infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Kapital

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 10 Treffer

Mauler Christoph
Ausschnitte 2010
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2010
(Flyer, Prospekt) 4 S., 21x15 cm,
Techn. Angaben Flyer zur Ausstellung im Atelier von Susanne Pitroff, A4-Farbkopie doppelseitig, gefaltet
ZusatzInformation Flugblatt zur Wandarbeit, 3 Abbildungen. Text: Der Fetischcharakter der Ware und sein Geheimnis. Karl Marx, Das Kapital
Namen Karl Marx / Susanne Pitroff
Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort Fetisch / Flugblatt / Geheimnis / Kapital / Kapital / Ware
WEB http://www.ware-groesse.de/
TitelNummer
007396116 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Kramer Mario, Hrsg.
Joseph Beuys - Das kapital RTaum 1970-1977
Heidelberg (Deutschland): Edition Staeck, 1991
(Buch) 240 S., 30x21,3 cm, ISBN/ISSN 3-88243-163-6
Techn. Angaben Hardcover mit Schutzumschlag
Stichwort 1990er
TitelNummer
006028030 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Friedrich Trude
Kapital gekrönt
München (Deutschland): Selbstverlag, 2008
(Buch)
Techn. Angaben Drahtheftung
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
007566246 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

sehl-spectacle34
sehl-spectacle34
sehl-spectacle34

Sehl Christoph: Spectacle34, 2013

Sehl Christoph
Spectacle34
München (Deutschland): Galerie Royal, 2013
(PostKarte) 14,8x10,5 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte zur Ausstellung
ZusatzInformation Das Spektakel ist das Kapital in einem solchen Grad der Akkumulation, dass es zum Bild wird. Guy Debord: Die Gesellschaft des Spektakels, These 34
Namen Guy Debord
Geschenk von Christoph Sehl
Stichwort Gesellschaft / Spektakel
TitelNummer
011088373 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

dusanek-9-plastiken
dusanek-9-plastiken
dusanek-9-plastiken

Dusanek Ivan: 0,9% billiger! - neun Plastiken, 2014

Dusanek Ivan
0,9% billiger! - neun Plastiken
Selbitz (Deutschland): Selbstverlag, 2014
(Heft) 16 S., 14,8x10,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, mit einem Textauszug aus Das Kapital von Karl Marx, Dritter Band, S. 97
ZusatzInformation Zur Ausstellung vom 6.6.-22.6.2014 in der Galerie am schwarzen Meer, Bremen
TitelNummer
011640414 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

schnurer-ostexport
schnurer-ostexport
schnurer-ostexport

Schnurer Christian: www.ostexport.eu - Ein Kunsttransport über Europas Grenzen im Oktober 2015, 2015

Schnurer Christian
www.ostexport.eu - Ein Kunsttransport über Europas Grenzen im Oktober 2015
München (Deutschland): Halle 6, 2015
(PostKarte) 14,8x10,4 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Der Künstler Christian Schnurer starten von München nach Kiew, über Wien, Bratislava und Budapest mit einem Expeditionsprojekt. Ziel ist die Grenzen Osteuropas zu überqueren und mit dem Mittel der künstlerischen Aktion brennende Fragen zu Nationalismus und Imperialismus, Militär und Kapital, Freiheitsliebe und Heimatschutz zu stellen - ein Viertel Jahrhundert nach dem Fall der Mauer.
Text von Postkarte
WEB www.ostexport.eu
TitelNummer
014150501 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

verspohl-beuys-das-kapital
verspohl-beuys-das-kapital
verspohl-beuys-das-kapital

Verspohl Franz-Joachim, Hrsg.: Joseph Beuys - Das Kapital - Raum 1970-1977 - Strategien zur Reaktivierung der Sinne, 1963

Verspohl Franz-Joachim, Hrsg.
Joseph Beuys - Das Kapital - Raum 1970-1977 - Strategien zur Reaktivierung der Sinne
Frankfurt am Main (Deutschland): Fischer Taschenbuch Verlag, 1963
(Buch) 86 S., 19x12,5 cm, ISBN/ISSN 3-596-23906-0
Techn. Angaben Broschur, mit ausklappbarem Bild
ZusatzInformation Reihe kunststück.
Mit Fotografien von Ute Klophaus
Stichwort 1960er
TitelNummer
014629523 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Beisel Dieter, Hrsg.
Werk und Zeit 1973/12 - Monatszeitung des Deutschen Werkbundes
Darmstadt (Deutschland): Deutscher Werkbund, 1973
(Zeitschrift, Magazin) 12 S., 41,8x29,7 cm, ISBN/ISSN 0049-7150
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt, mittig gefalzt, mit einigen SW-Abbildungen
Sprache Deutsch
Stichwort 1970er / Architektur / Kapital / Konsum
TitelNummer
016313588 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Mauler Christoph: Geste Film Figur - Arbeiten aus dem AAP Archive Artist Publications München / Munich, 2018

mauler-geste-film-figur-katalog
mauler-geste-film-figur-katalog
mauler-geste-film-figur-katalog

Mauler Christoph: Geste Film Figur - Arbeiten aus dem AAP Archive Artist Publications München / Munich, 2018

