infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Elsa-Süßmeier Stiftung

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 50 Treffer

gegenpol-elsa-s
gegenpol-elsa-s
gegenpol-elsa-s

S. Elsa: Elsa/s., 2014

S. Elsa
Elsa/s.
Mnchen (Deutschland): Gegenpol, 2014
(PostKarte) 14,8x10,5 cm,
Techn. Angaben Werbekarte fr Elsa S
ZusatzInformation So prsentieren sich die 3 befreundeten, frisch zusammengeschlossenen Knstler und Freunde aus Mnchen.
Mit der Vereinigung zum Gegenpol leben und visualisieren sie Ihre Kreativitt und knnten kontrrer nicht auftreten. Hinter der Idee des Gegenpols steht der Ausbruch aus der kommerziellen Knstler- und Gestalterwelt. Ohne die Abhngigkeit von Galerien versuchen die 3 eigene Ausstellungskonzepte frei zu planen und umzusetzen.
Wie der Name der Vereinigung schon vermuten lsst, hier wird Polarisation, Gegenteiligkeit, GEGENPOL widergespiegelt.
Text von der Webseite
Gefunden in der Roten Sonne am 3.1.2014
WEB www.gegenpol.tumblr.com
TitelNummer
011169395 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

holzapfel-stiftung-oldenburg
holzapfel-stiftung-oldenburg
holzapfel-stiftung-oldenburg

Holzapfel Dieter, Hrsg.: Stiftung Oldenburgischer Kulturbesitz, 2002 nach

Holzapfel Dieter, Hrsg.
Stiftung Oldenburgischer Kulturbesitz
Oldenburg (Deutschland): Stiftung Oldenburgischer Kulturbesitz, 2002 nach
(Flyer, Prospekt) [6] S., 21x10 cm,
Techn. Angaben Flyer, mehrfach gefaltet, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation Informationsflyer zur Stiftung Oldenburgischer Kulturbesitz. Die Stiftung Oldenburgischer Kulturbesitz ist aus verschiedenen Schenkungen hervorgegangen. An erster Stelle ist der knstlerische Nachlass des Oldenburger Knstlerpaares Veronika Caspar-Schrder und Karl Schrder zu nennen. Jrgen Weichardt stiftete eine Kollektion zeitgenssischer Malerei und Grafik. Hein Bredendiek (1906-2001) bereignete ein umfangreiches Konvolut seiner informellen Arbeiten. Zahlreiche andere oldenburgische Knstlerinnen und Knstler haben ebenfalls eigene Werke beigesteuert.
Text von der Website.
Namen Hein Bredendiek / Jrgen Weichardt / Karl Schrder / Veronika Caspar-Schrder
Sprache Deutsch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort abstrakte Kunst / Informell / Kulturbetrieb / Landschaft / Nachkriegszeit / Sammlung / Schenkung / Stiftung / Zeitgenssische Kunst
WEB www.oldenburgische-landschaft.de
TitelNummer
026200736 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Kieweg Melanie, Hrsg.: Mehr Platz zum leben - 10 Jahre Kunstforum - 20 Jahre Brgerinitiative, 2018

mehr-platz-zum-leben-heft-20-jahre
mehr-platz-zum-leben-heft-20-jahre
mehr-platz-zum-leben-heft-20-jahre

Kieweg Melanie, Hrsg.: Mehr Platz zum leben - 10 Jahre Kunstforum - 20 Jahre Brgerinitiative, 2018

Kieweg Melanie, Hrsg.
Mehr Platz zum leben - 10 Jahre Kunstforum - 20 Jahre Brgerinitiative
Mnchen (Deutschland): mehrplatzzumleben, 2018
(Heft) 88 S., 21x15,3 cm,
Techn. Angaben Spiralbindung, Wendeheft
ZusatzInformation Dokumentation ber 20 Jahre Arbeit der Brgerinitiative Mehr Platz zum Leben, sowie 10 Jahre Aktivitt des Ausstellungsprojekts Kunstforum am Hans-Mielich-Platz in Mnchen
Namen Sabine Paul (Grafik)
Sprache Deutsch
Geschenk von Melanie Kieweg
Sponsoren Elsa-Smeier Stiftung / Giesinger Bru / Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen / Sparda-Bank Mnchen
TitelNummer
026757734 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

buecher-unabhaengiger-verlage-2014-15
buecher-unabhaengiger-verlage-2014-15
buecher-unabhaengiger-verlage-2014-15

Kiehl Kerstin / Weidle Stefan, Hrsg.: es geht um das Buch - Bcher unabhngiger Verlage 2014/15, 2014

Kiehl Kerstin / Weidle Stefan, Hrsg.
es geht um das Buch - Bcher unabhngiger Verlage 2014/15
Leipzig (Deutschland): Kurt Wolff Stiftung, 2014
(Heft) 80 S., 31,3x22 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Anlsslich der Buchmesse in Frankfurt erschien soeben der diesjhrige Katalog der Kurt Wolff Stiftung. Bereits zum neunten Mal in Folge konnte die Kurt Wolff Stiftung damit einen weiten Blick auf die Publikationen unabhngiger Verlage vorlegen. Der Katalog prsentiert dabei 65 Verlage mit aktuellen Auszgen aus den jeweiligen Programmen. Finanziell ermglicht wurde der Katalog erneut durch die Beauftragte der Bundesregierung fr Kultur und Medien.
Text von der Webseite
WEB www.kurt-wolff-stiftung.de
TitelNummer
012873471 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

koenings-dutch-ruw
koenings-dutch-ruw
koenings-dutch-ruw

Knigs Hans, Hrsg.: Dutch Issue of RUW! 01 - Unbekannterweise, 2018

Knigs Hans, Hrsg.
Dutch Issue of RUW! 01 - Unbekannterweise
Den Haag (Niederlande): o. A., 2018
(Zeitschrift, Magazin) [28] S., 33x23,5 cm, Auflage: 50, signiert,
Techn. Angaben geklammerte Einzelbltter in Hartpappe-Umschlag Digitaldruck, verschiedene Drucktechniken auf verschiedene Materialien: Papiere, Stoff, Collage
ZusatzInformation A magazine which consist of only handmade prints. RUW! is the combination of the word raw , as in the American magazine RAW, founded in the 80s by Art Spiegelman and Francoise Mouly and the German word rau, pronounced as the Dutch word ruw. It emphasizes madness as the madness in Tales of ordinary Madness by Charles Bukowski.
Text von der Website.
Namen Angeline Dekker / Caro Dieters / Carola Rombouts / Caro Rambonnet / Coos Dieters / Elisa Pesapane / Elsa Hartjesveld / Elsje Heuff / Evelyn Snoek / Hans de Bruijn / Hans Knings / Leo Jinssen
Sprache Englisch / Niederlndisch
Stichwort Beuys / Collage / Druck / Frau / Grafik / Hut / Magazin / Mensch / Original Arbeit / Print
WEB http://www.elisapesapane.com/contribution-ep-first-dutch-issue-of-ruw-a-limited-artist-publication/
TitelNummer
026011K68 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

