infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Janet Janet

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 6 Treffer

trans-09-10
trans-09-10
trans-09-10

Antelo-Suarez Sandra, Hrsg.: TRANS> arts.cultures.media, 09/10, 2001


Antelo-Suarez Sandra, Hrsg.
TRANS> arts.cultures.media, 09/10
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): PASSIM, 2001
(Zeitschrift, Magazin) 370 S., 25,4x20,5 cm, ISBN/ISSN 1-888209-12-7
Techn. Angaben Broschur, Verschiedene Papiere, teilweise gestanzt, Folien, eingelegte Papiere, aufklappbare Seiten, Trillerpfeife, Pinsel, Aufkleber, Absperrband mit Fähnchen, CD. Banderole
ZusatzInformation CD: Drogan's nightmare: the walk by Janet Cardiff
Namen Janet Cardiff
Sprache Englisch / Portugiesisch / Spanisch
Stichwort Nullerjahre
WEB www.transmag.org
TitelNummer
014675541 Einzeltitelanzeige (URI)
stamp-axe-v3-n1
stamp-axe-v3-n1
stamp-axe-v3-n1

Langlois Daniel / Daigneault Diane / Lefèbvre Pier, Hrsg.: STAMP AXE Vol. 3 num 1, 1987


Daigneault Diane / Langlois Daniel / Lefèbvre Pier, Hrsg.
STAMP AXE Vol. 3 num 1
Montreal (Kanada): STAMP AXE magazine, 1987
(Zeitschrift, Magazin) 28x21,5 cm, Auflage: 500,
Techn. Angaben Drahtheftung, beigelegt ein Infoblatt zur Special Edition, Cover Siebdruck

Namen Bruno Chiarlone Debenedetti / Carla Bertola / Clemente Padin / Das Freie Orchester / Henning Mittendorf / Janet Janet / Klaus Groh / Martin Lebovitz
Sprache Englisch / Französisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort Collagen / Comic / Künstlerbriefmarke / Mail Art
TitelNummer
023493654 Einzeltitelanzeige (URI)

Neaderland Louise, Hrsg.: The I.S.C.A. Quarterly Volume 14 Number 4 - 11th annual bookworks issue, 1996

neaderland-isca-vol14-nr-4
neaderland-isca-vol14-nr-4
neaderland-isca-vol14-nr-4

Neaderland Louise, Hrsg.: The I.S.C.A. Quarterly Volume 14 Number 4 - 11th annual bookworks issue, 1996


Neaderland Louise, Hrsg.
The I.S.C.A. Quarterly Volume 14 Number 4 - 11th annual bookworks issue
Brooklyn, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): International Society of Copier Artists, 1996
(Sammeltuete, Schachtel, Kassette / Heft / Zine / Stamp, Briefmarke / Zeitschrift, Magazin) 21,8x24,8x6 cm, Auflage: 100, signiert, 86 Teile.
Techn. Angaben Konvolut mit 17 Heften (Drahtheftung, geklammert, Fadenheftung, genäht), ein Bogen mit 42 Künstlerbiefmarken mit unterschiedlichen Motiven, 8 Einzelblätter, ein Papiertütchen mit Karten, 8 Leporellos/selbstgemachte Zines. Zwei eigene Konvolute: 8 Miniheften in transparenter Plastiktüte und Leporello in Papiertüte, mit Plastikklammern verschlossen und beklebt. Alles nummeriert und meist signiert, teils beklebt, bestempelt, mit angeheftete Objekten o.a. Alles in beklebtem Karton.
ZusatzInformation The International Society of Copier Artists (I.S.C.A) was a non-profit group founded by Louise Neaderland in 1981, intended to promote the work of copier artists and to advocate for the recognition of copier art as a legitimate form. The group is best known for producing The I.S.C.A Quarterly as well as for coordinating exhibitions of xerographic artwork, and the distribution of "The I.S.C.A Newsletter". Women made up the majority of society's membership.
The I.S.C.A. Quarterly was published from 1982-2003. Typically, issues were produced in limited editions of 200 copies, with an average of 45 pages of original copier art supplied by I.S.C.A. members. Over the years the form of the Quarterly mutated from a collection of unbound pages to a spiral bound journal with an Annual Bookworks Edition composed of a box of books made by I.S.C.A. members. The work produced for the Quarterly ranged widely in focus from social and political issues to personal and emotional themes. The final issue (Volume 21, #4) was published in June 2003.
Text von Wikipedia
Namen Barbara Hilmer-Schröer / Bernd J. Finley / Bill Ward / C.F. Pomerantz / C Freid / Claudia Pütz / D. Vollmer / DEDE Mottek / Egone Scoz / Elichi Matsuhashi / Hendrik Liersch / Janet Janet / J Padgett / Ken Barkee / Kiki & Rene / Litsa Spathi / Luise Neaderland / Maria Eta Castellanos / Mascha Grüne / Mitzi Humphrey / Owen F. Smith / Pamela Zwehl-Burke / Patricia Collins / Patrick Merill / Ralf Schröer / Ray Johnson / Reid Wood / Rene / Rick Macklin / Robert J. Hastings / S. Denker / Susanne Cohn / Yve Morse
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1990er Jahre / Collage / Comic / Copy Art / Gedicht / Humor / Journey / Künstlerbriefmarke / Lyrik / Mail Art / Map / Poesie / Stamp Art / Zeichnung / Zine
WEB https://en.wikipedia.org/wiki/International_Society_of_Copier_Artists
TitelNummer
025828719 Einzeltitelanzeige (URI)
a-house-full-of-music
a-house-full-of-music
a-house-full-of-music

