infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach 2010er Jahre

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 50 Treffer

Darboven Hanne: Enlightenment - Time Histories: A Retrospective, 2015

darboven-enlightenment
darboven-enlightenment
darboven-enlightenment

Darboven Hanne: Enlightenment - Time Histories: A Retrospective, 2015


Darboven Hanne
Enlightenment - Time Histories: A Retrospective
Bonn / München / London / New York (Deutschland / Großbritannien / Vereinigte Staaten von Amerika): Bundeskunsthalle / Haus der Kunst / Prestel Verlag, 2015
(Buch) 352 S., 29x21,6x3,2 cm,
Techn. Angaben Hardcover mit Leineneinband, zwei Lesebändchen und rotem Farbschnitt.
ZusatzInformation Katalog anlässlich der Ausstellung "Hanne Darboven: Enlightenment - Time Histories: A Retrospective" in der Bundeskunsthalle Bonn, 11.09.2015 - 17.01.2016 und im Haus der Kunst, München, 18.09.2015.-14.02.2016.
"Zeitgeschichten - Aufklärung" ist die erste große Retrospektive zum Werk Hanne Darbovens seit ihrem Tod im Jahr 2009. Sie vereint Schlüsselwerke aus allen Schaffensphasen. Die Publikation beleuchtet das umfangreiche, faszinierende Lebenswerk dieser wichtigen Konzeptkünstlerin in all seiner stilistischen Breite - Werke, die sich mit politischen Ereignissen, ihrem persönlichen Umfeld und deutscher Geschichte befassen sowie umfangreiche Werkserien, in denen die Künstlerin Themen aus Kulturgeschichte, Musik, Literatur und (Natur-)Wissenschaften behandelt.
Neben den seriellen Berechnungen auf Papier sind zudem Teile des Hamburger Ateliers der Künstlerin zu sehen: Die Schreibtische beispielsweise erzählen von der konsequenten Arbeitsweise der Künstlerin und das sogenannte Musikzimmer, ein quasi-enzyklopädisches Archiv, gewährt zum ersten Mal Einblick in den intellektuellen Kosmos der Künstlerin und ihre kompositorische Werk- und Schreibtechnik.
Text von der Webseite.
Namen Elke Bippus (Text) / Miriam Schoofs (Text) / Okwui Enwezor (Herausgeber und Text) / Rein Wolfs (Herausgeber und Text) / Thomas Ebers (text) / Wolfgang Marx (Text) / Zdenek Felix (Text)
Sprache Englisch
Stichwort 1960er Jahre / 1970er Jahre / 1980er Jahre / 1990er Jahre / 2010er Jahre / Archiv / Berechnung / Fotografie / Kalender / Konstruktion / Konzeptkunst / Kulturgeschichte / Mathematik / Musik / Nummerierung / Ordnung / Politik / Retrospektive / Sammlung / Schreiben / Schrift / Serie / System / Weltgeschehen / Wissenschaft / Zeichnung / Zeitgeschehen
WEB http://www.artbookcologne.com/books/search/art-17947.html?q=darboven
TitelNummer
025702715 Einzeltitelanzeige (URI)

Lang Josef: Josef Lang, 2018

lang-josef-lang
lang-josef-lang
lang-josef-lang

Lang Josef: Josef Lang, 2018


Lang Josef
Josef Lang
Inning / Görisried (Deutschland): GD Verlag Dominique / Verpackerei Görisried, 2018
(Buch) 144 S., 26x21 cm,
Techn. Angaben Broschur, zwei Flyer beigelegt.
ZusatzInformation Katalog zur Retrospektive von Josef Lang in der Verpackerei Görisried, 12.-27.05.2018. Ein Flyer Einladung zur Ausstellung, einer zur Konzertperformance vom Ensemble Blauerreiter München zur Finissage am 27.05.2018.
Namen Christian Rudnik (Fotografie) / Christoph Rehbach (Fotografie) / Edgar Leissing (Fotografie) / Ensemble Blauerreiter (Musik) / Heribert Mühldorfer (Fotografie) / Hermann Reichenwallner (Fotografie) / Karls-Heinz Langenbach (Fotografie) / Laura Lang (Text) / Martina Strilic (Fotografie) / Martin Hangen (Fotografie) / Mathias Janssen (Fotografie) / Pio Mars (Fotografie) / Siegfried Wameser (Fotografie) / Ulrike Merz (Fotografie)
Sprache Deutsch
Geschenk von Josef Lang
Stichwort 1980er Jahre / 1990er Jahre / 2000er Jahre / 2010er Jahre / Ausstellung / Bildhauerei / Figur / figürlich / Görisried / Katalog / Lebenswerk / Neue Musik / Retrospektive / Skulptur / Verpackerei / Zeichnung
WEB http://www.joseflang-bildhauer.de/
WEB http://www.verpackerei.com/aktuelles
TitelNummer
025591661 Einzeltitelanzeige (URI)

Brenner Gini, Hrsg.: Journal 21 - Ausgabe 1/2018, 2018

journal21-1-2018
journal21-1-2018
journal21-1-2018

Brenner Gini, Hrsg.: Journal 21 - Ausgabe 1/2018, 2018


Brenner Gini, Hrsg.
Journal 21 - Ausgabe 1/2018
Wien (Österreich): Belvedere, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 32 S., 45x29,5 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Zeitschrift der Österreichischen Galerie Belvedere. Themen: Günter Brus-Retrospektive, Intervention, Performance und Installation von Sophia Süßmilch mit dem Titel "Kann ich mal die Braun?" im Rahmen der Ausstellung "Günter Brus. Unruhe nach dem STurm" im BELVEDERE", 12.07.-12.08.2018, Performance am 11.07.2018, Ausstellung von Rachel Whiteread, Jubiläum 60 Jahre 21er Haus/Belvedere 21.
Coverbild: Sophia Süßmilch "Beasts of the Southern Wild", 2016.
Namen Alexander Kluge / Anna Brus / Anna Witt / Günter Brus / Rachel Whiteread / Sophia Süßmilch / Stefanie Seibold
Sprache Deutsch
Stichwort 1960er Jahre / 2010er Jahre / Aktionskunst / Bildhauerei / Gegenkultur / Malerei / Performance / Politik / Retrospektive / Revolution / Videoinstallation / Wiener Aktionismus
WEB www.belvedere21.at
TitelNummer
025707714 Einzeltitelanzeige (URI)

Weiwei Ai: Interlacing, 2011

weiwei-interlacing
weiwei-interlacing
weiwei-interlacing

Weiwei Ai: Interlacing, 2011


Weiwei Ai
Interlacing
Winterthur / Paris / Göttingen (Schweiz / Frankreich / Deutschland): Fotomuseum Winterthur / Jeu de Paume / Steidl, 2011
(Buch) 23,5x17,2 cm, ISBN/ISSN 978-3-86930-337-6
Techn. Angaben Broschur mit aufklappbarem Schutzumschlag aus Buchbinderleinen
ZusatzInformation Erschienen zur gleichnamigen Ausstellung im Fotomuseum Winterthur, 28.05.-21.08.2011 und im Jeu de Paume, Paris, 21.02.-29.04.2012.
Über die Ausstellung: Ai Weiwei, 1957 als Sohn des Dichters Ai Qing geboren, ist ein generalistischer, konzeptueller, gesellschaftskritischer Künstler, verschrieben der Reibung mit und der Gestaltung von Realitäten. Er ist als Architekt, Konzeptkünstler, Bildhauer, Fotograf, Blogger, Twitterer, Interviewkünstler und politischer Aktivist ein Seismograph für aktuelle Themen und strukturelle Probleme: ein grosser Multiplikator und Kommunikator, der das Leben zur Kunst und die Kunst zum Leben führt. Seit Jahren setzt er sich bewusst mit den gesellschaftlichen Verhältnissen in China und in der Welt auseinander: mittels Dokumentationen des architektonischen Kahlschlags von Peking im Zeichen des Fortschritts, mit provokativ erscheinenden fotografischen Vermessungen der Welt, mit radikalen Schnitten an der Vergangenheit, um für die Gegenwart und Zukunft Möglichkeiten zu schaffen, und mit seinen Zehntausenden von Blogtexten, Blog- und Handy-Fotografien. Die erste grosse Fotografie- und Video-Ausstellung rückte diese Vielfältigkeit, Vielschichtigkeit, Vernetztheit von Ai Weiwei, dieses „Interlacing" und „Networking", ins Zentrum. (Fotomuseum Winterthur)
Text von der Webseite
Namen Daniela Janser (Herausgeberin) / Urs Stahel (Herausgeber)
Sprache Englisch
Stichwort 1980er Jahre / 1990er Jahre / 2010er Jahre / Analog / Architektur / Blog / China / Erdbeben / Gesellschaft / Handybild / Internet / Kontaktstreifen / Landschaft / New York / Opfer / Peking / Politik / Schwarz-Weiß Fotografie / Stinkefinger / Vase / Zeitgeschehen
WEB https://www.artbooksonline.eu/art-11044
TitelNummer
025718713 Einzeltitelanzeige (URI)
lorch-grossformat-marina-abramovic
lorch-grossformat-marina-abramovic
lorch-grossformat-marina-abramovic

Lorch Catrin: 1999 verharrte Marina Abramovic sechs Stunden lang nackt in dieser Pose. Hunderte sahen zu. Dennoch gab es kein einziges Foto. Bis jetzt. Das Bild einer Provokation, 2018


Lorch Catrin
1999 verharrte Marina Abramovic sechs Stunden lang nackt in dieser Pose. Hunderte sahen zu. Dennoch gab es kein einziges Foto. Bis jetzt. Das Bild einer Provokation
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2018
(Presse, Artikel) 2 S., 57,2x39,6 cm,
Techn. Angaben Zeitungsartikel in der SZ vom vom 11./12.08.2018 im Ressort Grossformat, Seite 22
ZusatzInformation Erschienen in der Wochenendeausgabe der Süddeutschen Zeitung.
Dieses Bild ist eine Zumutung für den Betrachter, aber es ist auch ein kunsthistorischer Glücksfall. Es stammt aus der Zeit, als noch nicht jeder ein Smartphone in der Tasche hatte, eine Ära, die einem manchmal so fern erscheint wie die Epoche vor der Erfindung der Schrift. Zum Beispiel, wenn man erfährt, dass von einem Auftritt von Marina Abramović, heute weltweit eine der bekanntesten Künstlerinnen, keine einzige Aufnahme existiert, obwohl an jenem Abend im Jahr 1999 wohl Hunderte Besucher durch die Hallen der Berliner Kunst-Werke streiften. Es war einer dieser Momente, in denen sich in der Kunst vieles entscheidet, und er war so schwer auszuhalten für die Künstlerin wie verstörend für die Zuschauer: Mehr als sechs Stunden verbrachte Abramović in vielen Metern Höhe an einer Wand, die Füße auf schmalen Stützen, das Gesäß auf einem Fahrradsattel.
Es blieb für die Künstlerin ein verlorener Moment. Kein einziges Foto, so schien es viele Jahre lang, dokumentierte ihre Performance mit dem Titel „Im Stand an der Wand“. „Klaus Biesenbach, der Kurator, war so wahnsinnig beschäftigt mit der Vorbereitung. Offensichtlich hatte niemand daran gedacht, einen professionellen Fotografen zu bestellen“, erinnerte sich Abramović im Frühjahr in einem Interview mit der SZ anlässlich der Eröffnung ihrer Werkschau „The Cleaner“ in der Bundeskunsthalle. „Es war so unendlich anstrengend und schmerzhaft, und ich stand hinterher da und hatte nichts.“ Eine Passage des Gesprächs klang wie eine Suchanzeige: „Noch immer bin ich sehr verwundert, warum mich damals niemand fotografiert hat, sechs Stunden Auftritt, kein einziges Bild. Ich suche seit Jahren verzweifelt nach einer Aufnahme, es gibt keine.“
Doch, sagte ein SZ-Leser, der nach der Veröffentlichung anrief. Otto Bennewitz hatte im Winter ein Foto in der Berliner Galerie Michael Schulz gesehen. Aufgenommen hat es die Künstlerin Angelika Platen. Die Fotografin ist berühmt für ihre Porträts, vor allem von Künstlern. Zurzeit widmet ihr die Berlinische Galerie eine Ausstellung (bis 7. Oktober). Dort wird auch dieses Foto gezeigt, das die Schonungslosigkeit der Performance deutlich darstellt.
Dass sie mit ihrer Kamera das einzige Zeugnis dieses Abends gemacht habe, war Platen nicht bewusst. Sie sagt, sie sei damals vor allem von Abramovićs Bewegungslosigkeit fasziniert gewesen. Erst auf den Kontaktabzügen, die sie jetzt in ihrem Archiv wiederfand, ist zu erkennen, wie Abramović verschiedene Posen einnimmt, mal die Arme weit ausbreitet, sie sinken lässt und wieder anhebt.
Nachdem Platen ihre Aufnahmen an das Studio von Abramović in New York geschickt hatte, wünschte sich die Performerin ein Gespräch, vor allem um sich zu bedanken: „Ich bin so glücklich, dass es die Aufnahmen gibt.“ Bringen sie Erinnerungen an diesen Abend zurück? „Durchaus“, sagt sie, „aber ich hatte natürlich eine andere Perspektive als alle, die zu mir aufschauten. Ich blickte hinunter.“
Text aus dem Artikel
Namen Angelika Platen (Fotografie) / Klaus Biesenbach (Kurator) / Marina Abramovic
Sprache Deutsch
Stichwort 1990er Jahre / 2010er Jahre / Akt / Aktion / Body Art / Dokumentation / Fotografie / Fund / Kunstgeschichte / Kunstwerke Berlin / KW Berlin / nackt / Performance / Schwarzweiß-Fotografie
WEB https://www.sueddeutsche.de/kultur/grossformat-gegen-die-wand-1.4088619
TitelNummer
025836711 Einzeltitelanzeige (URI)
Barney-Drawings
Barney-Drawings
Barney-Drawings

