info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge    Listen


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Barack Obama, Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 3 Treffer

Verfasser
Titel
  • Raymond Pettibon - Here´s your irony back - political works 1975-2013
Ort Land JahrOstfildern / New York, NY / Los Angeles, CA (Deutschland / Vereinigte Staaten von Amerika), 2013
VerlagDavid Zwirner / Hatje Cantz Verlag / Regen Projects
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 212 Seiten, 32,7x27,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-7757-3733-3
    Hardcover mit Schutzumschlag, bedrucktes Vorsatzpapier
ZusatzInfos
  • Mit einem Essay von Benjam H. D. Buchloh.
    Raymond Pettibon (Raymond Ginn) (*1957 in Tucson), Pionier von Subkultur und kulturellem Untergrund in Südkalifornien, löst seit den späten 1970er-Jahren die Grenzen zwischen Hochkultur und Massenphänomenen, zwischen Kunstgeschichte und Literatur einerseits sowie Jugendritualen, Sport, Religion, Politik und Sexualität andererseits stetig auf. All dies schlägt sich in seinen bis ins Detail ausgearbeiteten Zeichnungen nieder. Mit seinen freien poetischen und zugleich scharfsinnigen Kompositionen hält Pettibon der gegenwärtigen Gesellschaft einen Spiegel vor. Außer von politischen Akteuren wird sein Schaffen seit dem 11.09.2001 verstärkt durch zeithistorische Ereignisse inspiriert. Ronald und Nancy Reagan, J. Edgar Hoover, die Präsidenten Bush, die Kennedys und Adolf Hitler, Barack Obama und Osama bin Laden finden sich neben Szenen aus dem Vietnamkrieg und den Kriegen im Irak und in Afghanistan, neben Misshandlungen in Abu Ghraib und Protestbewegungen.
    Text von der Website
TitelNummer 016804K61

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • This Week #2 Men With Ties
Ort Land JahrAmsterdam / München (Niederlande / Deutschland), 2010
VerlagThis Week
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • [24] Seiten, 41,5x30 cm, 2 Stück.
    Rotations-Druck auf Zeitungspapier, Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInfos
  • Quarter Report I. A compilation of images published in the New York Times between January 1 and March 31, 2010.
Sprache
TitelNummer 007346218

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.