infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Witz

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 11 Treffer

avignon-business-as-unusual
avignon-business-as-unusual
avignon-business-as-unusual

Avignon Jim: Business as unusual, 2017


Avignon Jim
Business as unusual
Berlin (Deutschland): The Green Box, 2017
(Buch) 160 unpag. S., 30,5x24,3 cm, ISBN/ISSN 978-3-941644-98-4
Techn. Angaben Hardcover
ZusatzInformation Jim Avignon ist Maler, Illustrator und Konzeptkünstler und zählt zu den ungewöhnlichsten Charakteren in der aktuellen deutschen Kunstszene. Sein Markenzeichen sind leuchtende Farben, Witz, unprätentiöses Material und ein enormer Output. Erstmals gibt nun ein opulenter Bildband einen umfassenden Einblick in das komplexe Oeuvre eines Künstlers, der gerne die Konfrontation mit dem Establishment suchte und sich dabei nie festlegen wollte, ob er nun Pop-Art, Street-Art, ein Picasso on acid oder einfach nur der schnellste Maler der Welt sein wollte.
Im Buch kommentiert Avignon selbst, mit lakonischem Witz und einem gewissen Vergnügen daran, wenn die Dinge sich anders entwickeln als geplant. Er erläutert sein ganz spezielles Verhältnis zum Kunstmarkt und beschreibt die Ausstellungsprojekte, die ihm schließlich den Ruf eines Ausnahmekünstler eingebracht haben. Man erfährt von kuriosen Abstechern in die Welt des Kommerzes, einem geklauten Bären, gebügelten Bildern, Hilferufen auf Socken und wie ihn ein Wandbild beinahe ins Gefängnis gebracht hätte. Detailreich, mit ironischem Unterton und reich bebildert, erzählt er von den Höhen und Tiefen einer der seltsamsten Karrieren, die der Kunstbetrieb in den letzten 25 Jahren erleben konnte.
Text von der Webseite
Namen Anja Lutz (Buchdesign)
Sprache Deutsch
Stichwort Charakter / Figuren / Humor / Malerei / Streetart / Zeichnung
WEB http://www.thegreenbox.net/de/buecher/business-unusual
WEB www.jimavignon.com
TitelNummer
024597679 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Ballhaus Paul Ole
Der tödliche Witz
München (Deutschland): Magazin Verlagsgesellschaft Süddeutsche Zeitung, 2008
(Presse, Artikel) 82 S., 27,5x21,3 cm,
Techn. Angaben Beitrag in Süddeutsche Zeitung Magazin Nr 45, ab Seite 34

Sprache Deutsch
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
005868027 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
Vice Volume 5 number 2
Vice Volume 5 number 2
Vice Volume 5 number 2

Benjamin Ruth, Hrsg.: Vice Volume 05 Number 02 Die jeden-Monat-niedliche-Sachen-auf-diesen-Magazin-Rücken-zu-schreiben-wird-langsam-zu-einem-schlechten-Witz Ausgabe, 2009


Benjamin Ruth, Hrsg.
Vice Volume 05 Number 02 Die jeden-Monat-niedliche-Sachen-auf-diesen-Magazin-Rücken-zu-schreiben-wird-langsam-zu-einem-schlechten-Witz Ausgabe
Berlin (Deutschland): VICE Deutschland, 2009
(Zeitschrift, Magazin) 114 S., 27,7x21,4 cm, 2 Stück.

