infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land 1 und 2, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert
Sortierung

Nur Titel mit Bild Nur BilderAbwärts sortierenanzeigen
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Katalogsuche nach Buchgestaltung

Medienart: alle Medien, Sortierung: Autor, aufsteigend. 9 Treffer


Reese-Heim Dorothea
Unnütze Bücher - Useless Books
Heidelberg (Deutschland): Kehrer Verlag, 2002
(Buch) 120 S., 24x20,5 cm, signiert, 2 Stück.
ISBN/ISSN 3-933257-78-6
Techn. Angaben Hardcover, mit Widmung, 1 x
ZusatzInformation Mit einem Essay von Karen Meetz. Ungefähr 99 Prozent ihrer Lebensdauer verbringen Bücher geschlossen und ungenutzt im Regal. Rücken an Rücken stehen sie da, die Lehrbücher, Neuerscheinungen, Sammelbände, Enzyklopädien, Werkausgaben, Biographien. Meist zieht der Zug der Bücher ungelesen an seinen Adressaten vorbei. Und ruht das Buch, endlich aufgeschlagen, warm und angenehm in den Händen seiner Leser, so entführt es unmittelbar in die immaterielle Welt des Textes. Zwar muss ein Buch ergriffen werden, bevor es begriffen werden kann, doch wird nicht selten übersehen, dass es mehr als nur ein bloßer Behälter des Geistigen ist. Es ist auch Gehäuse für etwas Sinnliches. Für Dorothea Reese-Heim stellt sich diese Frage nach der sensorischen Erfahrbarkeit des Buches künstlerisch. Seit 1991 befasst Dorothea Reese-Heim sich mit dem Medium Buch. Indem sie dessen Gestaltkategorien erkundet und ausreizt, zeigt sie, was ein Buch als Objekt leisten kann. So werden beispielsweise die Prinzipien der Buchmechanik erforscht. Das Umblättern etwa wird als kinetischer Ablauf thematisiert und bewusst erfahrbar gemacht. Die Flächengestaltung der Deckel, Bearbeitungsspuren oder skulpturale Qualitäten des Buchkörpers können ebenso zum Ausgangspunkt von künstlerischen Eingriffen werden. Auch vor den Eitelkeiten des Buches wird nicht haltgemacht. Was entsteht, sind subtile und oft genug fragile Artefakte. Mit ihren spielerischen und überraschenden Strategien sensibilisieren sie die Betrachter und eröffnen ihnen eine Bibliophilie der anderen Art.

Die in diesem Band vorgestellten Objekte waren Teil einer im Heinz Nixdorf MuseumsForum, Paderborn, im Jahr 2002 gezeigten Einzelausstellung der Künstlerin
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Reinhard Grüner
Stichwort Buchgestaltung / Buchobjekte / Nullerjahre
TitelNummer 008893265 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.reeseheim.com

Hochuli Jost
Bücher machen - Eine Einführung in die Buchgestaltung, im besonderen in die Buchtypographie
Wilmington, MA (Vereinigte Staaten): Agfa Compugraphic, 1989
(Buch) 78 S., 22,5x13,5 cm,
Techn. Angaben Klappbroschur, Fadenheftung
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 009132279 Einzeltitelanzeige (URI)

Fütterer Dirk, Hrsg.
Was ist ein Buch ? Programm 2013
Bielefeld (Deutschland): Fachhochschule Bielefeld FB Gestaltung, 2013
(Zeitschrift, Magazin) 66 S., 20,3x16,8 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Auf 64 Seiten findet man lesenswerte Beiträge von namhaften Autoren zum Thema ›Was ist ein Buch?‹, schöne neue Bücher und aktuelle Informationen rundum das Institut für Buchgestaltung
Geschenk von Uwe Göbel
TitelNummer 010370370 Einzeltitelanzeige (URI)

Feurstein Christian / Matt Björn / Nattert Roswitha, Hrsg.
's Wöartorbuo / Buchgestaltung
Egg (Österreich): Super Büro für Gestaltung, 2014
(PostKarte) 1 S., 10,5x14,7 cm,
Techn. Angaben Postkarte aus Karton, mit Illustration und handschriftlichem Gruß vom Landjäger und Aufkleber
TitelNummer 012598470 Einzeltitelanzeige (URI)

Bronson AA
Jan-Tschichold-Preis
Bern (Schweiz): Bundesamt für Kultur, 2009
(Text) 2 S., 21x29,7 cm,
Techn. Angaben Schwarz-Weiß-Laserdrucke, geklammert
ZusatzInformation Würdigung zur Verleihung des Preises für Buchgestaltung an Benjamin Sommerhalder von Nieves Zines
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer 012610304 Einzeltitelanzeige (URI)

