infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 50 Treffer

Zimmer-frei-Mariandl-2017
Zimmer-frei-Mariandl-2017
Zimmer-frei-Mariandl-2017

Bayer Rudi, Hrsg.: Zimmer frei im Hotel Mariandl - Kunstaktion vom 10. bis 15. Oktober 2017, 2017


Bayer Rudi, Hrsg.
Zimmer frei im Hotel Mariandl - Kunstaktion vom 10. bis 15. Oktober 2017
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2017
(Flyer, Prospekt) 16 S., 21x6 cm,
Techn. Angaben leporelloartig gefalteter Flyer zur Ausstellung
ZusatzInformation Das Künstlerprojekt ZIMMER FREI im Mariandl feiert mit der aktuellen Ausstellung seine Volljährigkeit. Seit 18 Jahren ist es nun schon ein beliebter Bestandteil der Freien Kunstszene in München und bereichert alljährlich mit seinem authentischen
Charakter die Kunstlandschaft. Das ist ein Grund zur Freude und gleichzeitig Anlass, auf die letzten Jahre zurück zu blicken. Wir setzen das in Form eines Kataloges über die gesamten 18 Jahre
ZIMMER FREI um. 235 Künstler und Künstlerinnen waren in diesen Jahren an den Ausstellungen beteiligt - da häuft sich viel Material an! Einen Vorgeschmack darauf gibt es in Zimmer
25 zu sehen. Der gedruckte Katalog wird voraussichtlich Anfang nächsten Jahres fertig gestellt sein.Darauf freue ich mich schon sehr. Ich bedanke mich bei den Künstlerinnen und Künstlern, die in diesem Jahr unserer Einladung gefolgt sind, mit ihrer Kreativität unseren Hotelalltag durcheinander zu bringen. Desweiteren
bedanke ich mich beim Kulturreferat der Landeshauptstadt München für die langjährige gute Zusammenarbeit. In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes ZIMMER FREI 2017!Text von Flyer
Namen Anne Pfeifer / Dana Lürken / Diana Akoto-Yip / Domino Pyttel / Junwon Jung / Kalas Liebfried / Lucia Cristóbal Marin / Olga Golos / Patrick Ostrowsky / Sara Raschke / Sophia Mainka / Yiy Zhang
Sprache Deutsch
Stichwort Installation / Malerei / Performance / Skulptur / Soundinstallation / Video
WEB https://www.mariandl.com/kunst-im-hotel/kunstprojekt-zimmerfrei/
TitelNummer
024392701 Einzeltitelanzeige (URI)
public-art-munich-2018
public-art-munich-2018
public-art-munich-2018

Warsza Joanna, Hrsg.: Game Changers - Public Art Munich 2018, 2018


Warsza Joanna, Hrsg.
Game Changers - Public Art Munich 2018
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2018
(Buch) 14,8x10,5 cm, Auflage: 15000, 2 Stück.
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Veranstaltungen im öffentlichen Raum in München 30.04.-27.07.2018.
PAM 2018 zeigt zwanzig performative künstlerische Auftragsarbeiten, die von solchen Paradigmenwechseln ausgehen, immer aus dem Blickwinkel Münchens – einer Stadt, die Zeugin immenser ideologischer, soziopolitischer und symbolischer Wendepunkte war. Für PAM 2018 ist die bayerische Landeshauptstadt eine Fallstudie: von den holprigen Anfängen der Demokratie über die Entnazifizierung der Nachkriegszeit und 1968 bis zur Bedeutung von migrantisch situiertem Wissen, künstlicher Intelligenz oder der #MeToo-Bewegung.
Die Frage ist nicht, ob wir Teil der Veränderungen unserer Zeit sein wollen, sondern wie wir uns darin positionieren. Was soll bleiben? Was soll sich ändern?
Während PAM 2018 wird in der Allianz Arena und im Olympiastadion Fußball nach gänzlich anderen Regeln gespielt, ein nie gelegter Grundstein an der Freimann-Moschee platziert, ein schwarzer Schwan als VIP in den Bayerischen Hof einquartiert, ein Futurologischer Kongress nachts in einem Observatorium veranstaltet und Radio Free Europe sendet wie einst über den Eisernen Vorhang.
PAM 2018 zeigt Kunst in der Öffentlichkeit, nicht nur im öffentlichen Raum. Aus der Perspektive von Künstler*innen, ausgehend von ihrem sensiblen Gespür und ihren außergewöhnlichen Ideen, schaut es auf brennende Themen unserer Zeit, zoomt – von verschiedensten Standorten – hinein in die Stadt und aus ihr heraus. Lediglich der PAM Pavilion bleibt immer am Viktualienmarkt – einem Platz, der Münchens Charme ebenso verkörpert wie seine Klischees.
Das Programm von PAM 2018, dessen Kunstwerke den Schutz institutioneller Mauern verlassen, ist in Minuten gedacht, nicht in Quadratmetern: Performances, Interventionen, öffentliche Versammlungen, Gespräche, Aperitivos und vieles mehr – jedes Wochenende von Ende April bis Ende Juli. Eintritt frei und offen für alle.
Text von der Webseite
Namen Ahmad al-Khalifa / Aleksandra Wasilkowska / Alexander Kluge / Alexandra Pirici / Anders Eiebakke / Anna McCarthy / Anselm Franke / Ari Benjamin Meyers / Ayşe Güleç / Cana Bilir-Meier / Chantal Mouffe / Chris Fitzpatrick / Daniela Stöppel / Dan Perjovschi / Flaka Haliti / Franz Wanner / Gabi Blum / Hans-Georg Küppers (Vorwort) / Harry Thorne / Jens Maier-Rothe / Jonas Lund / Julia Wahren / Julieta Aranda / Katja Kobolt / Lawrence Abu Hamdan / Leon Eixenberger / Mareike Dittmer / Maria Lind / Mariam Ghani / Maria Muhle / Markus Miessen / Massimo Furlan / Mathieu Wellner / Michaela Melián / Michael Hirsch / Natalie Bayer / Olaf Nicolai / Patricia Reed / Patrizia Dander / REFLEKTOR M / Rudolf Herz / Salvavita / Sarah Morris / Sepake Angiama / Stefanie Peter / Taufig Khalil / The 9th Futurological Congress / Thomas Girst / Thomas Meinecke / Till Gathmann (Design) / Zerender Gürel
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Aktion / Gesellschaft / Gespräch / Intervention / Kunstprojekt / Performance / Raum / Stadt / Öffentlichkeit
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt München
WEB http://pam2018.de
TitelNummer
025481694 Einzeltitelanzeige (URI)
simonds-dwelling-munich-2017
simonds-dwelling-munich-2017
simonds-dwelling-munich-2017

