Volltext-Suche im OPAC des AAP
info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Wörter mit mindestens 3 Buchstaben eingeben.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Suche nach ISBN / ISSN in jeder Schreibweise, 10- oder 13stellig. Z.B. für ISSN 0190-9835 oder ISBN 978-88-9098-178-4 oder 9788890981784
Sortierung

Nur BilderAbwärts sortieren Anzeigen Weniger Text

Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge Home Listen

Diese Seite durchsuchen


Gesucht wurde Lee Fried­lan­der, Medienart , Sortierung ID, absteigend. Kein exaktes Ergebnis. Alternative Fundstellen: 500 Treffer

Verfasser
Titel
  • INTERVIEW Deutschland Nr. 1
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 270 S., 33x25,5 cm, Auflage: 100.000, Keine weiteren Angaben vorhanden
    mit Klappumschlag, Art Direktor Mike Meire, mit Beitrge ber die Geschichte von Andy Warhol's Interview
ZusatzInfos
  • (Foto: Sean+Seng, Styling: Jodie Barnes.)
    INTERVIEW Deutschland kommt mit 270 Seiten Umfang und einer Auflage von 100.000 Heften an den Kiosk. INTERVIEW kommt zehn Mal im Jahr heraus und kostet 6 Euro.
    INTERVIEW Deutschland zeigt einen einzigartigen Mix aus Mode, Kunst, Musik und Film. Coverstory ist Popstar Lana del Rey, deren Debtalbum zeitgleich mit dem Heft erscheint. Ein Mensch, eine Kamera, kein Drehbuch Screen Tests Berlin: Gerard Malanga, ehemaliger Mitarbeiter von Andy Warhol, zeigt 57 Prominente und Kreative, fotografiert in Berlin. Der Knstler Maurizio Cattelan im Briefwechsel mit Snger Adriano Celentano. Angelina Jolie im Gesprch mit Clint Eastwood auf der Berlinale gibt sie ihr Regiedebt. Starjournalistin Arianna Huffington interviewt Scarlett Johannsen. Die Schauspielerin Chloe Sevigny als Serienkiller. George Condo spricht mit Modedesigner Adam Kimmel. Fotograf James Nachtwey zeigt seine Heimatsstadt Bangkok.
    Und, natrlich Andy Warhol. Auf 40 Seiten wird die Geschichte des Magazins INTERVIEW in einem A-Z erzhlt: voller Fakten, Anekdoten und bemerkenswerter Interviews, die Warhol selbst gefhrt hat.
    Jrg Koch, Chefredakteur: Wir wollen mit INTERVIEW ein Heft machen, dass nicht nur unverschmt gute Laune macht, sondern die Welt auch ein wenig anders aussehen lsst...
    INTERVIEW Deutschland ist am 27.01.erschienen.
Stichwort
WEB Link
TitelNummer
008457052
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Doing the Document - Fotografien von Diane Arbus bis Piet Zwart - Die Schenkung Bartenbach - Ausstellungsbegleiter - Exhibition guide
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 21x10,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Heft A5 mit aufgeheftetem monochromen kleineren Karton (A6) als Cover. Innenteil mattes ungestrichenes Papier, Schwarz-Wei, Cover glnzend, oliv
ZusatzInfos
  • Ausstellungsbegleiter zur Ausstellung 31.08 201806.01.2019. Diane Arbus, Boris Becker, Karl Blossfeldt, Walker Evans, Lee Friedlander, Candida Hfer, Gabriele und Helmut Nothhelfer, Tata Ronkholz, Albert Renger-Patzsch, August Sander, Hugo und Karl Hugo Schmlz, Garry Winogrand, Piet Zwart generationsbergreifend eint all diese Fotograf*innen eine Arbeitsweise, nmlich ber Jahrzehnte hinweg kontinuierlich Themen zu verfolgen. Bei Sander knnen solche Reihen einen Atlas der Menschen des 20. Jahrhunderts bilden, bei Hfer ein Archiv von ffentlichen Rumen und deren Codes der Reprsentation, oder bei Blossfeldt ein solches der Formenvielfalt von Fauna und Flora. In der direkten Fotografie" vereinigt sich die wechselvolle Rezeption der Fotografie als knstlerische und dokumentarische auf besondere Weise. In der Zusammenschau lsst sich zugleich der wechselseitige Einfluss deutscher und amerikanischer Positionen in der verdichteten Kulturlandschaft des Rheinlandes der 1960er bis 1990er Jahre nachvollziehen. Hier waren in den 1970er Jahren die ersten Galerien fr Fotografie zu finden, die sich fr August Sander, Florence Henri, Piet Zwart, Karl Blossfeldt, aber auch fr die amerikanischen Positionen der 1960er Jahre wie Walker Evans, Diane Arbus, Lee Friedlander, Garry Winogrand begeisterten und durch kontinuierliche Vermittlungsarbeit bekannt machten. Zugleich bten Bernd und Hilla Becher mit ihrer Lehre an der Kunstakademie Dsseldorf groen Einfluss aus. Und nicht zuletzt prgten bedeutende monografische Ausstellungen sowie Gruppenausstellungen nachhaltig die Rezeption. L. Fritz Gruber zeigte bereits in den 1950er Jahren August Sander in den Photokina Bilderschauen. Die Kunsthalle Dsseldorf stellte 1976 Fotografien von Walker Evans aus, und Klaus Honnef kuratierte zeitgleich wichtige Gruppenausstellungen dokumentarischer Fotografie im Rheinischen Landesmuseum, Bonn. Dieser dokumentarisch-knstlerische Ansatz wird mit Doing the Document vorgestellt und zugleich befragt. Walker Evans bezeichnete seine Fotografien nicht als dokumentarisch, sondern sprach von einem dokumentarischen Stil. 1967 zeigt das Museum of Modern Art in New York, Werke von Arbus, Friedlander und Winogrand, alle auch hier vertreten, unter dem Titel New Documents. Wo endet das Dokument und wo beginnt die knstlerische Geste? Dies ist eine Frage, die in der Geschichte der Fotografie immer zur Diskussion stand und auch heute, in postfaktischen Zeiten und der zunehmenden sthetisierung von Archiv- und Dokumentationsmaterial in der zeitgenssischen Kunst wieder neu zu verhandeln ist. Der Ausstellungstitel Doing the Document lst bewusst die vermeintlichen Gegenstze von herstellen (doing) und dokumentieren auf, um die immer wieder beschworene Krise der Reprsentation im Werk von zwanzig Fotograf*innen und deren Rezeption auszuloten.
    Zu verdanken ist diese Ausstellung einer Schenkung von ber zweihundert Werken deutscher und amerikanischer Fotograf*innen durch die Klner Familie Bartenbach, die die Sammlung des Museum Ludwig krzlich substanziell erweitert hat. Ergnzend zu den reichen Bildkonvoluten vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart, beinhaltet die Sammlung Bartenbach auch Quellenmaterial, das im Zuge der Ausstellung erstmals wissenschaftlich erschlossen wird. Neben der fotohistorischen Aufarbeitung der Sammlung werden auch die Stifter*innen gewrdigt. Das Engagement der Sammler*innen zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass sie nicht auf Einzelbilder fokussiert ausgewhlt, sondern reiche und vielseitige Bestnde einzelner, international bekannter Knstler*innen zusammengetragen haben. Ihr Interesse am Werk ausgewhlter Fotoknstler*innen spiegelt sich in umfangreichen Werkserien, die breite Facetten einzelner Knstler*innen aufzeigen. Die Schenkung ergnzt die Sammlung Fotografie im Museum Ludwig hervorragend, da sie Lcken fllt, sowie bestehende Schwerpunkte vertieft und erweitert. In der deutsch-englischen Publikation wird dies umfassend vorgestellt werden, whrend die Ausstellung sich ganz auf die Schenkung fokussiert.
    Text von der Webseite
Sponsoren
Sprache
TitelNummer
026183665
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Frieda & Paule Issue 01 - Schwerpunkt Entschleunigung
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 12 S., 47x32 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Mehrere Bltter gefaltet, lose ineinandergelegt
ZusatzInfos
  • Zeitschrift ber Mnchen und Giesing, Design, Kommunikation
TitelNummer
017522623
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Ekstase 123
Ort LandMnchen / Zrich (Deutschland / Schweiz)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • [78] S., 42x29,7 cm, Auflage: 200, , ISBN/ISSN 9783945900178
    Broschur, Softcover, zwei Bltter lose ineinander gelegt und gefaltet eingelegt
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung im Kunstverein Gttingen 04.08.-16.09.2018
    In der Arbeit Ekstase 123 kombiniert Lee fiktionale und historische Strnge von drei ikonischen Frauenfiguren, die sich mit der Thematik der Codierung auf sehr unterschiedliche Art und Weise auseinandergesetzt haben: Die Schriftstellerin Ingeborg Bachmann (1926-1973) beschftigte sich in ihren Traumnotaten von 1962 bis 1966 mit der sprachlichen Unteilbarkeit von Schmerz; die vor allem als Schauspielerin bekannte Hedy Lamarr (1914-2000) erfand whrend des Zweiten Weltkriegs eine verschlsselte Funkfernsteuerung, die in heutigen Bluetooth-Gerten zum Einsatz kommt, und die btissin, Universalgelehrte, Komponistin und Mystikerin Hildegard von Bingen (1098-1179) entwickelte eine eigene Schrift und Sprache. Das Knstlerinnenpublikation basiert auf der sogenannten litterae ignotae. Dabei handelt es sich um 23 von Hildegard von Bingen erfundene Geheimbuchstaben, aus der Yutie Lee eine digitale Schrift entwickelt hat, ergnzt durch zehn stilistisch modifizierte chinesische Symbole als Zahlen.
    Text von der Verlags-Webseite.
Sprache
WEB Link
Geschenk von Edition Taube
TitelNummer
027329K81
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • James Lee Byars (Edition)
Ort LandMnchengladbach (Deutschland) Medium Sammeltuete, Schachtel, Kassette / Objekt, Multiple
Techn. Angaben
  • 20x17,5x8 cm, Auflage: 330, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Box aus goldenem Karton mit Deckel mit einem Multiple aus schwarzem, zusammengeknlltem, in Gold typographisch bezeichnetem Seidenpapier. Innere Deckelbden nummeriert und beschriftet.
ZusatzInfos
  • Erschienen anlsslich der Ausstellung "James Lee Byars" im Stdtischen Museum Mnchengladbach, 21.04.-22.05.1977. Titel im inneren Deckelboden, im unteren Boden Text von Johannes Cladders mit dem Titel "TH FI TO IN PH".
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
025414699
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • MOBY DICK Filet No. 023 - The lee shore
Ort LandWien (sterreich)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • [12] S., 20,2x15 cm, Auflage: 460, , ISBN/ISSN 9783902835048
    3 Bltter lose in ineinandergelegt, einmal gefaltet, in einer transparenten im Buchdruck bedruckten Hlle, welche einen Druckfehler aufweist
ZusatzInfos
  • Umfasst das 23. Kapitel (nach Gustave Dor) des Romans "Moby Dick" von Hermann Melville in der englischen Originalfassung. Dieses Kapitel ist Lee Charlott gewidmet.
Sprache
TitelNummer
025424706
Einzeltitel =



Titel
  • Krystal Boyd Rec. #1 - the Krystal Boyd fluxus special
Ort Lando. A. (Grobritannien)
Verlag Jahr
Medium Schallplatte
Techn. Angaben
  • 31,5x32,8 cm, Auflage: 9, Keine weiteren Angaben vorhanden
    LP, weier Karton mit Collagen als Fotodruck beklebt, schwarze one-sided LP
ZusatzInfos
  • Beitrge von:
    Goh Lee Kwang - The Spirit Of Rashomon
    Mama Baer - The Island
    Daniel Spicer - Let The Body Attend
    Schallplattentitel entsprechen Psych.KG 183
Beteil. Personen
Geschenk von Kommissar Hjuler
TitelNummer
015369075
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • 5.6 - No.9
Ort LandKiew (Ukraine) Medium Heft
Techn. Angaben
  • 40 S., 35,8x27 cm, Auflage: 1.000, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, mit zahlreichen farbigen Fotoabbildungen
ZusatzInfos
  • Zeitschrift ber aktuelle ukrainische Fotografie
Sprache
Geschenk von Xenia Fumbarev
TitelNummer
016874K57
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • armarlla - a cabinet of literary curiosities - issue 2
Ort LandNikosia (Republik Zypern)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 104 S., 23x15,5 cm, , ISBN/ISSN 25478931
    Broschur, Einband rauer, leicht geriffelter Karton, bedruckt.
ZusatzInfos
  • Ausgabe 2, Sommer 2018. Literarische Zeitschrift, Erscheint vierteljhrlich. Umschlaggrafik Angelina Stavela.
Sprache
TitelNummer
026470758
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • armarlla - a cabinet of literary curiosities - issue 1
Ort LandNikosia (Republik Zypern)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 100 S., 23x15,5 cm, , ISBN/ISSN 25478931
    Broschur, Einband rauer, leicht geriffelter Karton, bedruckt.
ZusatzInfos
  • Ausgabe 1, Frhjahr 2018. Literarische Zeitschrift, Erscheint vierteljhrlich. Umschlaggrafik Bwyell.
Sprache
TitelNummer
026471758
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • KUNSTmagazin Konvolut
Ort LandMainz (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 28x19,5 cm, 15 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Heft Nr. 79, documenta 6 (Keine Besprechung der Knstlerbcher).
    Heft Nr. 80, Politikum: Der Sammler Ludwig (ber Experimentalfilme).
    Heft Nr. 81, Paolozzi.
    Heft Nr. 82, Gerhard Johann Lischka: Das fotografische Bild, Was erwartest du von einer Galerie (Art & Language).
    Heft Nr. 83, Wolfgang Max Faust: Bilder und Worte.
    Heft Nr. 84, Joseph Beuys: Kunst und Staat (Ausstellung Knstlerbcher, Aufruf zur Teilnahme an einer Ausstellung in der Produzentengalerie Mnchen. INSTANT-Kunst Zeitung aus Wiesbaden. Knstlerbriefmarken Knststempel Knstlerpostkarten von Wolf Bickhard-Bottinelli, S. 51)
    Heft Nr. 85, James Lee Byars.
    Heft Nr. 86, Dennis Oppenheim, Kunst und Macht, Stephen Willats.
    Heft Nr. 87, Die Stellung des Knstlers in der Gesellschaft (Sprachen jenseits der Dichtung, Gerhard Theewen, Wulle Konsumkunst, Annegret Soltau).
    Heft Nr. 88 Mrz 1980, Die soziale Dimension der Form (Knstlerbcher erster Teil, Seite 11, Text zu den Knstlerbcherausstellungen von Hubert Kretschmer in der Produzentengalerie Adelgundenstrae)
    Heft Nr. 89, (Diter Rot, Bastelnovelle, von Wendelin Niedlich. Gerhard Theewen, Kunstmagazin Salon)
    Heft Nr. 90, Osteuropische Kunst (Johannes Stttgen: Fluxus und der Erweiterte Kunstbegriff. Bruno Paulot, Biografisches. Jockel Heenes. Stephan Huber, Das Mehl)
    Heft Nr. 91, (Knstlerinitiativen + Knstlerbcher, Produzentengalerie Adelgundenstrae. Jrgen O. Olbrich: Verbindung 6, Beschreibung einer Performance. Dietrich Helms: Tabula Rasa. Dirk van der Meulen)
    Heft Nr. 92 (2x), Bildende Kunst und Kulturpolitik, Das rechte und das linke Volksempfinden (Prsenz Mnchen, Umstrukturierung der Produzentengalerie Adelgundenstrae. Gerhard Rhm. Ulrike Rosenbach. Anna Oppermann. Kunstmanifest: Michael Lingner)
TitelNummer
023371652
Einzeltitel =



arbeit-an-der-pause
arbeit-an-der-pause
arbeit-an-der-pause

Coers Albert / Steig Alexander / Smith Courtenay, Hrsg.: Arbeit an der Pause, 2019

Titel
  • Arbeit an der Pause
Ort LandKln / Mnchen (Deutschland / Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 144 S., 19x12,8 cm, Auflage: 1.000, , ISBN/ISSN 9783960986041
    Broschur
ZusatzInfos
  • Erschienen zum Symposium im Rahmen der Ausstellung PAUSE (prelude) im Haus der Kunst Mnchen, 22.-29.07.2018, veranstaltet vom Knstlerverbund im Haus der Kunst Mnchen.
    The pause in the context of art is subject of this book, states of rest, of sleep, but also attitudes of inaction and refusal, of dropping out, of strike and boycott. How do beholders and producers of art deal with the ambivalence of pauses, given the importance of dynamics, activity, participation, engagement, and work? The contributions from philosophy, art history and curatorial practice treat museums, pictures and biennials as places of pause, positions such as Malevich, Duchamp, Lee Lozano, Thomas Huber. They thus create a timeline from the 19th century to the present. The book contains the lectures of the symposium, which accompanied the exhibition PAUSE (prelude) 2018 at Haus der Kunst, extended by an essay and installation views of the exhibition.
    Text von der Webseite
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
027278759
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • KUNSTmagazin Nr. 85
Ort LandWiesbaden (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 108 S., 27,3x19,4 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, verschiedene Papiere
ZusatzInfos
  • Themen: Nachruf auf Chirico, Ausstellung Rckschaum Villa Massimo 1957-1974, Monografie James Lee Byars, "Zwischen Anpassung und Widerstand (Damals und heute)" Erffnungsvortrag zur Ausstellung in der Akademie der Knste Berlin von Georg Meistermann, Biennale Venedig 1978, Mrkisches Stipendium 1978, Protest gegen die Berufung Weihaars an die Akademie der bildenden Knste Mnchen, Karl-Schmidt-Rottluff-Stipendium, Neuerscheinungen Grafik
Sprache
Geschenk von Susann Kretschmer
TitelNummer
023599655
Einzeltitel =



N. N.: Diplom 2020 - Akademie der Bildenden Knste - Konvolut, 2020

diplom-2020-adbk-muenchen-pk-vs
diplom-2020-adbk-muenchen-pk-vs
diplom-2020-adbk-muenchen-pk-vs

N. N.: Diplom 2020 - Akademie der Bildenden Knste - Konvolut, 2020

Verfasser
Titel
  • Diplom 2020 - Akademie der Bildenden Knste - Konvolut
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Unsortiertes Material
Techn. Angaben
  • 32x22,6 cm, 38 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Verschiedene Drucksachen in Briefumschlag, Flyer, Folder, Visitenkarten, Postkarten, Textbltter, Zeitungsartikel
ZusatzInfos
  • Ausgelegen in den Gngen und Ateliers der Akademie am 05.02.2020. Ausriss aus der SZ Nr. 29 vom 05.02.2020, R14 Kultur, Was vom Menschen brig bleibt, 70 Studenten ...
Sprache
TitelNummer
028172901
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Livres d' Artistes, Collection Semaphore
Ort LandParis (Frankreich) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 160 S., 29x15 cm, 2 Stück. , ISBN/ISSN 2733500856
    Softcover, Fadenheftung, Index
ZusatzInfos
  • erschienen zur Ausstellung im Centre Georges Pompidou, Paris, 12.06.-17.10.1985. Ausstellung organisiert von der Bibliothque publique d'information und der Bibliothque Nationale.
    Mit 10 Sichtweisen auf das Knstlerbuch verschiedener Autoren und Knstler.
    Kretschmer & Gromann in Danksagung erwhnt.
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
002917163
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • setup4 No. 1 - online magazin - artists publications
Ort LandBremen (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 60 S., 21x29,7 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Farblaserkopiee nach dem online Magazin, Bltter lose ineinander gelegt
ZusatzInfos
  • Themen und Beitrge Annette Gilbert Pageworks Sheetworks Mona Schieren Lines in Writings and Drawings Michael Glasmeier Handlung und Materie Anne Thurmann-Jajes Robert Rehfeldt and Ruth Wolf-Rehfeldt Sabine Hnsgen Medien der Dokumentation Guy Schraenen Essay on Art History Thomas Deecke James Lee Byars Christiane Bhm, betreut von Kornelia Rder Das Buch im Wandel der Zeit
WEB Link
TitelNummer
012426443
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Wall Sits
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 20 S., 21x15,5 cm, 2 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, gefaltete A4 Kopie zur zeitgleich im Schaufenster und online gezeigten Videoarbeit eingelegt: Patricia L. Boyd, Men Assembling
ZusatzInfos
  • Publikation zur Ausstellung im Kunstverein Mnchen, 21.09.17.11.2019
    Diamond Stingily (geb. 1990 in Chicago) arbeitet zu Materialitt und Mythologie von Identitt und sozialer Klasse. Anhand alltglicher gefundener Objekte wie Haare, Tren oder Ketten, verhandelt Stingily persnliche Erinnerung und gesellschaftliches Gedchtnis, die sie in Bezug setzt zu sozialen und konomischen Fragen. Wall Sits ist Stingilys erste institutionelle Einzelausstellung in Europa und prsentiert einen berblick verschiedener Werkgruppen sowie Neuproduktionen, die fr den Kunstverein Mnchen entstanden sind.
    Die Ausstellung wird von Arbeiten der Knstler*innen und Autor*innen Michelle Lee Delgado, Sean-Kierre Lyons, Alexsandra Severino, Jennifer Shear, Lyric Shen, Bri Williams begleitet.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Kunstverein Mnchen
TitelNummer
028319805
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • MONO.KULTUR #33 Kim Gordon - Dissonatine. I hope that it still retains a certain wrongness.
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 20x15,2 cm, , ISBN/ISSN 18617085
    ., alle Bltter lose ineinander gelegt, Karten, Schutzumschlag aus gefaltetem Plakat
ZusatzInfos
  • Sonic Youth, of course, created a legacy of musical innovation. Thriving on the playgrounds of noise music for more than three decades, they stoically pursued their own particularly dirty blend of noise-punk experimental rock music, building along the way not only a league of dedicated followers, but also miraculously achieving mainstream success without ever ceding ground to mediocrity. If anything, Sonic Youth became a household name for integrity and that specific kind of cool in a genre where cool is firmly attached to youth which certainly had a lot to do with the unfailing detached charisma of Kim Gordon, who brought a certain glamour to her male counterparts, Lee Ranaldo and Thurston Moore.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
TitelNummer
010616369
Einzeltitel =



Titel
  • Info-Fuction - The First Swipe
Ort LandDen Haag / Berlin (Niederlande)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 32 S., 19x11,8 cm, Auflage: 100, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, zweifarbige Risographie
ZusatzInfos
  • "INFO-FUCTION. The First Swipe" was written and produced for TAP & DIE a performative lecture on the work of Andy Kaufman and Lee Lozano by Kasia Fudakowski at 1646.
    Text von der Webseite.
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Susanne Pittroff
TitelNummer
025664685
Einzeltitel =



loewe_7_1976
loewe_7_1976
loewe_7_1976

Lischka Gerhard Johann, Hrsg.: der Lwe - the lion - le lion - il leone Nr. 07, 1976

Verfasser
Titel
  • der Lwe - the lion - le lion - il leone Nr. 07
Ort LandBern (Schweiz)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 64 S., 19x12 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur. Umschlag Karton. Mit Abbildungen in Schwarz-Wei. Mit Beschriftung auf Cover in rosa: "Transsex"
ZusatzInfos
  • Inhalt: James Lee Byars: From 1972, G.J. Lischka: Momente, Hermann Nitsch: 26/27.7.'75, Harald Szeemann: Emma Kunz, The angels of the light: Our shows, Herbert Distel: Inszenierungen, Ulay: Renaissance
Sprache
TitelNummer
028133764
Einzeltitel =



hermann-a-perfect-printed-matter
hermann-a-perfect-printed-matter
hermann-a-perfect-printed-matter

Hermann Frank, Hrsg.: The Perfect Printed Matter ... Hommage an James Lee Byars, 2015

Verfasser
Titel
  • The Perfect Printed Matter ... Hommage an James Lee Byars
Ort LandDsseldorf (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Lieferverzeichnis
Techn. Angaben
  • [108] S., 29,8x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Antiquariatskatalog von Querido mit Editionen, Knstlerbchern, Katalogen, Knstlerzeitschriften, Knstlerschallplatten, Plakate, Ephemera 1968-1999
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
TitelNummer
016780610
Einzeltitel =



nannuci-one-hundred
nannuci-one-hundred
nannuci-one-hundred

Nannucci Maurizio, Hrsg.: Top Hundred, 2017

Verfasser
Titel
  • Top Hundred
Ort LandBozen / Florenz (Italien) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 244 S., 21x10,6 cm, , ISBN/ISSN 9788898388042
    Boschur mit gefaltetem Poster als Schutzumschlag.
ZusatzInfos
  • Katalog anlsslich der gleichnamigen Ausstellung im Museion Bozen, 18.09.2015 06.01.2016, kuratiert von Andreas Hapkemeyer.
    Maurizio Nannuccis Projekt Top Hundred stellt einhundert Werke vor: Multiples, Editionen, Knstlerbcher, Schallplatten, Videos, Zeitschriften, Dokumente und Ephemera von 100 bedeutenden Vertreterinnen und Vertretern der internationalen Kunstszene. Die Arbeiten entstanden in den vergangenen 50 Jahren und stammen aus der Sammlung Zona Archives (Florenz), die der Knstler 1967 gegrndet hat. Top Hundred ist wie ein querschnittartiger Parcours angelegt, in dem sich biografisch beeinflusste Rechercheanstze Nannuccis und zeitgleich entwickelte Verfahren anderer Knstler berschneiden. Top Hundred setzt sich mit dem Prinzip der Reproduzierbarkeit von Kunstwerken auseinander, die auf Aura und Einmaligkeit verzichten und auf eine breite und demokratische Verteilung zielen. Die Ausstellung zeigt Werke der Konkreten Dichtung, der Fluxus-Bewegung sowie der Konzeptkunst und umfasst dabei die unterschiedlichsten multimedialen Experimente bis hin zu aktuellen Positionen, die seit der Jahrtausendwende entstanden sind.
    Damit wird Top Hundred zu einem umfassenden Kompendium der Kunst der vergangenen 50 Jahre, das die innovative Radikalitt und Originalitt der vielfltigen Ausdrucksformen aus diesem Zeitraum eindrucksvoll dokumentiert. Fr die Prsentation in den Rumen der Studiensammlung des Museion hat Maurizio Nannucci ein auergewhnliches Ambiente geschaffen, in das raumbezogene Neon-, Sound- und Video-Installationen anderer Knstler integriert sind. Top Hundred ist eine Kooperation mit dem Museo Marino Marini in Florenz, das diese Ausstellung Anfang 2016 im eigenen Haus zeigen wird.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
025680699
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • KNSTLERBCHER ARTISTS' BOOKS - Die Sammlung The Collection
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 168 S., 28,5x24,4 cm, signiert, , ISBN/ISSN 9783938002513
    Hardcover, signiert von Peter Nils Dorn und Christoph Irrgang
ZusatzInfos
  • Katalog zur Ausstellung 01.12.2017-02.04.2018
    Mit der Ausstellung Knstlerbcher prsentiert die Hamburger Kunsthalle erstmals eine Auswahl der bekanntesten Publikationen und Fotobcher aus ihrer rund 3.000 Exponate umfassenden Sammlung. Ergnzend zu den Publikationen von Joseph Beuys ber John Cage bis zu Dieter Roth, Wolf Vostell oder jungen Knstler_innen wie Yto Barrada werden Kunstwerke aus der Sammlung der Galerie der Gegenwart gezeigt, die in einem direkten Kontext zu den Verffentlichungen stehen. Darunter sind vor allem Arbeiten der Konzeptkunst von Sol LeWitt, Ed Ruscha, Lawrence Weiner und Richard Long.
    In den 1960er Jahren wurde der Raum des Buches durch die Einbeziehung aller Medien, teils mit Aktionen, Happenings, Publikumsbeteiligung und der Verwendung alltglicher Materialien, gesprengt. Die Knstler_innen bedienten sich verschiedenster Mittel zur Gestaltung von Form und Inhalt ihrer Buchobjekte: Schrift, Zeichnung, Notation fr Musik, Stempeldruck, Fotokopie, Malerei, Collage und mechanische Drucktechnik. Die Publikationen verbinden Dichtung und Dokumentation, sie sind Manifeste, Skizzenbcher, Multiples oder politische Proklamationen und werden so zu einem Experimentierfeld, das mit traditionellen Erscheinungsweisen bricht.
    In den letzten Jahren haben gerade junge Knstler_innen das Knstlerbuch wieder entdeckt. Die neue Entwicklung zeigt sich auf internationalen Foren wie der inzwischen legendren Messe in New York. Dabei tritt auch die Knstlerschallplatte als Medium wieder in den Vordergrund. Unter dem Stichwort Vinyl werden daher auch LPs und von Knstler_innen gestaltete Plattencover aus der Sammlung der Kunsthalle prsentiert.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Petra Roettig
TitelNummer
024801682
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • KNSTLERBCHER - Die Sammlung
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 6 S., 21x10,5 cm, 2 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Klappkarte als Einladung, Infokarte zur Ausstellung
ZusatzInfos
  • Ausstellung 01.12.2017-02.04.2018
    Mit der Ausstellung Knstlerbcher prsentiert die Hamburger Kunsthalle erstmals eine Auswahl der bekanntesten Publikationen und Fotobcher aus ihrer rund 3.000 Exponate umfassenden Sammlung. Ergnzend zu den Publikationen von Joseph Beuys ber John Cage bis zu Dieter Roth, Wolf Vostell oder jungen Knstler_innen wie Yto Barrada werden Kunstwerke aus der Sammlung der Galerie der Gegenwart gezeigt, die in einem direkten Kontext zu den Verffentlichungen stehen. Darunter sind vor allem Arbeiten der Konzeptkunst von Sol LeWitt, Ed Ruscha, Lawrence Weiner und Richard Long.
    In den 1960er Jahren wurde der Raum des Buches durch die Einbeziehung aller Medien, teils mit Aktionen, Happenings, Publikumsbeteiligung und der Verwendung alltglicher Materialien, gesprengt. Die Knstler_innen bedienten sich verschiedenster Mittel zur Gestaltung von Form und Inhalt ihrer Buchobjekte: Schrift, Zeichnung, Notation fr Musik, Stempeldruck, Fotokopie, Malerei, Collage und mechanische Drucktechnik. Die Publikationen verbinden Dichtung und Dokumentation, sie sind Manifeste, Skizzenbcher, Multiples oder politische Proklamationen und werden so zu einem Experimentierfeld, das mit traditionellen Erscheinungsweisen bricht.
    In den letzten Jahren haben gerade junge Knstler_innen das Knstlerbuch wieder entdeckt. Die neue Entwicklung zeigt sich auf internationalen Foren wie der inzwischen legendren Messe in New York. Dabei tritt auch die Knstlerschallplatte als Medium wieder in den Vordergrund. Unter dem Stichwort Vinyl werden daher auch LPs und von Knstler_innen gestaltete Plattencover aus der Sammlung der Kunsthalle prsentiert.
    Text von der Webseite
Sprache
Stichwort
Geschenk von Andrea Joosten
TitelNummer
024264701
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Liebling ich habe die Bilder geschrumpft - Ausstellung mit Studierenden der Klasse ehem. Prof. Kassebhmer
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • [80] S., 14,x10,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Begleitheft zur Ausstellung:
    Ausgehend von der berlegung, wie wir heute Bilder und insbesondere Malerei rezipieren prsentiert der super+CENTERCOURT die Ausstellung LIEBLING, ICH HABE DIE BILDER GESCHRUMPFT, 07.02.-02.03.2019, unter der neuen Leitung von Sophie-Charlotte Bombeck. Die Nutzung digitaler Medien, sozialer Netzwerke, wie Instagram und Facebook, und vor allem die Reproduktion von Bildern auf Smartphones, Tablets oder Laptop-Bildschirmen verndert unseren Umgang mit Kunst. Dabei dominiert Zweckrationalitt zugunsten der unmittelbaren Erfahrung. Die Komplexitt der Werke, wichtige Details und Informationen, gehen zum Wohl einer einfachen Konsumierbarkeit verloren.
    Da erscheint die Frage mehr als berechtigt, wie diese Infosphren unseren Alltag, unsere Wahrnehmung und unser Denken verndern. Die Gruppenausstellung prsentiert 29 verschiedene Malereipositionen von Knstler*innen der Akademie der Bildenden Knste Mnchen. Die Ausstellung greift dabei die zunehmenden digitalen Normierungen unserer Alltagswelt auf und fhrt den Betrachter*innen gleichzeitig ihre Sehgewohnheiten vor Auge. Die prsentierten Arbeiten sind jeweils im Hochformat 15 x 10 cm. Die Knstler*inn lassen sich spielerisch in ihrer Arbeitsweise auf das Format ein und verfolgen dennoch das ihnen eigene Interesse an der Malerei.
    Text von der Webseite.
Sprache
Stichwort
Geschenk von Xenia Fumbarev
TitelNummer
026764734
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • EMOP - European Month of Photography 2018
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 298 S., 27x20 cm, 3 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, 3 verschiedene Covers, von Alina Simmelbauer, Herbert List und Josef Wolfgang Mayer
ZusatzInfos
  • Ausstellungskatalog zum EMOP, 28.09.-31.10.2018. Der Band listet alle 115 Ausstellungen des 8. Europischen Monats der Fotografie Berlin mit Texten und Abbildungen auf. Zudem gibt es einen Index aller teilnehmenden Knstlerinnen und Knstler.
    Seit 2004 stellt Deutschlands grtes Fotofestival alle zwei Jahre die ganze Bandbreite historischer und zeitgenssischer Fotografie in Berlin vor. Museen, Kulturinstitutionen, Galerien, Projektrume, Botschaften und Fotoschulen in Berlin und Potsdam prsentieren zahlreiche Ausstellungsprojekte und Veranstaltungen, ausgewhlt von einer Fachjury. Die Formate reichen von Ausstellungen im Auenraum und groen Museumsprsentationen,ber Einzel- und Gruppenprsentationen in Galerien und Projektrumen bis zu beeindruckenden Beitrgen vieler auslndischer Kulturinstitute und Botschaften sowie der stdtischen Kunst- und Kulturmter.
    2016 fanden erstmals zum Auftakt des Festivals die EMOP Opening Days in Kooperation mit der C/O Berlin Foundation im Amerika Haus statt, die in 3 Tagen mehr als 10.000 Besucherinnen und Besucher anzogen. Wegen des groen Erfolges finden sie in diesem Jahr erneut statt und werden von C/O Berlin kuratiert.
    Text von der Webseite.
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Lisa Fuhr
TitelNummer
026026726
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • SHOWCASE - Raum I
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Ephemera, div. Papiere
Techn. Angaben
  • 8 S., 29,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Zusammengeheftete Einzelbltter
ZusatzInfos
  • Infoblatt zum Raum I der Ausstellung SHOWCASE. Im Zentrum des ersten Raums erinnert das einzige in Deutschland vorhandene Exemplar von Song of Los von William Blake, Textverfasser, Bildautor und Drucker seiner Bcher, an den frhen Urvater des Knstlerbuchs. Der Raum steht unter einem Zitat von Krutschonych: Bcher sollten schmal sein. Keine Lgen. Nichts Belangloses. Er prsentiert 36, oft kleinformatige Werke. Den Anfang bilden etwa 15 Bcher der europischen Avantgarde, beginnend mit den italienischen Futuristen. Mit ihren lithografischen Heften beschritten die russischen Futuristen ab 1912 neue Wege, die alle sthetischen Stereotype sprengten. Sie machten aus dem Buch erst ein autonomes Kunstwerk. Gezeigt werden u. a. typografische Experimente, Fotomontagen, dadaistische und surrealistische Bcher. Vor diesem Hintergrund wird das Neuartige, das die Knstlerbcher der 1960er und 1970er Jahre hervorbringen, umso sichtbarer.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Beatrice Hernad
TitelNummer
024345664
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • SHOWCASE - Knstlerbcher aus der Sammlung der Bayerischen Statsbibliothek
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 12 unpag. S., 9,8x21 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Mehrfach gefalteter, bedruckter Flyer, 1 x in Briefumschlag
ZusatzInfos
  • Flyer mit Informationen und Programm zur Ausstellung "SHOWCASE - Knstlerbcher aus der Sammlung der Bayerischen Staatsbibliothek", 20.09.2017-07.01.2018. Kuratiert von Batrice Hernad
Sprache
Geschenk von Beatrice Hernad
TitelNummer
024123701
Einzeltitel =



