Sortieren

Bilder Anzeige Weniger Text

Volltext-Suche Erweiterte Suche Neue Einträge Aktuell

Gesucht wurde Arthur Vögel, Medienart , Sortierung , .
Kein exaktes Ergebnis. Alternative Fundstellen: 59 Treffer
 Hinweis zum CopyrightAAP Archive Artist Publications - Munich - www.artistbooks.de
kunstrausch_2011
kunstrausch_2011
kunstrausch_2011

MĂŒller-Rischart Gerhard / Keller Katharina, Hrsg.: 11. RischArt_Projekt - Kunstrausch, 2011

Titel
  • 11. RischArt_Projekt - Kunstrausch
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • 84 S., 31x19,8 cm, Auflage: 600, keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur mit Klappeinband, Einbandklappen innen mit Adjektiven beschriftet, mit LesebĂ€ndchen mit KartonanhĂ€nger mit den Namen der beteiligten KĂŒnstler (Anmutung WarenanhĂ€nger), zahlreiche farbige Abbildungen, auf Cover kleiner Aufkleber mit handschriftlicher Nummer 208 (aus Bewerbungsverfahren).
ZusatzInfos
  • Erscheint anlĂ€sslich von Kunstrausch - 11. RischArt_Projekt, 11.-30.10.2011, Bayerisches Nationalmuseum MĂŒnchen. Mit Biografie d. KĂŒnstler, S. 79f. Gestaltung: lange+durach, Köln, Redaktion: Wengmann + Rattan, Lektorat: ed_it! text und redaktion, Köln.
    Ein Blick in die InnenstĂ€dte zeigt: Der Mensch geht gern shoppen. Der Einkaufsbummel gehört zu seinen bevorzugten FreizeitaktivitĂ€ten – und wo lĂ€sst sich dieser BeschĂ€ftigung effektiver frönen als im Kaufhaus? Mit einer gehörigen Portion Humor ersetzt das 11. RischArt_Projekt den Kaufrausch durch den „Kunstrausch“! Ein Novum in der inzwischen 28-jĂ€hrigen Geschichte der RischArt_Projekte ist die Wahl des Ausstellungsortes: War es bisher der öffentliche Raum unter freiem Himmel, in dem die Projekte angesiedelt waren, so werden diesmal aus konzeptuellen Grü.nden die Kunstwerke im Innenraum prĂ€sentiert, denn der Ausstellungsraum ist bei „Kunstrausch“ ein wesentlicher Teil der kü.nstlerischen Inszenierung. Mit dem Westflü.gel des Bayerischen Nationalmuseums, den sogenannten „Gewölbten SĂ€len“, wurde ein Ort gefunden, der mit seinen SĂ€ulen und gewölbten Decken an ein Warenhaus der 1920er-Jahre erinnert und damit den idealen Rahmen fü.r den anregenden Kunst-Bummel darstellt. „Kunstrausch“ liegt die Idee eines Warenhauses mit seinem vielschichtigen Angebot und seinen unterschiedlichen Abteilungen zugrunde. Durch die Ausstellung zieht sich diese Idee wie ein roter Faden, doch wird sie zugleich ad absurdum gefü.hrt. Denn anders als im realen Warenhaus, das in jeder Abteilung ein Überangebot an Produkten fü.r den Konsumenten bereithĂ€lt, schafft „Kunstrausch“ einen Kunstkosmos, in der die Idee des Kaufhauses auf unerwartete, humorvolle und zum Nachdenken anregende Weise umgedeutet wird.
    Text von der Webseite
Sponsoren
Sprache
WEB Link
WEB Link
Geschenk von
TitelNummer

brenner-tress-paisajes-del-deseo-1992
brenner-tress-paisajes-del-deseo-1992
brenner-tress-paisajes-del-deseo-1992

RĂłdenas Clementina, Hrsg.: Paisajes del deseo, 1992

Verfasser
Titel
  • Paisajes del deseo
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • 90 S., 24,5x21,4 cm, ISBN/ISSN 8478220607
    Broschur, 56 Farbabbildungen
ZusatzInfos
  • Der Katalog mit dem Titel WĂŒstenlandschaften zeigt Arbeiten des FotokĂŒnstlers Thomas Brenner (geb. 1961 in WiedenbrĂŒck) und Arthur Tress (geb. 1940 in New York) aus den 80er und 90er Jahren. Opulent, starr, verstörend und dennoch nah an der Wirklichkeit - durch Verdichtung und die Kunst der Bildsprache, die ihre Inspiration an den Orten findet, an denen die Werke in Szene gesetzt werden.
    Es ist der Katalog Nummer 20 aus der in Valenzia beheimateten Sammlung ColecciĂłn Imagen, Sala ParpallĂł Valencia ColecciĂłn Imagen.
    Mit den beiden FotokĂŒnstlern öffnet die Fotosammlung eine neue Sparte namens Doble VisiĂłn.
Sprache
WEB Link
Geschenk von
TitelNummer

schmit-gespraeche

Titel
  • Dreizehn MontagsgesprĂ€che
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 408 S., 27x21,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-981128819
    Klappumschlag
ZusatzInfos
  • Die Dreizehn MontagsgesprĂ€che fanden von Juni bis Dezember 2005 in Berlin statt. Mit erfrischendem Sprachwitz, gleichzeitig ernst und unterhaltsam, wird man in die biographischen Daten und kĂŒnstlerischen Fragen und Prinzipien von Tomas Schmit eingefĂŒhrt. Dazu zĂ€hlen vor allem „ZurĂŒcknahme“, „Spiel“ und „sachen m a c h e n “. Das Neue an der Kunst der 60er Jahre (die BeschĂ€ftigung mit Indeterminismus, Chaos und Ordnung, aleatorischem Prinzip), die Aktionszeit und die besondere Form des Schreibens und Zeichnens, fĂŒr die sich Tomas Schmit entschieden hatte, werden genauso besprochen wie Literaten, Musiker oder Wissenschaftler, die fĂŒr ihn von Bedeutung waren. Dazu gehörten Gertrude Stein, Franz Kafka, Robert Walser, Karl Valentin, John Cage, Morton Feldman, Georg Christoph Lichtenberg und William Hogarth. Im Anhang finden sich Texte von Tomas Schmit, die in den GesprĂ€chen eine besondere Rolle spielen und die entweder schwer zugĂ€nglich sind oder bisher unveröffentlicht waren. Die 288 farbigen Abbildungen dokumentieren die meisten der besprochenen Werke.
    Tomas Schmit gehörte zu den Pionieren der Fluxus-Bewegung in den frĂŒhen 60er Jahren. Er hat die radikale Infragestellung der bĂŒrgerlichen Kunst und die AnsĂ€tze zu einer neuen Ästhetik wesentlich mitgeprĂ€gt. Sein Briefwechsel mit George Maciunas fĂŒhrte dazu, daß eine theoretische Auseinandersetzung mit den politischen und Ă€sthetischen Vorstellungen der Fluxuszeit möglich geworden ist. Er hat an Fluxusevents teilgenommen, die heute als Meilensteine der Kunst der 60er Jahre gelten. Als Veranstalter organisierte er das Event „20. Juli TU Aachen“ 1964. Sein Text â€žĂŒber f.“ (1982) ist eine der wenigen profunden EinschĂ€tzungen der Fluxusideen.
    Tomas Schmit hat sich frĂŒh von der Fluxusaktion zurĂŒckgezogen – er war gegen die VerwĂ€sserung des radikalen Potentials. In diesem Potential grĂŒndete sein wohl wichtigstes Arbeitsprinzip: „was ich, neben vielem anderen, von f. gelernt habe: was man mit einer plastik bewĂ€ltigen kann, braucht man nicht als gebĂ€ude zu errichten. was man in einem bild bringen kann, braucht man nicht als plastik zu machen. was man mit ner zeichnung erledigen kann, braucht man nicht als bild zu bringen. was man auf nem zettel klĂ€ren kann, braucht keine zeichnung zu werden. und was man im kopf abwickeln kann, braucht nichtmal einen zettel!“ Freunde und Kollegen, wie Nam June Paik, George Brecht, Arthur Köpcke, Ludwig Gosewitz, Emmett Williams und Dieter Roth haben ihn besonders fĂŒr diese konsequente kĂŒnstlerische Haltung geschĂ€tzt.
    Seit Anfang der 70er Jahre entwickelte er ein Werk, das mehrere tausend Zeichnungen umfaßt, veröffentlichte Editionen und BĂŒcher, in denen er sich mit Sprache, Logik, Paradoxie, Biologie, Verhaltensforschung, Wahrnehmung und anderem beschĂ€ftigte. Dabei ist er immer von konkreten Beobachtungen ausgegangen und hat sich mit Neugier und Lust widersprĂŒchlichen oder unerklĂ€rlichen PhĂ€nomenen gestellt. Er nannte es „Scharren am Zaun“. Mit seinem Buch „erster entwurf (einer zentralen Ă€sthetik)“ (1989) hat er eine in der Wissenschaft anerkannte EinfĂŒhrung in die Gehirnforschung geliefert
Stichwort / Schlagwort
TitelNummer

