Volltext-Suche im OPAC des AAP
info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Wörter mit mindestens 3 Buchstaben eingeben.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Suche nach ISBN / ISSN in jeder Schreibweise, 10- oder 13stellig. Z.B. für ISSN 0190-9835 oder ISBN 978-88-9098-178-4 oder 9788890981784
Sortierung

Nur BilderAbwärts sortieren Anzeigen Weniger anzeigen

Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge Home Listen

Diese Seite durchsuchen

Gesucht wurde Thomas Rentmeister, Medienart , Sortierung ID, absteigend. Alle Suchbegriffe sind in allen Ergebnissen enthalten: 8 Treffer

Verfasser
Titel
  • Artists Resale Right all over the World
Ort LandNeuilly-sur-Seine (Frankreich) Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 21x15 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    mehrfach gefaltetes Blatt, beidseitig bedruckt, Rckseite Plakat (84x60 cm)
ZusatzInfos
  • Informationsflyer ber eine Online-Petition zum Folgerecht fr Knstler als Urheber der bildenden Kunst. Mit Statements verschiedener Knstler, u. a. Thomas Demand, Frank Stella, Rune Mields, Karin Sander und Thomas Rentmeister. Initiiert durch die Knstlerverbnde CISAC, EVA und GESAC
Sprache
TitelNummer
013853501
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Artist Kunstmagazin No.31
Ort LandBremen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 60 S., 29,7x21 cm, , ISBN/ISSN 09368930
    Softcover, Broschur, Knstlerbeilage von Simone Westerwind
ZusatzInfos
  • Mit Knstler-Portraits ber: Gerold Miller, Jane und Louise Wilson, Mariella Mosler, Michel Majerus, Thomas Bayrle, Thomas Rentmeister und ein Interview mit Carl Haenlein und Carsten Ahrens.
    Artist Page
Beteil. Personen
Geschenk von Jrgen O. Olbrich
TitelNummer
016737614
Einzeltitel =


15.-rischart_projekt_flyer
15.-rischart_projekt_flyer
15.-rischart_projekt_flyer

Mller-Rischart Gerhard / Mller-Rischart Magnus, Hrsg.: 15. RischArt_Projekt - JAJA NEINNEIN VIELLEICHT, 2020

Titel
  • 15. RischArt_Projekt - JAJA NEINNEIN VIELLEICHT
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [12] S., 21x10,5 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Leporello
ZusatzInfos
  • anlsslich der Ausstellung 15. RischArt_Projekt, im Gasteig Mnchen, 13.03-05.04.2020.
    Seit 1983 wagen die RischArt_Projekte immer wieder neue Wege, um Kunst in den ffentlichen Raum zu bringen. Kurz vor der Sanierung des Gasteig wird nun eine inhaltlich spannende Symbiose mit Europas grtem Kulturzentrum eingegangen. Im 3. Jahrzehnt des noch jungen 21. Jahrhunderts werden die teils ambivalenten Auswirkungen der immer schneller voranschreitenden Globalisierung auch auf lokaler Ebene zunehmend sichtbar. Der Mythos des Turmbaus zu Babel scheint Wirklichkeit geworden zu sein. Neben wichtigen Themen wie Klimawandel und Massenmigration stellt sich die Frage, wie man auch sprachlich die Welt neu ordnen bzw. berhaupt verstehen kann. 10 eingeladene Knstler/innen nhern sich dem vielschichtigen Thema Sprache und Kommunikation mit ihren speziell fr den Gasteig konzipierten Arbeiten.
    Text von der Webseite.
Sponsoren
Sprache
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
028302901
Einzeltitel =


15.-rischart_projekt_karte
15.-rischart_projekt_karte
15.-rischart_projekt_karte

Mller-Rischart Gerhard / Mller-Rischart Magnus, Hrsg.: 15. RischArt_Projekt - JAJA NEINNEIN VIELLEICHT, 2020