Titel
  • SHINAE - GABI - YUTIE - DEBUTANTEN 2015
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 9,7x20,9 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte, beidseitig bedruckt
ZusatzInfos
  • zur Ausstellung vom 11.09.-2. Oktober in der Galerie der Knstler, Mnchen.
    Die GALERIE DER KNSTLER ist ein wichtiges Forum fr junge Kunst in Mnchen. In jedem Jahr werden drei vielversprechende KnstlerInnen als Debutanten ausgewhlt. Sie erhalten die Gelegenheit, ihre neuesten Arbeiten grozgig zu prsentieren. Zur Ausstellung erscheinen drei Einzelkataloge.
    Anlsslich der Open Art - das Kunstwochenende in Mnchen - vom 11.-13.09.2015.
    Text von der Webseite
TitelNummer
013868501
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • SHOWCASE - Knstlerbcher aus der Sammlung der Bayerischen Statsbibliothek
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 376 S., 23,6x15,7 cm, Auflage: 800, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783880080119
    Softcover, fadengeheftet
ZusatzInfos
  • Katalog zu der Ausstellung vom 20.09.2017-07.01.2018
    Koordination: Batrice Hernad, Claudia Fabian und Christine Erfurth.
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Beatrice Hernad
TitelNummer
024217664
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Diplom 2015
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 4 S., 10,5x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Faltkarte
ZusatzInfos
  • Zur Erffnung der Diplomausstellung am 27.01.2015. Ausstellung 28.01.-01.02.2015 in der Akademie der Bildenden Knste Mnchen, Altbau, Aula
Sprache
Geschenk von Sophia Smilch
TitelNummer
025988724
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • The Big Sleep - 4. Biennale der Knstler
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [2] S., 29,7x21 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    zweifach gefaltetes Blatt
ZusatzInfos
  • Einladung und Programm zur Ausstellung The Big Sleep, 4. Biennale der Knstler, Gastland USA, im Westflgel des Haus der Kunst Mnchen, 19.07.-08.09.2019, mit einer Prsentation 70 Jahre Ausstellungen des Knstlerverbundes / Groe Kunstausstellung im Haus der Kunst, Anna Frydman, Rasso Rottenfuer in Zusammenarbeit mit Kurt Fendt, Ben Silverman, MIT Cambridge/USA
Sprache
TitelNummer
027214901
Einzeltitel =



schmidl_common_design_4
schmidl_common_design_4
schmidl_common_design_4

Schmidl Martin: Common Design - Lectures 4, 2019

Verfasser
Titel
  • Common Design - Lectures 4
Ort LandKln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 27x21 cm, Auflage: 300, , ISBN/ISSN 9783960986171
    Broschur, Abbildungen Schwarz-Wei
ZusatzInfos
  • 2014 nahm Martin Schmidl als Gerichtszeichner bei der Konferenz "Postwar" 21.-24.05.2014 im Haus der Kunst teil. Dort portrtierte er smtliche Vortragende und erfasste die Reden nahezu komplett per Handschrift.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Martin Schmidl
TitelNummer
028061781
Einzeltitel =



Titel
  • ZEITGEIST - Internationale Kunstausstellung Berlin 1982
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 28x21,2 cm, , ISBN/ISSN 3887250869
    Broschur
ZusatzInfos
  • Katalog zur Ausstellung, ca. 11.10.1982-16.01.1983. Zeitgeist Internationale Kunstausstellung Berlin war eine 1982 stattfindende Kunstausstellung unter knstlerischer Leitung von Christos M. Joachimides und Norman Rosenthal. Sie fand im Berliner Martin-Gropius-Bau statt, der zu dem Zeitpunkt immer noch stark von Kriegsschden gezeichnet, und nur provisorisch repariert war. Darber hinaus verlief direkt vor dem Haupteingang des Gebudes die 1961 errichtete Berliner Mauer. Die teilnehmenden Knstler wurden dazu angehalten, Arbeiten speziell fr die Ausstellung und den Ort anzufertigen. U.a. wurden Werke der Neuen Wilden gezeigt. Veranstalter war der Neue Berliner Kunstverein. Das Kuratorium bestand aus: Barbara Jacobson, Eberhard Roters, Lucie Schauer, Wieland Schmied, Hans Hermann Stober. Der Pressesprecher war Wilhelm Ruprecht Frieling.
    Text aus Wikipedia
Sprache
Nachlass von Berengar Laurer
TitelNummer
026419746
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Kunst als Provokation - 25 Jahre Kunst-Station Sankt Peter Kln
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 4 S., 11x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Klappkarte, Einladung zur Ausstellungserffnung
ZusatzInfos
  • Mit Ansprachen von Wolfgang Jean Stock, Kunst-Station Sankt Peter Kln - P. Friedhelm Mennekes S.J.
    1987 von Pater Friedhelm Mennekes gegrndet, seit Mitte 2008 von seinem Nachfolger Guido Schlimbach geleitet, ist die Kunst-Station in der sptgotischen Jesuitenkirche Sankt Peter in Kln bis heute ein einzigartiger Ort der Begegnung zwischen Religion und Kunst. Unsere Ausstellung wrdigt 25 Jahre engagierter Kunstvermittlung Provokation versteht sich dabei in der Doppelbedeutung von Herausforderung und Hervorrufung.
    Text von der Webseite
TitelNummer
009339306
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • The Big Sleep
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 1 S., 29,7x42 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    gefaltetes Blatt
ZusatzInfos
  • Hallenplan der Ausstellung The Big Sleep, 4. Biennale der Knstler, im Westflgel des Haus der Kunst Mnchen, 19.07.-08.09.2019
Sprache
TitelNummer
027213901
Einzeltitel =



kretschmer-bern
kretschmer-bern
kretschmer-bern

Kretschmer Hubert / Schaller Marie-Louise, Hrsg.: das buch als kunstobjekt, 1981

Titel
  • das buch als kunstobjekt
Ort LandFrankfurt am Main (Deutschland) Medium Heft
Techn. Angaben
  • 32 S., 21x14,8 cm, Auflage: 500, 2 Stück. , ISBN/ISSN 392320504X
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Katalog zu einer Ausstellung von Knstlerbchern in der Schweizerischen Landesbibliothek in Bern, 6.7.1981 - 29.8.1981 in Zusammenarbeit mit der Produzentengalerie Adelgundenstrae, Mnchen.
    Mit einem Aufsatz von Marie-Louise Schaller: Das Buch als Kunstobjekt. Das Buch ist tot - Es lebe das Buch
    Im Weiteren 166 bibliographische Angaben zu den ausgestellten Exponaten, mit Schwerpunkt auf schweizerische Knstler
TitelNummer
002377640
Einzeltitel =



Titel
  • Supplica per un'appendice
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 10,4x14,8 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Postkarte
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung 11.04.-12.05.2019, Kooperation von Kunstraum Mnchen und Villa Romana.
    1972 zeigte die Knstlerin Ketty La Rocca auf der Biennale in Venedig den tonlosen schwarz-weien Videofilm Appendice per una supplica (Anhang fr eine Bittschrift): er zeigt Hnde in einfachen Gesten, ausgestreckt, ineinander greifend, als Faust, umzingelt von anderen Hnden, die Finger abzhlend.
    40 Jahre spter widmete das Knstlerhaus Villa Romana in Florenz die Ausstellung Supplica per unappendice Ketty La Rocca und zeigte ihre Arbeiten gemeinsam mit solchen junger zeitgenssischer KnstlerInnen. Die 1976 in Florenz verstorbene Ketty La Rocca ist bis heute ein artists artist. Ihr Oeuvre, das in der kurzen Zeitspanne zwischen 1964 und 1976 entstand, wurde posthum kaum umfassend rezipiert. Es umfasst Collagen, Skulpturen, Fotografien, Videofilme, Performances, Zeichnungen und Texte und kreist stets um die Differenz von Zeichen und Krper, Aneignung und bertragung, Macht und Widerstand in dem Verlangen nach einer anderen Sprache, die dem Nicht-Identischen Form gibt.
    Im Kunstraum Mnchen zeigen sich ihre Werke nun in einem aktualisierten Kontext: vier Villa Romana-Preistrgerinnen aus den Jahren 2012 und 2018 widmen Ketty La Rocca Arbeiten. Aus unterschiedlichen Perspektiven zielen sie auf den Kern knstlerischer Produktivitt: die Spanne zwischen Reprsentation und Kommunikation, Sprache und Krper, Identitt und Abweichung.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
026894801
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Life's Good - ZUR ZEIT Mnchen: Akademie der bildenden Knste Mnchen Klasse Olaf Nicolai
Ort LandBregenz / Mnchen (sterreich / Deutschland) Medium Heft
Techn. Angaben
  • [20] S., 29,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, zweifarbiger Risographie
ZusatzInfos
  • Ausstellung 25.02.26.03.2017 im Knstlerhaus der Berufsvereinigung bildender Knstlerinnen und Knstler Vorarlbergs, Palais Thurn und Taxis
Sprache
Geschenk von Lena Grossmann
TitelNummer
027200719
Einzeltitel =



Titel
  • Liebe Freunde der Edition Howeg. Jetzt ...
Ort LandZrich (Schweiz)
Verlag Jahr
Medium Schallplatte
Techn. Angaben
  • 18x18 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Schallplatte (Hommage John Cage) in Hlle. Einladung zu einer Feier und Buchprsentation in Zrich
Stichwort
TitelNummer
001915172
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • draw sound
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 16x11,8 cm, Auflage: 1.000, , ISBN/ISSN 9783981255232
    Band 7 in der Reihe Kunst und Theorie der Knstlerhuser Worpswede, mit beigelegter Mini-CD
Stichwort
TitelNummer
006337156
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Prolog X2 - Heft fr Zeichnung und Text - berlin - Sammeltte
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 29,7x21 cm, Auflage: 5, , ISBN/ISSN 18674917
    Sammeltte aus transparentem Plastik mit Heft (Drahtheftung mit beigelegtem Plakat, gefaltet und datiert und signiert) 8 Flyern und Werbekarten, einem Aufkleber, mit Werbekarten, einem Heftchen und einem gestempelten Zettel mit Nummerierung.
ZusatzInfos
  • Auflage der Zeitschrift 400 Ex. Einladung zur Releaseparty am 20.06.2014 im Institut fr Alles Mgliche in der Ackerstrae 18/ Berlin, mit Ausstellung und Lesungen vom 20. 22.06.2014.
Sprache
TitelNummer
012648469
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • I hate Paul Klee - Papierarbeiten und Knstlerbcher aus der Sammlung Speck
Ort LandKln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 252 S., 30x21,5 cm, , ISBN/ISSN 9783940953940
    Broschur mit aufklappbarem Cover,
ZusatzInfos
  • Erschienen anlsslich der gleichnamigen Ausstellung im Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum Dren, 02.10.-20.11.2011.
Sprache
TitelNummer
015650565
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Macht euch keine Illusionen ber mich: Der verbotene Blog
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 480 S., 21,5x13,5x3,7 cm, , ISBN/ISSN 9783869710495
    Klappbroschur. Text Deutsch
ZusatzInfos
  • Ai Weiweis verbotener Blog erstmals auf Deutsch: einer der spannendsten Texte ber das moderne China - und das ergreifende Dokument wachsender Wut und wachsenden Widerstands. Nicht erst seit seiner Verhaftung wurde Ai Weiwei zur Ikone des Kampfes fr Meinungsfreiheit, Menschenwrde und das Recht des Einzelnen auf individuelle Selbstentfaltung. Fast vier Jahre lang dokumentierte er im Internet, was er in seiner Heimat erlebte und was er sich dazu dachte.
    Text von Website
    1. Auflage, herausgegeben von
Beteil. Personen
TitelNummer
016222582
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • A Bit of Matter and a Little Bit More. The Collection and the Archives of Herman and Nicole Daled 19661978
Ort LandMnchen / Kln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 456 S., 27x20,3 cm, , ISBN/ISSN 9783865607638
    Klappbroschur mit Banderole (gestanzte Formen und Texte)
ZusatzInfos
  • erschienen zur Ausstellung 30.04.-25.07.2010
    Mit Essays von Benjamin H.D. Buchloh und Birgit Pelzer sowie einem Text von Herman und Nicole Daled.
    The Brussels-based collectors Herman Daled and Nicole Daled refuse to perceive art as decoration and to, thereby, exploit it. They approach art in a fundamentally different way: Basis for their activities are their relationships and conversations with artists.
    In keeping with the aim of Conceptual Art that places the intellectual content of a work above its realisation, they consider themselves not collectors but communicators and producers: They provide artists with the opportunity to also realise works outside of established market mechanisms. Their intense engagement with Conceptual Art, one of the most important movements in recent art history, goes far beyond usual collecting practices. This is not only apparent in the actual works, but also in the meticulously archived documents containing actions and works.
    One of the most important influences for Herman and Nicole Daled was Marcel Broodthaers, more than 80 of his works are in their collection. Moreover, the collection holds several works by Daniel Buren, Dan Graham, On Kawara, Sol Lewitt, Niele Toroni, Lawrence Weiner, Cy Twombly and many more.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Sabine Brantl
TitelNummer
026316739
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Nam June Paik
Ort LandLondon (Grobritannien)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • [8] S., 14,8x10,5 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Infoheft zur Ausstellung in der Tate Modern, London, 17.10.2019-09.02.2020.
    The visionary artist who embraced mass media and new technology.
    Nam June Paiks experimental, innovative, yet playful work has had a profound influence on todays art and culture. He pioneered the use of TV and video in art and coined the phrase electronic superhighway to predict the future of communication in the internet age.
    This major exhibition is a mesmerising riot of sights and sounds. It brings together over 200 works from throughout his five-decade career from robots made from old TV screens, to his innovative video works and all-encompassing room-sized installations such as the dazzling Sistine Chapel 1993....
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
027787901
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • dOCUMENTA(13), 100 Gedanken - Nr. 030 Unleserlichkeit
Ort LandOstfildern (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 24 S., 21x14,8 cm, , ISBN/ISSN 9783775728799
    aus der Reihe 100 Gedanken zur dOCUMENTA (13), Drahtheftung,
Sprache
WEB Link
TitelNummer
008671268
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Diploide - Ven con Nosotros a Bailar (Los Remixes)
Ort LandValladolid / Barcelona (Spanien / Spanien)
Verlag Jahr
Medium CD, DVD
Techn. Angaben
  • 14,2x13,7 cm, Auflage: 171, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Musik-CD in Hlle, beigelegt ein geheftetes Booklet, in handgenhter Stofftte, Katalognr. GTA007
ZusatzInfos
  • Diseos, conceptos y relinchos: el abel pix. Produce, ejecuta y bailotea: el Sr. Galleta. Fundas de tela: Industrias Aguilar de Molar. Coreografa Tolocosoi: Mona Marinetti, creadora de la reconocida y prestigiosa tcnica Free Modul Creation. Bailarines: Sra. Cerda Callahan y Sr. Caballo Lee, fundadores y miembros de Manzana Golden Graham Company.
    Text von der Webseite
TitelNummer
010647361
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Fillip No. 17
Ort LandVancouver, BC (Kanada)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 156 S., 24,5x17 cm, Auflage: 2.000, , ISBN/ISSN 17153212
    Vorderseite lackiert, verschiedene Papiere
ZusatzInfos
  • Fillip is a publication of art, culture, and ideas released three times a year by the Projectile Publishing Society.
    Text von der Webseite
WEB Link
TitelNummer
011525412
Einzeltitel =



finger-03
finger-03
finger-03

Brandt Martin / Haas Florian / Schmidl Martin / Wolf Andreas, Hrsg.: finger no. 3 - newsletter fr aktuelle kulturphnomene, 1998

Titel
  • finger no. 3 - newsletter fr aktuelle kulturphnomene
Ort LandFrankfurt am Main (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 12 S., 29,5x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Lose ineinander gelegte und gefaltete Bltter, Druck auf farbiges Dnndruckpapier,
ZusatzInfos
  • finger - vierteljhrlicher Newsletter fr aktuelle Kulturphnomene. finger dient als Plattform fr Themen aus dem Bereich der Alltagsmythen und Recherchen aus den Grauzonen zwischen Kunst - Medien - Politik - Unterhaltung und Wissenschaft.
Sprache
Stichwort
Geschenk von Martin Schmidl
TitelNummer
013622498
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Fantasy of One
Ort LandNikosia (Republik Zypern)
Verlag Jahr
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 4 S., 21x14,9 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungsflyer, beiliegend ein beidseitig bedrucktes Informationsschreiben zur Ausstellung
ZusatzInfos
  • zur Ausstellung vom 21.05.-04.06.2016 im Neo Toum - Neoterismoi Toumazou, Nikosia, Zypern.
    He was dancing steadily. He could see the backs of peoples heads moving in the darkness and was aware of the shifting spaces between their bodies. He did not register the music except as a sort of vibration. He felt as if he was dancing in perfect silence. He saw the already dim room growing ever darker around him. He became less conscious of his surroundings and more aware of himself. His introspection grew but his body was now moving automatically, softly cycling through a short loop of set motions. He noticed dust under his feet, and soon the realisation reached him that he was slowly wearing a shallow hole in the wooden floor. His body was locked in an efficient cycle. Before too long he was six inches below floor level, his head parallel with some of the shorter dancers. Yet he could not stop. Gradually he sank deeper into the ground until his face was level with peoples waists. No one noticed, below the eye level of the crowd, he was almost invisible. Presently his eyes came level with the soles of dancing shoes. He could see shards of coloured light flashing through a forest of legs casting jagged shapes across the floor. There were points where soft reflected light shone through looming figures like sunlight into a clearing. Eventually he was entirely submerged. He could look up through the hole and see foreshortened bodies moving above him oblivious to his plight. Still his feet moved, wearing away damp, pungent earth. The vibrations from the music lessened until the dull thump of the kick drum was all that he could feel. When it stopped he realised he too was still, and looking up he saw the sphere of light was gone.
    Text von der Webseite
Geschenk von Maria Toumazou
TitelNummer
016014601
Einzeltitel =



Titel
  • American Photographers
Ort LandGraz / Innsbruck / Wien (sterreich) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 44 unpag. S., 29,8x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, mit Schwarzwei- und Farbabbildungen
ZusatzInfos
  • Anlsslich der gleichnamigen Ausstellung im Forum Stadtpark Graz, 24.10.-11.11.1977, Galerie im Taxispalais, Innsbruck, 22.11.-04.12.1977 und dem Museum des 20. Jahrhunderts, Wien, 07.12.1977-08.01.1978. Zusammengestellt/kuratiert von Manfred Willmann, Fotogalerie im FORUM STADTPARK, Graz. Mit einem Interview mit Allan Porter
Beteil. Personen
TitelNummer
016500596
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • The Nature of Photographs
Ort LandLondon / New York, NY (Grobritannien / Vereinigte Staaten von Amerika)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • [142] S., 24,5x21 cm, , ISBN/ISSN 9780714859040
    Broschur
ZusatzInfos
  • The Nature of Photographs is the essential primer of photography, not only for students but for anyone with an interest in the medium. This book grew out of a college course that Stephen Shore taught for many years. Its aim is not to explore photographic content the subject of an image but to describe the physical and formal attributes of a photographic print, the very elements that form the tools a photographer uses to define and interpret that content. By teaching us how to look at photographs and helping us to see the world the way the photographer may have seen it, Shore also teaches us a way of looking at the world around us.
    Text von der Webseite.
Sprache
Stichwort
Geschenk von Barbara Donaubauer
TitelNummer
025410704
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Auktion 136 B - Moderne Kunst - 13. Dezember 2017
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Heft / Lieferverzeichnis
Techn. Angaben
  • [56] S., 26,6x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Katalog zur Auktion Moderne Kunst am 13. Dezember 2017. Mit Informationen zu den Editionen der Stdtischen Galerie Mnchengladbach.
Sprache
TitelNummer
025417699
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • signal 06
Ort LandOakland, CA (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 178 S., 17,8x12,8 cm, , ISBN/ISSN 9781629633879
    Broschur
ZusatzInfos
  • Highlights of the sixth volume of Signal include: Basement Workshop: The Genesis of New Yorks Asian American Resistance Culture, Jamaa Al-Yad: An Interview with Daniel Drennan ElAwar, La Escuela de Cultura Popular Revolucionaria Mrtires del 68: Thirty Years of Collective Agitation in Mexico City, The Appalachian Movement Press, Adhesing Uprisings, and much more.
    Text von der Website.
Sprache
TitelNummer
026966757
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Offene Ateliers 2017 - Kunst braucht Standort
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 2 S., 9,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte. Mit Widmung von Kuno Lindenmann und Chantal Vassaux-Lindenmann
ZusatzInfos
  • Wechselseitige Ausstellungen des Atelierhaus Dachauer Strae 110g e.V. Mnchen (23.25.6.2017) und der Ateliergemeinschaft Schulstr. e.V. Mnster (09.12.11.2017)
Sprache
Stichwort
Geschenk von Kuno Lindenmann
TitelNummer
023691701
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Five interviews Before the Fact
Ort LandBoston, MA (Vereinigte Staaten von Amerika) Medium Heft
Techn. Angaben
  • 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
Stichwort
TitelNummer
000804001
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Offenes Entgehen
Ort LandAarau (Schweiz)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • Auflage: 299, Keine weiteren Angaben vorhanden
    nummeriert
Stichwort
TitelNummer
002542120
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • mla post cart book
Ort LandFlorenz (Italien)
Verlag Jahr
Medium PostKarte / Sammeltuete, Schachtel, Kassette
Techn. Angaben
  • 9,5x14,7 cm, Auflage: 1.000, Keine weiteren Angaben vorhanden
    48 Knstlerpostkarten in Schuber
Sprache
TitelNummer
003007117
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • AXE, 1
Ort LandAntwerpen (Belgien)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 30x21 cm, Auflage: 500, Keine weiteren Angaben vorhanden
    weier Klappumschlag aus Papier, beigelegt zwei braune gefaltete Papiere. 12 Beitrge in verschiedenen Drucktechniken, mit Schallplatte, Leporello, Falzarbeit,Mappe mit Druck auf Japanpapier, Poster, Postkarte, Briefumschlag mit Brief
ZusatzInfos
  • zusammen mit AXE 2 und 3 in Pappschuber.
Sprache
Stichwort
TitelNummer
004447329
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • un sedicesimo numero 01a
Ort LandMantua (Italien)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 16 S., 23,3x16,5 cm, , ISBN/ISSN 19722842
    eingebunden Infos ber den Knstler. Heft drahtgeheftet
Stichwort
TitelNummer
006180155
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Corridors No. 01 Solitude
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 182 S., 20x13,7 cm, Auflage: 1.000, , ISBN/ISSN 9783941230248
Sprache
TitelNummer
010183334
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Nam June Paik
Ort LandOstfildern (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 240 S., 30,5x24,2 cm, , ISBN/ISSN 9783775726641
    Hardcover, eingelegtes Erratum und Lesezeichen
ZusatzInfos
  • Katalog zur Ausstellung im museum kunst palast, Dsseldorf
TitelNummer
011500413
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Un Coup de Livres - Artist's Books and Other Publications from the Archive for Small Press & Communication
Ort LandMadrid (Spanien)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 136 S., 25x19 cm, , ISBN/ISSN 9788470755781
    Klappbroschur mit Papierbinde
Stichwort
TitelNummer
011980432
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • jetzt Nr. 25, Schmerz lass nach - Ein Besuch bei Johnny Knoxville
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 24 S., 28,3x21,4 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Mit Illustrationen von small Lee
Sprache
Stichwort
Geschenk von Beatrice Hernad
TitelNummer
011996385
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Between the Lines Vol. 3: A Coloring Book of Drawings by Contemporary Artists.
Ort LandNew York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 120 S., 27,1x20,5 cm, , ISBN/ISSN 9780766642478
    Malbuch
WEB Link
TitelNummer
012002427
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • PCA - Projecte, Concepte & Actionen
Ort LandKln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 29,7x21x4,2 cm, , ISBN/ISSN 9783770105670
    Broschur
ZusatzInfos
  • mit vielen sw-Abbildungen und Texten
Stichwort
TitelNummer
012172435
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • PHASES au musee d'ixelles, du 18-10 au 15-11-1964
Ort LandBrssel (Belgien)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 21x19 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, mit eingelegter Visitenkarte des Antiquariats
Stichwort
TitelNummer
014001490
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • More than a Catalogue - The catalogue-boxes of the Museum Abteiberg-Mnchengladbach (1967-1978)
Ort LandMadrid (Spanien) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 2 S., 42x29,7 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Farblaserkopie nach PDF, einmal gefaltet
ZusatzInfos
  • Ausstellung October 15, 2015 - April 4, 2016, Nouvel Building, Library and Documentation Center. Space D, Floor 0
Sprache
Stichwort
TitelNummer
014885545
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Esopus 16
Ort LandNew York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 130 S., 29,3x23 cm, , ISBN/ISSN 9780981574554
    Broschur, mit eingelegten, eingeklebten und angeklammerten, teils gefalteten Teilen auf diversen Papieren, einlegte CD in Schutzhlle mit Musik und Film,
Sprache
WEB Link
TitelNummer
015726572
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Poetry in Motion
Ort LandRiehen (Schweiz)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • [114] S., 21,7x17,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Hardcover, fadengeheftet,
ZusatzInfos
  • Katalog zur AUsstellung Poetry in Motion, 12.07.-15.09.2007 Galerie Beyeler Basel, Schweiz und 02.10.-14.10.2007 Gallery Hyundai Seoul, Korea
Sprache
TitelNummer
016582594
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • I Am Also not a Book
Ort LandMadrid (Spanien) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 6 S., 21x10 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    mehrfach gefaltetes, beidseitig bedrucktes Blatt,
ZusatzInfos
  • Flyer zur Ausstellung, 21.09.201622.05.2017 im Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofa, Nouvel Building, Library, Space D, Biblioteca y Centro de Documentacin
Sprache
Stichwort
TitelNummer
016712701
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Tampoco soy un libro
Ort LandMadrid (Spanien) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 6 S., 21x10 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    mehrfach gefaltetes, beidseitig bedrucktes Blatt,
ZusatzInfos
  • Flyer zur Ausstellung, 21.09.201622.05.2017 im Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofa, Nouvel Building, Library, Space D, Biblioteca y Centro de Documentacin
Sprache
Stichwort
TitelNummer
016713701
Einzeltitel =