van Dlmen Moritz, Hrsg.: EMOP - European Month of Photography 2018, 2018

emop-2018-katalog
emop-2018-katalog
emop-2018-katalog

van Dlmen Moritz, Hrsg.: EMOP - European Month of Photography 2018, 2018

van Dlmen Moritz, Hrsg.
EMOP - European Month of Photography 2018
Berlin (Deutschland): Kulturprojekte Berlin, 2018
(Buch) 298 S., 27x20 cm, 3 Teile.
Techn. Angaben Broschur, 3 verschiedene Covers, von Alina Simmelbauer, Herbert List und Josef Wolfgang Mayer
ZusatzInformation Ausstellungskatalog zum EMOP, 28.09.-31.10.2018. Der Band listet alle 115 Ausstellungen des 8. Europischen Monats der Fotografie Berlin mit Texten und Abbildungen auf. Zudem gibt es einen Index aller teilnehmenden Knstlerinnen und Knstler.
Seit 2004 stellt Deutschlands grtes Fotofestival alle zwei Jahre die ganze Bandbreite historischer und zeitgenssischer Fotografie in Berlin vor. Museen, Kulturinstitutionen, Galerien, Projektrume, Botschaften und Fotoschulen in Berlin und Potsdam prsentieren zahlreiche Ausstellungsprojekte und Veranstaltungen, ausgewhlt von einer Fachjury. Die Formate reichen von Ausstellungen im Auenraum und groen Museumsprsentationen,ber Einzel- und Gruppenprsentationen in Galerien und Projektrumen bis zu beeindruckenden Beitrgen vieler auslndischer Kulturinstitute und Botschaften sowie der stdtischen Kunst- und Kulturmter.
2016 fanden erstmals zum Auftakt des Festivals die EMOP Opening Days in Kooperation mit der C/O Berlin Foundation im Amerika Haus statt, die in 3 Tagen mehr als 10.000 Besucherinnen und Besucher anzogen. Wegen des groen Erfolges finden sie in diesem Jahr erneut statt und werden von C/O Berlin kuratiert.
Text von der Webseite.
Namen Aenne Burghardt / Agata Guevara / Aina Climent / Albrecht Drer / Alexander Christou / Alexandra Spiegel / Alice Paletti / Alice Springs / Alicia Louisot / Alina Simmelbauer / Alin Comak / Alinka Echeverra / Amlie Losier / Anatol Kotte / Andreas Herzau / Andreas Mhe / Andrea Vollmer / Andrej Pirrwitz / Andrew Lewis / Andr Gelpke / Andr Kirchner / Anette Jentsch / Angelika Platen / Anke Krey / Ann-Christine Jansson / Anna Atkins / Anna Homburg / Annemie Josephin Martin / Anne Zahalka / Anthony Monday / Antonio Fernndez / Anton Roland Laub / April Greiman / Arnold Newman / Aubrey Powell / August Sander / Axel Gehrke / Barbara Noculak / Bastian Thiery / Ben de Biel / Benjamin Kummer / Benjamin Verhoeven / Ben Lenhart / Benno Cray / Berenice Abbott / Bernd Opitz / Bernice Kolko / Birgit Jrgenssen / Birgit Kleber / Birgit Nitsch / Bjrn Gogalla / Bob Leinders / Bogdan Dziworski / Brassa / Carina Linge / Carl Robert Kummer / Cassander Eeftinck Schattenkerk / Cecil Beaton / Cem Turgay / Charlott Cobler / Charlotte Zellerhof / Chiara Dazi / Chris Noltekuhlmann / Christa Mayer / Christian Affonso Gavinha / Christian Klant / Christian Schulz / Christian Thompson / Christian Werner / Christophe Egger / Christoph Hhmann / Christoph Siegert / Chris Wiemer / Cindy Sherman / Claudia Bhler / Cora Berndt-Sthmer / Cordia Schlegelmilch / Dagmar Gester / Daniela Finke / Daniel Chatard / Darius Ramazani / Denise Colomb / Deniz Saylan / Derek Kreckler / Diane Arbus / Dieter Hacker / Diner Dkmc / Edda Wilde / Ed van der Elsken / Eike Schleef / Ellen Rhner / Elmgreen & Dragset / Elsa Stubb / Elvira Kolerova / Enriko Boettcher / Erhan Ş.ermet / Eric Berg / Erika Matsunami / Erika Rabau / Ernesto Benavides / Ernst Ludwig Kirchner / Ernst Wilhelm Grter / Erwin Blumenfeld / Eunsun Cho / Florian Gnther / Flurina Ramondetto / Frank Darius / Fred Hell / Fumiko Matsuyama / Gabriela Torres Ruiz / Gabriele Worgitzki / Gehrhard Linnekogel / Georg Krause / Georg Wegemann / Gerhard Kassner / Gerhard Richter / Gerhild Vent / Gina Stephan / Giorgio Sommer / Gisela Wiemann / Gisle Freund / Gregor Sailer / Gtz Rogge / Gtz Schleser / Hanne Dale / Hardy Brackmann / Heike Franziska Bartsch / Heiko Sievers / Heiner Bernd / Heinz Kster / Heinz von Perckhammer / Helmut Newton / Henri Cartier-Bresson / Henriette Kriese / Herbert List / Horst Wackerbarth / Hosam Katan / Ilknur Can / Ingar Krauss / Ingo Kuzia / Irving Penn / Irwin Barbe / Isabelle Gabrijel / Isabell Kessler / Ivo von Renner / J. Konrad Schmidt / Jakob Reimann / Jana Buch / Jana Kieer / Jana Sophia Nolle / Janine Graubaum / Jeanne Fredac / Jenny Wrede / Jens Oellermann / Johanna Berghorn / Johanna Reich / Johanna Ribbe / Johann Karl / Johan sterholm / Jonas Feige / Jonathan Sachs / Jorge Garrido / Josef Wolfgang Mayer / Jose Pedneault / Jos Giribs Marambio / Julia Jung / Juliana Rainer / Julian Slagman / Julia Tervoort / Jrme Schlomoff / Jrg Rubbert / Jrg Schwalfenberg / Jrg Steck / Jrg Winde / Jrgen Hurst / Jrgen Klauke / K.T. Blumberg / Kai Lffelbein / Karina Pospiech / Karin Rasper / Karl Blossfeldt / Katerina Belkina / Kate Robertson / Katharina Stcker / Kathleen Hoernke / Kathrin Sohn / Katja Hammerle / Kcho Sickert / Kechun Zhang / Kenneth Krause / Ken Schluchtmann / Kevin Himmelheber / Klaus Lange / Klaus Mellenthin / Kristin Loschert / Kurt Buchwald / Kyriakos Tarassidis / Kthe Kruse / Lara Sapper / Larry Clark / Lars Bsch / Laura Spes / Leander von Thien / Lee Friedlander / Lena Amuat / Lena Szankay / Leo Braun / Leon Hahn / Lia Laukant / Libue Jarcovjkov / Linda Kerstein / Linus Mllerschn / Lisa Dollhopf / Lisa Fuhr / Loic Laforge / Loredana Nemes / Lubo Stacho / Lucrezia Rossi / Luis Maximilian Limberg / Lukas von Roell / Lydmyla Mytsyk / MagdaTheGreat / Maidje Meergans / Manfred Paul / Margret Holz / Maria Austria / Marian Stefanowski / Marie Menge / Mario Horto / Mario Mach / Marion Luise Buchmann / Markus Draper / Marlene Binder / Martin Kulinna / Martin Parr / Martin Schoeller / Marwan Tahtah / Mary Gelman / Mathea Hoffmann / Matthew Brandt / Matthias Krger / Matthias Leupold / Max Pinckers / Max Sprott / Meike Kenn / Melina Papageorgiou / Mercedes Debeyne / Merle Buck / Merlin Himmelheber / Michael Carapetian / Michael Sauer / Miguel Brusch / Milena Villaln Guirado / Miriam Bhm / Miron Zownir / Monika Stacho / Moritz Knierim / Nadja Bournonville / Nanette Fleig / Natascha Hamel / Nathan Lerner / Nicholas Nixon / Nico Krebs / Nihad Nino Puija / Nika Kramer / Nils Stelte / Nina Grushetska / Nina Rder / Norio Takasugi / Olena Prokopenko / Oliver Hauser / Oliver Mark / Oliver Schlke / Otto Steinert / Patricia Kllges / Patricia Morosan / Paul Albert Leitner / Pauline Ruther / Paul Kirchmeyr / Pavel Wolberg / Peter Bialobrzeski / Peter Hnnemann / Peter Lindbergh / Peter Schulte / Petrov Ahner / Philipp Rathmer / Pierre Descargues / Pierro Chiussi / Ragna Arndt-Marc / Rahel Preisser / Rainer F. Steuloff / Rainer Menke / Ralph Gibson / Red Grandy / Reiko Kammer / Remus Tiplea / Ricardo de Vicq / Richard Avedon / Richard Newton / Richard Renaldi / Richard Wohlfarth / Rineke Dijkstra / Roberta Stein / Robert Capa / Robert Conrad / Robert Doisneau / Robert Herrmann / Robert Stratton / Rodrigo Negrete / Roger Lips / Rolf Zllner / Romeo Grnfelder / Rudolf Blanke / Rmy Markowitsch / Sabine Groschup / Sabine von Bassewitz / Sabine von Breunig / Sabine Wild / Samantha Dietmar / Samira Trox / Samuel Baum / Samuel Gratacap / Sandra Becker / Sandra Makowski / Sanna Kannisto / Sarah Moon / Sarah Stramann / Sascha Schlegel / Sebastian Schmidt / Sebastian Wells / Sergyi Kireev / Sibille Riechardt / Sibylle Bergemann / Siebrand Rehberg / Simon Annand / Simon Menner / Simon Pauli / Sonia Wohlfahrt-Steinert / Sonja Irouschek / Sophie Dumaresq / Spiros Hadjidjanos / Stefan Baumgrtner / Stefan Boness / Stefan Hoederath / Stefanie Dollhopf / Stefanie Seufert / Steffen Hofemann / Steffen Jnicke / Stephan Bgel / Stephanie Kiwitt / Stephen Dock / Steven Haberland / Storm Thorgerson / Studierende der Universitt der Knste Berlin / Stphane Lavou / Susanna Kraus / Susanne Friedel / Susanne Rehm / Sven Marquardt / Sylvia Henrich / Sren Drastrup / Taiyo Onorato / Tatiana Hahn / Theresa Thomczik / Thibaut Duchenne / Thomas Demand / Thomas Mailaender / Thomas Ruff / Thorsten Klatsch / Tilman Peschel / Tim Schmelzer / Timurtaş. Onan / Tina Enghoff / Tina Lechner / Tobias Neumann / Torsten Schumann / Tuncer Tunc / Turi Salvatore Calafato / Uliano Lucas / Uli Kaufmann / Ulrich Grter / Ulrich Wst / Ursula Kamischke / Ute Lindner / Ute Mahler / Valentin Angerer / Vanja Bucan / Verena Kyselka / Vernica Losantos / Victoria Mayr / Vivian Maier / Vivien Laurent / Walther Grunwald / Warren de la Rue / Werner Mahler / Wiebke Loeper / Wilhelm Schnemann / William Eggleston / Wolfgang Tillmans / Wolfgang Zurborn / Yamamoto Masao / Yana Wernicke / Yvonne Szallies / Zo Meyer / ng Anoring
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Lisa Fuhr
Stichwort 2010er / Berlin / Erinnerung / Europa / Festival / Fotografie / Geschichte
WEB https://www.emop-berlin.eu/de
WEB www.kulturprojekte.berlin
TitelNummer
026026726 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

eres-stiftung-huber
eres-stiftung-huber
eres-stiftung-huber

Huber Stephan: Weltatlas, 2015

Huber Stephan
Weltatlas
Mnchen (Deutschland): Eres Stiftung, 2015
(Flyer, Prospekt) 6 S., 10x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Infoblatt zu Ausstellung, Vortrge, Symposium. Farblaserkopie der Ankndigung auf der Webseite der Stiftung
ZusatzInformation 16.01.28.03.2015
WEB www.eres-stiftung.de
TitelNummer
012305395 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

feuerstein-prometheus-eres
feuerstein-prometheus-eres
feuerstein-prometheus-eres

Adler Sabine, Hrsg.: Thomas Feuerstein - Prometheus Delivered, 2018

Adler Sabine, Hrsg.
Thomas Feuerstein - Prometheus Delivered
Mnchen (Deutschland): ERES Stiftung / Hal, 2018
(PostKarte) 176 S., 25x21 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 978-3-00-058106-9
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Zur Ausstellung, 11.01.-24.03.2018.
Aus Stein wird Fleisch. In seinem spektakulren Projekt Prometheus delivered inszeniert Thomas Feuerstein ein faszinierendes Laboratorium aus blubbernden Bioreaktoren, geheimnisvollen Flssigkeiten, Pump- und Schlauchsystemen. Sie winden sich um eine klassizistische Marmorskulptur des Prometheus und mandern durch die gesamte Ausstellung. ...
Ausgangspunkt der prozessualen Skulptur ist die Zersetzung einer Prometheus-Replik nach Nicolas-Sbastien Adam (1762). Wundersame Protagonisten dieser Verstoffwechselung sind steinfressende (chemolithoautotrophe) Bakterien. Sie verwandeln Marmor zu Gips und werden in einer weiteren komplexen Transformation selbst zur Nahrung menschlicher Leberzellen. Der dem Prometheus-Mythos innewohnende Kreislauf von Zerstrung und Neuerschaffung wird in einem biochemischen Prozess nachgebildet. ...
Text von der Webseite
Namen Anuschka Koos (Text) / Hartmut Bhme (Text) / Thomas Feuerstein / Thomas Gingele (Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Eres Stiftung
Stichwort Biologie / Chemie / Installation / Labor / Maschine / Naturwissenschaft / Objekt / Organ / Prometheus / Reaktor / Skulptur / Stoffwechsel / Zeichnung / Zersetzung
Sponsoren Bundeskanzleramt sterreich / HaL, Haus am Ltzowplatz Berlin
WEB http://www.eres-stiftung.de/de/events/prometheus_delivered_project.html
TitelNummer
025025659 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

brueckner-kuehner-stiftung-flyer
brueckner-kuehner-stiftung-flyer
brueckner-kuehner-stiftung-flyer

