infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Sophie von Stillfried

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 50 Treffer

sz-magazin-2017-46-calle
sz-magazin-2017-46-calle
sz-magazin-2017-46-calle

Ebert Michael / Klotzek Timm, Hrsg.: Süddeutsche Zeitung Magazin No. 46 - Sophie Calle - ein Foto-Text-Zyklus, 2017

Ebert Michael / Klotzek Timm, Hrsg.
Süddeutsche Zeitung Magazin No. 46 - Sophie Calle - ein Foto-Text-Zyklus
München (Deutschland): Magazin Verlagsgesellschaft Süddeutsche Zeitung, 2017
(Zeitschrift, Magazin) 88 S., 27,3x21,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Sonderausgabe. Edition 46 Sophie Calle.
Sophie Calle verwandelt ihren Schmerz, ihre Neugierde, ihre Langeweile in Kunst. Manchmal wird sie dafür angegriffen, meistens gefeiert. Ihr ist beides egal - solange man sie mit Moral verschont. Interview von Tobias Haberl.
Zuerst schien Sophie Calle schockiert von den Interview-Fragen. Dann erzählte die Künstlerin bereitwillig von ihrem Werk, dem Tod ihrer Eltern, ihrer Leidenschaft für Stierkampf – und der Abschiedsfeier, die sie für ihre Brüste veranstaltet hat. ...
... Im Gespräch erläutert sie ihre Arbeit, die sie für die »Edition 46« des Süddeutsche Zeitung Magazins produziert hat, einen Foto-Text-Zyklus bestehend aus neun Bildern, die sie en passant gemacht hat, um sich im Nachhinein über ihre Motivation klar zu werden, ausgerechnet diese Bilder und Szenen unbedingt festhalten zu wollen. Auf die Frage, ob sie damit unsere inflationäre Art, von allem und jedem und überall Fotos zu machen, kritisieren wolle, sagt sie: »Ich bin keine, die mit der Revolutionsflagge durch die Gegend läuft, aber wer sich kritisiert fühlen will, kann das ruhig tun.« Und wenn auf Konzerten alle nur noch auf ihre Handys statt auf die Bühne schauten, mache sie das zwar nicht aggressiv (solange ihr niemand die Sicht verdeckt), aber rührend und lächerlich finde sie es schon.
Text von der Webseite
Namen Sophie Calle
Sprache Deutsch
Stichwort Fotografie / Interview / Text
WEB http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/46629/
TitelNummer
024720678 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Süßmilch Sophia / Blachnitzky Jörn, Hrsg.: KOMPROMISSQUALITÄT DEUTSCHLAND- fundamental gescheiterte Künstler & die Ästhetik der Maßlosigkeit, 2014

suessmilch-blachnitzky-kompromiss
suessmilch-blachnitzky-kompromiss
suessmilch-blachnitzky-kompromiss

Süßmilch Sophia / Blachnitzky Jörn, Hrsg.: KOMPROMISSQUALITÄT DEUTSCHLAND- fundamental gescheiterte Künstler & die Ästhetik der Maßlosigkeit, 2014

Blachnitzky Jörn / Süßmilch Sophia, Hrsg.
KOMPROMISSQUALITÄT DEUTSCHLAND- fundamental gescheiterte Künstler & die Ästhetik der Maßlosigkeit
Wien (Österreich): Aa collections, 2014
(PostKarte) [2] S., 21x9,8 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation kuratiert von Sophia Süßmilch und Jörn Blachnitzky, 20.06.-28.06.2014.
Die Ausstellung "Kompromissqualität Deutschland. Fundamental gescheiterte Künstler & die Ästhetik der Maßlosigkeit" Fundamental gescheiterte Künstler & die Ästhetik der Maßlosigkeit" zeigt 40 Künstler, die aus Deutschland kommen oder dort arbeiten. Die Auswahl veranschaulicht verschiedene Positionen der Auseinandersetzung mit Erfolg oder Scheitern, sowohl in der künstlerischen Arbeit, als auch in der Lebensrelität als Künstler, und mit den Maßstäben, Messlatten, Kriterien, die Erfolg oder Scheitern aus Sicht des Kunstmarktes, der Kritik, des Publikums und der Künstler selbst definieren und determinieren. Ausgestellt werden Zeichnungen, Malerei, Objekte, Collagen, Skulpturen und Videoarbeiten. Eröffnet wird die Werkschau mit einer Performance von Felix Leon Westner.
JETZT ODER NIE. ERSCHEINEN SIE BEVOR ES ZU SPÄT IST UND JEMAND ZUM PLATZHIRSCH MUTIERET UND ZUM BLASEWITZ WIRD !
MORGEN ! DIE CREME DE LA CREME DES CHRONISCHEN MISSERFOLGS. WÄREN WIR EINE EISSORTE, SO WÄREN WIR STRACIATELLA ODER VANILLE. WIR BIETEN GETRÄNKE MIT UND OHNE ALKOHOLGEHALT, BLABLA, BUSSI, WANDDEKORATION, SEELACHS/TOFUHÄPPCHEN UND SOGAR MUSIK !
Text von der Webseite
Namen Charlotte Eifler / Christian Empl / Daniel Permanetter / Diogo da Cruz / Empfangshalle / FANTASMA / Felix Burger / Felix Leon Westner / Florian Froese-Peeck / Friede König / Hannah Sieben / Izzy DrMartens / Jens Utzt / Johanna Zey / Johannes Evers / Josef Knoll / Kristina Schmidt / Laura Ziegler / Leonid Hrytsak / Lucia Thanner / Max Biek / Max Schmölz / Michaela Schmitt- ‐.Runge / Nadja Mair / Nicolás Dupont / Olga Wiedenhöft / Patricia Oppenländer / PGS / Sarah Lehnerer / Sara Raschke / Selma Wolf / Sophia Suessmilch / Sophie von Stillfried / Sven Glatzmaier / Tassilo Walter / Veronika Merklein / Vicky Heinzl / WELTBRANDT / WILHELM & RICHARD
Sprache Deutsch
Geschenk von Sophia Süßmilch
Stichwort Fotografie / Installation / Malerei / Performance / Skulptur / Video / Zeichnung
WEB http://www.aacollections.net/archive/kompromissqualitat-deutschland-fundamental-gescheiterte-kunstler-die-asthetik-der-masslosigkeit
TitelNummer
025989724 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

liebling-bilder
liebling-bilder
liebling-bilder

Grebe Lea / Bombeck Sophie-Charlotte, Hrsg.: Liebling ich habe die Bilder geschrumpft - Ausstellung mit Studierenden der Klasse ehem. Prof. Kasseböhmer, 2019

Bombeck Sophie-Charlotte / Grebe Lea, Hrsg.
Liebling ich habe die Bilder geschrumpft - Ausstellung mit Studierenden der Klasse ehem. Prof. Kasseböhmer
München (Deutschland): super+Centercourt, 2019
(Heft) [80] S., 14,x10,5 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Begleitheft zur Ausstellung:
Ausgehend von der Überlegung, wie wir heute Bilder und insbesondere Malerei rezipieren präsentiert der super+CENTERCOURT die Ausstellung LIEBLING, ICH HABE DIE BILDER GESCHRUMPFT, 07.02.-02.03.2019, unter der neuen Leitung von Sophie-Charlotte Bombeck. Die Nutzung digitaler Medien, sozialer Netzwerke, wie Instagram und Facebook, und vor allem die Reproduktion von Bildern auf Smartphones, Tablets oder Laptop-Bildschirmen verändert unseren Umgang mit Kunst. Dabei dominiert Zweckrationalität zugunsten der unmittelbaren Erfahrung. Die Komplexität der Werke, wichtige Details und Informationen, gehen zum Wohl einer einfachen Konsumierbarkeit verloren.
Da erscheint die Frage mehr als berechtigt, wie diese Infosphären unseren Alltag, unsere Wahrnehmung und unser Denken verändern. Die Gruppenausstellung präsentiert 29 verschiedene Malereipositionen von Künstler*innen der Akademie der Bildenden Künste München. Die Ausstellung greift dabei die zunehmenden digitalen Normierungen unserer Alltagswelt auf und führt den Betrachter*innen gleichzeitig ihre Sehgewohnheiten vor Auge. Die präsentierten Arbeiten sind jeweils im Hochformat 15 x 10 cm. Die Künstler*inn lassen sich spielerisch in ihrer Arbeitsweise auf das Format ein und verfolgen dennoch das ihnen eigene Interesse an der Malerei.
Text von der Webseite.
Namen Adrine Ter-Arakelyan / Aleksandar Radicevic / Amarin Scherer / Cheng Hsin Chiang / Daniel Geiger / Dorina Csiszár / Eunyoung Lee / Felix Waldherr / Fjodor Krasnikow / Hyun Jeong / Jan Hashagen / Jasmin Mittner / Jayhyung Kim / Ji-Yeon Kim / Jie Li / Johannes Kiel / Julius Jurkiewitsch / Karolina Vocke / Lovis-Marie Scherer / Marcel Kovarik / Meng Hsuan Chin / Nataliya Borushchak / Paula Nino / Roman Cherezov / Rutene Merk / Sakiko Fukaya / Sophie Gerhardt / Stefan Krausen / Yuan Xu
Sprache Deutsch
Geschenk von Xenia Fumbarev
Stichwort Grafik / Malerei
WEB https://www.adbk.de/de/aktuell/aktuell-kategorieblog/2064-liebling-ich-habe-die-bilder-geschrumpft.html
TitelNummer
026764734 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

hartung-edit
hartung-edit
hartung-edit

Hartung Elisabeth, Hrsg.: [Edit], 2017

Hartung Elisabeth, Hrsg.
[Edit]
München (Deutschland): PLATFORM, 2017
(Sticker, Button) 2 S., 7,2x10,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Beidseitig bedruckter Sticker
ZusatzInformation Anlässlich Münchens erstem ART+FEMINISM Wikipedia Edit-a-thon am 1.04.2017 in der PLATFORM München, organisiert von Laura Lang und Mira Sacher. Paneldiskussion mit Émilie Gendron (Bloggerin, Initiatorin von munichagain), Augusta Laar (Künstlerin, Musikerin, Lyrikerin, Leitung Schamrock Festival), María Inés Plaza Lazo (Kuratorin, Herausgeberin von Reflektor M – Online Magazin für Zeitgenössische Kunst in München), Daniela Stöppel (Kunsthistorikerin, Kuratorin des Kunstraum München) und Cécile Schneider (Content Strategist, Stellvertr. Quartiersleitung Digital Media Women in München). Moderiert wird das Gespräch von Sophie Dezlhofer (Autorin beim BR, Leitung Onlineredaktion Zündfunk)
Namen Augusta Laar / Cécile Schneider / Daniela Stöppel / Laura Lang / María Inés Plaza Lazo / Mira Sacher / Sophie Dezlhofer / Émilie Gendron
Geschenk von Laura Lang
Stichwort Feminismus / Kunst / Wikipedia / Workshop
WEB www.platform-muenchen.de/programm
TitelNummer
023271701 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

wortspielhalle
wortspielhalle
wortspielhalle

Weigoni A.J. / Reyer Sophie: Wortspielhalle, 2014

Reyer Sophie / Weigoni A.J.
Wortspielhalle
Mühlheim (Deutschland): Edition Das Labor, 2014
(Buch mit Schallplatte o. CD / PostKarte / Brief / Lieferverzeichnis) 64 S., 21x21 cm, Auflage: 100, signiert, 4 Teile.
Techn. Angaben Hardcover, 1 CD beigelegt, Begleitschreiben, Postkarte, Verlagsprospekt
ZusatzInformation Erschienen zur Ausstellung 50 Jahre Krumscheid/Meilchen im Kunstverein Linz.
Die mit dem lime_lab ausgezeichnete Sprechpartitur von Sophie Reyer und A.J. Weigoni bietet die Möglichkeit, sich Kodierungen der Nachrichten- und Informationskanäle, der Bild-, Ton- und Filmarchive in intensiver Textausdeutung zu erschliessen. Die mit der Schauspielerin Marion Haberstroh und dem Sprechsteller A.J. Weigoni umgesetzte Sprachkomposition ist von Tempo- und Harmoniewechseln durchzogen, daß beim Lesen und beim Hören keine Langeweile aufkommt. Es ist eine vitale Form der Literatur, die der Sprache auf die Finger schaut, sie zugleich ihrem eigenen Gefälle überlässt und somit entfesselt.
Text von der Webseite
Namen Leonard Billeke (Gestaltung) / Marion Haberstroh (Sprache) / Matthias Hagedorn / Peter Meilchen
Sprache Deutsch
Geschenk von Edition Das Labor
Stichwort Fotografie / Grafik / Literatur / Malerei / Musik / Poesie
WEB http://www.editiondaslabor.de/2014/04/12/wortspielhalle
TitelNummer
026887752 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Gaenssler Katharina / Hirn Sebastian
Fluchträume - Schauspiel, Film, Musik und bildende Kunst.
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2012
(Flyer, Prospekt) 21x10 cm, signiert, 2 Stück.
Techn. Angaben Gefaltetes Plakat zur Veranstaltung im MaximiliansForum, mit handschriftlichem Gruß, beigelegt ein gefalteter image index von Katharina Gaenssler, ein Exemplar gestempelt
ZusatzInformation In einer interdisziplinären Aktion werden der westliche Freiheitsbegriff und der Mythos der Autonomie des Einzelnen untersucht.
Amerika ist mehr als ein Land, 'Amerika ist ein Modell', ein mythisches Sehnsuchtsbild. 'Amerika' ist der Ort des Neuanfangs, der größtmöglichen individuellen Freiheit. Am Anfang der Auseinandersetzung mit dem Freiheitsbegriff steht das Verbrechen als Initiation des Aufbruchs und der Flucht aus den gesellschaftlichen Schranken. 'Die Kriminalität ist der urwüchsigste Ausdruck der Auflehnung.' FLUCHTRAEUME versteht sich nach „reenacting the reenactment“ als zweiter Versuch, das Spannungsverhältnis zwischen Individuum und Gesellschaft zu beleuchten. Im Wort steckt die Bewegung, der Aufbruch. Die Sehnsucht geht in die Weite, die Landschaft. Und eingeschrieben ist das Scheitern, der Tod.
Konzeption, Inszenierung, Raum, Video: Sebastian Hirn Fotoinstallation: Katharina Gaenssler Dramaturgie: Berit Carstens Kostüm: Monika Staykova Musik: Florian Götte, Thomas Hien Videotechnik: Ole Heinzow Ton: Benjamin Hüttner, Andreas Reinalter Produktionsleitung: Lisa Hörstmann Regieassistenz: Katrin Sedlbauer Ausstattungsassistenz: Stephanie Karl Regiehospitanz: Constanze Hörlin Dramaturgiehospitanz: Ina Rudolf Schauspiel: Sophie Engert, Yuri Englert, Johannes Flachmeyer, Anjorka Strechel Chor: vox nova
Text von der Webseite
Namen Andreas Reinalter / Anjorka Strechel / Benjamin Hüttner / Berit Carstens / Constanze Hörlin / Florian Götte / Ina Rudolf / Johannes Flachmeyer / Katrin Sedlbauer / Lisa Hörstmann / Monika Staykova / Ole Heinzow / Sophie Engert / Stephanie Karl / Thomas Hien / Yuri Englert
WEB www.fluchtraeume.de
TitelNummer
009364306 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

