Volltext-Suche im OPAC des AAP
info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Wörter mit mindestens 3 Buchstaben eingeben.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Suche nach ISBN / ISSN in jeder Schreibweise, 10- oder 13stellig. Z.B. für ISSN 0190-9835 oder ISBN 978-88-9098-178-4 oder 9788890981784
Sortierung

Nur BilderAbwärts sortieren Anzeigen Weniger Text

Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge Home Listen

Diese Seite durchsuchen


Gesucht wurde Fragen, Medienart , Sortierung ID, absteigend. Alle Suchbegriffe sind in allen Ergebnissen enthalten: 78 Treffer

Verfasser
Titel
  • 100 Postkarten - Marcel Duchamp 100 Fragen. 100 Antworten.
Ort LandStuttgart (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 200 S., 14,8x10,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    100 Karten aus Karton, doppelseitig bedruckt, mit Gummiband zusammen gehalten
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung Marcel Duchamp 100 Fragen. 100 Antworten. Staatsgalerie Stuttgart, 23.11.201810.03.2019, gibt es 100 Postkarten zum Mitnehmen, die einen Parcours durch die Ausstellung bilden. Auf den Karten finden sich 100 Fragen und 100 Antworten zur Bestands- und Werkgeschichte der gezeigten Arbeiten sowie zum Gesamtwerk und Leben Duchamps. Das Besondere daran: Die Gestaltung der 100 Postkarten und deren Installation in der Ausstellung hat der amerikanische Konzeptknstler Joseph Kosuth fr die Staatsgalerie entwickelt. Kosuth ist insbesondere von Duchamp beeinflusst und mit Stuttgart seit seiner Lehrttigkeit an der Staatlichen Akademie der Bildenden Knste in den 1990er-Jahren eng verbunden.
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Xenia Fumbarev
TitelNummer
026771748
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Echolot Nr. 7 - Tracey Moffatt
Ort LandKassel (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 36 S., 24,5x19 cm, , ISBN/ISSN 3927015091
    Broschur
ZusatzInfos
  • Erschienen anlsslich des Ausstellungsprojektes "Echolot oder 9 Fragen an die Peripherie", kuratiert von Rene Block, 22.03.-07.06.1998, Museum Fridericianum, Kassel.
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
TitelNummer
006950212
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Echolot Nr. 8 - Shirin Neshat
Ort LandKassel (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 44 S., 24,5x19 cm, , ISBN/ISSN 3927015091
    Broschur
ZusatzInfos
  • Erschienen anlsslich des Ausstellungsprojektes "Echolot oder 9 Fragen an die Peripherie", kuratiert von Ren Block, 22.03.-07.06.1998, Museum Fridericianum, Kassel.
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
TitelNummer
006951213
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • 3 fragen, 2 stze, bitten
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch mit Schallplatte o. CD
Techn. Angaben
  • 23x15 cm, , ISBN/ISSN 3980293475
    ein Fotodruck eingeklebt, rckseitig eine CD eingelegt, Fadenheftung, Klappbroschur
ZusatzInfos
  • 3 fragen wurde erst 1973 in einer Koproduktion des Hessischen mit dem Bayerischen Rundfunk realisiert, geschrieben 1963
Stichwort
TitelNummer
008853265
Einzeltitel =



Titel
  • Franz Erhard Walther - Mit dem Krper formen - Ein Werkbuch
Ort LandBonn (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Sammeltuete, Schachtel, Kassette
Techn. Angaben
  • 192 unpag. S., 16,5x13,5 cm, , ISBN/ISSN 3929790505
    12 nummerierte Faltbgen (Leporellofaltung, 16 Seiten, H15 x B12 cm) im Pappkarton mit Titelaufkleber, zusammengehalten mit einer Papierbinde, die Farben beschrnken sich auf Grautne und Orange
ZusatzInfos
  • Ausstellung fr Kinder und Jugendliche im Kunstmuseum Bonn und im Kindermuseum im Wihelm Lehmbruck Museum Duisburg.
    Was ist Form? Wie entstehen Bilder? Was ist ein Werk? - die von Franz Erhard Walther gestellten Fragen erscheinen simpel. Tatschlich gehen sie an die Wurzeln jeder Begegnung mit Kunst, und sptestens die Formulierung der Antworten macht bewusst, dass die Fragen und eine Vielzahl potentieller Antworten einfach und komplex zugleich sind. So wie das knstlerische Werk Franz Erhard Walthers jeden in einen Dialog zu verwickeln vermag, so richtet sich auch dieses Faltbuch an Kinder und Erwachsene gleichermaen. Gemss der Kunst Walthers, die im wahrsten Sinne des Wortes anschaulich ist, mchte diese Publikation die bungen, Prozesse und Werkhandlungen anschaulich machen.
    Text von der Website
Beteil. Personen
TitelNummer
016863602
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Echolot Nr. 6 - Soo-Ja Kim
Ort LandKassel (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 36 S., 24,5x19 cm, , ISBN/ISSN 3927015091
    Broschur
ZusatzInfos
  • Erschienen anlsslich des Ausstellungsprojektes "Echolot oder 9 Fragen an die Peripherie", kuratiert von Rene Block, 22.03.-07.06.1998, Museum Fridericianum, Kassel.
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
Geschenk von Beatrice Hernad
TitelNummer
024037664
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Marcel Duchamp 100 Fragen. 100 Antworten.
Ort LandStuttgart (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 12 S., 21x10,2 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Blatt mehrfach gefaltet
ZusatzInfos
  • Programmheft zur Ausstellung Marcel Duchamp 100 Fragen. 100 Antworten. Staatsgalerie Stuttgart, 23.11.201810.03.2019.
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Xenia Fumbarev
TitelNummer
026761748
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Bazon Brock, was machen Sie jetzt so?
Ort LandDarmstadt (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 29,4x23,3 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Fragen an Bazon Brock zusammengefasst in einem Buch, damit diese endlich rational beantwortert werden knnen fr Partygste, Berufsgremien, Arbeitsmter, Prieskommissionen , Heiratsvermittler, Zeitungsarchive usw
Stichwort
TitelNummer
000573144
Einzeltitel =



Titel
  • Ordnung und Reinlichkeit
Ort LandZrich (Schweiz)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 48 S., 14,8x10,5 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, erhalten ber Edition Sthli. Handschriftlicher Vermerk mit Bleistift auf der Rckseite
ZusatzInfos
  • Fragen der Arbeitsethik, gezeichnete Diagramme.
    The diagrams were drawn around the same time as their earliest film Der geringste Widerstand (The Least Resistance, 1981), in which the artists walk through Los Angeles dressed as a rat and a bear. The original Ordnung und Reinlichkeit was a self-produced booklet, also made in 1981 and on sale following the first showing of Der geringste Widerstand at a late-night screening in a Zurich theater. Two years later in Der rechte Weg (The Right Way, 1983), the same rat and bear traverse the Swiss alps.
    Text von www.servinglibrary.org
Stichwort
TitelNummer
001154131
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Hundert Fragen und keine Antwort
Ort LandKln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 48 S., 27,2x21,5 cm, , ISBN/ISSN 3883755028
Stichwort
TitelNummer
005996175
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Hundert Fragen und keine Antwort
Ort LandKln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 48 S., 27,2x21,5 cm, , ISBN/ISSN 3883755028
Stichwort
TitelNummer
005997175
Einzeltitel =



Titel
  • 15 Affen fr Ida, die einmal sehr kluge Fragen stellte
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 60 S., 22,5x17,3 cm, , ISBN/ISSN 3827050715
    Hardcover
Stichwort
TitelNummer
006013165
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Schriftenreihe fr Knstlerpublikationen - Band 1 - Buch / Medium / Fotografie
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 192 S., 23,5x16,5 cm, 2 Stück. , ISBN/ISSN 3897702231
    Broschur
ZusatzInfos
  • Eine Dokumentation der Internationalen Tagung am 21. und 22.02.2003, anlsslich der Ausstellung "Ars Photographica. Fotografie und Knstlerbcher" im Neuen Museum Weserburg Bremen (01.12.2002-09.03.2003). Herausgeber der Schriftenreihe: Universitt Bremen, Forschungsstelle Osteuropa an der Universitt Bremen und Neues Museum Weserburg Bremen. Band 1 in Kooperation mit dem Insitut Cultural Studies in Art, Media und Design an der Hochschule fr Gestaltung und Kunst Zrich publiziert.
    "Die AutorInnen des ersten Bandes untersuchen das Verhltnis von Buch und Fotografie im Medium Knstlerpublikation. Die Diskussionen umfassen Avantgarde- und Mediendiskurse, die Konzeptualitt des Fotografischen sowie Narrationen und narrative Strategien in verschiedenen Knstlerbchern. Der Begriff Medium wird als Scharnier aufgefasst, ber das sich unterschiedliche Fragen an Knstlerbcher miteinander verknpfen lassen.
    Die Beitrge behandeln Arbeiten von Carl Andr, Mel Bochner, Katharina Bosse, Michel Duquette, Gyrgy Galntai, Nan Goldin, Delia Keller, Martin Kippenberger, Jaroslaw Kozlowski, Zoe Leonhardt, Sol LeWitt, Richard Long, Katharina Meyer, Jzef Robakowski, Zbigniew Rybczynski, Ed Ruscha u. a." Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
006200229
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Schriftenreihe fr Knstlerpublikationen - Band 5 - Topologie und Funktionsweise des Netzwerks der Mail Art. Seine spezifische Bedeutung fr Osteuropa von 1960 bis 1989
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 304 S., 23,5x16,5 cm, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783897702806
    Broschur
ZusatzInfos
  • "Beim Netzwerk der Mail Art handelt es sich um das erste World Wide Web, lange bevor es das Internet gab. Die Post wurde als weltweites Kommunikationssystem genutzt. Es entwickelte sich aus einem kunstgeschichtlichen Kontext heraus und brachte ein neuartiges Beziehungsgeflecht von Kunst, Kultur und Gesellschaft hervor. Zum einen stellte es eine der sich mit der Grenzberschreitung der Kunst entwickelnde neue Produktions-, Kommunikations- und Vermittlungsform dar. Zum anderen wurde mit ihm die bisherige Funktionsweise von Kunst kritisch hinterfragt, vor allem deren Warencharakter bzw. deren ideologische Vereinnahmung wie in Osteuropa. Es warf grundlegende Fragen nach dem Stellenwert von Original und Autorenschaft auf, denn an die Stelle der Genialitt des einzelnen Knstlers trat das Gemeinschaftswerk. Ob Knstler oder Laie, jeder konnte sich an Projekten beteiligen und selbst neue initiieren. Mit dem Netzwerk der Mail Art entwickelten sich spezifische Ausdrucksformen wie Postkarte, Assemblings, Rubber Stamps, Knstler-Briefmarke und Magazine, die zugleich den Vernetzungsprozess befrderten. Es kann als Erscheinungsform einer sich in den 1960er Jahren entwickelnden Bewegung zur Demokratisierung der Kunst angesehen werden. Aufgrund der speziellen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen gewann es fr die Lnder Osteuropas eine spezifische Bedeutung. Es bot eine der wenigen Mglichkeiten, weltweit und ber die Systemgrenzen hinaus, Ideen und Kunst auszutauschen und die Verbindung zum internationalen Kunstgeschehen whrend der Zeit des Kalten Krieges aufrecht zu erhalten. Initiativen von osteuropischen Knstlern und Mailartisten stehen im Mittelpunkt. Deren Dokumentation trgt dazu bei, einen differenzierteren Blick auf die Kunst, die bis zur ffnung der Grenzen im Jahr 1989 entstand, zu entwickeln und fokussiert knstlerische Leistungen, die es vor dem Vergessen zu bewahren gilt." Text von der Webseite Diese Verffentlichung lag dem Promotionsausschuss Dr. phil. der Universitt der Universitt Bremen vor. Herausgeber der Schriftenreihe sind: Forschungsverbund Knstlerpublikationen fr Universitt Bremen, Jacobs University, Hochschule fr Knste, Forschungsstelle Osteuropa an der Universitt Bremen. Verffentlicht in Kooperation mit dem Institute for Cultural Studies in the Arts ICS an der Zricher Hochschule der Knste
TitelNummer
006201229
Einzeltitel =



