infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach grüner Schuh

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 10 Treffer

Engelbach Barbara / Halwani Miriam, Hrsg.: Doing the Document - Fotografien von Diane Arbus bis Piet Zwart - Die Schenkung Bartenbach - Ausstellungsbegleiter - Exhibition guide, 2018

doing_the_document_2018
doing_the_document_2018
doing_the_document_2018

Engelbach Barbara / Halwani Miriam, Hrsg.: Doing the Document - Fotografien von Diane Arbus bis Piet Zwart - Die Schenkung Bartenbach - Ausstellungsbegleiter - Exhibition guide, 2018


Engelbach Barbara / Halwani Miriam, Hrsg.
Doing the Document - Fotografien von Diane Arbus bis Piet Zwart - Die Schenkung Bartenbach - Ausstellungsbegleiter - Exhibition guide
Kln (Deutschland): Museum Ludwig, 2018
(Heft) 21x10,5 cm,
Techn. Angaben Heft A5 mit aufgeheftetem monochromen kleineren Karton (A6) als Cover. Innenteil mattes ungestrichenes Papier, Schwarz-Wei, Cover glnzend, oliv
ZusatzInformation Ausstellungsbegleiter zur Ausstellung 31.08 201806.01.2019. Diane Arbus, Boris Becker, Karl Blossfeldt, Walker Evans, Lee Friedlander, Candida Hfer, Gabriele und Helmut Nothhelfer, Tata Ronkholz, Albert Renger-Patzsch, August Sander, Hugo und Karl Hugo Schmlz, Garry Winogrand, Piet Zwart generationsbergreifend eint all diese Fotograf*innen eine Arbeitsweise, nmlich ber Jahrzehnte hinweg kontinuierlich Themen zu verfolgen. Bei Sander knnen solche Reihen einen Atlas der Menschen des 20. Jahrhunderts bilden, bei Hfer ein Archiv von ffentlichen Rumen und deren Codes der Reprsentation, oder bei Blossfeldt ein solches der Formenvielfalt von Fauna und Flora. In der direkten Fotografie" vereinigt sich die wechselvolle Rezeption der Fotografie als knstlerische und dokumentarische auf besondere Weise. In der Zusammenschau lsst sich zugleich der wechselseitige Einfluss deutscher und amerikanischer Positionen in der verdichteten Kulturlandschaft des Rheinlandes der 1960er bis 1990er Jahre nachvollziehen. Hier waren in den 1970er Jahren die ersten Galerien fr Fotografie zu finden, die sich fr August Sander, Florence Henri, Piet Zwart, Karl Blossfeldt, aber auch fr die amerikanischen Positionen der 1960er Jahre wie Walker Evans, Diane Arbus, Lee Friedlander, Garry Winogrand begeisterten und durch kontinuierliche Vermittlungsarbeit bekannt machten. Zugleich bten Bernd und Hilla Becher mit ihrer Lehre an der Kunstakademie Dsseldorf groen Einfluss aus. Und nicht zuletzt prgten bedeutende monografische Ausstellungen sowie Gruppenausstellungen nachhaltig die Rezeption. L. Fritz Gruber zeigte bereits in den 1950er Jahren August Sander in den Photokina Bilderschauen. Die Kunsthalle Dsseldorf stellte 1976 Fotografien von Walker Evans aus, und Klaus Honnef kuratierte zeitgleich wichtige Gruppenausstellungen dokumentarischer Fotografie im Rheinischen Landesmuseum, Bonn. Dieser dokumentarisch-knstlerische Ansatz wird mit Doing the Document vorgestellt und zugleich befragt. Walker Evans bezeichnete seine Fotografien nicht als dokumentarisch, sondern sprach von einem dokumentarischen Stil. 1967 zeigt das Museum of Modern Art in New York, Werke von Arbus, Friedlander und Winogrand, alle auch hier vertreten, unter dem Titel New Documents. Wo endet das Dokument und wo beginnt die knstlerische Geste? Dies ist eine Frage, die in der Geschichte der Fotografie immer zur Diskussion stand und auch heute, in postfaktischen Zeiten und der zunehmenden sthetisierung von Archiv- und Dokumentationsmaterial in der zeitgenssischen Kunst wieder neu zu verhandeln ist. Der Ausstellungstitel Doing the Document lst bewusst die vermeintlichen Gegenstze von herstellen (doing) und dokumentieren auf, um die immer wieder beschworene Krise der Reprsentation im Werk von zwanzig Fotograf*innen und deren Rezeption auszuloten.