ozon shelter
ozon shelter
ozon shelter

Dragonea Danai, Hrsg.: OZON International Winter 2012-13 Shelter issue, 2012

Dragonea Danai, Hrsg.
OZON International Winter 2012-13 Shelter issue
Athen (Griechenland): Ozon Magazine, 2012
(Zeitschrift, Magazin) 29x23 cm, ISBN/ISSN 1792-3085
ZusatzInformation OZON Magazine is an urban fashion magazine that has had a stable and significant reputation as an independent publication since 1996. OZON is a different form of fashion periodical that focuses on urban youth culture, modern fashion, art and music.
The new international issue of OZON is devoted to our personal shelters all over the universe. You will gaze at beautiful pictures and read beautiful minds in search of tranquility and introspection. We discover forgotten places and wonder whether our shelters look alike.
Interviews with: Anders Petersen, George Pitts, Steven Tai, Wes Lang, Martin Stranka, Phoebe English and more. Photography by Alena Jascanka, Yorgos Mavropoulos, Sonia Szóstak, Rita Lino, Nikolas Ventourakis, Hayley Louisa Brown, Sophie Van Der Perre, Winter Vandenbrink.
Text von der Webseite
Namen Alena Jascanka / Anders Petersen / George Pitts / Hayley Louisa Brown / Martin Stranka / Nikolas Ventourakis / Phoebe English / Rita Lino / Sonia Szóstak / Sophie Van Der Perre / Steven Tai / Wes Lang / Winter Vandenbrink / Yorgos Mavropoulos
Sprache Englisch
Stichwort Fotografie / Jugendkultur / Mode / Musik
WEB www.ozonweb.com
TitelNummer
009715307 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung


kessler-suessmilch-schlechte-entscheidungen
kessler-suessmilch-schlechte-entscheidungen
kessler-suessmilch-schlechte-entscheidungen

Süßmilch Sophia / Kessler Simone: Schlechte Entscheidungen, 2016

Kessler Simone / Süßmilch Sophia
Schlechte Entscheidungen
München (Deutschland): kunstarkaden, 2016
(Buch) 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Anlässlich der gleichnamigen Ausstellung in den Kunstarkaden, München, 20.09.-22.10.2016. Mit Arbeiten in allen Formen sind dort über 30 weitere geladene Künstlerinnen und Künstler in der sog. Sammlung vertreten
Text von der Webseite
Namen Aiste Dabkeviciute / Almut Winkler / Andreas Peiffer / Asja Schubert / Bureau Européen des Affaires Pronostiques / Caroline Zimmermann (Gestaltung) / Charles Eck v. Schanzenbach / Cordula Schieri / Daniel Goehr / Domino Pyttel / Doreen Schuster / Edward Beierle (Fotografie) / Emanuel Guarascio / Fabian Feichter / Felix Burger / Frank Fly / Gabi Blum / Gottfried Weber-Jobe / Holger Stich (Text) / Jesse Magee / Johannes Thum / Judith Neunhäuserer / Justus Junghans / Karin Pertoll / Katie Jayne Britchford / Katrin Bertram / Kitti & Joy / Korbinian Jaud / Leonid Hrytsak / Lukas Hoffmann / Lukas Hoffmann / Malte Bruns / Münchener Kneipenchor / Patricia Oppenländer / Sandra Hauser / Sara Raschke / Sophie Kindermann / Sophie Schmid / Thomas Silberhorn / Türkten Türkmen / Victoria Wald / Wolfgang Stehle
Sprache Deutsch
Geschenk von Sophia Süßmilch
Stichwort Deformation / Fotografie / Frau / Installation / Keramik / Körper / Malerei / nackt / Performance / Performance / Sammlung / Selbstporträt / Skulptur / Tattoo / Tier / Ton / Wandzeichnung / Zeichnung / zeitgenössische Kunst
Sponsoren LfA Förderbank Bayern
WEB www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Kulturreferat/Museen-Galerien/Kunstarkaden/Archiv-2016/Schlechte-Entscheidungen.html
TitelNummer
025987724 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

N. N.
Sophie Scholl Realgymnasium 1963/64
München (Deutschland): Sophie-Scholl-Gymnasium, 1964
(Zeitschrift, Magazin)
Stichwort 1960er
TitelNummer
003596000 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

weltkunst-spezial-muenchen-4-2018
weltkunst-spezial-muenchen-4-2018
weltkunst-spezial-muenchen-4-2018

Amend Christoph / Ehret Gloria, Hrsg.: WELTKUNST 149 MÜNCHEN-SPEZIAL 04 2018, 2018

Amend Christoph / Ehret Gloria, Hrsg.
WELTKUNST 149 MÜNCHEN-SPEZIAL 04 2018
Berlin (Deutschland): ZEIT Weltkunst Verlag, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 114 S., 29,8x22 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Sondernummer über die Kunststadt München, mit Beiträgen u. a. über die großen Ausstellungen in den großen Museeen, über Lothar Schirmer, über junge Münchner Kreative, div. Jubiläen Münchner Einrichtungen, über Johannes Sperling, über Sophie Calle im Espace Louis Vuitton und Thomas Hirschhorn in der Villa Stuck, die Messe Paper Positions 2, PIN. und Was sammeln Sie, Herr Kretschmer? (S. 88)
Namen Christoph Niemann (Covergrafik) / Hubert Kretschmer / Johannes Sperling / Lothar Schirmer / Sophie Calle / Thomas Hirschhorn
Sprache Deutsch
Stichwort Ausstellung / Barock / Galerie / Kreative / Kunststadt / München / Pinakothek / Privatsammlung / Renaissance / Sammlung
WEB https://www.weltkunst.de/
TitelNummer
026035727 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

van Dülmen Moritz, Hrsg.: EMOP - European Month of Photography 2018, 2018

emop-2018-katalog
emop-2018-katalog
emop-2018-katalog

van Dülmen Moritz, Hrsg.: EMOP - European Month of Photography 2018, 2018

van Dülmen Moritz, Hrsg.
EMOP - European Month of Photography 2018
Berlin (Deutschland): Kulturprojekte Berlin, 2018
(Buch) 298 S., 27x20 cm, 3 Teile.
Techn. Angaben Broschur, 3 verschiedene Covers, von Alina Simmelbauer, Herbert List und Josef Wolfgang Mayer
ZusatzInformation Ausstellungskatalog zum EMOP, 28.09.-31.10.2018. Der Band listet alle 115 Ausstellungen des 8. Europäischen Monats der Fotografie Berlin mit Texten und Abbildungen auf. Zudem gibt es einen Index aller teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler.
Seit 2004 stellt Deutschlands größtes Fotofestival alle zwei Jahre die ganze Bandbreite historischer und zeitgenössischer Fotografie in Berlin vor. Museen, Kulturinstitutionen, Galerien, Projekträume, Botschaften und Fotoschulen in Berlin und Potsdam präsentieren zahlreiche Ausstellungsprojekte und Veranstaltungen, ausgewählt von einer Fachjury. Die Formate reichen von Ausstellungen im Außenraum und großen Museumspräsentationen,über Einzel- und Gruppenpräsentationen in Galerien und Projekträumen bis zu beeindruckenden Beiträgen vieler ausländischer Kulturinstitute und Botschaften sowie der städtischen Kunst- und Kulturämter.
2016 fanden erstmals zum Auftakt des Festivals die EMOP Opening Days in Kooperation mit der C/O Berlin Foundation im Amerika Haus statt, die in 3 Tagen mehr als 10.000 Besucherinnen und Besucher anzogen. Wegen des großen Erfolges finden sie in diesem Jahr erneut statt und werden von C/O Berlin kuratiert.
Text von der Webseite.
Namen Aenne Burghardt / Agata Guevara / Aina Climent / Albrecht Dürer / Alexander Christou / Alexandra Spiegel / Alice Paletti / Alice Springs / Alicia Louisot / Alina Simmelbauer / Alin Comak / Alinka Echeverría / Amélie Losier / Anatol Kotte / Andreas Herzau / Andreas Mühe / Andrea Vollmer / Andrej Pirrwitz / Andrew Lewis / André Gelpke / André Kirchner / Anette Jentsch / Angelika Platen / Anke Krey / Ann-Christine Jansson / Anna Atkins / Anna Homburg / Annemie Josephin Martin / Anne Zahalka / Anthony Monday / Antonio Fernández / Anton Roland Laub / April Greiman / Arnold Newman / Aubrey Powell / August Sander / Axel Gehrke / Barbara Noculak / Bastian Thiery / Ben de Biel / Benjamin Kummer / Benjamin Verhoeven / Ben Lenhart / Benno Cray / Berenice Abbott / Bernd Opitz / Bernice Kolko / Birgit Jürgenssen / Birgit Kleber / Birgit Nitsch / Björn Gogalla / Bob Leinders / Bogdan Dziworski / Brassaï / Carina Linge / Carl Robert Kummer / Cassander Eeftinck Schattenkerk / Cecil Beaton / Cem Turgay / Charlott Cobler / Charlotte Zellerhof / Chiara Dazi / Chris Noltekuhlmann / Christa Mayer / Christian Affonso Gavinha / Christian Klant / Christian Schulz / Christian Thompson / Christian Werner / Christophe Egger / Christoph Höhmann / Christoph Siegert / Chris Wiemer / Cindy Sherman / Claudia Bühler / Cora Berndt-Stühmer / Cordia Schlegelmilch / Dagmar Gester / Daniela Finke / Daniel Chatard / Darius Ramazani / Denise Colomb / Deniz Saylan / Derek Kreckler / Diane Arbus / Dieter Hacker / Dinçer Dökümcü / Edda Wilde / Ed van der Elsken / Eike Schleef / Ellen Röhner / Elmgreen & Dragset / Elsa Stubbé / Elvira Kolerova / Enriko Boettcher / Erhan Ş.ermet / Eric Berg / Erika Matsunami / Erika Rabau / Ernesto Benavides / Ernst Ludwig Kirchner / Ernst Wilhelm Grüter / Erwin Blumenfeld / Eunsun Cho / Florian Günther / Flurina Ramondetto / Frank Darius / Fred Hell / Fumiko Matsuyama / Gabriela Torres Ruiz / Gabriele Worgitzki / Gehrhard Linnekogel / Georg Krause / Georg Wegemann / Gerhard Kassner / Gerhard Richter / Gerhild Vent / Gina Stephan / Giorgio Sommer / Gisela Wiemann / Gisèle Freund / Gregor Sailer / Götz Rogge / Götz Schleser / Hanne Dale / Hardy Brackmann / Heike Franziska Bartsch / Heiko Sievers / Heiner Bernd / Heinz Köster / Heinz von Perckhammer / Helmut Newton / Henri Cartier-Bresson / Henriette Kriese / Herbert List / Horst Wackerbarth / Hosam Katan / Ilknur Can / Ingar Krauss / Ingo Kuzia / Irving Penn / Irwin Barbe / Isabelle Gabrijel / Isabell Kessler / Ivo von Renner / J. Konrad Schmidt / Jakob Reimann / Jana Buch / Jana Kießer / Jana Sophia Nolle / Janine Graubaum / Jeanne Fredac / Jenny Wrede / Jens Oellermann / Johanna Berghorn / Johanna Reich / Johanna Ribbe / Johann Karl / Johan Österholm / Jonas Feige / Jonathan Sachs / Jorge Garrido / Josef Wolfgang Mayer / Josée Pedneault / José Giribás Marambio / Julia Jung / Juliana Rainer / Julian Slagman / Julia Tervoort / Jérôme Schlomoff / Jörg Rubbert / Jörg Schwalfenberg / Jörg Steck / Jörg Winde / Jürgen Hurst / Jürgen Klauke / K.T. Blumberg / Kai Löffelbein / Karina Pospiech / Karin Rasper / Karl Blossfeldt / Katerina Belkina / Kate Robertson / Katharina Stöcker / Kathleen Hoernke / Kathrin Sohn / Katja Hammerle / Kcho Sickert / Kechun Zhang / Kenneth Krause / Ken Schluchtmann / Kevin Himmelheber / Klaus Lange / Klaus Mellenthin / Kristin Loschert / Kurt Buchwald / Kyriakos Tarassidis / Käthe Kruse / Lara Sapper / Larry Clark / Lars Bösch / Laura Spes / Leander von Thien / Lee Friedlander / Lena Amuat / Lena Szankay / Leo Braun / Leon Hahn / Lia Laukant / Libuše Jarcovjáková / Linda Kerstein / Linus Müllerschön / Lisa Dollhopf / Lisa Fuhr / Loic Laforge / Loredana Nemes / Lubo Stacho / Lucrezia Rossi / Luis Maximilian Limberg / Lukas von Roell / Lydmyla Mytsyk / MagdaTheGreat / Maidje Meergans / Manfred Paul / Margret Holz / Maria Austria / Marian Stefanowski / Marie Menge / Mario Horto / Mario Mach / Marion Luise Buchmann / Markus Draper / Marlene Binder / Martin Kulinna / Martin Parr / Martin Schoeller / Marwan Tahtah / Mary Gelman / Mathea Hoffmann / Matthew Brandt / Matthias Krüger / Matthias Leupold / Max Pinckers / Max Sprott / Meike Kenn / Melina Papageorgiou / Mercedes Debeyne / Merle Buck / Merlin Himmelheber / Michael Carapetian / Michael Sauer / Miguel Brusch / Milena Villalón Guirado / Miriam Böhm / Miron Zownir / Monika Stacho / Moritz Knierim / Nadja Bournonville / Nanette Fleig / Natascha Hamel / Nathan Lerner / Nicholas Nixon / Nico Krebs / Nihad Nino Pušija / Nika Kramer / Nils Stelte / Nina Grushetska / Nina Röder / Norio Takasugi / Olena Prokopenko / Oliver Hauser / Oliver Mark / Oliver Schülke / Otto Steinert / Patricia Köllges / Patricia Morosan / Paul Albert Leitner / Pauline Ruther / Paul Kirchmeyr / Pavel Wolberg / Peter Bialobrzeski / Peter Hönnemann / Peter Lindbergh / Peter Schulte / Petrov Ahner / Philipp Rathmer / Pierre Descargues / Pierro Chiussi / Ragna Arndt-Maríc / Rahel Preisser / Rainer F. Steußloff / Rainer Menke / Ralph Gibson / Red Grandy / Reiko Kammer / Remus Tiplea / Ricardo de Vicq / Richard Avedon / Richard Newton / Richard Renaldi / Richard Wohlfarth / Rineke Dijkstra / Roberta Stein / Robert Capa / Robert Conrad / Robert Doisneau / Robert Herrmann / Robert Stratton / Rodrigo Negrete / Roger Lips / Rolf Zöllner / Romeo Grünfelder / Rudolf Blanke / Rémy Markowitsch / Sabine Groschup / Sabine von Bassewitz / Sabine von Breunig / Sabine Wild / Samantha Dietmar / Samira Trox / Samuel Baum / Samuel Gratacap / Sandra Becker / Sandra Makowski / Sanna Kannisto / Sarah Moon / Sarah Straßmann / Sascha Schlegel / Sebastian Schmidt / Sebastian Wells / Sergyi Kireev / Sibille Riechardt / Sibylle Bergemann / Siebrand Rehberg / Simon Annand / Simon Menner / Simon Pauli / Sonia Wohlfahrt-Steinert / Sonja Irouschek / Sophie Dumaresq / Spiros Hadjidjanos / Stefan Baumgärtner / Stefan Boness / Stefan Hoederath / Stefanie Dollhopf / Stefanie Seufert / Steffen Hofemann / Steffen Jänicke / Stephan Bögel / Stephanie Kiwitt / Stephen Dock / Steven Haberland / Storm Thorgerson / Studierende der Universität der Künste Berlin / Stéphane Lavoué / Susanna Kraus / Susanne Friedel / Susanne Rehm / Sven Marquardt / Sylvia Henrich / Søren Drastrup / Taiyo Onorato / Tatiana Hahn / Theresa Thomczik / Thibaut Duchenne / Thomas Demand / Thomas Mailaender / Thomas Ruff / Thorsten Klatsch / Tilman Peschel / Tim Schmelzer / Timurtaş. Onan / Tina Enghoff / Tina Lechner / Tobias Neumann / Torsten Schumann / Tuncer Tunc / Turi Salvatore Calafato / Uliano Lucas / Uli Kaufmann / Ulrich Grüter / Ulrich Wüst / Ursula Kamischke / Ute Lindner / Ute Mahler / Valentin Angerer / Vanja Bucan / Verena Kyselka / Verónica Losantos / Victoria Mayr / Vivian Maier / Vivien Laurent / Walther Grunwald / Warren de la Rue / Werner Mahler / Wiebke Loeper / Wilhelm Schünemann / William Eggleston / Wolfgang Tillmans / Wolfgang Zurborn / Yamamoto Masao / Yana Wernicke / Yvonne Szallies / Zoë Meyer / Äng Anoring
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Lisa Fuhr
Stichwort 2010er / Berlin / Erinnerung / Europa / Festival / Fotografie / Geschichte
WEB https://www.emop-berlin.eu/de
WEB www.kulturprojekte.berlin
TitelNummer
026026726 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Uhlig Anja, Hrsg.: 4. Klohäuschen Biennale 2018 - Postkarten, 2018

