infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Wort

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 50 Treffer


Sander Karin
wordsearch - a Translinguistic Sculpture
Frankfurt am Main (Deutschland): Deutsche Bank Art, 2002
(Zeitschrift, Magazin) 32,3x36 cm, ISBN/ISSN 3-00-010053-9
Techn. Angaben Zeitung, The New York Times in bedruckter Plastikmappe, mit eingelegter Dokumentation
ZusatzInformation Am Sonntag den 29.09.2002 in der Wochenendbeilage der New York Times erschienen.
Welche Sprache spricht New York? Welche Identität verkörpert Sprache in einer Metropole, in der Angehörige von über 250 Nationen und Ethnien zusammenleben. Wort für Wort schlägt wordsearch ungewohnte Seiten der Millionenstadt auf, die in Schwarz auf Weiß am 04.10.2001 in der New York Times zu finden sind.
Auf den Seiten des Wirtschaftsteils erscheinen neben Börsenkursen und Aktiennotierungen einzelne Wörter fast aller in New York gesprochenen Sprachen. Beigesteuert wurden sie von in New York lebenden "Native Speakers", welche von Karin Sander gebeten wurden, ein Wort zu stiften, das für sie und ihre Muttersprache von besonderer Bedeutung ist. Diese Worte wurden für wordsearch wiederum in alle anderen New Yorker Sprachen übersetzt, die sich vereint in der New York Times finden. So zeichnet wordsearch das Diagramm sowohl einer Weltstadt, als auch der komplexen Unterschiede und Verbindungen, die aus dem Nebeneinander unterschiedlicher Kulturen und Sprachen entstehen.
Text von der Webseite
Sprache Englisch
Stichwort Kultur / Native Speaker / New York Times / Nullerjahre / Sprache / translinguistisch / Vielfalt / Zeitung
WEB https://db-artmag.de/archiv/01/d/thema-wordsearch-pressemitteilung.html
WEB https://db-artmag.de/archiv/01/d/thema-wordsearch.html
TitelNummer
005373020 Einzeltitelanzeige (URI)
sarafov fragmente
sarafov fragmente
sarafov fragmente

Sarafov Nicolai, Hrsg.: Fragmente 01-12, 2000


Sarafov Nicolai, Hrsg.
Fragmente 01-12
München (Deutschland): Institut für Bagonalistik, 2000
(Zeitschrift, Magazin) 1000 S., 24,8x21,5x10,2 cm, Auflage: 90, signiert,
Techn. Angaben 12 Hefte zusammen im festem Schuber, Vorderseite mit Loch. Alle Drahtheftung, Umschläge mit Prägedruck, Seiten 5 - 1000, einzeln signiert, numeriert und gestempelt, verschiedene Papiere und Drucktechniken, Collagen
ZusatzInformation In ihrer Eigenschaft als Sporadicum zur Sache Bagonalismus, stellen die FRAGMENTE eine Betrachtungsweise dar, die als Schrägstrich der kulturellen Orthographie des vergangenen Jahrtausendstel beigefügt werden könnte.
Durch Wort im Wort, Bild im Bild, Sinn im Unsinn werden die Vorzüge einer modernen ANTILOGIE der Gegensätze und Grundbegriffe bagonalistischer Erkenntnis zielstrebig verbunden, um die Unkenntnis über die gegenwärtige BAGOSOPHIE zusammenführend zu vertiefen.
Die inhaltliche Ladung des Gesamtwerkes ist dazu gedacht, das dritte Jahrtausend zu bereichern, ist aber auch dem schäbigen Geist davor gewidmet.
Welche Motive, Kräfte, Methoden und Prinzipien wirkten damals, als FRAGMENTE entstanden und vollbracht wurden? Nun, die sind identisch mit dem, was der BAGONALISMUS vermitteln möchte. Mehr auf der Webseite
Stichwort Nullerjahre
WEB www.bago.net/buecher-und-publikationen/
TitelNummer
009477317 Einzeltitelanzeige (URI)

Häntzschel Jörg
Ed Ruscha, einer der wichtigsten Künstler der Gegenwart, ist seit seiner Kindheit von Buchstaben besessen. In dieser Arbeit lässt er ein Wort, das scheinbar immer da war, verschwinden
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2015
(Presse, Artikel)
Techn. Angaben Beitrag in der SZ Nr. 31 vom 7./8. Februar 2015 in Feuilleton Grossformat, Seite 24
ZusatzInformation Das ganze Buch, S. 15-24
Namen Ed Ruscha
Sprache Deutsch
Stichwort Text / Wort
TitelNummer
012738472 Einzeltitelanzeige (URI)
sadid-04
sadid-04
sadid-04

Hübsch Hadayatullah (Hübsch Paul-Gerhard): Sadid - zeitschrift der worte des neuen menschen Nr. 4, 1980


Hübsch Hadayatullah (Hübsch Paul-Gerhard)
Sadid - zeitschrift der worte des neuen menschen Nr. 4
Frankfurt am Main (Deutschland): Verlag Wahrheit, 1980
(Zeitschrift, Magazin) 92 S., 21x14,7 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Sadid ist ein Wort aus dem Heiligen Quran und bedeuted das rechte, klare Wort. ohne Krümme und Hehl
Geschenk von Vollrad Kutscher
Stichwort 1980er Jahre
WEB www.hadayatullah.de
TitelNummer
014423505 Einzeltitelanzeige (URI)
kon-02
kon-02
kon-02