Titel
  • Robho 5-6 - Enfin du nouveau - Quelques aspects de l'art bourgeois
Ort LandParis (Frankreich)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 60 S., 41x27,8 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
Geschenk von Vollrad Kutscher
TitelNummer
017675K68
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • studier i konsthistoria 1994:5 - Performances sind Tafelbilder
Ort LandUmea (Schweden) Medium Heft
Techn. Angaben
  • 12 S., 21x13 cm, , ISBN/ISSN 9171749446
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Essay ber die Performance als "Visualisierung von geistigen Denkvorgngen, im Idealfall von innovativem Denken"
Sprache
Geschenk von Hannes Clerico
TitelNummer
025787708
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Zug #06 Invisible
Ort LandBudapest (Ungarn)
Verlag Jahr
Medium Zine
Techn. Angaben
  • 92 S., 23,6x16,5 cm, Auflage: 1.000, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Schwarz-Weiss Offsetdruck
Sprache
TitelNummer
026801755
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Arbus, Friedlander, Winogrand - New Documents, 1967
Ort LandMnchen / New York, NY (Deutschland / Vereinigte Staaten von Amerika)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 168 S., 27,5x23 cm, , ISBN/ISSN 9783829607902
    Hardcover, mit Schutzumschlag
ZusatzInfos
  • Schwarz-Wei-Fotografien
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
028006787
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • The Sleep
Ort LandHongkong (China)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 20 unpag. S., 9x8,8 cm, , ISBN/ISSN 9628594176
    geheftet. Eines von 8 Heftchen in Comics Boxset Vol. Zero 0, in transparenter Kunststoffbox
Stichwort
Geschenk von Reinhard Grner
TitelNummer
010258352
Einzeltitel =



Titel
  • ein + alle - Das Fridericianum Magazin, Nummer 05
Ort LandKassel (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 80 S., 25x21 cm, Auflage: 5.000, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, eingelegt ein beidseitig bedruckter Leporello von Silvia Bchli
Stichwort
Geschenk von Jrgen O. Olbrich
TitelNummer
011809422
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Your house is mine
Ort LandNew York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 48 unpag. S., 52x44 cm, Auflage: 10.000, Keine weiteren Angaben vorhanden
    lose ineinander gelegte Bltter, gefaltet,
ZusatzInfos
  • 1988-1992, urban artist collaborative, Begleitpublikation zum gleichnamigen Buch. Straenplakate, Texte und Illustrationen von ber 60 Knstlern
Sprache
Geschenk von Klaus Groh
TitelNummer
023464654
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Modern Correspondence - Magazine no. 4 - Mail Art Murders
Ort LandPlymouth, CT (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verlag Jahr
Medium Zine / Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • [48] S., 9,4x7,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, mehrere Seiten zum ausklappen
Sprache
Geschenk von Klaus Groh
TitelNummer
026201736
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Offene Ateliers 2019 - Visionen - Kunst braucht Standort
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 2 S., 9,7x21 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte
ZusatzInfos
  • zu Ausstellungen im Atelierhaus Dachauer Strae 110g e.V. Mnchen, 03.05.05.2019
Sprache
Geschenk von Kuno Lindenmann
TitelNummer
026958801
Einzeltitel =



Plakartive-2015
Plakartive-2015
Plakartive-2015

Gbel Uwe / Lischka Gerhard Johann, Hrsg.: Writing Pictures - Plakartive 2015, 2015

Verfasser
Titel
  • Writing Pictures - Plakartive 2015
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 132 S., 14,7x10,5 cm, Auflage: 750, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783928804325
    Broschur
ZusatzInfos
  • Begleitpublikation zur ffentlichen Ausstellung von Plakaten vom 19.06.-10.09.2015 in Bielefeld.
TitelNummer
013438486
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Arte Factum Volume 17
Ort LandAntwerpen (Belgien)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 106 S., 28,5x21 cm, , ISBN/ISSN 0771761X
    Broschur
ZusatzInfos
  • Stellvertretende Verlegerin: Anne Schraenen
Stichwort
TitelNummer
003580516
Einzeltitel =



Titel
  • Never Give Up The Spot - Eintritt frei !! - Alle sind willkommen !!
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [2] S., 42x29,7 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Flyer, mehrfach gefaltet
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung Never give up the Spot in der Villa Stuck 19.10.2018-03.02.2019.
    Ruinenlandschaft
    Anlsslich seines 50-jhrigen Jubilums zeigt das Museum VILLA STUCK eine gro angelegte Ausstellung des Schweizer Bildhauers Thomas Hirschhorn mit dem Titel Never Give Up The Spot. Thomas Hirschhorn formt eine riesige Ruinenlandschaft, die sich ber alle drei Stockwerke des neuen Atelierbaus der VILLA STUCK erstreckt und diese zu einem Raum verbindet.
    Der Titel der neuen Arbeit ist gleichzeitig Programm: Never Give Up The Spot bedeutet fr Thomas Hirschhorn: Die Position halten, den Standort halten, nie den Standort aufgeben, nie die Position verlassen, oder, in anderen Worten, vor Ort sein und am Ort durchhalten. Die Ruine Never Give Up The Spot geht ber die sthetik der Zerstrung hinaus. Sie ist universell und zeitlos, reine Form ein autonomes Kunstwerk. Gleichzeitig vermittelt sie eine Erfahrung des Prekren, der Instabilitt und des Abgrndigen. Thomas Hirschhorn vergleicht die sthetik der Ruine im Museum VILLA STUCK mit einem Potemkinschen Dorf: Es ist ein umgedrehtes Potemkinsches Dorf. Die Rume werden demnach nicht besser dargestellt als sie sind, sondern der Zustand der Rume wird schlechter dargestellt als er in Wirklichkeit ist.
    Zerstrung und Kreation
    Never Give Up The Spot ist ein Kunstwerk, eine Skulptur und eine Ruine. Gleichzeitig steht Never Give Up The Spot fr das Experiment, Zerstrung und Kreation miteinander zu verbinden. Deshalb gibt es in der Skulptur zwei Unterstnde, in denen gearbeitet und etwas kreiert werden kann. Die gleichen Materialien, aus denen die Ruine geformt wurde, stehen zur Nutzung fr die Besucher/innen bereit. Es gibt Werkzeuge, Sitzgelegenheiten, Computer, Drucker, Fotokopierer, Bcher und Zeichenmaterial.
    In einem der Unterstnde liegt ein von Thomas Hirschhorn gestaltetes Knstler/innenbuch aus, das dem Thema Ruine gewidmet ist. Das Buch trgt den Titel Destruction is difficult. Indeed it is as difficult as Creation. (Antonio Gramsci) Thomas Hirschhorn Knstler/innenbuch Der Titel bezieht sich auf ein Zitat aus den Gefngnis-Tagebchern des italienischen Philosophen und Kommunisten Antonio Gramsci. Laut Thomas Hirschhorn soll die Publikation daran erinnern, wie schwierig es ist, herrschende Gewohnheiten, ungerechte Hierarchien, ungleichende Traditionen, ausschlieende Bruche und unsinnige Verhltnisse umzustoen oder abzuschaffen. Und wie schwierig es ist, an ihrer Stelle etwas Neues, etwas Gerechtes, etwas Positives, etwas Einschlieendes zu schaffen.
    Hinein in die Welt
    Never Give Up The Spot ist eine Skulptur, die zum Diskurs einldt, Raum gibt und alle willkommen heit. Vor und whrend der Ausstellung bietet der Hashtag #NeverGiveUpTheSpot in den sozialen Netzwerken die Mglichkeit, ber eigene Standpunkte und berzeugungen zu diskutieren oder sich fr ein gemeinsames Treffen in der Ruine zu verabreden. In der Ruine stehen u.a. ein Mikrofon, ein E-Bass, Lautsprecher und Beamer zur Nutzung bereit die Ruine soll ein offener Ort des Austauschs sein. Ein eigens von Thomas Hirschhorn gestalteter Flyer wird in Mnchen verteilt. Never Give Up The Spot geht auch in den Untergrund: Fr die U-Bahn-Gnge am Odeonsplatz entwirft der Knstler groflchige Bilder.
    Eintritt frei!!
    Never Give Up The Spot ist ein Ort, an dem es nichts zu kaufen gibt. Der Eintritt ist frei. Materialien, Werkzeuge und Computer stehen zur freien Verfgung. Das Knstler/innenbuch gibt es unentgeltlich und ausschlielich in der Ruine. Auf diese Weise entsteht ein hierarchiefreier Ort fr ein nicht-exklusives Publikum. Thomas Hirschhorn appelliert an ein neues Verstndnis von Kunst in der Institution 'Museum', das sich der ffentlichkeit ffnet und frei von Hierarchien ist. Im Krftefeld zwischen Destruktion und Kreation, zwischen Utopie und Konkretem entstehen neue Energien fr individuelle und gesellschaftliche Transformationen. Die Skulptur Never Give Up The Spot macht darauf aufmerksam, wie wichtig es ist jetzt und in Zukunft einen Standpunkt zu beziehen, diesen zu vertreten und sich dafr zu riskieren. Es ist ein Ort, der alle Menschen willkommen heit!
    Text von der Webseite
    Aufbau der Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Klasse fr Bhnebild und -kostm, Prof. Katrin Brack, Akademie der Bildenden Knste Mnchen
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
026249721
Einzeltitel =



Titel
  • Der Greif Ausgabe 05 Dezember 2011
Ort LandAugsburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 98 S., 35x25 cm, Auflage: 2.000, , ISBN/ISSN 21914524
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Was ist DER GREIF?
    DER GREIF kuratiert Fotografien und Texte aus aller Welt. Jeder kann Arbeiten einreichen.
    DER GREIF ist mobile Galerie und gleichzeitig Forum fr die ausstellenden Knstler.
    DER GREIF ist thematisch frei. Er lebt von der Kombination der eingesendeten Arbeiten.
    DER GREIF steht einem Buch nher als einem herkmmlichen Magazin. Die Spannung der inszenierten Arbeiten wird nicht durch Werbung unterbrochen.
    DER GREIF bildet und und konserviert eine zeitgenssische Vorstellung von Fotografie, Literatur und sthetik.
    DER GREIF ist ein Experiment
    Wie funktioniert der Greif?
    Fotografen und Autoren aus allen Teilen der Welt reichen ber ein Upload-Formular auf der Magazin-Website bis zu 10 Arbeiten ein. Die Redaktion kuratiert die Einsendungen, kombiniert sie miteinander und stellt daraus neue Bild- und Textkompositionen zusammen. Demnach ist DER GREIF kein Portfolio-Magazin, sondern findet seinen Inhalt aus einer Flle knstlerischer Arbeiten. Er lebt vom Vertrauen der Knstler in die sensible Kuration und Zusammenstellung durch die Redaktion des Magazins.
    Warum gibt es den Greif?
    Die Kuration und Gestaltung des Magazins ist ein intensiver Arbeitsprozess, die Intensitt wird fr den aufmerksamen Betrachter sprbar. DER GREIF ist somit ein Ruhepol in der tglichen Flut aus Bildern und Informationen. Er fordert zum genauen Betrachten, Verweilen, Nachdenken auf er freut, schockiert, berhrt, kurz: DER GREIF entfaltet sich erst voll durch die Emotionen und Gedanken der Betrachter. DER GREIF mandert zwischen Mrchenbuch, Ausstellungsraum und Reflexionsvorlage. Er steht in starker Verbindung zum Netz, bietet der Geschwindigkeit und der daraus resultierenden Oberflchlichkeit Kontra, vor allem durch einen entscheidenden Punkt: Er schafft Raum, der gefllt werden darf mit eigenen Ideen, Perspektiven und Phantasien
TitelNummer
008542052
Einzeltitel =



Titel
  • Das Magazin der Kulturstiftung des Bundes 18
Ort LandHalle (Saale) (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 44 S., 42x29,7 cm, Auflage: 26.000, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Bltter lose ineinander gelegt
ZusatzInfos
  • Im Juni 2012 veranstaltet die Kulturstiftung die mehrtgige interdisziplinre Tagung Kulturen des Bruchs. Dort werden sich Experten aus Wissenschaft und Kunst mit der Frage nach den "Grenzen des Wachstums" in der Kultur beschftigen und darber diskutieren, wie stark unsere Kultur von der Macht der Vergangenheit und einer forcierten Erinnerungskultur geprgt ist. Inwieweit kann und darf sich unsere kulturelle Praxis zugunsten unserer Zukunftsfhigkeit von der Verpflichtung auf die Tradierung lsen? Lsst sich dem Bruch mit Traditionen auch etwas Positives abgewinnen, lassen sich Kulturen des Bruchs denken und demokratisch legitimieren? In Interviews haben sich der Althistoriker Christian Meier und der Autor und Filmemacher Alexander Kluge diesem Fragenkomplex gestellt. Ein Essay des Historikers Per Leo und ein literarischer Beitrag der Schriftstellerin Kathrin Rggla runden den Themenschwerpunkt ab.
    Zwei ungewhnliche Perspektiven auf die bundesrepublikanische Geschichte nehmen die Beitrge von Gerd Koenen und Wolfgang Kraushaar ein. Anlsslich der Ausstellung BILD Dir Dein Volk Axel Springer und die Juden im Frankfurter Jdischen Museum beleuchtet der Politikwissenschaftler Wolfgang Kraushaar die Reaktion der Linken auf Axel Springers pro-israelisches Engagement in den 1960er und 70er Jahren. Der Publizist Gerd Koenen widmet sich der immer noch wenig untersuchten Rezeptionsgeschichte der sowjetischen Gulags. Die Kulturstiftung des Bundes frdert eine Wanderausstellung, die den Spuren des Gulags 19291956 folgt.
    Gegen Ende des Kleist-Jahres 2011 und aus Anlass des 200. Todestages Heinrich von Kleists am 21.11.2011 findet im Maxim Gorki Theater Berlin ein groes, von der Kulturstiftung gefrdertes Theaterfestival statt, bei dem unter anderem alle Dramen Kleists zur Auffhrung kommen. Der international renommierte ungarische Schriftsteller und Kleist-Experte Lszl F. Fldnyi wrdigt den Dichter als Komet der Literatur.
    Artur Zmijewski, Kurator der 7. Berlin Biennale, die von der Kulturstiftung als "kultureller Leuchtturm" gefrdert wird, erklrt, was er unter politischer Kunst versteht.
    Der britische Wachstumskritiker Tim Jackson hat mit seinem Buch "Wohlstand ohne Wachstum Leben und Wirtschaften in einer endlichen Welt" groe Aufmerksamkeit in Deutschland erlangt. Das Interview mit ihm entstand im Rahmen des von der Kulturstiftung des Bundes gefrderten Projektes "Werden wir die Erde retten? Gesprche ber die Zukunft von Technologie und Planet". Die siebenteilige Veranstaltungsreihe findet von Dezember 2011 bis Juni 2012 statt und gehrt zum Themenschwerpunkt "Nachhaltigkeit", zu dem die Kulturstiftung unter anderem im August 2011 das Festival ber Lebenskunst im Berliner Haus der Kulturen der Welt veranstaltet hat. Die Bilder des Fotojournalisten Sebastian Bolesch geben einen atmosphrischen Eindruck von diesem Festival wieder, dessen groe Resonanz beim Publikum und in den Medien optimistisch stimmt
TitelNummer
008257050
Einzeltitel =



coers-pause-prelude-katalog
coers-pause-prelude-katalog
coers-pause-prelude-katalog

Steig Alexander / Coers Albert / Smith Courtenay, Hrsg.: PAUSE (prelude), 2018

Titel
  • PAUSE (prelude)
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 68 S., 17x11,5 cm, Auflage: 1.200, 2 Teile. , ISBN/ISSN 9783928804851
    Broschur, Programm beigelegt
ZusatzInfos
  • Katalog zur gleichnamigen Ausstellung, 22.-29.07.2018 und Symposium am 28.07.2018 in der Sdgalerie im Haus der Kunst, Mnchen.
    Die knstlerischen Positionen greifen auf Konzepte der Ruhe, des Stillstands, der Verweigerung, aber auch der Zsur und Rhythmisierung zurck und entwickeln dabei ihre jeweils eigene Form der Wertschtzung der Pause als Momentum zwischen dem Lauf der Dinge.
    Aus dem Pressetext:
    Der Knstlerverbund im Haus der Kunst konnte fr PAUSE (prelude) 24 knstlerische Positionen gewinnen, die sich dem Thema auf unterschiedlichste Weise widmen. sie greifen auf Konzepte des Ausruhens, des Stillstands, der Ruhe, aber auch gegenlufiger Zustnde zurck und entwickeln dabei ihre jeweils eigene Form der Wertschtzung der Pause als Momentum zwischen dem Lauf der Dinge. Sie suchen und zeigen dabei ihren Raum, ihre Zsur im turbulenten Alltagstrubel, in der beschleunigten Fabrikation, der physischen Auseinandersetzung, im lrmenden Rauschen. Dieses weitlufige Spektrum zur Ansicht eines Zustands und einer Haltung erfhrt zum Ende der Ausstellung mit einem Symposium noch eine theoretische Erweiterung und Reflexionsebene. PAUSE (prelude) weist voraus auf die Biennale 2019, in der sich die Beschftigung mit dem Thema fortsetzt.
Sprache
TitelNummer
025749707
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • 1999 verharrte Marina Abramovic sechs Stunden lang nackt in dieser Pose. Hunderte sahen zu. Dennoch gab es kein einziges Foto. Bis jetzt. Das Bild einer Provokation
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Presse, Artikel
Techn. Angaben
  • 2 S., 57,2x39,6 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Zeitungsartikel in der SZ vom vom 11./12.08.2018 im Ressort Grossformat, Seite 22
ZusatzInfos
  • Erschienen in der Wochenendeausgabe der Sddeutschen Zeitung.
    Dieses Bild ist eine Zumutung fr den Betrachter, aber es ist auch ein kunsthistorischer Glcksfall. Es stammt aus der Zeit, als noch nicht jeder ein Smartphone in der Tasche hatte, eine ra, die einem manchmal so fern erscheint wie die Epoche vor der Erfindung der Schrift. Zum Beispiel, wenn man erfhrt, dass von einem Auftritt von Marina Abramović., heute weltweit eine der bekanntesten Knstlerinnen, keine einzige Aufnahme existiert, obwohl an jenem Abend im Jahr 1999 wohl Hunderte Besucher durch die Hallen der Berliner Kunst-Werke streiften. Es war einer dieser Momente, in denen sich in der Kunst vieles entscheidet, und er war so schwer auszuhalten fr die Knstlerin wie verstrend fr die Zuschauer: Mehr als sechs Stunden verbrachte Abramović. in vielen Metern Hhe an einer Wand, die Fe auf schmalen Sttzen, das Ges auf einem Fahrradsattel.
    Es blieb fr die Knstlerin ein verlorener Moment. Kein einziges Foto, so schien es viele Jahre lang, dokumentierte ihre Performance mit dem Titel Im Stand an der Wand. Klaus Biesenbach, der Kurator, war so wahnsinnig beschftigt mit der Vorbereitung. Offensichtlich hatte niemand daran gedacht, einen professionellen Fotografen zu bestellen, erinnerte sich Abramović. im Frhjahr in einem Interview mit der SZ anlsslich der Erffnung ihrer Werkschau The Cleaner in der Bundeskunsthalle. Es war so unendlich anstrengend und schmerzhaft, und ich stand hinterher da und hatte nichts. Eine Passage des Gesprchs klang wie eine Suchanzeige: Noch immer bin ich sehr verwundert, warum mich damals niemand fotografiert hat, sechs Stunden Auftritt, kein einziges Bild. Ich suche seit Jahren verzweifelt nach einer Aufnahme, es gibt keine.
    Doch, sagte ein SZ-Leser, der nach der Verffentlichung anrief. Otto Bennewitz hatte im Winter ein Foto in der Berliner Galerie Michael Schulz gesehen. Aufgenommen hat es die Knstlerin Angelika Platen. Die Fotografin ist berhmt fr ihre Portrts, vor allem von Knstlern. Zurzeit widmet ihr die Berlinische Galerie eine Ausstellung (bis 7. Oktober). Dort wird auch dieses Foto gezeigt, das die Schonungslosigkeit der Performance deutlich darstellt.
    Dass sie mit ihrer Kamera das einzige Zeugnis dieses Abends gemacht habe, war Platen nicht bewusst. Sie sagt, sie sei damals vor allem von Abramović.s Bewegungslosigkeit fasziniert gewesen. Erst auf den Kontaktabzgen, die sie jetzt in ihrem Archiv wiederfand, ist zu erkennen, wie Abramović. verschiedene Posen einnimmt, mal die Arme weit ausbreitet, sie sinken lsst und wieder anhebt.
    Nachdem Platen ihre Aufnahmen an das Studio von Abramović. in New York geschickt hatte, wnschte sich die Performerin ein Gesprch, vor allem um sich zu bedanken: Ich bin so glcklich, dass es die Aufnahmen gibt. Bringen sie Erinnerungen an diesen Abend zurck? Durchaus, sagt sie, aber ich hatte natrlich eine andere Perspektive als alle, die zu mir aufschauten. Ich blickte hinunter.
    Text aus dem Artikel
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
025836711
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Schriftenreihe fr Knstlerpublikationen - Band 5 - Topologie und Funktionsweise des Netzwerks der Mail Art. Seine spezifische Bedeutung fr Osteuropa von 1960 bis 1989
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 304 S., 23,5x16,5 cm, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783897702806
    Broschur
ZusatzInfos
  • "Beim Netzwerk der Mail Art handelt es sich um das erste World Wide Web, lange bevor es das Internet gab. Die Post wurde als weltweites Kommunikationssystem genutzt. Es entwickelte sich aus einem kunstgeschichtlichen Kontext heraus und brachte ein neuartiges Beziehungsgeflecht von Kunst, Kultur und Gesellschaft hervor. Zum einen stellte es eine der sich mit der Grenzberschreitung der Kunst entwickelnde neue Produktions-, Kommunikations- und Vermittlungsform dar. Zum anderen wurde mit ihm die bisherige Funktionsweise von Kunst kritisch hinterfragt, vor allem deren Warencharakter bzw. deren ideologische Vereinnahmung wie in Osteuropa. Es warf grundlegende Fragen nach dem Stellenwert von Original und Autorenschaft auf, denn an die Stelle der Genialitt des einzelnen Knstlers trat das Gemeinschaftswerk. Ob Knstler oder Laie, jeder konnte sich an Projekten beteiligen und selbst neue initiieren. Mit dem Netzwerk der Mail Art entwickelten sich spezifische Ausdrucksformen wie Postkarte, Assemblings, Rubber Stamps, Knstler-Briefmarke und Magazine, die zugleich den Vernetzungsprozess befrderten. Es kann als Erscheinungsform einer sich in den 1960er Jahren entwickelnden Bewegung zur Demokratisierung der Kunst angesehen werden. Aufgrund der speziellen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen gewann es fr die Lnder Osteuropas eine spezifische Bedeutung. Es bot eine der wenigen Mglichkeiten, weltweit und ber die Systemgrenzen hinaus, Ideen und Kunst auszutauschen und die Verbindung zum internationalen Kunstgeschehen whrend der Zeit des Kalten Krieges aufrecht zu erhalten. Initiativen von osteuropischen Knstlern und Mailartisten stehen im Mittelpunkt. Deren Dokumentation trgt dazu bei, einen differenzierteren Blick auf die Kunst, die bis zur ffnung der Grenzen im Jahr 1989 entstand, zu entwickeln und fokussiert knstlerische Leistungen, die es vor dem Vergessen zu bewahren gilt." Text von der Webseite Diese Verffentlichung lag dem Promotionsausschuss Dr. phil. der Universitt der Universitt Bremen vor. Herausgeber der Schriftenreihe sind: Forschungsverbund Knstlerpublikationen fr Universitt Bremen, Jacobs University, Hochschule fr Knste, Forschungsstelle Osteuropa an der Universitt Bremen. Verffentlicht in Kooperation mit dem Institute for Cultural Studies in the Arts ICS an der Zricher Hochschule der Knste
TitelNummer
006201229
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Die komplette Pin-Up Sammlung
Ort LandFrankfurt am Main (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • Auflage: 2.000, , ISBN/ISSN 3923205716
ZusatzInfos
  • Gerhard Theewen ist einer der groen Photographen unserer Zeit. Sein Erfolg in der Pin-Up Photographie beruht auf einer Kombination von verschiedenen Eigenschaften und Fertigkeiten, die ihn zu einem der besten Vertreter dieser schwierigen Sparte machen.
    Neulich erzhlte er mir von seinem groen Wunsch, die Photographie als eine Kunstform zu untersttzen, die gleichberechtigt neben der Bildhauerei, der Malerei und der Musik stehen sollte. Whrend nmlich Aktgemlde in Museen und Galerien gesammelt werden und Skulpturen von nackten Krpern auf ffentlichen Pltzen zu finden sind und akzeptiert werden, sind Photographien von Pin-Ups teilweise geradezu unverantwortlichem Argwohn ausgesetzt. Wenn er dann ber die Schwierigkeiten bei der Auswahl von Modellen und Umgebungen, der Auswahl von Accessoires und ihrer Anordnung, dem langen Warten auf das fr seine Zwecke geeignete Licht erzhlt, wird etwas von der geistigen Anspannung deutlich, die die physische Anstrengung einer manchmal bis spt in die Nacht dauernden Aufnahmereihe begleitet. So ganz nebenbei zollt er auch der Agfa-Isola 1 und der Dacora-Digna 1 einen bedeutenden Tribut, wenn er offenbart, da alle Aufnahmen in der vorliegenden Sammlung mit diesen beiden kleinen, wandlungsfhigen Kameras gemacht wurden. Darberhinaus, und das ist charakteristisch fr ihn, mit er Kameras grundstzlich keine weitere Bedeutung bei, "weil sie nur Werkzeuge sind, kleine Instrumente, die sofort meinen Befehl ausfhren und ein Bild in dem Moment festhalten wenn ich es sehe". Trotz dieser scheinbaren Absage an das Handwerk ist Theewen ein ausgezeichneter Techniker. Das wird allen Photographen deutlich werden, die dieses Buch Seite fr Seite mit groem Interesse studieren werden und das nicht nur wegen der Schnheit der Modelle und der raffinierten Anordnung. Aber mehr noch als der technische Fachverstand, der unter Photographen keine Seltenheit ist, besitzt Gerhard Theewen die Gabe in perfektem Einklang mit seinen Modellen arbeiten zu knnen. Er tut dies ohne die ganze Sinnlichkeit des Subjekts zu verringern und das ist es, was Gerhard Theewen zu einem groen Knstler macht.
TitelNummer
004924007
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Castro
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 288 S., 24,5x17,3 cm, , ISBN/ISSN 9783864970000
    Bibliothek, Graphic Novels 01, Hardcover mit Bndchen
ZusatzInfos
  • Es ist unmglich, sich nach Lektre dieser Graphic Novel von der Titelfigur Fidel Castro und dem Stck Geschichte, in das man hineingezogen wird, zu distanzieren. Auch Leser, die sich an die frhen sechziger Jahre, an die Revolution auf Kuba und an die weltpolitisch beunruhigenden Ereignisse in der Schweinebucht nicht erinnern knnen, werden sich mit Spannung durch die 275 prall gefllten Seiten dieser Erzhlung fressen. Selten drfte ein Stck der jngeren Weltgeschichte emotional so bewegend und zeichnerisch so berzeugend in Bildfolgen bersetzt worden sein.
    Der deutsche Comic-Autor Reinhard Kleist, der schon in seiner Graphic Novel ber den Countrysnger Johnny Cash einen dramatisch wie visuell wenig ergiebigen Stoff in ein preisgekrntes Bildgedicht umzuformen wusste, hat eine erzhltechnisch schlssige Figur erfunden, um seine Leser an die einstige Kultfigur der europischen Linken, an den heftig umstrittenen Politiker Castro heranzufhren und gleichzeitig den Abstand sprbar zu machen, der uns vom Ort des Geschehens, von den sozialen Zustnden auf Kuba, aber auch von den emotionalen Gesetzen der Karibik trennt.
    Kleist schickt einen jungen deutschen Fotojournalisten, der von der kubanischen Revolution begeistert ist und Castro interviewen will, im Jahr 1960 nach Kuba, lsst ihn inmitten einer Partisanengruppe und an der Seite einer Frau, die er spter heiraten wird, den Aufstand gegen das korrupte Batista-System miterleben und fhrt dann am Beispiel seiner Ehe die krassen Vernderungen vor, die sich in den Jahrzehnten des Sozialismus und whrend der von den USA verhngten Wirtschaftsblockaden im ffentlichen Leben Kubas ereignen.
    ber ein kunstvolles System von Rckblenden schalten Kleist und sein idealistisch naiver Ich-Erzhler aus der Gegenwart immer wieder in die Jahre der revolutionren Umbrche zurck. und eingestreute Binnenerzhlungen ffnen Blicke in die Jugendjahre des Grogrundbesitzersohns Fidel. Vom Castro-Biographen Volker Skierka in allen Details fachlich sicher beraten, kann Kleist also auch versteckte Winkel in der Biographie des Mximo Lider und in der Entwicklungsgeschichte seines Landes ausleuchten. Wir kommen auf diese Weise mal dem charismatischen Revolutionsfhrer, mal dem rebellierenden Studenten, mal dem parolendreschenden Staatsmann nahe und werfen zum Abschied einen Blick auf den alterskranken, skeptisch gebrochenen Volkstribunen, der zugeben muss, dass sein revolutionrer Lebenstraum nicht in Erfllung gegangen ist.
    Mit extrem spontanem Strich wirft Kleist seine Figuren aufs Papier. Die zahllosen zeichnerischen Varianten machen dem Leser am Anfang das Wiedererkennen schwer, doch bald wird man als Leser schtig nach den kleinen graphischen Pointen, in denen die (melo-)dramatischen Wandlungen des Geschehen lebendig mit- und nachzuschwingen scheinen. GOTTFRIED KNAPP
Sprache
TitelNummer
008834054
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Archive von unten - Bibliotheken und Archive der neuen sozialen Bewegungen und ihre Bestnde
Ort LandNeu-Ulm (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 177 S., 20,7x12,9 cm, , ISBN/ISSN 9783930830404
    Broschur
ZusatzInfos
  • Vorwort des Autors: Dieses Verzeichnis soll bei der Suche nach Material aus und ber neue soziale Bewegungen helfen und die vielfltige Szene der Archive von unten mit ihren einmaligen Sammlungen bekannter machen. Verffentlichungen der neuen sozialen Bewegungen und der politischen und kulturellen Opposition werden von staatlichen Archiven, die immer noch sehr an "amtlichem" Schriftgut orientiert sind, gar nicht bzw. nicht durchgngig gesammelt. Dabei sind diese, oft nur in einer kleinen Auflage verbreiteten Materialien, zum einen wichtige Quellen zum Verstndnis gesellschaftlichen Wandels, zum anderen ist ihre Kenntnis eine Ausgangsbedingung fr die kritische Aneignung der Geschichte von politischem Protest durch die heute politisch aktiven Menschen.
    Die einzigen Orte, an denen Materialien dieser Art gesammelt werden, sind - neben einer Handvoll institutionalisierter Spezialarchive - die Archive, die die Bewegungen selbst ausgebildet haben. Diese Archive leiden jenseits des klassischen Mangels an Geld vor allem an einer zu geringen Prsenz in der ffentlichkeit. Der Vorliegende Reader erleichtert den Zugang zu Materialien, die in diesen selbstorganisierten Archiven lagern. Er will denen eine kleine Untersttzung geben, die zu den vielfltigen Bewegungen der letzten Jahrzehnte recherchieren und arbeiten wollen - egal ob fr das Studium an der Uni oder im Rahmen politischer, sozialer oder kultureller Aktivitten. Das letzte vergleichbare Verzeichnis, das auch ausfhrliche Selbstdarstellungen der Archive enthielt, der Reader der anderen Archive, ist vor dreizehn Jahren erschienen. Im aktuellen Verzeichnis werden nun insgesamt 278 Archive aufgefhrt. Einfhrend werden Archive sozialer Bewegungen kurz vorgestellt. In einem weiteren Beitrag werden kritische Geschichtszeitschriften daraufhin berprft, inwieweit sie zu einer Geschichtsschreibung der Linken und der neuen sozialen Bewegungen beitragen knnen und wollen. Zum Schluss finden sich einige Literatur- und Internettipps.
    Wer also zu einem Thema recherchiert oder einfach mal nur in alten Materialien stbern will, hat mit diesem Reader der Archive von unten ein Hilfsmittel an der Hand. In diesem Sinne - viel Erfolg und viel Spa!
TitelNummer
016486599
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Schriftenreihe fr Knstlerpublikationen - Band 7 - Poesie - Konkret. Zur internationalen Verbreitung und Diversifizierung der Konkreten Poesie
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 264 S., 23,5x16,5 cm, , ISBN/ISSN 9783928761932
    Broschur
ZusatzInfos
  • Dieser Band dokumentiert die Redebeitrge des Symposiums Poesie Konkret, das anlsslich der Ausstellung Poetry goes Art & vice versa (21.05.14.08.2011) in der Weserburg Bremen stattfand. Die Konkrete Poesie kann zum einen als eine erste globale Literatur auf der Basis sthetischer Prinzipien und zum anderen als Kunststrmung der 1950er bis 1980er Jahre bezeichnet werden. Unter Konkreter Poesie als Oberbegriff werden in diesem Zusammenhang alle Formen experimenteller, visueller, auditiver und radiophoner Poesie subsumiert, die seit den 1950er Jahren bis zum Ende des Bielefelder Colloquiums 2002 entstanden sind. Als knstlerische Grenzberschreitungen sind sie zwischen Text, Bild und Musik zu verordnen, ber die verschiedenen Formen der Knstlerpublikationen fand eine Verbreitung und Vernetzung statt. Mit ihrer Vielseitigkeit entzogen sich die Knstler nicht nur jeglicher Kategorisierung, sie schufen zugleich ein enorm umfangreiches und vielschichtiges uvre. Der erste von zwei Schwerpunkten der hier zusammengestellten Texte des Symposiums bezieht sich auf die gegenseitige internationale Beeinflussung der Knstler der konkreten Poesie, auf ihre Beziehungen untereinander, die Verbreitungen der Kunst und die verwendeten Medien und Techniken.
    Der zweite Schwerpunkt thematisiert die theoretischen, die kunst- und kulturwissenschaftlichen Grundlagen sowie gesellschaftliche und politische Einflsse.
    Text von der Webseite
    Herausgeber der Schriftenreihe sind: Forschungsverbund Knstlerpublikationen fr Universitt Bremen, Jacobs University, Hochschule fr Knste, Forschungsstelle Osteuropa an der Universitt Bremen. Verffentlichung in Kooperation mit dem Institute for Cultural Studies in the Arts ICS an der Zricher Hochschule der Knste
Sprache
TitelNummer
023339647
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Primaten - Portrts Persiflagen Paraphrasen parallelen
Ort LandKln / Bielefeld (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 80 S., 24,6x17,3 cm, Auflage: 750, , ISBN/ISSN 3924639175
    Hardcover, Schutzumschlag
ZusatzInfos
  • Erschienen anllich der Ausstellung in der Jablonka Galerie Kln, 22.03.-20.04.1991.
    Arnulf Rainers gesamtes Werk ist charakterisiert von der Skepsis gegenber einer besonders herausragenden Bedeutung des einzelnen Bildes. er untersucht seine bildnerischen Fragestellungen in Serien und verleiht dem Prozess der Malerei auf diese Weise eine konzeptuelle Bedeutung, die der gestischen Prozessualitt der Malerei als Aktion auf der praktischen Ebene entspricht. Einige der bildnerischen Serien des Knstlers machen den Eindruck von Versuchsreihen zu verschiedenen gestalterischen Teilaspekten.
    Seine in der Jablonka Galerie ausgestellte Gruppe der Nachmalungen von Schimpansenmalereien gehrt zum Projekt der PARALLEL MALAKTION mit Schimpansen, die Arnulf Rainer nach einer Phase enger Zusammenarbeit mit dem Knstler Dieter Roth im Jahre 1979 ausfhrte.
    Rainers Nachmalungen sind eine offene, analytische Serie von Bildern. Die einzelnen Bltter sind zusammengesetzt aus einer Schimpansenmalerei, die auf eine grere Unterlage montiert und von Rainer paraphrasiert wurde, unterhalb oder rechts neben der Malerei des Schimpansen. Rainer ermglicht so den direkten Vergleich seiner Paraphrase mit den Malerei der Schimpansen. Mit seinen Nachmalungen stellte Rainer eine intuitive, knstlerische Mglichkeit der Auseinandersetzung mit Affenmalereien vor, die die Erkenntnisse der Verhaltensforschung bewusst ignoriert.
    Die Schimpansenmalereien erffneten Rainer ein Spielfeld von Assoziationsmglichkeiten am Beginn malerischer Bettigung berhaupt, das von der direkten motorischen Bewegungsspur bis hin zur Physiognomisierung und figrlichen Umdeutung von Formkonstellationen reicht.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
026428738
Einzeltitel =