Stichwort Nullerjahre
WEB www.viceland.de
TitelNummer
005966030 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
Douglas Gordon, punishment, Cover
Douglas Gordon, punishment, Cover
Douglas Gordon, punishment, Cover

Gordon Douglas: Punishment Exercise in Gothic, 2001


Gordon Douglas
Punishment Exercise in Gothic
Köln (Deutschland): oktagon, 2001
(Buch) 236 S., 15,5x19 cm, Auflage: 1000, signiert, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-89611-102-9
Techn. Angaben mit gestanztem Rand. Auf dem Cover signiert
ZusatzInformation Die immergleiche harte Aufnahme nach einer „demolierten Nacht“ vom eigenen Gesicht, Narbe inklusive, konfrontiert er mit minimalistischer Prosa. Sie taucht in die Tiefen dieses verwundeten Gesichts, dieser verwundet scheinenden Psyche, mal werden cool die Drogen genannt, dann die Gefühle, die Witze - kombiniert durch den Zufall.
Text artbook cologne
Namen Hans Ulrich Obrist (Herausgeber)
Sprache Englisch
Stichwort Droge / Gesicht / Narbe / Nullerjahre / Witz / Zufall
TitelNummer
006551196 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Schnurr Ansgar
Über das Werk von Timm Ulrichs und den künstlerischen Witz als Erkenntnisform: Analyse eines pointierten Vermittlungs- und Erfahrungsmodells im Kontex
Norderstedt (Deutschland): Books on Demand, 2008
(Buch) 368 S., 22x16,6 cm, ISBN/ISSN 978-3-8370-6849-8
Techn. Angaben Band 8 der Studien zur Kunstdidaktik

Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
006975237 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
prince-adult-comedy-action-drama
prince-adult-comedy-action-drama
prince-adult-comedy-action-drama

Prince Richard: Adult Comedy Action Drama, 1995


Prince Richard
Adult Comedy Action Drama
Zürich (Schweiz): Scalo, 1995
(Buch) 240 S., 29,5x20 cm, ISBN/ISSN 1-881616-36-3
Techn. Angaben Hardcover Leineneinband mit Schutzumschlag, eingelegte Bestellkarte
ZusatzInformation Book title is drawn from the various genres found in video stores. Many sources list Adult Comedy Action Drama as one of the best books by Richard Prince
Namen Hans Werner Holzwarth (Design)
Stichwort 1990er Jahre / Akt / Amerika / Appropriation / Archiv / Cowboy / Fotografie / Humor / Installation / Körper / Künstlerbuch / Malerei / Motorrad / Werbung / Witz / Zeichnung
TitelNummer
011682413 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
landjaeger-magazin_11_witz
landjaeger-magazin_11_witz
landjaeger-magazin_11_witz

Bilgeri Michaela / Fetz Martin / Feurstein Christian / Kaufmann Anja / Scheutz Johannes, Hrsg.: Landjäger Magazin 11 Witz, 2012


Bilgeri Michaela / Fetz Martin / Feurstein Christian / Kaufmann Anja / Scheutz Johannes, Hrsg.
Landjäger Magazin 11 Witz
Schwarzenberg (Österreich): Landjäger Verein, 2012
(Zeitschrift, Magazin) 86 S., 29,7x21 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 2070-2655
Techn. Angaben Broschur, teils auf rosafarbigen Karton gedruckt

Namen Andreas Klammer / Anja Kaufmann / Austrofred / Daniel Gebhart de Koekkoek / David Schreyer / Elisabeth Breidenbrücker / Elke Bauer / Eva Jöchtl / Franz Stögerer / Ingo Pertramer / Johannes Scheutz / Katharina Lochmann / Katharina Reckendorfer / Laura Fuchs-Eisner / Lina Gärtner / Martin Fetz / Michaela Bilgeri / Michael Hacker / Michael Stelzhammer / Pet / Peter Rüscher / Rainer Voggenberger / Roswitha Natter / Samantha Dietmar / Stefanie Hilgarth / Stephan Genser / Sven Matt / Vinz Schwarzbauer
Sprache Deutsch
WEB www.landjaeger.at
TitelNummer
012587470 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
meel-real-names
meel-real-names
meel-real-names