klohaeuschen_postkarten_2018
klohaeuschen_postkarten_2018
klohaeuschen_postkarten_2018

Uhlig Anja, Hrsg.: 4. Klohäuschen Biennale 2018 - Postkarten, 2018

Uhlig Anja, Hrsg.
4. Klohäuschen Biennale 2018 - Postkarten
München (Deutschland): realitaetsbüro, 2018
(Flyer, Prospekt / PostKarte) 14,8x10,5 cm, Auflage: 250, 9 Teile.
Techn. Angaben Postkarten-Edition (7 Stück) zur Biennale Biennale KHBi 4, mit Bandarole, handschriftlich beschriftet, 2 Infopostkarten, Termine März - April 2018, 4. Klohäuschen Biennale Ende Juni- Juli 2018
ZusatzInformation Von Pietro Tondello kuratierte internationale Biennale KHBi 4 – Von Athen - Ottobrunn lernen - „Displaying Strategies“. An zwei Orten. Gartenlaube der Kunst Ottobrunn, Ausstellungseröffnung: Samstag, 30.06.2018, 19:00 Uhr, Ausstellungsdauer: 01.07. – 22.07.2018, Das KloHäuschen, München, Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 19.07.2018 – 19:00 Uhr, Ausstellungsdauer: 20.07. – 29.07.2018.
Von Ottobrunn lernen. Für seine 4. Biennale – dieses Jahr unter der Schirmherrschaft von Hagen Kling, Leiter der Abt. Stadtteilkultur a.D. im Kulturreferat – hat sich das KloHäuschen mal wieder bei den ganz Großen umgeschaut, wie man das denn so macht, mit der Ausstellung von Weltformat. Diesmal sieht es bei der documenta 14, daß man wohl zu so einer Gelegenheit „von Athen lernen“ sollte. Von und mit einem anderen Ort Lernen. Das klingt nach Vernetzung, Orte verbinden, hinaus in die große weite Welt …. wie schön ist das denn! ...

Text von der Webseite
Namen Alexis Dworsky / Andreas Mitterer / Anette Friedrich Johanessen / Anett Frontzek / Anja Buchheister / Annie Abrahams / ATHOR & Schmidt / Carolin Wenzel / Fabian Feichter / Fridolin Kleie / Gemma Meulendijks / Günter Nosch / Hagen Kling / Helen Varley Jamieson / Johannes Evers / Judith Egger / Justina Seiler / Lena Hendlmeier / Lina Zylla / Luise Lochmann / Lutz Weinmann / Manuel Eitner / Maria Berauer / MarinA / Matthias Castorph (Ausstellungsarchitektur) / Mediendienst Leistungshölle / Michael Heinrich (Fotografie) / Monika Kapfer / Monika Supé / Nikolai Vogel / Patricia Wich / Rasha Ragab / Rasso Rottenfusser / Regina Baierl / Silke Markefka / Simona Andrioletti / Sophie Lindner / Stephanie Felber / Susanne Görtz / Veronika Veit
Sprache Deutsch
Geschenk von Anja Uhlig
Stichwort Athen / Biennale / Lernen / Netzwerk / offspace / Postkarten / Stadtteilkultur / Urbanistik
Sponsoren digitalmedia / Earnest & Algernon / Goetz Castorph Architekten / Landeshauptstadt München / Markthallen München
WEB http://khbi4.kh-biennale.world
WEB http://khbi4.kh-biennale.world/von-ottobrunn-lernen
WEB www.das-klohaeuschen.de
TitelNummer
026651669 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

kammerspiele-1968-programm
kammerspiele-1968-programm
kammerspiele-1968-programm

Höhmann Johanna / Kade Tarun / Lilienthal Matthias, Hrsg.: 1968 - Eine Besetzung der Kammerspiele, 2018

Höhmann Johanna / Kade Tarun / Lilienthal Matthias, Hrsg.
1968 - Eine Besetzung der Kammerspiele
München (Deutschland): Münchner Kammerspiele, 2018
(Flyer, Prospekt) [8] S., 21x14,8 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Einzelblatt, mehrfach gefaltet
ZusatzInformation Programm, Premiere am 08.02.2018.
An den Münchner Kammerspielen sammelten 1968 SchauspielerInnen im Rahmen von Peter Steins Inszenierung des Peter Weiss-Stücks „Viet Nam Diskurs“ Geld für Waffenspenden für den Viet Cong, was einen Skandal und die baldige Absetzung der Inszenierung durch den Intendanten August Everding zur Folge hatte. 50 Jahre später laden die Kammerspiele Künstler- Innen ein, sich aus gegenwärtiger und subjektiver Perspektive mit Themen und Fragestellungen der bewegten Zeit um 1968 auseinanderzusetzen. ... so wird am Ende aus vielen unterschiedlichen Beiträgen eine aus der Vergangenheit in die Gegenwart und Zukunft schauende Inszenierung entstehen, die das umstrittene Erbe von 1968 ernst nimmt. Eine Theateraktion, ein Wagnis, ein Experiment, von und mit allen, die Kraft ihrer Kunst die Welt gestalten wollen. Wenn AfD-Vorstand Jörg Meuthen fordert, man müsse „weg vom linken rotgrün verseuchten, leicht versifften 68er-Deutschland“, erwidern die Kammerspiele mit Jean-Paul Sartre: „DIE FANTASIE AN DIE MACHT“. NOW.
Alle Vorstellungen werden von TEACH-INS begleitet. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte dem Kalender oder folgen Sie dem Link.
Im Innenhof der Münchner Kammerspiele befindet sich außerdem die Installation „T1 – Kleiner Tempel der Befreiung“ von Lili Anschütz und Jonny-Bix Bongers (öffnet jeweils mit dem Teach-in am Tag der Vorstellung).
Miriam Ibrahim veranstaltet jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn die „Speakers Corner Repeat“ in der Maximilianstraße.
Die temporäre Tamtam-Bar im Foyer der Kammer 1 ist vor und nach der Vorstellung von „1968 geöffnet.
Text von der Webseite
Namen Alberto Villarreal / Anna-Sophie Mahler / Annika Reiter (Gestaltung) / Collectif Catastrophe / Double Standards (Gestaltung) / Elfriede Jelinek / Erasmus Schöfer (Teach-in) / Gintersdorfer/Klaßen / Gretschen Dutschke (Teach-in) / Henrike Iglesias / Jonny-Bix Bongers / Klaus Theweleit (Teach-in) / Leonie Böhm / Lili Anschütz / Miriam Ibrahim / Norbert Frei (Teach-in) / Rainer Langhans (Teach-in) / Raumlabor Berlin / Robert Stockhammer (Teach-in) / TAMTAM / Thomas Wagner (Teach-in) / Thomas Zacharias (Teach-in) / Wojtek Klemm
Sprache Deutsch
Stichwort 60er / Performance / Theater / Zeitzeuge
Sponsoren Goethe-Instituts Mexiko
WEB https://www.muenchner-kammerspiele.de/inszenierung/1968-eine-besetzung-der-kammerspiele
TitelNummer
025196690 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

4.-klohauschen_biennale_2018jpg
4.-klohauschen_biennale_2018jpg
4.-klohauschen_biennale_2018jpg

Uhlig Anja, Hrsg.: 4. Klohäuschen Biennale 2018 - 4th KloHäuschen Biennial KHBi 4 – Von Ottobrunn lernen - Displaying Strategies, 2018

Uhlig Anja, Hrsg.
4. Klohäuschen Biennale 2018 - 4th KloHäuschen Biennial KHBi 4 – Von Ottobrunn lernen - Displaying Strategies
München (Deutschland): realitaetsbüro, 2018
(Buch) [104] S., 7,5x10,5 cm, Auflage: 250, 2 Stück.
Techn. Angaben 2 Bände, Bd.1: The Catalogue - Katalog, Bd. 2: Logbook-Bordbuch, mit Banderole
ZusatzInformation Von Pietro Tondello kuratierte internationale Biennale KHBi 4 – Von Athen Ottobrunn lernen - „Displaying Strategies“. An zwei Orten. Gartenlaube der Kunst Ottobrunn, Ausstellungseröffnung: Samstag, 30.06.2018, 19:00 Uhr, Ausstellung 01.07.–22.07.2018, Das KloHäuschen, München, Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 19.07.2018 – 19:00 Uhr, Ausstellungsdauer: 20.07. – 29.07.2018. Grafik auf Cover zeigt Weg von Ottobrunn nach München.
Der KHBi4 Katalog ist als zentrale Publikation der 4. KloHäuschen Biennale vor allem der Ort, an dem sich die „echten“ Kunstwerke der Ausstellung „Displaying Strategies“ befinden. Die Ausstellung „Displaying Strategies“ zeigt in Ottobrunn und im KloHäuschen zu diesen Arbeiten jeweils einen Beitrag, der zwar zu dieser Arbeit gehört, und evtl. im Entstehungsprozess für sie relevant war. Hier im Katalog wird jede der „echten“ künstlerischen Arbeiten, auf die sich die ausgestellten Beiträge beziehen, von den KünstlerInnen in Bild und Text vorgestellt.
Text von der Webseite
Namen Andreas Mitterer / Anette Friedrich Johanessen /Anja Buchheister / Anett Frontzek / ATHOR & Schmidt / Carolin Wenzel / Fabian Feichter / Fridolin Kleie / Gemma Meulendijks & Justina Seiler / Günter Nosch / Helen Varley Jamieson & Annie Abrahams / Johannes Evers/ Judith Egger / Kina Deimel (Öffentlichkeitsarbeit)/ Hagen Kling (Schirmherrschaft) Alexis Dworsky / Lena Hendlmeier / Lina Zylla / Lutz Weinmann / Manuel Eitner / Maria Berauer / MarinA / Matthias Castorph (Ausstellungsarchitektur) / Mediendienst Leistungshölle / Monika Kapfer / Monika Supé / Nikolai Vogel / Patricia Wich / Rasha Ragab / Rasso Rottenfusser / Regina Baierl / Silke Markefka / Simona Andrioletti / Sophie Lindner / Stephanie Felber mit Luise Lochmann / Susanne Görtz / Susanne Schmitt (Übersetzung) / Veronika Veit
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Anja Uhlig
Stichwort Ausstellung / Biennale / contemporary art / Kunst / Musik / offspace / Performance / Urbanistik
Sponsoren digitalmedia / Earnest & Algernon / Goetz Castorph Architekten / Landeshauptstadt München / Markthallen München
WEB http://khbi4.kh-biennale.world/
WEB www.das-klohaeuschen.de
TitelNummer
026650623 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

kuenstlersammlung-wuert-a-z
kuenstlersammlung-wuert-a-z
kuenstlersammlung-wuert-a-z

Weber Carmen Sylvia / Fiege Kirsten / Häutle Natascha, Hrsg.: von A bis Z - Künstlerbücher in der Sammlung Würth 2018, 2018

