infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Valcárcel Medina

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 7 Treffer

printed-in-spain_2002
printed-in-spain_2002
printed-in-spain_2002

Thurmann-Jajes Anne, Hrsg.: Printed in Spain - Knstlerpublikationen der 60er bis 80er Jahre, 2002


Thurmann-Jajes Anne, Hrsg.
Printed in Spain - Knstlerpublikationen der 60er bis 80er Jahre
Kln (Deutschland): Salon Verlag, 2002
(Buch) 80 S., 28,5x22,5 cm, ISBN/ISSN 3-89770-174-X
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation "Impresso en Espana - publicaciones de artista de los anos 60 a 80", Herausgeber: Neues Museum Weserburg und Instituto Cervantes Bremen, Ausstellung 15.06.07.10.2001, eine Ausstellung des Studienzentrum fr Knstlerpublikationen.
Der Katalog enthlt die vollstndigen Vortrge von Arturo Rodrguez (Centro de Arte Reina Sofa, Madrid) sowie der Knstler Fernando Milln, Ramn Barce und Isidoro Valcrcel Medina. Die Thematik spanischer Knstlerpublikationen seit den 1960er Jahren wird im Katalog zum ersten Mal in umfangreicher Weise in Text und Bild dargestellt und aufgearbeitet. Die Publikationen der spanischen Knstler umfassen Knstlerbcher, Knstlerzeitschriften und -zeitungen, Multiples, Schallplatten, Plakate, Einladungen und Ephemera. Fr Knstler wie Ricardo Cristbal, Juan Hidalgo, Antoni Miralda, Antoni Muntadas oder Joan Rabascall wird das Buch oder die Zeitschrift zum Medium ihres knstlerischen Schaffens.
Text von der Webseite
Namen Antoni Miralda / Antoni Muntadas / Arturo Rodrguez (Text) / Fernando Milln / Isidoro Valcrcel Medina / Joan Rabascall / Juan Hidalgo / Ramn Barce / Ricardo Cristbal
Sprache Deutsch / Spanisch
Geschenk von Studienzentrum fr Knstlerpublikationen
Stichwort 1960er Jahre / Knstlerbuch / Knstlerzeitschrift / Multiple / Spanien
TitelNummer
023346647 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
slanted-marrakech
slanted-marrakech
slanted-marrakech

Harmsen Lars, Hrsg.: Slanted Special Issue Marrakech, 2016


Harmsen Lars, Hrsg.
Slanted Special Issue Marrakech
Karlsruhe (Deutschland): Slanted Publishers, 2016
(Zeitschrift, Magazin) 64 S., 24x16 cm, ISBN/ISSN 1867-6510
Techn. Angaben Klappbroschur, Klebebindung
ZusatzInformation Marrakech ist im Wandel. Obwohl sich Marokkaner nach Modernitt sehnen, hemmt doch die traditionelle Kunst die Souks. Dies vernderte erst Vanessa Branson, Schwester von Richard Branson, als sie die Marrakech Biennale im Jahr 2004 ins Leben rief und die Stadt somit knstlerisch bereicherte. Das Ereignis ermutigte den Dialog und die Vielfalt entlang internationalen und lokalen Kunstgemeinschaften, mit Veranstaltungsorten in der Altstadt als auch in der Ville Nouvelle.
Die Moderne hat Medina berhrt verwandelt historische Riads in hippe Cafs, Hot Spots und soziale Treffpunkte der immer grer werdenden Kunstszene. Da ist zum einem Laila Hida, die Le 18 Derb el Ferrane geschaffen hat, einen philanthropischen neuen Studioplatz, der als eine leere Leinwand fr Knstler und Fotografen, Dichter und Schriftsteller, Tnzern und Musikern dient, um zu arbeiten, auszustellen und zu performen. Hanas Queen of Medina Priscilla verfolgt das selbe Konzept, wenn auch in einer sehr freakigen und alternativen Weise. Artsi Ifrach, bekannt als Art/C, ist ein Modedesigner, der marokkanische Vintage-Textilien in Haute Couture verwandelt. Im Staub und Nebel der Vorstadt findet man Modern-Art-Galerien wie die Galerien 127 und die Voice Gallery, die die junge und schnellwachsende Population anlocken bisher sind das mehr als 1,8 Millionen Bewohner.
Es ist sind die ueren Einflsse, die helfen zu inspirieren, zu bilden und alles in den richtigen Kontext zu bringen und zudem eine eigene Antriebskraft haben. All diese Menschen bilden zusammen einen Teil der kreativen Revolution, die hinter den alten Mauern der Stadt geradezu sprudelnd hervorkommt. Die marokkanische Kunst- und Designszene strebt danach ihre Bestimmung zu erfllen, doch nicht ohne Verbindung zu den eigenen Wurzeln. Es scheint, als sei es eine unglaublich hoffnungsvolle Zeit ist, um dort zu leben.
Text von der Webseite
Namen Adil Roufi / Ali Chraibi / ART/C / Daido Moriyama / Dirk Gebhardt / Eric van Hove / Florence Rober-Vissy / Hanane Ourath / Hana Tefrati / Hicham Gardaf / Laila Hida / M'barek Bouhchichi / Mohamed Arejdal / Moulay Youssef Elkhafa / Mustapha Diop / Natalie Locatelli / Rocco Orlacchio / Simon Baker / Yvon Langu / Zineb Benjelloun
Sprache Englisch
Geschenk von Lars Harmsen
Stichwort Fotografie / Friseur / Inszenierung / Marrakesch / Portrt / Stadt / Zeichnung
WEB www.slanted.de
TitelNummer
026093537 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Medina Isidoro Valcrcel
Algunas maneras de hacer esto
Madrid (Spanien): Generic, 2007
(Buch) 14x14 cm, ISBN/ISSN 978-84-60043-21-8
Techn. Angaben Nachdruck von 1969, viele Seiten mit gestanzten Lchern

Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
005778186 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
Isidoro Valcrcel Medina, Motores
Isidoro Valcrcel Medina, Motores
Isidoro Valcrcel Medina, Motores

Medina Isidoro Valcrcel: Motores, 1995


Medina Isidoro Valcrcel
Motores
Cuenca (Spanien): Radio Fontana Mix, 1995
(Musik-Kassette, MC) Auflage: 500,

Geschenk von Jos Antonio Sarmiento
Stichwort 1990er Jahre
TitelNummer
006558149 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Schraenen Guy, Hrsg.
No es nuevo, es un libro / It is not new, it is a book
Madrid (Spanien): Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofa, 2014
(Ephemera, div. Papiere) 13 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Schwarz-Wei- und Farblaserkopiee nach PDFs
ZusatzInformation Ausstellung vom 23.09.2014-04.2015 im Centro de Documentacin y Biblioteca. Espacio D, Planta 0
No es nuevo, es un libro es la primera de una serie de exposiciones que sern presentadas en la Biblioteca y Centro de Documentacin del Museo Reina Sofa. El ttulo es una cita de la obra de vdeo Le livre est au bout du banc (1992) de Jacques Louis Nyst, en la que el artista propone una ficcin potica centrada en el libro. El objetivo de esta serie es presentar todos los aspectos del libro de artista, para lo cual se han programado tanto exposiciones individuales como temticas.
Text von der Webseite
Namen A.R. Penck / Allen Ruppersberg / Bernard Villers / Dan Graham / Eric Andersen / Eric Watier / Franois Morellet / George Brecht / Gottfried Bechtold / Hans-Peter Feldmann / Heinz Gappmayr / Isidoro Valcrcel Medina / J.H. Kocman / Jaroslaw Kozlowski / Jean-Franois Bory / Jiri Valoch / John M. Belis / Ken Friedman / Kristof Tuerlinckx / Marie Orensanz / Maurice Roquet / Michael Gibbs / Milan Mlzer / Peter Dowsbrough / Pierre Cordier / Richard Tuttle / Robert Filliou / Roland Topor / Sara MacKillop / Sol LeWitt / Thomas Hirschhorn / Timm Ulrichs / Ulises Carrin / Vagrich Bakhchanyan
Sprache Englisch / Spanisch
TitelNummer
011977424 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
davila-legible-visible-katalog
davila-legible-visible-katalog
davila-legible-visible-katalog

Dvila Mela / Muoz Maite, Hrsg.: Legible Visible - Between the Film Frame and the Page, 2018


Dvila Mela / Muoz Maite, Hrsg.
Legible Visible - Between the Film Frame and the Page
Barcelona (Spanien): Arts Santa Mnica / Tenov, 2018
(Buch) 92 S., 24x18 cm, ISBN/ISSN 978-84-944234-3-7
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Katalog erschienen zur Ausstellung in Arts Santa Mnica, Barcelona, 06.04.-28.05.2017
Legible-Visible. Between the Film Frame and the Page explores the relationship between print publications and audio-visual documents, two of the most important media underpinning the social and cultural landscape of our time which also define the evolution of contemporary art in the 20th and 21st centuries.
The emergence of relatively inexpensive home video technologies in the 1970s brought with it an alternative model for the creation and diffusion of artist publications, and a prolific period of exploration, reflected in the work of Baldessari, Gilbert & George, Boltanski, Carrin, Rucha and Rosler, among others. The popularization of digital media at the beginning of the 21st century sparked a revolution in the systems of production of both audio-visuals and books, exemplified by a new generation of artists, such as McGeorge, Kentridge, Cine Quieto or Van Leijsen.
Mela Dvila proposes a theoretical and historical framework for works that the market long dismissed as secondary on account of their serial nature. This characteristic, together with the particular space of experience they generate, and the linearity and temporality common to both media, have opened up a range of new narrative (or anti-narrative) possibilities which have enabled artists to redefine contemporary art.
Starting from a detailed study of 24 double works, Maite Muoz looks at how different artists have taken advantage of the permeability between publications and audio-visuals, in which ideas and strategies of narration and editing intrinsic to both mutually infect and enrich one another through the play of opposition, complementarity and dialectics.
Text von der Webseite
Namen Alain Robbe-Grillet / Benet Rossell / Chris Marker / Christian Boltanski / Cine Quieto / Dan Graham / Dominique Hurth / Ed Ruscha / Eline McGeorge / Fortunato Depero / Gilbert & George / Gloria Vilches / Gloria Vilches / Guy Debord / Isidoro Valcrcel Medina / Jef Cornelis / John Baldessari / Julin Barn / Lawrence Weiner / Lszl Moholy-Nagy / Marcel Pey / Martha Rosler / Miralda / Nria Gmez Gabriel / Patrcia Dauder / Raymond Pettibon / Rob van Leijsen / Rose Lowder / RTVE Publications Department / Stan Brakhage / stanley brouwn / Ulises Carrin / Vicente Huidobro / William Kentridge
Sprache Englisch
Geschenk von Mela Davila
Stichwort 1970er Jahre / Aktuelle Kunst / audio visuell / Film / Knstlerbuch / Knstlerpublikation / Medien / Serie
TitelNummer
025751715 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.