infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Detail

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 50 Treffer

Laurer Berengar
Drei Illustrationen - Ein paar Zeichen gesammelt, Die zehn braven kunstwünschlein, Aber auch, 1975, Änderungen 1978
München (Deutschland): Die Akademie Truthahn mit Verlaub, 1978
(Buch) [60] S., 20,8x20 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation ... falls man weitermachen will in dingen kunst: das ganze, das ganze als gespenst in ausschnitten, versteht sich, ohne universalitätsgepolter, versteht sich, das detail als detail vom einzelnen als absolutum zum einzelnen als einzelnen, könnte man's auch nennen, und in dieser wendung, in dieser ach nur so verflixt umständlich zu vermittelnden differenz der abschied vom avantgardistischem, dem kunstprinzip der letzten 1oo jahre, ein abschied, der ohne konzeptionelle bewältigung schnurstracks ins bloß-akademische führt, mal aktionistisch gefärbt, mal handwerklich, mal politisch, mal nostalgisch. so weit der überblick, und wo's hier so lang gehen soll, 'ne art Stimmungsmache, drei projekte dazu, drei rahmenbestimmungen, drei i1lustrationen ...
Text aus dem Buch
Sprache Deutsch
Aus dem Nachlass von Berengar Laurer
Stichwort 1970er / Avantgarde / Detail / Illustration / Konzept / Konzeptkunst / Kunstprinzip / Produzentengalerie Adelgundenstraße / Theorie / Zeichen / Zeichenlegende
WEB https://de.wikipedia.org/wiki/Berengar_Laurer
WEB www.berengar-laurer.de
TitelNummer
002516118 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

richter-atlas-5-baende
richter-atlas-5-baende
richter-atlas-5-baende

Richter Gerhard: Atlas in 5 Bänden - atlas in 5 volumes, 2015

Richter Gerhard
Atlas in 5 Bänden - atlas in 5 volumes
Köln (Deutschland): Verlag der Buchhandlung Walther König, 2015
(Buch) 828 S., 45x32,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-86335-520-3
Techn. Angaben 4 Bände in Schuber, Leinen mit Prägung, in Pappschachtel, bedruckt
ZusatzInformation Herausgegeben von Helmut Friedel.
Band I: Tafeln 1-218 (1962-1974) / Band II: Tafeln 219-444 (1966-1988) / Band III: Tafeln 445-668 (1978-2006) / Band IV: Tafeln 667-809 (2002-2015), mit mehr als 5000 farbigen Abbildungen auf 809 Tafeln.
Mit dem Wunsch nach Ordung und Übersicht begann Gerhard Richter vor mehr als 50 Jahren, die ihm wichtigen Teile seines umfangreichen Bildmaterials auf Kartons im Format 50 × 65 bis 73,5 × 51,7 cm zu montieren: eigene und gefundene Photos, Ausschnitte aus Zeitungen und Illustrierten, Skizzen, Zeichnungen, Konstruktionspläne, Raumentwürfe, Collagen, übermalte Photographien sowie Ideen und Entwurfsvarianten zu Gemälden, Skulpturen und Installationen. Schon bald vernachlässigte Richter die Chronologie, vielmehr gilt sein Interesse der ikonographischen und typologischen Ordnung. Als "work in progress" entwickelt sich der ATLAS zu einem eigenständigen Gesamtkunstwerk, in dem sich biografische und historische Fakten spiegeln, ein künstlerischer Kosmos von großer Eigenständigkeit und Quelle seines gesamten Denkens und Schaffens. 2012 entwirft Richter das Konzept für diese Edition und trifft die Entscheidung, den ATLAS nicht zu reproduzieren, sondern als Buch neu einzurichten. Alle Tafeln werden im Maßstab 1:2 gezeigt, sodaß dieses monumentale Archiv mit mehr als 5.000 Bildern zum ersten Mal in jedem Detail sichtbar wird. Zahlreiche Fotos im Kleinformat, die weder in Ausstellungen noch in den bisherigen Publikationen zu erkennen sind und wichtige Bildinformationen liefern, werden so erstmals sichtbar. ( Volume V: Helmut Friedel: Kommentiertes Werkverzeichnis war bei Drucklegung von Volume I - IV noch nicht abgeschlossen. Auf Wunsch von Gerhard Richter wird dieser Band im Jahr 2016 erscheinen und ist nicht Teil des Schubers, der mit Volume I - IV den kompletten ATLAS dokumentiert.)
Text von der Webseite
Namen Helmut Friedel (Herausgeber)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1960er / 1970er / 1980er / 1990er / aktuelle Kunst / Archiv / Atlas / Bildarchiv / Collage / Detail / Entwurf / Fotografie / Installation / Malerei / Skizze / work in progress / Zeichnung
TitelNummer
014672073 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

hirschhorn-relikte-villa-stuck-2019
hirschhorn-relikte-villa-stuck-2019
hirschhorn-relikte-villa-stuck-2019

Hirschhorn Thomas / Roland Wenninger: Hier kann man nach der Ausstellung nichts kaufen, alles wird entsorgt - Thomas Hischhorn in der Villa Stuck, Never Give Up The Spot, 2018

Hirschhorn Thomas / Roland Wenninger
Hier kann man nach der Ausstellung nichts kaufen, alles wird entsorgt - Thomas Hischhorn in der Villa Stuck, Never Give Up The Spot
München (Deutschland): Museum Villa Stuck, 2018
(Ephemera, div. Papiere) [200] S., 28x21,5 cm, 5 Teile.
Techn. Angaben Relikte aus der Ausstellung, vom 02.02.2019, Schwarz-Weiß-Fotokopie (gerissenes und gefaltetes Detail), 2 Teile braunes Verpackungsklebeband mit Styroporresten, Müllbeutel (Detail), gequetschtes grau bemaltes Teil aus Karton
ZusatzInformation Aus der Ausstellung Never Give Up The Spot in der Villa Stuck 19.10.2018-03.02.2019.
Im Gespräch des Kurators Roland Wenninger mit dem Künstler Thomas Hirschhorn wurde betont und als wichtig erklärt, dass für den Kunstmarkt nach der Ausstellung nichts zum Verkaufen bleibt. Ab 03.02.2019 stehen die Müllkontainer des Abfallwirtschaftsamts München vor der Villa Stuck und alles wird als Restmüll entsorgt.
Sprache Englisch
Geschenk von Villa Stuck
Stichwort Aktion / Architektur / Collage / Destruktion / Freiheit / Installation / Kooperation / Kreativität / Mitmachen / Müll / Raum / Reliquie / Ruine
Sponsoren Münchner Volkshochschule / Pro Helvetia / Richard Stury Stiftung / Verein zur Förderung der Stiftung Villa Stuck e.V
WEB https://www.villastuck.de/ausstellungen/2018/hirschhorn/index.htm
TitelNummer
026554721 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

richter-128-details
richter-128-details
richter-128-details

Richter Gerhard: 128 details from a picture (Halifax 1978), 1980

Richter Gerhard
128 details from a picture (Halifax 1978)
Halifax (Kanada): The Press of The Nova Scotia College of Art and Design, 1980
(Buch) 70 S., 27x19,2 cm, ISBN/ISSN 0-919616-19-4
Techn. Angaben Broschur. Nova Scotioa Pamphlets 2, Schwarz-Weiß-Druck
ZusatzInformation Die Fotografien ergeben zusammen die Arbeit 128 Fotos von einem Bild [WVZ: 441] aus dem Jahr 1978. Dieses Werk basiert wiederum auf dem Ölbild Abstaktes Bild (früherer Titel: Halifax) [WVZ: 432-5], ebenfalls aus dem Jahr 1978.
Text von der Webseite
Stichwort 1980er
WEB www.gerhard-richter.com/art/search/detail.php?12750
TitelNummer
000630183 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Caramelle Ernst
Detail einer Totalansicht
Berlin (Deutschland): Rainer Verlag, 1984
(Buch) Auflage: 500, signiert, ISBN/ISSN 3885370611
Stichwort 1980er
TitelNummer
000685141 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Höpflinger Raymond / Regnier E.
Torten Detail
Zürich (Schweiz): Selbstverlag, o. J.
(Diapositiv)
Techn. Angaben Kleinbild-Diapositive in 2 Kunststoffboxen
TitelNummer
001847009 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Senjor Branko
Branko Senjor
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2011
(Flyer, Prospekt) 2 S., 21x29,7 cm,
Techn. Angaben Flyer, 3-fach gefaltet, zur Ausstellung der Veranstaltungsreihe: Protest in München
WEB www.protest-muenchen.de/programm/detail/article/12/branko-senjor
TitelNummer
007632303 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