Simonds Charles: Dwelling Munich 2017, 2017


Simonds Charles
Dwelling Munich 2017
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2017
(PostKarte) [2] S., 10,5x14,8 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Postkarte der pickup-edition
ZusatzInformation Ein Kunstprojekt von Charles Simonds und Münchner Jugendlichen. Mai bis Juli 2017.
„Habt ihr die Little People gesehen? Sagt ihnen, ihre Häuser sind fertig.“
Seit den 1970er Jahren baut der New Yorker Künstler Charles Simonds winzige Behausungen für die imaginäre Bevölkerung der Little People in Stadtvierteln auf der ganzen Welt, sogenannte Dwellings. Sie entstehen spontan und unangekündigt im öffentlichen Raum, in Nischen und Umbruchsituationen, überraschen aber auch in kommerziellen Schaufenstern, auf Mauervorsprüngen und auf Fenstersimsen.
Text von der Webseite
Namen Beate Engl (Kuratorin) / Ibrahim Öztas (Grafik) / Luise Horn (Kuratorin) / Maximilian Geuter (Fotografie) / Stephanie Weber (Kuratorin)
Sprache Deutsch
Geschenk von Lisa Fuhr
Stichwort Haus / Intervention / Jugend / Modell / Stadt
WEB https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Kulturreferat/Bildende-Kunst/Kunst-im-oeffentlichen-Raum/Einzelprojekte/Dwelling-Munich.html
TitelNummer
025200701 Einzeltitelanzeige (URI)
foerderpreise muenchen 93-94
foerderpreise muenchen 93-94
foerderpreise muenchen 93-94

Glass Ingo, Hrsg.: Förderpreise und Stipendien der Landeshauptstadt München 1993/1994, 1994


Glass Ingo, Hrsg.
Förderpreise und Stipendien der Landeshauptstadt München 1993/1994
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 1994
(Buch) 28,5x21,2 cm,
Techn. Angaben Hardcover
ZusatzInformation Herausgegeben anlässlich der Verleihung der Förderpreise und Stipendien für Architektur, Angewandte Kunst, Bildende Kunst und Fotografie
Stichwort 1990er Jahre
TitelNummer
009897330 Einzeltitelanzeige (URI)
transforming-design
transforming-design
transforming-design

Hartung Elisabeth, Hrsg.: Transforming Design, 2014


Hartung Elisabeth, Hrsg.
Transforming Design
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2014
(Buch) 84 S., 26,5x21 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 978-3-9816807-0-6
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation in Kooperation mit der Platform und dem Kulturreferat
Geschenk von Reinhard Grüner
TitelNummer
012521463 Einzeltitelanzeige (URI)

Küppers Hans-Georg, Hrsg.
Förderpreise und Stipendien der Landeshauptstadt München 2012/2013
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2014
(Buch) 32,8x24,8 cm,
Techn. Angaben Broschur, verschiedene Papiere, teils farbig
ZusatzInformation Mit Beiträgen der Künstler
Namen Anita Edenhofer / Anja Buchheister / Anuk Miladinovic / Carsten Nolte / Christine Wagner / Christoph von Oefele / Clemes Nuyken / Elisabeth Magdalena Reitmeier / Ether Rutenfranz / Franz Wanner / Helen Britton / Julia Smirnova / Manuela Unverdorben / Peter Weiss / Ralf Homann / Ulla Rossek / Ulrich Gebert
Stichwort Förderpreis / Stipendium
TitelNummer
013748K23 Einzeltitelanzeige (URI)

Steig Alexander: fünf Inszenierungen 2004-2007, 2007

steig-fuenf-inszenierungen
steig-fuenf-inszenierungen
steig-fuenf-inszenierungen

Steig Alexander: fünf Inszenierungen 2004-2007, 2007


Steig Alexander
fünf Inszenierungen 2004-2007
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2007
(Heft) 12 S., 32x24 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Die Publikation ist Teil der Monografiereihe des Kulturreferats der Landeshauptstadt München, Projektstipendium für Bildende Kunst.
Namen Alexander Steig (Text) / Alexandra Rusitschka (Gestaltung) / Alvaro Garcia (Lektorat) / Birgit Sonna (Text)
Sprache Deutsch
Geschenk von Alexander Steig
Stichwort Installation / Video / Videoinszenierung
WEB http://www.alexandersteig.de/
TitelNummer
024885678 Einzeltitelanzeige (URI)

Ebster Diana / Rusitschka Alexandra / von Bechtolsheim Bettina, Hrsg.
Förderpreise und Stipendien der Landeshauptstadt München 2010/2011
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2012
(Buch) 32,5x24,5 cm,
Techn. Angaben Hardcover, Fadenheftung

TitelNummer
010836370 Einzeltitelanzeige (URI)

Ebster Diana / Rusitschka Alexandra, Hrsg.
Förderpreise und Projektstipendien der Landeshauptstadt München 2008/2009
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2010
(Buch) 32,5x24,5 cm,
Techn. Angaben Hardcover, Fadenheftung

TitelNummer
010837370 Einzeltitelanzeige (URI)