Block Friedrich W., Hrsg.: Brckner-Khner - Stiftung und Dichterhaus, 2017

Block Friedrich W., Hrsg.
Brckner-Khner - Stiftung und Dichterhaus
Kassel (Deutschland): Stiftung Brckner-Khner, 2017
(Flyer, Prospekt) [4] S., 21x10 cm, 2 Teile.
Techn. Angaben Klappkarte mit beigelegter Beitrittserklrung
Namen Christine Brckner / Otto Heinrich Khner
Sprache Deutsch
Stichwort Frderung / Humor / Literatur / Stiftung
WEB www-brueckner-kuehner.de
TitelNummer
025501701 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Adler Sabine, Hrsg.: Bodyscan - Anatomie in Kunst + Wissenschaft, 2018

bodyscan-katalog
bodyscan-katalog
bodyscan-katalog

Adler Sabine, Hrsg.: Bodyscan - Anatomie in Kunst + Wissenschaft, 2018

Adler Sabine, Hrsg.
Bodyscan - Anatomie in Kunst + Wissenschaft
Mnchen (Deutschland): ERES Stiftung, 2018
(Buch / Flyer, Prospekt / PostKarte) 176 S., 25x21 cm, Auflage: 1000, 3 Teile.
Techn. Angaben Broschur mit bedrucktem trasparentem Schutzumschlag, Infoblatt gefaltet, Einladungserffnung geprgt
ZusatzInformation Katalog zur Ausstellung 21.11.201802.03.2019.
Vielschichtiger Blick in unseren Krper: Mit der Ausstellung BODYSCAN Anatomie in Kunst und Wissenschaft richtet die ERES-Stiftung den Fokus auf den menschlichen Krper und seine technisch-knstlerische Darstellung. Anhand von ber 50 Exponaten unterschiedlichster Technik und Entstehungszeit wird das, was unter der Haut liegt und den Menschen zu einem so staunenswerten Wesen macht, umfassend durchleuchtet.
Anatomie als Lehre vom Aufbau des Krpers fhrte ber Jahrhunderte Knstler und Wissenschaftler zusammen. Im Zentrum des kuratorischen Ansatzes steht deshalb die Visualisierung des menschlichen Krpers mit den jeweiligen technischen und daraus resultierenden knstlerischen Mitteln der Zeit. Waren bis ins 19. Jahrhundert Zeichnung, Kupferstich oder Holzschnitt die gngigen Methoden zur Krperdarstellung, kommen mit Fotografie, Film, Rntgenaufnahmen oder Computeranimation neue Abbildungsmglichkeiten dazu, die unser Krperbild revolutionieren.
Text von der Webseite
Namen Allen Ginsberg / Anna Jermolaewa / Bruce Nauman / Eadweard Muybridge / Ed Atkins / Gerhard Richter / Gnter Brus / James Sibley Watson / Jeff Wall / John Baldessari / Josef Breitenbach / Josef Knoll / Kiki Smith / Matt Mullican / Meret Oppenheim / Paul McCarthy / Peter Kogler / Robert Rauschenberg / Seth Price / Thomas Struth
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Anatomie / bodyscan / CRISPR I / Evolution / Installation / Krper / Knstlerbuch / Leiche / Medizin / Modell / Objekt / Scan / Skelett / Skulptur / Wissenschaft / Wunderkammer / Zeichnung
WEB https://www.eres-stiftung.de
TitelNummer
026206739 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

roth_ais_2018
roth_ais_2018
roth_ais_2018

Roth Timm Otto, Hrsg.: AIS 3 [aiskju:b] - Review Nr. 1 2018, 2018

Roth Timm Otto, Hrsg.
AIS 3 [aiskju:b] - Review Nr. 1 2018
Berlin / Mnchen (Deutschland): imachination projects, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 20 S., 47x31,5 cm, Auflage: 10000,
Techn. Angaben Zeitungspapier, Berliner Format, quer gefaltet
ZusatzInformation The project is on show in collaboration with SFB 1258 Neutrinos and Dark Matter in Astro- and Particle Physics on 9 & 10 February 2019 at Reaktorhalle in Munich/Germany. Further presentations will follow up in the Ludwig Forum Aachen and abroad.
Text von der Webseite
Namen Christian Spiering / Miriam Seidler
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Albert Coers
Stichwort 2010er / Installation / Klang / Licht / Musik / Mnchen / Naturwissenschaft / Physik / Sound
Sponsoren F. Victor Rolff-Stiftung / Hauptstadtkulturfonds / Joachim Herz Stiftung / RWTH Aachen / Schering Stiftung / TU Mnchen
WEB http://www.imachination.net/
TitelNummer
026604750 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Bunk Holger / Ha Soon Shin / Norihiko Saito, Hrsh.: ZigZag - Harmonica books - Hua Chup - Ori-Hon, 2013

zigzag-katalog-objekt
zigzag-katalog-objekt
zigzag-katalog-objekt

Bunk Holger / Ha Soon Shin / Norihiko Saito, Hrsh.: ZigZag - Harmonica books - Hua Chup - Ori-Hon, 2013

Bunk Holger / Ha Soon Shin / Norihiko Saito, Hrsh.
ZigZag - Harmonica books - Hua Chup - Ori-Hon
Stuttgart (Deutschland): Staatliche Akademie der Bildenden Knste Stuttgart, 2013
(Buch) 142 S., 24,3x14x11 cm, Auflage: 450, ISBN/ISSN 978-3-942144-27-8
Techn. Angaben Broschur mit rotem Leinenrcken, Seiten nicht aufgeschnitten und von auen jeweils 3 cm nach innen geknickt, mit Banderole aus Karton etwas zusammengehalten
ZusatzInformation Zu einer Ausstellung in der Staatliche Akademie der Bildenden Knste Stuttgart, 13.6.-30.06.2013
in cooperation of National University Seoul, Department of Oriental Painting. Tokoy University of the Arts, Department of Painting, Japanese Painting. Stuttgart State Academy of Art and Design.
Im ZigZag den Reiz des ostasiatischen Leporelloformates zu erkunden, wie es im Vorwort heit, wre das Motto dieses Buchobjektes. ZigZag, das ist der Katalog zu einem Semesterprojekt von Studierenden aus Seoul, Tokio und Stuttgart. Zum Objekt wurde es durch die Kombination von zwei fernstlichen Arten, Papier zum Blttern zu bringen; einmal die Japanbindung, bei der die offenen Seiten von gefalzten Blttern geheftet werden, und einmal das Leporello, auch Zickzack-Falz genannt.
Wie er nun in der Hand liegt, wundert man sich, wie verblffend einfach dieser buchbinderisch aber kniffelige Katalog konzipiert ist. Auch hier wurden gefalzte Bltter an der offenen Seite klebegebunden, aber nicht einfach gefalzt, sondern mit verkrzter Einstlpung im Zickzack-Falz zu einer Art Scheinleporello geformt. Die Verbindung zu einem multiplen Leporello lsst das Buch nun stabil aufrecht stehen. Das traditionelle Liegen ist schwierig, das herkmmliche Eingepresstsein im Bcherregal zwar auch. ber diese Konventionen hingegen erhaben ist ein wunderbares Fcherobjekt entstanden, das die neu gewonnene Mglichkeit der Seitengestaltung freilich gleich mit zarter Typografie und flieender Bildplatzierung bearbeitet. Leider keine Form fr jeden Tag, aber ein Appell zum Neudenken des Bekannten.
Begrndung der Jury, Stiftung Buchkunst. Abb. Stiftung Buchkunst (Details)
Namen Atelier mit Meerblick (Gestaltung) / Nadine Bracht (Illustration) / Petra von Olschowski (Vorwort)
Sprache Englisch / Japanisch / Koreanisch
Geschenk von Holger Bunk
Stichwort Buchgestaltung / Buchkunst / Hochschule / Kooperation / Knstlerbuch / Leporello / Malerei / Student / Zeichnung / Zusammenarbeit
WEB http://www.stiftung-buchkunst.de/de/foerderpreis-fuer-junge-buchgestaltung/2014/preistraeger-2014.html?id=85#gallery[g805438]/3/
TitelNummer
026987756 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Haeusgen Ursula, Hrsg.
Stiftung Lyrik Kabinett
Mnchen (Deutschland): Lyrik Kabinett, 2009
(Flyer, Prospekt) 21x14,8 cm,
Techn. Angaben Infoblatt ber die Stiftung, in der auch Knstlerbcher zu finden sind
Stichwort Nullerjahre
WEB www.lyrik-kabinett.de
TitelNummer
006233032 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Unikat IV
Unikat IV
Unikat IV

Spiegelberger Rene, Hrsg.: Unikat IV - Michael Wesely, 2011

Spiegelberger Rene, Hrsg.
Unikat IV - Michael Wesely
Hamburg (Deutschland): Rene S. Spiegelberger Stiftung, 2011
(Lieferverzeichnis) 50 S., 20x14,3 cm, Auflage: 215000,
Techn. Angaben Editionsverzeichnis, Drahtheftung
Sprache Deutsch
WEB www.spiegelberger-stiftung.de
TitelNummer
007734305 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Netzhammer Yves
Abstraktionsvorrte
Mnchen (Deutschland): ERES Stiftung, 2011
(Buch) 32 S., 25x21 cm,
Techn. Angaben Begleitheft zur Ausstellung
WEB www.eres-stiftung.de
TitelNummer
008154213 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

bauhaus 1
bauhaus 1
bauhaus 1

Oswalt Philipp, Hrsg.: bauhaus 1 - Die Zeitschrift der Stiftung Bauhaus Dessau, 2011