Lobodzinski Pia / Hell Julia, Hrsg.: [kon] No. 02 VERFALL, 2015


Hell Julia / Lobodzinski Pia, Hrsg.
[kon] No. 02 VERFALL
München (Deutschland): Fachschaft AVL, 2015
(Zeitschrift, Magazin) 28 S., 46,5x31,3 cm, Auflage: 2000, 2 Stück.
Techn. Angaben Zeitung, Blätter lose ineiander gelegt
ZusatzInformation [kɔ,n] ist ein junges Münchener Magazin, das mit jeder Ausgabe Beiträge aus den Bereichen Essay, Wortkunst und Feuilleton unter einem einzigen Schlagwort vereint und auf Zeitungspapier bringt. Das Ziel ist es dabei einerseits zu zeigen, wie vielfältig ein einziges Wort sein kann – zugleich aber auch die Grenzen von Schreiben und Form selbst zu hinterfragen.
Unser [kɔn]zept: Man nehme ein einziges Wort, lasse es von Professoren, Poeten und Freidenkern aller Richtungen mit klugen Gedichten, spannenden Kurzgeschichten, wissenschaftlichen Essays und journalistischen Kritiken neu interpretieren. Dann verfeinere man das ganze noch mit ein paar wunderbaren Illustrationen und heraus kommt ein Magazin, das nicht nur super chic ausschaut, sondern so ganz nebenbei auch ausgesprochen unterhaltsam die Grenzräume von Schreiben und Form, Schrift und Visualität und der Sprache selbst hinterfragt.
Text von der Webseite
Namen Sarah Neuendorf (Gestaltung - Illustration)
Geschenk von KON-Team
Stichwort Essay / Illustration / Poesie / Studenten / Text / Wortkunst
WEB www.kon-paper.com
TitelNummer
014552K43 Einzeltitelanzeige (URI)
weidemann-worte
weidemann-worte
weidemann-worte

Weidemann Kurt: Worte - auf die Waage gelegt, auf die Schippe genommen, 2000


Weidemann Kurt
Worte - auf die Waage gelegt, auf die Schippe genommen
Ostfildern (Deutschland): Hatje Cantz, 2000
(Buch) 112 S., 23x16,4 cm, ISBN/ISSN 978-3-7757-9037-6
Techn. Angaben Fadengeheftet, Hardcover
ZusatzInformation Was uns zum Menschen macht, unsere Sprache, unterliegt einem oft genügsamen und achtlosen Gebrauch. Kurt Weidemann ist den Worten der Hohldonnerer und Blubberköpfe, der Werbefuzzis und Kommenta- Toren, der Reformer und Wort-Großmeister nachgegangen. Ein Lesebuch: nachdenklich und kurzweilig, treffend und frech bis zum n.d.
Text von der Webseite.
Namen Hans Magnus Enzensberger (Text)
Sprache Deutsch
Stichwort Literatur / Politik / Sport / Sprache / Text / Typographie / Werbung / Wort
WEB ww.hatjecantz.de
TitelNummer
025950713 Einzeltitelanzeige (URI)
am-anfang-war-das-wort-am
am-anfang-war-das-wort-am
am-anfang-war-das-wort-am

Bender Renate, Hrsg.: Am Anfang war das Wort Am. Sprache in Wort und Bild, 2018


Bender Renate, Hrsg.
Am Anfang war das Wort Am. Sprache in Wort und Bild
München (Deutschland): Galerie Renate Bender, 2018
(Flyer, Prospekt) [12] S., 20,8x9,8 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Ausstellungsflyer zur Ausstellung 09.11.-22.12.2018. Künstlerkooperationen Tadaaki Kuwayama und Eugen Gomringer, Peter Weber und Klaus Peter Dencker.
Die konkrete oder visuelle Poesie vermag es, sich einzuschleichen in die Sprache und deren Strukturen aufzubrechen und Aneignungsformen zu präsentieren, die zeigen, dass wir die Herrscher der Sprache sind. Wir können die Sprache manipulieren, im positiven Sinne, wir können sie beherrschen und können mit ihr machen, was wir wollen. Wir können sie auseinandernehmen, wir können die Buchstaben umstellen und erkennen darin Anagramme - den geheimen Sinn.
Text vom Flyer nach Timm Ulrichs, SWR 2, 2012
Namen Ado Hamelryck / Angelika Huber / Carlo Battisti / Eugen Gomringer / Heinz Gappmayr / Josef Linschinger / Klaus Peter Dencker / Lars Koepsel / Peter Weber / Tadaaki Kuwayama / Timm Ulrichs
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Installation / Konkrete Poesie / Malerei / Skulptur / Sprache / Textbild / Textobjekt / Visuelle Poesie
TitelNummer
0261268014 Einzeltitelanzeige (URI)
hartwell hamburg
hartwell hamburg
hartwell hamburg

Hartwell Richard: ohne Titel, 1973


Hartwell Richard
ohne Titel
Hamburg (Deutschland): Hamburger Kunsthalle, 1973
(Zeitschrift, Magazin) 12 unpag. S., 50x35 cm,
Techn. Angaben Zeitung ohne ein lesbares Wort, Blätter lose zusammengelegt, gefaltet
ZusatzInformation wahrscheinlich erschienen zur Ausstellung "newspaper"
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
001619k07 Einzeltitelanzeige (URI)
Freibord-43-44
Freibord-43-44
Freibord-43-44

Jaschke Gerhard, Hrsg.: Freibord, 43/44 - Zeitschrift für Literatur und Kunst, 1984


Jaschke Gerhard, Hrsg.
Freibord, 43/44 - Zeitschrift für Literatur und Kunst
Wien (Österreich): Edition Freibord, 1984
(Zeitschrift, Magazin) 19x28x3 cm, 9 Teile.
Techn. Angaben 8 Zeitungen von Erwin Puls, und ein Heft, in Karton mit Musterbeutelklammern verschlossen
ZusatzInformation 8 Morgenausgaben Der klare Blick, das wahre Wort! Puls. 18.04.-25.04.1982, jeweils 8 Seiten im Zeitungsformat, 1 Heft "Der rotierende Bauchnabel hat Hochsaison", 1 Tüte Zensurabfall: Das Puls Girl Magda
Stichwort 1980er Jahre / Politik / Pornografie
TitelNummer
002045206 Einzeltitelanzeige (URI)

Klophaus Annalies
Mot-Couleur-Roman Farb-Wort-Roman
Paris (Frankreich): Agentzia, 1970
(Buch)

Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
002273121 Einzeltitelanzeige (URI)

Mahlow Dieter, Hrsg.
auf ein Wort - Aspekte visueller Poesie und visueller Musik
Mainz (Deutschland): Gutenberg Museum, 1987
(Buch) signiert, ISBN/ISSN 3921524644
Techn. Angaben mit handgeschriebenem Text und Signatur von Dieter Mahlow Auf dem Innentitel, mit Lesezeichen

Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
002671014 Einzeltitelanzeige (URI)

Mields Rune
Das Wort betreffend, subjektiv - objektiv
Berlin (Deutschland): Rainer Verlag, 1984
(Buch) . ISBN/ISSN: 3-88537-064-6

Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
002903198 Einzeltitelanzeige (URI)

Nagel Werner
Yves aus Streichhölzern
o. A. (o. A.): Selbstverlag, 1990 ca.
(Objekt, Multiple) ca. 16x12x2 cm,
Techn. Angaben Bedruckte Streichholzschachtel mit gefalteter Anleitung, wie man aus 14 Streichhölzern das Wort YVES legt. in Briefumschlag

Stichwort 1990er Jahre
TitelNummer
002989017 Einzeltitelanzeige (URI)

Obier Uwe, Hrsg.
Am Anfang war das Wort
Lüdenscheid (Deutschland): Städtische Galerie Lüdenscheid, 1984
(Buch)
Techn. Angaben über visuelle Poesie

Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
003707014 Einzeltitelanzeige (URI)

Paulot Bruno
Jedes Wort zählt = 3
Frankfurt am Main (Deutschland): Selbstverlag, 1977
(Heft) 21x25 cm,
Techn. Angaben geklammerte Fotokopien eines gestempelten Buches

Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
003890102 Einzeltitelanzeige (URI)

Langenscheidt Andreas, Hrsg.
Im Anfang war das Wort ...über die Sprache in der zeitgenössischen Kunst
München (Deutschland): Langenscheidt Verlagsgruppe, 2006
(Buch) 51 S., 21x14,8 cm,

Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
005466020 Einzeltitelanzeige (URI)

Freire Cristina, Hrsg.
Clemente Padin - Wort, aktionen und Risiko
Bremen (Deutschland): Kunsthalle Bremen, 2010
(Zeitschrift, Magazin)
Techn. Angaben Beitrag in punkt. Kunst im Nordwesten, Ausgabe 2 Sommer 2010, S. 17, zu einer Ausstellung im Studienzentrum für Künstlerpublikationen

TitelNummer
006943236 Einzeltitelanzeige (URI)
kaelin repelling
kaelin repelling
kaelin repelling

Kälin Julia: repelling attraction, 2006


Kälin Julia
repelling attraction
Alpnach (Schweiz): Verlag Martin Wallimann, 2006
(Buch mit Schallplatte o. CD) 144 S., 22x17,8 cm, ISBN/ISSN 3-90873-53-6
Techn. Angaben Klappumschlag mit eingelegter DVD, Klappseiten, gedrucktes Wort auf Buchschnitt,

Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Julia Kälin
Stichwort Nullerjahre
WEB www.brainhall.net/juliakaelin/popups/repelling.htm
TitelNummer
008383252 Einzeltitelanzeige (URI)
virulent
virulent
virulent

Andryczuk Hartmut: Virulent - Aufrühren in Wort und Bezeichnung, 2012


Andryczuk Hartmut
Virulent - Aufrühren in Wort und Bezeichnung
Offenbach (Deutschland): Klingspor-Museum, 2012
(Buch) 60 S., 29,7x21 cm, Auflage: 500, signiert, 2 Stück.
Techn. Angaben Katalog zur Ausstellung. 1 Exemplar mit Widmung von Reinhard Grüner
ZusatzInformation Beiträge von Beatrice Hernad (Bayerische Staatsbibliothek), Wolfgang Müller, Reinhard Grüner, Herman Moens (Literaturarchiv Marbach), Dietmar Becker, Jens Henkel, Ulrich Woelk, Hartmut Geerken, Jutta Bernd, Gerhard Odenwald und Stefan Soltek
Namen Beatrice Hernad / Dietmar Becker / Gerhard Odenwald / Hartmut Geerken / Herman Moens / Jens Henkel / Jutta Bernd / Reinhard Grüner / Stefan Soltek / Ulrich Woelk / Wolfgang Müller
TitelNummer
008823259 Einzeltitelanzeige (URI)
sz 03 gott
sz 03 gott
sz 03 gott

Mathieu Marc-Antoine: Gott höchstselbst, 2012


Mathieu Marc-Antoine
Gott höchstselbst
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2012
(Buch) 128 S., 24,5x17,3 cm, ISBN/ISSN 978-3-86497-002-3
Techn. Angaben Bibliothek, Graphic Novels 03, Hardcover mit Bändchen
ZusatzInformation Wer von Gott erzählen will, sollte ihn Fleisch werden lassen. Der französische Comic-Zeichner Marc-Antoine Mathieu vertraut auf diese Regel, nicht anders wie sich in spätantiker Zeit die Autoren des Neuen Testaments mit dem bekannt nachhaltigen Erfolg auf eine Inkarnation des höchsten Wesens verlassen haben. Die ersten Schwarz-Weiß-Bilder von „Gott höchstselbst“ zeigen eine Warteschlange modern gekleideter Menschen, Teilnehmer einer großen, wahrscheinlich weltweiten Volkszählung. Unter denen, die geduldig anstehen und schließlich vor den Schreibtisch eines bebrillten Bürokraten treten, ist einer, der sich mit Vor- und Nachnamen „Gott“ nennt und außer seinem Körper keinen Nachweis seiner weltlichen Existenz erbringen kann.
Eine Bilderzählung zehrt von den Gesichtern, die sie in ihre Schaukästchen, in ihre Panels, bannt. Und in einem Umkehrschluss kann man sagen, dass die Verweigerung eines Gesichts eine besondere Spannung, einen Sog der Bilderwartung, erzeugt. Über fünfzig Seiten, fast 300 Einzelbilder lang, wird das Antlitz Gottes nicht zu sehen sein. Wir erkennen nur die Rückseite eines kleinen, leicht gebeugten Mannes, dessen langes, volles Haar durch einen Mittelscheitel geteilt ist.
Geradezu exzessiv werden dagegen die Gesichter derjenigen in Szene gesetzt, denen Gott in die Hände fällt: Funktionsträger, Machthaber, kleine und große Händler der medialen Waren. Mathieu versteht sich darauf, die Verwandlung eines individuellen Gesichts zur funktionalen Visage in der Schwebe zu halten. Wie hier Beamte, Ärzte, Physiker oder Journalisten dem in die Welt gekommenen Gott, den fast immer anwesenden Kameras und dem Leser entgegenblicken, möchte eigentlich niemand aus der Wäsche gucken. Aber weil diese Gesichter nie völlig in die beruhigende Simplizität der Karikatur umkippen, entsteht der quälende Verdacht, es wäre nur eine Frage der Zeit, bis das ganz normale Leben jedem von uns ein derartiges Lemurenantlitz verpasst hätte.
Wer von Gott erzählen will, muss ihn zu Wort kommen lassen. Und zu den großen Stärken dieser Graphic Novel gehört, dass sie einen an die Sätze ihrer Gottgestalt glauben macht. Was Gott einer gottgierigen Welt, die zweifellos die unsere ist, mitteilt, geschieht in Wechselrede. Lakonisch bündig und himmlisch einfallsreich antwortet der Allerhöchste auf die Jargons der Wissenschaften, die Herrschaftsrede von Politik und Wirtschaft und die Pseudofragen der Medienvertreter. Eine kleine Kostprobe? Gott definiert: „Der Zufall, das ist Gott, wenn er inkognito spielt.“ Das stammt eigentlich von Albert Einstein, klingt aber, im rechten Moment gesagt, göttlich gewitzt!
GEORG KLEIN nga
Sprache Deutsch
TitelNummer
008835054 Einzeltitelanzeige (URI)
walther organon
walther organon
walther organon

