infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Festival

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 50 Treffer

Greiff Sophia / Herbig Hans / Koopmann Jörg / Obermair Michaela / Pedersen Lene Harbo / Pupeter Robert / Schwarzenböck Sabine, Hrsg.
Fotodoks 2017 - Festival for Contemporary Docuemntary Photography Munich - ME:WE
München (Deutschland): Fotodoks, 2017
(PostKarte) 2 S., 21x14,8 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Werbekarte
ZusatzInformation 11.-15.10.2017 in der Lothringer13 Halle
Fotodoks ist ein internationales und anspruchsvolles Festival, bei dem in lebendiger und persönlicher Atmosphäre über aktuelle Dokumentarfotografie reflektiert und diskutiert wird.
Gemacht von FotografInnen für FotografInnen stellt Fotodoks als unabhängiges Festival die dokumentarische und sozialkritische Kraft der Fotografie in den Vordergrund und fragt – ungebunden an Reglements der Printmedien und des Kunstbetriebs – offen nach Beweggründen der FotografInnen, den Produktionsbedingungen und den Interessen von AuftraggeberInnen und KonsumentInnen.
Den Blick auf ein jeweils anderes Partnerland und Festivalthema gerichtet, versteht sich Fotodoks als Forum, das biennal in München stattfindet und das sich seit 2008 als größtes Festival für Dokumentarfotografie im deutschsprachigen Raum etabliert hat.
Text von der Webseite
Namen Andrea Ellen Reed / Annie Flanagan / Chantal Zakari / Chris Fitzpatrick / Christina Werner / Eva Leitolf / Franz Dobler / Gürsoy Dogtas / Harris Mizrahi / Irina Rozovsky / Johan Grimonprez / Konstantin Lannert / Kristal Bush / Kristin Loschert / Lasse Barkfors / Lisa Riordan Seville / Mark Steinmetz / Michael Danner / Olaf Unverzart / Olof Olsson / Paul Kranzler / Pia Dangelmayer / Post. Brothers / Sofia Valiente / Stefanie Moshammer / Thomas Dworzak / Thomas Galler / Tim Davis / Zara Katz
Sprache Englisch
Stichwort Dokumentarfotografie / Festival / Fotografie
WEB www.fotodoks.de
TitelNummer
024405701 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Greiff Sophia / Herbig Hans / Koopmann Jörg / Obermair Michaela / Pedersen Lene Harbo / Pupeter Robert / Schwarzenböck Sabine, Hrsg.
Fotodoks 2017 - Festival for Contemporary Docuemntary Photography Munich - ME:WE
München (Deutschland): Fotodoks, 2017
(Buch) 256 S., 19x13,7 cm, Auflage: 2900,
Techn. Angaben Klappbroschur, Papier Fedrigoni, Freelife Vellum White 170g/qm
ZusatzInformation 11.-15.10.2017 in der Lothringer13 Halle
Fotodoks ist ein internationales und anspruchsvolles Festival, bei dem in lebendiger und persönlicher Atmosphäre über aktuelle Dokumentarfotografie reflektiert und diskutiert wird.
Gemacht von FotografInnen für FotografInnen stellt Fotodoks als unabhängiges Festival die dokumentarische und sozialkritische Kraft der Fotografie in den Vordergrund und fragt – ungebunden an Reglements der Printmedien und des Kunstbetriebs – offen nach Beweggründen der FotografInnen, den Produktionsbedingungen und den Interessen von AuftraggeberInnen und KonsumentInnen.
Den Blick auf ein jeweils anderes Partnerland und Festivalthema gerichtet, versteht sich Fotodoks als Forum, das biennal in München stattfindet und das sich seit 2008 als größtes Festival für Dokumentarfotografie im deutschsprachigen Raum etabliert hat.
Text von der Webseite
Namen Andrea Ellen Reed / Annie Flanagan / Chantal Zakari / Chris Fitzpatrick / Christina Werner / Eva Leitolf / Franz Dobler / Gürsoy Dogtas / Harris Mizrahi / Irina Rozovsky / Johan Grimonprez / Konstantin Lannert / Kristal Bush / Kristin Loschert / Lasse Barkfors / Lisa Riordan Seville / Mark Steinmetz / Martin Steiner (Gestaltung) / Michael Danner / Olaf Unverzart / Olof Olsson / Paul Kranzler / Pia Dangelmayer / Post. Brothers / Sofia Valiente / Stefanie Moshammer / Thomas Dworzak / Thomas Galler / Tim Davis / Zara Katz
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Lothringer13 Halle
Stichwort Dokumentarfotografie / Festival / Fotografie
WEB www.fotodoks.de
TitelNummer
024519659 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Baasch Martin / Gugger Flori / Peternell Andreas R. / Wolkinger Thomas, Hrsg.
herbst - Theorie zur Praxis
Graz (Österreich): steirischer herbst festival, 2016
(Buch) 238 S., 29,7x23 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Magazin begleitend zum Festival, Thema "Europe, what can it teach us?".
Bereits zum elften Mal erscheint heuer das herbst-Magazin begleitend zum Festival. Und wie immer ist es kein Programmheft, das einzelne Arbeiten, Ausstellungen oder Projekte zusammenfassend erklärt. Vielmehr sucht es eine andere Art der Nähe – und findet sie durch Beiträge von am Festival Mitwirkenden. Durch Porträts und künstlerische Beiträge. Durch öffentliche Reflexion, Grenzüberschreitungen oder lautes Nachdenken. Durch theoretische Ausführungen, die aus den unterschiedlichsten Perspektiven das Leitmotiv „Wir schaffen das“ beleuchten. Durch die zahlreichen Essays, Reportagen oder Bildstrecken wird „herbst. Theorie zur Praxis“ ein eigenständiges Projekt des Festivals.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch / Englisch / Französisch
Geschenk von Horst Tress
Stichwort Diskurs / Dokumentation / Literatur / Theorie
WEB www.steirischerherbst.at
TitelNummer
017618642 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Durek Michael / GerberPhilippe / Pepper Robert L., Hrsg.
Experi-MENTAL Festival 7 - An Exploration In Sound and Video
Brooklyn, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Alrealon Musique, 2016
(PostKarte) 15,2x10,1 cm,
Techn. Angaben Karte
ZusatzInformation Werbekarte zum Festival vom 01.-04.09.2016 in New York. The festival is run by the Brooklyn based experimental audio/video project Pas Musique and Alrealon Musique. The festival focuses on new and innovative techniques of sound technique and performance. We are focused in developing a network of experimental arts that are supportive of their peers. It is not about ego but about community.
Text von der Webseite
Namen Ariadne / Arrington de Dionyso / Billy Perez / Bob Bellerue / Brandstifter / Chester Hawkins / Cultural Fit (Dave Knapik and Dave Mandl) / Dental Work / Eyryx / Fairy Scouts / Fat Kneel / House of Blondes / J.Surak / Jeanann Dara / Jim Tuite / Little Water Radio / Michael Durek / Murmurists / Nate Scheible / Pamelia Stickney / Praxis Cat / Rasplyn / Stehla / The Tarot Society / Victoria Keddie / VJ Fuzzy Bastard / Wild Torus / WvS / Your Grace Adrianna Natalie
Geschenk von Stefan Brand
Stichwort Experiment / Musik / Netzwerk / Performance / Sound / Video
WEB http://www.alrealon.com
WEB http://www.alrealon.com/ExperiMENTALFestival7
TitelNummer
024712677 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Hervy Étienne / Lamy Émilie, Hrsg.
23e Festival International de l'affiche et du graphisme de Chaumont - 23rd International Poster and Graphic Design Festival of Chaumont 2012
Paris (Frankreich): Pyramyd, 2012
(Buch) 184 S., 30x23,4 cm, ISBN/ISSN 978-2-35017-276-7
Techn. Angaben Broschur, Prägung auf Titelseite, diverse Papiere
ZusatzInformation Seit 1990 feiert das Festival Chaumont Graphic Design sowohl das Poster als auch die Grafikdesigner. Es ist eine international renommierte Veranstaltung und das erste französische Festival in dieser Kategorie.