Oswalt Philipp, Hrsg.
bauhaus 1 - Die Zeitschrift der Stiftung Bauhaus Dessau
Dessau (Deutschland): Stiftung Bauhaus Dessau, 2011
(Zeitschrift, Magazin) 112 S., 27,9x20,2 cm, ISBN/ISSN 978-3-940064-18-9
Techn. Angaben englischer Text in kleinem Format auf grnem Papier angeheftet, eingelegt univercities, ciam urbanism II, bauhaus colleg XI
TitelNummer
008417261 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

unikat spengler
unikat spengler
unikat spengler

Spiegelberger Rene, Hrsg.: Unikat VII - Martin Spengler, 2013

Spiegelberger Rene, Hrsg.
Unikat VII - Martin Spengler
Hamburg (Deutschland): Rene S. Spiegelberger Stiftung, 2013
(Lieferverzeichnis) 50 S., 20x14,4 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Editionsverzeichnis, Drahtheftung
ZusatzInformation mit einem Text von Silke Thomas
Sprache Deutsch
WEB www.spiegelberger-stiftung.de
TitelNummer
010994381 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

davey-burn-diaries
davey-burn-diaries
davey-burn-diaries

Davey Moyra: Burn the Diaries, 2014

Davey Moyra
Burn the Diaries
Wien (sterreich): mumok Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, 2014
(Buch) 60 S., 21x15,8 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-0-9853377-3-5
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation erschienen anlsslich der Ausstellung im Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien vom 20.02.-25.05.2014 und im Institute of Contemporary Art, University of Pennsylvania vom 17.09.-28.12.2014
Namen Jean Genet
Sprache Deutsch
Geschenk von Marlene Obermayer / Mumok
Stichwort Tagebuch
TitelNummer
011432396 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Adler Sabine, Hrsg.
Megapolis - Megastdte in Kunst und Klimaforschung
Mnchen (Deutschland): ERES Stiftung, 2014
(PostKarte) 8 S., 21x10 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte zur Ausstellungserffnung, gefaltet mit Einlageblatt
ZusatzInformation Ausstellung. Vortrge. Symposien: 7. Mai 26.07.2014
Namen Adam Magyar / Georg Aerni / Marjetica Potrc / Mark Wallinger / MVRDV / Peter Bialobrzeski / Reynold Reynolds / Ton Matton / Urban-Think Tank / Vincent Callebaut / WOHA Architects
WEB www.eres-stiftung.de
TitelNummer
011633395 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

unikat-VIII
unikat-VIII
unikat-VIII

Spiegelberger Rene, Hrsg.: Unikat VIII - Markus Lpertz / Felix Rehfeld, 2014

Spiegelberger Rene, Hrsg.
Unikat VIII - Markus Lpertz / Felix Rehfeld
Hamburg (Deutschland): Rene S. Spiegelberger Stiftung, 2014
(Heft) 50 S., 20x14,4 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
Sprache Deutsch
WEB www.spiegelberger-stiftung.de
TitelNummer
011634381 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

plastic-age-katalog
plastic-age-katalog
plastic-age-katalog

Adler Sabine, Hrsg.: Plastic Age - Faszination und Schrecken eines Materials in Kunst und Wissenschaft, 2014

Adler Sabine, Hrsg.
Plastic Age - Faszination und Schrecken eines Materials in Kunst und Wissenschaft
Mnchen (Deutschland): ERES Stiftung, 2014
(Buch) 96 S., 25x20,9 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-00-046784-4
Techn. Angaben Begleitbuch zur Ausstellung
ZusatzInformation Ausstellung. Vortrge. Symposien vom 12.09.-13.12.2014
Dazu gehrt noch eine tiefgezogene verschraubbare Figur des Vaters von Pawel Althamer, die direkt in der Ausstellung produziert wurde
Namen Alexandra Navratil / Bert Lschner / Christoph Knoch / Claire Morgan / Dan Peterman / Juliette Bonneviot / Michael Beutler / Olaf Holzapfel / Pawel Althamer / Philipp Messner / Tobias Rehberger / Tom Verbruggen
Stichwort Figur / Skulptur / Vater
WEB www.eres-stiftung.de
TitelNummer
012175436 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

scientific-gardening-pc
scientific-gardening-pc
scientific-gardening-pc

Adler Sabine / Paukstadt Maik, Hrsg.: Scientific Gardening - Der analytische Blick auf Pflanzen in Kunst und Wissenschaft. Ausstellung. Vortrge., 2015

Adler Sabine / Paukstadt Maik, Hrsg.
Scientific Gardening - Der analytische Blick auf Pflanzen in Kunst und Wissenschaft. Ausstellung. Vortrge.
Mnchen (Deutschland): ERES Stiftung, 2015
(PostKarte) 9,8x21 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte zur Ausstellungserffnung
ZusatzInformation Ausstellung mit Vortrgen 06.0527.06.2015.
Namen Baum Jakob / Helen Mirra / Julia Yonetani / Ken Yonetani / Markus Huemer / Robert Voit / Ronald van der Meijs
WEB www.eres-stiftung.de
TitelNummer
013058468 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

flyer-3-durch-3-2007
flyer-3-durch-3-2007
flyer-3-durch-3-2007

Block Friedrich W., Hrsg.: 3 durch 3 - reihe sprachkunst, 2007

Block Friedrich W., Hrsg.
3 durch 3 - reihe sprachkunst
Kassel (Deutschland): Kunsthalle Fridericianum, 2007
(Flyer, Prospekt) 6 unpag. S., 21x10 cm,
Techn. Angaben Flyer, zweimal gefaltet, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation Einladung zur Lesung und Performance "3 durch 3" im Rahmen des Poeticum07 von Kunsttempel und Stiftung Brckner-Khner in Kooperation mit der Stadtbcherei Stuttgart, am 06.09.2007. Parallel zur Ausstellung Sprachspiele.
Namen Amanda Stewart / Jrg Piringer / Sainkho Namtchylak
Geschenk von Hartmut Geerken
Stichwort Literatur / Nullerjahre / Performance / Poesie / Sprachspiel
Sponsoren Kunsttempel / Stadtbcherei Stuttgart / Stiftung Brckner-Khner
TitelNummer
013266468 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

weber-kunst-zum-hoeren-modell-bauhaus
weber-kunst-zum-hoeren-modell-bauhaus
weber-kunst-zum-hoeren-modell-bauhaus

Weber Klaus, Hrsg.: Kunst zum Hren - Modell Bauhaus, 2009

Weber Klaus, Hrsg.
Kunst zum Hren - Modell Bauhaus
Ostfildern (Deutschland): Hatje Cantz Verlag, 2009
(Buch mit Schallplatte o. CD) 48 S., 22,5x22,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-7757-2450-0
Techn. Angaben Hardcover, mit CD auf dem Cover
ZusatzInformation Erschienen anlsslich der Ausstellung "Modell Bauhaus", veranstaltet von den drei deutschen Bauhaus-Institutionen Bauhaus-Archiv Berlin/Museum fr Gestaltung, Stiftung Bauhaus Dessau und Klassik Stiftung Weimar in Kooperation mit dem MoMA New York, im Martin-Gropius-Bau Berlin, 22.07-4.10.2009
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
013641488 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

wolf-preis-2001
wolf-preis-2001
wolf-preis-2001

Buer Jutta, Hrsg.: Reinhart-Wolf-Preis 2001, 2001

Buer Jutta, Hrsg.
Reinhart-Wolf-Preis 2001
Mnchen (Deutschland): Reinhart Wolf photografische Stiftung, 2001
(Heft) 28 unpag. S., 23x16,5 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Klappumschlag,
ZusatzInformation Die Reinhart Wolf photographische Stiftung verleiht seit 1991 jhrlich den Reinhart-Wolf-Preis. Darber hinaus werden zehn Arbeiten mit einer Reinhart-Wolf-Auszeichnung prmiert. Die Preisverleihung 2001 fand am 15. Februar im Museum fr Kunst und Gewerbe in Hamburg statt
Geschenk von Norbert Herold
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
014869531 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

eres-snow-future
eres-snow-future
eres-snow-future

Adler Sabine, Hrsg.: Snow Future - Die Alpen Perspektiven einer Sehnsuchtslandschaft in Kunst und Wissenschaft. Ausstellung. Vorträ,ge., 2016

Adler Sabine, Hrsg.
Snow Future - Die Alpen Perspektiven einer Sehnsuchtslandschaft in Kunst und Wissenschaft. Ausstellung. Vorträ,ge.
Mnchen (Deutschland): ERES Stiftung, 2016
(PostKarte) 21x10,5 cm,
Techn. Angaben Karte zur Ausstellung
ZusatzInformation Ausstellung. Vortrge. 27.01. 23.04.2016
Namen Hansjoerg Dobliar / Philipp Messner / Walter Niedermayr
WEB www.eres-stiftung.de
TitelNummer
014903501 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

leipzig-buchmesse-pka
leipzig-buchmesse-pka
leipzig-buchmesse-pka

Schmidt-Friderichs Karin, Hrsg.: Schnste Bcher aus aller Welt / Best Book Design from all over the World, 2016

Schmidt-Friderichs Karin, Hrsg.
Schnste Bcher aus aller Welt / Best Book Design from all over the World
Frankfurt am Main (Deutschland): Stiftung Buchkunst, 2016
(PostKarte) 2 S., 12x23 cm,
Techn. Angaben Karton, Prgedruck
ZusatzInformation Werbepostkarte mit Informationen zur Stiftung Buchkunst auf der Leipziger Buchmesse (17.02.-20.03.2016). Gestaltung: Sandra Doeller
TitelNummer
015396601 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

naprushkina-the-convincing-victory
naprushkina-the-convincing-victory
naprushkina-the-convincing-victory

Naprushkina Marina: the convincing victory - two stories on what really happened, 2011