koenig-von-hier-aus
koenig-von-hier-aus
koenig-von-hier-aus

Knig Kasper, Hrsg.: von hier aus: 2 Monate neue deutsche Kunst in Dsseldorf, 1984

Verfasser
Titel
  • von hier aus: 2 Monate neue deutsche Kunst in Dsseldorf
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 474 S., 25x20,5 cm, , ISBN/ISSN 377011650X
    Hardcover, Leineneinband, bedruckt
ZusatzInfos
  • Von hier aus Zwei Monate neue deutsche Kunst in Dsseldorf war der Titel einer vom 29.09.-02.12.1984 der Stadt Dsseldorf und der Gesellschaft fr aktuelle Kunst Dsseldorf e.V. in der Halle 13 der Messe Dsseldorf veranstalteten Kunstausstellung. Fr die knstlerische Leitung und die organisatorische Durchfhrung bernahm der Kurator Kasper Knig die Verantwortung. Die Schau sollte der Stadt Dsseldorf wieder zu einer hheren Stellung im Kunstbetrieb verhelfen, um der Konkurrenzstadt Kln in Sachen Kunst wieder ebenbrtiger zu werden.
    Die Ausstellung vereinigte 68 Knstler der Gegenwartskunst, von denen 63 Knstler im Grundriss der Ausstellung direkt zu verorten waren, in einer fr das damalige Verstndnis kulturfremden Halle, rumlich gestaltet durch den Architekten Hermann Czech. Gezeigt wurden unter anderem Plastiken, Gemlde, grafische Werke, Objekt- und Videokunst sowie Installationen. Der zur Ausstellung benutzte Schriftzug von hier aus trug die Handschrift von Joseph Beuys und wurde auch von ihm entworfen. Die Medien bten damals auffllig viel Kritik an der Vorgehensweise Kasper Knigs und der Werkauswahl der Knstler, dennoch ist die Ausstellung in der Rckschau eine der bedeutendsten innerhalb Deutschlands der 1980er Jahre.
    Text aus Wikipedia
Sprache
Nachlass von Berengar Laurer
TitelNummer
000474773
Einzeltitel =



Titel
  • Das Magazin der Kulturstiftung des Bundes 17
Ort LandHalle (Saale) (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 40 S., 42x29,7 cm, Auflage: 26.000, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Bltter lose ineinander gelegt
ZusatzInfos
  • Schwerpunkt des Heftes ist die Frage nach der Nachhaltigkeit und Zukunftsfhigkeit unseres Denken und Handelns. Was knnen wir fr das berleben auf unserem Planeten tun und wie bewahren wir menschenwrdige Verhltnisse? Dieser Frage geht auch das Programm ber Lebenskunst der Kulturstifung des Bundes nach, in dessen Rahmen vom 17.-21.08.2011 das ber Lebenskunst.Festival im Haus der Kulturen der Welt in Berlin stattfindet. Die Vorbereitungen dafr laufen bereits seit vergangenem Jahr. ein zentraler Gedanke dabei ist eine nachhaltige Versorgung mit Lebensmitteln: Die Knsterinnengruppe myvillages.org hat eine Vorratskammer fr Lebensmittel angelegt, mit der die vielen Besucher des Festivals bewirtet werden sollen.
    Antje Schiffers, eine der Grnderinnen der Initiative myvillages.org hat die Bildstrecke dieses Heftes gestaltet. Sie beschftigt sich mit dem Dorf als Ort kultureller Produktion und bereiste unter anderem Chile, wo zahlreiche der abgedruckten Zeichnungen entstanden.
    Das Thema Vorratskammer bestimmt auch einen Groteil der Artikel im Heft. Persnlichkeiten aus Kultur und Wissenschaft wurden befragt, auf welches Wissen sie spter zurckgreifen wollen. In kleinen Geschichten, Essays und Reflexionen beschreiben sie den Inhalt ihrer persnlichen mentalen Vorratskammer.
    Die drei lngeren Texte handeln von den Widrigkeiten und Glcksbedingungen des berlebens:
    Der franzsische Philosoph Michel Serres fragt, wie unser Planet berlebensfhig gemacht werden kann und baut gedankliche Rettungsboote. Sein Beitrag ist ein Vorabdruck aus der Anthologie "ber Lebenskunst. Initiative fr Kultur und Nachhaltigkeit", hrsg. von Susanne Stemmler und Katharina Nabutovic, die im Suhrkamp Verlag erscheinen wird.
    Der sterreichische Autor Raoul Schrott macht sich in einem mehrjhrigen Projekt auf die Suche nach den bedeutsamen Stationen der Welt- und Menschheitsgeschichte. Die auf seinen Reisen zu Fundstellen oder Grabungsorten gemachten Erfahrungen und Entdeckungen sind die Grundlage fr das ber drei Bcher geplante Epos "Die Erste Erde". Vorab drucken wir seinen Bericht von einer Reise in den kanadischen Norden zu den ltesten Gesteinsschichten der Erde ab.
    Die Filmemacherin Jutta Brckner schreibt ber ihre an Demenz erkrankte Mutter, die sich in eine eigene Welt hinbergerettet hat. Mit den Folgen der modernen Apparatemedizin und den Fortschritten der Life Sciences beschftigt sich auch das Projekt "Die Untoten", das die Kulturstiftung im Mai 2011 auf Kampnagel in Hamburg veranstaltet
Beteil. Personen
TitelNummer
007699045
Einzeltitel =



Berengar Laurer, der polyismus
Berengar Laurer, der polyismus
Berengar Laurer, der polyismus

Laurer Berengar / Huser CTJ / Laurer Jutta / Riedelchen Thomas: cis fis e - eine Melodie geht um die Welt, 's Libretto dazu: der Polyismus oder alle Stile sind falsch, 1981

Titel
  • cis fis e - eine Melodie geht um die Welt, 's Libretto dazu: der Polyismus oder alle Stile sind falsch
Ort LandMnchen / Frankfurt am Main (Deutschland / Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 32 unpag. S., 21x15 cm, Auflage: 400, 2 Stück. , ISBN/ISSN 3923205252
    Klappeinband, Wendebuch
ZusatzInfos
  • Stilspaltung - wie Kernspaltung klingt's, ungeahnte Energien werden frei
    Berengar Laurer: Susis beste Freundin Inge, Susis beste Freundin Ruth
    vier Quadrate pro Bild.
    Quadrat 1 und 4: die Frauendarstellung (Oberpartie/Unterpartie)
    Quadrat 2 und 3: die Textdarstellung (Susis beste/Freundin Inge bzw. Ruth)
    Der Text ist zum Teil sehr verbildlicht, zum Teil sehr versteckt

    berengar laurer - der polyismus oder alle stile sind falsch
    gegenwrtig findet im teilbereich kunst eine prinzipielle umorientierung statt, eine verschiebung im fundament, ein methodenwechsel. als einen beitrag dazu, so darf man dieses bchlein verstehen. monoistischen selektionsverfahren stellen wir unsere polyistischen entgegen. mit 31 bildbeispielen - einfachen prototypen - demonstrieren wir stilspaltung und stilakkumulation. der polyismus des bildlichen sagen wir dazu. mit ein paar berzeichen erinnere ich frheres, nmlich zeichen und zeichenlegende, den polyismus der bedeutungen. schlielich stelle ich mit sprchlein und kommentar alltags- und theoriebezge her.
    die Akademie Truthahn mit Verlaub
    oder der Polyismus der Bedeutungen
    Zeichen und Zeichenlegende, Sprchlein und Kommentar
    offiziell trgt man's ganz gern verwssert, alle entscheidenden 1a-Apologeten der Moderne jedoch drften darin sich einig sein, da in der Kunst der letzten 100 Jahre die Kategorie des E i n z e l n e n diktarorisch herrschte. Ich setzte die des Polyistischen dagagen. ...
    ... ein Goldfisch ist ein Goldfisch p l u s unser aller Goldfischlein-Ideologie. Eine Rose ist eine Rose p l u s unser aller Rosen-Ideologie, also nicht nur eine Rose und dann nochmal eine Rose, wie jene symtomatisch meinte ...
    ... bei Courths-Mahler sich mal ausgeweint, dann noch'n paar Seiten in Hegel geblttert, aber auch Lilli, whrend sie in Tschaikowskij schwelgte, knutschte sie immer noch ihren Wellensittich ab - das bichen Mischmasch unserer Existenz ...
    ... cis fis e - eine Melodie geht um die Welt, 's Libretto dazu: der Polyismus oder alle Stile sind falsch
    ... "die akademie Truthahn mit Verlaub", seit 77. Erstens, die Bedeutungsfrage gestellt, Bedeutungen herbeigefhrt, zweitens, der Polyismus der Bedeutungen, die Interferenz der Bedeutungsatome, drittens, der Polyismus der Bedeutungen als Teilbereich des Methodenwechsels ...
    ... 'n paar neue Typen mssen her
Sprache
TitelNummer
002526118
Einzeltitel =



Krieger Sabine / Ebster Diana, Hrsg.: Frderpreise 2020 der Landeshauptstadt Mnchen, 2020

foerderpreise-muenchen-2020
foerderpreise-muenchen-2020
foerderpreise-muenchen-2020

Krieger Sabine / Ebster Diana, Hrsg.: Frderpreise 2020 der Landeshauptstadt Mnchen, 2020

Verfasser
Titel
  • Frderpreise 2020 der Landeshauptstadt Mnchen
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • [2] S., 10,5x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte
ZusatzInfos
  • Eine Ausstellung mit Werken der Nominierten. 06.03.-17.05.2020 in der Lothringer13 Halle.
    Alle zwei Jahre verleiht die Landeshauptstadt Mnchen Frderpreise fr Bildende Kunst Architektur, Design, Fotografie und Schmuck. Arbeiten und Werke der Nominierten sind vom 6. Mrz bis 17. Mai in der Ausstellung Frderpreise der Landeshauptstadt Mnchen 2020 in der Lothringer13 Halle, Lothringerstrae 13, zu sehen. ber 30 Knstlerinnen und Knstler und Bros zeigen einen Ausschnitt aus ihrem knstlerischen und gestalterischen Schaffen. Ende April entscheidet der Mnchner Stadtrat ber die Empfehlung der fnf Fachjurys .
    Die eindrucksvolle Gesamtschau der Nominierungen fr die Frderpreise hat als Ausstellung in der Lothringer13_Halle Tradition. Das Publikum erlebt ein berraschendes und unkonventionelles Nebeneinander qualittvoller Positionen aus den Bereichen der Bildenden und der Angewandten Knste. Die eingeladenen Knstlerinnen, Knstler und Bros geben einen exemplarischen Einblick in die im internationalen Vergleich beachtliche junge Kunst- und Gestalterszene Mnchens.
    Der Eintritt ist frei.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
028312901
Einzeltitel =



Titel
  • Vanity Flair - Luxus und Vergnglichkeit. 1. Biennale der Knstler
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 8 S., 29,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Ausstellerverzeichnis, Lageplan und Artikel aus der SZ ( Nr. 178 S. R18)
ZusatzInfos
  • Im Spannungsfeld der Begriffe Luxus und Vergnglichkeit stehen die Werke zeitgenssischer Knstlerinnen und Knstler der ersten Biennale im Haus der Kunst Mnchen. In der Vielschichtigkeit und Ambivalenz des genannten Begriffspaars manifestiert sich das Thema der Ausstellung VANITY FLAIR auf verschiedenen Ebenen.
    Einen Ausgangspunkt bildet die Frage, inwieweit eine von Knstlern kuratierte und organisierte Ausstellung selbst bereits luxurisen und nicht permanenten Gegebenheiten unterliegt. So ist es aus Sicht der Knstler keineswegs Luxus als vielmehr Notwendigkeit, in einem mglichst autonomen Raum der Selbstbestimmtheit zu agieren und sich zu formulieren abseits der Bedingtheiten des Markts und dem Wert als potenziellen global player. Der zeitlichen Begrenzung und damit Vergnglichkeit wird die Nachhaltigkeit der knstlerischen Statements entgegengesetzt.
    Text von der Webseite
TitelNummer
010465373
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Schrift Stcke - Typewritings und Gedichte
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 80 S., 21,7x15,5 cm, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783981429671
    Hardcover, 57 Typewritings und 46 Gedichten
ZusatzInfos
  • In der Kunst der DDR ist Ruth Wolf-Rehfeldt eine singulre Erscheinung. Auer ihr hat sich niemand intensiv mit Schreibmaschinengrafik beschftigt. Doch auch in der internationalen Szene der Konkreten und Visuellen Poeten hat sie sich einen Namen gemacht, ihr Werk wird weltweit gesammelt. Ruth Wolf wird 1932 in Wurzen geboren und macht zunchst eine Lehre als Industriekaufmann Maschinenschreiben gehrt dazu. Nach dem Abitur beginnt sie, in Berlin Philosophie zu studieren. 1954 lernt sie den jungen Knstler Robert Rehfeldt kennen und findet eine Ttigkeit in der Akademie der Knste der DDR. Sie zeichnet und malt nebenher. Ihre Gedichte zeigt sie keinem. Anfang der 1970er Jahre beginnt sie, ihre typischen Typewritings zu entwickeln und sich am internationalen Netzwerk der Mail Art zu beteiligen. 1975 wird die Autodidaktin Kandidat und spter Mitglied im Verband bildender Knstler der DDR. Sie hat ihren Stil gefunden. Mit Satzzeichen und Strichen stellt sie Kfigwesen her, die fr sich stehen, aber auch als Sinnbild fr das Leben in der DDR gelesen werden drfen. Beeindruckend sind ihr Einfallsreichtum und die Sorgfalt, mit der sie in immer neuen Variationen auf der Klaviatur der Schreibmaschine spielt. Nach einer regen Ausstellungsttigkeit stellt sie 1990 ihre knstlerische Arbeit ein.
    Text von der Website
TitelNummer
017181602
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Stephan Dillemuth - Regular 10 Euros, Reduced 5
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • [54] S., 17x13 cm, , ISBN/ISSN 9783886451937
    Broschur
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung 17.04.-09.09.2018
    Stephan Dillemuth (*1954) schlpft in unterschiedliche Rollen: er ist der Maler, der rauchend der Inspiration harrt. Der Fernsehmoderator, der ein Video von Stephan Dillemuth ankndigt. Er ist Friedrich Nietzsche, der gegen Richard Wagner tzt und in seiner bestndigsten Rolle der Professor fr Kunstpdagogik an der Mnchener Akademie der Bildenden Knste.
    Die Rollen, die Knstler und Knstlerinnen in der Gesellschaft und im Kunstsystem bernehmen, sind Dreh- und Angelpunkt fr den in Mnchen und Bad Wiessee lebenden Knstler. Unter Verwendung einer ergebnisoffenen und hufig kollektiven Forschungsmethode, die er als bohemistisch bezeichnet, nimmt er verschiedene Formen knstlerischer Lebensweisen wie die Lebensreformbewegung, die Mnchner Boheme der vorletzten Jahrhundertwende oder die Kunstakademie unter die Lupe, auch um sie auf Sinn und Zweck fr die heutige Situation abzuklopfen.
    Als Kunststudent an der Akademie in Dsseldorf whlte Dillemuth als Vorlage seiner Malereien regional spezifischen Kitsch wie Postkartenmotive von Paaren und Kindern in Tracht. Auch die Schnheitengalerie im Schloss Nymphenburg bestehend aus ber dreiig Portrts schner Frauen, die Joseph Karl Stieler im Auftrag Knig Ludwigs I. schuf machte der junge Dillemuth sich zu eigen: Vorstellungen darber, was schn oder hsslich sei, wurden damals unter den Vorzeichen des Punk auf den Kopf gestellt. Mit diesen Kategorien jonglierend malte Dillemuth 1985 fr seine Schnheitsgalerie smtliche Nymphenburger Portrts neu und sprte so dem sthetischen Umbruch nach. Zugleich unterlief er mit seiner Motivwahl das Pathos mnnlicher Identitt, mit dem gerade die deutsche neoexpressionistische Malerei quasi gleichbedeutend geworden war.
    Bayern, als biografische wie historische Reibungsflche, tritt bei Dillemuth wiederholt in Erscheinung. Lion Feuchtwangers Roman Erfolg von 1930 inspirierte Dillemuths gleichnamige Installation aus dem Jahr 2007. Feuchtwanger skizzierte in seinem Buch am Beispiel Mnchens jenes Rderwerk aus scheinbar nebenschlichen politischen Entscheidungen und persnlichen Befindlichkeiten, das den Nationalsozialisten den Weg bereitete. Das Zahnrad als unverndert aktuelle Metapher fr ein System, dessen Teile auf dem Weg in die falsche Richtung perfekt ineinander greifen, findet mit Erfolg Eingang in Dillemuths Formenrepertoire. Kreaturen aus Zahnrdern und Krperabgssen bevlkern auch seine aktuellen Installationen, deren glnzende Oberflchen, in Anlehnung an die Prachtkabinette des Barock und Rokoko, Werke und Betrachter in ein narzisstisches Spiel unendlicher Spiegelung verwickeln. Fr Dillemuth sind diese Rume auch im bertragenen Sinne Spiegelungen eines gesellschaftlichen Istzustandes, den er als Corporate Rokoko bezeichnet als ebenso unhaltbares wie allumfassendes Moment eines kapitalistischen Exzesses. Wie Kunstwerk und Kunstschaffende sich auf der rutschigen Bhne des Corporate Rokoko verhalten knnen, ist die konstruktiv offene Frage, die in Dillemuths Arbeit bald humorvoll, bald bissig darauf drngt, immer wieder neu verhandelt zu werden.
    Text von der Webseite.
Sprache
Geschenk von Xenia Fumbarev
TitelNummer
026479748
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Raum der Publikation
Ort LandKiel (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt / Plakat
Techn. Angaben
  • 9,9x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Plakat A2, fnffach gefaltet auf DIN lang
ZusatzInfos
  • Der Raum der Publikation an der Muthesius Kunsthochschule hat das Ziel, gleichzeitig Verlags- und Forschungsprojekt zu sein. Angeschlossen an das Masterstudium Editorial Design mit dem Schwerpunkt Typografie (Professorin Annette le Fort und Professor Andr Heers), betreut und verffentlicht der Raum Buchprojekte von Studierenden, Lehrenden und Gsten der Muthesius Kunsthochschule aus den Bereichen Kunst, Design und Theorie. Die fr das Studium bereitstehenden Werksttten ermglichen dabei eine hochschulinterne Produktion der Drucksachen, vom traditionellen Bleisatz ber digitale Satzgestaltung, Druckvorstufe, Offset-, Sieb- und Digitaldruck, bis hin zur Fertigstellung in der Buchbinderei. Gleichzeitig stellt der Raum der Publikation eine experimentelle Plattform dar, in der die traditionelle Rolle des Buchgestalters und der Begriff des Publizierens in seiner heutigen Bedeutung neu untersucht werden. Das Praxis- und Theorieprojekt Raum der Publikation wurde 2011 von Kenan Darwich und Ren Siegfried gegrndet. Die angebotenen Publikationen beinhalten autonome Knstlerbcher, Ausstellungskataloge, experimentelle Publikationen aus dem Designbereich, sowie theoretische Essay- und Vortragsreihen zeitgenssischer Positionen aus Theorie und Praxis.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
027241766
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Herbert Nauderer Parasite Island
Ort LandDortmund (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • [68] S., 30,3x21,5 cm, , ISBN/ISSN 9783862066049
    Hardcover
ZusatzInfos
  • Diese Publikation erschien anlsslich der Ausstellung Herbert Nauderer Parasite Island_mausmannsland, 24.09.-27.11.2016, im Kallmann-Museum Ismaning.
    Der Knstler und Musiker Herbert Nauderer (geb. 1958) nimmt den Betrachter seiner Werke mit in eine rtselhafte Fantasiewelt von hoher Suggestionskraft. Seine Zeichnungen, Collagen, verfremdeten Kindheitsfotos und Familienbilder sowie Videos des Zyklus Mausmannsland bilden dstere Traumsequenzen aus, deren verbindende Figur der Mausmann ist eine schwarz maskierte Figur mit menschlichem Krper, deren bedrohliche Silhouette zwar an Micky Maus erinnert, der jedoch keine comichafte Heiterkeit anhaftet. Der Mausmann steht fr den Menschen an sich, fr sein Sehnen und Scheitern in einem stndigen Kreislauf.
    Nauderers Bildkosmos ist mysteris, absurd, komisch und bedrohlich zugleich, dabei uerst intensiv in seiner suggestiven Wirkung. Nauderer, der bereits auf zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland ausstellte, wird fr das Kallmann-Museum ein umfangreiches Konzept entwickeln, das seine bisherige Arbeit mit neuen Werken ergnzt und sich dem Thema der Familie widmet.
    Ein Hhepunkt der Ausstellung wird der neue Kurzfilm mausmannland_die familie, der 2016 entstehen soll. Er ist als Spurensuche nach der Herkunft des Mausmanns konzipiert. Das filmisch und erzhlerisch komplexe, uerst aufwendige Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit Tom Fhrmann, Kameramann und Professor an der HFF-Mnchen sowie der Autorin Annika Tepelmann. Darsteller sind Sibylle Canonica sowie der Schauspieler und Schriftsteller Josef Bierbichler, die beide zu den renommiertesten SchauspielerInnen Deutschlands gehren.
    Text von der Webseite.
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
027694775
Einzeltitel =



Ginny Lloyd, Blitzkunst
Ginny Lloyd, Blitzkunst
Ginny Lloyd, Blitzkunst

Lloyd Ginny: Blitzkunst - or have you ever done anything illegal in order to survive as an artist ?, 1983

