infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Google

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 23 Treffer

Groth Judith / Vidal Frederike
Google Carmina
Berlin (Deutschland): Revolver Publishing, 2011
(Buch) 56 S., 17x10,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-86895-158-1
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Judith Groth und Frederike Vidal präsentieren in ihrem Gedichtband Google Carmina technisch generierte Poesie. Die sekündlich millionenfach eingegebenen Google-Suchanfragen werden von dem Unternehmen selbst per Software automatisch zu möglichen Ergänzungen, sogenannten suggests generiert, so dass ein evaluierter Moment aller Eingaben entsteht. Dieser jeweilige Moment wird jedoch nicht archiviert.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Hammann & von Mier
TitelNummer
012063425 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Fründt Sandra, Hrsg.
Google Ads - Erreichen Sie mit einer Onlineanzeige für Ihr Unternehmen mehr Kunden
Schiedam (Niederlande): Google Niederlande, 2013
(Flyer, Prospekt) 8 S., 16x22,8 cm,
Techn. Angaben Karte und Brief, in Briefumschlag
ZusatzInformation Werbeangebot für Google Ads mit Gutscheincode
TitelNummer
014206501 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Brand Stewart, Hrsg.
Whole Earth Catalog 1968
Menlo Park, Kalifornien (Vereinigte Staaten von Amerika): Bell & Howell, 1968
(Grafik, Einzelblatt) 42x29,7 cm, 2 Teile.
Techn. Angaben Zwei nach Webseite ausgedruckte Einzelblätter.
ZusatzInformation Der Whole Earth Catalog war ein von Stewart Brand, dem späteren Erfinder des Begriffs „Personal Computer“, herausgegebener Katalog, der zwischen 1968 und 1972, gelegentlich noch bis 2003, erschien. Er listete Literatur der Gegenkultur auf und gilt als analoger Vorläufer von Google. Ein Artikel wurde in den Katalog aufgenommen, wenn er:
als Werkzeug nützlich ist, für unabhängige Bildung relevant ist, hohe Qualität hat oder wenig kostet, nicht schon ins allgemeine Bewusstsein vorgedrungen ist, und leicht per Post verschickt werden kann.
Der Katalog prägte und verbreitete viele Denkansätze, die heute mit den 1960ern und 1970 verknüpft sind, wie die der Gegenkultur und der Umweltbewegung. Spätere Editionen beeinflussten die 1970er bis 1990er Jahre.
Steve Jobs, Gründer von Apple Inc., bezeichnete den Katalog als eine der Bibeln seiner Generation und als analogen Vorläufer von Suchmaschinen wie Google im Internet. Er zitierte daraus die Aufforderung „Stay hungry, stay foolish“ (engl., dt. in etwa Bleib hungrig, bleib töricht).
Text von Wikipedia
Namen Steve Jobs
Sprache Englisch
Stichwort 1960er / 1970er / Gegenkultur / Google / Literatur / Umweltbewegung
WEB http://www.wholeearth.com/back-issues.php
WEB https://de.wikipedia.org/wiki/Whole_Earth_Catalog
TitelNummer
025709713 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Klos Susy / Klos Yvonne
Igitte Nr. 87 - Juli 2018
München (Deutschland): tomatoloco art & fun Verlag, 2018
(Zine) 32 unpag. S., 29,6x21 cm, Auflage: 50-100,
Techn. Angaben Drahtheftung, Farbfotokopien
ZusatzInformation Themen: Konflikt zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer, Fußball WM 2018, "Warum Frauen anders krank sind", "Mach mal Google" (Parodie der Google-Kampagne), Horrorskop, Die Magie der Zahlen
Sprache Deutsch
Stichwort Angela Merkel / Antianzeige / Google / Horst Seehofer / Kritik / Neo Dada / Politik / Satire / Text / WM 2018 / Zeichnung / Zine
WEB www.facebook.com/klos.susyvonne
TitelNummer
025734712 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

kosas-kretschmer-dicks
kosas-kretschmer-dicks
kosas-kretschmer-dicks

Kosas Karolis / Kretschmer Hubert: Anonymous Press No. 15766 - Various Small Dicks, 2012

Kosas Karolis / Kretschmer Hubert
Anonymous Press No. 15766 - Various Small Dicks
Berkeley, CA (Vereinigte Staaten von Amerika): Anonymous Press, 2012
(Zeitschrift, Magazin) 12 S., 20,3x13,4 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Schwarz-Weiß-Laserdrucke, Umschlag aus farbigem Papier
ZusatzInformation Das Konzept:
