infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Landeshauptstadt München, Referat für Arbeit und Wirtschaft

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Kein exaktes Ergebnis. Alternative Fundstellen: 50 Treffer

Bleisteiner Annegret, Hrsg.
Kunst und Arbeit. Knstlerinnen und Knstler sollten von ihrer Arbeit leben knnen.
Mnchen (Deutschland): Referat f. Arbeit & Wirtschaft, 2018
(Flyer, Prospekt) [2] S., 9,7x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Zur Ausstellung 05.10-8.11.2018, Referat f. Arbeit & Wirtschaft, Herzog-Wilhelm-Str. 15, 80331 Mnchen, Foyer.
Kunst und Arbeit - Knstlerinnen und Knstler sollten von ihrer Arbeit leben knnen, lautet der Titel der Schau, in der Installationen, Bilder und Videos gezeigt werden. Nachgedacht wird ber den Begriff Arbeit in der Kunst und auch darber, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf das Feld der Kunst hat."
Text von der Webseite
Namen Alexander Raymond / Annegret Bleisteiner / Bernhard Springer / Friederike & Uwe / Lukasz Chrobok / Marco Rien / Patricia London Ante Paris / Sibylle Klein / Thomas Weidner / Wolfgang L. Diller
Stichwort 2010er / Arbeit / Film / Malerei / Rauminstallation / sozial / Video
Sponsoren Landeshauptstadt Referat fr Arbeit und Wirtschaft / Mnchner Beschftigungs- und Qualifizierungsprogramm
WEB https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Arbeit-und-Wirtschaft/Arbeitsmarktpolitik/Veranstaltungen/Kunst-und-Arbeit.html
TitelNummer
026046801 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Bleisteiner Annegret, Hrsg.
Kunst und Arbeit. Knstlerinnen und Knstler sollten von ihrer Arbeit leben knnen.
Mnchen (Deutschland): halle50 / Stdtisches Atelierhaus am Domagkpark, 2018
(Flyer, Prospekt) [2] S., 9,7x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Zur Ausstellung 12.-21.10.2018
Kunst und Arbeit - Knstlerinnen und Knstler sollten von ihrer Arbeit leben knnen, lautet der Titel der Schau, in der Installationen, Bilder und Videos gezeigt werden. Nachgedacht wird ber den Begriff Arbeit in der Kunst und auch darber, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf das Feld der Kunst hat."
Text von der Webseite
Namen Alexander Raymond / Annegret Bleisteiner / Bernhard Springer / Claudia Hirsch / Friederike & Uwe / Lukasz Chrobok / Marco Rien / Patricia London Ante Paris / Phoebe Lesch / Sibylle Klein / Thomas Weidner / Wolfgang L. Diller
Stichwort 2010er / Arbeit / Film / Malerei / Rauminstallation / sozial / Video
Sponsoren Landeshauptstadt Mnchen Kulturreferat
WEB https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Arbeit-und-Wirtschaft/Arbeitsmarktpolitik/Veranstaltungen/Kunst-und-Arbeit.html
TitelNummer
026045801 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

platform-kunst-und-arbeit-2-pk
platform-kunst-und-arbeit-2-pk
platform-kunst-und-arbeit-2-pk

Bleisteiner Annegret / Diller Wolfgang, Hrsg.: everything is possible/anything goes. Kunst und Arbeit #2: Digitalisierung, 2019