Titel
  • Dreizehn Montagsgesprche
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 408 S., 27x21,5 cm, , ISBN/ISSN 9783981128819
    Klappumschlag
ZusatzInfos
  • Die Dreizehn Montagsgesprche fanden von Juni bis Dezember 2005 in Berlin statt. Mit erfrischendem Sprachwitz, gleichzeitig ernst und unterhaltsam, wird man in die biographischen Daten und knstlerischen Fragen und Prinzipien von Tomas Schmit eingefhrt. Dazu zhlen vor allem Zurcknahme, Spiel und sachen m a c h e n . Das Neue an der Kunst der 60er Jahre (die Beschftigung mit Indeterminismus, Chaos und Ordnung, aleatorischem Prinzip), die Aktionszeit und die besondere Form des Schreibens und Zeichnens, fr die sich Tomas Schmit entschieden hatte, werden genauso besprochen wie Literaten, Musiker oder Wissenschaftler, die fr ihn von Bedeutung waren. Dazu gehrten Gertrude Stein, Franz Kafka, Robert Walser, Karl Valentin, John Cage, Morton Feldman, Georg Christoph Lichtenberg und William Hogarth. Im Anhang finden sich Texte von Tomas Schmit, die in den Gesprchen eine besondere Rolle spielen und die entweder schwer zugnglich sind oder bisher unverffentlicht waren. Die 288 farbigen Abbildungen dokumentieren die meisten der besprochenen Werke.
    Tomas Schmit gehrte zu den Pionieren der Fluxus-Bewegung in den frhen 60er Jahren. Er hat die radikale Infragestellung der brgerlichen Kunst und die Anstze zu einer neuen sthetik wesentlich mitgeprgt. Sein Briefwechsel mit George Maciunas fhrte dazu, da eine theoretische Auseinandersetzung mit den politischen und sthetischen Vorstellungen der Fluxuszeit mglich geworden ist. Er hat an Fluxusevents teilgenommen, die heute als Meilensteine der Kunst der 60er Jahre gelten. Als Veranstalter organisierte er das Event 20. Juli TU Aachen 1964. Sein Text ber f. (1982) ist eine der wenigen profunden Einschtzungen der Fluxusideen.
    Tomas Schmit hat sich frh von der Fluxusaktion zurckgezogen er war gegen die Verwsserung des radikalen Potentials. In diesem Potential grndete sein wohl wichtigstes Arbeitsprinzip: was ich, neben vielem anderen, von f. gelernt habe: was man mit einer plastik bewltigen kann, braucht man nicht als gebude zu errichten. was man in einem bild bringen kann, braucht man nicht als plastik zu machen. was man mit ner zeichnung erledigen kann, braucht man nicht als bild zu bringen. was man auf nem zettel klren kann, braucht keine zeichnung zu werden. und was man im kopf abwickeln kann, braucht nichtmal einen zettel! Freunde und Kollegen, wie Nam June Paik, George Brecht, Arthur Kpcke, Ludwig Gosewitz, Emmett Williams und Dieter Roth haben ihn besonders fr diese konsequente knstlerische Haltung geschtzt.
    Seit Anfang der 70er Jahre entwickelte er ein Werk, das mehrere tausend Zeichnungen umfat, verffentlichte Editionen und Bcher, in denen er sich mit Sprache, Logik, Paradoxie, Biologie, Verhaltensforschung, Wahrnehmung und anderem beschftigte. Dabei ist er immer von konkreten Beobachtungen ausgegangen und hat sich mit Neugier und Lust widersprchlichen oder unerklrlichen Phnomenen gestellt. Er nannte es Scharren am Zaun. Mit seinem Buch erster entwurf (einer zentralen sthetik) (1989) hat er eine in der Wissenschaft anerkannte Einfhrung in die Gehirnforschung geliefert
TitelNummer
008532264
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Fluxus + Konzeptuell = Kontextuell - Galntai Gyrgy antwortet auf sechs Fragen
Ort LandBudapest (Ungarn)
Verlag Jahr
Medium Text
Techn. Angaben
  • 5 S., 29,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Farbkopien nach Webseite, geklammert:
TitelNummer
008612304
Einzeltitel =



Titel
  • dOCUMENTA(13), 100 Gedanken - Nr. 026 Einige Fragen hinsichtlich des Zgerns bei der Entscheidung, eine Flasche Wein oder einen Blumenstrau mitzubringen
Ort LandOstfildern (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 28 S., 21x14,8 cm, , ISBN/ISSN 9783775728751
    aus der Reihe 100 Gedanken zur dOCUMENTA (13), Drahtheftung,
Sprache
WEB Link
TitelNummer
008669268
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • dOCUMENTA(13), 100 Gedanken - Nr. 042 Scrips
Ort LandOstfildern (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 28 S., 24,4x17,3 cm, , ISBN/ISSN 9783775728911
    aus der Reihe 100 Gedanken zur dOCUMENTA (13), Drahtheftung,
ZusatzInfos
  • Die Knstlerin Ida Applebroog behandelt in verschiedensten Medien Themenfelder wie Machtkmpfe zwischen Geschlechtern und politischen Rollen sowie Fragen sexueller Identitt. Die Publikation Scripts ist ein Faksimile von Ausschnitten aus ihrem privaten Notizbuch und enthlt eine Sammlung an handschriftlichen Notizen, Storyboards und musikalischen Notationen.
    Text von der Webseite
Sprache
WEB Link
TitelNummer
008692268
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • VERGISZMEINNICHT
Ort LandHeidelberg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 104 S., 15x11,5 cm, Auflage: 500, , ISBN/ISSN 9783868282504
    Buchblock Fadenheftung in Box mit Gummiband, beigelegt eine Postkarte von Felicitas Gerstner
ZusatzInfos
  • Vordergrndig zeugt es von kindlicher Naivitt, doch sieht man es oft auf Grbern. Nimmt man es wrtlich, offenbart es einen leisen, flehenden Appell. Und mit ihm verbunden ist die Gewissheit der eigenen Vergnglichkeit. Dabei handelt es sich um einen Pflanzennamen, der fast so alt ist wie unsere Sprache. Die Rede ist vom Vergiszmeinnicht.
    Das Buch ist Arno Fischer gewidmet, bei dem Thekla Ehling das Sehen und das Fotografieren erlernte. Vor einigen Jahren verwirklichte Fischer selbst ein Buch, es handelte von seinem eigenen Garten. Darin finden sich einige Polaroidaufnahmen, die Zeugnis davon ablegen, wie beharrlich der Lehrer ber Jahrzehnte die Welt vor seinem Hause wahrgenommen hat. Dass Thekla Ehling hierauf Bezug nahm, ist kein Zufall. Es ist ein Vergiszmeinnicht. Woher nehmen wir die Vergewisserung, scheinen die Bilder in diesem Buch zu fragen. Von uns, unserem Leben, unseren merkwrdigen Trumen. Es sind immer drei. Drei Zustnde, drei Deutungen, drei Wahrheiten. Als Ganzes scheinen sie sich gegenseitig aufzuheben und schweben in fragiler Balance, anwesend und abwesend zugleich. Wer glaubt, den Bildern sei ein Zauber inne? Man mag sie einfach nicht in Worte fassen. (Christoph Schaden)
    Text von der Webseite des Verlages
Sprache
TitelNummer
009071276
Einzeltitel =



Titel
  • Ordnung und Reinlichkeit
Ort LandZrich (Schweiz)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 12 S., 29,7x21 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    FarbLaserAusdruck nach einem PDF, Bltter lose ineiander gelegt/
ZusatzInfos
  • Fragen der Arbeitsethik, gezeichnete Diagramme
Stichwort
TitelNummer
009358260
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Mischwald
Ort LandFrankfurt am Main (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 347 S., 17,7x10,8 cm, , ISBN/ISSN 9783518125977
    edition suhrkamp 2597
ZusatzInfos
  • Kunst ist schlimmer als Heimweh sagt Thomas Kapielski in Mischwald, seinem neuen groen Prosaband, einer reich illustrierten Welt- und Werkschau, angelegt als Logbuch eines gemischten Jahres, zu dessen Auftakt man ihn irrtmlich fr tot erklrt und an dessen Ende er verfgt: Meinen Grabstein soll die Zeile schmcken: Macht blo so weiter!
    Was das Leben ihm dazwischen alles zutrgt, spottet jedem Vorschautext: Paradoxe Rauschzustnde angesichts eines TV-Konzerts von Andr Rieu, heikle Fragen der Koran-Archologie oder eine Einladung zur Blattkritik beim Stern haben genauso ihren Ort wie die angeschwipsten Bekenntnisse eines Knstlersozialkassenmitglieds, liebevoll gemeielte Portrts verstorbener Weggefhrten wie Emmett Williams, Thomas Schmid oder Ludwig Gosewitz, sowie last but not least der schlichte Wunsch nach Erdbestattung.
    Text von der Webseite
Stichwort
TitelNummer
009376288
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Briefe aus New York 1966-68 an zu Hause
Ort LandOstfildern-Ruit (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 650 S., 22,9x17,5 cm, Auflage: 999, signiert, , ISBN/ISSN 9783893227679
    Hardcover im Schuber
ZusatzInfos
  • Die komplett faksimilierten New-Yorker Briefe sind Kern und Ausgangspunkt fr zentrale Aspekte des Gesamtwerks von Hanne Darboven.
    Als die 25-jhrige Hanne Darboven unmittelbar nach ihrem Studium an der Hochschule fr Bildende Knste in Hamburg fr zwei Jahre nach New York geht, entstehen auf Millimeterpapier Zeichnungsbltter, frhe Entwrfe dessen, was spter zu einem System werden sollte, in das sie sich im Laufe der Jahre hineinschreibt. In diesen fr ihr Leben und Werk uerst bedeutsamen Jahren entwickelt sie parallel eine Art Selbstvergewisserungsprogramm, indem sie anfngt, in unzhligen kleinen Kalendern Daten, Beobachtungen und alltgliche Erfahrungen zu fixieren. Diese Kontoauszge der Existenz nennt sie spter Existenz 66-88. Mit ihren Briefen, die sie in dieser Zeit regelmig an die Familie in Hamburg schreibt, geht sie einen Schritt weiter. Noch mehr im Privaten verankert, dienen sie als lifeline der Objektivierung des eigenen Daseins in Worten und Mitteilungen: Begegnungen (etwa mit Sol LeWitt und Carl Andre), Fragen zur eigenen Identitt, zur Kunst und Auseinandersetzung mit dem darin gespiegelten Ich. Die New Yorker Briefe sind Kern und Ausgangspunkt fr wichtige Aspekte des Gesamtwerks von Hanne Darboven, sie werden in diesem Buch komplett faksimiliert abgedruckt.
    Text von der Webseite
Stichwort
TitelNummer
009516289
Einzeltitel =



Titel
  • Fotografie-Studium in Offenbach - Fragen an Prof. Martin Liebscher, Hochschule fr Gestaltung
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Presse, Artikel
Techn. Angaben
  • 37,5x27,6 cm, , ISBN/ISSN 16124413
    Artikel in Photonews 7-8/11 Seiten 28/29
Beteil. Personen
TitelNummer
010392K10
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Javier Tllez
Ort LandZrich (Schweiz)
Verlag Jahr
Medium Presse, Artikel
Techn. Angaben
  • 5 S., 16x22,8 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Pressematerial zur Ausstellung: Anschreiben, Medienmitteilung, Bilderbersicht, CD mit dem Bildmaterial, in Briefumschlag
ZusatzInfos
  • Ausstellung 31.10.20144.1.2015
    In seinen Videos und Videoinstallationen rckt Javier Tllez jene Menschen ins Zentrum, die normalerweise am Rande der Gesellschaft stehen. Er thematisiert Fragen von Normalitt und Anderssein und arbeitet oft mit Laienschauspielern, wie zum Beispiel Patienten aus psychiatrischen Kliniken. In Tllez Arbeit geht es immer gleichzeitig um eine Hinterfragung des Begriffs des Fremden oder Anderen, wie auch um eine kunst- und filmhistorische Reflexion des Mediums Film.
    Text von der Webseite
TitelNummer
011944395
Einzeltitel =