Walther Franz Erhard: Organon I - Feldbuch, 1983


Walther Franz Erhard
Organon I - Feldbuch
Klagenfurt (Österreich): Ritter Verlag, 1983
(Buch) 288 S., 30x22 cm, Auflage: 800, ISBN/ISSN 3-85415-015-6
Techn. Angaben Hardcover mit Schutzumschlag, beigelegt ein 16-seitiges Heft mit Texten von Michael Lingner und Arnulf Rohsmann. 2 bis 4-farbige Original-Drucke nach Filmen
ZusatzInformation Organon umfaßt die Summe des Bild- und Wortvokabulars von Franz Erhard Walther.
Das Buch enthält keine Reproduktion von Arbeiten, sondern ist selbst eine Arbeit: Mit Abdeckfarbe ist direkt auf Folie gearbeitet worden. Die gezeichneten opaken Formen wurden im Druck durchsichtig. Farben ergaben sich assoziativ. Die beim weiteren Überdrucken entstehenden Farbverhältnisse waren kaum vorhersehbar. Hier wurde der Druckprozeß Teil der Arbeit. Dem prozessualen Zeichnen und dem Bildbau entspricht der Druck, dem die Handhabung des Betrachters entsprechen könnte.
Grundlage zum Buch waren 180 Filme von Form- und Textzeichnungen aus den Jahren 1964 bis 1974. Die Text-Wortformationen hatten Physiognomie, was beim Überdecken - als Zusammenfassung - benutzt wurde: Es waren Anhaltspunkte. Und sie enthielten eine Menge an Begriffsmaterial, formten mit Wortfeldern. Seit Ende 1977 wurde an deren Überdeckung gearbeitet. Viele Begriffe jedoch sind geblieben, meist gelöst aus der vormaligen Verbindung. Wort und Form sollten gegenüberstehen, sie wurden als gleichwertig betrachtet. Zwischen beiden Teilen kann man hin- und hergehen - und muß so mitarbeiten.
Die Formen und Worte sind Handlungsaufrisse, zusammengefaßt zu Flächen, Körpern, Räumen, Gegenständen, Nebeneinanderstellungen, Behauptungen. Sie haben Richtung oder auch nicht, beziehen sich auf die eigene Geschichte wie auch auf allgemeine Verhältnisse.
(Aus dem Vorwort)
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
008995278 Einzeltitelanzeige (URI)
meese schriften
meese schriften
meese schriften

Meese Jonathan: Ausgewählte Schriften zur Diktatur der Kunst, 2012


Meese Jonathan
Ausgewählte Schriften zur Diktatur der Kunst
Berlin (Deutschland): suhrkamp Verlag, 2012
(Buch) 662 S., 17,7x10,8 cm, ISBN/ISSN 978-3-518-12656-1
Techn. Angaben edition suhrkamp 2656, mit Schutzumschlag
ZusatzInformation »Die Diktatur der Kunst ist die Herrschaft der Kunst, nicht des Künstlers. Kunst ist die einzige Alternative, denn nur Kunst als Stoff wechsel der Sache löst den revolutionären Druck und erschaff t den totalen Paradigma-Wechsel.«
Spätestens seit der großen Werkschau Mama Johnny 2006 propagiert Jonathan Meese unverhohlen die Herrschaft der Kunst. Mit der Hermetischen Revolution und vor allem der Diktatur der Kunst hat Meese sein bisheriges »Wissen« zu einer Theorie verdichtet, die nun als Propaganda für die Sache der Kunst in Bild und Wort verbreitet werden kann. Robert Eikmeyer hat aus der großen Materialfülle ein opulentes, alle wichtigen Texttypen repräsentierendes Lesebuch zusammengestellt und um ein instruktives Nachwort sowie eine umfassende Meese-Bibliographie ergänzt.
von der Webseite des Verlages
TitelNummer
009129266 Einzeltitelanzeige (URI)

