Volltext-Suche im OPAC des AAP
info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Wörter mit mindestens 3 Buchstaben eingeben.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Suche nach ISBN / ISSN in jeder Schreibweise, 10- oder 13stellig. Z.B. für ISSN 0190-9835 oder ISBN 978-88-9098-178-4 oder 9788890981784
Sortierung

Nur BilderAbwärts sortieren Anzeigen Weniger anzeigen

Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge Home Listen

Diese Seite durchsuchen

Gesucht wurde anonyme Straftäter, Medienart , Sortierung ID, absteigend. Kein exaktes Ergebnis. Alternative Fundstellen: 22 Treffer

coers_anonyme_zeichner_2015
coers_anonyme_zeichner_2015
coers_anonyme_zeichner_2015

Hartmann Ralf, Hrsg. / Becker Anke: Anonyme Zeichner 2015- 600 internationale Zeichnungen zusammengestellt von Anke Becker, 2015

Verfasser
Titel
  • Anonyme Zeichner 2015- 600 internationale Zeichnungen zusammengestellt von Anke Becker
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium PostKarte / Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 14,8x10,5 cm, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Postkarte und Flyer mit Kreuzbruchfaltung A6, ausgefaltet A4. Postkarte signiert von Albert Coers.
ZusatzInfos
  • Erscheint anlsslich Ausstellung 01.-29.08.2015 in der Galerie Nord/ Kunstverein Tiergarten Berlin. Teilnehmer u.a. Albert Coers "Wie verndert sich das eigene Urteil, wenn man nichts ber die Namen und die Herkunft der ausstellenden KnstlerInnen wei? Wie entwickelt man selbst eine Definition von Wert, wenn die Preise einheitlich sind? Was ist eine gute Zeichnung? Anonyme Zeichner ist Konzeptkunst und Ausstellungsprojekt in einem: Die Arbeiten der beteiligten KnstlerInnen werden Teil einer groen Installation, in der es keine Hierarchien gibt. Im Rahmen des Projekts Anonyme Zeichner 2015 werden rund 600 Zeichnungen von 600 internationalen ZeichnerInnen gezeigt. Die Arbeiten werden ohne Nennung der KnsterInnennamen ausgestellt. Alle Zeichnungen werden whrend der Ausstellungszeit zu einem Einheitspreis von jeweils 200 Euro zum Verkauf angeboten. Die Anonymitt der ZeichnerInnen kann nur durch einen Verkauf aufgehoben werden."
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
028246772
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Richas Digest #02
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • [48] S., 20,8x14,7 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Ich habe das Gefhl, dass anonyme Malerei doch nicht so ein Sammlungsfeld darstellt wie anonyme Fotografie. Woran liegt das? Was macht eine anonyme Fotografie so viel spannender? Eine Fotografie gab uns lange das Gefhl, an etwas wirklich Geschehenem teilzuhaben - allein durch ihre Betrachtung und dem ihr eigenen auratischen Charakter. Kommt ein vermerkter Autor dazu, oder sind uns die Details, die die Fotografie betreffen, bekannt, wie Ort, Zeit, andere Vorfallszusammenhnge oder - heute zunehmend - die Publikationszusammenhnge, lassen wir uns nur zu gerne in alle mglichen Denkrichtungen fhren. Also: Holt man die Leute ab, wo sie stehen, ist es oft egal, wo die Reise hingeht. Die schier horrende Masse an Fotografien, ausgespuckt von ihren Autoren und deren Bildmaschinen, machte auch die Signatur im herkmmlichen Sinne fr Amateure wie professionelle Anwender schwierig. Dem einzelnen fotografischen Abzug wurde nicht die gleiche Bedeutung zugemessen wie dem unikaten gemalten Bild. Eine anonyme Fotografie ist meistens befreit von Determinierungen solcher Art. Somit sind wir frei im Betrachten, auf uns allein zurckgeworfen. Alles, was uns leitet, wird durch die Bildbestandteile ausgelst und durch eigene Erfahrungen oder Wnsche in imaginre Vorstellungen umgewandelt. Das hinterlsst eine verborgene und dadurch starke Identifikation mit dem in uns Evoziertem, einer Rckkopplung gleich, ein Hallen, das Echo des Selbst. Wie schn das sein kann und wie erschreckend. Ich liebe Rckkoppelungen.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
Geschenk von Achim Riechers
TitelNummer
013882675
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Doing the Document - Fotografien von Diane Arbus bis Piet Zwart - Die Schenkung Bartenbach - Ausstellungsbegleiter - Exhibition guide
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 21x10,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Heft A5 mit aufgeheftetem monochromen kleineren Karton (A6) als Cover. Innenteil mattes ungestrichenes Papier, Schwarz-Wei, Cover glnzend, oliv
ZusatzInfos