Fiege Kirsten / Häutle Natascha / Weber Carmen Sylvia, Hrsg.
von A bis Z - Künstlerbücher in der Sammlung Würth 2018
Künzelsau (Deutschland): Swiridoff Verlag, 2018
(Heft) [46] S., 23,8x25,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-89929-374-6
Techn. Angaben Drahtheftung, verschiedene Papierformate, Brief beigelegt. In A4-Briefumschlag
ZusatzInformation Publikation zur Ausstellung vom 18.10.2018-05.05.2019 in der Hirschwirtscheuer Künzelsau. Es mag irreführend wirken, all diese ausgestellten Dinge »Buch« zu nennen, erscheinen sie doch in ganz unterschiedlichen Formen. So finden sich in der Sammlung Würth Bücher, die fast ganz ohne Buchstaben auskommen, andere, die nicht oder nicht mehr die Form von Büchern haben, zahlreiche, die sich als Buch präsentieren und dennoch nicht lesbar sind, und schlussendlich auch solche, die dem klassischen Format von Text plus Bild folgen. Sie alle gehören der schwer einzugrenzenden Gattung der Künstlerbücher an. Vor annähernd hundert Jahren haben vor allem bildende KünstlerInnen das Medium Buch für sich entdeckt und auf seine Bedingungen, Grenzen und Möglichkeiten bis heute befragt. Die Ausstellung bietet einen Einblick in die Vielfalt an Künstlerbüchern, die sich in der Sammlung Würth befinden. Ein Schwerpunkt ist dabei dem frühen 20. Jahrhundert gewidmet, in dem vor allem VertreterInnen von Surrealismus und Dada Grenzgänge zwischen Kunst und Literatur unternahmen.
Text von der Website.
Namen A. R. Penck / André Breton / André Masson / Andy Warhol / Anselm Kiefer / Anthony Caro / Antonin Artaud / Benjamin Péret / Dieter Roth / Eduardo Chillida / Franz Marc / Franz Ringel / Félix Labisse / Günter Grass / Günther Uecker / Hans Arp / HAP Grieshaber / Herman de vries / Horst Antes / Jean-Paul Sartre / Klaus Zylla / Markus Lüpertz / Max Ernst / Maximilian Barck / Max Liebermann / Pablo Picasso / Paul Éluard / Robert Desnos / Sabine Hoffmann / Salvador Dalí / Sophie Taeuber-Arp / Thomas Bernhard / Tomi Ungerer / Victor Brauner / Walter Wörn / Wassily Kandinsky / Wilhelm Beuermann / Yvan Goll
Sprache Deutsch
Geschenk von Natascha Häutle
Stichwort Artist Book / Ausstellung / Dada / Kunst / Künstlerbuch / Literatur / Malerbuch / Surrealismus
WEB https://kunst.wuerth.com/de/hirschwirtscheuer/ausstellungen/aktuelle_ausstellungen_hw/inhaltsseite_zweispaltig_6.php
TitelNummer
026064727 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

kuenstlersammlung-wuert-fly
kuenstlersammlung-wuert-fly
kuenstlersammlung-wuert-fly

Weber Carmen Sylvia / Fiege Kirsten / Häutle Natascha, Hrsg.: von A bis Z - Künstlerbücher in der Sammlung Würth 2018, 2018

Fiege Kirsten / Häutle Natascha / Weber Carmen Sylvia, Hrsg.
von A bis Z - Künstlerbücher in der Sammlung Würth 2018
Künzelsau (Deutschland): Swiridoff Verlag, 2018
(Flyer, Prospekt) [6] S., 21x10,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Flyer, mehrfach gefaltet
ZusatzInformation Flyer zur Ausstellung vom 18.10.2018-05.05.2019 in der Hirschwirtscheuer Künzelsau. Es mag irreführend wirken, all diese ausgestellten Dinge »Buch« zu nennen, erscheinen sie doch in ganz unterschiedlichen Formen. So finden sich in der Sammlung Würth Bücher, die fast ganz ohne Buchstaben auskommen, andere, die nicht oder nicht mehr die Form von Büchern haben, zahlreiche, die sich als Buch präsentieren und dennoch nicht lesbar sind, und schlussendlich auch solche, die dem klassischen Format von Text plus Bild folgen. Sie alle gehören der schwer einzugrenzenden Gattung der Künstlerbücher an. Vor annähernd hundert Jahren haben vor allem bildende KünstlerInnen das Medium Buch für sich entdeckt und auf seine Bedingungen, Grenzen und Möglichkeiten bis heute befragt. Die Ausstellung bietet einen Einblick in die Vielfalt an Künstlerbüchern, die sich in der Sammlung Würth befinden. Ein Schwerpunkt ist dabei dem frühen 20. Jahrhundert gewidmet, in dem vor allem VertreterInnen von Surrealismus und Dada Grenzgänge zwischen Kunst und Literatur unternahmen.
Text von der Website.
Namen A. R. Penck / André Breton / André Masson / Andy Warhol / Anselm Kiefer / Anthony Caro / Antonin Artaud / Benjamin Péret / Dieter Roth / Eduardo Chillida / Franz Marc / Franz Ringel / Félix Labisse / Günter Grass / Günther Uecker / Hans Arp / HAP Grieshaber / Herman de vries / Horst Antes / Jean-Paul Sartre / Klaus Zylla / Markus Lüpertz / Max Ernst / Maximilian Barck / Max Liebermann / Pablo Picasso / Paul Éluard / Robert Desnos / Sabine Hoffmann / Salvador Dalí / Sophie Taeuber-Arp / Thomas Bernhard / Tomi Ungerer / Victor Brauner / Walter Wörn / Wassily Kandinsky / Wilhelm Beuermann / Yvan Goll
Sprache Deutsch
Geschenk von Natascha Häutle
Stichwort Artist Book / Ausstellung / Dada / Kunst / Künstlerbuch / Literatur / Malerbuch / Surrealismus
WEB https://kunst.wuerth.com/de/hirschwirtscheuer/ausstellungen/aktuelle_ausstellungen_hw/inhaltsseite_zweispaltig_6.php
TitelNummer
026065727 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

AkademieGalerie-Katalog
AkademieGalerie-Katalog
AkademieGalerie-Katalog

Allgaier Sonja / Holzwig Angela / Feist Dieter, Hrsg.: AkademieGalerie 2009-2013, 2015

Allgaier Sonja / Feist Dieter / Holzwig Angela, Hrsg.
AkademieGalerie 2009-2013
München (Deutschland): Akademie der Bildenden Künste München, 2015
(Buch) 176 S., 25,9x21 cm, Auflage: 1500, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-932934-30-8
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Konzept, Gestaltung und Illustrationen von Hamman & von Mier.
Dokumentation von 5 Jahren der AkademieGalerie, Ausstellungsraum im U-Bahn-ZwischenGeschoss Universität Ausgang Nord, für die Studenten der Akademie der Bildenden Künste München
Namen Agnes Jänsch / Akihiro Ikeyama / Amedeo Polazzo / Andreas Peiffer / Angela Stiegler / Asta von Unger / Ben Goossens / Bianca Patricia / Carnilla Guttner / Dwyer / Elisabeth Wieser / Fabian Feichter / Florian Froese-Peeck / Funda Gül Özcan / Gabi Blum / Gastprof Lewandowsky / HAMMANN & VON MIER / Helena Pho Duc / Jakob Egenrieder / Janina Roider / Johannes Tassilo Walter / Junwon Jung / Kamerun / Kate Andrews / Kilian Blees / Klasse Ingold / Klasse Nicolai / Lale Wilan / Landspersky Landspersky / Leonie Felle / Lindner & Steinbrenner / Lisa Degele / Louisa Abdelkader / Louise Briggs / M8 / Mahlergruppe / Malte Bruns / Mari Iwamoto / Martin Mayer / Martin Papcun / Matthias Glas / Maximilian Wagner / Nele Müller / Niko Abramidis & NE / Nikola Johannsen / Nuno Miguel Wong / Paula Leal Olloqui / Philipp Ganter / Philipp Gufler / Projektklasse Römer / Quirin Empl / Rosanna Schumacher / salong / Sam Puat / Samuel Schaab / Sebastian Pollozek / Shinae Kim / Simone Kessler / Sophia Süßmilch / Sophie Schmidt / Sungho Cho / Susi Gelb / Theodore Hofmann / The Swan Collective / Thomas Silberhorn
Sprache Deutsch
Geschenk von Xenia Fumbarev
Stichwort Aktion / Fotografie / Installation / Malerei / Nullerjahre / Performance / Raum / Schmuck / Skulptur / Student / Video
Sponsoren Akademieverein / BMW Group / LfA Förderbank Bayern
TitelNummer
024521663 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

die nacht 12
die nacht 12
die nacht 12

Kruse Calin, Hrsg.: dncht #12 - Magazin für Fotografie, Gestaltung und Subkultur, 2012

Kruse Calin, Hrsg.
dncht #12 - Magazin für Fotografie, Gestaltung und Subkultur
Trier (Deutschland): Calin Kruse Verlag / dienacht Magazin, 2012
(Zeitschrift, Magazin) 126 S., 18x15 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 1868-1506
ZusatzInformation Fotografie von Alisa Resnik, Justin Maxon, Leon Kirchlechner, Laura Morche, Denis Dailleux, Marco Vernaschi, Zeichnungen von Sophie Jodoin, ein Grafik-Design Portfolio von Benno Ludwigs, jede Menge Fotobuch- und Magazinvorstellungen
Sprache Deutsch / Englisch
WEB www.dienacht-magazine.com
TitelNummer
009365289 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

konkrete-utopien-01
konkrete-utopien-01
konkrete-utopien-01

Bachmann David / Vahrenholt Oliver, Hrsg.: Realismus Club #001: Konkrete Utopien, 2015

Bachmann David / Vahrenholt Oliver, Hrsg.
Realismus Club #001: Konkrete Utopien
Berlin (Deutschland): Realismus Club, 2015
(Sammeltuete, Schachtel, Kassette) 22,5x19,5 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung. 16 mehrfach gefaltete einseitig bedruckte Plakate. Heft und Plakate in Kartonhülle eingeschoben
ZusatzInformation The exhibition CONCRETE UTOPIAS provides a space for artistic works that explore the area of potentiality between not-yet-realised and but-possible. The art on display will be showing visions that are predominantly about the Now, offering playful alternatives and new approaches to socio-cultural questions, addressing political power structures in an urban environment and above all defying rules.
Der Realismus Club wurde 2014 als Plattform für zeitgenössische Kunstproduktion in Berlin gegründet, mit dem Ziel, vor allem jüngere künstlerische Entwicklungen in der zeitgenössischen bildenden Kunst zu fördern und einem breiten Publikum zu präsentieren.
Als eine private Organisation ist unser Ziel, die unabhängige Organisation von zwei Ausstellungen pro Jahr an wechselnden Orten in Berlin. Wir wollen Künstlern nicht nur ein Forum bieten, um ihre Werke auszustellen, sondern auch durch die Bereitstellung eines Budgets die Produktion von neuen Werken unterstützen. Der Realismus Club sieht sich selbst als einen Ort des Experimentierens mit Organisationsmodellen und als Möglichkeit neue Kollaborationspraktiken auszuprobieren. Letztendlich zielt das Format des Realismus Clubs darauf ab, eine konkrete Utopie in sich selbst zu sein.
Text von der Webseite
Namen Adam / Beni Bischof / Brad Downey / Bugra Erol / Daniel Weissbach / Goro Tronsmo+Laida Aguirre / Iman Issa / Kevin Kemter / Linus Bill+Adrien Horni / Liz Hingley / Markus Mai / Sophie-Therese Trenka-Dalton / Stefan Marx / Wermke/Leinkauf / Wilhelm Klotzek / Zoe Claire Miller
Geschenk von Christoph Mauler
WEB www.realismusclub.com
TitelNummer
014687526 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Süßmilch Sophia, Hrsg.: IN THE FUTURE ART WILL BE A LOWER CLASS PHENOMENON, 2013

i-am-so-meta
i-am-so-meta
i-am-so-meta

Süßmilch Sophia, Hrsg.: IN THE FUTURE ART WILL BE A LOWER CLASS PHENOMENON, 2013

Süßmilch Sophia, Hrsg.
IN THE FUTURE ART WILL BE A LOWER CLASS PHENOMENON
Wien (Österreich): Aa collections, 2013
(PostKarte) [2] S., 9,8x21 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Ausstellung 08.11.-16.11.2013 kuratirt von Sophia Süßmilch.
Bei der vorliegenden Thematik ist es plausibel, einen Pressetext zu schreiben, der davon handelt, dass Pressetexte über Selbstreferenzialität & Sprache in der Kunst auf irgendeinen selbstreferenziellen Witz hinaus laufen sollten.
Auf jeden Fall muss er hermetisch geschlossen sein, als Klammer des Ganzen, und eben auf sich selbst verweisen anhand der Sprache, der Wörter, die er benutzt, und idealer Weise läuft es auf ein Paradoxon hinaus, also im Prinzip, wenn man sich das dann ansieht, ist es ziemlich banal und flach, wenn sich die ganze Satzmacherei einzig und allein um sich selbst dreht.
Diese Nabelschau kann, ja Sie muss sich natürlich mit Geschnatter von analytischer Sprachtheorie aufplustern, denn es handelt sich ja bei allem selbst um eine Metaebene, in der ja aber Selbstreferenzialität nur vorliegen kann, wenn diese in der Struktur stattfindet, über die sie spricht. Wünschenswerter Weise handelt es sich also um ein Kunstwerk selbst, eh eine Tautologie, hier um eine sprachliche, also dann auf einer Meta-Metaebene , was im Ergebnis dann schon fast einfältig dumm wirkt, und sich die Frage der Sinnlosigkeit des Unterfangens selbst aufdrängt.
Um theoretisch an diesen Punkt zu gelangen und dabei alle Voraussetzungen erfüllen zu müssen, ist tierisch kompliziert und das Hirn hat sich schon wund gedacht, es blutet aus den Ohren. Und wenn dieses entstandene Werk, einer Tautologieprüfung unterzogen wird, nach Prinzipien der Logik, eben die Erfüllbarkeit der Aussagenlogik seiner selbst, so ist der Tautologie der Logik nach ein solcher Pressetext über Selbstreferenzialität anhand sprachlicher Mittel UNMÖGLICH.
Ergo gibt es ihn nicht, die Unmöglichkeit der Entstehung dieses Pressetextes ist somit bewiesen und er existiert nicht.
Logisch.
Quod erat demonstrandum.
Text von der Webseite
Namen Angela Stiegler / Anita Edenhofer / Daniel Göhr / Daniel Permanetter / Domino Pyttel / Fantasma / Florian Froese-Peeck / Flow Defoe / FUNDA / Gabi Blum / Helmut Weber / Ismael Duá / Johannes Evers / John McKie / Judith Neunhäuserer / Jules Beauregard / Katrin Bertram / Lilian Robl / Maximilian Schmölz / Nadja Mair / Patricia Oppenländer / Peter Bulla / Philipp Gufler / Sabine Bitter / Samuel Ferstl / Sara Bekir / Simone Kessler / Sonja Lutz / Sophia Süßmilch / Sophie Schmid / Stan Back / Susi Gelb / Thomas Silberhorn / Victoria Wald
Sprache Deutsch
Geschenk von Sophia Süßmilch
Stichwort Fotografie / Installation / Malerei / Skulptur / Zeichnung
WEB http://www.aacollections.net/archive/archives/12-2013
TitelNummer
025992724 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Riechers Achim, Hrsg.: Richas Digest #11 Beilage Peter Piller, 2018

richas-digest-piller
richas-digest-piller
richas-digest-piller

Riechers Achim, Hrsg.: Richas Digest #11 Beilage Peter Piller, 2018

Riechers Achim, Hrsg.
Richas Digest #11 Beilage Peter Piller
Köln / Hamburg / Berlin (Deutschland): Capitain Petzel / Hamburger Kunsthalle / Richas Digest, 2018
(Zeitschrift, Magazin / Buch) [48] S., 30,5x20,4 cm, ISBN/ISSN 978-3-938002-53-7
Techn. Angaben Drahtheftung, in transparenter Kunststoffhülle, ursprünglich eingeschweißt. Karton bedruckt. Katalog Peter Piller Broschur, [80] S.
ZusatzInformation Auf Rückseite des Kartons eingelegt als Edition: Katalog Archiv Peter Piller Materialien (I) Möglichkeitssinn, Hamburger Kunsthalle 2018, erschienen anlässlich der Ausstellung [Control] NO CONTROL, Hamburger Kunsthalle, 08.06.-26.08.2018