Zu verdanken ist diese Ausstellung einer Schenkung von ber zweihundert Werken deutscher und amerikanischer Fotograf*innen durch die Klner Familie Bartenbach, die die Sammlung des Museum Ludwig krzlich substanziell erweitert hat. Ergnzend zu den reichen Bildkonvoluten vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart, beinhaltet die Sammlung Bartenbach auch Quellenmaterial, das im Zuge der Ausstellung erstmals wissenschaftlich erschlossen wird. Neben der fotohistorischen Aufarbeitung der Sammlung werden auch die Stifter*innen gewrdigt. Das Engagement der Sammler*innen zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass sie nicht auf Einzelbilder fokussiert ausgewhlt, sondern reiche und vielseitige Bestnde einzelner, international bekannter Knstler*innen zusammengetragen haben. Ihr Interesse am Werk ausgewhlter Fotoknstler*innen spiegelt sich in umfangreichen Werkserien, die breite Facetten einzelner Knstler*innen aufzeigen. Die Schenkung ergnzt die Sammlung Fotografie im Museum Ludwig hervorragend, da sie Lcken fllt, sowie bestehende Schwerpunkte vertieft und erweitert. In der deutsch-englischen Publikation wird dies umfassend vorgestellt werden, whrend die Ausstellung sich ganz auf die Schenkung fokussiert.
Text von der Webseite
Namen Albert Renger-Patzsch / August Sander / Barbara Engelbach (Text) / Bernd und Hilla Becher / Boris Becker / Candida Hfer / David Hockney / Diane Arbus / Florence Henri / Friedrich Seidenstcker / Fritz Gruber / Gabriele und Helmut Nothhelfer / Garry Winogrand / Hugo und Karl Hugo Schmlz / Karl Blossfeldt / Klaus Honnef / Lee Friedlander / Mathias Beyer (Gestaltung) / Max Regenberg / Miriam Halwani (Text) / Piet Zwart / Tata Ronkholz / Walker Evans / Wolfgang Tillmans
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1960er Jahre / 1970er Jahre / 1980er Jahre / Amerika / Direkte Fotografie / Dokument / dokumentarische Fotografie / Fotografie / Fotoknstler / Schenkung / Schwarz-Wei-Fotografie
Sponsoren Russmedia
WEB https://www.museum-ludwig.de/de/ausstellungen/doing-the-document.html
TitelNummer
026183665 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Campos Alexander, Hrsg.
Behind the Personal Library: Collectors Creating the Canon
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Center for Book Arts, 2014
(Text) 1 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Laserausdruck nach Webseite
ZusatzInformation Eine Ausstellung von Alexander Campos, zusammen mit Johanna Drucker (UCLA), Jae Jennifer Rossman (Yale) und Tony White (MICA) ber folgende Sammlungen:
Philip E. Aarons & Shelley Fox Aarons (NY), Mary Austin (CA), Duke Collier (MA), Jack Ginsberg (SdAfrica), Arthur Jaffe (FL), Monica Oppen (Australien), Barbara Pascal (CA), Robert Ruben (NY), Marvin & Ruth Sackner (FL), Julia Vermes (Schweiz), Francis H. William (MA/NY), Martha Wilson (NY), Estate of Tony Zwicker (CT)
Namen Arthur Jaffe / Barbara Pascal / Duke Collier / Francis H. William / Jack Ginsberg / Jae Jennifer Rossman / Johanna Drucker / Julia Vermes / Mary Austin / Martha Wilson / Marvin Sackner / Monica Oppen / Philip E. Aarons / Robert Ruben / Ruth Sackner / Shelley Fox Aarons / Tony White / Tony Zwicker
WEB www.centerforbookarts.org/exhibits/archive/showdetail.asp?showID=255
TitelNummer
012321304 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Koivu Anniina, Hrsg.: The Walking Society, 2015