Titel
  • 15. RischArt_Projekt - JAJA NEINNEIN VIELLEICHT
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • [2] S., 10,5x21,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Karte, doppelseitig bedruckt
ZusatzInfos
  • Einladung zur Erffnung der Ausstellung 15. RischArt_Projek, im Gasteig Mnchen, 13.03-05.04.2020.
    Seit 1983 wagen die RischArt_Projekte immer wieder neue Wege, um Kunst in den ffentlichen Raum zu bringen. Kurz vor der Sanierung des Gasteig wird nun eine inhaltlich spannende Symbiose mit Europas grtem Kulturzentrum eingegangen. Im 3. Jahrzehnt des noch jungen 21. Jahrhunderts werden die teils ambivalenten Auswirkungen der immer schneller voranschreitenden Globalisierung auch auf lokaler Ebene zunehmend sichtbar. Der Mythos des Turmbaus zu Babel scheint Wirklichkeit geworden zu sein. Neben wichtigen Themen wie Klimawandel und Massenmigration stellt sich die Frage, wie man auch sprachlich die Welt neu ordnen bzw. berhaupt verstehen kann. 10 eingeladene Knstler/innen nhern sich dem vielschichtigen Thema Sprache und Kommunikation mit ihren speziell fr den Gasteig konzipierten Arbeiten.
    Text von der Webseite.
Sprache
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
028303901
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Formen der Sprache - Das 15. RischArt-Projekt kreist im Gasteig um unsere Kommunikation
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Presse, Artikel
Techn. Angaben
  • 57,5x39,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Ausriss aus der SZ vom 14./15.03.2020 Nr 62 R18 Kultur. Die Erffnung des 15. Risch-Art-Projekts Jaja-Neinnein-Vielleicht im Gasteig soll an diesem Sonntag stattfinden. Von 11 Uhr an wird die Ausstellung zu sehen sein. Begrungen und ffentliche Reden durch die Veranstalter werden jedoch entfallen. ... Die vielseitige Kunst im ffentlichen Raum zu frdern, das versucht das Mnchner Unternehmen Rischart unter dem Signet RischArt seit seinem 100-jhrigen Bestehen 1983. Dabei werden Knstler eingeladen, unter immer neuen Rahmenbedingungen ihre Kunst ffentlich zugnglich zu machen. Die diesjhrige 15. Veranstaltung ist inspiriert vom deutschen Aktionsknstler Joseph Beuys, der in Sprachaufnahmen seiner eigenen Stimme von 1968 Kommunikation in all ihren Formen hinterfragte. ... Die Knstlerin Sophia Smilch, geboren in Dachau, erschuf fr die Ausstellung ein Denkmal der Beleidigung. Als Clown verkleidet, klettert die Performance-Knstlerin auf das Denkmal hinauf, liest ein paar Ausschnitte aus den Beleidigungen vor. ... Textausschnitte aus dem Artikel
Sprache
TitelNummer
028466796
Einzeltitel =


Mller-Rischart Gerhard / Mller-Rischart Magnus / Keller Katharina, Hrsg.: 15. RischArt_Projekt - JAJA NEINNEIN VIELLEICHT, 2020

15rischart_jaja_2020
15rischart_jaja_2020
15rischart_jaja_2020

Mller-Rischart Gerhard / Mller-Rischart Magnus / Keller Katharina, Hrsg.: 15. RischArt_Projekt - JAJA NEINNEIN VIELLEICHT, 2020