  • Ausstellungsbegleiter zur Ausstellung 31.08 201806.01.2019. Diane Arbus, Boris Becker, Karl Blossfeldt, Walker Evans, Lee Friedlander, Candida Hfer, Gabriele und Helmut Nothhelfer, Tata Ronkholz, Albert Renger-Patzsch, August Sander, Hugo und Karl Hugo Schmlz, Garry Winogrand, Piet Zwart generationsbergreifend eint all diese Fotograf*innen eine Arbeitsweise, nmlich ber Jahrzehnte hinweg kontinuierlich Themen zu verfolgen. Bei Sander knnen solche Reihen einen Atlas der Menschen des 20. Jahrhunderts bilden, bei Hfer ein Archiv von ffentlichen Rumen und deren Codes der Reprsentation, oder bei Blossfeldt ein solches der Formenvielfalt von Fauna und Flora. In der direkten Fotografie" vereinigt sich die wechselvolle Rezeption der Fotografie als knstlerische und dokumentarische auf besondere Weise. In der Zusammenschau lsst sich zugleich der wechselseitige Einfluss deutscher und amerikanischer Positionen in der verdichteten Kulturlandschaft des Rheinlandes der 1960er bis 1990er Jahre nachvollziehen. Hier waren in den 1970er Jahren die ersten Galerien fr Fotografie zu finden, die sich fr August Sander, Florence Henri, Piet Zwart, Karl Blossfeldt, aber auch fr die amerikanischen Positionen der 1960er Jahre wie Walker Evans, Diane Arbus, Lee Friedlander, Garry Winogrand begeisterten und durch kontinuierliche Vermittlungsarbeit bekannt machten. Zugleich bten Bernd und Hilla Becher mit ihrer Lehre an der Kunstakademie Dsseldorf groen Einfluss aus. Und nicht zuletzt prgten bedeutende monografische Ausstellungen sowie Gruppenausstellungen nachhaltig die Rezeption. L. Fritz Gruber zeigte bereits in den 1950er Jahren August Sander in den Photokina Bilderschauen. Die Kunsthalle Dsseldorf stellte 1976 Fotografien von Walker Evans aus, und Klaus Honnef kuratierte zeitgleich wichtige Gruppenausstellungen dokumentarischer Fotografie im Rheinischen Landesmuseum, Bonn. Dieser dokumentarisch-knstlerische Ansatz wird mit Doing the Document vorgestellt und zugleich befragt. Walker Evans bezeichnete seine Fotografien nicht als dokumentarisch, sondern sprach von einem dokumentarischen Stil. 1967 zeigt das Museum of Modern Art in New York, Werke von Arbus, Friedlander und Winogrand, alle auch hier vertreten, unter dem Titel New Documents. Wo endet das Dokument und wo beginnt die knstlerische Geste? Dies ist eine Frage, die in der Geschichte der Fotografie immer zur Diskussion stand und auch heute, in postfaktischen Zeiten und der zunehmenden sthetisierung von Archiv- und Dokumentationsmaterial in der zeitgenssischen Kunst wieder neu zu verhandeln ist. Der Ausstellungstitel Doing the Document lst bewusst die vermeintlichen Gegenstze von herstellen (doing) und dokumentieren auf, um die immer wieder beschworene Krise der Reprsentation im Werk von zwanzig Fotograf*innen und deren Rezeption auszuloten.
    Zu verdanken ist diese Ausstellung einer Schenkung von ber zweihundert Werken deutscher und amerikanischer Fotograf*innen durch die Klner Familie Bartenbach, die die Sammlung des Museum Ludwig krzlich substanziell erweitert hat. Ergnzend zu den reichen Bildkonvoluten vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart, beinhaltet die Sammlung Bartenbach auch Quellenmaterial, das im Zuge der Ausstellung erstmals wissenschaftlich erschlossen wird. Neben der fotohistorischen Aufarbeitung der Sammlung werden auch die Stifter*innen gewrdigt. Das Engagement der Sammler*innen zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass sie nicht auf Einzelbilder fokussiert ausgewhlt, sondern reiche und vielseitige Bestnde einzelner, international bekannter Knstler*innen zusammengetragen haben. Ihr Interesse am Werk ausgewhlter Fotoknstler*innen spiegelt sich in umfangreichen Werkserien, die breite Facetten einzelner Knstler*innen aufzeigen. Die Schenkung ergnzt die Sammlung Fotografie im Museum Ludwig hervorragend, da sie Lcken fllt, sowie bestehende Schwerpunkte vertieft und erweitert. In der deutsch-englischen Publikation wird dies umfassend vorgestellt werden, whrend die Ausstellung sich ganz auf die Schenkung fokussiert.
    Text von der Webseite
Sponsoren
Sprache
TitelNummer
026183665
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Antifun in der Depression des Frstentums
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 56 S., 21x14,8 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Katalog zur Ausstellung vom 23.11.-21.12.2010 in den Kunstarkaden, Mnchen
ZusatzInfos
  • Antifun in der Depression des Frstentums. Ist die (kollektive) Versuchsanordnung des Zusammentreffens knstlerischer Positionen, die den Impuls gesellschaftlicher und politischer Situationen der Krisen und Depressionen in Ihrem Vorgehen selbstreflexiv aufnehmen und im Schau-Labor mit unterschiedlichen Mitteln untersuchen.
Geschenk von Hammann & von Mier
TitelNummer
007603235
Einzeltitel =