Beil Ralf / Kraut Peter, Hrsg.: A House Full of Music. Strategien in Musik und Kunst, 2012


Beil Ralf / Kraut Peter, Hrsg.
A House Full of Music. Strategien in Musik und Kunst
Ostfildern (Deutschland): Hatje Cantz Verlag, 2012
(Buch) 416 S., 31,3x25,3 cm, ISBN/ISSN 978-3-7757-3318-2
Techn. Angaben Begleitbuch zur ausstellung im Institut Mathildenhöhe Darmstadt
ZusatzInformation Zum 100. Geburtstag von John Cage im September 2012: das Grundlagenwerk der elementaren Wechselbeziehungen zwischen Kunst und Musik. Wie kaum ein anderer vor ihm hat John Cage (1912 1992) die Frage nach den Grenzen der Musik und ihren Verbindungen zu anderen Kunstfeldern und der Alltagswelt immer wieder neu gestellt. Gemeinsam mit Erik Satie, Marcel Duchamp, Nam June Paik, und Joseph Beuys zählt er zu den großen Strategen und Pionieren der Musik und Kunst im 20. Jahrhundert. Ausgehend von diesen Schlüsselfiguren lotet die Publikation erstmals zwölf grundlegende Strategien der Kunst und Musik seit 1900 aus: speichern, collagieren, schweigen, zerstören, rechnen, würfeln, fühlen, denken, glauben, möblieren, wiederholen, spielen. Interdisziplinäre Essays von Kunst- und Musikwissenschaftlern sowie beispielhafte Werk- und Quellentexte von Künstlern, Musikern und Komponisten zeigen neben Bilddokumenten die beeindruckende Vielfalt paralleler Aktivitäten und Überschneidungen zwischen Musik und Kunst auf von Laurie Anderson über Robert Filliou und Anri Sala bis zu Iannis Xenakis.
Infotext des Verlages
Namen Anri Sala / Arnold Schönberg / Brian Eno / Bruce Nauman / Carsten Nicolai / Christian Marclay / Dieter Roth / Einstürzende Neubauten / Erik Satie / Fortunato Depero / Frank Zappa / George Brecht / George Bures Miller / Heiner Goebbels / Iannis Xenakis / Idris Khan / Janet Cardiff / John Cage / Jorge Macchi / Jorinde Voigt / Joseph Beuys / Karlheinz Stockhausen / Kurt Schwitters / Laurie Anderson / Luciano Berio / Marcel Duchamp / Milan Knizak / Nam June Paik / Nevin Aladag / Robert Filliou / Robert Morris / Robert Rauschenberg / Sue-Mei Tse / Valeska Gert / Wolf Vostell / Yves Klein
TitelNummer
009034273 Einzeltitelanzeige (URI)

Henoch Shechtman George, Hrsg.: Janet Rickus - Recent Paintings, 2017

henoch-janet-rickus
henoch-janet-rickus
henoch-janet-rickus

Henoch Shechtman George, Hrsg.: Janet Rickus - Recent Paintings, 2017


Henoch Shechtman George, Hrsg.
Janet Rickus - Recent Paintings
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Gallery Henoch, 2017
(Heft) 12 S., 18,4x22,8 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Gallery Henoch, New York, 07.09.-30.09.2017.
Sprache Englisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort 2010er Jahre / Malerei / Realismus / Stilleben
WEB http://www.galleryhenoch.com/artists/rickus/rickus.html
TitelNummer
025452689 Einzeltitelanzeige (URI)



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.