Barney Matthew: Subliming Vessel - The Drawings of Matthew Barney, 2013


Barney Matthew
Subliming Vessel - The Drawings of Matthew Barney
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Skira Rizzoli Publications, 2013
(Buch) 244 S., 29,4x22,2 cm, ISBN/ISSN 978-0-8478-3976-6
Techn. Angaben Schweizer Broschur mit Hardcover,
ZusatzInformation Katalog zur Ausstellung der The Morgan Library & Museum, New York, 10.05.- 08.09.2013 und der Bibliothèque Nationale de France, Paris, 08.10.2013-05.01.2014.
Drawing has always been an incredibly important part of Matthew Barney's practice: his first major work completed while still at Yale Art School involved him creating a wall drawing while harnessed to the ceiling of his studio. In this exhibition and accompanying catalogue, one hundred of the artist's most important drawings are presented from his major series of works including "The Cremaster Cycle," "The Drawing Restraint" series, and most notably "Ancient Evenings," the body of work that has occupied the artist in the last few years (and is based on Norman Mailer's ancient Egyptian-inspired novel of the same name).
Text von der Website
Sprache Englisch
Stichwort 1990er Jahre / 2010er Jahre / Bücher / Handschriften / Nullerjahre / Story Boards / Zeichnung
TitelNummer
016973612 Einzeltitelanzeige (URI)
aktionsraeume-florida-4
aktionsraeume-florida-4
aktionsraeume-florida-4

Baumgartner Maximiliane / Djukic Colin / Fehr Anna / Ziegler Laura, Hrsg.: Aktionsräume – Der Fahrende Raum Flugschrift #2 - Florida Magazin #4, 2018


Baumgartner Maximiliane / Djukic Colin / Fehr Anna / Ziegler Laura, Hrsg.
Aktionsräume – Der Fahrende Raum Flugschrift #2 - Florida Magazin #4
München (Deutschland): Lothringer13_florida, 2018
(Buch) [180] S., 25x17 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Fadenheftung mit offenem Rücken, in Schutzumschlag eingelegt; beigelegtes Heft mit englischem Text, Drahtheftung; beigelegtes Einzelblatt mit Information zum Buch
ZusatzInformation am Samstag, 24.02.2018 19 Uhr in der Lothringer13 Florida und Halle.
Das Florida Magazin #4 und die Der Fahrende Raum Flugschrift #2 erscheinen dieses Jahr als gemeinsames Buch zur Geschichte, (möglicher) Gegenwart und den verschiedenen Bedeutungsebenen des »Aktionsraums« und seiner Phänomenologie. Die Publikation versammelt Beiträge in Wort und Bild, die sich aus dem Recherche-Hintergrund und den jeweiligen Perspektiven von Lothringer13 Florida und dem Fahrenden Raum speisen. Ausgehend von der in München geprägten Aktionsraumpädagogik der 70/80er Jahre der Gruppen KEKS und PA/Pädagogische Aktion, sowie dem Kunstraum Aktionsraum ​1, wird der Begriff in seiner grundlegenden Eigenschaft – der Synthese von öffentlich künstlerischer Produktion und Repräsentation im Stadtraum – hinsichtlich zeitgenössischer Fragestellungen beleuchtet.
Text von der Webseite
Namen Alfred Gulden / Angela Stiegler (Performance) / Cana Bilir-Meier / Charlotte Choosemans / Gerd Grüneisl / Günter Saree / Ibrahim Öztas (Gestaltung) / Ingrid Scherf / Jelena Petrovic / Katja Kobolt / Marianna Feher (Performance) / Martina Oberprachtacher / Sebastian Schneider / Yorgia Karidi (Performance)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Lothringer13 Halle
Stichwort 2010er Jahre / Aktionsraum / Gespräch / Gruppe KEKS / Kunstpädagogik / Kunstvermittlung / PA Pädagogische Aktion / Performance / Pädagogik / Spielplatz / Stadtraum / Ästhetische Aktion / Öffentlicher Raum
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt München / Kultur und Spielraum
WEB http://www.fahrender-raum.de/programm/aktionsraeume-book-launch/
WEB www.lothringer13florida.org
TitelNummer
025246685 Einzeltitelanzeige (URI)

Sauer André, Hrsg.: The Cologne Art Book Fair 2017, 2017

sauer-the-cologne-art-book-
sauer-the-cologne-art-book-
sauer-the-cologne-art-book-

Sauer André, Hrsg.: The Cologne Art Book Fair 2017, 2017


Sauer André, Hrsg.
The Cologne Art Book Fair 2017
Köln (Deutschland): TBooks Cologne, 2017
(Flyer, Prospekt / Leporello / Heft) 21x14,9 cm, Auflage: 1000, 2 Stück.
Techn. Angaben Leporello, auf Karte aus festerem Papier geklebt. Zwei Karten eingelegt.
ZusatzInformation Infoheft zur Cologne Book Fair 2017, mit Programm und Ausstellerverzeichnis. U. a. mit einer Ankündigung des Vortrags "GegenKultur entdecken - Beispiele aus dem Archive Artist Publications von den 60ern bis heute" am 02.09.2017.
Ausführliche Programmbeschreibung auf den zwei beigelegten Karten.
Namen Bernhard Cella / Hubert Kretschmer / Jesper Fabricius / Joulia Strauss / Marlene Obermayer
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1960er Jahre / 2010er Jahre / Book Fair / Diskurs / Gegenkultur / Köln / Künstlerbuchmesse / Künstlerbücher / Messe / Vortrag / Vortrag
WEB http://thecologneartbookfair.com
TitelNummer
025342708 Einzeltitelanzeige (URI)
lilienthal-muenchner-kammer
lilienthal-muenchner-kammer
lilienthal-muenchner-kammer

Lilienthal Matthias, Hrsg.: Spielzeit 2017/18, 2017


Lilienthal Matthias, Hrsg.
Spielzeit 2017/18
München (Deutschland): Münchner Kammerspiele, 2017
(Buch) [162] S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Broschur, Softcover, Druck auf Zeitungspapier
ZusatzInformation U.a. mit Ankündigungen zu "Mittelreich", "X Shared Spaces", "Hunde - Eine mobile Revue für München und das Umland", "Die Hand ist ein einsamer Jäger", "No Sex", "Die Attentäterin" und "1968 - Eine Besetzung der Kammerspiele".
Namen Armin Smailovic (Fotos) / Double Standards (Konzept und Design) / Open Border Ensemble / She She Pop / Tom McCarthy
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 2010er Jahre / Farbfotografie / Kultur /1960er Jahre / München / Programmheft / Stadttheater / Theater
TitelNummer
025344710 Einzeltitelanzeige (URI)

Sello Katrin: Konvolut - Antilope wollte ich sein zur Nacht - Nichtprosa von Katrin Sello, 1992 / 2018

sello-konvolut
sello-konvolut
sello-konvolut

Sello Katrin: Konvolut - Antilope wollte ich sein zur Nacht - Nichtprosa von Katrin Sello, 1992 / 2018


Sello Katrin
Konvolut - Antilope wollte ich sein zur Nacht - Nichtprosa von Katrin Sello
Hamburg / Berlin (Deutschland): Akademie der Künste / Christians Verlag, 1992 / 2018
(Sammeltuete, Schachtel, Kassette / Buch / Flyer, Prospekt) 44 S., 22x15 cm, 4 Teile. ISBN/ISSN 3-7672-1167-X
Techn. Angaben Klappbroschur mit eingelegtem Faltblatt, Eintrittskarte und beidseitig bedrucktem Leporello.
ZusatzInformation Eintrittskarte und Infofaltblatt zur Veranstaltung "Katrin Sello - Von Spiegelbildern und der Macht der Kunstkritik", Archivpräsentation, Akademie der Künste, 4. März 2018.
Die Publizistin und Kunsthistorikerin Katrin Sello (1941–1992) trat 1976 als erste Frau an die Spitze des Kunstvereins Hannover. In ihren Artikeln und über 70 zum Teil ungewöhnlichen Ausstellungen thematisierte sie vor allem den Zusammenhang von Kunst und Gesellschaft, die Kunst von Frauen, zeitgenössische niedersächsische Positionen und den Ost/West-Austausch. Anlässlich der Präsentation des Archivs gibt Uwe M. Schneede einen Überblick zum Wirken Katrin Sellos. Victoria Sturm liest ihre Texte. Irmela Roelcke spielt Mozart und Schubert.
Text von der Webseite
Beigelegtes Leporello enthält das Programm der Akademie der Künste im März und April 2018.
Namen Irmela Roelcke / Uwe M. Schneede / Victoria Sturm
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 1990er Jahre / 2010er Jahre / Archiv / Frauen in der Kunst / Gesellschaft / Kunstgeschichte / Kunstkritik / Kunstverein Hannover / Künstlerinnen / Lesung / Macht / Nichtprosa / Ost-West / Prosa
WEB https://www.adk.de/de/programm/index.htm?we_objectID=58143
TitelNummer
025656711 Einzeltitelanzeige (URI)

Pellicer Raynal: Photobooth - The Art of the Automatic Portrait, 2010

pellicer-photobooth
pellicer-photobooth
pellicer-photobooth

Pellicer Raynal: Photobooth - The Art of the Automatic Portrait, 2010


Pellicer Raynal
Photobooth - The Art of the Automatic Portrait
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Abrams, 2010
(Buch) 200 S., 24,2x20,2 cm, ISBN/ISSN 978-0-8109-9611-3
Techn. Angaben Hardcover mit Schutzumschlag, beigelegtem Lesezeichen und eingeklebtem Heftchen, Seiten teils aufklappbar.
ZusatzInformation Since its introduction to the public in September of 1926 on a street corner in New York City, the automatic photobooth has captured the interest of the general public and fine artists alike. Raynal Pellicer, author of Mug Shots, examines the self-portraits – sometimes practical, sometimes whimsical – produced by this enduring 20th-century novelty. The countless documents included here feature shots of Francis Bacon, Billy Childish, Allen Ginsberg, John F. Kennedy, Anne Frank, Salvador Dalí, André Breton, Wim Wenders, Walker Evans, and John Lennon, among others.
Photobooth draws a fantastic inventory of artistic variations on the snapshot, bringing together works of art and self-portraits of persons both known and unknown, from the 1920s to the present.
Text von der Webseite.
Namen Alberto Giacometti / Alexander Archipenko / Allen Ginsberg / André Breton / Andy Warhol / Anne Frank / Anselm Adams / Antonio Delfini / Billy Childish / Blaise Cendrars / Boris Vian / Christian Boltanski / Constantin Brancusi / Elvis Presley / Francis Bacon / Frederick Seidel / Georges Bataille / Jackie Kennedy / John Fitzgerald Kennedy / John Lennon / Joseph Delteil / Marguerite Duras / Maurice Pialat / Peter Schiff / Rene Magritte / Robert Antelme / Robert Johnson / Salvador Dalí / Samuel Beckett / Vito Acconci / Walker Evans / Wassily Kandinsky / Willy Michel / Wim Wenders
Sprache Englisch
Stichwort 20. Jahrhundert / 1920er Jahre / 2010er Jahre / Automatenfotografie / Fotoautomat / Fotografie / Kunstgeschichte / Passbild / Porträt / Selbstporträt / Selfie
WEB https://www.abramsbooks.com/product/photobooth_9780810996113/
TitelNummer
025722707 Einzeltitelanzeige (URI)

von Ostrowski Aribert: 1978_ Vierjahreszeitenbilder, 2017

von-ostrowski-1978
von-ostrowski-1978
von-ostrowski-1978

von Ostrowski Aribert: 1978_ Vierjahreszeitenbilder, 2017


von Ostrowski Aribert
1978_ Vierjahreszeitenbilder
Berlin (Deutschland): C834, 2017
(Buch / Leporello) 18x10 cm,
Techn. Angaben Zwei Leporello, mit Papierstreifen zusammengehalten
ZusatzInformation Anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im c834, einem Ausstellungsraum in der 'Wohneinheit angemessener Größe, Typ Berlin', Corbusierhaus Berlin, November 2017 bis Mai 2018.
Namen Clemens Krümel (Text) / Max Westphal (Gestaltung) / Peter Ottmann (Herausgeber) / Roman März (Fotografie)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1970er Jahre / 2010er Jahre / Le Corbusier / Malerei / Wohnen / zeitgenössische Kunst
WEB http://www.galeriechristinemayer.de/artists/aribert-von-ostrowski/
TitelNummer
025739583 Einzeltitelanzeige (URI)

Runge Philipp Otto / David Natalie: Von dem Fischer und seiner Frau / Von dem Machandel Baum - ein Künstlerbuch von Natalie David, 2018

david-von-dem-fischer
david-von-dem-fischer
david-von-dem-fischer

Runge Philipp Otto / David Natalie: Von dem Fischer und seiner Frau / Von dem Machandel Baum - ein Künstlerbuch von Natalie David, 2018