Verfasser
Titel
  • Blitzkunst - or have you ever done anything illegal in order to survive as an artist ?
Ort LandFrankfurt am Main (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 120 unpag. S., 20,2x20 cm, Auflage: 500, , ISBN/ISSN 9783923205349
    Broschur, Chromolux-Umschlag. Interviews mit 54 internationalen MailArt-Knstlern. Fotografien und Fragebogen
ZusatzInfos
  • Mit Texten von Carl Loeffler, Judith A. Hoffberg und Hal Fischer.
    BLITZKUNST, Have you ever done anything illegal in order to survive as an artist ?
    Ginny Lloyd portrtiert und befragt 54 internationale MailArt-Knstler.
    BLITZKUNST, ein von Ginny Lloyd herausgegebener Fotoband, ist eine auergewhnliche Auseinandersetzung mit den kreativen Pionieren unserer Gegenwart. Kern des Buches ist die Dokumentation zeitgenssischer Knstler, deren Arbeitsweise sich von dem unterscheidet, was gemeinhin als etablierte Kunst betrachtet wird. Diese internationale Dokumentation hat die Form manipulierter Portraits experimenteller Knstler der Gegenwart und enthlt zugleich einen soziologisch orientierten Fragebogen, der darauf abzielt, die persnliche, innerlich-instinktive Erfahrung zeitgenssischen Kunstschaffens zu untersuchen. Die meisten der portrtierten Knstler bemhen sich einerseits darum, mit neuen Materialien zu experimentieren, andererseits sind sie von dem Wunsch bestimmt, die Funktion der Kunst in der Gesellschaft zu untersuchen. Solche Knstler arbeiten am uersten Rand der Kunstszene, indem Sie Medien benutzen, die normalerweise nicht der bildenden Kunst zugeordnet werden. Es handelt sich unter anderem um Mail-Art, Knstlerbriefmarken, Stempel, Publikationen, Kopierkunst, Performance, Video- und Audiokunst, um Archiv- und Museumsprojekte sowie um Projekte der Selbsthistorifikation.
    Ginny Lloyds Arbeit ist die Reaktion auf die umfassenden Vernderungen, die die Gesellschaft international whrend der kommenden Jahrzehnte erleben wird - Vernderungen hervorgerufen durch neue Technologien, globale Interaktion und die Neuorientierung der Arbeiter in der folge des unvermeidlichen Niedergangs des Industrialismus im Westen. Innerhalb dieses Vernderungsprozesses werden neue Rollen und Materialien dem Knstler verfgbar werden und zu neuen Definitionen und Anwendungen der kreativen Haltung fhren. (Carl Loeffler)
    Ginny Lloyd zeigt hier in diesem Buch erstmals Knstler, die sich selbst kaum persnlich getroffen haben. Sie agieren weltweit durch postalische Medien und halten sich mit ihrer Person weitgehend im Hintergrund, in einigen Lndern auch im Untergrund. Ginny Lloyd hat sie besucht und auf ihre besondere Art fotografisch portrtiert und gewhrt uns so einen seltenen Einblick in eine bis dahin ziemlich unbekannte Seite der aktuellen Kunst.
Sprache
Stichwort
TitelNummer
002588002
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • William Copley
Ort LandHeidelberg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 265 S., 28x19 cm, , ISBN/ISSN 9783868282702
    Hardcover, fadengeheftet, mit Schutzumschlag
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung im Museum Frieder Burda 18.02.-10.06.2012. Der Katalog prsentiert mehr als 80 Werke des Amerikaners William Copley (1919 1996), der als Galerist, Knstler, Schriftsteller und Verleger seit Mitte der 1940er-Jahre ein wichtiger Vermittler zwischen den Surrealisten und der Pop Art-Bewegung war und zu den eigenwilligsten Persnlichkeiten der Kunstszene gehrt. In der Tradition von Dada, Surrealismus und amerikanischer Pop Art setzt sich William Copley in seinen Bildern auf ironische Weise mit dem erotischen Spiel zwischen Mann und Frau in all seinen Facetten auseinander. Schon frh findet er zu seinem eigenwilligen Stil, der sich in erster Linie an den beiden Hauptprotagonisten seiner Bildergeschichten manifestiert: Wohlproportionierte Blondine in rosiger Nacktheit trifft auf einen kleinen Mann im Anzug, der bewaffnet ist mit den Symbolen der Ehrwrdigkeit und des sublimen Sex dem Regenschirm und der Melone. Copleys Werk ist eine einzige bildgewordene Huldigung an die bewegenden Mchte des Eros. Einige der Arbeiten werden in der Ausstellung erstmals ffentlich gezeigt, darber hinaus beinhaltet der Katalog eine Vielzahl bisher unverffentlichter Aufstze William Copleys.
    Text von der Webseite
Sprache
Stichwort
TitelNummer
025106671
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • IN THE FUTURE ART WILL BE A LOWER CLASS PHENOMENON
Ort LandWien (sterreich)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • [2] S., 9,8x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte
ZusatzInfos
  • Ausstellung 08.11.-16.11.2013 kuratirt von Sophia Smilch.
    Bei der vorliegenden Thematik ist es plausibel, einen Pressetext zu schreiben, der davon handelt, dass Pressetexte ber Selbstreferenzialitt & Sprache in der Kunst auf irgendeinen selbstreferenziellen Witz hinaus laufen sollten.
    Auf jeden Fall muss er hermetisch geschlossen sein, als Klammer des Ganzen, und eben auf sich selbst verweisen anhand der Sprache, der Wrter, die er benutzt, und idealer Weise luft es auf ein Paradoxon hinaus, also im Prinzip, wenn man sich das dann ansieht, ist es ziemlich banal und flach, wenn sich die ganze Satzmacherei einzig und allein um sich selbst dreht.
    Diese Nabelschau kann, ja Sie muss sich natrlich mit Geschnatter von analytischer Sprachtheorie aufplustern, denn es handelt sich ja bei allem selbst um eine Metaebene, in der ja aber Selbstreferenzialitt nur vorliegen kann, wenn diese in der Struktur stattfindet, ber die sie spricht. Wnschenswerter Weise handelt es sich also um ein Kunstwerk selbst, eh eine Tautologie, hier um eine sprachliche, also dann auf einer Meta-Metaebene , was im Ergebnis dann schon fast einfltig dumm wirkt, und sich die Frage der Sinnlosigkeit des Unterfangens selbst aufdrngt.
    Um theoretisch an diesen Punkt zu gelangen und dabei alle Voraussetzungen erfllen zu mssen, ist tierisch kompliziert und das Hirn hat sich schon wund gedacht, es blutet aus den Ohren. Und wenn dieses entstandene Werk, einer Tautologieprfung unterzogen wird, nach Prinzipien der Logik, eben die Erfllbarkeit der Aussagenlogik seiner selbst, so ist der Tautologie der Logik nach ein solcher Pressetext ber Selbstreferenzialitt anhand sprachlicher Mittel UNMGLICH.
    Ergo gibt es ihn nicht, die Unmglichkeit der Entstehung dieses Pressetextes ist somit bewiesen und er existiert nicht.
    Logisch.
    Quod erat demonstrandum.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Sophia Smilch
TitelNummer
025992724
Einzeltitel =



Titel
  • Ein historisches System geistiger Ordnung - der Katalog (der Zettelkatalog)
Ort LandWien (sterreich)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 178 S., 29,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Softcover, fadengeheftet
ZusatzInfos
  • Publikation zur Ausstellung im Museum fr angewandte Kunst (MAK) Wien vom 25.09.07.11.1999.
    Die Ausstellung ist eine Kooperation des ab dem Wintersemester an der Stdelschule Frankfurt unterrichtenden Knstlers Heimo Zobernig mit dem an der Hochschule fr Angewandte Kunst in Wien ttigen Philosophen Ernst Strouhal und prsentiert den ehemaligen Nominalkatalog der sterreichischen Nationalbibliothek in Wien. 1998 wurde der Katalog der sterreichischen Nationalbibliothek digitalisiert und ist nun ausschlielich per Computer bentzbar. Mit dieser Form der Katalogisierung haben die 84 Katalogksten der Bibliothek mit ihren 2,6 Millionen Katalogzetteln ihre ursprngliche Funktion verloren. Ernst Strouhal und Heimo Zobernig haben diesen Funktionswandel aufgegriffen und fr die MAK-Sulenhalle eine Installation entwickelt, in der die Katalogksten - von ihrem ursprnglichen Verwendungszweck gelst - als Skulptur im sthetischen Sinn erfahrbar werden. Fr Strouhal und Zobernig bilden die obsolet gewordenen Bibliothekskataloge einen semiotischen Raum, der auf die Vergangenheit eines Ordnungssystems verweist: eindrucksvoll in seinem Volumen und Anspruch, trotz seiner Materialitt steril und neutral. Sie erzhlen die Geschichte einer ber Jahrhunderte entwickelten methodischen Anstrengung der Ordnung und Disziplinierung der Erinnerung.
    Text von der Website.
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Marlene Obermayer
TitelNummer
026039712
Einzeltitel =



Titel
  • The Most Dangerous Game - Der Weg der Situationistischen Internationale in den Mai 68
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [8] S., 20x10,4 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Flyer mehrfach gefaltety<
ZusatzInfos
  • Flyer zu der Ausstellung 27.09.10.12.2018.
    Zwischen 1957 und 1972 konzipierte die Situationistische Internationale (S.I.) zunchst eine Revolutionre Front in der Kultur und verlegte ihre Propaganda dann auf das politische Feld. Mit den Methoden des Spiels bte die Bewegung grundstzliche Kritik am Spektakel der Warengesellschaft. In einer Zeit, in der marktwirtschaftliche Prinzipien zunehmend alle Lebensbereiche durchdringen, regt The Most Dangerous Game eine Neubetrachtung der Jahre an, in der die S.I. ihre Kritik formulierte.
    In Bezug auf eine verschollene Collage des S.I.-Mitbegrnders Guy Debord erinnert der Ausstellungstitel einerseits an den revolutionren Ernst, mit dem die S.I. die Auseinandersetzungen der Nachkriegszeit radikalisierte. Andererseits betont er das Element des Spiels, das sie auf all ihren Wegen umtrieb. Als Spielraum dienten ihnen die Grostadt und das Alltagsleben. Hier suchten sie die Konfrontation mit dem brgerlichen System sthetisch durch eine Konstruktion von Situationen, theoretisch durch genaue Analysen der modernen Warengesellschaft.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Christoph Mauler
TitelNummer
026223801
Einzeltitel =



Titel
  • Schriftenreihe fr Knstlerpublikationen - Band 3 - Sound Art. zwischen Avantgarde und Popkultur
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 240 S., 23,5x16,5 cm, 2 Stück. , ISBN/ISSN 3897702592
    Broschur, mit eingeklebter Hrspiel-CD
ZusatzInfos
  • Die Publikation Sound Art Zwischen Avantgarde und Popkultur dokumentiert die internationale Tagung, die vom 30.09.-2.10.2005 im Rahmen des Ausstellungsprojektes zur Sound Art im Neuen Museum Weserburg Bremen stattfand. Dieses umfasste, neben der Ausstellung Vinyl. Records and Covers by Artists, eine Film- und Konzertreihe zum Thema Klangkunst. Die Tagung diente der wissenschaftlichen Aufarbeitung des Sujets Sound Art, die sich, laut des Vorworts der Herausgeber im Grenzbereich von Literatur, Kunst, Musik, Radio und Film bewegt. Der Band enthlt elf Beitrge international renommierter Musik-, Kunst- und Medienwissenschaftler, Radioredakteure und Komponisten zum Thema Klangkunst. Die Autorinnen und Autoren reflektieren in unterschiedlichen Anstzen die interdisziplinren Aspekte der Sound Art, die in Form der Medien Schallplatte und Tonbandaufzeichnung, Partituren, Radio- und Fernsehsendungen sowie Internetstreams die ffentlichkeit erreicht. Dabei zeichnen sie die Entwicklung der Klangkunst zur Zeit der Russischen Avantgarde, des Futurismus und Dadaismus am Anfang des 20. Jahrhunderts nach. Sie untersuchen auch den Zusammenhang der Sound Art mit den intermedialen Tendenzen von Fluxus, der Neuen und Elektronischen Musik, Konkreten Poesie, der Klanggestaltung im Film sowie ihren Einfluss auf das in den 1990ern viel diskutierte Crossover von Musik und Kunst. Dem Buch liegt eine Audio-CD mit 17 ausgewhlten Hrbeispielen bei. Z. B. Auszge aus Vladimir Majakovskijs Gedichtdeklamationen, Kurt Schwitters Vortrag seiner Ursonate, aktuelle Klangexperimente aus dem Bereich der Radiokunst sowie Ausschnitte aus Luc Bessons Film The Fifth Element von 1997.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
006199229
Einzeltitel =



Titel
  • Dreizehn Montagsgesprche
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 408 S., 27x21,5 cm, , ISBN/ISSN 9783981128819
    Klappumschlag
ZusatzInfos
  • Die Dreizehn Montagsgesprche fanden von Juni bis Dezember 2005 in Berlin statt. Mit erfrischendem Sprachwitz, gleichzeitig ernst und unterhaltsam, wird man in die biographischen Daten und knstlerischen Fragen und Prinzipien von Tomas Schmit eingefhrt. Dazu zhlen vor allem Zurcknahme, Spiel und sachen m a c h e n . Das Neue an der Kunst der 60er Jahre (die Beschftigung mit Indeterminismus, Chaos und Ordnung, aleatorischem Prinzip), die Aktionszeit und die besondere Form des Schreibens und Zeichnens, fr die sich Tomas Schmit entschieden hatte, werden genauso besprochen wie Literaten, Musiker oder Wissenschaftler, die fr ihn von Bedeutung waren. Dazu gehrten Gertrude Stein, Franz Kafka, Robert Walser, Karl Valentin, John Cage, Morton Feldman, Georg Christoph Lichtenberg und William Hogarth. Im Anhang finden sich Texte von Tomas Schmit, die in den Gesprchen eine besondere Rolle spielen und die entweder schwer zugnglich sind oder bisher unverffentlicht waren. Die 288 farbigen Abbildungen dokumentieren die meisten der besprochenen Werke.
    Tomas Schmit gehrte zu den Pionieren der Fluxus-Bewegung in den frhen 60er Jahren. Er hat die radikale Infragestellung der brgerlichen Kunst und die Anstze zu einer neuen sthetik wesentlich mitgeprgt. Sein Briefwechsel mit George Maciunas fhrte dazu, da eine theoretische Auseinandersetzung mit den politischen und sthetischen Vorstellungen der Fluxuszeit mglich geworden ist. Er hat an Fluxusevents teilgenommen, die heute als Meilensteine der Kunst der 60er Jahre gelten. Als Veranstalter organisierte er das Event 20. Juli TU Aachen 1964. Sein Text ber f. (1982) ist eine der wenigen profunden Einschtzungen der Fluxusideen.
    Tomas Schmit hat sich frh von der Fluxusaktion zurckgezogen er war gegen die Verwsserung des radikalen Potentials. In diesem Potential grndete sein wohl wichtigstes Arbeitsprinzip: was ich, neben vielem anderen, von f. gelernt habe: was man mit einer plastik bewltigen kann, braucht man nicht als gebude zu errichten. was man in einem bild bringen kann, braucht man nicht als plastik zu machen. was man mit ner zeichnung erledigen kann, braucht man nicht als bild zu bringen. was man auf nem zettel klren kann, braucht keine zeichnung zu werden. und was man im kopf abwickeln kann, braucht nichtmal einen zettel! Freunde und Kollegen, wie Nam June Paik, George Brecht, Arthur Kpcke, Ludwig Gosewitz, Emmett Williams und Dieter Roth haben ihn besonders fr diese konsequente knstlerische Haltung geschtzt.
    Seit Anfang der 70er Jahre entwickelte er ein Werk, das mehrere tausend Zeichnungen umfat, verffentlichte Editionen und Bcher, in denen er sich mit Sprache, Logik, Paradoxie, Biologie, Verhaltensforschung, Wahrnehmung und anderem beschftigte. Dabei ist er immer von konkreten Beobachtungen ausgegangen und hat sich mit Neugier und Lust widersprchlichen oder unerklrlichen Phnomenen gestellt. Er nannte es Scharren am Zaun. Mit seinem Buch erster entwurf (einer zentralen sthetik) (1989) hat er eine in der Wissenschaft anerkannte Einfhrung in die Gehirnforschung geliefert
TitelNummer
008532264
Einzeltitel =



Titel
  • Gott hchstselbst
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 128 S., 24,5x17,3 cm, , ISBN/ISSN 9783864970023
    Bibliothek, Graphic Novels 03, Hardcover mit Bndchen
ZusatzInfos
  • Wer von Gott erzhlen will, sollte ihn Fleisch werden lassen. Der franzsische Comic-Zeichner Marc-Antoine Mathieu vertraut auf diese Regel, nicht anders wie sich in sptantiker Zeit die Autoren des Neuen Testaments mit dem bekannt nachhaltigen Erfolg auf eine Inkarnation des hchsten Wesens verlassen haben. Die ersten Schwarz-Wei-Bilder von Gott hchstselbst zeigen eine Warteschlange modern gekleideter Menschen, Teilnehmer einer groen, wahrscheinlich weltweiten Volkszhlung. Unter denen, die geduldig anstehen und schlielich vor den Schreibtisch eines bebrillten Brokraten treten, ist einer, der sich mit Vor- und Nachnamen Gott nennt und auer seinem Krper keinen Nachweis seiner weltlichen Existenz erbringen kann.
    Eine Bilderzhlung zehrt von den Gesichtern, die sie in ihre Schaukstchen, in ihre Panels, bannt. Und in einem Umkehrschluss kann man sagen, dass die Verweigerung eines Gesichts eine besondere Spannung, einen Sog der Bilderwartung, erzeugt. ber fnfzig Seiten, fast 300 Einzelbilder lang, wird das Antlitz Gottes nicht zu sehen sein. Wir erkennen nur die Rckseite eines kleinen, leicht gebeugten Mannes, dessen langes, volles Haar durch einen Mittelscheitel geteilt ist.
    Geradezu exzessiv werden dagegen die Gesichter derjenigen in Szene gesetzt, denen Gott in die Hnde fllt: Funktionstrger, Machthaber, kleine und groe Hndler der medialen Waren. Mathieu versteht sich darauf, die Verwandlung eines individuellen Gesichts zur funktionalen Visage in der Schwebe zu halten. Wie hier Beamte, rzte, Physiker oder Journalisten dem in die Welt gekommenen Gott, den fast immer anwesenden Kameras und dem Leser entgegenblicken, mchte eigentlich niemand aus der Wsche gucken. Aber weil diese Gesichter nie vllig in die beruhigende Simplizitt der Karikatur umkippen, entsteht der qulende Verdacht, es wre nur eine Frage der Zeit, bis das ganz normale Leben jedem von uns ein derartiges Lemurenantlitz verpasst htte.
    Wer von Gott erzhlen will, muss ihn zu Wort kommen lassen. Und zu den groen Strken dieser Graphic Novel gehrt, dass sie einen an die Stze ihrer Gottgestalt glauben macht. Was Gott einer gottgierigen Welt, die zweifellos die unsere ist, mitteilt, geschieht in Wechselrede. Lakonisch bndig und himmlisch einfallsreich antwortet der Allerhchste auf die Jargons der Wissenschaften, die Herrschaftsrede von Politik und Wirtschaft und die Pseudofragen der Medienvertreter. Eine kleine Kostprobe? Gott definiert: Der Zufall, das ist Gott, wenn er inkognito spielt. Das stammt eigentlich von Albert Einstein, klingt aber, im rechten Moment gesagt, gttlich gewitzt!
    GEORG KLEIN nga
Sprache
TitelNummer
008835054
Einzeltitel =



Titel
  • Fluchtrume - Schauspiel, Film, Musik und bildende Kunst.
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 21x10 cm, signiert, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Gefaltetes Plakat zur Veranstaltung im MaximiliansForum, mit handschriftlichem Gru, beigelegt ein gefalteter image index von Katharina Gaenssler, ein Exemplar gestempelt
ZusatzInfos
  • In einer interdisziplinren Aktion werden der westliche Freiheitsbegriff und der Mythos der Autonomie des Einzelnen untersucht.
    Amerika ist mehr als ein Land, 'Amerika ist ein Modell', ein mythisches Sehnsuchtsbild. 'Amerika' ist der Ort des Neuanfangs, der grtmglichen individuellen Freiheit. Am Anfang der Auseinandersetzung mit dem Freiheitsbegriff steht das Verbrechen als Initiation des Aufbruchs und der Flucht aus den gesellschaftlichen Schranken. 'Die Kriminalitt ist der urwchsigste Ausdruck der Auflehnung.' FLUCHTRAEUME versteht sich nach reenacting the reenactment als zweiter Versuch, das Spannungsverhltnis zwischen Individuum und Gesellschaft zu beleuchten. Im Wort steckt die Bewegung, der Aufbruch. Die Sehnsucht geht in die Weite, die Landschaft. Und eingeschrieben ist das Scheitern, der Tod.
    Konzeption, Inszenierung, Raum, Video: Sebastian Hirn Fotoinstallation: Katharina Gaenssler Dramaturgie: Berit Carstens Kostm: Monika Staykova Musik: Florian Gtte, Thomas Hien Videotechnik: Ole Heinzow Ton: Benjamin Httner, Andreas Reinalter Produktionsleitung: Lisa Hrstmann Regieassistenz: Katrin Sedlbauer Ausstattungsassistenz: Stephanie Karl Regiehospitanz: Constanze Hrlin Dramaturgiehospitanz: Ina Rudolf Schauspiel: Sophie Engert, Yuri Englert, Johannes Flachmeyer, Anjorka Strechel Chor: vox nova
    Text von der Webseite
TitelNummer
009364306
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Camera Austria International 51/52 - Symposion ber Fotografie XV - Das Archiv
Ort LandGraz (sterreich) Medium Zeitschrift, Magazin / PostKarte
Techn. Angaben
  • 212 S., 29,6x21 cm, , ISBN/ISSN 10151915
    Broschur, verschiedene Papiere, beigelegte Postkarte und Bestellformular.
ZusatzInfos
  • Aus dem Vorwort: Mit dem Symposion ber Fotografie, der seit 1979 jhrlich im Rahmen des Festivals steirischer herbst stattfindenden Gesprchsveranstaltung (die Resultate liegen in CAMERA AUSTRIA publiziert vor), soll unsere Beschftigung mit Fragen der kulturellen, knstlerischen und gesellschaftlichen Wirkungsweisen des Mediums Fotografie in den Kontext der zeitgenssischen Theoriediskussion gestellt werden. Dieses Faktum ist eine wichtige berlegung bei der Wahl der Themen der Symposien: in der Verknpfung knstlerischer und theoretischer Fragestellungen und ihrer allgemein gesellschaftlichen Relevanz soll hier zwar ein spezifisch fotografisches Wissen respektiert, der Horizont einer Debatte um knstlerische Fotografie jedoch immer neu problematisiert werden.
    Wir geben dem Begriff des Archivs (dasArchiv lautete das Thema des Symposions ber Fotografie XV) in unserer Kultur zentrale Bedeutung, und es sind die Institutionen der Akkumulation und Verwaltung von Information und Wissen, die auch die Strukturen der Macht (wie Foucault zeigte) bilden. In diesen Institutionen (im Museum, in der Bibliothek) werden normative Ordnungssysteme hergestellt, die unser Verhltnis zur Welt prgen. Die Qualitt des Mediums Fotografie, Wirklichkeit gleichsam verdoppelnd zu ersetzen, begrndet, wie Herta Wolf in ihrem Beitrag zeigt, seine Einschreibung in das Archiv.
    Text von der Webseite.
Sprache
Stichwort
TitelNummer
025036671
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Game Changers - Public Art Munich 2018
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 14,8x10,5 cm, Auflage: 15.000, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Veranstaltungen im ffentlichen Raum in Mnchen 30.04.-27.07.2018.
    PAM 2018 zeigt zwanzig performative knstlerische Auftragsarbeiten, die von solchen Paradigmenwechseln ausgehen, immer aus dem Blickwinkel Mnchens einer Stadt, die Zeugin immenser ideologischer, soziopolitischer und symbolischer Wendepunkte war. Fr PAM 2018 ist die bayerische Landeshauptstadt eine Fallstudie: von den holprigen Anfngen der Demokratie ber die Entnazifizierung der Nachkriegszeit und 1968 bis zur Bedeutung von migrantisch situiertem Wissen, knstlicher Intelligenz oder der #MeToo-Bewegung.
    Die Frage ist nicht, ob wir Teil der Vernderungen unserer Zeit sein wollen, sondern wie wir uns darin positionieren. Was soll bleiben? Was soll sich ndern?
    Whrend PAM 2018 wird in der Allianz Arena und im Olympiastadion Fuball nach gnzlich anderen Regeln gespielt, ein nie gelegter Grundstein an der Freimann-Moschee platziert, ein schwarzer Schwan als VIP in den Bayerischen Hof einquartiert, ein Futurologischer Kongress nachts in einem Observatorium veranstaltet und Radio Free Europe sendet wie einst ber den Eisernen Vorhang.
    PAM 2018 zeigt Kunst in der ffentlichkeit, nicht nur im ffentlichen Raum. Aus der Perspektive von Knstler*innen, ausgehend von ihrem sensiblen Gespr und ihren auergewhnlichen Ideen, schaut es auf brennende Themen unserer Zeit, zoomt von verschiedensten Standorten hinein in die Stadt und aus ihr heraus. Lediglich der PAM Pavilion bleibt immer am Viktualienmarkt einem Platz, der Mnchens Charme ebenso verkrpert wie seine Klischees.
    Das Programm von PAM 2018, dessen Kunstwerke den Schutz institutioneller Mauern verlassen, ist in Minuten gedacht, nicht in Quadratmetern: Performances, Interventionen, ffentliche Versammlungen, Gesprche, Aperitivos und vieles mehr jedes Wochenende von Ende April bis Ende Juli. Eintritt frei und offen fr alle.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
025481694
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Very - Works From The UBS Art Collection
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 120 S., 24,5x17 cm, , ISBN/ISSN 9783775744324
    Fadengeheftet, Hardcover geprgt
ZusatzInfos
  • Erschienen zu den ausstellungen im Louisana Museum of Modern Art, Humlebaek 17.05.-19.08.2018 und im KODE Art Museums and Composer Homes, Bergen 14.09.-16.12.2018.
    Ed Ruschas (*1937) ikonische Interpretationen der amerikanischen Gesellschaft machen ihn zu einem der wichtigsten Vertreter der amerikanischen Kunst des 20. Jahrhunderts. Seine Werke sind eng verknpft mit khl-eleganten Darstellungen von stilisierten Tankstellen, Leuchtreklame-Schildern und archetypischen Landschaften. Seit Beginn der 1960er-Jahre hat kaum jemand die Entwicklung der visuellen Kultur in und um L.A. so radikal wiedergegeben wie Ed Ruscha, der auch selbst dort lebt und arbeitet. Seine Motive sind inspiriert von dem Blick auf die Strae, von der Frontscheibe und der Kinoleinwand und geben so einen sprbaren Eindruck von dem groen, flachen Stadtraum mitten in der Wste. Der bibliophile Ausstellungskatalog mit ber 50 Werken aus der UBS Art Collection umfasst nicht nur die Zeit ab der 1960er-Jahre, sondern zeigt auch die technisch und grafisch neuen Anstze in Ruschas Werk. Benannt nach einem von Ruschas Wort-Bildern, enthlt die Publikation zudem einen Essay von George Condo sowie ein Interview mit dem Knstler, gefhrt von dem Kurator des Louisiana Museum of Modern Art.
    Text von der Website.
Beteil. Personen
Sprache
WEB Link
TitelNummer
025949725
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Great Times - Art of Domino Pytell 2014-2018
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 25,5x22,4 cm, , ISBN/ISSN 9783945337158
    Hardcover, fadengeheftet, Pressemitteilung und einladung zur Ausstellung beigelegt
ZusatzInfos
  • Publikation anlsslich der Ausstellung: DebutantInnen 2018 in der Galerie der Knstler, Mnchen am 06.09.2018.
    Domino Pyttels vielseitige knstlerische Praxis setzt Hybridwesen, halb Mensch, halb Tier in den Mittelpunkt. Zwischen SciFi und Fetischobjekt bewegen sich ihre Figuren etwa Sad Leopard, oder ihr Alter Ego Ape Girl durch eine Narration von Rausch, Emotion, Popkultur und Verfremdung. Lange hat sich Pyttel mit der inhaltlichen Schnittstelle zwischen Mensch und Tier beschftigt und eine Art Enthierarchisierung der Arten performt. Ihre jngsten Videos, Objekte, Collagen und Perfomance-Installationen fokussieren auf das Animalische im Menschen, dessen Gefhls- oder Sinneszustnde und gesellschaftliche Entfremdung. Die entstehenden, surrealen Parallelwelten und sphrisch anmutenden Settings sind Tragikkomdien, humorvoll, aber auch immer ernsthaft, wahr und sthetisch. Pyttel ist nicht an der Persiflage eines materialistischen oder emotionsberladenen Zeitgeists interessiert, sondern an der Zustandsbeschreibung der verschiedenen menschlichen (Lebens-)Realitten. Den Ausstellungsraum transformiert Pyttel in einen Zustand zwischen geballtem Liebeskummer und kultischer Pop-Verehrung. Zur Erffnung bevlkern neben Video, Collagen, Fotografien, Skulpturen auch performative living skulptures diese emotional aufgeladene Erzhlwelt, in die die ZuschauerInnen wie von den sehnschtigen Liedern der Sirenen hineingezogen werden.
    Text aus der Pressemitteilung der Galerie der Knstler.
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von BBK Mnchen
TitelNummer
025969728
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Great Times - Art of Domino Pytell 2014-2018
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 2 S., 14,8x10,4 cm, signiert, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Postkarte, Rckseite beschriftet
ZusatzInfos
  • Publikation anlsslich der Ausstellung: DebutantInnen 2018 in der Galerie der Knstler, Mnchen am 06.09.2018.
    Domino Pyttels vielseitige knstlerische Praxis setzt Hybridwesen, halb Mensch, halb Tier in den Mittelpunkt. Zwischen SciFi und Fetischobjekt bewegen sich ihre Figuren etwa Sad Leopard, oder ihr Alter Ego Ape Girl durch eine Narration von Rausch, Emotion, Popkultur und Verfremdung. Lange hat sich Pyttel mit der inhaltlichen Schnittstelle zwischen Mensch und Tier beschftigt und eine Art Enthierarchisierung der Arten performt. Ihre jngsten Videos, Objekte, Collagen und Perfomance-Installationen fokussieren auf das Animalische im Menschen, dessen Gefhls- oder Sinneszustnde und gesellschaftliche Entfremdung. Die entstehenden, surrealen Parallelwelten und sphrisch anmutenden Settings sind Tragikkomdien, humorvoll, aber auch immer ernsthaft, wahr und sthetisch. Pyttel ist nicht an der Persiflage eines materialistischen oder emotionsberladenen Zeitgeists interessiert, sondern an der Zustandsbeschreibung der verschiedenen menschlichen (Lebens-)Realitten. Den Ausstellungsraum transformiert Pyttel in einen Zustand zwischen geballtem Liebeskummer und kultischer Pop-Verehrung. Zur Erffnung bevlkern neben Video, Collagen, Fotografien, Skulpturen auch performative living skulptures diese emotional aufgeladene Erzhlwelt, in die die ZuschauerInnen wie von den sehnschtigen Liedern der Sirenen hineingezogen werden.
    Text aus der Pressemitteilung der Galerie der Knstler.
Sprache
TitelNummer
025970801
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Kokowai
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Leporello / Buchobjekt
Techn. Angaben
  • 35x35x2 cm, Auflage: 17, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    In Kartonschachtel, "KOKOWIA" beschriftet, signiert, nummeriert, mit rotem Stempel. Buchdeckel aus Holz, mit weier Gaze berzogen, am Rcken mehrere Lagen. Fadengeheftet, Faden am Rcken unten zu ca. 70 cm langer Schnur geflochten. Bltter ganzflchig mit Gaze berzogen und so verbunden. Druck Texte auf dnnem Japanpapier (Seidenpapier), oben eingeklebt, zugleich Deckbltter fr Terragrafien
ZusatzInfos
  • KOKOWAI, das heilige Rot der Maori, ein Leporellobuch mit 10 Terragrafien. Die TERRAGRAFIEN dieses Buches wurden mit KOKOWAI, dem heiligen Rot der Maori, von E.G. auf BFK Rives 300 g gedruckt. Fnf ERDEN stammen aus dem Waipoua-Forest von AOTEAROA, der Nordinsel von Neuseeland, wo die Te Roroa leben und bis zu 2000 Jahre alte Kauribume stehen, die fr den Bau der Kanus verwandt wurden und deren Stamm einen Umfang von mehr als 25 m haben kann. Fnf weitere ERDEN wurden an der Ost- und Westkste der Sdinsel Neuseelands gewonnen, die von den Ngai Tahu WAIPOUNAMU genannt wird. Die Entstehung des KOKOWAI wurde von E.G. auf der Grundlage verschiedener schriftlicher Quellen und mndlicher Erklrungen aufgeschrieben und von Michael Herd ins Englische bersetzt. Die Entstehung des MAUKOROA, dem heiligen Rot der Sdinselstmme, schrieb Gene Teao Waaka auf, Christopher Balme bersetzte diese Geschichte ins Deutsche. Ein uralter Gesang von der Sdinsel Neuseelands, der von der Schpfung des Kosmos vor dem Anfang der Zeit handelt, ist diesem Teil des Buches beigefgt. Alle Texte sind in Englisch und Deutsch auf Japan-Langfaserpapier 42 g gedruckt. Das Leporello-Buch im Format 35 x 35 x 2 cm, aufgeklappt 70 x 350 cm, wurde von E.G. selbst gebunden. Es ist im Buchdeckel handsigniert, die Terragrafien sind Blatt fr Blatt mit Prgestempel signiert. Es wurde in einer Auflage von 17 arabisch und 5 rmisch nummerierten Exemplaren hergestellt. Die beiden ersten Exemplare des Buches werden TE ROROA und NGAI TAHU zurckgegeben.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
WEB Link
Geschenk von Ekkeland Gtze
TitelNummer
026712086
Einzeltitel =