Sprache Englisch / Französisch
Geschenk von Julia Hartmann
Stichwort Ausstellung / Chaumont / Gebrauchsgrafik / Plakat / Wettbewerb
Sponsoren Conseil général of Haute-Marne / Conseil Régional of Champagne-Ardenne / DRAC of Champagne-Ardenne / Ministery of Culture and Communication
WEB http://www.centrenationaldugraphisme.fr/fr/cig/
TitelNummer
024905684 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Höhfeld Nadja, Hrsg.
Sutere Soven Musicfestival
Dannenberg (Deutschland): Suture Soven, 2018
(PostKarte) [2] S., 21x14,8 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation 17.-19.08.2018.
Suture means sewing. This is the idea we will be following on each and every level of our festival. Suture Soven Music Festival emerged out of the wish and the need to bring musicians and their audience together in a way that enhances deep listening and watching musical appearances that provide the potential for creating something new in a cheerful and caring atmosphere. We will watch and hear the beautifully radical positions and ideas of international musicians. In terms of musical style, we are situated at the intersection of jazz, free improvised music, classical modernism and new music.
The first Suture Soven Music Festival will take place in an old farm house in the countryside. the concerts will be held in the barn and in the attic of an old stable. By locating the genre defying music in the beautiful countryside of Lower Saxony (Wendland) we invite local people from the area as well as from the cities to make the connection between different worlds and points of views for three days in Suture Soven. We are striving to shape the surrounding area of the festival and make it as sustainable as possible, while working with local farmers and craftsmen. We offer a space and time that taps on an urge to create a sensual narrative. The music we listen to, the words we hear and speak, the food and drink we are provided with, in a setting that will be home to us for three summer days offer us the possibility of making sense.
Namen Ada Rave / Catherine Lamb / Christian Lillinger / Greta Eacott / G·Bop Orchestra / Hanna Schörken Hearth / Joseph Houston / Kaja Draksler / Laraaji / Lucy Railton / Marcin Masecki / Mette Rasmussen / Natalia Mateo / Rebecca Lane / Sofia Jernberg / Susana Santos Silva / The Still / Thomas Lehn
Sprache Englisch
Geschenk von Michael Münnich
Stichwort Improvisation / Jazz / Musik / Musikfestival / Neue Musik
WEB https://suturesoven.com/
TitelNummer
025908801 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Bauer Frank / Dehgani Sima / Gigler Dominik / Hörterer Lisa / Kathrein Verena / Kernweiss Tanja / Loës Nadine / Schmitt Jakob / Schwarz Jens, Hrsg.
Fotodoks 2019 - Festival für aktuelle Dokumentarfotografie
München (Deutschland): Fotodoks, 2019
(Heft) 14,8x10,5 cm,
Techn. Angaben Programmheft
ZusatzInformation Zur Ausstellung Vis-à-vis, 17.10.-24.11.2019 in der Lothringer13 Halle
Fotodoks ist ein internationales und anspruchsvolles Festival, bei dem in lebendiger und persönlicher Atmosphäre über aktuelle Dokumentarfotografie reflektiert und diskutiert wird. Den Blick auf ein jeweils anderes Partnerland und Festivalthema gerichtet, versteht sich Fotodoks als unabhängiges Forum, das biennal in München stattfindet und das sich seit 2008 als größtes Festival für Dokumentarfotografie im deutschsprachigen Raum etabliert hat.
Text von der Webseite
Namen Carolina Arantes / Daniel Chatard / David Fathi / Gilles Raynaldy / Laurence Rasti / Lisa Domin / Markus Krottendorfer / Mathieu Asselin / Nicola Lo Calzo / Paula Markert / Rebecca Sampson / Samuel Gratacap / Sonja Hamad / Stephanie Kiwitt / Yana Wernicke
Sprache Englisch
Stichwort Dokumentarfotografie / Festival / Fotografie / Frankreich
WEB https://fotodoks.de/de
TitelNummer
027738768 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Bauer Frank / Dehgani Sima / Gigler Dominik / Hörterer Lisa / Kathrein Verena / Kernweiss Tanja / Loës Nadine / Schmitt Jakob / Schwarz Jens, Hrsg.
Fotodoks 2019 - Festival für aktuelle Dokumentarfotografie
München (Deutschland): Fotodoks, 2019
(Buch) 184 S., 24x18 cm, Auflage: 3000,
Techn. Angaben Klappbroschur
ZusatzInformation Zur Ausstellung Vis-à-vis, 17.10.-24.11.2019 in der Lothringer13 Halle
Fotodoks ist ein internationales und anspruchsvolles Festival, bei dem in lebendiger und persönlicher Atmosphäre über aktuelle Dokumentarfotografie reflektiert und diskutiert wird. Den Blick auf ein jeweils anderes Partnerland und Festivalthema gerichtet, versteht sich Fotodoks als unabhängiges Forum, das biennal in München stattfindet und das sich seit 2008 als größtes Festival für Dokumentarfotografie im deutschsprachigen Raum etabliert hat.
Text von der Webseite
Namen Carolina Arantes / Daniel Chatard / David Fathi / Gilles Raynaldy / Laurence Rasti / Lisa Domin / Markus Krottendorfer / Martin Steiner (Gestaltung) / Mathieu Asselin / Nicola Lo Calzo / Paula Markert / Rebecca Sampson / Samuel Gratacap / Sonja Hamad / Stephanie Kiwitt / Yana Wernicke
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Dokumentarfotografie / Festival / Fotografie / Frankreich
WEB https://fotodoks.de/de
TitelNummer
027739768 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Enwezor Okwui / Schneider Anna, Hrsg.
Festival of Independents - Munich / Now / Here
München (Deutschland): Haus der Kunst, 2013
(Flyer, Prospekt) 16 S., 21x14,8 cm,
Techn. Angaben gefaltetes Plakat mit dem Festival-Programm
ZusatzInformation n seiner ersten Ausgabe untersuchte das „Festival of Independents – Munich/Now/Here“ den spezifisch urbanen Kontext Münchens und beschäftigt sich mit den Impulsen, die von der freien Szene ausgehen.
Illustration von Annette Granados Hughes
Stichwort Stadtkultur
TitelNummer
010981373 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Greiff Sophia / Herbig Hans / Koopmann Jörg / Pupeter Robert / Smailovic Armin, Hrsg.
Fotodoks 2015 - Past is now - Festival für aktuelle Dokumentarfotografie
München (Deutschland): Fotodoks, 2015
(Buch) 128 S., 26,9x20,5 cm, Auflage: 12000,
Techn. Angaben KlappBroschur
ZusatzInformation Ausstellung vom 14.10.2015-10.01.2016 im Stadtmuseum München im Rahmen des Festivals Fotodoks und der Wanderausstellung 2016/17 durch die Länder des ehemaligen Jugoslawiens, in Kooperation mit dem Goethe Institut.
Fotodoks ist ein anspruchsvolles und familiäres Festival für aktuelle Dokumentarfotografie, das alle zwei Jahre im Oktober in München stattfindet. Den Blick auf ein jeweils anderes Partnerland und Thema gerichtet, versteht sich das Festival als Forum, um unabhängig von den Reglements der Printmedien und des Kunstbetriebs offen nach den Beweggründen der Fotografen, den Produktionsbedingungen und den Interessen von Auftraggebern und Konsumenten zu fragen.
Text von der Webseite
Namen Anne Morgenstern / Borut Krajnc / Collaboration-project / Dragan Petrovic / Hrvoje Slovenc / Ibro Hasanovic / Jaka Babnik / Jörg Gläscher / Katja Stuke / Merlin Nadj-Torma / Michael Wesely / Oliver Sieber / Roman Bezjak / Sasa Krajl / Tanja Kernweiss / Tom Licht / Vladimir Miladinovic / Ziyah Cafic
Geschenk von Lisa Fuhr
WEB www.fotodoks.de
TitelNummer
015049550 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

