infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach the Guerilla Art Action Group

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Kein exaktes Ergebnis. Alternative Fundstellen: 50 Treffer

Reichelt Mattias, Hrsg.
GAAG - The Guerrilla Art Action Group 1969-1976 - a selection
New York, NY / Bremen (Vereinigte Staaten von Amerika / Deutschland): Printed Matter / Studienzentrum für Künstlerpublikationen, 2011
(Buch) unpag. S., 21,5x13,8 cm, ISBN/ISSN 978-0-89439-059-3
Techn. Angaben Broschur, Faksimile
ZusatzInformation Die Gruppe Guerrilla Art Action Group (GAAG) wurde 1969 von Jon Hendricks, Jean Toche und Poppy Johnson gegründet. Sie war in New York über eine Zeit von mehreren Jahren mit politischer Kunst und provokativen Performances aktiv. Ihre Position richtete sich gegen den Vietnam Krieg, die US-Regierung und den Kunstbetrieb. Eine Sammlung von Manifesten, Presseveröffentlichungen, Briefen und anderen Dokumenten wurde in einem Buch 1978 publiziert
Namen GAAG / Guerrilla Art Action Group / Jean Toche / Jon Hendricks / Poppy Johnson
Sprache Englisch
Geschenk von Studienzentrum für Künstlerpublikationen
Stichwort Dissident Art / History / Manifest / Politics in Art / United States
TitelNummer
023341647 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Weizman Eyal
Forensic Architecture - Violence at the Threshold of Detectability
Brooklyn, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Zone Books, 2017
(Buch) 368 S., 23,5x19 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 9781935408864
Techn. Angaben Hardcover, Schutzumschlag
ZusatzInformation 2. Auflage von 2018. In recent years, a little-known research group named Forensic Architecture began using novel research methods to undertake a series of investigations into human rights abuses. Today, the group provides crucial evidence for international courts and works with a wide range of activist groups, NGOs, Amnesty International, and the UN.
Beyond shedding new light on human rights violations and state crimes across the globe, Forensic Architecture has also created a new form of investigative practice that bears its name. The group uses architecture as an optical device to investigate armed conflicts and environmental destruction, as well as to cross-reference a variety of evidence sources, such as new media, remote sensing, material analysis, witness testimony, and crowd-sourcing.
In Forensic Architecture, Eyal Weizman, the group’s founder, provides, for the first time, an in-depth introduction to the history, practice, assumptions, potentials, and double binds of this practice. The book includes an extensive array of images, maps, and detailed documentation that records the intricate work the group has performed.
Text von der Webseite
Sprache Englisch
Stichwort Aktivist / Analyse / Angriff / Aufklärung / Dokumentation / Forschung / Gerechtigkeit / Gewalt / Investigation / investigativ / Konflikt / Krieg / Menschenrecht / Methode / NGO / Recherche / Schwarmintelligenz / Suche / Tötung / Unrecht / Untersuchung / Wahrheit / Zerstörung
WEB https://www.zonebooks.org/books/50-forensic-architecture-violence-at-the-threshold-of-detectability
TitelNummer
026158727 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Thurmann-Jajes Anne, Hrsg.
GAAG - Guerrilla Art Action Group, 1969-1976
Bremen (Deutschland): Studienzentrum für Künstlerpublikationen / Weserburg, 2012
(PostKarte) 16x11,5 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte des Studienzentrums für Künstlerpublikationen
ZusatzInformation Die 1969 von Jon Hendricks, Jean Toche und Poppy Johnson gegründete Guerrilla Art Action Group (GAAG) agierte in New York über mehrere Jahre in politischen Kunstaktionen und provokanten Performances. Sie richteten sich unter anderem gegen den Vietnam-Krieg, die US-Regierung oder das Kunst-Establishment. Eine Sammlung von Manifesten, Pressemitteilungen, Briefen und weiteren Dokumenten der Gruppe erschien erstmals 1978 bei Printed Matter, New York, und 2011 in einer Neuauflage, herausgegeben von Printed Matter, Kunstverein Publishing (Amsterdam) und dem Studienzentrum für Künstlerpublikationen (Bremen). Diese Publikation steht im Zentrum der Präsentation. Weitere Fotos und Künstlerbücher veranschaulichen die eindrucksvollen Aktivitäten der GAAG. Fotos: Jan van Raay.
Text von der Webseite
Namen Jan van Raay / Jean Toche / Jon Hendricks / Poppy Johnson
Stichwort Aktion / Manifest / Politik / Protest / Provokation / Vietnam
TitelNummer
009245306 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Hendricks Jon / Toche Jean
this is to certify that:
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): GAAG, 1981
(Ephemera, div. Papiere) 15,3x8,5 cm,
Techn. Angaben 10 Karten der Guerrilla Art Action Group (GAAG), für Jockel Heenes, handschriftlich ausgefüllte Karten aus rotem Karton mit Stempeldruck, in gelben Briefumschlag mit Stempel und handschriftlichen Namen Jockel Heenes
Namen Guerrilla Art Action Group / Jockel Heenes
Aus dem Nachlass von Jockel Heenes
Stichwort 1980er / Aktionskunst / Fluxus
TitelNummer
009624319 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

