infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Artefakt

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 2 Treffer

donnerstag-blog-pka
donnerstag-blog-pka
donnerstag-blog-pka

Bender Annika, Hrsg.: Yesterday I saw an exhibition..., 2013 ca

Bender Annika, Hrsg.
Yesterday I saw an exhibition...
o. A. (Deutschland): donnerstag-blog, 2013 ca
(PostKarte) [2] S., 10,5x14,8 cm,
Techn. Angaben Postkarte, Rückseite gestempelt
ZusatzInformation Rückseite gestempelt mit Der Donnerstag führt als derzeit vermutlich bestes deutsches Kunstblog vor, welche Qualität hierzulande online erreicht wurde, Castor & Pollux 3/2013. Seit seiner Gründung 2010 in Düsseldorf veröffentlichte der Donnerstag kontinuierlich Texte zu Kunst und Ausstellungen im deutschsprachigen Raum. Beinahe alle Autoren, und es waren im Laufe der Jahre viele unterschiedliche, publizierten unter Pseudonym. Über die Beweggründe zu diesem Vorgehen gab die Redaktion in diversen Interviews Auskunft, etwa auf dem Weblog Artefakt. Neben den Ausstellungskritiken führt der Donnerstag verschiedene Kolumnen: Der "Lesezirkel" versammelte interessante Artikel aus dem Bereich der zeitgenössischen Kunst in Form einer kurzen Presseschau. Die "Kurzmitteilungen" waren SMS-Miniaturen von Ausstellungskritiken, beschränkt auf 160 Zeichen. Und die "Sprechblase" archivierte Stilblüten aus Katalogdeutsch und Kuratorensprech.
Text von der Website.
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Steffen Zillig
Stichwort Ausstellung / Blog / Comic / Internet / Kritik / Kultur / Kunst / Rezension / Szene / Witz
WEB http://steffenzillig.de/
WEB www.donnerstag-blog.com/
TitelNummer
027099680 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Mesritz Sarah / Elenskaya Marina, Hrsg.: CURRENT OBSESSION - Munich Jewellery Week 2019, 2019

corrent-o-jew-week19
corrent-o-jew-week19
corrent-o-jew-week19

Mesritz Sarah / Elenskaya Marina, Hrsg.: CURRENT OBSESSION - Munich Jewellery Week 2019, 2019

Elenskaya Marina / Mesritz Sarah, Hrsg.
CURRENT OBSESSION - Munich Jewellery Week 2019
Rotterdam (Niederlande): Current Obsession, 2019
(Zeitschrift, Magazin) 48 S., 41x29 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Druck auf Zeitungspapier
ZusatzInformation Munich Jewellery Week, held from 11.03.-17.03.2019 showcases avant-garde contemporary jewellery by both established and up-and-coming designers from all around the world. This yearly gathering is by far the most significant event on the contemporary jewellery calendar. it’s a unique phenomenon, and it sets the pace for the contemporary jewellery field. Current Obsession Magazine and Platform coined the title Munich Jewellery Week in 2015 to give a name to this extraordinary collective effort and to associate it with other professional fashion and design weeks around the world.
Text von der Website.
Namen Linda Beumer (Art Director)
Sprache Englisch
Stichwort Artefakt / Design / Körper / Material / Messe / München / Piercing / Schmuck / Schmuckismus
WEB www.current-obsession.com/munich-jewellery-week-2019
WEB www.munichjewelleryweek.com/info/
TitelNummer
026927K42 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.