naivsuper-cd 009
naivsuper-cd 009
naivsuper-cd 009

Hochherz Olaf: Pets EP, 2007

Hochherz Olaf
Pets EP
Berlin (Deutschland): naivsuper, 2007
(CD, DVD) 13x13 cm, Auflage: 200,
Techn. Angaben naivsuper Nr 009, Musik-CD mit 6 Blättern aus Transparentpapier in transparenter Kunststoffhülle, cover art: Olaf Hochherzd
ZusatzInformation recorded in 2004 - 2007.
Pets EP is the first record by Olaf Hochherz. Four extraordinary and rich compositions and one spoken word piece.
Sculpted with self-coded computer programs and lots of love for detail.
2004 wurde Olaf von einer Hochschule für Musik vor die Tür gesetzt: Die Ansichten der Lehrenden wirkten seinen Vorstellungen von dem was elektroakustische Musik sein könnte ungut entgegen. Just am gleichen Tag traf er einen Teamangehörigen von naivsuper, und man beschloss dass er seine Musik dort veröffentlichen sollte, da sich hier Ideen von elektroakustischer Musik produktiv begegneten.
"Pets sind 5 Stücke einer CD oder der Versuch eine geräuschbasierte Lebensform zu beschreiben. Eine die sich in die Nische zwischen Natur und Kultur zu klemmen scheint. pets sind die akustischen Bewohner von ´nature-culture´, haarige Staubknäul, die erst ohne Grund hin und her eilen und sich dann ganz plötzlich tot stellen. Überlebende also. Überlebende die angeschoben werden, sich aber manchmal selbst bewegen, mal schnell mal langsam, die unerwartet sprechen und unsanft verstummen. Es sind Klangkreaturen aus der Welt der Kleinstrobotik, die uns ihre akustischen Zustände und ihre kommunikationslose Sprache überbringen, durch Lautsprecher und Sprecher, letztlich nur um doch ihre Vergänglichkeit willkommen zu heissen.
Die Klänge enstehen mit Hilfe eines selbstgeschriebenen Programms, welches eine technische Analyse des Ausgangsmaterials (Sprechen, Geklapper und Geschmatze) durchführt. Diese computergestützte Analyse findet aber in einem andern Verständnis von dem was wesentlich an den Klängen sei, statt: Nicht dass, was man hört ist für den Computer entscheidend, sondern die Struktur, die von ihm erzeugt wird. Es kommt also zu einer Verschiebung zwischen dem Ausgangsmaterial und seiner Darstellung durch den Computer. Dennoch bleicht ein gebrochener Bezug zum Ausgangsmaterial erfahrbar. Die Bearbeitung fÜhrt so zu Ergebnissen die willkürlich erscheinen, die aber bisweilen Regelmässigkeiten aufweisen, welche Verständnis vermitteln.
Entscheidend ist, dass aus dieser Methode der Klangerzeugung, Klänge und Sequenzen entstehen, die ihre eigenen Regeln mitbringen. Dies ist auch der Schnittpunkt zwischen den elektronischen Kompositionen und dem Stück, welches den Klang der Sprache herausstellt. Hier zeigt sich Sprache als Klangereigniss losgelösst von Grammatik und Inhalt. Die Grammatik die die klangliche Bewegung in eine Struktur zwängt wird ausgeschaltet und übrig bleibt der Spass einer klanglichen "Willkür".
Anders formuliert ist pets eine Antwort auf die Frage, was die Dinge und Gegenstände unseres Lebensraums, nach der Emanzipation von ihrer Funktionalität für Geräusche und Klänge von sich geben würden
Stichwort Nullerjahre
WEB www.naivsuper.de
TitelNummer
008569267 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

broekman barbara
broekman barbara
broekman barbara

Broekman Barbara: Barbara Broekman, 1998 nach

Broekman Barbara
Barbara Broekman
Amsterdam (Niederlande): Selbstverlag, 1998 nach
(Buch) 28x24 cm,
Techn. Angaben Umschlag aus drei Lagen gestanztem Karton. Innenteile des Katalogs mit Klappseiten. Spiralbindung
ZusatzInformation Abbildung zeigt nur ein Detail
Stichwort 1990er
WEB www.barbarabroekman.nl
TitelNummer
009753336 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

plastik pluesch politik
plastik pluesch politik
plastik pluesch politik

Nachtigäller Roland, Hrsg.: Plastik Plüsch Politik - Reflexe der 70er Jahre in der Gegenwartskunst, 2003

Nachtigäller Roland, Hrsg.
Plastik Plüsch Politik - Reflexe der 70er Jahre in der Gegenwartskunst
Nordhorn (Deutschland): Städtische Galerie, 2003
(Buch) 64 S., 28x24 cm, ISBN/ISSN 978-3-922303-52-7
ZusatzInformation Abbildung, Detail
Namen Andree Korpys / Boerre Saethre / Carol Bove / Gerdine Frenck / Johannes Kahrs / Jürgen Stollhans / Markus Löffler / Surasi Kuselwong / Susi Pop / Tobias Rehberger / Ulrike Lienbacher
Geschenk von Felicitas Gerstner
Aus dem Nachlass von Jockel Heenes
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
009807000 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Frank Robert
Welsh Miners, 1953 aus dem Buch London/Wales (Detail, Abriss)
Göttingen (Deutschland): Steidl Verlag, 2014
(Grafik, Einzelblatt) 1 S., 23x110 cm,
Techn. Angaben Von Gerhard Steidl selbst von der Wand gerissener Teil eines tapezierten Druckes, Acryl-Inkjetdruck auf Affichenpapier, nur die oberste Papierschicht
ZusatzInformation Aus der Ausstellung in der Akademie der bildenden Künste in München über Robert Frank, die am Ende zerstört wird
TitelNummer
012268K30 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

tmrw-8
tmrw-8
tmrw-8

Brine Joe, Hrsg.: tmrw #8 summer 14, 2014

Brine Joe, Hrsg.
tmrw #8 summer 14
London (Großbritannien): tmrwmagazine, 2014
(Zeitschrift, Magazin) 82 S., 24,3x17,2 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation From what started as a music blog aimed at sharing the best music acts of ‘tomorrow’, nearly 3 years on, TMRW is not only a quarterly printed lifestyle magazine, but an industry-recognised brand and voice.
As a fresh faced, naïve 21 year old, Founding Director and Editor, Joe Brine was oblivious to the potential of what he had incepted. Having made the conscious step in to the world of print, Joe adopted a simple but effective design, which would give TMRW a niche and set the magazine apart from any other on the market. The attention to detail shows exactly this. The thicker paper stock and the smaller size made the quarterly print high quality and aesthetically pleasing, because of this the magazine is more sought after and such is looked after more by readers and shared around with friends and family. For any brand associated with TMRW it means that the reader is more inclined to notice and is more inclined to make a purchase.
Text von der Webseite
WEB www.tmrwmagazine.com
TitelNummer
012396442 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

sieverding-transformation-73
sieverding-transformation-73
sieverding-transformation-73

Sieverding Katharina: Transformation Selbstportrait (Detail), 1973/74, 2014

Sieverding Katharina
Transformation Selbstportrait (Detail), 1973/74
Bonn (Deutschland): Kunstmuseum Bonn, 2014
(Flyer, Prospekt) 8 S., 21x14,8 cm,
Techn. Angaben zweimal gefaltetes Blatt (42x29,7 cm), beidseitig bedruckt, Vorderseite mit Reproduktion einer Originalarbeit, Rückseite mit Museumsinformationen
WEB www.kunstmuseum-bonn.de
TitelNummer
013865501 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

lut-us-meet-in
lut-us-meet-in
lut-us-meet-in

Buhrs Michael, Hrsg.: Let's meet in real life, 2016

Buhrs Michael, Hrsg.
Let's meet in real life
München (Deutschland): Museum Villa Stuck, 2016
(PostKarte) 2 S., 21x10,5 cm,
Techn. Angaben Neujahrskarte
ZusatzInformation Text von Douglas coupland, slogans for the 21th Century, Detail, 2011-2014
Stichwort Textarbeit
WEB www.villastuck.de
TitelNummer
015800601 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

pettibon-raymond_heres-your-irony-back
pettibon-raymond_heres-your-irony-back
pettibon-raymond_heres-your-irony-back

Jeorn Julia, Hrsg.: Raymond Pettibon - Here´s your irony back - political works 1975-2013, 2013