30-videofestival-Einladungskarte
30-videofestival-Einladungskarte
30-videofestival-Einladungskarte

Diller Wolfgang L. / Springer Bernhard, Hrsg.: EX-NEUE Heimat - 30+ Jahre Videokunst in München - Festival der Videokunst, 2016

Diller Wolfgang L. / Springer Bernhard, Hrsg.
EX-NEUE Heimat - 30+ Jahre Videokunst in München - Festival der Videokunst
München (Deutschland): DomagkAteliers, 2016
(PostKarte) 2 S., 10x21 cm, Auflage: 3500, 2 Stück.
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Zum Festival 09.-24.04.2016 in München in der hall50 - Städtisches Atelierhaus Domagkpark.
Videos aus den 80er Jahren bis heute von Münchner Künstlern
Namen A. Defilla / Aiko Okamoto / Annegret Bleisteiner / Bani Silva / Barbara Herold / Berengar Laurer / Bernhard Springer / Bianca Kennedy / CTJ Haeuser / Daniel Door / Detlef Seidensticker / F&U / Felix Kraus / Florian Huth / Gerhard Prokop / Holger Dreissig / Hubert Kretschmer / Janna Jirkova / Joerg Staeger / Jutta Laurer / Jörg Hinz / Markus Muench / Mjco Zuber / Peter Becker / Rudi Frings / Rumpeln / Selector Hütte / Stefan Zeiler / Susanne Schuette-Steinig / Thomas Weidner / Wolfgang L. Diller
WEB www.festival-der-videokunst.de
TitelNummer
015387601 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Diller Wolfgang L. / Springer Bernhard, Hrsg.
EX-NEUE Heimat - 30+ Jahre Videokunst in München - Festival der Videokunst
München (Deutschland): DomagkAteliers, 2016
(Plakat) 1 S., 29,7x21 cm, Auflage: 10, 2 Stück.
Techn. Angaben Plakat, Farblaserkopie
ZusatzInformation Zum Festival 09.-24.04.2016 in München in der hall50 - Städtisches Atelierhaus Domagkpark. Motiv ist ein Screenshot eines analogen Videos, Plastikindianer
Geschenk von Bernhard Springer
WEB www.festival-der-videokunst.de
TitelNummer
023367624 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Lamprecht Reinhard, Hrsg.
curt Stadtmagazin München #079 - Irgendwas mit Kunst - Kältezeit
München (Deutschland): curt Media, 2014
(Zeitschrift, Magazin) 100 S., 16x22,5 cm, Auflage: 5000 ab, 2 Stück.
Techn. Angaben Broschur, Wendeheft
ZusatzInformation 100 Seiten irgendwas mit Kunst – von hinten wie von vorne – mit großem UAMO-Festival-Special, dem schönsten und hässlichsten Urban-Art-Festival Münchens. Und der Welt. >> UAMO Festival vom 16. bis 19. Oktober im Einstein Kultur. Außerdem: Im Gespräch mit Andy Kräftner über die Kunst und wie scheiße sie sein kann. Und Arbeit macht sie auch noch, wie uns die Macher der Kunstszene Katharina Freifrau von Perfall (Vorsitzende des Vorstands von PIN.), Dr. Ulrich Wilmes (Hauptkurator Haus der Kunst), Dr. Andrea Bambi (Leitung Provenienzforschung Bayerische Staatsgemäldesammlungen) erzählen. Auch schön: Auf ein Feierabend-Weinchen mit Franz Dobler und Markus Naegele (Hardcore Heyne Verlag), die uns die neue Hardcore-Lesereihe im Unter Deck schmackhaft machen. Mit Prominenz und allem Pipapo. Wir wagten einen Blick in die Gruselkammer der exotischen Kunst – in die Asservatenkammer am Münchner Flughafen – und ließen uns beim Freehand-Tätowierer trashinkbomber stechen. Ein Riesending am Rücken. Freut euch auf das ultimative Kunst-Quiz, auf das Porträt über die Sargdesign-Künstler „Weiss“ und die dramatische Geschichte des Künstlerpaares Luc und Marina Abramovic – in Wort und Bild. Und selber kreativ werden könnt ihr auch. Beendet das Kunstwerk von Lion Fleischmann (Haus75) und werdet berühmt! Text von der Webseite
Namen Andrea Bambi / Andy Kräftner / Beltracchi / Calippo Schmutz (Luc) / Franz Dobler / Katharina Freifrau von Perfall / Lion Fleischmann / Marina Abramovic / Markus Naegele / Ulrich Wilmes
Sprache Deutsch
Geschenk von Reinhard Grüner
Stichwort Kultur / Kunst / Musik / München / Popkultur
WEB www.curt.de
TitelNummer
024398671 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Brantl Ulrike / Stadler Christina, u. a. Hrsg.
Zukunftsvisionen 2018
Görlitz (Deutschland): Second Attempt, 2018
(Visitenkarte) [2] S., 5,5x8,5 cm,
Techn. Angaben Visitenkarte
ZusatzInformation Das ZUKUNFTSVISIONEN Festival findet seit 2007 an den verschiedensten spektakulären verlassenen Orten in Görlitz statt. Es thematisiert seit jeher den Leerstand in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec und rückt diesen durch eine einwöchige Ausstellung zeitgenössischer Kunst in den Mittelpunkt.
Das Team wechselt hierbei, bis auf wenige Ausnahmen, jährlich – das führte dazu, dass sich das Ausstellungprojekt über die Jahre immer wieder transformiert und weiterentwickelt hat. Das Publikum erwartet neben der vielseitigen Ausstellung ein anregendes Rahmenprogramm mit Konzerten, Partys, Performances, Poetry Slams und der Möglichkeit, sich in Besucherwerkstätten selbst aktiv zu beteiligen.
Durch eine Ausschreibung werden Künstler aller Art eingeladen, sich zu bewerben, und anschließend von der Festivaljury ausgewählt.
Unterstützt wird das engagierte, junge Team durch seinen Trägerverein Second Attempt e. V. aus Görlitz.
Gütesiegel - Ungut, Das Leitmotiv der ZuVi2018.
Text von der Webseite
Geschenk von Ulrike Brantl
Stichwort Festival / Film / Fotografie / Grafik / Hochschule / Installation / Leerstand / Malerei / Performance / Studenten / Zwischennutzung
Sponsoren Kulturstiftung des Freistaates Sachsen / Stadt Görlitz
WEB https://www.zuvi-festival.de
WEB www.facebook/Zukunftsvisionen
WEB www.instagram/zukunfts_visionen
TitelNummer
025368701 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Amore Johnny / Pascual Irene, Hrsg.
Second International Performance Festival
Berlin (Deutschland): GlogauAIR, 2012
(Heft) [32] S., 14,6x10,4 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Cover mit Metallfolie.
ZusatzInformation Infoheft zum gleichnamigen Performance-Festival in Berlin, 09.03.-10.03.2012.
Namen Alvaro Terrones / Ane Lan / Angela Schubot / Beata Kretovicova / Dmitriego Paragullo / Heinrich Obst & LL / Holger Dreissig / Jared Gradinger / Messianic Research Centre for Visual Ethics / Morgan Schagerberg / Nabi Nara / Nikhil Chopra / Yovo Panchev
Sprache Englisch
Geschenk von Barbara Donaubauer
Stichwort 2010er / contemporary art / Festival / Performance / zeitgenössische Kunst
Sponsoren ELAA - European Live Art Archive
TitelNummer