koivu-the-walking-society
koivu-the-walking-society
koivu-the-walking-society

Koivu Anniina, Hrsg.: The Walking Society, 2015


Koivu Anniina, Hrsg.
The Walking Society
Zrich (Schweiz): Camper / Lars Mller Publishers, 2015
(Buch) 406 S., 17,3x12 cm, ISBN/ISSN 978-3-03778-479-2
Techn. Angaben Klappbroschur.
ZusatzInformation Retrospektive zu Camper-Schuhen, anlsslich des 40. Firmenjubilums mit philosophischen, soziologischen, kulturhistorischen Perspektiven auf den Schuh.
What is a walking society? A society that is in motion, that is setting out for somewhere. And what connects the individuals in this society with the ground they stand on? Its their shoes of course. The focus here is on a very special shoe: the Camper shoe. It has gone through considerable changes since its early days, when it was cobbled together by Mallorcan peasants from a piece of car tire and a scrap of fabric. What remains is the philosophy embraced by the Spanish family business, that innovative shoes produced according to the highest standards should not only be comfortable but should also offer their wearers the greatest possible freedom of movement.
The book tells the story of the Camper brand while at the same time unfurling a range of related themes, from the anatomy of the foot to the cultural history of the shoe. All of which leads to a visual exploration of our walking society.
Text von der Webseite.
Namen Alfredo Hberli / Anton Beeke / Astrid Stavro (Design) / Bernard Wilhelm / Daniel E. Lieberman / David Cirici / Deyan Sudjic / Francesco Careri / Hella Jongerius / Jaime Hayn / Jasper Morrison / Kenneth Goldsmith / Mark Farrow / Mart Guix / Nendo / Neville Brody / Pablo Martin (Design) / Rafael Moneo / Robert Thiemann / Shigeru Ban
Sprache Englisch
Stichwort Bewegung / Broschre / Camper / Design / Fotografie / grner Schuh / Kulturgeschichte / Mallorca / Mode / Philosophie / Retrospektive / Schuhe / Werbung / kologie
Sponsoren Camper
WEB http://www.designindaba.com/articles/creative-work/walking-society-%E2%80%94-camper-retrospective
WEB https://www.lars-mueller-publishers.com/walking-society-0
TitelNummer
025715712 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Haberl Horst Gerhard
Architektur ist, wenn man trotzdem lacht / Zum Schuh-Schau-Spiel-Raum des Hans Nevidal
Graz (sterreich): Selbstverlag, 1984
(Buch)
Techn. Angaben Spiralheftung

Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
003038208 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Vespasiani Flavio / Vespasiani Francesco, Hrsg.
Lilimill Fall Winter 2011/12
Grottammare (Italien): Vueffe , 2011
(Lieferverzeichnis) 15,4x11,8 cm,
Techn. Angaben Katalog der Schuh-Kollektion, eingebunden bedrucktes Pergamentpapier

WEB www.lilimill.it
TitelNummer
008325050 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
schmit-gespraeche
schmit-gespraeche
schmit-gespraeche