Jeorn Julia, Hrsg.
Raymond Pettibon - Here´s your irony back - political works 1975-2013
Ostfildern / New York, NY / Los Angeles, CA (Deutschland / Vereinigte Staaten von Amerika): David Zwirner / Hatje Cantz Verlag / Regen Projects, 2013
(Buch) 212 S., 32,7x27,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-7757-3733-3
Techn. Angaben Hardcover mit Schutzumschlag, bedrucktes Vorsatzpapier
ZusatzInformation Mit einem Essay von Benjam H. D. Buchloh.
Raymond Pettibon (Raymond Ginn) (*1957 in Tucson), Pionier von Subkultur und kulturellem Untergrund in Südkalifornien, löst seit den späten 1970er-Jahren die Grenzen zwischen Hochkultur und Massenphänomenen, zwischen Kunstgeschichte und Literatur einerseits sowie Jugendritualen, Sport, Religion, Politik und Sexualität andererseits stetig auf. All dies schlägt sich in seinen bis ins Detail ausgearbeiteten Zeichnungen nieder. Mit seinen freien poetischen und zugleich scharfsinnigen Kompositionen hält Pettibon der gegenwärtigen Gesellschaft einen Spiegel vor. Außer von politischen Akteuren wird sein Schaffen seit dem 11.09.2001 verstärkt durch zeithistorische Ereignisse inspiriert. Ronald und Nancy Reagan, J. Edgar Hoover, die Präsidenten Bush, die Kennedys und Adolf Hitler, Barack Obama und Osama bin Laden finden sich neben Szenen aus dem Vietnamkrieg und den Kriegen im Irak und in Afghanistan, neben Misshandlungen in Abu Ghraib und Protestbewegungen.
Text von der Website
Namen Adolf Hitler / Barack Obama / J. Edgar Hoover / Nancy Reagan / Osama bin Laden / Raymond Pettibon (Raymond Ginn) / Ronald Reagan
Stichwort 1970er / Gesellschaft / Jugendkultur / Krieg / Kritik / Malerei / Misshandlung / Politik / Präsident / Sexualität / Subkultur / Vietnamkrieg / Zeichnung
TitelNummer
016804K61 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Wonderful-Beirut-1-18
Wonderful-Beirut-1-18
Wonderful-Beirut-1-18

Hadjithomas Joana / Joreige Khalil: Postkarten des Krieges, No. 1/18 Nach: Eine Erinnerung an Beirut, 2016

Hadjithomas Joana / Joreige Khalil
Postkarten des Krieges, No. 1/18 Nach: Eine Erinnerung an Beirut
München (Deutschland): Haus der Kunst, 2016
(PostKarte) 2 S., 10,4x14,6 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Die Postkarte ist Teil einer Arbeit in der Ausstellung von Joana Hadjithomas & Khalil Joreige: Two Suns in a Sunset, 28.10.16–12.02.17 im Haus der Kunst
Geschenk von Xenia Fumbarev
Stichwort Krieg
WEB www.hausderkunst.de/agenda/detail/joana-hadjithomas-khalil-joreige
TitelNummer
017467701 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Wonde-Beirut-12-18
Wonde-Beirut-12-18
Wonde-Beirut-12-18

Hadjithomas Joana / Joreige Khalil: Postkarten des Krieges, No. 12/18 Nach: Beirut - Gesamtansicht mit Bergen, 2016

Hadjithomas Joana / Joreige Khalil
Postkarten des Krieges, No. 12/18 Nach: Beirut - Gesamtansicht mit Bergen
München (Deutschland): Haus der Kunst, 2016
(PostKarte) 2 S., 10,4x14,6 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Die Postkarte ist Teil einer Arbeit in der Ausstellung von Joana Hadjithomas & Khalil Joreige: Two Suns in a Sunset, 28.10.16–12.02.17 im Haus der Kunst
Geschenk von Xenia Fumbarev
Stichwort Krieg
WEB www.hausderkunst.de/agenda/detail/joana-hadjithomas-khalil-joreige
TitelNummer
017468701 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

wonder-beirut-9-karten
wonder-beirut-9-karten
wonder-beirut-9-karten

Hadjithomas Joana / Joreige Khalil: Postkarten des Krieges, Eine Geschichte eines pyromanischen Fotografen, 2016

Hadjithomas Joana / Joreige Khalil
Postkarten des Krieges, Eine Geschichte eines pyromanischen Fotografen
München (Deutschland): Haus der Kunst, 2016
(PostKarte) 2 S., 10,4x14,6 cm, 9 Teile.
Techn. Angaben Postkarten
ZusatzInformation Die Postkarten sind Teil einer Arbeit in der Ausstellung von Joana Hadjithomas & Khalil Joreige: Two Suns in a Sunset, 28.10.16–12.02.17 im Haus der Kunst. Nummern 2, 3, 6, 7, 9, 11, 13, 14, 18
Stichwort Farbfotografie / Krieg / Naher Osten
WEB www.hausderkunst.de/agenda/detail/joana-hadjithomas-khalil-joreige
TitelNummer
017570701 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

hoyer-graphzines-flyer
hoyer-graphzines-flyer
hoyer-graphzines-flyer

Hoyer Rüdiger, Hrsg.: Graphzines aus der Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte und New Lung Seeded Inside Installation von Stéphane Blanquet, 2017

Hoyer Rüdiger, Hrsg.
Graphzines aus der Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte und New Lung Seeded Inside Installation von Stéphane Blanquet
München / Fürstenfeldbruck (Deutschland): Museum Fürstenfeldbruck / Zentralinstitut für Kunstgeschichte, 2017
(Flyer, Prospekt) 2 S., 21x10,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Beidseitig bedruckter Flyer
ZusatzInformation Flyer anlässlich der Ausstellung "Graphzines" aus der Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte + "New Lung Seeded Inside" Installation von Stéphane Blanquet im Museum Fürstenfeldbruck, 22.06.-24.09.2017. Mit der Austellung über französische Graphzines leistet das Museum Fürstenfeldbruck zusammen mit dem ZI Pionierarbeit. Zum ersten Mal überhaupt werden Graphzines in einem Museum zu sehen sein.
Titelgrafik von Thierry Guitard von 1998, Detail aus Fantastik
Namen Stéphane Blanquet / Thierry Guitard
Sprache Deutsch / Französisch
Geschenk von Zentralinstitut für Kunstgeschichte
Stichwort Art Zines / Ausstellung / Comic Strip / Graphzine / Zeichnung / Zines
WEB https://vimeo.com/224822044
WEB https://youtu.be/R48nDyCvngA
WEB www.zikg.eu/aktuelles/nachrichten/herzliche-einladung-zur-ausstellungseroeffnung
TitelNummer
023829701 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

graphzines-ffb-plakat
graphzines-ffb-plakat
graphzines-ffb-plakat

von Seckendorff Eva / Mundorff Angelika / Pronnet Aline, Hrsg.: Graphzines aus dem Zentralinstituts für Kunstgeschichte München, 2017

Mundorff Angelika / Pronnet Aline / von Seckendorff Eva, Hrsg.
Graphzines aus dem Zentralinstituts für Kunstgeschichte München
München / Fürstenfeldbruck (Deutschland): Museum Fürstenfeldbruck / Zentralinstitut für Kunstgeschichte, 2017
(Plakat) 1 S., 84x59,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Plakat mehrfach gefaltet, auf Affichenpapier
ZusatzInformation Plakatmotiv von Thierry Guitard, Detail aus Fantastik, 1998
Namen Thierry Guitard
Sprache Deutsch / Französisch
Geschenk von Eva von Seckendorff
Stichwort Art Zines / Ausstellung / Comic Strip / Graphzine / Zeichnung / Zines
WEB http://www.museumffb.de/ffb-museum/web.nsf/id/li_domoaj8esr.html
TitelNummer
023873K44 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

thierry-la-loi
thierry-la-loi
thierry-la-loi

Tillier Thierry: La loi estétique des deux hypostases,,,, 2010

Tillier Thierry
La loi estétique des deux hypostases,,,
Charleroi (Belgien): Fingerpainting on Mars, 2010
(PostKarte) 2 S., 15x10,5 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Motiv "La loi estetique des deux hypostases,,," Detail, 2010. Postcard edition 02
Namen Little Shiva (Verleger)
Geschenk von Thierry Tillier
Stichwort Collage
WEB http://www.fingerpaintingonmars.com
WEB www.thierrytillier.com
TitelNummer
024145579 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

uniformagazine-9
uniformagazine-9
uniformagazine-9

Sackett Colin, Hrsg.: Uniformagazine No. 09, 2017

Sackett Colin, Hrsg.
Uniformagazine No. 09
Devon (Großbritannien): Uniformbooks, 2017
(Zeitschrift, Magazin) 32 S., 21,5x14,5 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 2056-6301
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Several parts of this issue are concerned with place, whether by definition or naming, or visibility and detail. Erica Van Horn’s description of the five separate named elements that comprise the postal address for the remote Irish location of Coracle, the publishing project she directs with Simon Cutts, is from the online journal that she has kept for almost ten years (somewordsforlivinglocally.com), extracts of which were published as Living Locally by Uniformbooks in 2014.
Text von der Website
Namen David Gissen / Erica Van Horn / Gertrude Stein / Jean-Luc Vilmouth / John Bevis / Jussi Parikka / Luci Gorell Barnes / Michael Hampton / Peter Blegvad / Phil Owen / Simon Cutts
Sprache Englisch
Stichwort Fotografie / Landschaft / Literatur
WEB www.colinsackett.co.uk/uniformbooks.php
TitelNummer
024186669 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Milnes Daniel, Hrsg.
Again and Again. Sammlung Goetz im Haus der Kunst
München (Deutschland): Haus der Kunst München / Sammlung Goetz, 2017
(Text) 3 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Laserausdrucke nach Email vom HdK und Ausdruck nach Webseite der Sammlung Goetz
ZusatzInformation Presseinformation zur Ausstellung im Haus der Kunst 15.09.2017-08.04.2018.
Die Ausstellung 'Again and Again' beschäftigt sich mit dem fragilen Bild vom Selbst in Videoarbeiten der 1990er- und 2000er Jahre. Zu sehen sind 12 Werke, die durch die technischen Möglichkeiten digitaler Medienkunst das Spektrum der bildnerischen Gestaltung erweitert haben.
Text von der Webseite
Namen Bjørn Melhus / Brice Dellsperger / Candice Breitz / Cindy Sherman / Doug Aitken / Kristin Lucas / Mark Leckey / Mathilde ter Heijne / Matthew Barney / Ryan Trecartin / Tracey Emin
Stichwort 1990er / Film / Identität / Sammlung / Selbsterfoschung / Video
WEB http://www.hausderkunst.de/ausstellungen/detail/again-and-again-sammlung-goetz-at-haus-der-kunst/
WEB https://www.sammlung-goetz.de/de/Ausstellungen/Vorschau/Again.htm
TitelNummer
024197304 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Ruckhaeberle-Volkskunst-Fabrik
Ruckhaeberle-Volkskunst-Fabrik
Ruckhaeberle-Volkskunst-Fabrik