Naprushkina Marina
the convincing victory - two stories on what really happened
Berlin (Deutschland / Weirussland): Bro fr Antipropropaganda, 2011
(Zeitschrift, Magazin) 12 unpag. S., 51x26 cm,
Techn. Angaben Bltter, lose ineinander gelegt,
ZusatzInformation The Office for Anti-Propaganda was founded by Marina Naprushkina in 2007.
Started as an archive on political propaganda with the focus on Belarus the The Office for Anti-Propaganda drifted to a political platform. In cooperation with activists and cultural makers Office lounges and supports political campaigns, social projects, organizes protest actions, and publishes underground newspapers.
The emphasis lies on projects which work outside the white cube and has social and political relevance. The 16-page newspaper-size novel illustrates the events which happened in Belarus during 2010 Presidential Elections. This is a story about the elections and, in particular, of the day and night of December 19, when the citizens peaceful demonstration against falsified elections was brutally suppressed by the police. The novel presents two views
on the developments in parallel. The first one shows how the events are interpreted by the state regime and currently widely publicized by state-run newspapers and television. The other version was assembled from information presented by independent media, which for the most part can exist only in the Internet, i.e. blogs, oppositional websites, users comments, testimonies of victims and political activists.
Text von der Website
Mit Untzersttzung der Konrad Adenauer Stiftung und der Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
Sprache Englisch
Geschenk von Radmila Krstajic
Stichwort Aktivist / Politik
WEB www.office-antipropaganda.com
TitelNummer
015890559 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

ott-flaht-stiftung-44
ott-flaht-stiftung-44
ott-flaht-stiftung-44

Schumacher Hans-Christian, Hrsg.: Otto Flath Stiftung Nr. 44, 1992

Schumacher Hans-Christian, Hrsg.
Otto Flath Stiftung Nr. 44
Bad Segeberg (Deutschland): Otto-Flath-Stiftung, 1992
(Heft) 48 S., 14,8x21 cm, Auflage: 600,
Techn. Angaben Drahtheftung, Titelseite verkrzt,
Geschenk von Andrew Maximilian Niss
Stichwort Skulptur
TitelNummer
017203583 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

stiftung-buchkunst-einladung-2017
stiftung-buchkunst-einladung-2017
stiftung-buchkunst-einladung-2017

Hesse Katharina, Hrsg.: Einladung zur Preisverleihung schnste Bcher aus aller Welt, 2017

Hesse Katharina, Hrsg.
Einladung zur Preisverleihung schnste Bcher aus aller Welt
Frankfurt am Main (Deutschland): Stiftung Buchkunst, 2017
(PostKarte) 2 S., 22,9x12 cm,
ZusatzInformation Zur Leipziger Buchmesse 23.03.-26.03.2017 Halle 3, Stand D500. Ehrung am 24.03
WEB www.stiftung-buchkunst.de
TitelNummer
019731701 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

hoch-annegret-hoch-2005
hoch-annegret-hoch-2005
hoch-annegret-hoch-2005

Hoch Annegret: Annegret Hoch, 2005

Hoch Annegret
Annegret Hoch
Passau (Deutschland): Museum moderner Kunst Stiftung Wrlen Passau, 2005
(Buch) 56 S., 21x21 cm,
Techn. Angaben Broschur, mit individuellem Schutzumschlag aus Tapete und bedruckter Papierbanderole,
ZusatzInformation Anlsslich der Ausstellung "Bilder von der Rolle" im Museum Moderner Kunst - Stiftung Wrlen Passau, 29.01.27.02.2005
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Annegret Hoch
Stichwort Installation / Malerei / zeitgenssische Kunst
WEB www.annegret-hoch.de
TitelNummer
023257643 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

eres-no-secrets-fly
eres-no-secrets-fly
eres-no-secrets-fly

Adler Sabine, Hrsg.: No secrets! Reiz und Gefahr digitaler Selbstberwachung, 2017

Adler Sabine, Hrsg.
No secrets! Reiz und Gefahr digitaler Selbstberwachung
Mnchen (Deutschland): ERES Stiftung, 2017
(Flyer, Prospekt) 6 unpag. S., 21x10,5 cm,
Techn. Angaben Informationsflyer zur Ausstellung mit beigelegter Einladung zur Erffnung
ZusatzInformation Vortrge, Dialoge und Kuratorenfhrungen. In Zusammenarbeit mit dem Mnchner Stadtmuseum: NO SECRETS! Bilder der berwachung
Namen Ed Fornieles / Hasan Elahi / Manu Luksch / Martin Reinhart / Matthias Oostrik / Rafael Lozano-Hemmer / Surya Mattu / Susan Morris / Tactical Technology Collective / Tega Brain / Thomas Tode / Trevor Paglen
Stichwort Fotografie / Installation / Malerei / Plakat / Video
WEB www.eres-stiftung.de/de/events/no_secrets_program.html
TitelNummer
023275701 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

unikat-XII-awe
unikat-XII-awe
unikat-XII-awe

Spiegelberger Rene, Hrsg.: Unikat XII - Christian Awe, 2014

Spiegelberger Rene, Hrsg.
Unikat XII - Christian Awe
Hamburg (Deutschland): Rene S. Spiegelberger Stiftung, 2014
(Heft) 50 S., 20x14,4 cm, Auflage: 200000 ber,
Techn. Angaben Drahtheftung, Beilage im ART Kunstmagazin
ZusatzInformation Mit einem Interview
Namen Christian Awe
Sprache Deutsch
Stichwort Malerei / Promotion
WEB www.spiegelberger-stiftung.de
TitelNummer
024542663 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

stiftung-kiba-sticker-2017
stiftung-kiba-sticker-2017
stiftung-kiba-sticker-2017

Schnell Heidrun, Hrsg.: Lassen wir die Kirche im Dorf, 2017

Schnell Heidrun, Hrsg.
Lassen wir die Kirche im Dorf
Hannover (Deutschland): Stiftung KIBA, 2017
(Heft / Ephemera, div. Papiere / Kalender) 30,5x21 cm, 24 Teile.
Techn. Angaben Ein Bogen mit 21 Aufklebern, Kalender, Anschreiben, Info-Broschre in original Briefumschlag
ZusatzInformation Aufkleber mit kirchlichen Motiven und einem ungefragten Eindruck meines Namens
Sprache Deutsch
Stichwort Baudenkmal / Kirche / Marketing / Sanierung / Spende / Werbung
WEB www.stiftung-kiba.de
TitelNummer
024678667 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Viala Julien: Bien Commun, 2018

viala-bien-commun
viala-bien-commun
viala-bien-commun

Viala Julien: Bien Commun, 2018

Viala Julien
Bien Commun
Mnchen (Deutschland): edition taube, 2018
(Buch) [121] S., 13,2x19,5 cm, Auflage: 180-200 ca., ISBN/ISSN 978-3-945900-11-6
Techn. Angaben Klebebindung, einseitig bedruckte Seiten. In beidseitig bedrucktem Papier eingewickelt, mit Sticker (Siebdruck) verklebt
ZusatzInformation Prsentation im Kunstraum Mnchen, 17.01.2018.
Im Rahmen einer Ein-Tages-Ausstellung stellt der Kunstraum eine Arbeit vor, die an der Schnittstelle von Edition, Knstlerbuch, Publikation und Skulptur fungiert. Der Titel Bien commun beschreibt im Franzsischen (mehr noch als das deutsche Gemeinwohl) das Gut innerhalb einer Gesellschaft und eines kulturellen Kreises im politischen, philosophischen und theologischen Sinn. Die Terminologie ist Ausgang fr eine Errterung von Julien Viala und seinen Kollaborateuren. Julien Viala hat einen schier endlosen Fundus an fotografischen Beobachtungen gesammelt, wie Kunstwerke, kunsthistorische Artefakte oder sthetische Eingriffe die im ffentlichen und halbffentlichen Rumen auftreten. In Zusammenarbeit mit Jonas Beuchert von Edition Taube entstanden daraus einen halben Meter lange Papierblcke mit einer scheinbar endlosen Anzahl von Seiten, in zuflliger Reihenfolge werden ca 120 Fotografien wie Bcher verleimt. John Beeson beleuchtet in seinem gleichnamigen Essay verschiedene Aspekte und Konflikte, die mit dem Begriff Bien commun und dessen bersetzung in unterschiedliche Sprachen und Kontexte verbunden sind. Am Abend werden die Papierblcke angeschnitten und in zufllige Bcher zerteilt.
Text aus der Facebook-Veranstaltung.
Namen John Beeson (Text) / Jonas Beuchert (Gestaltung)
Sprache Englisch
Stichwort Buchkonzept / Buchobjekt / Fotografie / Konzeptkunst / Kunst im ffentlichen Raum
Sponsoren Prinzregent-Luitpold-Stiftung / Werner-Pokorny-Stiftung
WEB http://www.julienviala.eu
WEB https://www.facebook.com/events/1961282380865206/
WEB www.editiontaube.de
TitelNummer
025003669 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

feuerstein-prometheus-eres-karte
feuerstein-prometheus-eres-karte
feuerstein-prometheus-eres-karte

Feuerstein Thomas: Prometheus Delivered, 2018

Feuerstein Thomas
Prometheus Delivered
Mnchen (Deutschland): ERES Stiftung, 2018
(PostKarte) 4 S., 21x10,5 cm,
Techn. Angaben Klappkarte
ZusatzInformation Zur Ausstellung und den Vortrgen, 11.01.-24.03.2018
Namen Thoms Seppi (Vortrag) / Wolfgang W. Schmahl (Vortrag)
Sprache Deutsch
Stichwort Biologie / Chemie / Labor / Maschine / Naturwissenschaft / Organ / Prometheus / Reaktor / Stoffwechsel / Zeichnung / Zersetzung
Sponsoren HaL, Haus am Ltzowplatz Berlin
WEB http://www.eres-stiftung.de/de/events/prometheus_delivered_project.html
TitelNummer
025023659 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

piantoni-bon-lavoro
piantoni-bon-lavoro
piantoni-bon-lavoro

Caffoni Paolo, Hrsg.: Buon Lavoro - Four Films on Workers Communitiesby Cora Piantoni - Vier Filme ber Arbeitsgemeinschaften von Cora Piantoni, 2011