Die Ausstellung [Control] No Control präsentiert im Rahmen der 7. Triennale der Photographie Hamburg 2018 ausgewählte Arbeiten, die im Nebeneinander und in der Konfrontation die vielfältigen Wirkungsweisen von Macht durch Kontrolle spiegeln und erfragen. Die rund 80 Werke, darunter zahlreiche internationale Leihgaben, zeigen künstlerische Strategien, die der Überwachung Widerstand leisten und die Mechanismen sozialer Kontrolle hinterfragen. Zur Triennale der Photographie erscheint ein gemeinsamer Katalog [...] Die Hamburger Kunsthalle gibt dazu ein Künstlerbuch von Peter Piller heraus (19 Euro).
Text von der Webseite (Kunsthalle)
Namen Adam Broomberg / Andejz Steinbach / Annette Kelm / Arne Schmitt / Barbara Probst / Bogomir Ecker / Crofton Black / Edmund Clark / Harun Farocki / Ilka Helmig / Jenny Holzer / Mårten Lange / Oliver Chanarin / Peter Piller / Richard Mosse / Sophie Calle / Sven Johne / Thomas Demand / Thomas Ruff / Trevor Paglen / Xenia Fumbarev
Sprache Deutsch
Stichwort Beton / Bildobjekt / Fotografie / Fundobjekt / Installation / Porträt / Schatten / Skulptur / Sport / Stein / Zeichnung
WEB http://www.capitainpetzel.de/publications/archiv-peter-piller-materialien-i-moeglichkeitssinn
WEB https://www.hamburger-kunsthalle.de/ausstellungen/control-no-control
WEB www.richasdigest.de
TitelNummer
026219738 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Zabel Frauke, Hrsg.: Gender Studies in Architecture - Performativity – The relationship of public and protected space, 2018

zabel_frauke_gender2018_2
zabel_frauke_gender2018_2
zabel_frauke_gender2018_2

Zabel Frauke, Hrsg.: Gender Studies in Architecture - Performativity – The relationship of public and protected space, 2018

Zabel Frauke, Hrsg.
Gender Studies in Architecture - Performativity – The relationship of public and protected space
München (Deutschland): Faktultät für Architektur der Technischen Universität München / Selbstverlag, 2018
(Zine / Sammeltuete, Schachtel, Kassette) 20x40 cm cm, 10 Teile.
Techn. Angaben Konvolut mit Heften/Zines unterschiedlicher Formate A6-A5 in Plastiktüte des Lenbachhaus mit Applikationen aus farbigem, geschnittenem Tape und Geschenkband. Teils Collage von ausgedruckten Fotos auf Transparentpapier, Fold-outs, gezeichnete u. geklebte Karten, übereinandergedruckter e-mail-Verkehr zum Seminar, Ausdruck des Seminarprogramms, als Binde um das Konvolut. Handschriftlicher Begleitbrief
ZusatzInformation Produziert zum Seminar von Frauke Zabel an der TU München, Oktober/November 2018. In diesem Rahmen auch Besuch im AAP am 03.11.2018.
Based on an observation of public, semi-public and commercial spaces in which we move in Munich today, the seminar takes a look at the regulation of the public space (gender construction and repression of political opinions) in different times and cultures. We will consider various counter cultural movements in their emergence in relation to the public space of the respective time. Why do counter cultural movements withdraw from the public space into protected spaces and imitate a form of reality in them? We will look at the development of Brazilian theater under military dictatorship in the 1960s in Brazil by examining two architectural examples. The imaginative space of the theater, in which the reality is put into negotiation, will be regarded in relation to the imitation of the public space in the Ballroom culture of the 1980s in New York. There people were able to perform and to imitate (gender) roles, which the society did not provide for them. These historical references are complemented by a consideration of the current LGBTQ+ movement in different locations worldwide and their relationship to the public space. What are the moments that engage counter cultural movements to move in public space to gain visibility? We will look at examples like invisible theater, artistic processions, performances, parades and manifestations.
Text von der Webseite
Namen Julia Maria Maia / Julia Sophie Schultes / Michelle Hagenauer / Milan Wagner / Patricia Loges / Pedro Mendoca / Sebastian Palacios Romero
Sprache Englisch
Geschenk von Frauke Zabel
Stichwort Architektur / Collage / Gegenkultur / Gender / Hochschule / Homosexualität / München / Performance / Student / Zines
WEB https://www.ar.tum.de/en/the-department/gender/lectureships/lectureship-ii
WEB https://www.ar.tum.de/fakultaet/gender/lehrauftraege/lehrauftrag-ii
TitelNummer
026460680 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Purpus Elke, Hrsg.: Christoph Mauler - Geste Film Figur - Arbeiten aus dem Archive Artist Publications - Foto-CDs, 2018

kunst-und-museumsbibliothek-dokufotos1
kunst-und-museumsbibliothek-dokufotos1
kunst-und-museumsbibliothek-dokufotos1

Purpus Elke, Hrsg.: Christoph Mauler - Geste Film Figur - Arbeiten aus dem Archive Artist Publications - Foto-CDs, 2018

Purpus Elke, Hrsg.
Christoph Mauler - Geste Film Figur - Arbeiten aus dem Archive Artist Publications - Foto-CDs
Köln (Deutschland): Kunst- und Museumsbibliothek Köln, 2018
(Brief / CD, DVD) 10,5x21 cm, 3 Teile.
Techn. Angaben 2 DVDs in Papierhülle mit 63 Farbfotografien, Begleitschreiben
ZusatzInformation Fotografien der Ausstellung in der Kunst- und Museumsbibliothek 17.11.2018-13.01.2019 (VERLÄNGERT bis 27.01.2019), Bucharbeiten von Christoph Mauler aus der Sammlung des AAP Archive Artist Publications, München, kuratiert von Hubert Kretschmer. Fotografien von Marie-Sophie Böcker und dem RBA
Namen Christoph Mauler / Hubert Kretschmer
Sprache Deutsch
Stichwort Archiv / Ausstellung / Bibliothek / Bucharbeit / Buchobjekt / Fotografie / Künstlerbuch / Leporello / Malerei / Objektbuch / Pop-Up-Buch / Sammlung / Zeichnung
WEB www.museenkoeln.de/kunst-und-museumsbibliothek/default.aspx?s=6490
TitelNummer
026504737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

z-common-ground-flyer
z-common-ground-flyer
z-common-ground-flyer

Lang Laura / Man Daniel / Loomit, Hrsg.: Z COMMON GROUND - Ausstellung.Spielort.Experimentierfeld, 2019

Lang Laura / Loomit / Man Daniel, Hrsg.
Z COMMON GROUND - Ausstellung.Spielort.Experimentierfeld
München (Deutschland): Verein zur Förderung urbaner Kunst, 2019
(Flyer, Prospekt) 14,7x10,5 cm,
Techn. Angaben Infoblatt
ZusatzInformation Zur Veranstaltung 30.04.-02.06.2019. 4000 qm, 60 Künstler*innen und Kulturschaffende – von März bis Ende Mai aktiviert das Projekt Z das ungenutzte Potenzial des ehemaligen Gewerbehofs in der Zschokkestraße 36, in München Laim. Unter dem Motto «Zerneuerung» bietet das Gebäude als Material und Experimentierfeld zugleich allen Akteur*innen die Möglichkeit und Freiheit, den vorhandenen (Frei-)Raum neu zu denken, zu nutzen und zu gestalten.
Text von der Webseite
Namen Abramidis Niko / Akademie der bildenden Künste München / Archive Artist Publications / Art + Feminism / Bath Anna-Louise / Beastiestylez / Becker Olga / Bejanaro Sandra / Blaue Vögel / Brechter Johannes / Carr Elena / Chinagirl Tile / Choi Il-Jin / Collaboration_ / Da Cruz Diogo / democraticArts / Department für öffentliche Erscheinungen / Door Daniel / Dreier Elke / Easy / Eixenberger Leon / Fader / Fanslau Emanuel / Fleischmann Lion / Flin / Franczuszki Sabine / Frank Philipp / Gahl Benedikt / Ganser Miriam / Gelb Susi / Gerlach Raphael / Gilyte Patricija / Giussani Sebastian / Gothier Thomas / Guerilla Architects / Gufler Philipp / Hans-Sauer-Stiftung / Heinik Leo / Hentze Jakob / Hentze Margarete / Hnrx / Hoch Annegret / Hochschule München (RePair Democracy) / Huber François / IG Feuerwache / inlaim / Insititut für Kunstpädagogik - Musisches Zentrum / Institut für Glücksfindung / Kera / Klasse Oehlen / Klasse Pitz / Kohl Elias / Kowald Veith / Kramberger Tomaž / Lando / Langheinrich Franziska / Leitna Christian / Lenbachhaus München / Lesie / Loomit / Mainka Sophia / Man Daniel / MarinA / Mediendienst Leistungshölle / Menkel Marius / Miranda Guida / Mooner Emanuel / Mross Matthias / Märkl Nina / Münchner Kammerspiele / Neunhäuserer Judith / Nolte Paulina / Nothhelfer Martin / PA/Spielkultur / Pfeiffer Andreas / Quintessenz / Radikal Jung 2019 / Reinhardt Marco / Rick Ivo / Rodewaldt Felix / Sandborgh Lotta / Schandelmaier Benjamin / Schmidt Sophie / Scout / Skateboarding München / Springer Bernhard / Stiegler Angela / Süߟmilch Sophia / Tamtam / Tanqueray Christine / The Agency / Thiemann Susanne / Turna Gülcan / Video Oner / von Mier Maria / Waller Magdalena / Weisthoff Max / Werner Anthony / Wiegele Matt / Wieser Elisabeth / Won abc / Woodland / Yutanova Film / Z-Rok / Zabel Frauke / Zausinger Matthias / Zeiher Antje / Zeser
Sprache Deutsch
Stichwort Experiment / Freiraum / Initiative / Installation / Malerei / Raum / Skulptur / Spielort / Video / Zwischennutzung
WEB http://z-common-ground.de
TitelNummer
026955801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

z-common-ground-katalog
z-common-ground-katalog
z-common-ground-katalog

Lang Laura / Man Daniel / Loomit, Hrsg.: Z COMMON GROUND - Ausstellung.Spielort.Experimentierfeld, 2019

Lang Laura / Loomit / Man Daniel, Hrsg.
Z COMMON GROUND - Ausstellung.Spielort.Experimentierfeld
München (Deutschland): Verein zur Förderung urbaner Kunst, 2019
(Heft) 40 S., 28,6x10 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, Risodruck
ZusatzInformation Zur Veranstaltung 30.04.-02.06.2019. 4000 qm, 60 Künstler*innen und Kulturschaffende – von März bis Ende Mai aktiviert das Projekt Z das ungenutzte Potenzial des ehemaligen Gewerbehofs in der Zschokkestraße 36, in München Laim. Unter dem Motto «Zerneuerung» bietet das Gebäude als Material und Experimentierfeld zugleich allen Akteur*innen die Möglichkeit und Freiheit, den vorhandenen (Frei-)Raum neu zu denken, zu nutzen und zu gestalten.
Text von der Webseite
Namen Abramidis Niko / Akademie der bildenden Künste München / Angelika Man (Redaktion) / Archive Artist Publications / Art + Feminism / Bath Anna-Louise / Beastiestylez / Becker Olga / Bejanaro Sandra / Blaue Vögel / Brechter Johannes / Carr Elena / Chinagirl Tile / Choi Il-Jin / Collaboration_ / Da Cruz Diogo / democraticArts / Department für öffentliche Erscheinungen / Door Daniel / Dreier Elke / Easy / Eixenberger Leon / Fader / Fanslau Emanuel / Fleischmann Lion / Flin / Franczuszki Sabine / Frank Philipp / Gahl Benedikt / Ganser Miriam / Gelb Susi / Gerlach Raphael / Gilyte Patricija / Giussani Sebastian / Gothier Thomas / Guerilla Architects / Gufler Philipp / Hans-Sauer-Stiftung / Heinik Leo / Hentze Jakob / Hentze Margarete / Hnrx / Hoch Annegret / Hochschule München (RePair Democracy) / Huber François / IG Feuerwache / inlaim / Insititut für Kunstpädagogik - Musisches Zentrum / Institut für Glücksfindung / Jonas Hirschmann (Gestaltung) / Kera / Klasse Oehlen / Klasse Pitz / Kohl Elias / Kowald Veith / Kramberger Tomaž / Lando / Langheinrich Franziska / Leitna Christian / Lenbachhaus München / Lesie / Loomit / Mainka Sophia / Man Daniel / MarinA / Mediendienst Leistungshölle / Melander Holzapfel (Organisation) / Menkel Marius / Miranda Guida / Mira Sacher (Redaktion / Mooner Emanuel / Mross Matthias / Märkl Nina / Münchner Kammerspiele / Neunhäuserer Judith / Nolte Paulina / Nothhelfer Martin / PA/Spielkultur / Pfeiffer Andreas / Quintessenz / Radikal Jung 2019 / Reinhardt Marco / Rick Ivo / Rodewaldt Felix / Sandborgh Lotta / Schandelmaier Benjamin / Schmidt Sophie / Scout / Skateboarding München / Springer Bernhard / Stiegler Angela / Süߟmilch Sophia / Tamtam / Tanqueray Christine / The Agency / Thiemann Susanne / Turna Gülcan / Video Oner / von Mier Maria / Waller Magdalena / Weisthoff Max / Werner Anthony / Wiegele Matt / Wieser Elisabeth / Won abc / Woodland / Yutanova Film / Z-Rok / Zabel Frauke / Zausinger Matthias / Zeiher Antje / Zeser
Sprache Deutsch
Stichwort Architektur / Archiv / Experiment / Fotografie / Freiraum / Graffiti / Initiative / Installation / Künstlermagazin / Malerei / Musik / Performance / Raum / Skulptur / Spielort / Theater / Video / Zeichnung / Zwischennutzung
Sponsoren Akademieverein / Baywa / Bezirk Oberbayern / boesner / Hans-Sauer-Stiftung / Karin-Abt-Straubinger-Stiftung / Kulturreferat der Landeshauptstadt München
WEB http://z-common-ground.de
TitelNummer
027037680 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

young-fresh-and-relevant-3-2013
young-fresh-and-relevant-3-2013
young-fresh-and-relevant-3-2013