Schmit Tomas / Lukatsch Wilma: Dreizehn Montagsgesprche, 2008


Lukatsch Wilma / Schmit Tomas
Dreizehn Montagsgesprche
Berlin (Deutschland): Wiens Verlag, 2008
(Buch) 408 S., 27x21,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-9811288-1-9
Techn. Angaben Klappumschlag
ZusatzInformation Die Dreizehn Montagsgesprche fanden von Juni bis Dezember 2005 in Berlin statt. Mit erfrischendem Sprachwitz, gleichzeitig ernst und unterhaltsam, wird man in die biographischen Daten und knstlerischen Fragen und Prinzipien von Tomas Schmit eingefhrt. Dazu zhlen vor allem Zurcknahme, Spiel und sachen m a c h e n . Das Neue an der Kunst der 60er Jahre (die Beschftigung mit Indeterminismus, Chaos und Ordnung, aleatorischem Prinzip), die Aktionszeit und die besondere Form des Schreibens und Zeichnens, fr die sich Tomas Schmit entschieden hatte, werden genauso besprochen wie Literaten, Musiker oder Wissenschaftler, die fr ihn von Bedeutung waren. Dazu gehrten Gertrude Stein, Franz Kafka, Robert Walser, Karl Valentin, John Cage, Morton Feldman, Georg Christoph Lichtenberg und William Hogarth. Im Anhang finden sich Texte von Tomas Schmit, die in den Gesprchen eine besondere Rolle spielen und die entweder schwer zugnglich sind oder bisher unverffentlicht waren. Die 288 farbigen Abbildungen dokumentieren die meisten der besprochenen Werke.
Tomas Schmit gehrte zu den Pionieren der Fluxus-Bewegung in den frhen 60er Jahren. Er hat die radikale Infragestellung der brgerlichen Kunst und die Anstze zu einer neuen sthetik wesentlich mitgeprgt. Sein Briefwechsel mit George Maciunas fhrte dazu, da eine theoretische Auseinandersetzung mit den politischen und sthetischen Vorstellungen der Fluxuszeit mglich geworden ist. Er hat an Fluxusevents teilgenommen, die heute als Meilensteine der Kunst der 60er Jahre gelten. Als Veranstalter organisierte er das Event 20. Juli TU Aachen 1964. Sein Text ber f. (1982) ist eine der wenigen profunden Einschtzungen der Fluxusideen.
Tomas Schmit hat sich frh von der Fluxusaktion zurckgezogen er war gegen die Verwsserung des radikalen Potentials. In diesem Potential grndete sein wohl wichtigstes Arbeitsprinzip: was ich, neben vielem anderen, von f. gelernt habe: was man mit einer plastik bewltigen kann, braucht man nicht als gebude zu errichten. was man in einem bild bringen kann, braucht man nicht als plastik zu machen. was man mit ner zeichnung erledigen kann, braucht man nicht als bild zu bringen. was man auf nem zettel klren kann, braucht keine zeichnung zu werden. und was man im kopf abwickeln kann, braucht nichtmal einen zettel! Freunde und Kollegen, wie Nam June Paik, George Brecht, Arthur Kpcke, Ludwig Gosewitz, Emmett Williams und Dieter Roth haben ihn besonders fr diese konsequente knstlerische Haltung geschtzt.
Seit Anfang der 70er Jahre entwickelte er ein Werk, das mehrere tausend Zeichnungen umfat, verffentlichte Editionen und Bcher, in denen er sich mit Sprache, Logik, Paradoxie, Biologie, Verhaltensforschung, Wahrnehmung und anderem beschftigte. Dabei ist er immer von konkreten Beobachtungen ausgegangen und hat sich mit Neugier und Lust widersprchlichen oder unerklrlichen Phnomenen gestellt. Er nannte es Scharren am Zaun. Mit seinem Buch erster entwurf (einer zentralen sthetik) (1989) hat er eine in der Wissenschaft anerkannte Einfhrung in die Gehirnforschung geliefert
Namen Arthur Kpcke / Dieter Roth / Emmett Williams / Franz Kafka / Georg Christoph Lichtenberg / George Brecht / George Maciunas / Gertrude Stein / John Cage / Karl Valentin / Ludwig Gosewitz / Morton Feldman / Nam June Paik / Robert Walser / William Hogarth
Stichwort 1960er Jahre / 1970er Jahre / Aktionskunst / Fluxus / Nullerjahre
TitelNummer
008532264 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Balkin Amy / Herda Isabel / Roloff Malte / Trollmann Sophia, Hrsg.
MAKE ACTIVE CHOICES. KUNST UND KOLOGIE: WIE TUN? Ausgabe 1
Freiburg im Breisgau (Deutschland): Museum fr Neue Kunst, 2013
(Zeitschrift, Magazin) 16 S., 49x34,5 cm,
Techn. Angaben Bltter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation Freiburg ist weltweit als Green City bekannt, als Stadt mit einem breiten kologischen Bewusstsein, die umweltpolitische Diskurse aufgreift und setzt. Knstlerinnen und Knstler von New York ber Moskau bis Peking sind nun der Einladung des Museums gefolgt und bringen sich in die Ausstellung ein, infiltrieren, polemisieren, deuten um und bieten Alternativen.
Text von der Webseite
Namen AES+F / Amy Balkin / Andreas Slominski / Atelier Van Lieshout / Clegg & Guttmann / Daniela Nadolleck / Daniel Roth / Eva Meyer-Keller / Guy Ben-Ner / Ina Weber / Jan Timme / Jimmie Durham / Joseph Beuys / Markus Kayser / Mika Rottenberg / Reinhard Klessinger / Robert Morris / Sebastian Grfe / Simon Dybbroe Mller / Song Dong / Sybille Mller / Thomas Thwaites / Till Krause / Tobias Rehberger / Tue Greenfort / Vincent Tavenne
Sprache Deutsch / Englisch / Franzsisch
TitelNummer
011131K11 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
la-mas-bella-anda-2010
la-mas-bella-anda-2010
la-mas-bella-anda-2010