Titel
  • 15. RischArt_Projekt - JAJA NEINNEIN VIELLEICHT
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 76 S., 27x21 cm, Auflage: 400, 2 Stück. , ISBN/ISSN 9783946803614
    Umschlag gelber Karton, mit Relieflack, Seiten lose ineinandergelegt, mit einem Gummiband zusammengehalten. In der Mitte ist eingelegt ein A5-Heft zum Beitrag von Sophia Smilch, 14 von ihr in Auftrag gegebene Verrisse, von Anna Meyer, Sara Gomz Schlller, Lydia Haider, Jopa Jotakin, Mercedes Kornberger, Laura Josefine Lang, Celia Luz, Michael Ludwig, Max Muth, Nina Schedlmayr, Frederic Schwilden, Almutth Spiegler, Lutz Vssing, Lisa Moravec.
ZusatzInfos
  • Publikation anlsslich der Ausstellung JAJA NEINNEIN VIELLEICHT - 15. RischArt_Projekt, im Gasteig Mnchen, 13.03-05.04.2020.
    In Anlehnung an eine legendre, fast dadaistische Aktion von Joseph Beuys (19211986) aus dem Jahr 1969 widmet sich die Ausstellung der Vielschichtigkeit und Ambivalenz der Sprache, sei es das gesprochene oder geschriebene Wort, die Gebrdensprache, die Krpersprache, die Sprachmelodie oder das Sprechtempo. Ja, ja, ja, ja, ja, nee, nee, nee, nee, nee.
    Seit 1983 wagen die RischArt_Projekte immer wieder neue Wege, um Kunst in den ffentlichen Raum zu bringen. Kurz vor der Sanierung des Gasteig wird nun eine inhaltlich spannende Symbiose mit Europas grtem Kulturzentrum eingegangen. Im 3. Jahrzehnt des noch jungen 21. Jahrhunderts werden die teils ambivalenten Auswirkungen der immer schneller voranschreitenden Globalisierung auch auf lokaler Ebene zunehmend sichtbar. Der Mythos des Turmbaus zu Babel scheint Wirklichkeit geworden zu sein. Neben wichtigen Themen wie Klimawandel und Massenmigration stellt sich die Frage, wie man auch sprachlich die Welt neu ordnen bzw. berhaupt verstehen kann. 10 eingeladene Knstler/innen nhern sich dem vielschichtigen Thema Sprache und Kommunikation mit ihren speziell fr den Gasteig konzipierten Arbeiten.
    Text von Flyer und Webseite.
Beteil. Personen
Sponsoren
Sprache
TitelNummer
028510780
Einzeltitel =


rischart-tuete-2020-
rischart-tuete-2020-
rischart-tuete-2020-

Mller-Rischart Gerhard / Mller-Rischart Magnus, Hrsg.: 15. RischArt_Projekt - JAJA NEINNEIN VIELLEICHT - Tte, 2020

Titel
  • 15. RischArt_Projekt - JAJA NEINNEIN VIELLEICHT - Tte
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Ephemera, div. Papiere
Techn. Angaben
  • 29x13 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Papiertte von Rischart Backhaus, bedruckt vorderseitig mit Angaben zum 15. RischArt_Projekt - JAJA NEINNEIN VIELLEICHT in Gelb. Rckseite mit Logo und Werbung von Rischart. Eingedruckt an der Seite: Hinweis auf Onlineshop und Webseite und auf Instagram @rischart_projekt
Beteil. Personen
Sponsoren
Sprache
WEB Link
Geschenk von Albert Coers
TitelNummer
029116780
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • 21
Ort LandBremen (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • [100] S., 21x15 cm, Auflage: 100, signiert, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, Titel geprgt, Seiten nicht aufgeschnitten, mit aufklappbaren Seiten, Laserkopien
ZusatzInfos
  • Publikation erschien anlsslich der Ausstellung "Manfred Frster - Knstler/20 Bcher", Weserburg Bremen, 18.09.2015-17.01.2016. "Seit Ende der 1970er Jahre begleitet der in Kln lebende Fotograf Manfred Frster bildende Knstler und Knstlerinnen mit der Kamera. ber lngere Zeitrume hinweg beobachtet er in Ateliers den knstlerischen Schaffensprozess und komponiert die Fotografien seit 2005 zu Knstlerbchern. Zwanzig Werke sind so, zum Teil mit knstlerischen Beitrgen der Portrtierten, in Eigenproduktion in Auflagen von jeweils etwa zehn Exemplaren entstanden. Die Kabinettausstellung findet im Rahmen von fotokunstbremen statt. Als Katalog zur Ausstellung erscheint Manfred Frsters einundzwanzigstes Knstlerbuch."
    Text von der Webseite
    Herausgegeben von Bettina Brach
Stichwort
TitelNummer
023340647
Einzeltitel =