025405704 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Brantl Ulrike / Stadler Christina, Hrsg.
Zukunftsvisionen 2018 - Künstlerkatalog - Gütesiegel Ungut!
Görlitz (Deutschland): Second Attempt, 2018
(Buch) 66 S., 21x21 cm, 2 Teile.
Techn. Angaben Broschur, Digitaldruck, beigelegt eine Postkarte mit handschriftlichem Gruß, in Briefumschlag
ZusatzInformation Gütesiegel - Ungut, Das Leitmotiv der ZuVi2018, Görlitz, ehemaliger Güterbahnhof, 05.05.-03.06.2018.
Überall in der Gesellschaft begegnen wir Maßstäben, an denen wir uns und andere messen sollen. Skalen, an Hand derer wir Handlungen einschätzen, Label, die wir vergeben. Überall wird abgestuft, verglichen, gewertet. Doch wer legt eigentlich diese Werte fest? Wer bestimmt, was gut und was schlecht ist für Mensch, Stadt und Gesellschaft? Görlitz ist ein Ort, der von Bestrebungen nach Umnutzung und Umwälzung geprägt ist. Bedeutet der Wunsch nach Veränderung, dass der aktuelle Zustand als unzufriedenstellend, als ungut eingestuft ist? Macht das das Gebiet zu einem Ungut, zu etwas, dessen man sich entledigen will? Wie wird Ungut zu Gut? Und welche Bedeutung haben diese Begriffe für den Einzelnen und die Gesellschaft? Mit diesen Fragen möchten wir uns in der Ausstellung 2018 auseinandersetzen.
Das ZUKUNFTSVISIONEN Festival findet seit 2007 an den verschiedensten spektakulären verlassenen Orten in Görlitz statt. Es thematisiert seit jeher den Leerstand in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec und rückt diesen durch eine einwöchige Ausstellung zeitgenössischer Kunst in den Mittelpunkt.
Das Team wechselt hierbei, bis auf wenige Ausnahmen, jährlich – das führte dazu, dass sich das Ausstellungprojekt über die Jahre immer wieder transformiert und weiterentwickelt hat. Das Publikum erwartet neben der vielseitigen Ausstellung ein anregendes Rahmenprogramm mit Konzerten, Partys, Performances, Poetry Slams und der Möglichkeit, sich in Besucherwerkstätten selbst aktiv zu beteiligen.
Durch eine Ausschreibung werden Künstler aller Art eingeladen, sich zu bewerben, und anschließend von der Festivaljury ausgewählt.
Unterstützt wird das engagierte, junge Team durch seinen Trägerverein Second Attempt e. V. aus Görlitz.
Text von der Webseite
Namen A Duett of Amplified Sewing Machines (Performance) / Agustina Andreoletti (Installation) / Alejandra Morote Peralta (Medienkunst) / Alexander Stoll (Jury) / Barnabas Jacob Herrman (Malerei) / beißpony / Biljana Bakaluca (Installation) / Cristina-Elina-Francisca-Elisa (Raumkonzept-Performance) / Daniel Stimmeder (Installation) / Dario Laganà (Fotografie) / Daryna Fes (Installation) / Djibril Drame (Fotografie) / Eric Beier (Malerei) / Franziska Harnisch (Performance) / Gerlinde Miesenböck (Fotografie) / Hubert Kretschmer (Jury) / Ina Weise (Performance) / Jaeyong Choi (Installation) / Joerg Lipskoch (Jury) / Juliane Wedlich (Layout) / Katarzyna Mlynczak (Jury) / Lisa Simpson / OK DECAY / Rag*Treasure / Sandro Porcu (Jury) / Stephanie Müller / Susanne Hampe (Installation) / Sybille Neumeyer (Installation) / Vaiva Kovieraité-Trumpé (Zeichnung)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Christina Stadler / Ulrike Brantl
Stichwort contemporary art / Festival / Film / Fotografie / Grafik / Güterbahnhof / Hochschule / Installation / Leerstand / Malerei / Musik / Ostdeutschland / Performance / Projekt / Qualität / Studenten / Zeichnung / Zwischennutzung
Sponsoren Kulturstiftung des Freistaates Sachsen / Stadt Görlitz
WEB https://www.zuvi-festival.de
WEB www.facebook/Zukunftsvisionen
WEB www.instagram/zukunfts_visionen
TitelNummer
025705680 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Blanquet Stéphane, Hrsg.
La Tranchée Racine – Spécial L’Étrange festival
Achères (Frankreich): United Dead Artists, 2016
(Zeitschrift, Magazin) [12] S., 66x47,5 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-2-37543-045-3
Techn. Angaben Blätter lose zusammengelegt, einmal gefaltet
ZusatzInformation Special issue published to celebrate the 22nd edition of L'Étrange festival, dedicated to the strangest and most provocative cinema. Published on the occasion of the 22nd edition of L'Étrange festival, Forum des images and Cinéma les Fauvettes, Paris, 07.-18.09.2016.
Namen Alice le Danff / Andy Bolus / Anne Van der Linden / Aoi Fujimoto / Arnaud Loumeau / Aurélie William-Levaux / Bertrand Mandico / Boris Pramatarov / Camille Lavaud / Captain Cavern / Caroline Sury / Christian Aubrun / David Lynch / Dewey Guyen / Diego Fermin / Diego Lazzarin / Francesco Defourny / Frédéric Fleury / Giaime Loi / Jessica Rispal / Jobo Smith / Joko / Juan / Julien Brunet / Jérôme Zonder / Keiichi Tanaami / Kiki Picasso / Lagautrière / Lascault / Laurent Lolmède / Lenté Chris / Lilas / Lyyst / Léo Quievreux / Manuel Ocampo / Marc Brunier-Mestas / Marie-Pierre Brunel / Martes Bathori / Mavado Charon / Missadline / Musta Fior / Musta fior / Placid / Quentin Faucompré / Romy Alizée / Rui Tsunoda / Sandra Ghosn / Seb Jarnot / Seb Niark / Stéphane Blanquet / Takayuki Futakuchi / Wataru Kasahara / Ésther Pearl Watson
Sprache Französisch
Stichwort Comic / Figur / Gewalt / Graphzine / Jugend / Körper / Porno / Provokation / Sex / Zeichnung
WEB http://www.lespressesdureel.com/EN/ouvrage.php?id=5086&menu=
WEB www.uniteddeadartists.com
TitelNummer
025983068 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Holdorff Olga / Veniadis Eleftherios, Hrsg.
Chios Music Festival
Chios (Griechenland): Chios Music Festival, 2018
(PostKarte / Heft) 42 S., 21x14,8 cm, 3 Teile.
Techn. Angaben Broschur, Ringösenheftung A5, eingelegt 2 Postkarten A6
ZusatzInformation Im Programmheft des Festivals Grafiken von Michalis Pichler: aus Fotos sind die Formen von Vögeln ausgeschnitten, die auf Texte gelegt werden, so dass einzelne Buchstaben/Silben sichtbar sind. Titel der Serie "Migration", Motive von 2005, 2014. Auf Cover des Hefts, S. 25, 31,
Namen Michalis Pichler (Grafik)
Sprache Englisch / Griechisch
Geschenk von Michalis Pichler
Stichwort Buchstaben / Festival / Grafik / Musik / Schrift
WEB http://www.chiosmusicfestival.gr/en/portfolio-item/michalis-pichler-myriangos-2/
TitelNummer
026549740 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