Titel
  • Angry Time #1 Strikework
Ort LandLeipzig (Deutschland) Medium Heft
Techn. Angaben
  • 29,7x21,5 cm, Auflage: 100, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Bltter aus verschiedenen Papieren lose zusammengelegt und schwarzem Gummiband zusammen gehalten, Cover Originalmalerei, eingelegt ein gefaltetes Plakat und 2 Aufkleber, in brauner Papiertre
ZusatzInfos
  • am Sa., 29.06.2013, 20.00 Uhr Projekt- und Hrgalerie "A und V" Ltzner Str. 30 04177 Leipzig.
    ANGRY TIME ist ein Publikationsprojekt, das die Fragen, die im Rahmen knstlerischer und kultureller Arbeitsstrukturen aufkommen, diskutieren und ffentlich machen will. Die erste Ausgabe des Zines mit dem Titel STRIKEWORK beschftigt sich mit den im kulturellen Feld weit verbreiteten prekren Arbeitsbedingungen und versucht, gleichzeitig Alternativen und Mglichkeiten des Widerstands mitzudenken.
    Text von der Webseite
TitelNummer
012129426
Einzeltitel =



tamtam-tanzverbot
tamtam-tanzverbot
tamtam-tanzverbot

Stadler Matthias, Hrsg.: taNzVERbot mit Tam Tam in der Roten Sonne, 2014

Verfasser
Titel
  • taNzVERbot mit Tam Tam in der Roten Sonne
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 14,8x10,5 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Postkarte zur Veranstaltung
ZusatzInfos
  • Knstler aus Wien, Leipzig, Spanien und natrlich Mnchen entfhren uns an diesem Abend in eine Welt der Grenzberschreitung.
    Der Fluxuskompensator Prcls [prizls] (Wien) nimmt uns mit seiner vertrumt-heftigen Bassmusik mit auf eine farbenfrohe Reise durch Raum und Zeit. Seine pittoresken Frickel-Beats schieen uns durchs Weltall und lehren uns das Frchten vor dem Monster unter unserem Bett. Noch bevor wir unsere Regenbogenschorle mit dem Strohhalm laut ausschlrfen und uns fragen, wo wir sind, lockt uns das Leipziger Duo LLLL mit dem Kuschelfaktor analoger Tonerzeugung in psychedelische Soundlandschaften. Technoid anmutende Passagen, extasischer Bombast, groovige Sequenzen, noisige Parts und eruptive Momente werden zelebriert und lassen uns ratlos wie rastlos zurck. Am Ende ist nichts mehr so, wie es einmal sein wird. Jeder hat sein eigenes Gewitter, durch das er muss. Geh mit dem Kopf durch die Wand, denn du weit nie wie lange diese Wand noch steht oder noch besser, weine nicht wenn der Regen fllt, TAM TAM! Alejandor Valbuena hat dieses Motto illustriert und zeigt weitere Werke an diesem Abend. Die Klanginstallation fragments in joint fluid von Patrick Schimanski integriert die klingenden Sitzmbel von not yet als Live-Instrument und schmiert unsere Gelenke. Geschmeidig nimmt das Modelabel rag*treasure darauf Platz und feiert mit Euch seinen 10-jhrigen Geburtstag: Fixing A Hole Where The Rain Gets In 10 Jahre an der Nadel. Hubert Kretschmer zieht euch die Schuhe an!
TitelNummer
012173395
Einzeltitel =



Titel
  • Einhundert ausgewhlte Fundstcke aus dem Mills Archiv
Ort LandRegensburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Sammeltuete, Schachtel, Kassette
Techn. Angaben
  • 13x16x11 cm, Auflage: 100, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Hartpappebox, genietet, mit 100 Karten in unterschiedlichen Formaten und Papieren, 6-farbiger Offsetdruck, 3 Karteireiter. Eine Postkarte mit handschriftlichem Gru und Visitenkarte
ZusatzInfos
  • Ist das Leben von Zufall, Vorherbestimmung oder freiem Willen geprgt? Das Mills Archiv wurde 2011 mit dem Ziel gegrndet, die nichtwissenschaftliche Recherche zu diesen Themen mit Hilfe der Sammlung von assoziativen Partikeln zu ermglichen. Relevante Fundstcke werden gesichtet und archiviert und sollen dieser und zuknftigen Generationen helfen, Fragen zur Vorbestimmtheit unseres Handelns zu beantworten.
    Mit dieser vorliegenden Auswahl machen wir einhundert besonders aussagekrftige Dokumente der ffentlichkeit als Faksimiles zugnglich. Dieser Auszug aus dem Gesamtarchiv ist bewusst als Lose-Blatt-Sammlung angelegt. Wir verzichten damit auf eine Reihenfolge, Gewichtung und Hierarchie der Dokumente und wollen dem interessierten Leser die Mglichkeit geben, eigene Sinn- und Assoziationszusammenhnge zu erstellen und einzelne Schriftstcke und Fotografien auch rumlich miteinander zu verknpfen.
    Die vorliegenden Faksimiles sind originalgetreue, jedoch anonymisierte Reproduktionen aus dem Archivbestand. Wo es mglich und/oder ntig war, wurden Vorder- und Rckseite angebildet. Eine farbig ausgezeichnete Text-Bildebene stellt Zusatzinformationen bereit, um den Zugang zum Material und seine Einordnung zu erleichtern.
    Text von der Karte "ber das Archiv" (der Sammelbox beiliegende Beschreibung)
Stichwort
Geschenk von Florian Toperngpong
TitelNummer
013474493
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Michael Badura
Ort LandZrich / Mnchen (Schweiz / Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 18,9x18,1 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Mit einem Beitrag "Zur kologie von Michael Badura" von Klaus Hoffmann, "Imaginre Prozesse" von Margarethe Jochimsen und Fragen von Jrgen Weichardt an Michael Badura zum Thema 'Landschaft'
Sprache
Stichwort
TitelNummer
013919507
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • www.ostexport.eu - Ein Kunsttransport ber Europas Grenzen im Oktober 2015
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 14,8x10,4 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Postkarte
ZusatzInfos
  • Der Knstler Christian Schnurer starten von Mnchen nach Kiew, ber Wien, Bratislava und Budapest mit einem Expeditionsprojekt. Ziel ist die Grenzen Osteuropas zu berqueren und mit dem Mittel der knstlerischen Aktion brennende Fragen zu Nationalismus und Imperialismus, Militr und Kapital, Freiheitsliebe und Heimatschutz zu stellen - ein Viertel Jahrhundert nach dem Fall der Mauer.
    Text von Postkarte
WEB Link
TitelNummer
014150501
Einzeltitel =



Titel
  • between two spaces?
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 21x10,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Postkarte, Einladung zum Vortrag
ZusatzInfos
  • Vortrag und Gesprch am 17.11.2015 19:00 bis 22:00 zu Fragen der Vermittlung zwischen urbanem Raum und Kunstraum im MaximiliansForum_Schaufenster mit Prof. Dr. Anja Mohr (LMU), Dipl. Ing. Hanne Rung (TUM) und Prof. Georg Winter (HBKsaar).
    Mit seiner besonderen Lage als durchgehend einsehbarer Kunstraum in einer ffentlichen Fugngerunterfhrung ist das MaximiliansForum seit Anfang der 1970er Jahre ein Ausstellungsort fr zeitgenssische Kunst und deren aktuelle Diskurse. Der in seinem Profil fr Mnchen einzigartige, variable Ausstellungsraum ist Veranstaltungsort fr Projekte der Bildenden und Angewandten Kunst und Schaufenster in die Szenen und ihre Netzwerke.
    Seine Lage in einer Unterf,hrung der Maximilianstrae verortet ihn zwischen Kunstraum und dem sich stetig verndernden ffentlichem Raum. Ausgehend von ihren Projekten und Erfahrungen werfen die Vortragenden an diesem Abend einen jeweils eigenen Blick auf die Mglichkeiten der Kunst und Kunstvermittlung an diesem ungewhnlichen Ort.
    Text von der Webseite
TitelNummer
014425501
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • der Freitag 23. Dezember 2014 - Nur Mut - Wir knnen alles ndern. Eine Themenausgabe
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 32 S., 52,5x35 cm, 2 Stück. , ISBN/ISSN 09452095
    Bltter lose ineinander gelegt
ZusatzInfos
  • Die Print-Ausgabe des Freitag vom 23. Dezember liefert karge Kost: Bildunterschriften und Fotonachweise: ja. Bilder: nein. Medien-Dada? Oder einfach Panne?
    Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied Richard Zietz
    Textlastiger als sonst ist bei der neuen Freitag-Printausgabe bereits das Titellayout. Nur Mut Untertitel: Wir knnen alles ndern. Eine Themenausgabe. Mal kein Foto. Sicher kann man machen. Auf Seite 2 folgt zunchst eine Bilderstrecke eine lediglich mit Seitennumerierungen betextete Inhaltsangabe der neuen Nummer. Die normalen Beitrge folgen im Freitag-gewohnten Layout. Bis auf nunja: die schwarzen, leerstehenden Rahmen dort, wo normalerweise Bebilderung platziert ist. Macht der linksliberale Freitag zu Weihnachten einen auf Dada? Auf demonstrative Publikumsverachtung, um uns verwhnten, faulen Leserinnen und Lesern die Augen zu ffnen fr die wesentlichen (im Textteil behandelten) Fragen? ...
    Text von der Webseite
WEB Link
TitelNummer
014434K29
Einzeltitel =



Titel
  • Angry Time #1 Strikework
Ort LandLeipzig (Deutschland) Medium Zine
Techn. Angaben
  • 29,7x21,5 cm, Auflage: 100, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Bltter aus verschiedenen Papieren, Cover Originalmalerei, eingelegt mehrere Aufkleber
ZusatzInfos
  • am Sa., 29.06.2013, 20.00 Uhr Projekt- und Hrgalerie "A und V" Ltzner Str. 30 04177 Leipzig.
    ANGRY TIME ist ein Publikationsprojekt, das die Fragen, die im Rahmen knstlerischer und kultureller Arbeitsstrukturen aufkommen, diskutieren und ffentlich machen will. Die erste Ausgabe des Zines mit dem Titel STRIKEWORK beschftigt sich mit den im kulturellen Feld weit verbreiteten prekren Arbeitsbedingungen und versucht, gleichzeitig Alternativen und Mglichkeiten des Widerstands mitzudenken.
    Text von der Webseite
TitelNummer
014609536
Einzeltitel =



Titel
  • Starship Nr. 07 - Y
Ort LandFrankfurt am Main (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 180 S., 17,8x10,8 cm, , ISBN/ISSN 9783865880376
    Broschur
ZusatzInfos
  • Die Arbeit an dieser Ausgabe von Starship begann mit einer Beobachtung: Es gibt mehr Sexismen und sie scheinen vehementer als frher. Woran liegt das? Was tun? Wenn wir die Beobachtung akzeptieren, dann mssten wir auch nach Antworten fr die Fragen suchen. Starship 7 hat den Titel Y. Ein groer Teil des Heftes ist Frage oder Antwort zu dieser Beobachtung, die wir Y nennen, weil die Koordinaten noch nicht festgelegt sind. Y steht fr die Vielfltigkeit von Sexismen, ihre Begrenztheit, ihr diffuses Auftreten und ihre hartnckige Monotonie. Y ist ein Modus, der von allen, die damit etwas anfangen knnen, weiterentwickelt und benutzt werden kann.
    Text von der Webseite
Sprache
Stichwort
TitelNummer
015034556
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Selbstschutz - fr KnstlerInnen und andere unsichere Existenzen
Ort LandOffenbach (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 40 S., 10,7x15 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Geklammert mit Musternbeutelklammern, Neuauflage von 2011
ZusatzInfos
  • Selbstschutz, fr KnstlerInnen und andere unsichere Existenzen ist ein Fragen- und Antwortenkatalog mit ntzlichen Textbausteinen.
    Text aus dem Heft
Sprache
Stichwort
Geschenk von Verena Lettmayer
TitelNummer
015062510
Einzeltitel =