Meel Raul: real names - grafische werke, 2016


Meel Raul
real names - grafische werke
München (Deutschland): 84 GHz, 2016
(PostKarte) 2 S., 10,5x14,8 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte zur Ausstellung Jour Fix 144
ZusatzInformation Ausstellung 22.04-13.05.2016. Im April präsentiert 84 GHz den estnischen Künstler Raul Meel. Meel zählt, wie der Komponist Arvo Pärt, zur Avantgarde der estnischen Kunst. In den 60er Jahren mit seinen Arbeiten von Konkreter Poesie bekannt geworden, setzt sich sein Werk bis heute in Malerei, Grafik und Poesie fort.
Sein Schaffen beruht auf dem Prinzip von strenger Serialität und Ordnung und ist von einer logischen Askese geprägt. Meels Werke finden sich in internationalen Sammlungen wie dem Guggenheim Museum oder dem MoMa in New York. Mit der Ausstellung real names setzt er Poesie in eine visuell strukturierte Form um und analysiert sie dabei mit Witz und Humor.
Text von der Verlagswebseite
Stichwort Estland / Konkrete Poesie / Schreibmaschinenkunst
WEB www.84GHz.de/jourfix
TitelNummer
015908601 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Süßmilch Sophia, Hrsg.: IN THE FUTURE ART WILL BE A LOWER CLASS PHENOMENON, 2013

i-am-so-meta
i-am-so-meta
i-am-so-meta

Süßmilch Sophia, Hrsg.: IN THE FUTURE ART WILL BE A LOWER CLASS PHENOMENON, 2013


Süßmilch Sophia, Hrsg.
IN THE FUTURE ART WILL BE A LOWER CLASS PHENOMENON
Wien (Österreich): Aa collections, 2013
(PostKarte) [2] S., 9,8x21 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Ausstellung 08.11.-16.11.2013 kuratirt von Sophia Süßmilch.
Bei der vorliegenden Thematik ist es plausibel, einen Pressetext zu schreiben, der davon handelt, dass Pressetexte über Selbstreferenzialität & Sprache in der Kunst auf irgendeinen selbstreferenziellen Witz hinaus laufen sollten.
Auf jeden Fall muss er hermetisch geschlossen sein, als Klammer des Ganzen, und eben auf sich selbst verweisen anhand der Sprache, der Wörter, die er benutzt, und idealer Weise läuft es auf ein Paradoxon hinaus, also im Prinzip, wenn man sich das dann ansieht, ist es ziemlich banal und flach, wenn sich die ganze Satzmacherei einzig und allein um sich selbst dreht.
Diese Nabelschau kann, ja Sie muss sich natürlich mit Geschnatter von analytischer Sprachtheorie aufplustern, denn es handelt sich ja bei allem selbst um eine Metaebene, in der ja aber Selbstreferenzialität nur vorliegen kann, wenn diese in der Struktur stattfindet, über die sie spricht. Wünschenswerter Weise handelt es sich also um ein Kunstwerk selbst, eh eine Tautologie, hier um eine sprachliche, also dann auf einer Meta-Metaebene , was im Ergebnis dann schon fast einfältig dumm wirkt, und sich die Frage der Sinnlosigkeit des Unterfangens selbst aufdrängt.
Um theoretisch an diesen Punkt zu gelangen und dabei alle Voraussetzungen erfüllen zu müssen, ist tierisch kompliziert und das Hirn hat sich schon wund gedacht, es blutet aus den Ohren. Und wenn dieses entstandene Werk, einer Tautologieprüfung unterzogen wird, nach Prinzipien der Logik, eben die Erfüllbarkeit der Aussagenlogik seiner selbst, so ist der Tautologie der Logik nach ein solcher Pressetext über Selbstreferenzialität anhand sprachlicher Mittel UNMÖGLICH.
Ergo gibt es ihn nicht, die Unmöglichkeit der Entstehung dieses Pressetextes ist somit bewiesen und er existiert nicht.
Logisch.
Quod erat demonstrandum.
Text von der Webseite
Namen Angela Stiegler / Anita Edenhofer / Daniel Göhr / Daniel Permanetter / Domino Pyttel / Fantasma / Florian Froese-Peeck / Flow Defoe / FUNDA / Gabi Blum / Helmut Weber / Ismael Duá / Johannes Evers / John McKie / Judith Neunhäuserer / Jules Beauregard / Katrin Bertram / Lilian Robl / Maximilian Schmölz / Nadja Mair / Patricia Oppenländer / Peter Bulla / Philipp Gufler / Sabine Bitter / Samuel Ferstl / Sara Bekir / Simone Kessler / Sonja Lutz / Sophia Süßmilch / Sophie Schmid / Stan Back / Susi Gelb / Thomas Silberhorn / Victoria Wald
Sprache Deutsch
Geschenk von Sophia Süßmilch
Stichwort Fotografie / Installation / Malerei / Skulptur / Zeichnung
WEB http://www.aacollections.net/archive/archives/12-2013
TitelNummer
025992724 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
splettstoesser-rubberworkshop81
splettstoesser-rubberworkshop81
splettstoesser-rubberworkshop81