shvantz-festival 79
shvantz-festival 79
shvantz-festival 79

Baumann E Walther, Hrsg.: Shvantz! Nr. 05 - Shvantz! festival, 1979

Baumann E Walther, Hrsg.
Shvantz! Nr. 05 - Shvantz! festival
Frankfurt am Main (Deutschland): Selbstverlag, 1979
(Zeitschrift, Magazin) 29,3x20,7 cm, Auflage: 150, 2 Stück.
Techn. Angaben mit Schallplatte im Cover, div. Techniken, Schwarz-Weiß-Fotokopien, verschiedenfarbige Papiere, Spiegelfolie
ZusatzInformation Festival-Katalog, Teil des SHVANTZ!xerokunstMAGAZINS
Geschenk von Walther E. Baumann
Stichwort 1970er
TitelNummer
000301424 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

plastic indianer 15
plastic indianer 15
plastic indianer 15

Springer Bernhard / Diller Wolfgang L., Hrsg.: Plastic Indianer Nr. 15, 1987

Diller Wolfgang L. / Springer Bernhard, Hrsg.
Plastic Indianer Nr. 15
München (Deutschland): bspr Werkstatt, 1987
(Video, VHS)
Techn. Angaben Video der Künstlergruppe Ex-Neue Heimat, 31 Min., Farbe, VHS
ZusatzInformation Redaktion: Andy Hinz & Bernhard Springer
Detlef Seidensticker: „Ungelöste Probleme der Menschheit“,
Gerhard Prokop: „und wenn ich’s verpatze, geht’s niemand was an außer mir“,
Wolfgang L. Diller: „what are my chances? does not compute“,
Bernhard Springer: „Dreh dich um Herman“ (etc.),
Thomas Weidner: „Macht und Widerstand im Auge“,
Peter Becker: „Video Spion. Video-spy. L’ espion video“,
Andy Hinz: „Les derniers minutes avant l’ eclat“.
Ausgezeichnet mit dem Prix du Conseil de L’Europe, IX Festival International de video et des Arts electronique, Locarno 1988
Namen Andy Hinz / Bernhard Springer / Detlef Seidensticker / Gerhard Prokop / Peter Becker / Thomas Weidner / Wolfgang L. Diller
Geschenk von Bernhard Springer
Stichwort 1980er / Auszeichnung / Festival / Künstlermagazin / Preis / Punk / Spion / Video
WEB www.bernhard-springer.de
TitelNummer
004664771 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Schönauer Michael, Hrsg.
3. Social Beat Festival
Asperg (Deutschland): Asperger Autorenwerkstatt, 1995
(Zeitschrift, Magazin) 21x15 cm, Auflage: 25.000,
Techn. Angaben Programmheft zum Festival im Kunstzentrum Karlskaserne, verschiedene Papiere, geklammert
Stichwort 1990er
TitelNummer
006071031 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Thurmann-Jajes Anne, Hrsg.
Pro Musica Nova, ein Radiofestival und der Geist von Fluxus
Bremen (Deutschland): Studienzentrum für Künstlerpublikationen / Weserburg, 2009
(PostKarte) 15x10 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte zum Festival
Stichwort Festival / Fluxus / Musik / Nullerjahre / Radio
WEB www.weserburg.de
TitelNummer
006312303 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Arlaud Sylvie, Hrsg.
Produzenten Kunstmesse München 2009 - Island of ART Festival
München (Deutschland): larc - derbogen, 2009
(Buch) 130 S., 21x15 cm, Auflage: 1500,
Techn. Angaben Katalog des Island of ART Festival in der whiteBOX München
Stichwort Nullerjahre
WEB www.larc-derbogen.de
TitelNummer
006368033 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Farenholtz Alexander / Völckers Hortensia, Hrsg.
Das Magazin der Kulturstiftung des Bundes 18
Halle (Saale) (Deutschland): Kulturstiftung des Bundes, 2011
(Zeitschrift, Magazin) 44 S., 42x29,7 cm, Auflage: 26.000,
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation Im Juni 2012 veranstaltet die Kulturstiftung die mehrtägige interdisziplinäre Tagung Kulturen des Bruchs. Dort werden sich Experten aus Wissenschaft und Kunst mit der Frage nach den "Grenzen des Wachstums" in der Kultur beschäftigen und darüber diskutieren, wie stark unsere Kultur von der Macht der Vergangenheit und einer forcierten Erinnerungskultur geprägt ist. Inwieweit kann und darf sich unsere kulturelle Praxis zugunsten unserer Zukunftsfähigkeit von der Verpflichtung auf die Tradierung lösen? Lässt sich dem Bruch mit Traditionen auch etwas Positives abgewinnen, lassen sich Kulturen des Bruchs denken und demokratisch legitimieren? In Interviews haben sich der Althistoriker Christian Meier und der Autor und Filmemacher Alexander Kluge diesem Fragenkomplex gestellt. Ein Essay des Historikers Per Leo und ein literarischer Beitrag der Schriftstellerin Kathrin Röggla runden den Themenschwerpunkt ab.
Zwei ungewöhnliche Perspektiven auf die bundesrepublikanische Geschichte nehmen die Beiträge von Gerd Koenen und Wolfgang Kraushaar ein. Anlässlich der Ausstellung BILD Dir Dein Volk – Axel Springer und die Juden im Frankfurter Jüdischen Museum beleuchtet der Politikwissenschaftler Wolfgang Kraushaar die Reaktion der Linken auf Axel Springers pro-israelisches Engagement in den 1960er und 70er Jahren. Der Publizist Gerd Koenen widmet sich der immer noch wenig untersuchten Rezeptionsgeschichte der sowjetischen Gulags. Die Kulturstiftung des Bundes fördert eine Wanderausstellung, die den Spuren des Gulags 1929–1956 folgt.
Gegen Ende des Kleist-Jahres 2011 und aus Anlass des 200. Todestages Heinrich von Kleists am 21.11.2011 findet im Maxim Gorki Theater Berlin ein großes, von der Kulturstiftung gefördertes Theaterfestival statt, bei dem unter anderem alle Dramen Kleists zur Aufführung kommen. Der international renommierte ungarische Schriftsteller und Kleist-Experte László F. Földényi würdigt den Dichter als Komet der Literatur.
Artur Zmijewski, Kurator der 7. Berlin Biennale, die von der Kulturstiftung als "kultureller Leuchtturm" gefördert wird, erklärt, was er unter politischer Kunst versteht.
Der britische Wachstumskritiker Tim Jackson hat mit seinem Buch "Wohlstand ohne Wachstum – Leben und Wirtschaften in einer endlichen Welt" große Aufmerksamkeit in Deutschland erlangt. Das Interview mit ihm entstand im Rahmen des von der Kulturstiftung des Bundes geförderten Projektes "Werden wir die Erde retten? – Gespräche über die Zukunft von Technologie und Planet". Die siebenteilige Veranstaltungsreihe findet von Dezember 2011 bis Juni 2012 statt und gehört zum Themenschwerpunkt "Nachhaltigkeit", zu dem die Kulturstiftung unter anderem im August 2011 das Festival Über Lebenskunst im Berliner Haus der Kulturen der Welt veranstaltet hat. Die Bilder des Fotojournalisten Sebastian Bolesch geben einen atmosphärischen Eindruck von diesem Festival wieder, dessen große Resonanz beim Publikum und in den Medien optimistisch stimmt
WEB www.kulturstiftung-bund.de
TitelNummer
008257050 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Weidling Max, Hrsg.
Fusion Festival - Pocket Guide
Lärz (Deutschland): Kulturkosmos Müritz, 2011
(Flyer, Prospekt) 6 S.,
Techn. Angaben Festivalplan gefaltet
WEB www.fusion-festival.de
TitelNummer
008258050 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Bailleau Christophe
La Lude / La Sonde
Berlin (Deutschland): naivsuper, 2006
(CD, DVD) 13x13 cm,
Techn. Angaben naivsuper Nr 008, Musik-CD in gefalteter Papphülle mit Beiblatt in transparenter Kunststoffhülle, cover art: Claudio Pfeifer
ZusatzInformation music by Christophe Bailleau and friends.
La Lude / La Sonde was composed for the performance ´La Sonde´ by Christophe Bailleau and Martine Viale. The performance was held at the city sonics festival 2006 (Mons, Belgium) and at Le festival d'avignon from July 10th to 20th 2006.
Martine Viale lives and works in Montreal, Canada. His work is mainly inspired by traditional Butoh dance. Mixed with his very own style his shows are a new and fresh vision in contemporary dance.
Each performance is a unique improvisation, since the body perceives it´s surrounding differently every time
Namen Christophe Bailleau / Martine Viale
Stichwort Musik / Nullerjahre
WEB www.naivsuper.de
TitelNummer
008570267 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Modan Rutu / Prassel Igor / Struss Michal, Hrsg.
Animácia nie je dead - Animation is not mrtva
Bratislava (Slowakei): Fest Anca / International Festival of Animated Film, 2010
(CD, DVD) 19x14,2 cm,
Techn. Angaben DVD in Hülle mit Booklet zum Festival in Zilina
WEB www.festanca.sk
TitelNummer
010107351 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Imbery Jonas / Modica Mathias, Hrsg.
Universum: Gomma – Magazin
München (Deutschland): Gomma, 2013
(Zeitschrift, Magazin) 50 S., 35,2x25,7 cm, Auflage: 1500,
Techn. Angaben Blätter lose zusammengelegt. Erschienen anlässlich des Festival of Independents im Haus der Kunst
ZusatzInformation Gomma ist ein Musiklabel aus München, das von Mathias "Munk" Modica und Jonas "Telonius" Imbery gegründet wurde. Neben der Musik junger elektronischer Künstler aus der ganzen Welt ist das Label auch für seine visuellen Ideen bekannt, die sich in Form von T-Shirts, Poster, Artworks, Videos, Stickern, Fanzines und Ausstellungen manifestiert haben. Gestaltet sind diese von den beiden Gomma Graphikern Mirko „Smal“ Borsche & Thomas "Paze" Kartsolis und Gomma Chef Modica. Für ihre Projekte haben Gomma vielfach mit Künstlern kollaboriert unter anderem mit Michael Sailstorfer, Parra, Frauke Finsterwalder, The Rammellzee, Heji Shin, P.A.M., Kostas Murkudis, Daniel Josefsohn, Martin Fengel und anderen.
Gomma veröffentlicht in unregelmäßigen Abständen auch das limitierte Amore Postermagazin, ein 50-seitiges Magazin, das ausschließlich aus visuellem Material besteht. Für das "Festival of Independents" im Haus der Kunst hat Gomma ein Universum: Gomma – Magazin geschaffen. Es ist ein Mash-Up von Arbeiten, die Borsche & Kartsolis zwischen 2000 und 2013 für Gomma gemacht haben
Namen Mirko Borsche (Gestaltung) / Thomas Kartsolis (Gestaltung)
Stichwort Musik
TitelNummer
010983000 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Hammann Stefanie / von Mier Maria
success is closer then ever
München (Deutschland): Haus der Kunst, 2013
(Ephemera, div. Papiere) 1 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Farblaserkopie, Ausdruck von der Webseite des HdK zun Festival of Independents
ZusatzInformation Die Künstlerin als Autorin, Herausgeberin und Verlegerin, das Buch als Ausstellungsfläche und eigenständiges Kunstwerk: 2012 gründeten Stefanie Hammann und Maria von Mier den Künstlerbuchverlag Hammann & von Mier, um Künstlerbücher zu kuratieren und zu publizieren. Im Juni 2013 eröffneten sie Sandy'S Books 'n' Burgers in der AkademieGalerie München - einen temporären Künstlerbuchladen mit Ausstellung, ArtZine Release, Bookfair, Lecture Performance, Open Studio, Disco, Bar und Burgerdinner. Kurz darauf beteiligten sie sich mit ihrem Laden an dem kulturellen Zwischennutzungsprojekt Haeppi Piecis in der Maximilianstraße 33. Für das "Festival of Independents" stellen Hammann & von Mier eine Auswahl eigener Arbeiten und Buch-Editionen anderer junger Künstler zusammen. Gezeigt werden diese in einem Environment aus Holzelementen und Möbeln. Die gewählte Form erinnert an eine Aufwärtskurve oder an eine Siegertribüne. Der Erfolg naht also.
"success is closer then ever" steht auf einer Visitenkarte, die die Künstlerinnen in New York entdeckt haben - ein Satz der treffend die Motivation einer ganzen Stadt beschreibt. Der kaum merkliche Schreibfehler bewirkt eine Irritation und stellt dadurch Distanz zum Statement her.
Die sich in diesem Satz auftuende Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit beschreibt auch die innere Haltung der beiden Künstlerinnen, die zwischen positivem Leistungswillen und ironischer Selbstbeurteilung oszilliert. Mitnehmen was geht, ständig liefern und dabei immer gut aussehen. Das ist Hochleistungskunst! Alles für den Fame!
Text von der Webseite des HdK
WEB www.hammann-von-mier.com
TitelNummer
011010304 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

