infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Indien

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 16 Treffer

swami-blissful-living
swami-blissful-living
swami-blissful-living

Viswanathan Shri / Mortensen Richard: Swami Nirmalanada: For Blissful Living - Questions & Answers, 1991

Mortensen Richard / Viswanathan Shri
Swami Nirmalanada: For Blissful Living - Questions & Answers
Karnataka (Indien): Viswa Shanti Nikethana, 1991
(Heft) 32 S., 12,5x9,4 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, farbiger Umschlag, zwei blätter mit Prägung eingelegt
ZusatzInformation Curios to see the man who had lived in silence and solitude for almost three decades, I went to B.R. Hills seeking Swamiji. I felt his silence flowering into benign look with a beaming face, as though the Heaven was smiling on me ! In his silent presence, questions that had troubled me for twentyfive years poured forth spontaneously. These are the funadmental questions of life and those who grapple with them will have no need to ask any further questions. The answers not only satisfied me, but also inspired the idea to publish the questions and answers for the benefit of all seekers.
Text aus dem Buch.
Namen Swami Nirmalananda
Sprache Englisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort 1990er / Gott / Hinduismus / Indien / Interview / Leben / Lehre / Ratgeber / Religion / Suche / Swami
TitelNummer
026498736 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

klein-foundations
klein-foundations
klein-foundations

Klein Fridhelm: Foundations of a theatre / Concept.Foto. Drawing 1990/91/93/94, 2000

Klein Fridhelm
Foundations of a theatre / Concept.Foto. Drawing 1990/91/93/94
Bombay (Indien): German Cultural Centre / Goethe Institut / National Centre for the Performing Arts / Piramal Gallery, 2000
(Heft) 11x15 cm,
Techn. Angaben Spiralbindung
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Fridhelm Klein
Stichwort Konzept / Nullerjahre / Performance / Theater / Zeichnung
TitelNummer
010736367 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

William-Levaux Aurélie: Sous ta barbe mon âme est morte, 2011

william levaux sous ta barbe
william levaux sous ta barbe
william levaux sous ta barbe

William-Levaux Aurélie: Sous ta barbe mon âme est morte, 2011

William-Levaux Aurélie
Sous ta barbe mon âme est morte
Achères (Frankreich): United Dead Artists, 2011
(Buch) 78 unpag. S., 26x17 cm,
Techn. Angaben Broschur
Sprache Französisch
Stichwort Erotik / Esoterik / Graphzine / Indien / Körper / Zeichnung
WEB www.aureliewilliamlevaux.be
TitelNummer
011032384 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

kiefer-ich-halte-alle
kiefer-ich-halte-alle
kiefer-ich-halte-alle

Kiefer Anselm: Ich halte alle Indien in meiner Hand, 2000

Kiefer Anselm
Ich halte alle Indien in meiner Hand
München (Deutschland): Schirmer/Mosel, 2000
(Buch) 72 S., 32x24,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-88814-970-3
Techn. Angaben Hardcover mit Schutzumschlag. Edition Heiner Bastian
ZusatzInformation Hier erzählt Kiefer, wieder ohne Worte und poetisch verschlüsselt, von fernen Ländern, Zeiten und Kontinenten
Sprache Deutsch
Stichwort Fotografie / Malerei / Nullerjahre / schwimmen / Wasser
TitelNummer
011372405 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

hdk-eine-geschichte-info
hdk-eine-geschichte-info
hdk-eine-geschichte-info

Macel Christine / Lorz Julienne, Hrsg.: Eine Geschichte: Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou, 2016

Lorz Julienne / Macel Christine, Hrsg.
Eine Geschichte: Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou
München (Deutschland): Haus der Kunst, 2016
(Heft) 40 unpag. S., 21x12,1 cm,
Techn. Angaben geklammert und gefaltet
ZusatzInformation Begleitheft zur Ausstellung, Eine Geschichte: Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou. AUSSTELLUNG 25.03–04.09.2016. Die Ausstellung gibt einen Überblick über künstlerische Positionen seit den 1980er-Jahren und zeigt ca. 160 Arbeiten von über hundert Künstlern. Die Ausstellung der zeitgenössischen Sammlung des Centre Pompidou im Haus der Kunst rückt neben Positionen europäischer Künstler besonders die veränderte Geografie ins Zentrum und hier vor allem Osteuropa, China, den Libanon und andere Länder des Nahen Ostens, Indien, Afrika und Lateinamerika.
Text von der Webseite
WEB www.hausderkunst.de
TitelNummer
015511535 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

antipodes-006
antipodes-006
antipodes-006

Brandstifter (Brand Stefan) / Roolfs Tanja: antipodes 006 - NEW INDIAN GODZ by horstundireneschmitt, 2016