Mauler Christoph
Geste Film Figur - Arbeiten aus dem AAP Archive Artist Publications München / Munich
München (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2018
(Buch) 200 S., 23x15,8 cm, Auflage: 200, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-928804-89-9
Techn. Angaben Klappbroschur, Fadenfeftung, Digitaldruck, eigelegt eine Einladungskarte, Brief der Kunst- und Museumsbibliothek
ZusatzInformation Begleitpublikation zur Ausstellung in der Kunst- und Museumsbibliothek 17.11.2018-13.01.2019, Leporellos, Buchobjekte, Klappbücher, Objektbücher, Pop-Up-Bücher, Objekte, Zeichnungshefte, Fotohefte, Editionen. Bucharbeiten von Christoph Mauler aus der Sammlung des AAP Archive Artist Publications, München, kuratiert von Hubert Kretschmer. Mit Texten von Beatrice Hernad, Hajo Düchting und James Geccelli.
Reissen, schneiden, kratzen, kleben mit Tesafilm, radieren, übermalen, verdecken, ausprobieren, klammern, verbinden – Tätigkeitsworte charakterisieren die Bucharbeiten von Christoph Mauler oder anders gefasst: Gesten.
Geste, Film, Figur sind ebenso Begriffe wie Sujets, die Maulers Arbeiten ab den 1980er Jahren prägen. Mit starkem Fokus auf das verwendete Material und dem Einsatz von Malerei und Zeichnung reflektiert Mauler Themen und deren Darstellung ebenso wie das Medium Buch selbst.
Untrennbar sind die Bücher nicht nur in der Herstellung mit einer Geste verbunden: Klappt man sie auf, so treten Figuren, Gebäudeteile und surreal anmutende Objekte heraus. Beim Durchblättern der Zeichnungshefte wird die Geste an die BesucherInnen abgegeben, in der Zeichnung erstarrt sie: fragmentarische, steinartige Riesenfiguren sind in den Heften zu sehen, deren Bilder an Sequenzen eines Films erinnern, der plötzlich eingefroren ist. Zwar sind die Figuren hier die Hauptakteure, Gegenstände stehen ihnen als Ware aber gleichwertig zur Seite: ausgeschnittene Produktabbildungenvon Messern, Löffeln und Gabeln, in einer anderen Serie Würste und Pommes frites, anwesend als Cut-out-Formen.
„Eine Ware scheint auf den ersten Blick ein selbstverständliches, triviales Ding. Ihre Analyse ergibt, dass sie ein sehr vertracktes Ding ist, voll metaphysischer Spitzfindigkeit und theologischer Mucken“, zitiert Mauler in einer seiner Arbeiten Karl Marx‘ Das Kapital. Auch Maulers Arbeiten mögen mit ihren anonymen Materialien des täglichen Lebens – Karton, Schwarzweiß-Fotokopien, Produktabbildungen und Verpackungen – auf den ersten Blick trivial erscheinen. Die Ausstellung Geste Film Figur - Arbeiten aus dem Archive Artist Publications zeigt, welche Vielschichtigkeit, Ausdrucksstärke und suggestive Wirkung Maulers Zeichnungshefte, Bücher, Klapp- und Pop-Up-Bücher beinhalten – ein Spiel des Manipulierens und des Manipuliert-Werdens, des Verführens und des Verführt-Werdens.
Text von der Webseite
Namen Beatrice Hernad (Text)/ Hajo Düchting (Text) / Hubert Kretschmer (Herausgeber) / James Geccelli (Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Archiv / Bibliothek / Buchobjekt / Künstlerbuch / Leporello / Malerei / Objektbuch / Pop-Up-Buch / Sammlung / Sammlung / Zeichnung
WEB https://museenkoeln.de/kunst-und-museumsbibliothek/default.aspx?s=6490
TitelNummer
026147737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

saz-5
saz-5
saz-5

Blissett Luther, Hrsg.: Straßen aus Zucker #05 - Die Ausgabe zur Alltagskritik, 2011

Blissett Luther, Hrsg.
Straßen aus Zucker #05 - Die Ausgabe zur Alltagskritik
Berlin (Deutschland): Straßen aus Zucker, 2011
(Zeitschrift, Magazin) 24 S., 41,5x23,3 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Mehrere Blätter, gefaltet
ZusatzInformation Ausgabe #5 mit den Themen: Wieso Deutschland gerne mal ne Line zieht, Weshalb grün das neue schwarz ist, warum nicht alle Pornos geil sind, und wieso auch Hamster gerne mal nach unten treten.
Die „Straßen aus Zucker“ ist eine kostenlose antinationale Jugendzeitung der Berliner Gruppe TOP B3rlin und Einzelpersonen. Sie erscheint etwa dreivierteljährlich in einer aktuellen Auflage von 180.000 Stück und wird im gesamten deutschsprachigen Raum gelesen. Themenschwerpunkte der letzten Ausgaben waren u.a. Alltag und politisches Handeln; Kommunismus & Realsozialismus; eine gepfefferte Kritik an Staat, Nation & Kapital; Religionskritik; Liebe, Sex und Freund_innenschaft; Rassismus und die Proteste der Geflüchteten; Reaktionäre Bewegungen und befreite Gesellschaft, Utopien und wie wir leben wollen.
Text von der Website (Stand März 2019).
Namen Sila Sönmez
Sprache Deutsch
Stichwort Aktion / Antifaschistisch / Antirassismus / Feminismus / Gesellschaft / Interview / Jugendzeitung / Kommunismus / Kritik / Politik / Protest / Pseudonym / Sozialismus / Umwelt
Sponsoren Rosa-Luxemburg Stiftung
WEB https://strassenauszucker.tk/zeitung/
TitelNummer
026862757 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.