deAk Edith / Robinson Walter, Hrsg.
Art-Rite, No. 11-12
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Art-Rite Publishing, 1975
(Zeitschrift, Magazin) 20 S., 28x21 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Titelbild von Ed Ruscha. Mit Anzeigen u. a. von Printed Matter, FILE, Sonnabend, Leo Castelli, Rene Block
Namen AA Bronson / Demi / Ed Ruscha / Jon Hendricks / Laurie Anderson / Lucy Lippard / Marcel Duchamp / Patti Smith / Susan Rothenberg / the Guerilla Art Action Group / Yuri
Stichwort 1970er / FILE / Leo Castelli / Printed Matter / Rene Block / Sonnabend
TitelNummer
012540446 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Fricker Hans Ruedi, Hrsg.
mail-art show - Artistic activities in the Country-side
Trogen (Schweiz): Büro für künstlerische Umtriebe auf dem Land, 1982
(Heft) 12 unpag. S., 21x29,6 cm,
Techn. Angaben geklammert, Schwarz-Weiß-Kopien, einseitig bedruckt, Rückseite mit Adresse beschrieben, gestempelt und mit Briefmarke
ZusatzInformation Katalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung, 02.10.-13.11.1982
Namen Angelika Schmidt / Ben Vautier / Bernd Olbrich / Bill Gaglione / Carsdten Schmidt-Olsen / Chiarlone Benedetti Bruno / David Zack / E.F. Higgins III / Fritz Balthaus / Gabor Toth / Guglielmo Achille Cavellini / Guglielmo Deisler / Guy Bleus / H. R. Fricker / Hans Nevidal / Henryk Gajewsky / Hermann Gruber / Johan van Geluwe / Joseph W. Huber / Jürgen O. Olbrich / Klaus Groh / Lon Spiegelman / Nicola Frangione / Paulo Bruscky / Pavel Petasz / Pawel Petasz / Peter Frank / Regula Huegli / Robin Croizer / Rolf Peter Baacke / Ruth Wolf-Rehfeldt / Ryosuke Cohen / Ryosuke Cohen / Shozo Shimamoto / The Guerilla Art Action Group / Thierry Tillier / Thomas Kapielsky / Thorsten Fuhrmann / Vittore Baroni / Walter Pfeiffer / Wulle Konsumkunst / Wulle Konsumkunst
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort 1980er / Mail Art
TitelNummer
023529654 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Hjuler Detlev, Hrsg.
Psych.KG 125 - FLUXUS
Flensburg (Deutschland): Kommissar Hjuler, 2014
(Schallplatte) 33,0x33,0 cm, Auflage: 100,
Techn. Angaben LP, vorderseitig bedruckter Karton in transparenter Hülle fest vernietet, weiße one-side LP
ZusatzInformation Beiträge von:
FluxRus Gr. Belka & Strelka (Viktoria Barwenko/Svetlana Pesetskaya) - BI
Daniel Spicer - The Diamond Life (for Henry Flynt)
Keith A. Buchholz - sound sample #2
Wolf Vostell - de-coll/age manifesto
DADA Action Group (James Banner/Mark Schomburg) & Kommissar Hjuler und Frau - Die Antizipation des Generalized Other #1
Milan Knizak - Multisong
Paul Ramsey - eTude 23 (Flux Mix)
Namen DADA Action Group / Daniel Spicer / James Banner / Keith A. Buchholz / Kommissar Hjuler / Mark Schomburg / Milan Knizak / Paul Ramsey / Svetlana Pesetskaya / Viktoria Barwenko / Wolf Vostell
Geschenk von Kommissar Hjuler
WEB www.hjulerbaer.no-art.info
TitelNummer
015101075 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Andraschek Iris / Faxen / Hasucha Christian / The Speech Karaoke Action Group / Zaugg Simone
Alle Worte sind aus! All words have run out!
Linz (Österreich): Kunstraum Linz, 2012
(PostKarte) 14,8x21 cm,
Techn. Angaben Postkarte, Einladung zur Ausstellungseröffnung
ZusatzInformation Karaoke – spoken not sung!
Speech Karaoke – as the name suggests – works in a similar way as a traditional karaoke. Instead of choosing between songs from a booklet, the user chooses between speeches. Within a relaxed atmosphere one can listen to speeches delivered by other karaoke bar guests – or try out how it feels to interpret someone´s speech.
Speech Karaoke is a constantly expanding project by The Speech Karaoke Action Group. When the Speech Karaoke-project arrives to a new city, local speeches are added to the Karaoke archive.
The project was created in Finland, the promised land of karaoke bars.
Text von der Webseite
Stichwort Musik / Performance / Sprache
WEB www.hasucha.de
TitelNummer
009583306 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Wagner-Kantuser Ingrid, Hrsg.
Im Unterschied - Positionen zeitgenössischer Künstlerinnen
Berlin (Deutschland): Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, 1991
(Heft) [18] S., 21x13,6 cm,
Techn. Angaben Kartonumschlag, Drahtheftung
ZusatzInformation Ein Projekt des RealismusStudio der Neuen Gesellschaft für bildende Kunst Berlin in Zusammenarbeit mit der Hochschule der Künste Berlin, gefördert durch Frauenfördermittel der HdK 1991.
Mit Beiträgen u.a. zu: Gruppe Weibsbilder, Natalja Struve, Grace Renzi, Guerilla Girls und Barbara Kruger.
Namen Barbara Kruger / Grace Renzi / Gruppe Weibsbilder / Guerilla Girls / Natalja Struve
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1990er / Appropriation Art / Ausstellung / Feminismus / Frau / Kollektiv / Kritik / Körper / Künstlerin / Malerei / Performance / Plakation / Politik / Vortrag / Weiblich / Werbung / Workshop
TitelNummer
026314718 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Lawrence T. E.
splitter 05/06 Wüsten-Guerilla
Berlin (Deutschland): blauwerke, 2015
(Buch) 100 S., 14,2x10,7 cm, ISBN/ISSN 978-3-945002-05-6
Techn. Angaben Drahtheftung, 15 Original-Abbildungen,
ZusatzInformation Herausgegeben von Bertoncini Valeska, Niehoff Reiner, Tremba Florian.
Englische Originaltexte und Fotografien von T. E. Lawrence. "1920 veröffentlicht T. E. Lawrence, besser bekannt als »Lawrence von Arabien«, seinen Essay ›The Evolution of a Revolt‹: Ein abenteuerlicher Rückblick auf die arabische Wüsten-Revolte gegen das osmanische Reich 1916–1918 und zugleich die erste und praktisch erprobte Theorie der Guerilla im 20. Jahrhundert."
Text von der Website
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Orestis Kalvaris
Stichwort Fotografie / Revolte / Wüstenschrift
TitelNummer
016625602 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Moyer Carrie / Schaffner Sue
Revenge is only a phone call away - Dyke Action Machine! We'll Bust Your Balls.
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): DAMI Good Entertainment / Dyke Action Machine, 2000 ca.
(Grafik, Einzelblatt / Flyer, Prospekt) 27,9x21,6 cm, 3 Teile.
Techn. Angaben Einseitig bedruckter Flyer.
ZusatzInformation Dyke Action Machine! (DAM!) is a two-person public art project founded in 1991 by artist Carrie Moyer and photographer Sue Schaffner. Between 1991 and 2004 DAM! blitzed the streets of New York City with public art projects that combined Madison Avenue savvy with Situationist tactics. The campaigns dissected mainstream media by inserting lesbian images into recognizably commercial contexts, revealing how lesbians are and are not depicted in American popular culture.
Text von der Webseite.
Sprache Englisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort Dyke / Feminismus / Homosexualität / Künstlerpublikation / Lesbians / Objektkunst / Popkultur / queer
WEB http://www.dykeactionmachine.com/
TitelNummer
025542689 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Strand Paul
Paul Strand - The Hebridean Photographs
Edinburgh (Schottland): The Scottish Photography Group, 1978
(Heft) 24 unpag. S., 25,5x20,5 cm, ISBN/ISSN 0-906458-00-5
Techn. Angaben Drahtheftung, (beinhaltet ein Gedicht in Gälisch)
ZusatzInformation A Scottish Photography group exhibition:
12.08.-16.09.1978, Stills, the Scottish Photography Group Gallery, Edinburgh,
22.09.- 20.10.1978, Aberdeen Art Gallery and Museum, Aberdeen,
19.11.- 24.12.1978, Museum of Modern Art, Oxford,
17.01. 18.02.1979, Kelvingrove Art Gallery and Museum, Glasgow
Sprache Englisch
Stichwort 1970er / Landschaft / Schottland / Schwarz-Weiß-Fotografie
TitelNummer
015544K35 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