Titel
  • Bezge Bezug
Ort LandWien / Berlin (sterreich / Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 334 S., 33x27 cm, signiert, , ISBN/ISSN 9783903004177
    Broschur, mit handschriftlichem Brief von Dieter Lenhardt. Signiert von W. Siano
ZusatzInfos
  • Mit Texten von ter Hell, Lucius Grisebach und Wolfgang Siano
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
Geschenk von Dieter Lehnhardt
TitelNummer
024272K32
Einzeltitel =


kino-der-kunst-cover
kino-der-kunst-cover
kino-der-kunst-cover

Schwerfel Heinz Peter, Hrsg.: Kino der Kunst - Filmfestival fr bildende Knstler, 2013

Verfasser
Titel
  • Kino der Kunst - Filmfestival fr bildende Knstler
Ort LandKln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 176 S., 24,8x19 cm, , ISBN/ISSN 9783863353490
    Broschur. Programmheft zum Wettbewerb
ZusatzInfos
  • Erschienen anlsslich der ersten Ausgabe von Kino der Kunst, 24.-28.04.2013
    Es gibt ein neues Event in Mnchen: KINO DER KUNST. Weniger ein Film-Festival ist es mehr eine Kunstbiennale, die sich der Klner Kunsthistoriker Heinz Peter Schwerfel im Schulterschluss mit der hiesigen Kunstsammlerin Ingvild Goetz ausgedacht hat. Das Zielpublikum sind Kunstinteressierte, Museums- und Galerienbesucher, Documenta-Fahrer. Fr sie zeigt KINO DER KUNST auf der Kinoleinwand Filme, die von bildenden Knstlern gemacht wurden. Weltweit einmalig sei diese Veranstaltung, so Schwerfel. Ausgewhlt wurden fr die erste Edition Filme frher sagte man vielleicht eher Videokunst (ein Begriff, der, fixiert auf das verschwundene Trgermedium Video, schon lnger umstritten ist) unter zwei Gesichtspunkten, wie Schwerfel erlutert. Zum einen sei man interessiert gewesen, Filme von bildenden Knstlern zu finden, die neue Formen der Narration erkunden und die das Kino weiterdenken. Zum anderen sei es wichtig gewesen, Filme zu finden, die einer mehrere Quadratmeter fllenden Projektion mit entsprechendem Sound-System standhalten.
    Text von der Artechock Website
Sprache
WEB Link
TitelNummer
029342826
Einzeltitel =