Caffoni Paolo, Hrsg.
Buon Lavoro - Four Films on Workers Communitiesby Cora Piantoni - Vier Filme ber Arbeitsgemeinschaften von Cora Piantoni
Berlin (Deutschland): Archive Books, 2011
(Buch) 224 S., 29,7x21 cm, signiert, ISBN/ISSN 978-3-943620-77-1
Techn. Angaben Klappbroschur
ZusatzInformation Stonemasons, cinema staff, a climbers cooperative, a group of 1970s militants. These communities testify to a period of upheaval that swept across Europe from the late 1960s to 1989. The fragments of biographies and the social relationships that Cora Piantoni depicts, are episodes in the context of this historic narrative: the legacy of anti-fascism in Italy, political dissent in the former Eastern Bloc, the fall of the Berlin Wall and the end of Portuguese colonialism.
Namen Aneta Szylak / Cathrine Hug / Cora Piantoni / Federica Martini / Gabriel n. Gee / Silvia Simoncelli
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Barbara Donaubauer
Stichwort Anti-Faschismus / Arbeiter / Arbeitsgemeinschaft / Dissident / Film / Kolonialismus / Mauer / Ostblock / Portugal
Sponsoren Erna und Curt Burgauer Stiftung / Erwin und Gisela von Steiner Stiftung / Pro Helvetia
WEB http://www.archivebooks.org/2018/01/29/buon-lavorofour-films-on-workers-communitiesby-cora-piantoni/
TitelNummer
025239668 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

brandstifter-equilibrium
brandstifter-equilibrium
brandstifter-equilibrium

Brandstifter (Brand Stefan) / Roolfs Tanja, Hrsg.: Flux on Demand 004 - Sounds of Equilibrium, 2015

Brandstifter (Brand Stefan) / Roolfs Tanja, Hrsg.
Flux on Demand 004 - Sounds of Equilibrium
Mainz (Deutschland): V.E.B. Freie Brandstiftung, 2015
(Heft / CD, DVD) [24] S., 20,7x20,7 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 3-937828-34-6
Techn. Angaben Drahtheftung, CD eingeklebt, Texte auf Deutsch und Englisch, in Versandkarton mit div. Knstlerstempeln
ZusatzInformation Equilibrium is an international art initiative aiming to develop a socio-cultural understanding through creativity.
Text aus dem Heft.
Namen Stephan Flommersfeld (Layout)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Gesang / Indien / Kultur / Musik / Stampart
Sponsoren Arts Network Asia / Asia Europe Foundation / Kulturfonds der Mainzer Wirtschaft / Landeshauptstadt Mainz / Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz / Trans Europe Halles
WEB www.brand-stiftung.net
TitelNummer
025393687 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Spiegelberger Rene, Hrsg.: Unikat XIII - Stefan Marx - theres a riot going on, 2018

unikat-xiii-stefan-marx
unikat-xiii-stefan-marx
unikat-xiii-stefan-marx

Spiegelberger Rene, Hrsg.: Unikat XIII - Stefan Marx - theres a riot going on, 2018

Spiegelberger Rene, Hrsg.
Unikat XIII - Stefan Marx - theres a riot going on
Hamburg (Deutschland): Rene S. Spiegelberger Stiftung, 2018
(Heft) 50 S., 20x14,4 cm, Auflage: 200000 ber,
Techn. Angaben Drahtheftung, Beilage im ART Kunstmagazin
ZusatzInformation Mit einem Interview
Namen Florian Waldvogel (Text) / Stefan Marx
Sprache Deutsch
Stichwort Comic / Textbild / Unruhe / Zeichnung / Zine
WEB www.spiegelberger-stiftung.de
TitelNummer
025581696 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

eres-stiftung-eiskalt
eres-stiftung-eiskalt
eres-stiftung-eiskalt

Huber Stephan / Adler Sabine, Hrsg.: EISKALT Die dunkle Seite der Macht - Fake News, Selbstzerstrung, Normalitt und Wassertropfen - Ausstellung. Vortrge., 2018

Adler Sabine / Huber Stephan, Hrsg.
EISKALT Die dunkle Seite der Macht - Fake News, Selbstzerstrung, Normalitt und Wassertropfen - Ausstellung. Vortrge.
Mnchen (Deutschland): ERES Stiftung, 2018
(PostKarte) [4] S., 21x10,5 cm,
Techn. Angaben Klappkarte
ZusatzInformation Ausstellung 07.07.06.10.2018.
Der Begriff EISKALT ist, in der Doppeldeutigkeit einerseits Naturphnomen andererseits Seelenzustand Gegenstand dieser Ausstellung. Die Schau versucht, ein Bild des gesellschaftlichen Status quo zu zeichnen und nimmt die dunkle Seite der politischen Macht im Hinblick auf den Klimawandel und Fake News genauso in den Blick, wie durch menschliche Ohnmacht und Resignation hervorgerufene Aggression und Selbstzerstrung.
Im Mrz 2018 verffentlichte das Wissenschaftsmagazin Science eine Studie, dass sich Falschmeldungen ber Twitter schneller, hufiger und weiter verbreiten als wahre Nachrichten. Desinformationskampagnen bestreiten wirkungsvoll die menschliche Verantwortung fr die globale Erwrmung. Verschwrungstheorien haben Konjunktur, sie verstecken sich hinter gezielt lancierten Fake News und bedrohen die liberale Gesellschaft.
Text von der Webseite
Namen Andreas Schmitten / Chris Burden / Emma Stibbon / Felix Burger / Gerhard Merz / Helga Nowotny / Hermann Pitz / Ian Hamilton Finlay / Judith Neunhuserer / Ken Adam / Mathias Kessler / Sigalit Landau / Spencer Platt / Stefan Rahmstorf / Stefan Rmer / Stephan Lewandowsky
Sprache Deutsch
Stichwort fake news / Gesellschaft / Klima / Klimawandel / Lge / Macht
WEB http://www.eres-stiftung.de/de/events/eiskalt_project.html
TitelNummer
025628701 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

bbk-es-bleibt-die-kunst-2018
bbk-es-bleibt-die-kunst-2018
bbk-es-bleibt-die-kunst-2018

Ruchlinski Sabine / Bucher Maresa, Hrsg.: Es bleibt die Kunst - Publoikation zur Ausstellung Halbwertzeiten - Langwertzeiten mit Symposium in der Galerie der Knstler, 2017, 2018

Bucher Maresa / Ruchlinski Sabine, Hrsg.
Es bleibt die Kunst - Publoikation zur Ausstellung Halbwertzeiten - Langwertzeiten mit Symposium in der Galerie der Knstler, 2017
Mnchen (Deutschland): BBK Mnchen und Oberbayern, 2018
(Buch) 88 S., 27,8x22 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 978-3-945337-14-1
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Im Oktober 2017 fand auf Initiative des verstorbenen Vorsitzenden Klaus von Gaffron in der Galerie der Knstler ein Symposium zum Thema Nachlsse von Knstlerinnen und Knstlern statt. Es zeigte sich, dass es sich um ein brisantes Thema handelt und der Beratungs- und Handlungsbedarf bei Knstler*innen und Nachlassverwalter*innen sehr hoch ist. Es besteht die Notwendigkeit einer institutionellen Lsung.
Am 4. Oktober soll darber diskutiert werden, wie eine zu grndende Stiftung Kunsterbe Bayern konkret gestaltet werden kann und soll.
Text von der Webseite
Namen Andrea Fritsch / Andreas Khne / Andreas von Weizcker / Erich Conradi / Fritz Harnest / Hans Marek / Klaus von Gaffron / Kurt Benning / Mano Wittmann (Gestaltung) / Max Bresele / Rabe Perplexum / Sabine Haubitz / Silke Witzsch / Stefanie Hoellering / Stefanie Zoche / Stephan Fritsch / Tallo Herhaus / Veronika Laschinger / Walter Raum / Wolfgang Herzer
Sprache Deutsch
Geschenk von BBK Mnchen
Stichwort Anerkennung / bewahren / Erbe / Frderung / Kulturerbe / Knstlernachlass / Nachlass / Stiftung
WEB https://www.bbk-muc-obb.de/galerie-der-kuenstler/rueckschau
TitelNummer
026160739 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Hirschhorn Thomas / Roland Wenninger: Never Give Up The Spot - Eintritt frei !! - Alle sind willkommen !!, 2018

hirschhorn-villa-stuck-flyer
hirschhorn-villa-stuck-flyer
hirschhorn-villa-stuck-flyer

Hirschhorn Thomas / Roland Wenninger: Never Give Up The Spot - Eintritt frei !! - Alle sind willkommen !!, 2018