flowres
flowres
flowres

Landspersky Renè / Landspersky Christian / Stadler Matthias / Lau Sarah Marie, Hrsg.: floWRES - digital art & music festival, 2014

Landspersky Christian / Landspersky Renè / Lau Sarah Marie / Stadler Matthias, Hrsg.
floWRES - digital art & music festival
München (Deutschland): flowRES, 2014
(Flyer, Prospekt) 14,8x10 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Faltblatt und Postkarten zum Festival im Kunstpavillon München
ZusatzInformation Veranstaltung vom 17.7.-10.8.2014
Namen Amazing Maze / Ash my Love / Basic Banalities / Best Friend Machine / Chisato Ohori / COEO / Hexxibition / JAN KUNKEL / Little Big Sea / LLLL / Max Drunk Institut / Michael Tanner / MimiCof / Mäkkelä / Prcls / Prinzipal / Rumpeln / Scheich In China / Sleazy Pictures Of Teapee / STUaRD / The Silverdolls / The Tekknos / VINTAGE CINEMA CLUB / WallrafDelle / wavemarrow
WEB www.flowres.de
TitelNummer
011864395 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

flowres-karte
flowres-karte
flowres-karte

Landspersky Renè / Landspersky Christian / Stadler Matthias / Lau Sarah Marie, Hrsg.: floWRES - digital art & music festival, 2014