Titel
  • Ritratti di Anonimi / Anonyme Portraits
Ort LandGenua (Italien) Medium Buch
Techn. Angaben
  • Keine weiteren Angaben vorhanden
Stichwort
TitelNummer
001730000
Einzeltitel =


Titel
  • Der Antist Nr. 1 - Zeitschrift der Wiener Avantgarde
Ort LandWien (sterreich)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 58 S., 29,4x22,8 cm, Auflage: 200, signiert, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung. Cover Montage mit Siebdruck, rckseitig mit einem farbigen montierten Kartoffeldruck, Collage mit 2 Papierstreifen und Stempeldruck, zwei eingelegte Karten. Signatur und Widmung Seite 7.
ZusatzInfos
  • Drahtheftung. Der Antist steht fr radikales l'art pour l'art. Eine Plattform fr Outsider und Helden. ... Hohe Kunst gegen antiakademischen Akademismus. (Kein) SmokingZwang. Die Hausordnung ist einzuhalten.
    Text aus dem Heft
Sprache
WEB Link
Geschenk von Marlene Obermayer
TitelNummer
014747538
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Kunstforum International, Band 260 - Graffiti NOW - sthetik des Illegalen
Ort LandKln (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 336 S., 24,5x17 cm, , ISBN/ISSN 01773674
    Broschur
ZusatzInfos
  • Band 260, Mai-Juni 2019.
    Man sieht es berall und versteht es doch nicht so richtig. Eine anonyme Parallelwelt im Verborgenen, nicht demokratisch, aber oft ein Zeichen fr ein demokratisches Land: Graffiti die vandalischen Bilder auf Zgen und Wnden. Als Krisenphnomen einer Jugendgeneration geboren, als Abenteuerspiel verbreitet und als Kunstgattung entpuppt: Die Graffiti-Bewegung bleibt eine nichtinstitutiona lisierte Brutsttte fr knstlerische Entwicklungen und Inspirationen des sthetischen Ungehorsams. Dieser Themenband wirft einen Blick auf ihre innovativen Positionen und Akteure heute: In der abgeschotteten, obsessiven Eigensinnigkeit der Produktion um Produktionswillen lassen sich knstlerische Werke finden, deren vandalischer Moment auch in der Strung einer konformen Massensthetik liegt. Es wird Zeit, dass sich die Kunstwelt intensiver mit den Bildern und Performances dieser Parallelwelt beschftigt. Graffiti ist nicht nur ein Genre der bildenden Kunst und Inspiration fr institutionalisierte Knstler, sondern auch eine kultursoziologische Praxis zur dramaturgischen Stadtbespielung. Die freiere Graffiti- Malerei verkrpert die zeitgenssische Antwort auf die Lart pour lart-Autonomie. Fest steht: Die sthetik des Ungehorsams gehrt zu einer gesunden Gesellschaft und Kulturwelt dazu.
    Terxt von der Webseite
    Mit einem Beitrag von Martin Papenbrock, Wie alles anfing, Peter Kreuzer und das Mnchner Graffiti der frhen Jahre
Sprache
TitelNummer
028199788
Einzeltitel =


coers_yours_faithfully_2017
coers_yours_faithfully_2017
coers_yours_faithfully_2017

