflchlich. Lokal privilegierten Sammlern und Besuchern von Ausstellungserffnungen, Kunstmessen etc. bleibt es vorbehalten, sich auf dem Laufenden zu halten. Das freie Zirkulieren digitaler Darstellungen und Beschreibungen von Originalwerken und deren Urhebern hingegen, wie es durch ArtWiki im Netz statthaben wird, ergnzt das konventionelle Angebot der Institutionen und belebt jenseits von ihnen nachhaltig den Kunstmarkt.
    Darber hinaus wirkt ArtWiki revolutionr auf die kuratorische Praxis: Entscheidungen finden und, wie ntig auch immer, sie zu legitimieren, war bisher ein hchst umstrittenes Verfahren. Mit ArtWiki steht jetzt online das Material aller Knstler, die unserem Open Call gefolgt sind, als Referenz zur Verfgung, wodurch Nachvollzug und Validierung gewhrleistet ist. Damit wird ArtWiki nicht nur zur Entscheidungshilfe, sondern ebenso Werkzeug, das etwaige Zensurbestrebungen zu umgehen und diskursive Macht zu unterhhlen vermag. Gleichfalls ermglicht sie auch andere Sicht- und Betrachtungsweisen, die zu einer neuen Narrativitt von Kunst fhren und damit Einfluss auf akademische Gelehrsamkeit sowie Forschung nehmen. Nicht zuletzt und wie bereits in anderen Fllen werden somit die Pfade des Plagiierens und der knstlerischen Innovation fr alle nachvollziehbar. ArtWiki in seiner Konstituierung durch KnstlerInnen sowie sein Wirken auf Experten und Kunstfreunde, das wiederum uerst komplex auf die KnstlerInnen und ArtWiki zurckwirkt wird damit in seiner uersten Konsequenz zum aktuellsten Kapitel in der Geschichte zeitgenssischer Kunst, das sich einer digitalen Historiographie verdankt, die zugleich konsequent kollaborativ ist
Sprache
TitelNummer
008899304
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Kunstforum International, Band 256 - publish! Publizieren als knstlerische Praxis
Ort LandKln (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 340 S., 24,5x17 cm, , ISBN/ISSN 01773674
    Broschur
ZusatzInfos
  • Was bedeutet es heute im knstlerischen Umfeld zu publizieren? Angesichts sich verndernder Medienlandschaften, institutioneller Umbrche und diskursiver Verschiebungen, verhandeln Knstler- Innen die Methoden des Publizierens gerade neu und fhren Brche ein. Das Darstellungsmedium Buch bleibt, der Umgang damit hat sich jedoch vom statischen Objekt hin zum prozessorientierten Werkzeug gewandelt. Vielfltige Erscheinungen wie etwa als Ausstellungsrume begriffene KnstlerInnenpublikationen, Bcher im Kontext von Internet- und Netzwerkkultur, Distribution als knstlerische Methode, von KnstlerInnen gefhrte Verlage, Buchhandlungen und Initiativen oder zahlreiche experimentelle Romane von KnstlerInnen treten vermehrt auf. ... Aus der Einleitung
    Aus dem Inhalt:
    Momente der Distribution. VERLEGEN, PRSENTIEREN UND ARCHIVIEREN ALS KNSTLERISCHE PRAXIS von Marlene Obermayer
    GESPRCHSRUNDE MIT EVA MARIA STADLER, VANESSA JOAN MLLER, SARAH BOGNER UND JOSEF ZEKOFF (HARPUNE VERLAG), LUC GROSS (TRAUMAWIEN), Moderiert von Franz Thalmair
    Vom Rand ins Zentrum Vom Buch zum Publizieren. TENDENZEN KNSTLERISCHER PUBLIKATIONSPRAXIS von Annette Gilbert
    Eva Weinmayr und Rosalie Schweiker, UND STATT ODER DIE ANATOMIE VON AND. Ein Gesprch von Annette Gilbert
    Paul Soulellis. WAS WIR BRAUCHEN, IST EIN NOCH VIEL RADIKALERES PUBLIZIEREN. Ein Gesprch von Annette Gilbert
    Auf der Seite wie im Raum. PUBLIZIEREN UND AUSSTELLEN ALS PRAKTIKEN DER KUNSTPRODUKTION, von Gudrun Ratzinger
    Mariana Castillo Deball. AUSSTELLEN UND PUBLIZIEREN ALS TEIL DERSELBEN SITUATION. Ein Gesprch von Gudrun Ratzinger
    Hubert Kretschmer. DAS ARCHIV ALS FORSCHUNGSBIBLIOTHEK. Ein Gesprch von Marlene Obermayer (ber das AAP Archive Artist Publications)
    Gloria Glitzer. KUNSTBUCHMESSEN WERDEN ZU ORTEN DES AUSTAUSCHS, NICHT NUR IN BEZUG AUF DIE KNSTLERISCHEN ARBEITEN. Ein Gesprch von Marlene Obermayer
Sprache
TitelNummer
025958712
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • ArtBrands - wenn Hunde Beuys fressen
Ort LandOstfildern (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 120 S., 23,5x21,2 cm, , ISBN/ISSN 9783775721165
    Klappbroschur,
ZusatzInfos
  • Erschienen zur Ausstellung einer Sammlung von Michael Klant im Museum fr neue Kunst in Freiburg, 01.03.-04.05.2008. Gezeigt wurden Produkte mit Knstlernamen: Baumhcksler von Vermeer, Saft von Fontana, Pralinen namens Giotto, Nudeln von Goya, Brautmoden von Horn, Kopfschmerztabletten von Bayer, Zahnpasta von Rembrandt, Vitamine von Lichtenstein, Feuer-Rllchen von Richter, Pullover von Sisley, Hundefutter von Beuys.
    ArtBrands zeigt Produkte mit Knstlernamen, die der Freiburger Knstler und Kunsthistoriker Michael Klant sammelt.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Michael Klant
TitelNummer
017373609
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Kailas
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Mappe / Buchobjekt
Techn. Angaben
  • 39x39x7 cm, Auflage: 108, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    In Kartonschachtel, "KAILAS" beschriftet, signiert, nummeriert, mit rotem Stempel, in helloranges Seidentuch eingeschlagen, verknotet. 2 lose Holzdeckel, geschnitzt. Bltter zwischen die Deckel gelegt. Mit Karten und Erddrucken (Terragrafien)
ZusatzInfos
  • Mit dem Segen von S.H. dem 37. Drikung Kyabgong Chetsang Rinpoche umrundete E.G. vom 13. bis 16. August 1999 den heiligsten Berg, den Nabel der Welt, auf dem seit Urzeiten benutzten Pilgerweg - die Kora, und gewann 12 ERDEN. Die daraus entstandenen 12 TERRAGRAFIEN, von ihm selbst auf BFK Rives 300 g gedruckt, sind Kern dieses "Tibetischen Buches". Es wird durch vier Textseiten ergnzt, die Drubpoen Sonam Jorphel Rinpoche in Kathmandu aus dem Buch "Der vollkommen klare Kristallspiegel - Eine kurze Zusammenfassung der Geschichte der frhen Ereignisse am Berg Kailas und Manasarovarsee" von S.H. Choekyi Lodroe, dem 34. Drikung Kyabgoen Chungtsang Rinpoche, (1868 - 1906), auswhlte. Der Text wurde am 1. Tag des 12. Tibetischem Monats des Feuer-Affen-Jahres, 1896, in Khakhschung am Kailas beendet. Diese vier Textseiten wurden in Kathmandu von Hand in hlzerne Druckstcke geschnitten und dann auf Lokta Paper 80 g gedruckt. Dieses handgeschpfte Papier wird in traditioneller Weise aus der Rinde des Daphnestrauches im Himalaja hergestellt. Jimmy Thapa organisierte und berwachte die Herstellung dieser Seiten. Tara Kokta bersetzte in Kathmandu diesen Text ins Deutsche, Louise Patterson aus Mnchen ins Englische. Der Segen S.H. XIV. Dalai Lama, das Vorwort von S.H. Drikung Kyabgong Chetsang, das Konzept fr das Werk, die bersetzungen, die Karte des Pilgerweges, das Fundstellenverzeichnis und das Impressum wurden von E.G. ebenfalls auf Lokta Paper gedruckt. Die Holzdeckel des Buches wurden von Jimmy Thapa nach alten tibetischen Vorlagen gestaltet und unter seiner Leitung in Kathmandu aus dem Holz von Seasumbumen aus Lumbini, dem Geburtsort Buddhas, handgeschnitzt. Von J.T. stammt auch eine Seite mit der Beschreibung der Realisierung des KAILAS-Projekts. Das Buch im Format 36 x 36 cm ist in chinesische Seide eingeschlagen und wurde in einer Auflage von 108 Exemplaren hergestellt. Die Zahl 108 hat fr die Tibeter eine besondere Bedeutung: Aus 108 Bnden besteht die bersetzung von Buddhas Schriften ins Tibetische, 108 Gebude hat ein groes Kloster, 108 Perlen sind auf eine Gebetsschnur aufgereiht, 108 Zpfe werden in das Haar einer Frau geflochten. Und nach 108 Pilgerfahrten um den Kailas steht dem Pilger die Tr zum Nirwana offen. Die Terragrafien sind vorderseitig mit einem Prgestempel signiert und auf der Rckseite nummeriert.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
WEB Link
Geschenk von Ekkeland Gtze
TitelNummer
026711086
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Kokowai
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Leporello / Buchobjekt
Techn. Angaben
  • 35x35x2 cm, Auflage: 17, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    In Kartonschachtel, "KOKOWIA" beschriftet, signiert, nummeriert, mit rotem Stempel. Buchdeckel aus Holz, mit weier Gaze berzogen, am Rcken mehrere Lagen. Fadengeheftet, Faden am Rcken unten zu ca. 70 cm langer Schnur geflochten. Bltter ganzflchig mit Gaze berzogen und so verbunden. Druck Texte auf dnnem Japanpapier (Seidenpapier), oben eingeklebt, zugleich Deckbltter fr Terragrafien
ZusatzInfos
  • KOKOWAI, das heilige Rot der Maori, ein Leporellobuch mit 10 Terragrafien. Die TERRAGRAFIEN dieses Buches wurden mit KOKOWAI, dem heiligen Rot der Maori, von E.G. auf BFK Rives 300 g gedruckt. Fnf ERDEN stammen aus dem Waipoua-Forest von AOTEAROA, der Nordinsel von Neuseeland, wo die Te Roroa leben und bis zu 2000 Jahre alte Kauribume stehen, die fr den Bau der Kanus verwandt wurden und deren Stamm einen Umfang von mehr als 25 m haben kann. Fnf weitere ERDEN wurden an der Ost- und Westkste der Sdinsel Neuseelands gewonnen, die von den Ngai Tahu WAIPOUNAMU genannt wird. Die Entstehung des KOKOWAI wurde von E.G. auf der Grundlage verschiedener schriftlicher Quellen und mndlicher Erklrungen aufgeschrieben und von Michael Herd ins Englische bersetzt. Die Entstehung des MAUKOROA, dem heiligen Rot der Sdinselstmme, schrieb Gene Teao Waaka auf, Christopher Balme bersetzte diese Geschichte ins Deutsche. Ein uralter Gesang von der Sdinsel Neuseelands, der von der Schpfung des Kosmos vor dem Anfang der Zeit handelt, ist diesem Teil des Buches beigefgt. Alle Texte sind in Englisch und Deutsch auf Japan-Langfaserpapier 42 g gedruckt. Das Leporello-Buch im Format 35 x 35 x 2 cm, aufgeklappt 70 x 350 cm, wurde von E.G. selbst gebunden. Es ist im Buchdeckel handsigniert, die Terragrafien sind Blatt fr Blatt mit Prgestempel signiert. Es wurde in einer Auflage von 17 arabisch und 5 rmisch nummerierten Exemplaren hergestellt. Die beiden ersten Exemplare des Buches werden TE ROROA und NGAI TAHU zurckgegeben.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
WEB Link
Geschenk von Ekkeland Gtze
TitelNummer
026712086
Einzeltitel =



Titel
  • Von dem Fischer und seiner Frau / Von dem Machandel Baum - ein Knstlerbuch von Nathalie David
Ort LandMnchen / Hamburg (Deutschland) Medium Buch mit Schallplatte o. CD / Grafik, Einzelblatt
Techn. Angaben
  • 96 S., 23,6x16,6 cm, , ISBN/ISSN 9783862181070
    Klappbroschur, mit zwei CDs und Lesezeichen
ZusatzInfos
  • Die Geschichten Von dem Fischer un syner Fru und Von dem Machandelboom gehren zu den schnsten deutschen Mrchen, deren Handlung und Erzhlstil bis heute faszinieren. Vor ber 200 Jahren zeichnete Philipp Otto Runge (17771810) die bis dahin nur mndlich berlieferten Geschichten erstmals auf, Jahre bevor die Brder Grimm sie von ihm in ihre Sammlung von Kinder- und Hausmrchen bernahmen. In diesem liebevoll gestalteten Knstlerbuch knnen sie nun wiederentdeckt werden.
    Die Knstlerin Nathalie David bebildert die Mrchen mit Collagen aus Motiven des Knstlers Runge, Fragmenten und Details aus seinen Zeichnungen, Aquarellen und Spielkartenentwrfen. Die Mrchen lassen sich so nicht nur lesend, sondern auch schauend erleben und eignen sich damit wunderbar zum Vorlesen wahlweise op Plattdtsch oder in der gegenbergestellten hochdeutschen Fassung. Ergnzt wird das Buch durch zwei CDs (Hrbuch und Hrspiel auf Hochdeutsch), auf denen die Mrchen mit Musik von Vladyslav Sendecki, mit Gesang von Ursula Wittich und den Stimmen von Hildegard Schmahl, Patrycia Ziolkowska, Werner Grassmann und Hermann Book lebendig werden. Dieses multimediale Knstlerbuch bietet ein reiches Angebot zum Schauen, Selbstlesen, Vorlesen und Hren.
    Text von der Webseite.
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
025754715
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Doing the Document - Fotografien von Diane Arbus bis Piet Zwart - Die Schenkung Bartenbach - Ausstellungsbegleiter - Exhibition guide
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 21x10,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Heft A5 mit aufgeheftetem monochromen kleineren Karton (A6) als Cover. Innenteil mattes ungestrichenes Papier, Schwarz-Wei, Cover glnzend, oliv
ZusatzInfos
  • Ausstellungsbegleiter zur Ausstellung 31.08 201806.01.2019. Diane Arbus, Boris Becker, Karl Blossfeldt, Walker Evans, Lee Friedlander, Candida Hfer, Gabriele und Helmut Nothhelfer, Tata Ronkholz, Albert Renger-Patzsch, August Sander, Hugo und Karl Hugo Schmlz, Garry Winogrand, Piet Zwart generationsbergreifend eint all diese Fotograf*innen eine Arbeitsweise, nmlich ber Jahrzehnte hinweg kontinuierlich Themen zu verfolgen. Bei Sander knnen solche Reihen einen Atlas der Menschen des 20. Jahrhunderts bilden, bei Hfer ein Archiv von ffentlichen Rumen und deren Codes der Reprsentation, oder bei Blossfeldt ein solches der Formenvielfalt von Fauna und Flora. In der direkten Fotografie" vereinigt sich die wechselvolle Rezeption der Fotografie als knstlerische und dokumentarische auf besondere Weise. In der Zusammenschau lsst sich zugleich der wechselseitige Einfluss deutscher und amerikanischer Positionen in der verdichteten Kulturlandschaft des Rheinlandes der 1960er bis 1990er Jahre nachvollziehen. Hier waren in den 1970er Jahren die ersten Galerien fr Fotografie zu finden, die sich fr August Sander, Florence Henri, Piet Zwart, Karl Blossfeldt, aber auch fr die amerikanischen Positionen der 1960er Jahre wie Walker Evans, Diane Arbus, Lee Friedlander, Garry Winogrand begeisterten und durch kontinuierliche Vermittlungsarbeit bekannt machten. Zugleich bten Bernd und Hilla Becher mit ihrer Lehre an der Kunstakademie Dsseldorf groen Einfluss aus. Und nicht zuletzt prgten bedeutende monografische Ausstellungen sowie Gruppenausstellungen nachhaltig die Rezeption. L. Fritz Gruber zeigte bereits in den 1950er Jahren August Sander in den Photokina Bilderschauen. Die Kunsthalle Dsseldorf stellte 1976 Fotografien von Walker Evans aus, und Klaus Honnef kuratierte zeitgleich wichtige Gruppenausstellungen dokumentarischer Fotografie im Rheinischen Landesmuseum, Bonn. Dieser dokumentarisch-knstlerische Ansatz wird mit Doing the Document vorgestellt und zugleich befragt. Walker Evans bezeichnete seine Fotografien nicht als dokumentarisch, sondern sprach von einem dokumentarischen Stil. 1967 zeigt das Museum of Modern Art in New York, Werke von Arbus, Friedlander und Winogrand, alle auch hier vertreten, unter dem Titel New Documents. Wo endet das Dokument und wo beginnt die knstlerische Geste? Dies ist eine Frage, die in der Geschichte der Fotografie immer zur Diskussion stand und auch heute, in postfaktischen Zeiten und der zunehmenden sthetisierung von Archiv- und Dokumentationsmaterial in der zeitgenssischen Kunst wieder neu zu verhandeln ist. Der Ausstellungstitel Doing the Document lst bewusst die vermeintlichen Gegenstze von herstellen (doing) und dokumentieren auf, um die immer wieder beschworene Krise der Reprsentation im Werk von zwanzig Fotograf*innen und deren Rezeption auszuloten.
    Zu verdanken ist diese Ausstellung einer Schenkung von ber zweihundert Werken deutscher und amerikanischer Fotograf*innen durch die Klner Familie Bartenbach, die die Sammlung des Museum Ludwig krzlich substanziell erweitert hat. Ergnzend zu den reichen Bildkonvoluten vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart, beinhaltet die Sammlung Bartenbach auch Quellenmaterial, das im Zuge der Ausstellung erstmals wissenschaftlich erschlossen wird. Neben der fotohistorischen Aufarbeitung der Sammlung werden auch die Stifter*innen gewrdigt. Das Engagement der Sammler*innen zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass sie nicht auf Einzelbilder fokussiert ausgewhlt, sondern reiche und vielseitige Bestnde einzelner, international bekannter Knstler*innen zusammengetragen haben. Ihr Interesse am Werk ausgewhlter Fotoknstler*innen spiegelt sich in umfangreichen Werkserien, die breite Facetten einzelner Knstler*innen aufzeigen. Die Schenkung ergnzt die Sammlung Fotografie im Museum Ludwig hervorragend, da sie Lcken fllt, sowie bestehende Schwerpunkte vertieft und erweitert. In der deutsch-englischen Publikation wird dies umfassend vorgestellt werden, whrend die Ausstellung sich ganz auf die Schenkung fokussiert.
    Text von der Webseite
Sponsoren
Sprache
TitelNummer
026183665
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • EMOP - European Month of Photography 2018
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 298 S., 27x20 cm, 3 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, 3 verschiedene Covers, von Alina Simmelbauer, Herbert List und Josef Wolfgang Mayer
ZusatzInfos
  • Ausstellungskatalog zum EMOP, 28.09.-31.10.2018. Der Band listet alle 115 Ausstellungen des 8. Europischen Monats der Fotografie Berlin mit Texten und Abbildungen auf. Zudem gibt es einen Index aller teilnehmenden Knstlerinnen und Knstler.
    Seit 2004 stellt Deutschlands grtes Fotofestival alle zwei Jahre die ganze Bandbreite historischer und zeitgenssischer Fotografie in Berlin vor. Museen, Kulturinstitutionen, Galerien, Projektrume, Botschaften und Fotoschulen in Berlin und Potsdam prsentieren zahlreiche Ausstellungsprojekte und Veranstaltungen, ausgewhlt von einer Fachjury. Die Formate reichen von Ausstellungen im Auenraum und groen Museumsprsentationen,ber Einzel- und Gruppenprsentationen in Galerien und Projektrumen bis zu beeindruckenden Beitrgen vieler auslndischer Kulturinstitute und Botschaften sowie der stdtischen Kunst- und Kulturmter.
    2016 fanden erstmals zum Auftakt des Festivals die EMOP Opening Days in Kooperation mit der C/O Berlin Foundation im Amerika Haus statt, die in 3 Tagen mehr als 10.000 Besucherinnen und Besucher anzogen. Wegen des groen Erfolges finden sie in diesem Jahr erneut statt und werden von C/O Berlin kuratiert.
    Text von der Webseite.
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Lisa Fuhr
TitelNummer
026026726
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Pets EP
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium CD, DVD
Techn. Angaben
  • 13x13 cm, Auflage: 200, Keine weiteren Angaben vorhanden
    naivsuper Nr 009, Musik-CD mit 6 Blttern aus Transparentpapier in transparenter Kunststoffhlle, cover art: Olaf Hochherzd
ZusatzInfos
  • recorded in 2004 - 2007.
    Pets EP is the first record by Olaf Hochherz. Four extraordinary and rich compositions and one spoken word piece.
    Sculpted with self-coded computer programs and lots of love for detail.
    2004 wurde Olaf von einer Hochschule fr Musik vor die Tr gesetzt: Die Ansichten der Lehrenden wirkten seinen Vorstellungen von dem was elektroakustische Musik sein knnte ungut entgegen. Just am gleichen Tag traf er einen Teamangehrigen von naivsuper, und man beschloss dass er seine Musik dort verffentlichen sollte, da sich hier Ideen von elektroakustischer Musik produktiv begegneten.
    "Pets sind 5 Stcke einer CD oder der Versuch eine geruschbasierte Lebensform zu beschreiben. Eine die sich in die Nische zwischen Natur und Kultur zu klemmen scheint. pets sind die akustischen Bewohner von nature-culture, haarige Staubknul, die erst ohne Grund hin und her eilen und sich dann ganz pltzlich tot stellen. berlebende also. berlebende die angeschoben werden, sich aber manchmal selbst bewegen, mal schnell mal langsam, die unerwartet sprechen und unsanft verstummen. Es sind Klangkreaturen aus der Welt der Kleinstrobotik, die uns ihre akustischen Zustnde und ihre kommunikationslose Sprache berbringen, durch Lautsprecher und Sprecher, letztlich nur um doch ihre Vergnglichkeit willkommen zu heissen.
    Die Klnge enstehen mit Hilfe eines selbstgeschriebenen Programms, welches eine technische Analyse des Ausgangsmaterials (Sprechen, Geklapper und Geschmatze) durchfhrt. Diese computergesttzte Analyse findet aber in einem andern Verstndnis von dem was wesentlich an den Klngen sei, statt: Nicht dass, was man hrt ist fr den Computer entscheidend, sondern die Struktur, die von ihm erzeugt wird. Es kommt also zu einer Verschiebung zwischen dem Ausgangsmaterial und seiner Darstellung durch den Computer. Dennoch bleicht ein gebrochener Bezug zum Ausgangsmaterial erfahrbar. Die Bearbeitung fhrt so zu Ergebnissen die willkrlich erscheinen, die aber bisweilen Regelmssigkeiten aufweisen, welche Verstndnis vermitteln.
    Entscheidend ist, dass aus dieser Methode der Klangerzeugung, Klnge und Sequenzen entstehen, die ihre eigenen Regeln mitbringen. Dies ist auch der Schnittpunkt zwischen den elektronischen Kompositionen und dem Stck, welches den Klang der Sprache herausstellt. Hier zeigt sich Sprache als Klangereigniss losgelsst von Grammatik und Inhalt. Die Grammatik die die klangliche Bewegung in eine Struktur zwngt wird ausgeschaltet und brig bleibt der Spass einer klanglichen "Willkr".
    Anders formuliert ist pets eine Antwort auf die Frage, was die Dinge und Gegenstnde unseres Lebensraums, nach der Emanzipation von ihrer Funktionalitt fr Gerusche und Klnge von sich geben wrden
Stichwort
WEB Link
TitelNummer
008569267
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Valeska Gert - Bewegte Fragmente - Fragments in Motion
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 78 S., 29,8x21,2 cm, Auflage: 100, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Hardcover Leineneinband mit Silberprgung, mit einer Originalarbeit von Wolfgang Mller und zwei eingelegten Video-DVDs
ZusatzInfos
  • Deutsch-Englische Ausgabe mit historischen wieder- und neuen erstverffentlichten Texten, Essays, Dokumenten ber die performative Kunst von Valeska Gert (1892 1978) sowie einem unverffentlichtem Interview mit der Knstlerin aus dem Jahr 1977. Zudem das Manuskript ihres verschollenen Radiobeitrags ber den Tanz von 1932, einem unverffentlichtem Brief von Valeska Gert an die Verlegerin Elisabeth Pabl von 1969, Fotos von Ruth Berlau und Herbert Tobias. Beitrge von Valeska Gert, Susanne Foellmer, Georg Kreisler, Wolfgang Mller und An Paenhuysen. Der Edition liegt eine DVD mit einem Video von Ernst Mitzka aus dem Jahre 1969 bei: Valeska Gert performt Das Baby und Der Tod. Zudem die DVD Bewegte Fragmente, die fr die Valeska Gert-Ausstellung im Hamburger Bahnhof - Museum fr Gegenwart 2010/2011 konzipiert und ebendort gezeigt wurde. Sie enthlt Sequenzen mit Valeska Gert aus Filmen von Volker Schlndorff, Georg Wilhelm Pabst sowie einem TV-Interview mit der Knstlerin aus dem Jahre 1975.
    Text von der Webseite
Sprache
Stichwort
TitelNummer
011734421
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Das Archiv meiner entsorgten Dinge - Fotografien Franz Xaver Donaubauer und einer Videoinstallation von Barbara Donaubauer
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 2 S., 10,5x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungsflyer
ZusatzInfos
  • Ausstellung vom 22.11.2018-31.03.2019, im H-TEAM e.V., Plinganserstrae 19, 81369 Mnchen.
    Den Alltagsgegenstnden Langlebigkeit und Erinnerung gewhren, diesen einen bleibenden Wert geben, bevor man sich fr immer von ihnen trennt, dies mchte Franz Xaver Donaubauer durch seine Fotografien bewirken. Er hat fr sich persnlich einen Weg gefunden, der Vergnglichkeit der Dinge entgegenzutreten. Von 1985 an bis heute hat Donaubauer von diversen Gegenstnden eine Vielzahl von Bildern gemacht, kurz bevor er sie zum Wertstoffhof gebracht bzw. anderweitig umweltgerecht entsorgt hat. Es handelt sich dabei berwiegend um Textilien, Schuhe, Zeitschriften, Bcher, Unterhaltungselektronik, Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstnde jeglicher Art. Entgegen der heute innerhalb der Gesellschaft zu erkennenden Geringschtzung der Dinge unserer Konsumgesellschaft und der damit verbundenen Kurzlebigkeit in deren Gebrauch mchte der Mnchner den Gegenstnden bzw. seinen persnlichen Habseligkeiten durch seine Fotografien eine neue Form der Langlebigkeit geben und sich selbst die Mglichkeit zur Erinnerung schenken. Er selbst bezeichnet die fotografische Methode seiner Archivierung als eine Art fotografisches Tagebuch. Franz Xaver Donaubauers Ziel dieses Projektes ist es die gesellschaftliche Relevanz des Themas der Kurzlebigkeit der Dinge, den Konsum, die heutige Wegwerfgesellschaft anzusprechen. Zur Prsentation des Archivs, das bis 2006 aus analogen Fotografien bestand und bis heute digital fortgefhrt wird, sind die Fotos auf 4060 cm groes, matt coated Papier gedruckt worden. Bereichert werden die Aufnahmen zum einen durch eine Videoinstallation von Barbara Donaubauer, die ein Interview mit Franz Xaver Donaubauer ber sein Fotoprojekt zeigt. Zum anderen stellt Barbara Donaubauer, inspiriert durch das fotografische Archiv ihres Bruders, ein Fotoprojekt aus, dass sich mit dem, wie sie es nennt Rumen beschftigt. Der Zustand von Alltagsgegenstnden vor und nach dem ordnen, sortieren, aufrumen, verwerten, entsorgen, wird fotografisch dokumentiert und somit als eine Art Prozess dem Betrachter gezeigt. Fr Barbara Donaubauer wird die Fotografie zum Beweis, zum Hinweis und zu allererst auch zum Antrieb, sich mit den Gegenstnden, die sie umgeben auseinanderzusetzen.
    Text von der Webseite
TitelNummer
026534801
Einzeltitel =



Titel
  • Das Magazin der Kulturstiftung des Bundes 18
Ort LandHalle (Saale) (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 44 S., 42x29,7 cm, Auflage: 26.000, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Bltter lose ineinander gelegt
ZusatzInfos
  • Im Juni 2012 veranstaltet die Kulturstiftung die mehrtgige interdisziplinre Tagung Kulturen des Bruchs. Dort werden sich Experten aus Wissenschaft und Kunst mit der Frage nach den "Grenzen des Wachstums" in der Kultur beschftigen und darber diskutieren, wie stark unsere Kultur von der Macht der Vergangenheit und einer forcierten Erinnerungskultur geprgt ist. Inwieweit kann und darf sich unsere kulturelle Praxis zugunsten unserer Zukunftsfhigkeit von der Verpflichtung auf die Tradierung lsen? Lsst sich dem Bruch mit Traditionen auch etwas Positives abgewinnen, lassen sich Kulturen des Bruchs denken und demokratisch legitimieren? In Interviews haben sich der Althistoriker Christian Meier und der Autor und Filmemacher Alexander Kluge diesem Fragenkomplex gestellt. Ein Essay des Historikers Per Leo und ein literarischer Beitrag der Schriftstellerin Kathrin Rggla runden den Themenschwerpunkt ab.
    Zwei ungewhnliche Perspektiven auf die bundesrepublikanische Geschichte nehmen die Beitrge von Gerd Koenen und Wolfgang Kraushaar ein. Anlsslich der Ausstellung BILD Dir Dein Volk Axel Springer und die Juden im Frankfurter Jdischen Museum beleuchtet der Politikwissenschaftler Wolfgang Kraushaar die Reaktion der Linken auf Axel Springers pro-israelisches Engagement in den 1960er und 70er Jahren. Der Publizist Gerd Koenen widmet sich der immer noch wenig untersuchten Rezeptionsgeschichte der sowjetischen Gulags. Die Kulturstiftung des Bundes frdert eine Wanderausstellung, die den Spuren des Gulags 19291956 folgt.
    Gegen Ende des Kleist-Jahres 2011 und aus Anlass des 200. Todestages Heinrich von Kleists am 21.11.2011 findet im Maxim Gorki Theater Berlin ein groes, von der Kulturstiftung gefrdertes Theaterfestival statt, bei dem unter anderem alle Dramen Kleists zur Auffhrung kommen. Der international renommierte ungarische Schriftsteller und Kleist-Experte Lszl F. Fldnyi wrdigt den Dichter als Komet der Literatur.
    Artur Zmijewski, Kurator der 7. Berlin Biennale, die von der Kulturstiftung als "kultureller Leuchtturm" gefrdert wird, erklrt, was er unter politischer Kunst versteht.
    Der britische Wachstumskritiker Tim Jackson hat mit seinem Buch "Wohlstand ohne Wachstum Leben und Wirtschaften in einer endlichen Welt" groe Aufmerksamkeit in Deutschland erlangt. Das Interview mit ihm entstand im Rahmen des von der Kulturstiftung des Bundes gefrderten Projektes "Werden wir die Erde retten? Gesprche ber die Zukunft von Technologie und Planet". Die siebenteilige Veranstaltungsreihe findet von Dezember 2011 bis Juni 2012 statt und gehrt zum Themenschwerpunkt "Nachhaltigkeit", zu dem die Kulturstiftung unter anderem im August 2011 das Festival ber Lebenskunst im Berliner Haus der Kulturen der Welt veranstaltet hat. Die Bilder des Fotojournalisten Sebastian Bolesch geben einen atmosphrischen Eindruck von diesem Festival wieder, dessen groe Resonanz beim Publikum und in den Medien optimistisch stimmt
TitelNummer
008257050
Einzeltitel =



Titel
  • Magazin KUNST Konvolut
Ort LandMainz (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 30x21,4 cm, 9 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Heft Nr. 39 1970, Kunst und Computer, Kybernetik - Informationssthetik - Computer Art (Anzeige Aktionsraum 1, Gnter Saree).
    Heft Nr. 40, Kunst und Politik (Anzeige Galerie Schein Mnchen, Berengar Laurer. 2 Anzeigen von Wolf Vostell).
    Heft Nr. 46, Verkehrskultur Kunst und Sport (Anzeigen Von Winfried Gaul, Vostell. Klaus Staeck und Gerhard Steidl, Befragung der documenta oder: die Kunst soll schn bleiben).
    Heft Nr. 47, Die Kunst auf dem Prfstand: documenta 5.
    Heft Nr. 48, Der Rubel rollt, 5 Jahre Kunstmrkte (International Artist's Cooperation, zur Grndung des I.A.C. im Februar 1972 in Oldenburg von Klaus Groh. Kunstszene Mnchen, Gruppe Z, Vlado Kristl im Herbstsalon, Konrad Balder Schuffelen im Mnchner Justizpalast).
    Heft Nr. 49, Zeit, Ein Aspekt in der aktuellen Kunst (Leserbriefe von Albrecht D., Wolf Vostell, Thomas Niggel, Klaus Groh. Anzeige vom I.A.C., Klaus Staeck: Die Litfasule als Galerie).
    Heft N. 50, Joseph Beuys (Leserbriefe von Klaus Staeck, H. A. Schult. Von Bernhard Sandfort und Dieter Hacker, Die Welt als Produzentengalerie).
    Heft Nr. 51, Kunst-Fazit 72/73 (Leserbrief von Peter Below).
    Heft Nr. 52, Kunst und Fernsehen (Leserbrief von Klaus Staeck. AQ Kunstzeitschrift. Saree, letzte Arbeiten, Dokumentation bei Reflection Press Stuttgart von Albrecht D.. Jochen Gerz, Die Kunst ein Miverstndnis?)
TitelNummer
023372651
Einzeltitel =