Titel
  • The Beautiful Formula Collective - Steve Coleman And Five Elements - Live Performance
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 2 S., 10,5x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Postkarte, beidseitig bedruckt
ZusatzInfos
  • Live Performance am 20.07.2016 in der Lothringer 13 Halle.
    In einer Live-Performance treffen der in New York lebende Komponist, Saxophonist und Bandleader Steve Coleman und seine Band Five Elements auf The Beautiful Formula Collective eine Gruppe bildender Knstler, die sich dem Malprozess als solchem zuwenden und nach der Bedeutung von Formeln und Regeln fragen, die ihn in Gang setzen und in Bewegung halten. Musikalische und bildnerische Komposition werden von diesem interdisziplinren Ensemble vor Publikum in freier Improvisation ausgefhrt, gegenseitig rhythmische Strukturen ausgelotet und Impulse gesucht.
    Text von Website
TitelNummer
016041601
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Yuri Albert - Fragen der Kunst: Moskauer Abstimmung
Ort LandBremen (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 2 S., 16x11,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte zur Ausstellungserffnung, beidseitig bedruckt
ZusatzInfos
  • Einladung zur Erffnung der Ausstellung am 22.05.2014.
    Ausstellung des Zentrums fr Knstlerpublikationen in Kooperation mit der Forschungsstelle Osteuropa an der Universitt Bremen und dem internationalen Literaturfestival "poetry on the road". 23.05.-28.09.2014
Beteil. Personen
Stichwort
TitelNummer
016448601
Einzeltitel =



Titel
  • Mir ist das Leben lieber - Sammlung Reydan Weiss
Ort LandBremen (Deutschland) Medium Heft
Techn. Angaben
  • 64 S., 21x14,2 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Umschlag aus farbigem Papier, Leporello zur Ausstellung beiliegend
ZusatzInfos
  • Die Ausstellung Mir ist das Leben lieber (21.05.2016-26.02.2017) vereinigt Bilder, Skulpturen und Videoarbeiten, die auf sehr sinnliche und berzeugend provokante Weise Fragen der Identitt, der gesellschaftlichen Rollenzuschreibung, aber auch existenziellen Bereichen wie Leben und Tod nachgehen. Prsentiert werden Hhepunkte und noch nie gezeigte Werke aus der Sammlung Reydan Weiss. Neben namhaften Knstlerinnen und Knstlern wie Cindy Sherman, Nathalie Djurberg, Bettina Rheims, aber auch Gerhard Richter, Anselm Kiefer, Olaf Metzel und Robert Longo zeigt die Ausstellung viele berraschend neue Werke, darunter afrikanische, ozeanische, chinesische, japanische, lateinamerikanische und karibische Positionen.
    Text aus dem Heft
WEB Link
TitelNummer
016817602
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • [kon] No. 03 SPIEL
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 28 S., 46,5x31,3 cm, Auflage: 2.000, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Zeitung, Bltter lose ineiander gelegt
ZusatzInfos
  • Wird unser Alltag, wie der Jacks, von der Maxime all work and no play bestimmt? Und lsst sich in einer Zeit der Lernspiele, professionellen Cosplayer, der Hunger Games und Spielschtigen berhaupt noch eine Grenze zwischen Arbeit und Spiel ziehen? Ist das Gegenteil von Spiel berhaupt Ernst oder ist es, wie Freud 1930 schon schreibt, nicht vielmehr die Wirklichkeit, die unser Spiel strt? Das und anderes fragen wir in unserer dritten Ausgabe in einer groen Interviewreihe unter anderem Kinder, Puppenspieler, Spieleautoren und Schauspielerinnen.
    Text von der Webseite
Stichwort
Geschenk von Chantal Vassaux
TitelNummer
016830K43
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • CUADRO No. 4
Ort LandRsselsheim (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 16 S., 21x21 cm, Auflage: 250, signiert, , ISBN/ISSN 23644540
    doppelseitig bedrucktes Blatt mehrfach gefaltet
ZusatzInfos
  • In den letzten 60 Jahren haben sich insbesondere Knstlerinnen intensiv mit der Transformation des Krpers in vielfltigsten Formen und Medien beschftigt. Dabei wird der Krper als lebendes Medium und knstlerisches Material verstanden. Auch aktuell findet ein vernderter Umgang mit der Wahrnehmung des eigenen Krpers statt. Durch Prozesse der Fragmentarisierung und Zerstckelung wird die Verletzlichkeit des Krpers gezeigt. Durch Selbstexperimente und Untersuchung des Verhltnisses von Krper und Raum, Subjekt und Objekt wird sich der eigenen Krperlichkeit vergewissert sowie Fragen nach Bildmedien, Wahrnehmung und dem Verstndnis von Reprsentation gestellt.
    Text von der Webseite.
    Fr die vierte Ausgabe des Cuadro Art Magazine hat Herausgeber Mario Hergueta, selbst Knstler, vier Knstlerinnen aus den USA, Finnland, England und Deutschland eingeladen, das quadratische Format des Magazins fr ihre knstlerischen Konzepte zu nutzen.
Geschenk von Annegret Soltau
TitelNummer
016986625
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Kleine Reihe Band 15. Yuri Albert - Fragen der Kunst: Moskauer Abstimmung
Ort LandBremen (Deutschland) Medium Heft
Techn. Angaben
  • 40 S., 21x14,8 cm, , ISBN/ISSN 9783928761956
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Ausstellung 23.05.-28.09.2014
    Yuri Albert ist einer der konsequentesten Vertreter des Moskauer Konzeptualismus. In den 1970er Jahren begann er sein knstlerisches Schaffen in der inoffiziellen sowjetischen Kulturszene. Geprgt von den Erfahrungen der Selbstorganisation in diesem Milieu fand zu seinen kritischen und ironischen Reflexionen des Systems Kunst. In seinen Arbeiten untersucht Yuri Albert die Bedingungen der Produktion und Rezeption von Kunst, er interessiert sich fr die Beziehungen zwischen Kunstwerk und Interpretation, zwischen Bild und Text, Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit, Original und Kopie.
    Text von der Website
Stichwort
TitelNummer
023328647
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Schriftenreihe fr Knstlerpublikationen - Band 6 - Knstler als Wissenschaftler, Kunsthistoriker und Schriftsteller
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 264 S., 23,5x16,5 cm, , ISBN/ISSN 9783897703315
    Broschur
ZusatzInfos
  • Auf Basis der groartigen Sammlung des Zentrums fr Knstlerpublikationen versammelt der Band Symposiumsvortrge zu theoretischen und poetischen Texten von Knstlerinnen und Knstlern. Ziel des Unternehmens ist es, die Texte vom Ruch des Beilufigen zu befreien und sie im Sinne eines erweiterten Kunstbegriffs als gleichwertiges knstlerisches Produkt ernst zu nehmen. Die Fragen, die sich aus solche Neubewertung ergeben, werden von renommierten Kunstwissenschaftlern an Werken einzelner Knstler exemplifiziert, um konkret zu bleiben und darauf hinzuweisen, dass das Ziel des Unternehmens nicht eine verbindliche Theorie zu Knstlertexten ist. Vielmehr gilt es, die unterschiedlichen Schreibstrategien herauszuarbeiten, um ein mglichst breites Spektrum differenzierter Arten der Knstlertexte vorzustellen. Mit ihren speziellen Eigenarten und auergewhnlichen Sprachen bereichern sie die Diskurse von Wissenschaft und die Dichtung.
    Text von Website)
    Herausgeber der Schriftenreihe sind: Forschungsverbund Knstlerpublikationen fr Universitt Bremen, Jacobs University, Hochschule fr Knste, Forschungsstelle Osteuropa an der Universitt Bremen
TitelNummer
023338647
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Magazin KUNST Nr. 63/64 - Mailand. Eine europische Kunstmetropole
Ort LandMainz (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 166 S., 27,3x19,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Themen:
    "Knstler unter Kuratell?" - Karl Ruhrberg nimmt zu einer Entwicklung Stellung, die zur Reglementierung des nicht kommerziellen Ausstellungswesens fhren knnte.
    Dieter Honisch uert sich zu Fragen, die sich aus seinem neuen Amt als Direktor der Berliner Nationalgalerie ergeben.
    Dem Heft liegt ein Werbeplakat zur Ansichtsbestellung eines Buches bei
Sprache
Stichwort
Geschenk von Susann Kretschmer
TitelNummer
023585656
Einzeltitel =



Titel
  • Punkt.Punkt.Stadt
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 2 S., 21x14,8 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung im super+Centercourt vom 15.07.-27.08.2017.
    PUNKT.PUNKT.STADT folgt der These, dass jede Weiterentwicklung von Stadt jeweils von bereits aktiven Punkten ausgeht. Dies im Kontext der Diskussionen um Nachverdichtung gelesen, stellt natrliche und stdteplanerische Stadtentwicklung an einen vergleichbaren Ausgangspunkt. Die Stadttore (Sendlinger Tor/ Isartor) Mnchens zeigen die Grenzen der ursprnglichen, historischen Stadt auf. Eine Stadt entwickelt sich aber nicht nur aus sich heraus, sondern auch durch den Zusammenschluss von bereits existierenden Orten. Mnchen wchst, verleibt sich bereits existierende Orte ein, und beeinflusst Stdte im Umkreis (Augsburg, Passau und Wrzburg).
    Wie entsteht eine Stadt? Wie kann sich eine Stadt wie Mnchen weiterentwickeln ohne ihren eigenen Charakter zu verlieren? Wie wird eine Stadt von unbebauten Flchen geprgt? Wie treten neue Orte/Gebude mit bereits existierenden Orten/Gebuden in den Dialog?
    Meret Hoffmann und Carolina Liedl fordern die BesucherInnen in ihrer Ausstellung dazu auf, sich diesen Fragen in spielerischer/partizipativer Weise zu nhern und sich selbst mit einzubringen ...
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
024196701
Einzeltitel =



Titel
  • Die Abartigen - Abart von Knstlern - den Satz von Herrn Neuendorf wiederholen
Ort LandStuttgart / Den Bosch (Deutschland / Niederlande)
Verlag Jahr
Medium Schallplatte
Techn. Angaben
  • 31x31 cm, Auflage: 200, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Langspielplatte in Hlle
ZusatzInfos
  • Pressung nach einer Musikkassette der reflection press nR. 25 von Albrecht D. von 1972, Slowcase Vol. 33 von 2012.
    Bezieht sich auf einen Artikel im Feuilleton aus der ZEIT Nr. 40 vom 6. Oktober 1972, Klner Kunstmarkt (03.-08.10.1972), Fragen an einen Galeristen von Petra Kipphoff an den Galeristen Hans Neuendorf
Sprache
TitelNummer
024213K70
Einzeltitel =