Stead Chloe / Jagoe Rebecca, Hrsg.: Young, Fresh and Relevant Issue 3, 2013

Jagoe Rebecca / Stead Chloe, Hrsg.
Young, Fresh and Relevant Issue 3
o. A. (Deutschland): Vanity Verlag, 2013
(Buch) 68 S., 19,5x14 cm, Auflage: 250,
Techn. Angaben grüner Schutzumschlag mit Risoprint,
ZusatzInformation Young, Fresh and Relevant is a yearly open submission journal with the aim of carving a space for writing within the visual arts. YFR hopes to be accessible for a new generation of young (in their practice rather than age) artists who may never have had their writing published, as well as aiming to attract practitioners who are more familiar with the Art Writing / publishing scene.
Text von der Webseite
Namen Andra Quitzimouche / Becky Johnson and Christopher Piegza / Benjamin Burtenshaw / Catherine Alisa Jones / Ellen Wilkinson / Emily Ilett / Franziska Kabisch / Katharina Schücke / Magdalena Schrefel / Marie Toseland / Maru Rojas / Miroslava Svolikova / Nick Koppenhagen / Rebecca Jagoe / Sophie Marie Hammer / Thea Smith
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Hammann & von Mier
WEB www.youngfreshrelevant.com
TitelNummer
010539352 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

calle-address-book
calle-address-book
calle-address-book

Calle Sophie: The Address Book, 2012

Calle Sophie
The Address Book
Los Angeles, CA (Vereinigte Staaten von Amerika): siglio, 2012
(Buch) 176 S., 19x13,3 cm, ISBN/ISSN 978-0-9799562-9-4
Techn. Angaben Hardcover, Halbleinen, mit schwarzem Gummiband zusammen gehalten, Schwarz-Weiß-Abbildungen, 1 Farbbild
ZusatzInformation 2. Auflage. Das Original stammt von 1983
Sprache Englisch
Stichwort Schwarz-Weiß-Fotografie
TitelNummer
011941380 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

dayi-arkadenale-piep
dayi-arkadenale-piep
dayi-arkadenale-piep

Dayi Mehmet, Hrsg.: arkadenale piep, 2015

Dayi Mehmet, Hrsg.
arkadenale piep
München (Deutschland): kunstarkaden, 2015
(Flyer, Prospekt) 21x29,7 cm,
Techn. Angaben Einzelblatt, zweimal gefaltet, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation Flyer zur Ausstellung "arkadenale piep", anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Kunstarkaden vom 30.06.-13.09.2015, kuratiert von Mehmet Dayi.
Die Jubiläumsausstellung „arkadenale piep“ greift ein kunstgeschichtlich immer wieder diskutiertes Thema auf – Erotik. Oder: Das Problem mit der Erotik in der Kunst? Im Wandel der Zeit verlaufen die Grenzen zwischen Pornografie und Erotik, zwischen Privatem und Öffentlichen, zwischen Zeigen und Verstecken unterschiedlich. Zwanzig Künstlerinnen und Künstler stellen sich aktuell diesem Spannungsfeld. Sie gestalten zwanzig Kabinen in den Kunstarkaden. Diese räumlichen Vorgaben sind bereits Anspielungen und die Ausstellungsbesucher werden fast zwangsläufig zu Voyeuren. Text von Website
Namen Alexi Tsioris / Andrea Hanak / Bianca Patricia / Ece Gauer / Emanuel Eckl / Frank Stürmer / Leonhard Hurzlmeier / Lorenz Straßl / Mirei Takeuchi / Nejat Baydar / Olga Wiedenhöft / Robert Crotla / Rut Massó / Samaya Almas Thier / Siyoung Kim / Sophie Schmidt / Susanne Wagner / Tanja Fender / Tom Schulhauser / Torsten Mühlbach
Stichwort Erotik / Installation
WEB www.muenchen.de/kunstarkaden
TitelNummer
013456468 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Hallson Hlynur / Halldorsdottir Jona Hlif, Hrsg.: Blatt Blad #60, 2012

hallson-blatt-blad-nr 60
hallson-blatt-blad-nr 60
hallson-blatt-blad-nr 60

Hallson Hlynur / Halldorsdottir Jona Hlif, Hrsg.: Blatt Blad #60, 2012

Halldorsdottir Jona Hlif / Hallson Hlynur, Hrsg.
Blatt Blad #60
Reykjavik (Island): Reykjavik Art Museum, 2012
(Zeitschrift, Magazin) 236 S., 21x15 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 1431-3537
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Teil der Arbeit "Das System" von Hlynur Hallson und Jona Hlif Halldorsdottir in der Ausstellung "(I)NDIPENDENT PEOPLE auf dem Reykjavik Art Festival im Reykjavik Art Museum, 19.05.-02.09.2012.
BLATT BLAÐ was founded in 1994. It is made in the way that “Magazin for everything” by Dieter Roth published for years. Everyone can publish in the paper. Each author gets one example for his contribution.
Text von der Webseite
Namen Adri Galindo Rami / Alexander Steig / Alex Gross / Andreas Jari Juhani Toriseva / Arnar Ómarsson / Aðalheiður S. Eysteinsdóttir / Aðalsteinn Þórsson / Benoit Blein / Claus Kienle / Dodda Maggý / Edda Þórey Kristfinnsdóttir / Egill Logi Jónasson / Elisabet Olka / Elín Anna Þórisdóttir / Elísabet Brynhildardóttir / Emmet Kierans / Erica Eyres / Eugene Jho / Frauke Hänke / Freya Steadman / Gabriel Jones / Gauthier Hubert / Gudný Rósa Ingimarsdóttir / Gunnar Helgi Guðjónsson / Gunnar Kristinsson / Gunnar Már Pétursson / Gunnhildur Þórðardóttir / Guðjón Sigurður Tryggvason / Guðný Rúnarsdóttir / Habby Osk / Halldór Úlfarsson / Hannah Kasper / Hannes Malte Mahler / Haraldur Jónsson / Helena Aðalsteinsdóttir / Helena Hansdóttir / Helga Óskarsdóttir / Hlynur Hallsson / Hrafnhildur Halldórsdóttir / Hugi Hlynsson / Huginn Þór Arason / Hugsteypan / Indíana Auðunsdóttir / Ingirafn Steinarsson / James Carl / Jeannette Castioni / Jim Colquhoun / Joris Rademaker / Julia Hartmann / Julia Schmid / Jóna Hlíf Halldórsdóttir / Jón B. K. Ransu / Jón Laxdal Halldórsson / Júlía Runólfsdóttir / Jürgen Witte / Kaj Nyborg / Karin Sander / Kari Vehosalo / Karlotta J. Blöndal / Kartenrecht / Katie McGown / Katrín Dögg Valsdóttir / Katrín I Jónsd. Hjördísardóttir / Knut Eckstein / Kristina Bengtsson / Libia Castro & Ólafur Ólafsson / Magnea Ásmunds / Maj Hasager / Margrét H. Blöndal / Mark Briggs / María Kjartans / Michael Göbel / Nikola Röthemeyer / Ninaliba Gersemi / Piet Trantel / Pálína Guðmundsdóttir / Raabe/Stephan / Raquel Mendes / Robert Knoke / Rolf Bier / Ruth Barker / Rüdiger Stanko / Sabine Öllerer / Sara Riel / Scott Rogers / Selma Hreggviðsdóttir / Snorri Ásmundsson / Sonja Lotta Forster / Sophie Roube / Steinunn Helga Sigurðardóttir / Sukyun & Insook / Thomas Gunnar Bagge / Tumi Magnússon / Ulrike Schoeller / Unnar Örn / Ville-Veikko Viikilä / Volker Troche / Yst / Yuen Fong Ling / Ásmundur Ásmundsson / Ólöf Helga Helgadóttir / Ómar Smári Kristinsson / Þorvaldur Þorsteinsson / Þóranna Dögg Björnsdóttir / Þórarinn Blöndal / Þóra Sigurðardóttir / Þóroddur Bjarnason / Þórunn Eymundardóttir
Sprache Deutsch / Englisch / Isländisch
Geschenk von Alexander Steig
Stichwort 2010er / artist book / Fotografie / Illustration / Installation / Künstlerbuch / Mail Art / Malerei / Objekt / Porträt / Skulptur / Text / Zeichnung
WEB http://hallsson.de/blattblad.html
WEB https://hlynurh.blog.is/blog/hlynurh/entry/1237692/
TitelNummer
025816711 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Permanetter Daniel, Hrsg.: First we take Manhattan, 2013

first-we-take-manhatten
first-we-take-manhatten
first-we-take-manhatten

Permanetter Daniel, Hrsg.: First we take Manhattan, 2013

Permanetter Daniel, Hrsg.
First we take Manhattan
München (Deutschland): Rathaus Galerie Kunsthalle, 2013
(PostKarte) [4] S., 21x10,5 cm,
Techn. Angaben Gefaltetes Infoblatt
ZusatzInformation Eine Ausstellung in der Rathausgalerie 03.08.-06.10.2013.
Im Mittelpunkt der Ausstellung steht New York als Sehnsuchtsort, als pop-kulturell mystifizierter Ort der Verheißung. Viele junge Künstler verbinden eine Form von Heilsversprechen mit der Stadt. New York als inhaltlicher Bezugspunkt zwischen den ausgewählten künstlerischen Positionen fungiert hier als Metapher für große Hoffnungen, aber auch für Nichterfüllung.
Text von der Webseite
Namen Anna McCarthy / Daniel Permanetter (Kurator) / Edouard Steinhauer / Ernst-Otto Thomas (Fotografie) / Felix Burger / Florian Thomas / Lisa Endriß / Peter Gergorio / Petra Gerschner / Sophie Süßmilch
Sprache Deutsch
Geschenk von Sophia Süßmilch
Stichwort Amerika / Fotografie / Manhatten / New York / Stadt / Stipendium / Traum / USA / Wirklichkeit
WEB https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Kulturreferat/Museen-Galerien/Rathausgalerie/Archiv-2013/Manhattan.html
TitelNummer
025995724 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

kammerspiele-1968-reader
kammerspiele-1968-reader
kammerspiele-1968-reader

Höhmann Johanna / Kade Tarun / Köhler Christopher-Fares, Hrsg.: 1968 - Eine Besetzung der Kammerspiele - Reader, 2018

Höhmann Johanna / Kade Tarun / Köhler Christopher-Fares, Hrsg.
1968 - Eine Besetzung der Kammerspiele - Reader
München (Deutschland): Münchner Kammerspiele, 2018
(Heft) [68] S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben geheftet
ZusatzInformation Alle Vorstellungen werden von TEACH-INS begleitet. Die TAMTAM-Bar ist vorher und nachher geöffnet.
Text von der Webseite
Namen Alberto Villarreal / Anna-Sophie Mahler / Annika Reiter (Gestaltung) / August Everding / Collectif Catastrophe / Daniel Cohn-Bendit / Double Standards (Gestaltung) / Elfriede Jelinek / Erasmus Schöfer (Teach-in) / Gintersdorfer/Klaßen / Gretschen Dutschke (Teach-in) / Henrike Iglesias / Jean-Paul Sartre / Jonny-Bix Bongers / Klaus Theweleit (Teach-in) / Leonie Böhm / Lili Anschütz / Miriam Ibrahim / Norbert Frei (Teach-in) / Rainer Langhans (Teach-in) / Raumlabor Berlin / Robert Stockhammer (Teach-in) / TAMTAM / Thomas Wagner (Teach-in) / Thomas Zacharias (Teach-in) / Wojtek Klemm)
Sprache Deutsch
Stichwort 60er / Befreiung / Feminismus / Mesiko / Performance / Revolte / Studenten / Theater / Unruhe / Zeitzeuge
WEB https://www.muenchner-kammerspiele.de/inszenierung/1968-eine-besetzung-der-kammerspiele
TitelNummer
025197690 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Lischka Gerhard Johannes, Hrsg.: Alles und noch viel mehr. Das poetische ABC. Die Katalog Anthologie der 80er Jahre, 1985

lischka_alles_1985
lischka_alles_1985
lischka_alles_1985

Lischka Gerhard Johannes, Hrsg.: Alles und noch viel mehr. Das poetische ABC. Die Katalog Anthologie der 80er Jahre, 1985