Titel
  • Pist Protta Nr 027
Ort LandKopenhagen (Dnemark) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 50 S., 26x18 cm, , ISBN/ISSN 01076442
    Fadengeheftet, Softcover, fnf Kunstausstellungsflyer aus Mnster 1997 beiliegend
ZusatzInfos
  • Themanummer ber Natur- und Landschaftsmalerei.
    Die Zeitschrift versucht eine Sanierung der Landschaftsmalerei mit vielen Bildbeispielen, bei denen unter anderem Landschaft und Natur als wichtigstes Element einbezogen werden. Manuskript von Holger Drachmann und Anmerkungen zur Landschaftsmalerei von Jrgen Brandt Birman. Szenische Fotoserie von se Eg Jrgensen mit Texten von Peter Jankovic. Beitrag ber organische Formationen von Marianne Jrgensen (einschlielich Pflanzenabdruck auf den Oberschenkeln) in Verbindung mit Texten von Vilhelm Bjerke-Petersen. Und schlielich ein fast manifester Artikel von Jesper Rasmussen ber die Landschaft als Bild.
    Text von der Webseite, bersetzt.
Sprache
TitelNummer
025316K85
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Game Changers - Public Art Munich 2018
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 14,8x10,5 cm, Auflage: 15.000, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Veranstaltungen im ffentlichen Raum in Mnchen 30.04.-27.07.2018.
    PAM 2018 zeigt zwanzig performative knstlerische Auftragsarbeiten, die von solchen Paradigmenwechseln ausgehen, immer aus dem Blickwinkel Mnchens einer Stadt, die Zeugin immenser ideologischer, soziopolitischer und symbolischer Wendepunkte war. Fr PAM 2018 ist die bayerische Landeshauptstadt eine Fallstudie: von den holprigen Anfngen der Demokratie ber die Entnazifizierung der Nachkriegszeit und 1968 bis zur Bedeutung von migrantisch situiertem Wissen, knstlicher Intelligenz oder der #MeToo-Bewegung.
    Die Frage ist nicht, ob wir Teil der Vernderungen unserer Zeit sein wollen, sondern wie wir uns darin positionieren. Was soll bleiben? Was soll sich ndern?
    Whrend PAM 2018 wird in der Allianz Arena und im Olympiastadion Fuball nach gnzlich anderen Regeln gespielt, ein nie gelegter Grundstein an der Freimann-Moschee platziert, ein schwarzer Schwan als VIP in den Bayerischen Hof einquartiert, ein Futurologischer Kongress nachts in einem Observatorium veranstaltet und Radio Free Europe sendet wie einst ber den Eisernen Vorhang.
    PAM 2018 zeigt Kunst in der ffentlichkeit, nicht nur im ffentlichen Raum. Aus der Perspektive von Knstler*innen, ausgehend von ihrem sensiblen Gespr und ihren auergewhnlichen Ideen, schaut es auf brennende Themen unserer Zeit, zoomt von verschiedensten Standorten hinein in die Stadt und aus ihr heraus. Lediglich der PAM Pavilion bleibt immer am Viktualienmarkt einem Platz, der Mnchens Charme ebenso verkrpert wie seine Klischees.
    Das Programm von PAM 2018, dessen Kunstwerke den Schutz institutioneller Mauern verlassen, ist in Minuten gedacht, nicht in Quadratmetern: Performances, Interventionen, ffentliche Versammlungen, Gesprche, Aperitivos und vieles mehr jedes Wochenende von Ende April bis Ende Juli. Eintritt frei und offen fr alle.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
025481694
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • THE MISSING ROOM
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 14,8x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Druck auf Karton matt, Farbe Anmutung rosa Karteikarte
ZusatzInfos
  • Einladungskarte zur Ausstellung THE MISSING ROOM, 04.10.-14.10.2018, kuratiert von Pierre Granoux, LAGE EGAL [STUDIOS ID Eingang B, 2.OG] Genslerstrasse 13a, 13055 Berlin-Hohenschnhausen. Auf der Karte ist dreimal "SECRET" untereinander zu lesen, der oberste Schriftzug ist zur Hervorhebung eingekreist. Wortspiel: Top-Secret.
    "Welches Verhltnis besteht zwischen KnstlerInnen, Kunstwerk und dem Raum, in dem es entsteht? Was passiert, wenn das Atelier zum Ausstellungsraum wird? "Der Ort der Schpfung das Hirn des Knstlers ist ein geheimer Ort, dessen ueres Emblem ist das Atelier" (Brian O'Doherty).
    Um genau diesen "geheimen Ort" geht es in diesem Ausstellungsprojekt. Verkrpert wird er durch einen ca. 250 qm groen fensterlosen Raum, welcher sich im Zentrum des zweiten Stockwerkes des Atelierhauses Studios ID in Alt-Hohenschnhausen befindet. Das ehemalige Gebude (ID = Intelligence Department) wurde 1985 innerhalb des Sperrgebiets durch das Ministerium fr Staatssicherheit erbaut und diente der Entwicklung, Produktion und Instandhaltung von verschiedenen Spionagegerten. Der Raum ist "isoliert" im zweifachen Sinne: Zwar befindet er sich im Zentrum und ist umringt von zahlreichen Ateliers, doch ohne Fenster und nur mit zwei einfachen, bis jetzt immer versperrten Tren ist er von auen kaum wahrnehmbar. Von innen sind die Wnde und Decke vollstndig mit Kupfer ausgekleidet und somit von der Auenwelt faktisch abgeschirmt. Der Raum war somit sowohl abhrsicher als auch abstrahlsicher und wurde voraussichtlich fr geheime Besprechungen und zum Testen von Spionage-Gerten oder Erstellung von Computerplatinen genutzt. Fr die Ausstellung THE MISSING ROOM wird dieser Raum erstmals der ffentlichkeit zugnglich gemacht."
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
026005801
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Jacob A. Riis - Beginn einer sozialkritischen Fotografie in den USA
Ort LandEssen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • [34] S., 27x21,2 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Klappumschlag, Schweizer Broschur
ZusatzInfos
  • Publikation zur Ausstellung im Museum Folkwang Essen vom 28.11.1971-05.01.1972. Ausstellung aus der Sammlung Rune Hassner, Stockholm. Die Ausstellung umfasst 130 Fotos. Hiervon 94 von Jacob A. Riis, 21 Bilder von Lewis W. Hine, 4 Bilder von Charles und Eugenia Weller, 3 Bilder von Jessie Tarbox Beals, 4 Bilder von Joseph und Percy Byron und Bilder von anderen Autoren.
    Diese Ausstellung ist keine Bildschau, zeigt also keine gestaltete Fotografie, sie ist vielmehr als eine sozialkritische Dokumentation zu werten, wobei die fotografischen Aufnahmen die urkundlichen Zeugnisse zum Thema liefern. Bei dem gesamten Ausstellungsmaterial handelt es sich um vergrerte Reproduktionen von Nachkopien noch vorhandener Negative von Riis und anderer Fotografen oder von Illustrationen aus Bchern und Zeitschriften. Die Qualitt der Abzge mit ihrer mangelnden Tonabstufung und den Unschrfen entspricht nicht mehr den heutigen Ansprchen, unterstreicht aber in dieser technischen Primitivitt die Aussagekraft und die harte soziale Anklage, in deren Absicht die Bilder aufgenommen wurden.
    Text aus der Publikation.
Sprache
TitelNummer
026304738
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Primaten - Portrts Persiflagen Paraphrasen parallelen
Ort LandKln / Bielefeld (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 80 S., 24,6x17,3 cm, Auflage: 750, , ISBN/ISSN 3924639175
    Hardcover, Schutzumschlag
ZusatzInfos
  • Erschienen anllich der Ausstellung in der Jablonka Galerie Kln, 22.03.-20.04.1991.
    Arnulf Rainers gesamtes Werk ist charakterisiert von der Skepsis gegenber einer besonders herausragenden Bedeutung des einzelnen Bildes. er untersucht seine bildnerischen Fragestellungen in Serien und verleiht dem Prozess der Malerei auf diese Weise eine konzeptuelle Bedeutung, die der gestischen Prozessualitt der Malerei als Aktion auf der praktischen Ebene entspricht. Einige der bildnerischen Serien des Knstlers machen den Eindruck von Versuchsreihen zu verschiedenen gestalterischen Teilaspekten.
    Seine in der Jablonka Galerie ausgestellte Gruppe der Nachmalungen von Schimpansenmalereien gehrt zum Projekt der PARALLEL MALAKTION mit Schimpansen, die Arnulf Rainer nach einer Phase enger Zusammenarbeit mit dem Knstler Dieter Roth im Jahre 1979 ausfhrte.
    Rainers Nachmalungen sind eine offene, analytische Serie von Bildern. Die einzelnen Bltter sind zusammengesetzt aus einer Schimpansenmalerei, die auf eine grere Unterlage montiert und von Rainer paraphrasiert wurde, unterhalb oder rechts neben der Malerei des Schimpansen. Rainer ermglicht so den direkten Vergleich seiner Paraphrase mit den Malerei der Schimpansen. Mit seinen Nachmalungen stellte Rainer eine intuitive, knstlerische Mglichkeit der Auseinandersetzung mit Affenmalereien vor, die die Erkenntnisse der Verhaltensforschung bewusst ignoriert.
    Die Schimpansenmalereien erffneten Rainer ein Spielfeld von Assoziationsmglichkeiten am Beginn malerischer Bettigung berhaupt, das von der direkten motorischen Bewegungsspur bis hin zur Physiognomisierung und figrlichen Umdeutung von Formkonstellationen reicht.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
026428738
Einzeltitel =



Uhlig Anja, Hrsg.: 4. Klohuschen Biennale 2018 - Postkarten, 2018

klohaeuschen_postkarten_2018
klohaeuschen_postkarten_2018
klohaeuschen_postkarten_2018

Uhlig Anja, Hrsg.: 4. Klohuschen Biennale 2018 - Postkarten, 2018

Verfasser
Titel
  • 4. Klohuschen Biennale 2018 - Postkarten
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Flyer, Prospekt / PostKarte
Techn. Angaben
  • 14,8x10,5 cm, Auflage: 250, 9 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Postkarten-Edition (7 Stck) zur Biennale Biennale KHBi 4, mit Bandarole, handschriftlich beschriftet, 2 Infopostkarten, Termine Mrz - April 2018, 4. Klohuschen Biennale Ende Juni- Juli 2018
ZusatzInfos
  • Von Pietro Tondello kuratierte internationale Biennale KHBi 4 Von Athen - Ottobrunn lernen - Displaying Strategies. An zwei Orten. Gartenlaube der Kunst Ottobrunn, Ausstellungserffnung: Samstag, 30.06.2018, 19:00 Uhr, Ausstellungsdauer: 01.07. 22.07.2018, Das KloHuschen, Mnchen, Ausstellungserffnung: Donnerstag, 19.07.2018 19:00 Uhr, Ausstellungsdauer: 20.07. 29.07.2018.
    Von Ottobrunn lernen. Fr seine 4. Biennale dieses Jahr unter der Schirmherrschaft von Hagen Kling, Leiter der Abt. Stadtteilkultur a.D. im Kulturreferat hat sich das KloHuschen mal wieder bei den ganz Groen umgeschaut, wie man das denn so macht, mit der Ausstellung von Weltformat. Diesmal sieht es bei der documenta 14, da man wohl zu so einer Gelegenheit von Athen lernen sollte. Von und mit einem anderen Ort Lernen. Das klingt nach Vernetzung, Orte verbinden, hinaus in die groe weite Welt . wie schn ist das denn! ...

    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Anja Uhlig
TitelNummer
026651669
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Gnter Saree - Konvolut zur Ausstellung
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Sammeltuete, Schachtel, Kassette
Techn. Angaben
  • 31,5x29x5 cm, 100 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Leitzordner mit Schwarz-Wei-Fotokopien, Faxpapier und Farbfotografien, von albrecht D aus Stuttgart, aus den Sammlungen Schubert, Speck und von Alfred Gulden
ZusatzInfos
  • U.a. mit dem kompletten Dokumentationsmaterial der Ausstellung "gnter saree - konzepte, flugbltter, dokumentationen" in der Produzentengalerie Adelgundenstrae Mnchen, 03.09.-26.09.1981. Mit einem Text von Stephan Huber ber Gnter Saree (Fax von 1992, spter verffentlicht unter www.protest-muenchen.sub-bavaria.de/artikel/1823), Kopien der reflection press nr. 30, Brief von Hubert Kretschmer an Alfred Gulden, Kopien des Artikels "Kassel sehen und sterben. Medizinisches und Paramedizinisches auf der documenta 5", Sonderdruck Deutsches rzteblatt - rztliche Mitteilungen" vom 17.08.1972, 2 Farbfotografien (vermutlich von der documenta-Aktion 1972), Material zur Aktion "Diners Club" u.a. mit Konzept, Presseinformation und Briefwechsel von Albrecht D., 12 Bltter aus der Sammlung H. Schubert mit Skizzen, 24 Bltter aus der Sammlung von Reiner Speck
Beteil. Personen
TitelNummer
002401617
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Paper Road 2006 - internationale papierkunst - industry paper art
Ort LandEbrantshausen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 102 S., 23,8x17 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Katalog zu den Ausstellungen im sterreichischen Papiermachermuseum Steyrermhl und im Stadtmuseum Deggendorf
ZusatzInfos
  • Die Ausstellung PAPER ROAD ist eine Initiative von IAPMA, der internationalen Vereinigung von Papiermachern und Papierknstlern. Jedes Jahr findet in einem anderen Land der Kongress der IAPMA Mitglieder statt, um den internationalen Austausch von Ideen und Informationen, um die Kunst des Papiermachens untereinander zu frdern und den knstlerischen Umgang mit Papier zu ermglichen. Gastgeber in diesem Jahr war das sterreichische Papiermachermuseum Steyrermhl.
    Die begleitende Ausstellung PAPER ROAD 2006 stand unter dem Thema industry paper art. Sie wird als zweite und zugleich einzige Station in Deutschland nur noch in den Deggendorfer Museen gezeigt. Es bewarben sich insgesamt 86 Knstler aus 11 Lndern von denen die Jury die Arbeiten von 39 Knstlern aus 9 Lndern auswhlte. Papier ist hier nicht Trger von Schrift, Zeichnung oder Malerei, sondern autonomes Material fr flchige und plastische Werke. Das Spektrum reicht von kleinen Arbeiten im Schmuck- und Buchkunstbereich bis zu Objekten und Installationen in Dimensionen von mehreren Metern. Die Arbeiten sind - dem Thema der Ausstellung entsprechend teils aus industriell gefertigtem, aber auch aus handgeschpftem Papier. Da wchst Papier aus dem Gras oder ergreift Raum, ist in Bewegung oder tuscht jene nur vor. Da werden Telefonbcher zu setzkastenartigen grafischen Zeichen, Zeitungspapier zu Fleckerlteppichen, Packpapier zu geklonten Wesen verarbeitet usw
WEB Link
TitelNummer
008892259
Einzeltitel =



coers_avanzi_einladung_2014
coers_avanzi_einladung_2014
coers_avanzi_einladung_2014

Coers Albert: avanzi, 2014

Verfasser
Titel
  • avanzi
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 10,5x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte zur Ausstellung
ZusatzInfos
  • 11.7.-23.8.2014. Alltgliche Gegenstnde, die keine Gebrauchsfunktion mehr haben, entfalten in der knstlerischen Auswahl und Verarbeitung von Albert Coers ein neues Eigenleben, etwa Restexemplare von Bchern, Etiketten von Nachsendeauftrgen, beschriftete Fuabstreifer. Der italienische Titel AVANZI spielt mit der doppelten Bedeutung von avanzare, was sowohl brigbleiben heit, aber auch vorwrtskommen. Fr die Artothek sind mehrere raumbezogene Installationen entwickelt. Im Schaufenster sind Vorhnge aus leuchtend rotem Kunststoff zu sehen (Tende), genht aus Schutzumschlgen von 2013/14 durch eine Neuauflage ersetzten Gesangbchern. Diese wurden entsorgt, geblieben sind die Hllen, die Spuren jahrzehntelangen Gebrauchs aufweisen. ORO im Sdfenster nimmt tatschlich vorhandene Restexemplare desselben Buchtyps auf. Sie sind mit ihrem Goldschnitt zum Betrachter gerichtet und bilden ein Relief, in dem das Ausgangsmaterial kaum mehr zu erkennen ist. In Scaletta sind in Kombination mit einer Leiter Restbestnde des Knstlerbuchs von Albert Coers Mde Bcher verarbeitet. Es enthlt Fotos von Bchern, die sich durch Belastung verformt haben. Ein Teil der Auflage wurde mit Hinblick auf eine installative Verwendung mit einem neutral-monochromen Cover gedruckt. Die Bcher sind im Lieferzustand mit Folie belassen und kontrastieren mit der Materialitt der Holzleiter. Die dreiteilige Installation Biblioteca continuata transformiert Exemplare des Buchs in minimalistische, spiegelartige Objekte, die sich selbst leicht biegen.
    Text von der Webseite
Stichwort
TitelNummer
011854395
GND Permalink
http://d-nb.info/gnd/136322298
VIAF Permalink
http://viaf.org/viaf/80686844
Einzeltitel =



tamtam-thd-2014
tamtam-thd-2014
tamtam-thd-2014

Stadler Matthias, Hrsg.: TAM TAM - 20 Jahre THD - Campus Open Air, 2014

Verfasser
Titel
  • TAM TAM - 20 Jahre THD - Campus Open Air
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Heft
Techn. Angaben
  • 24 S., 15x10,8 cm, Auflage: 1.000, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783928804264
    Drahtheftung. Programmheft zur Veranstaltung
ZusatzInfos
  • Design Caroline von Eichhorn, Illustrationen Marc Allignano.
    Zum 20 jhrigen Jubilum der Technische Hochschule Deggendorf.
    LIVE: Attwenger [Trikont, Mnchen], Aloa Input [Morr Music, Berlin], Deparlis [In Bloom / Blackflowerstreet, Mnchen], Silver Dolls [Azetti, Deggenau], Der Heizkrper.
    INSTALLATIONEN u. a. von: Interaktive und multimediale Installationen der Studierenden und TAM TAM, Videoprojektionen von Karambolage, Siebdruck mit Illustrationen von Fellherz, Interaktive Torwand von Not Yet, QR-Code-Ausstellung, Interaktive Videoinstallationen der Masterstudenten aus dem Medienkunstseminar von Herrn Winterfeldt, Ernst Jrgens und Gnter Reinhardt von der TH Deggendorf und OTH Amberg + Elektronisches Bezahlsystem Sminks
Stichwort
WEB Link
Geschenk von Matthias Stadler
TitelNummer
011867415
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • SHOWCASE - Raum III
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Ephemera, div. Papiere
Techn. Angaben
  • 6 S., 29,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Zusammengeheftete Einzelbltter
ZusatzInfos
  • Infoblatt zum Raum III der Ausstellung SHOWCASE. Der dritte Raum wird von Flachware bestimmt: Leporellos, Mappen, Plakate, Rolle, Schallplattencover machen die Vielfalt der Medienformen augenfllig. Der erste Teil steht unter einem Zitat von Stephen Dupont A new map of a new land. Er versammelt Werke mit gesellschaftspolitischer Zielsetzung, beginnend mit dem ersten Werk, in dem Picasso 1937 als Autor, Illustrator, Gestalter und Verleger agiert, ein politisches Pamphlet gegen Franco und den Krieg. Menschenrechtsverletzungen, Sklaverei, Rassismus, Krieg und Terror finden Ausdruck, Protest, Anklage in Knstlerbchern. Eine Bemerkung von Mike Kelley charakterisiert den zweiten Teil: Bevor ich die Underground-Comics entdeckte, war ich nie mit radikaler oder mit Avantgarde-Kunst in Berhrung gekommen. Ludo von Keith Haring zeigt, dass Streetart 1985 salonfhig geworden war. Comics, Zines, ein Knstlerheft von Raymond Pettibon (Raymond Ginn), das mit dem Pulitzer-Preis 1992 ausgezeichnete Werk Maus von Spiegelman sind zu sehen. Schlielich ffnet sich in einem eigenen Showcase der Blick auf das eigens fr diese Ausstellung geschaffene Kunstwerk von Emil Siemeister mit Zeichnungen in Nachleuchtfarben auf transparenten Kunststofffolien. Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Beatrice Hernad
TitelNummer
024347664
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Very - Works From The UBS Art Collection
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 120 S., 24,5x17 cm, , ISBN/ISSN 9783775744324
    Fadengeheftet, Hardcover geprgt
ZusatzInfos
  • Erschienen zu den ausstellungen im Louisana Museum of Modern Art, Humlebaek 17.05.-19.08.2018 und im KODE Art Museums and Composer Homes, Bergen 14.09.-16.12.2018.
    Ed Ruschas (*1937) ikonische Interpretationen der amerikanischen Gesellschaft machen ihn zu einem der wichtigsten Vertreter der amerikanischen Kunst des 20. Jahrhunderts. Seine Werke sind eng verknpft mit khl-eleganten Darstellungen von stilisierten Tankstellen, Leuchtreklame-Schildern und archetypischen Landschaften. Seit Beginn der 1960er-Jahre hat kaum jemand die Entwicklung der visuellen Kultur in und um L.A. so radikal wiedergegeben wie Ed Ruscha, der auch selbst dort lebt und arbeitet. Seine Motive sind inspiriert von dem Blick auf die Strae, von der Frontscheibe und der Kinoleinwand und geben so einen sprbaren Eindruck von dem groen, flachen Stadtraum mitten in der Wste. Der bibliophile Ausstellungskatalog mit ber 50 Werken aus der UBS Art Collection umfasst nicht nur die Zeit ab der 1960er-Jahre, sondern zeigt auch die technisch und grafisch neuen Anstze in Ruschas Werk. Benannt nach einem von Ruschas Wort-Bildern, enthlt die Publikation zudem einen Essay von George Condo sowie ein Interview mit dem Knstler, gefhrt von dem Kurator des Louisiana Museum of Modern Art.
    Text von der Website.
Beteil. Personen
Sprache
WEB Link
TitelNummer
025949725
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Panch - Syposium Archive des Ephemeren. Denken, Praktizieren, Vernetzen eine Debatte zur Zugnglichkeit von Performancekunst in der Schweiz
Ort LandBern (Schweiz) Medium Flyer, Prospekt / Visitenkarte
Techn. Angaben
  • 21x14,8 cm, 2 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Flyer A5, in Briefumschlag, Visitenkarte mit handschriftlichem Gru von Pascale Grau
ZusatzInfos
  • Symposium 01.-03.11.2018, Kunstmuseum Bern
    Die Frage der Zukunft von Performancekunst ist auch an die Zugnglichkeit von Dokumenten und Artefakten derselben, ihre Archivierung und Geschichtsschreibung sowie die aktive Praxis und Weiterentwicklung gebunden. Doch genau diese Frage der Archivierung und Zugnglichkeit ist fr Viele nach wie vor ein offenes Desiderat, weshalb es in den letzten Jahren in der Fachcommunity immer breiter diskutiert wird. Das Symposium zu Archive des Ephemeren. Denken, Praktizieren, Vernetzen eine Debatte zur Zugnglichkeit von Performancekunst in der Schweiz, das von PANCH, dem Performance Art Network Schweiz organisiert wird, fragt vor allem aus einem knstlerisch motivierten Standpunkt heraus nach dem Stand der Dinge in der Schweiz, wofr gezielt sowohl internationale als auch nicht-knstlerische Positionen, Erfahrungen und Lsungsanstze in den Blick genommen werden. Unter anderem mchten wir wissen, wie sich Performance als lebendiges Ereignis angemessen archivieren lsst und was der Umgang mit dokumentarischen Materialien (haptisches Archiv) fr die berlieferung bedeutet. Wie lassen sich wilde", unabhngige Archive, die hufig ber einen sehr langen Zeitraum akkumulierend gewachsen und an einzelne Personen gebunden sind, verstetigen? Wie knnen Knstler*innen sich und ihre Performancekunst in archivarische Kontexte einschreiben und was bedeutet dies nicht nur fr das Nachleben oder die Erinnerbarkeit der Werke, sondern auch fr die Archive selbst?
    Text von der Webseite
Geschenk von Pascale Grau
TitelNummer
026551801
Einzeltitel =



Titel
  • L.LA.C. No. 1 - Grundriss / Fundament
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Heft / Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 24 S., 21x14,7 cm, Auflage: 200, , ISBN/ISSN 9783947250110
    Drahtheftung, blaue Risographie
ZusatzInfos
  • Les Los Angeles Cahiers erscheinen in unregelmigen Abstnden im Hammann von Mier Verlag begleitend zum Projekt als Raum fr Dokumentation und Diskurs.
    LOS ANGELES ist ein Kunstraum. LOS ANGELES liegt im Zentrum Deutschlands, unweit von Kassel am Rande des Dorfes Gnsterode, und ist ein Projekt des Kü.nstlers Jonas von Ostrowski. Auf dem 3000 qm groen Grundstü.ck werden in den nchsten Jahren nach und nach Skulpturen, Installationen und rumliche Strukturen entstehen, die teilweise bewohn- und benutzbar sind. So wird LOS ANGELES zu einem Ort fü.r Kunst, der gleichzeitig als Arbeits- und Aufenthaltsort funktioniert. Die verschiedenen Objekte werden konzipiert und realisiert von Kü.nstler*innen, Theoretiker*innen, Architekt*innen und Vertreter*innen anderer Professionen aus dem direkten und internationalen Umfeld. Der gemeinsame Aufenthalt vor Ort zur Herstellung dieser Objekte und der dabei stattfindende Kontakt und Austausch untereinander ist ein wichtiger Teil des Projekts.
    Text von der Website.
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Stefanie Hammann
TitelNummer
026633731
Einzeltitel =



Titel
  • So wie wir sind 1.0 - Erik Steinbrecher Zur Kasse bitte
Ort LandBremen (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [10] S., 21x10 cm, 2 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    2 Flyer mehrfach gefaltet
ZusatzInfos
  • Ausstellung 30.03.2019-05.01.2020 im Museum Weserburg.
    Die Sammlungsprsentation So wie wir sind 1.0 nimmt ab Ende Mrz 2019 zwei Ebenen und damit ber die Hlfte der gesamten Ausstellungsflche der Weserburg ein. Die Ausstellung speist sich aus einer Vielzahl von privaten Sammlungen, von denen mehrere bereits seit Langem mit dem Haus verbunden sind und andere neu hinzukommen, sowie aus den eigenen Bestnden und aus Leihgaben von Knstler*innen, die zum ersten Mal in der Weserburg gezeigt werden. So wie wir sind 1.0 stellt mehr als 140 Arbeiten und 80 Knstler*innen aus unterschiedlichen Kontexten und Zeiten unter inhaltlichen und formalen Fragestellungen zusammen. Das Ergebnis ist eine Abfolge von Rumen, die den verbindenden Faden von Kunstwerken seit den 1960er Jahren bis heute ber alle Medien hinweg herausarbeiten und sich ihren Themen aus unterschiedlichen Perspektiven annhern. Dort wird z.B. (Abb)Bildern der Natur oder dem Besonderen im Alltglichen nachgesprt, werden Krper, Zeit oder Erinnerung thematisiert, urbane Rume oder Aspekte von Sprache in den Blick genommen und grundlegende Positionen malerischer Abstraktion oder minimaler Formensprache gezeigt.
    Text von der Webseite
    Steinbrecher im Studienzentrum fr Knstlerpublikationen 30.03.-13.10.2019
Sprache
TitelNummer
026795801
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Ekstase 123
Ort LandMnchen / Zrich (Deutschland / Schweiz)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • [78] S., 42x29,7 cm, Auflage: 200, , ISBN/ISSN 9783945900178
    Broschur, Softcover, zwei Bltter lose ineinander gelegt und gefaltet eingelegt
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung im Kunstverein Gttingen 04.08.-16.09.2018
    In der Arbeit Ekstase 123 kombiniert Lee fiktionale und historische Strnge von drei ikonischen Frauenfiguren, die sich mit der Thematik der Codierung auf sehr unterschiedliche Art und Weise auseinandergesetzt haben: Die Schriftstellerin Ingeborg Bachmann (1926-1973) beschftigte sich in ihren Traumnotaten von 1962 bis 1966 mit der sprachlichen Unteilbarkeit von Schmerz; die vor allem als Schauspielerin bekannte Hedy Lamarr (1914-2000) erfand whrend des Zweiten Weltkriegs eine verschlsselte Funkfernsteuerung, die in heutigen Bluetooth-Gerten zum Einsatz kommt, und die btissin, Universalgelehrte, Komponistin und Mystikerin Hildegard von Bingen (1098-1179) entwickelte eine eigene Schrift und Sprache. Das Knstlerinnenpublikation basiert auf der sogenannten litterae ignotae. Dabei handelt es sich um 23 von Hildegard von Bingen erfundene Geheimbuchstaben, aus der Yutie Lee eine digitale Schrift entwickelt hat, ergnzt durch zehn stilistisch modifizierte chinesische Symbole als Zahlen.
    Text von der Verlags-Webseite.
Sprache
WEB Link
Geschenk von Edition Taube
TitelNummer
027329K81
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Die Weltbhne vom 10.5.1932 - Carl von Ossietzky: Rechenschaft
Ort LandOldenburg (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 20 S., 21x14,6 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, oranger Umschlag
ZusatzInfos
  • Informationsmaterial zur Ausstellung "Ich fge mich nicht, ich demonstriere..." Leben und Wirken von Carl von Ossietzky, eine Ausstellung der Universittsbibliothek Oldenburg, 12.12.-15.03.2014. "Anlsslich des 40. Geburtstags der Universitt Oldenburg geht die Ausstellung der Frage nach: Wer war der Namensgeber der Universitt Oldenburg? Wer war Carl von Ossietzky?
    Anhand zahlreicher Originaldokumente aus seinem Nachlass Briefe, Manuskripte und Fotografien sowie in Audio- und Videoaufnahmen zeigt die Ausstellung Deutungen auf, die Carl von Ossietzky erfahren hat." Text von der Webseite
Geschenk von Klaus Groh
TitelNummer
017514637
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Die komplette Pin-Up Sammlung
Ort LandFrankfurt am Main (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • Auflage: 2.000, , ISBN/ISSN 3923205716
ZusatzInfos
  • Gerhard Theewen ist einer der groen Photographen unserer Zeit. Sein Erfolg in der Pin-Up Photographie beruht auf einer Kombination von verschiedenen Eigenschaften und Fertigkeiten, die ihn zu einem der besten Vertreter dieser schwierigen Sparte machen.
    Neulich erzhlte er mir von seinem groen Wunsch, die Photographie als eine Kunstform zu untersttzen, die gleichberechtigt neben der Bildhauerei, der Malerei und der Musik stehen sollte. Whrend nmlich Aktgemlde in Museen und Galerien gesammelt werden und Skulpturen von nackten Krpern auf ffentlichen Pltzen zu finden sind und akzeptiert werden, sind Photographien von Pin-Ups teilweise geradezu unverantwortlichem Argwohn ausgesetzt. Wenn er dann ber die Schwierigkeiten bei der Auswahl von Modellen und Umgebungen, der Auswahl von Accessoires und ihrer Anordnung, dem langen Warten auf das fr seine Zwecke geeignete Licht erzhlt, wird etwas von der geistigen Anspannung deutlich, die die physische Anstrengung einer manchmal bis spt in die Nacht dauernden Aufnahmereihe begleitet. So ganz nebenbei zollt er auch der Agfa-Isola 1 und der Dacora-Digna 1 einen bedeutenden Tribut, wenn er offenbart, da alle Aufnahmen in der vorliegenden Sammlung mit diesen beiden kleinen, wandlungsfhigen Kameras gemacht wurden. Darberhinaus, und das ist charakteristisch fr ihn, mit er Kameras grundstzlich keine weitere Bedeutung bei, "weil sie nur Werkzeuge sind, kleine Instrumente, die sofort meinen Befehl ausfhren und ein Bild in dem Moment festhalten wenn ich es sehe". Trotz dieser scheinbaren Absage an das Handwerk ist Theewen ein ausgezeichneter Techniker. Das wird allen Photographen deutlich werden, die dieses Buch Seite fr Seite mit groem Interesse studieren werden und das nicht nur wegen der Schnheit der Modelle und der raffinierten Anordnung. Aber mehr noch als der technische Fachverstand, der unter Photographen keine Seltenheit ist, besitzt Gerhard Theewen die Gabe in perfektem Einklang mit seinen Modellen arbeiten zu knnen. Er tut dies ohne die ganze Sinnlichkeit des Subjekts zu verringern und das ist es, was Gerhard Theewen zu einem groen Knstler macht.
TitelNummer
004924007
Einzeltitel =