Ruckhäberle Christoph: Volkskunst Fabrik, 2017

Ruckhäberle Christoph
Volkskunst Fabrik
Delmenhorst / Leipzig (Deutschland): Lubok Verlag / Städtische Galerie Delmenhorst, 2017
(Zeitschrift, Magazin) 48 S., 47,3x40,8 cm, Auflage: 2000, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-945111-39-0
Techn. Angaben Lose ineinander gelegte Blätter, mehrfach gefaltet mit beiliegendem Poster (Linolschnitttapete), einseitig bedruckt.
ZusatzInformation Katalog im Zeitungsformat zur gleichnamigen Ausstellung in der Städtischen Galerie Delmenhorst, 19.05.2017-06.08.2017. Mit farbigen und schwarz-weißen Abbildungen im Rollenoffsetdruck, gestaltet von Andrej Loll, mit einem Text von Annett Reckert (dt./ engl.). Den ersten 1000 Exemplaren liegt ein Bogen von Christoph Ruckhäberles Linolschnitttapete aus der Ausstellung bei.
Namen Andrej Loll (Gestaltung) / Annett Reckert (Text) / Christoph Ruckhäberle (Künstler)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Grafik / Linolschnitt / Neue Leipziger Schule / Tapete
WEB www.lubok.de/index.php?id=detail&tt_products%5BbackPID%5D=23&tt_products%5Bproduct%5D=164&cHash=2d3d7c009e37d0221dc919776df9bfb9
WEB www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-fotos_galerie,-farbenfrohe-ruckhaeberleausstellung-in-delmenhorst-_mediagalid,38001.html
TitelNummer
024490649 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

vogel-grosse-ungeordnete-parasitenpresse
vogel-grosse-ungeordnete-parasitenpresse
vogel-grosse-ungeordnete-parasitenpresse

Vogel Nikolai: Große ungeordnete Aufzählung (Detail), 2015

Vogel Nikolai
Große ungeordnete Aufzählung (Detail)
Köln (Deutschland): parasitenpresse, 2015
(Heft) 14 S., 21,2x15 cm,
Techn. Angaben geklammert, Seiten nicht aufgeschnitten
ZusatzInformation Paradosis Nr. 7, 3. Auflage.
Nikolai Vogels Text "Große ungeordnete Aufzählung" wird laufend verändert, fortgeschrieben und an verschiedenen Orten, die er sich einverleibt und in die er sich einschreibt, temporär installiert. Dabei benutzt er verschiedenste Medienformate, deren Zeitanfälligkeit den Textfluss bedingt. Winzigen Bleisatz, handgeschriebene Spruchbänder, Webprogrammierung und oft auch analoge Bandmaschinen und Diktiergeräte. Diese werden damit jeweils Träger von Sprachaufnahmen, die die Aporien der Archivierung verkörpern. Geräte und Materialien mit denen archiviert wird, sind selbst in höchstem Maße bestimmt, museal zu werden, das archivierte Textmaterial verschmilzt mit dem Archivierwerkzeug. Die Maschinen, mit denen aufgenommen wird, werden fixer Bestandteil des Aufgenommenen. Die "Große ungeordnete Aufzählung" ist eine sich immer wieder verlierende und neu findende Weltbestandsaufnahme in verschiedensten Details, changierend zwischen Subjekt und Objekt, Lyrik und Prosa, Literatur und Skulptur, Original und Kopie. Die "Große ungeordnete Aufzählung" gibt es immer nur in Details! Das Ganze ist Fiktion.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch
Stichwort Literatur
WEB www.nikolaivogel.com
TitelNummer
024812669 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

vogel-grosse-ungeordnete-sukultur
vogel-grosse-ungeordnete-sukultur
vogel-grosse-ungeordnete-sukultur

Vogel Nikolai: Große ungeordnete Aufzählung (Detail), 2014

Vogel Nikolai
Große ungeordnete Aufzählung (Detail)
Berlin (Deutschland): SuKuLTuR, 2014
(Heft) 20 S., 14,7x10,2 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-95566-038-3
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation die Arbeitszeit, die Lebenszeit, ein Fernsehabend, ein Abend in der Kneipe, die Angeber, die Besoffenen, die Übernächtigten, die Beleidigten, die, die Angst haben, Fahrkartenkontrollen, Mitreisende, lautstarke Gespräche, ...
Text von der Webseite
Sprache Deutsch
Stichwort Literatur
WEB www.nikolaivogel.com
TitelNummer
024813669 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

print-jam-2
print-jam-2
print-jam-2

de Bloeme Ronald / Bouwons Wernher / Ruckhäberle Christoph / Siemon Thomas / Wolton Edouard: Printjam 2, 2017

Bouwons Wernher / de Bloeme Ronald / Ruckhäberle Christoph / Siemon Thomas / Wolton Edouard
Printjam 2
Leipzig (Deutschland): Lubok Verlag, 2017
(Buch) 52 unpag. S., 29,7x21,3 cm, Auflage: 350, signiert, ISBN/ISSN 978-3-945111-38-3
Techn. Angaben Broschur. Gedruckt von Photopolymer-, Offset- und Linolplatten auf der Präsident-Zylinderpresse und der Romayor 313 Offset Presse in Thomas Siemons Werkstatt carpe plumbum
ZusatzInformation Printjam 2 ist das Ergebnis eines kollaborativen Druckgrafik-Projekts
Sprache Englisch
Stichwort Kollaboration / Linoldruck / Zusammenarbeit
WEB http://lubok.de/index.php?id=detail&tt_products%5BbackPID%5D=23&tt_products%5Bproduct%5D=168&cHash=a602eb3a2d6e769f19b0726712891706
TitelNummer
024815661 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

richter-ute-der-15-januar
richter-ute-der-15-januar
richter-ute-der-15-januar

Richter Ute: Der 15. Januar 1919 war ein Mittwoch, 2017

Richter Ute
Der 15. Januar 1919 war ein Mittwoch
Leipzig (Deutschland): Lubok Verlag, 2017
(Buch) [32] S., 57x40 cm, Auflage: 5000, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-945111-42-0
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt, Rotationsdruck auf Zeitungspapier
ZusatzInformation Die Zeitung enthält neun Poster der Künstlerin Ute Richter und den Text "Vorkriegslogik oder Rosa Luxemburg trifft Stanislaw Lesniewski" von Dietmar Dath.
Der 15. Januar 1919 ist der Tag der Ermordung der Kommunistenführerin Rosa Luxemburg durch rechtsradikales Militär. Mit ihrem Zeitungsprojekt stellt Ute Richter jedoch nicht Rosa Luxemburg, die Kämpferin vor, sondern die Pflanzensammlerin. Es zeigt grob gerastert und stark abstrahiert 6 von 370 Pflanzen aus Rosa Luxemburgs 17 Hefte umfassendem Herbarium. Dieses galt lange als verschollen und tauchte 2009 in einem Warschauer Archiv wieder auf. Luxemburg wollte ursprünglich Botanikerin werden. Aus der Beschäftigung mit Pflanzen, mit den Strukturen der Natur, bezog sie immer wieder Kraft.
Bedeutet die Hingabe an Natur und Landschaft schon einen Rückzug oder gar den Verrat des gesellschaftlichen Auftrags? Ein Zitat von Heiner Müller markiert den Kontext der Arbeit und schlägt den Bogen von der Geschichte in die Gegenwart: "Der Terror von dem ich schreibe kommt aus Deutschland".
Text von der Webseite
Namen Britt Schlehahn (Text) / Dietmar Dath (Text) / Kay Bachmann (Gestaltung) / Rosa Luxemburg / Stanislaw Lesniewski
Sprache Deutsch
Stichwort Gesellschaft / Herbarium / Kommunismus / Mord / Natur / Pflanze / Sammlung / Terror
WEB http://lubok.de/index.php?id=detail&tt_products%5BbackPID%5D=23&tt_products%5Bproduct%5D=167&cHash=b4a91350f1b0857043c983017d076a36
TitelNummer
025026K68 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

gonzales-torres-realismostu
gonzales-torres-realismostu
gonzales-torres-realismostu