loeser stoll

Titel
  • Doro Loeser Arthur Stoll
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • 22x20,2 cm, signiert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Mappe mit zwei Heften. Loeser: Drahtheftung, Pergamentpapier, Transparentfolie bedruckt, Papier. Stoll: zwei Leporellos Drahtheftung
Stichwort / Schlagwort
Nachlass von Jockel Heenes
TitelNummer

Verfasser
Titel
  • Arthur Stoll
Medium

Technische
Angaben
  • 29,7x21 cm, signiert, keine weiteren Angaben vorhanden
Stichwort / Schlagwort
Nachlass von Jockel Heenes
TitelNummer

Verfasser
Titel
  • Behind the Personal Library: Collectors Creating the Canon
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 1 S., 29,7x21 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Laserausdruck nach Webseite
ZusatzInfos
  • Eine Aus­stel­lung von Alex­an­der Cam­pos, zusam­men mit Johanna Dru­cker (UCLA), Jae Jen­ni­fer Ross­man (Yale) und Tony White (MICA) ĂŒber fol­gende Samm­lun­gen:
    Phi­lip E. Aarons & Shel­ley Fox Aarons (NY), Mary Aus­tin (CA), Duke Col­lier (MA), Jack Gins­berg (SĂŒd­Af­rica), Arthur Jaffe (FL), Monica Oppen (Aus­tra­lien), Bar­bara Pas­cal (CA), Robert Ruben (NY), Mar­vin & Ruth Sack­ner (FL), Julia Ver­mes (Schweiz), Fran­cis H. Wil­liam (MA/NY), Mar­tha Wil­son (NY), Estate of Tony Zwi­cker (CT)
Erworben bei Center for Book Arts
TitelNummer

leti_2009
leti_2009
leti_2009

Leti Bruno: Bruno Leti - The Cross and the Matrix, 2009

Verfasser
Titel
  • Bruno Leti - The Cross and the Matrix
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • 4 S., 21x21 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Faltblatt, mehrfach gefaltet, ausgefaltet 29,7x42 cm
ZusatzInfos
  • During nine months of research at the Library, Leti examined the works of a diverse range of artists who utilise the form of the cross, including Antoni TĂ pies, Piet Mondrian, Arthur Boyd and Rover Thomas. Throughout the project, Leti kept a daily journal recording his observations and inspiration. His jottings and sketches in the journal served as a springboard to larger works made on paper, metal, glass, canvas and wood.
    Bruno's book The matrix was published in 2010.
    Text von der Website.
Weitere
Personen
Sprache
Stichwort / Schlagwort
WEB Link
Geschenk von
TitelNummer

stein-kuratieren-m1-2015
stein-kuratieren-m1-2015
stein-kuratieren-m1-2015

Stein Sebastian: kuratieren (#3) M.1 Hohenlockstedt 2015/16 - einige Anmerkungen (some annotations), 2017

Verfasser
Titel
  • kuratieren (#3) M.1 Hohenlockstedt 2015/16 - einige Anmerkungen (some annotations)
Medium

Technische
Angaben
  • 36 S., 22,4x16,4 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 25102273
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • M.1 kuratieren
    Die kĂŒnstlerische Leitung des M.1 wird alle zwei Jahre in der Art eines Kurator*innenstipendiums seit 2014 öffentlich ausgeschrieben und durch Team und Vorstand der Arthur Boskamp-Stiftung vergeben. Die Kurator*innen arbeiten jeweils fĂŒr eineinhalb Jahre (frĂŒher ein Jahr) und sind in dieser Zeit fĂŒr das kĂŒnstlerische Programm des Hauses verantwortlich. FĂŒr seine Entwicklung und Umsetzung erhalten sie ein grundstĂ€ndiges Budget. FĂŒr die Umsetzung ihres Programms stehen ihnen die RĂ€umlichkeiten des M. 1 sowie die Infrastruktur der Stiftung zur VerfĂŒgung. ...
    Text von der Webseite
    KĂŒnstlerische Leitung M.1 2015/16 Sebastian Stein, 01.01.2015–31.07.2016
Weitere
Personen
Sprache
WEB Link
Geschenk von
TitelNummer

wegenast-animierte-avantgarde

Verfasser
Titel
  • Animierte Avantgarde - Der kĂŒnstlerische Animationsfilm der 20er und 30er Jahre
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 19x13,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-898482011
    DVD und Booklet in KunststoffhĂŒlle, LĂ€nge 120 Min. SW und Farbe, 4:3, Mono mit Untertiteln. Untertitel dt., engl., franz., span., portug., russ., chin., arab. Beigelegt ein Werbeflyer von absolut Medien. Booklet, Drahtheftung mit 32 Seiten
ZusatzInfos
  • Die Animationsfilme der Weimarer Republik genießen aufgrund ihrer kĂŒnstlerischen Experimente bis heute Weltruf. Unter dem Motto »Film als Kunst« (Rudolf Arnheim) entwickelten Walter Ruttmann, Viking Eggeling, Hans Richter, Oskar Fischinger, Rudolf Pfenninger und andere den sogenannten »Absoluten Film« - abstrakte Animations-filme, die im Zusammenhang mit der gegenstandslosen Kunst entstanden. Die Innovationen beschrĂ€nkten sich jedoch nicht nur auf die visuelle Ebene, sondern schlugen sich auch deutlich im Umgang mit Musik und Ton nieder. Auch die Silhouettenfilme einer Lotte Reiniger haben den Animationsfilm der Weimarer Zeit maßgeblich geprĂ€gt und eine zeitlose Ästhetik geschaffen. In ihren Filmen hat sie ein eigenes unterhaltsames, kulturgeschichtliches Universum geschaffen. Zwar ist Berthold Bartoschs Film L’IDÉE in Frankreich produziert worden, doch wurzeln seine kĂŒnstlerischen Konzepte in der deutschen Arbeiterbewegung, fĂŒr die er unter kongenialer Mithilfe des Musikers Arthur Honegger eine einzigartige audiovisuelle Sprache entwickelt hat. ANIMIERTE AVANTGARDE umfasst eine Auswahl von Highlights und RaritĂ€ten aus dieser BlĂŒtezeit des deutschen Films. Mit den Filmen: »Rhythmus 21« von Hans Richter (1921-23), »Opus II« von Walther Ruttmann (1921), »Diagonal Sinfonie« von Viking Eggeling (1921-25), »Tönende Handschrift I, II und III« von Rudolf Pfenninger (1932), »L’idĂ©e« von Berthold Bartosch (1932), »Carmen« von Lotte Reiniger (1933), Standfoto aus »Kreise« von Oskar Fischinger (1933, aus lizenzrechtlichen GrĂŒnden kann dieser Film nur in Standfotos dokumentiert werden).
    Text von der Webseite
WEB Link
Erworben bei Merkheft
TitelNummer