Bleisteiner Annegret / Diller Wolfgang, Hrsg.
everything is possible/anything goes. Kunst und Arbeit #2: Digitalisierung
Mnchen (Deutschland): PLATFORM, 2019
() [2] S., 9,7x21 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Ausstellung 12.09.-30.09.2019
Knstler_innen haben die Digitalisierung lngst vollzogen, was eine unglaubliche Beschleunigung der Arbeitsprozesse und eine Vielzahl von kreativen Mglichkeiten mit sich gebracht hat. Bleiben digitale Arbeitsschritte im vollendeten Werk unsichtbar? Hinterlassen sie Spuren? Oder werden sie sogar zum Inhalt einer Arbeit? Die Ausstellung geht dem Wechselspiel zwischen digitalen und analogen Verfahren in der Kunstproduktion nach. Dabei bewegen sich die gezeigten Positionen stets zwischen dem Virtuellen und dem Materiellen.
Kunst und Arbeit #2 knpft an eine Ausstellung an, die im Herbst 2018 im Foyer des Referats fr Arbeit und Wirtschaft stattfand. Whrend diese sich mit der Bedeutung von Arbeit im knstlerischen Schaffensprozess beschftigte, werden nun verschiedene Auswirkungen der Digitalisierung auf die Werkentstehung beleuchtet.
Text von der Webseite
Namen Annegret Bleisteiner / Bernhard Springer / Friederike & Uwe / Heta Kuchka / Minna Suoniemi / Patricia London Ante Paris / Phoebe Lesch / Rmer + Rmer / Toni Wirthmller / Wolfgang Diller
Stichwort Arbeitsprozess / Digitalisierung / Kunstproduktion / Werkprozess
Sponsoren Landeshauptstadt Mnchen, Referat fr Arbeit und Wirtschaft
TitelNummer
027414901 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Borsche Mirko / Hartung Elisabeth
Heroes
Mnchen (Deutschland): PLATFORM, 2016
(PostKarte) 2 S., 9,8x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben beidseitige bedruckte Postkarte
ZusatzInformation Gastspiel der PLATFORM im Referat fr Arbeit und Wirtschaft mit einer Installation von Mirko Borsche und drei Veranstaltungen ber Design, Wirtschaft und Kunst in Mnchen, 18.04.-31.05.2016
Stichwort Frderung / Installation / Kunst / Typografie / Wirtschaft / ffentlichkeit
TitelNummer
015668601 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Hartung Elisabeth, Hrsg.
PLATFORM
Mnchen (Deutschland): PLATFORM, 2015
(Flyer, Prospekt) 80 unpag. S., 21x10 cm,
Techn. Angaben Leporello
ZusatzInformation Imageflyer der PLATFORM.
Die PLATFORM ist ein Pilotprojekt der Stadt Mnchen, finanziert vom Referat fr Arbeit und Wirtschaft. Sie bietet Rume fr kulturelle Produktion, entwickelt Konzepte fr und zusammen mit den Akteuren der Kultur- und Kreativwirtschaft und bildet neue Allianzen zwischen Kultur und Wirtschaft.
Sprache Deutsch
Stichwort Kultur / Pilotprojekt
WEB www.platform-muenchen.de
TitelNummer
023607701 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Kaiser Christine / Lckenkemper Anja, Hrsg.
concrete paper - urbane knstlerische Forschung in Instanbul und Mnchen
Mnchen (Deutschland): PLATFORM3, 2010
(Heft) 26 S., 29,5x20,8 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung mit Drahtsen
ZusatzInformation Ein gemeinsames Projekt der Kunstakademie Mnchen und der Mimar Sinan Gzel Sanatlar niversitesi
Namen Achim Sauter (Text) / Aysim Turkmen (Text) / Babylonia Constantinides / Behice Basak Sel (Text) / Derya zkan (Text) / Duygu Sabancilar (Text) / Esref Yildrim (Text) / Gkce Erhan (Text) / Glcin Uzun (Text) / Hafriyat / Hande Gur / Hazavuzu / Helin Yildirim (Text) / Katharina Knaus / M. Nahir Namur (Text) / Nele Mueller / Nezaket Ekici (Interview) / Pelin Tan (Text) / Quirin Empl / Res Ingold (Text) / Seyla Arditti / Sinan von Stietencron / Verena Ledig / vl Durmusoglu (Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Grostadt / Kunstakademie / Knstlerkollektiv / Metropole / Performance / Projekt / Raumstruktur / Stadt / Stadtraum / Student / Urban / Zusammenarbeit
Sponsoren Landeshauptstadt Mnchen, Referat fr Arbeit und Wirtschaft
TitelNummer
024685671 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Constantinides Tank Kyrill
Janus Neinus Vielleichtus
Berlin (Deutschland): Wirklichkeit Books, 2019
(Buch) 312 S., 24x17 cm, Auflage: 400, ISBN/ISSN 978-3-948200-01-5
Techn. Angaben Broschur, fadengeheftet
ZusatzInformation Wirklichkeit Books 002.
Während seiner Arbeit im Museumsshop zeichnet der Künstler und Lyriker Kyrill Constantinides Tank auf postkartengroe Schmierzettel, was ihm in den Sinn oder vor die Augen kommt. Die Zeichnungen betitelt er mit Der neue Kollege, wie mich meine Chefin sieht, wenn ich sauer bin, oder Daniel Richter verliert den Draht zur Jugend. Sie bilden Szenen des Arbeitsalltags im Museum ab oder Ideen, auf die man nur dort kommt und erzählen aus dem Leben des Künstlers zwischen Lohnarbeit und künstlerischem Schaffen. Doch nicht nur seinen subjektiven Blick, sondern auch das höchst Allgemeine bringt Constantinides Tank zu Papier: Garfield, Twipsy, Glurak und die Simpsons sind für alle da und wurden genauso schon unzählige Male gezeichnet. Wenn auf der Zeichnung ein Pflaster klebt, oder sie, wie etwa bei Fidget-Spinner Drawing offensichtlich das Ergebnis eines Versuchs, mithilfe eines Fidget Spinners zu zeichnen zum technischen Experiment wird, dann lässt sich erahnen, dass der Autor ganz in der Malerei zuhause ist und sich gleichzeitig mit ihren Möglichkeiten und Grenzen auseinandersetzt. Indem er sie zeichnet, bezwingt Kyrill Constantinides Tank, in der Tradition einer bayrischen Antibürgerlichkeit, die Dämonen und Banalitäten des Alltags, der Massenmedien und der Kunstgeschichte.
Kyrill Constantinides Tank ist Künstler, Dichter und Mitarbeiter in einer Filiale der Buchhandlung Walther König. Er ist Preisträger des 26. Open Mike in der Sparte Lyrik und lebt in München.
Text von der Webseite
Namen Jonas von Lenthe (Konzept) / Rana Karan (Design)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Kyrill Constantinides Tank
Stichwort Alltag / Lyrik / Notizzettel / Poesie / Skizze / Zeichnung
WEB http://www.wirklichkeitbooks.com
TitelNummer
027192771 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Borchardt Alexandra / Klingner Susanne, Hrsg.
Plan W - Frauen verndern die Wirtschaft 2015 01 - Die neue Signatur der Macht
Mnchen (Deutschland): Sddeutsche Zeitung, 2015
(Zeitschrift, Magazin) 40 S., 32x24 cm, Auflage: 460.847,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Erstmals erschienen am 13.06.2015.
Frauen sind hervorragend qualifiziert, hoch motiviert. Frauen verbinden fachliches Know-How mit speziellen Soft-Skills, die die Wirtschaft in Zeiten von Fachkrftemangel und beralterung der Gesellschaft entscheidend prgen - und voranbringen.
Die zentrale Botschaft unserer neuen Publikation Plan W. lautet: Vernderung ist mglich. Just go for it!
Das neue Supplement Plan W. liegt der Sddeutschen Zeitung am Wochenende bei und macht Frauen und Unternehmen Mut und Lust darauf, die notwendigen gesellschaftlichen Vernderungen selbst voranzutreiben. Plan W. ist fokussiert auf Wirtschaft. Wirtschaft ist Leben. Plan W. ist SZ Qualitt aus weiblicher Perspektive: klug, debattenstark und unterhaltsam. Geschichten, die berhren, Bilder, die in Erinnerung bleiben. Plan W. informiert, orientiert und inspiriert. In der ersten Ausgabe spren die Autorinnen und Autoren dem Wesen der Macht nach. Und fragen, was Macht mit Menschen anstellt, welche Chancen sie erffnen kann und wie Frauen ihr im Alltag und Berufsleben begegnen.
Text von Website
WEB www.sz.de/planw
TitelNummer
013425480 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Coers Albert
ENCYCLOPEDIALEXANDRINA
Mnchen (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen, 2009
(Buch) 8 S., 32x24 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation herausgegeben vom Kulturreferat Mnchen anlsslich des Projektstipendiums der Landeshauptstadt Mnchen
Projekt von Albert Coers: ENCYCLOPEDIALEXANDRINA ist die Ausweitung eines Projekts, fr das Coers in Alexandria, gypten, in der dortigen Bibliothek recherchiert hat. Das gefundene Material, das vom Mythos der Stadt, der Bibliothek und dem Namen handelt, wurde in Form von Kopien aus den Bchern der Bibliothek in einem groformatigen, assoziativen Bild-Text-Geflecht zu einer Installation umgesetzt. Verknpft werden in dieser knstlerischen Arbeit nun weitere Stdte, denen nichts auer der Name gemein ist: Alexandria/Rumnien, Alessandria/Piemont und Alexandria/Virginia.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch
Geschenk von Albert Coers
Stichwort Alexandria / Bibliothek / Enzyklopdie / Fotokopie / gypten
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen
WEB http://reflektor-m.de/ausstellung/a-fin
WEB https://albertcoers.com/2008/12/10/encyclopedialexandrina/
TitelNummer
007274239 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Ehmann Antje / Farocki Harun
Eine Einstellung zur Arbeit - Labour in a Single Shot
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2011 ab
(Flyer, Prospekt) 6 unpag. S., 23,7x14 cm,
Techn. Angaben Flyer, zweifach gefaltet
ZusatzInformation Eine Einstellung zur Arbeit ist ein Projekt, das wir Antje Ehmann und Harun Farocki seit 2011 betreiben. In 15 Stdten weltweit haben wir Workshops initiiert, in denen Videos produziert werden. Ab Februar 2013 wird es auch eine Serie von Ausstellungen geben, die ausgewhlte Resultate der Workshops in einem erweiterten Kontext zeigen. Das Projekt Eine Einstellung zur Arbeit wird im Frhjahr 2015 mit einer Groausstellung und einer Konferenz in Berlin zum Abschluss kommen.
Einschrnkungen: In den Workshops geht es darum, Videos von 1 bis 2 Minuten lnge zu produzieren, aufgenommen in einer einzigen Einstellung. Die Kamera kann statisch sein, sie kann schwenken oder eine Fahrt machen nur Schnitte sind nicht erlaubt.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Arbeiter / Autorenfilmer / Film / Filmemacher / Gesellschaft / Medien / Videoinstallation / Videokunst
WEB www.eine-einstellung-zur-arbeit.net
TitelNummer