Murciego Pepe / Ortiz Diego / Juanjo El Rpido, Hrsg.: La Ms Bella 19 - Anda, 2010


Juanjo El Rpido / Murciego Pepe / Ortiz Diego, Hrsg.
La Ms Bella 19 - Anda
Madrid (Spanien): La Ms Bella, 2010
(Zeitschrift, Magazin) 10,5x20x6 cm, Auflage: 1000,
Techn. Angaben ein Sneaker, in Papier eingeschlagen, an Schnrsenkel angebrachter Schuhlffel, in bedrucktem Schuhkarton
ZusatzInformation Objektzeitschrift. Im Schuh eingelegt beidseitig bedruckte Schuheinlagen auf Papier, eine Packung Kaugummis, ein Bogen Abziehbilder. im Karton beiliegend eine Feder, verschiedene Papierarbeiten, Editorial.
Beitrge von Knstlern aus folgenden Stdten und Lndern: Lissabon (Portugal), Beijing (China), Kairo (Egipto), Riga (Letonia), Berln (Alemania), Santiago y Valparaso (Chile), Caracas y Maracaibo (Venezuela), Sao Paulo y Brasilia (Brasil), Luxemburg, Mxico City, Concepcin, Bogot, Baha Blanca, Providence, Donostia San Sebastian, Gijn, Vigo, Barcelona, Madrid, etc
Namen 1967 ride / Adn anda con La Ms Bella / Alejandra Serey-Weldt / Alexander Wright / Amal Mohamed Abdel Monem / Anda / anda a pie / ANDA con mis pies / ANDARCKLG / Andrea Tavares / Andrew Losowsky / Ansiedad / A Postcard from Karen / Aunque Nadie nos Deje Amar / Azucena Vieites / Blanca Vanessa Nez / Boomerang Anda / Camios / Carlos Reyes G / Carlos Valle Enrquez / Ceci nest pas un pied / Claudio Rodrguez Aquea / Clemencia Labin / Concession perpetuit Huella para la eternidad / Consteleccionara / Curua / Daniel Madrid / de la serie Dibujollajes / De la serie La gruta de la Virgen / de la serie Robots dont feel / Despirtate y anda / Diego Ortiz / e-plantilla demencial / either / Eladia Martn / El Loco / Eudaldo Sobrinho / Felipe Cavalcante / Fernando Burjato / Fernando Llanos / Flavio Mario Gelli / Gabriel Menezes / Going solo / Guim Valls Teruel / Hagamos Verde El Petrleo / Hay una hora de la tarde / Het Baby! / Historias de calzados / Jugada Brillante / Karen / Kris Salmanis / La Ms Bella Anda / La Ms Bella Andan antropopofagiando / La plantilla de Sateln / La vida anda por escaleras / La Vida es Agua / Lechuga / Leo Sodr / Luanne Batista / Macherano / Maite Felices / Mangetu / Marianela Daz Cardozo / Mariapaz Contreras / Melina Rapimn / Michu Benaim y Lope Gutirrez-Ruiz / Miler Lagos / Nelson Garrido / Neno / Neydalid Molero / Nirkarla Ruiz / No pares! / Nuestra rutas / Odta / Paulo Barreto / Pedro Seplveda / Pisando fuerte / Plantilla del Club Deportivo La Poveda / Pulgarclip / Pulpanda / P na estrada / Qiu Keman / Reflexoterapia / Renata Abelin / Roberta Fortunato / Robots dont think / Rodrigo Adaos / Rolando Pea / Rosell Meseguer / Sean Mackaoui / Shaimaa Adel Mousa / Sitesize / Suave / Super / Tatiana Berioska / Tatiana Terra / THE ANT / The Gopher Illustrated / Thereza Farkas / Tite Calvo / Topo / Yto Isabel Aranda / OU ANDA OU NADA!
Sprache Spanisch
Stichwort Knstlermagazin / Material / Objektmagazin / Objektzeitschrift / Turnschuh
WEB http://www.lamasbella.es/ediciones/la-mas-bella-anda-2/
WEB www.lamasbella.es
TitelNummer
011563064 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
plakat_kunst-musik-karree-2014
plakat_kunst-musik-karree-2014
plakat_kunst-musik-karree-2014