David Natalie / Runge Philipp Otto
Von dem Fischer und seiner Frau / Von dem Machandel Baum - ein Künstlerbuch von Natalie David
München / Hamburg (Deutschland): Dölling und Galitz Verlag, 2018
(Buch mit Schallplatte o. CD / Grafik, Einzelblatt) 96 S., 23,6x16,6 cm, ISBN/ISSN 978-3-86218-107-0
Techn. Angaben Klappbroschur, mit zwei CDs und Lesezeichen
ZusatzInformation Die Geschichten »Von dem Fischer un syner Fru« und »Von dem Machandelboom« gehören zu den schönsten deutschen Märchen, deren Handlung und Erzählstil bis heute faszinieren. Vor über 200 Jahren zeichnete Philipp Otto Runge (1777–1810) die bis dahin nur mündlich überlieferten Geschichten erstmals auf, Jahre bevor die Brüder Grimm sie von ihm in ihre Sammlung von Kinder- und Hausmärchen übernahmen. In diesem liebevoll gestalteten Künstlerbuch können sie nun wiederentdeckt werden.
Die Künstlerin Nathalie David bebildert die Märchen mit Collagen aus Motiven des Künstlers Runge, Fragmenten und Details aus seinen Zeichnungen, Aquarellen und Spielkartenentwürfen. Die Märchen lassen sich so nicht nur lesend, sondern auch schauend erleben und eignen sich damit wunderbar zum Vorlesen – wahlweise op Plattdüütsch oder in der gegenübergestellten hochdeutschen Fassung. Ergänzt wird das Buch durch zwei CDs (Hörbuch und Hörspiel auf Hochdeutsch), auf denen die Märchen mit Musik von Vladyslav Sendecki, mit Gesang von Ursula Wittich und den Stimmen von Hildegard Schmahl, Patrycia Ziolkowska, Werner Grassmann und Hermann Book lebendig werden. Dieses multimediale Künstlerbuch bietet ein reiches Angebot zum Schauen, Selbstlesen, Vorlesen und Hören.
Text von der Webseite.
Namen Annalena Weber (Gestaltung) / Hermann Book (Stimme Hörspiel) / Hildegard Schmahl (Stimme Hörspiel) / Hubertus Gaßner (Anmerkungen) / Patrycia Ziolkowska (Stimme Hörspiel) / Ulrike Runge (Anmerkungen) / Ursula Wittich (Gesang) / Vladyslav Sendecki (Musik) / Werner Grassmann (Stimme Hörspiel)
Sprache Deutsch / Plattdeutsch
Stichwort 2010er Jahre / Brüder Grimm / Fischer / Hörbuch / Hörspiel / Illustration / Künstlerbuch / Märchen / Zeichnung
Sponsoren Philipp Otto Runge Stiftung
WEB http://www.dugverlag.de/
TitelNummer
025754715 Einzeltitelanzeige (URI)
emop-2018
emop-2018
emop-2018

van Dülmen Moritz, Hrsg.: EMOP - European Month of Photography, 2018


van Dülmen Moritz, Hrsg.
EMOP - European Month of Photography
Berlin (Deutschland): C/O Berlin, 2018
(PostKarte) 14,8x10,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Beidseitig bedruckte Postkarte
ZusatzInformation Flyer zum EMOP, 28.09.-31.10.2018.
Seit 2004 stellt Deutschlands größtes Fotofestival alle zwei Jahre die ganze Bandbreite historischer und zeitgenössischer Fotografie in Berlin vor. Museen, Kulturinstitutionen, Galerien, Projekträume, Botschaften und Fotoschulen in Berlin und Potsdam präsentieren zahlreiche Ausstellungsprojekte und Veranstaltungen, ausgewählt von einer Fachjury. Die Formate reichen von Ausstellungen im Außenraum und großen Museumspräsentationen,über Einzel- und Gruppenpräsentationen in Galerien und Projekträumen bis zu beeindruckenden Beiträgen vieler ausländischer Kulturinstitute und Botschaften sowie der städtischen Kunst- und Kulturämter.
2016 fanden erstmals zum Auftakt des Festivals die EMOP Opening Days in Kooperation mit der C/O Berlin Foundation im Amerika Haus statt, die in 3 Tagen mehr als 10.000 Besucherinnen und Besucher anzogen. Wegen des großen Erfolges finden sie in diesem Jahr erneut statt und werden von C/O Berlin kuratiert.
Text von der Webseite.
Namen Aenne Burghardt / Agata Guevara / Aina Climent / Albrecht Dürer / Alexander Christou / Alexandra Spiegel / Alice Paletti / Alice Springs / Alicia Louisot / Alina Simmelbauer / Alin Comak / Alinka Echeverría / Amélie Losier / Anatol Kotte / Andreas Herzau / Andreas Mühe / Andrea Vollmer / Andrej Pirrwitz / Andrew Lewis / André Gelpke / André Kirchner / Anette Jentsch / Angelika Platen / Anke Krey / Ann-Christine Jansson / Anna Atkins / Anna Homburg / Annemie Josephin Martin / Anne Zahalka / Anthony Monday / Antonio Fernández / Anton Roland Laub / April Greiman / Arnold Newman / Aubrey Powell / August Sander / Axel Gehrke / Barbara Noculak / Bastian Thiery / Ben de Biel / Benjamin Kummer / Benjamin Verhoeven / Ben Lenhart / Benno Cray / Berenice Abbott / Bernd Opitz / Bernice Kolko / Birgit Jürgenssen / Birgit Kleber / Birgit Nitsch / Björn Gogalla / Bob Leinders / Bogdan Dziworski / Brassaï / Carina Linge / Carl Robert Kummer / Cassander Eeftinck Schattenkerk / Cecil Beaton / Cem Turgay / Charlott Cobler / Charlotte Zellerhof / Chiara Dazi / Chris Noltekuhlmann / Christa Mayer / Christian Affonso Gavinha / Christian Klant / Christian Schulz / Christian Thompson / Christian Werner / Christophe Egger / Christoph Höhmann / Christoph Siegert / Chris Wiemer / Cindy Sherman / Claudia Bühler / Cora Berndt-Stühmer / Cordia Schlegelmilch / Dagmar Gester / Daniela Finke / Daniel Chatard / Darius Ramazani / Denise Colomb / Deniz Saylan / Derek Kreckler / Diane Arbus / Dieter Hacker / Dinçer Dökümcü / Edda Wilde / Ed van der Elsken / Eike Schleef / Ellen Röhner / Elmgreen & Dragset / Elsa Stubbé / Elvira Kolerova / Enriko Boettcher / Erhan Şermet / Eric Berg / Erika Matsunami / Erika Rabau / Ernesto Benavides / Ernst Ludwig Kirchner / Ernst Wilhelm Grüter / Erwin Blumenfeld / Eunsun Cho / Florian Günther / Flurina Ramondetto / Frank Darius / Fred Hell / Fumiko Matsuyama / Gabriela Torres Ruiz / Gabriele Worgitzki / Gehrhard Linnekogel / Georg Krause / Georg Wegemann / Gerhard Kassner / Gerhard Richter / Gerhild Vent / Gina Stephan / Giorgio Sommer / Gisela Wiemann / Gisèle Freund / Gregor Sailer / Götz Rogge / Götz Schleser / Hanne Dale / Hardy Brackmann / Heike Franziska Bartsch / Heiko Sievers / Heiner Bernd / Heinz Köster / Heinz von Perckhammer / Helmut Newton / Henri Cartier-Bresson / Henriette Kriese / Herbert List / Horst Wackerbarth / Hosam Katan / Ilknur Can / Ingar Krauss / Ingo Kuzia / Irving Penn / Irwin Barbe / Isabelle Gabrijel / Isabell Kessler / Ivo von Renner / J. Konrad Schmidt / Jakob Reimann / Jana Buch / Jana Kießer / Jana Sophia Nolle / Janine Graubaum / Jeanne Fredac / Jenny Wrede / Jens Oellermann / Johanna Berghorn / Johanna Reich / Johanna Ribbe / Johann Karl / Johan Österholm / Jonas Feige / Jonathan Sachs / Jorge Garrido / Josef Wolfgang Mayer / Josée Pedneault / José Giribás Marambio / Julia Jung / Juliana Rainer / Julian Slagman / Julia Tervoort / Jérôme Schlomoff / Jörg Rubbert / Jörg Schwalfenberg / Jörg Steck / Jörg Winde / Jürgen Hurst / Jürgen Klauke / K.T. Blumberg / Kai Löffelbein / Karina Pospiech / Karin Rasper / Karl Blossfeldt / Katerina Belkina / Kate Robertson / Katharina Stöcker / Kathleen Hoernke / Kathrin Sohn / Katja Hammerle / Kcho Sickert / Kechun Zhang / Kenneth Krause / Ken Schluchtmann / Kevin Himmelheber / Klaus Lange / Klaus Mellenthin / Kristin Loschert / Kurt Buchwald / Kyriakos Tarassidis / Käthe Kruse / Lara Sapper / Larry Clark / Lars Bösch / Laura Spes / Leander von Thien / Lee Friedlander / Lena Amuat / Lena Szankay / Leo Braun / Leon Hahn / Lia Laukant / Libuše Jarcovjáková / Linda Kerstein / Linus Müllerschön / Lisa Dollhopf / Lisa Fuhr / Loic Laforge / Loredana Nemes / Lubo Stacho / Lucrezia Rossi / Luis Maximilian Limberg / Lukas von Roell / Lydmyla Mytsyk / MagdaTheGreat / Maidje Meergans / Manfred Paul / Margret Holz / Maria Austria / Marian Stefanowski / Marie Menge / Mario Horto / Mario Mach / Marion Luise Buchmann / Markus Draper / Marlene Binder / Martin Kulinna / Martin Parr / Martin Schoeller / Marwan Tahtah / Mary Gelman / Mathea Hoffmann / Matthew Brandt / Matthias Krüger / Matthias Leupold / Max Pinckers / Max Sprott / Meike Kenn / Melina Papageorgiou / Mercedes Debeyne / Merle Buck / Merlin Himmelheber / Michael Carapetian / Michael Sauer / Miguel Brusch / Milena Villalón Guirado / Miriam Böhm / Miron Zownir / Monika Stacho / Moritz Knierim / Nadja Bournonville / Nanette Fleig / Natascha Hamel / Nathan Lerner / Nicholas Nixon / Nico Krebs / Nihad Nino Pušija / Nika Kramer / Nils Stelte / Nina Grushetska / Nina Röder / Norio Takasugi / Olena Prokopenko / Oliver Hauser / Oliver Mark / Oliver Schülke / Otto Steinert / Patricia Köllges / Patricia Morosan / Paul Albert Leitner / Pauline Ruther / Paul Kirchmeyr / Pavel Wolberg / Peter Bialobrzeski / Peter Hönnemann / Peter Lindbergh / Peter Schulte / Petrov Ahner / Philipp Rathmer / Pierre Descargues / Pierro Chiussi / Ragna Arndt-Maríc / Rahel Preisser / Rainer F. Steußloff / Rainer Menke / Ralph Gibson / Red Grandy / Reiko Kammer / Remus Tiplea / Ricardo de Vicq / Richard Avedon / Richard Newton / Richard Renaldi / Richard Wohlfarth / Rineke Dijkstra / Roberta Stein / Robert Capa / Robert Conrad / Robert Doisneau / Robert Herrmann / Robert Stratton / Rodrigo Negrete / Roger Lips / Rolf Zöllner / Romeo Grünfelder / Rudolf Blanke / Rémy Markowitsch / Sabine Groschup / Sabine von Bassewitz / Sabine von Breunig / Sabine Wild / Samantha Dietmar / Samira Trox / Samuel Baum / Samuel Gratacap / Sandra Becker / Sandra Makowski / Sanna Kannisto / Sarah Moon / Sarah Straßmann / Sascha Schlegel / Sebastian Schmidt / Sebastian Wells / Sergyi Kireev / Sibille Riechardt / Sibylle Bergemann / Siebrand Rehberg / Simon Annand / Simon Menner / Simon Pauli / Sonia Wohlfahrt-Steinert / Sonja Irouschek / Sophie Dumaresq / Spiros Hadjidjanos / Stefan Baumgärtner / Stefan Boness / Stefan Hoederath / Stefanie Dollhopf / Stefanie Seufert / Steffen Hofemann / Steffen Jänicke / Stephan Bögel / Stephanie Kiwitt / Stephen Dock / Steven Haberland / Storm Thorgerson / Studierende der Universität der Künste Berlin / Stéphane Lavoué / Susanna Kraus / Susanne Friedel / Susanne Rehm / Sven Marquardt / Sylvia Henrich / Søren Drastrup / Taiyo Onorato / Tatiana Hahn / Theresa Thomczik / Thibaut Duchenne / Thomas Demand / Thomas Mailaender / Thomas Ruff / Thorsten Klatsch / Tilman Peschel / Tim Schmelzer / Timurtaş Onan / Tina Enghoff / Tina Lechner / Tobias Neumann / Torsten Schumann / Tuncer Tunc / Turi Salvatore Calafato / Uliano Lucas / Uli Kaufmann / Ulrich Grüter / Ulrich Wüst / Ursula Kamischke / Ute Lindner / Ute Mahler / Valentin Angerer / Vanja Bucan / Verena Kyselka / Verónica Losantos / Victoria Mayr / Vivian Maier / Vivien Laurent / Walther Grunwald / Warren de la Rue / Werner Mahler / Wiebke Loeper / Wilhelm Schünemann / William Eggleston / Wolfgang Tillmans / Wolfgang Zurborn / Yamamoto Masao / Yana Wernicke / Yvonne Szallies / Zoë Meyer / Äng Anoring
Sprache Englisch
Stichwort 2010er Jahre / Berlin / Europa / Festival / Fotografie
WEB https://www.emop-berlin.eu/de/
TitelNummer
025803701 Einzeltitelanzeige (URI)

Plass Johannes/ Paravicini Heinrich, Hrsg.: Lingua Digitalis - Dictionary for a Connected World, 2012

mutabor-lingua-digitalis
mutabor-lingua-digitalis
mutabor-lingua-digitalis

Plass Johannes/ Paravicini Heinrich, Hrsg.: Lingua Digitalis - Dictionary for a Connected World, 2012