kunstzone-1971
kunstzone-1971
kunstzone-1971

von Loewenfeld Wilfried, Hrsg.: Kunstzone München 1971 Katalog, 1971

von Loewenfeld Wilfried, Hrsg.
Kunstzone München 1971 Katalog
München (Deutschland): Kunstmarkt München, 1971
(Buch) 29,7x21 cm, Auflage: 4000, 2 Stück.
Techn. Angaben Broschur mit Leinenband, Aufkleber auf dem Cover, Originalbeiträge vieler beteiligter Künstler, verschiedene Papiere und Techniken. Die letzten 9 Blätter verkehrt herum eingebunden
ZusatzInformation Katalog der ersten freien Produzentenmess 07.-12.09.1971 auf dem Jakobsplatz München, nach einer Initiative des Genossenschaftlichen Kunstvertriebs zehn neun
Namen Abraham David Christian / Achim Goehr / Albrecht D. (Dietrich Albrecht) / Alessandro Carlini / Alexander Schröter / Alix Unger-Basch / Amon Düül ll / Andrea Volo / Angelika Benedikt / Annalies Klophaus / Anthony Scott / Antonio C. Navalon / Arbeitsgruppe Akademie München / Arcelli & Comini / Arja-Aulikki Nagei-Toivonen / Arthur Vögel / Arwed Albrecht / Ase Aabot / Barry Flanagan / Bast/Maertin / BB-Straßentheater / Berengar Laurer / Bernard Lassus / Bernd Bohmeier / Bernd Böhner / Bernd Freter / Bernd Kastenholz / Bernd Koeppen UNIT / Bernd Löhbach / Bernhard Manz / Bertram Graf / Birgit Forster-Birth / Birgit Pausch / Bolko v. Czettritz / Branco-Siobodan Dimitrijevic / Brigitte Karg / Bruno Demattio / Bruno Gassner / Can / Carlo Ambrosoli / Cesar Salsamendi / Checkpoint Charlie / Christiane Meyer-Rogge / Christoph Müller / Christoph Rehbach / Christoph Treutwein / Claudio Parmiggiani / Claus-Wolfgang Meyer / Cluster / Colletivo Controinformazione / Constance Murdock / Dadamaino / David Aukin / Detlef Weiss / Dieter & Klaus Buhmann / Dieter & Ulrike Trüstedt / Dieter Hagenbach / Dieter Häussler / Dieter Liese / Dieter Reick / Dieter Seeßelberg / Dieter Wagner / Doleres Piper / Dora Maurer / Doris Haas / Eberhard Rach / Eckart Moshammer / Edgar Wachter / Edwin Kreuzinger / Egon Mantow / Elisabeth Schaffer / Elke Steinmetz-Rothmund / Embryo / Emil R. Menzel / Enrico Pedrotti / Eric Andersen / Erich Fries / Erich Horndasch / Erna & Friedrich Voigt / Ernst-Günter Gröschel / Ernst Jakob / Ernst Rebe! / Erwin Wartelkamp / Fernando Tonello / Florian Aigner / Form Factory Group / Franeo Mazzucchelli / Frank Hoffmann / Franz Falch / Franz Ferdinand Wörle / Franz Hirsch / Free Music Group / Frerk Müller / Fridolin Frenzel / Frieder Hitzer / Friederike Pezold / Frieder Stöckle / Friedhelm Drautzburg / Friedrich Scheuer / Fritz Hirzel / Fritz Schwegler / Gebhart Eirich / Gerhard Daniel Neumann / Gerhard Rachl / Gerhard Trommer / Gerhard Wagner / Gerlinde Ulner / Gerta Fietzek-Kröll / Geza Perneczky / Giacomo Baragli / Gilles de Karversau / Giseta Lihi-Kuscher / Gruppe Kwarz / Gruppe Pro / Gruppo Space Re (v)action / Guido Laszlo / Guru Guru / Gyula Pauer / Günter Dietz Dietz-Offizin / Günther Knipp / Günther Rupp / H.J . Gartner / H.P. Alvermann / H.W. Kalkmann / Hans-Gregor Schulz / Hans-Jürgen Backhaus / Hans-Peter Sickert / Hans-Peter Zimmer / Hans Baumeister / Hans Deutschmann / Hans Rucker / Hartmut Friedrich / Heiner Göbel / Heinrich Baudisch / Heinz Decker / Heinz J. Watzke / Heinz Stocker / Helene Schindler-Kempkes / Helmut Lex / Helmut Silbermann / Henry Walz / Herbert Klophaus / Herbert Schneider / Herbert Somplatzki / Herbert Späth / Hermann Lücke / Hermann Nitsch / Hilmar Liptow / Horst Reichle / Horst Tress / Huber/Neumann / Hubert Koppers / Hubert Kretschmer / Iris Käsbauer / J. Messky / Jakob Forthuber / Janos Nadasty / Janos Urban / Jan Prein / Jean-Ciaude Bedard / Jean Knut Vils / Jens Trimpin / Jerome Waltherskirchen / Jiri Furbach / Joachim Knorpp / Jobst Kroeger / Jochen Gerz / Jochen Sengteider / Jockel Heenes / Johannes Constantinides / Johannes Göhl / Jorrit Tornquist / Josef Anton Riedl / Josef Bauer / Josef Hampl / Jules Baker / Jungsozialisten / Jürgen Rahn / Jürgen Schmid / K-L Schmaltz / K.F. Günther / Karl Bauerreiß / Karl Bohrmann / Karl Heinz Franke / Karl Imhoff / Karl J. Schwalbach / Karl Kostka / Katharina Moll-Werz / Katharina Werner / Keith Brocklehurst / Kinderstraßentheater / Klaus Groh / Klaus Göhling / Klaus Krüger / Klaus Staeck / Konni Kurz / Konrad Balder Schäuffelen / Kuno Dümler / Kurt Merk / Kurt Saalmann / Kurt Steinacher / Künstlerkollektiv Häussler / Kürbiskern / L.W. Bruckmayer / Landesfilmdienst / Laszlo Lakner / Limbus / llse Petranek / lmanuel Poos / lngeborg Higgins / lngo Kümmel / Lore Becher-Kösling / Luc Ferrari / Luciano Fabro / Ludwig Huber / Ludwig Martin / Luiz Penteado / Lukas Wunderer / Lutz Reis / M. Grossenbacher / Mahirwan Mamtani / Manfred Lohse / Manuela Schwankt / Mare Kuhn / Margrit Hefft-Michel / Maria Reuter / Mario Mondani / Mark Noe / Martin Disler / Matej Svoboda / Mauricio Kagel / Max Condula / Maximilian Krips / Max Nyffeler / Men4 / Michael Binder / Michael Glüder / Miralda - Selz / Monika Klotz / Monika Manz / Mora Spangenberg / Musisches Zentrum / Münchner Sati (e)rschutzverein / Münchner Songgruppe / Narziß / Nicolaus A. Huber / Nino Gianmarco / Norbert Höchtlen / Norman Ogue Mustill / Otto & Gerda Zimmermann / Otto Dressler / Otwin Arntz / Out of Focus / Paola Lanzani / Paul Brand / Peter Ackermann / Peter Bell / Peter Bradtke / Peter Brunke / Peter Dockley / Peter Dworak / Peter Fischer / Peter Herkt / Peter Kuttner / Peter Mell / Peter Michael Hamel / Peter Pilz / Peter Reuss / Peter Sorge / Pit Cuerlis / Poly-Positionen / Prop-Alternative e.V. / R. Kurt Henning / Rainer Schinzel / Rainer Schmals / Rarnon Pelinski / Rebbit / Reimer Riediger / Reinhard Ebker / Reinhold Pfeufer / Renate Herbst / Renate Kempf / Renato Mambor / Richard Sedlacek / Riza Topal / Rober Mahkorn / Robin Klassnik / Roland Knauer / Rolf Englert / Rolf Hannes / Rolf Hinse / Rolf Reiner Gehlhaar / Rolf Riehm / Rolf Sturm / Rolf Weber / Rose Fiedler / Rudolf & Tilmann Mühlhaus / Ruth Kiener-Flamm / Sameti / Samuel Buri / Scarabäus / Schmidt-Vahlensieck / Siegfried Neuenhausen / Sophrosyne / Sozialist. Jugend 'Die Falken' / Steffen Missmahl / Susanne Varga / Sylvia Roubaud / TamS / Tautropfen / tendenzen / Theater an der Elbchaussee / Theater K / Theodor Kempkes / Thomas Bayrle / Thomas Peiter / Thomas Richter / Tibor Gayor / Tillmann Scholl / Timm Ulrichs / Tom J. Gramse / Ton Steine Scherben / Uli Weiche / Ulrich Martin Otto / Ulrike Kahle / undependent film center / UNIT / Urban Kobil / Ursula Dechene / Ursula Knobel / Uwe Kersten / Uwe Streifeneder / Vincent Schab / Vlado Kristl / Walter Lüdeke / Walter Schreiber / Walter Storms / Waltraud Markmann-Karwinski / Werkstatt-Quality-Ballett / Werner Beulecke / Werner Kausch / Werner Kleinhanns / Werner Schulz / Wilhelm Dieter Siebert / Wilhelm Weißbarth / Wilma Behrens / Wolfgang Dauners ETCETERA / Wolfgang Denk / Wolfgang Griffig / Wolfgang Wüllfarth / Wolfram Dietze / Wolf Spier / Y. Fongi / Yohio Nakajima / zehn neun Genossenschaft Kunstvertrieb / Zentrifuge
Sprache Deutsch
Stichwort 1970er / Aktion / Chance / Computergrafik / Elektronische Musik / Film / Freiheit / Künstler / Malerei / Markt / Messe / Performance / Produzent / Provokation / Selbsthilfe / Skulptur / Straßentheater / Unabhängigkeit / Video
TitelNummer
003621233 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Netmail Angela / Netmail Peter (Küstermann Peter)
Rubber Deluxe Mail-Art Action Expo 2000
Minden (Deutschland): Selbstverlag, 2000
(Stamp, Briefmarke) 1 S., 29,7x21 cm, 21 Teile.
Techn. Angaben Ein Bogen Künstlerbriefmarken, gestempelt, beklebt, perforiert, von verschiedenen Künstlern
ZusatzInformation Rubber Deluxe Mail-Art Action Expo 2000 in Minden am 11.09.2000.
Namen Angela Netmail / Anina van Sebroeck / Dawn Redwood / Dobrica Kamperelic / Filimir / Giovanni Strada / John Held Jr. / Klaus Groh / Luc Fierens / Lucy von Arnim / Our Lady of Latex / Pawel Petasz / Peter Netmail / Renata Strada
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort Artist Stamp / Künstlerbriefmarke / Mail Art
TitelNummer
023865660 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Moyer Carrie / Schaffner Sue
Are you a Man-Hater?
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): DAMI Good Entertainment / Dyke Action Machine, 2000 ca.
(Objekt, Multiple / Flyer, Prospekt) 3,7x10,5 cm, 3 Teile.
Techn. Angaben Konvolut aus einem bedruckten Streichholzheftchen und zwei beidseitig bedruckten Flyern.
ZusatzInformation Dyke Action Machine! (DAM!) is a two-person public art project founded in 1991 by artist Carrie Moyer and photographer Sue Schaffner. Between 1991 and 2004 DAM! blitzed the streets of New York City with public art projects that combined Madison Avenue savvy with Situationist tactics. The campaigns dissected mainstream media by inserting lesbian images into recognizably commercial contexts, revealing how lesbians are and are not depicted in American popular culture.
Text von der Webseite.
Sprache Englisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort Dyke / Feminismus / Homosexualität / Künstlerpublikation / Lesbians / Objektkunst / Popkultur / queer
WEB http://www.dykeactionmachine.com/
TitelNummer
025521689 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Neaderland Louise, Hrsg.
The I.S.C.A. Quarterly Volume 14 Number 4 - 11th annual bookworks issue
Brooklyn, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): International Society of Copier Artists, 1996
(Unsortiertes Material) 21,8x24,8x6 cm, Auflage: 100, signiert, 86 Teile.
Techn. Angaben Konvolut mit 17 Heften (Drahtheftung, geklammert, Fadenheftung, genäht), ein Bogen mit 42 Künstlerbiefmarken mit unterschiedlichen Motiven, 8 Einzelblätter, ein Papiertütchen mit Karten, 8 Leporellos/selbstgemachte Zines. Zwei eigene Konvolute: 8 Miniheften in transparenter Plastiktüte und Leporello in Papiertüte, mit Plastikklammern verschlossen und beklebt. Alles nummeriert und meist signiert, teils beklebt, bestempelt, mit angeheftete Objekten o.a. Alles in beklebtem Karton.
ZusatzInformation The International Society of Copier Artists (I.S.C.A) was a non-profit group founded by Louise Neaderland in 1981, intended to promote the work of copier artists and to advocate for the recognition of copier art as a legitimate form. The group is best known for producing The I.S.C.A Quarterly as well as for coordinating exhibitions of xerographic artwork, and the distribution of "The I.S.C.A Newsletter". Women made up the majority of society's membership.
The I.S.C.A. Quarterly was published from 1982-2003. Typically, issues were produced in limited editions of 200 copies, with an average of 45 pages of original copier art supplied by I.S.C.A. members. Over the years the form of the Quarterly mutated from a collection of unbound pages to a spiral bound journal with an Annual Bookworks Edition composed of a box of books made by I.S.C.A. members. The work produced for the Quarterly ranged widely in focus from social and political issues to personal and emotional themes. The final issue (Volume 21, #4) was published in June 2003.
Text von Wikipedia
Namen Barbara Hilmer-Schröer / Bernd J. Finley / Bill Ward / C.F. Pomerantz / C Freid / Claudia Pütz / D. Vollmer / DEDE Mottek / Egone Scoz / Elichi Matsuhashi / Hendrik Liersch / Janet Janet / J Padgett / Ken Barkee / Kiki & Rene / Litsa Spathi / Luise Neaderland / Maria Eta Castellanos / Mascha Grüne / Mitzi Humphrey / Owen F. Smith / Pamela Zwehl-Burke / Patricia Collins / Patrick Merill / Ralf Schröer / Ray Johnson / Reid Wood / Rene / Rick Macklin / Robert J. Hastings / S. Denker / Susanne Cohn / Yve Morse
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1990er / Collage / Comic / Copy Art / Gedicht / Humor / Journey / Künstlerbriefmarke / Lyrik / Mail Art / Map / Poesie / Stamp Art / Zeichnung / Zine
WEB https://en.wikipedia.org/wiki/International_Society_of_Copier_Artists
TitelNummer
025828719 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