Titel
  • Dreizehn Montagsgesprche
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 408 S., 27x21,5 cm, , ISBN/ISSN 9783981128819
    Klappumschlag
ZusatzInfos
  • Die Dreizehn Montagsgesprche fanden von Juni bis Dezember 2005 in Berlin statt. Mit erfrischendem Sprachwitz, gleichzeitig ernst und unterhaltsam, wird man in die biographischen Daten und knstlerischen Fragen und Prinzipien von Tomas Schmit eingefhrt. Dazu zhlen vor allem Zurcknahme, Spiel und sachen m a c h e n . Das Neue an der Kunst der 60er Jahre (die Beschftigung mit Indeterminismus, Chaos und Ordnung, aleatorischem Prinzip), die Aktionszeit und die besondere Form des Schreibens und Zeichnens, fr die sich Tomas Schmit entschieden hatte, werden genauso besprochen wie Literaten, Musiker oder Wissenschaftler, die fr ihn von Bedeutung waren. Dazu gehrten Gertrude Stein, Franz Kafka, Robert Walser, Karl Valentin, John Cage, Morton Feldman, Georg Christoph Lichtenberg und William Hogarth. Im Anhang finden sich Texte von Tomas Schmit, die in den Gesprchen eine besondere Rolle spielen und die entweder schwer zugnglich sind oder bisher unverffentlicht waren. Die 288 farbigen Abbildungen dokumentieren die meisten der besprochenen Werke.
    Tomas Schmit gehrte zu den Pionieren der Fluxus-Bewegung in den frhen 60er Jahren. Er hat die radikale Infragestellung der brgerlichen Kunst und die Anstze zu einer neuen sthetik wesentlich mitgeprgt. Sein Briefwechsel mit George Maciunas fhrte dazu, da eine theoretische Auseinandersetzung mit den politischen und sthetischen Vorstellungen der Fluxuszeit mglich geworden ist. Er hat an Fluxusevents teilgenommen, die heute als Meilensteine der Kunst der 60er Jahre gelten. Als Veranstalter organisierte er das Event 20. Juli TU Aachen 1964. Sein Text ber f. (1982) ist eine der wenigen profunden Einschtzungen der Fluxusideen.
    Tomas Schmit hat sich frh von der Fluxusaktion zurckgezogen er war gegen die Verwsserung des radikalen Potentials. In diesem Potential grndete sein wohl wichtigstes Arbeitsprinzip: was ich, neben vielem anderen, von f. gelernt habe: was man mit einer plastik bewltigen kann, braucht man nicht als gebude zu errichten. was man in einem bild bringen kann, braucht man nicht als plastik zu machen. was man mit ner zeichnung erledigen kann, braucht man nicht als bild zu bringen. was man auf nem zettel klren kann, braucht keine zeichnung zu werden. und was man im kopf abwickeln kann, braucht nichtmal einen zettel! Freunde und Kollegen, wie Nam June Paik, George Brecht, Arthur Kpcke, Ludwig Gosewitz, Emmett Williams und Dieter Roth haben ihn besonders fr diese konsequente knstlerische Haltung geschtzt.
    Seit Anfang der 70er Jahre entwickelte er ein Werk, das mehrere tausend Zeichnungen umfat, verffentlichte Editionen und Bcher, in denen er sich mit Sprache, Logik, Paradoxie, Biologie, Verhaltensforschung, Wahrnehmung und anderem beschftigte. Dabei ist er immer von konkreten Beobachtungen ausgegangen und hat sich mit Neugier und Lust widersprchlichen oder unerklrlichen Phnomenen gestellt. Er nannte es Scharren am Zaun. Mit seinem Buch erster entwurf (einer zentralen sthetik) (1989) hat er eine in der Wissenschaft anerkannte Einfhrung in die Gehirnforschung geliefert
TitelNummer
008532264
Einzeltitel =



Titel
  • Gott hchstselbst
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 128 S., 24,5x17,3 cm, , ISBN/ISSN 9783864970023
    Bibliothek, Graphic Novels 03, Hardcover mit Bndchen
ZusatzInfos
  • Wer von Gott erzhlen will, sollte ihn Fleisch werden lassen. Der franzsische Comic-Zeichner Marc-Antoine Mathieu vertraut auf diese Regel, nicht anders wie sich in sptantiker Zeit die Autoren des Neuen Testaments mit dem bekannt nachhaltigen Erfolg auf eine Inkarnation des hchsten Wesens verlassen haben. Die ersten Schwarz-Wei-Bilder von Gott hchstselbst zeigen eine Warteschlange modern gekleideter Menschen, Teilnehmer einer groen, wahrscheinlich weltweiten Volkszhlung. Unter denen, die geduldig anstehen und schlielich vor den Schreibtisch eines bebrillten Brokraten treten, ist einer, der sich mit Vor- und Nachnamen Gott nennt und auer seinem Krper keinen Nachweis seiner weltlichen Existenz erbringen kann.
    Eine Bilderzhlung zehrt von den Gesichtern, die sie in ihre Schaukstchen, in ihre Panels, bannt. Und in einem Umkehrschluss kann man sagen, dass die Verweigerung eines Gesichts eine besondere Spannung, einen Sog der Bilderwartung, erzeugt. ber fnfzig Seiten, fast 300 Einzelbilder lang, wird das Antlitz Gottes nicht zu sehen sein. Wir erkennen nur die Rckseite eines kleinen, leicht gebeugten Mannes, dessen langes, volles Haar durch einen Mittelscheitel geteilt ist.
    Geradezu exzessiv werden dagegen die Gesichter derjenigen in Szene gesetzt, denen Gott in die Hnde fllt: Funktionstrger, Machthaber, kleine und groe Hndler der medialen Waren. Mathieu versteht sich darauf, die Verwandlung eines individuellen Gesichts zur funktionalen Visage in der Schwebe zu halten. Wie hier Beamte, rzte, Physiker oder Journalisten dem in die Welt gekommenen Gott, den fast immer anwesenden Kameras und dem Leser entgegenblicken, mchte eigentlich niemand aus der Wsche gucken. Aber weil diese Gesichter nie vllig in die beruhigende Simplizitt der Karikatur umkippen, entsteht der qulende Verdacht, es wre nur eine Frage der Zeit, bis das ganz normale Leben jedem von uns ein derartiges Lemurenantlitz verpasst htte.
    Wer von Gott erzhlen will, muss ihn zu Wort kommen lassen. Und zu den groen Strken dieser Graphic Novel gehrt, dass sie einen an die Stze ihrer Gottgestalt glauben macht. Was Gott einer gottgierigen Welt, die zweifellos die unsere ist, mitteilt, geschieht in Wechselrede. Lakonisch bndig und himmlisch einfallsreich antwortet der Allerhchste auf die Jargons der Wissenschaften, die Herrschaftsrede von Politik und Wirtschaft und die Pseudofragen der Medienvertreter. Eine kleine Kostprobe? Gott definiert: Der Zufall, das ist Gott, wenn er inkognito spielt. Das stammt eigentlich von Albert Einstein, klingt aber, im rechten Moment gesagt, gttlich gewitzt!
    GEORG KLEIN nga
Sprache
TitelNummer
008835054
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Reading Ed Ruscha - KUB 2012.03
Ort LandBregenz (sterreich)
Verlag Jahr
Medium PDF-Datei
Techn. Angaben
  • 28 S., 21x14 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungsheft des Kunsthauses, PDF-Datei
ZusatzInfos
  • Ed Ruscha (geboren 1937), dessen Werk sich immer wieder gngigen Kategorisierungen entzieht, zhlt zu den bedeutendsten Knstlern seiner Generation. Whrend er zu Beginn seiner Karriere der Pop Art und spter der Konzeptkunst zugerechnet wurde, lsst sich heute im Rckblick feststellen, dass es eben auch eine Qualitt seiner Arbeit ist, sich nie auf eine bestimmte Stilrichtung oder ein Medium festzulegen. So werden von ihm beispielsweise Knstlerbcher, Zeichnungen, Drucke, Fotografien sowie Malerei gleichberechtigt nebeneinander verwendet, und mitunter nutzte er so unkonventionelle Materialien wie Schiepulver, Fruchtsaft, Kaffee oder Sirup, um damit seine Zeichnungen und Drucke anzufertigen.
    Bei aller Divergenz der Stile und Mittel gibt es aber auch Konstanten im Werk von Ed Ruscha. Hierzu zhlt die Verwendung von Schrift sei es in Form von Druckmedien oder gemalt auf der Leinwand , die sich von Beginn seiner Karriere an bis heute wie ein roter Faden prominent durch sein uvre zieht. Parallel zu seinem Kunststudium in Los Angeles hat Ed Ruscha als Schildermaler und fr Werbeagenturen gearbeitet, fr die er unter anderem Layoutmethoden und Drucktechniken studierte, die ihm spter bei seinen eigenen frhen Publikationen ntzlich wurden. Schon Anfang der 1960er Jahre entstanden seine heute legendren Knstlerbcher, in denen er beispielsweise Fotos der Tankstellen auf der Strecke von seinem Wohnort Los Angeles nach Oklahoma wo seine Familie lebte zeigt (Twentysix Gasoline Stations, 1963) oder alle Huser des Sunset Boulevard vereint (Every Building on the Sunset Strip, 1965).
    Von der Webseite
Beteil. Personen
TitelNummer
009128000
Einzeltitel =



Titel
  • Von Goethe bis Ringelnatz. Und Herta Mller. - Ingelheim: Wortknstler/Bildknstler
Ort LandRegensburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Presse, Artikel
Techn. Angaben
  • 47x31,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Beitrag in der Kunstzeitung vom Mai 2013, Seite 18, zur Ausstellung bei den Internationalen Tagen in Ingelheim
ZusatzInfos
  • In der Ausstellung werden ganz unterschiedliche bildknstlerische Positionen vorgestellt, von der Darstellung der klassischen Landschaft bei Johann Wolfgang von Goethe bis hin zu den hintergrndigen und skurrilen Szenerien von Joachim Ringelnatz. Es werden auerdem Werke von Justinus Kerner, Victor Hugo, George Sand, Hans Christian Andersen, Wilhelm Busch und Paul Scheerbart zu sehen sein. Die Wortcollagen von Herta Mller, Trgerin des Nobelpreises fr Literatur 2009, bilden den radikalen, aber auch poetischen Endpunkt, in dem die Autorin aus Wrtern sowohl Texte wie andererseits Collagen mit einer eigenen bildknstlerischen sthetik entstehen lsst. Diese Collagen werden als Teil der Ausstellung im Museum bei der Kaiserpfalz, direkt neben dem Alten Rathaus, gezeigt.
    Text von der Webseite
TitelNummer
010154328
Einzeltitel =



Titel
  • success is closer then ever
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Ephemera, div. Papiere
Techn. Angaben
  • 1 S., 29,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Farblaserkopie, Ausdruck von der Webseite des HdK zun Festival of Independents
ZusatzInfos
  • Die Knstlerin als Autorin, Herausgeberin und Verlegerin, das Buch als Ausstellungsflche und eigenstndiges Kunstwerk: 2012 grndeten Stefanie Hammann und Maria von Mier den Knstlerbuchverlag Hammann & von Mier, um Knstlerbcher zu kuratieren und zu publizieren. Im Juni 2013 erffneten sie Sandy'S Books 'n' Burgers in der AkademieGalerie Mnchen - einen temporren Knstlerbuchladen mit Ausstellung, ArtZine Release, Bookfair, Lecture Performance, Open Studio, Disco, Bar und Burgerdinner. Kurz darauf beteiligten sie sich mit ihrem Laden an dem kulturellen Zwischennutzungsprojekt Haeppi Piecis in der Maximilianstrae 33. Fr das "Festival of Independents" stellen Hammann & von Mier eine Auswahl eigener Arbeiten und Buch-Editionen anderer junger Knstler zusammen. Gezeigt werden diese in einem Environment aus Holzelementen und Mbeln. Die gewhlte Form erinnert an eine Aufwrtskurve oder an eine Siegertribne. Der Erfolg naht also.
    "success is closer then ever" steht auf einer Visitenkarte, die die Knstlerinnen in New York entdeckt haben - ein Satz der treffend die Motivation einer ganzen Stadt beschreibt. Der kaum merkliche Schreibfehler bewirkt eine Irritation und stellt dadurch Distanz zum Statement her.
    Die sich in diesem Satz auftuende Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit beschreibt auch die innere Haltung der beiden Knstlerinnen, die zwischen positivem Leistungswillen und ironischer Selbstbeurteilung oszilliert. Mitnehmen was geht, stndig liefern und dabei immer gut aussehen. Das ist Hochleistungskunst! Alles fr den Fame!
    Text von der Webseite des HdK
TitelNummer
011010304
Einzeltitel =



Titel
  • TXT IMG
Ort LandLeipzig (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 670 S., 35x22 cm, , ISBN/ISSN 9783959050654
    Broschur, Softcover, 407954 Farbabbildungen
ZusatzInfos
  • Erschienen zur Ausstellung Ocean of Images: New Photography 2015 at the Museum of Modern Art, New York.
    Texte von Quentin Bajac, Hans Dickel, Sabrina Mandanici, Stefan Rmer, Wolfgang Ulrich, Peter Daners, Florian Ebner, Inka Schube u. a.
    Catalogue raisonn und Knstlerbuch: TXT IMG versammelt 41 Projekte von Katharina Gaenssler, von ihrer ersten Fotoinstallation aus dem Jahre 2003 bis zu ihrem jngsten Projekt Bauhaus Staircase im Treppenhaus des New Yorker Museum of Modern Art. hnlich wie ihre Fotoinstallationen, die sich aus hunderten von Einzelbildern zu einer raumgreifenden Gre zusammensetzen, gewinnt auch diese Monografie ihre Form aus dem Kontrast von Fragment und Ganzem. Versammelt sind in ihr alle 34 Texte, die ber die Arbeiten von Katharina Gaenssler bisher geschrieben wurden, sowie alle 407.954 Bilder, die sie als Materialgrundlage fr ihre Projekte fotografiert hat. Die vielen winzigen Einzelbilder setzen sich auf den Buchseiten zu abstrakten Farbsequenzen zusammen als Ganzes gewinnen sie eine neue Lesart und werden zu einer fotografischen Manifestation zwischen Farbcode und dynamischer Flche.
    Text von der Webseite
Sprache
Stichwort
TitelNummer
015700K44
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Korrespondenz Briefe / Letters 1967-1975
Ort LandKln (Deutschland) Medium Sammeltuete, Schachtel, Kassette
Techn. Angaben
  • 1302 S., 32x33x15 cm, Auflage: 200, 10 Teile. , ISBN/ISSN 9783863358143
    10 Broschren (9 Broschren mit den Briefen von Hanne Darboven in Faksimile und ein Begleitband in einer Archivbox),
ZusatzInfos
  • Die Box enthlt bei Hanne Darboven eingegangene oder von ihr verfate Briefe an und von Freunden, insbesondere von und an Carl Andre, Roy Colmer, Isi Fiszman, Sol LeWitt, Lawrence Weiner und Mitgliedern der Familie. Zudem finden sich Briefe von und an Kollegen (John Baldessari, Daniel Buren, Gilbert & George, Richard Lindner, Reiner Ruthenbeck oder Ruth Vollmer), Sammler (Peter Ludwig, Giuseppe Panza di Biumo, Karl Strher, Mia und Martin Visser), Kuratoren (Johannes Cladders, Douglas Crimp, Klaus Honnef, Kasper Knig, Lucy Lippard, Franz Meyer, Diane Waldman) und Galeristen (Leo Castelli oder Konrad Fischer). In der aufwendigen Edition wird die gesamte Korrespondenz im Originalformat farbig faksimiliert und die Korrespondenz erstmals ffentlich zugnglich gemacht. Es tritt eine Figur in den Vordergrund, die neben der Knstlerin, Sammlerin und Komponistin bislang im Schatten stand: Hanne Darboven, die Briefstellerin und ihre unbndige Lust am Schreiben.
    Herausgegeben von Dietmar Rbel.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
016598542
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • No secrets! Bilder der berwachung! 24.03.16.07.2017
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 12 S., 21x10,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Informationsflyer zur Ausstellung, Leporello
ZusatzInfos
  • Sptestens seit den Enthllungen von Edward Snowden ist deutlich geworden, in welchem Ausma Netzwerke und Datenstrme die Ziele von berwachung und Kontrolle sind. Aber nicht nur Geheimdienste generieren Daten aus der Nutzung von Medientechnologien, auch im "Internet der Dinge" und in den Fantasien von "Big Data" werden mediale Vorgnge, Ereignisse und Kommunikationen automatisierten Auswertungen unterzogen, die die Kontrolle des Menschen zum Ziel haben. Die Ausstellung beleuchtet dieses Thema, das meist sehr emotional und kontrovers diskutiert wird. In einem kurzen historischen Rckblick werden die Vorfahren der staatlichen Kontrolle von Mensch und Raum, etwa die Einfhrung der ffentlichen Straenbeleuchtung oder die erkennungsdienstliche Fotografie, als einem Vorlufer aktueller biometrischer Erfassungsmethoden verortet. Der Hauptteil der Ausstellung prsentiert zeitgenssische Arbeiten aus den Bereichen Fotografie, Video, Malerei, Plakat und Installation. Mittels unterschiedlichster Taktiken versuchen sie, die heutigen Praktiken der berwachung zu torpedieren, zu reflektieren oder zumindest sichtbar zu machen. Ergnzend zur Ausstellung im Mnchner Stadtmuseum widmet sich die ERES-Stiftung unter dem Titel No secrets! Reiz und Gefahr der digitalen Selbstberwachung dem mittlerweile weitverbreiteten Phnomen, dass sich die meisten Menschen heute durch die Benutzung von Internet, Smartphones und Social Media quasi freiwillig berwachen lassen.
    Text von der Webseite
TitelNummer
019764701
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Olafur Eliasson - Sonne statt Regen
Ort LandOstfildern-Ruit (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 96 S., 23x37 cm, , ISBN/ISSN 3775712593
    Hardcover, fadengeheftet
ZusatzInfos
  • Buch erschienen anlsslich der Ausstellung "Sonne statt Regen" von Olafur Eliasson im Kunstbau der Stdtischen Galerie im Lenbachhaus, 08.03.-15.06.2003. Olafur Eliasson beschftigt sich seit Anfang der neunziger Jahre mit kognitiven und physikalischen Phnomenen, wie man sie aus der Natur und den Naturwissenschaften kennt. Mit technisch sehr aufwndigen Apparaten oder auch bestechend einfachen Mitteln wie Wasser oder Licht stellt er knstliche Landschaften und Wahrnehmungsmomente her, die natrliche Phnomene (wieder) erlebbar oder sichtbar machen. Ihre stark atmosphrische, aber gnzlich konstruierte Qualitt macht dabei schmerzlich bewusst, wie weit unsere moderne Zivilisation von unmittelbarer Erfahrung entfernt ist und stellt die Annahme von Authentizitt im Bereich der Wahrnehmung in Frage. Dieses in Zusammenarbeit mit dem Knstler grozgig gestaltete Over-Size-Buch versammelt eine Serie von Landschaftsfotografien Eliassons aus seiner islndischen Heimat, die sich mit den Grenzen und Konventionen unserer herkmmlichen Landschaftserfahrung beschftigen. Sie verdeutlichen, dass unsere Wahrnehmung von Natur entscheidend von kulturellen Einflssen, Erinnerungen und Erwartungen geprgt ist. Zum Knstler: Olafur Eliasson *1967 in Kopenhagen. 1989-1995 Studium an der Kniglich Dnischen Kunstakademie, Kopenhagen. Zahlreiche Ausstellungen weltweit, darunter auch im Solomon R. Guggenheim Museum und im Whitney Museum of Art, New York, 1999 Teilnahme an der Biennale Venedig. Lebt und arbeitet in Kopenhagen und Berlin.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
TitelNummer
024425K81
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Handsome
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 400 ber S., 30x20 cm, Auflage: 50, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Fadenheftung, Umschlag aus festem Polyesthergewebe, bedruckt
ZusatzInfos
  • Wenn Fotografie als Instrument und bung zur Wahrnehmung der Gegenwart dient, dann kann man sie in diesem Sinne als ein unendliches Buch prsentieren.
    Die Liste von Namen, Produkten und Gewohnheiten, die das Leben des Thomas Gothier und der von ihm fotografierten Personen beschreiben, ist auch viel zu lang um den passenden Hashtag fr all das zu finden. Dafr ist der Titel seiner Publikation zur Fotografie ein schbiges/feines Wort, das alles von heute sein oder doch nicht sein knnte?
    Es ist jedenfalls etwas altmodisch, ber Fotografie als Genre zu schreiben, wenn das Bild an sich heute eher als Ding und nicht als komponierte Oberflche gesehen wird. Aber es ist, wie man es an der Bar im Kismet sehen kann, ein auf dem Sockel prsentiertes Buch, das von Fotografie und nicht unbedingt von seiner Arbeit als Fotograf handelt.
    Thomas Gothier schien unentschlossen, als wir uns das erste Mal ber sein Werk unterhielten. Er beharrt auf einer lustigen Karikatur eines wtenden Abraham aus dem Alten Testament, mit den auf Stein gemeisselten zehn Geboten Gottes als Hintergrund fr die Handsome Ausstellung. Macht er sich lustig ber sich selbst oder ist das die Karikaturisierung einer unvermeidlichen Ewigkeit der digital-analogen Dichotomie? Vielleicht ist Folgendes ein wenig zu wrtlich in der Interpretation. aber die Bilder bleiben nicht darauf festgelegt, Teil von Gothiers mythologisierender Geste zu sein, Bilder absichtlich zu komponieren, sondern sie werden dem Zufall berlassen.
    Was man im Buch sieht, sind jedenfalls unzhlige geknipste Portrts von Menschen und Gegenstnden, die sofort auf Thomas Gothiers Anwesenheit verweisen. Alle schwarz-wei gedruckt, alle gleichwertig dargestellt. Alle seine persnliche Anekdote, egal wo er war oder was er zustzlich zum Bild machte. Die Worte, welche die Bilder begleiten, sind genauso zufllig wie die Reihenfolge, in der sie zusammengestellt sind.
    Auf was knnte Fotografie heute noch auer auf sich selbst und ihr digitales Nachleben verweisen? (Text:Mara Ins Plaza)
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Thomas Gothier
TitelNummer
024896683
Einzeltitel =



Titel
  • 1968 - Eine Besetzung der Kammerspiele
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [8] S., 21x14,8 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einzelblatt, mehrfach gefaltet
ZusatzInfos
  • Programm, Premiere am 08.02.2018.
    An den Mnchner Kammerspielen sammelten 1968 SchauspielerInnen im Rahmen von Peter Steins Inszenierung des Peter Weiss-Stcks Viet Nam Diskurs Geld fr Waffenspenden fr den Viet Cong, was einen Skandal und die baldige Absetzung der Inszenierung durch den Intendanten August Everding zur Folge hatte. 50 Jahre spter laden die Kammerspiele Knstler- Innen ein, sich aus gegenwrtiger und subjektiver Perspektive mit Themen und Fragestellungen der bewegten Zeit um 1968 auseinanderzusetzen. ... so wird am Ende aus vielen unterschiedlichen Beitrgen eine aus der Vergangenheit in die Gegenwart und Zukunft schauende Inszenierung entstehen, die das umstrittene Erbe von 1968 ernst nimmt. Eine Theateraktion, ein Wagnis, ein Experiment, von und mit allen, die Kraft ihrer Kunst die Welt gestalten wollen. Wenn AfD-Vorstand Jrg Meuthen fordert, man msse weg vom linken rotgrn verseuchten, leicht versifften 68er-Deutschland, erwidern die Kammerspiele mit Jean-Paul Sartre: DIE FANTASIE AN DIE MACHT. NOW.
    Alle Vorstellungen werden von TEACH-INS begleitet. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte dem Kalender oder folgen Sie dem Link.
    Im Innenhof der Mnchner Kammerspiele befindet sich auerdem die Installation T1 Kleiner Tempel der Befreiung von Lili Anschtz und Jonny-Bix Bongers (ffnet jeweils mit dem Teach-in am Tag der Vorstellung).
    Miriam Ibrahim veranstaltet jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn die Speakers Corner Repeat in der Maximilianstrae.
    Die temporre TAM TAM-Bar im Foyer der Kammer 1 ist vor und nach der Vorstellung von 1968 geffnet.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
025196690
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Flamingo Flametti - Tal R., Axel Heil, Harpune Wien
Ort LandNrnberg (Deutschland) Medium Heft
Techn. Angaben
  • [64] S., 27x19 cm, , ISBN/ISSN 9783903131255
    Drahtheftung, Schutzumschlag aus geprgter blauer Kunststofffolie
ZusatzInfos
  • Nun erscheint das Buch zur wundersamen Ausstellung des dnischen Knstlers im Nrnberger zumikon: 14 Skulpturen fllen in dadaistischer Kolportage den abgedunkelten Raum, flankiert von klaustrophobischem Karneval, von Comic und knallbunter Komik. Als Ausgangspunkt dient das legendre Cabaret Voltaire, in dem vor 100 Jahren in Zrich der Dadaismus geboren wurde. Abgerundet wird das multimediale Spektakel durch elektronische Vaudeville Musik von Sarah Bogner, durch Holzschnitte von Josef Zekoff, durch einen collagenhaften Bildbeitrag von Axel Heil sowie Grafiken, Flaggen und eine temporre Malerei auf den Glastren des zumikon von Tal R.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Harpune Verlag
TitelNummer
025245686
Einzeltitel =



Kretschmer Hubert / Brantl Sabine, Hrsg.: AAP Archiv Knstlerpublikationen / Archive Artist Publications - Haus der Kunst, Archiv Galerie 2018-2019, Archives in Residence - Vitrine 2 Knstlerpublikationen mit Mnchenbezug, 2019

hdk-archiv-galerie-aap-wand
hdk-archiv-galerie-aap-wand
hdk-archiv-galerie-aap-wand

Kretschmer Hubert / Brantl Sabine, Hrsg.: AAP Archiv Knstlerpublikationen / Archive Artist Publications - Haus der Kunst, Archiv Galerie 2018-2019, Archives in Residence - Vitrine 2 Knstlerpublikationen mit Mnchenbezug, 2019

Verfasser
Titel
  • AAP Archiv Knstlerpublikationen / Archive Artist Publications - Haus der Kunst, Archiv Galerie 2018-2019, Archives in Residence - Vitrine 2 Knstlerpublikationen mit Mnchenbezug
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [2] S., 29,7x42 cm, Auflage: 300, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Techn. Angaben, Infoblatt zur Wandprsentation und zur 2. Vitrinenausstellung mit Knstlerpublikationen mit Mnchenbezug
ZusatzInfos
  • Listen der Titel zur Vitrine 2, Mnchner Knstlerpublikationen, Ausstellung in der Archiv Galerie im Haus der Kunst, ab 18.12.2018, 76 Titel aus den Jahren 1968-2018, kuratiert von Sabine Brantl.
    Bcher aus den Verlagen agoodbook / Anderland Verlagsgesellschaft / BBK Mnchen und Oberbayern / bizarrverlag / Carl Hanser Verlag / Edition Galerie Seevorstadt / Edition Nusser & Baumgart / Edition Taube / edition UND / Francoise Heitsch Galerie / Galerie der Knstler / Gina Kehayoff Verlag / Goethe Institut / Hammann & von Mier / Hammann von Mier Verlag / Hanser Verlag / Hirmer Verlag / icon Verlag Hubert Kretschmer / Jrgen Willing Verlag / Kasino / Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen / Kulturzentrum am Gasteig / Knstlerverbund im Haus der Kunst Mnchen / Kunstraum Mnchen / Kunstverein Mnchen / Lenbachhaus Mnchen / Lothringer13 / Ludwig Verlag / mlein press / Museum Villa Stuck / Musikverlag Stephan Wunderlich / National Centre for the Performing Arts / Oberste Baubehrde / Ottenhausen Verlag / Parabel Verlag / Peter Seyferth Verlag / Piramal Gallery / Prestel Verlag / Raben Verlag / Rogner & Bernhard / Schirmer/Mosel / Selbstverlag / Stdtische Galerie im Lenbachhaus / Sternberg Press / Verlag Hubert Kretschmer / Verlag Kretschmer & Gromann / Verlag Silke Schreiber / Walter Zrcher Verlag
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
026425K87
Einzeltitel =



Titel
  • Watched! - Surveillance, art and photography
Ort LandKln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 295 S., 24,9x29 cm, , ISBN/ISSN 9783863359591
    Hardcover, Graupappe
ZusatzInfos
  • Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt der Hasselblad Foundation, der Valand Academy, der Kunsthal Aarhus und C/O Berlin. Sie wurde kuratiert von Louise Wolthers und Dragana Vujanovic (Hasselblad Foundation), Niclas stlind (Valand Academy) sowie Ann-Christin Bertrand (C/O Berlin). Sie ist Teil eines von der Hasselblad Foundation initiierten Projekts zu berwachung, Kunst und Fotografie in Europa nach der Jahrhundertwende. Die begleitende Publikation, erschienen in der Verlagsbuchhandlung Walther Knig, enthlt Kunstwerke von vierzig Knstlern, daneben Aufstze von zahlreichen Wissenschaftlern und wurde erst im November vom Time Magazine in der Kategorie Best Photobooks of 2016 ausgezeichnet.
    berwachung total? Videokameras in Banken, Kaufhusern und an ffentlichen Pltzen, von Algorithmen gesteuerte Werbung und persistente Cookies im Internet, staatliche Vorratsdatenspeicherung und private Cloud-Speicherdienste im Alltag sind permanente Beobachtung und Data Sharing heute selbstverstndlich. Tagtglich nutzen wir Dienste wie Google Maps, schauen uns Live-Streams an und begeistern uns ber Health-Apps und ungeahnte Mglichkeiten der Selbstkontrolle. Wir verfolgen unsere Freunde und wildfremde Menschen auf Facebook, Twitter und Instagram und werden selbst kontinuierlich getrackt. Wir profitieren von den neuen digitalen Techniken und Angeboten und sind dafr bereit, unser Privatleben immer ffentlicher werden zu lassen. berwachung und Big Data sind lngst zu einem groen gesellschaftlichen Thema geworden.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
026430742
Einzeltitel =



Titel
  • Fieber 01 Cosima von Bonin
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Schallplatte
Techn. Angaben
  • 18x18 cm, Auflage: 300, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    zwei Vinylschallplatten 7", 45 rpm, Hlle Kunststoff und Papier (zwei gefaltete Drucke), signiert auf Umschlag Vorderseite, mit Bauchbinde
ZusatzInfos
  • This edition contains two vinyl 7″. singles with music by Doctorella and Justus Khncke as well as two exclusive prints designed, handnumbered and signed by Cosima von Bonin. Limited Edition of 300 only.
    You cant really fully understand the work of Cosima von Bonin without looking at her collaboration with other artists. Even when invited to produce a solo exhibition, von Bonin rarely shows up without the input of her friends, either through music, lyrical fragments, fashion accessories, cameo performances, or, and, or And lets be clear, the musicians get the von Bonins thing.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
026545750
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Pounamu
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Mappe / Grafik, Einzelblatt
Techn. Angaben
  • 27x27 cm, Auflage: 33 + 5, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    In Packpapier verpackt,"Pounamu" beschriftet, nummeriert. Mappe aus steifer Pappe, mit schwarzem Papier berzogen, bedruckt mit Titel.
ZusatzInfos
  • Mappe mit 5 Serigrafien und einer Terragrafie. Die Serigrafien gehen auf Fotografien zurck, die E.G. 1996 und 1997 im Busch von AOTEAROA (Neuseeland) aufnahm. Sie entstanden in 12 bis 13 Druckgngen. Die ERDE fr die Terragrafie Nş. 277 wurde 1997 von E.G. am Arahuraflu auf WAIPOUNAMU, der Sdinsel Neuseelands, gewonnen. Die Geschichte POUTINI erhielt E.G. von den Maori am Arahuraflu. sie wurde von ihm selbst ins Deutsche bertragen. Alle Bltter wurden von E.G. auf BFK Rives 300 g im Format 37 x 37 cm (Druckspiegel 27 x 27 cm) gedruckt und sind vorderseitig mit Prgestempel signiert, rckseitig handsigniert und numeriert. sie wurde in einer Auflage von 33 arabisch und 5 rmisch numerierten Exemplaren hergestellt. Erschienen 1999 in der D.P. Druck- und Publikations GmbH Mnchen
    Text von der Webseite
Sprache
WEB Link
Geschenk von Ekkeland Gtze
TitelNummer
026713086
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • I want a president
Ort LandStockholm (Schweden)
Verlag Jahr
Medium Text
Techn. Angaben
  • 29,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Inkjetdruck nach PDF-Ausdruck, mit handschriftlicher Notiz von Maria von Mier
ZusatzInfos
  • Das Gedicht-Manifest von Zoe leonhard von 1992 "I want a president" wurde inspiriert von der Ankndigung Eileen Myles, einer Freundin Zoe Leonards, sich 1992 als Prsidentschaftskandidatin aufstellen zu lassen. Sie trat gegen George H. W. Bush, Bill Clinton und Ross Perot an. Myles Identitt stand im harten Kontrast zu der ihrer wohlhabenden mnnlichen Kontrahenten: Myles ist eine lesbische Frau und Teil einer Community, die sowohl von Armut als auch AIDS betroffen ist.
    Ursprnglich sollte das Gedicht in einem LGBT-Magazin abgedruckt werden, stattdessen geriet es fotokopiert in Umlauf und wurde weiterverbreitet. Die "Vice" bezeichnete es als das erste "Pre-Internet-Meme".
Sprache
Geschenk von Maria von Mier
TitelNummer
027038661
Einzeltitel =



steig-kamera-agfa
steig-kamera-agfa
steig-kamera-agfa

Steig Alexander, Hrsg.: Kamera - Ein knstlerisch-wissenschaftliches Projekt zum Auenlager Agfa-Kamerawerk in Mnchen-Giesing 1944-45, mit einem Erinnerungsbericht von Kiky Gerritsen Heinsius, 2019

