infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach objects trouve, Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 12 Treffer

Offenhuber Dietmar, Hrsg.
Waste Is Information - Infrastructure Legibility and Governance
Cambridge, MA (Vereinigte Staaten von Amerika): the MIT Press, 2017
(Buch) 270 S., 23,5x15,8 cm, ISBN/ISSN 978-0-262-03673-3
Techn. Angaben Hardcover mit Schutzumschlag
ZusatzInformation The relationship between infrastructure governance and the ways we read and represent waste systems, examined through three waste tracking and participatory sensing projects.
Waste is material information. Landfills are detailed records of everyday consumption and behavior. much of what we know about the distant past we know from discarded objects unearthed by archaeologists and interpreted by historians. And yet the systems and infrastructures that process our waste often remain opaque. In this book, Dietmar Offenhuber examines waste from the perspective of information, considering emerging practices and technologies for making waste systems legible and how the resulting datasets and visualizations shape infrastructure governance. He does so by looking at three waste tracking and participatory sensing projects in Seattle, São Paulo, and Boston.
Text von der Webseite
Mit einem Beitrag über Paper Police von Jürgen O. Olbrich, Kassel.
Namen Carlo Ratti (Vorwort) / Jürgen O. Olbrich
Sprache Englisch
Stichwort 2010er / Archiv / Infrastruktur / Müll / objects trouve / Objekte / Paper Police / Recycling / Sammulung / Tracking
WEB http://www.artistbooks.de/suchen/einzeltitel.php?mediaid=25795
WEB https://mitpress.mit.edu/books/waste-information
TitelNummer
025847700 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