Splettstösser Peter-Jörg, Hrsg.: Internationaler Stempelworkshop - Quotationstamps, 1981


Splettstösser Peter-Jörg, Hrsg.
Internationaler Stempelworkshop - Quotationstamps
Bremen (Deutschland): Weserburg Museum für moderne Kunst, 1981
(Buch) 14,5x20,8 cm, Auflage: 250,
Techn. Angaben Softcover, Broschur, Buchrücken mit Leinen beklebt, Umschlag gestempelt
ZusatzInformation Publikation zum Internationalen Stempelworkshop in Bremen vom 22.08.-30.08.1981. Handgestempelt vom Autor. Bildende Künstler, Schriftsteller und Komponisten waren eingeladen, sich an dem internationalen Workshop mit einem Entwurf für einen Stempel zu beteiligen.
Text aus dem Buch.
Namen Anton Stankowski / Bill Gaglione / Brigitta Quast / Christoph mach Art / Dietrich Albrecht / Diet Sayler / Edgardo-Antonio Vigo / Elisabetta Gut / Franz Immoos / Gabor Toth / György Galantai / Heinz Gappmayr / Hetty Huisman / Horst Hahn / Horst Tress / Jiri Valoch / Jochen Gerz / John Bennett / Jürgen O. Olbrich / Karl Duscheck / Kazuo Katase / Klaus Groh / Klaus Küster / Klaus Staeck / Ko de Jong / Konrad Balder-Schäuffelen / Les Levine / Lourdes Castro / Manuel Alvess / Marianne Pitzen / Maurizio Nannucci / Michael C. Glasmeier / Michael Gibbs / Paolo Bruscky / Pawel Petasz / Peter Below / Richard Kostelanetz / Robert Rehfeldt / Robin Crozier / Rolf-Peter Baacke / Rolf Staeck / Ruth Wolf-Rehfeldt / Takako Saito / Takis / Timm Ulrichs / Ulises Carrion / Unhandeijara Lisboa / Volker Anding
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Erich Gantzert-Castrillo
Stichwort 1980er Jahre / Handarbeit / Kritik / Kunst / Künstler / Mail Art / Politik / Sammlung / Stamp / Stempel / Witz / Workshop / Zeichnung / Zitat
Sponsoren Senator für Wissenschaft und Kunst Bremen
TitelNummer
026130735 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
grothus-bermuda
grothus-bermuda
grothus-bermuda

Grothus Tom: The Bermuda Love-Triangle, 1988


Grothus Tom
The Bermuda Love-Triangle
Seattle, WA (Vereinigte Staaten von Amerika): Function Industries Press, 1988
(Buch) [48] S., 8,9x12,2 cm, ISBN/ISSN 0-930257-06-5
Techn. Angaben Softcover, fadengeheftet, Offset-Druck

Sprache Englisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort 1980er Jahre / Comic / Freedom / Freiheit / Text / Traum / Witz / Zeichnung
TitelNummer
026203736 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.