Plass Johannes/ Paravicini Heinrich, Hrsg.
Lingua Digitalis - Dictionary for a Connected World
Berlin / Hamburg (Deutschland): Gestalten / Mutabor Design, 2012
(Buch / PostKarte) 200 S., 14,5x20,4 cm, ISBN/ISSN 978-3-89955-455-7
Techn. Angaben Broschur mit Plastikcover und beigelegter Postkarte von Gestalten.
ZusatzInformation Mutabor hat sich zu einer der wichtigsten und kreativsten Designagenturen Deutschlands entwickelt. Bekannt geworden sind sie unter anderem für ihre prägnanten Logos und Icons, wie zum Beispiel das aktuelle Logo der deutschen Bundesliga. Aus dieser Kernkompetenz hat Mutabor über die Jahre einen umfassenden Designansatz für die interdisziplinäre Präsentation von Marken aufgebaut.
In Lingua Digitalis zeigt Mutabor anschaulich, wie man Logos und Icons für digitale Medien wie iPad, Apps oder Interface Design entwickelt. Anhand vonmehr als tausend Beispielen und zum Teil unveröffentlichten Piktogrammen erklärt das Buch den Entstehungsprozess der Arbeiten aus der strategischen Perspektive der renommierten Kreativen und erläutert, wie man sich als Gestalter den Zugang zu komplexen oder abstrakten Aufgabenstellungen über verschiedene Plattformen erschließen kann. Lingua Digitalis ist Werkzeug und Ratgeber für den Designeralltag. Durch die Breite der versammelten Arbeiten ermöglicht das Buch tiefe Einblicke in die Vorgehensweise eines weltweit anerkannten Designunternehmens zwischen virtueller und realer Welt. Mutabor ist auch verantwortlich für die langjährigen Gestalten-Bestseller Lingua Grafica und Lingua Universalis.
Text von der Webseite.
Namen Cynthia Waeyusoh (Design) / Florian Hechinger (Design) / Julia Görlitz (Design) / Patrick Molinari (Design) / Steffen Granz (Design)
Sprache Englisch / Lateinisch
Stichwort 2010er Jahre / Brand / Design / digital / Grafik / Logo / Marke / Piktogramm
WEB http://www.mutabor.de
WEB https://www.artbooksonline.eu/art-15767
TitelNummer
025721710 Einzeltitelanzeige (URI)
emop-2018-programm
emop-2018-programm
emop-2018-programm

van Dülmen Moritz, Hrsg.: EMOP - European Month of Photography 2018, 2018


van Dülmen Moritz, Hrsg.
EMOP - European Month of Photography 2018
Berlin (Deutschland): Kulturprojekte Berlin, 2018
(Heft) 98 S., 21x10,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Softcover, Broschur
ZusatzInformation Ausstellung und Veranstaltungsprogramm zum EMOP, 28.09.-31.10.2018.
Seit 2004 stellt Deutschlands größtes Fotofestival alle zwei Jahre die ganze Bandbreite historischer und zeitgenössischer Fotografie in Berlin vor. Museen, Kulturinstitutionen, Galerien, Projekträume, Botschaften und Fotoschulen in Berlin und Potsdam präsentieren zahlreiche Ausstellungsprojekte und Veranstaltungen, ausgewählt von einer Fachjury. Die Formate reichen von Ausstellungen im Außenraum und großen Museumspräsentationen,über Einzel- und Gruppenpräsentationen in Galerien und Projekträumen bis zu beeindruckenden Beiträgen vieler ausländischer Kulturinstitute und Botschaften sowie der städtischen Kunst- und Kulturämter.
2016 fanden erstmals zum Auftakt des Festivals die EMOP Opening Days in Kooperation mit der C/O Berlin Foundation im Amerika Haus statt, die in 3 Tagen mehr als 10.000 Besucherinnen und Besucher anzogen. Wegen des großen Erfolges finden sie in diesem Jahr erneut statt und werden von C/O Berlin kuratiert.
Text von der Webseite.
Namen Aenne Burghardt / Agata Guevara / Aina Climent / Albrecht Dürer / Alexander Christou / Alexandra Spiegel / Alice Paletti / Alice Springs / Alicia Louisot / Alina Simmelbauer / Alin Comak / Alinka Echeverría / Amélie Losier / Anatol Kotte / Andreas Herzau / Andreas Mühe / Andrea Vollmer / Andrej Pirrwitz / Andrew Lewis / André Gelpke / André Kirchner / Anette Jentsch / Angelika Platen / Anke Krey / Ann-Christine Jansson / Anna Atkins / Anna Homburg / Annemie Josephin Martin / Anne Zahalka / Anthony Monday / Antonio Fernández / Anton Roland Laub / April Greiman / Arnold Newman / Aubrey Powell / August Sander / Axel Gehrke / Barbara Noculak / Bastian Thiery / Ben de Biel / Benjamin Kummer / Benjamin Verhoeven / Ben Lenhart / Benno Cray / Berenice Abbott / Bernd Opitz / Bernice Kolko / Birgit Jürgenssen / Birgit Kleber / Birgit Nitsch / Björn Gogalla / Bob Leinders / Bogdan Dziworski / Brassaï / Carina Linge / Carl Robert Kummer / Cassander Eeftinck Schattenkerk / Cecil Beaton / Cem Turgay / Charlott Cobler / Charlotte Zellerhof / Chiara Dazi / Chris Noltekuhlmann / Christa Mayer / Christian Affonso Gavinha / Christian Klant / Christian Schulz / Christian Thompson / Christian Werner / Christophe Egger / Christoph Höhmann / Christoph Siegert / Chris Wiemer / Cindy Sherman / Claudia Bühler / Cora Berndt-Stühmer / Cordia Schlegelmilch / Dagmar Gester / Daniela Finke / Daniel Chatard / Darius Ramazani / Denise Colomb / Deniz Saylan / Derek Kreckler / Diane Arbus / Dieter Hacker / Dinçer Dökümcü / Edda Wilde / Ed van der Elsken / Eike Schleef / Ellen Röhner / Elmgreen & Dragset / Elsa Stubbé / Elvira Kolerova / Enriko Boettcher / Erhan Şermet / Eric Berg / Erika Matsunami / Erika Rabau / Ernesto Benavides / Ernst Ludwig Kirchner / Ernst Wilhelm Grüter / Erwin Blumenfeld / Eunsun Cho / Florian Günther / Flurina Ramondetto / Frank Darius / Fred Hell / Fumiko Matsuyama / Gabriela Torres Ruiz / Gabriele Worgitzki / Gehrhard Linnekogel / Georg Krause / Georg Wegemann / Gerhard Kassner / Gerhard Richter / Gerhild Vent / Gina Stephan / Giorgio Sommer / Gisela Wiemann / Gisèle Freund / Gregor Sailer / Götz Rogge / Götz Schleser / Hanne Dale / Hardy Brackmann / Heike Franziska Bartsch / Heiko Sievers / Heiner Bernd / Heinz Köster / Heinz von Perckhammer / Helmut Newton / Henri Cartier-Bresson / Henriette Kriese / Herbert List / Horst Wackerbarth / Hosam Katan / Ilknur Can / Ingar Krauss / Ingo Kuzia / Irving Penn / Irwin Barbe / Isabelle Gabrijel / Isabell Kessler / Ivo von Renner / J. Konrad Schmidt / Jakob Reimann / Jana Buch / Jana Kießer / Jana Sophia Nolle / Janine Graubaum / Jeanne Fredac / Jenny Wrede / Jens Oellermann / Johanna Berghorn / Johanna Reich / Johanna Ribbe / Johann Karl / Johan Österholm / Jonas Feige / Jonathan Sachs / Jorge Garrido / Josef Wolfgang Mayer / Josée Pedneault / José Giribás Marambio / Julia Jung / Juliana Rainer / Julian Slagman / Julia Tervoort / Jérôme Schlomoff / Jörg Rubbert / Jörg Schwalfenberg / Jörg Steck / Jörg Winde / Jürgen Hurst / Jürgen Klauke / K.T. Blumberg / Kai Löffelbein / Karina Pospiech / Karin Rasper / Karl Blossfeldt / Katerina Belkina / Kate Robertson / Katharina Stöcker / Kathleen Hoernke / Kathrin Sohn / Katja Hammerle / Kcho Sickert / Kechun Zhang / Kenneth Krause / Ken Schluchtmann / Kevin Himmelheber / Klaus Lange / Klaus Mellenthin / Kristin Loschert / Kurt Buchwald / Kyriakos Tarassidis / Käthe Kruse / Lara Sapper / Larry Clark / Lars Bösch / Laura Spes / Leander von Thien / Lee Friedlander / Lena Amuat / Lena Szankay / Leo Braun / Leon Hahn / Lia Laukant / Libuše Jarcovjáková / Linda Kerstein / Linus Müllerschön / Lisa Dollhopf / Lisa Fuhr / Loic Laforge / Loredana Nemes / Lubo Stacho / Lucrezia Rossi / Luis Maximilian Limberg / Lukas von Roell / Lydmyla Mytsyk / MagdaTheGreat / Maidje Meergans / Manfred Paul / Margret Holz / Maria Austria / Marian Stefanowski / Marie Menge / Mario Horto / Mario Mach / Marion Luise Buchmann / Markus Draper / Marlene Binder / Martin Kulinna / Martin Parr / Martin Schoeller / Marwan Tahtah / Mary Gelman / Mathea Hoffmann / Matthew Brandt / Matthias Krüger / Matthias Leupold / Max Pinckers / Max Sprott / Meike Kenn / Melina Papageorgiou / Mercedes Debeyne / Merle Buck / Merlin Himmelheber / Michael Carapetian / Michael Sauer / Miguel Brusch / Milena Villalón Guirado / Miriam Böhm / Miron Zownir / Monika Stacho / Moritz Knierim / Nadja Bournonville / Nanette Fleig / Natascha Hamel / Nathan Lerner / Nicholas Nixon / Nico Krebs / Nihad Nino Pušija / Nika Kramer / Nils Stelte / Nina Grushetska / Nina Röder / Norio Takasugi / Olena Prokopenko / Oliver Hauser / Oliver Mark / Oliver Schülke / Otto Steinert / Patricia Köllges / Patricia Morosan / Paul Albert Leitner / Pauline Ruther / Paul Kirchmeyr / Pavel Wolberg / Peter Bialobrzeski / Peter Hönnemann / Peter Lindbergh / Peter Schulte / Petrov Ahner / Philipp Rathmer / Pierre Descargues / Pierro Chiussi / Ragna Arndt-Maríc / Rahel Preisser / Rainer F. Steußloff / Rainer Menke / Ralph Gibson / Red Grandy / Reiko Kammer / Remus Tiplea / Ricardo de Vicq / Richard Avedon / Richard Newton / Richard Renaldi / Richard Wohlfarth / Rineke Dijkstra / Roberta Stein / Robert Capa / Robert Conrad / Robert Doisneau / Robert Herrmann / Robert Stratton / Rodrigo Negrete / Roger Lips / Rolf Zöllner / Romeo Grünfelder / Rudolf Blanke / Rémy Markowitsch / Sabine Groschup / Sabine von Bassewitz / Sabine von Breunig / Sabine Wild / Samantha Dietmar / Samira Trox / Samuel Baum / Samuel Gratacap / Sandra Becker / Sandra Makowski / Sanna Kannisto / Sarah Moon / Sarah Straßmann / Sascha Schlegel / Sebastian Schmidt / Sebastian Wells / Sergyi Kireev / Sibille Riechardt / Sibylle Bergemann / Siebrand Rehberg / Simon Annand / Simon Menner / Simon Pauli / Sonia Wohlfahrt-Steinert / Sonja Irouschek / Sophie Dumaresq / Spiros Hadjidjanos / Stefan Baumgärtner / Stefan Boness / Stefan Hoederath / Stefanie Dollhopf / Stefanie Seufert / Steffen Hofemann / Steffen Jänicke / Stephan Bögel / Stephanie Kiwitt / Stephen Dock / Steven Haberland / Storm Thorgerson / Studierende der Universität der Künste Berlin / Stéphane Lavoué / Susanna Kraus / Susanne Friedel / Susanne Rehm / Sven Marquardt / Sylvia Henrich / Søren Drastrup / Taiyo Onorato / Tatiana Hahn / Theresa Thomczik / Thibaut Duchenne / Thomas Demand / Thomas Mailaender / Thomas Ruff / Thorsten Klatsch / Tilman Peschel / Tim Schmelzer / Timurtaş Onan / Tina Enghoff / Tina Lechner / Tobias Neumann / Torsten Schumann / Tuncer Tunc / Turi Salvatore Calafato / Uliano Lucas / Uli Kaufmann / Ulrich Grüter / Ulrich Wüst / Ursula Kamischke / Ute Lindner / Ute Mahler / Valentin Angerer / Vanja Bucan / Verena Kyselka / Verónica Losantos / Victoria Mayr / Vivian Maier / Vivien Laurent / Walther Grunwald / Warren de la Rue / Werner Mahler / Wiebke Loeper / Wilhelm Schünemann / William Eggleston / Wolfgang Tillmans / Wolfgang Zurborn / Yamamoto Masao / Yana Wernicke / Yvonne Szallies / Zoë Meyer / Äng Anoring
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 2010er Jahre / Berlin / Europa / Festival / Fotografie
WEB https://www.emop-berlin.eu/de/
TitelNummer
026025726 Einzeltitelanzeige (URI)
emop-2018-katalog
emop-2018-katalog
emop-2018-katalog