023473636 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Felix Zdenek / Hentschel Beate / Luckow Dirk, Hrsg.
Art & Economy
Ostfildern (Deutschland): Hatje Cantz Verlag, 2002
(Buch) 312 S., 29,7x21x2,2 cm, ISBN/ISSN 3-7757-1126-0
Techn. Angaben Klappbroschur, Softcover
ZusatzInformation Der Katalog erscheint anlsslich der Ausstellung Art & Economy vom 1.03.-23.06.2002 in den Deichtorhallen Hamburg.
Die Ausstellung versteht sich als Beitrag zum aktuellen Diskurs ber die Wechselbeziehungen zwischen Kunst und Wirtschaft. Thematisch setzt sie auf der einen Seite bei der Aufmerksamkeit an, die zeitgenssische Knstler konomischen Prozessen und der Arbeitswelt entgegenbringen. Auf der anderen Seite widmet sie sich den Funktionsweisen und Argumenten, die sich in der Wirtschaft im Umgang mit der zeitgenssischen Kunst in den letzten drei Jahrzehnten entwickelt haben. Erstmals kommen in Art & Economy Kunst und Wirtschaft von beiden Seiten diskutiert als zwei sich traditionell voneinander abgrenzende Bereiche zusammen: 50 Werke von 36 internationalen Knstlern stehen neben einer umfangreichen Prsentation ber die Bedeutung und Rolle der Kunst in Unternehmen.
Text von der Webseite
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
014000508 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Warsza Joanna, Hrsg.
Game Changers - Public Art Munich 2018
Mnchen (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen, 2018
(Buch) 14,8x10,5 cm, Auflage: 15000, 2 Stück.
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Veranstaltungen im ffentlichen Raum in Mnchen 30.04.-27.07.2018.
PAM 2018 zeigt zwanzig performative knstlerische Auftragsarbeiten, die von solchen Paradigmenwechseln ausgehen, immer aus dem Blickwinkel Mnchens einer Stadt, die Zeugin immenser ideologischer, soziopolitischer und symbolischer Wendepunkte war. Fr PAM 2018 ist die bayerische Landeshauptstadt eine Fallstudie: von den holprigen Anfngen der Demokratie ber die Entnazifizierung der Nachkriegszeit und 1968 bis zur Bedeutung von migrantisch situiertem Wissen, knstlicher Intelligenz oder der #MeToo-Bewegung.
Die Frage ist nicht, ob wir Teil der Vernderungen unserer Zeit sein wollen, sondern wie wir uns darin positionieren. Was soll bleiben? Was soll sich ndern?
Whrend PAM 2018 wird in der Allianz Arena und im Olympiastadion Fuball nach gnzlich anderen Regeln gespielt, ein nie gelegter Grundstein an der Freimann-Moschee platziert, ein schwarzer Schwan als VIP in den Bayerischen Hof einquartiert, ein Futurologischer Kongress nachts in einem Observatorium veranstaltet und Radio Free Europe sendet wie einst ber den Eisernen Vorhang.
PAM 2018 zeigt Kunst in der ffentlichkeit, nicht nur im ffentlichen Raum. Aus der Perspektive von Knstler*innen, ausgehend von ihrem sensiblen Gespr und ihren auergewhnlichen Ideen, schaut es auf brennende Themen unserer Zeit, zoomt von verschiedensten Standorten hinein in die Stadt und aus ihr heraus. Lediglich der PAM Pavilion bleibt immer am Viktualienmarkt einem Platz, der Mnchens Charme ebenso verkrpert wie seine Klischees.
Das Programm von PAM 2018, dessen Kunstwerke den Schutz institutioneller Mauern verlassen, ist in Minuten gedacht, nicht in Quadratmetern: Performances, Interventionen, ffentliche Versammlungen, Gesprche, Aperitivos und vieles mehr jedes Wochenende von Ende April bis Ende Juli. Eintritt frei und offen fr alle.
Text von der Webseite
Namen Ahmad al-Khalifa / Aleksandra Wasilkowska / Alexander Kluge / Alexandra Pirici / Anders Eiebakke / Anna McCarthy / Anselm Franke / Ari Benjamin Meyers / Ayş.e Gle / Cana Bilir-Meier / Chantal Mouffe / Chris Fitzpatrick / Daniela Stppel / Dan Perjovschi / Flaka Haliti / Franz Wanner / Gabi Blum / Hans-Georg Kppers (Vorwort) / Harry Thorne / Jens Maier-Rothe / Jonas Lund / Julia Wahren / Julieta Aranda / Katja Kobolt / Lawrence Abu Hamdan / Leon Eixenberger / Mareike Dittmer / Maria Lind / Mariam Ghani / Maria Muhle / Markus Miessen / Massimo Furlan / Mathieu Wellner / Michaela Melin / Michael Hirsch / Natalie Bayer / Olaf Nicolai / Patricia Reed / Patrizia Dander / REFLEKTOR M / Rudolf Herz / Salvavita / Sarah Morris / Sepake Angiama / Stefanie Peter / Taufig Khalil / The 9th Futurological Congress / Thomas Girst / Thomas Meinecke / Till Gathmann (Design) / Zerender Grel
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Aktion / Gesellschaft / Gesprch / Intervention / Kunstprojekt / Performance / Raum / Stadt / ffentlichkeit
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen
WEB http://pam2018.de
TitelNummer
025481694 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Mooner Emanuel
Frequenzen akustische Dimensionen der Stadt - Songs Of The Siren. Part III - Farewell Song
Mnchen (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen, 2019
(PostKarte) [2] S., 9,8x21 cm,
Techn. Angaben Informationskarte
ZusatzInformation Temporre akustische Kunstprojekte im ffentlichen Raum von Mai bis Oktober 2019. Wie hren sich Mnchens Straen und Pltze an? Wie klingt die Stadt? Auf welchen Frequenzen sendet sie, welche Schwingungen sind wahrnehmbar?
Neben dem sichtbaren ffentlichen Raum gibt es vielfltigste unsichtbare Rume des Hrbaren.
Acht Mnchner Knstlerinnen und Knstler haben den Wettbewerb Frequenzen des Kulturreferates der Landeshauptstadt Mnchen gewonnen und zeigen in ihren temporren Arbeiten die groe Bandbreite der klanglichen Dimensionen im ffentlichen Raum.
Ihre prmierten Kunstprojekte sind von Mai bis Oktober 2019 dem Sound der Stadt auf der Spur. Als Installation, skulpturale Intervention, Performance, Augmented Reality oder als partizipatives Konzept. Eine Einladung, Mnchen neu und unerwartet anders wahrzunehmen sinnlich, musikalisch, verwirrend, ungewhnlich, bombastisch und sehr poetisch.
Akustisches Environment, begehbare Skulptur an der Graudenzer Strae 11 in Mnchen, 19.07.-02.08.2019, tglich 15 bis 19 Uhr.
Sprache Deutsch
Stichwort Environment / Gesang / Installation / Partizipation / Performance / Sirene / Skulptur / Sound / ffentlicher Raum
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen
WEB www.emanuelmooner.com
WEB www.muenchen.de/frequenzen
TitelNummer
027216901 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Lugstein Teresa, Hrsg.
Girls Guide
Salzburg (sterreich): make it, 2015
(Heft) 64 S., 15x10,7 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Infobroschre mit Beratungsangeboten, Berufsorietierung, Workshops etc. fr Mdchen in Stadt und Land Salzburg, herausgegeben von 'make it', einer Initiative des Landes Salzburg Referat fr Jugend, Generationen und Integration in Kooperation mit akzente Salzburg
WEB www.salzburg.gv.at/make-it
TitelNummer
013767501 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Baier Hans Alexander, Hrsg.
KUNSTmagazin Nr. 90
Wiesbaden (Deutschland): Alexander Baier-Presse, 1980
(Zeitschrift, Magazin) 102 S., 27,3x19,4 cm,
Techn. Angaben Broschur, verschiedene Papiere
ZusatzInformation Themen: Kunst in sozialistischen Staaten, Referat "Schwierigkeiten beim allmhlichen Verfertigen der Gedanken wie beim Schreiben der Wahrheit fr eine Erffnungsrede zu Arnulf Rainers Foto-bermalungen nach Selbstbildnissen von Vincent van Gogh" von Hans Albert Peters, FLUXUS und der erweitere Kunstbegriff, Diskussion um Ed Sommers KUNSTmanifest, Kunstpreis Stadt Darmstadt, u.a
Namen Arnulf Rainer / Dora Maurer / Elmar Daucher / Ernesto D'Argenio / Gruppe Axiom / Hans Albert Peters / Hundertwasser / Imre Bak / Jockel Heenes / Johannes Stttgen / Jutta Cuny / Karl Hofer / Konrad Klapheck / Marco Gastini / Oskar Holweck / Otto Herbert Hajek / Peter Kampehl / Rainer Kriester / Robert Rehfeld / Roland Sigrist / Stephan Huber / WIlhelm Loth / William N. Copley / Wolfgang Matteuer / Wolfgang Rohloff
Sprache Deutsch
Geschenk von Susann Kretschmer
Stichwort 1970er / Bildhauerei / Galeriewesen / Kunsthandel / Kunstszene / Kunsttheorie
TitelNummer
023600655 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Gomringer Eugen
Vorspann 5 - Poesie als Mittel der Umweltgestaltung - Referat und Beispiele
Itzehoe (Deutschland): Hansen & Hansen, 1969
(Buch) 48 S., 13,5x14,8 cm, signiert,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Vorspann ist eine Schriftenreihe zur Einfhrung in die Dichtung der Gegenwart.
Mit Beispielen konkreter Poesie aus der Werbung, mit Bild- und Objektdarstellungen von Max Bill
Namen Alfred Utesch (Satz) / Hans Rudolf Hilty (Gestaltung) / Max Bill
Sprache Deutsch
Stichwort Alltag / Design / Dichtung / Funktionalismus / Gestaltung / Konkrete Poesie / Poesie / Typografie / Umwelt
TitelNummer
024595674 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Ebster Diana / Erbacher Maximilian / Pittroff Susanne
Zeige Deine Wunde 2016 - Teil 2 - Das Environment
Mnchen (Deutschland): MaximiliansForum, 2016
(PostKarte) 2 S., 10,5x21 cm,
Techn. Angaben Postkarte, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation 2016 jhrt sich die Ausstellung der Arbeit zeige deine Wunde von Joseph Beuys, die 1976 in der Unterfhrung der Maximilianstrae / Altstadtring erstmals in Mnchen gezeigt wurde, zum 40. Mal. Aus diesem Anlass veranstaltet das MaximiliansForum die vierteilige der Reihe zeige deine Wunde 2016, in der eine jngere Generation von Knstlerinnen und Knstlern eingeladen ist, den Ort und diese fr Mnchen wichtige Arbeit zu reflektieren.
Teil 2 dieser Ausstellungs- und Veranstaltungsreihe trgt den Titel Das Environment und zeigt jeweils eine installative Arbeit von Heidi Mhlschlegel und Gzde Ilkin. In diesem zweiten Teil der Reihe liegt der Schwerpunkt bei dem Motiv des Environments als dichtem, erlebbarem Kunstraum. In Bezug auf Joseph Beuys, aber auch darber hinaus, stellt das Environment die Frage nach der Grenzverschiebung hin zum realen Raum.
Text von Website
Namen Gzde Ilkin / Heidi Mhlschlegel / Joseph Beuys
WEB www.maximiliansforum.de
TitelNummer
016040601 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