Hirschhorn Thomas / Roland Wenninger
Never Give Up The Spot - Eintritt frei !! - Alle sind willkommen !!
Mnchen (Deutschland): Museum Villa Stuck, 2018
(Flyer, Prospekt) [2] S., 42x29,7 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Flyer, mehrfach gefaltet
ZusatzInformation Zur Ausstellung Never give up the Spot in der Villa Stuck 19.10.2018-03.02.2019.
Ruinenlandschaft
Anlsslich seines 50-jhrigen Jubilums zeigt das Museum VILLA STUCK eine gro angelegte Ausstellung des Schweizer Bildhauers Thomas Hirschhorn mit dem Titel Never Give Up The Spot. Thomas Hirschhorn formt eine riesige Ruinenlandschaft, die sich ber alle drei Stockwerke des neuen Atelierbaus der VILLA STUCK erstreckt und diese zu einem Raum verbindet.
Der Titel der neuen Arbeit ist gleichzeitig Programm: Never Give Up The Spot bedeutet fr Thomas Hirschhorn: Die Position halten, den Standort halten, nie den Standort aufgeben, nie die Position verlassen, oder, in anderen Worten, vor Ort sein und am Ort durchhalten. Die Ruine Never Give Up The Spot geht ber die sthetik der Zerstrung hinaus. Sie ist universell und zeitlos, reine Form ein autonomes Kunstwerk. Gleichzeitig vermittelt sie eine Erfahrung des Prekren, der Instabilitt und des Abgrndigen. Thomas Hirschhorn vergleicht die sthetik der Ruine im Museum VILLA STUCK mit einem Potemkinschen Dorf: Es ist ein umgedrehtes Potemkinsches Dorf. Die Rume werden demnach nicht besser dargestellt als sie sind, sondern der Zustand der Rume wird schlechter dargestellt als er in Wirklichkeit ist.
Zerstrung und Kreation
Never Give Up The Spot ist ein Kunstwerk, eine Skulptur und eine Ruine. Gleichzeitig steht Never Give Up The Spot fr das Experiment, Zerstrung und Kreation miteinander zu verbinden. Deshalb gibt es in der Skulptur zwei Unterstnde, in denen gearbeitet und etwas kreiert werden kann. Die gleichen Materialien, aus denen die Ruine geformt wurde, stehen zur Nutzung fr die Besucher/innen bereit. Es gibt Werkzeuge, Sitzgelegenheiten, Computer, Drucker, Fotokopierer, Bcher und Zeichenmaterial.
In einem der Unterstnde liegt ein von Thomas Hirschhorn gestaltetes Knstler/innenbuch aus, das dem Thema Ruine gewidmet ist. Das Buch trgt den Titel Destruction is difficult. Indeed it is as difficult as Creation. (Antonio Gramsci) Thomas Hirschhorn Knstler/innenbuch Der Titel bezieht sich auf ein Zitat aus den Gefngnis-Tagebchern des italienischen Philosophen und Kommunisten Antonio Gramsci. Laut Thomas Hirschhorn soll die Publikation daran erinnern, wie schwierig es ist, herrschende Gewohnheiten, ungerechte Hierarchien, ungleichende Traditionen, ausschlieende Bruche und unsinnige Verhltnisse umzustoen oder abzuschaffen. Und wie schwierig es ist, an ihrer Stelle etwas Neues, etwas Gerechtes, etwas Positives, etwas Einschlieendes zu schaffen.
Hinein in die Welt
Never Give Up The Spot ist eine Skulptur, die zum Diskurs einldt, Raum gibt und alle willkommen heit. Vor und whrend der Ausstellung bietet der Hashtag #NeverGiveUpTheSpot in den sozialen Netzwerken die Mglichkeit, ber eigene Standpunkte und berzeugungen zu diskutieren oder sich fr ein gemeinsames Treffen in der Ruine zu verabreden. In der Ruine stehen u.a. ein Mikrofon, ein E-Bass, Lautsprecher und Beamer zur Nutzung bereit die Ruine soll ein offener Ort des Austauschs sein. Ein eigens von Thomas Hirschhorn gestalteter Flyer wird in Mnchen verteilt. Never Give Up The Spot geht auch in den Untergrund: Fr die U-Bahn-Gnge am Odeonsplatz entwirft der Knstler groflchige Bilder.
Eintritt frei!!
Never Give Up The Spot ist ein Ort, an dem es nichts zu kaufen gibt. Der Eintritt ist frei. Materialien, Werkzeuge und Computer stehen zur freien Verfgung. Das Knstler/innenbuch gibt es unentgeltlich und ausschlielich in der Ruine. Auf diese Weise entsteht ein hierarchiefreier Ort fr ein nicht-exklusives Publikum. Thomas Hirschhorn appelliert an ein neues Verstndnis von Kunst in der Institution 'Museum', das sich der ffentlichkeit ffnet und frei von Hierarchien ist. Im Krftefeld zwischen Destruktion und Kreation, zwischen Utopie und Konkretem entstehen neue Energien fr individuelle und gesellschaftliche Transformationen. Die Skulptur Never Give Up The Spot macht darauf aufmerksam, wie wichtig es ist jetzt und in Zukunft einen Standpunkt zu beziehen, diesen zu vertreten und sich dafr zu riskieren. Es ist ein Ort, der alle Menschen willkommen heit!
Text von der Webseite
Aufbau der Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Klasse fr Bhnebild und -kostm, Prof. Katrin Brack, Akademie der Bildenden Knste Mnchen
Namen Katrin Brack / Roland Wenninger (Kurator)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Aktion / Architektur / Bhnenbild / Collage / Destruktion / Eingriff / Found Footage / Hhle / Installation / Intertvention / Kooperation / Kreativitt / Landschaft / Malerei / Mitmachen / Mll / Raum / Ruine
Sponsoren Mnchner Volkshochschule / Pro Helvetia / Richard Stury Stiftung / Verein zur Frderung der Stiftung Villa Stuck e.V
WEB https://www.villastuck.de/ausstellungen/2018/hirschhorn/index.htm /
TitelNummer
026249721 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

mueller-naked-hardware
mueller-naked-hardware
mueller-naked-hardware

Mller Horst: Naked hardware - Die Reise als Skulptur, 2014

Mller Horst
Naked hardware - Die Reise als Skulptur
Bramsche (Deutschland): rasch, 2014
(Buch) 128 S., 24,5x19 cm, ISBN/ISSN 978-3-89946-218-0
Techn. Angaben Hardcover mit Schutzumschlag
ZusatzInformation erschienen im Rahmen des BKSAT 10 als Extakt einer vierzehtgigen Reise in gypten im Januar 2013
Namen Bernd Eickhorst (Gestaltung) / Lisa Simon (Kuratorin) / Wolfgang Hainke (Kurator)
Sprache Deutsch
Geschenk von Goethe Institut Nikosia
Stichwort Dokumentation / Kunstprojekt / Reise / gypten
Sponsoren Deutsche Factoring Bank / Karin und Uwe Hollweg Stiftung / Senator fr Kultur in Bremen / Waldemar Koch Stiftung
TitelNummer
026412737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

hirschhorn-relikte-villa-stuck-2019
hirschhorn-relikte-villa-stuck-2019
hirschhorn-relikte-villa-stuck-2019

Hirschhorn Thomas / Roland Wenninger: Hier kann man nach der Ausstellung nichts kaufen, alles wird entsorgt - Thomas Hischhorn in der Villa Stuck, Never Give Up The Spot, 2018

Hirschhorn Thomas / Roland Wenninger
Hier kann man nach der Ausstellung nichts kaufen, alles wird entsorgt - Thomas Hischhorn in der Villa Stuck, Never Give Up The Spot
Mnchen (Deutschland): Museum Villa Stuck, 2018
(Ephemera, div. Papiere) [200] S., 28x21,5 cm, 5 Teile.
Techn. Angaben Relikte aus der Ausstellung, vom 02.02.2019, Schwarz-Wei-Fotokopie (gerissenes und gefaltetes Detail), 2 Teile braunes Verpackungsklebeband mit Styroporresten, Mllbeutel (Detail), gequetschtes grau bemaltes Teil aus Karton
ZusatzInformation Aus der Ausstellung Never Give Up The Spot in der Villa Stuck 19.10.2018-03.02.2019.
Im Gesprch des Kurators Roland Wenninger mit dem Knstler Thomas Hirschhorn wurde betont und als wichtig erklrt, dass fr den Kunstmarkt nach der Ausstellung nichts zum Verkaufen bleibt. Ab 03.02.2019 stehen die Mllkontainer des Abfallwirtschaftsamts Mnchen vor der Villa Stuck und alles wird als Restmll entsorgt.
Sprache Englisch
Geschenk von Villa Stuck
Stichwort Aktion / Architektur / Collage / Destruktion / Freiheit / Installation / Kooperation / Kreativitt / Mitmachen / Mll / Raum / Reliquie / Ruine
Sponsoren Mnchner Volkshochschule / Pro Helvetia / Richard Stury Stiftung / Verein zur Frderung der Stiftung Villa Stuck e.V
WEB https://www.villastuck.de/ausstellungen/2018/hirschhorn/index.htm
TitelNummer
026554721 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Brandstifter (Brand Stefan): lost & found Dez. 2001, Nr. 2, 2001

lost_found_brandstiftung_2001
lost_found_brandstiftung_2001
lost_found_brandstiftung_2001

Brandstifter (Brand Stefan): lost & found Dez. 2001, Nr. 2, 2001

Brandstifter (Brand Stefan)
lost & found Dez. 2001, Nr. 2
Mainz (Deutschland): V.E.B. Freie Brandstiftung, 2001
(Heft) 26 S., 21x14,8 cm, Auflage: 68, ISBN/ISSN 1617-7592
Techn. Angaben Drahtheftung, Umschlag Vorderseite u. Rckseite monochrom rot, innen s/w
ZusatzInformation Sammlung von Fundstcken von verschiedenen Personen mit Schrift und Bild, oft aus Sperrmll. Notizzettel, Postkarten, Schulaufsatz, Fotos etc. Im Inhaltsverzeichnis (S. 4) Angabe des Finders, Fundorts und -datums.
Leben und Arbeiten gehen fr Brandstifter eine enge Symbiose ein, so dass zum Beispiel der Gang zum Bcker, durch das Auflesen eines fremden Einkaufszettels, schon in Kunst ausartet. Asphaltbibliotheque ist nicht nur die Bezeichnung seiner Sammlung von Fundzetteln, sondern nach 1 der Benutzungsordnung auch alle ffentlichen Straen und Pltze, auf denen die Exponate gesucht und gefunden werden. Das bewusste Aufheben, Aneignen, Archivieren und Ausstellen der herrenlosen Zettel durch den Asphaltbibliothekar stellt nicht nur einen knstlerischen Schpfungsakt dar, sondern ist gleichzeitig ffentliche Performance, die sowohl als Anknpfungspunkt fr spontane Kommunikation mit neugierigen Passanten als auch mit Besuchern einer Ausstellung dienen kann.
Text von der Webseite
Namen Jrgen O. Olbrich / Thomas Glatz
Sprache Deutsch
Stichwort Artist Book / Bibliothek / Fluxus / Found / Found Object / Fundstck / Knstlerbuch / Lost / Notiz / Sammlung / Zettel
WEB http://www.brand-stiftung.net/brandstifter/asphaltbibliotheque
WEB www.brand-stiftung.net
TitelNummer
026780756 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Brandstifter (Brand Stefan) / Oli Watt: CREATIVE CHILD GAMES - B.O.W.S. 001, 2018

brandstifter_child
brandstifter_child
brandstifter_child

Brandstifter (Brand Stefan) / Oli Watt: CREATIVE CHILD GAMES - B.O.W.S. 001, 2018