Verfasser
Titel
  • Kamera - Ein knstlerisch-wissenschaftliches Projekt zum Auenlager Agfa-Kamerawerk in Mnchen-Giesing 1944-45, mit einem Erinnerungsbericht von Kiky Gerritsen Heinsius
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 216 S., 20,8x14,8 cm, Auflage: 650, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783928804929
    Broschur
ZusatzInfos
  • Im Mnchner Stadtteil Giesing lag das ehemalige Auenlager Agfa-Kamerawerk des KZ Dachau. Dort waren ab 1944 etwa 550 weibliche Hftlinge in einer kriegsbeschdigten Bauruine in der heutigen Weienseestrae 7-15 interniert. Das Schicksal der Frauen schildert umfnglich und eindringlich der bisher unverffentlichte Erinnerungsbericht "Die Welt war wei" der niederlndischen Widerstandskmpferin Hendrika Jacoba (Kiky) Gerritsen-Heinsius (1921-1990). Die Publikation erscheint anlsslich des 2017 realisierten Projekts KAMERA von Alexander Steig, einer Erinnerungsskulptur im ffentlichen Raum in Mnchen-Giesing und einer vierteiligen Veranstaltungsreihe im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof. Neben dem Erinnerungsbericht setzen sich die Beitrge von Simon Frisch und Ren Landsperskys mit Problematik knstlerischer Interventionen im Dienste der Erinnerungsarbeit auseinander. Ferner gibt es eine historische Einordnung des Auenlagers von Jascha Mrz sowie eine Einfhrung in das Leben von Kiky Heinsius von Barbara Hutzelmann.
    Publikation erschienen anlsslich des Projekts von Alexander Steig KAMERA, Erinnerungsskulptur im ffentlichen Raum in Mnchen-Giesing und zur Veranstaltungsreihe im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof 24.09.-22.10.2017
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
027188762
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Materialien 15
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Unsortiertes Material
Techn. Angaben
  • 31x26 cm, 68 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    schwarze Mappe mit transparenten Kunststoffhllen mit Einzelblttern, Fotokopien, Einladungskarten, Plakaten, Flyern, Kopien von Zeitungsausschnitten
ZusatzInfos
  • Dokumentation zu den Knstlerbchern, Druckerzeugnissen, Presseartikeln, Veranstaltungen und Ausstellungen seit den 1960er Jahren,
    enthlt:
    Inkjetdrucke von Fotografien: Installationsansicht der einzelner Bcher, Flyer und Postkarten, ca. 1980-1990,
    12 mehrfarbige Postkarten aus Chromoluxkarton zu das polistische Mannequin, die Akademie Truthahn mit Verlaub, Adelgundenstrae 6,
    5 Einladungskarten zu: Berengar Laurer, Thomas Riedelchen, Zeichen und Zeichenlegende, Sprchlein und Kommentar, Fcherbild, berbild, Ausstellung kunstbetrieb e.v. helga kohmann, Zorneding, 11.01.1994,
    Installationsansicht und Fotografien von: Thomas Riedelchen, Frau, Doppelinterpretation, berbild, ursprnglich mal Flammenhaftes - und Schemata ... 4 Bilder, 1987/92,
    Installationsplan zu Frau mit Obstschale und Hund, vier weitere Fassungen - berbild a Quadrat ..., vier Bildteile, 1982/85, 4 Fotografien der Acrylbilder
    Fotografie zur Installation von Scheinzeichen, Fotografien von 8 Zeichnungen und Liste mit Beschreibung zum Thema Scheinzeichen,
    Plakate, Postkarten und Materialien zur von Kasper Knig kuratierten Ausstellung im Vlkerkundemuseum, Mnchen, 1979: Foto des Monitors, Portrait von B.L. vor seinen Knstlerbchern mit Preisschild (Foto: Roman Franke), Plakat zu Werkstattgesprch: 12 Knstler zu Gast im Vlkerkundemuseum, Ausstellungsinformationsbltter zu den beteiligten Knstler als Typoskript
    Besprechungen in Kopie und als Originalzeitungsausschnitt: Sddeutsche Zeitung, Nr. 105, 08.05.1979, Gottfried Knapp, Rezenzion AZ feuilleton, Mnchen, 03.04.1979, Ein Vorsto ins Vakuum, Wolfgang Christli?, Mncnner Merkur, 07.05.1979, Ratlosigkeit: Werden Bilder fr wen gemalt ?, r.m.-m., TZ, Mnchen, Nachrichten, 04.05.1979, Werkstattgesprch mit Kasper Knig, Frankfurter Rundschau, Feuilleton, 08.05.1979, Mit einigem Engagement, Dorothea Baumer, Mnchner Stadtanzeiger, 27.05.1979, Zwlf Knstler im Vlkerkundemuseum, Karl Ude, Artikel in AZ, Mnchen, 04.05.1979, mit Foto Vlado Christl, Artikel in TZ Mnchen, Die TZ Rose fr die Woche 06.-13.04.1979, fr die Ausstellung Kaspar Koenig ..., Playboy, am Abend, 04. 1979, Artikel zur Ausstellung, Die Zeit Feuilleton, Nr. 18, 27.04.1979, Kunstkalender, Ingolstadt, Kultur, 21./22.04.1979, Puristische Tendenzen, Klaus Colberg, Bayerkurier, 21.04.1979, Seltsames im Vlkerkundemuseum, Afrika raus - Avantgarde rein, r.m.-m. (Reinhard Mller-Mehlis), AZ feuillton, 18.04.1979, Wer ist der Sndenbock, e.m., Sddeutsche Zeitung Feuilleton, Nr. 88, 17.04.1979, Ausstellung geschlossen: Panne oder Skandal?, L.G., Sddeutsche Zeitung Feuilleton, Nr. 89, 18.04.1979, Mnchner Ausstellung wieder vollstndig, Mnchner Merkur Kultur, 18.04. 1979, Ausstellungs-Protest, r. m.-m., Mnchner Merkur Kultur, Nr. 85., 11.04.1979, berflssige documenta-Erinnerungen aus den sechziger Jahren, Reinhard Mller-Mehlis, TZ feuilleton, 10.04.1979, Intime Hhlen, Mahnmale, und flimmernde Farbrume, Gert Gliewe, AZ feuilleton, 07./08.04.1979, Nackt glht's aus dem Dunkel, Peter M. Bode, SZ Feuilleton, 12./13.04.1979, So sollte Mnchens Kunsthalle sein, Laszlo Glozer, zur Ausstellung: Zu Gast im Vlkerkundemuseum, 1981, Bericht im Kunstforum Der Polyismus oder alle Stile sind falsch, 1/81, Kritik zur Ausstellung im Lenbachhaus Mnchen, 1981, Besprechung der Ausstellung im Stdtische Galerie im Lenbachhaus, 1981, Susi's beste Freundin Inge, Susi's beste Freundin Ruth, Mnchner Kulturberichte, Wolfgang Lngsfeld, Berengar Laurers Stilspiele, Kunstforum International, Hanne Weskott
    Materialien zu die Akademie Truthahn mit Verlaub, Interferenz, bedeutete, Sprchlein und Kommentar, Polyismus der Bedeutungen, Zeichen und Zeichenlegende, Polyismus oder alle Stile sind falsch
    Kopien der Verlagsprospekte Kretschmer & Gromann, Frankfurt, verlag hubert kretschmer, Mnchen
Sprache
Nachlass von Berengar Laurer
TitelNummer
027499L09
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • KNUST, de Riso print pioniers
Ort LandArnheim (Niederlande)
Verlag Jahr
Medium CD, DVD
Techn. Angaben
  • 12,3x14,2 cm, Auflage: Unikat, Keine weiteren Angaben vorhanden
    DVD mit MP4-Datei des Films in Jewelcase, 29.51 Min., HD
ZusatzInfos
  • Der Dokumentarfilm KNUST, de Riso Druckpioniere erzhlt die Geschichte der Nimwegener Knstlerinitiative, die in den 1980er Jahren whrend der turbulenten Zeiten der Hausbesetzerbewegung entstanden ist. In diesem Dokumentarfilm wird die Knstlerin Charlotte Ager whrend ihres Artist in Residence von Knust im Gebude von Extrapool im Zentrum von Nijmegen begleitet. Darber hinaus werden Drucke von Knust gezeigt und Exkursionen in die Vergangenheit unternommen. Interviews mit ehemaligen Mitgliedern des Knstlerkollektivs spiegeln die Entwicklung von Knust von den 1980er Jahren bis in die Gegenwart wider.
    Text von der YouTube-Seite
Beteil. Personen
TitelNummer
027523774
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • mechano-fakturen von henryk berlewi - situatioen 60 galerie - dokumentation b 1-63
Ort LandFrankfurt am Main / Berlin (Deutschland) Medium Mappe
Techn. Angaben
  • 22,5 x 22,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Mappe, zweimal genutet; Einlagen zwei leporelloartige Einlagen mit schwarz-weien Grafiken im Siebdruck ("Mechano-Fakturen"), genutet, geklappt, mit ausgestanzter Kreisflche. Eingelegt eine Grafik auf transpatentem Kunststoff; Texte in Umschlag aus rotem Papier, dieser ebenfalls bedruckt. Foto vorderer Umschlag auf hinterem Umschlag gespiegelt.
ZusatzInfos
  • Mappe gleichzeitig Ausstellungskatalog Ausstellung 01.(Oktober)1963, Situationen 60 Galerie Berlin, Frobenstrae, Galerist Christian Chruxin. "dokumentation b, erscheint zweimonatlich im typos-verlag, berlin, einzelpreis dm 12.- (Impressum, Rckseite roter eingelegter Umschlag). Mit Bio-Bibliografie auf Innenseiten des Umschlags. Mittlere Innenflche der Mappe mit Werbung fr Eternit, gestaltet von Henryk Berlewi. Texte von Eberhard Roters und Henryk Berlewi.
    "Der ungewhnlich gestaltete Katalog mit Arbeiten des polnischen Avantgarde-Knstlers Henryk Berlewi (18941967) bestand aus schwarz-weien Faltkartons, die auf einem Tisch zu drei der Galerie nachempfundenen Rumen aufgebaut waren. Bei genauerer Betrachtung ermglichten zwei transparente Rasterfolien mit der Anweisung bitte die folie auf diesen elementen bewegen das Erzeugen vielfltiger Moir-Effekte. Zur Erffnung der Galerie mit den Mechano-Fakturen von Henryk Berlewi beschftigte ich mich damit, anstelle eines Katalogs ein faltbares Modell der Galerie zu entwickeln, das der Besucher mitnehmen konnte, um es als Objekt wieder aufstellen zu knnen, schilderte Chruxin rckblickend seine Idee. Das Ergebnis waren gefaltete Kartons, von denen einer als Mappe benutzt werden konnte, die alle anderen Kartons und Einzelbltter aufnahm. Die Kartons konnten zu imaginren Rumen aufgestellt werden, eine Kreisstanzung lie unterschiedliche Einblicke zu und mit einer Folie wurden virtuelle Bewegungen erzeugt. (Regine Ehleiter)
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
028104785
Einzeltitel =



coers_anonyme_zeichner_2015
coers_anonyme_zeichner_2015
coers_anonyme_zeichner_2015

Hartmann Ralf, Hrsg. / Becker Anke: Anonyme Zeichner 2015- 600 internationale Zeichnungen zusammengestellt von Anke Becker, 2015

Verfasser
Titel
  • Anonyme Zeichner 2015- 600 internationale Zeichnungen zusammengestellt von Anke Becker
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium PostKarte / Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 14,8x10,5 cm, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Postkarte und Flyer mit Kreuzbruchfaltung A6, ausgefaltet A4. Postkarte signiert von Albert Coers.
ZusatzInfos
  • Erscheint anlsslich Ausstellung 01.-29.08.2015 in der Galerie Nord/ Kunstverein Tiergarten Berlin. Teilnehmer u.a. Albert Coers "Wie verndert sich das eigene Urteil, wenn man nichts ber die Namen und die Herkunft der ausstellenden KnstlerInnen wei? Wie entwickelt man selbst eine Definition von Wert, wenn die Preise einheitlich sind? Was ist eine gute Zeichnung? Anonyme Zeichner ist Konzeptkunst und Ausstellungsprojekt in einem: Die Arbeiten der beteiligten KnstlerInnen werden Teil einer groen Installation, in der es keine Hierarchien gibt. Im Rahmen des Projekts Anonyme Zeichner 2015 werden rund 600 Zeichnungen von 600 internationalen ZeichnerInnen gezeigt. Die Arbeiten werden ohne Nennung der KnsterInnennamen ausgestellt. Alle Zeichnungen werden whrend der Ausstellungszeit zu einem Einheitspreis von jeweils 200 Euro zum Verkauf angeboten. Die Anonymitt der ZeichnerInnen kann nur durch einen Verkauf aufgehoben werden."
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
028246772
Einzeltitel =



gaigl-360grad
gaigl-360grad
gaigl-360grad

Gaigl Georg: projekt_360grad, 2006

Verfasser
Titel
  • projekt_360grad
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium CD, DVD /
Techn. Angaben
  • 19x13,5 cm, Auflage: 100, signiert, 2 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    beklebte und signierte DVD in Hlle, Informationsblatt eingelegt. Beigelegt 3 Bltter zu den Videoprojekten
ZusatzInfos
  • Gaigl nimmt die Umwelt mit seiner Videokamera auf und bearbeitet sie am Rechner zu neuen abstrakten flieenden Bildern. Er setzt die Welt neu zusammen, zu einer Masse von Farben, die in ihrem Fluss den Fortgang der Stadt mit ihren 24h widerspiegelt. Dabei dreht er sich mit seiner Kamera um die eigene Achse, nimmt aus der Kreisbewegung Einzelbilder heraus, die er in eine Transformation von Farben und flieenden Formen neu zusammensetzt zu einem flieenden Bild von Farben. Im Zusammenspiel von Original Tonaufnahmen von der Strae und den transformierten Bildern entsteht ein audiovisuelles Ereignis von assoziativen Bildern und Soundfiles. Spielzeit 10 Minuten
    Text von der Webseite
WEB Link
Geschenk von Georg Gaigl
TitelNummer
028473804
Einzeltitel =



toedliche_doris_theater_2019
toedliche_doris_theater_2019
toedliche_doris_theater_2019

Mller Wolfgang / Paenhuysen An, Hrsg.: Die Tdliche Doris: Theater - The Deadly Doris: Theater - Vol. 8, 2019

Verfasser
Titel
  • Die Tdliche Doris: Theater - The Deadly Doris: Theater - Vol. 8
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch / CD, DVD /
Techn. Angaben
  • 88 S., 29,5x21 cm, Auflage: 100, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Hardcover, Leinenumschlag metallisch rot, Titel mit Tiefprgung. Mit eingeklebter DVD, mit zweiseitigem, von Wolfgang Mller beidseitig signiertem eingelegten farbigem Einlegeblatt, mit zwei Stanzungen in Kreisform (Anmutung: Augen, Maske). Titel geprgt.
ZusatzInfos
  • Zu spt kam die Einladung von Masanori Akashi fr Japan 1988. Als Postpunkband hatte sich Die Tdliche Doris bereits 1987 im Jahr zuvor aufgelst. Was also tun? Wrde Doris ein Konzert geben, dann wre es eine Art Comeback oder Wiedereinigung als Band. Das wollte Doris nicht. So entstand die Idee, statt zu konzertieren, ein Theaterstck aufzufhren: Das war Die Tdliche Doris 1980 1987 lautete der Titel des Stckes.n diesem Theaterstck knnten die unterschiedlichen Erscheinungsformen des krperlosen Popstars sichtbar werden, in Gestalt einer Inszenierung. Das Publikum sollte die Gestaltwerdung eines Kunstkonzeptes verfolgen, von den Anfngen als Elektronik- und Postpunkband, ihre Metamorphosen, Strategien, die am Ende in der Verkostung und Auflsung durch Wein enden, getrunken von Masanori Akashi in Tokyo. Das Vergehen von sieben Jahren. Hier stehe ich zwischen einer Band, die gar nicht mehr existiert. Prost! Und Doris floss nun als Vino da tavola bianco in seinen Krper und lst sich in ihm auf. Die Krper der Bandmitglieder sind jetzt abwesend, nur die Hllen sichtbar, Hllen in Form ihrer Kleidung, ihrer Kostme, der sich reproduzierenden Gesten und Wiederholungen des Ausdrucks, des Klangs und Gesnge. Im Stck werden die einzelnen Stationen vom Moderator Masanori Akashi kommentiert, der zwischen den Akteuren auf der Bhne steht und die Vorgnge dem Publikum erlutert. Die Grundlage des Videos ist das dokumentarische Material der beiden Auftritte von Die Tdliche Doris 1988 im Club Quattro mit Masanori Akashi.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
TitelNummer
028505766
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • curt Stadtmagazin Mnchen #079 - Irgendwas mit Kunst - Kltezeit
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 100 S., 16x22,5 cm, Auflage: 5000 ab, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, Wendeheft
ZusatzInfos
  • 100 Seiten irgendwas mit Kunst von hinten wie von vorne mit groem UAMO-Festival-Special, dem schnsten und hsslichsten Urban-Art-Festival Mnchens. Und der Welt. >> UAMO Festival vom 16. bis 19. Oktober im Einstein Kultur. Auerdem: Im Gesprch mit Andy Krftner ber die Kunst und wie scheie sie sein kann. Und Arbeit macht sie auch noch, wie uns die Macher der Kunstszene Katharina Freifrau von Perfall (Vorsitzende des Vorstands von PIN.), Dr. Ulrich Wilmes (Hauptkurator Haus der Kunst), Dr. Andrea Bambi (Leitung Provenienzforschung Bayerische Staatsgemldesammlungen) erzhlen. Auch schn: Auf ein Feierabend-Weinchen mit Franz Dobler und Markus Naegele (Hardcore Heyne Verlag), die uns die neue Hardcore-Lesereihe im Unter Deck schmackhaft machen. Mit Prominenz und allem Pipapo. Wir wagten einen Blick in die Gruselkammer der exotischen Kunst in die Asservatenkammer am Mnchner Flughafen und lieen uns beim Freehand-Ttowierer trashinkbomber stechen. Ein Riesending am Rcken. Freut euch auf das ultimative Kunst-Quiz, auf das Portrt ber die Sargdesign-Knstler Weiss und die dramatische Geschichte des Knstlerpaares Luc und Marina Abramovic in Wort und Bild. Und selber kreativ werden knnt ihr auch. Beendet das Kunstwerk von Lion Fleischmann (Haus75) und werdet berhmt! Text von der Webseite
Sprache
Stichwort
WEB Link
Geschenk von Reinhard Grner
TitelNummer
024398671
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Poesis - Sprachkunst - Language Art
Ort LandKassel (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 136 S., 23x20 cm, Auflage: 300, 4 Teile. , ISBN/ISSN 9783959780780
    Broschur, Sonderausgabe mit Beilagen von Lisa Spalt, und Karten von Jrgen O. Olbrich und connex-io.de/play
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung im Kunsttempel, Kassel vom 30.08.-06.10.2019.
    Die Ausstellung im Kunsttempel zeigt eine Momentaufnahme internationaler Sprachkunst. Mit einer post-digitalen Perspektive werden Arbeiten von gut 60 Knstlerinnen und Knstlern aus 17 Lndern prsentiert, die Kunst mit Sprache entwickeln und alle in den letzten zwei Jahrzehnten schon einmal im Kunsttempel ausgestellt haben. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Kasseler Verlag Jenior.
    Kunst mit Sprache ist im Zeitalter von Digitalisierung, Big Data und Social Media besonders gefordert. Individueller Sprachgebrauch kann nicht mehr hinter die Spannung zwischen maschinellem und menschlichem Handeln zurck, das betrifft selbst den Einsatz von Stimme oder Handschrift. Denken und Handeln sind fr jeden einzelnen und in allen Gesellschaftsbereichen von Sprache geprgt. Sprachkunst macht diese Entwicklung und Umstnde hervorragend anschaulich und reflektiert sie. Sie ist daher zugleich ein sensibles, sthetisches wie auch hochpolitisches Medium fr poetische Erkenntnis und Bildung sowie fr Genuss und Freude. ...
    Test von der Webseite
Sprache
Geschenk von Jrgen O. Olbrich
TitelNummer
027473767
Einzeltitel =



Titel
  • Konvolut Ausrisse aus der Sddeutschen Zeitung
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Presse, Artikel
Techn. Angaben
  • 57x40 cm, 10 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Ausrisse aus der SZ Nr. 220 aus 2018 bis Nr. 17 aus 2019
ZusatzInfos
  • Aus den Ausgaben 220 (24.09.),232 (09.10.), 288(14.12.), 291 (18.12.), 17 (21.01.), 22 (26.01.), zu den Themen:
    Zum Typografen und Buchgestalter Paul Renner, zur Short-Time Galerie mit Arbeiten von 6 Knstlerinnen, zur Neuentdeckung von VALIE EXPORT, zu The complete papers von Thomas Demand, zu einem Cut-Out von Azin Feizabadi, Literaturausgabe SZ Spezial mit Illustrationen einer knstlichen Intelligenz, generiert nach einem Schlagwortsystem, zu einer Vorlesung von Christian Flake Lorenz von der Band Rammstein vor Kunststudenten, zu einer Ausstellung in der Neuen Sammlung in Mnchen ber Politics of Design, Design of Politics, zur Theorie der Digitalisierung von Dirk Baeckers
Sprache
TitelNummer
026516745
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Un coup de ds jamais n'abolira le hasard - image
Ort LandAntwerpen / Kln (Belgien / Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • [32] S., 32,6x24,9 cm, Auflage: 300, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Softcover, Transparentpapier
ZusatzInfos
  • Am 26.11.1969 wurden in Antwerpen von diesem Bild 10 Exemplare, die von I bis X nummeriert sind, auf anodisierendes Aluminium, und 90 von 1 bis 90 nummerierte Exemplare auf durchsichtiges mechanographisches Papier gedruckt. Dies alles bildet eine Originalauflage. Das Modell fr dieses annhernde Bild ist die Originalauflage des Gedichtes Ein Wrfel kann den Zufall nicht abschaffen von Stphanie Mallarm, herausgegeben 1914 vom Verlag Gallimard.
    Die auf durchsichtiges Papier gedruckten Exemplare sind mit zwei auf Seitengre zugeschnittenen Karton ausgestattet, die es dem Leser ermglichen, nach Belieben eine oder zwei Seiten von den anderen abzusondern. Neben der Originalauflage ist ein Katalog-Auflage von 300 Exemplaren auf durchsichtigem Papier erschienen.
    Text printed matter / Das Kunstbuch
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
000585K01
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Die komplette Nudisten Sammlung
Ort LandFrankfurt am Main (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • Auflage: 2.000, , ISBN/ISSN 3923205724
    Broschur
ZusatzInfos
  • Jeder, der das Wagnis eingeht, sich in gedruckter Form zu prsentieren, setzt sich der Kritik aus, guter und schlechter. Gerhard Theewen bildet da keine Ausnahme.
    Seine Photos von nudistischen Aktivitten werden sofort lautstark und vehement von einer zum Glck kleinen Gruppe von Individualisten kritisiert, die es sich zur Aufgabe gemacht haben diesen Kerl in Ordnung zu bringen und Richtig von Falsch zu trennen. Was von diesen Leuten beachtet werden sollte, ist die Tatsache, da der Photograph das Ereignis, das er ablichtet rein objektiv sieht.
    Nudisten-Publikationen sind nmlich einer zweifachen Aufgabe gewidmet: das Neueste nudistischen Tuns fr Nudisten zu publizieren und zum anderen die Geschichte des Nudismus in der interessantesten und attraktivsten Art denen anschaulich zu machen, die wir gerne fr unsere Sache gewinnen wollen, den Nicht-Nudisten.
    Wie er das macht, ist Sache des einzelnen Photographen, dem dabei natrlich Grenzen von den Herausgebern der einzelnen Publikationen gesetzt werden.
    Eine stndig wiederkehrende Kritik an den Photos fr Nudisten-Magazine sagt, da die wahre Geschichte der einzelnen Anlagen nicht gezeigt wird... da sie nicht gezeigt werden, wie sie wirklich sind, und da Nicht-Nudisten sich deshalb zu rosige Vorstellungen davon machen, wie die Pltze sein knnten.
    Aber das, was nicht existiert, kann man auch nicht photographieren, also sind die Aufnahmen echt.
    Nudisten-Photograhie kann man in verschiedene Kategorien unterteilen. Gerhard Theewen hlt sich mehr an die humorige Seite der Dinge. Wenn man ein Lcheln oder ein echtes Lachen vertragen kann, wird das Leben wesentlich amsanter und lebenswerter.
    Wenn jemand die beste Seite des Nudismus aus den Augen lt, da er nmlich existiert und sprunghaft an Bedeutung gewonnen hat, weil er lustig ist und die Leute sich ehrlich wohlfhlen in den Nudisten-Camps, dann hat er die Perspektive der Nudisten-Photographie, die untersttzt werden mu, verloren
Sprache
TitelNummer
004925007
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Schriftenreihe fr Knstlerpublikationen - Band 5 - Topologie und Funktionsweise des Netzwerks der Mail Art. Seine spezifische Bedeutung fr Osteuropa von 1960 bis 1989
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 304 S., 23,5x16,5 cm, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783897702806
    Broschur
ZusatzInfos
  • "Beim Netzwerk der Mail Art handelt es sich um das erste World Wide Web, lange bevor es das Internet gab. Die Post wurde als weltweites Kommunikationssystem genutzt. Es entwickelte sich aus einem kunstgeschichtlichen Kontext heraus und brachte ein neuartiges Beziehungsgeflecht von Kunst, Kultur und Gesellschaft hervor. Zum einen stellte es eine der sich mit der Grenzberschreitung der Kunst entwickelnde neue Produktions-, Kommunikations- und Vermittlungsform dar. Zum anderen wurde mit ihm die bisherige Funktionsweise von Kunst kritisch hinterfragt, vor allem deren Warencharakter bzw. deren ideologische Vereinnahmung wie in Osteuropa. Es warf grundlegende Fragen nach dem Stellenwert von Original und Autorenschaft auf, denn an die Stelle der Genialitt des einzelnen Knstlers trat das Gemeinschaftswerk. Ob Knstler oder Laie, jeder konnte sich an Projekten beteiligen und selbst neue initiieren. Mit dem Netzwerk der Mail Art entwickelten sich spezifische Ausdrucksformen wie Postkarte, Assemblings, Rubber Stamps, Knstler-Briefmarke und Magazine, die zugleich den Vernetzungsprozess befrderten. Es kann als Erscheinungsform einer sich in den 1960er Jahren entwickelnden Bewegung zur Demokratisierung der Kunst angesehen werden. Aufgrund der speziellen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen gewann es fr die Lnder Osteuropas eine spezifische Bedeutung. Es bot eine der wenigen Mglichkeiten, weltweit und ber die Systemgrenzen hinaus, Ideen und Kunst auszutauschen und die Verbindung zum internationalen Kunstgeschehen whrend der Zeit des Kalten Krieges aufrecht zu erhalten. Initiativen von osteuropischen Knstlern und Mailartisten stehen im Mittelpunkt. Deren Dokumentation trgt dazu bei, einen differenzierteren Blick auf die Kunst, die bis zur ffnung der Grenzen im Jahr 1989 entstand, zu entwickeln und fokussiert knstlerische Leistungen, die es vor dem Vergessen zu bewahren gilt." Text von der Webseite Diese Verffentlichung lag dem Promotionsausschuss Dr. phil. der Universitt der Universitt Bremen vor. Herausgeber der Schriftenreihe sind: Forschungsverbund Knstlerpublikationen fr Universitt Bremen, Jacobs University, Hochschule fr Knste, Forschungsstelle Osteuropa an der Universitt Bremen. Verffentlicht in Kooperation mit dem Institute for Cultural Studies in the Arts ICS an der Zricher Hochschule der Knste
TitelNummer
006201229
Einzeltitel =



Plakat Knstlerzeitschriften
Plakat Knstlerzeitschriften
Plakat Knstlerzeitschriften

Kretschmer Hubert, Hrsg.: Von der Knstlerzeitschrift bis zum Lifestyle-Magazin - Eine Auswahl / 165 Hefte von 50 internationalen Magazinen, 2010

Verfasser
Titel
  • Von der Knstlerzeitschrift bis zum Lifestyle-Magazin - Eine Auswahl / 165 Hefte von 50 internationalen Magazinen
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Plakat
Techn. Angaben
  • 29,7x21 cm, Auflage: 10, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Plakat zur Ausstellung von Knstlerzeitschriften und Lifestyle-Magazinen im Archiv fr knstlerische Bcher, einer von vier Entwrfen von Christoph Mauler, Farbkopie
ZusatzInfos
  • 032c / Himaa / afterart news / andergrad jam / ART galerija nova / Boxhorn / Charley / CUT - Leute machen Kleider / Der Kunstabwart / Die Luitpold-Bltter / Dummy / Dynasty / Elk / Esopus / EXIT / Extra Market / Fabrikzeitung / foto.zine / Free world / GAGARIN / galerije nova newspapers / Gaudiblatt / Graphic / Hier & Jetzt / Igitte / Kunstbro reillplast / LTTR / McLoop Magazine / Navigator, ein feldflug magazin / Pavillon 21 Mini Opera Space / Permanent Food / Petunia / pointdironie / RAW Magazine / so viele / SPECTOR cut+paste / spy / Sddeutsche Zeitung Magazin / super paper / Temporary Services / terrain vague / The Arturi / The Club Voice / Traffic News to go / Turbo Magazine / un sedicesimo / Vice / vie / Viewers Digest / zingmagazine
    Ausstellung vom 16.10.-30.10.2010
TitelNummer
007330303
GND Permalink
http://d-nb.info/gnd/1147523096
VIAF Permalink
https://viaf.org/viaf/4177151247992944270002/
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Castro
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 288 S., 24,5x17,3 cm, , ISBN/ISSN 9783864970000
    Bibliothek, Graphic Novels 01, Hardcover mit Bndchen
ZusatzInfos
  • Es ist unmglich, sich nach Lektre dieser Graphic Novel von der Titelfigur Fidel Castro und dem Stck Geschichte, in das man hineingezogen wird, zu distanzieren. Auch Leser, die sich an die frhen sechziger Jahre, an die Revolution auf Kuba und an die weltpolitisch beunruhigenden Ereignisse in der Schweinebucht nicht erinnern knnen, werden sich mit Spannung durch die 275 prall gefllten Seiten dieser Erzhlung fressen. Selten drfte ein Stck der jngeren Weltgeschichte emotional so bewegend und zeichnerisch so berzeugend in Bildfolgen bersetzt worden sein.
    Der deutsche Comic-Autor Reinhard Kleist, der schon in seiner Graphic Novel ber den Countrysnger Johnny Cash einen dramatisch wie visuell wenig ergiebigen Stoff in ein preisgekrntes Bildgedicht umzuformen wusste, hat eine erzhltechnisch schlssige Figur erfunden, um seine Leser an die einstige Kultfigur der europischen Linken, an den heftig umstrittenen Politiker Castro heranzufhren und gleichzeitig den Abstand sprbar zu machen, der uns vom Ort des Geschehens, von den sozialen Zustnden auf Kuba, aber auch von den emotionalen Gesetzen der Karibik trennt.
    Kleist schickt einen jungen deutschen Fotojournalisten, der von der kubanischen Revolution begeistert ist und Castro interviewen will, im Jahr 1960 nach Kuba, lsst ihn inmitten einer Partisanengruppe und an der Seite einer Frau, die er spter heiraten wird, den Aufstand gegen das korrupte Batista-System miterleben und fhrt dann am Beispiel seiner Ehe die krassen Vernderungen vor, die sich in den Jahrzehnten des Sozialismus und whrend der von den USA verhngten Wirtschaftsblockaden im ffentlichen Leben Kubas ereignen.
    ber ein kunstvolles System von Rckblenden schalten Kleist und sein idealistisch naiver Ich-Erzhler aus der Gegenwart immer wieder in die Jahre der revolutionren Umbrche zurck. und eingestreute Binnenerzhlungen ffnen Blicke in die Jugendjahre des Grogrundbesitzersohns Fidel. Vom Castro-Biographen Volker Skierka in allen Details fachlich sicher beraten, kann Kleist also auch versteckte Winkel in der Biographie des Mximo Lider und in der Entwicklungsgeschichte seines Landes ausleuchten. Wir kommen auf diese Weise mal dem charismatischen Revolutionsfhrer, mal dem rebellierenden Studenten, mal dem parolendreschenden Staatsmann nahe und werfen zum Abschied einen Blick auf den alterskranken, skeptisch gebrochenen Volkstribunen, der zugeben muss, dass sein revolutionrer Lebenstraum nicht in Erfllung gegangen ist.
    Mit extrem spontanem Strich wirft Kleist seine Figuren aufs Papier. Die zahllosen zeichnerischen Varianten machen dem Leser am Anfang das Wiedererkennen schwer, doch bald wird man als Leser schtig nach den kleinen graphischen Pointen, in denen die (melo-)dramatischen Wandlungen des Geschehen lebendig mit- und nachzuschwingen scheinen. GOTTFRIED KNAPP
Sprache
TitelNummer
008834054
Einzeltitel =