Gonzales-Torres Felix: RealismoStudio - Postkarte, 2006

Gonzales-Torres Felix
RealismoStudio - Postkarte
Berlin (Deutschland): Hamburger Bahnhof / Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, 2006
(PostKarte) 14,9x10,6 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Einladung zur Ausstellungseröffnung im Hamburger Bahnhof am 30.09.2006. Ausstellungsdauer 01.10.2006 bis 09.01.2007.
Anlässlich des 10. Todestages Felix Gonzalez-Torres präsentiert das RealismusStudio der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst eine umfangreiche Retrospektive im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin. Der Künstler wurde seit 1988 von dem RealismusStudio in insgesamt fünf Ausstellungen (davon zwei Einzelausstellungen) vorgestellt. Die Ausstellung konzentriert sich auf die semitemporären und reproduzierbaren Werke des Künstlers sowie auf eine Auswahl seines fotografischen Schaffens.
Text von der Webseite.
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort 1990er / AIDS / Geschlechterfragen / Homosexualität / Konzeptkunst / Minimalismus
WEB http://www.smb.museum/ausstellungen/detail/felix-gonzalez-torres.html
TitelNummer
025086689 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

nothing-but-clouds
nothing-but-clouds
nothing-but-clouds

Jurotschkin Kristina: Nothing But Clouds, 2017

Jurotschkin Kristina
Nothing But Clouds
London (Großbritannien): Mack, 2017
(Buch) [232] S., 34x22,7 cm, Auflage: 2000, ISBN/ISSN 978-1-910164-98-3
Techn. Angaben Broschur, jede Seite randabfallend bebildert
ZusatzInformation Nothing but Clouds were the words used by the research commission in Andrey Tarkovsky’s 1972 film Solaris to deny video evidence suggesting traces of alien life on the planet. Taking this disclaimer as its title, this meditative book by Kristina Jurotschkin brings together images from her photographic archive made in various places across Europe over numerous years. Jurotschkin’s alienating views of everyday spaces examine the fabric of our social reality and propose an archaeological survey of our future.
Text von der Webseite
Namen Noémie Courtois (Image editing & Design) / Sara Arzu (Image editing & Design)
Sprache Englisch
Stichwort Alltag / Architektur / Detail / Gegenstände / Schwarz-Weiß-Fotografie
WEB http://www.mackbooks.co.uk/books/1207-Nothing-But-Clouds-signed-.html
TitelNummer
025100K84 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Heine Achim, Hrsg.: Zurborn Wolfgang - catch, 2015

heine-zurborn-catch
heine-zurborn-catch
heine-zurborn-catch

Heine Achim, Hrsg.: Zurborn Wolfgang - catch, 2015

Heine Achim, Hrsg.
Zurborn Wolfgang - catch
Dortmund (Deutschland): Verlag Kettler, 2015
(Buch) [100] S., 31x24,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-86206-475-5
Techn. Angaben Hardcover mit transparentem Schutzumschlag, verschiedene Papiere.
ZusatzInformation Wolfgang Zurborn entführt uns mit den Bildern seiner Arbeit „Catch“ in eine ganz eigenwillige, skurrile Welt, in der Szenen und Objekte des alltäglichen Lebens scheinbar aus dem Lot geraten sind. Es ist die Neugier auf Erfahrung, die Suche nach Kommunikation, die Wolfgang Zurborn antreibt, mit radikalen Ausschnitten, überraschenden Kompositionen und ungewöhnlichen Perspektiven Bilder zu finden, die uns aus dem routinierten Konsum der aufgeräumten Medienwelten herausreißen. Die Verrätselung der Sehweise will dabei nicht mystifizieren, sondern einen fragenden Blick herausfordern, der sich nicht vorschnell zufrieden gibt, der immer weiter eindringt in die verschiedenen Schichten des Sichtbaren. Die Welt erscheint wie ein komplexes Geflecht aus Realität und Fiktion und es gibt keine Auflösung in einer eindeutigen Pointe. Die Reibungsenergie im collagenartigen Zusammenspiel der Motive im Buch lässt eine Kraft der Imagination entstehen, die der Betrachter mit seinen eigenen Erfahrungen und Fantasien füllen kann. Er muss sich nur darauf einlassen. Catch!
Text von der Webseite
Namen Richard Reisen (Mitarbeit) / Ror Wolf (Text) / Wolfgang Zurborn (Fotografie)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Ausschnitt / Detail / Fotobuch / Fotografie / Street photography
WEB http://www.wolfgangzurborn.de/de/portfolio/catch.php
TitelNummer
025594693 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Mendieta Ana: Traces, 2014

mendieta-traces
mendieta-traces
mendieta-traces

Mendieta Ana: Traces, 2014

Mendieta Ana
Traces
Köln / London / Salzburg (Deutschland / Großbritannien / Österreich): Hatje Cantz Verlag / Hayward Gallery / Museum der Moderne Salzburg, 2014
(Buch) 27x22 cm, ISBN/ISSN 978-3-7757-3764-7
Techn. Angaben Klappbroschur
ZusatzInformation Katalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung in der Hayward Gallery, London, 24.09.-15.12.2013 und im Museum der Moderne Salzburg, 29.03.-06.07.2014.
Eine umfangreiche Anthologie mit Briefen, Fotodokumenten und Zeichnungen der Künstlerin sowie Karten ihrer Reisen, Ausstellungsverzeichnis und Inspirationsquellen! Voller Einfallsreichtum und Provokationslust schuf Ana Mendieta (1948–1985) während ihres kurzen Lebens ein innovatives und radikales Werk, in dem sie ihren Körper mit elementaren Stofflichkeiten wie Blut, Feuer, Erde oder Wasser verband und in Performances zu organischen Skulpturen formte. Leben, Tod, Wiedergeburt und spirituelle Wandlung sind zentrale Sujets im Schaffen der Künstlerin, die, in Kuba geboren und früh nach Amerika geschickt, an den Brüchen des Exildaseins und kultureller Heimatlosigkeit litt. Ihre »earth-body works« sind von mysteriös-poetischer Anmutung. In der Symbiose mit der Natur wird ihr Körper zur gespenstischen Silhouette aus tobenden Flammen oder schäumenden Wellen. Gottheiten erscheinen in Sand gemalt, auf Stein geritzt oder in Erde gezeichnet.
Neben Zeichnungen, Foto- und Filmarbeiten werden erstmals Schriften und Originaldokumente der Künstlerin veröffentlicht.
Text von der Webseite
Namen Adrian Heathfield (Text) / Julia Bryan-Wilson (Text) / Ralph Rugoff (Text) / Sabine Breitwieser (Text) / Stephanie Rosenthal (Herausgeberin)
Sprache Deutsch
Stichwort 1970er / 1980er / Blut / Body Art / Dia / Earth Art / feministische Kunst / Film / Fotografie / Kuba / Körper / Landart / Natur / Performance / Retrospektive / Zeichnung
WEB http://www.artbookcologne.com/books/search/art-18043.html?q=ana+mendieta
WEB https://www.museumdermoderne.at/de/ausstellungen-veranstaltungen/detail/ana-mendieta-traces/
TitelNummer
025699699 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Ishigami Junya: Freeing Architecture, 2018

ishigami-freeing-architecture
ishigami-freeing-architecture
ishigami-freeing-architecture

Ishigami Junya: Freeing Architecture, 2018

Ishigami Junya
Freeing Architecture
Tokyo / Paris (Japan / Frankreich): La Fondation Cartier pour l'Art Contemporain / LIXIL Publishing, 2018
(Buch) 323 S., 36,4x26x3,5 cm,
Techn. Angaben Ota-Bindung mit aufklappbarem Schutzumschlag
ZusatzInformation Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Fondadtion Cartier pour l'Art Contemporain, Paris, 30.03.-10.06.2018.
In Freeing Architecture, Ishigami elaborates upon his most recent research into function, form, scale and the environment in architecture, thereby revealing his vision for the future of the field. Through over 40 models, as well as numerous films and drawings, the exhibition presents twenty projects from their genesis to the complex process of their realization. Far from being tools prior to construction, the models assembled in the exhibition were made specifically for the occasion. As viewers contemplate these hand-crafted works, assembled in the architect’s studio over the course of one year, one can see the many steps and the painstaking work that led to the development of their final form. All different in terms of their material, size and level of detail, they offer a glimpse of the slow maturation process, necessary for the creation of Ishigami’s architectural works. Works infused by a poetics that is achieved as much through experimentation, as it is by theory, knowledge, and technology.
Text von der Webseite
Sprache Englisch
Stichwort 2010er / Architektur / Architekturfotografie / Architekturmodell / Biotop / Film / Fotografie / Garten / Gestaltung / Japan / Künstlerbuch / Landschaftsarchitektur / Natur / soziales Wohnen / Wohnen / Zeichnung / Zusammenleben
WEB http://www.bauwelt.de/themen/betrifft/Freeing-Architecture-mit-Ishigami-3158784.html
WEB https://www.fondationcartier.com/en/exhibitions/junya-ishigami
TitelNummer
025760K84 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Schwalenberg Katja: Schmetterling - Butterfly, 2018