fuego-3
fuego-3
fuego-3

Bartrina Coke / Gallén Elena, Hrsg.: Fuego #3, 2012

Verfasser
Titel
  • Fuego #3
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 76 S., 24x17,1 cm, Auflage: 1.000, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung. Postkarte eingelegt. Beiheft im Centerfold in kleinerem Format auf anderem Papier mit 12 zusÀtzlichen Seiten.
ZusatzInfos
  • Die dritte Ausgabe des Fanzines Fuego, mit BeitrĂ€gen von verschiedenen KĂŒnstlern. Auf dem Titelblatt ist ein Zitat von Arthur Shopenhauer abgedruckt: "All truth is passed in three stages. First, its ridiculed. Second, it is violently opposed. Thrid, it is accepted as being self-evident." Eine Mischung aus Fotografie, Collagen, Installationen gemischt mit Texten und Interviews, rund um das Thema SpiritualitĂ€t. Die Website fuegofanzine wurde 2021 nicht mehr gefunden.
Sprache
WEB Link
WEB Link
Erworben bei mĂșltiplos
TitelNummer

70_90

Verfasser
Titel
  • 70/90 - Engagierte Kunst
Medium

Technische
Angaben
  • 96 S., 23x16,6 cm, ISBN/ISSN 3936711402
    Klappbroschur
ZusatzInfos
  • Innerhalb der jĂŒngsten Kunstgeschichte das VerhĂ€ltnis von Kunst und Engagement seit den sechziger Jahren zu untersuchen, ist die Idee dieser Ausstellung des Neuen Museums in NĂŒrnberg. Die sechziger und siebziger Jahre waren geprĂ€gt von neuen Formen in der Kunst. Environment, Projektkunst oder die konzeptionelle Erweiterung der Autorschaft waren neue Konzepte und Strategien, um die Kunst zum Betrachter hin und fĂŒr gesellschaftliche Fragen zu öffnen. Kommunikation, Kooperation und Betrachterbeteiligung waren SchlĂŒsselbegriffe. In den neunziger Jahren gab es einen RĂŒckgriff auf die Strategien und Konzepte der sich gesellschaftlich engagierenden Kunst der siebziger Jahre. In einer GegenĂŒberstellung von Werken der siebziger Jahre (Stanley Brouwn, Arthur Köpcke, Bruce Nauman, Hans Haacke, Alighiero Boetti, Dan Graham, Stephen Willats) mit denen der neunziger Jahre (Christine und Irene HohenbĂŒchler, Tobias Rehberger, Andrea Zittel, Rirkrit Tiravanija, Jorge Pardo, Winter/Hörbelt, WochenKlausur) fragt die Ausstellung nach Ähnlichkeiten und Unterschieden in der Konzeption und Zielrichtung der jeweiligen Arbeiten. Wie wirken die genutzten Ă€sthetischen Formen, inwiefern sind sie tatsĂ€chlich gesellschaftlich engagiert.
Sprache
WEB Link
TitelNummer

Titel
  • Èczema / La LĂ­rica del Poeta Boxador i CatalĂ  Universal
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 16 S., keine weiteren Angaben vorhanden
    HĂŒlle vorne gestanzt, rĂŒckseitig mit StĂŒtze
Sprache
Stichwort / Schlagwort
TitelNummer

Verfasser
Titel
  • In Memoriam Envelope
Ort Land

Technische
Angaben
  • numeriert, signiert, 39 Teile. keine weiteren Angaben vorhanden
    Umschlag mit 39 verschiedenartigen Dokumenten
Stichwort / Schlagwort
TitelNummer

kunstzone-1971
kunstzone-1971
kunstzone-1971

von Loewenfeld Wilfried, Hrsg.: Kunstzone MĂŒnchen 1971 Katalog, 1971

Verfasser
Titel
  • Kunstzone MĂŒnchen 1971 Katalog
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • 29,7x21 cm, Auflage: 4.000, 2 Stück. keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur mit Leinenband, Aufkleber auf dem Cover, OriginalbeitrĂ€ge vieler beteiligter KĂŒnstler, verschiedene Papiere und Techniken. Die letzten 9 BlĂ€tter verkehrt herum eingebunden
ZusatzInfos
  • Katalog der ersten freien Produzentenmess 07.-12.09.1971 auf dem Jakobsplatz MĂŒnchen, nach einer Initiative des Genossenschaftlichen Kunstvertriebs zehn neun
Weitere
Personen
Sprache
TitelNummer

schraenen collextion 1

Verfasser
Titel
  • Collextion 1
Ort Land

Technische
Angaben
  • 15,5x11x2,2 cm, Auflage: 500, numeriert, 10 Teile. keine weiteren Angaben vorhanden
    10 verschiedene numerierte Hefte von 10 KĂŒnstlern in Schuber. Diverse Materialien, Drucktechniken, Bindearten, Papiere
Stichwort / Schlagwort
TitelNummer

Verfasser
Titel
  • The New York Times, No. 52,261 October 4, 2002
Medium

Technische
Angaben
  • ISBN/ISSN 3000100539
    mit einer Beilage von Karin Sander: wordsearch, a translinguistic sculpture, gesponsert von Deutsche Bank Art
Stichwort / Schlagwort
TitelNummer

Verfasser
Titel
  • Stoll - Zeichnungen 1977-1982
Medium

Technische
Angaben
  • keine weiteren Angaben vorhanden
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von
TitelNummer

Verfasser
Titel
  • 10 Projects
Ort Land
Verlag Jahr

Technische
Angaben
  • 16 S., keine weiteren Angaben vorhanden
    BlÀtter lose ineinander gelegt, 10 Publikationsprojekte des DesignStudios
TitelNummer

sz 09 else

Verfasser
Titel
  • FrĂ€ulein Else
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • 96 S., 30x22,3 cm, ISBN/ISSN 978-3-864970085
    Bibliothek, Graphic Novels 09, Hardcover mit BĂ€ndchen, Abbildungen in Farbe
ZusatzInfos
  • Else, eine junge Frau aus Wien, hĂ€lt sich in einem SĂŒdtiroler Hotel auf. Ihr Vater, ein angesehener Anwalt, hat Papiere unterschlagen. kann er deren Wert nicht zurĂŒckerstatten, droht ihm das GefĂ€ngnis. Also soll Else sich an den zwielichtigen KunsthĂ€ndler Dorsday wenden und ihn bitten, die entsprechende Summe zu leihen. Dorsday willigt ein – allerdings unter einer heiklen, unverschĂ€mtem Bedingung: Er will Else nackt sehen. Arthur Schnitzlers berĂŒhmte Novelle „FrĂ€ulein Else“, erschienen 1924, hat Manuele Fior in berĂŒckend schöne und beklemmende Bilder umgesetzt.
    Manuele Fior (*1975) stammt aus der Emilia-Romagna. Er schloss ein Architekturstudium in Venedig mit dem Diplom ab, bevor er nach Berlin zog und als Comic-Zeichner zu arbeiten begann. Sein meisterhafter Umgang mit Farbe und die literarische KomplexitĂ€t seiner Szenarios machen Fior, der inzwischen in Paris lebt, zu einem der aufregendsten europĂ€ischen Comic-KĂŒnstler seiner Generation
Sprache
TitelNummer

in octavo 10-90

Verfasser
Titel
  • in octavo 10 - Tian Aden
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • [16] S., 20,9x14,3 cm, Auflage: 500, numeriert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, zwei Seiten beschnitten, ausgeschnittenes SeitenstĂŒck auf letzter Seite eingeklebt
ZusatzInfos
  • Zusammen 10 Hefte in Pappschuber
Stichwort / Schlagwort
TitelNummer