Titel
  • Die Abartigen - Abart von Knstlern
Ort LandDen Bosch (Niederlande)
Verlag Jahr
Medium Schallplatte
Techn. Angaben
  • 31x31 cm, Auflage: 5, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Langspielplatte in Hlle. Umschlag Xerox auf grnes Papier, Label handgestempelt, handnumeriert
ZusatzInfos
  • TestPressung nach einer Musikkassette der reflection press nR. 25 von Albrecht D. von 1972, Slowcase Vol. 33 von 2012.
    Bezieht sich auf einen Artikel im Feuilleton aus der ZEIT Nr. 40 vom 6. Oktober 1972, Klner Kunstmarkt (03.-08.10.1972), Fragen an einen Galeristen von Petra Kipphoff an den Galeristen Hans Neuendorf
Sprache
TitelNummer
024253K70
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Sddeutsche Zeitung Magazin No. 46 - Sophie Calle - ein Foto-Text-Zyklus
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 88 S., 27,3x21,5 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Sonderausgabe. Edition 46 Sophie Calle.
    Sophie Calle verwandelt ihren Schmerz, ihre Neugierde, ihre Langeweile in Kunst. Manchmal wird sie dafr angegriffen, meistens gefeiert. Ihr ist beides egal - solange man sie mit Moral verschont. Interview von Tobias Haberl.
    Zuerst schien Sophie Calle schockiert von den Interview-Fragen. Dann erzhlte die Knstlerin bereitwillig von ihrem Werk, dem Tod ihrer Eltern, ihrer Leidenschaft fr Stierkampf und der Abschiedsfeier, die sie fr ihre Brste veranstaltet hat. ...
    ... Im Gesprch erlutert sie ihre Arbeit, die sie fr die Edition 46 des Sddeutsche Zeitung Magazins produziert hat, einen Foto-Text-Zyklus bestehend aus neun Bildern, die sie en passant gemacht hat, um sich im Nachhinein ber ihre Motivation klar zu werden, ausgerechnet diese Bilder und Szenen unbedingt festhalten zu wollen. Auf die Frage, ob sie damit unsere inflationre Art, von allem und jedem und berall Fotos zu machen, kritisieren wolle, sagt sie: Ich bin keine, die mit der Revolutionsflagge durch die Gegend luft, aber wer sich kritisiert fhlen will, kann das ruhig tun. Und wenn auf Konzerten alle nur noch auf ihre Handys statt auf die Bhne schauten, mache sie das zwar nicht aggressiv (solange ihr niemand die Sicht verdeckt), aber rhrend und lcherlich finde sie es schon.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
TitelNummer
024720678
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Camera Austria International 51/52 - Symposion ber Fotografie XV - Das Archiv
Ort LandGraz (sterreich) Medium Zeitschrift, Magazin / PostKarte
Techn. Angaben
  • 212 S., 29,6x21 cm, , ISBN/ISSN 10151915
    Broschur, verschiedene Papiere, beigelegte Postkarte und Bestellformular.
ZusatzInfos
  • Aus dem Vorwort: Mit dem Symposion ber Fotografie, der seit 1979 jhrlich im Rahmen des Festivals steirischer herbst stattfindenden Gesprchsveranstaltung (die Resultate liegen in CAMERA AUSTRIA publiziert vor), soll unsere Beschftigung mit Fragen der kulturellen, knstlerischen und gesellschaftlichen Wirkungsweisen des Mediums Fotografie in den Kontext der zeitgenssischen Theoriediskussion gestellt werden. Dieses Faktum ist eine wichtige berlegung bei der Wahl der Themen der Symposien: in der Verknpfung knstlerischer und theoretischer Fragestellungen und ihrer allgemein gesellschaftlichen Relevanz soll hier zwar ein spezifisch fotografisches Wissen respektiert, der Horizont einer Debatte um knstlerische Fotografie jedoch immer neu problematisiert werden.
    Wir geben dem Begriff des Archivs (dasArchiv lautete das Thema des Symposions ber Fotografie XV) in unserer Kultur zentrale Bedeutung, und es sind die Institutionen der Akkumulation und Verwaltung von Information und Wissen, die auch die Strukturen der Macht (wie Foucault zeigte) bilden. In diesen Institutionen (im Museum, in der Bibliothek) werden normative Ordnungssysteme hergestellt, die unser Verhltnis zur Welt prgen. Die Qualitt des Mediums Fotografie, Wirklichkeit gleichsam verdoppelnd zu ersetzen, begrndet, wie Herta Wolf in ihrem Beitrag zeigt, seine Einschreibung in das Archiv.
    Text von der Webseite.
Sprache
Stichwort
TitelNummer
025036671
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Glaspalaeste Journal Issue #1
Ort LandWittenberg / Mnchen (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • [20] S., 49x34 cm, Auflage: 1.000, , ISBN/ISSN 9783000567582
    Lose ineinander gelegte Bltter
ZusatzInfos
  • Zeitung mit Rahmenprogramm und Hintergrundinformationen zu "Glaspalste", eine interaktive Raumstruktur zwischen Kunst und Wissenschaft, im Rahmen der Weltausstellung Reformation 2017 in Wittenberg, 19.05.- 10.09.2017.
    Eine mobile Raumstruktur von zwlf Glaskuben formiert sich auf dem zentralen Platz zwischen dem Neuen Rathaus und der Exerzierhalle in Wittenberg. In ihrer ephemeren Form setzen sich die Glaspalste den unvorhersehbaren Situationen im Stadtraum aus, um Fragen zur Globalisierung interaktiv zu gestalten. Seit der ersten Weltausstellung, die 1851 im Glaspalast in London stattfand, werden in den Pavillions von Weltausstellungen technische, wissenschaftliche oder konomische Errungenschaften einzelner Nationen prsentiert. Es geht dabei um Vorrangstellung, Macht und Prestige. Bei den Glaspalsten in Wittenberg steht jeder Glaskubus zu einem bestimmten Ort auf der Welt in Bezug - ohne dabei eine dominante Position einnehmen zu wollen. Hier formieren sich die Glaskuben bzw. Pavillons zu Interaktionsrumen und fungieren als transkulturelle Displays zwischen den eingeladenen Gastwissenschaftler_innen und -knstler_innen, die ber die Kubengestaltungen mit verschiedenen Orten der Welt und mit Besucher_innen vor Ort im Austausch stehen.
    Text von der Webseite.
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
025040K44
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Zukunftsvisionen 2018 - Knstlerkatalog - Gtesiegel Ungut!
Ort LandGrlitz (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 66 S., 21x21 cm, 2 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, Digitaldruck, beigelegt eine Postkarte mit handschriftlichem Gru, in Briefumschlag
ZusatzInfos
  • Gtesiegel - Ungut, Das Leitmotiv der ZuVi2018, Grlitz, ehemaliger Gterbahnhof, 05.05.-03.06.2018.
    berall in der Gesellschaft begegnen wir Mastben, an denen wir uns und andere messen sollen. Skalen, an Hand derer wir Handlungen einschtzen, Label, die wir vergeben. berall wird abgestuft, verglichen, gewertet. Doch wer legt eigentlich diese Werte fest? Wer bestimmt, was gut und was schlecht ist fr Mensch, Stadt und Gesellschaft? Grlitz ist ein Ort, der von Bestrebungen nach Umnutzung und Umwlzung geprgt ist. Bedeutet der Wunsch nach Vernderung, dass der aktuelle Zustand als unzufriedenstellend, als ungut eingestuft ist? Macht das das Gebiet zu einem Ungut, zu etwas, dessen man sich entledigen will? Wie wird Ungut zu Gut? Und welche Bedeutung haben diese Begriffe fr den Einzelnen und die Gesellschaft? Mit diesen Fragen mchten wir uns in der Ausstellung 2018 auseinandersetzen.
    Das ZUKUNFTSVISIONEN Festival findet seit 2007 an den verschiedensten spektakulren verlassenen Orten in Grlitz statt. Es thematisiert seit jeher den Leerstand in der Europastadt Grlitz/Zgorzelec und rckt diesen durch eine einwchige Ausstellung zeitgenssischer Kunst in den Mittelpunkt.
    Das Team wechselt hierbei, bis auf wenige Ausnahmen, jhrlich das fhrte dazu, dass sich das Ausstellungprojekt ber die Jahre immer wieder transformiert und weiterentwickelt hat. Das Publikum erwartet neben der vielseitigen Ausstellung ein anregendes Rahmenprogramm mit Konzerten, Partys, Performances, Poetry Slams und der Mglichkeit, sich in Besucherwerksttten selbst aktiv zu beteiligen.
    Durch eine Ausschreibung werden Knstler aller Art eingeladen, sich zu bewerben, und anschlieend von der Festivaljury ausgewhlt.
    Untersttzt wird das engagierte, junge Team durch seinen Trgerverein Second Attempt e. V. aus Grlitz.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
025705680
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Plan W - Frauen verndern Wirtschaft 2018 02 - NEXT - Neue Traditionen und bewhrte Ideen. Ein Heft ber Generationen
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 40 S., 31,9x23,9 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Beilage zur Sddeutschen Zeitung
ZusatzInfos
  • Wie stark sich Frauenleben ber die Jahre verndern, merkt man manchmal erst, wenn man sein eigenes mit dem der Mutter oder Gromutter vergleicht. Unsere Omas haben noch in der Landwirtschaft geschuftet, fnf, sechs Kinder grogezogen, und der Gedanke an so etwas wie eine Karriere, also ein erfllendes Berufsleben, ist ihnen nie bis selten gekommen. Unserer Generation dagegen ist berufliche Erfllung wichtig. Doch egal, wie verschieden unsere Lebenslufe aussehen: Heute entsteht aus dem Zusammentreffen verschiedener Generationen ganz Groartiges. So viele Dinge lernen Junge von Alten und Alte von Jungen. So versucht zum Beispiel Frnzi Khne, den digitalen Generationengraben zu schlieen. Oder Paula Schwarz, die Sie auf dem Cover sehen, setzt ihr Geld bewusst dafr ein, gesellschaftlich etwas zu verndern, und versucht, althergebrachte Unternehmen davon zu berzeugen, es ihr gleichzutun. Und umgekehrt schauen sich im Moment junge Frauen etwas vom Lebensstil ihrer Gromtter ab: wieder nachhaltiger zu denken, zum Beispiel auf Verpackungen zu verzichten wie die Grnderinnen der Unverpackt-Lden. Und junge Frauen fragen heute genau nach, wie die Generationen vor ihnen ihr Leben gelebt und was sie dabei gelernt haben. All dieses alte Wissen und frische Ideen finden Sie in diesem Heft.
    Text von der Webseite.
TitelNummer
025757707
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • 24 HR!?
Ort LandHildesheim (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 10,5x14,8 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Postkarte
ZusatzInfos
  • Ankndigung der gleichnamigen Ausstellung im Kunstverein Via 113, Hildesheim, 10.11.-12.12.2017. Die Closed-Circuit Videoinstallation "24 HR?!" des Mnchner Knstlers Alexander Steig ist das zweite Projekt der Reihe "SOZIAL - ASOZIAL - POSTPRANDIAL" des Kunstverein Via113. Steigs mediale Anordnung verortet "private Bereiche" des Ausstellungshauses und variiert dabei Fragen zur Selbstdarstellung. Selbstentuerung und fragmentierter Individualitt.
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Alexander Steig
TitelNummer
025818801
Einzeltitel =