14_mirko_borsche
14_mirko_borsche
14_mirko_borsche

Burau Mirko Borsche: 100 problems for no reason, 2017

Burau Mirko Borsche
100 problems for no reason
München (Deutschland): 100for10 / Melville Brand Design, 2017
(Buch) 106 S., 21x14,8 cm, Auflage: Print on Demand, 2 Stück.
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Schwarz-Weiß-Drucke, Nr. 014 aus der Reihe 100for10.
After graduating with a degree in Graphic Design (London and Augsburg) Mirko Borsche worked as an art director for advertising agency Springer & Jacoby where he was responsible for several campaigns. From 1999 to 2002 he was art director of jetzt magazine (spin-off of Süddeutsche Zeitung). From 2002 M. Borsche was art director for Mini-International BMW Group for several years. Also in 2002 he launched the youth magazine NEON for Stern/Gruner+Jahr as art director. In 2004, he returned to jetzt for the magazine’s relaunch and stayed until 2007. Since 2007 he is creative director for weekly newspaper DIE ZEIT and every other publication of the Zeit-Verlag such as Zeitmagazin and Zeit Wissen. In 2007 Borsche also founded his design studio Bureau Mirko Borsche in Munich. His clients hail from all fields, from culture and media to business: Bavarian State Opera, Bavarian Radio Symphony Orchestra, Thalia Theater, Harper’s Bazaar, Audi, BMW Group, Saskia Diez, Stefan Diez, Kostas Murkudis, Nike… Mirko Borsche received numerous national and international awards for his work. Amongst many national exhibtions, his work was exhibited in Amsterdam, Barcelona, Florence, Stockholm, Seoul and Tokyo.
Sprache Englisch
Geschenk von Melville Brand Design
Stichwort Abstrakt / Grafikdesign / Illustration / Muster / Print on Demand / Schwarz-Weiß / Typografie
WEB www.100for10.com/product/bureau-mirko-borsche-100-problems-no-reason
WEB www.bureauborsche.com/
TitelNummer
026284741 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Krizan Sam / McAulay Tony, Hrsg.
TKO No. 02 Collaborative Art
London, Ontario (Kanada): Fanshawe College, 1983
(Zeitschrift, Magazin) 52 S., 28x21,8 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, beigelegt ein Anschreiben an ein Artist Run Centre
ZusatzInformation Mit Artikel über Guerrilla Art Action Group, GAAG
Namen Anna Banana / Carole Conde / Helen / James Wines / John Grube / Karl Beveridge / Newton Harrison / Sam Krizan / Tony McAulay
Stichwort 1980er
TitelNummer
002431495 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Prince Richard
Adult Comedy Action Drama
Zürich (Schweiz): Scalo, 1995
(Buch) 240 S., 29,5x20 cm, ISBN/ISSN 1-881616-36-3
Techn. Angaben Hardcover Leineneinband mit Schutzumschlag, eingelegte Bestellkarte
ZusatzInformation Book title is drawn from the various genres found in video stores. Many sources list Adult Comedy Action Drama as one of the best books by Richard Prince
Namen Hans Werner Holzwarth (Design)
Stichwort 1990er / Akt / Amerika / Appropriation / Archiv / Cowboy / Fotografie / Humor / Installation / Körper / Künstlerbuch / Malerei / Motorrad / Werbung / Witz / Zeichnung
TitelNummer
011682413 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Thurmann-Jajes Anne, Hrsg.
Kleine Reihe Band 09. Clemente Padín - Word, Action and Risk
Bremen (Deutschland): Studienzentrum für Künstlerpublikationen / Weserburg, 2010
(Heft) 48 S., 21x15 cm, ISBN/ISSN 978-3-928761-84-0
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Diese Broschüre erschien anlässlich zur Ausstellung "Clemente Padín. Word, Action and Risk", 19.06.-05.09.2010, in Kooperation mit dem Museo de Arte Contemporanea de la Universidade de Sao Paulo, dem Instituto Cervantes und dem Forschungsverbund Künstlerpublikationen.
Namen Clemente Padín / Cristina Freire (Kuratorin)
Sprache Deutsch / Englisch / Portugiesisch
Geschenk von Studienzentrum für Künstlerpublikationen
Stichwort Dialog / Europa / Instituto Cervantes / Konzeptkunst / Lateinamerika
TitelNummer
023325647 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Toche Jean
Guerrilla Art Action Group, Temporary Conversations Heft 4
Chicago, IL (Vereinigte Staaten von Amerika): Temporary Services, 2008
(Zeitschrift, Magazin) 32 S., 21,8x14 cm, Auflage: 475,
Techn. Angaben Drahtheftung, Cover gestanzt
Stichwort Nullerjahre
WEB www.temporaryservices.org
TitelNummer
006506034 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Gogolyak Sandor
Action Cage - Anti Embargo Networker - Beograd 31.05.93
Odzaci (Jugoslawien): Selbstverlag, 1993
(Stamp, Briefmarke) 1 S., 19,8x6 cm, 3 Teile.
Techn. Angaben Drei Künstlerbriefmarken, perforiert, Rückseite gestempelt
ZusatzInformation Anti-embargo is a term given to a group of actions by Yugoslavian (Serbia & Montenegro) Mail-artists, after they were imposed on an international blockade on June the first 1992. This embargo was imposed by the United Nations with the aim of stopping the involvement of Yugoslavia in the civil war of Bosnia-Herzegovina. May 31 was the deadline for the Yugoslavian army to withdraw from Bosnia-Herzegovina.
Text von der Website
Namen Aleksandar Jovanovic
Sprache Englisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort 1990er / Anti Embargo / Artist Stamp / Blockade / Künstlerbriefmarke / Mail Art
WEB www.atisma.com/antiembargo.htm
TitelNummer
023994660 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

McCarthy Anna
How to Start A Revolution – The Musical
München / Zürich (Deutschland / Schweiz): Edition Taube, 2016
(Heft) 24 S., 29,5x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, matt-glänzendes Umschlagpapier, dünne hellgraue Innenseiten, farbiges Beiheft mit Abbildungen, ebenfalls Drahtheftung
ZusatzInformation "A musical adaptation of the multifaceted, facetious, ongoing project «How to Start a Revolution» by – Anna McCarthy. It deals with the romanticization and synaesthetic manipulation tactics entailed in depictions – of revolution, rebellion and recent history acted out by an ever-same group of bored rebels. Facts are mixed with fiction, layers are built upon layers, translations occur to create scenarios that manipulate a viewer’s perception of what was and is truly real. 2-D actors and scenarios mix with 3-D action going on onstage. The «How To Start A Revolution» project has thus far manifested itself in the form of arrests, archives, films, photographs, and songs. But now it is time for the ultimate grand romantic gesture: A MUSICAL – singing, dancing, screaming, and laughing at the question ‘what time is it’? It’s a prophecy, it’s a poetic pop spectacle."
Text von der Website
Stichwort Engagement / Gesellschaft / Kunst / Musik / Performance
TitelNummer
016917611 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