van Dülmen Moritz, Hrsg.: EMOP - European Month of Photography 2018, 2018


van Dülmen Moritz, Hrsg.
EMOP - European Month of Photography 2018
Berlin (Deutschland): Kulturprojekte Berlin, 2018
(Buch) 298 S., 27x20 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Ausstellungskatalog zum EMOP, 28.09.-31.10.2018. Der Band listet alle 115 Ausstellungen des 8. Europäischen Monats der Fotografie Berlin mit Texten und Abbildungen auf. Zudem gibt es einen Index aller teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler.
Seit 2004 stellt Deutschlands größtes Fotofestival alle zwei Jahre die ganze Bandbreite historischer und zeitgenössischer Fotografie in Berlin vor. Museen, Kulturinstitutionen, Galerien, Projekträume, Botschaften und Fotoschulen in Berlin und Potsdam präsentieren zahlreiche Ausstellungsprojekte und Veranstaltungen, ausgewählt von einer Fachjury. Die Formate reichen von Ausstellungen im Außenraum und großen Museumspräsentationen,über Einzel- und Gruppenpräsentationen in Galerien und Projekträumen bis zu beeindruckenden Beiträgen vieler ausländischer Kulturinstitute und Botschaften sowie der städtischen Kunst- und Kulturämter.
2016 fanden erstmals zum Auftakt des Festivals die EMOP Opening Days in Kooperation mit der C/O Berlin Foundation im Amerika Haus statt, die in 3 Tagen mehr als 10.000 Besucherinnen und Besucher anzogen. Wegen des großen Erfolges finden sie in diesem Jahr erneut statt und werden von C/O Berlin kuratiert.
Text von der Webseite.
Namen Aenne Burghardt / Agata Guevara / Aina Climent / Albrecht Dürer / Alexander Christou / Alexandra Spiegel / Alice Paletti / Alice Springs / Alicia Louisot / Alina Simmelbauer / Alin Comak / Alinka Echeverría / Amélie Losier / Anatol Kotte / Andreas Herzau / Andreas Mühe / Andrea Vollmer / Andrej Pirrwitz / Andrew Lewis / André Gelpke / André Kirchner / Anette Jentsch / Angelika Platen / Anke Krey / Ann-Christine Jansson / Anna Atkins / Anna Homburg / Annemie Josephin Martin / Anne Zahalka / Anthony Monday / Antonio Fernández / Anton Roland Laub / April Greiman / Arnold Newman / Aubrey Powell / August Sander / Axel Gehrke / Barbara Noculak / Bastian Thiery / Ben de Biel / Benjamin Kummer / Benjamin Verhoeven / Ben Lenhart / Benno Cray / Berenice Abbott / Bernd Opitz / Bernice Kolko / Birgit Jürgenssen / Birgit Kleber / Birgit Nitsch / Björn Gogalla / Bob Leinders / Bogdan Dziworski / Brassaï / Carina Linge / Carl Robert Kummer / Cassander Eeftinck Schattenkerk / Cecil Beaton / Cem Turgay / Charlott Cobler / Charlotte Zellerhof / Chiara Dazi / Chris Noltekuhlmann / Christa Mayer / Christian Affonso Gavinha / Christian Klant / Christian Schulz / Christian Thompson / Christian Werner / Christophe Egger / Christoph Höhmann / Christoph Siegert / Chris Wiemer / Cindy Sherman / Claudia Bühler / Cora Berndt-Stühmer / Cordia Schlegelmilch / Dagmar Gester / Daniela Finke / Daniel Chatard / Darius Ramazani / Denise Colomb / Deniz Saylan / Derek Kreckler / Diane Arbus / Dieter Hacker / Dinçer Dökümcü / Edda Wilde / Ed van der Elsken / Eike Schleef / Ellen Röhner / Elmgreen & Dragset / Elsa Stubbé / Elvira Kolerova / Enriko Boettcher / Erhan Şermet / Eric Berg / Erika Matsunami / Erika Rabau / Ernesto Benavides / Ernst Ludwig Kirchner / Ernst Wilhelm Grüter / Erwin Blumenfeld / Eunsun Cho / Florian Günther / Flurina Ramondetto / Frank Darius / Fred Hell / Fumiko Matsuyama / Gabriela Torres Ruiz / Gabriele Worgitzki / Gehrhard Linnekogel / Georg Krause / Georg Wegemann / Gerhard Kassner / Gerhard Richter / Gerhild Vent / Gina Stephan / Giorgio Sommer / Gisela Wiemann / Gisèle Freund / Gregor Sailer / Götz Rogge / Götz Schleser / Hanne Dale / Hardy Brackmann / Heike Franziska Bartsch / Heiko Sievers / Heiner Bernd / Heinz Köster / Heinz von Perckhammer / Helmut Newton / Henri Cartier-Bresson / Henriette Kriese / Herbert List / Horst Wackerbarth / Hosam Katan / Ilknur Can / Ingar Krauss / Ingo Kuzia / Irving Penn / Irwin Barbe / Isabelle Gabrijel / Isabell Kessler / Ivo von Renner / J. Konrad Schmidt / Jakob Reimann / Jana Buch / Jana Kießer / Jana Sophia Nolle / Janine Graubaum / Jeanne Fredac / Jenny Wrede / Jens Oellermann / Johanna Berghorn / Johanna Reich / Johanna Ribbe / Johann Karl / Johan Österholm / Jonas Feige / Jonathan Sachs / Jorge Garrido / Josef Wolfgang Mayer / Josée Pedneault / José Giribás Marambio / Julia Jung / Juliana Rainer / Julian Slagman / Julia Tervoort / Jérôme Schlomoff / Jörg Rubbert / Jörg Schwalfenberg / Jörg Steck / Jörg Winde / Jürgen Hurst / Jürgen Klauke / K.T. Blumberg / Kai Löffelbein / Karina Pospiech / Karin Rasper / Karl Blossfeldt / Katerina Belkina / Kate Robertson / Katharina Stöcker / Kathleen Hoernke / Kathrin Sohn / Katja Hammerle / Kcho Sickert / Kechun Zhang / Kenneth Krause / Ken Schluchtmann / Kevin Himmelheber / Klaus Lange / Klaus Mellenthin / Kristin Loschert / Kurt Buchwald / Kyriakos Tarassidis / Käthe Kruse / Lara Sapper / Larry Clark / Lars Bösch / Laura Spes / Leander von Thien / Lee Friedlander / Lena Amuat / Lena Szankay / Leo Braun / Leon Hahn / Lia Laukant / Libuše Jarcovjáková / Linda Kerstein / Linus Müllerschön / Lisa Dollhopf / Lisa Fuhr / Loic Laforge / Loredana Nemes / Lubo Stacho / Lucrezia Rossi / Luis Maximilian Limberg / Lukas von Roell / Lydmyla Mytsyk / MagdaTheGreat / Maidje Meergans / Manfred Paul / Margret Holz / Maria Austria / Marian Stefanowski / Marie Menge / Mario Horto / Mario Mach / Marion Luise Buchmann / Markus Draper / Marlene Binder / Martin Kulinna / Martin Parr / Martin Schoeller / Marwan Tahtah / Mary Gelman / Mathea Hoffmann / Matthew Brandt / Matthias Krüger / Matthias Leupold / Max Pinckers / Max Sprott / Meike Kenn / Melina Papageorgiou / Mercedes Debeyne / Merle Buck / Merlin Himmelheber / Michael Carapetian / Michael Sauer / Miguel Brusch / Milena Villalón Guirado / Miriam Böhm / Miron Zownir / Monika Stacho / Moritz Knierim / Nadja Bournonville / Nanette Fleig / Natascha Hamel / Nathan Lerner / Nicholas Nixon / Nico Krebs / Nihad Nino Pušija / Nika Kramer / Nils Stelte / Nina Grushetska / Nina Röder / Norio Takasugi / Olena Prokopenko / Oliver Hauser / Oliver Mark / Oliver Schülke / Otto Steinert / Patricia Köllges / Patricia Morosan / Paul Albert Leitner / Pauline Ruther / Paul Kirchmeyr / Pavel Wolberg / Peter Bialobrzeski / Peter Hönnemann / Peter Lindbergh / Peter Schulte / Petrov Ahner / Philipp Rathmer / Pierre Descargues / Pierro Chiussi / Ragna Arndt-Maríc / Rahel Preisser / Rainer F. Steußloff / Rainer Menke / Ralph Gibson / Red Grandy / Reiko Kammer / Remus Tiplea / Ricardo de Vicq / Richard Avedon / Richard Newton / Richard Renaldi / Richard Wohlfarth / Rineke Dijkstra / Roberta Stein / Robert Capa / Robert Conrad / Robert Doisneau / Robert Herrmann / Robert Stratton / Rodrigo Negrete / Roger Lips / Rolf Zöllner / Romeo Grünfelder / Rudolf Blanke / Rémy Markowitsch / Sabine Groschup / Sabine von Bassewitz / Sabine von Breunig / Sabine Wild / Samantha Dietmar / Samira Trox / Samuel Baum / Samuel Gratacap / Sandra Becker / Sandra Makowski / Sanna Kannisto / Sarah Moon / Sarah Straßmann / Sascha Schlegel / Sebastian Schmidt / Sebastian Wells / Sergyi Kireev / Sibille Riechardt / Sibylle Bergemann / Siebrand Rehberg / Simon Annand / Simon Menner / Simon Pauli / Sonia Wohlfahrt-Steinert / Sonja Irouschek / Sophie Dumaresq / Spiros Hadjidjanos / Stefan Baumgärtner / Stefan Boness / Stefan Hoederath / Stefanie Dollhopf / Stefanie Seufert / Steffen Hofemann / Steffen Jänicke / Stephan Bögel / Stephanie Kiwitt / Stephen Dock / Steven Haberland / Storm Thorgerson / Studierende der Universität der Künste Berlin / Stéphane Lavoué / Susanna Kraus / Susanne Friedel / Susanne Rehm / Sven Marquardt / Sylvia Henrich / Søren Drastrup / Taiyo Onorato / Tatiana Hahn / Theresa Thomczik / Thibaut Duchenne / Thomas Demand / Thomas Mailaender / Thomas Ruff / Thorsten Klatsch / Tilman Peschel / Tim Schmelzer / Timurtaş Onan / Tina Enghoff / Tina Lechner / Tobias Neumann / Torsten Schumann / Tuncer Tunc / Turi Salvatore Calafato / Uliano Lucas / Uli Kaufmann / Ulrich Grüter / Ulrich Wüst / Ursula Kamischke / Ute Lindner / Ute Mahler / Valentin Angerer / Vanja Bucan / Verena Kyselka / Verónica Losantos / Victoria Mayr / Vivian Maier / Vivien Laurent / Walther Grunwald / Warren de la Rue / Werner Mahler / Wiebke Loeper / Wilhelm Schünemann / William Eggleston / Wolfgang Tillmans / Wolfgang Zurborn / Yamamoto Masao / Yana Wernicke / Yvonne Szallies / Zoë Meyer / Äng Anoring
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Lisa Fuhr
Stichwort 2010er Jahre / Berlin / Erinnerung / Europa / Festival / Fotografie / Geschichte
WEB https://www.emop-berlin.eu/de
WEB www.kulturprojekte.berlin
TitelNummer
026026726 Einzeltitelanzeige (URI)

Friedrich Trude: Zäune, 2011

friedrich-zaeune
friedrich-zaeune
friedrich-zaeune

Friedrich Trude: Zäune, 2011


Friedrich Trude
Zäune
Frankfurt am Main (Deutschland): Fine German Gallery, 2011
(Buch) 48 S., 14,7x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Französische Broschur/Klappbroschur, ein Ex. mit eingelegter Einladungskarte

Namen Andreas Bee (Text)
Sprache Deutsch
Geschenk von Susanne Pittroff
Stichwort 2010er Jahre / Bildhauerei / Flachrelief / Gitter / Holz / Relief / Struktur / Zaun
WEB www.fine-german-gallery.com
TitelNummer
008145246 Einzeltitelanzeige (URI)

Zekoff Josef: blackpages #72 Josef, 2017

josef-blackpages-72
josef-blackpages-72
josef-blackpages-72

Zekoff Josef: blackpages #72 Josef, 2017


Zekoff Josef
blackpages #72 Josef
Wien (Österreich): blackpages, 2017
(Zeitschrift, Magazin) [20] S., 21x14,8 cm, Auflage: 300, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, in Hülle aus Transparentfolie.

Geschenk von Josef Zekoff
Stichwort 2010er Jahre / Artist Book / Bildende Kunst / Fotografie / Kaiser Augustus / Künstlerbuch / Zeichnung / Österreich
WEB www.blackpages.at
TitelNummer
025013714 Einzeltitelanzeige (URI)

Parker Allan Forrester / Martinez Constanza Isaza, Hrsg.: Material Light - Beograd / Belgrade, 2015

parker-material-light-beograd-belgrade
parker-material-light-beograd-belgrade
parker-material-light-beograd-belgrade

Parker Allan Forrester / Martinez Constanza Isaza, Hrsg.: Material Light - Beograd / Belgrade, 2015


Martinez Constanza Isaza / Parker Allan Forrester, Hrsg.
Material Light - Beograd / Belgrade
Belgrad / London (Serbien / Großbritannien): Cultural Center of Belgrade / Galerija Podroom / University of Westminster, 2015
(Heft) [64] S., 22x16,5 cm, Auflage: 200, ISBN/ISSN 978-86-7996-145-7
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Cultural Centre of Belgrade 30.07.-22.08.2015. Erstmals wurde die Ausstellung 2013 in der University of Westminster gezeigt.
Namen Alia Zapparova & Mia Cuk / Aliki Braine / Allan F. Parker / Andre Pinkowski / Armenoui Kasparian Saraidari / Bindi Vora / Byoung Joon Yoon / Constanza Isaza Martinez / David Blackmore / Deborah Parkin / Henry Peach Robinson / Holly Birtles / Ivan Petrovic / Jack Hirons / Julia Margaret Cameron / Melanie King / Mihailo Vasiljevic / Natasha Ranganath & Nandini Bhotika / Peter Moseley / Rachel Cunningham / Slobodan Stosic / Slobodan Stosic (Titelbild) / Sophy Rickett / Tereza Zelenkova
Sprache Englisch / Serbisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort 2010er Jahre / contemporary art / Fotografie / Installation / Jugoslawien / zeitgenössische Kunst
WEB http://www.materiallight.net/material-light-belgrade/
TitelNummer
025054689 Einzeltitelanzeige (URI)
schmid-bilderbuch-2-0-postk
schmid-bilderbuch-2-0-postk
schmid-bilderbuch-2-0-postk

Schmid Joachim: Bilderbuch 2.0, 2017


Schmid Joachim
Bilderbuch 2.0
Groningen (Niederlande): Galerie Block C, 2017
(PostKarte) 21x14,8 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Zur gleichnamigen Ausstellung in der Galerie Block C, Groningen, 11.03.-15.04.2017.
Sprache Niederländisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort 2010er Jahre / Fotografie / found footage / ready made
WEB http://blockc.nl/
WEB www.lumpenfotografie.de
TitelNummer
025062689 Einzeltitelanzeige (URI)

Kermaire Christine: Human Microchip Implant & Biohacking - Universel Access / Libraries, 2017

kermaire-human-microchip-aussen
kermaire-human-microchip-aussen
kermaire-human-microchip-aussen

Kermaire Christine: Human Microchip Implant & Biohacking - Universel Access / Libraries, 2017


Kermaire Christine
Human Microchip Implant & Biohacking - Universel Access / Libraries
Charleroi (Belgien): Selbstverlag, 2017
(Leporello / Objekt, Multiple) [10] S., 10,8x17,3 cm, Auflage: 500, signiert,
Techn. Angaben Gefalteter Karton, in MetallGitterGewebe eingefasst, benäht, mit 2 kleinen Objekten bestückt und mit Leporello beklebt, signiert. In transparenter Plastikhülle, mit Zettel und handschriftlichem Gruß.