Gaenssler Katharina / Hirn Sebastian
Fluchträume - Schauspiel, Film, Musik und bildende Kunst.
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2012
(Flyer, Prospekt) 21x10 cm, signiert, 2 Stück.
Techn. Angaben Gefaltetes Plakat zur Veranstaltung im MaximiliansForum, mit handschriftlichem Gruß, beigelegt ein gefalteter image index von Katharina Gaenssler, ein Exemplar gestempelt
ZusatzInformation In einer interdisziplinären Aktion werden der westliche Freiheitsbegriff und der Mythos der Autonomie des Einzelnen untersucht.
Amerika ist mehr als ein Land, 'Amerika ist ein Modell', ein mythisches Sehnsuchtsbild. 'Amerika' ist der Ort des Neuanfangs, der größtmöglichen individuellen Freiheit. Am Anfang der Auseinandersetzung mit dem Freiheitsbegriff steht das Verbrechen als Initiation des Aufbruchs und der Flucht aus den gesellschaftlichen Schranken. 'Die Kriminalität ist der urwüchsigste Ausdruck der Auflehnung.' FLUCHTRAEUME versteht sich nach „reenacting the reenactment“ als zweiter Versuch, das Spannungsverhältnis zwischen Individuum und Gesellschaft zu beleuchten. Im Wort steckt die Bewegung, der Aufbruch. Die Sehnsucht geht in die Weite, die Landschaft. Und eingeschrieben ist das Scheitern, der Tod.
Konzeption, Inszenierung, Raum, Video: Sebastian Hirn Fotoinstallation: Katharina Gaenssler Dramaturgie: Berit Carstens Kostüm: Monika Staykova Musik: Florian Götte, Thomas Hien Videotechnik: Ole Heinzow Ton: Benjamin Hüttner, Andreas Reinalter Produktionsleitung: Lisa Hörstmann Regieassistenz: Katrin Sedlbauer Ausstattungsassistenz: Stephanie Karl Regiehospitanz: Constanze Hörlin Dramaturgiehospitanz: Ina Rudolf Schauspiel: Sophie Engert, Yuri Englert, Johannes Flachmeyer, Anjorka Strechel Chor: vox nova
Text von der Webseite
Namen Andreas Reinalter / Anjorka Strechel / Benjamin Hüttner / Berit Carstens / Constanze Hörlin / Florian Götte / Ina Rudolf / Johannes Flachmeyer / Katrin Sedlbauer / Lisa Hörstmann / Monika Staykova / Ole Heinzow / Sophie Engert / Stephanie Karl / Thomas Hien / Yuri Englert
WEB www.fluchtraeume.de
TitelNummer
009364306 Einzeltitelanzeige (URI)
fuhrmann instructions
fuhrmann instructions
fuhrmann instructions

Fuhrmann Thorsten: Instructions, o. J.


Fuhrmann Thorsten
Instructions
Huglfing (Deutschland): Selbstverlag, o. J.
(PostKarte) 11,3x16 cm, signiert,
Techn. Angaben 12 Postkarten mit je einem Wort, in Briefumschlag mit Farbstempel auf der Rückseite

Geschenk von Thorsten Fuhrmann
WEB www.art-activities.de
TitelNummer
009928345 Einzeltitelanzeige (URI)
drittes buch rabe
drittes buch rabe
drittes buch rabe

Spindler Albert, Hrsg.: Das Ungeheure von Stierstadt oder ein Schloss am Taunus : drittes Buch Rabe , 1992


Spindler Albert, Hrsg.
Das Ungeheure von Stierstadt oder ein Schloss am Taunus : drittes Buch Rabe
Friedberg (Deutschland): Draier Verlag, 1992
(Buch) 161 S., 27,8x20,5 cm, ISBN/ISSN 3-92350-17-X
Techn. Angaben Hardcover. Aus der Reihe Bibliothèque Sanssouris. Mit Bibliografie und Werkeverzeichnis zu VO Stomps
ZusatzInformation die Aera Victor Otto Stomps, genannt VauO und seine Raben- und Eremiten-Presse im wort- und bildreichen Zeugnis seiner Autoren, Künstlerfreunde, Zeitgenossen und Mitmenschen, bereichert mit diversen Dokumenten besonderer Art
Geschenk von Reinhard Grüner
Stichwort 1990er Jahre
TitelNummer
009986348 Einzeltitelanzeige (URI)
staeck wir
staeck wir
staeck wir

Staeck Klaus: staeck-brief nr. 3, 1970


Staeck Klaus
staeck-brief nr. 3
Heidelberg (Deutschland): Klaus Staeck, 1970
(Grafik, Einzelblatt) 1 S., 29,7x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Einzelblatt
ZusatzInformation Das Wort zum Montag. Grußwort von Staeck zur Eröffnung des Kölner Kunstmarkts 70
Geschenk von Klaus Staeck
Stichwort 1970er Jahre
WEB www.staeck.de
TitelNummer
010861376 Einzeltitelanzeige (URI)
sailer-loew-einbaum
sailer-loew-einbaum
sailer-loew-einbaum

Sailer Dieter / Loew Peter: Einen Einbaum zu brennen, 1965


Loew Peter / Sailer Dieter
Einen Einbaum zu brennen
München (Deutschland): Starczewski Verlag, 1965
(Buch) 62 S., 15,3x10,6 cm,
Techn. Angaben Hardcover, Fadenheftung. 1. Auflage
ZusatzInformation Aus der Reihe Kunst im Bild + Kunst im Wort
Grafiken von Peter Loew
Stichwort 1960er Jahre
TitelNummer
011192390 Einzeltitelanzeige (URI)
schmid-ohne-worte
schmid-ohne-worte
schmid-ohne-worte

Schmid Joachim: Ohne Worte, 2013


Schmid Joachim
Ohne Worte
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2013
(Heft) 24 S., 14,8x10,5 cm, Auflage: 50,
Techn. Angaben Drahtheftung, in Versandtasche. Beigelegt eine Postkarte mit Gruß
ZusatzInformation Dieses Büchlein versammelt zwanzig Bildwitze über Kunst und Künstler, die ich vor Jahren zusammengetragen und aufgehoben habe, obwohl oder weil ihre Pointen so absehbar, redundant und dämlich sind, dass sich jedes weitere Wort über sie erübrigt.
Text von der Webseite
WEB www.lumpenfotografie.de
WEB www.schmidbooks.wordpress.com
TitelNummer
012124235 Einzeltitelanzeige (URI)
letzte-loch-mund
letzte-loch-mund
letzte-loch-mund

Dietl Klaus Erich / Betz Florian A. / Dorner Stefan / Zweck Fabian / Schimanski Patrick / Müller Stephanie / Boomgaarden Friedrich / Glatz Thomas / Krejci Martin / Stadler Matthias: Das letzte Loch ist der Mund, 2015


Betz Florian A. / Boomgaarden Friedrich / Dietl Klaus Erich / Dorner Stefan / Glatz Thomas / Krejci Martin / Müller Stephanie / Schimanski Patrick / Stadler Matthias / Zweck Fabian
Das letzte Loch ist der Mund
München (Deutschland): Selbstverlag, 2015
(PostKarte) 10,4x14,7 cm,
Techn. Angaben Infokarte, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation zum Filmprojekt "Ein falsches Wort" von Klaus Dietl. Der Film ist eine KUNST-Kriminalgeschichte über einen jungen Mann, der sich selbst Jakob Fisch nennt, der Morde gesteht, die er nicht begangen hat. Die Polizeipsychologin Alea Anzu erfindet eine "Spiegeltheorie", die Ungereimtheiten zunächst aus der Welt schaffen kann. Parallel dazu wird ein Mord an einem Polizisten rückwärts erzählt. Der Film kritisiert die Sprache als Kommunikationsmittel und stellt die Frage nach dem Paradoxien des Lügens, besonders im Strafvollzug.
Text von der Webseite
Geschenk von Thomas Glatz
Stichwort Künstlerfilm
WEB www.startnext.com/mund
TitelNummer
012857460 Einzeltitelanzeige (URI)
puls-die-frage
puls-die-frage
puls-die-frage