McCarthy Anna
How to Start A Revolution – The Musical - Edition
München / Zürich (Deutschland / Schweiz): Edition Taube, 2016
(Heft) 24 S., 29,5x21 cm, Auflage: 50,
Techn. Angaben Drahtheftung, Heft in Kunststoffumschlag für Schulhefte, mit Aufkleber drauf, Buntstift mit Schnur angehängt, matt-glänzendes Umschlagpapier, dünne hellgraue Innenseiten, farbiges Beiheft mit Abbildungen, ebenfalls Drahtheftung, mit Originalzeichnungen, vier signierte Riso-Karten und eine CD eingelegt
ZusatzInformation A musical adaptation of the multifaceted, facetious, ongoing project «How to Start a Revolution» by – Anna McCarthy. It deals with the romanticization and synaesthetic manipulation tactics entailed in depictions – of revolution, rebellion and recent history acted out by an ever-same group of bored rebels. Facts are mixed with fiction, layers are built upon layers, translations occur to create scenarios that manipulate a viewer’s perception of what was and is truly real. 2-D actors and scenarios mix with 3-D action going on onstage. The «How To Start A Revolution» project has thus far manifested itself in the form of arrests, archives, films, photographs, and songs. But now it is time for the ultimate grand romantic gesture: A MUSICAL – singing, dancing, screaming, and laughing at the question ‘what time is it’? It’s a prophecy, it’s a poetic pop spectacle.
Text von der Website
Stichwort Engagement / Gesellschaft / Kunst / Musik / Performance
TitelNummer
016939611 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

