infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Fortsetzung

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 13 Treffer

Rot Diter (Roth Dieter)
Bastel-Novelle, Nr. 3
Stuttgart (Deutschland): Edition Hansjörg Mayer, 1975
(Zeitschrift, Magazin) 48 S., 22x15 cm, Auflage: 1000, signiert, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, mit Bleistift auf dem Umschlag signiert
ZusatzInformation Innentitel: Das Original Nr. 3. Das Fatal-Original oder Wie man den Ast der Freude oder/und des Leides unter Sicht absägt eine Bastelnovelle von Wix Stundenschaum frei nach Teilen des Romans "2 tvöfaldir & 4 einfaldir" von Vigfus Bjönsson (Fortsetzung der Bastelnovelle Nr. 2) mit vielen Sonetten und Gedichten im Griechisch-Römischen Stil von Ratz Hundefutter
Namen Kurt Kalb
Stichwort 1970er / Comic / Text
TitelNummer
004251103 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Sarafov Nicolai / Schneider Renate, Hrsg.
Fragmente 02 Sommer 88
München (Deutschland): Institut für Bagonalistik, 1988
(Zeitschrift, Magazin) 56 S., 24x21 cm, Auflage: 380, signiert,
Techn. Angaben Drahtheftung, verschiedene Papiere, Klappbilder, eingeklebt eine International-World-Landscape-Card, Prägedruck rückseitig, S. 55 - S. 110
ZusatzInformation Fortsetzung folgt: Nun liegt die zweite Ausgabe der FRAGMENTE vor. Das bedeutet noch ein Fragment des Großen und Ganzen dazu. Bagonalismus ist die absurde Inszenierung eines ernsthaften Hintergrunds, der wiederum in der Bagosophie beinhaltet ist, die über die allerletzte Klarheit und Wahrheit hinaus Ursprünge und Zusammenhänge der Dinge in der Welt erklärt, die vom Sein im Unsinn handeln und dem Wissen darüber Sinn geben.
Text aus dem Heft.
Sprache Deutsch
Stichwort 1980er / Absurd / Anthologie / Collage / Darstellung / Fotografie / Kunst / Literatur / Parodie / Philosophie / Sprache / Text / Unsinn
TitelNummer
004355217 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Krauss Rolf H.
Photographie als Medium - 10 Thesen zur konventionellen und konzeptionellen Photographie
Berlin (Deutschland): Verlag A. Nagel, 1979
(Buch) 196 S., 20x13 cm, ISBN/ISSN 3-9800057-4-7
ZusatzInformation Die konventionelle Fotografie spielt sich nach Krauss innerhalb des Mediums ab und entwickelt eine medienimmanente Sprache, die lediglich Anregungen von der Kunst erhält. In der konzeptionellen Fotografie ist sie nicht Selbstzweck, sondern Medium zur Realisierung von künstlerischen Vorstellungen. Die »Kunst mit Fotografie« äußerte sich erstmalig in den Experimenten der 20er Jahre als Fotogramm, Fotomontage und Fotocollage und fand ihre Fortsetzung durch das Einbeziehen der Fotografie bei Pop Art, Happening und Concept Art
Stichwort 1970er
TitelNummer
009130272 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Rehm Dieter, Hrsg.
Farbarbeit - Vortrag Workshop Gespräch
München (Deutschland): Akademie der Bildenden Künste München, 2012
(Flyer, Prospekt) 6 S., 10,5x14,8 cm,
Techn. Angaben Programm zur Fortsetzung des Symposions Die Natur der Illusion - Farbe zwischen Material und Malerei
TitelNummer
010050373 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Dandan Wu / Weiwei Ai / Zand Bernhard
Ich suche Streit - Der Chinese Ai Weiwei ist einer von vier Künstlern, die Deutschland auf der Biennale in Venedig vertreten werden.
Hamburg (Deutschland): Spiegel-Verlag, 2013
(Presse, Artikel) 27,7x21 cm,
Techn. Angaben Beitrag in Der Spiegel Nr. 19/6.5.13, ab Seite 100
ZusatzInformation Titel Fortsetzung: Er wird allerdings nicht nach Italien kommen. Der chinesische Staat lässt ihn weiterhin nicht ins Ausland reisen
Sprache Deutsch
TitelNummer