Gaenssler Katharina / Hirn Sebastian
Fluchträume - Schauspiel, Film, Musik und bildende Kunst.
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2012
(Flyer, Prospekt) 21x10 cm, signiert, 2 Stück.
Techn. Angaben Gefaltetes Plakat zur Veranstaltung im MaximiliansForum, mit handschriftlichem Gruß, beigelegt ein gefalteter image index von Katharina Gaenssler, ein Exemplar gestempelt
ZusatzInformation In einer interdisziplinären Aktion werden der westliche Freiheitsbegriff und der Mythos der Autonomie des Einzelnen untersucht.
Amerika ist mehr als ein Land, 'Amerika ist ein Modell', ein mythisches Sehnsuchtsbild. 'Amerika' ist der Ort des Neuanfangs, der größtmöglichen individuellen Freiheit. Am Anfang der Auseinandersetzung mit dem Freiheitsbegriff steht das Verbrechen als Initiation des Aufbruchs und der Flucht aus den gesellschaftlichen Schranken. 'Die Kriminalität ist der urwüchsigste Ausdruck der Auflehnung.' FLUCHTRAEUME versteht sich nach „reenacting the reenactment“ als zweiter Versuch, das Spannungsverhältnis zwischen Individuum und Gesellschaft zu beleuchten. Im Wort steckt die Bewegung, der Aufbruch. Die Sehnsucht geht in die Weite, die Landschaft. Und eingeschrieben ist das Scheitern, der Tod.
Konzeption, Inszenierung, Raum, Video: Sebastian Hirn Fotoinstallation: Katharina Gaenssler Dramaturgie: Berit Carstens Kostüm: Monika Staykova Musik: Florian Götte, Thomas Hien Videotechnik: Ole Heinzow Ton: Benjamin Hüttner, Andreas Reinalter Produktionsleitung: Lisa Hörstmann Regieassistenz: Katrin Sedlbauer Ausstattungsassistenz: Stephanie Karl Regiehospitanz: Constanze Hörlin Dramaturgiehospitanz: Ina Rudolf Schauspiel: Sophie Engert, Yuri Englert, Johannes Flachmeyer, Anjorka Strechel Chor: vox nova
Text von der Webseite
Namen Andreas Reinalter / Anjorka Strechel / Benjamin Hüttner / Berit Carstens / Constanze Hörlin / Florian Götte / Ina Rudolf / Johannes Flachmeyer / Katrin Sedlbauer / Lisa Hörstmann / Monika Staykova / Ole Heinzow / Sophie Engert / Stephanie Karl / Thomas Hien / Yuri Englert
WEB www.fluchtraeume.de
TitelNummer
009364306 Einzeltitelanzeige (URI)

Ettlinger Ina / Mitzev Vincent / Ossi Fink
Der leere Raum - Teil 3
München (Deutschland): Rathausgalerie Kunsthalle, 2012
(PostKarte) 21x10,5 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte zur Eröffnung. Klappkarte. Gezeigt wird auch der Film von Fischli und Weiss: Der Lauf der Dinge
ZusatzInformation Nun schon zum dritten Mal in Folge steht eine Ausstellung mit dem Motto „Der leere Raum“ am Anfang der Spielzeit des Kulturreferats in der Rathausgalerie.
Die historische Halle gibt selbstbewusstes Eigenleben vor. Frei von Stellwänden und Einbauten eröffnet der leere Raum den teilnehmenden Künstlern neue Möglichkeiten zum Experiment.
Ina Ettlinger zeigt eine bunte Ansammlung ihrer Stoffskulpturen. Surreal, aber auch menschhaft wirkende Wesen, Knäuel und Ausbeulungen.
Vincent Mitzev errichtet in der Hallenmitte aus Fundstücken einen gewaltigen Turm von Babel, der bis zum Glasdach reichen wird. Fink Ossi komplettiert mit Bildern und Raumarbeiten in gekonnt verwegener Manier die Ausstellung. Insgesamt eine Zusammenstellung sehr eigenständiger Arbeiten, die trotz ausufernder Farbigkeit und ungewöhnlichen Werkstoffen die souveräne Ruhe klassischer Skulpturen ausstrahlen.
Ausstellungseröffnung am Freitag, 16.März 2012, 19:00 Uhr
Es sprechen Dr. Ingrid Anker, Stadträtin der Landeshauptstadt München in Vertretung des Oberbürgermeisters und Johannes Muggenthaler, Kulturreferat
Ab 20.30 Uhr spielt die Band Aftermars (Sebastien Brault, Thomas Jocher, Tom Früchtl)
TitelNummer
008810303 Einzeltitelanzeige (URI)

Messner Philipp
Clouds
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2016
(Flyer, Prospekt) 2 S., 29,7x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Flyer zur Veranstaltung,
ZusatzInformation Ein performatives, skulpturales Happening. 8.01.bis 5.02.2016, Südwiese vor der Alten Pinakothek, München. Das Konzept dieser malerischen Schneelandschaft spielt mit unserer Vorstellung von Künstlichkeit und Realität, sowie unserer Wahrnehmung von Räumlichkeit und Materialität. Als Simulacrum verweist der farbige Schnee auf die Künstlichkeit des Trägermaterials und wird damit zum Abbild seiner Produktionsweise. Der Betrachter sieht mit eigenen Augen, dass der Schnee artifiziell und letztlich nur ein Surrogat der Natur ist. Diese Sichtbarmachung ist zugleich Kommentar und Dekonstruktion dessen, was von uns – generell und besonders in alpinen Skiregionen – als natürliche Umwelt wahrgenommen wird.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch / Englisch
TitelNummer
014904501 Einzeltitelanzeige (URI)

Abramidis Niko / Kling Peter / Polazzo Amedeo
Form Follows Fashion
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2012
(Flyer, Prospekt) 21x10,5 cm,
Techn. Angaben Flyer zu den Veranstaltungen im MaximiliansForum No.1
ZusatzInformation Junge Akteure der Münchner Kunst- und Modeszene zeigen in einer überraschenden Installation zwei Wochen lang ein spannendes Programm an der Schnittstelle zwischen bildender Kunst, Musik und Modedesign.
Niko Abramidis, Peter Kling und Amedeo Polazzo haben sich 2011 zu einem Kollektiv zusammengeschlossen und aus ihrer gemeinsamen Leidenschaft für Mode, Design und Kunst ein Projekt für das MaxmiliansForum entwickelt. „Form Follows Fashion“ ist ein zweiwöchiges Veranstaltungsprogramm in einer aufwendigen Rauminstallation, das eine Schnittstelle zwischen den Kernkompetenzen der drei Künstler und Designer bildet und den Produktionsprozess moderner kreativer Arbeit darstellt. Der Besucher entdeckt unter der Maximilianstraße eine echte Waldlandschaft. Bäume, Pflanzen und Erde machen den Raum zu einem urbanen Rückzugsort. Ein vielfältiges Kulturprogramm bietet über zwei Wochen eine öffentliche Plattform für junge Designer, Musiker, Filmemacher und Künstler. Live-Modenschauen, Konzerte, Performances sowie Filmscreenings und Undergroundpartys finden im Zeitraum vom 4.-20.04.2012 statt.
Anhand ihrer eigenen Mode ermöglichen die drei einen Einblick in die Entwicklung und Produktion zeitgenössischer Labels
WEB www.maximiliansforum.de
TitelNummer
008709303 Einzeltitelanzeige (URI)

