infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Bauschutt, Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 3 Treffer

Almarcegui Lara
Deep inside - out
Zürich (Schweiz): Graphische Sammlung der ETH Zürich, 2019
(Plakat / Flyer, Prospekt) [2] S., 42x29,7 cm,
Techn. Angaben mehrfach gefaltetes Plakat, in Briefumschlag
ZusatzInformation Plakat zur Ausstellung 28.08.-17.11.2019.
Wer kennt sie nicht, die vielen Baukräne in Grossstädten. Unerbittlich und rasant schreitet die städtebauliche Entwicklung voran und scheint vor fast nichts Halt zu machen. Die spanische Künstlerin Lara Almarcegui (*1972) hinterfragt das Mass an urbaner Durchgestaltung und erforscht die komplexen Beziehungen zwischen Rohstoffen, Konstruktion und Verfall unserer gebauten Welt. Die international bekannte Künstlerin hat sich einen Namen damit gemacht, dem Übermass an städtebaulicher Gestaltung gezielt das Unförmige entgegenzusetzen. Berühmt geworden ist sie 2013 mit ihrem Werk für den spanischen Pavillon an der Biennale von Venedig. Dort trug sie im Innern das für die Erstellung des Pavillons verwendete Material in Form von Bauschutt zusammen.
Text von der Webseite
Namen Linda Schädler (Kuratorin) / Philip Ursprung (Grusswort)
Stichwort Grafik / Großstadt / Stadt / Städtebau / Zeichnung
WEB https://gs.ethz.ch/aktuell
TitelNummer
027224901 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Thieringer Thomas
Das Spiel stimmt - Ein Sommernachtstraum im Kunstforum
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 1982
(Presse, Artikel) 29,7x10,5 cm,
Techn. Angaben Fotokopie nach Zeitungsartikel aus der SZ Nr. 221 vom 25./26.09.1982, Seite 15 Münchner Kulturberichte
ZusatzInformation Zur Raumarbeit im Kunstforum unter der Maximilianstraße/Altstadtring in München (bis 02.10.1982) und der theratergruppe Die Schauspieler, die hier Shakespeare gespielt haben
Namen Franz Westner (Regie) / Kuno Lindenmann / William Shakespeare
Sprache Deutsch
Geschenk von Kuno Lindenmann
Stichwort Bauschutt / Chaos / Dynamik / Holz / Komödie / Maximilianstraße / Rauminstallation / Skulptur / Theater
TitelNummer
027853764 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Wiedemann Christoph
Organisiertes Chaos - eine Installation von Kuno Lindenmann im Kunstforum
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 1982
(Presse, Artikel) 29,7x10,5 cm,
Techn. Angaben Fotokopie nach Zeitungsartikel aus der SZ Nr. 220 vom 24.09.1982
ZusatzInformation Zur Raumarbeit im Kunstforum unter der Maximilianstraße/Altstadtring in München (bis 02.10.1982)
Namen Karl Fred Dahmen / Kuno Lindenmann
Sprache Deutsch
Geschenk von Kuno Lindenmann
Stichwort Bauschutt / Chaos / Dynamik / Holz / Maximilianstraße / Rauminstallation / Skulptur
TitelNummer
027852764 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.