Titel
  • Phonetik des Theaters
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium CD, DVD
Techn. Angaben
  • 12,4x14,3 cm, Auflage: 50, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Audio-CD in ausklappbarer Hlle aus Hartpappe, gestempelt, geprgt, auf Hllenvorderseite montiertes Foto, innen montiertes Blatt mit Inhaltsangabe
ZusatzInfos
  • Vorgetragen von Valeri Scherstjanoi, mit einer Originalaufnahme von Alexej Krutschonych. Zum ersten Mal erscheinen in Deutschland die Gedichte in der russischen phonetischen Sa-Um/Sprache (analog dem Deutschen - phonetische Gedichte oder Lautpoesie) aus dem Buch Phonetik des Theaters (1923) von Alexej Krutschonych (1886 - 1968), des eigentlichen Grnders der russischen Lautpoesie in der futuristischen Bewegung zu Beginn des vorigen Jahrhunderts. Die CD enthlt ebenfalls Stcke von Igor Terentjew (1882 - 1937) und Iljsad (1894 - 1975), Zeitgenossen und Wegbegleiter von Krutschonych.
    Text von der Webseite
TitelNummer
011717421
Einzeltitel =



Titel
  • Knstlerbcher_Artists' Books - Internationale Exponate von 1960 bis heute
Ort LandAdmont (sterreich) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 14,8x21 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Informationskarte zur Ausstellung
ZusatzInfos
  • Im Rahmen von ADMONT GUESTS werden Sammler von Kunstwerken zum Dialog mit den stiftischen Sammlungen eingeladen.
    Mit Exponaten aus den Sammlungen: Bayerische Staatsbibliothek, Mnchen / Museum Angewandte Kunst, Frankfurt am Main / mumok Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, Wien / MAK sterreichisches Museum fr angewandte Kunst / Gegenwartskunst, Wien / Sammlung Wulf D. und Akka von Lucius, Stuttgart / Sammlung Hubert Kretschmer, Archive Artist Publications, Mnchen / Universittsbibliothek der Universitt fr angewandte Kunst, Wien / Zentrum fr Knstlerpublikationen, Weserburg, Museum fr moderne Kunst, Bremen
    Ausstellungsdauer: 02.05.-02.11.2014
TitelNummer
011852395
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Vortrge zum filmischen Werk von Marcel Broodthaers
Ort LandKln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 130 S., 23x15,5 cm, , ISBN/ISSN 3883753602
    Broschur
ZusatzInfos
  • Vorwort von Eugen Blume. Beitrge von Rainer Borgemeister, Birgit Pelzer, Julia Schmidt, Dorothea Zwirner.
    Das filmische Werk von Marcel Broodthaers (1924-1976: Wie schon bei seinen Objekten gilt auch fr die filmischen Figuren von Broodthaers, da sie als Objekte des Beschreibens zugleich immer Objekte eines wirklichen Gebrauchs sind. Die Texte werden von ber sechzig Abbildungen besprochener Werke und Privalaufnahmen aus Broodthaers Leben begleitet
Stichwort
TitelNummer
012207444
Einzeltitel =



Titel
  • Andy Warhol - the day the Factory died
Ort LandNew York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 176 Seiten S., 21x15,6 cm, , ISBN/ISSN 0977900819
    Softcover mit abgerundeten Ecken
ZusatzInfos
  • 2. Auflage.
    Christophe von Hohenberg stumbled upon the beginnings of Andy Warhol's Memorial Service at St. Patrick's Cathedral on April 1, 1987. Now published for the first time on the eve of the 20th anniversary of the Pop legend's death, von Hohenberg's lens captured a veritable time capsule of the social swirl of the era that Warhol had such a hand in shaping.
Sprache
Stichwort
TitelNummer
012504447
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Geniale Dilletanten
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 21x12,2 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    geklammert und gefaltet, mit eingelegter Eintrittskarte
ZusatzInfos
  • Begleitheft zur Ausstellung, "Geniale Dilletanten" war der absichtlich falsch buchstabierte Titel eines Konzerts, das 1981 im Berliner Tempodrom stattfand und zum Synonym einer kurzen Epoche knstlerischen Aufbruchs wurde. Vor allem im Umfeld von Kunsthochschulen entwickelte sich eine knstlerische Vehemenz, die durch genrebergreifendes Experimentieren und den Einsatz neuer elektronischer Gerte geprgt war, auf virtuoses Knnen wurde hufig bewusst verzichtet. Die Grndung von Plattenlabels, Magazinen, Galerien und Clubs sowie das unabhngige Produzieren von Platten, Kassetten und Konzerten deuten auf eine verstrkte Selbstorganisation und den Do-It-Yourself-Gedanken dieser Zeit hin. Statt des Englischen etablierte sich die deutsche Sprache in Songtexten und Bandnamen, wodurch sich die Protagonisten der Szene vom Mainstream absetzten und ihren Anspruch untermauerten, einen radikalen Bruch herbeizufhren. Mit ihrem lautstarken Protest und gezielter Provokation erlangte die knstlerische Alternativszene auch international Aufsehen und Anerkennung.
    Die Ausstellung prsentiert die groe Bandbreite dieser Subkultur ausgehend von sieben Musikbands sowie Knstlern, Filmemachern und Designern aus impulsgebenden Stdten und Regionen West- und Ostdeutschlands.
    Text von der Webseite
    Kuratiert von Ulrich Wilmes und Mathilde Weh. Die Ausstellung ist als Tourneeausstellung des Goethe-Instituts konzipiert und wird fr die Prsentation im Haus der Kunst stark erweitert
Stichwort
TitelNummer
013584492
Einzeltitel =



Titel
  • Testcard - Beitrge zur Popgeschichte #3 Sound
Ort LandMainz (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 314 S., 23x15,5 cm, , ISBN/ISSN 393155502X
    Softcover, Broschur, 2. Auflage von 2002
ZusatzInfos
  • Ausgabe Nummer 3 mit dem Themenschwerpunkt Sound.
    Ausgabe zu Klangkunst, Elektronik und Ambient. Von Luigi Russolo zu John Cage, von Morton Feldman zu Kraftwerk, von den Beach Boys bis zu Zoviet France. Artikel ber Dub, Gerusche in den Filmen von David Lynch und vieles mehr.
    Text von Website
Stichwort
WEB Link
TitelNummer
014954555
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Jubelrufe aus Bcherstapeln III - Der dritte Almanach
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 308 S., 27,520 cm, Auflage: 500, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783935194792
    Hardcover mit Lesebndchen, mit zwei Originalgrafiken
ZusatzInfos
  • Zum 50. Jahrestag der Pirckheimer-Gesellschaft erschienen die ersten Jubelrufe aus Bcherstapeln - nun, im 60. Jahr des Bestehens dieser Gesellschaft, wurde als Jahresgabe fr die Mitglieder der dritte Band dieses Almanachs herausgegeben. Er enthlt neben Erinnerungen und Berichten aus der Geschichte der Pirckheimer-Gesellschaft Aufstze zum Thema Menschen, Bcher, Sammlungen und fhrt die Expressreise durch die Pirckheimer-Geschichte fr die Jahre 2006 bis 2016 fort.
    Alle Mitglieder der Gesellschaft erhalten diesen bibliophil gestalteten Band mit einem zweifarbigen Linolschnitt von Roland Berger als Lesezeichen und einer Zeichnung von Klaus Ensikat von der Nyloprintplatte gedruckt. Die Mitgliederausgabe wurde in einer Auflage von 500 Exemplaren herausgegeben. Die Gestaltung und den Druck bernahm Marc Berger, Gransee.
    Text von der Webseite
    u. a. mit einem Text von Reinhard Grner ber Knstlerbcher der Wendezeit
TitelNummer
016458599
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Archive von unten - Bibliotheken und Archive der neuen sozialen Bewegungen und ihre Bestnde
Ort LandNeu-Ulm (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 177 S., 20,7x12,9 cm, , ISBN/ISSN 9783930830404
    Broschur
ZusatzInfos
  • Vorwort des Autors: Dieses Verzeichnis soll bei der Suche nach Material aus und ber neue soziale Bewegungen helfen und die vielfltige Szene der Archive von unten mit ihren einmaligen Sammlungen bekannter machen. Verffentlichungen der neuen sozialen Bewegungen und der politischen und kulturellen Opposition werden von staatlichen Archiven, die immer noch sehr an "amtlichem" Schriftgut orientiert sind, gar nicht bzw. nicht durchgngig gesammelt. Dabei sind diese, oft nur in einer kleinen Auflage verbreiteten Materialien, zum einen wichtige Quellen zum Verstndnis gesellschaftlichen Wandels, zum anderen ist ihre Kenntnis eine Ausgangsbedingung fr die kritische Aneignung der Geschichte von politischem Protest durch die heute politisch aktiven Menschen.
    Die einzigen Orte, an denen Materialien dieser Art gesammelt werden, sind - neben einer Handvoll institutionalisierter Spezialarchive - die Archive, die die Bewegungen selbst ausgebildet haben. Diese Archive leiden jenseits des klassischen Mangels an Geld vor allem an einer zu geringen Prsenz in der ffentlichkeit. Der Vorliegende Reader erleichtert den Zugang zu Materialien, die in diesen selbstorganisierten Archiven lagern. Er will denen eine kleine Untersttzung geben, die zu den vielfltigen Bewegungen der letzten Jahrzehnte recherchieren und arbeiten wollen - egal ob fr das Studium an der Uni oder im Rahmen politischer, sozialer oder kultureller Aktivitten. Das letzte vergleichbare Verzeichnis, das auch ausfhrliche Selbstdarstellungen der Archive enthielt, der Reader der anderen Archive, ist vor dreizehn Jahren erschienen. Im aktuellen Verzeichnis werden nun insgesamt 278 Archive aufgefhrt. Einfhrend werden Archive sozialer Bewegungen kurz vorgestellt. In einem weiteren Beitrag werden kritische Geschichtszeitschriften daraufhin berprft, inwieweit sie zu einer Geschichtsschreibung der Linken und der neuen sozialen Bewegungen beitragen knnen und wollen. Zum Schluss finden sich einige Literatur- und Internettipps.
    Wer also zu einem Thema recherchiert oder einfach mal nur in alten Materialien stbern will, hat mit diesem Reader der Archive von unten ein Hilfsmittel an der Hand. In diesem Sinne - viel Erfolg und viel Spa!
TitelNummer
016486599
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Haben Sie das alles gelesen? - Ein Buch fr Leser und Sammler
Ort LandNiederfrohna (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 338 S., 22x13,5 cm, , ISBN/ISSN 9783937654805
    Fadengeheftet, Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebndchen, mit persnlichem Anschreiben und Visitenkarten,
ZusatzInfos
  • In diesem Buch erzhlen Leser von ihren Freundschaften mit dem Buch, 16 Sammler von ihren groen oder kleinen Bibliotheken. Und - es gibt Bilder von Bcher-Orten, die man besuchen kann, Bibliotheken von Sammlern und Lesern der Vergangenheit. Eine spannende Lektre also fr Bcherfreunde und solche, die es werden wollen. U. a. mit Textbeitrgen von Wulf D. von Lucius, Reiner Speck, Carsten Wurm
Stichwort
Geschenk von Dieter Lehnhardt
TitelNummer
016683605
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Faust I+II von Johann Wolfgang von Goethe
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 100 S., 21x14,9 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Programmheft Nr. 29, Spielzeit 2010/2011, Beitrge u. a. von Benjamin von Blomberg, Gestaltung von Bureau Mirko Borsche, Andreas Brggmann.
    Achtstndige Inszenierung (inkl. drei Pausen) unter der Regie von Nicolas Stemann, Premiere: 28.07.2011 auf den Salzburger Festspielen
TitelNummer
017021262
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Die Blechtrommel von Gnter Grass
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch mit Schallplatte o. CD
Techn. Angaben
  • 52 S., 21x14,9 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, mit DVD
ZusatzInfos
  • Programmheft Nr. 112, Spielzeit 2014/2015, Beitrge u. a. von Gnter Grass und Susan Neiman, Gestaltung von Bureau Mirko Borsche, Alexandra Kaserbacher. Auf DVD: Probendokumentation von Marat Burnashev.
    Inszenierung unter der Regie von Luk Perceval, Bhnenfassung von Luk Perceval und Christina Bellingen, Premiere: 28.03.2015
Beteil. Personen
TitelNummer
017023626
Einzeltitel =



Titel
  • Jim Goldberg and Kamel Khelif
Ort LandDresden (Deutschland) Medium Plakat
Techn. Angaben
  • 2 S., 14x21,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    mehrfach gefaltetes Blatt, beidseitig bedruckt, mit einigen Fotoabbildungen
ZusatzInfos
  • Plakat lag in der Ausstellung "Conflict, Time, Photography", 31.07.-25.10.2015, im Albertinum aus.
    Die von der Tate Modern konzipierte Ausstellung zeigt, in welcher Weise in der Fotografie seit dem 19. Jahrhundert kriegerische Ereignisse und deren Folgen vergegenwrtigt und reflektiert werden. Historische Reportagen, Dokumentaraufnahmen und Positionen zeitgenssischer Fotografie lenken den Blick auf die flchtigen wie dauerhaften, die sichtbaren wie verwischten Spuren, die jeder Konflikt hinterlsst und die sich nicht nur in die kollektive Erinnerung, sondern auch in die realen Schaupltze des Geschehens eingeschrieben haben.
    Weltweit und ber die Zeiten hinweg ‒. vom amerikanischen Brgerkrieg bis zum Irakkrieg ‒. offenbaren die Bilder von Menschen, Orten und Dingen die existenziellen Auswirkungen von Gewalt und Zerstrung als Sediment unserer modernen Zivilisation. Die ausgewhlten Fotografien entstanden Momente, Tage, Wochen, Monate, Jahre oder Jahrzehnte nach dem Ereignis, auf das sie verweisen. Dieser Chronologie folgend spannt die Ausstellung einen zeitlichen Bogen von Aufnahmen, die unmittelbar nach der Atombombenexplosion in Hiroshima gemacht wurden, ber Beobachtungen aus dem geteilten Berlin zu Zeiten des Kalten Krieges bis hin zu Fotos von Schaupltzen des Ersten Weltkrieges, die rund 100 Jahre spter aufgenommen wurden. In der Zusammenschau aller Bilder entfaltet sich auf diese Weise eine eindrckliche, zeitlose Ikonografie des Krieges.
    Text von der Webseite
WEB Link
Geschenk von Xenia Fumbarev
TitelNummer
017401618
Einzeltitel =



Titel
  • Knstlerbcher fr Alles - Artists' Books for Everything
Ort LandBremen (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 2 S., 16x11,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte zur Ausstellungserffnung, beidseitig bedruckt
ZusatzInfos
  • Einladung zur Erffnung der Ausstellung am 02.06.2017.
    Ausstellung des Zentrums fr Knstlerpublikationen 03.06.2017-06.08.2017
    Die Ausstellung mchte erstmals einen berblick ber die aktuelle Entwicklung und Verbreitung des Knstlerbuches geben und die Vielfltigkeit dieses Genres aufzeigen. Es werden Knstlerbcher gezeigt, die ca. in den letzten fnf Jahren international entstanden sind. Dazu ldt das Zentrum fr Knstlerpublikationen mit einen "Call for Artists Books" Knstlerinnen und Knstler aus aller Welt ein, sich mit einem Werk an der Ausstellung zum internationalen Knstlerbuch zu beteiligen. Unter dem Motto "Knstlerbcher fr Alles - Artists Books for Everything - Livre d'artiste pour tout" knnen bis Ende April 2017 Knstlerbcher eingereicht werden, die in einer greren Auflage, also nicht als Unikate oder in Kleinstauflage, entstanden sind und ber den Buchhandel oder Galerien bzw. die Knstlerinnen und Knstler selbst vertrieben werden. ...
    Der Titel oder das Motto "Knstlerbcher fr Alles" oder "Artists Books for Everything" bezieht sich auf den deutsch-schweizerischen Knstler Dieter Roth und seine "Zeitschrift fr Alles", fr die er ebenso Knstlerinnen und Knstler eingeladen hatte, sich mit knstlerischen Beitrge zu beteiligen.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
TitelNummer
023620701
Einzeltitel =



Titel
  • Die Abartigen - Abart von Knstlern - den Satz von Herrn Neuendorf wiederholen
Ort LandStuttgart / Den Bosch (Deutschland / Niederlande)
Verlag Jahr
Medium Schallplatte
Techn. Angaben
  • 31x31 cm, Auflage: 200, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Langspielplatte in Hlle
ZusatzInfos
  • Pressung nach einer Musikkassette der reflection press nR. 25 von Albrecht D. von 1972, Slowcase Vol. 33 von 2012.
    Bezieht sich auf einen Artikel im Feuilleton aus der ZEIT Nr. 40 vom 6. Oktober 1972, Klner Kunstmarkt (03.-08.10.1972), Fragen an einen Galeristen von Petra Kipphoff an den Galeristen Hans Neuendorf
Sprache
TitelNummer
024213K70
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Archiv Peter Piller - Von Erde schner
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 320, unpag. S., 27,7x27,9 cm, signiert, , ISBN/ISSN 9783940602077
    Klappbroschur, Softcover
ZusatzInfos
  • Neudruck der Erstausgabe Revolver Verlag 2004. "Etwa 20 000 Luftaufnahmen von Einzelhusern umfasst ein Firmennachlass, das ich im Jahr 2002 bernehmen konnte. Systematisch wurden von 1979 bis 1983 bundesweit zahllose Siedlungen berflogen, um Luftbilder von Einfamilienhusern an die entsprechenden Hausbesitzer zu verkaufen. Auf den Bildrckseiten finden sich aufschlussreiche Kugelschreibernotizen der Verkufer wie etwa: "Kein Interesse an Bildern", "Von Erde schner", "Frau wollte, aber Haus zu teuer", "Dafr bekommt man ein halbes Moped", "Macht es sich selber" oder einfach "Gestorben". Mehrmalige Sichtungen dieses Archivs fhrten mich zu ersten Sammelgebieten und Inventarisierungskatagorien, wie etwa "Schlafende Huser", "Florale Krper" und "Mensch vor Haus". Ein vierter, fnfter und sechster Blick durch 18 Umzugskisten voller leicht vergilbter Abzge und Negative brachte schlielich zum Vorschein, was dieses Archiv nun enthlt."
    Peter Piller, Hamburg im Sommer 2004
    Text von der Website
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
024343K80
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Raum & Fotografie
Ort LandSalzburg (sterreich) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 2 S., 21x14,7 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte
ZusatzInfos
  • Ausstellung 25.11.2017-22.04.2018
    In dieser Ausstellung wird vielfltigen Bezgen von Raum und Fotografie nachgegangen. Standen in der Frhzeit der Fotografie technische und bildnerische Mglichkeiten im Vordergrund, erweiterten ab den 1960er-Jahren Knstler_innen ihr Verhltnis zu Raum auf soziale und konzeptuelle Themen. Die Ausstellung reicht von 1860 bis heute und zeigt Werke von 35 Knstler_innen: ausgehend von einer begehbaren Camera obscura, in der das Licht der Salzburger Altstadt zum projizierten Bild wird, bis hin zu der Installation How Not to Be Seen von Hito Steyerl aus 2013.
    Text von der Webseite
    Abbildung: Philip Kwame Apagya, Come on Board, 2000
Sprache
TitelNummer
024624701
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • KNSTLERBCHER ARTISTS' BOOKS - Die Sammlung The Collection
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 168 S., 28,5x24,4 cm, signiert, , ISBN/ISSN 9783938002513
    Hardcover, signiert von Peter Nils Dorn und Christoph Irrgang
ZusatzInfos
  • Katalog zur Ausstellung 01.12.2017-02.04.2018
    Mit der Ausstellung Knstlerbcher prsentiert die Hamburger Kunsthalle erstmals eine Auswahl der bekanntesten Publikationen und Fotobcher aus ihrer rund 3.000 Exponate umfassenden Sammlung. Ergnzend zu den Publikationen von Joseph Beuys ber John Cage bis zu Dieter Roth, Wolf Vostell oder jungen Knstler_innen wie Yto Barrada werden Kunstwerke aus der Sammlung der Galerie der Gegenwart gezeigt, die in einem direkten Kontext zu den Verffentlichungen stehen. Darunter sind vor allem Arbeiten der Konzeptkunst von Sol LeWitt, Ed Ruscha, Lawrence Weiner und Richard Long.
    In den 1960er Jahren wurde der Raum des Buches durch die Einbeziehung aller Medien, teils mit Aktionen, Happenings, Publikumsbeteiligung und der Verwendung alltglicher Materialien, gesprengt. Die Knstler_innen bedienten sich verschiedenster Mittel zur Gestaltung von Form und Inhalt ihrer Buchobjekte: Schrift, Zeichnung, Notation fr Musik, Stempeldruck, Fotokopie, Malerei, Collage und mechanische Drucktechnik. Die Publikationen verbinden Dichtung und Dokumentation, sie sind Manifeste, Skizzenbcher, Multiples oder politische Proklamationen und werden so zu einem Experimentierfeld, das mit traditionellen Erscheinungsweisen bricht.
    In den letzten Jahren haben gerade junge Knstler_innen das Knstlerbuch wieder entdeckt. Die neue Entwicklung zeigt sich auf internationalen Foren wie der inzwischen legendren Messe in New York. Dabei tritt auch die Knstlerschallplatte als Medium wieder in den Vordergrund. Unter dem Stichwort Vinyl werden daher auch LPs und von Knstler_innen gestaltete Plattencover aus der Sammlung der Kunsthalle prsentiert.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Petra Roettig
TitelNummer
024801682
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Raum, verschraubt mit der Zeit / space twisted with time Architekturjahrbuch Graz Steiermark 2010
Ort LandGraz / Basel (sterreich / Schweiz) Medium Buch / PostKarte
Techn. Angaben
  • 200 S., 28,4x20,4 cm, 2 Teile. , ISBN/ISSN 9783034607926
    Offene Fadenheftung, Faden farbig, Cover mit Leinenbezug, bedruckt und foliengeprgt. Zwei Bcher in einem: 88 Seiten Textteil, 112 Seiten Bildteil mit 73 Duplex-Abbildungen und zahlreichen Illustrationen. Beigelegte Postkarte.
ZusatzInfos
  • Am 9. Juni 2011 fand die Preisverleihung zum Architekturpreis des Landes Steiermark 2010 statt. Dieser Preis wird alle zwei Jahre von der Kulturabteilung des Landes Steiermark gestiftet, zhlt seit vielen Jahren zu den wichtigsten Anerkennungen fr das Schaffen von ArchitektInnen in der Steiermark und ist damit Gradmesser fr die baukulturelle Entwicklung des Landes.
    Aus 62 Einreichungen whlte Hubertus Adam, Leiter des Schweizerischen Architekturmuseums in Basel, Redakteur der Zeitschrift archithese und Kurator des Architekturpreises des Landes Steiermark 2010, zehn nominierte Projekte aus und bestimmte in der Folge einen Preis sowie drei Anerkennungen. Parallel zum Architekturlandespreis erscheint die Publikation Raum, verschraubt mit der Zeit Architekturjahrbuch Graz Steiermark 2010, inhaltlich konzipiert und verfasst von Hubertus Adam und gestaltet von Gabriele Lenz. Darin werden alle zehn nominierten Projekte vorgestellt und mit Fotografien von Hertha Hurnaus dokumentiert.
    Text von der Website.
    Goldmedaille Schnste Bcher aus aller Welt, Auszeichnung Schnste Bcher sterreichs 2011, nominiert fr den Deutschen Fotobuchpreis 2012
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Gabriele Lenz
TitelNummer
024935679
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Der 15. Januar 1919 war ein Mittwoch
Ort LandLeipzig (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • [32] S., 57x40 cm, Auflage: 5.000, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783945111420
    Bltter lose ineinander gelegt, Rotationsdruck auf Zeitungspapier
ZusatzInfos
  • Die Zeitung enthlt neun Poster der Knstlerin Ute Richter und den Text "Vorkriegslogik oder Rosa Luxemburg trifft Stanislaw Lesniewski" von Dietmar Dath.
    Der 15. Januar 1919 ist der Tag der Ermordung der Kommunistenfhrerin Rosa Luxemburg durch rechtsradikales Militr. Mit ihrem Zeitungsprojekt stellt Ute Richter jedoch nicht Rosa Luxemburg, die Kmpferin vor, sondern die Pflanzensammlerin. Es zeigt grob gerastert und stark abstrahiert 6 von 370 Pflanzen aus Rosa Luxemburgs 17 Hefte umfassendem Herbarium. Dieses galt lange als verschollen und tauchte 2009 in einem Warschauer Archiv wieder auf. Luxemburg wollte ursprnglich Botanikerin werden. Aus der Beschftigung mit Pflanzen, mit den Strukturen der Natur, bezog sie immer wieder Kraft.
    Bedeutet die Hingabe an Natur und Landschaft schon einen Rckzug oder gar den Verrat des gesellschaftlichen Auftrags? Ein Zitat von Heiner Mller markiert den Kontext der Arbeit und schlgt den Bogen von der Geschichte in die Gegenwart: "Der Terror von dem ich schreibe kommt aus Deutschland".
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
025026K68
Einzeltitel =



Titel
  • Pist Protta Nr 028
Ort LandKopenhagen (Dnemark) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • [50] S., 37,5x25,6 cm, Auflage: 500, , ISBN/ISSN 01076442
    Fadengeheftet, diverse Papiere, mit Papierprgung auf Cover
ZusatzInfos
  • Mixed-Nummer / Ausstellungskatalog
    Die Nummer wurde in Verbindung mit einer Ausstellung von Danske Grafikeres Hus mit der Teilnahme von Jesper Fabricius, se Eg Jrgensen, Jesper Rasmussen, Claus Egemose, Marianne Jrgensen und Toni Larsen verffentlicht und fungiert als eine Form des Ausstellungskatalogs, zu dem diese Knstler beigetragen haben. Serien von ganzseitigen Bildern und Originaldrucke sind im Magazin. Gleichzeitig enthlt das Magazin einige weitere Features: eine Kurzgeschichte von Pablo Henrik Llambias und einen Comic von Christian Schmidt Rasmussen, sowie eine Top 100-Vorhersage darber, an welche zeitgenssischen dnischen bildenden Knstler man sich erinnert. 25, 50 und 100 Jahre (Vanitas Dnemark).
    Text von der Website, bersetzt
Sprache
TitelNummer
025328K85
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • MOBY DICK Filet No. A - Etymology
Ort LandWien (sterreich)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • [12] S., 20,2x15 cm, Auflage: 460, , ISBN/ISSN 9783902835130
    Blatt in Leporellofaltung in einer transparenten im Buchdruck bedruckten Hlle
ZusatzInfos
  • Moby Dick Filet ist die Neuauflage von Hermann Melvilles grandiosem Jahrhundertroman Moby Dick in der englischen Originalfassung: Die 136 Kapitel werden jeweils von einer Knstlerin/einem Knstler illustriert und achronologisch als einzelne Filets in einer Auflage von 460 Exemplaren publiziert. ber den Zeitraum von 11 Jahren erscheint monatlich ein Kapitel von Moby Dick Filet bis der gesamte Roman wieder zusammengefgt ist. (Text von Website)
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
025370706
Einzeltitel =



kirchheim-cholula-die-pyramide
kirchheim-cholula-die-pyramide
kirchheim-cholula-die-pyramide

Kirchheim Jakob: Cholula die Pyramide, 2017

Verfasser
Titel
  • Cholula die Pyramide
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 84 S., 15x21 cm, , ISBN/ISSN 9783942847537
    Broschur, Softcover
ZusatzInfos
  • Cholula die Pyramide berichtet von Eindrcken eines Besuchs der prhispanischen Pyramide und ihrer Umgebung. Recherchen und ein Text Alexander von Humboldts beschreiben historische und kulturelle Hintergrnde dieser Region im mexikanischen Bundesstaat Puebla. Das Buch ist die fnfte Publikation in der Reihe Mexikanische Hefte.
    Bei einem Besuch in der mexikanischen Stadt Cholula (bestehend aus den beiden Gemeinden San Andrs und San Pedro, alias Rivadavia) im Bundesstaat Puebla wird die Besichtigung der grten Attraktion des Ortes, der prhispanischen Pyramide kaum ausbleiben. sie gilt von ihrer Grundflche her als die weltweit grte. Dieses Buch nhert sich der historischen Sttte durch einen Text Alexander von Humboldts aus Pittoreske Ansichten der Cordilleren und Monumente americanischer Vlker (Tbingen, 1810), andererseits durch kommentierte Fotografien und Recherchen. Whrend Humboldt viel Wissenswertes zur prhispanischen Geschichte und zum Bauwerk zu sagen hat, Einordnungen und Vergleiche mit anderen pyramidalen Monumenten der Weltgeschichte vornimmt, konzentriert sich der persnliche Teil auf die direkten Wahrnehmungen vor Ort.
    Text von der Website
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
Geschenk von Jakob Kirchheim
TitelNummer
025684702
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Whole Earth Catalog 1968
Ort LandMenlo Park, Kalifornien (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verlag Jahr
Medium Grafik, Einzelblatt
Techn. Angaben
  • 42x29,7 cm, 2 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Zwei nach Webseite ausgedruckte Einzelbltter.
ZusatzInfos
  • Der Whole Earth Catalog war ein von Stewart Brand, dem spteren Erfinder des Begriffs Personal Computer, herausgegebener Katalog, der zwischen 1968 und 1972, gelegentlich noch bis 2003, erschien. Er listete Literatur der Gegenkultur auf und gilt als analoger Vorlufer von Google. Ein Artikel wurde in den Katalog aufgenommen, wenn er:
    als Werkzeug ntzlich ist, fr unabhngige Bildung relevant ist, hohe Qualitt hat oder wenig kostet, nicht schon ins allgemeine Bewusstsein vorgedrungen ist, und leicht per Post verschickt werden kann.
    Der Katalog prgte und verbreitete viele Denkanstze, die heute mit den 1960ern und 1970 verknpft sind, wie die der Gegenkultur und der Umweltbewegung. Sptere Editionen beeinflussten die 1970er bis 1990er Jahre.
    Steve Jobs, Grnder von Apple Inc., bezeichnete den Katalog als eine der Bibeln seiner Generation und als analogen Vorlufer von Suchmaschinen wie Google im Internet. Er zitierte daraus die Aufforderung Stay hungry, stay foolish (engl., dt. in etwa Bleib hungrig, bleib tricht).
    Text von Wikipedia
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
025709713
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Pretty in Pink - Jetzt wird der Rock gelftet: Die Vulva taucht in Popkultur und Mode immer hufiger auf. Doch die Darstellung des weiblichen Genitals ist mehr als nur Provokation
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Presse, Artikel
Techn. Angaben
  • 2 S., 57,2x39,6 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Zeitungsartikel in SZ vom 04./05.08.2018 im Ressort Stil, Seite 51
ZusatzInfos
  • Artikel ber die Vulva in Kunst und Mode von Julia Rothaas, erschienen in der Wochenendeausgabe der Sddeutschen Zeitung.
    Pappschamlippen und Vaginapercken: Die Designer spielen mit dem Unterleib Darstellungen von Frauen, die ihre Scham zeigen, finden sich an Klstern und Toren.
    Die Pussy ist berall, etwa im Musikvideo von Janelle Mone, als Abendrobe von Namilia, als Handtasche von Damnsel oder auf dem Albumcover von Bjrk.
    Text aus dem Artikel
Sprache
TitelNummer
025838711
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Queer Archives Institute
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 2 S., 10x14,8 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Flyer, beidseitig bedruckt
ZusatzInfos
  • Abbildung zeigt Aids Serien von Karol Radziszewski.
    Das Queer Archives Institute ist eine unabhngige Organisation, die sich der Erforschung, Sammlung, Digitalisierung, Prsentation, Analyse und knstlerischen Interpretation von queeren Archiven mit einem besonderem Schwerpunkt auf Mittel- und Osteuropa widmet. Das QAI wurde im November 2015 von Karol Radziszewski gegrndet und ist ein langfristiges Projekt, das mit Knstler*innen, Aktivist*innen und Akademiker*innen zusammenarbeitet.
    Karol Radziszewski lebt in Warschau, Polen, wo er nach seinem Studium an der Kunstakademie 2005 das DIK Fagazine grndete. In seinen Worten ist es das erste Magazin aus Osteuropa, das sich mit dem Thema Mnnlichkeit und Homosexualitt im breiten Kontext von Kultur und Kunst auseinandersetzt. Neben Polen schreibt Karol darin unter anderem ber Rumnien, Estland, Lettland, Serbien, Tschechien und Ungarn vor dem Ende der Sowjetunion. Die bisherigen zwlf Ausgaben des DIK Fagazine berichten ber Cruising-Bereiche, schwule Nacktstrnde, Zines und die ersten Reaktionen auf die Anfnge der AIDS-Epidemie im frheren sogenannten Ostblock sowie ber aktuelle Ereignisse in Polen. Wir zeigen Ausschnitte aus Gesprchen, die Karol mit Zeitzeug*innen fhrte. Im Anschluss findet eine Diskussion mit Philipp Gufler, Knstler und Mitglied des forum homosexualitt mnchen, statt.
    Die Veranstaltung in englischer Sprache ist eine Kooperation von Lothringer13_Florida und dem forum homosexualitt mnchen e.V.
    Text von der Website.
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
025964801
Einzeltitel =