N. N.
How to Guerilla Art - 11 People 16 Spaces
Chicago, IL (Vereinigte Staaten von Amerika): Temporary Services, 2006
(Buch) 21,8x14 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Farbfotokopien, Wendebuch
Stichwort Nullerjahre
WEB www.temporaryservices.org
TitelNummer
006502034 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Lang Laura / Loomit / Man Daniel, Hrsg.
Z COMMON GROUND - Ausstellung.Spielort.Experimentierfeld
München (Deutschland): Verein zur Förderung urbaner Kunst, 2019
(Flyer, Prospekt) 14,7x10,5 cm,
Techn. Angaben Infoblatt
ZusatzInformation Zur Veranstaltung 30.04.-02.06.2019. 4000 qm, 60 Künstler*innen und Kulturschaffende – von März bis Ende Mai aktiviert das Projekt Z das ungenutzte Potenzial des ehemaligen Gewerbehofs in der Zschokkestraße 36, in München Laim. Unter dem Motto «Zerneuerung» bietet das Gebäude als Material und Experimentierfeld zugleich allen Akteur*innen die Möglichkeit und Freiheit, den vorhandenen (Frei-)Raum neu zu denken, zu nutzen und zu gestalten.
Text von der Webseite
Namen Abramidis Niko / Akademie der bildenden Künste München / Archive Artist Publications / Art + Feminism / Bath Anna-Louise / Beastiestylez / Becker Olga / Bejanaro Sandra / Blaue Vögel / Brechter Johannes / Carr Elena / Chinagirl Tile / Choi Il-Jin / Collaboration_ / Da Cruz Diogo / democraticArts / Department für öffentliche Erscheinungen / Door Daniel / Dreier Elke / Easy / Eixenberger Leon / Fader / Fanslau Emanuel / Fleischmann Lion / Flin / Franczuszki Sabine / Frank Philipp / Gahl Benedikt / Ganser Miriam / Gelb Susi / Gerlach Raphael / Gilyte Patricija / Giussani Sebastian / Gothier Thomas / Guerilla Architects / Gufler Philipp / Hans-Sauer-Stiftung / Heinik Leo / Hentze Jakob / Hentze Margarete / Hnrx / Hoch Annegret / Hochschule München (RePair Democracy) / Huber François / IG Feuerwache / inlaim / Insititut für Kunstpädagogik - Musisches Zentrum / Institut für Glücksfindung / Kera / Klasse Oehlen / Klasse Pitz / Kohl Elias / Kowald Veith / Kramberger Tomaz / Lando / Langheinrich Franziska / Leitna Christian / Lenbachhaus München / Lesie / Loomit / Mainka Sophia / Man Daniel / MarinA / Mediendienst Leistungshölle / Menkel Marius / Miranda Guida / Mooner Emanuel / Mross Matthias / Märkl Nina / Münchner Kammerspiele / Neunhäuserer Judith / Nolte Paulina / Nothhelfer Martin / PA/Spielkultur / Pfeiffer Andreas / Quintessenz / Radikal Jung 2019 / Reinhardt Marco / Rick Ivo / Rodewaldt Felix / Sandborgh Lotta / Schandelmaier Benjamin / Schmidt Sophie / Scout / Skateboarding München / Springer Bernhard / Stiegler Angela / Süߟmilch Sophia / TAM TAM / Tanqueray Christine / The Agency / Thiemann Susanne / Turna Gülcan / Video Oner / von Mier Maria / Waller Magdalena / Weisthoff Max / Werner Anthony / Wiegele Matt / Wieser Elisabeth / Won abc / Woodland / Yutanova Film / Z-Rok / Zabel Frauke / Zausinger Matthias / Zeiher Antje / Zeser
Sprache Deutsch
Stichwort Experiment / Freiraum / Initiative / Installation / Malerei / Raum / Skulptur / Spielort / Video / Zwischennutzung
WEB http://z-common-ground.de
TitelNummer
026955801 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Lang Laura / Loomit / Man Daniel, Hrsg.
Z COMMON GROUND - Ausstellung.Spielort.Experimentierfeld
München (Deutschland): Verein zur Förderung urbaner Kunst, 2019
(Heft) 40 S., 28,6x10 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, Risographie
ZusatzInformation Zur Veranstaltung 30.04.-02.06.2019. 4000 qm, 60 Künstler*innen und Kulturschaffende – von März bis Ende Mai aktiviert das Projekt Z das ungenutzte Potenzial des ehemaligen Gewerbehofs in der Zschokkestraße 36, in München Laim. Unter dem Motto «Zerneuerung» bietet das Gebäude als Material und Experimentierfeld zugleich allen Akteur*innen die Möglichkeit und Freiheit, den vorhandenen (Frei-)Raum neu zu denken, zu nutzen und zu gestalten.
Text von der Webseite
Namen Abramidis Niko / Akademie der bildenden Künste München / Angelika Man (Redaktion) / Archive Artist Publications / Art + Feminism / Bath Anna-Louise / Beastiestylez / Becker Olga / Bejanaro Sandra / Blaue Vögel / Brechter Johannes / Carr Elena / Chinagirl Tile / Choi Il-Jin / Collaboration_ / Da Cruz Diogo / democraticArts / Department für öffentliche Erscheinungen / Door Daniel / Dreier Elke / Easy / Eixenberger Leon / Fader / Fanslau Emanuel / Fleischmann Lion / Flin / Franczuszki Sabine / Frank Philipp / Gahl Benedikt / Ganser Miriam / Gelb Susi / Gerlach Raphael / Gilyte Patricija / Giussani Sebastian / Gothier Thomas / Guerilla Architects / Gufler Philipp / Hans-Sauer-Stiftung / Heinik Leo / Hentze Jakob / Hentze Margarete / Hnrx / Hoch Annegret / Hochschule München (RePair Democracy) / Huber François / IG Feuerwache / inlaim / Insititut für Kunstpädagogik - Musisches Zentrum / Institut für Glücksfindung / Jonas Hirschmann (Gestaltung) / Kera / Klasse Oehlen / Klasse Pitz / Kohl Elias / Kowald Veith / Kramberger Tomaz / Lando / Langheinrich Franziska / Leitna Christian / Lenbachhaus München / Lesie / Loomit / Mainka Sophia / Man Daniel / MarinA / Mediendienst Leistungshhölle / Melander Holzapfel (Organisation) / Menkel Marius / Miranda Guida / Mira Sacher (Redaktion / Mooner Emanuel / Mross Matthias / Märkl Nina / Münchner Kammerspiele / Neunhäuserer Judith / Nolte Paulina / Nothhelfer Martin / PA/Spielkultur / Pfeiffer Andreas / Quintessenz / Radikal Jung 2019 / Reinhardt Marco / Rick Ivo / Rodewaldt Felix / Sandborgh Lotta / Schandelmaier Benjamin / Schmidt Sophie / Scout / Skateboarding München / Springer Bernhard / Stiegler Angela / Süߟmilch Sophia / TAM TAM / Tanqueray Christine / The Agency / Thiemann Susanne / Turna Gülcan / Video Oner / von Mier Maria / Waller Magdalena / Weisthoff Max / Werner Anthony / Wiegele Matt / Wieser Elisabeth / Won abc / Woodland / Yutanova Film / Z-Rok / Zabel Frauke / Zausinger Matthias / Zeiher Antje / Zeser
Sprache Deutsch
Stichwort Architektur / Archiv / Experiment / Fotografie / Freiraum / Graffiti / Initiative / Installation / Künstlermagazin / Malerei / Musik / Performance / Raum / Skulptur / Spielort / Theater / Video / Zeichnung / Zwischennutzung
Sponsoren Akademieverein / Baywa / Bezirk Oberbayern / boesner / Hans-Sauer-Stiftung / Karin-Abt-Straubinger-Stiftung / Kulturreferat der Landeshauptstadt München
WEB http://z-common-ground.de
TitelNummer
027037680 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Peter-Fürstenau Klaus, Hrsg.
The Real McCoy - The Most Postponed Yearbook of the Decade
Frankfurt am Main (Deutschland): Artist Communication Network Group, 1986
(Heft) 64 S., 20,8x14,8 cm, signiert,
Techn. Angaben Broschur, Schwarzweiß-Fotokopien, signiert, teils gestempelt, ,
ZusatzInformation Projekt der ArtComNet (Artist Communication Network Group), gegründet 1982 von Larry D. Smith
Namen Carlo Pitorre / David Cole / George Myers Jr. / Joachim Frank / John Bennett / Jürgen O. Olbrich / Klaus Groh / Larry Ashe / Marc Pawson / Ruggero Maggi / Ulrich Kattenstroth
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort 1980er / Mail Art
TitelNummer
017118627 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Bokros Péter / Molnár Tamás
Inconnu Group 79 - 81
o. A. (Ungarn): Selbstverlag, 1981
(Stamp, Briefmarke) 1 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Neun Künstlerbriefmarken, aufgedruckt, auf Papier aufgeklebt
ZusatzInformation Neuen Künstlerbriefmarken aus einem Bogen der Künstlergruppe Inconnu Group.
Sprache Englisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort 1980er / Artist Stamp / Künstlerbriefmarke / Mail Art
WEB www.artpool.hu/Artistamp/artist/Inconnu/stamps81.html
TitelNummer
024816660 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Eröss Nikolett / Juhász Anna / Somogyi Hajnalka / Stepanovic Tijana / Szalai Borbála / Szoboszlai János / Székely Katalin, Hrsg.
OFF-Biennale Budapest - Call for contributions to map artistic/curatorial self-organizations worldwide
Budapest (Ungarn): OFF-BIENNALE, 2015
(Text) 2 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Ausdruck einer Email vom 28.2.2015
ZusatzInformation Independent. Contemporary. Art. 24 April – 31 May 2015.
OFF-Biennale Budapest is a series of exhibitions and art events in and beyond the city of Budapest. Its concept is different from traditional biennials as we know them. Not affiliated with any institution, it is a voluntary collaborative initiative of artists, groups of artists, curators, art managers, gallerists and collectors. OFF-Biennale Budapest is a civil initiative, whose aim is to bring a segment of culture, contemporary art, closer to the public at large. OFF proclaims the importance of independent thinking and action, breaking away from clichés and habitual routines. It is meant to demonstrate that contemporary art can foster and catalyse this kind of activity – in other words, that contemporary art is much more than mere luxury and a source of aesthetic pleasure.
Text von der Webseite
WEB www.offbiennale.hu
TitelNummer
012616304 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Piper Adrian
My Calling (Card) #3: Guerrilla Performance for Disputed Territorial Skirmishes - Meine Visiten-Karte #3: Guerilla Performance für umstrittene territoriale Auseinandersetzungen
Salzburg / Berlin (Österreich / Deutschland): Rupertinum Salzburg, 2012
(Grafik, Einzelblatt) 2 S., 5,5x8,5 cm, Auflage: unlimitiert, 2 Stück.
Techn. Angaben Offsetdruck auf Visitenkarte, (Im Museum: Ständer aus Acrylglas), beiliegendes Schreiben in Briefumschlag
ZusatzInformation Fassen Sie mich nicht an. Do not touch, tap, pat, stroke, prod, pinch, poke, grobe or grab me.
Teil der Ausstellung Räume schaffen. Aus den Sammlungen Mönchsberg [2] 22.10.2016- 17.4.2017. Die Karte wurde gratis verteilt. Kuratiert von Sabine Breitwieser, Direktorin, und Antonia Lotz, Kuratorin Sammlung Generali Foundation.
Collection of the Adrian Piper Research Archive Foundation Berlin. © APRA Foundation Berlin
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Museum der Moderne Salzburg / Reinhard Grüner
WEB www.museumdermoderne.at/de/ausstellungen/aktuell/details/mdm/ raeume-schaffen/
TitelNummer
023458621 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Little Shiva, Hrsg.
Fingerpainting on Mars edition 01
Charleroi (Belgien): Fingerpainting on Mars, 2010
(Zine) 16 unpag. S., 29,6x21 cm,
Techn. Angaben mehrfach gefaltetes Blatt
ZusatzInformation Welcome to the amazon issue, a collection of kick-ass women and their work. some are well-known, some not so much. some are men, and that's ok too. ...
Text vom Blatt
Namen Adelheid Roosen / Billie Maciunas / Camille Ducellier / Emmanel Bove / Emmanuelle Cabal / Flaming Lotus Girls / George Maciunas / Guerilla Girls / Jessica Woodworth / Tine Kindermann
Sprache Englisch / Französisch
Geschenk von Thierry Tillier
Stichwort Collage / Cooperation / Fluxus / Frau / Text
WEB http://www.fingerpaintingonmars.com
TitelNummer
024779673 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Barbara Hordych / Behbehani Sara Maria / Berchermeier Elena / Crone Philipp / Farkas Wolfgang / Gerlach Franziska / Graff Bernd / Haaf Meredith / Hillermann Ricarda / Hügenell Ingrid / Kraye Adrian / Lehmann Timo / Meywer Robert / Moises Jürgen / Ott Helena / Slavik Angelika / Vahland Kia / Vogel Evelyn
Konvolut Süddeutsche Zeitungen
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2017
(Presse, Artikel) 57x40 cm, 18 Teile.
Techn. Angaben Seiten aus der Süddeutschen Zeitung vom 11.03.2017-19.08.2018 aus den Resorts Leute, Grossformat, Kultur, Service, Feuilleton, Literatur
Namen Anna McCarthy / Barbara Hammann / Cleo Kretschmer / Fischli Peter / Grüneisl Gerd / Guerilla Girls / Herbert Franke / Javier Erreas / Johanna G. Eder / John Giorno / Kenneth Goldsmith / Klaus Lemke / Künstlerverbund / Otto / Piotr Uklanskis / Rudolf Ohlbaum / Sun Ra / Susi Gelb / Weiss David
Sprache Deutsch
Stichwort 1970er / Aktion / Appropriation / Armut / Atelier / Aufklärung / Biennale / Chromosom / Computerkunst / Design / Documenta / Elektronische Kunst / Faktor-X / Feldforschung / Feminismus / Film / Filmemacher / Flüchtlingslager / Fotografie / Fotoserie / Frau / Frauenstreik / Gartenlaube / Geschlechterrolle / Haus der Kunst / Hölle / Installation / Jazz / Jazzfilm / Jugendarbeit / Klohäuschen / Kunstprojekt / Künstler / Malerei / Mini-München / Nachkriegszeit / Nachruf / Otto Katalog / Palme / Pause / Performance / Pissoir / Prekariat / Schwabing / Science-Fiction / Soundpoetry / Typo / Unkreatives Schreiben / Valentin / Versandkatalog / Virtuell / Überleben
TitelNummer
025878724 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Kreiser Constanze
Hortus Conclusus 2014-2018 - Künstlerbücher Constanze Kreiser
Brandenburg (Deutschland): Selbstverlag, 2018
(Heft) [28] S., 21x14,8 cm,
Techn. Angaben Fadengeheftet, farbiger Digitaldruck
ZusatzInformation Der Garten - ein kultureller Freiraum? Vom Nutzgarten zum guerilla gardening.
Text aus dem Heft.
Sprache Deutsch
Geschenk von Constanze Kreiser
Stichwort Buchobjekt / Garten / Gestaltung / Handarbeit / Künstlerbuch / Natur / Umwelt / Unikat
WEB www.kunstdenken.de
TitelNummer
026978760 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Lafontaine Marie-Jo
Experience Paradise
München (Deutschland): Verlag Walter Storms, 2002
(Heft) 30x30 cm,
Techn. Angaben BMW Group Pavillion, Drahtheftung, Druck auf Transparentpapier
ZusatzInformation Dieser Katalog begleitet die Rauminszenierung "Experience Paradise/Lost Paradise" von Marie-Jo Lafontaine zur Cabrio-Ausstellung "Offen fahren" im BMW Group Pavillon, München, vom 31.05.-16.09.2002
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
002488055 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Wyatt Valerie, Hrsg.
The Literary Press Group Catalogue Spring 1981
Toronto (Kanada): The Literary Press Group, 1981
(Lieferverzeichnis) 248 S., 20x12,7 cm,
Techn. Angaben Verzeichnis mehrerer zusammengeschlossener Verlage
Stichwort 1980er
TitelNummer
003192374 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Ashford Doug / Ault Julie / Eggerer Thomas / Klein Jochen
Market by Group Material
München (Deutschland): Kunstverein München, 1995
(Heft) 19.5x15 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Infoheft zur Ausstellung "Market" des News Yorker Kunstlerkollektivs "Group Material" im Kunstverein München vom 06.05.-18.06.1995. Das Kollektiv wurde 1979 gegründet und organisierte Projekte und Ausstellungen zu gesellschaftlichen und kulturellen Zusammenhängen
Namen Helmut Draxler (Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 1990er / Amerika / Fotografie / Kollektiv / Kontrolle / Kritik / Künstlergruppe / Künstlerkollektiv / Macht / Politik / USA / Werbung
TitelNummer
012630459 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