schwalenberg-schmetterling
schwalenberg-schmetterling
schwalenberg-schmetterling

Schwalenberg Katja: Schmetterling - Butterfly, 2018

Schwalenberg Katja
Schmetterling - Butterfly
Leipzig (Deutschland): Lubok Verlag, 2018
(Heft) 84 S., 27,4x19,5 cm, Auflage: 200, signiert, ISBN/ISSN 978-3-945111-46-8
Techn. Angaben 21 lose Bögen mit ein-, zwei- und dreifarbige Risographie, gefalzt, von Gummiband zusammengehalten, in originalgrafischem Umschlag.
ZusatzInformation Butterfly, Schmetterling, Sommervogel, Schmandlecker, Müllermaler, ein kleines Tier, mit scheinbar erstaunlichen Fähigkeiten. Man sagt ihm nach, es könne Wirbelstürme auslösen, durch einen einzigen Flügelschlag. Die Formen- und Artenvielfalt des Schmetterlings ist beeindruckend, ihr Rückgang allerdings auch. Er ist Sinnbild der Liebe, der Poesie, des Kitsches, im Mittelalter verwandelten sich Hexen in Schmetterlinge, er ist eine Übung im Yoga, ein Trainingsgerät für den forderen Deltamuskel.
Das Heft beinhaltet 42 Doppelseiten mit je einem Schmetterling, die im Risografiedruck mit 8 unterschiedlichen Farben (einfarbig, zweifarbig, bzw. dreifarbig) gedruckt sind. Die Seiten des Heftes sind nicht ausgeschossen und die Bindung erfolgt durch ein Gummiband, so dass sich durch das Zusammentreffen der Schmetterlingshälften immer neue Formen- und Farbspiele ergeben!
Text von der Webseite
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 2010er / artistbook / Gestaltung / Grafik / Künstlerbuch / Risographie / Schmetterling
WEB https://www.lubok.de/index.php?id=detail&tt_products%5BbackPID%5D=23&tt_products%5Bproduct%5D=172&cHash=9939393ccd4b2d539a9ba64dd240b397
TitelNummer
025782711 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

tillier-postkartenkonvolut
tillier-postkartenkonvolut
tillier-postkartenkonvolut

Tillier Thierry: Postkartenkonvolut, 1999 ab

Tillier Thierry
Postkartenkonvolut
Charleroi (Belgien): Selbstverlag, 1999 ab
(PostKarte) 15x10,5 cm, 4 Teile.
Techn. Angaben Konvolut aus vier Postkarten mit unterschiedlichen Motiven.
ZusatzInformation Motive: "L'amplique et le ciselant,,," Detail, 2010. "No title", 1999. "13.-EUROPE CENTRALE", 2001. "(((.", 2004.
Sprache Englisch / Französisch
Geschenk von Thierry Tillier
Stichwort Collage / Fluxus / Nullerjahre / Schwarz-Weiß-Fotografie
WEB www.nofluxus.tumblr.com
WEB www.thierrytillier.com
TitelNummer
025843709 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Kirchhof Hermann: Entdeckungen - ein Fotobuch, 1984

kirchhof-entdeckungen
kirchhof-entdeckungen
kirchhof-entdeckungen

Kirchhof Hermann: Entdeckungen - ein Fotobuch, 1984

Kirchhof Hermann
Entdeckungen - ein Fotobuch
München (Deutschland): Pfeiffer, 1984
(Buch / PostKarte) 112 S., 25,5x27,5 cm, ISBN/ISSN 3-7904-0415-2
Techn. Angaben Hardcover, ein handschriftliche Widmung von 1988, beigelegt eine Postkarte aus Paris von 1988 (Motiv Montmartre)
ZusatzInformation mit 89 Bildtafeln
Namen Ditmar Albert (Vorwort)
Sprache Deutsch
Stichwort Detail / Eis / Holz / Nahaufnahme / Natur / Pflanze / Schwarz-Weiß-Fotografie / Spiegelung / Struktur / Wasser
TitelNummer
025852712 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

bloom-gifts
bloom-gifts
bloom-gifts

Bloom Barbara: Gifts, 2015

Bloom Barbara
Gifts
Antwerpen (Belgien): Ludion, 2015
(Buch) 114 S., 24x15,7 cm, ISBN/ISSN 9789491819490
Techn. Angaben Fadengeheftet, Hardcover, mit signiertem Exlibris in Pergaminumschlag
ZusatzInformation A true gift is intimate. It is a carrier of meaning that involves the capacity to amuse, delight, and identify empathically with our recipient’s desires. This exceptional book by New York-based conceptual artist Barbara Bloom, entitled Gifts, explores the nature of gifts in relation to aspects such as wrapping, covering and uncovering, pleasure, and generosity.
A passionate collector of ornamental paper from all over the world, Bloom has studied the history and aesthetics of gift-wrapping in detail. In Gifts, she tries to blur the conventional distinction between art and life, whilst offering new insights on notions of concealment and revelation. ‘Can the box be an artwork? Can the wrapping be the gift?’ – she questions her readers.
Text von der Website.
Namen Emil Godefroit (Produktion) / Jirka De Preter (Design) / Prudence Crowther (Redaktion) / Susan Tallman (Text)
Sprache Englisch
Stichwort Design / Farbe / Geschenk / Muster / Papier / Print
WEB www.ludion.be
TitelNummer
025953723 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

donaubauer-toller-mensch
donaubauer-toller-mensch
donaubauer-toller-mensch

Donaubauer Barbara: Ein schöner Mensch, ein toller!, 2018

Donaubauer Barbara
Ein schöner Mensch, ein toller!
München (Deutschland): seidlvilla, 2018
(Flyer, Prospekt) [2] S., 10,5x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Einladungskarte, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation Einladung zur Ausstellung in der Seidlvilla, München, vom 14.11.-21.12.2018.
Die Fotografin Barbara Donaubauer engagiert sich seit zwei Jahren in einer Münchner Flüchtlingsunterkunft. Als sie Bewerbungsfotos mit den Geflüchteten machte, entwickelte sich eine eigene Dynamik: mit Freude und Selbstbewusstsein standen Frauen, Männer und Kinder der Fotografin gegenüber. Unabhängig von familiären Zusammenhängen entstanden Gruppen, die sich gemeinsam fotografieren ließen. Die spontanen Begegnungen vor der Kamera begeisterten die Fotografin und eröffnen ganz neue Sichtweisen auf die Menschen, die mit fast nichts hergekommen sind, aber immaterielle Werte wie Freundschaft, Herzlichkeit und Lebensmut teilen können.
Barbara Donaubauer, geboren 1975 in München, ist freie Fotografin und Kulturwissenschaftlerin.
Text von der Website.
Sprache Deutsch
Stichwort Ausstellung / Flüchtling / Fotografie / Frau / Mann / Portrait
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt München / Nachbarschaft Schwabing / Sozialreferat der Landeshauptstadt München
WEB http://seidlvilla.de/programm-detail/events/1416.html
TitelNummer
026023801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Weckmann Clemens: Clemens Weckmanns Collagenbücher, 1972 ab

wegmann-collagenbuecher
wegmann-collagenbuecher
wegmann-collagenbuecher

Weckmann Clemens: Clemens Weckmanns Collagenbücher, 1972 ab

Weckmann Clemens
Clemens Weckmanns Collagenbücher
Köln (Deutschland): Selbstverlag, 1972 ab
(Buch) 21x15 cm, Auflage: Unikat, 34 Teile.
Techn. Angaben Schulhefte (z. T. von Brunnen, Herlitz, Zewa) und andere Hefte, teilweise mit Schutzumschlag aus verschiedenen Papieren, einzelne Umschläge von Achim Riechers, Seiten mit Ausschnitten aus Zeitungen und Zeitschriften beklebt
ZusatzInformation Einige Hefte sind nummiert. Vorhanden sind die Nummern 2, 3, 8, X, 11, 14, 24, 27, 30, 34, 37, 39
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Ausschnitt / Collage / Comic / Detail / Fotografie / Found Footage / Horror vacui / Karikatur / manisch / Reportagefoto / Sammlung / Zeitgeschehen / Zeitgeschichte / Zeitung / Zwang / zwanghaft
TitelNummer
026178084 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