Landspersky Christian / Landspersky Renè / Lau Sarah Marie / Stadler Matthias, Hrsg.
floWRES - digital art & music festival
München (Deutschland): flowRES, 2014
(PostKarte) 14,8x10 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Postkarte zum Festival im Kunstpavillon München
ZusatzInformation Veranstaltung vom 17.7.-10.8.2014
WEB www.flowres.de
TitelNummer
011896395 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Landspersky Christian / Landspersky Renè / Lau Sarah Marie / Stadler Matthias, Hrsg.
floWRES - digital art & music festival
München (Deutschland): flowRES, 2014
(Plakat) 59,4x42 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Plakat zum Festival im Kunstpavillon München
ZusatzInformation Veranstaltung vom 17.7.-10.8.2014
WEB www.flowres.de
TitelNummer
011897063 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Plakat-A3-Hubert
Plakat-A3-Hubert
Plakat-A3-Hubert

Stadler Matthias, Hrsg.: TAM TAM MS Stubnitz - Festival auf allen Kanälen, 2015

Stadler Matthias, Hrsg.
TAM TAM MS Stubnitz - Festival auf allen Kanälen
München (Deutschland): TAM TAM, 2015
(Plakat) 42,1x29,6 cm,
Techn. Angaben Farblaserkopie
ZusatzInformation Plakat zum Festival auf der MS Stubnitz in Hamburg U4 Uni Hafencity am 28.03.2015. Plakat Johannes Bartenschlager
Namen amazing maze / Andreas Krach / Anne Pfeifer / Antiaktionsorchester / Daniel Door / El Rago / Flug & Live / Gebrüder Teichmann / Hubert Kretschmer / Karambolage / Not Yet / Pollyester Live / Rumpeln / Upstart / Xyramat
Stichwort Film / Installation / Lichtinstallation / Musik / Performance / Soundinstallation
TitelNummer
012641K17 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

parr-from-here-on
parr-from-here-on
parr-from-here-on

Cheroux Clement / Fontcuberta Joan / Kessels Erik / Parr Martin / Schmid Joachim, Hrsg.: From Here On - A partir de maintenant ..., 2011

Cheroux Clement / Fontcuberta Joan / Kessels Erik / Parr Martin / Schmid Joachim, Hrsg.
From Here On - A partir de maintenant ...
Arles (Frankreich): Les Rencontres d'Arles, 2011
(Heft) 42x30 cm, ISBN/ISSN 978-2-9539168-1-2
Techn. Angaben Drahtheftung,
ZusatzInformation Presented as a manifesto at the Rencontres d’Arles Photography Festival in Arles, on occasion of the exhibition "From Here On", July 4 – September 18, 2011, curated by Clément Chéroux, Joan Fontcuberta, Erik Kessels, Martin Parr, and Joachim Schmid. From Here On included the work of thirty-six international artists who appropriate popular imagery from the Internet using vernacular sources from social media, search engines, archives, and surveillance.
Text Website
Sprache Englisch / Französisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort Appropriation / Archiv / Festival / Fotografie / Internet / Manifest / Suchmaschine
WEB www.interventionsjournal.net/2012/01/26/from-here-on-neo-appropriation-strategies-in-contemporary-photography
WEB www.lumpenfotografie.de
TitelNummer
013072K22 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Barras Vincent / Berset Alain / Fiedler Heike, Hrsg.
azimuts # 3 - Festival Roaratorio France-Amérique : poésies expérimentales
Genf (Schweiz): Département des Affaires culturelles, 2005
(PostKarte) 13x18 cm,
Techn. Angaben Postkarte zum Festival
Namen Anne Tardos / Ann Noel / Bernard Heidsiek / Emmet Williams / John Giorno
Geschenk von Hartmut Geerken
Stichwort Nullerjahre
WEB www.attitudes.ch/expos/05_4/az3/azimuts3.html
TitelNummer
013215468 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Bühler Xenia / Funk Andrea, Hrsg.
Rainer Werner Fassbindertage
München (Deutschland): Fassbindertage, 2015
(Flyer, Prospekt) 9,0x9,0 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Festival-Programm, mehrfach gefaltet, zum Aufklappen. Ein Exemplar mit angeklebtem Bierdeckel
ZusatzInformation Festival Programm zu den Rainer Werner Fassbindertagen vom 01.05.-07.06.2015 in München
WEB www.fassbindertage.de
TitelNummer
013363468 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Frick Annette / Hein Wilhelm, Hrsg.
Jenseits der Trampelpfade - Underdox Festival München 2015
Berlin (Deutschland): Casabaubou, 2015
(Plakat) 42x29.7 cm,
Techn. Angaben Plakat, gefaltet
ZusatzInformation Plakat für das Underdox Festival in München, vom 08.10.-11.10.2015
TitelNummer
014217513 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Bosch Jereon, Hrsg.
De With
Rotterdam (Niederlande): Wereld Van Witte De With, 2011
(Zeitschrift, Magazin) 36 S., 30x25,5 cm, Auflage: 2500,
Techn. Angaben Gedruckt mit Extrapool Ricoh priport JP8500 auf 150 gr Munken Artic White mit 12 Farben, in bedruckter Papiertüte
ZusatzInformation The daily magazine of the international arts festival Wereld Van Witte De With. De With is the daily paper full of news, interviews, reviews and secret tips. An exciting cooperation between dutch art blog Trendbeheer.com and the Letterproeftuin. Editing, writing, designing, printing and distributing from the festival floor, the project became a self-sustaining magazine
Namen Abner Preis / André van der Eijk / Ariadne Urlus / Bouke Verwijs / Femke de Vries / Gyz la Riviere / Han Hoogenbrugge / Hedwig Maria Hupkes / Hidde van Schie / Iddo Devrijn / Jeroen Bosch / Jeroen Jongeleen / Kees Koomen / Lukas Feireiss / Pieter Vos / Sindee / Ted Langebach
Geschenk von Julia Hartmann
TitelNummer
014253521 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

so-viele-Heft-40-2016-Videofestival
so-viele-Heft-40-2016-Videofestival
so-viele-Heft-40-2016-Videofestival

Diller Wolfgang L. / Springer Bernhard / Kretschmer Hubert, Hrsg.: so-VIELE.de Heft 40 2016 - EX-NEUE Heimat - 30+ Jahre Videokunst in München, 2015

