Volltext-Suche im OPAC des AAP
info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Wörter mit mindestens 3 Buchstaben eingeben.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Suche nach ISBN / ISSN in jeder Schreibweise, 10- oder 13stellig. Z.B. für ISSN 0190-9835 oder ISBN 978-88-9098-178-4 oder 9788890981784
Sortierung

Nur BilderAbwärts sortieren Anzeigen Weniger Text

Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge Home Listen

Diese Seite durchsuchen


Gesucht wurde Paul Chan, Medienart , Sortierung ID, absteigend. Alle Suchbegriffe sind in allen Ergebnissen enthalten: 4 Treffer

Verfasser
Titel
  • Selected Writings 2000-2014
Ort LandBasel (Schweiz)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 378 S., 21x14.8 cm, , ISBN/ISSN 9783952397145
    Broschur, Softcover, mit diversen Abbildungen
ZusatzInfos
  • Die Publikation entstand anlsslich der Ausstellung Paul Chan Schaulager Basel, 11.04.-19.10.2014.
    Mit seinem Werk verfolgt Paul Chan in der zeitgenssischen Kunst einen Kurs, der so verblffend und breit gefchert angelegt ist wie das Denken, das seiner knstlerischen Praxis zugrunde liegt. Paul Chan : Selected Writings 20002014 versammelt kritische Essays und Knstlertexte, die ursprnglich in fhrenden Kunstzeitschriften wie Artforum, October, Texte zur Kunst oder Frieze erschienen sind, sowie zuvor unverffentlichte Vortrge und Schriftarbeiten. Von der Komdie zur knstlerischen Freiheit bei Duchamp bis zu den sthetik und Politik gleichermassen berhrenden Spannungsfeldern ergtzen sich die Schriften an den Paradoxien, die ein Erleben von Kunst so irritierend und lustvoll machen. Paul Chan lsst sich auf ganz unterschiedliche Knstler wie Henry Darger, Chris Marker, Sigmar Polke und Paul Sharits ein, und er ringt mit fr ihn entscheidenden Schriftstellern und Denkern Theodor W. Adorno, Samuel Beckett oder Marquis de Sade. Darin zeichnen sich die Ideen und Persnlichkeiten ab, die sein Werk durchdringen. Dabei versteht es Paul Chan meisterhaft, die Rollen und das Potenzial der Kunst an verschiedensten Schaupltzen ausserhalb von Galerie und Museum auszutesten und zu aktualisieren.
    Text von der Website
Sprache
TitelNummer
017520608
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Publishing Manifestos
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 292 S., 24x17 cm, , ISBN/ISSN 9783868741049
    Broschur, Schwarz-Wei-Illustrationen
ZusatzInfos
  • Miss Read: The Berlin Art Book Fair is celebrating the 10th year of its existence by bringing together 263 exhibitors and with the publishing of an anthology called Publishing Manifestos. Publishing Manifestos features key texts of critical engagement with publishing from protagonists of the field. The book also features a comprehensive WHO IS WHO of publishers, as they showed up in 10 years Miss Read, with 600 separate entries, as well as information about activities of Miss Read since its inception in 2009. Text von der Webseite
    Mit Eintrag Archive Artis Publications, S. 225
Sprache
Geschenk von Michalis Pichler
TitelNummer
026243739
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • GAGARIN The artists in their own words 19
Ort LandAntwerpen (Belgien)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 136 S., , ISBN/ISSN 13756109
Stichwort
WEB Link
TitelNummer
007075040
Einzeltitel =



Verfasser
Titel
  • Kunstforum International, Band 227 - Herrschaften des Sammelns - Das Private und das Museale sammeln
Ort LandKln (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 336 S., 24,5x17 cm, , ISBN/ISSN 01773674
    Broschur
ZusatzInfos
  • Band 227, Juni-Juli 2014
    Vor dem Hintergrund, dass Sammeln eine Form der Kunstgeschichtsschreibung ist, drngt sich die die Frage auf,ob nicht, wer sammelt, auch Herrschaft ausbt. Nehmen Sammler Einfluss auf Museen? Wie verhalten sich diese dazu? Wie lsst sich letztlich eine fr beide Seiten gleichermaen produktive Beziehung kreieren? Und: Worin berhaupt unterscheiden sich das museale und das private Sammeln? Was bedeutet es in dem Zusammenhang, dass nicht selten Lcken ffentlicher Sammlungen mit privaten gestopft werden. Wie bewusst sind sich die Vertreter ffentlicher Museen darber, dass Sie sammelnd auch Kunstgeschichte schreiben? Weil die Situation von Land zu Land und von Kontinent zu Kontinent verschieden ist, kommen in diesem speziellen Themenband private Sammler und Reprsentanten aus Deutschland, London, Montevideo, Wien, Zrich, Paris, Tel Aviv zu Wort...
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von Xenia Fumbarev
TitelNummer
026859760
Einzeltitel =