wall-in-muenchen
wall-in-muenchen
wall-in-muenchen

Graeve Ingelmann Inka, Hrsg.: Jeff Wall in München, 2013

Graeve Ingelmann Inka, Hrsg.
Jeff Wall in München
München (Deutschland): Schirmer/Mosel, 2013
(Buch) 120 S., 28,5x25 cm, ISBN/ISSN 978-3-8296-0657-8
Techn. Angaben Hardcover, Schutzumschlag
ZusatzInformation Katalog zur Ausstellung in der Pinakothek der Moderne, München, 07.11.2013-09.03.2014.
Der kanadische Künstler Jeff Wall hat wie kaum ein anderer Künstler seiner Generation (1946 in Vancouver geboren und dort lebend) die Möglichkeiten bildnerischer Gestaltung, die Grenzen zwischen den verschiedenen künstlerischen Gattungen auszuloten versucht. Seine komplex komponierten Werke bewegen sich zwischen Dokument und Inszenierung, zwischen Fiktion und Realität und definieren das Fotografische als Bild neu. München hat sich schon früh zu einem Zentrum der Jeff Wall-Rezeption entwickelt, bereits seit den frühen 1980er Jahren war sein Werk hier präsent, wurde ausgestellt, gesammelt, mit Preisen geehrt und publiziert.
Text von Webseite
Namen Christa Döttinger (Text) / Gabriele Schor (Text) / Ingvild Goetz (Text) / Lothar Schirmer (Text) / Rüdiger Schöttle (Text) / Simone Förster (Text) / Ulrich Bischoff (Text)
Sprache Deutsch
Stichwort Amerika / Detail / Figur / Fotografie / Inszenierte Fotografie / Porträt
TitelNummer
026429742 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

benge-small-anarchies-from-home
benge-small-anarchies-from-home
benge-small-anarchies-from-home

Benge Harvey: Small Anarchies From Home, 2009

Benge Harvey
Small Anarchies From Home
Ponsonby, Auckland (Neuseeland): FAQEDITIONS, 2009
(Buch) [84] S., 26,3x20,7 cm, Auflage: 200, signiert, ISBN/ISSN 978-0-473-15273-4
Techn. Angaben Broschur, printed on a Fuji Xerox 700DCP
ZusatzInformation A close reading of the overlooked and inconsequential in the two cities I call home.
Text von der Webseite
Sprache Englisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort Alltag / Detail / Fotografie / Stadtfotografie / Störung
WEB www.harveybenge.com
TitelNummer
026443747 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

rose-stach-postkarte
rose-stach-postkarte
rose-stach-postkarte

Stach Rose: Bombenteppich II -Listen to the Howling (Detail), 2015

Stach Rose
Bombenteppich II -Listen to the Howling (Detail)
München (Deutschland): Selbstverlag, 2015
(PostKarte) [2] S., 10,3x14,7 cm, signiert,
Techn. Angaben Postkarte, mit handschriftlichem Gruß
ZusatzInformation Abbildung, Orientteppich, Farbe
Sprache Deutsch
Geschenk von Rose Stach
Stichwort Bildende Kunst / Bombe / Installation / Orientteppich / Teppich / Video-Installation / Waffe
TitelNummer
026539745 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

einladungskartenmus_mod_salzburg
einladungskartenmus_mod_salzburg
einladungskartenmus_mod_salzburg

Breitwieser Sabine, Hrsg.: Einladungskarten Museum der Moderne Salzburg November 2018, 2018

Breitwieser Sabine, Hrsg.
Einladungskarten Museum der Moderne Salzburg November 2018
Salzburg (Österreich): Museum der Moderne Salzburg, 2018
(Objekt, Multiple) 21x14,8 cm, 3 Teile.
Techn. Angaben 3 Einladungskarten A5
ZusatzInformation Ausstellung 10.11.2018-17.02.2019 Oskar Kokoschka - das druckgrafisches Werk im Kontext seiner Zeit. 24.11.2018-03.03.2019 Camera Austria International. Labor für Fotografie und Theorie. 30.11.2018-24.03.2019 Lisl Ponger, Professione: fotografa, Otto-Breicha-Preis für Fotokunst
Namen Ahlam Shibli / Allan Sekula / Anna und Bernhard Blume / Annette Kelm / Barbara Herzog (Kuratorin) / Christiane Kuhlmann (Kuratorin) / Christian Wachter / Darcy Lange / David Goldblatt / Einar Schleef / Hans-Peter Feldmann / Hartmut Skerbisch / Helmut Weber / Joachim Koester / Joachim Koester / Josif Király / Jo Spence / Jörg Schlick / Lamia Joreige / Lewis Baltz / Lieko Shiga / Lisl Ponger / Luigi Ghirri / Manfred Willmann / Michael Schmidt / Michael Schuster / Nan Goldin / Nicole Six / Nobuyoshi Araki / Oskar Kokoschka / Paul Petritsch / Petar Dabac / Peter Piller / Reinhard Braun / Robert Adams / Sabine Bitter / Sanja Ivekovic / Seiichi Furuya / Susan Meiselas / Sven Johne / Tatiana Lecomte / Thorsten Sadowsky (Direktor) / Tobias Zielony / Walid Raad / William Eggleston / Zanele Muholi / Zofia Kulik
Sprache Deutsch
Geschenk von Museum der Moderne Salzburg
Stichwort Fotografie / Malerei / Österreich
WEB https://www.museumdermoderne.at/de/ausstellungen-veranstaltungen/detail/anna-boghiguianhandel-voegel/
WEB www.museumdermoderne.at
TitelNummer
026552801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

brock_bazon_1960
brock_bazon_1960
brock_bazon_1960

Brock Bazon: D.A.S.E.R.S.C.H.R.E.C.K.E.N.A.M.S. - Anwendung jenes Prinzips des Unvermögens - Dädalus Reihe 3, 1960

Brock Bazon
D.A.S.E.R.S.C.H.R.E.C.K.E.N.A.M.S. - Anwendung jenes Prinzips des Unvermögens - Dädalus Reihe 3
Basel (Deutschland): Panderma Verlag Carl Lazlo, 1960
(Buch) [72] S., 28,5x19,7 cm, Auflage: 500,
Techn. Angaben Broschur, rotes Gewebeband am Rücken. Mit 4 ganzseitigen farbigen Grafiken im Hochdruck (Buchdruck)
ZusatzInformation Grafik im Innentitel (Bernhard Childs: Strukturen) herausgeschnitten. Grafik eines Labyrithts (Titelsignatur der Dädalus-Reihe) von Friedensreich Hundertwasser auf der Titelseite. Text Bestandteil einer achtstündigen Vorlesung, von der ein weiterer Teil im Februar 1960 in München vom Autor öffentlich gelesen wurde (Impressum)
Namen Bernhard Childs (Grafik) / Friedensreich Hundertwasser (Grafik)
Sprache Deutsch
Aus dem Nachlass von Berengar Laurer
Stichwort Dichtung / Dädalus / Grafik / Konkrete Poesie / Lesung / Lyrik / Nationalsozialismus / Neodadaismus / Poesie / Öffentlichkeit
WEB https://bazonbrock.de/werke/detail/?id=65§id=2953
TitelNummer
026553746 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

hille-reflections
hille-reflections
hille-reflections

Hille Jürgen: reflections, 2018

Hille Jürgen
reflections
Neuss (Deutschland): Selbstverlag, 2018
(Buch) [48] S., 21x29,7 cm, signiert,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation ... Hilles videografisches Sehen widmet sich schwerpunktmäßig Ortserkundungen: von Landschaften, industriellen Räumen oder menschlichen Arbeitszusammenhängen. Sie schreiben sich ein in diese Räume und inszenieren einen eigenen ästhetischen Blick, der sich oft auf Detailaspekte im Makrobereich richtet und so neue Sichtweisen auf scheinbar altbekannte Gegenstände ermöglicht. ...
Text von der Webseite
Geschenk von Jürgen Hille
Stichwort Architektur / Detail / Fotografie / Industrie / Installation / Landschaft / Raum / Schwarz-Weiss / Smartphone / Videokunst
WEB http://juergenhille.blogspot.com/
WEB www.juergenhille.de
TitelNummer
026592751 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

florschueetz-assembly
florschueetz-assembly
florschueetz-assembly

Florschuetz Thomas: Assembly, 2013

Florschuetz Thomas
Assembly
Ostfildern (Deutschland): Hatje Cantz Verlag, 2013
(Buch) [143] S., 30,7x25 cm, ISBN/ISSN 978-3-7757-3651-0
Techn. Angaben Hardcover
ZusatzInformation Buch erschien anlässlich der Ausstellung Thomas Florschuetz. Assembly, Museum Wiesbaden, 27.04-08.09.2013.
Thomas Florschuetz (*1957 Zwickau) hat eine eigene Ästhetik erschaffen, die von einer durch Nähe und Detailfokussierung erzielten Abstraktion geprägt ist. Blickachsen, Wandflächen und Durchbrüche verschmelzen darin zu eigenständigen Kompositionen. Bei der seit 2010 entstehenden Serie Assembly handelt es sich um eine fotografische Gegenüberstellung des indischen Justizpalasts und Parlaments in Chandigarh nach Entwürfen von Le Corbusier und der von Oscar Niemeyer neu erbauten brasilianischen Hauptstadt Brasília. Dass sowohl Chandigarh als auch Brasília am Reißbrett konzipierte Regierungssitze sind, erscheint in der vergleichenden Betrachtung ebenso reizvoll wie der Hintergrund, dass es sich um ein Lehrer-Schüler-Verhältnis handelt. Weitere Aufnahmen zeigen etwa den im Abriss befindlichen Palast der Republik in Berlin oder das Neue Museum auf der Berliner Museumsinsel kurz vor Fertigstellung der Instandsetzung.
Text von der Webseite
Namen Alexander Klar (Texte) / Le Corbusier
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Architektur / DDR / Detail / Fotografie / Indien
WEB http://www.hatjecantz.de/thomas-florschuetz-5680-0.html
TitelNummer
026599685 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #31 Michael Borremans - Shades of Doubt, 2012