no-news-34_mg_1503
no-news-34_mg_1503
no-news-34_mg_1503

Olbrich Jürgen O., Hrsg.: No News 34 - Feel and see, 1995

Olbrich Jürgen O., Hrsg.
No News 34 - Feel and see
Kassel (Deutschland): No Edition, 1995
(Zeitschrift, Magazin / Unsortiertes Material) 31x21,5x5 cm, Auflage: 75,
Techn. Angaben Schwarze Kunststofftüte mit drei Anstecknadeln. Mit einem kleinem Gemälde, großer Anzahl beschriebener Karteikarten, einem Heft (Drahtheftung, gestaltet von Volker Hildebrandt), einem Tütchen aus Transparentpapier mit Lottoscheinen und Auszahlungsbelegen, einer bedruckten Karte, einem ungeöffneten Umschlag mit Einladungskarte, gestempelt und beklebt, einem Umschlag mit Packungsbeilagen diverser Medikamente.
ZusatzInformation Feel and see, mit einem Booklet von Volker Hildebrandt: 'Begleitheft zu der BTX Ausstellung. Welcome to Hotel Rasputin'
Namen Volker Hildebrandt
Sprache Deutsch
Stichwort 1990er / found footage / Künstlerzeitschrift / Malerei / objects trouve / Objektmagazin
TitelNummer
003790005 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Juanjo El Rápido / Murciego Pepe / Ortiz Diego, Hrsg.
La Más Bella Playa
Valencia (Spanien): El Cabanyal, 2011
(Zeitschrift, Magazin) 20x25x4,5 cm, Auflage: 700,
Techn. Angaben Kasten aus transparentem Kunststoff, mit angebrachten Aufklebern, in Tragegriff befestigter Bleistift, Fächer bestückt mit verschiedenen Originalarbeiten, u.a. ein Stofftuch, eine Spielmatte aus PVC und dazugehörige Spielfiguren sowie Würfel, verschiedene Papierarbeiten, ein Parfümfläschchen, ein bedruckter Flaschenkorken, eine Miniaturfigur in Tüte, Aufkleber, eine Muschel mit Fell beklebt, ein Anstecker, ein aufblasbarer Wasserball, eine Keramikarbeit
ZusatzInformation La Más Bella Playa ist eine Sonderausgabe, die dem Strand auf offene, spielerische und ironische Weise gewidmet ist, aber nicht weniger anspruchsvoll: der Strand als Ursprung und Entwicklung des Konflikts. der Strand als Raum für Spaß und Entspannung. der Strand als Wahrzeichen der Nachbarschaft. der Strand unter dem Kopfsteinpflaster. usw.
übersetzter Text von der Webseite
Namen Ajo / Andi Rivas / Astro Naut / Calo / Calpurnio / Carlos Pazos / Cento Yuste / Dani Sanchís / De La Puríssima / El Hombre en la Sombra / Eltono / Eugenio Ampudia / Falansh / Gonzalo Mora / José Luis Sampedro / Julio Falagén / La Más Bella / Luis Demano / MacDiego / Mariscal / Mateo Maté / Miguel Gallardo / Miguel Molina / Monique Bastiaans / Muntadas / NEKO / Noaz / Ortifus / Paco Roca / Paula Bonet / Pepetono / Rafa Fonteriz / Rosh / Sue / Technologies To The People / Txemacantropus / Álvaro Nofuentes / Álvaro Santamaría / Óscar Mora
Stichwort Kulturgeschichte / Künstlerkollektiv / Mail Art / objects trouve / Objektzeitschrift / Sammlung / Strand / Urlaub
WEB http://www.lamasbella.es/ediciones/la-mas-bella-playa/
TitelNummer
011555064 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Juanjo El Rápido / Murciego Pepe / Ortiz Diego, Hrsg.
La Más Bella 17 - de Pega
Madrid (Spanien): La Más Bella, 2008
(Zeitschrift, Magazin / Sammeltuete, Schachtel, Kassette / Stamp, Briefmarke / PostKarte / Flyer, Prospekt) 18,5x35x6,3 cm, Auflage: 1000,
Techn. Angaben ca. 20 Originalarbeiten, eingelegt in einen Kunststoffbehälter, beigelegt ein Editorial und Aufkleber, in Pappschachtel mit angebrachten Aufklebern. Objektzeitschrift, unter den Arbeiten ein Borstenpinsel mit Siebdruck, ein Bogen Abziehbilder, Postkarten, Flyer, Künstlerbriefmarken, Aufkleber, Tapete in Rollenform, Klebeband, Tapetenkleister, Stoffmütze, mehrfach gefaltete Plakate
ZusatzInformation La Más Bella 17 - de Pega, "aus Leim", ist eine Edition, in der alle Inhalte stecken, sie sind losgelöst, sie sind anfällig für Verklebungen, sie sind klebrig, sie dienen zum Kleben, sie haben Stöcke... Rund 60 Künstler haben in dieser Ausgabe zusammengearbeitet, mit Werken, die physisch in selbstklebenden Unterlagen wie Tapeten, Klebeband, Aufklebern, Aufklebern verschiedener Formen und Größen usw. enthalten sind. Mit einer Edition gestanzter Aufkleber, selbstklebender Briefmarken und Coupons, entworfen von verschiedenen Künstlern.
Text übersetzt von der Webseite
Namen Antonio Gómez / Artemio / Black & Noir / Carlos Llavata / Carlos Pazos / Carlos Rodríguez-Méndez / Clemente Padín / Cubo / Cuco Suárez / Domingo Sánchez Blanco / Francesc Vidal / Guillermo Aymerich / Javi Rollo / Jose Luis Mora / LHFA / Los Torreznos / Luan Mart / María Marticorena / Merz Mail / Miguel Ángel Martín / Natalia Pastor / Paco Nogales / Pepe Murciego / Putokrio / Roxana Popelka / Sofía Jack
Sprache Spanisch
Stichwort 2000er / Briefmarken / Kleben / Leim / Mail Art / objects trouve / Objektmagazin / Objektzeitschrift / Stamp Art / Sticker
WEB http://www.lamasbella.es/ediciones/la-mas-bella-de-pega/
TitelNummer
011564064 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Brunnmeier Quirin
souvenirs volés
München (Deutschland): ApparentMotion, 2013
(Heft) 24 unpag. S., 21x14,7 cm, Auflage: 30, signiert,
Techn. Angaben Drahtheftung, zwei verschiedene Papiere, in Pergaminhülle
ZusatzInformation 'say cheese', 'please laugh', 'show your smile' - this is what people usually say, when they take a private picture of their friends or family. These pictures normally remain in the private sphere of the photographer and are only shown to a selected audience. For this conceptual and experimental photo-series such private images have been forcefully appropriated: individual prints have been taken randomly from drug stores and photo developers, the pictures where selected and then set in relation to others. The negatives of these images were not taken. Unlike the concept of the objet trouvé, where found objects and materials are the basis for creative work, the images used in this project are objets appropriés, they have been actively taken rather than found. They are documents of other peoples memories, memento mori of their existence, beautiful in their own right. By blurring and distorting them, the concept of remembering and forgetting, documentation and memory is questioned.
Text von der Webseite
WEB www.apparent-motion.net
TitelNummer
011762418 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

bachmann-a-stroll-in-bremen
bachmann-a-stroll-in-bremen
bachmann-a-stroll-in-bremen

Dadanautik (Bachmann Walter): A stroll in Bremen, o. J.