Ingar Dragset / Michael Elmgreen
A Space Called Public - Hoffentlich Öffentlich. Ein Kunstprojekt von Elmgreen & Dragset im öffentlichen Raum der Stadt München
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2013
(Presse, Artikel) 2 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Jury-Entscheidung zum Kunstwettbewerb vom 12.3.2013 / 4th Plinth Munich von Stephen Hall & Li Li Ren. geklammert
ZusatzInformation Auf Einladung der Stadt München kuratiert das Künstlerduo Elmgreen & Dragset ein umfangreiches temporäres Kunstprojekt, das sich zwischen Januar und September 2013 im Innenstadtraum Münchens präsentiert. Unter dem Titel A Space Called Public / Hoffentlich Öffentlich stellen sie die Frage „Was ist öffentlicher Raum heute?”. Sie haben international tätige Künstlerinnen und Künstler eingeladen, die sich mit dieser Frage auf unterschiedlichste Art und Weise und an verschiedenen Orten in der Stadt auseinandersetzen.
Text von der Webseite
TitelNummer
009813306 Einzeltitelanzeige (URI)
flow-of-forms-pk
flow-of-forms-pk
flow-of-forms-pk

Pinther Kerstin / Weigand Alexandra, Hrsg.: Flow of Forms/ Forms of Flow. Designgeschichten zwischen Afrika und Europa, 2017


Pinther Kerstin / Weigand Alexandra, Hrsg.
Flow of Forms/ Forms of Flow. Designgeschichten zwischen Afrika und Europa
München (Deutschland): Institut für Kunstgeschichte der LMU München, 2017
(PostKarte) 2 S., 14,8x10,4 cm,
Techn. Angaben Infopostkarte
ZusatzInformation Das Forschungs- und Ausstellungsprojekt befasst sich mit den bislang in der Forschung vernachlässigten Auseinandersetzungen mit Designobjekten aus Afrika, ihren Techniken und gestalterischen Grundlagen.
Das Projekt ist eine Kooperation des Instituts für Kunstgeschichte der LMU und dem Architekturmuseum der TUM, Museum Fünf Kontinente, Kunstraum, Galerie Karin Wimmer und dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München.
Eröffnung: voraussichtlich am 02.02.2017. Laufzeit: 02.02.-12.03.2017
WEB www.formflowblog.wordpress.com/
TitelNummer
017527701 Einzeltitelanzeige (URI)
Postkarte-Der-Fernseher-ist-der-Gipfel-der-Guckkastenbuehne
Postkarte-Der-Fernseher-ist-der-Gipfel-der-Guckkastenbuehne
Postkarte-Der-Fernseher-ist-der-Gipfel-der-Guckkastenbuehne

Sagerer Alexeij: Der Fernseher ist der Gipfel der Guckkastenbühne, 1984


Sagerer Alexeij
Der Fernseher ist der Gipfel der Guckkastenbühne
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 1984
(PostKarte) 2 S., 10,5x15 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Videoausstellung in der Künstlerwerkstatt, Lothringer 13, München 12.04.-25.04.1984
Sprache Deutsch
Geschenk von Alexeij Sagerer
Stichwort 1980er Jahre / Experimentaltheater / proT / Prozessionstheater / Theater / Unmittelbares Theater
WEB www.prot.de
TitelNummer
024284670 Einzeltitelanzeige (URI)

O'Kane Eamon / Thiede Thomas
STAY: Simply to Authenticate Yourself
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2010
(Objekt, Multiple)
Techn. Angaben Tasse mit Aufdruck: Ich beneide jeden der fantasievoll aus dem Leben geht. Auf der Unterseite Aufdruck der Webadresse

WEB www.stay-project-munich2010.blogspot.com
TitelNummer
007395046 Einzeltitelanzeige (URI)

Bayer Rudi, Hrsg.
Zimmer frei im Hotel Mariandl - Kunstaktion vom 16. bis 20. Oktober 2013
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2013
(Flyer, Prospekt) 16 S., 21x6 cm,
Techn. Angaben leporelloartig gefalteter Flyer zur Ausstellung
ZusatzInformation Seit 14 Jahren beherbergt das denkmalgeschützte Hotel Mariandl das Künstlerprojekt ZIMMER FREI, das in dieser Zeit zu einem beliebten Bestandteil der Münchner Ausstellungsszene herangewachsen und von Beginn an Teilnehmer der Langen Nacht ist. Auf zwei Etagen werden dabei die Hotelzimmer von internationalen Künstlern und Künstlerinnen bezogen, die mit Projektionen, Rauminstallationen, Inszenierungen, Performances und Musik den Hotelalltag durcheinander bringen. Dieser wird durch die Kunstaktion einerseits gestört, andererseits läuft er auf den anderen Etagen wie gehabt weiter, was sowohl für die Künstler in ihrem Schaffen, als auch für Besucher und Hotelgäste eine außergewöhnliche Situation darstellt.
Text von der Webseite
Namen Christian Adolfo Jaramillo Vargas / Daniel Engelberg / Florian Froese-Peeck / Franziska Zöpfl / Gabi Blum / Ina Ettlinger / Maximilian Schmölz / Samaya Almas Thier / Tamara Pridonishvili / Torsten Mühlbach / Yurika Tahara
TitelNummer
010841373 Einzeltitelanzeige (URI)
blum-wanted
blum-wanted
blum-wanted

Blum Gabi: Wanted - Selected Works 2009 - 2014, 2015


Blum Gabi
Wanted - Selected Works 2009 - 2014
Bielefeld (Deutschland): Kerber Verlag, 2015
(Buch) 210 S., 24x17 cm, ISBN/ISSN 978-3-7356-0161-2
Techn. Angaben Softcover, Klappbroschur
ZusatzInformation Der Katalog erschien anlässlich der Ausstellung Debutanten 2015 vom 11. September – 02.10.2015, Galerie der Künstler des BBK München und Oberbayern e.V. in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München
TitelNummer
014201507 Einzeltitelanzeige (URI)
Haeppi-Piecis
Haeppi-Piecis
Haeppi-Piecis