Titel
  • Konferenz: Archiving the Unarchivable Das Unarchivierbare archivieren
Ort LandKassel (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [8] S., 21x14,5 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Flyer, mehrfach gefaltet
ZusatzInfos
  • Im Hinblick auf das knftige documenta Institut und anlsslich aktueller Entwicklungen in der Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft veranstaltet das documenta archiv eine internationale Konferenz (in englischer Sprache). 22.11.-24.11.2018. Mit einer Live Performance des Mediendienst Leistungshlle (Klaus Erich Dietl und Stephanie Mller).
    Das documenta archiv, das unter anderem der analogen wie digitalen Dokumentation der weltweit wichtigsten Ausstellung zeitgenssischer Kunst dient, mchte mit dieser Konferenz die Herausforderungen fr Mediensammlungen und ihre konservatorische Pflege im digitalen Zeitalter diskutieren. Die Beitrge beschftigen sich mit der Dokumentation, Digitalisierung, Prvention und Konservierung und der Frage, wie hoch der Aufwand zur Bereitstellung einer langfristig funktionierenden Infrastruktur sein muss, damit Gedchtnisinstitutionen ihrem jeweiligen Auftrag und ihren Pflichten gegenber der Gesellschaft nachkommen knnen.
    Es werden Fragen diskutiert wie: Wann und wie ist eine Performance oder ein ephemeres Kunstwerk gut dokumentiert? Wie verndern sich Begrifflichkeiten von Original, Kopie und Duplikat? Wie gehen wir mit den entstandenen Fotografien und audiovisuellen Medien um? Wie lassen sich ursprngliche Raumsituationen, Performances, Installationen im Rckblick rekonstruieren? Welche Manahmen mssen fr die Nutzung von Bildmaterial durch Forscher/innen getroffen werden? Wie verndert sich das Berufsbild von Medienarchivar/innen und Konservator/innen?
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Sabine Brantl
TitelNummer
026134801
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Demokratie als Sekte der Normalos - Das Zentrum fr Politische Schnheit sucht nach Gesinnungskranken und schaltet ein Denunziationsportal frei: soko-chemnitz.de
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Presse, Artikel
Techn. Angaben
  • [1] S., 57x40 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    SZ Nr. 279 vom 04. Dezember 2018, Feuilleton, S. 9
ZusatzInfos
  • - Das Aktionsknstler-Kollektiv Zentrum fr Politische Schnheit (ZPS) hat auf einer Pressekonferenz sein neustes Projekt vorgestellt: soko-chemnitz.de.
    - Auf dieser Webseite ruft das ZPS zur Denunziation derjenigen auf, die sich Ende August an den Ausschreitungen in Chemnitz beteiligten.
    - Diese "Satire" besttigt die Logik der Ausgrenzung und Einschchterung, gegen die sie sich angeblich richtet.
    Die neue Aktion des Zentrums fr Politische Schnheit (ZPS) ist ein Denunziationsportal. Zu Wochenbeginn wurde soko-chemnitz.de freigeschaltet. Philipp Ruch, der knstlerische Leiter des ZPS, bittet die Bevlkerung um Mithilfe bei der Beantwortung folgender Fragen: Wo arbeiten diese Gesinnungskranken? Wer beschftigt sie? Warum haben Sie die Zeit, ihren Hass auf Minderheiten zu verbreiten, die Presse zu attackieren und die Kunst mit Gewalt zu bedrohen?
    Die Aktionsknstler haben aufwendig recherchiert, Filmaufnahmen und Bilder von den Ausschreitungen in Chemnitz Ende August ausgewertet. ...
    Text aus dem Artikel
    Anmerkung, die Webseite erfasst mittlerweile keine Daten mehr (16.12.2018)
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
026264730
Einzeltitel =



69_lenia_hauser
69_lenia_hauser
69_lenia_hauser

Hauser Lenia: Coffee, socks and dark matter, 2017

Verfasser
Titel
  • Coffee, socks and dark matter
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 106 S., 21x14,8 cm, Auflage: Print on Demand, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Schwarz-Wei-Drucke
    Coffee, socks and dark matter: three answers to a question the author is wondering about since a long time. It is the question which made Faust sign a pact with the devil and which motivated Heisenberg to do research on quantum physics: What holds the world together in its innermost? This book contains a lot of different answers, no matter if they are based on scientific recognition or personal experience. It is all about the world and its wonderful and strange elements.
Sprache
Geschenk von Melville Brand Design
TitelNummer
026358741
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • PODCAST Kunst & Radio
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • [2] S., 14,7x10,4 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Werbekarte
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung 10.01.10.02.2019, mit Performance von Hemant Sreekumar (Bangalore) am Mittwoch, 16.01. und einen Talk mit Diana McCarty (reboot_fm, Berlin) am Mittwoch, 23.01. Listening Circle am Mittwoch, 06.02.
    Vernderungen der sthetik der Medien werden zuerst im Radio sichtbar. Das mag berraschen, jedoch blieb im Schatten des Iconic Turns das lteste elektronische Massenmedium immer Pilotmedium einer medienpraktischen Theorie und empfindlicher Sensor fr Vernderungen. Im Kunstraum zeigen wir deshalb ein sthetisches Update zur aktuellen, auch politischen, Debatte ber die Zukunft der Medien, nicht zuletzt der ffentlichen Rundfunk-Programme im deutschsprachigen Raum. Denn auch dort werden derzeit die gewohnten Formen des Akustischen unter disruptiven Vorzeichen neu verhandelt. Warum interessieren sich so viele Knstlerinnen und Knstler seit neuem fr Radio?, fragt da die Berliner Radioaktivistin Diana McCarty. Im kritischen Reflex darauf zeigt der Kunstraum knstlerische Verfahren, die sich den Kanonisierungsversuchen im Medien-Mainstream bewusst entziehen. Es werden nicht nur exemplarische Beispiele aus der New Yorker Szene, u.a. der transmission art, ber die Klassiker der Radiokunst, zum Beispiel aus Japan, ausgestellt, die bis hin zu Fragen der politischen Organisation durch das Sonische reichen, sondern auch aktuelle Positionen junger Mnchner Knstlerinnen und Knstler.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
026444801
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Kontinuum
Ort LandKln / Dren (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • [48] S., 26,5x18 cm, Auflage: 150, signiert, 4 Teile. , ISBN/ISSN 9783897705326
    Broschur, mattes ungestrichenes Papier, mit einglegtem losen Blatt mit Text von Markus Mascher. Mit eingelegten Postkarten: Einladungskarte zur Austellung DIN lang, zwei weitere A6: Einladungskarte Ausstellung "Flchenfeld", Galerie Rupert Pfab, Dsseldorf, 06.07.-11.08.2018) und Einladungskarte Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe "Zwischenlandung", Museum Ostwall im Dortmunder U, 30.06.2016
ZusatzInfos
  • Erscheint anlsslich der Ausstellung offensichtlich nicht offensichtlich, Leopold-Hoesch-Museum Papiermuseum Dren, 30.08.-11.11.2018. Das Knstlerbuch dokumentiert als lockere Bilderfolge das Werden einer Ausstellung im Museumsraum. In wechselnden Positionierungen gruppieren sich die Bilder in mglichen Nachbarschaften und klren das Verhltnis von Wand und Bild. Dass alle Bilder auf einem Kontinuum von Fragen basieren, zeigt sich in einem groen Tableau, dem die Idee des Gesamtbildes zugrundeliegt.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Nora Schattauer
TitelNummer
026530745
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Feministische Avantgarde der 1970er Jahre aus der SAMMLUNG VERBUND Wien
Ort LandKarlsruhe (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 14,8x10,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Werbekarte
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung 18.11.2017-08.04.2018 im ZKM Karlsruhe.
    ... Die wichtige knstlerische Bewegung Feministische Avantgarde fand bisher in der Kunstgeschichte wenig Beachtung. Anspruch der Ausstellung im ZKM ist nicht nur die Feministische Avantgarde in den Kanon der Kunstgeschichte aufzunehmen, sondern die Pionierleistung dieser Knstlerinnen hervorzuheben. Erstmals war es den Knstlerinnen, die in den Kriegs- und Nachkriegsjahren geboren sind, mglich, in nennenswerter Zahl an den Akademien Kunst zu studieren und sich damit von der passiven Rolle der Muse und des Modells zu emanzipieren. In ihren Werken stellen sie radikal neue Fragen an die Gesellschaft, an den Kunstbetrieb und die Rollen der Frau. Die Ablehnung tradierter, normativer Vorstellungen verbindet das Engagement der Knstlerinnen dieser Generation. Auch wenn sie sich untereinander nicht alle kannten, entstanden verwandte Werke. ...
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
026895801
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Monozelle
Ort LandBamberg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 12,5x16,7 cm, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte, Format ber A6, mit handschriftlichem Gru von Christan Hasucha.
ZusatzInfos
  • Postkarte zur ffentlichen Intervention in Bamberg, 27.04. - 01.06. 2019. Monozelle" heit das Kunstprojekt von Christian Hasucha. Es ist eine Intervention, bestehend aus einem Mann und seiner weniger als zwei Kubikmeter groen Acrylglas-Kabine. Schon seit Montag steht die Monozelle zwei Mal am Tag an verschiedenen Orten in Bamberg. Innen drin geht der Lektor Carsten Weber seiner Arbeit nach. Mal tippt er etwas in seinen Computer, mal liest er ein Manuskript. Dazwischen redet er auch mit Interessierten durch drei kleine Lcher an jeder Zellenwand, sogenannte Hrsiebe. Wenn sie ihn fragen, was er da tut, antwortet er gelassen: "Ich arbeite." Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
WEB Link
Geschenk von Christian Hasucha
TitelNummer
027080751
Einzeltitel =



Titel
  • Wir knnen unserer Zeit nicht lnger mit losgelsten sthetischen Ideen begegnen
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [8] S., 21x14,8 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Ein Blatt Papier, beidseitig gedruckt, mehrfach gefaltet
ZusatzInfos
  • Kreativ Abrsten, Ausstellung in der Galerie BRD Hamburg, 21.04.-09.05.2013. Wir knnen weder aussteigen, noch einfach mitspielen. Es wird darum gehen, das Neue wieder mit Bedeutung zu beschweren. Nicht mit leichten Antworten auf schwere Fragen, sondern in der tatschlichen Verwicklung mit der Gegenwart. Ein gemeinsames sthetisches Programm haben wir nicht verfasst. Einig sind wir uns nur darin, dass es einen Kontext braucht, in dem Produktion und Rezeption kein munteres Spiel ist zwischen den Koordinaten des Interessanten, berraschenden und Originellen. Vielleicht sollte man einfach wieder behaupten, die Kunst wre so ein Kontext.
    Text vom Blatt.
Sprache
Geschenk von Steffen Zillig
TitelNummer
027106680
Einzeltitel =



Titel
  • Unmapping the Renaissance
Ort LandWien (sterreich) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 244 S., 24,2 x 17,3 cm, , ISBN/ISSN 9783903131866
    Pappeinband, Vorsatz/Nachsatz mit farbigem, rotem Papier mit Landkartendarstellung, als Trennbltter zwischen den Abschnitten/Kapiteln jeweils zwei kleinformatigere Bltter mit Informationen eingebunden.
ZusatzInfos
  • Die Stadt Florenz gilt als Wiege der Renaissance, jener Wiedergeburt antiker Orientierungen und Beginn einer europischen Neuzeit. Dass die Renaissance in einer Kombination von konomisch-kommerzieller Macht sowie Sprach- und Zeichenhegemonie auch die Kolonialisierung auereuropischer Welten betrieb, scheint in der Wiege der Renaissance auf den ersten Blick bis heute kaum der Rede wert.
    In den letzten Jahren formierte sich vor dem Hintergrund eines bergreifenden transcultural turn allerdings auch ein zunehmendes Bewusstsein fr die damit verbundenen Kategorien und Wahrnehmungsprozesse. Postkolonial gedachte Anstze fragen etwa nach der Rolle des lateinischen Alphabets, des Buchdrucks, der Sprache oder bestimmter sozialer Ideale, auf deren Rckseite sich Enteignungs-, Kanonisierungs- und Hierarchisierungsprozesse von Kultur, Erinnerung und Raum vollzogen und im Nachleben des Renaissance-Narrativs bis heute vollziehen knnen.
    Das Symposium Unmapping the Renaissance folgt in diesem Sinne kritischen Neuvermessungen der mentalen Landkarte eines kanonischen und kanonisierenden Kultur- und Epochenbegriffs.
    Die Veranstaltung wird konzipiert und durchgefhrt als eine Kooperation zwischen der Villa Romana Florenz und der Max Planck Research Group Objects in the Contact Zone The Cross-Cultural Lives of Things am Kunsthistorischen Institut in Florenz Max-Planck-Institut. Das Symposium findet an verschiedenen Orten in Florenz statt. Die Publikation erscheint begleitend zu dem Symposium (12.-15.03.2015).
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Eva-Maria Troelenberg
TitelNummer
027239771
Einzeltitel =



exit-raum-fuer-kunst-pk-2019
exit-raum-fuer-kunst-pk-2019
exit-raum-fuer-kunst-pk-2019