Titel
  • A Tree Is Best Measured When It Is Down
Ort LandMnchen / Mnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 128 S., 29,7x21 cm, Auflage: 800, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, Druck auf Hochglanzpapier
ZusatzInfos
  • Jahresausstellung in der Akademie der Bildenden Knste in Mnchen 16.07.-24.07.2016.
    Ausstellung der Klasse Nicolai im Rahmen der Jahresausstellung. Kuratiert von Anja Lckenkemper und Julia Maier mit den Studierenden der Klasse Nicolai, 27.07.-26.08.2016 in der Galerie der Knstler.
    Unsere menschliche Existenz ist geprgt von der Kultur des kollektiven Gedchtnisses. Dieses speist sich aus den Erinnerungen Einzelner und nimmt mit Blick auf die kulturelle Vergangenheit Bezug auf die gegenwrtigen Verhltnisse. A Tree Is Best Measured When It Is Down untersucht, wie der Prozess des Erinnerns gebannt und in knstlerische Produktion transformiert werden kann und unternimmt den Versuch einer Momentaufnahme gegenwrtiger berlegungen zum Erinnerungsdiskurs.
    Text von der Webseite
Sprache
Stichwort
Geschenk von Lena Grossmann
TitelNummer
027202719
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Gruppe SPUR - Die Maler der Zukunft
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium CD, DVD
Techn. Angaben
  • 85 min S., 19x13,5 cm, , ISBN/ISSN 9783848810598
    Video-DVD in DVD-Hlle, Werbekarte von absolut Medien liegt bei
ZusatzInfos
  • Sie bildeten die Deutsche Sektion der Situationistischen Internationale und zhlten zur knstlerischen Avantgarde nach 1945. Als Gruppe beflgelten sie mit ihrer Kunst, ihren Manifesten und politischen Aktionen die gesellschaftliche Aufbruchsstimmung der 60er Jahre. Hier das groe Portrt mit Originalfilmen, Dokumenten, Zeitzeugen und Kuratoren.
    Die Gruppe SPUR grndete sich 1957 in Mnchen, anlsslich einer Gemeinschaftsausstellung der Maler Heimrad Prem (1934-1978), Helmut Sturm (19322008), Hans-Peter Zimmer (1936-1992) und des Bildhauers Lothar Fischer (1933-2004) in Mnchen. Frh entdeckt und gefrdert durch den dnischen Maler Asger Jorn, wurde die Gruppe als Deutsche Sektion der Situationistischen Internationale aufgenommen. Neben der Kunst standen gesellschaftspolitische Fragen im Zentrum ihrer Arbeit. Radikale Manifeste legten ein theoretisches Fundament: Provokante Medienskandale sowie einer der spektakulrsten Gotteslsterungsprozesse der BRD katapultierten die Gruppe ins Zentrum der knstlerischen Avantgarde. In ihrer eigenstndigen, spannenden Bildsprache verbindet sich Figuratives mit Abstraktem. Minutis zeichnet der Film Zeichen, Bilder und Wege der Gruppe nach.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
028033783
Einzeltitel =



Titel
  • Achtung Aufnahme
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Mappe
Techn. Angaben
  • 27x30 cm, Auflage: 50, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    15 Blatt Fotos (Handabzug), bermalung: 4-farbiger Siebdruck auf Acryl, 3 Seiten Text, Siebdruck auf schwarzem Karton, 2 Seiten Fotos der Life-Situation
ZusatzInfos
  • Synchron zu den flchtigen, flieenden Bildern einer geschwenkten Kamera spielen M. Freudenberg und Penck Musik. Wenn Kahlen die Kamerabewegung anhlt (Achtung Aufnahme), einen zuflligen Bildausschnitt der Galeriesituation fixierend, frieren auch die musikalischen Rhythmen ein. Penck steht auf und malt auf eine vor dem fixierten Monitorbild plazierte Glasscheibe mit der Bildstruktur, gegen sie an, ber sie hinweg. So entstehen 15 Bilder, bei einigen fhlen sich auch anwesende DDR-Knstler (u. a. Strawalde) stimuliert, Penck zuvorzukommen und eine Scheibe zu bearbeiten.
    Die Performance fand vor Besuchern aus Ost und West im Anschlu an Kahlens unerlaubte Ausstellung Licht-Be-Zeichnungen in der privaten Ostberliner Galerie Schweinebraden statt und ist die erste als Performance konzipierte Demonstration von Video in der DDR. Ein Teil der Gerte war ber den diplomatischen Dienst in den Osten gelangt, ein anderer (tarngrn gestrichen) kam durch einen NVA-Psychologen in die Galerie.
    Katalog Ostranenie 1997
    Eher ungewhnlich, wurde ein Video-Performance so organisiert, dass sowohl eine Kunst-Edition, als diese gleichzeitig eine Dokumentation des Performances reprsentierte. Es entstand eine eigenstndige Kunst-Mappe und Dokumentation des ersten Video-Perfor-mances in der DDR, geplant und realisiert von Wolf Kahlen, W-Berlin: die Mappe Achtung Aufnahme. Zeit und Ort der Aktion: 1.02.1980 in der legendren EP Galerie von Jrgen Schweinebraden in der Dunckerstrae 17, Prenzlauer Berg.
    von der Webseite der EP-Edition
Stichwort
TitelNummer
002112000
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Ausgewhlte Schriften zur Diktatur der Kunst
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 662 S., 17,7x10,8 cm, , ISBN/ISSN 9783518126561
    edition suhrkamp 2656, mit Schutzumschlag
ZusatzInfos
  • Die Diktatur der Kunst ist die Herrschaft der Kunst, nicht des Knstlers. Kunst ist die einzige Alternative, denn nur Kunst als Stoff wechsel der Sache lst den revolutionren Druck und erschaff t den totalen Paradigma-Wechsel.
    Sptestens seit der groen Werkschau Mama Johnny 2006 propagiert Jonathan Meese unverhohlen die Herrschaft der Kunst. Mit der Hermetischen Revolution und vor allem der Diktatur der Kunst hat Meese sein bisheriges Wissen zu einer Theorie verdichtet, die nun als Propaganda fr die Sache der Kunst in Bild und Wort verbreitet werden kann. Robert Eikmeyer hat aus der groen Materialflle ein opulentes, alle wichtigen Texttypen reprsentierendes Lesebuch zusammengestellt und um ein instruktives Nachwort sowie eine umfassende Meese-Bibliographie ergnzt.
    von der Webseite des Verlages
TitelNummer
009129266
Einzeltitel =



Titel
  • Sixtina MMXII
Ort LandNeu-Isenburg (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 264 S., 22,5x19 cm, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783943964004
    Broschur, mit 12seitigem Appendix zur Installation des Gobelins und Karte mit Corrigendum
ZusatzInfos
  • Knstlerbuch anlsslich der Intervention Sixtina 2012 in der Gemldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
    An seinem angestammten Ort, dem Sixtina-Saal, wird der Besucher an der Wand dank der fotografischen Intervention von Katharina Gaenssler keine Leerstelle vorfinden. An die Stelle von Raffaels weltberhmten Gemlde tritt der Gobelin Sixtina, 2012. Wie bereits zu Raffaels Zeiten wurde dieser Wandteppich im belgischen Flandern in einer Gobelin-Manufaktur nach den Vorgaben der Knstlerin ausgefhrt.
    Am Ende eines jeden fotografischen Raumprojekts schafft Katharina Gaenssler ein Knstlerbuch. Fr Dresden hat sie einen groformatigen Bilder-Atlas mit 224 systematisch geordneten Detailaufnahmen der Sixtina angelegt. Er liegt im Sixtina-Saal aus und wird fr die Besucher von Zeit zu Zeit weitergeblttert. Auch hier gelingt es der Knstlerin, die Sixtinische Madonna nicht einfach nur abzubilden. In extremer Nahansicht gewinnt der Besucher Einblick in die malerischen Details, die jedes Einzelbild als sensationellen Farbenrausch feiern.
    Zur Ausstellung erscheint ein Katalog zur Genese des Gobelins mit der Werkgeschichte des Knstlerbuches.
    Text von der Webseite des Verlages
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Katharina Gaenssler
TitelNummer
009136274
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • The Ancients Stole All Our Great Ideas: Ed Ruscha im Kunsthistorischen Museum
Ort LandKln (Deutschland) Medium Sammeltuete, Schachtel, Kassette
Techn. Angaben
  • 40 S., 24x28 cm, , ISBN/ISSN 9783863352561
    40 Tafeln und 8-seitiges Faltblatt in Schuber, zu einer Ausstellung im Kunsthistorischen Museum Wien vom 25.09.-02.12.2012
ZusatzInfos
  • immer wieder haben Museen Knstler gebeten, ihre "private Sammlung" aus den jeweiligen Bestnden als Ausstellung zu kuratieren. Erinnert sei an die berhmte Serie "The Artist Eye" bei der David Hockney, Lucian Freud, Francis Bacon und Bridget Riley ihre Ausstellung zusammengestellt haben, oder an die in die Kunstgeschichte eingegangene Ausstellung "Raid the Icebox", die Andy Warhol 1969 aus der Sammlung des Museum of Art der Rhode Island School of Design zusammengestellt hat. Ebenso interessant zu werden verspricht diese Ausstellung und der Katalog, ist doch der Knstler/Kurator einer der erfinderischsten und international angesehensten Maler, Zeichner, Photographen und Bchermacher unserer Zeit und das Kunsthistorische Museum Wien mit der Kunstkammer eines der grten Schatzhuser der Welt. Der die Exponate verbindende "rote Faden" ist allein das Auge des Knstlers.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
011150360
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Gesprche mit Jean-Christophe Ammann. Portrait
Ort LandOstfildern-Ruit (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 276 S., 24x16,7 cm, , ISBN/ISSN 9783893226528
    Broschur. Texte deutsch
ZusatzInfos
  • Auf der Suche nach der Kunst von morgen hat Rmy Zaugg in ausfhrlichen Gesprchen mit dem Ausstellungsmacher und Begleiter von Knstlern, Jean-Christophe Ammann, versucht, den Spie einmal umzudrehen, die Rollen zu vertauschen: Nicht der Museumsmann stellt den Knstler aus, sondern der Knstler entwirft im Gesprch das Portrt von einem der bekanntesten zeitgenssischen Kunstvermittler, dem Direktor des Museums fr moderne Kunst in Frankfurt und frheren Leiter der Kunsthalle Basel. Zum ersten Mal uert sich Jean-Christophe Ammann ber seine Erfahrungen whrend seiner 20-jhrigen Ausstellungsttigkeit, spricht von seinem Anspruch und der Leidenschaft, als intimer Kenner der eigenen vier Wnde und stiller Arrangeur im Hintergrund die Werke leben und durch sich selbst sprechen zu lassen, fragt nach der mglichen neuen Rolle der zeitgenssischen Kunst und versucht im spannenden Wortwechsel mit Rmy Zaugg den Knstler der Zukunft ausfindig zu machen.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
TitelNummer
011216352
Einzeltitel =



Titel
  • Handbuch Alternativmedien 2011/2012 - Printmedien, Freie Radios, Archive & Verlage in der BRD, sterreich und der Schweiz
Ort LandNeu-Ulm (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 279 S., 21,5x16,1 cm, , ISBN/ISSN 9783940865229
    Broschur
ZusatzInfos
  • Neben einem redaktionellen Teil ber Stand und Perspektiven linker und alternativer Medien, sind hunderte Adressen in Deutschland, sterreich und der Schweiz erscheinender Printmedien, Archive, Online-Medien, Freie Radios und unahngiger Verlage dokumentiert.
    Nach fnf Jahren liegt mit diesem Handbuch eine erweiterte und aktualisierte Fortsetzung des Verzeichnisses der AlternativMedien 2006/2007 vor. Der Band enthlt Adressen und Informationen zu insgesamt rund 700 in der BRD, sterreich und der Schweiz erscheinenden Zeitungen und Zeitschriften. Hinzu kommen erstmalig Adressen von Freien Radios, Archiven und Bibliotheken sowie von 220 unabhngigen Verlagen. Insgesamt sind somit an die 1000 Alternative Medien aufgefhrt. Die Adressen sind ber verschiedene Register nach Sachgebieten, Orten und alphabetisch erschlossen. Print- und Online-Literaturhinweise runden diesen Teil des Nachschlagewerks ab.
    Alternative Medien spielen weniger fr die breite ffentlichkeit eine Rolle, ihre Bedeutung liegt vorrangig in programmatischen Debatten. Wichtige Aufgaben bestehen darin, Kritiken und Utopien zu entwickeln, minoritre Sichtweisen, Themen und Praxen zu thematisieren, zu refl ektieren und bisweilen diese auch zu popularisieren. Aufgaben und Herausforderungen, mit denen wir sympathisieren, und die wir angesichts der Lieblosigkeit mit der linke und alternative Bewegungen mit ihren Medien umgehen weiterhin fr wichtig halten. Die wissenschaftlichen und politischen Beitrge des Handbuches Alternative Medien spiegeln verschiedene Aspekte aktueller Diskussionen wider und stellen innovative Medienprojekte vor. Bernd Httner ist Politikwissenschaftler und lebt in Berlin. Er ist Publizist, Aktivist und der Grnder des Archiv der sozialen Bewegungen. (Verlagstext)
TitelNummer
016485599
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • 6 Poster zur Bundestagswahl
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Plakat
Techn. Angaben
  • 1 S., 59,4x42 cm, 6 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Originalplakate auf Affichenpapier, gerollt in Versandkarton
ZusatzInfos
  • Liebe Freunde und Kollegen,
    es besteht die reale Gefahr, dass viele Menschen am 24. September zu Hause bleiben, weil sie glauben, das Wahlergebnis bereits zu kennen. Die Mitte der Gesellschaft whnt sich in Sicherheit, whrend die AfD fr die letzten Tage des Wahlkampfes eine massive Internetkampagne plant. Dabei nutzt sie die Dienste der amerikanischen Agentur Harris Media, die bereits im vergangenen Jahr geholfen hat Brexit und Trump durchzusetzen. Sie wird eine fr Deutschland bisher ungekannte Polemik einsetzen.
    Ihre Werbemittel appellieren an nationalistische Ressentiments und sie hoffen 15% der Stimmen zu bekommen. Damit knnte es sein, dass sie die strkste Oppositionsfraktion werden und in jeder Bundestagssitzung als erste nach der Regierung sprechen. Dann htten sie die Mglichkeit, wie schon in den Landtagen bewiesen, scheibchenweise Tabubrche vorzunehmen und rechtsradikales Gedankengut zu normalisieren.
    Es gibt keinen Grund entspannt zu sein und zu glauben, die neuen rechtsnationalistischen Bewegungen wrden an Deutschland vorberziehen. Die AfD ist nicht harmlos. Nach auen ist sie bestrebt, ein nicht-radikales Bild abzugeben, doch kann ich in dem Plakatmotiv des schwangeren Bauches einer weien Frau mit dem Spruch Neue Deutsche machen wir selbst nur eine Vorstufe der Lebensborn-Initiative sehen. Das wahre Gedankengut der AfD-Politiker kommt immer wieder in ffentlichen Entgleisungen und Leaks zum Vorschein. Sind sie erstmal stark im Bundestag vertreten, knnen sie sich dort ber Jahre festsetzen und die Mittel der Demokratie nutzen und missbrauchen, um unser Gemeinwesen zu vergiften. Wir brauchen keine Partei, die aktiv und destruktiv die Spaltung der Bevlkerung vorantreibt.
    Nach den Erfahrungen von Brexit, Trump und den 30% Front National in Frankreich empfinde ich das dringende Bedrfnis, das mir Mgliche zu tun, damit Rechtspopulismus in Deutschland in kleinen Grenzen bleibt. Die AfD-Whler/innen werden wir vielleicht nicht umstimmen knnen. Daher ist das Einzige, was hilft: eine hohe Wahlbeteiligung und Stimmen fr die anderen Parteien, damit der prozentuale Anteil der AfD klein bleibt.
    Dafr habe ich mit meinem Team Poster entworfen, die an zehntausend Adressen im ganzen Land verschickt werden. Sie sind ebenfalls als A3 / A4 Formate zum Selberdrucken und im Social-Media-Format auf dieser Website herunterladbar.
    Bitte vermittelt mglichst vielen Menschen, Bekannten und Familie die Dringlichkeit der Situation. Jede Stimme zhlt. Druckt die Poster aus und fragt in Kneipe, Bckerei, Arbeitsplatz, ob ihr eins aufhngen knnt. Oder postet sie online.
    Mit besten Gren
    Wolfgang Tillmans
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Stephan Janitzky
TitelNummer
024330082
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Fluxus - Kunst fr ALLE! Bd. 1 Die Sammlung Feelisch / Fluxus - Art for EVERYONE! Vol. 1 The Feelisch Collection
Ort LandHeidelberg / Dortmund (Deutschland) Medium Buch / CD, DVD / Partitur
Techn. Angaben
  • 135 S., 31,5x22 cm, , ISBN/ISSN 9783868284492
    Broschur, mit CD in transparenter Kunststoffhlle.
ZusatzInfos
  • Katalog anlsslich der gleichnamigen Ausstellung im Museum Ostwall, Dortmund, 25.08.2012-06.01.2013. Die CD enthlt die Werkliste der Sammlung Feelisch.
    Die Ausstellung umfasst rund 300 Exponate (Wand- und Raumobjekte, Skulpturen, Assemblagen, Grafiken, Multiples, Zeichnungen, Partituren, Textdokumente, Fotografien und Filme) aus den Jahren 1958 bis 2007. Die Ausstellung wird zudem von drei Installationen mitgeprgt: Die raumgreifendste ist ein Environment nach dem Happening Umgraben, 1970, von Wolf Vostell. Des Weiteren wurde nach Allan Kaprows Ansatz der Re-invention sein schon 1986 im Museum am Ostwall realisiertes Activity-Environment Frische Luft neu erfunden. Eine umfangreiche Diashow des Intermedia-Knstlers Dick Higgins prsentiert Bilder aus seiner Theater-Performance Saint Joan at Beaurevoir a ceremony through the flames von 1960.
    Die Ausstellung basiert insbesondere auf jngsten Erwerbungen aus der Sammlung Feelisch, Remscheid, die mit Mitteln der Freunde des Museums Ostwall und der Stadt Dortmund angekauft wurden, sowie Werke aus der umfangreichen Dauerleihgabe der Dsseldorfer Sammlung Braun/ Lieff. Der Sammler und Verleger Wolfgang Feelisch ist dem MO seit Ende der 1960er Jahre bis heute eng verbunden und ermglichte den Sammlungsschwerpunkt im Bereich Fluxus: durch bedeutende und kontinuierliche Schenkungen, wichtige Dauerleihgaben und temporre Ausstellungen aus dem Bestand der Sammlung Feelisch.
    Text von der Website des Ostwall Museums.
Sprache
TitelNummer
024948659
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Camera Austria International 125
Ort LandGraz (sterreich) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 112 S., 29,8x20,8 cm, , ISBN/ISSN 9783902911070
    Broschur, beigelegtes Lesezeichen
ZusatzInfos
  • Vorwort: Ausgangspunkt der vorliegenden Ausgabe ist ein Teil der Geschichte der Institution Camera Austria selbst. 1989 gab es vom Kulturreferat der Stadt Graz das Angebot, aus Anlass 150 Jahre Fotografie mit greren Projekten den Stellenwert der zeitgenssischen Fotografie in Graz zu unterstreichen. Es entstand zunchst die Ausstellung Stadtpark Eins, die, begleitet von der gleichnamigen Publikation, jene KnstlerInnen prsentierte, die im Umfeld des Forum Stadtpark Graz arbeiteten, zu dem damals auch Camera Austria gehrte. Darber hinaus hatte der Herausgeber Manfred Willmann die Idee, FotoknstlerInnen, die durch einen als wesentlich befundenen Beitrag [] in der Zeitschrift in ihrem Erscheinungszeitraum seit 1980 (so das Statut) mit Camera Austria verbunden sind, mit einem Preis zu wrdigen (deren es damals auch international kaum welche gab). Der Camera Austria-Preis fr zeitgenssische Fotografie der Stadt Graz konnte schlielich 1989 erstmals berreicht werden an Nan Goldin. Seitdem wird der Preis alle zwei Jahre von einer internationalen Jury vergeben.
    Text von der Webseite
Sprache
Stichwort
TitelNummer
024990671
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Der 15. Januar 1919 war ein Mittwoch
Ort LandLeipzig (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • [32] S., 57x40 cm, Auflage: 5.000, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783945111420
    Bltter lose ineinander gelegt, Rotationsdruck auf Zeitungspapier
ZusatzInfos
  • Die Zeitung enthlt neun Poster der Knstlerin Ute Richter und den Text "Vorkriegslogik oder Rosa Luxemburg trifft Stanislaw Lesniewski" von Dietmar Dath.
    Der 15. Januar 1919 ist der Tag der Ermordung der Kommunistenfhrerin Rosa Luxemburg durch rechtsradikales Militr. Mit ihrem Zeitungsprojekt stellt Ute Richter jedoch nicht Rosa Luxemburg, die Kmpferin vor, sondern die Pflanzensammlerin. Es zeigt grob gerastert und stark abstrahiert 6 von 370 Pflanzen aus Rosa Luxemburgs 17 Hefte umfassendem Herbarium. Dieses galt lange als verschollen und tauchte 2009 in einem Warschauer Archiv wieder auf. Luxemburg wollte ursprnglich Botanikerin werden. Aus der Beschftigung mit Pflanzen, mit den Strukturen der Natur, bezog sie immer wieder Kraft.
    Bedeutet die Hingabe an Natur und Landschaft schon einen Rckzug oder gar den Verrat des gesellschaftlichen Auftrags? Ein Zitat von Heiner Mller markiert den Kontext der Arbeit und schlgt den Bogen von der Geschichte in die Gegenwart: "Der Terror von dem ich schreibe kommt aus Deutschland".
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
025026K68
Einzeltitel =



Titel
  • 1968 - Eine Besetzung der Kammerspiele
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [8] S., 21x14,8 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einzelblatt, mehrfach gefaltet
ZusatzInfos
  • Programm, Premiere am 08.02.2018.
    An den Mnchner Kammerspielen sammelten 1968 SchauspielerInnen im Rahmen von Peter Steins Inszenierung des Peter Weiss-Stcks Viet Nam Diskurs Geld fr Waffenspenden fr den Viet Cong, was einen Skandal und die baldige Absetzung der Inszenierung durch den Intendanten August Everding zur Folge hatte. 50 Jahre spter laden die Kammerspiele Knstler- Innen ein, sich aus gegenwrtiger und subjektiver Perspektive mit Themen und Fragestellungen der bewegten Zeit um 1968 auseinanderzusetzen. ... so wird am Ende aus vielen unterschiedlichen Beitrgen eine aus der Vergangenheit in die Gegenwart und Zukunft schauende Inszenierung entstehen, die das umstrittene Erbe von 1968 ernst nimmt. Eine Theateraktion, ein Wagnis, ein Experiment, von und mit allen, die Kraft ihrer Kunst die Welt gestalten wollen. Wenn AfD-Vorstand Jrg Meuthen fordert, man msse weg vom linken rotgrn verseuchten, leicht versifften 68er-Deutschland, erwidern die Kammerspiele mit Jean-Paul Sartre: DIE FANTASIE AN DIE MACHT. NOW.
    Alle Vorstellungen werden von TEACH-INS begleitet. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte dem Kalender oder folgen Sie dem Link.
    Im Innenhof der Mnchner Kammerspiele befindet sich auerdem die Installation T1 Kleiner Tempel der Befreiung von Lili Anschtz und Jonny-Bix Bongers (ffnet jeweils mit dem Teach-in am Tag der Vorstellung).
    Miriam Ibrahim veranstaltet jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn die Speakers Corner Repeat in der Maximilianstrae.
    Die temporre TAM TAM-Bar im Foyer der Kammer 1 ist vor und nach der Vorstellung von 1968 geffnet.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
025196690
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Das Archiv meiner entsorgten Dinge - Fotografien Franz Xaver Donaubauer und einer Videoinstallation von Barbara Donaubauer
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 2 S., 10,5x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungsflyer
ZusatzInfos
  • Ausstellung vom 22.11.2018-31.03.2019, im H-TEAM e.V., Plinganserstrae 19, 81369 Mnchen.
    Den Alltagsgegenstnden Langlebigkeit und Erinnerung gewhren, diesen einen bleibenden Wert geben, bevor man sich fr immer von ihnen trennt, dies mchte Franz Xaver Donaubauer durch seine Fotografien bewirken. Er hat fr sich persnlich einen Weg gefunden, der Vergnglichkeit der Dinge entgegenzutreten. Von 1985 an bis heute hat Donaubauer von diversen Gegenstnden eine Vielzahl von Bildern gemacht, kurz bevor er sie zum Wertstoffhof gebracht bzw. anderweitig umweltgerecht entsorgt hat. Es handelt sich dabei berwiegend um Textilien, Schuhe, Zeitschriften, Bcher, Unterhaltungselektronik, Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstnde jeglicher Art. Entgegen der heute innerhalb der Gesellschaft zu erkennenden Geringschtzung der Dinge unserer Konsumgesellschaft und der damit verbundenen Kurzlebigkeit in deren Gebrauch mchte der Mnchner den Gegenstnden bzw. seinen persnlichen Habseligkeiten durch seine Fotografien eine neue Form der Langlebigkeit geben und sich selbst die Mglichkeit zur Erinnerung schenken. Er selbst bezeichnet die fotografische Methode seiner Archivierung als eine Art fotografisches Tagebuch. Franz Xaver Donaubauers Ziel dieses Projektes ist es die gesellschaftliche Relevanz des Themas der Kurzlebigkeit der Dinge, den Konsum, die heutige Wegwerfgesellschaft anzusprechen. Zur Prsentation des Archivs, das bis 2006 aus analogen Fotografien bestand und bis heute digital fortgefhrt wird, sind die Fotos auf 4060 cm groes, matt coated Papier gedruckt worden. Bereichert werden die Aufnahmen zum einen durch eine Videoinstallation von Barbara Donaubauer, die ein Interview mit Franz Xaver Donaubauer ber sein Fotoprojekt zeigt. Zum anderen stellt Barbara Donaubauer, inspiriert durch das fotografische Archiv ihres Bruders, ein Fotoprojekt aus, dass sich mit dem, wie sie es nennt Rumen beschftigt. Der Zustand von Alltagsgegenstnden vor und nach dem ordnen, sortieren, aufrumen, verwerten, entsorgen, wird fotografisch dokumentiert und somit als eine Art Prozess dem Betrachter gezeigt. Fr Barbara Donaubauer wird die Fotografie zum Beweis, zum Hinweis und zu allererst auch zum Antrieb, sich mit den Gegenstnden, die sie umgeben auseinanderzusetzen.
    Text von der Webseite
TitelNummer
026534801
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Kunstforum International, Band 258 - Kunstnatur | Naturkunst -Natur in der Kunst nach dem Ende der Natur
Ort LandKln (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 336 S., 24,5x17 cm, , ISBN/ISSN 01773674
    Broschur
ZusatzInfos
  • Band 258, Jan.-Feb. 2019.
    Die Natur steckt in der Krise. Der kologische Fuabdruck des Menschen ist grer als die Natur verkraften kann. Und neben der brachialen Zerstrung natrlicher Lebensrume hat die Technisierung in alle Bereiche der Umwelt Einzug gehalten. Im gleichen Zuge stimmen gegenwrtige Theoriediskurse den Abgesang auf die Natur an, indem sie gngige Natur / Kultur-Konzepte aufkndigen und den Begriff des Natrlichen verabschieden. Die Kunst reagiert auf die Vorstellung einer vom Menschen gemachten, einer knstlichen Natur, die seit rund zwei Jahrzehnten unter dem Schlagwort des Anthropozn die ffentliche Diskussion beherrscht. Knstlerinnen und Knstler positionieren sich dabei zwischen Kunstnatur und Naturkunst, indem sie einerseits synthetische Prozesse der Erzeugung von Natur anwenden und andererseits Natur nach wie vor als Motivund Ideengeberin nutzen. Die Natur ist tot. Es lebe die Natur. Ihre Konjunktur in der Kunst zeigt: Sie ist widerstndig, fordert zu immer neuen Auseinandersetzungen und bringt dabei mehr als Naturuntergangs- und Naturrettungskunst hervor. Der Themenband liefert eine Bestandsaufnahme sthetisch, technologisch und kologisch motivierter knstlerischer Positionen.
    Text von der Webseite
    1/2 Seite Anzeige Seite 29 zum Gedenken an den Maler und Kunstphilosophen Berengar Laurer, dem Begrnder der Produzentengalerie Adelgundenstrae in Mnchen, dem Betreiber der Akademie Truthahn mit Verlaub und dem Initiator von so-viele.de
Sprache
TitelNummer
026755734
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Klasse.Buch.
Ort LandHeidelberg / Berlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 292 S., 28,7x17,5 cm, signiert, , ISBN/ISSN 9783868285833
    Hardcover, fadengeheftet
ZusatzInfos
  • 64 Positionen aus der Klasse Eifeldt. Drte Eifeldt lehrt seit mehr als 20 Jahren an der Hochschule fr Bildende Knste in Braunschweig Freie Kunst mit dem Schwerpunkt Fotografie. In dieser langjhrigen Ttigkeit hat sie zahlreiche Studenten ausgebildet, welche inzwischen als Knstler national und international Anerkennung erlangt haben. Fr die meisten Absolventen der Klasse bildet Fotografie zwar den Schwerpunkt, doch gerade in der Vielfalt der Zugangsweisen und Medien Film, Malerei, Video, Skulptur und Text bieten sich Mglichkeiten, das Feld des Fotografischen zu erforschen und zu erweitern. Es wird an einer knstlerischen Position gearbeitet, die sich in ihrem Wesen aus dem jeweils eigenen Erfahrungs- und Erinnerungsraum und der Zeitgenossenschaft speist. Hier bietet sich die Fotografie als ein geeignetes Medium an; ein Medium, das zu allen anderen Knsten in einer engen Wechselbeziehung steht. Die Publikation bietet erstmals eine bersicht ber die Werke der Absolventen der Klasse: Ein Album mit Abbildungen ausgewhlter Arbeiten, zudem zahlreiche Texte zu ausgewhlten Positionen sowie ein erster berblickstext der 20-jhrigen Geschichte der Klasse.
    Text von der Webseite.
Sprache
Geschenk von Drte Eissfeldt
TitelNummer
027177770
Einzeltitel =



stein-hinter-der-beugung
stein-hinter-der-beugung
stein-hinter-der-beugung

Stein Sebastian: unendlich unwahrscheinlich Nummer 09 - Hinter der Beugung: der Strand, das Sanatorium, der Brief, 2018

