Künst­ler­zeit­schrif­ten in Kas­sel

Objekt‐Magazine

aus dem Ar­chi­ve Ar­tists Pu­bli­ca­ti­ons im kunsT­Tem­pel Kas­sel
4. Mai 2018 – 10. Ju­ni 2018.
Er­öff­nung: Don­ners­tag, 3. Mai 2018, 19 Uhr
Friedrich‐Ebert‐Straße 177, 34119 Kas­sel
ge­gen­über Kon­gress­pa­lais Stadt­hal­le (Tram Li­nie 4)

Zur Aus­stel­lung er­scheint ei­ne Pu­bli­ka­ti­on als Normal‐ und als Son­der­aus­ga­be im icon Ver­lag, 244 Sei­ten mit zahl­rei­chen Ab­bil­dun­gen und Te­xen von Rai­ner Resch, Jür­gen O. Ol­brich und Béatri­ce Her­nad: Ob­jekt­Ma­ga­zi­ne­Ob­ject

Mit der Aus­stel­lung Objekt‐Magazine prä­sen­tiert die Ga­le­rie Kunst­tem­pel erst­mals 39 her­aus­ra­gen­de Ti­tel mit über 100 Aus­ga­ben von Objekt‐Zeitschriften, die von 1965–2016 pu­bli­ziert wur­den. Die Aus­stel­lung gibt mit die­ser Band­brei­te an Ti­teln aus drei­zehn un­ter­schied­li­chen Län­dern (Aus­tra­li­en, Bel­gi­en, Deutsch­land, Frank­reich, Ita­li­en, Ja­pan, Nie­der­lan­de, Ös­ter­reich, Po­len, Schweiz, Spa­ni­en, USA, Zy­pern) ei­nen re­prä­sen­ta­ti­ven Über­blick über die­se Son­der­form künst­le­ri­schen Ver­le­gens. Ei­ni­ge der aus­ge­stell­ten Ma­ga­zi­ne sind raum­grei­fend und re­gel­rech­te Skulp­tu­ren, an­de­re zei­gen sich in un­ge­wöhn­li­chen Ver­pa­ckun­gen wie Do­sen, Müt­zen, Klei­dungs­stü­cken oder Fla­schen. Es wer­den auch Ma­ga­zi­ne ge­zeigt, die noch dem her­kömm­li­chen Zeit­schrif­ten­for­mat äh­neln, je­doch sind auch die­se mit Ma­te­ria­li­en durch­setzt und zei­gen oft­mals auf dem Co­ver ap­pli­zier­te Ge­gen­stän­de. Die aus­ge­stell­ten Ob­jek­te las­sen sich den Kunst­rich­tun­gen Mail Art, Neo‐Dada, Post‐Fluxus und neue­ren Stil­rich­tun­gen zu­ord­nen.

Die Span­ne der prä­sen­tier­ten Objekt‐Magazine reicht von Klas­si­kern wie dem As­pen Ma­ga­zi­ne (USA) von 1965, das von Künst­lern wie An­dy War­hol und Quen­tin Fio­re ge­stal­tet wur­de und Pro­duk­tio­nen von Ro­land Bar­t­hes, Su­san Son­tag, John Ca­ge, Ro­bert Rau­schen­berg, Yo­ko Ono und John Len­non ent­hält bis zu wei­te­ren in­ter­na­tio­na­len neue­ren Ma­ga­zi­nen wie zum Bei­spiel Tau/ma (Ita­li­en), toi et moi pour tou­jours (Frank­reich), Achse‐Kassel Bern (Deutsch­land und Schweiz), AXE (Bel­gi­en), La Más Bel­la (Spa­ni­en), Land­jä­ger (Ös­ter­reich), Nor­mal, NO News, art­fu­si­on, Tie­gel & Tu­mult (Deutsch­land) und DOOS (Nie­der­lan­de).

Ge­zeigt wer­den Aus­ga­ben von

As­pen, 1965 – 1971 / AXE, 1975 – 1976 / Re­ak­ti­on, 1975 – 1983 / Light­works, seit 1975 oder 1976 / TAU/MA, 1976 — 1981 / Pla­ges, 1978 – 2011 / Ar­te Pos­ta­le!, 1979 – 2009 / Brauchbar/Unbrauchbar, 1980/1981 / Mu­se­um Rost, 1980 – 1983 / Art/Life, Art­li­fe, 1981 – 2006 / Art­fu­si­on, 1979 – 1982 / Toi et moi pour tou­jours, 1982 – ca. 1985 / CAPS.A., 1982 – 1985 / CARE, ab 1982 / Ca­noe, ab 1983 / Tan­go, ab 1983 / Tra, frü­he 1980er Jah­re / Nor­mal, 1984 – 1988 / smi­le, ab 1984 / Tie­gel & Tu­mult, 1986 – 1992 / PiPs, 1986 – 2009 / DOOS, 1988 – ca. 1992 / Mi­nia­tu­re ob­scu­re, 1991 – 2007 / Sko­la, 1991 – ca. 1993 / No News, 1993 – 1998 / La Más Bel­la, 1993 – 2014 / Ca­ve Ca­nis, 1995 – 1999 / Box­horn, 1998 – heu­te / Ach­se Kassel‐Bern, 1999 – 2007 / Bel­la Tris­te, 2003 – heu­te / Eso­pus, 2003 – heu­te / Pa­per­mind, ab 2005 / KART, 2006 – heu­te / Land­jä­ger, 2007 – heu­te / Wi­pe, schon vor 2009 – heu­te / Tig­re énor­me, ab 2010 / Match­book Sto­ries, 2012 – heu­te / RUW, 2013 – heu­te

Hu­bert Kret­sch­mer sam­melt, ar­chi­viert und do­ku­men­tiert seit 1980 Künst­ler­pu­bli­ka­tio­nen wie Zeit­schrif­ten, Künst­ler­bü­cher, Zi­nes, Mul­ti­ples, Pla­ka­te und an­de­re ge­druck­te Pro­duk­tio­nen von Künst­lern. In Mün­chen hat er hier­zu das Ar­chi­ve Ar­tists Pu­bli­ca­ti­ons (AAP) ge­grün­det, um das Phä­no­men Künst­ler­pu­bli­ka­ti­on ei­ner brei­ten Öf­fent­lich­keit zu­gäng­lich zu ma­chen. Heu­te ent­hält das Ar­chiv et­wa 50.000 Items un­ter­schied­lichs­ter Me­di­en von über 10.000 Künst­lern aus 74 Län­dern. Ein Schwer­punkt liegt auf Pro­duk­tio­nen der 1980er Jah­re und auf sol­chen, die ab der Jahr­tau­send­wen­de ent­stan­den sind. Über 28.000 die­ser Künst­ler­pu­bli­ka­tio­nen sind in ei­nem Online‐Katalog öf­fent­lich re­cher­chier­bar.

Alle Fotografien Hubert Kretschmer, mit Silvia Lehrak und Xenia Fumbarev
Ausstellungsansichten aus dem Kunsttempel
 Alle Fotografien Hubert Kretschmer