Brandstifter (Brand Stefan) / Roolfs Tanja
antipodes 006 - NEW INDIAN GODZ by horstundireneschmitt
Mainz (Deutschland): V.E.B. Freie Brandstiftung, 2016
(Zeitschrift, Magazin) 24 unpag. S., 21x14,7 cm, Auflage: 100,
Techn. Angaben Drahtheftung. Farblaserkopie
ZusatzInformation Zur Ausstellung 30.04.-06.06.2016, Collagen entstanden 2015 im Sandarbh Studio Partapur in Rajasthan Indien
Stichwort Kooperation / Zine
WEB www.brand-stiftung.net
TitelNummer
015705564 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

horst-und-irene-new-india
horst-und-irene-new-india
horst-und-irene-new-india

Brandstifter (Brand Stefan) / Roolfs Tanja: New Indian Godz by horstundireneschmitt, 2016

Brandstifter (Brand Stefan) / Roolfs Tanja
New Indian Godz by horstundireneschmitt
Mainz (Deutschland): V.E.B. Freie Brandstiftung, 2016
(PostKarte) 2 S., 21x9,8 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Postkarte, beidseitig bedruckt, einmal mit handschriftlichem Gruß von Brandstifter
ZusatzInformation Einladung zur Ausstellungseröffnung am 29.04.2016 in der Goldschmiede Tanja Roolfs, Mainz. Die Ausstellung (30.04.-06.06.2016) zeigt Collagen von Tanja Roolfs & Brandstifter entstanden 2015 im Sandarbh Studio Partapur in Rajasthan India. Zur Ausstellung erscheint das artzine New Indian Godz (antipodes 006) in der Edition V.E.B. Freie Brandstiftung
Geschenk von Setefan Brand
Stichwort Indien / Kooperation
WEB www.brand-stiftung.net
TitelNummer
016051601 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

sheikh-the-circle
sheikh-the-circle
sheikh-the-circle

Sheikh Fazal: The Circle, 2008

Sheikh Fazal
The Circle
Göttingen (Deutschland): Steidl Verlag, 2008
(Buch) [114] S., 21,5x17,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-86521-599-4
Techn. Angaben Hardcover mit Leineneinband und Prägung,
ZusatzInformation Through his earlier projects, Moksha and Ladli, Fazal Sheikh came to realize that for many women in India life is not a line, but a circle. Death is not an end but a resting place in the afterlife, from which the soul returns to earth and is reborn. The Circle reflects this cycle. It is dedicated to the women who helped Fazal Sheikh in India and to the hundreds of thousands of women with similar experiences that these portraits represent.
Text von der Webseite
Sprache Englisch
Stichwort Fotografie / Frauen / Indien / Porträts / Schwarz-Weiß
WEB www.fazalsheikh.org
TitelNummer
016550606 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

sheikh-ladli
sheikh-ladli
sheikh-ladli

Sheikh Fazal: Ladli, 2007

Sheikh Fazal
Ladli
Göttingen (Deutschland): Steidl Verlag, 2007
(Buch) 194 S., 27x22,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-86521-381-5
Techn. Angaben Hardcover, fadengeheftet, mit Schutzumschlag
ZusatzInformation In 2005, as the result of his earlier project, Moksha, Fazal Sheikh began to focus on the situation of young women living in India today. His hope was that the resulting work could provoke discussion at a time when many women’s groups were fighting for social change. As in earlier projects, he made portraits of the young women he met, respecting the wish, in some cases, to remain anonymous.
Text von Website
Stichwort Fotografie / Frauenrechte / Indien
WEB www.fazalsheikh.org
TitelNummer
016579604 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

sheikh-moksha
sheikh-moksha
sheikh-moksha

Sheikh Fazal: Moksha, 2005

Sheikh Fazal
Moksha
Göttingen (Deutschland): Steidl Verlag, 2005
(Buch) 282 S., 27x22,5 cm, ISBN/ISSN 3-86521-125-9
Techn. Angaben Hardcover, fadengeheftet, mit Schutzumschlag
ZusatzInformation Fazal Sheikh made his first trip to the holy Indian city of Vrindavan in 2003. Each year thousands of women make their way there to join the community of widows who spend their days in the temples, worshipping their god Krishna, and preparing for death. Over the next three years, Fazal Sheikh became accepted by the widows, who agreed to sit for their portraits and talked to him about their lives. Their stories revealed how powerless some of the women had been under the strictures of traditional Hindu law. They were victims of enforced marriage, physical violence, sexual abuse and neglect. Some had been evicted from the family home once their children were married. Others had left of their own accord. As Fazal Sheikh discovered, what the women find in Vrindavan is not just religious solace, but in the sisterhood of other widows they find companionship and support. In his portraits their faces are suffused with calm – in some cases they already seem to have reached a half-life, somewhere between this world and the next – and their religious faith, in many ways the source of their past troubles, finally brings them peace. This project was published as Moksha
Text von Website
Sprache Deutsch / Hindi
Stichwort Bewegung / Fotografie / Frauen / Indien / Schwarz-Weiß / Unschärfe
WEB www.fazalsheikh.org
TitelNummer
016580604 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