Brandstifter (Brand Stefan) / Oli Watt
CREATIVE CHILD GAMES - B.O.W.S. 001
Chicago, IL (Vereinigte Staaten von Amerika): Selbstverlag, 2018
(Leporello / Plakat / Umschlag) 26 S., 26,5x19 cm, Auflage: 75, signiert,
Techn. Angaben Leporello, ausgefaltet 60 x 45 cm, in Umschlag, Vorderseite Umschlag bedruckt, vielfarbiger Siebdruck
ZusatzInformation doppelseitig besiebdruckter, vielfarbiger Leporello mit lost & founds aus Chicago in bedruckter Original-US-Versandtasche mit Metallschliee, handgedruckt von Oli Watt, Lehrbeauftragter fr Printmedien der School of the Art Institute of Chicago und Brandstifter in free range [...].
Text von der Webseite
Sprache Englisch
Stichwort Artist Book / Found / Found Object / Fundstck / Kind / Knstlerbuch / Lost / Sammlung / Siebdruck / USA
WEB http://www.brand-stiftung.net/brandstifter/asphaltbibliotheque
WEB www.brand-stiftung.net
TitelNummer
026781756 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

ann-wilde-re-visions-2019
ann-wilde-re-visions-2019
ann-wilde-re-visions-2019

Frster Simone / Volz Anna, Hrsg.: RE-VISIONS. Ann Wilde zum achtzigsten Geburtstag, 2019

Frster Simone / Volz Anna, Hrsg.
RE-VISIONS. Ann Wilde zum achtzigsten Geburtstag
Mnchen (Deutschland): Pinakothek der Moderne, 2019
(Flyer, Prospekt / Leporello) [12] S., 21x14,8 cm,
Techn. Angaben Leporello
ZusatzInformation Faltblatt zur Ausstellung in der Sammlung Moderne Kunst 28.02.‐.17.11.2019.
ber vier Jahrzehnte haben Ann und Jrgen Wilde eine einzigartige Sammlung moderner und zeitgenssischer Fotografie zusammengetragen, die seit 2010 als Stiftung Ann und Jrgen Wilde den Bayerischen Staatsgemldesammlungen angegliedert ist. Einen Schwerpunkt der Sammlung bildet das Werk von Fotografinnen wie Aenne Biermann, Florence Henri und Germaine Krull. Die Galerie Wilde (1972-1985), bei Grndung die einzige auf Fotografie spezialisierte Galerie in Deutschland, hatte mit Jan Groover, Marcia Resnick, Gwenn Thomas und Deborah Turbeville auch zeitgenssische Fotografinnen im Programm. Bis heute ist es ein besonderes Anliegen von Ann Wilde, die Arbeit von Knstlerinnen und Fotografinnen zu frdern und zu erwerben. Aus Anlass ihres Geburtstages ffnet die Stifterin erstmals ihre private Sammlung. Die Prsentation Re-visions zeigt Ann Wildes persnliche Sicht auf die Fotografie der 1920er-Jahre bis in die jngste Gegenwart
Text aus dem Faltblatt
Namen Alexandra Ranner / Ann Wilde / Barbara Probst / Deborah Turbeville / Eva-Maria Schn / Gwenn Thomas / Heidi Specker / Jan Groover / Johanna Diehl / Judith Joy Ross / Jrgen Wilde / Kathrin Sonntag / Marcia Resnick / Marie Jo Lafontaine / Martina Sauter / Rineke Dijkstra
Stichwort 1960er / 1970er / 1980er / 1990er / 2000er / Fotografie / Privatsammlung / Stiftung
WEB https://www.pinakothek.de/ausstellungen/re-visions
TitelNummer
026819801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Dine Jim: This Is How I Remember Now. Portraits by Jim Dine, 2008

dine-this-is-how
dine-this-is-how
dine-this-is-how

Dine Jim: This Is How I Remember Now. Portraits by Jim Dine, 2008

Dine Jim
This Is How I Remember Now. Portraits by Jim Dine
Kln / Kopenhagen / Boras / Gttingen (Deutschland / Dnemark): Die fotografische Sammlung - SK Stiftung Kultur / Steidl Verlag, 2008
(Buch) 336 S., 25x21,5 cm, ISBN/ISSN 9783865216038
Techn. Angaben Hardcover.
ZusatzInformation Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Photographischen Sammlung / SK Stiftung Kultur, Kln, 26.09.-14.12.2008. The National Museum of Photography, Kopenhagen, 13.02.-09.05.2009. Abecita Corsettfabrik Konstmuseum Boras, 28.05.-05.09.2009.
Jim Dine (Jahrgang 1935) zhlt sich zu den Genrebergreifenden Knstlern. Neben Malerei, Grafik und Skulptur widmet er sich ab den sechziger Jahren auch der Lyrik und ab den Neunziger Jahren der Fotografie, er entwirft Bhnenbilder und Theaterkostme. Der Knstler wird im allgemeinen der Pop-Szene zugeordnet, weil er in den spten fnfziger Jahren mit Claes Oldenburg und anderen eine neue Sichtweise etablierte, die Alltagsgegenstnde aus ihrem Kontext riss und sie in eine eigene Aura stellte. Kurz danach fand er zu einer metaphorischen Ebene und einer eher emotionalen Wrme in seiner Kunst, die vom Ansatz her den abstrakten Expressionisten folgte.
Dieser Band zeigt eine Auswahl von Fotografien von Dine selbst, von seinen Freunden, Verwandten und von Pinocchio, dem Motiv, das in seinen Werken immer wieder auftaucht.
Text von der Webseite
Namen Gabriele Conrath-Scholl (Text) / Susanne Lange (Text)
Sprache Englisch
Stichwort 1990er / 2000er / Collage / Erinnerung / Farbfotografie / Fotografie / Montage / Pinocchio / Pop / Schwarz-Wei-Fotografie / Selbstportrt / Staffage / Theater / bermalung
WEB http://www.artbookcologne.com/books/search/art-06634.html?q=jim+dine
TitelNummer
025712715 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

edenhofer_2018
edenhofer_2018
edenhofer_2018

Edenhofer Anita: on reflection, 2018

Edenhofer Anita
on reflection
Mnchen (Deutschland): Kerber, 2018
(Buch) 108 S., 24x20 cm, ISBN/ISSN 978-3-7356-0435-4
Techn. Angaben Broschur mit Klappen, Brief beiliegend
Namen Alexander Steig (Text) / Corbinian Bhm (Grafiken) / Elisabeth Merritt (bersetzung) / Erik Wegerhoff (Text) / Gabi Blum (Gestaltung) / Rachel Wells (Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Anita Edenhofer
Stichwort Dunkelheit / Film / Fotografie / Helligkeit / Installation / Lichtinstallation / Nacht / Raum / Skulptur / Video
Sponsoren Erwin und Gisela von Steiner-Stiftung Mnchen / LfA Frderbank Bayern / Werner Konrad Marschall Stiftung
WEB www.anita-edenhofer.de
WEB www.kerberverlag.com/en/anita-edenhofer.html
TitelNummer
026888749 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

hirschhorn-stuck-18
hirschhorn-stuck-18
hirschhorn-stuck-18

Hirschhorn Thomas : Destruction is difficult. Indeed it is as difficult as Creation. (Antonio Gramsci) - Knstler/Innenbuch - Never give up the Spot, 2018

Hirschhorn Thomas
Destruction is difficult. Indeed it is as difficult as Creation. (Antonio Gramsci) - Knstler/Innenbuch - Never give up the Spot
Mnchen (Deutschland): Museum Villa Stuck, 2018
(Buch) [200] S., 28x21,5 cm, Auflage: 8000, signiert, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-923244-35-5
Techn. Angaben Broschur mit Einbandklappen, innen ungestrichenes Papier, auf Schmutztitel mit handschriftlichem Text und Signatur von Thomas Hirschhorn
ZusatzInformation Zur Ausstellung Never Give Up The Spot in der Villa Stuck 19.10.2018-03.02.2019.
In der Ausstellung - in einem der Unterstnde - liegt ein Knstler/innenbuch auf, es ist ein unentgeltlicher 'Ausstellungsfhrer' - zum Mitnehmen. Es ist eine Publikation, die das Thema 'Ruine' aufzeigt, mit Bildmaterial. Es ist ein 'Knstler/innenbuch', ein Notizbuch. Seine Richtlinie ist: Eine 'Ruine ist eine Ruine'. Das Buch macht klar - ohne Nostalgie und ohne Fetischismus - was an einer Ruine das Entscheidende ist. Der Titel des Knstler/innenbuchs ist das Zitat von Antonio Gramsci: "Destruction is difficult. Indeed, it is as difficult as Creation." Gramsci meinte damit, wie schwierig es ist, herrschende Gewohnheiten, ungerechte Hierarchien, ungleichmachende Traditionen, auschliessende Bruche und unsinnige Verhltnisse umzustossen oder abzuschaffen. Und wie schwierig es ist, an ihrer Stelle etwas Neues, etwas Gerechtes, etwas Positives, etwas Einschliessendes zu schaffen. Deshalb ist Gramsci's Satz "Destruction is difficult. Indeed it is as difficult as Creation." - ber seine berraschende Affirmation hinaus - so komplex und politisch. Die Publikation soll die Arbeit "Never Give Up The Spot" begleiten, erweitern und verlngern, sie soll daran erinnern, wie hoch der Preis ist, den man zu bezahlen hat, um etwas zu erschaffen.
Text von der Webseite
Aufbau der Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Klasse fr Bhnebild und -kostm, Prof. Katrin Brack, Akademie der Bildenden Knste Mnchen
Namen Katrin Brack / Michael Buhrs (Herausgeber) / Roland Wenninger (Herausgeber - Kurator) / Romain Lopez (Redaktion)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Albert Coers
Stichwort Aktion / Architektur / Bhnenbild / Collage / Destruktion / Eingriff / Found Footage / Installation / Intertvention / Kooperation / Kreativitt / Malerei / Mitmachen / Mll / Raum / Ruine
Sponsoren Mnchner Volkshochschule / Pro Helvetia / Richard Stury Stiftung / Verein zur Frderung der Stiftung Villa Stuck e.V
WEB https://www.villastuck.de/ausstellungen/2018/hirschhorn/index.htm
TitelNummer
026111721 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.