Verfasser
Titel
  • unendlich unwahrscheinlich Nummer 09 - Hinter der Beugung: der Strand, das Sanatorium, der Brief
Ort LandBerlin / Nrnberg (Deutschland) Medium Heft
Techn. Angaben
  • 36 S., 14,8x10,2 cm, , ISBN/ISSN 9783955660802
    Drahtheftung, persnliches Anschreiben beigelegt
ZusatzInfos
  • Hinter der Beugung ist Ambient Fiction, alles kommuniziert. Trume, Experimente, Zitate, Neurosen. Reisen im Wind pinselartiger Widerstnde. Neonfarbene Tierprojektionen. Aufgeschlossenheit fr die psychotropen Abseitigkeiten der Welt. Hinwendung zu einer Neuordnung des Miteinanders. Schwebebder.
    Endlich lag ich wieder auf dem Rcken, schaute in den Himmel ber der Nehrung, sprte das kalte Metall und sann darber nach, wie ein Kuraufenthalt aussehen msste, um sich in der Konversation mit Geistern und anderen Agenten zu ben und grundlegend zu vergessen, wer man war.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
Geschenk von Sebastian Stein
TitelNummer
027228762
Einzeltitel =



Titel
  • 11. RischArt_Projekt - Kunstrausch
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 84 S., 31x19,8 cm, Auflage: 600, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur mit Klappeinband, Einbandklappen innen mit Adjektiven beschriftet, mit Lesebndchen mit Kartonanhnger mit den Namen der beteiligten Knstler (Anmutung Warenanhnger), zahlreiche farbige Abbildungen, auf Cover kleiner Aufkleber mit handschriftlicher Nummer 208 (aus Bewerbungsverfahren).
ZusatzInfos
  • Erscheint anlsslich von Kunstrausch - 11. RischArt_Projekt, 11.-30.10.2011, Bayerisches Nationalmuseum Mnchen. Mit Biografie d. Knstler, S. 79f. Gestaltung: lange+durach, Kln, Redaktion: Wengmann + Rattan, Lektorat: ed_it! text und redaktion, Kln.
    Ein Blick in die Innenstdte zeigt: Der Mensch geht gern shoppen. Der Einkaufsbummel gehrt zu seinen bevorzugten Freizeitaktivitten und wo lsst sich dieser Beschftigung effektiver frnen als im Kaufhaus? Mit einer gehrigen Portion Humor ersetzt das 11. RischArt_Projekt den Kaufrausch durch den Kunstrausch! Ein Novum in der inzwischen 28-jhrigen Geschichte der RischArt_Projekte ist die Wahl des Ausstellungsortes: War es bisher der ffentliche Raum unter freiem Himmel, in dem die Projekte angesiedelt waren, so werden diesmal aus konzeptuellen Grü.nden die Kunstwerke im Innenraum prsentiert, denn der Ausstellungsraum ist bei Kunstrausch ein wesentlicher Teil der kü.nstlerischen Inszenierung. Mit dem Westflü.gel des Bayerischen Nationalmuseums, den sogenannten Gewlbten Slen, wurde ein Ort gefunden, der mit seinen Sulen und gewlbten Decken an ein Warenhaus der 1920er-Jahre erinnert und damit den idealen Rahmen fü.r den anregenden Kunst-Bummel darstellt. Kunstrausch liegt die Idee eines Warenhauses mit seinem vielschichtigen Angebot und seinen unterschiedlichen Abteilungen zugrunde. Durch die Ausstellung zieht sich diese Idee wie ein roter Faden, doch wird sie zugleich ad absurdum gefü.hrt. Denn anders als im realen Warenhaus, das in jeder Abteilung ein berangebot an Produkten fü.r den Konsumenten bereithlt, schafft Kunstrausch einen Kunstkosmos, in der die Idee des Kaufhauses auf unerwartete, humorvolle und zum Nachdenken anregende Weise umgedeutet wird.
    Text von der Webseite
Sponsoren
Sprache
WEB Link
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
026749734
Einzeltitel =



Titel
  • Der leere Raum - Teil 3
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 21x10,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte zur Erffnung. Klappkarte. Gezeigt wird auch der Film von Fischli und Weiss: Der Lauf der Dinge
ZusatzInfos
  • Nun schon zum dritten Mal in Folge steht eine Ausstellung mit dem Motto Der leere Raum am Anfang der Spielzeit des Kulturreferats in der Rathausgalerie.
    Die historische Halle gibt selbstbewusstes Eigenleben vor. Frei von Stellwnden und Einbauten erffnet der leere Raum den teilnehmenden Knstlern neue Mglichkeiten zum Experiment.
    Ina Ettlinger zeigt eine bunte Ansammlung ihrer Stoffskulpturen. Surreal, aber auch menschhaft wirkende Wesen, Knuel und Ausbeulungen.
    Vincent Mitzev errichtet in der Hallenmitte aus Fundstcken einen gewaltigen Turm von Babel, der bis zum Glasdach reichen wird. Fink Ossi komplettiert mit Bildern und Raumarbeiten in gekonnt verwegener Manier die Ausstellung. Insgesamt eine Zusammenstellung sehr eigenstndiger Arbeiten, die trotz ausufernder Farbigkeit und ungewhnlichen Werkstoffen die souverne Ruhe klassischer Skulpturen ausstrahlen.
    Ausstellungserffnung am Freitag, 16.Mrz 2012, 19:00 Uhr
    Es sprechen Dr. Ingrid Anker, Stadtrtin der Landeshauptstadt Mnchen in Vertretung des Oberbrgermeisters und Johannes Muggenthaler, Kulturreferat
    Ab 20.30 Uhr spielt die Band Aftermars (Sebastien Brault, Thomas Jocher, Tom Frchtl)
TitelNummer
008810303
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Financial Times Deutschland, Letzte Ausgabe 7.12.2012 - Endlich schwarz
Ort LandHamburg (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 51x35,3 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    beigelegt how to spend it - zu schn fr diese Welt
ZusatzInfos
  • An Kiosks in der ganzen Republik hie es am letzten Erscheinungstag der FTD: Zeitung vergriffen! Der Hype um die Schlussausgabe trieb merkwrdige Blten. Der Verlag druckte 30.000 Exemplare nach. Wer keines abbekam - bestellen ist mglich.
    Was am 21.02.2000 mit der ersten Ausgabe begann, endet am 7.12.2012. Die Financial Times Deutschland (FTD) erschien Freitag zum letzten Mal. Was viele, viele Leserbriefe der vergangenen Tage schon vermuten lieen, bewahrheitete sich frhzeitig: Der Run auf die letzte Ausgabe war riesig, vielerorten war die FTD vergriffen. Vor allem an Bahnhofskiosks hie es frhzeitig: ausverkauft!
    Doch der Verlag druckte 30.000 Exemplare nach. Die Hlfte der nachgedruckten Zeitungen wurde an Bahnhofsbuchlden der groen deutschen Stdte geliefert, am Samstag lag die Zeitung wieder aus.
    Text von der Webseite
TitelNummer
009411K05
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Tektite Revisited - James Merle Thomas & Meghan OHara
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Plakat
Techn. Angaben
  • 2 S., 59,4x84,1 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    gefaltetes Plakat,
ZusatzInfos
  • James Merle Thomas und Meghan OHara zeigen in der Ausstellung "As with all bright constellations" vom 23.06.-18.10.2016 in der Lothringer13 Halle, vielfltiges Dokumentationsmaterial aus dem "Tektite Revisited Projekt"
    Das Projekts wurde zu Beginn der 1970er Jahre von der General Electric Corporation, der US Navy und der NASA vor der Kste der amerikanischen Virgin Islands durchgefhrt. Nach der ersten Reise zum Mond, wollte man menschliches Verhalten in Raumkapseln erforschen. Dazu wurde eine kostengnstige Variante gewhlt, indem eine Forschungsstation auf dem Meeresgrund installiert wurde. Die "Aquanauten" - Teilnehmer des Projekts - wurden rund um die Uhr berwacht.
    Das gezeigte Dokumentationsmaterial in der Ausstellung erstreckt sich ber Film, Fotografie und Illustration. Ebenfalls zu sehen ist das "Test Pattern for Underwater Photography", welches der Fotograf Flip Schulke entwickelt hat, um die Unterwasserfototechnik zu testen.
    Das Testmuster wurde zur Ausstellung als Plakat abgedruckt
Sprache
Geschenk von Xenia Fumbarev
TitelNummer
016464585
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Gerhard Richter - 18. Oktober 1977 - Das verwischte Bild der Geschichte
Ort LandFrankfurt am Main (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 104 S., 19x12,5 cm, , ISBN/ISSN 3596136261
    Broschur, ein Faltblatt mit 36 s/w Abbildungen, zahlreiche Illustrationen
ZusatzInfos
  • Michael Diers, Hrsg. (aus der Reihe kunststck). "18.10.1977" ist der Titel eines Gemldezyklus von Gerhard Richter. Er hat Fotografien zur Vorlage, die den Tod von drei fhrenden Terroristen der Baader-Meinhof-Gruppe in der Justizvollzugsanstalt Stammheim nach der Befreiung der Geiseln in der durch arabische Terroristen entfhrten Lufthansa-Maschine Landshut dokumentieren. Der Zyklus zeigt Ereignisse aus einem Zeitraum von mehreren Jahren, von der Festnahme der Terroristen bis zu ihrer Beerdigung. Eine Sonderstellung nimmt das sogenannte Jugendbildnis Ulrike Meinhofs ein
TitelNummer
016649598
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Kleine Reihe Band 02. Joseph W. Huber - DENK-ZETTEL aus'm Osten
Ort LandBremen (Deutschland) Medium Heft
Techn. Angaben
  • 16 S., 21x15 cm, , ISBN/ISSN 3928761749
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Ausstellung 02.02.-27.04.2008
    Joseph W. Huber ging es zuallererst immer darum, Postkarten zu produzieren, Kunstwerke so klein zu gestalten, dass sie jeder haben und in seiner Tasche wegtragen konnte. Nicht das Unikat war sein Metier, sondern die vervielfltigte Kleingraphik. Da der Druck von Postkarten in der DDR nur staatlichen Verlagen vorbehalten war, durften die kleinen Auflagen der Knstler keineswegs als solche bezeichnet werden. Jede einzelne gedruckte Karte musste durch eine Signatur zur Kleingraphik 'geadelt' werden. Joseph W. Huber signierte die Karten anfangs mit seinem vollen Namen, ab 1981/1982 unter dem Pseudonym Joseph. Ende der 1970er und Anfang der 1980er Jahre hatte sich auch in der DDR das Bewusstsein fr die Umwelt stark entwickelt, obwohl der Staat kritische Stimmen eher als "feindlichen Angriff" wertete. So schrieb Joseph W. Huber unter das Foto von einem abgestorbenen Waldstck "Wie man in den Wald hinein ruft ...", oder er erklrte die Erde "vom Umtausch ausgeschlossen". Er nennt diese Wort-Bild-Montagen DENK-ZETTEL. Einige Motive der dieser Serie erschienen zugleich auch als graphische Plakate oder als Plastiktte. In der Ausstellung sind zudem die Entwrfe, Klischees und Stanzformen der Werke zu sehen. Text von der Website
Beteil. Personen
Stichwort
TitelNummer
023331647
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • .1 - Geranien - Mai 2017
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 32 unpag. S., 38x29 cm, Auflage: 50, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Bltter lose ineinander gelegt
ZusatzInfos
  • Publikation erschienen zur Ausstellung "Ulrich Schmitt" in der Galerie f5,6 Mnchen, 05.05-21.07.2017.
    Seit mehr als 15 Jahren arbeitet Ulrich Schmitt an seinem Projekt: "J. M. Eder* - Photographic Chemistry".
    Ausgebildet an der Kunstakademie in Mnchen und der Camberwell School of Arts in London stehen bei Ihm die physikalischen und chemischen Prozesse der Fotografie im Vordergrund. Insbesondere sind ihm die Verfahren zu farbigen Umentwicklung von SW-Entwicklungspapieren, die seit Ende des 19. Jhs. erfunden wurden, ein Anlass eines aufwendigen knstlerischen Forschungsvorhabenss. Die verwendeten wertvollen und zum Teil hochgiftigen Metallverbindungen mit Palladium, Gold, Uran, Antimon und Quecksilber erinnern an lngst vergessene alchemistischen Versuche.
    Die Auswahl der Motive beschrnkt sich bewusst auf einfache malerische Landschaften, sei es mal ein Stck Wiese, mal eine Felsformation oder eine Baumgruppe, die zusammen mit der besonderen Farbigkeit der Arbeiten oder der Aufteilung der Motive in einzelne Streifen die Anmutung einer abstrakten Bildkomposition ergeben.
    Ein zweiter Werkkomplex mit Pflanzenmotiven, meist gewhnliche Garten- und Balkonpflanzen ist seit 2000 entstanden.
    Alle Fotografien sind wegen ihres aufwndigen Herstellungsprozesses Unikate.
    Text von der Webseite der Galerie f5,6
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Ulrich Schmitt
TitelNummer
024337664
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Richas Digest #09 Edition
Ort LandKln (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin / Fotografie
Techn. Angaben
  • [64] S., 31x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, eingeklebtes Heft, drahtgeheftet, Originalfoto, Karton in Schutzhlle
ZusatzInfos
  • Das Bild der Frau ist berprsent. Die Publikation zeigt
    dem entsprechend viele chromogene Frauenbildnisse, nur wenige Beispiele, die Mnner abbilden. Meistenteils Werbeauftrge fr die Kosmetik- und Textilproduktion in der DDR, der Fotograf: Jrgen Rach, Bildjournalist und Bildautor fr Werbung in der DDR mit staatlicher Zulassung, versteht sich. Rach war wohnhaft in Dresden und verantwortlich fr die Fotografien in Dresden, Fhrer in Fotos, VEB F.A. Brockhaus Verlag Leipzig, DDR, 1974.
    Auf der 3. Pressekonferenz des Zentralkomitees der SED Mitte April 1959 hatte das Politbro per Beschluss die Abkehr von starren und gestellten Fotos gefordert. Pressefotografien htten das pulsierende Leben darzustellen und den Menschen zu zeigen, der die sozialistische Gesellschaft gestaltet habe. Ein gutes Pressefoto, heit es weiter, msse Bewegung atmen und die fr das Ganze gltigen Details berzeugend ausdrcken. Die groe Schwche waren die Bilder aus Politik und Alltag. Diese Worte bezogen sich auch auf die zu diesem Zeitpunkt laufende 1. Pressefotoschau der DDR. Hier fehlte, so das Protokoll, fast vllig die Darstellung unseres breiten demokratischen Lebens, an dem jeder Brger irgendwie teilhat.
    Dem Anspruch hinkte die journalistische Bildproduktion bis 1989 hinterher. Das Bild blieb zumeist Illustration eines primr zu vermittelnden Textes. Primitive Schemata gerieten im nachhinein zur Karikatur.
    So verhlt es sich auch bisweilen in den Bildreportagen von J. Rach.
    Doch anders bei den Werbebildern. Hier herrscht eine Art von Schemata vor, die macht schon eher Sinn. Lessons in Posing Subjects wrde Robert Heineken das nennen. Dazu kommt eine Qualitt des Ausdrucks in den Gesichtern dieser Models, die man heute vermissen mag. Es schlich sich unbemerkt eine Indifferenz in die Bilder, wenn die Ideologie der Politagitation nicht vorherrschend an der Bildproduktion beteiligt war.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Stichwort
Geschenk von Achim Riechers
TitelNummer
024894675
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Der Komfort-Kuppel-Komplex
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • [44] S., 14,8x10,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Dies ist eine Themenausstellung! Aus aktuellem Anlass gehen wir nicht der Frage nach, wie sich ein Aufbumen Europas ausnehmen wrde und was nach diesem hochenergetischen Akt geschehen soll, sondern wir bauen mit Hilfe des Philosophen Slavoj iek eine Versuchsanordnung: Er entwarf vor einiger Zeit das Bild einer Kuppel, in deren Inneren die Gewinner der Globalisierung agieren. Damit folgt er einer Idee seines Kollegen Peter Sloterdijk, der Idee vom Weltinnenraum des Kapitals. Sloterdijk hat verschiedene, recht konkrete Vorstellungen der architektonischen Ausformung dieses Innenraums. Er spricht zum Beispiel von Kristallpalsten, einem Treibhaus ohne fester Auenhaut, einem Weltpalast, einem Geflecht aus Korridoren des Komforts. iek konzentriert sich auf das Bild der Kuppel. Es mag einem dabei der transparente Dome over Manhattan (ca. 1960) des Visionrs Buckminster Fuller in den Sinn kommen. Jedoch msste man sich das Gebilde ins Immense vergrert vorstellen, wie es glsern die gesamte westliche Welt berspannt. Unter dieser Haube treiben zum Teil skurrile, zumeist bengstigende Gewchse aus. Heute gerade mal fr ein, zwei Generationen Selbstverstndliches wird einfach so in Frage gestellt, und Themen des linksliberalen Kampfes frech gekapert und gegen die eigentlichen Urheber gewendet. Wie reagieren? Was tun? Sich seiner Geschichten bewusst werden, erstmal: Wer sind wir? Wo ist das Licht? Wo die Luft und der Boden? Bleiben wir unter Glas, oder hat jemand den Schlssel?
    Die assoziative Ausstellung will den Versuch machen, den Komfort-Kuppel-Komplex ein wenig zu beschreiben und zeigt anhand von historischen Artefakten und Exponaten aus Kunst, Film und Design unterschiedlichste Facetten unserer Glaskuppelexistenz.
    kuratiert von Swantje Grundler und Thomas Mayfried
    Text von der Website.
Sprache
TitelNummer
025247661
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Body pt. 2: An Ex-hibition
Ort LandKln (Deutschland) Medium Heft
Techn. Angaben
  • [52] S., 14,8x10 cm, Auflage: 250, , ISBN/ISSN 9783944877044
    Drahtheftung, farbiges Cover
ZusatzInfos
  • Anlsslich der gleichnamigen Ausstellung von Alexander Brenchley, Wilhelm Klotzek und der Absenz zweier anonymer Knstler, 20.01.-24.03.2018 in der Galerie Ginerva Gambino, Kln. Das Heft enthlt die Korrespondenz im Vorfeld der Ausstellung sowie die zwischen der Kuratorin und den Knstlern.
    Die Gruppenausstellung bringt erstmalig Arbeiten zusammen, die ausschlielich von Exfreunden der Kuratorin geschaffen wurden. Die Ausstellungseinladung an die vier Knstler bestand aus individuellen, von der Kuratorin geschriebenen Briefen. Die Einladung war gebunden an folgende Bedingungen: Jeder Knstler entscheidet innerhalb eines festen Budgets frei, was er zeigen mchte ohne Einmischung der Kuratorin. Wnscht sich ein Knstler dennoch, seine Ideen mit der Kuratorin zu besprechen, ist sie hierfr verfgbar. Whrend Alexander Brenchley und Wilhelm Klotzek positiv auf die Einladung reagierten, entschieden sich die anderen beiden Knstler dazu, nicht zu antworten. Und obwohl ihre Abwesenheit im Ausstellungsraum prsent ist, werden ihre Namen vertraulich behandelt. Die jeweiligen Arbeiten von Brenchley und Klotzek entstanden eigens fr diese Ausstellung. Die Kuratorin ist sich darber bewusst, dass das kuratorische Konzept problematisch ist ebenso, dass es eine Doppelmoral enthlt. Mit der Umsetzung des Konzepts erhofft sie sich jedoch, eine Diskussion ber die jeweiligen Rollen der Teilnehmer innerhalb des Konstruktes einer Gruppenausstellung anzuregen.
    (Text aus dem Heft)
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Susanne Pittroff
TitelNummer
025663685
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Zukunftsvisionen 2018 - Knstlerkatalog - Gtesiegel Ungut!
Ort LandGrlitz (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 66 S., 21x21 cm, 2 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, Digitaldruck, beigelegt eine Postkarte mit handschriftlichem Gru, in Briefumschlag
ZusatzInfos
  • Gtesiegel - Ungut, Das Leitmotiv der ZuVi2018, Grlitz, ehemaliger Gterbahnhof, 05.05.-03.06.2018.
    berall in der Gesellschaft begegnen wir Mastben, an denen wir uns und andere messen sollen. Skalen, an Hand derer wir Handlungen einschtzen, Label, die wir vergeben. berall wird abgestuft, verglichen, gewertet. Doch wer legt eigentlich diese Werte fest? Wer bestimmt, was gut und was schlecht ist fr Mensch, Stadt und Gesellschaft? Grlitz ist ein Ort, der von Bestrebungen nach Umnutzung und Umwlzung geprgt ist. Bedeutet der Wunsch nach Vernderung, dass der aktuelle Zustand als unzufriedenstellend, als ungut eingestuft ist? Macht das das Gebiet zu einem Ungut, zu etwas, dessen man sich entledigen will? Wie wird Ungut zu Gut? Und welche Bedeutung haben diese Begriffe fr den Einzelnen und die Gesellschaft? Mit diesen Fragen mchten wir uns in der Ausstellung 2018 auseinandersetzen.
    Das ZUKUNFTSVISIONEN Festival findet seit 2007 an den verschiedensten spektakulren verlassenen Orten in Grlitz statt. Es thematisiert seit jeher den Leerstand in der Europastadt Grlitz/Zgorzelec und rckt diesen durch eine einwchige Ausstellung zeitgenssischer Kunst in den Mittelpunkt.
    Das Team wechselt hierbei, bis auf wenige Ausnahmen, jhrlich das fhrte dazu, dass sich das Ausstellungprojekt ber die Jahre immer wieder transformiert und weiterentwickelt hat. Das Publikum erwartet neben der vielseitigen Ausstellung ein anregendes Rahmenprogramm mit Konzerten, Partys, Performances, Poetry Slams und der Mglichkeit, sich in Besucherwerksttten selbst aktiv zu beteiligen.
    Durch eine Ausschreibung werden Knstler aller Art eingeladen, sich zu bewerben, und anschlieend von der Festivaljury ausgewhlt.
    Untersttzt wird das engagierte, junge Team durch seinen Trgerverein Second Attempt e. V. aus Grlitz.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
025705680
Einzeltitel =



Titel
  • 630 : Buch / Katalog-Projekt von Peter Meilchen & A.J. Weigoni
Ort LandMhlheim (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch mit Schallplatte o. CD
Techn. Angaben
  • 64 S., 21,5x21,5 cm, Auflage: 100, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Hardcover, zwei CDs beigelegt
ZusatzInfos
  • Seit der Erfindung des Gregorianischen Gesangs ist die Verbindung von Musik und Sprache aus der Kunstgeschichte nicht wegzudenken. In der Literatur gibt es ein Konglomerat an Klanghaftem, und die Musik nimmt auf das Schreiben Einflu, soda sich daraus mgliche Parallelen oder Differenzen zwischen der Arbeit des Komponisten oder Musikers und dem literarischen Schreiben ergeben, und ein Text als ein musikalisches Werk gelesen werden kann.
    Tom Tger und A.J. Weigoni erkunden die Schnittstellen zwischen bildender Kunst, zeitgenssischer Musik und Literatur. Zum 10. Todestag von Peter Meilchen erscheint am 27.10. 2018 das Buch/Katalog-Projekt 630 zur Ausstellung in der Werkstattgalerie Der Bogen (Arnsberg). In diesem gattungsbergreifenden Buch / Katalog-Projekt wirken bildende Kunst, Klangkomposition und Literatur sinnfllig zusammen. Meilchens Bildsprache ist eine auer-sprachliche, weil visuelle Entsprechung und Spiegelung der literarischen Beitrge. Bei dieser Mixed-Media manifestiert sich eine Art der Grenzberschreitung im Spiel mit den Gattungen: Auflsen, andersdenken, zersplittern und neu zusammensetzen. Es zeigt sich, da Kunst nicht ausschlielich die Sache eines Einzelnen ist, sondern in einer Interaktion mit dem bildenden Knstler
    Das Gesamtkunstwerk schafft eine Atmosphre, die man als Leser / Hrer / Betrachter beinahe selber sehen, riechen und schmecken kann. Diese cross-mediale Buch / Katalog / Doppel-CD ist eine konkrete Auseinandersetzung mit den Orten der Lebenden und den Orten der Toten, wie sie sich zueinander verhalten, miteinander sprechen und worber sie schweigen. Die Poesie klingt trotz des berwlbenden Themas nie schwer und theoretisch. Das richtige Hren gibt es ebenso wenig wie das richtige Lesen oder das richtige Sehen, 630 lt fr Eigeninterpretationen viel Raum offen.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Stichwort
Geschenk von Edition Das Labor
TitelNummer
026493742
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Kailas
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Mappe / Buchobjekt
Techn. Angaben
  • 39x39x7 cm, Auflage: 108, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    In Kartonschachtel, "KAILAS" beschriftet, signiert, nummeriert, mit rotem Stempel, in helloranges Seidentuch eingeschlagen, verknotet. 2 lose Holzdeckel, geschnitzt. Bltter zwischen die Deckel gelegt. Mit Karten und Erddrucken (Terragrafien)
ZusatzInfos
  • Mit dem Segen von S.H. dem 37. Drikung Kyabgong Chetsang Rinpoche umrundete E.G. vom 13. bis 16. August 1999 den heiligsten Berg, den Nabel der Welt, auf dem seit Urzeiten benutzten Pilgerweg - die Kora, und gewann 12 ERDEN. Die daraus entstandenen 12 TERRAGRAFIEN, von ihm selbst auf BFK Rives 300 g gedruckt, sind Kern dieses "Tibetischen Buches". Es wird durch vier Textseiten ergnzt, die Drubpoen Sonam Jorphel Rinpoche in Kathmandu aus dem Buch "Der vollkommen klare Kristallspiegel - Eine kurze Zusammenfassung der Geschichte der frhen Ereignisse am Berg Kailas und Manasarovarsee" von S.H. Choekyi Lodroe, dem 34. Drikung Kyabgoen Chungtsang Rinpoche, (1868 - 1906), auswhlte. Der Text wurde am 1. Tag des 12. Tibetischem Monats des Feuer-Affen-Jahres, 1896, in Khakhschung am Kailas beendet. Diese vier Textseiten wurden in Kathmandu von Hand in hlzerne Druckstcke geschnitten und dann auf Lokta Paper 80 g gedruckt. Dieses handgeschpfte Papier wird in traditioneller Weise aus der Rinde des Daphnestrauches im Himalaja hergestellt. Jimmy Thapa organisierte und berwachte die Herstellung dieser Seiten. Tara Kokta bersetzte in Kathmandu diesen Text ins Deutsche, Louise Patterson aus Mnchen ins Englische. Der Segen S.H. XIV. Dalai Lama, das Vorwort von S.H. Drikung Kyabgong Chetsang, das Konzept fr das Werk, die bersetzungen, die Karte des Pilgerweges, das Fundstellenverzeichnis und das Impressum wurden von E.G. ebenfalls auf Lokta Paper gedruckt. Die Holzdeckel des Buches wurden von Jimmy Thapa nach alten tibetischen Vorlagen gestaltet und unter seiner Leitung in Kathmandu aus dem Holz von Seasumbumen aus Lumbini, dem Geburtsort Buddhas, handgeschnitzt. Von J.T. stammt auch eine Seite mit der Beschreibung der Realisierung des KAILAS-Projekts. Das Buch im Format 36 x 36 cm ist in chinesische Seide eingeschlagen und wurde in einer Auflage von 108 Exemplaren hergestellt. Die Zahl 108 hat fr die Tibeter eine besondere Bedeutung: Aus 108 Bnden besteht die bersetzung von Buddhas Schriften ins Tibetische, 108 Gebude hat ein groes Kloster, 108 Perlen sind auf eine Gebetsschnur aufgereiht, 108 Zpfe werden in das Haar einer Frau geflochten. Und nach 108 Pilgerfahrten um den Kailas steht dem Pilger die Tr zum Nirwana offen. Die Terragrafien sind vorderseitig mit einem Prgestempel signiert und auf der Rckseite nummeriert.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
WEB Link
Geschenk von Ekkeland Gtze
TitelNummer
026711086
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Feministische Avantgarde der 1970er Jahre aus der SAMMLUNG VERBUND Wien
Ort LandKarlsruhe (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 14,8x10,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Werbekarte
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung 18.11.2017-08.04.2018 im ZKM Karlsruhe.
    ... Die wichtige knstlerische Bewegung Feministische Avantgarde fand bisher in der Kunstgeschichte wenig Beachtung. Anspruch der Ausstellung im ZKM ist nicht nur die Feministische Avantgarde in den Kanon der Kunstgeschichte aufzunehmen, sondern die Pionierleistung dieser Knstlerinnen hervorzuheben. Erstmals war es den Knstlerinnen, die in den Kriegs- und Nachkriegsjahren geboren sind, mglich, in nennenswerter Zahl an den Akademien Kunst zu studieren und sich damit von der passiven Rolle der Muse und des Modells zu emanzipieren. In ihren Werken stellen sie radikal neue Fragen an die Gesellschaft, an den Kunstbetrieb und die Rollen der Frau. Die Ablehnung tradierter, normativer Vorstellungen verbindet das Engagement der Knstlerinnen dieser Generation. Auch wenn sie sich untereinander nicht alle kannten, entstanden verwandte Werke. ...
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
026895801
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • On Series, Scenes and Sequences
Ort LandZrich (Schweiz) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 592 S., 23,5x16,5 cm, , ISBN/ISSN 9783037462133
    Klebebindung, Broschur mit violettem Farbschnitt
ZusatzInfos
  • Als das Knstlerduo Huber.Huber damit beauftragt wurde, im Rahmen des 150-Jahr-Jubilums der Graphischen Sammlung ETH Zrich mit den Sammlungsbestnden zu arbeiten, fhrte die knstlerische Recherche zu einer vertieften Beschftigung mit dem Begriff des Seriellen in der Kunst. Fr die Ausstellung, aus deren Anlass diese Publikation erschienen ist, haben die beiden Knstler nicht nur eine fr sie stimmige Auswahl aus einer ihrer Serien getroffen, sondern dies gleich auch fr vier weitere, bedeutende Serien aus den Bestnden getan: so begegnet sich Drers religise Symbolik mit profanen Motiven von Fischli/Weiss, die lichte Geselligkeit bei den Schwestern Claudia und Julia Mller trifft auf Goyas dstere gesellschaftliche Bohrungen, zusammen mit den raffinierten Wandlungen der Vanitas von Huber.Huber bilden sie eine Art Collage, deren Scharnier der Alltag zu sein scheint.
    Mit der vorliegenden Publikation ist ein Buch entstanden, das sich auf experimentelle Weise dem Thema Serie nhert. Seine Anlage, die in einem ausgeklgelten Rhythmus die fnf ausgewhlten Serien vollstndig abbildet, erfordert eine lecture automatique: subjektiv knnen und sollen Gemeinsamkeiten der Einzelteile wie Entwicklungen des Ganzen wahrgenommen, immer neue formale wie inhaltliche Kriterien verfolgt werden. Das Buch soll zum Blttern, zum Entdecken, zum Mandrieren und (auch) zum berspringen und Zurckblttern einladen.
    Die abgebildeten Werkgruppen werden lose mit Sentenzen von Simone Meier umspielt, die lakonisch und mit Sprachwitz einzelne Elemente aus den Darstellungen heraushebt oder Eigenheiten einer Serie umschreibt. Johannes Binotto hat mit dem Bezug auf den Begriff Feedback eine Theorie der Serie beigesteuert und Alexandra Barcal, die Ko-Kuratorin der Ausstellung, hat in ihrem Essay einen Fcher an knstlerischen Motivationen fr serielles Arbeiten ausgebreitet.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
026921749
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Kunst zwischen Deckeln - Kunstbcher? Nein, Knstlerbcher!
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [4] S., 21x14,8 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Faltkarte
ZusatzInfos
  • Infoflyer der Bayerischen Staatsbibliothek zur Sammlung und zum Blog Knstlerbcher.
    Knstlerbcher sind in erster Linie Kunstwerke. Die Bayerische Staatsbibliothek besitzt eine der bedeutendsten Sammlungen internationaler Knstlerbcher und schafft mit der Grndung eines Gemeinschaftsblogs ein internationales Kommunikationsinstrument fr sammelnde Institutionen, Wissenschaftler*innen, Studierende und Privatsammler*innen. ...
    Heute ist die Welt der Knstlerbcher weltumspannend, bunt und sehr aktiv. Die Bayerische Staatsbibliothek mchte mit dem neu gegrndeten Blog ein Vernetzungs- und Vermittlungswerkzeug schaffen: Schlaglichter auf Erwerbungen sammelnder Institutionen wie Bibliotheken und Museen werfen, skurrile Funde, abgelegene Verlage, Pressen und Projekte in den Blick nehmen, Wissenschaftler*innen und Knstler*innen zu Wort kommen lassen, kurz: die Lebendigkeit der Szene dokumentieren.
    Die Bloggrndung ist zeitlich mit einer einschlgigen Veranstaltung verknpft: Am 10. und 11. Mai 2019 findet mit der Super BOOKS im Haus der Kunst eine Fachmesse fr Knstlerbcher statt. Auf Einladung der Bayerischen Staatsbibliothek wird Marshall Weber, von der New Yorker Knstlervereinigung Booklyn, aktuelle Knstlerbcher aus den USA im Rahmen einer Dance-Performance prsentieren (Freitag, 19 Uhr, Eintritt frei). ...
    Knstlerbcher sind Kunst zum Anfassen: Sie knnen die Libri Selecti der Bayerischen Staatsbibliothek gezielt durchsuchen und in den Lesesaal Handschriften und Alte Drucke bestellen.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
Geschenk von Lilian Landes
TitelNummer
027014801
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Die ersten Jahre der Professionalitt 38
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Sammeltuete, Schachtel, Kassette
Techn. Angaben
  • 20,9x21 cm, 8 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    8 gefaltete Bogen, 1 Karte in Klapphlle
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung 02.05.-07.06.2019 in der Galerie der Knstler.
    ... Die Galerie der Knstler zeigt eine spannende Ausstellung, die einen berblick ber die inhaltliche, stilistische und mediale Heterogenitt der knstlerischen Produktion in Mnchen bietet und eine starke zeitgenssische Verortung in den Vordergrund stellt: Die sieben ausgewhlten Positionen zeichnen sich nicht nur durch eine thematische Vielfalt, sondern auch durch die Verschiedenartigkeit der knstlerischen Herangehensweisen von Installation ber Text, Collage, Zeichnung bis Video aus. Die Arbeiten unternehmen poetische und textbasierte Gesellschaftsbetrachtungen, erproben Hilfsmittel um das Zentrum menschlicher Emotion direkter mit der (Um-)Welt zu verbinden oder untersuchen die sthetik wissenschaftlicher Weltmodelle. Sie erforschen abstrakte Malerei mit dem Vokabular anderer Disziplinen oder begreifen die Komdie als Methode und Inhalt gleichermaen. ...
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
027036767
Einzeltitel =