010152339 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Knöfel Ulrike
Kunstborn
Hamburg (Deutschland): Spiegel-Verlag, 2013
(Presse, Artikel) 27,7x21 cm,
Techn. Angaben Beitrag in Der Spiegel Nr. 20/13.5.13, ab Seite 118
ZusatzInformation Titel Fortsetzung: Der Autor Hans Peter Riegel hat eine Biografie über Joseph Beuys verfasst, in der er die Ikone der Nachkriegs-Avantgarde als Ewiggestrigen enttarnt - mit auffallend vielen engen Kontakten zu Alt-Nazis
Sprache Deutsch
TitelNummer
010153355 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Königs Hans, Hrsg.
RUW! Issue 01 - ordinary madness
Berlin (Deutschland): artinflow, 2013
(Zeitschrift, Magazin) 30 S., Auflage: 50, signiert, ISBN/ISSN 978-3-938457-22-1
Techn. Angaben geklammerte Einzelblätter in Hartpappe-Umschlag mit zweifarbigem Linoldruck, verschiedene Drucktechniken auf verschiedene Materialien: Papiere, Folie, Transparentpapier, teilweise original überarbeitet und signiert
ZusatzInformation organisiert, initiiert, inszeniert, strukturiert, arrangiert von Hans Könings - einem Niederländer in Berlin. H. Könings hat 2013 neun verschiedene, von ihm wertgeschätzte und befreundete Künstler der unterschiedlichsten Medien angesprochen und für sein Konzept, der Erstellung einer Künstleredition, des Magazins RUW! begeistert. Bei limitierten Graphzines, graphischen Künstlerbüchern und –zeitschriften, handelt es sich in der Regel um in kleinen und kleinsten Auflagen, überwiegend als Serigraphien oder im Fotokopierverfahren‚ do-it-yourself‘ produzierte, über Insiderkanäle vertriebene Werke. So auch RUW! für welches eine Fortsetzung geplant ist.
Text von der Webseite
Namen Eva Schwab / Gero Neumeister / Hans Könings / Jakob Kirchheim / Katharina Arndt / Kathrin Rank / Linn Fischer / Paula Muhr / Thomas Hillig
Sprache Deutsch / Englisch
WEB www.artinflow.de
TitelNummer
012502464 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Ermen Ilse
wer sind wir?
Berlin ? (Deutschland): Selbstverlag, 2014
(PostKarte) 14,7x10,4 cm,
ZusatzInformation Teil der Postkartenserie "à suivre / to be continued / Fortsetzung folgt"
Geschenk von Jürgen O. Olbrich
WEB www.ilse-ermen.com
TitelNummer
012786436 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Ermen Ilse
Jede_r kann alles behaupten
Berlin ? (Deutschland): Selbstverlag, 2014
(PostKarte) 14,7x10,4 cm,
ZusatzInformation Teil der Postkartenserie "à suivre / to be continued / Fortsetzung folgt"
Geschenk von Jürgen O. Olbrich
WEB www.ilse-ermen.com
TitelNummer
012787436 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Ermen Ilse
wir wissen es nicht.
Berlin ? (Deutschland): Selbstverlag, 2014
(PostKarte) 14,7x10,4 cm,
ZusatzInformation Teil der Postkartenserie "à suivre / to be continued / Fortsetzung folgt"
Geschenk von Jürgen O. Olbrich
WEB www.ilse-ermen.com
TitelNummer
012788436 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Hüttner Bernd / Leidinger Christiane / Oy Gottfried, Hrsg.
Handbuch Alternativmedien 2011/2012 - Printmedien, Freie Radios, Archive & Verlage in der BRD, Österreich und der Schweiz
Neu-Ulm (Deutschland): AG-SPAK Bücher, 2011
(Buch) 279 S., 21,5x16,1 cm, ISBN/ISSN 978-3-940865-22-9
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Neben einem redaktionellen Teil über Stand und Perspektiven linker und alternativer Medien, sind hunderte Adressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erscheinender Printmedien, Archive, Online-Medien, Freie Radios und unahängiger Verlage dokumentiert.