sheikh-ether
sheikh-ether
sheikh-ether

Sheikh Fazal: Ether, 2013

Sheikh Fazal
Ether
Göttingen (Deutschland): Steidl Verlag, 2013
(Buch) 88 unpag. S., 32,5x21,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-86930-653-7
Techn. Angaben Hardcover, fadengeheftet
ZusatzInformation The pictures in Ether, Sheikh’s first project in color, were made as a way to honor the experience of death and to try to comprehend its significance. Benares (Varanasi) is one of India’s sacred cities, where many Hindus come to die in the belief that they will find salvation. As he walked its streets by night, Sheikh observed sleeping figures, shrouded in blankets, lost to an oblivion that seemed, in that holy city, to offer a simulacrum of death.
Text von Website
Stichwort Fotografie / Indien / Tod / Verbrennung
WEB www.fazalsheikh.org
TitelNummer
016581604 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

erbacher-promises
erbacher-promises
erbacher-promises

Erbacher Maximilian: PROMISES, 2014

Erbacher Maximilian
PROMISES
Bangalore (Indien): Goethe Institut Bangalore, 2014
(Buch) 40 S., 14,8x21 cm,
Techn. Angaben Broschur, Digitaldruck
ZusatzInformation The Pepsi Challenge
Oversized ‘promises’ in the form of real estate advertisements are promoting the new city along the lines of global real estate and living standards. ‘The perfect union to all you desire’ and ‘We believe luxury is best served in small quantities’ first seen along Varthur Road in Whitefield, Bangalore, caught my attention. The second one leaves a particularly ironic, tangy, protestant-flavoured impression, seen from the German point of view.
Questions emerged about the Indian caste system, the sense of community, modesty and personal goals.
The design of this urbanity also reminds me of earlier journeys to the United Arab Emirates and Shanghai. The new urbanity becomes exchangeable, custom-tailored and its ‘ultra-luxurious villas’ accessible ‘for the chosen few’ of the Pepsi Generation.
But what happens to the majority of a city’s population and its needs, uncertain ownership and neglect of basic amenities? Can it withstand the pressure flashed on every corner of the city? Do these promises affect social cohesion? ...
Text von der Webseite
Namen Manjula Sen (Autor) / Max Mueller (Direktor Goethe Institut Bangalore) / Srajana Kaikini (Autor)
Sprache Englisch
Geschenk von Maximilian Erbacher
Stichwort Stadtraum / Werbung
WEB http://maxerbacher.de/raum/promises.aspx
TitelNummer
024222645 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

rotsch-glaspalaeste-journal-no3
rotsch-glaspalaeste-journal-no3
rotsch-glaspalaeste-journal-no3

Rotsch Michaela, Hrsg.: Glaspalaeste Journal Issue #3, 2017

Rotsch Michaela, Hrsg.
Glaspalaeste Journal Issue #3
Wittenberg / München (Deutschland): reformation2017 / Universität Wien, 2017
(Zeitschrift, Magazin) [16] S., 49x34 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 978-3-9818924-1-3
Techn. Angaben Lose ineinander gelegte Blätter
ZusatzInformation Zeitung mit Rahmenprogramm und Hintergrundinformationen zu "Glaspaläste", eine interaktive Raumstruktur zwischen Kunst und Wissenschaft, im Rahmen der Weltausstellung Reformation 2017 in Wittenberg, 19.05.- 10.09.2017.
Das dritte GLASPALÄSTE_JOURNAL skizziert mittels Bildern und Bildlegenden die Aktionen von weiteren sechs Glaspalästen sowie Interaktionen der Glaspaläste mit dem Stadtraum. Die Interaktionen entstehen durch Ausfahrten in die Innenstadt und die Umgebung von Wittenberg, durch Zwischennutzungen und Kooperationen mit beteiligten Universitäten aus Wien und Indien, mit Palastumgestaltungen durch Wittenberger BewohnerInnen und nicht zuletzt durch die Interaktionen zwischen den Palastgestaltungen untereinander und den Einflüssen der Natur. Vier Texte erscheinen begleitend zu vier Palastgestaltungen: Zum ISTANBUL_OTTOBRUNN_PALAST, der Überlegungen zu Ethik, Verantwortung und Grenzen in der Forschung anstellt. zum TEL AVIV_PALAST, der als Tool wirkt, um eritreische Refugees in Wittenberg sichtbar werden zu lassen. zum AFRICAN DIASPORA_PALAST, der ein mobiles Denkmal für den schwarzen Philosophen Anton Wilhelm Amo setzt sowie zum REFUGIUM_PALAST, der Wittenberger Jugendlichen zur Umgestaltung übergeben wird. Ein weiterer Text thematisiert das Verhältnis von QuerdenkerInnen und Grenzen als Anstoß zum Nachdenken und Hinterfragen.
Text aus dem Vorwort.
Namen Annabella Maneljuk (Poster) / Barbara Pelzelmayer / Danae Ioannou / Elif Agde / Ina Pidun / Irmtraud Voglmayr (Soziologische Projektleitung) / Joschka Köck / Judith Fischer / Julia Dorner / Juliane Zellner (Künstlerische Produktionsleitung) / Lena Trost / Linus Lorenz / Lugo Rob (Ausstellungsdesign & Technische Leitung) / Martin Zenker / Norbert Burggraf / Susanne Tenzler-Heusler (Öffentlichkeitsarbeit)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Albert Coers
Stichwort Kunst im öffentlichen Raum / Religion / Ökonomie
WEB http://www.glaspalaeste.org
WEB http://www.glaspalaeste.org/Glaspalaeste_Journal3.pdf
TitelNummer
025041K44 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