1. Anonymous Press (Α,–Π,) is a self-sufficient publishing platform.
2. Every publication by Α,–Π, is a byproduct of an individual and a database, i.e. Google Image Search.
3. Human author defines the topic, the content and the form is generated from the most relevant images found online.
4. Each publication is added to a public library.
5. Every item in the library can be printed on-demand and is available to everyone for a small fee covering shipping and production costs.
6. Publications are sorted in a chronological order.
7. Α–Π does not own, nor is responsible for the content generated by its users.
Text von der Webseite
Stichwort Algorithmus / Anonym / Bildersuche / Datenbank / Digital / GOOGLE / Projekt / Publizieren / Random / Zufall
WEB www.anonymous-press.com
TitelNummer
011175388 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Bissinger Johannes / Hirschmann Jonas
FOR YOU - VOR ORT
München (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2014
(Leporello) 19,3x12,5x3,5 cm, Auflage: 4, ISBN/ISSN 3-928804-68-4
Techn. Angaben Leporello in Klappumschlag, mit Google-Lesezeichen, in transparenter Kunststoffhülle, Begleitbrief, in beschrifteter weißer Versandtasche
ZusatzInformation Dieses Forschungsprojekt zeigt eine Vielzahl von Schlecker-Filialen, erstellt nach der Insolvenz-Liste von 2012 und der Verfügbarkeit von Google Street-View. Dargestellt wird eine Aneinanderreihung von neuen Vanitas-Symbolen - editiert nach bildinhaltlichen Kategorien.
Gedruckt auf Epson Stylus pro 9600
WEB www.johannesbissinger-com
TitelNummer
011798418 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Sackett Colin, Hrsg.
Uniformagazine No. 06
Devon (Großbritannien): Uniformbooks, 2016
(Zeitschrift, Magazin) 32 S., 21,5x14,5 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 2056-6301
Techn. Angaben Drahtheftung,
ZusatzInformation Mit: A Downland Index by Angus Carlyle, TCP by Les Coleman, Aggregate by Colin Sackett, Hashkerville by Stuart Mugridge, Artificial Rubbish Heap by John Bevis, Journey-Book by Michael Gibbs, Some Ironmongery by Erica Van Horn, Why Listen to Museums? by John Kannenberg, A Little Chantr’y for Spring by Stephen Duncalf, TCP by Les Coleman, Book Things by Jeremy Cooper, Google Landscapes by Tom Wilkinson
Namen Angus Carlyle / Colin Sackett / Erica Van Horn / Jeremy Cooper / John Bevis / John Kannenberg / Les Coleman / Michael Gibbs / Stephen Duncalf / Stuart Mugridge / Tom Wilkinson
Sprache Englisch
Stichwort Fotografie / Google / Landschaft / Literatur / Museum / Zeichnung
WEB www.colinsackett.co.uk/uniformbooks.php
TitelNummer
016540586 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Paper Paul, Hrsg.
Fotografija NR. 1 (35) 2018
Vilnius (Litauen): Lithuanian Photographers Association, 2018
(Zeitschrift, Magazin) [116] S., 27,5x23 cm, ISBN/ISSN 1648-7273
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation We are heading into a future where our choices will be shaped – if not outright determined – by algorithms and artificial intelligence. This coming state has been labelled “the new dark age” (James Bridle, 2018).
It remains to be seen what this brings to photography, and vice versa.
One thing, however, seems clear: photography, which has already changed significantly in the 21st century, is affected by – and in some important ways is part of – this development. This issue of “Fotografija” explores how programmes, apps and AI-related technologies shape and change the discourse of photography, challenging traditional boundaries of the medium.
Various programmes and services – Google, Photoshop, Flickr, Snapchat, visual recognition, etc. – provide new tools to conceive image-making and think photographically. Technological interfaces not only deliver instruments for making work but can become the very logic for creating photographic series.
