infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Objet trouvé

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 9 Treffer

nannucci-bagbookback
nannucci-bagbookback
nannucci-bagbookback

Nannucci Maurizio: Bag Book Back - There's no reason to believe that art exists, 2014

Nannucci Maurizio
Bag Book Back - There's no reason to believe that art exists
Rennes (Frankreich): Editions Incertain Sens, 2014
(Buch) 104 S., 19x14,5 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 978-2-914291-49-1
Techn. Angaben Softcover, Klappbroschur,
ZusatzInformation Il y a de cela plusieurs annes, Maurizio Nannucci (moi-mme) a dit un sac en papier rouge, jaune et bleu sur lequel est imprime la phrase Theres no reason to believe that art exists [ Il ny a pas de raison de croire que lart existe ]. Il considrait le projet Bag Book Back comme une sorte de rseau ouvert, un parcours destin devenir un livre, et se mit en consquence photographier des personnes munies du sac dans diverses villes et divers pays. Paralllement, il envoya ce sac des amis tout autour du monde : Sil vous plat, emportez-le dans vos dplacements. Laissez ce message voyager avec vous et prenez des photos o et quand bon vous semble. Mais noubliez pas de menvoyer les photos ! Libr des contraintes inhrentes luvre dart, le sac, objet fonctionnel, dserta les voies habituelles de la distribution artistique et fit son chemin dans de multiples directions. Toutes les images montrant des amis avec leur sac constituent les coordonnes dune carte par laquelle Nannucci (moi-mme) dfinit un champ dinteraction sociale. Avec le projet Bag Book Back, lartiste (moi-mme) circonscrit son propre rseau global : il relie des personnes, des lieux, des situations, et suscite un jeu de relations entre le systme de lart et un large ventail de spectateurs pour qui la mise en circulation de cet objet phmre est un moyen inhabituel de rflchir aux ides, aux visions qui font lart contemporain. ...
Text von der Webseite
Sprache Englisch
Stichwort Fotografie / Konzeptkunst
WEB www.incertain-sens.org
TitelNummer
016064559 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Ruthenbeck Reiner
Objet pour l'occulation partielle d'une Scne Vido, Bande vido 5
Stuttgart (Deutschland): Institut fr Auslandsbeziehungen, 1974
(Leporello)
Techn. Angaben Leporello. Info zum Video
Sprache Franzsisch
Stichwort 1970er
TitelNummer
004309001 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Horni Adrien, Hrsg.
Turbo Magazine # 36 Les bagnoles de Matthias Egger
Biel (Schweiz): Turbo Magazine, 2009
(Zeitschrift, Magazin) 64 S., 21x14,8 cm, Auflage: 200, ISBN/ISSN 1662-9582
Techn. Angaben Drahtheftung, Fotokopien, 2me objet de la srie des Coups de coeur de Turbo 2000
Stichwort Nullerjahre
WEB www.turbomag.ch
TitelNummer
006475034 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

aspekte 2013
aspekte 2013
aspekte 2013

Zink Thomas, Hrsg.: aspekte - l'objet trouv - Fundstcke 2013, 2013

Zink Thomas, Hrsg.
aspekte - l'objet trouv - Fundstcke 2013
Regensburg (Deutschland): Donau-Einkaufszentrum, 2013
(Heft) 28x21 cm, ISBN/ISSN 978-3-9816269-0-2
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation mit Texten von Anjalie Chaubal, Ursula Bolck-Jopp und Thomas Zink
Geschenk von Matthias Stadler
TitelNummer
011064389 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

brunnmeier-souvenirs-voles
brunnmeier-souvenirs-voles
brunnmeier-souvenirs-voles

Brunnmeier Quirin: souvenirs vols, 2013

Brunnmeier Quirin
souvenirs vols
Mnchen (Deutschland): ApparentMotion, 2013
(Heft) 24 unpag. S., 21x14,7 cm, Auflage: 30, signiert,
Techn. Angaben Drahtheftung, zwei verschiedene Papiere, in Pergaminhlle
ZusatzInformation 'say cheese', 'please laugh', 'show your smile' - this is what people usually say, when they take a private picture of their friends or family. These pictures normally remain in the private sphere of the photographer and are only shown to a selected audience. For this conceptual and experimental photo-series such private images have been forcefully appropriated: individual prints have been taken randomly from drug stores and photo developers, the pictures where selected and then set in relation to others. The negatives of these images were not taken. Unlike the concept of the objet trouv, where found objects and materials are the basis for creative work, the images used in this project are objets appropris, they have been actively taken rather than found. They are documents of other peoples memories, memento mori of their existence, beautiful in their own right. By blurring and distorting them, the concept of remembering and forgetting, documentation and memory is questioned.
Text von der Webseite
WEB www.apparent-motion.net
TitelNummer
011762418 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