brandstifter-equilibrium
brandstifter-equilibrium
brandstifter-equilibrium

Brandstifter (Brand Stefan) / Roolfs Tanja, Hrsg.: Flux on Demand 004 - Sounds of Equilibrium, 2015

Brandstifter (Brand Stefan) / Roolfs Tanja, Hrsg.
Flux on Demand 004 - Sounds of Equilibrium
Mainz (Deutschland): V.E.B. Freie Brandstiftung, 2015
(Heft / CD, DVD) [24] S., 20,7x20,7 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 3-937828-34-6
Techn. Angaben Drahtheftung, CD eingeklebt, Texte auf Deutsch und Englisch, in Versandkarton mit div. Künstlerstempeln
ZusatzInformation Equilibrium is an international art initiative aiming to develop a socio-cultural understanding through creativity.
Text aus dem Heft.
Namen Stephan Flommersfeld (Layout)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Gesang / Indien / Kultur / Musik / Stampart
Sponsoren Arts Network Asia / Asia Europe Foundation / Kulturfonds der Mainzer Wirtschaft / Landeshauptstadt Mainz / Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz / Trans Europe Halles
WEB www.brand-stiftung.net
TitelNummer
025393687 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

florschueetz-assembly
florschueetz-assembly
florschueetz-assembly

Florschuetz Thomas: Assembly, 2013

Florschuetz Thomas
Assembly
Ostfildern (Deutschland): Hatje Cantz Verlag, 2013
(Buch) [143] S., 30,7x25 cm, ISBN/ISSN 978-3-7757-3651-0
Techn. Angaben Hardcover
ZusatzInformation Buch erschien anlässlich der Ausstellung Thomas Florschuetz. Assembly, Museum Wiesbaden, 27.04-08.09.2013.
Thomas Florschuetz (*1957 Zwickau) hat eine eigene Ästhetik erschaffen, die von einer durch Nähe und Detailfokussierung erzielten Abstraktion geprägt ist. Blickachsen, Wandflächen und Durchbrüche verschmelzen darin zu eigenständigen Kompositionen. Bei der seit 2010 entstehenden Serie Assembly handelt es sich um eine fotografische Gegenüberstellung des indischen Justizpalasts und Parlaments in Chandigarh nach Entwürfen von Le Corbusier und der von Oscar Niemeyer neu erbauten brasilianischen Hauptstadt Brasília. Dass sowohl Chandigarh als auch Brasília am Reißbrett konzipierte Regierungssitze sind, erscheint in der vergleichenden Betrachtung ebenso reizvoll wie der Hintergrund, dass es sich um ein Lehrer-Schüler-Verhältnis handelt. Weitere Aufnahmen zeigen etwa den im Abriss befindlichen Palast der Republik in Berlin oder das Neue Museum auf der Berliner Museumsinsel kurz vor Fertigstellung der Instandsetzung.
Text von der Webseite
Namen Alexander Klar (Texte) / Le Corbusier
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Architektur / DDR / Detail / Fotografie / Indien
WEB http://www.hatjecantz.de/thomas-florschuetz-5680-0.html
TitelNummer
026599685 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

trevor_india_road
trevor_india_road
trevor_india_road

Trevor Paul: India Road, 2018

Trevor Paul
India Road
London (Großbritannien): Café Royal Books, 2018
(Heft) [36] S., 19,9x14 cm, Auflage: 250,
Techn. Angaben Drahtheftung, Digitaldruck, Schwarz-Weiß-Fotos, ganz- und doppelseitig
Namen Craig Atkinson (Herausgeber)
Sprache Englisch
Stichwort 1970er / Großbritannien / Indien / Schwarz-Weiß-Fotografie
WEB www.caferoyalbooks.com
TitelNummer
026877740 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.