Verfasser
Titel
  • Plastische Arbeiten
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 24x19,3 cm, signiert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Mit Widmung
Stichwort / Schlagwort
Nachlass von Jockel Heenes
TitelNummer

ein-alle-11-2003

Titel
  • ein + alle - Das Fridericianum Magazin, Nummer 11
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 92 S., 24,7x21 cm, Auflage: 5.000, ISBN/ISSN 16183711
    Drahtheftung, eingelegt ein mehrfach gefaltetes und einseitig bedrucktes Plakat von Anja Schrey (49x74 cm)
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von
TitelNummer

ein-alle-12-2004

Titel
  • ein + alle - Das Fridericianum Magazin, Nummer 12
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 104 S., 25x20,9 cm, Auflage: 4.000, ISBN/ISSN 16183711
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Artikel zur documenta 12
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von
TitelNummer

aue-pca

Verfasser
Titel
  • PCA - Projecte, Concepte & Actionen
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • 29,7x21x4,2 cm, ISBN/ISSN 978-3-770105670
    Broschur
ZusatzInfos
  • mit vielen sw-Abbildungen und Texten
Weitere
Personen
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Erworben bei Basis Buchhandlung
TitelNummer

guenther-feuerstuhl-no1

Verfasser
Titel
  • Feuerstuhl No. 1 - Zeitschrift fĂŒr Brot & Rosen
Medium

Technische
Angaben
  • 112 S., 30x21 cm, Auflage: 700, ISBN/ISSN 978-3-941126718
    Softcover, gebunden. Mit Info-Zettel
ZusatzInfos
  • Feuerstuhl ist eine entschieden antiautoritĂ€re Zeitschrift, ein befeuerndes Scheit Holz, benannt nach einer mexikanischen Geschichte aus dem Roman Regierung des geheimnisvollen B. Traven
Geschenk von
TitelNummer

alternative44

Verfasser
Titel
  • alternative 044 - Zeitschrift fĂŒr Literatur und Diskussion
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • 40 S., 21x15 cm, 2 Stück. keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Thema des Heftes: Pen-Kongreß in Bled
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von
TitelNummer

lisme-nr-4

Verfasser
Titel
  • Lisme Nr.4 (Smile)
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 56 S., 21x15 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Druck, vermutlich Xerox, teils hÀndisch koloriert und beschriftet, mit eingeklebten, bemalten und aufklappbaren Papieren,
ZusatzInfos
  • Lisme ist eine Zeitschrift der pregropertivistischen Bewegung. Lisme hat keine Regel, Zensur, BeschrĂ€nkung oder Kontrolle. Es wird höchstens kontrolliert, ob es Kontrolle gegeben hat. (Text aus dem Magazin.)
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von
TitelNummer

Johnson Phyllis, Hrsg.: Aspen - The Magazine in a Box Vol. 1 No. 01, 1965

aspen-magazine-01
aspen-magazine-01
aspen-magazine-01

Johnson Phyllis, Hrsg.: Aspen - The Magazine in a Box Vol. 1 No. 01, 1965

Verfasser
Titel
  • Aspen - The Magazine in a Box Vol. 1 No. 01
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 31x23,6x1,5 cm, signiert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Kassette mit losen EinzelblĂ€ttern, teils ausgeschnitten, beklebt und beschrieben mit Signatur der Herausgeberin, Mappe mit Werbeheften und EinzelblĂ€ttern ("Our Ad Gallery") und fĂŒnf Heften mit Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Gilt als erstes dreidimensionales Magazin. The subject matter of issue number 1 stayed close to the magazine's namesake ski spa, with features on Aspen's film and music festivals, skiing, mountain wildlife, and local architecture. Themen: "Jazz: A Cool Duel. Three perspectives on jazz, from three active musicians", Vinyl "Two sides of jazz" mit Aufnahmen von Peanuts Hucko, Yank Lawson, Clancy Hayes, Lou Stein, Lou McGarrity und Morey Field und Bill Evans (fehlt), "Ski-Roaming, Lift-Shunning, Mountain-Touring", "Configurations of the New World. Extracts from thirteen papers presented at the 15th annual International Design Conference in Aspen."
Sprache
Erworben bei M + R Fricke
TitelNummer

aspen-magazine-no-02

Verfasser
Titel
  • Aspen - The Magazine in a Box Vol. 1 No. 02
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 31x23,6x1,5 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Kassette mit Stegen, mit zwei Heften mit Drahtheftung, einem Heft mit eingeklebtem Leporello, einem Heft mit eingeklebtem, mehrfach gefalteten Einzelblatt, Sammelmappe mit 14 EinzelblÀttern und einer Schallplatte.
ZusatzInfos
  • Zweite Ausgabe, bestehend aus 7 Teilen: 1. Box, 2. "Scriabin: Again and Again" Faubion Bowers on the work and life of Russian composer Alexander Scriabin, 3. "Phonograph recording. Works by Alexander Scriabin, performed by Daniel Kunin" Recorded by Aspen Magazine March 23, 1966, at Steinway Hall, 4. "Ski Racing: Edging the Possible" Martin Luray on the mystique of downhill skiing, 5. "The Robert Murrays. A visit with the residents of a simple, site-friendly mountain home" by Pegggy Clifford, 6. "Farewell to a Canyon" The demise of Glenwood Canyon, documented by an anonymous author, 7. "The Young Outs vs. The Establishment" Seventeen excerpts from papers presented at the Aspen Film Conference.
Weitere
Personen
Sprache
Erworben bei M + R Fricke
TitelNummer

das-magazin-heft-8-1983

Verfasser
Titel
  • Das Magazin Heft 08/1983
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 80 S., 23x16,2 cm, ISBN/ISSN 04605047
    Broschur, verschiedene Papiere
ZusatzInfos
  • Das Magazin ist eine der wenigen DDR-Zeitschriften, die auch nach der Wiedervereinigung noch erscheinen. Thema der Ausgabe u.a. Disney World
Weitere
Personen
Sprache
Erworben bei Antiquariat Lugauer
TitelNummer

becker-vostell-happenings

Verfasser
Titel
  • Happenings - Fluxus, Pop Art, Nouveau RĂ©alisme, Eine Dokumentation
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 460 S., 20,5x14,5 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Rowohlt Paperback Sonderband
Sprache
Stichwort / Schlagwort
TitelNummer