Titel
  • Warum Knstler von Bchern trumen
Ort LandKnzelsau (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [2] S., 10,5x21 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Flyer, beidseitig bedruckt
ZusatzInfos
  • Flyer zum Vortrag von Prof. Dr. Heike Gfrereis, am 03.02.2019 im Kulturhaus Wrth, Knzelsau.
    Fr die meisten von uns gehren Buch und Literatur zusammen, die Verknpfung von Buch und bildender Kunst ist gerade einmal 100 Jahre alt. Es sind die Dada- und Bauhaus-Knstler, die im Buch eine neue zu erobernde Form des Displays entdecken, der Archivbox, Vitrine, Rahmen, Skulptur, Legende und Ausstellungsraum zugleich sein kann. Doch: Warum trumen ausgerechnet die bildenden Knstler von Bchern, die den Vorteil der bildenden Kunst (man sieht auf einen Blick, was an der Wand hngt) gegen den Nachteil der Literatur eintauschen (man sieht in einer Ausstellung immer nur Einzelseiten und muss sich den Rest vorstellen)? Was heit es, bildende Kunst zu blttern, zu bewegen und zu lesen, als sei sie Literatur?
    Text von der Website.
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Natascha Hutle
TitelNummer
026066727
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • poems for Money
Ort LandBuffalo, NY (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • [740] S., 21x15x4,5 cm, Auflage: Print on Demand, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, Digitaldruck, Schwarz-Wei
ZusatzInfos
  • Schwarz-Wei-Reproduktionen von 100-Dollarnoten, Vorder-Rckseite auf einer Doppelseite, mit gestrichelten Linien als Schneidekanten. Im hinteren Teil mit 100 Seiten Text auf deutsch "Das Ende der Inka-Kultur" von Charlotte von Troeltsch, hg. von Ralf Bumann, 2017 mit eigener ISBN 978-0-244-32967-9, erste Ausgabe 2012 (Vermutlich Fehldruck und flschlicherweise eingebunden, da bei LULU als eigener Titel erhltlich)
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
026107729
Einzeltitel =



Mauler Christoph: Geste Film Figur - Arbeiten aus dem AAP Archive Artist Publications Mnchen / Munich, 2018

mauler-geste-film-figur-katalog
mauler-geste-film-figur-katalog
mauler-geste-film-figur-katalog

Mauler Christoph: Geste Film Figur - Arbeiten aus dem AAP Archive Artist Publications Mnchen / Munich, 2018

Verfasser
Titel
  • Geste Film Figur - Arbeiten aus dem AAP Archive Artist Publications Mnchen / Munich
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 200 S., 23x15,8 cm, Auflage: 200, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783928804899
    Klappbroschur, Fadenfeftung, Digitaldruck, eigelegt eine Einladungskarte, Brief der Kunst- und Museumsbibliothek
ZusatzInfos
  • Begleitpublikation zur Ausstellung in der Kunst- und Museumsbibliothek 17.11.2018-13.01.2019, Leporellos, Buchobjekte, Klappbcher, Objektbcher, Pop-Up-Bcher, Objekte, Zeichnungshefte, Fotohefte, Editionen. Bucharbeiten von Christoph Mauler aus der Sammlung des AAP Archive Artist Publications, Mnchen, kuratiert von Hubert Kretschmer. Mit Texten von Beatrice Hernad, Hajo Dchting und James Geccelli.
    Reissen, schneiden, kratzen, kleben mit Tesafilm, radieren, bermalen, verdecken, ausprobieren, klammern, verbinden Ttigkeitsworte charakterisieren die Bucharbeiten von Christoph Mauler oder anders gefasst: Gesten.
    Geste, Film, Figur sind ebenso Begriffe wie Sujets, die Maulers Arbeiten ab den 1980er Jahren prgen. Mit starkem Fokus auf das verwendete Material und dem Einsatz von Malerei und Zeichnung reflektiert Mauler Themen und deren Darstellung ebenso wie das Medium Buch selbst.
    Untrennbar sind die Bcher nicht nur in der Herstellung mit einer Geste verbunden: Klappt man sie auf, so treten Figuren, Gebudeteile und surreal anmutende Objekte heraus. Beim Durchblttern der Zeichnungshefte wird die Geste an die BesucherInnen abgegeben, in der Zeichnung erstarrt sie: fragmentarische, steinartige Riesenfiguren sind in den Heften zu sehen, deren Bilder an Sequenzen eines Films erinnern, der pltzlich eingefroren ist. Zwar sind die Figuren hier die Hauptakteure, Gegenstnde stehen ihnen als Ware aber gleichwertig zur Seite: ausgeschnittene Produktabbildungenvon Messern, Lffeln und Gabeln, in einer anderen Serie Wrste und Pommes frites, anwesend als Cut-out-Formen.
    Eine Ware scheint auf den ersten Blick ein selbstverstndliches, triviales Ding. Ihre Analyse ergibt, dass sie ein sehr vertracktes Ding ist, voll metaphysischer Spitzfindigkeit und theologischer Mucken, zitiert Mauler in einer seiner Arbeiten Karl Marx Das Kapital. Auch Maulers Arbeiten mgen mit ihren anonymen Materialien des tglichen Lebens Karton, Schwarzwei-Fotokopien, Produktabbildungen und Verpackungen auf den ersten Blick trivial erscheinen. Die Ausstellung Geste Film Figur - Arbeiten aus dem Archive Artist Publications zeigt, welche Vielschichtigkeit, Ausdrucksstrke und suggestive Wirkung Maulers Zeichnungshefte, Bcher, Klapp- und Pop-Up-Bcher beinhalten ein Spiel des Manipulierens und des Manipuliert-Werdens, des Verfhrens und des Verfhrt-Werdens.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
026147737
Einzeltitel =



Titel
  • Mail Art - Arte Postale - Documents
Ort LandCairo Montenotte (Italien)
Verlag Jahr
Medium Brief / Grafik, Einzelblatt / Umschlag / Stamp, Briefmarke
Techn. Angaben
  • 16x24 cm, signiert, 6 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Briefumschlag, beschrieben und beklebt mit einer Knstlerbriefmarke u. einem Adressetikett, gestempelt. Handschriftlich vermerktes Datum. Farbige Inkjetdrucke A4.
ZusatzInfos
  • Blatt mit Knstlerbriefmarken auf Ausschnitten mit Zahlen, mehrfach gestempelt mit Adressstempel Chiarlone, signiert. Knstlerbriefmarken mit fotografierten Briefeinwrfen. Briefmarken mit Fotos von "Pesca & Albicocca" (Pfirsich und Aprikose) von Joghurtverpackung, auf Kartonstck der Verpackung geklebt. Inkjetdruck Zeitungsartikel Neue Westflische ber Schlerprojekt nach Idee von Chiarlone, 1992. Inkjetdruck Brief von Klaus Groh zur Ausstellung anlsslich des 100. Geburtstags von Guglielmo Achille Cavellini (1914-1990), Venedig, Palazzo Ducale. Inkjetdruck von Autorisierung Cavallinis an Chiarlone, bei einer Ausstellung ihm zu Ehren als Zeremonienmeister zu fungieren, 1981.
TitelNummer
026607740
Einzeltitel =



4.-klohauschen_biennale_2018jpg
4.-klohauschen_biennale_2018jpg
4.-klohauschen_biennale_2018jpg

Uhlig Anja, Hrsg.: 4. Klohuschen Biennale 2018 - 4th KloHuschen Biennial KHBi 4 Von Ottobrunn lernen - Displaying Strategies, 2018

Verfasser
Titel
  • 4. Klohuschen Biennale 2018 - 4th KloHuschen Biennial KHBi 4 Von Ottobrunn lernen - Displaying Strategies
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • [104] S., 7,5x10,5 cm, Auflage: 250, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    2 Bnde, Bd.1: The Catalogue - Katalog, Bd. 2: Logbook-Bordbuch, mit Banderole
ZusatzInfos
  • Von Pietro Tondello kuratierte internationale Biennale KHBi 4 Von Athen Ottobrunn lernen - Displaying Strategies. An zwei Orten. Gartenlaube der Kunst Ottobrunn, Ausstellungserffnung: Samstag, 30.06.2018, 19:00 Uhr, Ausstellung 01.07.22.07.2018, Das KloHuschen, Mnchen, Ausstellungserffnung: Donnerstag, 19.07.2018 19:00 Uhr, Ausstellungsdauer: 20.07. 29.07.2018. Grafik auf Cover zeigt Weg von Ottobrunn nach Mnchen.
    Der KHBi4 Katalog ist als zentrale Publikation der 4. KloHuschen Biennale vor allem der Ort, an dem sich die echten Kunstwerke der Ausstellung Displaying Strategies befinden. Die Ausstellung Displaying Strategies zeigt in Ottobrunn und im KloHuschen zu diesen Arbeiten jeweils einen Beitrag, der zwar zu dieser Arbeit gehrt, und evtl. im Entstehungsprozess fr sie relevant war. Hier im Katalog wird jede der echten knstlerischen Arbeiten, auf die sich die ausgestellten Beitrge beziehen, von den KnstlerInnen in Bild und Text vorgestellt.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Anja Uhlig
TitelNummer
026650623
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Amazonas
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch / Buchobjekt
Techn. Angaben
  • 384 S., 25x19x4 cm, Auflage: 250 + 25, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    In Kartonschachtel, signiert, nummeriert, mit rotem Stempel, Hardcover, Fadenheftung. Einband Holz mit Leinwand berzogen, bemalt mit Erde vom Amazonas, mit 51 Terragrafien mit Erde vom Amazonas.
ZusatzInfos
  • Gestaltung u. Satz Ekkeland Gtze, Schrift: Helvetica Light, Druck Druckerei Kieckens, Mnchen, Bindung: Manfred Ruffert, Mnchen.Auflage 250 Ex arab. nummeriert, 25 Ex. rm.
    Das Buch enthlt alle entstandenen Original-Terragrafien, vom Knstler eigenhndig gedruckt. Dazu sind die Portraits der Menschen abgebildet, die bei der Auswahl der Fundstellen beteiligt waren und von E.G. fotografiert wurden. Es enthlt 19 Erzhlungen der Menschen am Fluss, von E.G. an Ort und Stelle digital aufgenommen. Sie sind aus dem Portugiesischen und Spanischen transkribiert, ins Deutsche und Englische bersetzt und von E.G. bearbeitet. In einer weiteren Ebene enthlt das Buch Auszge aus dem Reisetagebuch von E.G.. es wird durch ein Statement von Jean-Philippe Beau-Douzy ergnzt.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
WEB Link
Geschenk von Ekkeland Gtze
TitelNummer
026710753
Einzeltitel =



Stadler Matthias, Hrsg.: TAM TAM Mixtape, 2014

stadler-tam-tam-mixtape
stadler-tam-tam-mixtape
stadler-tam-tam-mixtape

Stadler Matthias, Hrsg.: TAM TAM Mixtape, 2014

Verfasser
Titel
  • TAM TAM Mixtape
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Musik-Kassette, MC
Techn. Angaben
  • 6,5x10,5 cm, Auflage: 40, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783928804189
    Musikkassette in bedruckter Papierhlle (Linoldruck), gefaltetes Schwarz-Wei-Fotokopie, Aufnher von Stephanie Mller bedruckt mit Siebdruck, ...
ZusatzInfos
  • Wie hrt sich TAM TAM eigentlich an? eine MC-Kassette gibt Aufschluss. Das Tape erschien im Verlag Hubert Kretschmer mit einer Auflage von 40 Stck. Es besteht aus einem Linoldruck-Cover, einem Poster mit den Namen aller Knstler und einem im Siebdruckverfahren bedruckten Aufnher des Modelabels Rag*Treasure.
    Auf dem Tape haben unsere DJs Amazing Maze und Kruemell jeweils ihren TAM TAM-Sound kreiert, aus allen bisher mitwirkenden Knstlern eine Auswahl getroffen und vermischt. Mit dabei sind:
    SEITE B (Mix by Kruemell)
    0001 ANTIAKTIONSORCHESTER - warum vernderst du stndig immer alles?
    0010 PETER DSTER - werk iv haushaltsgerte 1980
    0011 MATTHEW AUSTIN - fast
    0100 RAGAMATIC - hypnosis
    0101 DEPARLISE - ja klar
    0110 BAVARIAN BLAST - jumptime
    0111 OKIN CZNUPOLOWSKY - 3 geile Ischen (und ich dazwischen)
    1000 WAVEMARROW - pickupmachine
    1001 CLAUS LEGAL - mission cathodique
    1010 GATHASPAR - peaberry
    1011 DER HEIZKRPER - part 1 (live Rote Sonne)
    1100 KOFELGSCHROA - oropax
    zwischen drin rumnischer Deutschkurs fr Taxifahrer
    Seite A (Mix by Amazing Maze)
    0001 JAMIE GUERKIN - MinimalTeckBreaks (Amazing Maze Electrification Rework)
    0010 EGOKIND - The Rush
    0011 CONTENTS HOT - Booyah!
    0100 JOACHIM PASTOR - Needsano
    0101 SUD BENCER - Hey Hey My My (Ron Flatter Remix)
    0110 TINUSH - Mann in Not
    0111 SKOGEN - A Vidm Cigny
    zwischen drin so-viele Tiere und Assoziationen von Hubert Kretschmer und Caroline von Eichhorn
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
027184771
Einzeltitel =



Titel
  • Camera Austria International. Labor fr Fotografie und Theorie
Ort LandSalzburg / Leipzig (sterreich / Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 322 S., 27,2x22 cm, , ISBN/ISSN 9783959052337
    Broschur mit rotem Leinenband, Umschlag rckseitig eingeklebt, mit Klappen, mit ausklappbaren blaurandigen bergroen Seiten je Fotograf
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung im Museum der Moderne Salzburg 24.11.2018-03.03.2019.
    Camera Austria ist seit mehr als 40 Jahren ein Verein fr Fotografie in Graz, eine Diskussionsplattform, ein Ausstellungshaus, ein Verlag, ein Archiv, eine Bibliothek sowie Veranstalter von Workshops und Symposien. Mit dieser Ausstellung widmet sich das Museum der Moderne Salzburg dem Einfluss der Institution auf die sterreichische Fotografie sowie den Netzwerken und Beziehungen, die durch die Initiativen von Camera Austria entstanden sind.
    Eine der Aufgaben von Museen ist die Aufarbeitung der eigenen Bestnde und deren Kontextualisierung. Angesichts dessen ist es fr unser Haus von Bedeutung, die Aktivitten, die sich aus dem Engagement von Camera Austria heraus entwickelt haben, zu befragen. Mit dem Schwerpunkt auf knstlerischer Fotografie in sterreich sind in Salzburg seit 1981 die museumseigene Fotosammlung und die Fotosammlung des sterreichischen Bundes beheimatet. Die in Graz angestoenen Fragestellungen bilden sich in dem Gesamtkonvolut mit 22 000 Arbeiten ab, zum einen in den Bestnden der Camera-Austria-Grnder Manfred Willmann und Seiichi Furuya, zum anderen in denen der zahlreichen Teilnehmer_innen an Ausstellungen und Symposien.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
027196772
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Kunstforum International, Band 076 - Paradoxien knstlerischer Praxis
Ort LandKln (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 208 S., 24,1x16,7 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Brief aus Mnchen von Hanne Weskott, ... der Knstlerschwei macht die Bilder so teuer, Seite 188-193. Erwhnt werden die Knstlerbcherausstellungen in der Produzentengalerie Adelgundenstrae, die Ausstellung von Knstlerbchern von Chrisotph Mauler im Gasteig, die Ausstellung von Bildtchern von Mauler in der Produzentengalerie und das Polyistische Mannequin von Berengar Laurer in der Akademie Truthan mit Verlaub.
Sprache
TitelNummer
027492760
Einzeltitel =



hammann-von-mier-form-your-character
hammann-von-mier-form-your-character
hammann-von-mier-form-your-character

Hammann Stefanie / von Mier Maria: Form your Character!, 2018

Titel
  • Form your Character!
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Heft
Techn. Angaben
  • 29,7x22 cm, Auflage: 500, , ISBN/ISSN 9783947250165
    Zum Umschlag gefaltetes Plakat, bedruckte Transparentfolie, eingelegt eine Vielzahl gefalteter Bltter aus verschiedenen Papieren, gedruckt in verschiedenen Techniken, zusammen gehalten mit einem schwarzen Gummiband an dem ein Button befestigt ist
ZusatzInfos
  • enthlt das Manifest von Hammann von Mier, einen Bericht ber Reise nach New York, ein Interview mit Martha Wilson von Franklin Furnace Archive
Sprache
TitelNummer
027959775
Einzeltitel =



steinach-every-single-day
steinach-every-single-day
steinach-every-single-day

Steinbach Haim: every single day, 2019

Verfasser
Titel
  • every single day
Ort LandKln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 304 S., 27x21,3 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Klappbroschur
ZusatzInfos
  • Zu Ausstellung im Museum Kurhaus Kleve 22.09.201827.01.2019 und im Museion Bozen.
    ... Steinbach prgt die Kontextbefragung von Objekten entscheidend, indem er anders als seine Malerkollegen von Beginn an mit Objekten und ihrer Zurschaustellung arbeitete. Flschlicherweise aufgrund seiner Verwendung von Konsumgtern als Anhnger von Consumer Culture bezeichnet, drehen sich seine Arbeiten weniger um den Status als Ware als vielmehr um die Selektion und das Arrangement von Alltagsobjekten sowie den damit verbundenen Eigenschaften. ...
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
028211796
Einzeltitel =



Coers Albert: A-Fin, 2015

coers_a-fin_weltraum_2015
coers_a-fin_weltraum_2015
coers_a-fin_weltraum_2015

Coers Albert: A-Fin, 2015

Verfasser
Titel
  • A-Fin
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 2 S., 21x29,7 cm cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Flyer Kreuzbruchfaltung, Fotokopie, Rckseite Schwarzweifoto.
ZusatzInfos
  • Erscheint zur Ausstellung A-Fin von Albert Coers im Projektraum Weltraum, 30.01.-04.02.2015. In einem Raum war eine Installation mit Fotokopien zu sehen, im anderen der neuerschienene Katalog zu Inside the Box (2013). Mit Text von Albert Coers.
    "Wie kommt man von Alexandria nach Fin(n)land? Fr das Projekt ENCYCLOPEDIALEXANDRINA, fr das Ausgangspunkt die Beschftigung mit der legendren Bibliothek von Alexandria in gypten ist, hatte Albert Coers bereits 2009 ein Projektstipendium bekommen. Die Ergebnisse sollen nun erstmals in Mnchen gezeigt werden, im Weltraum, in Form einer Collage aus Fotokopien von Bildern und Texten, neu kombiniert und weiterentwickelt. Das Material hat sich erweitert durch Reisen nach Alexandria/Virginia und Alessandria/Italien sowie 2014 um Recherchen zu den Ortsnamen Posen (Ausstellung Naprzeciw-Galerie, Posen/Poznan) und Finnland (Ausstellung Finnland-Institut Berlin)."
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
028222772
Einzeltitel =



ns-dok-zentrum-flyer
ns-dok-zentrum-flyer
ns-dok-zentrum-flyer

Zadoff Mirjam, Hrsg.: Tell me about yesterday tomorrow, 2019

Verfasser
Titel
  • Tell me about yesterday tomorrow
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [8] S., 21x14,8 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Leporello, auf erster Seite Lcher gestanzt
ZusatzInfos
  • Tell me about yesterday tomorrow - Eine Ausstellung des NS-Dokumentationszentrums Mnchen ber die Zukunft der Vergangenheit. Vom 28.11.2019-30.08.2020 zeigt das NS-Dokumentationszentrum Mnchen die Ausstellung Tell me about yesterday tomorrow, die Gegenwartskunst in Austausch mit aktuellen Denkanstzen der Erinnerungsarbeit bringt. Die zu einem groen Teil neu entwickelten Arbeiten von mehr als 40 internationalen Knstlerinnen und Knstlern beschftigen sich mit der Deutung von Vergangenheit und der Anknpfung an unsere Gegenwart und werden im NS-Dokumentationszentrum Mnchen sowie an assoziierten Orten in der Stadt prsentiert. Die knstlerischen Werke sind Kommentar, kritische Funote oder zweite Ebene zur historischen Dauerausstellung des Dokumentationszentrums, erweitern sie auf sthetische, poetische und mehrdeutige Weise und ermglichen Reflektionen ber Geschichte und ihre Darstellung: Wer deutet Vergangenheit und vor welchem Erfahrungshorizont? Welche Geschichten werden gehrt oder erzhlt? Wie prgen historische Ereignisse unser Verstndnis der aktuellen Welt, und unsere Vorstellung von Zukunft? Ausgehend von der Geschichte des Nationalsozialismus werden mit den Mitteln der Kunst Merkmale, Auswirkungen und Folgen von Rassismus, Genozid und Diktatur in ihrer gegenwrtigen Bedeutung verhandelt.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Xenia Fumbarev
TitelNummer
027913901
Einzeltitel =



sagerer-Postkarte-in-der-ersten-Reihe
sagerer-Postkarte-in-der-ersten-Reihe
sagerer-Postkarte-in-der-ersten-Reihe

Sagerer Alexeij: in der ersten reihe, 2014

Verfasser
Titel
  • in der ersten reihe
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 10,5x14,8 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Postkarte
ZusatzInfos
  • Installation und Versteigerung von 7 original proT-sthlen, mit den Spuren ihrer Zeit. klar lackiert von Alexeij Sagerer handsigniert. proT fr die Welt seit dem 27.November 1969. Text von der Postkarte
    die erste reihe ist ein temporres schaufenster im bro von PLAN-Z ARCHITEKTEN in der klenzestrae 64. die erste reihe bietet in losem turnus einen raum zur prsentation von ideen. die auswahl ist willkrlich und interdisziplinr, die erste reihe verfolgt keine finanziellen interessen.
    Text von der Webseite
Sprache
WEB Link
Geschenk von Alexeij Sagerer
TitelNummer
024184670
Einzeltitel =



hunger
hunger
hunger

Wilcke Jole, Hrsg.: Textur Denkraum Schreibmaschine, 2019

Verfasser
Titel
  • Textur Denkraum Schreibmaschine
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 21x29,7 cm cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    A4 Einzelblatt, Risographie
ZusatzInfos
  • Ausstellung 28.09.-19.10.2019
    UNSER SCHREIBZEUG ARBEITET MIT AN UNSEREN GEDANKEN. - Friedrich Nietzsche
    Die Initiative hunger :: Offensive fr Denkbilder und Kommunikation ist eine diskursive WERKSTATT ohne einen festen Ort und wurde im Mai 2018 von Jole Wilcke in Berlin gegrndet.
    Zu Gast bei SCOTTY ldt hunger :: mehrere Knstler*innen zur Ausstellung Textur Denkraum Schreibmaschine ein.
    Die Ausstellung erffnet politische, private und ffentliche Denkrume aus unterschiedlichen Perspektiven. Es geht um eine Praxis die nicht ruht, um das Auffinden von Dingen, das Aufspren von Bildern in unterschiedlichen Situationen und Konstellationen, das Aufzeigen von Kommunikation und Explosion.
    Gearbeitet wird mit zufllig aufgefundenen oder gezielt erstellten Denkbildern aus Text, Musik, Fotografie, Performance usw., die einen prozessualen oder nicht-linearen Charakter haben. Als Katalysator dient dabei eine Schreibmaschine mit Breitwagen (64 cm) von Rheinmetall: kollektive Reflexionsmaschine und diskursives Werkzeug.
    Neben den Arbeiten der eingeladenen Knstler*innen bringt die Schreibmaschine eine eigene Ebene in die Ausstellung ein. Mit ihrer zur Betippung eingespannten Tapetenrolle wird die Maschine zu einem Schreibzeug, das daran mitarbeitet, weitere Denkbilder und Denkwerke zu erzeugen.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Christoph Mauler
TitelNummer
028338901
Einzeltitel =



helga&goldankauf
helga&goldankauf
helga&goldankauf

Aladag Nevin / Engl Beate / Laner Alexander, Hrsg.: Helga & Goldankauf, 2001

Verfasser
Titel
  • Helga & Goldankauf
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • [68] S., 28x21 cm, , ISBN/ISSN 3889600530
    Broschur, Klappumschlag
ZusatzInfos
  • Im Juli 1999 wurde die Galerie Goldankauf im Gartenhaus der Akademie erffnet, in dem sich zu der Zeit das Caf befand. Der Grundgedanke lag speziell darin, junge internationale Knstler aus anderen Stdten und Lndern einzuladen. Durch die Anbindung an das Caf Helga, in dem die Erffnungen gefeiert wurden, und mit dem bereits entstandenen Bekanntheitsgrad, konnten wir eine lockere Vernissagen-Atmosphre schaffen, die zu Gesprchen und zum Verweilen einlud. Dadurch entstand auerdem eine Durchmischung von internationalen Knstlern und Kunstvermittlern und Kunstinteressierten aus anderen kreativen Bereichen. Die von der Galerie Goldankauf eingeladenen Knstler wohnten zum Teil im Dachgeschoss des Hauses und manche entwickelten Projekte vor Ort oder in Zusammenarbeit mit dem Publikum fr den Galerieraum, fr das Caf oder auch fr den umliegenden Gartenbereich. Im April 2000 mussten wir das Gartenhaus wegen der durch die Renovierung der Akademie entstehenden Raumnot verlassen.
    Im Kunstraum Mnchen e.V. wurde das Projekt (24.10. bis 22.12.2000) mit neuem Gesicht fortgesetzt. Es war wieder die Kombination aus Caf mit knstlerischen Interventionen und Galerieraum. Im vorderen Teil wurde Caf Helga als Bar und Lounge eingerichtet, der hintere Teil wurde als Galerie Goldankauf genutzt. Es gab insgesamt 5 Ausstellungen und wechselnde interventionen im Cafbereich.
    Im Mittelpunkt des Projekts stand auch der kulturelle Netzwerkgedanke, andere internationale Gruppen und Knstler wurden in Form von Features eingeladen zu partizipieren und mit uns gemeinsam den Raum additiv zu verndern und weiterzuentwickeln. Zu den Erffnungen gab es Cafbetrieb und Musik und lockere Gesprchsatmosphre. Eine Infoecke informierte ber die bereits gelaufenen Ausstellungen. Im Cafraum blieb ein Relikt pro Ausstellung stehen und addierte sich so zum Crossover-Charakter des Raumes.
    Im Januar 2001 waren wir zu einem Workshop im Rahmen der Lehrttigkeit von Roberto Ohrt an die Stdelschule Frankfurt eingeladen. Wir stellten unser Projekt vor und luden die Studenten ein, whrend der vier Tage unseres Aufenthaltes dort die Frage des Ortes zu thematisieren und diskutieren.
    Im September 2001 erschien ein Buch ber und von Galerie Goldankauf und Caf Helga im Verlag Silke Schreiber Mnchen, an dem sich auch wieder verschiedene Knstler, Kunstvermittler und Autoren beteiligen werden. Mit dieser Publikation, die zur Hlfte Dokumentation und zum anderen Teil Knstlerbuch ist, wurden beide Projekte zu einem Schlusspunkt gebracht.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Xenia Fumbarev
TitelNummer
028530812
Einzeltitel =



koenig-von-hier-aus
koenig-von-hier-aus
koenig-von-hier-aus

Knig Kasper, Hrsg.: von hier aus: 2 Monate neue deutsche Kunst in Dsseldorf, 1984

Verfasser
Titel
  • von hier aus: 2 Monate neue deutsche Kunst in Dsseldorf
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 474 S., 25x20,5 cm, , ISBN/ISSN 377011650X
    Hardcover, Leineneinband, bedruckt
ZusatzInfos
  • Von hier aus Zwei Monate neue deutsche Kunst in Dsseldorf war der Titel einer vom 29.09.-02.12.1984 der Stadt Dsseldorf und der Gesellschaft fr aktuelle Kunst Dsseldorf e.V. in der Halle 13 der Messe Dsseldorf veranstalteten Kunstausstellung. Fr die knstlerische Leitung und die organisatorische Durchfhrung bernahm der Kurator Kasper Knig die Verantwortung. Die Schau sollte der Stadt Dsseldorf wieder zu einer hheren Stellung im Kunstbetrieb verhelfen, um der Konkurrenzstadt Kln in Sachen Kunst wieder ebenbrtiger zu werden.
    Die Ausstellung vereinigte 68 Knstler der Gegenwartskunst, von denen 63 Knstler im Grundriss der Ausstellung direkt zu verorten waren, in einer fr das damalige Verstndnis kulturfremden Halle, rumlich gestaltet durch den Architekten Hermann Czech. Gezeigt wurden unter anderem Plastiken, Gemlde, grafische Werke, Objekt- und Videokunst sowie Installationen. Der zur Ausstellung benutzte Schriftzug von hier aus trug die Handschrift von Joseph Beuys und wurde auch von ihm entworfen. Die Medien bten damals auffllig viel Kritik an der Vorgehensweise Kasper Knigs und der Werkauswahl der Knstler, dennoch ist die Ausstellung in der Rckschau eine der bedeutendsten innerhalb Deutschlands der 1980er Jahre.
    Text aus Wikipedia
Sprache
Nachlass von Berengar Laurer
TitelNummer
000474773
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Le trasgressioni 2 - il treno di Cage - Cages's train - le train de Cage
Ort LandBologna (Italien)
Verlag Jahr
Medium Buch mit MusikKassette
Techn. Angaben
  • 80 S., 21x15x1,8 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur mit in transparentem Kunststoff eingeschweiter Musikkassette, Fadenheftung
ZusatzInfos
  • Fotografien von Nino Monastra. Briefwechsel und Interview von und mit Tino Gotti mit John Cage (1977).
    Von John Cage initiierte Zugfahrten Bologna-Porretta Terme, Bologna-Ravenna und Ravenna-Rimini im Rahmen des Feste musicali a Bologna 26.-28.06.1978
    Titel von Cage: "Alla ricerca del silenzio perduto" mit dem Untertitel "3 excursions in a prepared train, variations on a theme by Tito Gotti by John Cage with the assistance of Juan Hidalgo and Walter Marchetti."
    Tonkassette: Alla ricerca del silenzio perduto, erstellt von Nino Monastra und Maria Grazia Veggi.
Beteil. Personen
TitelNummer
000661141
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Life after humanism, Photo/Text 1988-1992
Ort LandStuttgart (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 192 S., 30x24,3 cm, 2 Stück. , ISBN/ISSN 3893224688
    Softcover, Klappbroschur
ZusatzInfos
  • Gerz entwickelt seine Arbeit in den verschiedenen Gestaltformen von Fotos/Texten, Performances, Video- und Rauminstallationen nicht als Ergebnis eines abgeschlossenen Denkprozesses, sondern als ein nach vorne gerichtetes Experimentierfeld fr Erfahrung und Wahrnehmung des existentiell Wirklichen. Er verbindet mehrere Bildteile zu einem Kontext. Die Fotografie als Medium der Reproduktion von Realitt steht ebenso wie das Abgebildete fr den Zeitbegriff und das Bewutsein von Raum. Was ist real, was fiktiv, was glaubwrdig in Bezug auf das eigene Selbst. Fr Gerz erfolgt jede uerung in einem Kontext und ist unaufhebbar auf diesen Kontext bezogen. Es geht ihm um die Kritik des bisherhigen Werkbegriffes, um das Bewutsein von raumzeitlicher Begrenztheit. Die Kunst ist gehalten, sich als uerung im Kontext zu reformieren.
    Text von der Webseite
Stichwort
TitelNummer
001334130
Einzeltitel =



tiegel-tumult-spezial-new-york
tiegel-tumult-spezial-new-york
tiegel-tumult-spezial-new-york