Bhm Corbinian / Edenhofer Anita / Schikora Wolfgang, Hrsg.: #EXIST Raum fr Kunst in Mnchen, 2019

Titel
  • #EXIST Raum fr Kunst in Mnchen
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • [2] S., 10,5x14,8 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Werbekarte
ZusatzInfos
  • Fr eine lebendige Stadtgesellschaft mit realistischen Immobilienkonzepten fr Kunstschaffende aller Sparten.
    Text von der Karte.
    #EXIST. Die ganze Stadt eine Baustelle, Ausstellung von 26.07.-18.08.2019 in der Galerie der Knstler des BBK und in der Platform.
    Die Stdte werden enger, der Raum begrenzter. Menschen werden verdrngt, Mieter*innen entmietet, Hinterhofwerksttten abgerissen und neu bebaut. Wer kann sich die Stadt heute noch leisten und wer wird zuerst gehen (mssen)? Zuerst trifft es immer die Geringverdiener, Menschen in sozialen Berufen, Arbeiter*innen und auch Kunst- und Kulturschaffende. Doch was wird aus der Stadt wenn Soziales und Kultur wegbrechen? Entstehen dann die sogenannten Schlafstdte fr all diejenigen, die sich diesen Irrsinn noch leisten knnen (und wollen)? Wo gehen alle anderen hin?
    Der Stadtraum ein derzeit viel diskutiertes Thema auf Podien und in der Politik.
    Die Initiative #EXIST Raum fr Kunst in Mnchen geht mit einer ganzen Reihe von Aktionen und Ausstellungen den Fragen der knstlerischen Existenz in den Stdten unserer Zeit nach. Was ist berhaupt noch mglich, wie knnen wir weiter leben und arbeiten und wie schaffen wir es, bei dieser Preisexplosion hier zu bleiben und eine lebenswerte Stadt zu erhalten? ...
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
027737901
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Spring #16 - SEX - Magazin fr Illustration
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 256 S., 24x20 cm, , ISBN/ISSN 9783938539545
    Broschur, zweifarbiger Druck
ZusatzInfos
  • ... In der aktuellen Ausgabe von SPRING stellen sich 14 Zeichnerinnen dieser Herausforderung. In ihren Comics, Illustrationen und Texten schildern sie die Evolutionsgeschichte der Sexualitt, lassen uns an persnlichen Erlebnissen aus der Pubertt teilhaben, berichten vom alltglichen Sexismus, fragen, was eigentlich die Abwesenheit von Krperlichkeit mit uns macht, und setzen sich generationenbergreifend mit weiblicher Identitt auseinander. Unterhaltsam und offen flanieren sie visuell durchs Thema, erzhlen uns von digitalen Vulven, von der Verschmelzung in der Malerei und vom japanischen Fest der Liebe. ...
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
027745784
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • SPRING #15 - ARBEIT - Magazin fr Illustration
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 228 S., 24x20 cm, , ISBN/ISSN 9783938539507
    Klappbroschur, zweifarbiger Druck
ZusatzInfos
  • Wir arbeiten, um Geld zu verdienen. Wir arbeiten, um uns selbst zu verwirklichen, um Erfolg zu haben und erzhlen unseren Eltern von Berufen, die sie nicht verstehen, die modern und abstrakt wirken. Nichts scheint sich schneller zu verndern als unsere Arbeit und mit ihr die Arbeitsbedingungen. Und trotzdem verdienen in vielen Berufen Frauen immer noch weniger als Mnner. Zugleich werden die Diskussionen rund um das bedingungslose Grundeinkommen grer und wir fragen uns: wrde ich meinem Beruf nachgehen, wenn ich finanziell abgesichert wre? ...
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
027748784
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • raumplan - Theaster Gates - Black archive
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Grafik, Einzelblatt
Techn. Angaben
  • 2 S., 29,7x21 cm, , ISBN/ISSN 9783863359133
    Einzelblatt
ZusatzInfos
  • Der US-amerikanische Knstler Theaster Gates (*1973) schlgt mit seinem Werk eine Brcke zwischen Kunst und Leben. Er fasziniert mit spannungsgeladenen Raumkonstellationen, mit denen er das Beziehungsgeflecht zwischen der stereotypen Reprsentation Schwarzer Kultur und den dahinter liegenden Machtstrukturen sichtbar macht. Unter Einbezug einer vielgestaltigen Praxis, die Skulptur, Installation, Film, Performance, Improvisation, musikalische Komposition und Aktionen im urbanen Raum einschliet, verwandelt Theaster Gates Rume in Orte der knstlerischen Intervention, und damit in potentielle Plattformen fr politischen, kulturellen und sozialen Wandel.
    Fr die sechste Ausgabe der Serie Der ffentlichkeit hat Theaster Gates die raumgreifende Installation Black Chapel entwickelt. Das vielteilige Werk reagiert auf die reprsentative Architektur der 800 Quadratmeter groen Mittelhalle des Haus der Kunst, indem es ihr ein komplexes, politisch wie spirituell aufgeladenes Narrativ entgegensetzt: zwei groe Pavillons sowie Vitrinen beherbergen eine Vielzahl an Skulpturen, Fotografien und Dokumenten. Darber hinaus zeigen riesige, rotierende Leuchttafeln Fotografien aus den Archiven der ikonischen Johnson Publishing Company. Erstmalig wurde dieses Bildmaterial in den Magazinen Ebony und Jet verffentlicht zwei Publikationen mit Kultstatus, die mageblich zur Verbreitung Schwarzer Kultur in den Vereinigten Staaten beitrugen. Das Zusammenspiel von Skulptur und Fotografie erffnet einen Raum, der Fragen zu Schwarzer Geschichte, Spiritualitt und Reprsentation thematisiert und visuell neu formuliert.
    Text von der Webseite.
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
028004790
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Gruppe SPUR - Die Maler der Zukunft
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium CD, DVD
Techn. Angaben
  • 85 min S., 19x13,5 cm, , ISBN/ISSN 9783848810598
    Video-DVD in DVD-Hlle, Werbekarte von absolut Medien liegt bei
ZusatzInfos
  • Sie bildeten die Deutsche Sektion der Situationistischen Internationale und zhlten zur knstlerischen Avantgarde nach 1945. Als Gruppe beflgelten sie mit ihrer Kunst, ihren Manifesten und politischen Aktionen die gesellschaftliche Aufbruchsstimmung der 60er Jahre. Hier das groe Portrt mit Originalfilmen, Dokumenten, Zeitzeugen und Kuratoren.
    Die Gruppe SPUR grndete sich 1957 in Mnchen, anlsslich einer Gemeinschaftsausstellung der Maler Heimrad Prem (1934-1978), Helmut Sturm (19322008), Hans-Peter Zimmer (1936-1992) und des Bildhauers Lothar Fischer (1933-2004) in Mnchen. Frh entdeckt und gefrdert durch den dnischen Maler Asger Jorn, wurde die Gruppe als Deutsche Sektion der Situationistischen Internationale aufgenommen. Neben der Kunst standen gesellschaftspolitische Fragen im Zentrum ihrer Arbeit. Radikale Manifeste legten ein theoretisches Fundament: Provokante Medienskandale sowie einer der spektakulrsten Gotteslsterungsprozesse der BRD katapultierten die Gruppe ins Zentrum der knstlerischen Avantgarde. In ihrer eigenstndigen, spannenden Bildsprache verbindet sich Figuratives mit Abstraktem. Minutis zeichnet der Film Zeichen, Bilder und Wege der Gruppe nach.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
028033783
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Sddeutsche Zeitung Magazin - Sagen Sie jetzt nichts. Schweigen ist Gold. Das Beste aus der Kolumne des SZ-Magazins
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 74 S., 36x26 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Sddeutsche Zeitung Magazin Sonderausgabe, 23.05.2019. Interviews, bei denen nichts gesprochen wird. Fragen werden mit Gesichtsausdrcken beantwortet.
Sprache
Stichwort
TitelNummer
028127K78
Einzeltitel =



Hartmann Ralf, Hrsg.: Revolution, 2014

coers_revolution_2014
coers_revolution_2014
coers_revolution_2014

Hartmann Ralf, Hrsg.: Revolution, 2014

Verfasser
Titel
  • Revolution
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt / PostKarte
Techn. Angaben
  • 10,5x14,8 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Flyer A6
ZusatzInfos
  • Erscheint anlsslich der Ausstellung Revolution - jurierte Ausstellung mit Moabiter Knstlerinnen zum Ortstermin 2014 im Kunstverein Tiergarten / Galerie Nord, 23.05.-14.06.2014."Die Ausstellung prsentiert Arbeiten von 22 Moabiter Knstlerinnen und Knstlern, die das Thema Revolution aus unterschiedlichsten Perspektiven aufgreifen. Im Mittelpunkt steht stets die Frage nach der heutigen Bedeutung von Umwlzungen, aktuellen Vernderungen, einschneidenden historischen Ereignissen und dem Widerstand gegenber verfestigten Machtstrukturen. Ungeahnt weit sind dabei die thematischen Ausgangspunkte: Ikonen der Franzsischen Revolution, Arbeiteraufstnde im frhen 20. Jahrhundert, sthetische Doktrinen, die gyptische Revolution, die Friedliche Revolution in Deutschland vor 25 Jahren und vieles mehr. Strategien des Erinnerns sind in der Ausstellung ebenso vertreten wie der subversive oder ironische Blick. Die knstlerischen Statements sind einmal laut vernehmbar, bei anderen Arbeiten eher verhalten und reflexiv. Revolution ist eine Ausstellung, die Fragen nach Widerstand und knstlerischem Aufbegehren auf neue und unerwartete Weise stellt, ohne vorgefertigte Antworten bereit zu halten. Sie ist zugleich eine Ausstellung, die einen Einblick in das knstlerische Potential des Stadtteils ermglicht. Vor allem aber ist Revolution eine sthetisch spannende Ausstellung, die Lust macht, das Wahrnehmen und Denken nach allen Seiten hin zu ffnen."
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
028224772
Einzeltitel =



coers_revolution_2014_poster
coers_revolution_2014_poster
coers_revolution_2014_poster

Hartmann Ralf, Hrsg.: Revolution, 2014

Verfasser
Titel
  • Revolution
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Plakat
Techn. Angaben
  • 42x29,7 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Poster A3
ZusatzInfos
  • Erscheint anlsslich der Ausstellung Revolution - jurierte Ausstellung mit Moabiter Knstlerinnen zum Ortstermin 2014 im Kunstverein Tiergarten / Galerie Nord, 23.05.-14.06.2014."Die Ausstellung prsentiert Arbeiten von 22 Moabiter Knstlerinnen und Knstlern, die das Thema Revolution aus unterschiedlichsten Perspektiven aufgreifen. Im Mittelpunkt steht stets die Frage nach der heutigen Bedeutung von Umwlzungen, aktuellen Vernderungen, einschneidenden historischen Ereignissen und dem Widerstand gegenber verfestigten Machtstrukturen. Ungeahnt weit sind dabei die thematischen Ausgangspunkte: Ikonen der Franzsischen Revolution, Arbeiteraufstnde im frhen 20. Jahrhundert, sthetische Doktrinen, die gyptische Revolution, die Friedliche Revolution in Deutschland vor 25 Jahren und vieles mehr. Strategien des Erinnerns sind in der Ausstellung ebenso vertreten wie der subversive oder ironische Blick. Die knstlerischen Statements sind einmal laut vernehmbar, bei anderen Arbeiten eher verhalten und reflexiv. Revolution ist eine Ausstellung, die Fragen nach Widerstand und knstlerischem Aufbegehren auf neue und unerwartete Weise stellt, ohne vorgefertigte Antworten bereit zu halten. Sie ist zugleich eine Ausstellung, die einen Einblick in das knstlerische Potential des Stadtteils ermglicht. Vor allem aber ist Revolution eine sthetisch spannende Ausstellung, die Lust macht, das Wahrnehmen und Denken nach allen Seiten hin zu ffnen."
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
028231071
Einzeltitel =



coers_ortstermin_moabit_2012
coers_ortstermin_moabit_2012
coers_ortstermin_moabit_2012