devries-argumentstellen
devries-argumentstellen
devries-argumentstellen

De Vries Herman: argumentstellen, 2003

De Vries Herman
argumentstellen
Rennes (Frankreich): Editions Incertain Sens, 2003
(Buch) 48 unpag. S., 29,7x21 cm, Auflage: 1250, ISBN/ISSN 978-2-914291-17-0
Techn. Angaben Softcover, Fadengeheftet
ZusatzInformation Arbeiten nach Wittgensteins Tractatus 2.0131.
Dans ce projet datant de 1968, herman de vries se rfre au Tractatus logico-philosophicus de Wittgenstein, et c'est la faon dont il le fait - surprenante et amusante - qui fonde l'ide de ce livre.
argumentstellen confronte l'expression quelque peu nigmatique du Tractatus au sens tangible des rfrences que le discours wittgensteinien met en scne, l'imaginaire qu'il mobilise. C'est ce travail du concret et du tangible, aussi " minimaliste " soit-il, qui met le lecteur sur la voie de la recherche du sens de l'nigme. " Avant de philosopher, il faut vivre ", dit Henri Bergson.
Dans la simplicit stupfiante de son approche, le livre de de vries propose une piste nouvelle et originale pour relire Wittgenstein, et peut-tre aussi pour confronter l'art la pense philosophique en gnral.
Ainsi, les 48 pages de ce livre affichent chacune un seul point, distribu dans l'espace vide de la page, preuve que "l'objet spatial doit se trouver dans un espace infini / le point spatial est une place pour un argument."
Text von der Webseite
Sprache Deutsch / Franzsisch
WEB www.incertain-sens.org
TitelNummer
016057586 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

watier-destructions
watier-destructions
watier-destructions

Watier Eric: L'inventaire des destructions, 2011

Watier Eric
L'inventaire des destructions
Rennes (Frankreich): Editions Incertain Sens, 2011
(Buch) [100] S., 19x13,4 cm, Auflage: 600, ISBN/ISSN 978-2-914291-54-5
Techn. Angaben Softcover, Broschur,
ZusatzInformation Les uns aprs les autres, dfilent sur les pages de ce livre les artistes qui ont volontairement dtruit leurs propres uvres. Convoqus par des formules brves et sobres, mais non sans commentaire discret de l'auteur, les quatre-vingt-dix-neuf cas de destructions interrogent la cration dans ce qu'elle a d'essentiel: objet? processus? attitude l'gard du monde? Le livre qui se veut lui-mme vulnrable, sans couverture ni page de titre, consacre sa centime formule sa propre prsentation.
Text von der Webseite
Sprache Franzsisch
Stichwort Konzeptkunst / Text
WEB www.incertain-sens.org
TitelNummer
016068582 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

duchamp-programmheft
duchamp-programmheft
duchamp-programmheft

Kaufmann Susanne M.I., Hrsg.: Marcel Duchamp 100 Fragen. 100 Antworten., 2018

Kaufmann Susanne M.I., Hrsg.
Marcel Duchamp 100 Fragen. 100 Antworten.
Stuttgart (Deutschland): Staatsgalerie Stuttgart, 2018
(Flyer, Prospekt) 12 S., 21x10,2 cm,
Techn. Angaben Blatt mehrfach gefaltet
ZusatzInformation Programmheft zur Ausstellung Marcel Duchamp 100 Fragen. 100 Antworten. Staatsgalerie Stuttgart, 23.11.201810.03.2019.
Namen Marcel Duchamp / Serge Stauffer
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Xenia Fumbarev
Stichwort Konzeptkunst / Objet trouv / Readymade
WEB https://www.staatsgalerie.de/presse/marcel-duchamp-100-fragenantworten.html
TitelNummer
026761748 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

duchamp-karten
duchamp-karten
duchamp-karten

Kosuth Joseph: 100 Postkarten - Marcel Duchamp 100 Fragen. 100 Antworten., 2018

Kosuth Joseph
100 Postkarten - Marcel Duchamp 100 Fragen. 100 Antworten.
Stuttgart (Deutschland): Staatsgalerie Stuttgart, 2018
(PostKarte) 200 S., 14,8x10,5 cm,
Techn. Angaben 100 Karten aus Karton, doppelseitig bedruckt, mit Gummiband zusammen gehalten
ZusatzInformation Zur Ausstellung Marcel Duchamp 100 Fragen. 100 Antworten. Staatsgalerie Stuttgart, 23.11.201810.03.2019, gibt es 100 Postkarten zum Mitnehmen, die einen Parcours durch die Ausstellung bilden. Auf den Karten finden sich 100 Fragen und 100 Antworten zur Bestands- und Werkgeschichte der gezeigten Arbeiten sowie zum Gesamtwerk und Leben Duchamps. Das Besondere daran: Die Gestaltung der 100 Postkarten und deren Installation in der Ausstellung hat der amerikanische Konzeptknstler Joseph Kosuth fr die Staatsgalerie entwickelt. Kosuth ist insbesondere von Duchamp beeinflusst und mit Stuttgart seit seiner Lehrttigkeit an der Staatlichen Akademie der Bildenden Knste in den 1990er-Jahren eng verbunden.
Namen Joseph Kosuth (Gestaltung) / Marcel Duchamp / Serge Stauffer (Duchamp-Experte)
Sprache Deutsch
Geschenk von Xenia Fumbarev
Stichwort Konzeptkunst / Objet trouv / Readymade
WEB https://www.staatsgalerie.de/presse/marcel-duchamp-100-fragenantworten.html
TitelNummer
026771748 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.