van der Heide Bart, Hrsg.
Cinenova - never done anything like it before
München (Deutschland): Kunstverein München, 2011
(Flyer, Prospekt) 1 S., 42x29,6 cm,
Techn. Angaben Flyer, einmal gefaltet, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation Ankündigung diverser Filmreihen und Ausstellungen, im Rahmen des Workshops der Cinenova Working Group, anlässlich der Sommerakademie Group Affinity, veranstaltet vom Kunstverein München. Beteiligte Institutionen und Gruppen: Lothringer13 Laden, Bimovie, Salong, Cinenova, Daneben
Geschenk von Philipp Gufler
TitelNummer
014029511 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Knauss Jürgen, Hrsg.
München inspiriert - eine Initiative der Werbeagentur Heye mit Unterstützung der Süddeutschen Zeitung und des Literaturhauses München anlässlich der 850-Jahr-Feier der Stadt München
Unterhaching (Deutschland): Heye Group, 2008
(Buch) 88 S., 31,2x24,2 cm,
Techn. Angaben Klappbroschur, in Schuber
ZusatzInformation München inspiriert versammelt insgesamt 36 Beiträge von Persönlichkeiten aus Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft. Anhand von Bildern, Fotos und Statements haben sie ihr Verhältnis zu München skizziert. Entdecken Sie eine einzigartige Sammlung von Momentaufnahmen kreativen Schaffens. Ob Schauspielerin oder Schritsteller, Physiker oder Architekt, Maler oder Hutmacherin - die Stadt hat viele Gesichter
Namen Chris Dercon / Christian Stückl / Florian Süssmayr / Fred Jahn / Herbert Achternbusch / Herzog & de Meuron / Jan Weiler / Jenny Holzer / Julia Lösch / Kent Nagano / Konstantin Grcic / Lisa Walandt / Los Caballeros Group / Michael Krüger / Pierre Mendell / Theodor W. Hänsch
Geschenk von Norbert Herold
Stichwort Nullerjahre
Sponsoren Literaturhaus München / Süddeutsche Zeitung
TitelNummer
014832526 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

95_aether_design
95_aether_design
95_aether_design

Æther-Design: TRÆSH, 2018

Æther-Design
TRÆSH
München (Deutschland): 100for10 / Melville Brand Design, 2018
(Buch) 106 S., 21x14,8 cm, Auflage: Print on Demand,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Schwarz-Weiß-Drucke
Æther-Design is a collaborative creative group based in Heidelberg, Germany. Æther-Design consists of Götz Gramlich, Max Hathaway, Lukas Breitkreutz and friends. The group is dedicated to creating unique designs and aesthetics, merging contemporary visual influences with a constant craving for new perspectives and fresh impulses.
Sprache Englisch
Geschenk von Melville Brand Design
Stichwort Collage / Fotografie / Menschen / Muster / Print on Demand / Raster / Schwarz-Weiß / Typografie
WEB www.gggrafik.de
TitelNummer
026384741 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

aether-deisgn-traesh95
aether-deisgn-traesh95
aether-deisgn-traesh95

Aether Design: Traesh, 2017

Aether Design
Traesh
München (Deutschland): 100for10 / Melville Brand Design, 2017
(Buch) 106 S., 21x14,8 cm, Auflage: Print on Demand,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Schwarz-Weiß-Drucke, Nr. 095 aus der Reihe 100for10
Æther-Design is a collaborative creative group based in Heidelberg, Germany. Æther-Design consists of Götz Gramlich, Max Hathaway, Lukas Breitkreutz and friends. The group is dedicated to creating unique designs and aesthetics, merging contemporary visual influences with a constant craving for new perspectives and fresh impulses.
Text von der Webseite.
Namen Götz Gramlich / Lukas Breitkreutz / Max Hathaway
Sprache Englisch
Geschenk von Melville Brand Design
Stichwort Collage / Digital / Fotografie / Illustration / Print on Demand / Schwarz-Weiß
WEB https://100for10.com/product/aether-designtraesh-copy/
TitelNummer
027281741 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

akvo-inauguration-pk
akvo-inauguration-pk
akvo-inauguration-pk

Ka Nele, Hrsg.: AKVO – THE INAUGURATION, 2019

Ka Nele, Hrsg.
AKVO – THE INAUGURATION
München (Deutschland): Galerie Foe / PLATFORM, 2019
(PostKarte) [2] S., 9,7x21 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Final Group Performance in der Galerie FOE 29.11.2019, 19:00 Uhr. 13.-28.11.2019 Ort @platformmuc Instagram.
LIVE SCREENING INAUGURATION 16 DAYS – RESEARCH PREPARING PERFORMANCES 13.-28.11.2019, Every day at 6 pm on Instagram @platformmuc.
FINAL GROUP PERFORMANCE Saturday, 29.11.2019 7 pm open end
Music selection by guest artist DJ Gerundio. Galerie Foe, Oberföhringer Str. 156, 81925 Munich.
16 Days 15 Artists 9 Heritages. Project AKVO aims to build bridges between cultures, traditions and people. This special occasion marks the start of a journey that will take AKVO around the globe. An inauguration so to say, a holy moment which is celebrated in a myriad of ways. Research into these traditions and performative interventions will culminate in our own rituals of inauguration, a transformation of the expected and unexpected into a new experience.
Text von der Webseite
Namen Abir Kobeissi / Anina Stolz / Eduardo Palomares / Hiroyuki Abe / Jieun Park / Jonghoon Im / Manuela Illera / MarinA / Martina M. Misterioso / Merlin Stadler / Nele Kakadu / Sara Mayoral / Sophia Frieling / Tamy Plank / Yuri Togawa
Sprache Englisch
Stichwort AKVO / Experiment / Gruppe / Performance / Ritual / Transformation
TitelNummer
027597901 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Pfeiffer Karoline / Wortmann Hildegard, Hrsg
der vierte BMW Art Guide Independent Collectors - BMW Art Guide by Independent Collectors - der globale Führer zu privaten Sammlungen zeitgenössischer Kunst
München / Berlin (Deutschland): BMW Group / Hatje Cantz / Independent Collectors, 2016
(Buch) 256 S., 18,512,1 cm, ISBN/ISSN 978-3-7757-4144-6
Techn. Angaben Klappbroschur, Lesezeichen
ZusatzInformation The fourth edition of the BMW Art Guide by Independent Collectors presents 256 private yet publicly accessible collections of contemporary art — featuring large and small, famous and the relatively unknown. Succinct portraits of the collections with color photographs take the reader to forty-three countries and 180 cities, often to regions that are off the beaten path.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch
Stichwort Contemporary Art / Führer / Gegenwartskunst / Guide / Privatsammlung
WEB https://www.bmw-art-guide.com/about-the-guide
TitelNummer
024466672 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Hjuler Detlev, Hrsg.
Psych.KG 289/Boris Lurie - NO!art Statements
Flensburg (Deutschland): Kommissar Hjuler, 2015
(Schallplatte) 32,3x31,8 cm, Auflage: Unikat,
Techn. Angaben LP, schwarze Kartonhülle mit rotem Papierschnellhefter ummantelt, Fotopapier, Panzertape, Papier, grau-schwarz mamorierte double-side LP (Edition 100)
ZusatzInformation Beiträge von:
Boris Lurie/Dietmar Kirves/Mama Baer - The NO!art Statements
Doris Lurie/Dietmar Kirves - The NO!art Statements
Mama Baer - Zwiespalt
Kommissar Hjuler und Frau & Silvia Kastel - A!Statement (NO!action 2011-04-15, Cafe Oto, London)
Geschenk von Kommissar Hjuler
Stichwort Unikat
WEB www.hjulerbaer.no-art.info
TitelNummer
015090075 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