downes-photography-annual-1965

Verfasser
Titel
  • Photography Annual 1965 - International Edition
Medium

Technische
Angaben
  • 210 S., 28x21,5 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, verschiedene Papiere (Werbung), mit integriertem Abo-Bestellformular zum Heraustrennen. Abbildungen Schwarzweiß und in Farbe.
ZusatzInfos
  • 15. Ausgabe der Fotozeitschrift. Mit PortrĂ€ts verschiedener Fotografen, einer Fotostrecke mit den Kennedys, Dali fotografiert von Halsman und einer Auswahl der besten Bilder des Jahres.
Weitere
Personen
Stichwort / Schlagwort
TitelNummer

andreasen-kask-one-to-many
andreasen-kask-one-to-many
andreasen-kask-one-to-many

Andreasen Kasper, Hrsg.: One to Many, 2017

Verfasser
Titel
  • One to Many
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 30 S., 29,7x21 cm, Auflage: 100, 3 Teile. keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Softcover, Risographie und Fotokopien, beiliegend eine Postkarte Zur PrÀsentation und eine Karta mit Stanzas or An Index of Alternate Titles
ZusatzInfos
  • Reflecting upon specific uses of copying, serialisation, and production methods, nine autonomous works have been created by MFA students of KASK in collaboration with Kasper Andreasen.
    Text vom Heft.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von
TitelNummer

andreasen-one-to-many-postkarte
andreasen-one-to-many-postkarte
andreasen-one-to-many-postkarte

Andreasen Kasper, Hrsg.: One to Many, 2017

Verfasser
Titel
  • One to Many
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 2 S., 15x10 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Postkarte
ZusatzInfos
  • Reflecting upon specific uses of copying, serialisation, and production methods, nine autonomous works have been created by MFA students of KASK in collaboration with Kasper Andreasen.
    Text vom Heft.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von
TitelNummer

heid-heilkunst-flyer

Verfasser
Titel
  • Heilkunst - Untersuchungen zur Pathologie des Kunstbetriebs
Medium

Technische
Angaben
  • [4] S., 21x11 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Aufklappbarer Flyer mit beigelegter Bestellkarte.
ZusatzInfos
  • Werbeflyer zum Buch "Heilkunst - Risiken und Nebenwirkungen des Kunstbetriebs", fĂŒr Arthur Klings "Heilkunst-Tee" und die Online-Selbsthilfegruppe fĂŒr den Kunstbetrieb "ArtVictims Anonymous" in der Kunststiftung Baden-WĂŒrttemberg, 23.02.-25.03.2000.
    Zum Buch: Ein Vademecum zur Pathologie des Kunstbetriebs. Der Autor beschreibt anschaulich und leicht verstĂ€ndlich den Kunstbetrieb und seine hĂ€ufigsten Risiken und Nebenwirkungen. Heilkunst gibt Tipps zu deren Behandlung mit einheimischen Heilkunstpflanzen in Wort und Bild, die speziell fĂŒr die Linderung von Kunstbeschwerden zusammengestellt wurden.Heilkunst ist ein unverzichtbares Standardwerk fĂŒr all diejenigen, die im Kunstbetrieb tĂ€tig sind, vom AnfĂ€nger bis zum Arrivierten. Dem kunstinteressierten Laien bietet das Buch fundierte Hilfestellung im Umgang mit dem Kunstbetrieb. Ein Nachschlagewerk von Artomanie ĂŒber AugenschwĂ€che, Grössenwahn, fehlende Inspiration, Kunstkritik, Melancholie und Technerrhöe bis Vincent-Syndrom, Wundheilung und Zwangserscheinungen. Das Verzeichnis der Heilkunstpflanzen enthĂ€lt botanische Beschreibungen, Tipps zum Sammeln und Zubereiten sowie eine FĂŒlle von Rezepturen zur Selbstbehandlung.
    Text von der Webseite.
Weitere
Personen
Sprache
Stichwort / Schlagwort
WEB Link
Geschenk von
TitelNummer

massx

Titel
  • Mass X - The Unfolding
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • 59,5x42 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Plakat gestempelt.
ZusatzInfos
  • Plakat zum Performance-Programm im Projektraum Supportico Lopez, Berlin, 27.,28. & 29.04.2018. Eine Zusammenarbeit der Performance-Agency und des Archivio Conz.
    Archivio Conz houses artworks, documents, editions and personal belongings collected and catalyzed by Francesco Conz (Cittadella 1935-Verona 2010) over the course of more than 30 years. More than a collector, he worked closely with artists from the mail artistic Avant-garde movements of his time -Fluxus, Concret Poetry, Actionism and Letterism. He left an archive of more than three thousand items.
    Text von der Webseite.
Sprache
WEB Link
WEB Link
Geschenk von
TitelNummer

clerico-performances-sind-tafelbilder

Verfasser
Titel
  • studier i konsthistoria 1994:5 - Performances sind Tafelbilder
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • 12 S., 21x13 cm, ISBN/ISSN 9171749446
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Essay ĂŒber die Performance als "Visualisierung von geistigen DenkvorgĂ€ngen, im Idealfall von innovativem Denken"
Sprache
Geschenk von
TitelNummer

plytas_chris

Verfasser
Titel
  • Chris Plytas
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • [80] S., 15x14,5 cm, ISBN/ISSN 221317602X
    Broschur, Schwarz-Weiß-Fotos
ZusatzInfos
  • Mit Artist's statement, Biographie (engl. Version mit mehreren Schreibfehlern "he delopped", "He is now leaving Paris"), Fotos aus England, Frankreich, USA, Italien
Weitere
Personen
WEB Link
WEB Link
Geschenk von
TitelNummer

cravan-westbay-dadaist4

Verfasser
Titel
  • the west bay dadaist. No. 04
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • [40] S., 14x11 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, auf farbigem und weißen Papier gedruckt
ZusatzInfos
  • Zusammengestellt mit Arbeiten verschiedener KĂŒnstler
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von
TitelNummer

forever-young-brandhorst

Verfasser
Titel
  • Forever Young - 10 Jahre Museum Brandhorst
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 42 S., 22x16,5 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Der zehnte Geburtstag des Museums im Mai 2019 ist Anlass fĂŒr eine Werkschau aus den SammlungsbestĂ€nden. „Forever Young – 10 Jahre Museum Brandhorst“ spannt einen Bogen von den frĂŒhen 1960er-Jahren bis in die gegenwĂ€rtige Kunstproduktion und setzt viele NeuankĂ€ufe der letzten Jahre mit den bekannten Sammlungshighlights in Verbindung. Die Ausstellung wird – mit wechselnden Exponaten – vom 24. Mai 2019 bis April 2020 zu sehen sein. Begleitet wird sie von einem reichen Rahmenprogramm, bestehend aus Partys, Performances, VortrĂ€ge, Diskussionsveranstaltungen und Konzerten.
    Text von der Website.
Sprache
TitelNummer