The presented artists offer perspectives to raise questions and discuss these technological shifts. From dealing with traumatic events (Indrė Šerpytytė) and inaccessible sites (James Bridle) through technological mediation to playing with our expectations of an all-pervasive Photoshop manipulation (Erin E’Keefe). From exploring so-called smart surveillance systems (Esther Hovers) and censoring politically sensitive sites (Mishka Henner) to everyday glitches (Mantas Grigaitis). From playing with the copyrights of such collective websites as Flickr (Penelope Umbrico) to exploring the shared language of being in some of the most photographed places on earth (Thomas Albdorf). And from using Photoshop to create images (Aaron Hegert) to an image that is barely photographic (Zachary Dean Norman). The four essays (Kate Palmer Albers, Roksana Filipowska and Marijana Rayl, Ilaria Speri, Alise Tifentale) map out the works in broader social, historical and art contexts.
In short, the works deal with our technologized world. They talk about being in the middle of changes that few have envisioned. Being so immersed, one can feel it (almost) hurts.
Text von Paul Paper.
Sprache Englisch / Litauisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort Computerkunst / Fotografie / Google / Litauen / Netzkunst
WEB www.photography.lt
TitelNummer
027446747 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Rafmann Jon
9 Eyes of Google Street View
Amsterdam (Niederlande): sidlee, 2011
(Buch) 28,3x20 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
TitelNummer
008044248 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Groys Boris
dOCUMENTA(13), 100 Gedanken - Nr. 046 Google: Worte jenseits der Grammatik
Ostfildern (Deutschland): Hatje Cantz Verlag, 2012
(Buch) 36 S., 14,8x10,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-7757-2895-9
Techn. Angaben aus der Reihe 100 Gedanken zur dOCUMENTA (13), Drahtheftung
Sprache Deutsch
WEB www.documenta.de
TitelNummer
008589268 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Flores Christine Elizabeth / Law Graham, Hrsg.
Jeden Tag suchen Menschen genau nach Angeboten wie Ihren.
Hamburg (Deutschland): Google Deutschland, 2013
(Flyer, Prospekt) 8 S., 11,3x16,2 cm,
Techn. Angaben zweifach gefaltet, mit aufgeklebter Gutscheinkarte, in Briefumschlag
ZusatzInformation Werbeflyer für AdWords Express für Unternehmen
TitelNummer
011157395 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Staeck Klaus
Amazon Apple Google Facebook - Die apokalyptischen Reiter, nach Albrecht Dürer. Nr. 90 308 (2014)
Heidelberg (Deutschland): Edition Staeck, 2014
(PostKarte) 14,8x10,4 cm, signiert,
Techn. Angaben handschriftlicher Gruß
ZusatzInformation Originalgrafik, serie A
Geschenk von Klaus Staeck
WEB www.staeck.de
TitelNummer
012693450 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Antonini Federico
era dove vivevo da re
Rom (Italien): Selbstverlag, 2012
(Buch) 96 S., 14.5x10 cm,
Techn. Angaben Broschur, Wendebuch
ZusatzInformation A palindrome book. Two research sessions made with Google “Search by Image”, started randomly and ending as they get to similar results as Matisse drawn by a child and bacteria picture taken with a microscope. Every result has been re-searched generating a chain/narration.
Text von Website
Geschenk von Joachim Schmid
WEB www.federicoantonini.tumblr.com
TitelNummer
012921446 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Kreye Adrian
Wachstum bedeutet Vernichtung - Der Medientheoretiker Douglas Rushkoff glaubte einst, mit der Vernetzung werde die Macht von Monopolisten gebrochen. Im Interview berichtet er nun von den weinenden CEOs des Silicon Valley
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2016
(Presse, Artikel) 1 S., 57x40 cm,
Techn. Angaben Artikel in der SZ Nr. 188 vom 16. August 2016, Seite 9 Feuilleton
ZusatzInformation Interview von Andrian Kreye
Namen Douglas Rushkoff
Sprache Deutsch
Stichwort Apple / Google / Internetkonzerne / Kapitalismus / Kritik / Marktwirtschaft
TitelNummer
016427590 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Campbell Jim / Flores Christine, Hrsg.