Sprache Englisch
Geschenk von Beatrice Hernad
Stichwort 2010er Jahre / AI / Biohacking / Implantat / Künstlerbuch / künstliche Intelligenz / Mikrochip
WEB http://worldcat.org/identities/lccn-nr97007540/
TitelNummer
025109691 Einzeltitelanzeige (URI)
edit-2018-postkarte
edit-2018-postkarte
edit-2018-postkarte

Mühling Matthias, Hrsg.: edit! ART+FEMINISM Aktionstag für die Sichtbarkeit von Künstlerinnen und Kulturproduzentinnen, 2018


Mühling Matthias, Hrsg.
edit! ART+FEMINISM Aktionstag für die Sichtbarkeit von Künstlerinnen und Kulturproduzentinnen
München (Deutschland): Lenbachhaus München / Reflektor M, 2018
(PostKarte) [2] S., 10,5x14,8 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Flyer zum ART+FEMINISM Aktionstag im Lenbachhaus München, 07.04.2018. Mit Edit-a-thon, Workshops und Podiumsdiskussion. Organisiert von Mira Sacher und Laura Lang. Mit Unterstützung von WikiMuc.
Namen Anika Meier / Anta Helena Recke / Julia Bomsdorf / Laura Lang / Meredith Haaf / Mira Sacher / Paula Irene Villa / Sophia Süßmilch / Stephanie Weber
Sprache Deutsch
Geschenk von Laura Lang
Stichwort 2010er Jahre / Aktion / Aktivismus / Emanzipation / Feminismus / feministische Kunst / Gleichberechtigung / Sichtbarkeit / Wikipedia
WEB http://www.lenbachhaus.de/veranstaltungen/edit-a-thon/
TitelNummer
025281701 Einzeltitelanzeige (URI)

Pascual Irene / Amore Johnny, Hrsg.: Second International Performance Festival, 2012

amore-second-international-performance-festival
amore-second-international-performance-festival
amore-second-international-performance-festival

Pascual Irene / Amore Johnny, Hrsg.: Second International Performance Festival, 2012


Amore Johnny / Pascual Irene, Hrsg.
Second International Performance Festival
Berlin (Deutschland): GlogauAIR, 2012
(Heft) [32] S., 14,6x10,4 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Cover mit Metallfolie.
ZusatzInformation Infoheft zum gleichnamigen Performance-Festival in Berlin, 09.03.-10.03.2012.
Namen Alvaro Terrones / Ane Lan / Angela Schubot / Beata Kretovicova / Dmitriego Paragullo / Heinrich Obst & LL / Holger Dreissig / Jared Gradinger / Messianic Research Centre for Visual Ethics / Morgan Schagerberg / Nabi Nara / Nikhil Chopra / Yovo Panchev
Sprache Englisch
Geschenk von Barbara Donaubauer
Stichwort 2010er Jahre / contemporary art / Festival / Performance / zeitgenössische Kunst
Sponsoren ELAA - European Live Art Archive
TitelNummer
025405704 Einzeltitelanzeige (URI)

Radic Nika: Poruka - The Message, 2015

radic-the-message
radic-the-message
radic-the-message

Radic Nika: Poruka - The Message, 2015


Radic Nika
Poruka - The Message
Zagreb (Kroatien): Kreativni Sindikat, 2015
(Buch) 124 S., 12x24 cm, ISBN/ISSN 978-953-58755-0-5
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Katalog zum gleichnamigen kollaborativen Ausstellungsprojekt, das zwischen 2012 und 2014 in Berlin und Kroatien stattfand.
The starting point was a simple, large scale, spatial installation similar to the abstract works I have been doing after leaving the academy in the 90s. Once the initial installation was built, the first visitor was invited to look at the piece and give her interpretation of the work. I then changed the installation to make it, in my opinion, appear more like the interpretation I have just heard. The process was repeated some thirty times with different people invited. The visitors were of different age, professions and backgrounds, but were all professionals from the contemporary art scene.
Text von der Webseite.
Namen Annie Davey / Christian Falsnaes / Eckhart Gillen Goran Tomcic / Henrik Sundstrom / Judit Bönisch / Katalin Timar / Kate Martin Brehme / Kathy Rae Huffman / Lovro Artukovic / Maja Skerbot / Marjetica Potrc / Martina Mezak / Misko Suvakovic / Nick Crowe / Nina Kurtela / Olivia Reynolds / Pierre Andre Podbielski / Sandra Krizic Roban / Stephan Gripp / Susanne Gerber / Ursula Lücke / Vanini Belarmio / Yuri Leiderman
Sprache Englisch / Kroatisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort 2010er Jahre / Ausstellungsprojekt / Installation / zeitgenössische Kunst
WEB http://www.nikaradic.com/featured%20works/The%20Message/The%20Message.html
TitelNummer
025447689 Einzeltitelanzeige (URI)

Henoch Shechtman George, Hrsg.: Janet Rickus - Recent Paintings, 2017

henoch-janet-rickus
henoch-janet-rickus
henoch-janet-rickus

Henoch Shechtman George, Hrsg.: Janet Rickus - Recent Paintings, 2017


Henoch Shechtman George, Hrsg.
Janet Rickus - Recent Paintings
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Gallery Henoch, 2017
(Heft) 12 S., 18,4x22,8 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Gallery Henoch, New York, 07.09.-30.09.2017.
Sprache Englisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort 2010er Jahre / Malerei / Realismus / Stilleben
WEB http://www.galleryhenoch.com/artists/rickus/rickus.html
TitelNummer
025452689 Einzeltitelanzeige (URI)
ricci-saluti-di-ravenna
ricci-saluti-di-ravenna
ricci-saluti-di-ravenna

Ricci Moira: Saluti di Ravenna, 2012


Ricci Moira
Saluti di Ravenna
Ravenna (Italien): Osservatorio Fotografico, 2012
(PostKarte) 10x15 cm, 6 Teile.
Techn. Angaben Konvolut aus sechs Postkarten.
ZusatzInformation Fortdauerndes Künstlerpostkarten-Projekt aus Ravenna, Sonderausgabe in limitierter Auflage. Kuratiert von Silvia Loddo für Osservatorio Fotografico.
Namen Silvia Loddo (Kuratorin)
Sprache Italienisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort 2010er Jahre /Fotocollage / Farbfotografie / Montage / Reise / Tourismus
WEB http://osservatoriofotografico.it/salutidaravenna/
TitelNummer
025545689 Einzeltitelanzeige (URI)
schmidt-oliver-postkarten
schmidt-oliver-postkarten
schmidt-oliver-postkarten

Schmidt Oliver: Postkarten, 2012


Schmidt Oliver
Postkarten
Berlin (Deutschland): Oliver Schmidt Fotografie, 2012
(PostKarte) 14,8x10,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Zwei Postkarten.

Sprache Deutsch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort 2010er Jahre / Fotografie
WEB http://www.oliverschmidtfotografie.de/
TitelNummer
025550689 Einzeltitelanzeige (URI)
cattelan-all
cattelan-all
cattelan-all

Dennison Lisa, Hrsg.: Maurizio Cattelan - ALL, 2012


Dennison Lisa, Hrsg.
Maurizio Cattelan - ALL
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Guggenheim Museum, 2012
(PostKarte) 10,5x14,8 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Postkarte anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Solomon R. Guggenheim Museum, New York, 04.11.2011-22.01.2012. Zugleich Werbekarte von ARTBOOK und Rabattcode.
Motiv: Maurizio Cattelan, "Mini-me", 1999. Harz, Gummi, synthetisches Haar, Farbe und Textilien, 45 x 20 x 23 cm.
Sprache Englisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort 2010er Jahre / Künstlerbuch / Werbung
WEB artbook.com
TitelNummer
025557689 Einzeltitelanzeige (URI)
rahn-interviews-heft-4
rahn-interviews-heft-4
rahn-interviews-heft-4

Rahn Ayumi: InterViews Heft 4 - DUFT I-V, 2015


Rahn Ayumi
InterViews Heft 4 - DUFT I-V
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2015
(Zeitschrift, Magazin / Sammeltuete, Schachtel, Kassette / PostKarte) [20] S., 29,6x21 cm, Auflage: 50,
Techn. Angaben Transparente Plastikhülle mit Heft aus lose ineinander gelegten Blättern, einer Postkarte und einem mehrfach gefalteten Zettel mit Inhaltsangabe.
ZusatzInformation Heft 1-21 der Ausgabe liegt eine Stickeredition bei.
InterViews ist ein Künstlerheft, gestaltet und herausgegeben von Ayumi Rahn. Alle Interviews sind fiktiv und entsprechen teils klassischen Befragungen, teils Selbstgesprächen oder haben einen performativen Charakter.
Namen Kasia Fudakowski (Sticker Edition)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 2010er Jahre / Künstlermagazin / Künstlerzeitschrift
WEB http://www.rollerdancelessons.com/
TitelNummer
025577K84 Einzeltitelanzeige (URI)
rahn-interviews-8
rahn-interviews-8
rahn-interviews-8

Rahn Ayumi: InterViews 8 - Mehringplatz, 2017


Rahn Ayumi
InterViews 8 - Mehringplatz
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2017
(Zeitschrift, Magazin / Sammeltuete, Schachtel, Kassette / Plakat) 42x29,9 cm, Auflage: 50,
Techn. Angaben Transparente Plastikhülle mit beidseitig bedrucktem Einzelblatt (Risoprint), nummeriert, und zwei signierten Einladungskärtchen.
ZusatzInformation Posteredition. „The work Rondell Rondel Rondeel puts the architectonic structure of Mehringplatz into dialogue with the historic meaning of the plaza. From top view the plan evokes ideas of mechanical complexes, abstracted gear wheels, occult symbolism or extraterrestrial flying objects. In a fictional interview the author and architect of the plaza discusses his motives, concerns and visions.“
Text von der Webseite.
Sprache Deutsch
Stichwort 2010er Jahre / Künstlermagazin / Künstlerzeitschrift
WEB http://www.rollerdancelessons.com/
TitelNummer
025578K84 Einzeltitelanzeige (URI)
rahn-interviews-9-edition
rahn-interviews-9-edition
rahn-interviews-9-edition

Rahn Ayumi: InterViews Heft 9 Edition, 2018


Rahn Ayumi
InterViews Heft 9 Edition
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2018
(Zeitschrift, Magazin / Sammeltuete, Schachtel, Kassette / PostKarte) [20] S., 29,6x21 cm, Auflage: 50, signiert,
Techn. Angaben Transparente Plastikhülle mit Heft aus lose ineinander gelegten Blättern aus Transparentpapier, einem Kärtchen, einem mehrfach gefalteten Zettel mit Inhaltsangabe und einem Einzelblatt (Künstleredition von Chris Airlines, nummeriert und signiert).
ZusatzInformation Heft 1-21 der Ausgabe liegt eine Stickeredition bei.
InterViews ist ein Künstlerheft, gestaltet und herausgegeben von Ayumi Rahn. Alle Interviews sind fiktiv und entsprechen teils klassischen Befragungen, teils Selbstgesprächen oder haben einen performativen Charakter.
Namen Catherine Biocca & Gislind Köhler (Chris Airlines / Mirja Reuter (Text) / Sticker Edition)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 2010er Jahre / Künstlermagazin / Künstlerzeitschrift
WEB http://www.rollerdancelessons.com/
TitelNummer
025579K84 Einzeltitelanzeige (URI)
rahn-interviews-9
rahn-interviews-9
rahn-interviews-9

Rahn Ayumi: InterViews Heft 9, 2018


Rahn Ayumi
InterViews Heft 9
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2018
(Zeitschrift, Magazin / Sammeltuete, Schachtel, Kassette / PostKarte) [20] S., 29,6x21 cm, Auflage: 50,
Techn. Angaben Transparente Plastikhülle mit Heft aus lose ineinander gelegten Blättern aus Transparentpapier, einem Kärtchen, einem mehrfach gefalteten Zettel mit Inhaltsangabe.
ZusatzInformation Heft 1-21 der Ausgabe liegt eine Stickeredition bei.
InterViews ist ein Künstlerheft, gestaltet und herausgegeben von Ayumi Rahn. Alle Interviews sind fiktiv und entsprechen teils klassischen Befragungen, teils Selbstgesprächen oder haben einen performativen Charakter.
Namen Mirja Reuter (Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 2010er Jahre / Künstlermagazin / Künstlerzeitschrift
WEB http://www.rollerdancelessons.com/
TitelNummer
025580K84 Einzeltitelanzeige (URI)
the-photobookmuseum-box
the-photobookmuseum-box
the-photobookmuseum-box