von Dcker Elisabeth, Hrsg.
SEXARBEIT. Prostitution Lebenswelten und Mythen
Hamburg (Deutschland): Museum der Arbeit, 2005
(Flyer, Prospekt) 12 S., 10,4x21 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte und Flyer, gefaltet,
ZusatzInformation Zur Ausstellung vom 04.11.2005-26.03.2006.
Prostitution hat viele Gesichter. Dahinter warten umso mehr Geschichten darauf erzhlt zu werden. Sexarbeit ist eine traditionsreiche Dienstleistung. Sie stellt mit geschtzten 14 Milliarden Euro Jahresumsatz in Deutschland einen betrchtlichen Wirtschaftsfaktor dar.
Trotz Legalisierung gehen die Positionen zu Prostitution weit auseinander. Der Akzeptanz einer gesellschaftlich schon immer nachgefragten Arbeit stehen Ausgrenzung und chtung gegenber. Doppelmoral, Scheinheiligkeit, Tabus sind an der Tagesordnung.
Die Ausstellung will ber Licht- und Schattenseiten von Prostitution aufklren. Ist Sexarbeit ein Beruf wie jeder andere auch? Gibt es tatschlich das "groe, schnelle Geld"? Wie sehen Prostituierte ihre Arbeit? Authentische Exponate aus der Zeit von 1850 bis 2005 sind in der kulturgeschichtlichen Ausstellung zu sehen.
Text vom Flyer
Geschenk von Elke Grundmann
Stichwort Aufklrung / Engagement / Feminismus / Frauenrechte / Kunst
TitelNummer
016452595 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Wandel Malte
Einheit, Arbeit, Wachsamkeit - Die DDR in Mosambik
Heidelberg / Berlin (Deutschland): Kehrer Verlag, 2012
(Buch) 128 S., 32,8x20,4 cm, ISBN/ISSN 978-3-86828-298-6
Techn. Angaben Hardcover, fadengeheftet, Cover geprgt
ZusatzInformation In "Einheit, Arbeit, Wachsamkeit" erzhlt Malte Wandel die Geschichte der "Madgermanes" rund 16.000 junge Mosambikaner, die ber sieben Jahre als Vertragsarbeiter in der DDR gelebt haben. Noch heute, 20 Jahre nach ihrer Rckkehr nach Mosambik, ist ein Groteil dieser Gruppe in keiner Weise reintegriert und lebt in groer Armut. In der DDR wurde bis zu 80 Prozent ihres Lohnes abgezogen und als Rentenzahlung nach Mosambik geschickt das Geld sollten sie nach ihrer Rckkehr erhalten. Die Regierung hlt sie hin, scheint den Konflikt aussitzen zu wollen. "Wir wollten eine kleine Feier machen. Es wre einfach. Es gibt eine groe Kirche, gleich hier. Wir knnten uns 200 Sthle leihen. Wir knnten eine Kuh schlachten, etwas braten und ein paar Bierchen trinken. Aber leider: Nur die Deutschen knnen diesen Tag feiern. Wir haben berhaupt keinen Grund zu feiern", sagt der Prsident der "wtenden Deutschen" Jos Alfredo Cossa am 9. November 2009 in perfektem Deutsch an der "Base Central Madgermany" in Maputo.
Text von der Website.
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Malte Wandel
Stichwort Afrika / DDR / Deutschland / Dokumentation / Fotografie / GDR / Geschichte / madgermanes / Mosambik / Sozialismus / Stadt / Urban
Sponsoren Buch & Welt Mnchen / Stiftung Kunstfonds / VG Bild-Kunst
WEB https://www.kehrerverlag.com/de/malte-wandel-einheit-arbeit-wachsamkeit-die-ddr-in-mosambik-978-3-86828-298-6
TitelNummer
026017727 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Bornschlegl Sebastian / Steinkellner Miriam, Hrsg.
UNTER PALMEN #4
Wien (sterreich): Argument Utopie, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 36 S., 30x22,5 cm, Auflage: 20.000,
Techn. Angaben Mehrere Bltter gefaltet, lose ineinander gelegt
ZusatzInformation Work. Eat. Sleep. Repeat. Das Mindset heutzutage lautet: Arbeit ist zach, aber sie soll zumindest Spa machen. Hackln und Chilln ist angesagt - work hard, play hard. Wir wollen versuchen dieses Knuel wieder zu entwirren: Wie hngen Freizeit und Arbeit zusammen? Wieso arbeiten wir stndig an uns selbst? Was knnen wir dem entgegen stellen?
Text aus der Zeitung.
Namen Ferribalda Witzgering (Comic) / Katinka Irrlicht (Illustrationen)
Sprache Deutsch
Stichwort Alltag / Antifa / Arbeit / Balance / Entfremdung / Feminismus / Gesellschaft / Ideal / Jugend / Kapitalismus / Krper / Links / Politik / Schnheit / Work
Sponsoren Koordinationsausschuss der HochschlerInnenschaft an der Universtitt Wien
WEB www.unterpalmen.net
TitelNummer
027060759 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Borchardt Alexandra / Klingner Susanne, Hrsg.
Plan W - Frauen verndern die Wirtschaft 2016 03 - Ein Heft ber Innovation
Mnchen (Deutschland): Sddeutsche Zeitung, 2016
(Zeitschrift, Magazin) 48 S., 31,9x23,7 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Beilage zur Sddeutschen Zeitung
ZusatzInformation Das Schwerpunktthema: Innovation. Wir lassen uns von Nilofer Merchant erklren, wie man auf gute Ideen kommt. Wir stellen fnf Erfindungen von Frauen vor, die uns auch gerne eingefallen wren. Wir besuchen in Norwegen drei Frauen, die in Zeiten sinkender lpreise kluge Alternativen fr die Wirtschaft des Landes gefunden haben. Wir portrtieren eine junge Unternehmerin, die den Familienbetrieb bernommen hat. Wir lassen uns von Anke Domscheit-Berg zeigen, warum sich Vielfalt lohnt.
Text von Website
Stichwort Emanzipation
WEB www.planw.sueddeutsche.de
TitelNummer
016838602 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Reinhardt Helmut, Hrsg.
Die Weltbhne - Wochenschrift fr Politik, Kunst, Wirtschaft - 87. Jahrgang / Heft 01+02
Berlin (Deutschland): Verlag der Weltbhne, 1992
(Zeitschrift, Magazin) 32 S., 20,6x15 cm, ISBN/ISSN 0043-2598
Techn. Angaben Drahtheftung, oranger Umschlag,
ZusatzInformation Die Weltbhne war eine deutsche Wochenzeitschrift fr Politik, Kunst und Wirtschaft. Sie wurde von Siegfried Jacobsohn in Berlin unter dem Namen Die Schaubhne als reine Theaterzeitschrift gegrndet und erschien am 7.09.1905 zum ersten Mal. Am 4.04.1918 wurde die Schaubhne, die sich seit 1913 fr wirtschaftliche und politische Themen geffnet hatte, in Die Weltbhne umbenannt. Nach dem Tode Jacobsohns im Dezember 1926 bernahm Kurt Tucholsky die Leitung des Blattes, die er im Mai 1927 an Carl von Ossietzky weitergab. Die Nationalsozialisten verboten nach dem Reichstagsbrand die Weltbhne, die am 7.03.1933 zum letzten Mal erscheinen konnte. Im Exil wurde die Zeitschrift bis 1939 unter dem Titel Die neue Weltbhne fortgefhrt. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges erschien die Weltbhne unter ihrem ursprnglichen Namen wieder in Ost-Berlin, wo sie bis 1993 Bestand hatte. 1997 haben sich die Zeitschriften Ossietzky und Das Blttchen in die Tradition des berhmten Vorbilds gestellt.
Text von Website
Sprache Deutsch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort europische Geschichte / Kunst / Literatur / Politik / Volkswirtschaft
TitelNummer
017190627 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Klingner Susanne / Rexer Andrea, Hrsg.
Plan W - Frauen verndern Wirtschaft 2018 02 - NEXT - Neue Traditionen und bewhrte Ideen. Ein Heft ber Generationen
Mnchen (Deutschland): Sddeutsche Zeitung, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 40 S., 31,9x23,9 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Beilage zur Sddeutschen Zeitung
ZusatzInformation Wie stark sich Frauenleben ber die Jahre verndern, merkt man manchmal erst, wenn man sein eigenes mit dem der Mutter oder Gromutter vergleicht. Unsere Omas haben noch in der Landwirtschaft geschuftet, fnf, sechs Kinder grogezogen, und der Gedanke an so etwas wie eine Karriere, also ein erfllendes Berufsleben, ist ihnen nie bis selten gekommen. Unserer Generation dagegen ist berufliche Erfllung wichtig. Doch egal, wie verschieden unsere Lebenslufe aussehen: Heute entsteht aus dem Zusammentreffen verschiedener Generationen ganz Groartiges. So viele Dinge lernen Junge von Alten und Alte von Jungen. So versucht zum Beispiel Frnzi Khne, den digitalen Generationengraben zu schlieen. Oder Paula Schwarz, die Sie auf dem Cover sehen, setzt ihr Geld bewusst dafr ein, gesellschaftlich etwas zu verndern, und versucht, althergebrachte Unternehmen davon zu berzeugen, es ihr gleichzutun. Und umgekehrt schauen sich im Moment junge Frauen etwas vom Lebensstil ihrer Gromtter ab: wieder nachhaltiger zu denken, zum Beispiel auf Verpackungen zu verzichten wie die Grnderinnen der Unverpackt-Lden. Und junge Frauen fragen heute genau nach, wie die Generationen vor ihnen ihr Leben gelebt und was sie dabei gelernt haben. All dieses alte Wissen und frische Ideen finden Sie in diesem Heft.
Text von der Webseite.
Namen Alice Carey / Ari Seth Cohen (Fotografie) / Colleen Heidemann / Frnzi Khne / Olona Royve Smithkin / Regina Ziegler / Tanja Ziegler / Valerie von Sobel
Stichwort Digitalisierung / Emanzipation / Erbe / Golden Girls / Karriere / Unternehmerinnen / Verpackungsfreier Supermarkt / Wirtschaft
WEB https://produkte.sueddeutsche.de/plan-w-3/
TitelNummer
025757707 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