Olbrich Jrgen O.: Zeitschrift fr Tiegel & Tumult, Spezial New York, 1998

Verfasser
Titel
  • Zeitschrift fr Tiegel & Tumult, Spezial New York
Ort LandKassel (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • Keine weiteren Angaben vorhanden
    in weier Kunstofftte von Computer Telephony Demo Expo mit Klebebuchstaben und Werbung von Siemens, mit vielen Beitrge in div. Umschlgen
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung bei Bound & Unbound New York, 16.10.-31.12.1998.
    Heft mit Ziffern mit Spiralbindung, Zahnbrste in Verpackung, 2 Bleistifte, Kugelschreiber, Bordspeisekarte von Singapore Airlines, 3 Flyer, transparenter Umhngebeutel mit Heft und Eintrittskarte an gelben angeklemmten Band, 2 Karten mit Collagen, 5 Karten div. Gren, Umschlag A6 mit 2 Pornoheften, Zeitschrift Sound Views #51, Cover mit beklebter Transparentfolie voller div. Materialien sowie jede 2. Innenseite mit Collagen, Polaroids, Stempeln, Briefmarken, Stickern, Visitenkarten, Einkaufszetteln und anderes, Magazin von Artists Space Vol.5 No. 1 ber Laurie Anderson, Farbkopie, Original Bleistiftzeichnung auf Transparentpapier auf weien Papierbogen montiert, Briefumschlag von Ragged Edge Press mit 5 diversen Papieren eingelegt, gelber Aktendeckel gefaltet mit aufgeklebten gestanzten Kartons, gerissener Karton zur Stabilisierung
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
003753016
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Zwei Ausstellungserffnungen: Dieter Roth / Ingrid Wiener / Bjrn Roth
Ort LandZrich (Schweiz)
Verlag Jahr
Medium Plakat
Techn. Angaben
  • 128x88 cm, signiert, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    mehrfach gefaltet, beidseitig bedruckt, vom Knstler signiert, ein Exemplar in frankierter und gestempelter Versandtasche von Marlene Frei
ZusatzInfos
  • Plakat zur Ausstellung in der Galerie Marlene Frei vom 01.11.-24.12.1986.
    Bilder u. A. m. von Dieter Roth, Basel. Teppich gewoben nach Ideen von Dieter Roth von Ingrid Wiener, Yukon Canada
    Fotos aus der Gaststtte Exil in Berlin von Bjrn Roth, Mosfellssveit
Beteil. Personen
Stichwort
TitelNummer
004260360
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • wordsearch - a Translinguistic Sculpture
Ort LandFrankfurt am Main (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 32,3x36 cm, , ISBN/ISSN 3000100539
    Zeitung, The New York Times in bedruckter Plastikmappe, mit eingelegter Dokumentation
ZusatzInfos
  • Am Sonntag den 29.09.2002 in der Wochenendbeilage der New York Times erschienen.
    Welche Sprache spricht New York? Welche Identitt verkrpert Sprache in einer Metropole, in der Angehrige von ber 250 Nationen und Ethnien zusammenleben. Wort fr Wort schlgt wordsearch ungewohnte Seiten der Millionenstadt auf, die in Schwarz auf Wei am 04.10.2001 in der New York Times zu finden sind.
    Auf den Seiten des Wirtschaftsteils erscheinen neben Brsenkursen und Aktiennotierungen einzelne Wrter fast aller in New York gesprochenen Sprachen. Beigesteuert wurden sie von in New York lebenden "Native Speakers", welche von Karin Sander gebeten wurden, ein Wort zu stiften, das fr sie und ihre Muttersprache von besonderer Bedeutung ist. Diese Worte wurden fr wordsearch wiederum in alle anderen New Yorker Sprachen bersetzt, die sich vereint in der New York Times finden. So zeichnet wordsearch das Diagramm sowohl einer Weltstadt, als auch der komplexen Unterschiede und Verbindungen, die aus dem Nebeneinander unterschiedlicher Kulturen und Sprachen entstehen.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
005373020
Einzeltitel =



Titel
  • Schriftenreihe fr Knstlerpublikationen - Band 3 - Sound Art. zwischen Avantgarde und Popkultur
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 240 S., 23,5x16,5 cm, 2 Stück. , ISBN/ISSN 3897702592
    Broschur, mit eingeklebter Hrspiel-CD
ZusatzInfos
  • Die Publikation Sound Art Zwischen Avantgarde und Popkultur dokumentiert die internationale Tagung, die vom 30.09.-2.10.2005 im Rahmen des Ausstellungsprojektes zur Sound Art im Neuen Museum Weserburg Bremen stattfand. Dieses umfasste, neben der Ausstellung Vinyl. Records and Covers by Artists, eine Film- und Konzertreihe zum Thema Klangkunst. Die Tagung diente der wissenschaftlichen Aufarbeitung des Sujets Sound Art, die sich, laut des Vorworts der Herausgeber im Grenzbereich von Literatur, Kunst, Musik, Radio und Film bewegt. Der Band enthlt elf Beitrge international renommierter Musik-, Kunst- und Medienwissenschaftler, Radioredakteure und Komponisten zum Thema Klangkunst. Die Autorinnen und Autoren reflektieren in unterschiedlichen Anstzen die interdisziplinren Aspekte der Sound Art, die in Form der Medien Schallplatte und Tonbandaufzeichnung, Partituren, Radio- und Fernsehsendungen sowie Internetstreams die ffentlichkeit erreicht. Dabei zeichnen sie die Entwicklung der Klangkunst zur Zeit der Russischen Avantgarde, des Futurismus und Dadaismus am Anfang des 20. Jahrhunderts nach. Sie untersuchen auch den Zusammenhang der Sound Art mit den intermedialen Tendenzen von Fluxus, der Neuen und Elektronischen Musik, Konkreten Poesie, der Klanggestaltung im Film sowie ihren Einfluss auf das in den 1990ern viel diskutierte Crossover von Musik und Kunst. Dem Buch liegt eine Audio-CD mit 17 ausgewhlten Hrbeispielen bei. Z. B. Auszge aus Vladimir Majakovskijs Gedichtdeklamationen, Kurt Schwitters Vortrag seiner Ursonate, aktuelle Klangexperimente aus dem Bereich der Radiokunst sowie Ausschnitte aus Luc Bessons Film The Fifth Element von 1997.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
006199229
Einzeltitel =



Titel
  • Die Welt von VICE
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 376 S., 23x17,4 cm, , ISBN/ISSN 9783453267572
    Hardcover
ZusatzInfos
  • Als gnadenlose Anatomie unserer Gesellschaft provoziert das VICE Magazine nicht nur mit abgedrehten, politisch unkorrekten Features ber Kunst, Party und Underground: Dank der ungeschminkten Insider-Berichte von den Brennpunkten der Welt gilt VICE als letzte Bastion des investigativen Journalismus. Aus dem Kult-Magazin ist ein weltweites Imperium geworden. Dieser Band enthlt das Beste aus dem VICE -Universum.
    Als Gegenstimme zum selbstgeflligen, glattgebgelten Mainstream der neunziger Jahre steht bei VICE Geschmackloses neben Kunst, politischer Insiderbericht neben Underground und Durchgeknalltem. Schon lange vor WikiLeaks hat sich VICE als unabhngiges Organ des Enthllungsjournalismus etabliert. Namhafte Fotografen und Knstler arbeiten fr VICE , Reporter schreiben aus allen Teilen der Welt. Provokant, berdreht, faszinierend, erschtternd, schrill: Erleben Sie die Welt von VICE zwischen Porno, Party, Rock n Roll und den Abgrnden unserer Zeit. Schonungslose Reportagen aus dem Iran, Afghanistan oder Nordkorea, Fashionstrecken mit Berliner Punks, Obskures aus Deutschland, bizarre Underground-Features, Folter im Selbstversuch, Drogentester, Sexwettbewerbe, schockierende Fotos von den Krisenherden der Welt, syrische Bordelle oder afrikanische Horrorfilme, und schlielich die legendren Interviews mit Szenegren und Ikonen wie Karl Lagerfeld, Lemmy, Bret Easton Ellis oder Christian Anders: Sollten Sie VICE noch nicht kennen, wird es jetzt hchste Zeit. In diesem Sinne: Willkommen in der Welt von VICE Sie werden sie lieben!
Geschenk von Vadim Kretschmer
TitelNummer
008705269
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Die Pleite - Die deutsche Pest: Illustrierte Halbmonatsschrift einschliesslich der nur in einer Nummer erschienenen Zeitschrift Jedermann sein eigner Fussball
Ort LandLeipzig (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 41,3x29,3 cm, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Hardcover
ZusatzInfos
  • Fotomechanischer Neudruck der Originalausgaben 1919-24 mit einem Vorwort von
    Wieland Herzfelde.
    1919 erschien die erste Nummer der von Wieland Herzfelde , John Heartfield und George Grosz herausgegebenen satirische Zeitschrift Jedermann sein eigner Fussball, die noch am Erscheinungstag verboten wurde. Im selben Monat erschien als Ersatz die Nummer 1 von Die Pleite mit Texten von Tucholsky, Mehring sowie Bildern von Heartfield und Grosz. Als Nummer 2 erschien das Heft Schutzhaft, da Herzfelde einige Tage in Schutzhaft gefangen gehalten wurde und deshalb Die Pleite nicht rechtzeitig fertiggestellt werden konnte. Die Pleite wurde mit Erscheinen der Nummer 6 im Januar 1920 verboten. 1923/24 erschienen noch illegal die Nummern 7-11. (Photobibliothek.ch)
Stichwort
TitelNummer
009018053
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • A House Full of Music. Strategien in Musik und Kunst
Ort LandOstfildern (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 416 S., 31,3x25,3 cm, , ISBN/ISSN 9783775733182
    Begleitbuch zur ausstellung im Institut Mathildenhhe Darmstadt
ZusatzInfos
  • Zum 100. Geburtstag von John Cage im September 2012: das Grundlagenwerk der elementaren Wechselbeziehungen zwischen Kunst und Musik. Wie kaum ein anderer vor ihm hat John Cage (1912 1992) die Frage nach den Grenzen der Musik und ihren Verbindungen zu anderen Kunstfeldern und der Alltagswelt immer wieder neu gestellt. Gemeinsam mit Erik Satie, Marcel Duchamp, Nam June Paik, und Joseph Beuys zhlt er zu den groen Strategen und Pionieren der Musik und Kunst im 20. Jahrhundert. Ausgehend von diesen Schlsselfiguren lotet die Publikation erstmals zwlf grundlegende Strategien der Kunst und Musik seit 1900 aus: speichern, collagieren, schweigen, zerstren, rechnen, wrfeln, fhlen, denken, glauben, mblieren, wiederholen, spielen. Interdisziplinre Essays von Kunst- und Musikwissenschaftlern sowie beispielhafte Werk- und Quellentexte von Knstlern, Musikern und Komponisten zeigen neben Bilddokumenten die beeindruckende Vielfalt paralleler Aktivitten und berschneidungen zwischen Musik und Kunst auf von Laurie Anderson ber Robert Filliou und Anri Sala bis zu Iannis Xenakis.
    Infotext des Verlages
TitelNummer
009034273
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • VERGISZMEINNICHT
Ort LandHeidelberg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 104 S., 15x11,5 cm, Auflage: 500, , ISBN/ISSN 9783868282504
    Buchblock Fadenheftung in Box mit Gummiband, beigelegt eine Postkarte von Felicitas Gerstner
ZusatzInfos
  • Vordergrndig zeugt es von kindlicher Naivitt, doch sieht man es oft auf Grbern. Nimmt man es wrtlich, offenbart es einen leisen, flehenden Appell. Und mit ihm verbunden ist die Gewissheit der eigenen Vergnglichkeit. Dabei handelt es sich um einen Pflanzennamen, der fast so alt ist wie unsere Sprache. Die Rede ist vom Vergiszmeinnicht.
    Das Buch ist Arno Fischer gewidmet, bei dem Thekla Ehling das Sehen und das Fotografieren erlernte. Vor einigen Jahren verwirklichte Fischer selbst ein Buch, es handelte von seinem eigenen Garten. Darin finden sich einige Polaroidaufnahmen, die Zeugnis davon ablegen, wie beharrlich der Lehrer ber Jahrzehnte die Welt vor seinem Hause wahrgenommen hat. Dass Thekla Ehling hierauf Bezug nahm, ist kein Zufall. Es ist ein Vergiszmeinnicht. Woher nehmen wir die Vergewisserung, scheinen die Bilder in diesem Buch zu fragen. Von uns, unserem Leben, unseren merkwrdigen Trumen. Es sind immer drei. Drei Zustnde, drei Deutungen, drei Wahrheiten. Als Ganzes scheinen sie sich gegenseitig aufzuheben und schweben in fragiler Balance, anwesend und abwesend zugleich. Wer glaubt, den Bildern sei ein Zauber inne? Man mag sie einfach nicht in Worte fassen. (Christoph Schaden)
    Text von der Webseite des Verlages
Sprache
TitelNummer
009071276
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Ends of the Earth Land Art bis 1974
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 21x12,2 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Begleitheft zur Ausstellung, geklammert und gefaltet
ZusatzInfos
  • Als erste groe Museumsausstellung ber Land Art liefert "Ends of the Earth" den bisher umfassendsten berblick ber die Kunstbewegung, die die Erde als Material benutzte und das Land als Medium. Die Ausstellung zeigt rund 200 Arbeiten von ber 100 Knstlern weltweit, die auerhalb der vertrauten Handlungsrume des Kunstsystems entstanden.
    Der zeitliche Rahmen von "Ends of the Earth" erstreckt sich von den 1960er-Jahren bis 1974, als sich im Kontext von Land Art Strmungen wie Konzeptkunst, Minimal Art, Happening, Performancekunst und Arte povera strker herausbildeten und auseinander bewegten.
    Text von der Webseite
TitelNummer
009231279
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • ber das Radio hinaus
Ort LandBremen (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 16x11,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Faltkarte, Einladungskarte des Studienzentrums fr Knstlerpublikationen
ZusatzInfos
  • 25 Jahre Kunstradio-Radiokunst
    Kunstradio Radiokunst ist mehr als eine wchentliche Sendung auf sterreich 1, dem Kulturkanal des sterreichischen Rundfunks, die am 3.12.1987 erstmals on air ging. Im Mittelpunkt der Arbeit des Kunstradios stand von Anfang an die Zusammenarbeit mit internationalen KnstlerInnen. In Kooperation mit Rundfunkanstalten, Kunstvereinen, Festivals oder Museen organisierte das Kunstradio immer wieder neuartige von KnstlerInnen entwickelte Projekte, ermglichte Ausstellungen oder, in Konferenzen und Symposien, die Begegnung von KnstlerInnen und TheoretikerInnen. ber das Radio hinaus. 25 Jahre Kunstradio - Radiokunst gibt Einblicke in die Bedeutung, die Vielschichtigkeit und die Internationalitt einer Sendung, deren institutionelle Beschrnkungen von KnstlerInnen immer wieder infrage gestellt werden.
    Text von der Webseite
WEB Link
TitelNummer
009281306
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Kunst als Provokation - 25 Jahre Kunst-Station Sankt Peter Kln
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 4 S., 11x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Klappkarte, Einladung zur Ausstellungserffnung
ZusatzInfos
  • Mit Ansprachen von Wolfgang Jean Stock, Kunst-Station Sankt Peter Kln - P. Friedhelm Mennekes S.J.
    1987 von Pater Friedhelm Mennekes gegrndet, seit Mitte 2008 von seinem Nachfolger Guido Schlimbach geleitet, ist die Kunst-Station in der sptgotischen Jesuitenkirche Sankt Peter in Kln bis heute ein einzigartiger Ort der Begegnung zwischen Religion und Kunst. Unsere Ausstellung wrdigt 25 Jahre engagierter Kunstvermittlung Provokation versteht sich dabei in der Doppelbedeutung von Herausforderung und Hervorrufung.
    Text von der Webseite
TitelNummer
009339306
Einzeltitel =



tamtam-sampler
tamtam-sampler
tamtam-sampler

Stadler Matthias, Hrsg.: TAM TAM Sampler, 2012

Verfasser
Titel
  • TAM TAM Sampler
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium CD, DVD
Techn. Angaben
  • 15x13 cm, Auflage: 120, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783928804165
    Hlle aus beidseitig farbig bedrucktem Papier, Moderation Patricius Mayer, Konzeption Matthias Stadler, Gestaltung Caroline von Eichhorn, Audio Mastering Samuel Irl, Frei assoziierte Texte Hubert Kretschmer, Caroline von Eichhorn & Andres Fonseca
ZusatzInfos
  • welche Assoziationen wecken Namen, wie Okin Cznupolowsky, Der Heizkrper, i.e.org.i.e.n. bei Ihnen? Welche Vorstellungen rufen die Namen von Knstlern hervor? Dieser Frage sind wir bei der Konzeption des ersten TAM TAM-Samplers nachgegangen.
    Nachwuchstalente, die bisher bei der Kunstplattform TAM TAM aufgetreten sind, wurden auf eine CD gebndelt. Vor jedem der 16 Tracks wurde nach den Assoziationen, die der einzelne Knstlername auslst, gefragt. Im Anschluss moderierte Patricius Mayer den jeweiligen Knstler an. Der Hrer kann sich dann selbst berzeugen.
    Mit dabei sind Performanceknstler, Musiker diverser Couleur und Klanginstallateure. Stilrichtungen von Schlager ber Drum & Contrabass bis hin zu Newjazz werden bedient.
    Nach dem TAM TAM.magazin hat wieder ein Nachwuchstalent die Mglichkeit bekommen, eine Sparte bei TAM TAM zu prgen und seine subjektive Sicht auf TAM TAM zu zeigen
TitelNummer
009367277
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • TypoLyrics The Sound of Fonts
Ort LandBasel (Schweiz)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 208 S., 28x22 cm, , ISBN/ISSN 9783034603669
    Hardcover, verschiedene Papiere. Herausgegeben von Slanted c/o MAGMA Brand Design
ZusatzInfos
  • 176 visuelle Kompositionen ... Das Konzept der TypoLyrics stammt aus der gleichnamigen Rubrik des Slanted Magazins und lsst sich als Versuchsanordnung beschreiben, in der Musik, Songtexte und Typografie durch jeweilige DesignerInnen in einem Visual zusammengebracht werden.
    Die Publikation versammelt ber 170 solcher Beitrge, die von ebenso vielen Grafik- und SchriftgestalterInnen eigens dafr erarbeitet wurden. In 11 Kapiteln werden verschiedene Musik-Genres von Klassik bis Krautrock, von Swing bis Punk mit gelufigen Schriftgattungen und zeitgenssischen Font-Designs konfrontiert. Dabei haben diese Kombinationen die eingeladenen Designer vor Herausforderungen jenseits persnlichen Geschmacks oder visueller Vorlieben gestellt. Die beraus sehenswerten Ergebnisse stellen eine Sammlung einmaliger Design-Experimente zwischen Sound und Fonts dar. ...
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
009537277
Einzeltitel =



Titel
  • Hier ist die ganze Welt Papier
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Presse, Artikel
Techn. Angaben
  • 2 S., 58x40 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Beitrag in der Sddeutschen Zeitung Nr. 178, S. 18-19 ber die Ausstellung "Paper Weight Stilbildende Magazine von 2000 bis heute" im Haus der Kunst Mnchen
ZusatzInfos
  • Die Ausstellung "Paper Weight. Stilbildende Magazine von 2000 bis heute" ermglicht einen frischen Blick auf unabhngiges Publizieren im 21. Jahrhundert. Kernstck der Prsentation sind 15 Magazine, die seit dem Jahr 2000 gegrndet wurden - jedes von ihnen stilbildend und unabhngig, d.h. keines gehrt einer groen Verlagsgruppe an. Oft getragen von der Vision und der Leidenschaft einer starken Persnlichkeit, haben die ausgewhlten Magazine ein breites Spektrum an Themen wie Architektur, Kunst, Design, Mode, Essen, Sex oder Kulturpolitik: "032c", "Apartamento", "Bidoun", "BUTT", "Candy", "Encens", "EY! Magateen", "Fantastic Man", "PIN-UP", "Sang Bleu" oder "Toilet Paper"
    Text von der Webseite des HdK
Sprache
Stichwort
TitelNummer
010404368
Einzeltitel =



Titel
  • 12345678910 Days in New York + the whole fucking storm story
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • [100] S., 32,7x23,3 cm, Auflage: 200, Keine weiteren Angaben vorhanden
    in transparenter Kunststoffhlle, eingeschlagen in mehrfach gefalteten Plakat (59,4x54 cm) mit eingespannter Gummikordel und angeheftetem Geldschein, innen verschiedene Papiere, eine original Sprharbeit (gest. und num.), weitere kleinerformatige Seiten
ZusatzInfos
  • As we are developing print media for our art work this is the first publication of Hammann & von Mier dealing with the question how to do an exhibition in a book. The whole material is linked to each other and comes from a trip to New York during October 2012, including photos, notes, found objects, an athmospheric part about the hurricane Sandy and Halloween at the same time, a kind of a diary, an interview with the performance artist Arleen Schloss, a talk between the artists Peter Kogler and Tony Oursler, etc.
    Text von der Webseite
Geschenk von Hammann & von Mier
TitelNummer
010533366
Einzeltitel =



Titel
  • La Ms Bella 04L - Su Belleza Es Su Mecanica
Ort LandMadrid (Spanien)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 128 S., 24x16,7 cm, Auflage: 1.000, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Cover mit aufgeklebter Briefmarke, eingelegt ein kleinerformatiges Stickerheft und zwei gestempelten Ttchen mit Stickern, auf letzter Seite ein eingeklebter Faden
ZusatzInfos
  • La Ms Bella 4L ist eine Hommage an das Renault 4L-Fahrzeug, das einem der Verleger von La Ms Bella gehrt, das in der Nacht der Prsentation der Ausgabe von La Ms Bella Nmero 3 fast ein Jahr zuvor gestohlen wurde. Die Ausgabe wurde zum Preis von 666 Peseten zum Verkauf angeboten und war schnell ausverkauft. Das beigelegte Heft ist ein Album der groen Wunder der aktuellen Kunst, mit einigen Aufklebern und Sammlerstcken von mehreren spanischen Knstlern.
    Text bersetzt von der Webseite.
TitelNummer
010656064
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Schauing an der Schaustelle - Programm
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 2 S., 29,7x21 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Flyer, Programm und Aktuelles
ZusatzInfos
  • Mit dem Programm von Htte 2/3/4/12: TAM TAM, Begegnung mit so-viele.de, 1 Stunden Ausstellung von Zines #1, rumnische Hausfrauenkost, Musik von Benjamin Wesch, Gehirne von Caroline von Eichhorn. Rckseitig mit Lageplan
Stichwort
TitelNummer
010749373
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Hammann & von Mier
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Visitenkarte
Techn. Angaben
  • 8,5x5,5 cm, Auflage: 1, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Visitenkarte
Geschenk von Hammann & von Mier
TitelNummer
010800373
Einzeltitel =



Titel
  • Behind the Zines / Fanzines: Ausstellung/Workshops/Gesprche/Lesungen
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Plakat
Techn. Angaben
  • 1 S., 42x29,7 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Schwarz-Wei-Kopie
ZusatzInfos
  • Do 23.01.2014 bis Di 28.01.2014 (tglich ab 18 Uhr/Sa ab 14 Uhr), Eintritt frei. iRRland, Bergmannstrae 8, Mnchen
    Vortrag von Christian Schmidt (Archiv der Jugendkulturen/Leipzig). Das Archiv Knstlerbcher, Gesprch mit Hubert Kretschmer (Archive Artist Publications/Mnchen). Das Homestory Magazin - Bei Punkers auf'm Sofa: Lesung mit Roland van Oystern und Ferdinand Fhrer (Fanzine-Macher/Augsburg). Buchbinde-Workshop von Lena Ebell (Buchbinderin, Mnchen). Independent publishing - Der Knstlerbuchverlag Hammann & von Mier. Workshop DIY-Publikations-Techniken von Steffi Mller (rag-treasure, Mnchen). Riot Grrl-Fanzines Vortrag und Gesprch mit Steffi Mller. plastic-indianer: Gesprch mit Bernhard Springer (Knstler und Fanzine-Macher, Mnchen)
TitelNummer
011083000
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Gesprche mit Jean-Christophe Ammann. Portrait
Ort LandOstfildern-Ruit (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 276 S., 24x16,7 cm, , ISBN/ISSN 9783893226528
    Broschur. Texte deutsch
ZusatzInfos
  • Auf der Suche nach der Kunst von morgen hat Rmy Zaugg in ausfhrlichen Gesprchen mit dem Ausstellungsmacher und Begleiter von Knstlern, Jean-Christophe Ammann, versucht, den Spie einmal umzudrehen, die Rollen zu vertauschen: Nicht der Museumsmann stellt den Knstler aus, sondern der Knstler entwirft im Gesprch das Portrt von einem der bekanntesten zeitgenssischen Kunstvermittler, dem Direktor des Museums fr moderne Kunst in Frankfurt und frheren Leiter der Kunsthalle Basel. Zum ersten Mal uert sich Jean-Christophe Ammann ber seine Erfahrungen whrend seiner 20-jhrigen Ausstellungsttigkeit, spricht von seinem Anspruch und der Leidenschaft, als intimer Kenner der eigenen vier Wnde und stiller Arrangeur im Hintergrund die Werke leben und durch sich selbst sprechen zu lassen, fragt nach der mglichen neuen Rolle der zeitgenssischen Kunst und versucht im spannenden Wortwechsel mit Rmy Zaugg den Knstler der Zukunft ausfindig zu machen.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
TitelNummer
011216352
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Die geflgelte Erde - Requiem
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch / Partitur
Techn. Angaben
  • 232 unpag. S., 31,5x23 cm, , ISBN/ISSN 9783893223725
    Broschur
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung 23.10.1990-24.11.1991, Einfhrung von Zdenek Felix
    Nach selbsterdachten Regeln hlt Hanne Darboven, Deutschlands prominenteste Konzeptknstlerin, die Zeit fest. Seit ber 25 Jahren fllt sie rechnend und schreibend unter Verwendung von Fotos, Dokumenten, Postkarten, Buchseiten etc. Tausende von Blttern, indem sie nach einem festen System Kalenderdaten registriert, addiert, die Quersummen zieht und in beklemmender Konsequenz den Zeitablauf sichtbar macht.
    Hanne Darboven entwickelte groe Komplexe wie Schreibzeit, Bismarck-Zeit, Kulturgeschichte, von denen hier zwei Werkgruppen aus dem zwischen 1971 und 1985 entstandenen Requiem komplett abgebildet werden: 16 Bltter J.S. Bach. Toccata et Fuga d-Moll (BMV 565) unter Verwendung der Partitur und 224 Bltter Max Dauthendey. Die geflgelte Erde (1910), auf denen sie die Abfolge der Buchseiten berechnend kommentiert als ein Register der verflossenen Zeit.
    Text von der Webseite
Stichwort
TitelNummer
011217396
Einzeltitel =



fuhr-tiflis_seite_1
fuhr-tiflis_seite_1
fuhr-tiflis_seite_1

Fuhr Lisa: Tiflis - Leben in einer neuen Zeit / Tbilisi - Life in a New Era. 34 Portraits, 2014

Verfasser
Titel
  • Tiflis - Leben in einer neuen Zeit / Tbilisi - Life in a New Era. 34 Portraits
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 320 S., 23x16,5 cm, Auflage: 1.000, , ISBN/ISSN 9783928804462
    Klappbroschur, Fadenheftung, Ota-Bindung, teilw. Englisch
ZusatzInfos
  • erscheint zur Ausstellung im Gasteig Mnchen, 19.03.-08.04.2014.
    Ca. 170 Farbfotos und ausfhrliche Texte mit den Lebensgeschichten der portrtierten Personen von Lisa Fuhr. Vorwort von Dato Turaschwili deutsch und englisch.
    Georgien hat in den gut 20 Jahren seit dem Zerfall der Sowjetunion dramatische Wechselbder erlebt: Anfang der 1990er Jahre galt es als gescheiterter Staat, der lange Zeit seinen Brgern weder eine zuverlssige Infrastruktur wie Strom und Wasser, noch existentielle Sicherheit bieten konnte. Die Menschen waren allgegenwrtiger Straenkriminalitt und Korruption im tglichen Leben und groer Hoffnungslosigkeit ausgeliefert.
    Den Zeiten von groer Not, verschrft durch Kriege und Vertreibung, folgten aber auch Phasen von wirtschaftlichem Aufschwung. Der Kampf gegen Alltagskorruption und -kriminalitt war erfolgreich und die Gesellschaft hat sich in Richtung Demokratie und Zivilgesellschaft entwickelt. Die 2012 gewhlte neue Regierung hat die Menschen mit einer neuen Aufbruchsstimmung erfllt.
    Wie spiegelt sich dies alles im Leben einzelner Menschen? Diese Frage bewegt mich, seit ich 2010 zum ersten Mal Georgien besucht habe.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
011443412
GND Permalink
http://d-nb.info/gnd/1049514971
VIAF Permalink
http://worldcat.org/identities/viaf-307315044/
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Museumszeitung 2014 Sonderausstellungen
Ort LandAdmont (sterreich) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 20 S., 42x29,7 cm, Auflage: 15.000, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Mit ausfhrlichen Beitrgen zu der Ausstellungen
    Knstlerbcher_Artists' Books - Internationale Exponate von 1960 bis heute
    Mechanische Tierwelt - Eine Fotosafari von Sebastian Kpcke und Volker Weinhold
    Bcherschreiber - Bilder von Autoren der Antike und des Mittelalters.
    Knstlerbcher aus den Sammlungen:
    Bayerische Staatsbibliothek, Mnchen / Museum Angewandte Kunst, Frankfurt am Main / mumok Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, Wien / MAK sterreichisches Museum fr angewandte Kunst / Gegenwartskunst ,Wien / Sammlung Wulf D. und Akka von Lucius, Stuttgart / Sammlung Hubert Kretschmer, Archive Artist Publications, Mnchen / Universittsbibliothek der Universitt fr angewandte Kunst, Wien / Zentrum fr Knstlerpublikationen, Weserburg, Museum fr moderne Kunst, Bremen
TitelNummer
011605411
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Artists' Books Lectures
Ort LandJudendorf-Straengel (sterreich)
Verlag Jahr
Medium Digitales SpeicherMedium
Techn. Angaben
  • 29,7x21 cm, Auflage: 15, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Mappe mit eingelegter 32 GB SD-Karte, Infoblatt, handschriftlicher Brief
ZusatzInfos
  • 8 Video-Lectures in HD-Qualitt, entstanden im Rahmen der Ausstellung KNSTLERBCHER_ARTISTS'_BOOKS, Internationale Exponate von 1960 bis heute im Museum Gegenwartskunst Stift Admont sterreich 01.05.-02.11.2014. Gesprche mit den 8 Vertretern der acht Leihgeber von Knstlerbchern: Bettina Brach, Batrice Hernad, Gabriele Jurjevec-Koller, Hubert Kretschmer, Eva Linhart, Wulf D. und Akka von Lucius, Simone Moser und Kathrin Pokorny-Nagel
Sprache
Geschenk von Stift Admont
TitelNummer
012735436
Einzeltitel =



Titel
  • kA: keine Ahnung von Schwerkraft - Kanzlei fr Raumbefragungen - graz
Ort LandGraz (sterreich) Medium Heft
Techn. Angaben
  • 48 S., 29,7x20,9 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Hartpappeeinband mit Siebdruck, innen eine Audio-CD und mehrfach gefalteter Aufbauplan,
ZusatzInfos
  • CD mit binauraler Stereoaufnahme. Ausgehend von Graz werden unterschiedliche, temporr leerstehende Gebude in verschiedenen europischen Stdten als Klangrume genutzt und als integraler Bestandteil von mehrkanaligen Klangkompositionen verstanden und erfahrbar gemacht. Es wird eine Werkreihe von Kompositionen mit und in diesen Gebuden entstehen. Auf diese Weise werden Erfahrungswerte gesammelt, wie klangknstlerisch auf ortsspezifische Gegebenheiten reagiert werden kann bzw. diese umweltbedingten akustischen Charakteristika Teil einer vorher nicht existierenden Komposition werden. Die Reihe wird Publikum zugnglich gemacht, ausfhrlich dokumentiert und fr verschiedene Abhrsituationen aufbereitet.
    Text von der Webseite
Sprache
WEB Link
TitelNummer
013814509
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Abbild und Inbild
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 9,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte
ZusatzInfos
  • zur Ausstellung vom 20.09.-27.09.2015 im Stdtischen Atelierhaus am Domagkpark. Zu der Musik "Regenwald und Wste" von Hartmut Zbeley tanzt Laura Tiffany Schmid. Ihre Bewegungen werden im Moment des Tanzes von Anja Verbeek von Loewis auf Papier gebannt. Der Prozess des Malens wird mit Video aufgenommen und zeitgleich lebensgro hinter die Tnzerin projiziert. Sie nimmt die gemalten Tuschefiguren in ihren Tanz auf. Es beginnt eine spannende sich immer mehr verdichtende Interaktion zwischen Tanz, Malerei und Musik.
    Text von der Webseite
TitelNummer
013821501
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • L.Fritz - Das Magazin der Photoszene, No. 02 - Keine neuen Fotos, bis die alten aufgebraucht sind - No new photos until the old ones are used up
Ort LandKln (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 56 unpag. S., 33,4x23,9 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, in der Mitte kleinerformatiges Heft
ZusatzInfos
  • erschienen im Rahmen der The Cologne Art Book Fair vom 13.-15.08.2015 im Kunsthaus Rhenania, Kln.
    In diesem monothematischen Heft dreht sich alles um Archive, Sammlungen und Found-Footage und stellt Knstler vor, die gar keine eigenen Fotos mehr produzieren, sondern die es sich zur Aufgabe gemacht haben, das bereits vorhandene Bildmaterial zu sichten, zu bewerten, zu kontextualisieren und zu editieren getreu Joachim Schmids Motto Keine neuen Fotos, bis die alten aufgebraucht sind.
    In sechs Portfolios stellen wir sieben Positionen, ihre unterschiedlichen Quellen und Herangehensweisen vor vom Klassiker Evidence von Larry Sultan und Mike Mandel ber Levi Bettwieser, der alte unentwickelte Filme rettet bis zum Aktenkoffer von Gnter K., der eine geheimnisvolle Liebesaffre beinhaltet. Auerdem dabei: Ein Essay von Marc Feustel ber die Archive der Zukunft, ein Interview mit dem Medienwissenschaftler Prof. Wolfgang Ernst und ein Text von Natascha Pohlmann darber, dass das Arbeiten mit den Bildern fremder Menschen schon fast so alt ist wie die Fotografie selbst.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
013933K10
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Atlas in 5 Bnden - atlas in 5 volumes
Ort LandKln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 828 S., 45x32,5 cm, , ISBN/ISSN 9783863355203
    4 Bnde in Schuber, Leinen mit Prgung, in Pappschachtel, bedruckt
ZusatzInfos
  • Herausgegeben von Helmut Friedel.
    Band I: Tafeln 1-218 (1962-1974) / Band II: Tafeln 219-444 (1966-1988) / Band III: Tafeln 445-668 (1978-2006) / Band IV: Tafeln 667-809 (2002-2015), mit mehr als 5000 farbigen Abbildungen auf 809 Tafeln.
    Mit dem Wunsch nach Ordung und bersicht begann Gerhard Richter vor mehr als 50 Jahren, die ihm wichtigen Teile seines umfangreichen Bildmaterials auf Kartons im Format 50 65 bis 73,5 51,7 cm zu montieren: eigene und gefundene Photos, Ausschnitte aus Zeitungen und Illustrierten, Skizzen, Zeichnungen, Konstruktionsplne, Raumentwrfe, Collagen, bermalte Photographien sowie Ideen und Entwurfsvarianten zu Gemlden, Skulpturen und Installationen. Schon bald vernachlssigte Richter die Chronologie, vielmehr gilt sein Interesse der ikonographischen und typologischen Ordnung. Als "work in progress" entwickelt sich der ATLAS zu einem eigenstndigen Gesamtkunstwerk, in dem sich biografische und historische Fakten spiegeln, ein knstlerischer Kosmos von groer Eigenstndigkeit und Quelle seines gesamten Denkens und Schaffens. 2012 entwirft Richter das Konzept fr diese Edition und trifft die Entscheidung, den ATLAS nicht zu reproduzieren, sondern als Buch neu einzurichten. Alle Tafeln werden im Mastab 1:2 gezeigt, soda dieses monumentale Archiv mit mehr als 5.000 Bildern zum ersten Mal in jedem Detail sichtbar wird. Zahlreiche Fotos im Kleinformat, die weder in Ausstellungen noch in den bisherigen Publikationen zu erkennen sind und wichtige Bildinformationen liefern, werden so erstmals sichtbar. ( Volume V: Helmut Friedel: Kommentiertes Werkverzeichnis war bei Drucklegung von Volume I - IV noch nicht abgeschlossen. Auf Wunsch von Gerhard Richter wird dieser Band im Jahr 2016 erscheinen und ist nicht Teil des Schubers, der mit Volume I - IV den kompletten ATLAS dokumentiert.)
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
014672073
Einzeltitel =