Aufbruch Daten - Wie Informationen das Leben vereinfachen
Mountain View, CA (Vereinigte Staaten von Amerika): Google, 2017
(Heft) 36 S., 27,2x21,3 cm, Auflage: 550000,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Eine Produktion von SZ Scala, Beilage zur Wochenendausgabe der Süddeutschen Zeitung, der ZEIT, dem FOCUS u. a.
Sprache Deutsch
Stichwort Big Data / Datenanalyse / Imagekampagne / Marketing / Meinungsbildung / Werbung
TitelNummer
024041648 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Campbell James G. / Yi Kenneth H., Hrsg.
Aufbruch Erfingen - wie Apps und intelligente Geräte unser Leben verändern
Mountain View, CA / München (Vereinigte Staaten von Amerika / Deutschland): Google / Scala, 2017
(Heft) 36 S., 27,4x21,4 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, Beilagen der Süddeutschen Zeitung und des Spiegel (Ende Sptember 2017)
ZusatzInformation Informationen zur Nutzung von Andreid und zur Entwicklung von Apps
Sprache Deutsch
Stichwort Android / App / Internet / Marketing / Mobilität / Programm / Smartphone / Werbung
WEB https://de.udacity.com/
TitelNummer
024362674 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Arancibia Sebastián / Barrante Sebastián
Carta de Porto 13 - Letter from Porto 13
Santiago de Chile (Chile): Naranja Ediciones, 2018
(CD, DVD) 112x182 cm, Auflage: 10,
Techn. Angaben DVD mit drei Videofilmen (15:11 m, 15:36 m, 16:48 m), ohne Ton, in Slimcase mit blauer transparenter Folie und bedrucktem Karton
ZusatzInformation Zwei Briefe von Franz Schmalz und eine Antwort von Sebastián Arancibia, jeweils in Englisch bzw. Spanisch in den Google Translator eingetippt und simultan übersetzt. Despachado 29 abr 2018
Namen Franz Schmalz
Sprache Englisch / Spanisch
Geschenk von Sebastián Arancibia / Sebastián Barrante
Stichwort Brief / Mail Art / Portugal / Reise / Video / Übersetzung
WEB https://www.naranjalibreria.com
TitelNummer
025600613 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Klos Susy / Klos Yvonne
Igitte Nr. 88 - September / Oktober 2018 - Freeeibiiier!
München (Deutschland): tomatoloco art & fun Verlag, 2018
(Zine) [20] S., 29,6x21 cm, Auflage: 50-100,
Techn. Angaben Drahtheftung, Farblaserkopien
ZusatzInformation Themen: Fashion & Style, Wellness & Workout, Love & Beziehung, Food & Lifestyle
Sprache Deutsch
Stichwort Angela Merkel / Antianzeige / Google / Horst Seehofer / Kritik / Neo Dada / Politik / Satire / Text / WM 2018 / Zeichnung / Zine
WEB www.facebook.com/klos.susyvonne
TitelNummer
025933718 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Lorusso Silvio
Data Centers Grand Tour (This Data Belongs Here)- commissioned by e-PERMANENT
Morrisville, NC / Rotterdam (Vereinigte Staaten von Amerika / Niederlande): Selbstverlag, 2013
(Buch) 44 S., 17,5x10,8 cm, Auflage: Print on Demand, ISBN/ISSN 978-1-300-68033-8
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Being accustomed to the freewheeling flow of information on the Internet and the immaterial quality of the digital age there is a tendency to overlook the physical embodiment of data. Silvio Lorussoʼ.s work seeks to demonstrate that data has a material reality. When Google published images of its numerous data centres last year they revealed that it is a vast physical network that allows for 20 billion web pages to be indexed per day by its search engine. By creating websites which refer only to the site at which the data of the image you are looking at is stored Lorusso brings a transparency to the experience of being online. He also draws our attention to the implications of these storage sites in terms of the vulnerability of private documents and files and their hidden impact in terms of energy consumption. ʻ.Data Centers Grand Tour (This Data Belongs Here)ʼ. creates a direct connection between the physicality of data and its digital representation.