Dadanautik (Bachmann Walter)
A stroll in Bremen
Bremen (Deutschland): Dadanautik, o. J.
(Objekt, Multiple) 4 S., 25x17 cm, Auflage: Unikat,
Techn. Angaben Verklebte Kartondeckel, gelocht und gestempelt, mit verschiedenen Objekten beklebt
ZusatzInformation Buchobjekt mit Vogelfedern, Knopf, Schnürsenkel u. a. Objekten
Geschenk von Walter Bachmann
Stichwort Objects trouve / Unikat
WEB www.dadanautik.com
TitelNummer
023409628 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Hankwitz Molly
Feminist Toothpick
San Francisco, CA (Vereinigte Staaten von Amerika): Selbstverlag, 1993
(Sammeltuete, Schachtel, Kassette / Objekt, Multiple) 5,8x9 cm, Auflage: 50,
Techn. Angaben Papierumschlag, beidseitig beklebt, mit Nummerierung.
Sprache Englisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort 1990er / Feminismus / objects trouvé / Satire
TitelNummer
025539689 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Grundmann Elke
One Day in Berlin
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2018
(Unsortiertes Material) 28,2x19 cm, signiert, 5 Teile.
Techn. Angaben Konvolut aus aufklappbarem Karton, beschrieben, signiert, gestempelt, datiert und mit drei Objekten beklebt (Kindersocke, Haargummi, schwarzer Plastikdeckel). einer Postkarte mit handschriftlichem Gruß. einem ausgedruckten Buchcover. einer Ausgabe "Pirol" in Plastikhülle. alles in original Versandtasche.
ZusatzInformation Mail Art Projekt "One Day in Berlin" vom 11. Juni 2018, aus der Serie "Lost and Found", die Elke Grundmann seit 2004 betreibt. In der beigelegten Pirol-Ausgabe Nr. 6, September 2017, ist eine Abbildung von "One Day in Berlin" zu sehen. Mit ausgedrucktem Buchcover "Book for Mail Art", Karuizawa New Art Museum.
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Elke Grundmann
Stichwort Artist Book / Berlin / Japan / Künstlerbuch / Mail Art Projekt / objects trouve
TitelNummer
025691K81 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Offenhuber Dietmar
Preface: The Paper Police
Cambridge, MA (Vereinigte Staaten von Amerika): the MIT Press, 2017
(Text) 21x29,6 cm,
Techn. Angaben Ausgedrucktes Einzelblatt, handschriftliche Notiz von Jürgen Olbrich
ZusatzInformation Vorwort aus dem Buch "Waste is Information", MIT Press, 2017. Der Autor Dietmar Offenhuber führte dazu ein Email-Interview mit Jürgen O. Olbrich.
Namen Jürgen O. Olbrich
Sprache Englisch
Stichwort 2010er / Archiv / Infrastruktur / Kassel / Müll / No News / objects trouve / Objekte / Objektmagazin / Objektzeitschrift / Recycling / Sammulung / Tiegel und Tumult
WEB https://mitpress.mit.edu/books/waste-information
TitelNummer
025795703 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Kattenstroth Ulrich
Situationistische Spuren - Kopiegraphien
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 1987
(Sammeltuete, Schachtel, Kassette / Grafik, Einzelblatt) 36 S., 29,8x21,2 cm,
Techn. Angaben Klebebindung, einseitig bedruckt (Schwarzweißfotokopien, Cover Farbkopie), mit Leinenstreifen und Transparentfolie als Cover. Beklebtes Einzelblatt "Hommage an Marcel D." eingelegt.
ZusatzInformation Kopiegraphien 1987-1988.
Namen Marcel Duchamp
Sprache Deutsch
Geschenk von Ulrich Kattenstroth
Stichwort 1980er / Alltag / Colab / Copy Art / Eintrittskarte / Fladenbrot / found footage / Kopiegraphien / Muster / objects trouve / Obstnetz / Raster / Schaumstoff / Situationismus / Spuren / Stroh / Strohhalm / Struktur / Zigarette
WEB https://transmutation.me/
TitelNummer
025822712 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

mueller-postkarte-nicht-den-knopf-in-den-sand-stecken
mueller-postkarte-nicht-den-knopf-in-den-sand-stecken
mueller-postkarte-nicht-den-knopf-in-den-sand-stecken

Müller Peter: Keinesfalls den Knopf in den Sand stecken, 2018

Müller Peter
Keinesfalls den Knopf in den Sand stecken
Bremen (Deutschland): Verlach Friedrichrodaer Hefte, 2018
(PostKarte / Objekt, Multiple) 21x9,8 cm, Auflage: Unikat, 2 Teile.
Techn. Angaben Postkarte, beklebt mit Knopf und gehärteten Sand, rückseitig gestempelt und handschriftlich beschrieben, in gestempeltem Briefumschlag.
Sprache Deutsch
Geschenk von Peter Müller
Stichwort 2010er / Assemblage / Humor / Knopf / Mail Art / objects trouve / Objekt / Stamp Art
TitelNummer
025834699 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Flamey Jean-Francois / Tillier Thierry
No Fluxus M
Charleroi (Belgien): Selbstverlag, 2018
(Heft) [20] S., 14,8x10,5 cm, Auflage: 50, signiert,
Techn. Angaben Drahtheftung, Digitaldruck
ZusatzInformation In Zusammenarbeit mit Jean-Francois Flamey.
Sprache Englisch
Geschenk von Thierry Tillier
Stichwort 2010er / Collage / Comic / Fluxus / found footage / Montage / objects trouve / Schwarz-Weiß-Fotografie / Zine
WEB www.nofluxus.tumblr.com
WEB www.thierrytillier.com
TitelNummer
025841709 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.