fuhr-tiflis_seite_1
fuhr-tiflis_seite_1
fuhr-tiflis_seite_1

Fuhr Lisa: Tiflis - Leben in einer neuen Zeit / Tbilisi - Life in a New Era. 34 Portraits, 2014

Fuhr Lisa
Tiflis - Leben in einer neuen Zeit / Tbilisi - Life in a New Era. 34 Portraits
Mnchen (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2014
(Buch) 320 S., 23x16,5 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 978-3-928804-46-2
Techn. Angaben Klappbroschur, Fadenheftung, Ota-Bindung, teilw. Englisch
ZusatzInformation erscheint zur Ausstellung im Gasteig Mnchen, 19.03.-08.04.2014.
Ca. 170 Farbfotos und ausfhrliche Texte mit den Lebensgeschichten der portrtierten Personen von Lisa Fuhr. Vorwort von Dato Turaschwili deutsch und englisch.
Georgien hat in den gut 20 Jahren seit dem Zerfall der Sowjetunion dramatische Wechselbder erlebt: Anfang der 1990er Jahre galt es als gescheiterter Staat, der lange Zeit seinen Brgern weder eine zuverlssige Infrastruktur wie Strom und Wasser, noch existentielle Sicherheit bieten konnte. Die Menschen waren allgegenwrtiger Straenkriminalitt und Korruption im tglichen Leben und groer Hoffnungslosigkeit ausgeliefert.
Den Zeiten von groer Not, verschrft durch Kriege und Vertreibung, folgten aber auch Phasen von wirtschaftlichem Aufschwung. Der Kampf gegen Alltagskorruption und -kriminalitt war erfolgreich und die Gesellschaft hat sich in Richtung Demokratie und Zivilgesellschaft entwickelt. Die 2012 gewhlte neue Regierung hat die Menschen mit einer neuen Aufbruchsstimmung erfllt.
Wie spiegelt sich dies alles im Leben einzelner Menschen? Diese Frage bewegt mich, seit ich 2010 zum ersten Mal Georgien besucht habe.
Text von der Webseite
Namen Dato Turaschwili (Vorwort) / Johannes Bissinger (Gestaltung)
Sprache Deutsch
Stichwort 1990er / Abchasien / Bildung / Ethnologie / Familie / Farbfotografie / Flucht / Flchtling / Fotodokumentation / Georgien / Gesellschaft / Interview / Jessiden / Juden / Kaukasus / Krieg / Kultur / Kunst / Literatur / Minderheit / Musik / Narrativ / Osteuropa / Politik / Portrt / postsowjetisch / Reportage / Sowjet / sozialistisch / Stadtleben / Sdossetien / Tiflis / Vertreibung / Wirtschaft / Zeitgeschichte
WEB http://icon-verlag.de/#tiflis
WEB www.in-tiflis.de/publikation
TitelNummer
011443412 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Brandstifter (Brand Stefan) / Roolfs Tanja, Hrsg.
Flux on Demand 004 - Sounds of Equilibrium
Mainz (Deutschland): V.E.B. Freie Brandstiftung, 2015
(Heft / CD, DVD) [24] S., 20,7x20,7 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 3-937828-34-6
Techn. Angaben Drahtheftung, CD eingeklebt, Texte auf Deutsch und Englisch, in Versandkarton mit div. Knstlerstempeln
ZusatzInformation Equilibrium is an international art initiative aiming to develop a socio-cultural understanding through creativity.
Text aus dem Heft.
Namen Stephan Flommersfeld (Layout)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Gesang / Indien / Kultur / Musik / Stampart
Sponsoren Arts Network Asia / Asia Europe Foundation / Kulturfonds der Mainzer Wirtschaft / Landeshauptstadt Mainz / Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz / Trans Europe Halles
WEB www.brand-stiftung.net
TitelNummer
025393687 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Laurer, is was
Laurer, is was
Laurer, is was

Laurer Berengar: is was - eine geknickte Linie als Zeichen fr Abweichung, 1979

Laurer Berengar
is was - eine geknickte Linie als Zeichen fr Abweichung
Mnchen (Deutschland): Die Akademie Truthahn mit Verlaub, 1979
(Buch) [24] S., 14,8x10,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation erschienen anlsslich einer Ausstellung mit werken von 12 Knstlern zu Gast im Vlkerkundemuseum 11.04.-10.05.1979, koordiniert von Kasper Knig, veranstaltet im Auftrag des Kulturreferats de Landeshauptstadt Mnchen
Namen Berengar Laurer / Dick Bengtsson / Gerhard Merz / Gerhard Richter / Giulio Paolini / Kasper Knig (Initiator) / Markus Lpertz / Michael Croissant / Niele Toroni / Peter Mell / Rupprecht Geiger / Stanley Brouwn / Vlado Kristl
Sprache Deutsch
Geschenk von Berengar Laurer
Aus dem Nachlass von Berengar Laurer
Stichwort 1970er / Akademie Truthahn mit Verlaub / Initiative / Konzeptkunst / Zeichen / Zeichenlegende
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen
WEB http://www.artistbooks.de/suchen/einzeltitel.php?mediaid=26410
WEB https://de.wikipedia.org/wiki/Berengar_Laurer
WEB https://www.zeit.de/zeit-magazin/2018/37/kaspar-koenig-kurator-kunst-leben-interview/seite-4
WEB www.berengar-laurer.de
TitelNummer
005874118 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Glass Ingo, Hrsg.
Frderpreise und Stipendien der Landeshauptstadt Mnchen 1993/1994
Mnchen (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen, 1994
(Buch) 28,5x21,2 cm,
Techn. Angaben Hardcover
ZusatzInformation Herausgegeben anlsslich der Verleihung der Frderpreise und Stipendien fr Architektur, Angewandte Kunst, Bildende Kunst und Fotografie
Stichwort 1990er
TitelNummer
009897330 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Ebster Diana / Rusitschka Alexandra / von Bechtolsheim Bettina, Hrsg.
Frderpreise und Stipendien der Landeshauptstadt Mnchen 2010/2011
Mnchen (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen, 2012
(Buch) 32,5x24,5 cm,
Techn. Angaben Hardcover, Fadenheftung
TitelNummer
010836370 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Ebster Diana / Rusitschka Alexandra, Hrsg.
Frderpreise und Projektstipendien der Landeshauptstadt Mnchen 2008/2009
Mnchen (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen, 2010
(Buch) 32,5x24,5 cm,
Techn. Angaben Hardcover, Fadenheftung
TitelNummer
010837370 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Wanner Franz
Trafo - aus dem Zyklus Gift-Gegengift. Krankheitsbilder einer Stadt.
Mnchen (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen, 2012
(Heft) 6 unpag. S., 32x24 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation ber die brachliegende Wandelhalle des Jod-Kurortes Bad Tlz in Oberbayern
Namen Alexandra Rusitschka (Gestaltung)
Geschenk von Franz Wanner / Matthias Stadler
Stichwort Heilung / Kurgast / Transformation / Umwandlung
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen
TitelNummer
012100430 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Kppers Hans-Georg, Hrsg.
Frderpreise und Stipendien der Landeshauptstadt Mnchen 2012/2013
Mnchen (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen, 2014
(Buch) 32,8x24,8 cm,
Techn. Angaben Broschur, verschiedene Papiere, teils farbig
ZusatzInformation Mit Beitrgen der Knstler
Namen Anita Edenhofer / Anja Buchheister / Anuk Miladinovic / Carsten Nolte / Christine Wagner / Christoph von Oefele / Clemes Nuyken / Elisabeth Magdalena Reitmeier / Ether Rutenfranz / Franz Wanner / Helen Britton / Julia Smirnova / Manuela Unverdorben / Peter Weiss / Ralf Homann / Ulla Rossek / Ulrich Gebert