Text von der Webseite
Namen Laura Mousavi (Vorwort)
Sprache Englisch
Stichwort Daten / Domain / Internet / Konzept / Serverfarm / Speicher / Webseite
WEB http://silviolorusso.com/work/data-centers-grand-tour-this-data-belongs-here
WEB http://www.lulu.com/shop/silvio-lorusso/data-centers-grand-tour-logbook/paperback/product-20730712.html
TitelNummer
026104731 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Goldsmith Kenneth
Wasting Time on the Internet
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Harper Collins, 2016
(Buch) 256 S., 18,1x12,4 cm, ISBN/ISSN 978-0-06-241647-6
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Kenneth Goldsmith wants you to rethink the internet. Many people feel guilty after spending hours watching cat videos or clicking link after link after link. But Goldsmith sees that “wasted” time differently. Unlike old media, the internet demands active engagement—and it’s actually making us more social, more creative, even more productive. When Goldsmith, a renowned conceptual artist and poet, introduced a class at the University of Pennsylvania called “Wasting Time on the Internet”, he nearly broke the internet. The New Yorker, the Atlantic, the Washington Post, Slate, Vice, Time, CNN, the Telegraph, and many more, ran articles expressing their shock, dismay, and, ultimately, their curiosity. Goldsmith’s ideas struck a nerve, because they are brilliantly subversive—and endlessly shareable. In Wasting Time on the Internet, Goldsmith expands upon his provocative insights, contending that our digital lives are remaking human experience. When we’re “wasting time,” we’re actually creating a culture of collaboration. We’re reading and writing more—and quite differently. And we’re turning concepts of authority and authenticity upside-down. The internet puts us in a state between deep focus and subconscious flow, a state that Goldsmith argues is ideal for creativity. Where that creativity takes us will be one of the stories of the twenty-first century. Wide-ranging, counterintuitive, engrossing, unpredictable—like the internet itself—Wasting Time on the Internet is the manifesto you didn’t know you needed.
Text von der Webseite
Namen Aaron Swartz / Andy Warhol / John Berger / Marcel Duchamp
Sprache Englisch
Stichwort 2010er / Appropriation / Archiv / Bildersuche / Computer / Experiment / Google / Internet / Kreativität / Pinterest / Ready Made / Schreiben / Text
WEB https://www.harpercollins.com/9780062416476/wasting-time-on-the-internet/
TitelNummer
026240717 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Vujanovic Dragana / Wolther Louise / Östlind Niclas, Hrsg.
Watched! - Surveillance, art and photography
Köln (Deutschland): Verlag der Buchhandlung Walther König, 2016
(Buch) 295 S., 24,9x29 cm, ISBN/ISSN 978-3-86335-959-1
Techn. Angaben Hardcover, Graupappe
ZusatzInformation Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt der Hasselblad Foundation, der Valand Academy, der Kunsthal Aarhus und C/O Berlin. Sie wurde kuratiert von Louise Wolthers und Dragana Vujanovic (Hasselblad Foundation), Niclas Östlind (Valand Academy) sowie Ann-Christin Bertrand (C/O Berlin). Sie ist Teil eines von der Hasselblad Foundation initiierten Projekts zu Überwachung, Kunst und Fotografie in Europa nach der Jahrhundertwende. Die begleitende Publikation, erschienen in der Verlagsbuchhandlung Walther König, enthält Kunstwerke von vierzig Künstlern, daneben Aufsätze von zahlreichen Wissenschaftlern und wurde erst im November vom Time Magazine in der Kategorie „Best Photobooks of 2016“ ausgezeichnet.
Überwachung total? Videokameras in Banken, Kaufhäusern und an öffentlichen Plätzen, von Algorithmen gesteuerte Werbung und persistente Cookies im Internet, staatliche Vorratsdatenspeicherung und private Cloud-Speicherdienste – im Alltag sind permanente Beobachtung und Data Sharing heute selbstverständlich. Tagtäglich nutzen wir Dienste wie Google Maps, schauen uns Live-Streams an und begeistern uns über Health-Apps und ungeahnte Möglichkeiten der Selbstkontrolle. Wir verfolgen unsere Freunde und wildfremde Menschen auf Facebook, Twitter und Instagram und werden selbst kontinuierlich getrackt. Wir profitieren von den neuen digitalen Techniken und Angeboten und sind dafür bereit, unser Privatleben immer öffentlicher werden zu lassen. Überwachung und Big Data sind längst zu einem großen gesellschaftlichen Thema geworden.