thierstein-edition-et
thierstein-edition-et
thierstein-edition-et

Thierstein Daniel, Hrsg.: Katalog Archiv edition et, Berlin, 2019

Verfasser
Titel
  • Katalog Archiv edition et, Berlin
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • 164 S., 23x23 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Die «edition et» publizierte zwischen 1966 – 1968 eine Reihe von Anthologien mit Werken von KĂŒnstlern im Umfeld von Fluxus, Konzeptkunst, Konkreter Poesie, Wiener Aktionismus u.a.m. Christian GrĂŒtzmacher als Verleger und der Berliner KĂŒnstler Bernhard Höke als Herausgeber waren die ersten im deutschsprachigen Raum die die Zusammenarbeit mit den KĂŒnstlern im Umfeld der amerikanischen Fluxusbewegung um George Maciunas und des New Yorker Avantgarde Verlages «Something Else Press» von Dick Higgins suchten und diese Arbeiten mit BeitrĂ€gen deutscher und schweizerischer KĂŒnstler erweiterten. Daraus entstand eine Reihe von Publikationen die in ihrer Bedeutung, genau 50 Jahre nach der GrĂŒndung von DADA, erneut die radikale Sinnfrage der Kunst stellten.
    Wir konnten einen Teil des Archives der «edition et» retten. Darunter befinden sich Originalarbeiten, Fotografien und Korrespondenzen von Christo (der Originalcollage des ersten Projekts zur Verpackung eines GebĂ€udes von 1962), von Daniel Spoerri das Projekt zu seiner «Lunettes noires» aus dem Jahre 1961. Zum Teil unveröffentlichte Fotografien von Otto Muehl und Hermann Nitsch. Originalarbeiten von Arnulf Rainer, Originalfotografien von Charlotte Moorman und Nam June Paik ihrer legendĂ€ren Musikperformancen von 1964 in New York. Originaltyposkripte zu den frĂŒhesten Happenings von Wolf Vostell sowie eine Anzahl von Originalarbeiten, Dokumenten und Korrespondenzen der FluxuskĂŒnstler George Brecht, Robert Filliou, Dick Higgins, Ben Vautier, Emmett Williams, Ken Friedman u.v.a. ...
    Text von der Webseite
Sprache
Geschenk von
TitelNummer

Knerr Richard / Melin Arthur, Hrsg. : hula-hoop, 1958 ab

hula-hoop-1
hula-hoop-1
hula-hoop-1

Knerr Richard / Melin Arthur, Hrsg. : hula-hoop, 1958 ab

Verfasser
Titel
  • hula-hoop
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 13,9x20,7 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Einzelblatt gefaltet
ZusatzInfos
  • Hula Hoop Anleitung und Anregungen der deutschen Niederlassung der kalifornischen Firma Wham-O, Erfinder des Kunststoffreifens. "VerblĂŒffend! Triumph ĂŒber die Schwerkraft! Kinderleicht! Keine Reibung, Reizung oder SchĂ€digung der Haut!"
Sprache
WEB Link
TitelNummer

yesterday-tomorrow
yesterday-tomorrow
yesterday-tomorrow

Zadoff Mirjam, Hrsg.: Tell me about yesterday tomorrow, 2019

Verfasser
Titel
  • Tell me about yesterday tomorrow
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • 182 S., 21,5x14 cm, ISBN/ISSN 978-3-946041245
    Broschur, Einband gestanzt
ZusatzInfos
  • Publikation zur Ausstellung des NS-Dokumentationszentrums MĂŒnchen ĂŒber die Zukunft der Vergangenheit 28.11.2019-18.10.2020
Sprache
WEB Link
TitelNummer

hartmut-geerken-hart-im-raum
hartmut-geerken-hart-im-raum
hartmut-geerken-hart-im-raum

Geerken Hartmut: hart im raum / found footage memorabilia spule eins, 2019

Verfasser
Titel
  • hart im raum / found footage memorabilia spule eins
Medium

Technische
Angaben
  • 688 S., 22,8x16 cm, ISBN/ISSN 978-3-748158899
    Hardcover, bezogener Pappband, cellophaniert, runder RĂŒcken
ZusatzInfos
  • Ein Buch ohne Folgerichtigen Inhalt. Eine schnelle filmische Bildfolge. Aber eine immer wieder sekundenschnell aufleuchtende eindeutige Sprach-, Sprech- & Schreiblandschaft. die Darstellung einer Autobiografie im Spiegel von Robert Lax, Magnus Hirschfeld, Billie Holiday, Herman de Vries, Sun Ra, Jackson Pollock, Joseph Beuys, Ernst Bloch, Jean Paul, Mynona, Ezra Pound, Marylin Monroe, John Cassavetes, John Cage & vielen anderen. Drehorte wie Kabul, Gavdos, Kairo, Mauthausen, Königsberg. Sachen & Sachverhalte wie Traum, Sprache/Schrift, Orgasmus, Inuit, Art Ensemble of Chicago, Hörspiel. Der Jazz hat von seinen ersten AnfĂ€ngen mit Jelly Roll Morton bis zum konzessionslosen Freejazz einen zentralen Platz. eine Autobiografie mit den dramaturgischen Möglichkeiten eines found footage films.
    Wo die Sprache denaturiert wird & es der Literatur die denaturierte Sprache verschlÀgt, hilft nur noch der dokumentarische Gestus. (Text von der BoD Buchshop Website)
    Frontispiz: Die erste Seite der Abschrift von Joshida Kenkos "Tsurezuregusa" (1431), Schrift: Bookman Old Style
Sprache
WEB Link
WEB Link
Geschenk von
TitelNummer

the-autobiography-of-a-snake-warhol
the-autobiography-of-a-snake-warhol
the-autobiography-of-a-snake-warhol

Warhol Andy: The Autobiography of a Snake - Drawings by Andy Warhol, 2016

Verfasser
Titel
  • The Autobiography of a Snake - Drawings by Andy Warhol
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • [48] S., 22x26 cm, ISBN/ISSN 9780500519257
    Hardcover, mit Schutzumschlag aus Metallfolie
ZusatzInfos
  • This is the never-before-published story of a snake trying to make it in the world of sixties high society, strongly suggested to be a stand-in for Warhol himself. The snake’s tongue-in-cheek observations as he slithers from adorning Jackie Kennedy’s boots to embellishing Coco Chanel’s shirt will delight the sophisticated fashion crowd. But the stars of the show are Warhol’s whimsical illustrations, revivified with a color scheme inspired by his iconic Pop Art. Before he achieved his dream of making it big in New York, Andy Warhol worked in advertising for a leather goods company, Fleming-Joffe, alongside Ogden Nash and Piero Fornasetti. It was for Fleming-Joffe that he created these images (1963), held by the Warhol Museum in Pittsburgh, Pennsylvania, and rarely seen until this deluxe publication. The Autobiography of a Snake is a brilliant portrait of Warhol’s obsessions, his talent, and the world he would one day conquer.
    Text von Amazon
Weitere
Personen
Sprache
Stichwort / Schlagwort
TitelNummer

trafo-2-1999

Verfasser
Titel
  • Trafo - Galerie 5020 in print, Nr. 2
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • [24] S., 45x32 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    BlÀtter lose ineinander gelegt
ZusatzInfos
  • Ausgabe April/Mai 1999. Veranstaltung der Surface Galerie 5020 in Salzburg
    Über eine Ausstellung in der Berchtold Villa, begehrenswerte Buchobjekte kommen meistens nicht vom KĂŒnstler und einen kunstgeschichtlichen Platz hat das Buch als Objekt sowieso nicht.
Sprache
Geschenk von
TitelNummer

neunhaeuserer-tekeli-li-vol1
neunhaeuserer-tekeli-li-vol1
neunhaeuserer-tekeli-li-vol1