Stichwort Frderpreis / Stipendium
TitelNummer
013748K23 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Bayer Rudi, Hrsg.
Zimmer frei im Hotel Mariandl - Kunstaktion vom 10. bis 15. Oktober 2017
Mnchen (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen, 2017
(Flyer, Prospekt) 16 S., 21x6 cm,
Techn. Angaben leporelloartig gefalteter Flyer zur Ausstellung
ZusatzInformation Das Knstlerprojekt ZIMMER FREI im Mariandl feiert mit der aktuellen Ausstellung seine Volljhrigkeit. Seit 18 Jahren ist es nun schon ein beliebter Bestandteil der Freien Kunstszene in Mnchen und bereichert alljhrlich mit seinem authentischen
Charakter die Kunstlandschaft. Das ist ein Grund zur Freude und gleichzeitig Anlass, auf die letzten Jahre zurck zu blicken. Wir setzen das in Form eines Kataloges ber die gesamten 18 Jahre
ZIMMER FREI um. 235 Knstler und Knstlerinnen waren in diesen Jahren an den Ausstellungen beteiligt - da huft sich viel Material an! Einen Vorgeschmack darauf gibt es in Zimmer
25 zu sehen. Der gedruckte Katalog wird voraussichtlich Anfang nchsten Jahres fertig gestellt sein.Darauf freue ich mich schon sehr. Ich bedanke mich bei den Knstlerinnen und Knstlern, die in diesem Jahr unserer Einladung gefolgt sind, mit ihrer Kreativitt unseren Hotelalltag durcheinander zu bringen. Desweiteren
bedanke ich mich beim Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen fr die langjhrige gute Zusammenarbeit. In diesem Sinne wnsche ich allen ein schnes ZIMMER FREI 2017!Text von Flyer
Namen Anne Pfeifer / Dana Lrken / Diana Akoto-Yip / Domino Pyttel / Junwon Jung / Kalas Liebfried / Lucia Cristbal Marin / Olga Golos / Patrick Ostrowsky / Sara Raschke / Sophia Mainka / Yiy Zhang
Sprache Deutsch
Stichwort Installation / Malerei / Performance / Skulptur / Soundinstallation / Video
WEB https://www.mariandl.com/kunst-im-hotel/kunstprojekt-zimmerfrei/
TitelNummer
024392701 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Engl Beate / Filic Sandra / Steig Alexander / Thiede Thomas
COLLABORATION_1-5
Mnchen (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen, 2013
(Heft) 28 S., 21x21 cm, Auflage: 1000,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Katalog anlsslich des Projektes COLLABORATION_1-5. Das freie Projekt COLLABORATION_ wurde von Thomas Thiede 2008 zusammen mit sechs Kollegen initiiert und mchte knstlerische Positionen aus Mnchen national sowie international prsentieren und im Austausch nationale sowie internationale Positionen nach Mnchen einladen. Es ist ein nicht-kommerzielles, seriell angelegtes Ausstellungsprojekt von Knstlern fr Knstler. Die Umsetzung soll in Zusammenarbeit mit Ausstellungshusern, Galerien und Projektrumen realisiert werden. Die Austauschprojekt COLLABORATION_ wird in seinem Verlauf ermglichen, dass sich weitere knstlerische oder auch kuratorische Positionen mit einbringen und das Projekt erweitern. Text von der Webseite
Namen Christian Schoen (Autor) / Daniel Schrer (Autor) / Eamon O'Kane (Autor) / Gernot Schindowski (Autor) / Hlynur Hallsson (Autor) / Svtopluk Mykita (Autor) / Toby Huddlestone (Autor) / Zuzana Beniacova (Autorin)
Sprache Englisch
Geschenk von Alexander Steig
Stichwort Installation / Kollaboration / Kunst im ffentlichen Raum / Zusammenarbeit
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen
WEB http://www.alexandersteig.de/
WEB http://www.collaboration-project.de/
TitelNummer
024867678 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Steig Alexander
fnf Inszenierungen 2004-2007
Mnchen (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen, 2007
(Heft) 12 S., 32x24 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Die Publikation ist Teil der Monografiereihe des Kulturreferats der Landeshauptstadt Mnchen, Projektstipendium fr Bildende Kunst.
Namen Alexander Steig (Text) / Alexandra Rusitschka (Gestaltung) / Alvaro Garcia (Lektorat) / Birgit Sonna (Text)
Sprache Deutsch
Geschenk von Alexander Steig
Stichwort Installation / Video / Videoinszenierung
WEB http://www.alexandersteig.de/
TitelNummer
024885678 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Coers Albert
Straen Namen Zeichen
Mnchen (Deutschland): Gehrlosenverband Mnchen / Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen, 2018
(Plakat / Flyer, Prospekt) [16] S., 14,8x10,4 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben gefaltetes Kleinplakat
ZusatzInformation Zur Prsentation auf der Kunst-Insel am Lenbachplatz, Mnchen. Kunst im ffentlichen Raum auf 5 x 5 Meter, 22.03.-15.05.2018.
Gezeigt sind zwei Gebrdensprachzeichen, die sich auf den Standort beziehen und in ihrer Verwendung spezifisch lokal sind, dargestellt von Mnchner Gehrlosen: Richtung Sden Karlsplatz/Stachus, nach Norden Knig, fr den Knigsplatz, der in dieser Richtung liegt.
Die Bilder sind ein Ausschnitt aus einem grer angelegten Projekt, das einldt, ber die Bedeutung und Entstehung von Zeichen und Namen zu reflektieren, sich hineinzudenken in die Welt der Gebrdensprache.
Weitere bersetzungen von Straennamen sind auf mobilen Aufstellern vom 11.-24.04. auf dem Celibidacheforum vor dem Gasteig und anschlieend im Stadtraum zu finden.
Sprache Deutsch
Geschenk von Albert Coers
Stichwort Fotografie / Gebrdensprache / Gehrlos / Installation / Stadtraum / Straenname / Zeichen
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen
WEB https://albertcoers.com/2018/03/02/strassen-namen-zeichen-i-kunst-insel-am-lenbachplatz-muenchen
TitelNummer
025273693 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Donaubauer Barbara
Ein schner Mensch, ein toller!
Mnchen (Deutschland): seidlvilla, 2018
(Flyer, Prospekt) [2] S., 10,5x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Einladungskarte, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation Einladung zur Ausstellung in der Seidlvilla, Mnchen, vom 14.11.-21.12.2018.
Die Fotografin Barbara Donaubauer engagiert sich seit zwei Jahren in einer Mnchner Flchtlingsunterkunft. Als sie Bewerbungsfotos mit den Geflchteten machte, entwickelte sich eine eigene Dynamik: mit Freude und Selbstbewusstsein standen Frauen, Mnner und Kinder der Fotografin gegenber. Unabhngig von familiren Zusammenhngen entstanden Gruppen, die sich gemeinsam fotografieren lieen. Die spontanen Begegnungen vor der Kamera begeisterten die Fotografin und erffnen ganz neue Sichtweisen auf die Menschen, die mit fast nichts hergekommen sind, aber immaterielle Werte wie Freundschaft, Herzlichkeit und Lebensmut teilen knnen.
Barbara Donaubauer, geboren 1975 in Mnchen, ist freie Fotografin und Kulturwissenschaftlerin.
Text von der Website.
Sprache Deutsch
Stichwort Ausstellung / Flchtling / Fotografie / Frau / Mann / Portrait
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen / Nachbarschaft Schwabing / Sozialreferat der Landeshauptstadt Mnchen
WEB http://seidlvilla.de/programm-detail/events/1416.html
TitelNummer
026023801 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