Witte Veronica / Beelitz Claudia, Hrsg.: Yours faithfully - Achtzig fr einen, 2017

Verfasser
Titel
  • Yours faithfully - Achtzig fr einen
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 10,5x14,8 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Faltflyer A6, Leporellofaltung
ZusatzInfos
  • Erscheint anlsslich der Ausstellung Yours faithfully im Kunstverein Tiergarten / Galerie Nord, 27.09.2019-22.10.2017. "Yours Faithfully prsentiert eine Auswahl an Arbeiten von 80 Knstler*innen in eigens hierfr entwickelten Rauminstallationen von Karen Scheper und Pfelder. Sie alle sind der Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten und ihrem langjhrigen knstlerischen Leiter Ralf F. Hartmann in besonderem Mae verbunden."
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
028223772
Einzeltitel =


Titel
  • trivial - ein Signal
Ort LandRegensburg (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • [86] S., 20x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Katalog zur Ausstellung 10.07.-12.09.1982 in der Stdtischen Galerie Regensburg. Aus der Reihe Junge Deutsche Kunst 1
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
TitelNummer
000107018
Einzeltitel =


Titel
  • Zeitschrift Ausgabe 23 Rediviva
Ort LandWien (sterreich)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 60 unpag. S., 28,5x20,2 cm, Auflage: 300, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung,
Sprache
WEB Link
TitelNummer
009818338
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Act/OUT - A call for contact, a call for a clash
Ort LandEindhoven (Niederlande)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 20 S., 29,6x19,5 cm, Auflage: 3.000, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9789078454007
    Drahtheftung, Umschlag kleinerformatig geschnitten, verschiedene Papiere,
ZusatzInfos
  • Begleitheft zur Ausstellung vom 10.06. - 10.07.2011 im Onomatopee, Eindhoven
    Onomatopee 65: research project
TitelNummer
011591415
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Yesterday die Sixties in Buch und Schrift.
Ort LandOffenbach (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Text
Techn. Angaben
  • 1 S., 29,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Laserausdruck nach Webseite
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung 20.05.23.08.2015
    Gezeigt werden unter anderem Bcher von Thomas Bayrle und Bernhard Jger, Max Ernst, Roy Lichtenstein, Adrian Frutiger und Robert Indiana, Werke der Konkreten Poesie von Eugen Gomringer und Gerhard Rhm und Plakate von Gnther Kieser und Hans Hillmann
Geschenk von Hartmut Andryczuk
TitelNummer
013244468
Einzeltitel =


Plakartive-2015
Plakartive-2015
Plakartive-2015

Gbel Uwe / Lischka Gerhard Johann, Hrsg.: Writing Pictures - Plakartive 2015, 2015