NeunhÀuserer Judith: TEKELI-LI vol. 1, 2021

Titel
  • TEKELI-LI vol. 1
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 192 S., 30,5x23 cm, Auflage: 300, ISBN/ISSN 978-3-864852572
    Softcover, Fadenheftung. Einleger aus selbst geschöpften Papier
ZusatzInfos
  • TEKELI-LI ist in „Berge des Wahnsinns“ (1936) von H. P. Lovecraft – angelehnt an die ErzĂ€hlung des Arthur Gordon Pym aus Nantucket von Edgar Allan Poe – ein Schrei, der Polarforscher bei ihrer Ankunft in einer verborgenen Stadt am SĂŒdpol erschreckt. Eine Onlinebibliografie, die antarktische Fiktionen auflistet, heißt ebenso, und auch in diesem Buch verweist TEKELI-LI auf die Antarktis als Ort, den ich vor einigen Jahren selbst besucht habe. Das Wort entstammt keiner menschlichen Sprache, ebenso wie der antarktische Kontinent keine menschliche Ureinwohnerschaft hat. Seit rund 100 Jahren ist die Antarktis von Wissenschaftler*innen besiedelt, deren TĂ€tigkeit ich aus kĂŒnstlerischer und kulturwissenschaftlicher Perspektive untersuche, um ihre Weltbildproduktion und deren NĂ€he zur Fiktion und zum Mythos besser zu verstehen. ...
    Das Papier des Einlegers enthĂ€lt Tutanchamun (hg. von JĂŒrgen Settgast, 1980, Verlag, Philipp von Zabern Mainz), Arktos. Die hohle Erde (Joscelyn Godwin, 1997, Edition Neue Perspektiven Peiting), Science, Vol. 367, No. 6484 (AAAS, 20 March 2020, Special Issue Antarctica) und AbacĂĄ-Fasern und wurde im Papierwerk Glockenbach (MĂŒnchen) produziert.
    Text von der Webseite
Weitere
Personen
Sprache
WEB Link
TitelNummer

do-vale-infinite-tasks
do-vale-infinite-tasks
do-vale-infinite-tasks

Pires do Vale Paulo, Hrsg.: Infinite Tasks - When art and book unbind each other, 2012

Verfasser
Titel
  • Infinite Tasks - When art and book unbind each other
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • 246 S., 28x23 cm, ISBN/ISSN 9789728848859
    Fadenheftung, eingelegt in Einband aus schwarzem Karton. Cover und RĂŒckseite geprĂ€gt. Bögen in kleinerem Format ins Buch eingebunden. Kassenzettel beigelegt.
ZusatzInfos
  • Katalog zur gleichnamigen Ausstellung, die vom 20.07.-21.10.2012 im Museum Catalouste Gulbenkian stattfand und in Kooperation mit der internen Bibliothek entstanden ist. Kuratiert wurde sie von Paulo Pires do Vale. Es wurden BĂŒcher aus dem Bestand der Museumsbibliothek ausgestellt, mit dem Konzept die Grenzen von Kunst aber auch die Grenzen von BĂŒchern bzw. der Schneidestellen (wenn es diese bzw. eine Grenze ĂŒberhaupt gibt?) darzustellen.
WEB Link
TitelNummer

aq-16-how-we-met

Verfasser
Titel
  • AQ - Anti-Quarium 13 - Fluxus - How we met or a microdemystification
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 76 S., 24,8x18,5 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, kleinformatiger bedruckter Briefumschlag von George Brecht fĂŒr Robert Filliou mit eingelegten KĂ€rtchen (Cloud Scissors)
ZusatzInfos
  • Sonderausgabe zu einer Geschichte des Fluxus
Erworben bei Ruth Westerwelle
TitelNummer

der-monat-22-23-1950
der-monat-22-23-1950
der-monat-22-23-1950

Lasky Melvin J., Hrsg.: Der Monat - eine internationale Zeitschrift 22/23, 1950

Verfasser
Titel
  • Der Monat - eine internationale Zeitschrift 22/23
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 496 S., 25,6x18,3 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Kongress fĂŒr kulturelle Freiheit, ausfĂŒhrlicher Bericht mit den Referaten der Autoren. Im Innenteil mit Schwarz-Weiß-Fotografien des Kongresses. Sehr an Amerika orientiert
Sprache
Geschenk von
TitelNummer

spex

Verfasser
Titel
  • spex - 2018 Nr. 378, 379
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 28x21 cm, 2 Teile. keine weiteren Angaben vorhanden
    Klebebindung, farbig, Werbeanzeigen enthalten
ZusatzInfos
  • Magazin fĂŒr Pop-Kultur. 6 Ausgaben pro Jahr.
Sprache
WEB Link
Geschenk von
TitelNummer

frasq-performances-oktober-2022-heft-paris-symposium

Verfasser
Titel
  • [frasq] #14 rencontre de la performance
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • [36] S., 14,7x10,5 cm, 2 Stück. keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Programmheft im Rahmen der Ausstellung und des Symposiums vom 01.-16.10.2022 zu welchem 50 Kunstschaffende zusammen kommen, um sich im Rahmen von zehn Terminen ĂŒber den Einfluss der diversen Charaktere, wie z. B. das Nomadentum, von Performances auseinander zu setzen, sowie Wege der Historisierung und Archivierung zu untersuchen.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
WEB Link
Erworben bei Palais de Tokyo
TitelNummer

koenig-von-hier-aus
koenig-von-hier-aus
koenig-von-hier-aus

König Kasper, Hrsg.: von hier aus: 2 Monate neue deutsche Kunst in DĂŒsseldorf, 1984

Verfasser
Titel
  • von hier aus: 2 Monate neue deutsche Kunst in DĂŒsseldorf
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 474 S., 25x20,5 cm, ISBN/ISSN 377011650X
    Hardcover, Leineneinband, bedruckt
ZusatzInfos
  • Von hier aus – Zwei Monate neue deutsche Kunst in DĂŒsseldorf war der Titel einer vom 29.09.-02.12.1984 der Stadt DĂŒsseldorf und der Gesellschaft fĂŒr aktuelle Kunst DĂŒsseldorf e.V. in der Halle 13 der Messe DĂŒsseldorf veranstalteten Kunstausstellung. FĂŒr die kĂŒnstlerische Leitung und die organisatorische DurchfĂŒhrung ĂŒbernahm der Kurator Kasper König die Verantwortung. Die Schau sollte der Stadt DĂŒsseldorf wieder zu einer höheren Stellung im Kunstbetrieb verhelfen, um der Konkurrenzstadt Köln in Sachen Kunst wieder ebenbĂŒrtiger zu werden.
    Die Ausstellung vereinigte 68 KĂŒnstler der Gegenwartskunst, von denen 63 KĂŒnstler im Grundriss der Ausstellung direkt zu verorten waren, in einer fĂŒr das damalige VerstĂ€ndnis kulturfremden Halle, rĂ€umlich gestaltet durch den Architekten Hermann Czech. Gezeigt wurden unter anderem Plastiken, GemĂ€lde, grafische Werke, Objekt- und Videokunst sowie Installationen. Der zur Ausstellung benutzte Schriftzug von hier aus trug die Handschrift von Joseph Beuys und wurde auch von ihm entworfen. Die Medien ĂŒbten damals auffĂ€llig viel Kritik an der Vorgehensweise Kasper Königs und der Werkauswahl der KĂŒnstler, dennoch ist die Ausstellung in der RĂŒckschau eine der bedeutendsten innerhalb Deutschlands der 1980er Jahre.
    Text aus Wikipedia
Sprache
WEB Link
Nachlass von Berengar Laurer
TitelNummer

various-others-2019
various-others-2019
various-others-2019

Geißler Tim / Haugeneder Sarah / Sperling Johannes, Hrsg.: various others 2019, 2019