Gericke Anne / Weigand Alexandra, Hrsg.: Haeppi Piecis, 2014


Gericke Anne / Weigand Alexandra, Hrsg.
Haeppi Piecis
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2014
(Heft) [52] S., 24x16,8 cm, Auflage: 200, 2 Stück.
Techn. Angaben Broschur, mit Leuchtfarbe besprüht
ZusatzInformation Publikation zum Projekt: Ab dem 24.07.2013 eröffnet in der Maximiliansstraße 33 in München das Haeppi Piecis, ein Design Concept Store mit angeschlossener Galerie. Dieses temporäre Projekt ist das Produkt einer Zusammenarbeit der Münchner Kreativszene: Mode-, Produkt- und Schmuckdesigner, Musiklabels und junge Buchverlage haben sich mit Grafikdesignern und Künstlern zusammengetan und ein gemeinsames Gesamtwerk erschaffen. Verkauft und ausgestellt werden Designs aus den Bereichen Mode, Schmuck und Accessoires. Auch Hüte, Taschen, Porzellan oder Lampen sowie Platten und Bücher aus München können entdeckt und erstanden werden. Als Rahmenprogramm sind in den kommenden Monaten Ausstellungen, Konzerte, Performances und Installationen und Film-Abende geplant. Auch Vorträge, Workshops und Lesungen werden stattfinden.
Text von der Webseite
Namen Hammann & von Mier / Paulina Gimpel / Philipp Messner / Studio Aula (Gestaltung)
Sprache Deutsch
Stichwort Design / happy pieces / Mode / Offspace / Pop-Up Store / Schmuck
WEB www.haeppi-piecis.de
TitelNummer
024902682 Einzeltitelanzeige (URI)
coers-strassen-namen-zeichen
coers-strassen-namen-zeichen
coers-strassen-namen-zeichen

Coers Albert: Straßen Namen Zeichen, 2018


Coers Albert
Straßen Namen Zeichen
München (Deutschland): Gehörlosenverband München / Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2018
(Plakat / Flyer, Prospekt) [16] S., 14,8x10,4 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben gefaltetes Kleinplakat
ZusatzInformation Zur Präsentation auf der Kunst-Insel am Lenbachplatz, München. Kunst im öffentlichen Raum auf 5 x 5 Meter, 22.03.-15.05.2018.
Gezeigt sind zwei Gebärdensprachzeichen, die sich auf den Standort beziehen und in ihrer Verwendung spezifisch lokal sind, dargestellt von Münchner Gehörlosen: Richtung Süden „Karlsplatz/Stachus“, nach Norden „König“, für den „Königsplatz“, der in dieser Richtung liegt.
Die Bilder sind ein Ausschnitt aus einem größer angelegten Projekt, das einlädt, über die Bedeutung und Entstehung von Zeichen und Namen zu reflektieren, sich hineinzudenken in die Welt der Gebärdensprache.
Weitere Übersetzungen von Straßennamen sind auf mobilen Aufstellern vom 11.-24.04. auf dem Celibidacheforum vor dem Gasteig und anschließend im Stadtraum zu finden.
Sprache Deutsch
Geschenk von Albert Coers
Stichwort Fotografie / Gebärdensprache / Gehörlos / Installation / Stadtraum / Straßenname / Zeichen
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt München
WEB https://albertcoers.com/2018/03/02/strassen-namen-zeichen-i-kunst-insel-am-lenbachplatz-muenchen
TitelNummer
025273693 Einzeltitelanzeige (URI)

Heumann Tobias / Schaaf Miriam
Form Follows Fashion
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2012
(Flyer, Prospekt) 21x10,5 cm,
Techn. Angaben Flyer zu den Veranstaltungen im MaximiliansForum
ZusatzInformation In einer exklusiven Modenschau präsentiert SCHAAF am 02. Mai die aktuelle Kollektion “Don’t Tell The World That We Know” & eine Vorschau auf 2013.
Die anschließende 8-tägige Mode-Ausstellung beinhaltet auch einen POP-UP-STORE und ein OFFENES ATELIER. Im Store können einzelne Kollektionsteile gekauft und bei Bedarf in der Schnittgröße angepasst werden. Das Offene Atelier bietet Einblick in die Arbeit der Designer und die Möglichkeit zum künstlerischen Dialog.
VERNISSAGE & SHOW 02. Mai – 20 Uhr
AUSSTELLUNG & POP-UP-STORE & CAFÉ 03.–10. Mai – Täglich 11–20 Uhr
WEB www.maximiliansforum.de
TitelNummer
008889303 Einzeltitelanzeige (URI)

Kusmierz Zoe / Mittendorf Stefan-Maria, Hrsg.
Next Generation - Contemporary American Photography
München (Deutschland): Amerika Haus, 2012
(Flyer, Prospekt) 8 S., 10x21 cm,
Techn. Angaben Flyer zur Doppelausstellung an den Orten Pasinger Fabrik und Amerika Haus, gefaltet
ZusatzInformation Die Pasinger Fabrik und das Amerika Haus zeigen Arbeiten von 12 jungen Fotokünstlerinnen und -künstlern aus den USA. Die eingeladenen Foto- und Videokünstlerinnen und -künstler zeichnen sich durch neue Entwürfe, Themen und Techniken aus. Ihre Arbeiten reflektieren zwar die prägenden großen Vorbilder (wie William Eggleston oder Cindy Sherman) und Traditionen, erweitern und modifizieren diese aber sogleich. Die „Next Generation“ steht für eine explizit subjektive Haltung in der zeitgenössischen Fotografie und bringt diese in der Abgrenzung von Vorbildern, im Aufgreifen von Impulsen und im Suchen nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten zum Ausdruck. Neben radikal persönlichen Themen stehen abstraktere Studien, Figuratives findet sich ebenso wie erzählende Bildstrecken, ein Aufgreifen neuer digitaler Bildtechniken ist prägend, aber auch das Material Foto wird zum Thema.
Quelle: Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Namen Alec Soth / Alison Brady / Amy Elkins / Anselm Skogstad / Beth Yarnelle Edwards / Dean Dempsey / Doug Rickard / Ibn Kendall / Laurel Nakadate / Michael Forbes / Molly Landreth / Will Steacy
TitelNummer
009230306 Einzeltitelanzeige (URI)
messner-collaboration9
messner-collaboration9
messner-collaboration9

Messner Philipp / Steig Alexander / Thiede Thomas, Hrsg.: Collaboration 9 - layer_department of architecture_TUM, 2015


Messner Philipp / Steig Alexander / Thiede Thomas, Hrsg.
Collaboration 9 - layer_department of architecture_TUM
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2015
(PostKarte) 9,7x21 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Unter dem Titel layer_department of architecture_TUM befassen sich ­­vier Lehrstühle der Fakultät für Architektur der TU München zu unterschiedlichen Schwerpunkten mit dem MaximiliansForum. ­Dabei werden die ­klimatischen Bedingungen erfasst und aus­ge­wertet, ­die historische Bedeutung des Forums und seiner ­Umgebung fotografisch analysiert und interpretiert, das städtebauliche Potenzial und dessen Relevanz erforscht sowie ein landschaftsplanerisches Experiment im Untergrund verwirklicht.
Text von Website.
Das Projekt lief vom 16.06.-07.07.2015
WEB www.collaboration9.de
TitelNummer
013674501 Einzeltitelanzeige (URI)
was-geht
was-geht
was-geht