Verfasser
Titel
  • Writing Pictures - Plakartive 2015
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 132 S., 14,7x10,5 cm, Auflage: 750, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783928804325
    Broschur
ZusatzInfos
  • Begleitpublikation zur ffentlichen Ausstellung von Plakaten vom 19.06.-10.09.2015 in Bielefeld.
TitelNummer
013438486
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Nachgespielt - Der chinesische Knstler Ai Weiwei inszeniert sich als totes Flchtlingskind
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Presse, Artikel
Techn. Angaben
  • 2 S., 27,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einzelseite aus Der Spiegel 6/2016 Seite 138
ZusatzInfos
  • Das Schwarz-Wei-Foto zeigt einen Mann, der wie leblos am Meeresufer liegt. Den Kopf seltsam zur Seite geneigt, den linken Arm leicht verdreht. Unter ihm nasse Steine, vor ihm die Brandung. Sofort fhlt man sich erinnert an das Bild des kleinen syrischen Flchtlingsjungen, der im September 2015 an einen trkischen Strand gesplt wurde.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
015169531
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Again and Again. Sammlung Goetz im Haus der Kunst
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Text
Techn. Angaben
  • 3 S., 29,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Laserausdrucke nach Email vom HdK und Ausdruck nach Webseite der Sammlung Goetz
ZusatzInfos
  • Presseinformation zur Ausstellung im Haus der Kunst 15.09.2017-08.04.2018.
    Die Ausstellung 'Again and Again' beschftigt sich mit dem fragilen Bild vom Selbst in Videoarbeiten der 1990er- und 2000er Jahre. Zu sehen sind 12 Werke, die durch die technischen Mglichkeiten digitaler Medienkunst das Spektrum der bildnerischen Gestaltung erweitert haben.
    Text von der Webseite
TitelNummer
024197304
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Krytyka Polityczna Athens
Ort LandAthen (Griechenland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 272 S., 23,5x16,5 cm, signiert, , ISBN/ISSN 16440919
    Broschur, mit Widmung, gefaltetes Blatt eingelegt, Cover manuel bearbeitet, mit Glitzer
ZusatzInfos
  • Dear Reader,
    In your hands is the Athenian issue of Krytyka Polityzcna. The Warsaw-based journal unites polymorphous freedom struggles in geographic Europe. This book is an anarchist, anti-capitalist, anti-fascist artwork. A hypothesis, and yet one that continues to be written actively on the ground. It clashes migration and education of the status quo, the effect and the cause of current violence.
    The publication documents an initiative, Universitas*, and accompanies the forthcoming Symposion, The School of Everything.
    This book contains the contributions of people who have recently moved to Athens from the Middle East, of Athenians who have lived here a long time, as well as of those who are based in Berlin but frequently visit Athens. brought together, they form a de-elitized and de-colonized remix of knowledge.
    The chapters in this book are intertwined and in each part the reader will find contributions relevant to the whole. The authors are all united by their portrayal in anti-phrenological drawings.
    In Athens, despite the invention of the State, streams of interlapping cultural influences never stopped pulsating. Such an experience of fluid identity demonstrates that citizenship is an outdated concept of class separation and nationalism. The devastating contradiction: human rights are only valid in the economically privileged zones. The failure to collaborate with the revolution in Syria dispels the last illusions of an occidental civilization and unveils the truth: we all live in the absolute financial dictatorship.
    This publication includes several essays and statements on education. These are written by thinkers, philosophers, activists, and artists who are affiliated with the Avtonomi Akadimia, a disobedient grassroots university in Athens which claims education as a form of art. These texts, poems, manifestos and sketches of educational models are published in lieu of the abstracts for an upcoming Symposion entitled: The School of Everything.
    We build an educational system which consists of indignant initiatives for sharing knowledge, and of proposals by thinkers who see education as key. We shift from learning to sharing. We decriminalize sharing because we would like to enjoy the pleasure of giving. We liberate ourselves from the strictures of Homo Sapiens, a construct imposed upon life.
    We will transform the educational system of Europe.
    The clash of migration and education will release a Promethean fire.
    Text von der Webseite
    In collaboration with aneducation and the Public Programs of documenta 14
Sprache
TitelNummer
024389676
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Liebling ich habe die Bilder geschrumpft - Ausstellung mit Studierenden der Klasse ehem. Prof. Kassebhmer
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • [80] S., 14,x10,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Begleitheft zur Ausstellung:
    Ausgehend von der berlegung, wie wir heute Bilder und insbesondere Malerei rezipieren prsentiert der super+CENTERCOURT die Ausstellung LIEBLING, ICH HABE DIE BILDER GESCHRUMPFT, 07.02.-02.03.2019, unter der neuen Leitung von Sophie-Charlotte Bombeck. Die Nutzung digitaler Medien, sozialer Netzwerke, wie Instagram und Facebook, und vor allem die Reproduktion von Bildern auf Smartphones, Tablets oder Laptop-Bildschirmen verndert unseren Umgang mit Kunst. Dabei dominiert Zweckrationalitt zugunsten der unmittelbaren Erfahrung. Die Komplexitt der Werke, wichtige Details und Informationen, gehen zum Wohl einer einfachen Konsumierbarkeit verloren.
    Da erscheint die Frage mehr als berechtigt, wie diese Infosphren unseren Alltag, unsere Wahrnehmung und unser Denken verndern. Die Gruppenausstellung prsentiert 29 verschiedene Malereipositionen von Knstler*innen der Akademie der Bildenden Knste Mnchen. Die Ausstellung greift dabei die zunehmenden digitalen Normierungen unserer Alltagswelt auf und fhrt den Betrachter*innen gleichzeitig ihre Sehgewohnheiten vor Auge. Die prsentierten Arbeiten sind jeweils im Hochformat 15 x 10 cm. Die Knstler*inn lassen sich spielerisch in ihrer Arbeitsweise auf das Format ein und verfolgen dennoch das ihnen eigene Interesse an der Malerei.
    Text von der Webseite.
Sprache
Stichwort
Geschenk von Xenia Fumbarev
TitelNummer
026764734
Einzeltitel =


