infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Bildersuche

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 2 Treffer

so-viele heft-21 2013 various small dicks
so-viele heft-21 2013 various small dicks
so-viele heft-21 2013 various small dicks

Kretschmer Hubert: so-VIELE.de Heft 21 2013 - VARIOUS SMALL DICKS, 2013


Kretschmer Hubert
so-VIELE.de Heft 21 2013 - VARIOUS SMALL DICKS
München (Deutschland): Verlag Hubert Kretschmer, 2013
(Zeitschrift, Magazin) 16 S., 14,5x10,5 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 978-3-923205-57-8
Techn. Angaben Drahtheftung. Eine Referenz an Ed Ruscha
ZusatzInformation Mit Bildausschnitten von Pornoseiten aus dem Internet kombiniert mit Bildern von Michelangelo. Frauen machen sich über den kleinen Penis lustig und manchmal sieht es nur so aus. Verschiedene Sprecher beutzen die Geste mit Daumen und Zeigefinger um zu zeigen, dass etwas so klein ist, also ca. 5-8 cm.
Namen Ed Ruscha / Michelangelo
Stichwort Appropriation Art / Bildersuche / Fotografie / Humor / Internet / Penis / Pornografie / Zeichen / Zitat
WEB www.so-viele.de/hefte/heft21.html
TitelNummer
010291341 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
goldsmith_wasting_time
goldsmith_wasting_time
goldsmith_wasting_time

Goldsmith Kenneth: Wasting Time on the Internet, 2016


Goldsmith Kenneth
Wasting Time on the Internet
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Harper Collins, 2016
(Buch) 256 S., 18,1x12,4 cm, ISBN/ISSN 978-0-06-241647-6
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Kenneth Goldsmith wants you to rethink the internet. Many people feel guilty after spending hours watching cat videos or clicking link after link after link. But Goldsmith sees that “wasted” time differently. Unlike old media, the internet demands active engagement—and it’s actually making us more social, more creative, even more productive. When Goldsmith, a renowned conceptual artist and poet, introduced a class at the University of Pennsylvania called “Wasting Time on the Internet”, he nearly broke the internet. The New Yorker, the Atlantic, the Washington Post, Slate, Vice, Time, CNN, the Telegraph, and many more, ran articles expressing their shock, dismay, and, ultimately, their curiosity. Goldsmith’s ideas struck a nerve, because they are brilliantly subversive—and endlessly shareable. In Wasting Time on the Internet, Goldsmith expands upon his provocative insights, contending that our digital lives are remaking human experience. When we’re “wasting time,” we’re actually creating a culture of collaboration. We’re reading and writing more—and quite differently. And we’re turning concepts of authority and authenticity upside-down. The internet puts us in a state between deep focus and subconscious flow, a state that Goldsmith argues is ideal for creativity. Where that creativity takes us will be one of the stories of the twenty-first century. Wide-ranging, counterintuitive, engrossing, unpredictable—like the internet itself—Wasting Time on the Internet is the manifesto you didn’t know you needed.
Text von der Webseite
Namen Aaron Swartz / Andy Warhol / John Berger / Marcel Duchamp
Sprache Englisch
Stichwort 2010er Jahre / Appropriation / Archiv / Bildersuche / Computer / Experiment / Google / Internet / Kreativität / Pinterest / Ready Made / Schreiben / Text
WEB https://www.harpercollins.com/9780062416476/wasting-time-on-the-internet/
TitelNummer
026240717 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.