Titel
  • Michaela Melin - Speicher
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium CD, DVD
Techn. Angaben
  • 12,4x14 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    CD in eingeschweiter Hlle
ZusatzInfos
  • Produziert von BR Hrspiel und Medienkunst. Ausgangspunkt fr Speicher ist VariaVision - Unendliche Fahrt, die 1965 realisierte, heute verschollene intermediale Arbeit von Alexander Kluge (Texte), Edgar Reitz (Filme) und Josef Anton Riedl (Musik) zum Thema des Reisens. VariaVision versuchte als Rauminstallation durch die gleichzeitige Vorfhrung und Wiedergabe von Filmen, mehrkanaliger Musik und Sprache eine neue und andere Wahrnehmung von Musik, Film und Text zu verwirklichen. Reitz und Kluge unterrichteten damals an der internationalen Hochschule fr Gestaltung (HfG) Ulm, wo sich ab 1963 eines der ersten elektronischen Studios in Westdeutschland befand, das 1959 in Mnchen gegrndete Siemens-Studio fr elektronische Musik. Das Studio ist heute im Deutschen Museum Mnchen ausgestellt. Riedl realisierte in diesem Studio die Musik fr VariaVision. Fr Speicher hat Michaela Melin das Studio im Deutschen Museum Mnchen noch einmal zum Klingen gebracht. Diese Klnge, Tne, Gerusche wurden aufgezeichnet und bilden die klanglichen Basisbausteine fr eine neue Komposition.
    Text von Website
Beteil. Personen
TitelNummer
015644566
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • zugzwang - duchamp hitler hoffmann
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 180 S., 24x17 cm, , ISBN/ISSN 9783943157109
    Broschur
ZusatzInfos
  • Herausgegeben von Heinz Schtz. Im Wechsel und wie auf einem Schachbrett verteilt zieren die Portraits von Marcel Duchamp und Adolf Hitler auf Siebdrucken die Wand. Die Aufnahmen stammen aus dem Studio von Heinrich Hoffmann, der Duchamp im Jahr 1912 und Hitler Ende der 1920er Jahre abgelichtet hatte. Rudolf Herz sieht in der Gegenberstellung von erfolgreichem Avantgarde-Knstler und gescheitertem Kunstmaler bzw. deutschem Reichskanzler, der die Avantgarde als Entartete Kunst zu eliminieren suchte, die heimlichen Antagonisten der Kunst des 20.Jahrhunderts. Zog dieser alle Register der bild- und abbildmchtigen totalitren Propaganda so steht jener fr die damals verfemte Kunst, den radikalen Zweifel und die Absage an die Tradition (beide Zitate nach Rudolf Herz, Thesen zu Zugzwang, 1995).
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
TitelNummer
015649571
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • I CAN'T CUT OFF MY EAR EVERY DAY.
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 44 unpag. S., 20,9x14,8 cm, Auflage: 250, , ISBN/ISSN 9783943061017
    Drahtheftung, Risographie, eingelegt mehrfach gefaltetes, einseitig bedrucktes Blatt "Kunst-Knigge",
ZusatzInfos
  • Der fabelhafte Fabian Knbl schreibt: [] Der Knstler wird zu einem eingetragenen Markenzeichen. Er ist das Label. Ein Werk von Damien Hirst, Takashi Murakami oder Anselm Reyle funktioniert da genau wie ein Kleid von Chanel oder ein Auto von Porsche. Von wem die Idee und Handarbeit stammt, ist nicht immer entscheidend. Viel wichtiger ist die Signatur an der richtigen Stelle [] und hat sich mit sehr viel Humor und genialen Zeichnungen diesem aktuellen Thema angenommen.
    Text von der Verlagswebseite
Sprache
Stichwort
Geschenk von Fabian Knbl
TitelNummer
015898570
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • When home won't let you stay
Ort LandWien / Berlin (sterreich / Deutschland) Medium Heft
Techn. Angaben
  • 114 S., 26,5x20,6 cm, Auflage: 250, signiert, , ISBN/ISSN 9783957633538
    japanische Bindung, innen 16 kleinerformatige Seiten Fotopapier mit Originalfotos, eine Seite mit eingeklebtem Fadenende der Bindung, signiert vom Buchbinder,
ZusatzInfos
  • Katalog zur Ausstellung vom 04.05.-25.05.2016 im Ausstellungszentrum der Universitt fr angewandte Kunst, Heiligenkreuzer Hof, Wien. Beitrge von 2+1 (Selda Asal & zgr Erkk Moroder), Fatih Aydogdu, Bernhard Cella, Canan Dagdelen, Omar Imam, Ebru Kurbak, Lorie Novak, Erkan zgen, Mario Rizzi, Pinar grenci, Hansel Sato, Cengiz Tekin, Aslihan naldi, Mirwais Wakil (in collaboration with Melih Meric). Der Herstellungsprozess dieser Publikation ist Teil der Installation "Das unsichtbare Handwerk" von Bernhard Cella.
    Die Ausstellung 'when home wont let you stay' thematisiert aktuelle Entwicklungen und fragt, was es heute bedeutet, human zu sein - vor dem Hintergrund gngiger Ideale von Menschlichkeit und Menschenrechten. Die Bandbreite menschlicher Handlungsweisen steht im Fokus der 14 verschiedenen knstlerischen Positionen.
    'when home wont let you stay' umfasst u. a. ein Musik-Video, Installationen, ein Knstlerbuch, eine Fotografie-Installation, einen Dokumentarfilm, einen Spielfilm, eine Performance und eine performative Lesung. Kuratiert von Isin nol.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Bernhard Cella
TitelNummer
016002563
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Arnaud Maggs
Ort LandGttingen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 216 unpag. S., 31x25,3 cm, , ISBN/ISSN 9783869305912
    Hardcover,
ZusatzInfos
  • Seit 1994 hat Arnaud Maggs' Interesse an Archivarbeit den in Toronto lebenden Knstler zu fotografischen Objekten und Bchern von auergewhnlicher Schnheit, Raritt sowie geschichtlicher Bedeutung gefhrt. Diese unverflschten, technisch brillianten Bilder sind fhrend innerhalb eines aktuellen Trends der zeitgenssischen Kunst: dem Archiv. Seine erste wichtige fotografische Arbeit war '64 Portait Studies' (1976-78) - Bilder von 32 anonymen Models, die frontal sowie im Profil von der Schulter aufwrts aufgenommen wurden. Text von der Webseite.
    Erschienen anlsslich der Verleihung des Scotiabank Photography Awards.
    Selbstportrts, Portrts von Joseph Beuys und Andr Kertsz. Briefe, Paketanhnger, Rechnungen, Notizbcher
Beteil. Personen
Sprache
WEB Link
TitelNummer
016548603
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Inge Mller - Ich will alles von der Welt
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 100 S., 21x14.8 cm, , ISBN/ISSN 9783946807032
    Softcover, Broschur,
ZusatzInfos
  • Ein biografischer Essay von Blanche Kommerell ber die Dichterin Inge Mller, Gesprch mit dem Dramatiker Heiner Mller ber dessen verstorbene Frau aus dem Jahr 1989. Dazu Gedichte von Inge Mller (1925-1966) und Bilder von Reinhard Pods.
    Text von Verlagswebsite
Stichwort
Geschenk von Dieter Lehnhardt
TitelNummer
016681609
Einzeltitel =



Titel
  • Falling Remains
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 2 S., 10,4x14,7 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Postkarte, beidseitig bedruckt
ZusatzInfos
  • Ausstellung Falling Remains im Kunstraum Mnchen vom 27.10-27.11.2016.
    Die Ausstellung Falling Remains im Kunstraum Mnchen zeigt die aktuelle Arbeit des mexikanischen Knstlers Arturo Hernndez Alczar. In seiner Ausstellung erforscht der Knstler die Natur von Kollaps, Kollision und Transformation, die durch die bestehenden Krisen im konomischen, sozialen und politischen System bedingt sind. Nach Alczar wohnt allem, das mit der Idee eines Fortschritts verbunden ist, von der architektonischen Form bis zum einfachen Alltagsobjekt, Instabilitt, Zerstrung und Transformation inne. Die Verwendung von Material mit Spuren von Erosion, Explosion, Pulverisierung, Zerstrung, Fragmentierung, Schmelzung und Demontage ist fundamentales Merkmal seines Schaffens.
    Text von Website
TitelNummer
016706601
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Raymond Pettibon - Heres your irony back - political works 1975-2013
Ort LandOstfildern / New York, NY / Los Angeles, CA (Deutschland / Vereinigte Staaten von Amerika) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 212 S., 32,7x27,5 cm, , ISBN/ISSN 9783775737333
    Hardcover mit Schutzumschlag, bedrucktes Vorsatzpapier
ZusatzInfos
  • Mit einem Essay von Benjam H. D. Buchloh.
    Raymond Pettibon (Raymond Ginn) (*1957 in Tucson), Pionier von Subkultur und kulturellem Untergrund in Sdkalifornien, lst seit den spten 1970er-Jahren die Grenzen zwischen Hochkultur und Massenphnomenen, zwischen Kunstgeschichte und Literatur einerseits sowie Jugendritualen, Sport, Religion, Politik und Sexualitt andererseits stetig auf. All dies schlgt sich in seinen bis ins Detail ausgearbeiteten Zeichnungen nieder. Mit seinen freien poetischen und zugleich scharfsinnigen Kompositionen hlt Pettibon der gegenwrtigen Gesellschaft einen Spiegel vor. Auer von politischen Akteuren wird sein Schaffen seit dem 11.09.2001 verstrkt durch zeithistorische Ereignisse inspiriert. Ronald und Nancy Reagan, J. Edgar Hoover, die Prsidenten Bush, die Kennedys und Adolf Hitler, Barack Obama und Osama bin Laden finden sich neben Szenen aus dem Vietnamkrieg und den Kriegen im Irak und in Afghanistan, neben Misshandlungen in Abu Ghraib und Protestbewegungen.
    Text von der Website
TitelNummer
016804K61
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Busy
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 160 unpag. S., 28x24 cm, , ISBN/ISSN 393112917X
    Broschur, Softcover, 200 farbige Abbildungen,
ZusatzInfos
  • Vorwort von Mark Snyder. Hinter Jim Avignons U-Art steckt die Idee, Kunst ffentlich oder zumindest erschwinglich fr alle zu machen, anstatt sie in Galerien einzusperren. Avignon malte bzw. designte nahezu alles von Zigarettenschachteln und Plattencovern zu Flugzeugen von British Airways. Dieser reich bebilderte Band zeigt sein Werk - ein Zusammenschluss von Grafikdesign und zeitgenssischer Malerei.
    Text von der Website
Sprache
TitelNummer
016852596
Einzeltitel =



Titel
  • Mann ohne Eigenschaften - Man without Qualities
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 64 S., 29x22 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Klappbroschur
ZusatzInfos
  • Der Katalog erscheint anlsslich der Ausstellung "Mann ohne Eigenschaften / Man without Qualities" von Matthias Whner, die vom Fotomuseum im Mnchner Stadtmuseum konzipiert wurde und als Tourneeausstellung ber das Goethe-Institute Inter Nationes weltweit prsentiert wird.
    Die Tourneeleitung hatte Susanne Niemann inne.
    Mit Texten von Norman Mailer, Otto Graf Lambsdorff, Julia Kristeva, Rainald Goetz, Frank Zappa und anderen. Gem der Maxime Bilder schreiben Geschichte hat sich der Knstler Matthias Whner in reiner Mnchhausen-Manier in historische Fotografien geschummelt: ob bei der Entdeckung des Leichnams von Che Guevara oder im Arbeitszimmer von Simone de Beauvoir - immer sehen wir Whner mit im Bild, und dies gekonnt montiert. Eine Schalkerei, die unsere bilderversessene Medienwelt auf kstliche Weise persifliert!
    Text von der Website
TitelNummer
016912602
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Roma
Ort LandGttingen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 174 S., 32,6x24,8 cm, , ISBN/ISSN 9783869303888
    Hardcover mit Schutzumschlag, acht ausklappbare Seiten
ZusatzInfos
  • Mit einem Essay von Will Guy, nach einem Originalkonzept von Milan Kopř.,iva aus dem Jahr 1970.
    Ein Buch mit seinen Fotografien von Roma hatte Josef Koudelka bereits 1968 entworfen. Es sollte in der Tschechoslowakei verffentlicht werden. Doch dazu kam es nicht, denn der Fotograf musste aus politischen Grnden das Land verlassen. Fr Roma hat Josef Koudelka seinen ursprnglichen Entwurf berarbeitet und erweitert. Das Buch enthlt nun alle von 1962 bis 1971 entstandenen Fotografien aus Bhmen, Mhren und der Slowakei, Rumnien, Ungarn, Frankreich und Spanien. Text von der Website
Sprache
TitelNummer
016969K54
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Deutschstunde von Siegfried Lenz
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 68 S., 21x14,9 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Programmheft Nr. 104, Spielzeit 2014/2015, Beitrge u. a. von Johan Simons, Gestaltung von Bureau Mirko Borsche, Sandra Lubahn.
    Inszenierung unter der Regie von Johan Simons, Bhnenfassung von Susanne Meister, Premiere: 22. Nov. 2014
TitelNummer
017022262
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Die Dreigroschenoper von Bertolt Brecht
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 52 S., 21x14,9 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Programmheft Nr. 115, Spielzeit 2015/2016, Beitrge u. a. von Fritz J. Raddatz, Gestaltung von Bureau Mirko Borsche, Andreas Brggmann.
    Inszenierung unter der Regie von Ant Romero Nunes, Musik von Kurt Weill, Premiere: 12. Sep. 2015
Stichwort
TitelNummer
017024626
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Das Schloss von Franz Kafka
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 68 S., 21x14,9 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Programmheft Nr. 136, Spielzeit 2015/2016, Beitrge u. a. von Peter von Becker, Gestaltung von Bureau Mirko Borsche, Sandra Lubahn.
    Inszenierung unter der Regie von Ant Romero Nunes, Dramaturgie: Matthias Gnther, Premiere: 4.06.2016
Stichwort
TitelNummer
017025626
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Wut/Rage von Elfriede Jelinek / Simon Stephens
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 76 S., 21x14,9 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Programmheft Nr. 139, Spielzeit 2016/2017, Beitrge u. a. von Justus Bender, Reinhard Bingener und Diedrich Diederichsen, Gestaltung von Bureau Mirko Borsche, Andreas Brggmann.
    Inszenierung unter der Regie von Sebastian Nbling, Rage: Deutsch von Barbara Christ, Premiere: 16. Sep. 2016
TitelNummer
017026626
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Die Stunde da wir nichts von einander wuten von Peter Handke
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 80 S., 14,9x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Programmheft Nr. 114, Spielzeit 2014/2015, Fotos von Birte Schnink, Ene-Liis Semper und Armin Smailovic, Gestaltung von Bureau Mirko Borsche, Lara Kothe.
    Inszenierung unter der Regie von Tiit Ojasoo und Ene-Liis Semper, Premiere: 30.04.2015
TitelNummer
017029626
Einzeltitel =



Titel
  • herman de vries - die Wirklichkeit im Bild - Knstlerbcher 1960 - 1985
Ort LandVenlo (Niederlande) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 184 S., 30x22,5 cm, Auflage: 300, , ISBN/ISSN 9789078290407
    Klappbroschur mit Hardcover
ZusatzInfos
  • Diese Publikation erschien anlsslich der Ausstellung herman de vries - 1960-1995, Museum van Bommel van Dam, Venlo, 20.09.2015-10.01.2016
    herman de vries (1931, Alkmaar) ist ein bekannter bildender Knstler, dessen Arbeiten regelmig in Museen im In- und Ausland ausgestellt werden. Im Jahre 2015 reprsentierte er die Niederlande auf der Biennale in Venedig. 1960 fertigte er seine ersten Knstlerbcher. Seit 1961 war er bei mehreren frhen Knstlerpublikationen als (einer der) Grnder und Herausgeber eng eingebunden. Die Brokken Zijp Foundation of Art besitzt eine Vielzahl von Kunstwerken von herman de vries, darunter auch viele Knstlerbcher. Die Verfasser beschreiben in dem vorliegenden Buch die Knstlerbcher und Teile der revue integration, der eschenauer summer press publications sowie andere Kunstwerke von herman de vries aus dieser Sammlung. Auerdem wird die Verwandtschaft zwischen dem Oeuvre von herman de vries und dem anderer zeitgenssischer Knstler wie Dieter Roth, Ed Ruscha, Sol LeWitt, Ad Reinhardt und Richard Long erstmals hervorgehoben, womit die Kunst dieses nieder-lndischen Knstlers in eine internationale Perspektive eingebettet wird. Das Buch beschreibt ebenfalls die Beziehung zwischen den Knstlerbchern und anderen Kunstwerken dieses Knstlers. Es bietet somit einen neuen Blick auf Knstlerbcher und Kunstwerke in der zeitgenssischen Kunst.
    Text von der Website
TitelNummer
017175623
Einzeltitel =



zurueckbleiben-linolfilm_jakob_kirchheim_2016
zurueckbleiben-linolfilm_jakob_kirchheim_2016
zurueckbleiben-linolfilm_jakob_kirchheim_2016

Kirchheim Jakob: zurckbleiben - ein Linolfilm, 2016

Verfasser
Titel
  • zurckbleiben - ein Linolfilm
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 48 S., 15x21 cm, , ISBN/ISSN 9783942847513
    Broschur, Softcover, 348 Filmstills, bersetzungen der Filmtexte in Englisch,
ZusatzInfos
  • Dieses Buch prsentiert den Linolfilm Zurckbleiben und schildert die Entstehungsgeschichte des ersten Films auf Basis von Linoldrucken. Ausgangspunkt fr das Filmprojekt waren Linolschnitte, die zwar relativ mhsam zu schnitzen sind, von denen sich aber einfach viele Abzge herstellen lassen, die durch weiteres Ausschneiden sowie bermalen und berdrucken der Abzge in verschiedene Phasen aufgeteilt werden knnen. Wichtiger als die Erzeugung von Bewegungsillusionen war die Arbeit mit Text und Anagramm, das heit: Aus einer Reihe einfacher Stze oder Wrter lassen sich viele weitere Wrter generieren und fr den Film als Schrifttafeln anordnen.
    Nachdem aus fnfzig Linolschnitten ca. 500 Filmdrucke hergestellt waren und sich, nach mehreren Test-Verfilmungen, die Reihenfolge der Grafiken und Schriften herauskristallisiert hatte, war der erste, auf Super-8 gedrehte Linolfilm im Herbst 1987 fertiggestellt.
    Durch die Vermittlung einer Freundin wurde der Film Ende 1988 Manfred Salzgeber, dem Grnder der Sektion Panorama bei den Berliner Filmfestspielen gezeigt. Die daraus resultierende 35 mm Neuproduktion ist in diesem Buch anhand von Standbildern dokumentiert.
    Text von der Website
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Jakob Kirchheim
TitelNummer
017177609
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Sohm Dossier 2 - Dieter Roth - Die Haut der Welt
Ort LandKln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 270 S., 29,5x20,5 cm, , ISBN/ISSN 3883754404
    Hardcover
ZusatzInfos
  • Mit einem Beitrag von Andreas Schalhorn. Diese Publikation erschien anlsslich der Ausstellung "Dieter Roth. Die Haut der Welt" in der Staatsgalerie Stuttgart, 17.06.-03.09.2000
    Wir werden sehen, dass Roth die Funktion von Bildern und Worten zwar durchaus nicht identisch sieht, sie aber dennoch als zusammengehrige Glieder seines individuellen Bedeutungssystems betrachtet, denn den Glauben an Worte und Bilder hat er ber alle Zweifel hinweg niemals aufgegeben. (Ina Conzen). Mit Hanns Sohm verband Dieter Roth (1930-1998) eine fr ihn ungewhnlich lange Freundschaft, bis es 1982 zum Bruch kam. Davon zeugen zahlreiche Briefe und 200 bemalte, wunderbare Postkarten, die hier erstmals zusammen mit denen an Emmett Williams publiziert werden. Weitere 300 Arbeiten der 60er und 70er Jahre - Bcher, Manuskripte, Zeichnungen, Materialbilder und Skulpturen - werden hier technisch detailliert erfasst und von der Autorin kenntnisreich kommentiert, wobei sie noch auf das Wissen von Sohm zurckgreifen konnte. Sie ffnen einen oft neuen Blick auf die Arbeiten des bedeutenden Auenseiters. Der einfhrende, Titel gebende Aufsatz ist ein kluger monografischer Text zu Leben und Werk Roths. Mit Ausstellungsverzeichnis, Bibliografie, Chronologie.
    Text von der Website
TitelNummer
019777620
Einzeltitel =



so-viele-heft-54-Falkner-Matocza
so-viele-heft-54-Falkner-Matocza
so-viele-heft-54-Falkner-Matocza

Falkner Gerhard: so-VIELE.de Heft 54 2017 - Deconstructing Gisle - Radierungen von Nora Matocza, 2017

Verfasser
Titel
  • so-VIELE.de Heft 54 2017 - Deconstructing Gisle - Radierungen von Nora Matocza
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 12 unpag. S., 14,8x10,4 cm, Auflage: 500, signiert, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783928804639
    Drahtheftung, beiliegend eine Postkarte mit handshriftlichem Gru von Elena Ilina
ZusatzInfos
  • Gedichte von Gerhard Falkner, Radierungen von Nora Matocza, bersetzung ins Russische Elena Rajeshvari, Gestaltung Elena Ilina.
    Auf Einladung von Meridian Czernowitz verbrachten der Autor und Dichter Gerhard Falkner und die bildende Knstlerin Nora Matocza im Frhjahr 2014 einige Zeit in Czernowitz. In dieser Zeit entstanden die Plne und Entwrfe fr ein Knstlerbuch, das in engster Anlehnung an die beiden Knstlerbcher Paul Celans mit seiner Frau Gisele Lestrange (Schwarzmaur und Atemkristall) stehen sollte.
    Text aus dem Heft
Sprache
TitelNummer
023398650
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • The thing is I don't want to be a studio artist
Ort LandBielefeld (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 145 S., 18,5x12 cm, Auflage: 50, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur mit Schutzumschlag, Digitaldruck
ZusatzInfos
  • Was ist das studio? Eine Lokalisierung des knstlerischen Entstehungsort? Meint es einen wirklichen Raum oder doch die Abschottung zur Auenwelt, der Welt in der man lebt?
    Das Knstlerbuch von Amelie Befeldt bildet den Abschluss einer ortsspezifischen Arbeit mit Projektbro im Ausstellungsraum lAb in Bielefeld. Zu Beginn stand die Frage, mit welchen Strategien verschiedene Lebensentwrfe verfolgt werden und wie Alltag organisiert wird. In dem Bestreben auerhalb eines bzw. ihres studios zu agieren, absolvierte Befeldt Alltagshospitationen bei verschiedenen BewohnerInnen der Nachbarschaft. Ergnzt wird die Recherche durch die Betrachtung von YouTube vlogs, in denen AutorInnen Bildproduktion als strukturierendes Moment in ihrem Alltag anzuwenden scheinen. Der Vergleich zu den vlogs, die sich formal und sthetisch nur geringfgig von den Videosequenzen der Hospitationen zu unterscheiden scheinen, fhrt wiederum zurck zur Befragung der eigenen (knstlerischen?) Produktion.
    Eine zitierende, in Funoten und Verlinkungen sprechende Erzhlerin fhrt LeserInnen durch neu gesammeltes Material sowie durch Auszge vorausgegangener Arbeiten der Knstlerin. Es entsteht eine narrative Collage, die auch als Lesebuch verstanden werden mchte und deren Dramaturgie die Aufmerksamkeit der LeserInnen verhandelt. Neben ruhigen konzentrierten Abschnitten finden sich Abschweifungen, die sichtbare Materialverdichtungen ergeben. Bereits gelesener Text wird ergnzt, berlagert und verndert. Reflexionen ber Produktion von Kunst, vlogs und Alltag fordern gegen Ende der Publikation und im sich anschlieenden Essay fast trotzig ein Recht auf Autorenschaft ein.
    Text von der Knstlerin
Beteil. Personen
Geschenk von Amelie Befeldt
TitelNummer
024177658
Einzeltitel =



Titel
  • Punkt.Punkt.Stadt
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 2 S., 21x14,8 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung im super+Centercourt vom 15.07.-27.08.2017.
    PUNKT.PUNKT.STADT folgt der These, dass jede Weiterentwicklung von Stadt jeweils von bereits aktiven Punkten ausgeht. Dies im Kontext der Diskussionen um Nachverdichtung gelesen, stellt natrliche und stdteplanerische Stadtentwicklung an einen vergleichbaren Ausgangspunkt. Die Stadttore (Sendlinger Tor/ Isartor) Mnchens zeigen die Grenzen der ursprnglichen, historischen Stadt auf. Eine Stadt entwickelt sich aber nicht nur aus sich heraus, sondern auch durch den Zusammenschluss von bereits existierenden Orten. Mnchen wchst, verleibt sich bereits existierende Orte ein, und beeinflusst Stdte im Umkreis (Augsburg, Passau und Wrzburg).
    Wie entsteht eine Stadt? Wie kann sich eine Stadt wie Mnchen weiterentwickeln ohne ihren eigenen Charakter zu verlieren? Wie wird eine Stadt von unbebauten Flchen geprgt? Wie treten neue Orte/Gebude mit bereits existierenden Orten/Gebuden in den Dialog?
    Meret Hoffmann und Carolina Liedl fordern die BesucherInnen in ihrer Ausstellung dazu auf, sich diesen Fragen in spielerischer/partizipativer Weise zu nhern und sich selbst mit einzubringen ...
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
024196701
Einzeltitel =



Titel
  • Die Abartigen - Abart von Knstlern
Ort LandDen Bosch (Niederlande)
Verlag Jahr
Medium Schallplatte
Techn. Angaben
  • 31x31 cm, Auflage: 5, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Langspielplatte in Hlle. Umschlag Xerox auf grnes Papier, Label handgestempelt, handnumeriert
ZusatzInfos
  • TestPressung nach einer Musikkassette der reflection press nR. 25 von Albrecht D. von 1972, Slowcase Vol. 33 von 2012.
    Bezieht sich auf einen Artikel im Feuilleton aus der ZEIT Nr. 40 vom 6. Oktober 1972, Klner Kunstmarkt (03.-08.10.1972), Fragen an einen Galeristen von Petra Kipphoff an den Galeristen Hans Neuendorf
Sprache
TitelNummer
024253K70
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • KNSTLERBCHER - Die Sammlung
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 6 S., 21x10,5 cm, 2 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Klappkarte als Einladung, Infokarte zur Ausstellung
ZusatzInfos
  • Ausstellung 01.12.2017-02.04.2018
    Mit der Ausstellung Knstlerbcher prsentiert die Hamburger Kunsthalle erstmals eine Auswahl der bekanntesten Publikationen und Fotobcher aus ihrer rund 3.000 Exponate umfassenden Sammlung. Ergnzend zu den Publikationen von Joseph Beuys ber John Cage bis zu Dieter Roth, Wolf Vostell oder jungen Knstler_innen wie Yto Barrada werden Kunstwerke aus der Sammlung der Galerie der Gegenwart gezeigt, die in einem direkten Kontext zu den Verffentlichungen stehen. Darunter sind vor allem Arbeiten der Konzeptkunst von Sol LeWitt, Ed Ruscha, Lawrence Weiner und Richard Long.
    In den 1960er Jahren wurde der Raum des Buches durch die Einbeziehung aller Medien, teils mit Aktionen, Happenings, Publikumsbeteiligung und der Verwendung alltglicher Materialien, gesprengt. Die Knstler_innen bedienten sich verschiedenster Mittel zur Gestaltung von Form und Inhalt ihrer Buchobjekte: Schrift, Zeichnung, Notation fr Musik, Stempeldruck, Fotokopie, Malerei, Collage und mechanische Drucktechnik. Die Publikationen verbinden Dichtung und Dokumentation, sie sind Manifeste, Skizzenbcher, Multiples oder politische Proklamationen und werden so zu einem Experimentierfeld, das mit traditionellen Erscheinungsweisen bricht.
    In den letzten Jahren haben gerade junge Knstler_innen das Knstlerbuch wieder entdeckt. Die neue Entwicklung zeigt sich auf internationalen Foren wie der inzwischen legendren Messe in New York. Dabei tritt auch die Knstlerschallplatte als Medium wieder in den Vordergrund. Unter dem Stichwort Vinyl werden daher auch LPs und von Knstler_innen gestaltete Plattencover aus der Sammlung der Kunsthalle prsentiert.
    Text von der Webseite
Sprache
Stichwort
Geschenk von Andrea Joosten
TitelNummer
024264701
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • I wanna give you devotion
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • [116] S., 24x17 cm, Auflage: 600, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur mit transparentem Aufkleber auf dem Cover und beigelegtem, mehrfach gefaltetem Ausstellungsplan (Siebdruck)
ZusatzInfos
  • Knstlerbuch zur gleichnamigen Ausstellung in der PLATFORM, 06.09.-04.10.2017, einer Posterausstellung von Philipp Gufler in Zusammenarbeit mit dem forum homosexualitt mnchen e.V.. Buch mit neuen Posterbeitrgen von 29 Knstler_innen und Kollektiven, Texten von Mitgliedern des forums, Kerstin Stakemeier, Philipp Gufler und Laura Lang.
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Philipp Gufler
TitelNummer
024378674
Einzeltitel =



Titel
  • AkademieGalerie 2009-2013
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 176 S., 25,9x21 cm, Auflage: 1.500, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783932934308
    Broschur
ZusatzInfos
  • Konzept, Gestaltung und Illustrationen von Hamman & von Mier.
    Dokumentation von 5 Jahren der AkademieGalerie, Ausstellungsraum im U-Bahn-ZwischenGeschoss Universitt Ausgang Nord, fr die Studenten der Akademie der Bildenden Knste Mnchen
Sprache
Geschenk von Xenia Fumbarev
TitelNummer
024521663
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Sddeutsche Zeitung Magazin No. 46 - Sophie Calle - ein Foto-Text-Zyklus
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 88 S., 27,3x21,5 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Sonderausgabe. Edition 46 Sophie Calle.
    Sophie Calle verwandelt ihren Schmerz, ihre Neugierde, ihre Langeweile in Kunst. Manchmal wird sie dafr angegriffen, meistens gefeiert. Ihr ist beides egal - solange man sie mit Moral verschont. Interview von Tobias Haberl.
    Zuerst schien Sophie Calle schockiert von den Interview-Fragen. Dann erzhlte die Knstlerin bereitwillig von ihrem Werk, dem Tod ihrer Eltern, ihrer Leidenschaft fr Stierkampf und der Abschiedsfeier, die sie fr ihre Brste veranstaltet hat. ...
    ... Im Gesprch erlutert sie ihre Arbeit, die sie fr die Edition 46 des Sddeutsche Zeitung Magazins produziert hat, einen Foto-Text-Zyklus bestehend aus neun Bildern, die sie en passant gemacht hat, um sich im Nachhinein ber ihre Motivation klar zu werden, ausgerechnet diese Bilder und Szenen unbedingt festhalten zu wollen. Auf die Frage, ob sie damit unsere inflationre Art, von allem und jedem und berall Fotos zu machen, kritisieren wolle, sagt sie: Ich bin keine, die mit der Revolutionsflagge durch die Gegend luft, aber wer sich kritisiert fhlen will, kann das ruhig tun. Und wenn auf Konzerten alle nur noch auf ihre Handys statt auf die Bhne schauten, mache sie das zwar nicht aggressiv (solange ihr niemand die Sicht verdeckt), aber rhrend und lcherlich finde sie es schon.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
TitelNummer
024720678
Einzeltitel =