Titel
  • various others 2019
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 68 S., 14,8x10,6 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Programmheft
ZusatzInfos
  • Zur Veranstaltung 12.09.-13.10.2019 in MĂŒnchen
    VARIOUS OTHERS initiates cooperative and international art projects in galleries, off spaces and museums in Munich. While serving as a content-driven forum for contemporary art that takes place each year in September, our mission is to intensify exchange and dialogue between the art scene in Munich and international partners, guests and media.
    VARIOUS OTHERS is an event hosted by the association VFAMK e.V. We thank all of the supporting members of the association who make this project possible as well as the active members for their unflagging efforts and dedication.
    Text von der Webseite
Weitere
Personen
Sprache
WEB Link
TitelNummer

erinnerungen-memories-2015
erinnerungen-memories-2015
erinnerungen-memories-2015

GrĂŒner Reinhard: Erinnerungen. Memories. Vzpominky. KĂŒnstlerbĂŒcher aus der Sammlung Reinhard GrĂŒner, 2015

Verfasser
Titel
  • Erinnerungen. Memories. Vzpominky. KĂŒnstlerbĂŒcher aus der Sammlung Reinhard GrĂŒner
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • 40 S., 26x18 cm, Auflage: 500, 2 Stück. ISBN/ISSN 9783928804318
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Katalogheft zur Ausstellung vom 15.04.-29.05.2015 in der Alfred-Kubin-Galerie des Kulturforum im Sudetendeutschen Haus in MĂŒnchen. Gestaltung Hubert Kretschmer
Sprache
TitelNummer

various-others-programm-2022
various-others-programm-2022
various-others-programm-2022

Ganzenberg Christian, Hrsg.: various others 2022, 2022

Verfasser
Titel
  • various others 2022
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 14,8x10,6 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Programmheft
ZusatzInfos
  • Zur Veranstaltung 08.09.-09.10.2022 in MĂŒnchen
    VARIOUS OTHERS is the international format of the Munich art scene. Its most ambitious players—galleries, artist-run spaces, and institutions—invite you to get to know the city’s most important art venues in all their diversity. In collaboration with international partners, VARIOUS OTHERS offers artists, collectors, curators, gallery owners, and art enthusiasts from all over the world contemporary art of the highest quality and relevance.
    With its splendid kick-off during the second weekend of September, VARIOUS OTHERS heralds the start of the fall art season and is a fixed event in the international art calendar. With its up-to-date, varied, and high-quality program of exhibitions and events, VARIOUS OTHERS promotes the visibility of Munich as a vibrant art city.
    Through our partnership concept—galleries and artist-run spaces invite partners to jointly realize exhibitions—we strengthen international exchange and collaboration and share those values with our guests and partners. During four rich weeks, we invite our guests and friends to experience great sites of contemporary art in Munich and get to know the artists who work here—and thus discover new things. ...
    Text von der Webseite
Weitere
Personen
Sprache
WEB Link
Erworben bei Haus der Kunst
TitelNummer

legal-illegal-ngbk

Verfasser
Titel
  • legal / illegal. Wenn Kunst Gesetze bricht / Art beyond Law
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 256 S., 18x14 cm, ISBN/ISSN 3-89657-468-X
    Broschur
ZusatzInfos
  • «legal, illegal» stellt Aktionen von KĂŒnstlerInnen in den Mittelpunkt, bei denen die Grenzen zwischen kĂŒnstlerischer Inszenierung und politischer Tat verschwinden, bei denen das Symbolische in Aktionismus, IllegalitĂ€t oder gar KriminalitĂ€t mĂŒndet. Aktionen, die den Konflikt zwischen den Systemen Politik, Kunst und Leben deutlich machen. Das reichlich bebilderte Buch begleitete die gleichnamige Ausstellung, die vom 16.10.-28.11.2004 in den RĂ€umen der «Neuen Gesellschaft fĂŒr bildende Kunst» in Berlin stattfand. Neben der Ausstellung gab es Aktionen und Interventionen im Stadtraum Berlin. Im Anschluss war die Ausstellung in Neuhausen/Fildern zu sehen, ehe sie nach Venedig zur Biennale wanderte. Ausgangspunkt des Projektes bildet die Untersuchung von kĂŒnstlerischen Aktionen in ihrem jeweiligen Medien und Politikkontext. Es werden Aktionen prĂ€sentiert und analysiert, die in einem Rahmen entstehen, in dem formell Kunst- und Meinungsfreiheit besteht, die jedoch bewusst als Provokation und Skandalproduktion die Grenzen der LegitimitĂ€t ĂŒberschreiten, um auf politische und gesellschaftliche Bedingungen aufmerksam zu machen oder um das Kunstsystem selbst in Frage zu stellen.
    Text von der Verlagsseite
Sprache
WEB Link
Erworben bei Veronika SchÀfauer
TitelNummer

camera-konvulut-1978

Verfasser
Titel
  • camera 1978 - Konvolut
Ort Land
Verlag Jahr
Medium

Technische
Angaben
  • 29x22,5 cm, 8 Teile. keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, farbig gedruckter Umschlag
ZusatzInfos
  • Deutsche Ausgabe, Internationale Monatsschrift fĂŒr Photographie und Film,
    Ausgaben 01, 02, 03, 05, 07, 08, 09, 11
Sprache
TitelNummer

glitch-die-kunst-der-stoerung-flyer

Verfasser
Titel
  • GLITCH - DIE KUNST DER STÖRUNG
Ort Land
Medium

Technische
Angaben
  • 21x9,8 cm, 4 Teile. keine weiteren Angaben vorhanden
    Fleyer in zwei GrĂ¶ĂŸen
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung 01.12.2023-17.03.2024.
    Zerbrochene Smartphone-Displays, ein Knistern in der RadioĂŒbertragung, eingefrorene Bilder im Videocall. Erst im Moment der Störung richtet sich unsere Aufmerksamkeit auf die Beschaffenheit der technischen Medien, die uns tĂ€glich umgeben, ohne sich dabei jedoch selbst in den Vordergrund zu drĂ€ngen. Als eine der jĂŒngsten und unberechenbarsten Kunstformen lenkt die Glitch Art gezielt das Augenmerk auf die produktive Seite des Fehlerhaften. ZunĂ€chst in den 1950er Jahren im Fachjargon von Radio- und Fernsehtechniker:innen verwendet, beschreibt der Terminus Glitch (frĂŒhneuhochdeutsch „glitschen“ – gleiten, gleiten lassen – oder jiddisch „gletshn“ – rutschen, weggleiten) bald im Kontext von Computerspielen Programmier- oder Grafikfehler. Ein Glitch ist somit das unerwartete Ergebnis einer Fehlfunktion, die neben Computerspielen auch bei anderweitiger digitaler Software auftritt. Im Kunstkontext finden technische Störungen ebenfalls ihren unmittelbaren Ausdruck im Bereich computergenerierter Bilder und des Digitalen. Die Wurzeln technischer Glitches gehen aber bereits auf die FrĂŒhzeit der Fotografie zurĂŒck; sie nehmen als kĂŒnstlerische Gegenbewegung zu anerkannten Ausdrucksformen ihren Verlauf von der Fotografie ĂŒber den Avantgardefilm, Video- und Soundkunst bis hin zu den digitalen Bildmedien und der Netzkunst, indem Bildstörungen bewusst provoziert oder gezielt programmiert werden. ...
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer


Copyrighthinweis: Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Rechteinhabern (Künstlern, Fotografen, Gestaltern, Publizisten). Die Abbildungen und Textzitate dienen der künstlerischen und wissenschaftlichen Recherche. Hier werden Werke dokumentiert, die sonst nur schwer oder gar nicht zugänglich wären. Wer nicht damit einverstanden ist, dass sein Werk auf dieser Webseite gezeigt wird, kann die Abbildung umgehend durch mich löschen lassen. Für wissenschaftliche Recherchen können die großen Abbildungen auf Antrag freigeschaltet werden.