Lischka Gerhard Johannes, Hrsg.
Alles und noch viel mehr. Das poetische ABC. Die Katalog Anthologie der 80er Jahre
Bern (Schweiz): Benteli Verlag, 1985
(Buch) 1008 S., 23x16 cm, ISBN/ISSN 3-7165-0511-0
Techn. Angaben Kartonbroschur, mit Griffregister nach ABC, Autoren-/Künstlerbiographien, Namensregister
ZusatzInformation Erschienen anlässlich der Ausstellung 12.04.-02.06. 1985 in der Kunsthalle Bern. Mit Besitzername Petzold im Schmutztitel
Namen AI Wong / Alain Arias-Misson / Alain Fleischer / Albert Hien / Alex Hahn / Andreas Coerper / Annette Messager / Annie Wright / Arleen Schloss / Arnie Zane / Arno Steffen / Audio Arts / Axel Schäffler / Balthasar Burkhard / Barbara Bloom / Barbara Kruger / Bazile Bustamante / Bernard Borgeaud / Bernard Marcade / Bernhard Johannes Blume / Bertrand Lavier / Bette Gordon / Bill Fontana / Bill T. Jones / Bill Woodrow / Bob Perelman / Bonnie Marranca / Boris Nieslony / Boyd Webb / Brigitte Bühler / Brigitte Wartmann / Bryan Rogers / Charles Amirkhanian / Charles Bernstein / Charly Banana / Christa Gamper / Christian Boltanski / Christina Kubisch / Christine Brodbeck / Christoph Derschau / Clark Coolidge / Claude Sandoz / Dadarama / Daniel Charles / Dany Bloch / David Garcia / David Hecht / David Ireland / David Mach / David Moss / David Rosenbloom / David Weiss / Dennis Timm / Diamanda Galas / Dieter Froese / Dieter Hormel / Dieter Rühmann / Die Tödliche Doris / Dominik Steiger / Doug Hall / E. Stansfield / Elizabeth LeCompte / Elizabeth Streb / Else Hooykaas / Emmanuel Pereire / End Art / Eric Fischl / Ericka Beckman / Erik Grawert-May / Ernie Gehr / Ernst Buchwalder / Eugenia Balcells / Eva Maria Schön / Federico Winkler / Felix Philipp Ingold / Ferran Garcia Sevilla / Floris M. Neusüss / Francesco Torres / Fritz Andre Kracht / Fritz Schwegler / Gabor Body / Gerwald Rockenschaub / Gilles Mahe / Gitta Gsell / Glen Baxter / Glenn Branca / Gunter Demnig / Gunter Göring / Günter Schulte / Hanna Frenzel / Hannes Bohringer / Hannes Vogel / Hans Christoph von Tavel (Mitarbeit) / Hans Peter Ammann / Heidi Paris / Heike-Melba Fendel / Heinz Brand / Heinz Emigholz / Heinz Gappmayr / Helene Cixous / Herbert Rometsch / Hermann Bohmert / Hermann Pitz / Herwig Kempinger / Hilka Nordhausen / Holger Hiller / Howard Brookner / Jacki Apple / James Benning / James Turrell / Janis Lipzin / Jean-Hubert Martin / Jean-Luc Parant / Jean-Pierre Bertrand / Jean Dupuy / Jean Hubert Martin (Mitarbeit) / Joe Jones / Johannes Muggenthaler / John Giorno / John Hilliard / John M Armleder / John Massey / Judith Barry / Julius / Justen Ladda / Jügen Partenheimer / Jürgen Klauke / Jürg Laederach / Kees Mol / Ken Kobland / Kiev Stingl / Kilian Dellers / Klaus Peter Dencker / Klaus vom Bruch / Klaus Wyborny / Komar & Melamid / Konrad Balder Schäuffelen / Krzystof Wodiczko / Kuno Lindenmann·· / lan Breakwell / Leigh Landy / Lenny Kaye / Leslie Thornton / Linda Moncano / lnfermental / Loredana Parmesani1 / Loys Egg / Luce lrigaray / Lyn Hejinian / M. Hawley / M. Raskin Stichting / Magazzini Criminali / Malcolm Goldstein / Marcel Odenbach / Margaret Jenkins / Marie-Jo Lafontaine / Marie-Luise Syring / Marie Lucier / Markus Raetz / Matthyas Jenny / Maurizio Nannucci / Meredith Monk / Michael Brewster / Michael Buthe / Michael Glasmeier / Michael Palmer / Michael Peppe / Michel Jaffrennou / Michel Sauer / Michel Waisvisz / Min Tanaka / Moira Roth / Molissa 'Fenley / Morgan O'Hara / Muriel Olesen / Nancy Karp / Ned Sublette / Neescha / Nigel Rolfe / Norbert Klassen / Olivier Richon / Orlan / Pat Oleszko / Patrick Hughes / Paul & Limpe Fuchs / Pauline de Groot / Paul Kos / Performance Olympics / Peter Fischli / Peter Frank / Peter Gence / Peter Gidal / Peter Gilles / Peter Gordon / Peter Josef Abels / Peter Meyer / Peter Nadin / Peter Rose / Peter van Riper / Peter Volkart / Peter Weibel / Peter Zec / Pieter Laurens Mol / Pooh Kaye / Raffael Rheinsberg / Raimund Kummer / Renate Bertlmann / Renate Heyne / Rene Berger / Richard Kostelanetz / Rita Myers / Rod Summers / Roland Fischer / Romana Scheffknecht / Ron Padgett / Ron Silliman / Rotraut Pape / Rune Mields / Sally Banes / Serge Lador / Serge Spitzer / Sigmar Polke / Silke Grossmann / Sophie Calle / Stefan de Jaeger / Stephan Huber / Stephan Kern / Stephen Laub / Stephen Willats / Stille Helden / Studio Azzurro / Su Friedrich / Susan Mosakowski / Teh Hsieh / The Schismatics / Thomas Huber / Thomas Kapielski / Timothy Buckley / Tom-Puckey / Tom Marioni / Tony Cragg / Tony Labat / Toto Frima / Turi Werkner / Ugo Carrega / Ulay & Marina Abramovic / Ulises Carrion / Ulrich Eller / Ulrike Ottinger / UnknownmiX / Urs Luthi / Urs Peter Schneider / Valie Export / Verena von Gagern / Vincenzo Ferrari / Vito Acconci / Volker Wilczek / Vollrad Kutscher / Walter Fähndrich / Walter Pfeiffer / Walter Seitter / White Noise / William Hellermann / ]enny Holzer
Sprache Deutsch
Stichwort 1980er Jahre / Anthologie / Dokumentarfilm / Drama / Erzählung / Experimentalfilm / Film / Fotografie / Installation / Klang/ Experimentelle Musik / Lyrik / Malerei / Objekt / Performance / Philosophie / Plastik / Skulptur / Sofortbild / Tanz / Theorie / Video / Visuelle Poesie / Ästhetik
Sponsoren Kanton Bern
TitelNummer
027013764 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Brantl Sabine / Kretschmer Hubert / Schmidl Martin / Wandel Malte / Brunnmeier Quirin, Hrsg.: Super Books - Künstlerpublikationen, Bücher, Zines & Magazine, 2019

hdk-super-books-2019-pk
hdk-super-books-2019-pk
hdk-super-books-2019-pk

Brantl Sabine / Kretschmer Hubert / Schmidl Martin / Wandel Malte / Brunnmeier Quirin, Hrsg.: Super Books - Künstlerpublikationen, Bücher, Zines & Magazine, 2019

Brantl Sabine / Brunnmeier Quirin / Kretschmer Hubert / Schmidl Martin / Wandel Malte, Hrsg.
Super Books - Künstlerpublikationen, Bücher, Zines & Magazine
München (Deutschland): Haus der Kunst, 2019
(PostKarte) [2] S., 9,8x21 cm, Auflage: 2000, 2 Stück.
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Präsentation 10.05.2019 (17—22 Uhr) bis 11.05.2019 (12—20 Uhr) im Haus der Kunst, München, mit Rahmenprogramm: Vortrag, Interviews, Music und permanent dabei radio 80k, das Internetradio.
Super BOOKS wird im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Archives in Residence: AAP Archiv Künstlerpublikationen“ veranstaltet und ist ein Kooperationsprojekt zwischen Haus der Kunst (Sabine Brantl), AAP Archiv Künstlerpublikationen (Hubert Kretschmer), Akademie der Bildenden Künste München (Martin Schmidl) und fructa space (Quirin Brunnmeier, Malte Wandel), München.
Der Eintritt und die Teilnahme ist frei.
Super BOOKS versteht sich in der Tradition unabhängiger, individueller Orte, die sich seit den 1960er Jahren im Umfeld der internationalen, postavantgardistischen Kunstszene für Künstlerpublikationen und deren Rezeption gebildet haben. Nicht zufällig sind Künstlerpublikationen auch Ausdruck der emanzipatorischen Absicht, die Kunst und ihren Markt zu demokratisieren und neue Kommunikations- und Distributionsnetze aufzubauen.
Namen 100FOR10 / AKV Berlin / Albert Coers / Andreas Ullrich / Archiv Untergrund Publ. / Arts of the Working Class / autopress / BOLO Paper / BRANDstiftung / c8400 / CALDO WORLDWIDE / CASABAUBOU / Chris Goennawein (Design - Typografie) / Colin Doerffler / Cosima Pitz / COURTROOM / Darja Shatalova / Department of volxvergnuegen / Der Fahrende Raum / edition metzel / Ekkeland Götze / Eurogruppe / Fluctibus Productions – by Falk v. Schönfels / Galerie für Landschaftskunst e.V. / Gaudiblatt / Guy Bigland / Hammann von Mier Verlag / Heidemarie von Wedel / HEINZ MAISON THOMAS / Hybriden-Verlag / Icon Verlag / Igitte / Institut für Bagonalistik / InterViews / Jakob Kirchheim Verlag / Janitzky/Ziegler / JENSEITS DER TRAMPELPFADE / Jonas Höschl / K-Hybrid / Kristian Ujhelji / Kunstraum München / Kunstverein München e.V. / Leistungshölle / Lukas Marxt / Marshall Weber – Booklyn / Materialverlag – HFBK Hamburg / Mayuko Kudo / Mellville Brand Design / million books / Nancy Campbell / No-Institute / Patrick Morarescu – Salon Rouge / Pirol / plastic indianer / POOL Publishing / RICHAS DIGEST / Risotop / Ruine München / Selina Pürgstein / so-VIELE.de / Sophie Schmidt / Sorry Press / SOUTH BAVARIAN MORNING POST / The Artist and the Others / The Common Sense Breakfast Club / THIS ORIENT / Thorsten Fuhrmann / Vera Drebusch / Xenia Fumbarev / [kon] Paper e.V. / _957 Independant Art Magazine
Sprache Deutsch
Stichwort Akademie / Archiv / Ausstellung / Bookfair / DIY / Emanzipation / Internetradio / Kommunikation / Kooperation / Künstlerbuch / Künstlerpublikation / Künstlerzeitschrift / Netzwerk / Performance / Self publishing / Student / Talk / Zine
WEB http://we-are-superbooks.de
WEB http://www.fructa.org
WEB https://hausderkunst.de/veranstaltungen/super-books
TitelNummer
027021801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

bbk-die-ersten-jahre-38
bbk-die-ersten-jahre-38
bbk-die-ersten-jahre-38

Passens Gregor, Hrs.: Die ersten Jahre der Professionalität 38, 2019

Passens Gregor, Hrs.
Die ersten Jahre der Professionalität 38
München (Deutschland): Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler / Galerie der Künstler, 2019
(Sammeltuete, Schachtel, Kassette) 20,9x21 cm, 8 Teile.
Techn. Angaben 8 gefaltete Bogen, 1 Karte in Klapphülle
ZusatzInformation Zur Ausstellung 02.05.-07.06.2019 in der Galerie der Künstler.
... Die Galerie der Künstler zeigt eine spannende Ausstellung, die einen Überblick über die inhaltliche, stilistische und mediale Heterogenität der künstlerischen Produktion in München bietet und eine starke zeitgenössische Verortung in den Vordergrund stellt: Die sieben ausgewählten Positionen zeichnen sich nicht nur durch eine thematische Vielfalt, sondern auch durch die Verschiedenartigkeit der künstlerischen Herangehensweisen – von Installation über Text, Collage, Zeichnung bis Video – aus. Die Arbeiten unternehmen poetische und textbasierte Gesellschaftsbetrachtungen, erproben Hilfsmittel um das Zentrum menschlicher Emotion direkter mit der (Um-)Welt zu verbinden oder untersuchen die Ästhetik wissenschaftlicher Weltmodelle. Sie erforschen abstrakte Malerei mit dem Vokabular anderer Disziplinen oder begreifen die Komödie als Methode und Inhalt gleichermaßen. ...
Text von der Webseite
Namen Boris Maximowitz / Catalin Pislaru / Diogo da Cruz / Jan Erbelding / Judith Neunhäuserer / Mano Wittmann (Gestaltung) / Sophie Schmidt / Stephan Janitzky
Sprache Deutsch
Stichwort Collage / Gesellschaft / Installation / Malerei / Video / Weltmodell / Zeichnung
Sponsoren Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst / Kulturreferat der Landeshauptstadt München / LfA Förderbank Bayern
WEB https://www.bbk-muc-obb.de/galerie-der-kuenstler
TitelNummer
027036767 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Pampuch Eva / Ude Christian, Hrsg.
Neuer Zwiestrolch Nr. 08
München (Deutschland): Oskar-von-Miller-Gymnasium / Sophie-Scholl-Gymnasium, 1966
(Zeitschrift, Magazin) 36 S., 20,5x15,5 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Schülerzeitung
Geschenk von Lisa Fuhr
Stichwort 1960er
TitelNummer
003839364 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

aktionsraum-1-mumok
aktionsraum-1-mumok
aktionsraum-1-mumok

Haaser Sophie / Fuchs Rainer, Hrsg.: Aktionsraum 1, 2011

Fuchs Rainer / Haaser Sophie, Hrsg.
Aktionsraum 1
Wien (Österreich): mumok Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, 2011
(Buch) 40 S., 29,7x21 cm, ISBN/ISSN 978-3-902490-78-0
Techn. Angaben Softcover,
ZusatzInformation erschienen zur Ausstellung 4.3-29.5.2011 im mumok. Mit Texten von Karola Kraus und Alfred Gulden. Bezieht sich auf den 1969 in München gegründeten Aktionsraum, de ein Jahr lang existierte
Geschenk von Mumok
TitelNummer
011435411 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Magnani Gregorio, Hrsg.
Everything is About to Happen
London (Großbritannien): Corvi Mora, 2014
(Presse, Artikel) 1 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Farblaserkopie nach Webseite re-title.com
ZusatzInformation Zur Ausstellung vom 14.04.-26.04.2014
The exhibition presents circa 300 books in an attempt to offer an overview, and initiate an archive, of recent artists’ books. It focuses on publication as a medium and context for art practices. It looks at the ways in which artists use the format of the book as an artistic strategy exploiting, and often expanding upon, its nature as a fixed but randomly accessible sequence of words and images. All the books selected are either self-published or participate in a minor economy of small publishers. Their modes of production and circulation, as well as the conditions under which they are experienced and stored, strengthen their content.
Text von der Webseite
Namen Alessandro Roma / AND Publishing & Abäke / Arnaud Desjardins / blisterZine / Daniel Gustav Cramer / Dan Mitchell / Erik Steinbrecher / Erik van der Weijde / Izet Sheshivari / Jean-Michel Wicker / John Russell / Jurgen Maelfeyt / Karl Homqvist / Kasper Andreasen / La Biblioteque Fantastique / Louis Lüthi / Mariana Castillo Deball / Michael Dean / Paul Elliman / Preston is my Paris / Sara MacKillop / Simon Popper / Sophie Nys / Triin Tamm
Stichwort Künstlerbuch
TitelNummer
013183304 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