Puls Erwin: PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 24. April 1982, 1982


Puls Erwin
PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 24. April 1982
Wien (Österreich): Selbstverlag, 1982
(Zeitschrift, Magazin) 8 S., 48,5x34,5 cm,
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation in Banderole mit 9 weiteren Zeitungen
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
013179K14 Einzeltitelanzeige (URI)
puls-mord-in-wien
puls-mord-in-wien
puls-mord-in-wien

Puls Erwin: PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 25. April 1982, 1982


Puls Erwin
PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 25. April 1982
Wien (Österreich): Selbstverlag, 1982
(Zeitschrift, Magazin) 8 S., 49,5x35 cm,
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation in Banderole mit 9 weiteren Zeitungen
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
013189K14 Einzeltitelanzeige (URI)
puls-wie-auslaender
puls-wie-auslaender
puls-wie-auslaender

Puls Erwin: PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 18. April 1982, 1982


Puls Erwin
PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 18. April 1982
Wien (Österreich): Selbstverlag, 1982
(Zeitschrift, Magazin) 8 S., 48,5x34,5 cm,
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt, beigelegt ein TextBlatt von Werner Herbst
ZusatzInformation in Banderole mit 9 weiteren Zeitungen
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
013190K14 Einzeltitelanzeige (URI)
puls-diese-gymnastikpolitik
puls-diese-gymnastikpolitik
puls-diese-gymnastikpolitik

Puls Erwin: PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 19. April 1982, 1982


Puls Erwin
PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 19. April 1982
Wien (Österreich): Selbstverlag, 1982
(Zeitschrift, Magazin) 8 S., 48,5x34,5 cm,
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation in Banderole mit 9 weiteren Zeitungen
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
013191K14 Einzeltitelanzeige (URI)
puls-es-binden
puls-es-binden
puls-es-binden

Puls Erwin: PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 20. April 1982, 1982


Puls Erwin
PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 20. April 1982
Wien (Österreich): Selbstverlag, 1982
(Zeitschrift, Magazin) 8 S., 48,5x34,5 cm,
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation in Banderole mit 9 weiteren Zeitungen
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
013192K14 Einzeltitelanzeige (URI)
puls-ordnung-und-disziplin
puls-ordnung-und-disziplin
puls-ordnung-und-disziplin

Puls Erwin: PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 21. April 1982, 1982


Puls Erwin
PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 21. April 1982
Wien (Österreich): Selbstverlag, 1982
(Zeitschrift, Magazin) 8 S., 48,5x34,5 cm,
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation in Banderole mit 9 weiteren Zeitungen
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
013193K14 Einzeltitelanzeige (URI)
puls-sie-taten-es
puls-sie-taten-es
puls-sie-taten-es

Puls Erwin: PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 22. April 1982, 1982


Puls Erwin
PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 22. April 1982
Wien (Österreich): Selbstverlag, 1982
(Zeitschrift, Magazin) 8 S., 48,5x34,5 cm,
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt. Hier wurde das Puls Girl Magda herausgeschnitten
ZusatzInformation in Banderole mit 9 weiteren Zeitungen
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
013194K14 Einzeltitelanzeige (URI)
puls-liegen-da-zwei
puls-liegen-da-zwei
puls-liegen-da-zwei

Puls Erwin: PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 23. April 1982, 1982


Puls Erwin
PULS - Der klare Blick, das wahre Wort - 23. April 1982
Wien (Österreich): Selbstverlag, 1982
(Zeitschrift, Magazin) 8 S., 48,5x34,5 cm,
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation in Banderole mit 9 weiteren Zeitungen
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
013195K14 Einzeltitelanzeige (URI)
butzmann-serioes
butzmann-serioes
butzmann-serioes

Glasmeier Michael, Hrsg.: Frieder Butzmann: Seriöös! Malerei, Skulptur, Zeichnung, Fotografie, Video 1973-2014, 2015


Glasmeier Michael, Hrsg.
Frieder Butzmann: Seriöös! Malerei, Skulptur, Zeichnung, Fotografie, Video 1973-2014
Berlin (Deutschland): oqbo, 2015
(PostKarte) 9,8x21 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Zur Ausstellung im raum für bild wort und ton vom 09.05.-06.06.2015
Geschenk von Christoph Mauler
TitelNummer
013358468 Einzeltitelanzeige (URI)

Dietl Klaus Erich / Müller Stephanie
Filmprojekt - Das letzte Loch ist der Mund
München (Deutschland): Selbstverlag, 2015
(Text) 2 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Laserausdruck einer Email
ZusatzInformation Aufruf zur Crowdfunding-Campagne zum Filmprojekt "Ein falsches Wort" von Klaus Dietl
Geschenk von Thomas Glatz
WEB www.startnext.com/mund
TitelNummer
013704460 Einzeltitelanzeige (URI)
diceindustires-malspass
diceindustires-malspass
diceindustires-malspass

diceindustries: Der große Malspaß / qwert 14, 2008


diceindustries
Der große Malspaß / qwert 14
Wien (Österreich): Kabinett für Wort und Bild, 2008
(Heft) 16 unpag. S., 18x13 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Heft 14 der Automatenobjekte in der Kabinett-Passage für Comic und Artverwandtes im Museumsquartier Wien
Stichwort Nullerjahre
WEB www.kabinettpassage.at
TitelNummer
013963481 Einzeltitelanzeige (URI)