Text von der Webseite
Namen Adam Broomberg / Ai Wei Wei / Esther Hovers / Forensic Architecture / Harun Farocki / Hasan Elahi / Hito Steyerl / James Bridle / Jill Magid / Jules Spinatsch / Julian Röder / Julia Scher / Mare Tralla / Oliver Chanarin / Paolo Cirio / Peter Weibel (Text) / Ruben Pater / Susanne Kriemann / Tina Enghoff / Trevor Paglen / Viktoria Binschtok
Sprache Englisch
Stichwort 3D / Algorithmus / beobachtung / Big Data / Biometrie / Cloud / Cookie / Datenspeicherung / Digital / Dokumentation / Facebook / Fotografie / Geheimnis / Gesellschaft / heimlich / Instagram / Internet / Kontrolle / Kritik / Mensch / Scanner / Screening / Selbstkontrolle / Tagging / Twitter / Öffentlichkeit / Überleben / Überwachung
WEB https://www.co-berlin.org/watched-surveillance-art-photography-0
TitelNummer
026430742 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Alkhairy Nizar / Ganzeer, Hrsg.
Zine El Arab #1
Kairo / Houston, TX (Ägypten / Vereinigte Staaten von Amerika): Selbstverlag, 2011
(Zine) [50] S., 28x21,5 cm, Auflage: 100 ca., signiert,
Techn. Angaben geklammerte Fotokopien, ein Blatt als Sticker eingebunden. Kopiert im August 2019
ZusatzInformation ... If you know me at all, then you know I like to operate where I see vacuums in the culture. Zine El-Arab came about precisely for that reason. This was 2011, a time of great revolutionary upheaval that started in Tunisia, spilled over into Egypt, and kind of spread from there not just in the region but halfway across the world.
By late 2011, there was really no denying the ripples of change pulsating through Cairo. It was evident on the streets, in music, conversations, at art galleries, on television, it was everywhere. But I was growing frustrated that there didn’t seem to be any regular publication that featured the voices of dissent that were otherwise all around you. It felt like there was a rift between everyday voices and what was being published, and how cool would it be if there were at least one? Especially if it were a crude one. ...
... Die Formel war scheinbar ganz einfach. Das Titelbild (von mir erstellt) wurde auf Social Media veröffentlicht und lud Mitwirkende aus dem arabischsprachigen Raum ein, darauf entweder mit Text oder Bild zu antworten (nur S/W). Entsprechende Einreichungen werden ausgewählt und zu einem digitalen Zine zusammengestellt, der als PDF mit detaillierten Anweisungen für Druck und Montage hochgeladen wird. Die Idee war, nicht nur den Inhalt, sondern auch die physische Produktion des Zine zu dezentralisieren, wodurch Mitwirkende und Leser ihre eigenen Kopien drucken und organisch unter ihren Gemeinschaften verbreiten konnten. In Wirklichkeit hatten beide Ausgaben ihre "Launchparties", Ausgabe eins in Makan in Jordanien und Ausgabe zwei in der Townhouse Gallery in Kairo, was bedeutete, dass für jeden Start etwa 100 Exemplare gedruckt und zusammengestellt werden mussten.
Eine Sache, die ich tun wollte, war, die Tatsache zu nutzen, dass jedes Exemplar technisch individuell gedruckt und gebunden wurde. So gab es beispielsweise für die Ausgabe #1 Anweisungen, den Blutfleck manuell auf das Cover zu malen, und im Inneren befand sich eine Seite (mit mehreren Bildern verziert), die für den Druck auf Klebepapier bestimmt war, auf der die Leser ausschneiden und als Aufkleber verwenden konnten.
Es sollte beachtet werden, dass es im Namen der Zine ein kleines Wortspiel gibt. Das Wort "zine" in arabischer Sprache ist die gleiche genaue Schreibweise wie das Wort "zain", was in etwa "das Beste" bedeutet. So schlägt Zine El-Arab nicht nur "die Zine des Arabers" vor, sondern wird gleichzeitig als "das Beste vom Araber" gelesen. ...