Titel
  • Janus Neinus Vielleichtus
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 312 S., 24x17 cm, Auflage: 400, , ISBN/ISSN 9783948200015
    Broschur, fadengeheftet
ZusatzInfos
  • Wirklichkeit Books 002.
    Während seiner Arbeit im Museumsshop zeichnet der Künstler und Lyriker Kyrill Constantinides Tank auf postkartengroe Schmierzettel, was ihm in den Sinn oder vor die Augen kommt. Die Zeichnungen betitelt er mit Der neue Kollege, wie mich meine Chefin sieht, wenn ich sauer bin, oder Daniel Richter verliert den Draht zur Jugend. Sie bilden Szenen des Arbeitsalltags im Museum ab oder Ideen, auf die man nur dort kommt und erzählen aus dem Leben des Künstlers zwischen Lohnarbeit und künstlerischem Schaffen. Doch nicht nur seinen subjektiven Blick, sondern auch das höchst Allgemeine bringt Constantinides Tank zu Papier: Garfield, Twipsy, Glurak und die Simpsons sind für alle da und wurden genauso schon unzählige Male gezeichnet. Wenn auf der Zeichnung ein Pflaster klebt, oder sie, wie etwa bei Fidget-Spinner Drawing offensichtlich das Ergebnis eines Versuchs, mithilfe eines Fidget Spinners zu zeichnen zum technischen Experiment wird, dann lässt sich erahnen, dass der Autor ganz in der Malerei zuhause ist und sich gleichzeitig mit ihren Möglichkeiten und Grenzen auseinandersetzt. Indem er sie zeichnet, bezwingt Kyrill Constantinides Tank, in der Tradition einer bayrischen Antibürgerlichkeit, die Dämonen und Banalitäten des Alltags, der Massenmedien und der Kunstgeschichte.
    Kyrill Constantinides Tank ist Künstler, Dichter und Mitarbeiter in einer Filiale der Buchhandlung Walther König. Er ist Preisträger des 26. Open Mike in der Sparte Lyrik und lebt in München.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
027192771
Einzeltitel =



Titel
  • TOMAK ber Salzburg
Ort LandSalzburg / Weitra (sterreich / sterreich) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 72 S., 28x24 cm, , ISBN/ISSN 9783900000943
    Klappbroschur, beigelegt eine Karte des Museums mit handschriftlichem Gru von Stefanie Grnangerl
ZusatzInfos
  • erschienen zur gleichnamigen Ausstellung im Museum der Moderne Salzburg Rupertinum von 13.05.-18.07.2010.
    Das Gesamtwerk Tomaks wird besonders durch die Vielschichtigkeit der Ausdrucksmittel - in Zeichnung, Malerei, Texten und Performances - sichtbar. Die Zeichnungen Tomaks, die in einem groen Umfang in der Ausstellung zu sehen sind, sind direkt und unverblmt. Sie ziehen durch ihre provokanten Motive die Aufmerksamkeit des Betrachters widerstandslos auf sich. Der Inhalt der Bltter, der durch die Vernetzung und Bezugnahme von Zeichnung und Schrift entsteht, wird erst durch genaues Betrachten erfassbar und lsst erkennen, wie detailgenau, perfektionistisch und zeitintensiv die Arbeit des Knstlers ist. Denn Tomak lehnt Halbfertigkeit oder unbeendete Arbeiten gnzlich ab.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
027273771
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • raumplan - Theaster Gates - Black archive
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Grafik, Einzelblatt
Techn. Angaben
  • 2 S., 29,7x21 cm, , ISBN/ISSN 9783863359133
    Einzelblatt
ZusatzInfos
  • Der US-amerikanische Knstler Theaster Gates (*1973) schlgt mit seinem Werk eine Brcke zwischen Kunst und Leben. Er fasziniert mit spannungsgeladenen Raumkonstellationen, mit denen er das Beziehungsgeflecht zwischen der stereotypen Reprsentation Schwarzer Kultur und den dahinter liegenden Machtstrukturen sichtbar macht. Unter Einbezug einer vielgestaltigen Praxis, die Skulptur, Installation, Film, Performance, Improvisation, musikalische Komposition und Aktionen im urbanen Raum einschliet, verwandelt Theaster Gates Rume in Orte der knstlerischen Intervention, und damit in potentielle Plattformen fr politischen, kulturellen und sozialen Wandel.
    Fr die sechste Ausgabe der Serie Der ffentlichkeit hat Theaster Gates die raumgreifende Installation Black Chapel entwickelt. Das vielteilige Werk reagiert auf die reprsentative Architektur der 800 Quadratmeter groen Mittelhalle des Haus der Kunst, indem es ihr ein komplexes, politisch wie spirituell aufgeladenes Narrativ entgegensetzt: zwei groe Pavillons sowie Vitrinen beherbergen eine Vielzahl an Skulpturen, Fotografien und Dokumenten. Darber hinaus zeigen riesige, rotierende Leuchttafeln Fotografien aus den Archiven der ikonischen Johnson Publishing Company. Erstmalig wurde dieses Bildmaterial in den Magazinen Ebony und Jet verffentlicht zwei Publikationen mit Kultstatus, die mageblich zur Verbreitung Schwarzer Kultur in den Vereinigten Staaten beitrugen. Das Zusammenspiel von Skulptur und Fotografie erffnet einen Raum, der Fragen zu Schwarzer Geschichte, Spiritualitt und Reprsentation thematisiert und visuell neu formuliert.
    Text von der Webseite.
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
028004790
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Von der Wand auf die Seite in den Raum der portablen Galerie. Ausstellungen und Publikationen der Berliner Galerie situationen 60 zwischen Dokumentation und Kunst
Ort LandLeipzig (Deutschland) Medium Text
Techn. Angaben
  • 10 S., 29,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Laserausdrucke nach Webseite, Aus der Ausgabe #9 des e-Magazines MAP
ZusatzInfos
  • ... Regine Ehleiter stellt in ihrem Beitrag die Editionen der Westberliner Galerie situationen 60 vor, die in den frhen 1960er-Jahren von Barbara und Christian Chruxin als portable Galerie konzipiert worden ist. Sie luden Knstler_innen auf der Basis eines faltbaren Modells der Galerie ein, ihre Arbeiten auf die Parameter der Publikation zu bertragen. ...
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
028016600
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Aschrottbrunnen 2012
Ort LandKassel (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 76 S., 28x19 cm, Auflage: 3.000, , ISBN/ISSN 9873000383434
    Broschur
ZusatzInfos
  • An jedem 11. des Monats reinigt der Kasseler dOCUMENTA (13)-Knstler Horst Hoheisel den von ihm im Jahr 1987 gestalteten Brunnen vor dem Rathaus.
    Am 11. Juli stellte Hoheisel vor der Reinigung gemeinsam mit den Autoren des Vorwortes Oberbrgermeister Bertram Hilgen, der Knstlerischen Leiterin der dOCUMENTA (13) Carolyn Christov-Barkargiev und Dr. Gunnar Richter, Leiter der Gedenksttte Breitenau, sein Buch "Aschrottbrunnen 2012" vor. Der Aschrottbrunnen - ehemals 12 Meter hoch - wurde 1908 von Sigmund Aschrott, einem erfolgreichen Kasseler Unternehmer aus deutsch-jdischer Familie, gestiftet und durch Rathausarchitekt Karl Roth umgesetzt. Am 9.04.1939 wurde der "Judenbrunnen" von nationalsozialistischen Aktivisten zerstrt. 1987 - zur documenta 8 - schuf Horst Hoheisel den Brunnen im Auftrag der Stadt als Negativform des Originals neu. Der nun ebenfalls 12 Meter in den Boden versenkte Aschrottbrunnen soll als offene Wunde der Stadtgeschichte an erlittenes Unrecht erinnern und Mahnung sein. Auch um diese Erinnerung wach zu halten, steigt Horst Hoheisel einmal im Monat in den Brunnen und reinigt ihn.
    Text von Website
Sprache
Geschenk von Jrgen O. Olbrich
TitelNummer
016219592
Einzeltitel =



helga&goldankauf
helga&goldankauf
helga&goldankauf

Aladag Nevin / Engl Beate / Laner Alexander, Hrsg.: Helga & Goldankauf, 2001

Verfasser
Titel
  • Helga & Goldankauf
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • [68] S., 28x21 cm, , ISBN/ISSN 3889600530
    Broschur, Klappumschlag
ZusatzInfos
  • Im Juli 1999 wurde die Galerie Goldankauf im Gartenhaus der Akademie erffnet, in dem sich zu der Zeit das Caf befand. Der Grundgedanke lag speziell darin, junge internationale Knstler aus anderen Stdten und Lndern einzuladen. Durch die Anbindung an das Caf Helga, in dem die Erffnungen gefeiert wurden, und mit dem bereits entstandenen Bekanntheitsgrad, konnten wir eine lockere Vernissagen-Atmosphre schaffen, die zu Gesprchen und zum Verweilen einlud. Dadurch entstand auerdem eine Durchmischung von internationalen Knstlern und Kunstvermittlern und Kunstinteressierten aus anderen kreativen Bereichen. Die von der Galerie Goldankauf eingeladenen Knstler wohnten zum Teil im Dachgeschoss des Hauses und manche entwickelten Projekte vor Ort oder in Zusammenarbeit mit dem Publikum fr den Galerieraum, fr das Caf oder auch fr den umliegenden Gartenbereich. Im April 2000 mussten wir das Gartenhaus wegen der durch die Renovierung der Akademie entstehenden Raumnot verlassen.
    Im Kunstraum Mnchen e.V. wurde das Projekt (24.10. bis 22.12.2000) mit neuem Gesicht fortgesetzt. Es war wieder die Kombination aus Caf mit knstlerischen Interventionen und Galerieraum. Im vorderen Teil wurde Caf Helga als Bar und Lounge eingerichtet, der hintere Teil wurde als Galerie Goldankauf genutzt. Es gab insgesamt 5 Ausstellungen und wechselnde interventionen im Cafbereich.
    Im Mittelpunkt des Projekts stand auch der kulturelle Netzwerkgedanke, andere internationale Gruppen und Knstler wurden in Form von Features eingeladen zu partizipieren und mit uns gemeinsam den Raum additiv zu verndern und weiterzuentwickeln. Zu den Erffnungen gab es Cafbetrieb und Musik und lockere Gesprchsatmosphre. Eine Infoecke informierte ber die bereits gelaufenen Ausstellungen. Im Cafraum blieb ein Relikt pro Ausstellung stehen und addierte sich so zum Crossover-Charakter des Raumes.
    Im Januar 2001 waren wir zu einem Workshop im Rahmen der Lehrttigkeit von Roberto Ohrt an die Stdelschule Frankfurt eingeladen. Wir stellten unser Projekt vor und luden die Studenten ein, whrend der vier Tage unseres Aufenthaltes dort die Frage des Ortes zu thematisieren und diskutieren.
    Im September 2001 erschien ein Buch ber und von Galerie Goldankauf und Caf Helga im Verlag Silke Schreiber Mnchen, an dem sich auch wieder verschiedene Knstler, Kunstvermittler und Autoren beteiligen werden. Mit dieser Publikation, die zur Hlfte Dokumentation und zum anderen Teil Knstlerbuch ist, wurden beide Projekte zu einem Schlusspunkt gebracht.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Xenia Fumbarev
TitelNummer
028530812
Einzeltitel =



bbk-die-ersten-jahre-der-professionalitaet
bbk-die-ersten-jahre-der-professionalitaet
bbk-die-ersten-jahre-der-professionalitaet

Blum Gabi, Hrsg.: Die Ersten Jahre der Professionalitt 39, 2020

Verfasser
Titel
  • Die Ersten Jahre der Professionalitt 39
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Sammeltuete, Schachtel, Kassette
Techn. Angaben
  • 20,9x21 cm, 3 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    8 gefaltete Bogen, 1 Karte in Klapphlle, Pressemitteilung, 3 getackerte Einzelbltter, Flyer doppelseitig bedruckt
ZusatzInfos
  • Die Frderung des knstlerischen Nachwuchses in Bayern ist ein zentrales Anliegen des Berufsverbands Bildender Knstlerinnen und Knstler Mnchen und Oberbayern (BBK). Mit der Ausstellung Die ersten Jahre der Professionalitt stellt er nun zum 39. Mal die Werke von lokal arbeitenden, jungen Knstlerinnen und Knstlern in den Vordergrund. Seit 1981 ist die Frderreihe eine strukturelle Untersttzung fr Kunstschaffende, die in den letzten sieben Jahren die Akademie abgeschlossen haben, und eine institutionelle Plattform, um deren Arbeit einer breiteren ffentlichkeit vorzustellen. Die Ausstellung in der GALERIE DER KNSTLER, wie auch der begleitende Katalog, sind jedoch nicht nur eine Mglichkeit, um die teilnehmenden Knstlerinnen und Knstler der lokalen Kunstszene zu prsentieren, sondern stellen zugleich die berregionale Sichtbarkeit des hochwertigen knstlerischen Schaffens in Mnchen sicher.
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von BBK Mnchen
TitelNummer
028529799
Einzeltitel =



Brantl Sabine / Kretschmer Hubert / Schmidl Martin / Wandel Malte / Brunnmeier Quirin, Hrsg.: Super Books - Knstlerpublikationen, Bcher, Zines & Magazine, 2019

hdk-super-books-2019-pk
hdk-super-books-2019-pk
hdk-super-books-2019-pk

Brantl Sabine / Kretschmer Hubert / Schmidl Martin / Wandel Malte / Brunnmeier Quirin, Hrsg.: Super Books - Knstlerpublikationen, Bcher, Zines & Magazine, 2019

Titel
  • Super Books - Knstlerpublikationen, Bcher, Zines & Magazine
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • [2] S., 9,8x21 cm, Auflage: 2.000, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Postkarte
ZusatzInfos
  • Prsentation 10.05.2019 (1722 Uhr) bis 11.05.2019 (1220 Uhr) im Haus der Kunst, Mnchen, mit Rahmenprogramm: Vortrag, Interviews, Music und permanent dabei radio 80k, das Internetradio.
    Super BOOKS wird im Rahmen der aktuellen Ausstellung Archives in Residence: AAP Archiv Knstlerpublikationen veranstaltet und ist ein Kooperationsprojekt zwischen Haus der Kunst (Sabine Brantl), AAP Archiv Knstlerpublikationen (Hubert Kretschmer), Akademie der Bildenden Knste Mnchen (Martin Schmidl) und fructa space (Quirin Brunnmeier, Malte Wandel), Mnchen.
    Der Eintritt und die Teilnahme ist frei.
    Super BOOKS versteht sich in der Tradition unabhngiger, individueller Orte, die sich seit den 1960er Jahren im Umfeld der internationalen, postavantgardistischen Kunstszene fr Knstlerpublikationen und deren Rezeption gebildet haben. Nicht zufllig sind Knstlerpublikationen auch Ausdruck der emanzipatorischen Absicht, die Kunst und ihren Markt zu demokratisieren und neue Kommunikations- und Distributionsnetze aufzubauen.
Sprache
TitelNummer
027021801
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Zeitungszeugen 03 - Beginn der NS-Diktatur
Ort LandHamburg (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 8 S., 40x30 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Bltter lose ineinander gelegt, eingelegt ein Nachdruck der Frankfurter Zeitung vom 6. Mrz 1933 und Der Angriff vom 24. Mrz 1933, Beilage: Das unlesbare Buch Teil 1: Autobiografie
ZusatzInfos
  • Die Analysen unserer Experten:
    Ermchtigungsgesetz: Prof. Dr. Gerhard Botz berichtet ber die Abstimmung des Reichstags vom 23.03.1933, bei der mit groer Mehrheit fr das Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich gestimmt wurde. Die NSDAP versuchte damit den Schein der Rechtsstaatlichkeit zu wahren.

    Tag von Potsdam: Prof. Dr. Peter Longerich ber den 21.03.1933, an dem Goebbels die groe nationale Vershnung zwischen Konservativen und Nationalsozialisten inszenierte. Das Dritte Reich prsentierte sich als Erbe der preuischenTradition. Damit wollte man die Stimmen der gemigten Rechten zum Ermchtigungsgesetz zwei Tage spter gewinnen.

    Leser-Lupe: Dr. Gabriele Toepser-Ziegert analysiert die beigelegten Zeitungen. Sie zeigen deutlich, worin sich Qualitts- und Boulevardjournalismus unterscheiden. Whrend die Frankfurter Zeitung das Ermchtigungsgesetz differenziert analysiert und Kritik nur zwischen den Zeilen anbringen konnte, feiert das NS-Kampfblatt einen
    gloriosen Sieg und verhhnt die politischen Gegner lautstark.

    Propaganda: Das Plakat in dieser Ausgabe ist Wahlwerbung der Kommunistischen Partei Deutschlands.

    Portrt: Dr. Meik Woyke, Friedrich-Ebert-Stiftung, portrtiert den Sozialdemokraten Otto Wels, der die letzte demokratische Rede im Reichstag hielt
TitelNummer
008548052
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Tausend Bilder - eine Ausstellung
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 18 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    18 diverse Papiere in Umschlag, gesammelt bei der Ausstellungserffnung am 04.02.2012
ZusatzInfos
  • Studierende der Fakultt fr Design stellen sich in ihrem Illustrationsprojekt dem Thema "Tausend Bilder"
    Tausend Bilder - eine Ausstellung. Das ist wrtlich gemeint: Die Studierenden erarbeiten in Zeichnungen, Fotografien und Filmen ihre ganz eigenen tausend Bilder und finden dabei auch ein Stck sich selbst.
    "Hier werden jetzt tausend Bilder gemalt, gezeichnet, gebastelt, gekritzelt, geknipst, gedreht, geklaut, gedruckt, geblasen, gebatzt, gepinselt, geschmiert, ausgespuckt und hingepieselt und hingekotzt, ausgeleckt und hingeschmissen, aus den Abgrnden der Seele hinausgeworfen, der Sehnsucht, der Unruhe, der Einsamkeit, der Verzweiflung, dem Wahnsinn, der Wut, der Ehrfurcht, den Trumen, den Zweifeln, dem Schmerz und dem Elend abgerungen, durchnummeriert und zur Seite gelegt." A. Andreasova
    Ausgestellt im Farbenladen des Feierwerks. Die Junge-Leute-Seite der SZ begleitet dieses Projekt seit einigen Wochen auf ihrer Internetseite
Geschenk von Matthias Stadler
TitelNummer
008552052
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Lej da Segl ber zwei Jahre eine Landschaft
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 9,7x21 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Karte zur Videoprojektion
ZusatzInfos
  • Barbara Hammann *1945
    Lej da Segl ber zwei Jahre eine Landschaft (2006/07), 2010. Videoprojektion, Laufzeit: 5 54 16, Leihgabe der Knstlerin.
    Sils-Maria im Engadin ist ein Ort, an dem seit langem Knstler und Intellektuelle Erholung gesucht haben. Das Luxushotel Waldhaus, das auf einer kleinen Anhhe ber dem Ort und dem See gelegen ist, hat viele dieser Persnlichkeiten, darunter Thomas Mann, Hermann Hesse, Clara Haskil, Max Liebermann und Gerhard Richter, beherbergt. Im nahegelegenen Val Bever drehte David Claerbout seine Arbeit Riverside. Was diese Gegend so attraktiv macht, hat die statische Webcam des Hotels bertragen, deren Bilder aus den Jahren 2006/07 die Mnchner Knstlerin Barbara Hammann auswertete und zu einer Videoprojektion zusammenschnitt: ein Blick gen Westen ber den Silser See, den Lej da Segl, bei wechselnden Tageszeiten und Wetterverhltnissen.
    Der zehnmintige Aufnahmerhythmus lie Hammann nach eigener Aussage Vernderungen in der Natur erleben, wie ich sie im Fluss der Zeit selbst nicht wahrnehmen knnte. Anders als bei Claerbout, der die beiden parallel gezeigten Handlungen im Film benutzt, um ein Bewusstsein fr den einzelnen Moment zu schrfen, zielt Hammann darauf ab, die Wahrnehmung von Vernderlichkeit nicht nur des Selbst, sondern auch der Umwelt zu steigern: An wie viele Bilder knnen wir uns erinnern? Jede Sekunde bewegen wir uns in einem anderen Umfeld, glauben aber an die Bestndigkeit der Dinge und der Natur. Beide Knstler bedienen sich der filmischen Erfassung derselben europischen Kulturlandschaft, um zu ganz unterschiedlichen knstlerischen Aussagen ber das Verhltnis von Zeit und Raum und die Befindlichkeit des Menschen in beidem zu gelangen.
    Die in Mnchen lebende Knstlerin Barbara Hammann arbeitet in erster Linie mit neuen Medien wie Fotografie, Performances und Installationen. Von 1992 bis 2006 hatte sie eine Professur an der Kunsthochschule Kassel inne
TitelNummer
008643303
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • der dritte raum
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 4 S., 21x14,8 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Faltkarte zur Ausstellung des Studienganges Innenarchitektur der Akademie der bildenden Knste Mnchen
ZusatzInfos
  • Fr die Ausstellung entwickelten Studenten des Studienganges Innenarchitektur unter der Leitung ihrer Professoren die Installation "Der dritte Raum". Das Gemeinschaftswerk der Lehrsthle Raumgestaltung, Produktdesign und Gestaltung im Freiraum widmet sich soziologisch relevanten Themen, wie "Selbstdarstellung", "Gemeinschaft" und "Rckzugsraum" und bersetzt sie in konkrete rumliche Situationen: Aus 1,2 Millionen recyclebaren Kabelbindern knpften 52 Studenten eine begehbare, 200 qm groe Rauminstallation. Von der Decke abgehngte kokonartige Vogelnester sowie Zelte aus spinnennetzartigem geknpften Gewebe vermitteln neue und intensive Raumeindrcke. Die Arbeit verdeutlicht den besonders auf Raumgestaltung bezogenen Entwurfsansatz an der Akademie.
    Text von der Webseite
Stichwort
TitelNummer
011170395
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Khlstaub
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 56 S., 32x24,5 cm, , ISBN/ISSN 9783829606622
    Hardcover mit Schutzumschlag. 27 Farbtafeln, Edition Heiner Bastian
ZusatzInfos
  • In der Edition Heiner Bastian erscheint jetzt das siebte dieser Knstlerbcher. Der Titel, Khlstaub, nimmt ein fernes Bild aus Hermann Brochs Roman Der Tod des Vergil auf. In seinem 1945 im amerikanischen Exil erschienenen Buch schildert Broch die letzten Stunden des Dichters der Aeneis, der monologisierend den Sinn des dichterischen, sprich knstlerischen Lebens und Erkennens reflektiert. In einem der sinnenden Momente betrachtet der Sterbende den Sternenhimmel und spricht vom abgeschiedenen dunklen Hauch des khlsteinernen und in einem weiteren Bild vom staubkhlen des stlichen Mondlichts .... Kiefer transponiert diese poetische Metapher der Gedanken und Stimmungen Vergils in eigene Bilder aus Schnee und nchtlichen Winterwldern, in die der lichte Khlstaub als das Unwirkliche und Dichterische einfllt.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Stichwort
TitelNummer
011614417
Einzeltitel =



Titel
  • Art & Economy
Ort LandOstfildern (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 312 S., 29,7x21x2,2 cm, , ISBN/ISSN 3775711260
    Klappbroschur, Softcover
ZusatzInfos
  • Der Katalog erscheint anlsslich der Ausstellung Art & Economy vom 1.03.-23.06.2002 in den Deichtorhallen Hamburg.
    Die Ausstellung versteht sich als Beitrag zum aktuellen Diskurs ber die Wechselbeziehungen zwischen Kunst und Wirtschaft. Thematisch setzt sie auf der einen Seite bei der Aufmerksamkeit an, die zeitgenssische Knstler konomischen Prozessen und der Arbeitswelt entgegenbringen. Auf der anderen Seite widmet sie sich den Funktionsweisen und Argumenten, die sich in der Wirtschaft im Umgang mit der zeitgenssischen Kunst in den letzten drei Jahrzehnten entwickelt haben. Erstmals kommen in Art & Economy Kunst und Wirtschaft von beiden Seiten diskutiert als zwei sich traditionell voneinander abgrenzende Bereiche zusammen: 50 Werke von 36 internationalen Knstlern stehen neben einer umfangreichen Prsentation ber die Bedeutung und Rolle der Kunst in Unternehmen.
    Text von der Webseite
TitelNummer
014000508
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Veredelungslexikon : Ideen, die beeindrucken - eine Publikation des Studiengangs Buch- und Medienproduktion
Ort LandLeipzig (Deutschland) Medium Sammeltuete, Schachtel, Kassette
Techn. Angaben
  • 33x23,5x9,3 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Dreiteilige Pappschachtelmit Prgedruck, mit 4 Musterfchern: Umformen, Beschichten, Trennen, Fgen, im Deckel eingelegtes Blatt, 3 Karten
ZusatzInfos
  • Entwickelt von der Projektgruppe Veredelungslexikon.
    Die funktionale Musterbox enthlt in der Startauflage zunchst 8 Veredelungstechniken: Lentikulardruck, Beflocken, Reliefprgen, Blindprgen, Kaltfolientransfer, Sonderfolienkaschierung, Lasergravur und Laserschneiden. Da