Ergebnisse der Katalogsuche nach AUTOR (Name Vorname)
Sortierung

Nur BilderAbwärts sortieren Anzeigen Weniger anzeigen

Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge Home Listen

Diese Seite durchsuchen

Gesucht wurde Zaugg Rémy, MEDIENART alle Medien, SORTIERUNG ID, absteigend  4 Treffer

ein-blatt-papier-zaugg
ein-blatt-papier-zaugg
ein-blatt-papier-zaugg

Zaugg Rémy: Ein Blatt Papier II A sheet of paper, 1992

Verfasser
Titel
  • Ein Blatt Papier II A sheet of paper
Ort LandParis (Frankreich)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 279 S., 29,7x23 cm, Auflage: 1.500, , ISBN/ISSN 2840660008
    KlappBroschur
ZusatzInfos
  • Buch besteht aus 2 Teilen: Teil 1 umfasst Arbeiten, Texte, Gemälde und Zeichnungen, Teil 2 dokumentiert vier Ausstellungen.
Sprache
Geschenk von Xenia Fumbarev
TitelNummer
028000777
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • The Question of Perception
Ort LandMadrid (Spanien) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 216 S., 24x17 cm, , ISBN/ISSN 9788480265256
    Klappbroschur,
ZusatzInfos
  • Ausstellungskatalog zur gleichnamigen Ausstellung. Organisiert vom Museum für Gegenwartskunst Siegen vom 01.11.2015-06.03.2016 und Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía Madrid vom 07.04.-28.08.2016
Sprache
Geschenk von Museo Reina Sofia
TitelNummer
016559593
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Gespräche mit Jean-Christophe Ammann. Portrait
Ort LandOstfildern-Ruit (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 276 S., 24x16,7 cm, , ISBN/ISSN 9783893226528
    Broschur. Texte deutsch
ZusatzInfos
  • Auf der Suche nach der Kunst von morgen hat Rémy Zaugg in ausführlichen Gesprächen mit dem Ausstellungsmacher und Begleiter von Künstlern, Jean-Christophe Ammann, versucht, den Spieß einmal umzudrehen, die Rollen zu vertauschen: Nicht der Museumsmann stellt den Künstler aus, sondern der Künstler entwirft im Gespräch das Porträt von einem der bekanntesten zeitgenössischen Kunstvermittler, dem Direktor des Museums für moderne Kunst in Frankfurt und früheren Leiter der Kunsthalle Basel. Zum ersten Mal äußert sich Jean-Christophe Ammann über seine Erfahrungen während seiner 20-jährigen Ausstellungstätigkeit, spricht von seinem Anspruch und der Leidenschaft, als intimer Kenner der »eigenen vier Wände« und »stiller Arrangeur« im Hintergrund die Werke leben und durch sich selbst sprechen zu lassen, fragt nach der möglichen neuen Rolle der zeitgenössischen Kunst und versucht im spannenden Wortwechsel mit Rémy Zaugg den Künstler der Zukunft ausfindig zu machen.
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
TitelNummer
011216352
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Le tableau te constitue et tu constitues le tableau - projets
Ort LandLuzern (Schweiz)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 210 S., 29,7x23,2 cm, , ISBN/ISSN 3267000912
ZusatzInfos
  • „Die grafischen Entwürfe für Bilder, die in diesem Band vorgestellt werden, datieren aus den Jahren 1986-1990. Ihr Urheber war und ist immer noch von einem Bildwerk beherrscht, das er 1974 im Atelier geschaffen hatte: Auf einer mit weißlicher Grundierung und auf einen Keilrahmen gespannten Leinwand – dem traditionelle Ort der Malerei – wurden nacheinander unzählige feine Farbschichten im Ton der Grundierung aufgetragen und anschließend geschliffen, bis die Leere einer glatten Fläche, frei von gewohnter visueller oder pikturaler Information, entstanden war.“ (Buchtext)
    Vom Künstler selbst gestaltete Publikation mit den Abbildungen seiner typischen Textbilder: schwarze Lettern auf weißem Grund sind mit dem an den Betrachter gerichteten Imperativen versehen, z. B. „Perçois ce que tu vois.“(‘Nimm wahr was du siehst.’) oder „Ne cherche pas ici une chose qui n’y est pas.“(‘Suche hier nicht etwas, das es nicht gibt.’)
    Text artbook cologne
Stichwort
TitelNummer
005598154
Einzeltitel =