Übersetzt mit DeepL
Text von der Webseite
Foto Innenteil von Ganzeer
Sprache Arabisch
Geschenk von Ganzeer
Stichwort Arabischer Frühling / Comic / Demonstration / Fotografie / Gesellschaft / Gewalt / Grafik / Illustration / Kampf / Kommentar / Kultur / Nordafrika / Revolution / Schmerz / Symbol / Veränderung / Widerstand / Zeichen / Zeichnung
WEB https://t.umblr.com/redirect?z=https%3A%2F%2Fdrive.google.com%2Ffile%2Fd%2F0B6eCcVHdmHIZQVpEb0VhOU15cmc%2Fview%3Fusp%3Dsharing&t=OTc5NWZkNWYwZDY4ZWU4MmJmYjJiNWY4ZjkxOGJiMTNlY2EyMTA2MSxDM2VUVUJ0Ug%3D%3D&b=t%3AY9JLnfZST1Ft3NMZl74ykg&p=https%3A%2F%2Fwww.ganzeer.com%2Fpost%2F186896073409%2Fzine-el-arab-is-a-zine-i-launched-and-co-edited&m=1
WEB https://www.ganzeer.com/post/186896073409/zine-el-arab-is-a-zine-i-launched-and-co-edited
TitelNummer
027353680 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Alkhairy Nizar / Ganzeer, Hrsg.
Zine El Arab #2
Kairo / Houston, TX (Ägypten / Vereinigte Staaten von Amerika): Selbstverlag, 2012
(Zine) [26] S., 28x21,5 cm, Auflage: 100 ca., signiert,
Techn. Angaben geklammerte Fotokopien, ein Blatt mit Originalzeichnung auf Transparentpapier. Cover zweiteilig, schräg geschnitten, jeweils mit einem Aufkleber. Kopiert im August 2019
ZusatzInformation ... Das Cover der Ausgabe #2 - thematisiert mit Rassismus und Diskriminierung - war noch aufwändiger und bestand im Wesentlichen aus zwei Covern, wobei das erste manuell in einem diagonalen Winkel geschnitten wurde. Die Sprechblasen wurden ausgeschnitten und manuell aufgeklebt, leer gelassen, damit die Leser den gewünschten Text schreiben konnten (wobei die ursprüngliche Eingabeaufforderung als thematischer Leitfaden dient). Und innerhalb der Ausgabe gab es eine Seite, die auf Transparentpapier gedruckt wurde, wodurch ein kombiniertes Bild mit der Seite entstand, die direkt danach kommt (obwohl ich für die Ausgaben, die an die Bayerische Staatsbibliothek und AAP geschickt wurden, diese bestimmte Seite von Hand illustrieren musste, weil sich das Transparentpapier in meinem Drucker immer wieder verklemmt hat!)
Obwohl diese sehr handgefertigten Aspekte den Zines eine einzigartige taktile Qualität verliehen, werden sie anstrengend und unpraktisch, wenn man sie manuell auf über 100 Kopien anwenden muss. ...
Übersetzt mit DeepL
Text von der Webseite
Foto Innenteil von Ganzeer
Sprache Arabisch
Geschenk von Ganzeer
Stichwort Arabischer Frühling / Comic / Demonstration / Fotografie / Gesellschaft / Gewalt / Grafik / Illustration / Kampf / Kommentar / Kultur / Militär / Nordafrika / Polizei / Revolution / Schmerz / Symbol / Veränderung / Widerstand / Zeichen / Zeichnung
WEB https://t.umblr.com/redirect?z=https%3A%2F%2Fdrive.google.com%2Ffile%2Fd%2F0B6eCcVHdmHIZVTNsazQwVlRFbEk%2Fview%3Fusp%3Dsharing&t=MzViZDA5ZTY3YzkxZDMzN2Q4ZmI0YjQwNjFjODNhM2E2NDNmOThjZSxDM2VUVUJ0Ug%3D%3D&b=t%3AY9JLnfZST1Ft3NMZl74ykg&p=https%3A%2F%2Fwww.ganzeer.com%2Fpost%2F186896073409%2Fzine-el-arab-is-a-zine-i-launched-and-co-edited&m=1
WEB https://www.ganzeer.com/post/186896073409/zine-el-arab-is-a-zine-i-launched-and-co-edited
TitelNummer
027354680 / Abbildung darf nicht angezeigt werden / Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.