Küppers Hans-Georg, Hrsg.: Was geht? Kunst und Inklusion, 2015


Küppers Hans-Georg, Hrsg.
Was geht? Kunst und Inklusion
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2015
(Buch) 184 S., 17x10,5 cm,
Techn. Angaben Broschur, Umschlag mit Braille
ZusatzInformation Gehören Kunst und Inklusion zusammen, bedingen sie sich in manchen Fällen sogar? Dieser spannenden Frage geht die Veranstaltungsreihe „Was geht? Kunst und Inklusion“ von Oktober 2015 bis Februar 2016 nach. Rund 100 Partner aus der Münchner Kulturszene thematisieren in Projekten unterschiedliche Formen von Behinderungen, seien sie nun körperlicher, geistiger oder seelischer Natur. In über 120 Veranstaltungen setzen sich u. a. Filme, Lesungen, Gespräche, Workshops, Exkursionen, Gottesdienste und Ausstellungen mit dem Thema „Teilhabe von Menschen mit Behinderung“ auseinander.
Text von der Webseite
Sprache Braille / Deutsch
WEB www.muenchen.de/wasgeht
TitelNummer
014463509 Einzeltitelanzeige (URI)
Sarah-Lehnerer-strands
Sarah-Lehnerer-strands
Sarah-Lehnerer-strands

Lehnerer Sarah: Strands, 2016


Lehnerer Sarah
Strands
München (Deutschland): BBK München und Oberbayern, 2016
(Buch) 194 S., 21,5x17 cm,
Techn. Angaben Broschur, Brief mit handschriftlicher Notiz beigelegt
ZusatzInformation Dieser Katalog erscheint anlässlich der Ausstellung Debutanten 2016, Galerie der Künstler des BBK München und Oberbayern e.V. in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Text aus dem Impressum.
Namen Hanne Loreck (Prolog) / Inka Meißner (Essay)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Sarah Lehnerer
Stichwort Fotografie / Installation / Text / Video
WEB www.sarahlehnerer.de
TitelNummer
024242661 Einzeltitelanzeige (URI)
urban conditions
urban conditions
urban conditions

Scheutle Rudolf, Hrsg.: Urban conditions - Reflexionen über den Raum, 2007


Scheutle Rudolf, Hrsg.
Urban conditions - Reflexionen über den Raum
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2007
(Buch) 58 S., 28x20 cm, Auflage: 1000,
Techn. Angaben Zu einer Ausstellung in der Rathausgalerie

Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
006588034 Einzeltitelanzeige (URI)
Kleinknecht, lebenslänglich Band II
Kleinknecht, lebenslänglich Band II
Kleinknecht, lebenslänglich Band II

Kleinknecht Hermann: lebenslänglich Band II, 2007


Kleinknecht Hermann
lebenslänglich Band II
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2007
(Buch) 58 S., 28x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Zu einer Ausstellung in der Rathausgalerie

Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
006589225 Einzeltitelanzeige (URI)

Kleinknecht Hermann
lebenslänglich
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2007
(PostKarte)
Techn. Angaben Einladungskarte zur Ausstellung in der Rathausgalerie

Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
007501303 Einzeltitelanzeige (URI)

Senjor Branko
Branko Senjor
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2011
(Flyer, Prospekt) 2 S., 21x29,7 cm,
Techn. Angaben Flyer, 3-fach gefaltet, zur Ausstellung der Veranstaltungsreihe: Protest in München

WEB www.protest-muenchen.de/programm/detail/article/12/branko-senjor
TitelNummer
007632303 Einzeltitelanzeige (URI)

Baumann Angelika, Hrsg.
München und der Nationalsozialismus
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 1993
(Buch) 16 S.,
Techn. Angaben Veranstaltungsprogramm, Blätter lose ineinander gelegt

Stichwort 1990er Jahre
TitelNummer
007689045 Einzeltitelanzeige (URI)
kleinknecht-lebenslaenglich-1
kleinknecht-lebenslaenglich-1
kleinknecht-lebenslaenglich-1

Kleinknecht Hermann: lebenslänglich Band I, 2007


Kleinknecht Hermann
lebenslänglich Band I
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2007
(Buch) 58 S., 28x21 cm,
Techn. Angaben Zu einer Ausstellung in der Rathausgalerie

Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
009223225 Einzeltitelanzeige (URI)

Argoté Ivan / Bastrad Pauline
Münchner Zeitkapsel
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2013
(Ephemera, div. Papiere) 11x21,9 cm,
Techn. Angaben Briefumschlag, bedruckt, mit Aufforderung zur Teilnahme
ZusatzInformation Innerhalb eines Kunstprojekts von Elmgreen & Dragset im Rahmen der Freien Kunst im öffentlichen Raum: A Space Called Public / Hoffentlich Öffentlich.01.bis September 2013
TitelNummer
010310373 Einzeltitelanzeige (URI)
transforming-cities
transforming-cities
transforming-cities

Hartung Elisabeth, Hrsg.: Transforming Cities, 2014


Hartung Elisabeth, Hrsg.
Transforming Cities
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2014
(Buch) 80 S., 26,5x21 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 978-3-9816807-1-3
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation erschienen zur Veranstaltung im MaximiliansForum in Kooperation mit der Platform
Geschenk von Reinhard Grüner
TitelNummer
012520463 Einzeltitelanzeige (URI)
lindenmann-1989
lindenmann-1989
lindenmann-1989

Lindenmann Kuno: Kuno Lindenmann, 1989


Lindenmann Kuno
Kuno Lindenmann
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 1989
(Buch) 16 S., 27,9x21 cm, Auflage: 600,
Techn. Angaben geheftet
ZusatzInformation Anlässlich der Vergabe des Förderpreises, mit einem Text von Cornelia Stabenow
Geschenk von Kuno Lindenmann
Stichwort 1980er Jahre
WEB www.kuno-lindenmann.de
TitelNummer
012576458 Einzeltitelanzeige (URI)
kunst-im-abbruch
kunst-im-abbruch
kunst-im-abbruch

Kraft Verena / Petz Kurt, Hrsg.: Kunst im Abbruch, 1991


Kraft Verena / Petz Kurt, Hrsg.
Kunst im Abbruch
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 1991
(Buch) 26x21 cm,
Techn. Angaben Klappbroschur
ZusatzInformation Erschienen zur Ausstellung 26. Juli - 18.08.1991 in der Künstlerwerkstatt Lothringer Straße 13 in München
Namen Beate Passow / Boris Nieslony / Heinz Schütz / Heribert Sturm / Kuno Lindenmann / Kurt Petz / Raimund Stecker / Thomas Dreher / Verena Kraft
Geschenk von Kuno Lindenmann
Stichwort 1990er Jahre
TitelNummer
012577448 Einzeltitelanzeige (URI)
veit-this-very-moment
veit-this-very-moment
veit-this-very-moment