steig-kamera-agfa
steig-kamera-agfa
steig-kamera-agfa

Steig Alexander, Hrsg.: Kamera - Ein knstlerisch-wissenschaftliches Projekt zum Auenlager Agfa-Kamerawerk in Mnchen-Giesing 1944-45, mit einem Erinnerungsbericht von Kiky Gerritsen Heinsius, 2019

Steig Alexander, Hrsg.
Kamera - Ein knstlerisch-wissenschaftliches Projekt zum Auenlager Agfa-Kamerawerk in Mnchen-Giesing 1944-45, mit einem Erinnerungsbericht von Kiky Gerritsen Heinsius
Mnchen (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2019
(Buch) 216 S., 20,8x14,8 cm, Auflage: 650, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-928804-92-9
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Im Mnchner Stadtteil Giesing lag das ehemalige Auenlager Agfa-Kamerawerk des KZ Dachau. Dort waren ab 1944 etwa 550 weibliche Hftlinge in einer kriegsbeschdigten Bauruine in der heutigen Weienseestrae 7-15 interniert. Das Schicksal der Frauen schildert umfnglich und eindringlich der bisher unverffentlichte Erinnerungsbericht "Die Welt war wei" der niederlndischen Widerstandskmpferin Hendrika Jacoba (Kiky) Gerritsen-Heinsius (1921-1990). Die Publikation erscheint anlsslich des 2017 realisierten Projekts KAMERA von Alexander Steig, einer Erinnerungsskulptur im ffentlichen Raum in Mnchen-Giesing und einer vierteiligen Veranstaltungsreihe im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof. Neben dem Erinnerungsbericht setzen sich die Beitrge von Simon Frisch und Ren Landsperskys mit Problematik knstlerischer Interventionen im Dienste der Erinnerungsarbeit auseinander. Ferner gibt es eine historische Einordnung des Auenlagers von Jascha Mrz sowie eine Einfhrung in das Leben von Kiky Heinsius von Barbara Hutzelmann.
Publikation erschienen anlsslich des Projekts von Alexander Steig KAMERA, Erinnerungsskulptur im ffentlichen Raum in Mnchen-Giesing und zur Veranstaltungsreihe im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof 24.09.-22.10.2017
Namen Andreas Henze (Gestaltung) / Barbara Hutzelmann (Text) / Hendrika Jacoba Gerritsen-Heinsius / Jan van Ommen (Text) / Jascha Mrz (Text) / Maximilian Geuter (Fotografie) / Ren Landspersky (Text) / Simon Frisch (Text)
Sprache Deutsch
Stichwort 1940er / Agfa / Auenlager / Ella Lingens / Erinnerung / Erinnerungskultur / Fluchthilfe / Gefangen / Giesing / Hftling / Installation / Internierung / Kamera / Kamerawerk / Krieg / Kriegsverbrechen / KZ Dachau / Nazizeit / NS-Verbrechen / Produktion / Schicksal / Schuld / Skulptur / Weienseestrae / Widerstandskmpferin / Zwangsarbeit / ffentlicher Raum
Sponsoren Bezirksausschuss 17 der Landeshauptstadt Mnchen / Giesinger Bahnhof / KZ-Gedenksttte Dachau / Landeshauptstadt Mnchen Direktorium Stadtarchiv
WEB http://www.alexandersteig.com
WEB https://www.kamera-projekt.de
TitelNummer
027188762 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Abramidis Niko / Kling Peter / Polazzo Amedeo
Form Follows Fashion
Mnchen (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen, 2012
(Flyer, Prospekt) 21x10,5 cm,
Techn. Angaben Flyer zu den Veranstaltungen im MaximiliansForum No.1
ZusatzInformation Junge Akteure der Mnchner Kunst- und Modeszene zeigen in einer berraschenden Installation zwei Wochen lang ein spannendes Programm an der Schnittstelle zwischen bildender Kunst, Musik und Modedesign.
Niko Abramidis, Peter Kling und Amedeo Polazzo haben sich 2011 zu einem Kollektiv zusammengeschlossen und aus ihrer gemeinsamen Leidenschaft fr Mode, Design und Kunst ein Projekt fr das MaxmiliansForum entwickelt. Form Follows Fashion ist ein zweiwchiges Veranstaltungsprogramm in einer aufwendigen Rauminstallation, das eine Schnittstelle zwischen den Kernkompetenzen der drei Knstler und Designer bildet und den Produktionsprozess moderner kreativer Arbeit darstellt. Der Besucher entdeckt unter der Maximilianstrae eine echte Waldlandschaft. Bume, Pflanzen und Erde machen den Raum zu einem urbanen Rckzugsort. Ein vielfltiges Kulturprogramm bietet ber zwei Wochen eine ffentliche Plattform fr junge Designer, Musiker, Filmemacher und Knstler. Live-Modenschauen, Konzerte, Performances sowie Filmscreenings und Undergroundpartys finden im Zeitraum vom 4.-20.04.2012 statt.
Anhand ihrer eigenen Mode ermglichen die drei einen Einblick in die Entwicklung und Produktion zeitgenssischer Labels
WEB www.maximiliansforum.de
TitelNummer
008709303 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Heumann Tobias / Schaaf Miriam
Form Follows Fashion
Mnchen (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen, 2012
(Flyer, Prospekt) 21x10,5 cm,
Techn. Angaben Flyer zu den Veranstaltungen im MaximiliansForum
ZusatzInformation In einer exklusiven Modenschau prsentiert SCHAAF am 02. Mai die aktuelle Kollektion Dont Tell The World That We Know & eine Vorschau auf 2013.
Die anschlieende 8-tgige Mode-Ausstellung beinhaltet auch einen POP-UP-STORE und ein OFFENES ATELIER. Im Store knnen einzelne Kollektionsteile gekauft und bei Bedarf in der Schnittgre angepasst werden. Das Offene Atelier bietet Einblick in die Arbeit der Designer und die Mglichkeit zum knstlerischen Dialog.
VERNISSAGE & SHOW 02. Mai 20 Uhr
AUSSTELLUNG & POP-UP-STORE & CAF 03.10. Mai Tglich 1120 Uhr
WEB www.maximiliansforum.de
TitelNummer
008889303 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Unruh Stefanie
Vogellampe
Mnchen (Deutschland): Baureferat der Landeshauptstadt Mnchen / quivid, 2014
(Flyer, Prospekt) 2 S., 21x14,8 cm,
Techn. Angaben Beidseitig bedruckter Flyer
ZusatzInformation Mit einer Abbildung und Text zur Arbeit "Vogellampe", Kunst-am-Nau-Projekt im Haus fr Kinder Heterichstrae, von Stefanie Unruh
Namen Stefanie Unruh
Sprache Deutsch
Geschenk von Stefanie Unruh
Stichwort Installation / Kunst am Bau / Zeitgenssische Kunst
WEB www.stefanie-unruh.de
TitelNummer
023603701 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Wanner Franz
Die Anmaung - The Presumption
Frankfurt am Main (Deutschland): Kerber, 2014
(Buch) 148 S., 26,3x21,8 cm, Auflage: 1250, ISBN/ISSN 978-3-86678-583-0
Techn. Angaben Hardcover mit rckwrtig eingelegter DVD mit 8 Videos von 2003-2011
ZusatzInformation Erschienen anlsslich der Ausstellung Debutanten 2011 - Final Proof in der Galerie der Knstler des BBK Mnchen und Oberbayern.
Franz Wanner erzeugt durch seine knstlerische, medienbergreifende Arbeit ein luzides Gebilde aus Bedeutungen, Erwartungen und Abweichungen. Konventionelle Sichtweisen auf zeitgenssisch relevante Themen werden auf oft komische Weise um ihre Selbstverstndlichkeit gebracht.
Die einzelnen Werke gehen innerhalb der Publikation neue Verbindungen ein und lassen in zahlreichen Illustrationen ihre Bezge durchscheinen. Entlang thematischer Komplexe wie "Ballistik des Blicks" oder "Spektakel im Jenseits" entspinnt sich eine Erzhlung, die ber eine monografische Abbildung linear angeordneter Kunstwerke hinausgeht.
Text von der Verlagswebseite
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Franz Wanner
Stichwort Film / Video
Sponsoren Allianz / Grimson / Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen / LfA Frderbank Bayern
TitelNummer
024777672 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Dorrer Angela / Dworsky Alexis / Ebster Diana / Gruban Patrick / Parak Gisela, Hrsg.
5 Jahre program angels / lothringer13 - mediale experimente
Mnchen (Deutschland): Lothringer13 / program angels, 2005
(Buch) 224 S., 23,9x17 cm, Auflage: 800, ISBN/ISSN 3-00-017147-9
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Neben einer ausfhrlich bebilderten Dokumentation der prsentierten Ausstellungen und Projekte werden die Basics der program angels-Arbeit zum Ausdruck gebracht: Interdisziplinaritt, Vernetzung und multimediale Untersuchungen. Der Katalog ergnzt diese inhaltlichen Schwerpunkte mit Essays von Experten und wird selbst zu einer weitgefcherten thematischen Plattform.
Mit einem Gruwort der Kulturreferentin Lydia Hartl.
Text von der Webseite
Namen Anne Hacket / bankleer / Christian Schoen / Forschungsgruppe_F / Frauke Boggasch / Isabel Reiss / Judith Egger / Klaas Huizing / Klara Hobza / Lydia Hartl / Michi Matthes / monochrom / Patricia Drck / reinigungsgesellschaft RG / Rosa von der Schulenburg / Spunk Seipel / Stefan Lindl / Stefan Rmer / Susanne Witzgall / Wolfgang Ullrich
Sprache Deutsch
Geschenk von Xenia Fumbarev
Stichwort Aktion / Experiment / Installation / interdisziplinr / Medien / Nullerjahre
Sponsoren 13/freundeskreis / Landeshauptstadt Mnchen Kulturreferat / LfA Frderbank Bayern
WEB http://www.programangels.org/program/katalog/
TitelNummer
025050679 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

4.-klohauschen_biennale_2018jpg
4.-klohauschen_biennale_2018jpg
4.-klohauschen_biennale_2018jpg

Uhlig Anja, Hrsg.: 4. Klohuschen Biennale 2018 - 4th KloHuschen Biennial KHBi 4 Von Ottobrunn lernen - Displaying Strategies, 2018