Hartmann Ralf, Hrsg.: Ortstermin 2012 - Ausstellungen, offene Ateliers in Moabit, 2010

Verfasser
Titel
  • Ortstermin 2012 - Ausstellungen, offene Ateliers in Moabit
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Plakat
Techn. Angaben
  • 42x29,7 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Poster A3
ZusatzInfos
  • Erscheint anlsslich der Moabiter Kulturtage - Ortstermin 27.10.-28.10.2012. Teilnehmer u.a. Albert Coers mit seinem offenen Atelier in der Gotzkowskystr 36. "Albert Coers, Peter Dobroschke, Grafik, Fotografie, Installation, Gotzkowskystr. 36. Seit Jahren konzentriert sich die knstlerische Arbeit von Albert Coers auf das Medium Buch. Coers gibt bei Ortstermin Einblick in die jngsten Entwicklungen seiner Arbeit. In diesem Jahr hat er den Knstlerkollegen Peter Dobroschke eingeladen, der sich in Film- und Fotoarbeiten, in Installationen und Performances mit Fragen der medialen Abbildung und dem subjektiven Anteil des Betrachters an der Wahrnehmung auseinandersetzt."
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
028244071
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Wall Sits
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 20 S., 21x15,5 cm, 2 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, gefaltete A4 Kopie zur zeitgleich im Schaufenster und online gezeigten Videoarbeit eingelegt: Patricia L. Boyd, Men Assembling
ZusatzInfos
  • Publikation zur Ausstellung im Kunstverein Mnchen, 21.09.17.11.2019
    Diamond Stingily (geb. 1990 in Chicago) arbeitet zu Materialitt und Mythologie von Identitt und sozialer Klasse. Anhand alltglicher gefundener Objekte wie Haare, Tren oder Ketten, verhandelt Stingily persnliche Erinnerung und gesellschaftliches Gedchtnis, die sie in Bezug setzt zu sozialen und konomischen Fragen. Wall Sits ist Stingilys erste institutionelle Einzelausstellung in Europa und prsentiert einen berblick verschiedener Werkgruppen sowie Neuproduktionen, die fr den Kunstverein Mnchen entstanden sind.
    Die Ausstellung wird von Arbeiten der Knstler*innen und Autor*innen Michelle Lee Delgado, Sean-Kierre Lyons, Alexsandra Severino, Jennifer Shear, Lyric Shen, Bri Williams begleitet.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Kunstverein Mnchen
TitelNummer
028319805
Einzeltitel =



kastner-fremd
kastner-fremd
kastner-fremd

Kastner Wolfram, Hrsg.: fremd, 1992

Verfasser
Titel
  • fremd
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • [4] S., 40x28 cm, Auflage: 3.000, Keine weiteren Angaben vorhanden
    gefaltetes Einzelblatt
ZusatzInfos
  • erschien zur Ausstellung "frem D" - Bilder Fragen Wirklichkeit" in der Galerie Christoph Drr, Mnchen, 06.11.-19.12.1992.
    Die Artikel von frem D sind aus der Sddeutschen Zeitung, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der Frankfurter Rundschau und der Zeit entnommen.
Sprache
Geschenk von Wolfram Kastner
TitelNummer
028426802
Einzeltitel =



etk-52-abendschein
etk-52-abendschein
etk-52-abendschein

Abendschein Hartmut: mn ltztr krnz ei ee a, 2019

Titel
  • mn ltztr krnz ei ee a
Ort LandBern (Schweiz) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 100 S., 19x12 cm, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783905846522
    Broschur, 1 Exemplar eingeschweisst
ZusatzInfos
  • etkbooks #052 - Hartmut Abendschein, mn ltztr krnz ei ee a - Sonettenkranz, Sonder-Edition
    Was also haben wir hier? Eine bersetzung oder bersetzungen eines Sonettenkranzes? Ein Stck Typewriter Art, in dem eine Beziehung der hnlichkeit im Sinne der Reprsentation doch noch gegeben ist, weil da ein Original gemeint, zitiert ist? Oder haben wir es mit einer hnlichkeit zu tun, die eine entsprechende unterordnende Beziehung zu einem Ausgangspunkt verneint und stattdessen die hnlichkeiten vermehrt? Oder anders gefragt: Lese ich Konsonanten und Vokale als Zeichen eines zu rekonstruierenden Textes oder sehe ich sie als vokal- und konsonantenhnliche Erscheinungen? () Aufgrund von Materialeigenschaften des Drucks ergeben sich mir Fragen an einen eigentlichen Text, komme ich zu Konjekturen, stelle ich Vermutungen mit Blick auf die sprachliche Zeichenhaftigkeit an; aufgrund des geisterhaften Hintergrundtextes, des Ursonettenkranzes von 2007 sozusagen, gelange ich zur Einsicht der Andersartigkeit, der Eigenstndigkeit, vielleicht der Unabhngigkeit der buchstabenhnlich bedruckten Papiere, die mir vorliegen. (Stefan Humbel)
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Hartmut Abendschein
TitelNummer
028485789
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Der Spiegel 2004 Nr. 33 - Prinzip Zufall
Ort LandHamburg (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 146 S., 28x21,3 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Flugzeugabstrze, Lottogewinne, Krankheiten oder berraschende Anrufe von Menschen, mit denen man selbst gerade telefonieren wollte: Sind das nur Zuflle des jeweiligen Augenblicks, blo Fragen von Wahrscheinlichkeiten ohne eigentlichen Sinn? Oder doch allesamt Ereignisse, die einer geheimnisvollen Vorsehung folgen, einer Art Masterplan des Weltenlaufs? Seit Jahrhunderten streiten Naturwissenschaftler, Philosophen, Theologen und Esoteriker ber das "Prinzip Zufall", und als die SPIEGEL-Titelbildner Stefan Kiefer, 46, Iris Kuhlmann, 39, und Gershom Schwalfenberg, 40, darber nachdachten, wie das Stck des Autors Stefan Klein, 38, ber den Disput zu illustrieren sei, kam es zu einer Premiere: Erstmals in seiner 57-jhrigen Geschichte erscheint der SPIEGEL gleichzeitig in acht verschiedenen Titelvarianten. Sie bilden einen Wrfel ab, der in jeder der acht Versionen unterschiedliche Kombinationen von Augenzahlen auf den sichtbaren drei Flchen zeigt - SPIEGEL-Leser knnen nun in Ruhe darber sinnieren, ob es die Vorsehung oder doch nur ein Zufall war, der ber das Titelbild ihres Exemplars entschied.
    Text von der Website
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
TitelNummer
025319688
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Geh und spiel mit dem Riesen! Kindheit, Emanzipation und Kritik
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 21x14,8 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Ausstellung 11.10.2015 10.01.2016. Mit Werken u. a. von Cosima von Bonin, Mike Kelley, Michaela Melin, Heimo Zobernig.
    Die Ausstellung Geh und spiel mit dem Riesen! zeigt ber 80 Werke internationaler, zeitgenssischer Knstlerinnen und Knstler, die sich mit der Projektion und sozialen Konstruktion von Kindheit befassen. Die Ausstellung ist eine Einladung an Kinder und Erwachsene, sich mit Fragen des Kindseins zu beschftigen.
    Text von der Webseite
Stichwort
Geschenk von Reinhard Grner
TitelNummer
014921533
Einzeltitel =



Titel
  • Fotodoks 2015 - Past is now - Festival fr aktuelle Dokumentarfotografie
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 128 S., 26,9x20,5 cm, Auflage: 12.000, Keine weiteren Angaben vorhanden
    KlappBroschur
ZusatzInfos
  • Ausstellung vom 14.10.2015-10.01.2016 im Stadtmuseum Mnchen im Rahmen des Festivals Fotodoks und der Wanderausstellung 2016/17 durch die Lnder des ehemaligen Jugoslawiens, in Kooperation mit dem Goethe Institut.
    Fotodoks ist ein anspruchsvolles und familires Festival fr aktuelle Dokumentarfotografie, das alle zwei Jahre im Oktober in Mnchen stattfindet. Den Blick auf ein jeweils anderes Partnerland und Thema gerichtet, versteht sich das Festival als Forum, um unabhngig von den Reglements der Printmedien und des Kunstbetriebs offen nach den Beweggrnden der Fotografen, den Produktionsbedingungen und den Interessen von Auftraggebern und Konsumenten zu fragen.
    Text von der Webseite
WEB Link
Geschenk von Lisa Fuhr
TitelNummer
015049550
Einzeltitel =



Titel
  • Public Library - 20 knstlerische Interventionen
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 4 S., 29,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Ausstellungsplan, gefaltet
ZusatzInfos
  • Ausstellung vom 09.09.-13.10.2016.
    Unter dem Einfluss von 20 Knstlerinnen und Knstlern bzw. Knstlerduos erweitert sich die Amerika-Gedenkbibliothek zu einem begehbaren Kunstwerk. Das Kunstprojekt PUBLIC LIBRARY wird am 08.09.2016 um 18.00 Uhr erffnet. Mit Installationen im laufenden Bibliotheksbetrieb erforschen die Knstlerinnen und Knstler die Amerika-Gedenkbibliothek, suchen offene und verborgene Orte und fragen auch nach ihrer Zukunft.
    Text von der Webseite
Geschenk von Christoph Mauler
TitelNummer
016700601
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Konvolut - Museum Oldenburg und Weserburg
Ort LandOldenburg / Bremen (Deutschland) Medium Heft / Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 18x12 cm, 5 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Zwei Hefte, drahtgeheftet, ein Blatt, gefaltet, ein Flyer, eine Postkarte mit persnlichem Schreiben
ZusatzInfos
  • Programm zu "Das Bauhaus in Oldenburg. Zwischen Utopie und Anpassung" 27.04.-04.08.2019. Herman de Vries - Taken from Nature, 04.05.-21.10.2018, Weserburg. Keep in Touch ! Artists' Mail in Contemporary Art. Fragen und Antworten zum Neubau des Stadtmuseums Oldenburg.
Sprache
Geschenk von Klaus Groh
TitelNummer
027066736
Einzeltitel =



Titel
  • Plan W - Frauen verndern die Wirtschaft 2015 01 - Die neue Signatur der Macht
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 40 S., 32x24 cm, Auflage: 460.847, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Erstmals erschienen am 13.06.2015.
    Frauen sind hervorragend qualifiziert, hoch motiviert. Frauen verbinden fachliches Know-How mit speziellen Soft-Skills, die die Wirtschaft in Zeiten von Fachkrftemangel und beralterung der Gesellschaft entscheidend prgen - und voranbringen.
    Die zentrale Botschaft unserer neuen Publikation Plan W. lautet: Vernderung ist mglich. Just go for it!
    Das neue Supplement Plan W. liegt der Sddeutschen Zeitung am Wochenende bei und macht Frauen und Unternehmen Mut und Lust darauf, die notwendigen gesellschaftlichen Vernderungen selbst voranzutreiben. Plan W. ist fokussiert auf Wirtschaft. Wirtschaft ist Leben. Plan W. ist SZ Qualitt aus weiblicher Perspektive: klug, debattenstark und unterhaltsam. Geschichten, die berhren, Bilder, die in Erinnerung bleiben. Plan W. informiert, orientiert und inspiriert. In der ersten Ausgabe spren die Autorinnen und Autoren dem Wesen der Macht nach. Und fragen, was Macht mit Menschen anstellt, welche Chancen sie erffnen kann und wie Frauen ihr im Alltag und Berufsleben begegnen.
    Text von Website
WEB Link
TitelNummer
013425480
Einzeltitel =