Veit Veronika: The very moment, 2015


Veit Veronika
The very moment
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2015
(PostKarte) 10,5x21 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Programmkarte zu der Zweikanal-Videoanimation von Veronika Veit - The very moment vom 11.06.-26.07.2015 im Maximilians Forum München
WEB www.veronika-veit.com
TitelNummer
013676501 Einzeltitelanzeige (URI)
gelb-original-loading
gelb-original-loading
gelb-original-loading

Gelb Susi : Full Size Original - Loading, 2015


Gelb Susi
Full Size Original - Loading
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2015
(Heft) 25x19 cm,
Techn. Angaben Softcover, Broschur, in gestempelter Papiertüte
ZusatzInformation Ein Heft des zweiteiligen Ausstellungskatalog anlässlich der Ausstellung Full Size Original Loading mit Susi Gelb und Gabi Blum in den Kunstarkaden München, vom 29.04.-29.05.2015
TitelNummer
014203507 Einzeltitelanzeige (URI)
blum-original-loading
blum-original-loading
blum-original-loading

Blum Gabi: Full Size Original - Loading, 2015


Blum Gabi
Full Size Original - Loading
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2015
(Heft) 25x19 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Softcover, Broschur, in gestempelter Papiertüte
ZusatzInformation Ein Heft des zweiteiligen Ausstellungskatalog anlässlich der Ausstellung Full Size Original Loading mit Susi Gelb und Gabi Blum in den Kunstarkaden München, vom 29.04.-29.05.2015
Namen Susi Gelb
TitelNummer
014204507 Einzeltitelanzeige (URI)
hurle-1988
hurle-1988
hurle-1988

Hurle Wolfgang: Wolfgang Hurle, 1988


Hurle Wolfgang
Wolfgang Hurle
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 1988
(Heft) 27,8x21 cm, Auflage: 600,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Förderpreis der Stadt München
Geschenk von Norbert Herold
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
014808540 Einzeltitelanzeige (URI)
Zeitkapsel-Hasenbergl
Zeitkapsel-Hasenbergl
Zeitkapsel-Hasenbergl

Lanzinger Pia: Zeitkapsel 1960-2016, werden Sie Zeitbot*in, 2016


Lanzinger Pia
Zeitkapsel 1960-2016, werden Sie Zeitbot*in
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2016
(PostKarte) 2 S., 14,7x10,4 cm,
Techn. Angaben Infokarte
ZusatzInformation Ereignisse, die in offiziellen Darstellungen eher ausgeblendet werden, sollen ausgetauscht und öffentlich präsentiert werden, und eine neue Sichtweise auf das Stadtviertel Hasenbergl ermöglichen. So entsteht – auch mit Ihrer Beteiligung – eine alternative Darstellung des Lebens in dieser Großsiedlung am Stadtrand Münchens, die in ihren bisherigen 56 Jahren eine wechselvolle Geschichte durchlaufen hat.
Text von der Webseite
Ein Kunstprojekt im öffentlichen Raum von Pia Lanzinger
Stichwort Dokumentation / Internet / Zeitzeugen
WEB www.zeitkapsel-hasenbergl.de
TitelNummer
016954701 Einzeltitelanzeige (URI)
flyer-dont-tell-me-what-to-do
flyer-dont-tell-me-what-to-do
flyer-dont-tell-me-what-to-do

Faith Ayan / Hinda Hibak / Isseu Hoodo / Nimo Maria / Suloka Sahra / Zahra Rita, u. a.: Don't tell me what to do! Ausstellungsprojekt von geflüchteten Frauen, 2016


Faith Ayan / Hinda Hibak / Isseu Hoodo / Nimo Maria / Suloka Sahra / Zahra Rita, u. a.
Don't tell me what to do! Ausstellungsprojekt von geflüchteten Frauen
München (Deutschland): Färberei / Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2016
(Flyer, Prospekt) 20x9,6 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Einseitig bedruckter Flyer, Risodruck
ZusatzInformation Ausstellungsprojekt junger geflüchteter Frauen in der Färberei, 11.-13.11.2016, u. a. mit einem Workshop mit Stephanie Müller. Gedruckt bei rosidruckt.de
Namen Ayan Faith / Hibak Hinda / Hoodo Isseu / Maria Nimo / Rita Zahra / Sahra Suloka / Stephanie Müller
Sprache Deutsch
Geschenk von Stephanie Müller
Stichwort Soziales Projekt / Zeitgenössische Kunst
WEB www.rosidruckt.de
WEB www.yara-yara.de
TitelNummer
023604701 Einzeltitelanzeige (URI)
Rodeo-Muenchen-2012
Rodeo-Muenchen-2012
Rodeo-Muenchen-2012

Lupfer Dietmar, Hrsg.: RODEO - München 2012, 2012


Lupfer Dietmar, Hrsg.
RODEO - München 2012
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2012
(Heft) 48 S., 20x17 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Programmheft des Münchner Tanz- und Theaterfestival der Münchner freien Szene, 30.05.-03.06.2012.
Im Programm Theaterstück "Weisses Fleisch", von Alexeij Sagerer, Seite 8-9.
u. a. mit Die Bairische Geisha, PS und ich weine wenn ich will.
Namen Alexeij Sagerer / Die Bairische Geisha
Geschenk von Alexeij Sagerer
Stichwort Experimentaltheater / Körper / Macht / proT / Prozessionstheater / Repräsentation / Theater / Unmittelbares Theater / Verletzbarkeit
WEB www.rodeomuenchen.de
TitelNummer
024077670 Einzeltitelanzeige (URI)
Postkarte-und-morgen-die-ganze-Welt
Postkarte-und-morgen-die-ganze-Welt
Postkarte-und-morgen-die-ganze-Welt

Sagerer Alexeij: ... UND MORGEN DIE GANZE WELT - eine 28-stündige Theaterexpedition von Alexeij Sagerer, 1997