Schaden Markus / Lezmi Frederic, Hrsg.: The PhotoBookMuseum Catalogue Box, 2014


Lezmi Frederic / Schaden Markus, Hrsg.
The PhotoBookMuseum Catalogue Box
Dortmund (Deutschland): Kettler Verlag, 2014
(Sammeltuete, Schachtel, Kassette) 22,5 ×14×8 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 978-3-86206-394-9
Techn. Angaben Box aus Hartpappe mit 8 Heften (Drahtheftung, teils Leporello), 16 mehrfach gefalteten Plakaten, neun mehrfach gefalteten Plakaten, vom Bauchbinde zusammengehalten (#19).
ZusatzInformation Box mit 32 Einzelpublikationen verschiedener Fotografinnen und Fotografen. Anlässlich des 175. Geburtstages der Fotografie huldigt ab dem 19. August 2014 eine international ausgerichtete Expo im Carlswerk in Köln-Mülheim dem Fotobuch als künstlerischer Ausdrucksform. Zur Premiere des PhotoBookMuseum erscheint im Verlag Kettler die PBM_Catalogue Box – optisch angelehnt an die traditionellen Schiffscontainer, in denen sich die Ausstellungen in den Hallen der ehemaligen Kabelfabrik größtenteils präsentieren. Sie enthält 39 als Leporello, Broschüre oder Plakat gestaltete Einzelpublikationen, die jeweils einem Projekt gewidmet sind. Inhaltlich spannt sich der Bogen von inzwischen legendären Nachschlagewerken zur Geschichte der Fotobuchkultur, den experimentierfreudigen Anfängen des Genres in den 1950er-Jahren, über aktuelle künstlerische Positionen bis hin zu Spezialgebieten wie der Photonovel.
Text von der Webseite.
Namen Ali Taptik / Anders Petersen / Andrea Diefenbach / Carlos Spottorno / Carolyn Drake / Christina de Middel / Daido Moriyama / David Alan Harvey / Deanne & Ed Templeton / Ed van der Elsken / Hans-Jürgen Raabe / Jiang Jian / Julian Germain / Oliver Sieber / Richardo Cases / Stephen Gill / Susan Meiselas / Todd Hido
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 2010er Jahre / Fotobuch / Fotografie / Hommage / photo book
WEB https://www.verlag-kettler.de/programm/photobookmuseum-catalogue-box
TitelNummer
025583076 Einzeltitelanzeige (URI)

Dean Tacita: Seven Books Grey, 2011

tacita-dean-seven-books-grey-schuber
tacita-dean-seven-books-grey-schuber
tacita-dean-seven-books-grey-schuber

Dean Tacita: Seven Books Grey, 2011


Dean Tacita
Seven Books Grey
Wien / Göttingen (Österreich / Deutschland): mumok Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien / Steidl, 2011
(Buch / Sammeltuete, Schachtel, Kassette) 26,8x19,8x6,2 cm, 7 Teile. ISBN/ISSN 978-3-86930299-7
Techn. Angaben Schuber mit sieben Büchern (Boschur).
ZusatzInformation Englische Ausgabe. Erschienen anlässlich der Ausstellung "The Line of Fate" im mumok, Wien, 04.03.-29.05.2011.
Seven Books Grey is an updated, expanded version of Tacita Dean’s Seven Books (2003), and is an exploration of Dean’s oeuvre as it straddles film, drawing, photography, writing and book-making. Each book has a different focus and together they are an accurate survey of Dean’s work to date.
Book One: “Complete Works and Filmography 1991–2011”
Book Two: “Selected Writings 1992–2011” (Dean’s writings)
Book Three: “A Panegyric, Gaeta, Edwin Parker” (three projects made with and about Cy Twombly)
Book Four: “Film Works with Merce Cunningham”
Book Five: “Footage” (artist’s book with a text by Marina Warner taking a cultural-historical look at the foot and the significance of limping)
Book Six: “Post-War Germany and ‘Objective Chance’: W.G. Sebald, Joseph Beuys and Tacita Dean” (essay by Christa-Maria Lerm Hayes)
Book Seven: “Essays on the Work of Tacita Dean” (texts by Wolfram Pichler, Peter Bürger, Douglas Crimp and Achim Hochdörfer)
Text von der Webseite
Namen Achim Hochdörfer (Text) / Christa-Maria Lerm Hayes (Text) / Cy Twombly / Douglas Crimp (Text) / Joseph Beuys / Marina Warner (Text) / Merce Cunningham / Peter Bürger (Text) / W.G. Sebald / Wolfram Pichler (Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 2010er Jahre / Film / Fotografie / Text / Writing
TitelNummer
025588686 Einzeltitelanzeige (URI)

Ebel Gerhild: Gerhild Ebel - antonyme & transcripte, 2013

stephan-gerhild-ebel-antony
stephan-gerhild-ebel-antony
stephan-gerhild-ebel-antony

Ebel Gerhild: Gerhild Ebel - antonyme & transcripte, 2013


Ebel Gerhild
Gerhild Ebel - antonyme & transcripte
Jena (Deutschland): Städtische Museen Jena, 2013
(Buch) 136 S., 27x21,4 cm, Auflage: 250, ISBN/ISSN 978-3-942176-75-0
Techn. Angaben Hardcover
ZusatzInformation Katalog zur gleichnamigen Ausstellung mit Zeichnungen, Büchern und Installationen in der Kunstsammlung Jena, 15.06.-11.08.2013. Gerhild Ebel ist auch Mitherausgeberin der Objektzeitschrift "miniture obscure".
Namen Erik Stephan (Text & Kurator) / Hans Heyning (Foto) / Stefan Soltek (Text) / Uwe Warnke (Text)
Sprache Deutsch
Stichwort 2010er Jahre / Buchkunst / Collage / Installation / Konzeptkunst / Künstlerbücher / Lyrik / miniature obscure / Objektzeitschrift / Sprache / Text / Zeichnung
Sponsoren Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
WEB http://gerhild-ebel.de
WEB https://www.kunstsammlung-jena.de/de/ausstellungen/ausstellungsarchiv/715084
TitelNummer
025612645 Einzeltitelanzeige (URI)
minipressen-2017
minipressen-2017
minipressen-2017

Ebling Michael, Hrsg.: 24. Mainzer Minipressenmesse, 2017


Ebling Michael, Hrsg.
24. Mainzer Minipressenmesse
Wiesbaden (Deutschland): Mainzer Minipressenmesse, 2017
(Zeitschrift, Magazin) [8] S., 21x10,2 cm, Auflage: 20000,
Techn. Angaben Mehrfach gefalteter und beidseitig bedruckter Flyer.
ZusatzInformation Einladung und Programm der Messe, Mainz, 29.06.-02.07.2017.
Sprache Deutsch
Stichwort 2010er Jahre / Alternative Literatur / Eigenverlag / Handpresse / Independent / Kleinverlag / Messe / Minipresse / Selbstverlage / unabhängig
TitelNummer
025627701 Einzeltitelanzeige (URI)
die-krake-11
die-krake-11
die-krake-11

Altenhöfer Gwendolin, Hrsg.: Die Krake Nr. 11 - künstliche Beziehungen für unnatürliche Frauen, 2017


Altenhöfer Gwendolin, Hrsg.
Die Krake Nr. 11 - künstliche Beziehungen für unnatürliche Frauen
München (Deutschland): Polytanten, 2017
(Zine / Zeitschrift, Magazin) 76 S., 29,8x20,8 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, farbiger Umschlag,
ZusatzInformation Zine für queere Frauen, Lesben und Trans, die sich für die Themen "Nicht-Monogamie" und alternative Beziehungsformen oder künstliche Beziehungen für unnatürliche Frauen interessieren.
Schwerpunkt-Thema der Nr. 11: Eifersucht. Mit einem Grundlagen-Beitrag von der Kulturgeschichte der Eifersucht, über ihre Erscheinungsformen, über Strategien im Umgang damit bis hin zur Resonanzfreude. Mit Erfahrungsberichten sowohl von Eifersüchtigen als auch von Zielscheiben der Eifersucht. Und mit vielen weiteren Spuren von Eifersucht in Gedichten, Liedern und Artikeln.... Spezial: PolyFUNktionaler Adventskalender zum Selberbasteln. Enthält 24 ECHTE IDOLE!
Text von der Webseite
Sprache Deutsch
Geschenk von Gwendolin Altenhöfer
Stichwort 2010er Jahre / Beziehung / Comic / Eifersucht / Feminismus / Homosexuaität / lesbisch / Partnerschaft / poly / Polyamourie / queer / Sexualität / trans / Zeichnung
WEB https://www.anarchia-versand.net/Zeitschriften/Die-Krake:::90_240.html
WEB https://www.linksnet.de/artikel/28157
TitelNummer
025629698 Einzeltitelanzeige (URI)
die-krake-9
die-krake-9
die-krake-9

Altenhöfer Gwendolin, Hrsg.: Die Krake Nr. 09 - künstliche Beziehungen für unnatürliche Frauen, 2014


Altenhöfer Gwendolin, Hrsg.
Die Krake Nr. 09 - künstliche Beziehungen für unnatürliche Frauen
München (Deutschland): Polytanten, 2014
(Zine / Zeitschrift, Magazin) 66 S., 29,8x20,8 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, farbiger Umschlag,
ZusatzInformation Zine für queere Frauen, Lesben und Trans, die sich für die Themen "Nicht-Monogamie" und alternative Beziehungsformen oder künstliche Beziehungen für unnatürliche Frauen interessieren.
Motto des Hefts: Entdecken Sie das Lotterleben! Gemeinschaftlich Wohnen, Vierliebe u.a.
Mit der Krake die Liebe verschlampen, wieviel Herz darfs sein?
Namen Friederike Mayröcker / Karl Meyerbeer
Sprache Deutsch
Geschenk von Gwendolin Altenhöfer
Stichwort 2010er Jahre / Beziehung / Bondage / / Comic / Eifersucht / Feminismus / Gedichte / Homosexuaität / lesbisch / Partnerschaft / poly / Polyamourie / queer / Sexualität / trans / Zeichnung
WEB https://www.linksnet.de/artikel/28157
TitelNummer
025630698 Einzeltitelanzeige (URI)
die-krake-10
die-krake-10
die-krake-10

Altenhöfer Gwendolin, Hrsg.: Die Krake Nr. 10 - künstliche Beziehungen für unnatürliche Frauen, 2016


Altenhöfer Gwendolin, Hrsg.
Die Krake Nr. 10 - künstliche Beziehungen für unnatürliche Frauen
München (Deutschland): Polytanten, 2016
(Zine / Zeitschrift, Magazin) 76 S., 29,8x20,8 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, farbiger Umschlag.
ZusatzInformation Zine für queere Frauen, Lesben und Trans, die sich für die Themen "Nicht-Monogamie" und alternative Beziehungsformen oder künstliche Beziehungen für unnatürliche Frauen interessieren.
Inhalt: Interview mit der Resonanzfreude; Mehr Mamas und mehr Papas! Mehrfachpartnerschaften und Kinder; Das Schlamping-Out: So reagierten unsere Mütter; Wohnprojekte, ungewöhnliche Liebeswege, Freundinnen und das Leben; Resonanztraurig im Advent; Eifersucht - was hat das mit mir zu tun?; Poly-Comics; Ewige Liebe: so funktionierts!; Schleppnetze - ein persönlicher Erfahrungsbericht über; Dating-Portale; Das FLT*I* Polycamp 2015 in Schlockow
Namen Leonor Fini / Marcel Reich-Ranicki / Shulamith Firestone / Tosnia Langnas
Sprache Deutsch
Geschenk von Gwendolin Altenhöfer
Stichwort 2010er Jahre / Beziehung / Comic / Dating / Eifersucht / Feminismus / Gedichte / Homosexuaität / lesbisch / Partnerschaft / poly / Polyamourie / queer / Safer Sex / Sexualität / trans / Zeichnung
WEB https://www.linksnet.de/artikel/28157
TitelNummer
025631698 Einzeltitelanzeige (URI)

Thor Patrick / Wirth Wouter, Hrsg.: LIFE - Enthüllung der geheimen Schönheit und ihrer Zeitschrift, 2013

life-verlag-der-geheimen-schoenheit
life-verlag-der-geheimen-schoenheit
life-verlag-der-geheimen-schoenheit

Thor Patrick / Wirth Wouter, Hrsg.: LIFE - Enthüllung der geheimen Schönheit und ihrer Zeitschrift, 2013


Thor Patrick / Wirth Wouter, Hrsg.
LIFE - Enthüllung der geheimen Schönheit und ihrer Zeitschrift
München (Deutschland): Verlag der geheimen Schoenheit, 2013
(Zeitschrift, Magazin) [2] S., 21x14,8 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Beidseitig bedruckter Flyer.
ZusatzInformation Einladung zum Magazin-Release von "Aber wir wollen doch schön seyn" im Prince of Wales, Ohlmüllerstraße 17, München, am 16.11.2013.
Sprache Deutsch
Stichwort 2010er Jahre / Astronaut / Himmelskörper / Magazin / Metamorphose / Robespierre / Utopie / Weltall / Zine
WEB www.verlagdergeheimenschoenheit.de
TitelNummer
025635701 Einzeltitelanzeige (URI)
mauler-excursion
mauler-excursion
mauler-excursion

Mauler Christoph: excursión, 2018


Mauler Christoph
excursión
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2018
(Heft) [16] S., 6,7x9,8 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Farbfotografien, ohne Text
Sprache Deutsch
Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 2010er Jahre / Fotografie / Künstlerpublikation
TitelNummer
025652699 Einzeltitelanzeige (URI)
mauler-fischtuete
mauler-fischtuete
mauler-fischtuete

Mauler Christoph: Fischtüte - Nicht fürs Archiv!, 2018


Mauler Christoph
Fischtüte - Nicht fürs Archiv!
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2018
(Objekt, Multiple) 14x21,7 cm,
Techn. Angaben Papiertüte, mit Bleistift beschrieben, Schokofisch in Staniolpapier angesteckt.