slanted-25
slanted-25
slanted-25

Harmsen Lars, Hrsg.: Slanted #25 – Paris, 2015

Harmsen Lars, Hrsg.
Slanted #25 – Paris
Karlsruhe (Deutschland): Slanted Publishers, 2015
(Zeitschrift, Magazin) 288 S., 24x16 cm, ISBN/ISSN 1867-6510
Techn. Angaben Klappbroschur. Verschiedene Papiere
ZusatzInformation Beiträge über Studios, Agenturen, Künstler, Designer.
Text von der Webseite
Namen ABM Studio / Akatre / Alice Sfintesco / Amelange / Amélie Gastaut / Atelier de Création Graphique / Atelier Formes Vives / Atelier Michel Bouvet / Benoit Bodhuin / c-album / Caroline Bouige / Charlotte Cheetham / Charlotte Molas / Coco / Des Signes / deValence / Fabienne Francisco / Fanette Mellier / Fontyou / Frédéric Tacer / Frédéric Teschner Studio / Guillaume Mary / GUsto / Hannah & Joel / Helmo / Ian Lynam / Ilka Helmig / Isabelle Moisy / Jean François Porchez / Jocelyn Cottencin / Jonathan Fabreguettes / Julie Sittler / Laurent Fétis & Sarah Martinon / Lea Brousse / Les Graphiquants / Mehdi Hercberg / Morgan Fortems / My Name is Wendy / Olivier Lebrun / Philippe Apeloig / Pierre-Olivier Deschamps / Pierre Vanni / Pinar&Viola / Quentin Aldhui / Raban Ruddigkeit / Sophie Della Corte / Spassky Fischer / Stéphane Goddard / Superscript / Syndicat / Thibault Maupetit / Vier5 / Vincent Perrottet / Véfa Lucas / Yorgo&Co / Émilie Rigaud / Étienne Hervy / Étienne Robial
Sprache Englisch
Geschenk von Lars Harmsen
Stichwort Design / Gestaltung / Paris / Typografie / Werbung
WEB www.slanted.de
TitelNummer
014624537 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

piep-2015
piep-2015
piep-2015

Dayi Mehmet, Hrsg.: piep, 2015

Dayi Mehmet, Hrsg.
piep
München (Deutschland): kunstarkaden, 2015
(Heft) 60 S., 32x24 cm, Auflage: 2000,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Zur Ausstellung "arkadenale piep", anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Kunstarkaden vom 30.Juni bis 13.09.2015, kuratiert von Mehmet Dayi.
Namen Alexi Tsioris / Andrea Hanak / Bianca Patricia / Ece Gauer / Emanuel Eckl / Frank Stürmer / Leonhard Hurzlmeier / Lorenz Straßl / Mirei Takeuchi / Nejat Baydar / Olga Wiedenhöft / Robert Crotla / Rut Massó / Samaya Almas Thier / Siyoung Kim / Sophie Schmidt / Susanne Wagner / Tanja Fender / Tom Schulhauser / Torsten Mühlbach
WEB www.muenchen.de/kunstarkaden
TitelNummer
014938547 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

artists-book-yearbook-2016-2017
artists-book-yearbook-2016-2017
artists-book-yearbook-2016-2017

Bodman Sarah, Hrsg.: Artist's Book Yearbook 2016-2017, 2015

Bodman Sarah, Hrsg.
Artist's Book Yearbook 2016-2017
Bristol (Großbritannien): Impact Press, 2015
(Buch) 268 S., 29,6x21 cm, ISBN/ISSN 978-1-906501-10-5
Techn. Angaben Broschur, Softcover, design by Tom Sowden
ZusatzInformation International listings of artists’ books activity includes: collections, courses, dealers, publishers, galleries, centres, bookshops, libraries, artist-led projects, organisations, societies, print studios, fairs, festivals and competitions.
In the Artists’ Books Listings section you can also find 537 examples of new artists’ books, with information about their work sent in by 182 artists in the following countries: Australia, Belgium, Canada, Chile, China, Denmark, France, Germany, India, Ireland, Italy, Japan, Norway, Poland, Russia, South Africa, Spain, Sweden, The Netherlands, the UK and the USA.
Text von der Webseite
Namen Angie Waller / Candace Hicks / Danqing Huang / Ian Andrews / Mark Wingrave / Martha Hellion / Mireille Fauchon / Paul Laidler / Sophie Loss
Sprache Englisch
Geschenk von Sarah Bodman
Stichwort Aufsatz / Bericht / Jahrbuch / Künstlerbuch / Neuerscheinungen / Theorie
WEB www.bookarts.uwe.ac.uk
TitelNummer
015938574 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

monokultur-nr-42
monokultur-nr-42
monokultur-nr-42

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #42 Sophie Calle - Close Circuit, 2016

von Rabenau Kai, Hrsg.
MONO.KULTUR #42 Sophie Calle - Close Circuit
Berlin (Deutschland): mono.kultur, 2016
(Heft) 46 S., 20x14,8 cm, ISBN/ISSN 978-3-981554939
Techn. Angaben Drahtheftung, mit aufklappbarem Cover, verschiedene Papiere
ZusatzInformation Mit Interview und Fotografien
Sprache Englisch
Stichwort Fotografie / Konzeptkunst / zeitgenössische Kunst
WEB www.mono-kultur.com
TitelNummer
023556638 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

its-a-book
its-a-book
its-a-book

Dreßen Markus, Hrsg.: it's a book, it's a fair, it's a room built to share - Independent Publishing Book Fair, 2017

Dreßen Markus, Hrsg.
it's a book, it's a fair, it's a room built to share - Independent Publishing Book Fair
Leipzig (Deutschland): HGB Leipzig, 2017
(Buch) 148 S., 19x12,5 cm, Auflage: 500,
Techn. Angaben Broschur, handschriftlicher Brief von Sabine Schmid beigelegt
ZusatzInformation Programmheft mit Aufsätzen, Raumplan u.a. zum gleichnamigen Symposium, das am 25.03.2017 in der HGB Leipzig stattfand. Maike Aden über Ulises Carrion. Erik van der Weijde mit dem 4478Zine's publishing manifesto.
Namen Anna-Sophie Springer / Anna Emmerling (Organisation) / Axel Wieder / Delphine Bedel / Emily Drabinski / Erik van der Weijde / Eva Weinmayr / Hanne Lippard / Inga Seidler (Organisation) / Jens Geiger (Organisation) / Maike Aden / Sabine Schmid (Organisation) / Ulises Carrion
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Sabine Schmid
Stichwort Hochschule / Künstlerbuch / Messe / Symposium / Theorie
WEB www.itsabook.de
TitelNummer
023567639 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

tillier-no-fluxus-k
tillier-no-fluxus-k
tillier-no-fluxus-k

Uranjek Roman / Tillier Thierry: No Fluxus K, 2017 ca.

Tillier Thierry / Uranjek Roman
No Fluxus K
Charleroi (Belgien): Selbstverlag, 2017 ca.
(Heft / Grafik, Einzelblatt / Umschlag) 20 unpag. S., 15x10,5 cm, Auflage: 50, signiert, 2 Teile.
Techn. Angaben Drahtheftung, Digitaldruck. In braunem Briefumschlag, beigelegt ein handschriftlicher Gruß auf einer gefalteten Karte von No Fluxus J
ZusatzInformation collagen und zum Teil überarbeitete Plakate
Namen Andy Warhol / Chuck Close / Emilia Kabakov / Francis Bacon / Giacometti / Ilya Kabakov / Lawrence Weiner / Marina Abramovic / Sophie Calle
Sprache Französisch
Geschenk von Thierry Tillier
Stichwort Collage / Fluxus / Kreuz / Zine
WEB https://www.facebook.com/roman.uranjek
WEB www.nofluxus.tumblr.com
WEB www.thierrytillier.com
TitelNummer
024791673 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

outsiders-shedden
outsiders-shedden
outsiders-shedden

Hackett Sophie / Shedden Jim, Hrsg.: Outsiders - American Photography and Film 1950-1980s, 2016

Hackett Sophie / Shedden Jim, Hrsg.
Outsiders - American Photography and Film 1950-1980s
Toronto (Kanada): Art Gallery of Ontario, 2016
(Buch) 194 S., ISBN/ISSN 978-0-8478-4955-0
Techn. Angaben Hardcover, fadengeheftet
ZusatzInformation Outsiders, a special exhibition of unforgettable images opening at the AGO March 2016, highlights photographers and filmmakers working in the United States from the late 1950s to the mid-1980s in a time of intense political and cultural turmoil. It's no accident that artists at the time turned to photography and film - mass media then largely "outside" the realm of mainstream art and its focus on painting and sculpture- to express a broader range of human experience. Photographs by some of the greatest artists of the period depict musicians, cross-dressers, biker gangs, protests, press conferences, and even animals, bringing to light the complex social realities and the yearning for greater collective and individual equality. As part of the exhibition, the AGO will be presenting films by artists Kenneth Anger, Marie Menken, Robert Frank, Shirley Clarke, and others.
Text von der Website.
Namen Alfred Leslie / Casa Susanna / Danny Lyon / Diane Arbus / Garry Winogrand / Gordon Parks / Kenneth Anger / Marie Menken / Nan Goldin / Robert Frank / Robert Frank / Shirley Clarke
Sprache Englisch
Stichwort 1950er / 1960er / 1970er / 1980er / Armut / Ausstellung / Film / Fotografie / Gang / Gewalt / Heroin / Motorad / Outsider / Politik / Portrait / Rassismus / Szene
WEB https://shop.ago.ca/62029/Outsiders.-Exhibition-Catalogue/
TitelNummer
026079722 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Rollig Stella / Dünser Severin / Ziaja Luisa, Hrsg.: Über das neue - Junge Szenen in Wien, 2019

belvedere-21-ueber-das-neue-pk
belvedere-21-ueber-das-neue-pk
belvedere-21-ueber-das-neue-pk

Rollig Stella / Dünser Severin / Ziaja Luisa, Hrsg.: Über das neue - Junge Szenen in Wien, 2019

Dünser Severin / Rollig Stella / Ziaja Luisa, Hrsg.
Über das neue - Junge Szenen in Wien
Wien (Österreich): Belvedere, 2019
(PostKarte) 21x14,8 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte aus Karton
ZusatzInformation Zur Ausstellung 28.02.-02.06.2019. Was beschäftigt junge Künstlerinnen und Künstler, die in Wien leben und arbeiten? Welche Themen liegen in der Luft, welche Strategien setzen sie ein? Die Ausstellung Über das Neue. Junge Szenen in Wien versteht sich als Streifzug durch lokale Kunstszenen: Sie versammelt 18 künstlerische Einzelpositionen sowie 12 unabhängige Ausstellungsräume. Viele eigens neu produzierte Werke stehen speziell konzipierten Ausstellungen in der Ausstellung gegenüber- künstlerische und kuratorische Formate verbinden sich zu einem dynamischen Gefüge, das sich über die Dauer der Schau verändert.
Text von der Karte
Namen Angelika Loderer / Anna-Sophie Berger / Barbora Kapusta / Bar du Bois / Birke Gorm / Cäcilia Brown / Edin Zenun / Foundation / GOMO / Gärtnergasse / Johannes Gierlinger / Kevin Space / Lucia Elena Prusa / Lukas Posch / Marc-Aiexandre Dumoulin / Marina Sula / Matthias Noggler / Maureen Kaegi / Mauve / Melanie Ebenhoch / Nano Mandl / New Jörg / One Mess Gallery / Pferd / Philipp Timischl / Pina / Rosa Rendl / Sasha Auerbakh / SORT / Ve.Sch
Sprache Deutsch
Stichwort Aktuel / Independent / Junge Kunst / Off Space
WEB https://www.belvedere21.at/ueber_das_neue
TitelNummer
026739801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

dandilands_2018
dandilands_2018
dandilands_2018

pick nick / Hadjiandreou Alkis / Panayiotis Michael / Petrides Maria: Dandilands, 2018

Hadjiandreou Alkis / Panayiotis Michael / Petrides Maria / pick nick
Dandilands
Berlin / Nikosia (Deutschland / Republik Zypern): BOM DIA BOA TARDE BOA NOITE / Point Centre for Contemporary Art, 2018
(Buch) 76 S., 23x16 cm, ISBN/ISSN 978-3-943514-86-5
Techn. Angaben Broschur, Einband Chromkarton
ZusatzInformation This book is published on the occasion of the project Dandilands at Troodos, Cyprus, August 2014 to October 2015. This publication is the unfolding of the first part of Dandilands, an art project in collaboration with visual artists, Marc Bijl, Mustafa Hulusi, Mahony, Jumana Manna, Michelle Padeli, Liliana Porter, Kevin Schmidt, Socratis Socratous, Kostis Velonis, and Carla Zaccagnini, which took place between autumn of 2014-15. A random audience could walk along a circular trail of 7km through a rocky path overlooking wild trees with a view beyond the forest and over the island of Cyprus, and come into contact with a standing sign exhibiting the artists’ work. A sign as both site and object. a place of intention and image. a setting of the social.
Text von der Webseite
Namen Alev Adil (Text) / Antonis Hadjikyriacou (Text) / Bana Abu Zuluf / Emilio Distretti / Guilherme Altmayer (Text) / Jamal Abu Eisheh / Marko Stamenkovic (Text) / Shahd Qannam / Philippos Vasiliades (Design) / Sofia Lemos (Text) / Sophie Houdart (Text) / Susan Meiselas / The Jerusalem Of Things
Sprache Englisch
Stichwort Anthropologie / Gender / Kollektiv / Kulturtheorie / Kurdistan / Künstlergruppe / Situationisten
WEB https://bomdiabooks.de/product/dandilands/
TitelNummer
026472728 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Jagoditz Erica / Schuhart Fritz, Hrsg.
Der Schmierfink / Die Arche 10. Jahrgang Nr. 02
München (Deutschland): Altes Realgymnasium / Sophie-Scholl-Gymnasium, 1963
(Zeitschrift, Magazin) 40 S., 20,8x14,6 cm, Auflage: 2500,
Techn. Angaben Drahtheftung, Schülerzeitung
Geschenk von Lisa Fuhr
Stichwort 1960er
TitelNummer
002693361 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Feuchtenberger Marion, Hrsg.
Arche Nr. 01
München (Deutschland): Sophie-Scholl-Realgymnasium, 1965
(Zeitschrift, Magazin) 28 S., 20,7x14,6 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Schülerzeitung, 1. Nummer
Geschenk von Lisa Fuhr
Stichwort 1960er
TitelNummer
004392358 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Ude Christian, Hrsg.
Neuer Zwiestrolch Nr. 05
München (Deutschland): Sophie-Scholl-Gymnasium, 1965
(Zeitschrift, Magazin) 48 S., 21,1x14,7 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Schülerzeitng
Stichwort 1960er
TitelNummer
004999364 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.