Imdahl Georg
Vom Kopf auf die Füße. Über öffentliche Kunst entscheiden fast immer Politiker und Sachverständige. Die Neuen Auftraggeber wollen das ändern. Sie machen die Bürger selbst zu Mäzenen
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2016
(Presse, Artikel) 1 S., 57x40 cm,
Techn. Angaben Artikel in der SZ Nr. 6 vom 09./10. Januar 2016, Seite 19
ZusatzInformation Anläßlich der Ausstellung: Die sieben Künste von Pritzwalk. Brandenburgischer Kunstverein Potsdam. Bis 31. Januar.
In Frankreich haben die Neuen Auftraggeber schon 300 Projekte realisiert.
Die Kuratoren heißen hier Mediatoren. Das letzte Wort haben die Bürger.
Von Brandenburg bis Kamerun: Das Verfahren setzt sich international durch.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch
WEB www.nouveauxcommanditaires.eu
TitelNummer
014751545 Einzeltitelanzeige (URI)
pfister-lust-und-liebe
pfister-lust-und-liebe
pfister-lust-und-liebe

Pfister Dietmar / Sichelstiel Jörg: Und alle die dran bleiben mit Lust und Liebe. Amen, 2015


Pfister Dietmar / Sichelstiel Jörg
Und alle die dran bleiben mit Lust und Liebe. Amen
Fürth (Deutschland): kunst galerie fürth, 2015
(PostKarte) 4 S., 14,7x10,4 cm,
Techn. Angaben Klappkarte
ZusatzInformation Text: Martin Luther, Tag der Beschneidung Jesu 1542. Zu einr Kooperationsausstellung "Das Wort wird Bild" 18.01.-01.3.2015 der kunst galerie fürth und des Evang.-Luth. Dekanats Fürth. Foto Knut Pflaumer
Geschenk von Dietmar Pfister
TitelNummer
016394303 Einzeltitelanzeige (URI)
Franz-Wanner-Dual-Use
Franz-Wanner-Dual-Use
Franz-Wanner-Dual-Use

Wanner Franz: DUAL-USE, 2016


Wanner Franz
DUAL-USE
München (Deutschland): Städtische Galerie im Lenbachhaus, 2016
(Heft) 24 unpag. S., 28x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung,
ZusatzInformation Teil der Ausstellung FAVORITEN III: NEUE KUNST AUS MÜNCHEN, im Lenbachhaus, ist die Videoinstallation DUAL USE I-V von Franz Wanner. Darin kommen u. a. der Geschäftsführer eines Luftfahrtunternehmens zu Wort, das Teile für Kampfflugzeuge herstellt, sowie ein Professor für anorganische Chemie, der im Auftrag des US-Militärs in München an „Biosprengstoff“ hat forschen lassen.Schnell wird klar, wie der Begriff des „Dual Use“ Unternehmen und Wissenschaftler_innen dabei entgegenkommt, Zusammenhänge zu verdrängen und zu verschleiern.
Zur Installation gehört auch ein Heft, in dem zahlreiche weitere Beispiele dargestellt werden, welche zum Teil schon in den Auseinandersetzungen um Zivilklauseln und auch im Drohnenforschungsatlas der Informationsstelle Militarisierung zur Sprache kamen. Der Künstler hat sich bemüht, mit den beteiligten Drohnen- und KI-Forscher_innen ins Gespräch zu kommen. Obwohl etwa das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) eine Veröffentlichung der dabei entstandenen Aufnahmen nachträglich untersagte, liefert das Heft zur Installation so ein aktuelles Portrait zum Stand der Auseinandersetzung um militärisch angewandte Technologie.
Text von der Website
Namen Doris Maximiliane Würgert (Gestaltung) / Eva Huttenlauch (Kuratorin) / Stephanie Weber (Kuratorin)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Franz Wanner / Xenia Fumbarev
Stichwort Installation / Videokunst / Waffen
Sponsoren Informationsstelle Miltitarisierung
WEB www.imi-online.de
TitelNummer
016609602 Einzeltitelanzeige (URI)
owk-3_2015
owk-3_2015
owk-3_2015

N. N.: OWK 3 - Oi Wraioi Kypraioi. Culturally aroused art & design dialogues, 2015


N. N.
OWK 3 - Oi Wraioi Kypraioi. Culturally aroused art & design dialogues
Nikosia (Zypern): owkzine, 2015
(Zine) 16 S., 19x14,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, ein Klebesticker mit "OWK"-Logo eingelegt, Cover mit Prägedruck, Risoprint

Namen άδωνης αρχοντίδης / αναστασία μηνά / μέλανη χρίστου / μαρίνα χατζηλούκα / σάββας ζήνωνος / belua / mihàlis intzièyanni
Sprache Englisch / Griechisch
Geschenk von Orestis Kalvaris
Stichwort Bild / Fotografie / visual library / Wort
WEB www.owkzine.com
TitelNummer
016624525 Einzeltitelanzeige (URI)
owk-nr4
owk-nr4
owk-nr4

N. N.: OWK 4 - Oi Wraioi Kypraioi. Culturally aroused art & design dialogues, 2016


N. N.
OWK 4 - Oi Wraioi Kypraioi. Culturally aroused art & design dialogues
Nikosia (Zypern): owkzine, 2016
(Zine) 16 S., 19x14,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, Cover mit Prägedruck, Risoprint,

Namen nico stephou
Sprache Englisch
Geschenk von Moufflon Bookshop
Stichwort Bild / Fotografie / visual library / Wort
WEB www.owkzine.com
TitelNummer
016903525 Einzeltitelanzeige (URI)
richas-digest7-edition-abc
richas-digest7-edition-abc
richas-digest7-edition-abc

Riechers Achim: Richas Digest A3bYKA, 2016


Riechers Achim
Richas Digest A3bYKA
Köln (Deutschland): Richas Digest, 2016
(Heft) 36 unpag. S., 30,5x22 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Heft mit Originalfoto und Karton in Schutzhülle
ZusatzInformation Bilder mit russischen Alphabet Buchstaben chronologisch betitelt. Auf der letzten Seite Übersetzung: russisches Wort, das jeweils mit einem der Alphabet Buchstaben beginnt, ins Deutsche übersetzt
Stichwort Alltagsfotografie / Fotografie
WEB www.richasdigest.de
TitelNummer
016951675 Einzeltitelanzeige (URI)
kulturstiftung-des-bundes_27_2016
kulturstiftung-des-bundes_27_2016
kulturstiftung-des-bundes_27_2016

Farenholtz Alexander / Völckers Hortensia, Hrsg.: Das Magazin der Kulturstiftung des Bundes 27 - Welt, 2016