Sagerer Alexeij
... UND MORGEN DIE GANZE WELT - eine 28-stündige Theaterexpedition von Alexeij Sagerer
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 1997
(PostKarte) 2 S., 14,8x10,5 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation in der Reithalle, Heßstraße 132, München, 18.-19.10.1997
Namen Alexandra Maetz / Christine Landinger / Erwin Rehling / Fast Forward / Kalle Laar / Lisa D. / Michael Kuhn / Nina Hoffmann / Peter Weismann / Sylvia Franz / Thomas Tielsch / Thomas Wilke / Urs Streidl
Sprache Deutsch
Geschenk von Alexeij Sagerer
Stichwort 1990er Jahre / Experimentaltheater / Installation / Mode / Musik / Performance / proT / Prozessionstheater / Theater / Unmittelbares Theater / Wissenschaft
WEB www.prot.de
TitelNummer
024297670 Einzeltitelanzeige (URI)
Flyer-sagerer-Comics
Flyer-sagerer-Comics
Flyer-sagerer-Comics

Sagerer Alexeij: TÖDLICHE LIEBE oder EINE ZUVIEL - Comics I in Oper, 1990


Sagerer Alexeij
TÖDLICHE LIEBE oder EINE ZUVIEL - Comics I in Oper
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 1990
(Flyer, Prospekt) 6 S., 10,5x29,8 cm,
Techn. Angaben Einzelblatt mehrfach gefaltet
ZusatzInformation proT in der Manege, Steinstraße 2, München, 11.-29.07.1990
Sprache Deutsch
Geschenk von Alexeij Sagerer
Stichwort 1990er Jahre / Experimentaltheater / proT / Prozessionstheater / Theater / Unmittelbares Theater
WEB www.prot.de
TitelNummer
024310670 Einzeltitelanzeige (URI)
Flyer-Werkkonzerte-auf-der-Tiegerfarm
Flyer-Werkkonzerte-auf-der-Tiegerfarm
Flyer-Werkkonzerte-auf-der-Tiegerfarm

Sagerer Alexeij: Vier Konzerte auf der Tiegerfarm, 1989


Sagerer Alexeij
Vier Konzerte auf der Tiegerfarm
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 1989
(Flyer, Prospekt) 6 S., 21x8,7 cm,
Techn. Angaben Einzelblatt mehrfach gefaltet
ZusatzInformation Carl-Orff-Saal, Rosenheimerstraße 5, München, 25.-28.12.1989
Namen Andreas Koll / Cornelia Melian / Cornelie Müller / Dietmar Diesner / Erwin Rehling / Franziska Leube / Hans Lechner / Michael Kurz / Walter Meier
Sprache Deutsch
Geschenk von Alexeij Sagerer
Stichwort 1980er Jahre / Experimentaltheater / Installation / Musik / proT / Prozessionstheater / Theater / Unmittelbares Theater / Video
WEB www.prot.de
TitelNummer
024313670 Einzeltitelanzeige (URI)
2te-muenchner-combinale
2te-muenchner-combinale
2te-muenchner-combinale

N. N.: 2. Münchner Combinale, 1987


N. N.
2. Münchner Combinale
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 1987
(PostKarte) 2 S., 14,8x10,5 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation vom 11.-12.12.1987 in der Alabama Halle, im Programm "Küssender Fernseher", von proT / Alexeij Sagerer am 12.12.1987
Namen ArtGenosseN / Flatz / Holger Dreissig / Rabe Perplexum / Ruth Geiersberger / Thomas Schmitt
Sprache Deutsch
Geschenk von Alexeij Sagerer
Stichwort 1980er Jahre / Experimentaltheater / Noise / proT / Sound / Theater
WEB www.prot.de
TitelNummer
024314670 Einzeltitelanzeige (URI)
hotel-mariandl-zimmer-frei-handzettel-2017
hotel-mariandl-zimmer-frei-handzettel-2017
hotel-mariandl-zimmer-frei-handzettel-2017

Bayer Rudi, Hrsg.: Zimmer frei im Hotel Mariandl - Kunstaktion vom 10. bis 15. Oktober 2017, 2017


Bayer Rudi, Hrsg.
Zimmer frei im Hotel Mariandl - Kunstaktion vom 10. bis 15. Oktober 2017
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2017
(Ephemera, div. Papiere) 5 S., 21x6 cm,
Techn. Angaben Handzettel zur Ausstellung, Farblaserkopien
ZusatzInformation Bebilderte Kurzbeschriebung der Arbeiten in den einzelnen Räumen
Namen Anne Pfeifer / Dana Lürken / Diana Akoto-Yip / Domino Pyttel / Junwon Jung / Kalas Liebfried / Lucia Cristóbal Marin / Olga Golos / Patrick Ostrowsky / Sara Raschke / Sophia Mainka / Yiy Zhang
Sprache Deutsch
Stichwort Installation / Malerei / Performance / Skulptur / Soundinstallation / Video
TitelNummer
024411701 Einzeltitelanzeige (URI)

Steig Alexander / Engl Beate / Filic Sandra / Thiede Thomas: COLLABORATION_1-5, 2013

steig-collaboration
steig-collaboration
steig-collaboration

Steig Alexander / Engl Beate / Filic Sandra / Thiede Thomas: COLLABORATION_1-5, 2013


Engl Beate / Filic Sandra / Steig Alexander / Thiede Thomas
COLLABORATION_1-5
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2013
(Heft) 28 S., 21x21 cm, Auflage: 1000,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Katalog anlässlich des Projektes COLLABORATION_1-5. Das freie Projekt COLLABORATION_ wurde von Thomas Thiede 2008 zusammen mit sechs Kollegen initiiert und möchte künstlerische Positionen aus München national sowie international präsentieren und im Austausch nationale sowie internationale Positionen nach München einladen. Es ist ein nicht-kommerzielles, seriell angelegtes Ausstellungsprojekt von Künstlern für Künstler. Die Umsetzung soll in Zusammenarbeit mit Ausstellungshäusern, Galerien und Projekträumen realisiert werden. Die Austauschprojekt COLLABORATION_ wird in seinem Verlauf ermöglichen, dass sich weitere künstlerische oder auch kuratorische Positionen mit einbringen und das Projekt erweitern. Text von der Webseite
Namen Christian Schoen (Autor) / Daniel Schürer (Autor) / Eamon O'Kane (Autor) / Gernot Schindowski (Autor) / Hlynur Hallsson (Autor) / Svätopluk Mykita (Autor) / Toby Huddlestone (Autor) / Zuzana Beniacova (Autorin)
Sprache Englisch
Geschenk von Alexander Steig
Stichwort Installation / Kollaboration / Kunst im öffentlichen Raum / Zusammenarbeit
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt München
WEB http://www.alexandersteig.de/
WEB http://www.collaboration-project.de/
TitelNummer
024867678 Einzeltitelanzeige (URI)



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.