Sprache Deutsch
Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 2010er Jahre / Fisch / Künstlerpublikation
TitelNummer
025653699 Einzeltitelanzeige (URI)
gtp-newspaper-05_2017
gtp-newspaper-05_2017
gtp-newspaper-05_2017

Persons Timothy: Newspaper number 05, 2017


Persons Timothy
Newspaper number 05
Berlin (Deutschland): Gallery Taik Persons, 2017
(Zeitschrift, Magazin) 8 S., 51,2x35,3 cm,
Techn. Angaben Lose ineinander gelegte Blätter.
ZusatzInformation Zeitschrift der Gallery Taik Persons mit Ankündigugen zu verschiedenen Ausstellungen, Messebeteiligungen und Porträts und Texten zu von der Galerie vertretenen Künstlerinnen und Künstlern. Die Galerie wurde 1995 in Helsinki gegründet und zog 2005 nach Berlin um. Sie repräsentiert VertreterInnen der sogenannten "Helsinki School".
Die Zeitschrift steht auf der Webseite der Galerie zum kostenlosen Download zur Verfügung.
Namen Grey Crawford / Hilla Kurki / Jakko Kahilaniemi / Jari Silomäki / Joakim Eskildsen / Marjaana Kella / Nelli Palomäki / Ola Kolehmainen / Petri Juntunen / Silla Simone / Ulla Jokisalo
Sprache Englisch
Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 2010er Jahre / contemporary art / Finnland / Fotografie / Helsinki School / Installation / Konzeptkunst / Skandinavien / zeitgenössische Kunst
WEB http://gallerytaikpersons.com
WEB http://gallerytaikpersons.com/publications/
TitelNummer
025658707 Einzeltitelanzeige (URI)
fudakowski-an-exhibition
fudakowski-an-exhibition
fudakowski-an-exhibition

Fudakowski Kasia, Hrsg.: Body pt. 2: An Ex-hibition, 2018


Fudakowski Kasia, Hrsg.
Body pt. 2: An Ex-hibition
Köln (Deutschland): Ginerva Gambino / Verlag für zeitgenössische Beobachtung, 2018
(Heft) [52] S., 14,8x10 cm, Auflage: 250, ISBN/ISSN 978-3-944877-04-4
Techn. Angaben Drahtheftung, farbiges Cover
ZusatzInformation Anlässlich der gleichnamigen Ausstellung von Alexander Brenchley, Wilhelm Klotzek und der Absenz zweier anonymer Künstler, 20.01.-24.03.2018 in der Galerie Ginerva Gambino, Köln. Das Heft enthält die Korrespondenz im Vorfeld der Ausstellung sowie die zwischen der Kuratorin und den Künstlern.
Die Gruppenausstellung bringt erstmalig Arbeiten zusammen, die ausschließlich von Exfreunden der Kuratorin geschaffen wurden. Die Ausstellungseinladung an die vier Künstler bestand aus individuellen, von der Kuratorin geschriebenen Briefen. Die Einladung war gebunden an folgende Bedingungen: Jeder Künstler entscheidet innerhalb eines festen Budgets frei, was er zeigen möchte – ohne Einmischung der Kuratorin. Wünscht sich ein Künstler dennoch, seine Ideen mit der Kuratorin zu besprechen, ist sie hierfür verfügbar. Während Alexander Brenchley und Wilhelm Klotzek positiv auf die Einladung reagierten, entschieden sich die anderen beiden Künstler dazu, nicht zu antworten. Und obwohl ihre Abwesenheit im Ausstellungsraum präsent ist, werden ihre Namen vertraulich behandelt. Die jeweiligen Arbeiten von Brenchley und Klotzek entstanden eigens für diese Ausstellung. Die Kuratorin ist sich darüber bewusst, dass das kuratorische Konzept problematisch ist – ebenso, dass es eine Doppelmoral enthält. Mit der Umsetzung des Konzepts erhofft sie sich jedoch, eine Diskussion über die jeweiligen Rollen der Teilnehmer innerhalb des Konstruktes einer Gruppenausstellung anzuregen.
(Text aus dem Heft)
Namen Alexander Brenchley / Kasia Fudakowski (Kuratorin) / Laura Henseler (Galeristin) / Wilhelm Klotzek
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Susanne Pittroff
Stichwort 2010er Jahre / Ausstellung / Beziehung / Dialog / Ex-Freunde / Konzeptkunst
WEB http://ginervagambino.com/body-ex-hibition/
TitelNummer
025663685 Einzeltitelanzeige (URI)

Fudakowski Kasia / Chert Jennifer / Lüdde Florian, Hrsg.: Info-Fuction - The First Swipe, 2016

fudakowski-info-fuction
fudakowski-info-fuction
fudakowski-info-fuction

Fudakowski Kasia / Chert Jennifer / Lüdde Florian, Hrsg.: Info-Fuction - The First Swipe, 2016


Chert Jennifer / Fudakowski Kasia / Lüdde Florian, Hrsg.
Info-Fuction - The First Swipe
Den Haag / Berlin (Niederlande): ChertLüdde / TAP & DIE, 2016
(Heft) 32 S., 19x11,8 cm, Auflage: 100,
Techn. Angaben Drahtheftung, zweifarbiger RisoDruck.
ZusatzInformation "INFO-FUCTION. The First Swipe" was written and produced for TAP & DIE – a performative lecture on the work of Andy Kaufman and Lee Lozano by Kasia Fudakowski at 1646.
Text von der Webseite.
Namen Andy Kaufman / Bernd Grether (Design) / Kasia Fudakowski (Text und Zeichnungen) / Lee Lozano
Sprache Englisch
Geschenk von Susanne Pittroff
Stichwort 2010er Jahre / contemporary art / Dominanz / Erotik / erotische Literatur / Künstlerbuch / Lectureperformance / Lesung / Performance / Pornografie / Roman / SM / zeitgenössische Kunst
WEB http://chertluedde.com/editions/
WEB http://www.1646.nl
TitelNummer
025664685 Einzeltitelanzeige (URI)
massx
massx
massx

Palumbo Stefania / Del Vecchio Gigiotto / Boenzi Francesca, Hrsg.: Mass X - The Unfolding, 2018


Boenzi Francesca / Del Vecchio Gigiotto / Palumbo Stefania, Hrsg.
Mass X - The Unfolding
Berlin / Verona (Deutschland / Italien): Archivio Conz / Supportico Lopez / The Performance Agency, 2018
(Plakat) 59,5x42 cm,
Techn. Angaben Plakat gestempelt.
ZusatzInformation Plakat zum Performance-Programm im Projektraum Supportico Lopez, Berlin, 27.,28. & 29.04.2018. Eine Zusammenarbeit der Performance-Agency und des Archivio Conz.
Archivio Conz houses artworks, documents, editions and personal belongings collected and catalyzed by Francesco Conz (Cittadella 1935-Verona 2010) over the course of more than 30 years. More than a collector, he worked closely with artists from the mail artistic Avant-garde movements of his time -Fluxus, Concret Poetry, Actionism and Letterism. He left an archive of more than three thousand items.
Text von der Webseite.
Namen Adam Christensen / Albrecht Pischel / Alvaro Urbano / Arthur Rieger / B. Wurtz / Barock Obama / Battle-ax / Caique Tizzi / Camille Aleña / Cibelle Cavalli Bastos / Eugen Ivan Bergmann / Felix Mathias Ott / FORT / Jan Vorisek / Jessie Holmes / Juliette Blightman / Kaspar Müller / Luigi D’Alessio / Maria Loboda / Matthew Lutz-Kinoy / Matt Mullican / Natsuko Uchino / R.O. Fitzpatrick / Raphaela Vogel / Rirkrit Tiravanija / THE STAGE (silver rise) / Veit Laurent Kurz
Sprache Englisch
Geschenk von Susanne Pittroff
Stichwort 2010er Jahre / Aktionskunst / Archiv / Berlin / Fluxus / Hommage / Italien / Konkrete Poesie / Mail Art / Performance / Reenactment / Sammlung
WEB http://raumexperimente.net/de/single/nows/nows-the-performance-agency-at-archivio-conz/
WEB http://www.supporticolopez.com/upcoming-mass-x-the-unfolding/
TitelNummer
025666699 Einzeltitelanzeige (URI)
besetzen-sticker
besetzen-sticker
besetzen-sticker

N. N.: #BESETZEN, 2018


N. N.
#BESETZEN
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2018
(Sticker, Button / Flyer, Prospekt) 7,3x20,9 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Zwei Sticker
ZusatzInformation Sticker der Initiative #BESETZEN.
Hiermit informieren wir darüber, dass wir als selbstbestimmte Berliner*innen die Unvernunft von Leerstand in einer Stadt mit Wohnungsnot, Armut und Verdrängung nicht länger hinnehmen und uns in Zukunft Häuser nehmen werden. Wir fordern alle auf, ihre insgeheimen Träume vom profitfreien Wohnen wahr werden zu lassen. Wir fordern dazu auf, sich mit den Aktiven und den Nachbar*innen zu solidarisieren und die Logik von Miete und Wohneigentum abzulehnen. Wir haben nichts zu verlieren, als unsere nächste Mieterhöhung.
Text von der Homepage
Sprache Deutsch
Geschenk von Susanne Pittroff
Stichwort 2010er Jahre / Aktivismus / Berlin / Großstadt / Hausbesetzung / Kiez / Miete / Widerstand / Wohnungsnot
WEB https://besetzen.noblogs.org/
TitelNummer
025670701 Einzeltitelanzeige (URI)

Turner Julian: Lösungen / Solutions, 2017

turner-solutions
turner-solutions
turner-solutions

Turner Julian: Lösungen / Solutions, 2017


Turner Julian
Lösungen / Solutions
Köln / Wien (Deutschland / Österreich): mumok Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien / Verlag der Buchhandlung Walther König, 2017
(Buch) 116 S., 23,4x16 cm, Auflage: 450, ISBN/ISSN 978-3-96098-269-2
Techn. Angaben Broschur, Cover aus biegsamen gefrästen Flexointegralstäben mit türkiser Deckelpappe. eingelegt Lesezeichen, Schriftentausch mit der mumok-Bibliothek.
ZusatzInformation Katalog zur Ausstellung "Julian Turner. warum nicht" anlässlich der Vergabe des Kapsch Contemporary Art Prize 2017, 10.11.2017 - 11.03.2018 im mumok, Wien.
Der 1985 in Hamburg geborene Künstler Julian Turner ist der zweite Preisträger des Kapsch Contemporary Art Prize, einer Auszeichnung zur Förderung junger Künstler_innen mit Lebensmittelpunkt in Österreich, die erstmals 2016 von der Kapsch Group gemeinsam mit dem mumok ausgelobt wurde. „Geplante Imperfektion“ durchdringt die multimedialen Arbeiten Turners, in denen er Konventionen des Kunstbetriebes zitiert und humorvoll infrage stellt. Mit seiner Bar du Bois – einem Hybrid aus Ausstellungsraum, funktioneller Bar und kollaborativem Kunstprojekt – hat der Künstler ein sich immer weiter entwickelndes Format kreiert, das eine soziale Unterwanderung des Ausstellungsraums unternimmt.
Für seine erste museale Einzelausstellung warum nicht beschäftigt sich Turner mit dem Begriff des Displays, musealen und nicht musealen Präsentationsformen, sowie mit unterschiedlichsten Sammlungsprozessen: Wie sammeln wir, was sammeln wir und warum sammeln wir? Oder warum eigentlich nicht? Wie stellen wir eben jene Sammlungen aus? Oder warum nicht? Die unsichtbare Imperfektion steht im Mittelpunkt. Der Prozess wird zum ausgestellten Objekt.
(Text von der Webseite.)
Namen Annette Südbeck (Text) / Emanuel Mauthe (Gestaltung) / Georg Kapsch (Text) / Karola Kraus (Text) / Klaus Speidel (Text) / Marianne Dobner (Herausgeberin - Kuratorin - Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 2010er Jahre / Ausstellung als Display / Bar / contemporary art / Design / Humor / Hybrid / Imitation / Imperfektion / Installation / junge Kunst / Kollaboration / Kunstbetrieb / Kunstpreis / Multimedia / Prozess / Sammlung / soziale Unterwanderung / Zitat / Ästhetik / Österreich
WEB https://www.mumok.at/de/events/julian-turner-warum-nicht
TitelNummer
025673709 Einzeltitelanzeige (URI)

Mittelstaedt Ingo: courtesy, 2018

mittelstaedt-courtesy
mittelstaedt-courtesy
mittelstaedt-courtesy

Mittelstaedt Ingo: courtesy, 2018


Mittelstaedt Ingo
courtesy
Esslingen / Ludwigshafen (Deutschland): Edition Cantz / Rudolf Scharpf Galerie / Wilhelm Hack Museum, 2018
(Heft / Mappe / Grafik, Einzelblatt) 50 S., 32,5x24 cm, ISBN/ISSN 978-3-947563-09-8
Techn. Angaben Aufklappbare Mappe mit eingeklebtem Heft (Drahtheftung) aus farbigem Papier und fünf bedruckten Kartons mit Schwarzweiß-Fotografien.
ZusatzInformation Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen, 28.04.–22.07.2018.
Ingo Mittelstaedt (geboren 1978 in Berlin, lebt in Berlin und Hamburg) erstellt inszenierte Fotografien, die er teilweise mit unterschiedlichen Objekten zu räumlichen Installationen kombiniert und einander gegenüberstellt. In seinen Bildarrangements setzt er sich mit verschiedenen Themen und Bildmaterialien auseinander, die zum Beispiel dem musealen Kontext oder Darstellungsweisen alltäglicher Werbebroschüren entstammen können. Thematiken des Zeigens, Hindeutens, Heraushebens und Sichtbarmachens sind dabei immer wieder wichtig für seine Motivwahl. So erkundet Ingo Mittelstaedt mit seinen Werken die Möglichkeiten und Grenzen des Mediums Fotografie auf humorvolle und hintergründige Weise.
Text von der Webseite.
Namen Fides Sigeneger (Gestaltung) / Julia Katharina Thiemann (Kuratorin - Text) / René Zechlin (Vorwort)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 2010er Jahre / Aby Warburg / Buchobjekt / contemporary art / Fotografie / Installation / inszenierte Fotografie / Ordnungssystem / zeitgenössische Kunst / Ästhetik
WEB http://www.ingomittelstaedt.com
WEB http://www.wilhelmhack.museum/ausstellungen/aktuelle-ausstellungen/rsg-ingo-mittelstaedt
TitelNummer
025676639 Einzeltitelanzeige (URI)



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.