N. N.: Diplom 2020 - Akademie der Bildenden Knste - Konvolut, 2020

diplom-2020-adbk-muenchen-pk-vs
diplom-2020-adbk-muenchen-pk-vs
diplom-2020-adbk-muenchen-pk-vs

N. N.: Diplom 2020 - Akademie der Bildenden Knste - Konvolut, 2020

Verfasser
Titel
  • Diplom 2020 - Akademie der Bildenden Knste - Konvolut
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Unsortiertes Material
Techn. Angaben
  • 32x22,6 cm, 38 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Verschiedene Drucksachen in Briefumschlag, Flyer, Folder, Visitenkarten, Postkarten, Textbltter, Zeitungsartikel
ZusatzInfos
  • Ausgelegen in den Gngen und Ateliers der Akademie am 05.02.2020. Ausriss aus der SZ Nr. 29 vom 05.02.2020, R14 Kultur, Was vom Menschen brig bleibt, 70 Studenten ...
Sprache
TitelNummer
028172901
Einzeltitel =


Titel
  • La Ms Bella 10 - Sin Otro Particular
Ort LandMadrid (Spanien) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 143 S., 20,9x15 cm, , ISBN/ISSN 9788461178155
    Broschur
ZusatzInfos
  • Das Buch Sin Otro Particular enthlt die Arbeiten des Mail Art Contest, die La Ms Bella im Jahr 2002 gemacht hat. Das Buch wurde vom Verlag Blur Ediciones (Madrid) herausgegeben und enthlt alle fast 300 Werke, die La Ms Bella whrend des Aufrufs erhalten hat. Der Mail Art Call von La Ms Bella aus dem Jahr 2002 basierte auf der Verbreitung einer 10 15 cm groen Postkarte in alle vier Winde. Am Ende der Ausschreibung, im Mrz 2003, hatte die Postbox von La Ms Bella fast 300 Sendungen aus 25 Lndern erhalten. Das Buch Sin Otro Particular enthlt alle erhaltenen Werke, sowie eine Liste mit den Daten aller Teilnehmer, sowie zwei einfhrende Texte von La Ms Bella und Pere Sousa (in Spanisch und Englisch).
    Text bersetzt von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
010675064
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Beyond - Postkoloniale Gegenwart
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 35,2x25,7 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Bltter lose ineinander gelegt
ZusatzInfos
  • Erschienen zum Photoszene-Festival Kln 2020
    Im Jahr 2016 wurde Beyond als Fotomagazin im Zeitungsformat initiiert, um einen Dialog zwischen Fotografinnen und Fotografen in Gang zu setzen, der sich auf die breitere Gemeinschaft ausdehnen sollte. Die dritte Ausgabe des Magazins nutzt die Sprache der Kunst, um einen Raum zu ffnen, in dem sich Fotografinnen und Fotografen aus verschiedenen Regionen der Welt treffen, Ideen austauschen, voneinander lernen und neue Bilder jenseits klischeehafter und stereotyper Perspektiven schaffen.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Malte Wandel
TitelNummer
029358K65
Einzeltitel =