Uhlig Anja, Hrsg.
4. Klohuschen Biennale 2018 - 4th KloHuschen Biennial KHBi 4 Von Ottobrunn lernen - Displaying Strategies
Mnchen (Deutschland): realitaetsbro, 2018
(Buch) [104] S., 7,5x10,5 cm, Auflage: 250, 2 Stück.
Techn. Angaben 2 Bnde, Bd.1: The Catalogue - Katalog, Bd. 2: Logbook-Bordbuch, mit Banderole
ZusatzInformation Von Pietro Tondello kuratierte internationale Biennale KHBi 4 Von Athen Ottobrunn lernen - Displaying Strategies. An zwei Orten. Gartenlaube der Kunst Ottobrunn, Ausstellungserffnung: Samstag, 30.06.2018, 19:00 Uhr, Ausstellung 01.07.22.07.2018, Das KloHuschen, Mnchen, Ausstellungserffnung: Donnerstag, 19.07.2018 19:00 Uhr, Ausstellungsdauer: 20.07. 29.07.2018. Grafik auf Cover zeigt Weg von Ottobrunn nach Mnchen.
Der KHBi4 Katalog ist als zentrale Publikation der 4. KloHuschen Biennale vor allem der Ort, an dem sich die echten Kunstwerke der Ausstellung Displaying Strategies befinden. Die Ausstellung Displaying Strategies zeigt in Ottobrunn und im KloHuschen zu diesen Arbeiten jeweils einen Beitrag, der zwar zu dieser Arbeit gehrt, und evtl. im Entstehungsprozess fr sie relevant war. Hier im Katalog wird jede der echten knstlerischen Arbeiten, auf die sich die ausgestellten Beitrge beziehen, von den KnstlerInnen in Bild und Text vorgestellt.
Text von der Webseite
Namen Andreas Mitterer / Anette Friedrich Johanessen /Anja Buchheister / Anett Frontzek / ATHOR & Schmidt / Carolin Wenzel / Fabian Feichter / Fridolin Kleie / Gemma Meulendijks & Justina Seiler / Gnter Nosch / Helen Varley Jamieson & Annie Abrahams / Johannes Evers/ Judith Egger / Kina Deimel (ffentlichkeitsarbeit)/ Hagen Kling (Schirmherrschaft) Alexis Dworsky / Lena Hendlmeier / Lina Zylla / Lutz Weinmann / Manuel Eitner / Maria Berauer / MarinA / Matthias Castorph (Ausstellungsarchitektur) / Mediendienst Leistungshlle / Monika Kapfer / Monika Sup / Nikolai Vogel / Patricia Wich / Rasha Ragab / Rasso Rottenfusser / Regina Baierl / Silke Markefka / Simona Andrioletti / Sophie Lindner / Stephanie Felber mit Luise Lochmann / Susanne Grtz / Susanne Schmitt (bersetzung) / Veronika Veit
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Anja Uhlig
Stichwort Ausstellung / Biennale / contemporary art / Kunst / Musik / offspace / Performance / Urbanistik
Sponsoren digitalmedia / Earnest & Algernon / Goetz Castorph Architekten / Landeshauptstadt Mnchen / Markthallen Mnchen
WEB http://khbi4.kh-biennale.world/
WEB www.das-klohaeuschen.de
TitelNummer
026650623 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Kieweg Melanie, Hrsg.
Mehr Platz zum leben - 10 Jahre Kunstforum - 20 Jahre Brgerinitiative
Mnchen (Deutschland): mehrplatzzumleben, 2018
(Heft) 88 S., 21x15,3 cm,
Techn. Angaben Spiralbindung, Wendeheft
ZusatzInformation Dokumentation ber 20 Jahre Arbeit der Brgerinitiative Mehr Platz zum Leben, sowie 10 Jahre Aktivitt des Ausstellungsprojekts Kunstforum am Hans-Mielich-Platz in Mnchen
Namen Sabine Paul (Grafik)
Sprache Deutsch
Geschenk von Melanie Kieweg
Sponsoren Elsa-Smeier Stiftung / Giesinger Bru / Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen / Sparda-Bank Mnchen
TitelNummer
026757734 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Coers Albert / Smith Courtenay / Steig Alexander, Hrsg.
Arbeit an der Pause
Kln / Mnchen (Deutschland / Deutschland): Knstlerverbund im Haus der Kust Mnchen / Verlag der Buchhandlung Walther Knig, 2019
(Buch) 144 S., 19x12,8 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 978-3-96098-604-1
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Erschienen zum Symposium im Rahmen der Ausstellung PAUSE (prelude) im Haus der Kunst Mnchen, 22.-29.07.2018, veranstaltet vom Knstlerverbund im Haus der Kunst Mnchen.
The pause in the context of art is subject of this book, states of rest, of sleep, but also attitudes of inaction and refusal, of dropping out, of strike and boycott. How do beholders and producers of art deal with the ambivalence of pauses, given the importance of dynamics, activity, participation, engagement, and work? The contributions from philosophy, art history and curatorial practice treat museums, pictures and biennials as places of pause, positions such as Malevich, Duchamp, Lee Lozano, Thomas Huber. They thus create a timeline from the 19th century to the present. The book contains the lectures of the symposium, which accompanied the exhibition PAUSE (prelude) 2018 at Haus der Kunst, extended by an essay and installation views of the exhibition.
Text von der Webseite
Namen Andreas Ullrich (Gestaltung) / Ben Vautier / Bertrand Russell / Friederike Sigler / Joanna Warsza / Kasimir Malewitsch / Lambert Wiesing / Lars Blunk / Lee Lozano / Marcel Duchamp / Paul Lafargue / Sabine Bretschneider (Gestaltung) / Vasilakis Takis / Wolfgang Ullrich
Geschenk von Albert Coers
Stichwort 1960er / Aktion / Diskurs / Kunsttheorie / Knstler / Museum / Pause / Protest / Schlaf / Stillstand / Verweigerung / Widerstand
Sponsoren Bayerisches Staatsministerium fr Wissenshaft und Kunst / Bezirk Oberbayern / Eversheds Sutherland / Kulturreferat der Landeshauptstadt Mnchen / Kulturstiftung Stadtsparkasse Mnchen
TitelNummer
027278759 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Cutler Shaw Joyce
Alphabet of Bones
Darmstadt (Deutschland): Verlag Kretschmer & Gromann, 1986
(Objekt, Multiple) 7,3x11,8 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 3-923205-32-5
Techn. Angaben 26 Karten Schuber zusammen mit einem leporello in einem Schuber, das Ganze in doppelseitig bedrucktem und gestanzten Faltkarton
ZusatzInformation Knochen-Alphabet von Vgeln. Das Alphabeth als Schwarz-Wei-Fotografien und als Grafiken. Diese Arbeit ist Teil der greren Arbeit The Odyssey of the Messenger, begonnen 1975 und bestehend aus Texten, Zeichnungen, Fotografien, Bchern, Collagen, Kfig-Installationen, WortSkulpturen, Lesungen, Performances und ffentlichen Auftritten
Stichwort 1980er / Alphabeth / Fotografie / Kochen / Vogel / Zeichen
WEB http://www.joycecutlershaw.com/projects/alphabet-of-bones-published-in-germany/
TitelNummer
000859466 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Walther Franz Erhard
Organon I - Feldbuch
Klagenfurt (sterreich): Ritter Verlag, 1983
(Buch) 288 S., 30x22 cm, Auflage: 800, ISBN/ISSN 3-85415-015-6
Techn. Angaben Hardcover mit Schutzumschlag, beigelegt ein 16-seitiges Heft mit Texten von Michael Lingner und Arnulf Rohsmann. 2 bis 4-farbige Original-Drucke nach Filmen
ZusatzInformation Organon umfat die Summe des Bild- und Wortvokabulars von Franz Erhard Walther.
Das Buch enthlt keine Reproduktion von Arbeiten, sondern ist selbst eine Arbeit: Mit Abdeckfarbe ist direkt auf Folie gearbeitet worden. Die gezeichneten opaken Formen wurden im Druck durchsichtig. Farben ergaben sich assoziativ. Die beim weiteren berdrucken entstehenden Farbverhltnisse waren kaum vorhersehbar. Hier wurde der Druckproze Teil der Arbeit. Dem prozessualen Zeichnen und dem Bildbau entspricht der Druck, dem die Handhabung des Betrachters entsprechen knnte.
Grundlage zum Buch waren 180 Filme von Form- und Textzeichnungen aus den Jahren 1964 bis 1974. Die Text-Wortformationen hatten Physiognomie, was beim berdecken - als Zusammenfassung - benutzt wurde: Es waren Anhaltspunkte. Und sie enthielten eine Menge an Begriffsmaterial, formten mit Wortfeldern. Seit Ende 1977 wurde an deren berdeckung gearbeitet. Viele Begriffe jedoch sind geblieben, meist gelst aus der vormaligen Verbindung. Wort und Form sollten gegenberstehen, sie wurden als gleichwertig betrachtet. Zwischen beiden Teilen kann man hin- und hergehen - und mu so mitarbeiten.
Die Formen und Worte sind Handlungsaufrisse, zusammengefat zu Flchen, Krpern, Rumen, Gegenstnden, Nebeneinanderstellungen, Behauptungen. Sie haben Richtung oder auch nicht, beziehen sich auf die eigene Geschichte wie auch auf allgemeine Verhltnisse.
(Aus dem Vorwort)
Stichwort 1980er
TitelNummer
008995278 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Bussmann Georg, Hrsg.
Arbeit in Geschichte - Geschichte in Arbeit
Berlin (Deutschland): Verlag Dirk Nishen, 1988
(Buch) 224 S., 24,7x21,2 cm, ISBN/ISSN 3-889-40033-7
Techn. Angaben Katalog zur Ausstellung im Kunsthaus Hamburg
Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 1980er
TitelNummer
010300368 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Becker Jochen / Jonas Uwe / Stazak Julia / Winkler Hans / Ziegler Ella, Hrsg.
Nach der Arbeit - Kunst im Untergrund
Berlin (Deutschland): Neue Gesellschaft fr Bildende Kunst, 2013
(Sammeltuete, Schachtel, Kassette) 10.5x15 cm,
Techn. Angaben 13 geklammerte Hefte und ein Info-Faltblatt in Schuber
ZusatzInformation 13 Hefte zur Aktion Nach der Arbeit - Kunst im Untergrund, bei der Berliner U-Bahnhfe mit Plakaten bestckt wurden. Pro U-bahnhof ein Heft.
Namen Abrie Fourie / Alexandra Spiegel / Antje Feger / Benjamin Stumpf / Carla Ahlander / Lawick Mller / Leo / Ludger Paffrath / Markus Klink / Sharon Paz / Susanne Friedel / Terri Hawkins / Tilman Vogler / Waltraut Tnzler
Geschenk von Christoph Mauler
WEB www.kunst-im-untergrund.de
TitelNummer
012743434 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt

Altmann Mona / Effinger Lotte Meret / Mehl Isabel, u. a. Hrsg.
Body of Work #1 / Special Issue Munitionsfabrik No.24 vom Feministischen Arbeits-Kollektiv (FAK)
Karlsruhe (Deutschland): Staatliche Hochschule fr Gestaltung Karlsruhe, 2015
(Zeitschrift, Magazin) 202 S., 30,5x21,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Broschur, mit Papier mit handschriftlichem Gru und Umschlag mit Stempel
ZusatzInformation FAK (Feministisches Arbeits-Kollektiv) engagiert sich fr die Chancengleichheit der Geschlechter. Anlass zur Grndung des FAK war der geringe Anteil der Frauen im Lehrstuhl der Hochschule fr Gestaltung Karlsruhe. In unserer Arbeit vereinen sich verschiedene Disziplinen: Wir sind junge Knstler*innen, Philosoph*innen, Designer*innen und Kunstwissenschaftler*innen. ber zahlreiche Aktivitä,ten wie Plakataktionen, Konzeptbars, Symposien und Vortrge versuchen wir seit 2012, Sichtbarkeit fr unser politisches und gesellschaftliches Anliegen zu schaffen. FAK fordert neue Ordnungen, durchlssige Strukturen, Blickverschiebungen und die Umsetzung bisher ungedachter Mglichkeiten.
Text von Website
Die Publikation widmet sich der Arbeit an und mit dem Krper und stellt immer wieder die Frage nach den Mglichkeiten der Emanzipation. Mit der Publikation machen wir uns auf die Suche nach dem Potential des Krpers als Ort des Widerstands und der Subversion und untersuchen dabei, wie widerstndige Ideale hufig als leere Phrasen in Werbeslogans eingesetzt und kapitalistisch ausgehhlt zurck an ihren Ursprungsort geweht werden. Ist Emanzipation in einem solchen Kreislauf berhaupt mglich und welchen Preis hat sie? Bleibt am Ende die einzige Lsung die ironische Affirmation?
,
Text von Website
Sprache Deutsch / Englisch
WEB www.fakworks.de
TitelNummer
013586488 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung Abbildung(en) zu diesem Titel werden nicht angezeigt



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.