Diller Wolfgang L. / Kretschmer Hubert / Springer Bernhard, Hrsg.
so-VIELE.de Heft 40 2016 - EX-NEUE Heimat - 30+ Jahre Videokunst in München
München (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2015
(Zeitschrift, Magazin) 32 S., 15x10 cm, Auflage: 3500, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-928804-37-0
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Das Programmheft zum Festival 09.-24.04.2016 in München im Städtischen Atelierhaus Domagkpark
Videos aus den 80er Jahren bis heute von Münchner Künstlern
Namen Aiko Okamoto / Annegret Bleisteiner / Bani Silva / Barbara Herold / Berengar Laurer / Bernhard Springer / Bianca Kennedy / CTJ Haeuser / Daniel Door / Detlef Seidensticker / F&U / Felix Kraus / Florian Huth / Gerhard Prokop / Hinz (†) / Holger Dreissig / Hubert Kretschmer / Janna Jirkova / Joerg Staeger / Jutta Laurer / Markus Muench / Mjco Zuber / Peider A. Defilla / Peter Becker / Rudi Frings / Rumpeln / Selector Hütte / Stefan Zeiler / Susanne Schuette-Steinig / Thomas Weidner / Wolfgang L. Diller
Stichwort Dokumentation / Expermimentalfilm / Kunstvideo / Künstlermagazin / Künstlerzeitschrift / Videoinstallation
WEB www.festival-videokunst.de
TitelNummer
015386560 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Eulenhaupt Martin, Hrsg.
Fusion Festival - 29.06-03.07.2016
Lärz (Deutschland): Kulturkosmos Müritz, 2016
(Ephemera, div. Papiere) 2 S., 7,3x8 cm,
Techn. Angaben Eintrittskarte, perforiert, mit Metallfolie geprägt, Festivalname in kyrillisch geschrieben
ZusatzInformation Musikfestival, findet seit 1997 jährlich im Sommer auf dem ehemaligen Militärflugplatz in Lärz nahe dem See Müritz (Mecklenburg-Vorpommern) statt und erstreckt sich meist über vier Tage. Das Programm konzentriert sich vor allem auf elektronische Musik
Geschenk von Matthias Stadler
Stichwort Event / Ticket
WEB www.fusion-festival.de
TitelNummer
016462601 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Gaenssler Katharina
UN 242
Buenos Aires (Argentinien): MARQ, 2016
(Plakat) 16 S., 30,7x20,5 cm,
Techn. Angaben mehrfach gefaltetes Plakat
ZusatzInformation Mit einem Text von Julie August. Die 242 Fotografien zeigen die Ost-Fassade des United Nations Secretariat Building in New York. Die Fotografien entstanden 2010/2011 während eines dreimonatigen Aufenthalts, welche sich in einem Künstlerbuch wieder finden.
Ausstellung in Buenos Aires im UN Gebäude und im MARQ Museum für Architektur im Rahmen des "Festival de la Luz" - Exposicion en el marco del Festival de la Luz 2016
Sprache Deutsch / Englisch / Spanisch
Geschenk von Katharina Gaenssler
Stichwort Architektur / Fotografie / Reihe / Serie
TitelNummer
016653595 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Dringenberg Ralf / Stöffler Anja, Hrsg.
MOTYF 2016 - Internationales Medienfestival zur Schrift in Bewegung in Design, Kunst, Film und Raum
Mainz (Deutschland): Motyf Festival, 2016
(Flyer, Prospekt) 2 S., 21x9,8 cm,
Techn. Angaben Flyer, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation Internationales Symposium und Media Art Ausstellung vom 24.11.2016-08.01.2017 im Gutenberg-Museum Mainz. In elf Vorträgen gehen renommierte Referenten aus aller Welt der Bedeutung und den Perspektiven von Schrift in Bewegung in interaktiven, vernetzten und mobilen Medien nach. Zudem zeigt die Ausstellung Arbeiten von jungen Nachwuchstalenten, Gestaltern und Designern, die sich in ihren Arbeiten mit Lyrik, Poesie und Philosophie auseinandersetzen.
Text von Flyer
Geschenk von Guido Stemme
WEB www.motyf-festival.com
TitelNummer
016674601 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Hostnig Heinz / Klostermeyer Monika / Pörtner Paul
Hörspiele 2. Halbjahr 1977
Hamburg (Deutschland): Norddeutscher Rundfunk, 1977
(Heft) 36 unpag. S., 20,5x21 cm, signiert,
Techn. Angaben Drahtheftung, mit eingelegter handschriftlicher Notiz und eingeklebtem Einmerker,
ZusatzInformation Hörspiel "Dada-Land" von Klaus Groh vom 05.11.1977, angekündigt auf S.25 u. a. über Anna Banana, Bill Gaglione und das Banana-Festival, San Francisco
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort 1970er / Festival / Hörspiel / Neo Dada
TitelNummer
017478635 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

MacGregor Elizabeth Ann, Hrsg.
2016 MCA Zine Fair
Sydney (Australien): Museum of Contemporary Art Australia, 2016
(PostKarte) 2 S., 15x10 cm,
Techn. Angaben Postkarte,
ZusatzInformation Fyler anlässlich der Zine Fair im Museum of Contemporary Art, Sydney, 11.-12.06.2016. MCA Zine Fair is an annual festival featuring hundreds of zinesters, distros, independent presses, and artists. Showcasing over 100 creators of zines, small press and comics from across the country the festival also includes creative workshops dedicated to making, swapping and selling
Text von der Webseite
Sprache Englisch
Geschenk von Jürgen Wegner
Stichwort DIY / Künstlerbuch / Messe / Zines
WEB www.mca.com.au/events/mca-zine-fair-2016/
TitelNummer
023263630 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Morandi Emilio, Hrsg.
NEOIST FESTIVAL
Ponte Nossa (Italien): Neoist Network, 1985
(Heft) 18 unpag. S., 42x29,7 cm,
Techn. Angaben lose Einzelblätter, links oben geklammert, einmal gefaltet, Schwarz-Weiß-Fotokopien, teilweise mit Originalstempeldrucken
ZusatzInformation The 9th neoist festival, ARTESTUDIO Emilio Morandi, Ponte Nossa (Italien), 01.06.-07.06.1985
Namen Alex Igloo / Al Straker / Andre Stitt / Andy Stenhouse / Ben Allen / Bob Cobbing / Boris Wanowitsch / Carlo Pittore / Clive Fencott / Daniel Daligand / Daniele Ciullini / Dave Zack / Emilio Morandi / Gabor Toth / Jürgen O. Olbrich / Mike Kane / Monty Catsin / Niels Lomholt / Paul Bowan / Pete Horobin / Peter Below / Robin Crozier / Rod Summers / Sean Fitzgerald / Steve Moore / Stewart Home / Stiletto / The Other Man / Vittore Baroni / Wdye Rnaalk / Wolfgang-E. Kämmer
Sprache Englisch / Italienisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort Fotografie / Happening / Installation / Musik / Neoism / Performance
TitelNummer
023632654 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Russel Ben, Hrsg.
HALLUCINATIONS / LIVE / CINEMA / FESTIVAL: 22.6 to 24.6.2017
Athen (Griechenland): documenta 14 / Greek Film Archive, 2017
(Plakat) 2 S., 59x42 cm,
Techn. Angaben Blatt mehrfach gefaltet
ZusatzInformation HALLUCINATIONS is a three-day festival of live cinema, AV projection, and expansive performance ...
Text vom Flyer
Namen Filipa Cesar / Karrabing Film Collective / Ken Jacobs / Lucky Dragons / Makino Takashi / Peter Burr / Ulrike Ottinger / Ximea Cuevas
Sprache Englisch / Griechisch
Geschenk von Xenia Fumbarev
Stichwort documenta14 / Film / Performance / Video
WEB http://www.documenta14.de/en/calendar/23297/hallucinations-6-10
TitelNummer
024050665 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Bialas Dunja / Brehmer Bernd, Hrsg.
Underdox - 12. internationales filmfestival - dokument und experiment 2017
München (Deutschland): Filmstadt München / UNDERDOX, 2017
(Heft) 116 S., 21x14,4 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Programmheft für das Underdox Festival in München vom 05.10.-11.10.2017
u.a. mit Filmen von Alexeij Sagerer im Werkstattkino
Namen Alexeij Sagerer
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Autorenfilm / Dokumentation / Experimentalfilm / Film / Kino
WEB www.underdox-festival.de
TitelNummer
024395669 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Bialas Dunja / Brehmer Bernd, Hrsg.
Underdox - 12. internationales filmfestival - dokument und experiment 2017
München (Deutschland): Filmstadt München / UNDERDOX, 2017
(Flyer, Prospekt) 10 S., 21x14,4 cm,
Techn. Angaben Leporello
ZusatzInformation Programmheft für das Underdox Festival in München vom 05.10.-11.10.2017
u.a. mit Filmen von Alexeij Sagerer im Werkstattkino
Namen Alexeij Sagerer
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Autorenfilm / Dokumentation / Experimentalfilm / Film / Kino
WEB www.underdox-festival.de
TitelNummer
024396669 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden





nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.