Farenholtz Alexander / Völckers Hortensia, Hrsg.
Das Magazin der Kulturstiftung des Bundes 27 - Welt
Halle (Saale) (Deutschland): Kulturstiftung des Bundes, 2016
(Zeitschrift, Magazin) 40 S., 41,5x29 cm, Auflage: 26000, 2 Stück.
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation Das Magazin der Kulturstiftung erscheint halbjährlich und will einen aktuellen und facettenreichen Einblick in die Arbeit der Kulturstiftung des Bundes geben. Dargestellt werden aktuell geförderte Projekte und Programme, begleitet von Essays internationaler Autoren, Interviews, Bildstrecken oder literarischen Texten. Zu Wort kommen etwa Künstler, Wissenschaftler, Philosophen und Kuratoren. Die jüngsten Ausgaben des Magazins der Kulturstiftung des Bundes hatten jeweils einen Themenschwerpunkt.
Text von der Website.
Dem aktuellen Magazin #27 der Kulturstiftung des Bundes liegt die zweite deutsche Ausgabe der Chimurenga Chronic (Herbst 2016) bei, die eigens für die deutschsprachige Öffentlichkeit produziert wurde. Themen sind außereuropäische Kooperationen, globale Geflechte und das Verhältnis von Nah und Fern, Eigen und Fremd.
Inhalt: Diversity, Essay, Fotografie, Globalisierung
Gestaltung: Neue Gestaltung, Berlin, Ole Jenssen, Pit Stenkhoff
Stichwort Diversity / Essay / Fotografie / Globalisierung
WEB www.kulturstiftung-bund.de
TitelNummer
017228K54 Einzeltitelanzeige (URI)
weigoni-schublade
weigoni-schublade
weigoni-schublade

Weigoni Andrascz Jaromir / Kuball Mischa Tristan: Die Schublade Nr. 18 - Begegnungen mit F. oder die Kunst des organischen Zitats III, 1985


Kuball Mischa Tristan / Weigoni Andrascz Jaromir
Die Schublade Nr. 18 - Begegnungen mit F. oder die Kunst des organischen Zitats III
Mettmann (Deutschland): Autoren-Edition wider besseres Wissen, 1985
(Zeitschrift, Magazin) 52 S., 24x12,3 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 0722-6535
Techn. Angaben Broschur, mit schwarz-weiß Illustrationen, mit beiliegendem Informationsschreiben,
ZusatzInformation Bei Begegnungen mit F. hat Weigoni/ Kuball ein hohes Maß an Spartanität interessiert - nur kein Schnitt / Wort zu viel. In den fragilen Arbeiten Kuballs findet sich eine Entsprechung der poetischen Verästelungen von Weigonis Prosa. Es muss jedoch vermerkt werden, dass es sich bei den Arbeiten Kuballs nicht um Illustrationen zu Weigonis Roman Handelt. Die Rezeption von Begegnung mit F. ist eine Aufforderung an den Betrachter, sich mit dem Gesamtkunstwerk Buch auseinander zu setzen.
Text vom Informationsschreiben
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort Illustration / Literatur / Roman
TitelNummer
017356634 Einzeltitelanzeige (URI)
das-wort-1
das-wort-1
das-wort-1

Buchwalder Ernst: das wort - Arbeiten, Studien, Projekte 1969-1975, 1976


Buchwalder Ernst
das wort - Arbeiten, Studien, Projekte 1969-1975
Luzern (Schweiz): Schill & Cie AG, 1976
(Zeitschrift, Magazin) 12 unpag. S., 42x29,7 cm,
Techn. Angaben Mehrere Blätter gefaltet, lose ineinander gelegt,
ZusatzInformation Erste von drei in loser Folge erscheinenden Zeitungen mit diversen Arbeiten von Ernst Buchwalder
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort Fotografie / Malerei / Visuelle Poesie / Wortkunst
TitelNummer
017382634 Einzeltitelanzeige (URI)
kleine-reihe_band02
kleine-reihe_band02
kleine-reihe_band02

Thurmann-Jajes Anne, Hrsg.: Kleine Reihe Band 02. Joseph W. Huber - DENK-ZETTEL aus'm Osten, 2009


Thurmann-Jajes Anne, Hrsg.
Kleine Reihe Band 02. Joseph W. Huber - DENK-ZETTEL aus'm Osten
Bremen (Deutschland): Studienzentrum für Künstlerpublikationen / Weserburg, 2009
(Heft) 16 S., 21x15 cm, ISBN/ISSN 3-928761-74-9
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Ausstellung 02.02.-27.04.2008
Joseph W. Huber ging es zuallererst immer darum, Postkarten zu produzieren, Kunstwerke so klein zu gestalten, dass sie jeder haben und in seiner Tasche wegtragen konnte. Nicht das Unikat war sein Metier, sondern die vervielfältigte Kleingraphik. Da der Druck von Postkarten in der DDR nur staatlichen Verlagen vorbehalten war, durften die kleinen Auflagen der Künstler keineswegs als solche bezeichnet werden. Jede einzelne gedruckte Karte musste durch eine Signatur zur Kleingraphik 'geadelt' werden. Joseph W. Huber signierte die Karten anfangs mit seinem vollen Namen, ab 1981/1982 unter dem Pseudonym Joseph. Ende der 1970er und Anfang der 1980er Jahre hatte sich auch in der DDR das Bewusstsein für die Umwelt stark entwickelt, obwohl der Staat kritische Stimmen eher als "feindlichen Angriff" wertete. So schrieb Joseph W. Huber unter das Foto von einem abgestorbenen Waldstück "Wie man in den Wald hinein ruft ...", oder er erklärte die Erde "vom Umtausch ausgeschlossen". Er nennt diese Wort-Bild-Montagen DENK-ZETTEL. Einige Motive der dieser Serie erschienen zugleich auch als graphische Plakate oder als Plastiktüte. In der Ausstellung sind zudem die Entwürfe, Klischees und Stanzformen der Werke zu sehen. Text von der Website
Namen Joseph W. Huber
Geschenk von Studienzentrum für Künstlerpublikationen
Stichwort 1980er Jahre / Kleingrafik / Mail Art
TitelNummer
023331647 Einzeltitelanzeige (URI)



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.