1.1 Suche:
infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Umlaute werden wie Vokale behandelt, ß wie ss, ü wie u usw..

Nur Titel mit Bild   Nur Bilder   Abwärts sortieren  
Volltext-Suche / Erweiterte Suche / NeueEinträge
Ergebnis der AAP VOLLTEXT-Katalogsuche nach W. E. B. Du Bois
Kategorie: Alle Kategorien, Sortierung: Relevanz, absteigend. 3 Treffer


Drouet Dominique / Lecointre Didier, Hrsg.
Edgardo Antonio Vigo - La Plata 1927-1997
Paris (Frankreich): La Librairie, 2011 ca.
(Lieferverzeichnis) 10 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben: Verkaufsprospekt zu einer Sammlung von Büchern und Zeitschriften, Farbloserkopien nach PDF, Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation: Edgardo Antonio Vigo, graveur sur bois, poète expérimental, constructeur d’«objets inutiles» et de «machines bizarres» fut l’une des figures majeures de la poésie concrète et visuelle sud américaine. Parallèlement à son activité artistique personnelle il créa et dirigea les revues «Diagonal Cero» et «Hexagono» qui contribuèrent aux échanges entre poètes sud américains et européens.
A ce titre, il participa à l’exposition «Avant-garde publications» organisée par le magazine uruguayen «OVUM 103» en 1970. Il fut également l’un des principaux animateurs du mouvement international «Mail Art» avec la publication de «Libro Internacional. International Book. Livre International» en 1976 et de «Nuestro Libro Internacional de Estampillas Y Matasellos/Our International
Book Of Stamps/Cancelled Seals» en 1979

Stichwort: Künstler-Kollektiv
TitelNummer 009288269 Einzeltitelanzeige
WEB www.lecointredrouet.com

Hjuler Detlev
SHMF-Curt Bois Aktie ohne Gegenwert
Flensburg (Deutschland): Kommissar Hjuler, 2013 ca.
(Grafik, Einzelblatt) 1 S., 21x14,8 cm, Auflage: 18, Nr. 7, signiert,
Techn. Angaben: Farblaserdruck
Geschenk von Kommissar Hjuler
TitelNummer 015132075 Einzeltitelanzeige
WEB www.asylum-lunaticum.de

Latimer Quinn / Szymczyk Adam, Hrsg.
Der documenta 14 Reader
London / München (Deutschland / Großbritannien): Prestel Verlag, 2017
(Buch) 708 S., 22,5x17,6x4 cm,
ISBN/ISSN: 978-3-7913-5656-3
Techn. Angaben: Hardcover, mit blauem Lesebändchen, beigelegt UPS Versandpapiere
ZusatzInformation: Die zentrale Publikation der documenta 14 erscheint als Reader oder Lesebuch, und lässt damit die verschiedenen Lesarten dieses Begriffs anklingen. Der documenta 14 Reader erforscht in Essays, Allegorien, Gedichten, historischen Rechtsdokumenten und anderen, hybriden literarischen Formen die diskursiven Anliegen des Projekts: Schuld und Gabe, die Kolonialität der Macht, Ökonomien der Ausstellung sowie Sprachen (und andere Währungen) ohne Überbleibsel. Als kritische Anthologie, die Geschichte reflektiert, um einen klareren Blick auf die Gegenwart zu erhalten und die Zukunft neu zu entwerfen, versammelt der Reader eigens in Auftrag gegebene Beiträge und wegweisende Texte. Die Bildstrecken illustrieren den – zeitlich wie geografisch – weitgespannten Rahmen, der durch die historischen Künstler_innen und Akteur_innen der documenta 14 gesteckt wird.
Text von der Webseite
Seite 573: Ulises Carrión, die neue kunst des büchermaches (Übersetzung Hubert Kretschmer, 1982 in Wolkenkratzer 3, Frankfurt)

Namen: Adam Szymczyk / Antonio Negri / Candice Hopkins / Denise Ferreira da Silva / Hiva Panahi / Hubert Kretschmer / Isabell Lorey / Jacques Derrida / Maria Boletsi / Paul B. Preciado / Pauline Oliveros / Quinn Latimer / Ross Birrell / Silvia Federici / Souleymane Bachir Diagne / Sylvère Lotringer / Tony Bennett / Ulises Carrión / W. E. B. Du Bois / Yannis Hamilakis
Sprache: Deutsch
Stichwort: Anthologie / Diskurs / Lesebuch
TitelNummer 023954653 Einzeltitelanzeige
WEB www.documenta14.de


nach oben
Volltext-Suche / Erweiterte Suche / NeuEinträge


Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.