monokultur31-borremans
monokultur31-borremans
monokultur31-borremans

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #31 Michael Borremans - Shades of Doubt, 2012

von Rabenau Kai, Hrsg.
MONO.KULTUR #31 Michael Borremans - Shades of Doubt
Berlin (Deutschland): mono.kultur, 2012
(Zeitschrift, Magazin / Heft) 48 S., 20x15 cm, ISBN/ISSN 1861-7085
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation When Belgian artist Michaël Borremans first presented his paintings to the world at the tender age of 37, he immediately caused a stir in the art scene. His realistic yet mysterious figurative images subtly draw one to the centre of a question which remains permanently unspoken. Through the combination of his immaculate painting techniques, using muted tones and classic compositions, and the puzzling scenarios that are at the heart of his work, the artist brings together both: melancholy and humour. With mono.kultur, Michaël Borremans talked about the mystery at the heart of painting and life in general, his commission for the Belgian Queen, and why he needs to wear his Sunday suit when he goes to work. The issue features a whopping 20 plates of Michaël Borremans' paintings, all printed in lifesize scale, allowing you to examine the technical mastery behind his work in breathtaking detail.
Text von der Website.
Namen Michael Borremans
Sprache Englisch
Stichwort Farbe / Interview / Malerei / Portrait / zeitgenössische Kunst
WEB www.mono-kultur.com
TitelNummer
026621737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

faisst-fassade-parade
faisst-fassade-parade
faisst-fassade-parade

Faisst Tobias: FASSADE PARADE, 2017

Faisst Tobias
FASSADE PARADE
Wien (Österreich): POOL publishing, 2017
(Heft) [84] S., 21x14,8 cm, Auflage: 150,
Techn. Angaben Spiralbindung, Cover aus roter transparenter Folie
ZusatzInformation Fassade Parade is a collection of lost souls of modern aesthetics compiled by Tobias Faisst that stand in strong contrast to pixel-perfect designs and high-end photography.
Tobias Faisst is a photographer and graphic designer. He studied at the FH Potsdam. His photographs create the balancing act between hyperrealism and banality, between surrealism and the overwritten now. Tobias currently lives and works in Berlin.
Text von der Webseite
Namen Felipe Duque (Vorwort)
Sprache Englisch
Geschenk von Catherine Hazott
Stichwort Detail / Fassade / Fotografie / Körper / Porträt / Schein / Schönheit / Still Life
WEB https://p-oo-l.com
TitelNummer
026733685 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

John Christina, Hrsg.: Programmbuch 2019 - Type is changing faces - Tyme is on my side, 2007

tgm-programmbuch-2019--milch-honig-cover
tgm-programmbuch-2019--milch-honig-cover
tgm-programmbuch-2019--milch-honig-cover

John Christina, Hrsg.: Programmbuch 2019 - Type is changing faces - Tyme is on my side, 2007

John Christina, Hrsg.
Programmbuch 2019 - Type is changing faces - Tyme is on my side
München / Nürnberg (Deutschland): Typografische Gesellschaft München, 2007
(Buch) 160 S., 24x16,2 cm,
Techn. Angaben Broschur, beigelegt ein kleines drahtgeheftetes Notizheft und ein Leporello mit dem Jahresprogramm der tgm
ZusatzInformation ... In the tgm annual yearbook the different aspects of out self-perception are assigned primary colours. The educational programme is presented in blue. The events (conferences, trips, presentation etc.) and the people on and behind the stage are shown in red, and the yellow notebook in the the middle separating the two topics is an invitation to participate. This strict and simplistic composition is not accidental, but an expression of the impression Milch+Honig want to make. furthermore it indicates the (colour) system of the tgm’s soon to be launched new website. These changes in and through our time are taken into account and prepared for the future in the tgm annual theme ...
... All diese Aktivitäten sind auch in diesem Jahr wieder in einem Buch dokumentiert: Vorsitzende Christina John visualisierte hier all die Aspekte, die die tgm auszeichnet, in gestalterischen Details: »Das Fortbildungsprogramm ist in blau dargestellt. Events wie Konferenzen, Reisen oder Vorträge sowie die Menschen vor und hinter den Kulissen der tgm sind in Rot getaucht und das gelbe Notizbuch, das die beiden Themen teilt, lädt zum Mitmachen ein«, erzählt uns die Kreative. Die im Jahrbuch erreichte strenge und einfache Kompositionen ist also kein Zufallsprodukt, sondern die visuelle Übersetzung des Eindrucks, den die tgm hinterlassen will. Zugleich ist dieses Schema schon der passenden Link zur neu gestalteten Website der tgm ...
Texte von Webseiten, Foto Milch+Honig
Namen MILCH+HONIG (Design)
Sprache Deutsch
Geschenk von Typografische Gesellschaft München
Stichwort Fortbildung / Qualität / Schrift / Typografie
WEB https://novum.graphics/de/news/typografie/detail/type-is-changing-das-tgm-jahrbuch
WEB https://www.designmadeingermany.de/2019/158611
WEB https://www.milchundhonig-dk.de/tgm-programmbuch-2019
TitelNummer
026915754 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

sequences_2017
sequences_2017
sequences_2017

Schädler Linda, Hrsg.: On Series, Scenes and Sequences, 2017

Schädler Linda, Hrsg.
On Series, Scenes and Sequences
Zürich (Schweiz): edition fink / Graphische Sammlung der ETH Zürich, 2017
(Buch) 592 S., 23,5x16,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-03746-213-3
Techn. Angaben Klebebindung, Broschur mit violettem Farbschnitt
ZusatzInformation Als das Künstlerduo Huber.Huber damit beauftragt wurde, im Rahmen des 150-Jahr-Jubiläums der Graphischen Sammlung ETH Zürich mit den Sammlungsbeständen zu arbeiten, führte die künstlerische Recherche zu einer vertieften Beschäftigung mit dem Begriff des Seriellen in der Kunst. Für die Ausstellung, aus deren Anlass diese Publikation erschienen ist, haben die beiden Künstler nicht nur eine für sie stimmige Auswahl aus einer ihrer Serien getroffen, sondern dies gleich auch für vier weitere, bedeutende Serien aus den Beständen getan: so begegnet sich Dürers religiöse Symbolik mit profanen Motiven von Fischli/Weiss, die lichte Geselligkeit bei den Schwestern Claudia und Julia Müller trifft auf Goyas düstere gesellschaftliche Bohrungen, zusammen mit den raffinierten Wandlungen der Vanitas von Huber.Huber bilden sie eine Art Collage, deren Scharnier der Alltag zu sein scheint.
Mit der vorliegenden Publikation ist ein Buch entstanden, das sich auf experimentelle Weise dem Thema Serie nähert. Seine Anlage, die in einem ausgeklügelten Rhythmus die fünf ausgewählten Serien vollständig abbildet, erfordert eine «lecture automatique»: subjektiv können und sollen Gemeinsamkeiten der Einzelteile wie Entwicklungen des Ganzen wahrgenommen, immer neue formale wie inhaltliche Kriterien verfolgt werden. Das Buch soll zum Blättern, zum Entdecken, zum Mäandrieren und (auch) zum Überspringen und Zurückblättern einladen.
Die abgebildeten Werkgruppen werden lose mit Sentenzen von Simone Meier umspielt, die lakonisch und mit Sprachwitz einzelne Elemente aus den Darstellungen heraushebt oder Eigenheiten einer Serie umschreibt. Johannes Binotto hat mit dem Bezug auf den Begriff «Feedback» eine Theorie der Serie beigesteuert und Alexandra Barcal, die Ko-Kuratorin der Ausstellung, hat in ihrem Essay einen Fächer an künstlerischen Motivationen für serielles Arbeiten ausgebreitet.
Text von der Webseite
Namen Albrecht Dürer / Alexandra Barcal (Text) / Claudia & Julia Müller / Fischli/Weiss / Francisco de Goya / Huber.Huber / Johannes Binotto (Text) / Simone Meier (Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Graphische Sammlung der ETH Zürich
Stichwort Bildfolge / Collage / Fotografie / Illustration / Sequenz / Serie / Seriell
WEB http://www.editionfink.ch/php/katalog/detail.php?buchid=229&parentid=0&navid=1
TitelNummer
026921749 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.