Imhasly Anisha, Hrsg.
Die schönsten Schweizer Bücher 2014
Bern (Schweiz): Bundesamt für Kultur Bern, 2015
(Buch) 212 S., 30,5x23 cm, Auflage: 3000,
ISBN/ISSN 978-3-909928-30-9
Techn. Angaben Broschur, mit beigelegter Postkarte mit handschriftlichem Gruß. Verschiedene Papiere,
ZusatzInformation Das Bundesamt für Kultur (BAK) führt jährlich den Wettbewerb 'Die schönsten Schweizer Bücher' durch. Zum einen würdigt das BAK mit dieser Auszeichnung hervorragende Leistungen im Bereich der Buchgestaltung und -produktion. Zum andern richtet der Wettbewerb den Blick auf besonders beachtenswerte und zeitgemäss umgesetzte Bücher.
Text von Website
Sprache Deutsch / Englisch / Französisch
Geschenk von Anne Bossok
Stichwort Design / Gestaltung / Künstlerbuch / Wettbewerb
TitelNummer 015883580 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.swissdesignawards.ch

Gier Helmut, Hrsg.
Brecht in der Buchkunst und Graphik
Augsburg (Deutschland): Verlagsgemeinschaft Augsbuch, 2005
(Buch) 204 S., 31x20,6 cm,
ISBN/ISSN 3-938332-19-0
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung aus den Beständen der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg und der Sammlung Volkmar Häußler Jena, 08.07.-03.09.2006
Namen Bertolt Brecht / Volkmar Häußler
Geschenk von Richard Burkart
Stichwort Buchgestaltung / Buchkunst / Grafik / Illustration
TitelNummer 016371580 Einzeltitelanzeige (URI)

Keller Christoph, Hrsg.
Spur04 - THE CHEAP CHAMPAGNE ISSUE X
Frankfurt am Main / Hamburg (Deutschland): material-Verlag / Revolver - Archiv für aktuelle Kunst, 2004
(Buch) 388 S., 23,5x16,7 cm, Auflage: 1000,
ISBN/ISSN 3-932395-93-x
Techn. Angaben Broschur, durchgehend farbig illustriert, goldener Prägedruck auf dem Cover, goldener Schnitt,
ZusatzInformation Hochschule für bildende Künste Hamburg, mehr als 100 Mitwirkende und 16 Designer
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Gerhard Theewen
Stichwort Buchgestaltung / Fotografie / Grafik / Kunst / Typografie / Zeichnung
TitelNummer 016572606 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.salon-verlag.de

McCarthy Paul
Paul McCarthy - The Box
Ostfildern (Deutschland): Hatje Cantz Verlag, 2014
(Buch) 240 S., 31x21,5 cm,
ISBN/ISSN 978-3-7757-3614-5
Techn. Angaben Broschur, Hardcover mit rechteckiger Aussparung auf dem Cover, Titel ist geprägt, die deutschen und englischen Texte sind auf einer Doppelseite jeweils gegenläufig gesetzt, vom Künstler aufwändig und individuell gestaltet. Werbekarte für die Sonderedition liegt bei
ZusatzInformation Diese Publikation erschien anlässlich der Ausstellung "Paul McCarthy - The Box", Neue Nationalgalerie Berlin, 06.07.-04.11.2012. Herausgegeben von Joachim Jäger.
"Das neue Künstlerbuch von Paul McCarthy (*1945 in Salt Lake City) stellt ein Hauptwerk vor, das gleichermaßen auf den realen wie mythisch besetzten Ort künstlerischen Schaffens verweist: The Box (1999) ist McCarthys Atelier, eine vom Künstler ins Schwerelose und Groteske gekippte Alltagswelt. Von außen unscheinbar wie eine Transportkiste, legt das Werk im Innern eine kaum zu überschauende Vielfalt an Dingen und die intime Atmosphäre des künstlerischen Ideenkosmos offen. Größe und Inhalt entsprechen dabei genau jenem Raum, der Paul McCarthy im kalifornischen Los Angeles als Studio diente. Um 90 Grad gekippt mitsamt seinen etwa 3000 Gegenständen – vom Stahlschrank bis zum Bleistift – ergibt sich in der Wahrnehmung des Betrachters eine folgenreiche Verschiebung, die sich in der haptischen Qualität des Buches mit seinen zahlreichen Bildern eindrucksvoll fortsetzt. Die Ästhetik der »Desorientierung« findet sich in der radikalen Buchgestaltung wieder, die eng mit dem Künstler erarbeitet wurde."
von der Website
Namen Joachim Jäger
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Installation
TitelNummer 016803608 Einzeltitelanzeige (URI)



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.