Nach fünf Jahren liegt mit diesem Handbuch eine erweiterte und aktualisierte Fortsetzung des Verzeichnisses der AlternativMedien 2006/2007 vor. Der Band enthält Adressen und Informationen zu insgesamt rund 700 in der BRD, Österreich und der Schweiz erscheinenden Zeitungen und Zeitschriften. Hinzu kommen erstmalig Adressen von Freien Radios, Archiven und Bibliotheken sowie von 220 unabhängigen Verlagen. Insgesamt sind somit an die 1000 Alternative Medien aufgeführt. Die Adressen sind über verschiedene Register nach Sachgebieten, Orten und alphabetisch erschlossen. Print- und Online-Literaturhinweise runden diesen Teil des Nachschlagewerks ab.
Alternative Medien spielen weniger für die breite Öffentlichkeit eine Rolle, ihre Bedeutung liegt vorrangig in programmatischen Debatten. Wichtige Aufgaben bestehen darin, Kritiken und Utopien zu entwickeln, minoritäre Sichtweisen, Themen und Praxen zu thematisieren, zu refl ektieren und bisweilen diese auch zu popularisieren. Aufgaben und Herausforderungen, mit denen wir sympathisieren, und die wir angesichts der Lieblosigkeit mit der linke und alternative Bewegungen mit ihren Medien umgehen weiterhin für wichtig halten. Die wissenschaftlichen und politischen Beiträge des Handbuches Alternative Medien spiegeln verschiedene Aspekte aktueller Diskussionen wider und stellen innovative Medienprojekte vor. Bernd Hüttner ist Politikwissenschaftler und lebt in Berlin. Er ist Publizist, Aktivist und der Gründer des Archiv der sozialen Bewegungen. (Verlagstext)
Stichwort Alternativen / Theorie
WEB www.agspak-buecher.de/Bernd-Huettner-Christiane-Leidinger-Gottfried-Oy-Hrsg-Handbuch-der-ALTERNATIVmedien-2011/2012
TitelNummer
016485599 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Ono Yoko
Träume!
Kassel (Deutschland): Kasseler Kunstverein, 2006
(PostKarte) 10,5x14,8 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Postkarte zur Gruppenausstellung "Poetische Positionen II" im Kasseler Kunstverein, kuratiert von Jürgen O. Olbrich. Mit Jens Carstensen, Max Christian Graeff, Bernard Heidsieck, Yoko Ono, Bernd Salfner, Joachim Schmid und W. Mark Sutherland.
"Poetische Positionen II" ist die Fortsetzung einer Ausstellungsreihe des Kasseler Kunstvereins, die 2004 damit begonnen hat, Künstler vorzustellen, die auf unterschiedliche Art und Weise in den Bereichen Bildende Kunst und Sprache arbeiten. Nachdem in der Ausstellung "Poetische Positionen I" Arbeiten gezeigt wurden, die die Sprache als elementare Darstellungsform der Kunst nutzen, wird das Schwerpunktthema von "Poetische Positionen II" Text, Klang und Sound sein. Initiiert hat diese Reihe Jürgen O. Olbrich, selbst Künstler, der seit vielen Jahren mit Text und Sprache arbeitet.
Text von der Webseite.
Sprache Deutsch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort 2000er / Sprache / Text
WEB http://kkv.basis5.com/archiv/ausst_2006.htm
TitelNummer
025555689 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Laurer Berengar: Josef X, 1971

laurer-josef-x-1971
laurer-josef-x-1971
laurer-josef-x-1971

Laurer Berengar: Josef X, 1971

Laurer Berengar
Josef X
München (Deutschland): Selbstverlag, 1971
(Heft) [12] S., 28,5x19,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Blätter gefaltet, lose ineinander gelegt aus zwei verschiedenen Papieren
ZusatzInformation Text- und Bildinformationen zum Projekt Josef X, einer Reihe von Fortsetzungs-Bildern, 200 DIN-A-4 Tafeln, 1971 - 1974, (Ich male Prozesse. Ich male Einzelnes. Ich male Ganzes)
Sprache Deutsch
Aus dem Nachlass von Berengar Laurer
Stichwort 1970er / Einzelbild / Fortsetzung / Konzeptkunst / Malerei / Prozess
WEB https://de.wikipedia.org/wiki/Berengar_Laurer
WEB www.berengar-laurer.de
TitelNummer
027301L01 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.