stathi-art-seen
stathi-art-seen
stathi-art-seen

Stathi Maria, Hrsg.: art seen - contemporary art projects & editions, 2015

Stathi Maria, Hrsg.
art seen - contemporary art projects & editions
Nikosia (Republik Zypern): Art Seen Contemporary Projects, 2015
(Lieferverzeichnis) 2 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Lieferprogramm, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation Art Seen - Contemporary Art Projects & Editions is an organization operating as a cultural platform of exchange in contemporary art. Its aim is to create bridges and dialogue between Cyprus and the international contemporary art scene. The idea was born from the need of new and creative collaborations that took a fresh look focusing on contemporary artistic approaches and reflecting upon the dynamic and changing art world. Art Seen projects and Art Seen editions are the two pillars of this organisation.
Text von der Website
Stichwort Edition / Galerie / Verlag / zeitgenössische Kunst
WEB www.art-seen.org
TitelNummer
016905610 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Saba Michael, Hrsg.
Line Issue #1 Intersection
Berlin (Deutschland): Seeds Project UG, 2012
(Zeitschrift, Magazin) 304 S., 30x23 cm, ISBN/ISSN 2194-394X
ZusatzInformation LINE IS AN ENTITY BORN FROM RESTLESS MOVEMENT, THE NECESSARY CONSECRATION OF THE PASSAGE FROM STILLNESS TO MOVEMENT DUE TO THE ACTION OF SEVERAL FORCES ON THE SAME POINT.
ITS ASSUMPTION IS TO TRACE A PATH THROUGH THE DIFFERENT CREATIVE AND EXPRESSIVE FIELDS OF HUMANKIND (FASHION, MUSIC, ART, PHOTOGRAPHY, CINEMA, AMONG OTHERS) AND TO ANALYZE THE INTERSECTIONS WHERE THESE DIFFERENT EXPERIENCES ARE FOUND TO HAVE A MOMENT THEY SHARE, AS A SOURCE WHOSE WATERS SCATTER IN DIFFERENT DIRECTIONS.
LINE IS A NEW MAGAZINE ABOUT ART, MUSIC AND FASHION. IT WILL BE A BIANNUAL PUBLICATION SUPPORTING YOUNG TALENTS WITH A STRONG IDENTITY. THE PRODUCTION WILL SUPPORT EVERY FORM OF CREATIVE EXPRESSION THAT MAY REFLECT THE UNICITY OF THE INDIVIDUAL CREATOR AND THAT IS, THEREFORE, ORIGINAL.
Text von der Webseite
WEB www.line-virtual.com
TitelNummer
009345282 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

was-ist-backworks
was-ist-backworks
was-ist-backworks

Moore Barbara / Hendricks Jon, Hrsg.: was ist Backworks?, 1976

Hendricks Jon / Moore Barbara, Hrsg.
was ist Backworks?
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): BackWorks, 1976
(Lieferverzeichnis) [32] S., 27x21,2 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Lieferverzeichnis des Backworks Buchladen 1976. Documents and Relics of Experimental Art 1952-1970. Table of contents: Fluxus and related objects and documents, Reuben Gallery, other performances and events (Musik, Dance, Happenings).
Co-owners Moore and Hendricks established Backworks in SoHo in 1976, based on their mutual curatorial interest in the objects and events of the downtown art and performance scenes, particularly by artists associated with the Rueben Gallery, Judson Memorial Church, Happenings and Fluxus, with which they were both connected as collaborators and curators. Moore and Hendricks, each of who has written extensively about figures such as George Maciunas, Yoko Ono, Allan Kaprow and Ben Vautier, among others, have been instrumental in the development of major collections, including the Gilbert and Lila Silverman Fluxus Collection at MoMA, and the Barbara and Peter Moore Fluxus Collection at Harvard. Backworks closed in 1983.
Text von der Website.
Namen Albert Fine / Alison Knowles / Allan Kaprow / Andy Warhol / Ben Vautier / Carolee Schneemann / Claes Oldenburg / Daniel Spoerri / Dick Higgins / Frederic Lieberman / Gempei Akasegawa / Geoffrey Hendricks / George Brecht / George Maciunas / Henry Flynt / James Riddle / James Waring / Jean Dupuy / John Cage / Ken Friedman / Les Levine / Meredith Monk / Mieko Shiomi / Nam June Paik / Paul Sharits / Peter Moore / Ray Johnson / Robert Filliou / Robert Watts / Robert Whitman / Takehisa Kosugi / Yoko Ono
Sprache Englisch
Geschenk von Erich Gantzert-Castrillo
Stichwort 1950er / 1960er / 1970er / Action / Ausstellung / Druck / Fluxus / Fotografie / Galerie / Happening / Konzeptkunst / Konzert / Künstlerbuch / Künstlerzeitschrift / Musik / Poster / Postkarte / Printed / SoHo / Stempel / Technologie / Zeichnung
WEB https://www.leftbankbooksny.com/pages/books/567/barbara-moore-jon-hendricks/was-ist-backworks-with-backworks-catalog-no-b-performance-photographs-of-a-decade-1959-69
TitelNummer
026139735 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Turner Julian
Lösungen / Solutions
Köln / Wien (Deutschland / Österreich): mumok Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien / Verlag der Buchhandlung Walther König, 2017
(Buch) 116 S., 23,4x16 cm, Auflage: 450, ISBN/ISSN 978-3-96098-269-2
Techn. Angaben Broschur, Cover aus biegsamen gefrästen Flexointegralstäben mit türkiser Deckelpappe. eingelegt Lesezeichen, Schriftentausch mit der mumok-Bibliothek.
ZusatzInformation Katalog zur Ausstellung "Julian Turner. warum nicht" anlässlich der Vergabe des Kapsch Contemporary Art Prize 2017, 10.11.2017 - 11.03.2018 im mumok, Wien.
Der 1985 in Hamburg geborene Künstler Julian Turner ist der zweite Preisträger des Kapsch Contemporary Art Prize, einer Auszeichnung zur Förderung junger Künstler_innen mit Lebensmittelpunkt in Österreich, die erstmals 2016 von der Kapsch Group gemeinsam mit dem mumok ausgelobt wurde. „Geplante Imperfektion“ durchdringt die multimedialen Arbeiten Turners, in denen er Konventionen des Kunstbetriebes zitiert und humorvoll infrage stellt. Mit seiner Bar du Bois – einem Hybrid aus Ausstellungsraum, funktioneller Bar und kollaborativem Kunstprojekt – hat der Künstler ein sich immer weiter entwickelndes Format kreiert, das eine soziale Unterwanderung des Ausstellungsraums unternimmt.
Für seine erste museale Einzelausstellung warum nicht beschäftigt sich Turner mit dem Begriff des Displays, musealen und nicht musealen Präsentationsformen, sowie mit unterschiedlichsten Sammlungsprozessen: Wie sammeln wir, was sammeln wir und warum sammeln wir? Oder warum eigentlich nicht? Wie stellen wir eben jene Sammlungen aus? Oder warum nicht? Die unsichtbare Imperfektion steht im Mittelpunkt. Der Prozess wird zum ausgestellten Objekt.
(Text von der Webseite.)
Namen Annette Südbeck (Text) / Emanuel Mauthe (Gestaltung) / Georg Kapsch (Text) / Karola Kraus (Text) / Klaus Speidel (Text) / Marianne Dobner (Herausgeberin - Kuratorin - Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 2010er / Ausstellung als Display / Bar / contemporary art / Design / Humor / Hybrid / Imitation / Imperfektion / Installation / junge Kunst / Kollaboration / Kunstbetrieb / Kunstpreis / Multimedia / Prozess / Sammlung / soziale Unterwanderung / Zitat / Ästhetik / Österreich
WEB https://www.mumok.at/de/events/julian-turner-warum-nicht
TitelNummer
025673709 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Fernández Cavada Helena
Pasatiempos, No. 01
Mexiko-Stadt (Mexiko): Selbstverlag, 2011
(Zeitschrift, Magazin) 23x17,1 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 978-607-00-4744-2
Techn. Angaben Drahtheftung, eingeschlagen in mehrfach gefaltetes und beidseitig bedrucktes Plakat (66x46 cm), verschiedene Papiere
ZusatzInformation Pasatiempos is a play space that connects us with the image in a playful way, a proposal that reflects on the problem of temporality in contemporary subject, who lost in the entertainment culture runs to procure superfluous amusements.
Through drawing, it seeks to create an interactive action where attendees become participants in the work, both in the presentation and the editorial strategy, which proposes to escape from the condition of art as commodity fetish, a publication distributed inexpensive commonplace and easily accessible, allowing the artist to approach new audiences.
Text von der Webseite
WEB www.helenafc.com
TitelNummer
011774412 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Urbonas Gediminas / Urbonas Nomeda
Devices for Action
Barcelona (Spanien): Museu d'Art Contemporani de Barcelona (MACBA), 2008
(Buch) 130 S., 24x16,5 cm, ISBN/ISSN 978-84-89771-65-9
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation zur Ausstellung vom 14.3.-15.6.2008
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
012071439 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.