Kretschmer Hubert / Stadler Matthias / Pfeifer Anne, Hrsg.: Kunst/Musik im Karre 12.-13. Juli 2014 - zines.blttern, 2014


Kretschmer Hubert / Pfeifer Anne / Stadler Matthias, Hrsg.
Kunst/Musik im Karre 12.-13. Juli 2014 - zines.blttern
Mnchen (Deutschland): Archive Artist Publications, 2014
(Plakat) 42x29,7 cm, Auflage: 6, 2 Stück.
Techn. Angaben Plakat und Flyer zur Veranstaltung. Farblaserkopien. 2 Variationen
ZusatzInformation Design Anne Pfeiffer.
Ausstellung mit ArtZines, seltenen Zeitschriften, Heften, Knstlermagazinen u. a. aus Barcelona, London, Berlin und Mnchen und Publikationen von vielen Einzelknstlern.
Mit Livemusik von Norbert R. Stammberger: Sopransaxophon / Karina Erhard: Flte / Gregor Karger: Kontrabass mit Kompositionen von John Cage (*1912-?1992),
Norbert Stammberger (*1958), Michael Emanuel Bauer (*1974) und Christoph Reiserer (*1966)
Namen Anngegret Soltau / arrz negre / Awareheft / Bad Weather Press / Bettelzeitung / Blatt / Bulbasaur / Cave Canis / Christoph Reiserer / cunt / DEHAVILLAND clift / EEEE13 / El HAMOR / el Temerario / finerats / Fragmente / Fritz / fuego / Gaudiblatt / Gregor Karger / Ha sido ella / igitte / INFRArot / Infusi / John Cage / Karina Erhard / Kolibri / Kovra / Lastronauta edicions / Michael Emanuel Bauer / Mode und Verzweiflung / Norbert R. Stammberger / orfidal / Paga extra / Plastikindianer / Pogobooks / point dironie / Re:Surgo! / Rote Fabrik Zeitung / S!A!U / Schrottland / snoot fotozine / so-viele / tamtam magazine / TD PAPELES / Temporal / Ten steps until nothing / The college-age / The UNO Issue / Thora-Zine / Vernderungen fr Alle
WEB www.artistbooks.de/blog/zines-blattern
TitelNummer
011856395 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
album-nr2
album-nr2
album-nr2

Balko Victor / Dignal Oliver / Stark Stefan, Hrsg.: Album #2, Magazin fr Fotografie, Same/Same, 2011


Balko Victor / Dignal Oliver / Stark Stefan, Hrsg.
Album #2, Magazin fr Fotografie, Same/Same
Offenbach (Deutschland): Album, 2011
(Zeitschrift, Magazin) 32 S., 57x39 cm, ISBN/ISSN 2192-4139
Techn. Angaben Bltter lose zusammengelegt
ZusatzInformation Album #2 nimmt die Frage nach der Einzigartigkeit von Fotografien in den Blick: Wie neu, wie ungesehen knnen Bilder heute noch sein? Welche knstlerischen Mglichkeiten liegen in der Doppelung von Motiven? Welche Konzepte spielen mit der Wiederholung und der Wiedererkennbarkeit?
Interviews mit Joachim Schmid und Barbara Probst.
Text von der Webseite
Namen Barbara Probst / Bjrn Siebert / Claudia Angelmaier / Corinne Vionnet / Falk Messerschmidt / Fleur van Dodewaard / Jarkko Rsnen / Joachim Schmid / John MacLean / Nadine Kolodziey / Sascha Herrmann / Sertan Satan / Simone Haug
Geschenk von HfG Offenbach
Stichwort Farbfotografie
WEB www.album-magazin.de
TitelNummer
015704K00 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.